1900 / 111 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

€. B

Glaëwaaren über Bushär wird auf 140 000 4 und die russishe Ein- fuhr auf etwa 300 000 M ges<äßt. i:

Lichie wurden na< dem Süden des Landes in ungefährem Werthe von 250 000 A eingeführt.

Zündhölzer kamen hauptsählih aus Oesterreich (Stziermark). Daneben wurden im Norden russis<e Zündhölzer, im Süden {<wedis<e, japanische und englishe abgesezt. Die öfterreichische Einfuhr wurde für 1898 auf etwa 80 000 und die Einfuhr über den Süden des Landes für dasselbe Jahr auf etwa 100 000 4 beziffert. (Nach einem Bericht der Kaiserlichen Gesandtschaft für Persien in Teheran.)

Zwangsverfsteigerungen. 4 O Beim Königlichen Amta8aeriht T Berlin gelangten die nachbezeihneten Grundftüdke zur Verfteigerung: Badstraße 56 und Pankstraße 25, der Akt.-Ges. in Firma Große Berliner Trans- vort-Gesells<aft hier gehörig, Nußungswerth 28 480 46 bezw. 9410 4A Meistbietender blieb mit dem Gesammtgebot von 550 000 «A Kaufmann Joseph Mo>rauer zu Hamburg. Wein- meifterstraße 18, den Maurermeistern August GliesGe und Carl Gliesche bier gehörig. Nußungswerth 42 009 4 Mit dem Meist- gebot von 725 000 S der Spar- und Credit-Verein „Nord-Ost", . m. b. H. hier, Grfteher. A Sein Königlichen Amtsgericht Il Berlin wurden die nabenannten Grundstüde versteigert: Zu Hermsdorf, dem Zeitungs- verleger Oskar Foellmer ebenda gehörig. Nußungëwerth 1162 Mit dem Meistgebot von 37000 # wurde Photograph Arthur Krüger zu Hermédorf Ersteher. Das Kaufzeld ift baar zu zahlen. Qu Reini>kendorf, der Wiitwe G. Hanke und Genoffen ge- hörig. Nuzßungsweith 175 Æ# Mit dem Meistgebot von $8500 A wurde Lehrer Rob. Fuchs in Reini>endorf Ersteher. Brekmerstraße 19 in Pankow, der. Frau Anna Wärk hier gehörig. Mit dem Meistgebot von 90000 4 wurde die Akt.-Ges. für Grundbesiß und Hypotßeken- Nerkehr zu Berlin Ersteherin. Das Kaufgelo ist baar zu zahlen. Ler r 3 in Lichtenberg, dem Maurermeister Wilh. <neider biec, Belforterstraße 5, gehörig. Nußungswerth 3800 46 Mit dem baar zu zahlenden Kaufgeld von 13 009 4 und 70000 Be wurde Rud. Weinert hier, Uferstraße 10/11, Friteher. Breitestraße 43a zu Pankow, dem Kaufmann H. Winnfstädt bier gehörig. Nuzungswerth 2734 4 Mit dem baar u zablenden Kaufgeld von 86 000 4 wurde Rentier Adolf Tell hier, Mrte Sw{önhäuserstraße 5, Ersteher.

Berlin, 9. Mai. Setne Majestät der Kaiser und König rihtete am gestrigen Tage an den Vorstand des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller aus Urville folgendes Telegramm: : / i

„Vorstand des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (Geheimrath L. M. Goldberger), Berlin. i

Der Vorstand des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller bat Mich am Tage der Großjährigkeite-Erklärung Seiner Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen durch eine ges<ma>voll aus- gestattete Glü>wuns<-Adresse erfreut. Empfangen Sie Meinen beiten Dank für die freundiihen Segenswünsche und den Ausdru>

triotisGer Gesinnung. REPSE N j Wilhelm R.“

Tägliche Wagengesteilung für Koblen und Koks an der Nuhr und in ObersHlesten. Ag der Ruhr find am 8. d. V?. geftellt 15542, nicht redt- zeitig geftellt Feine Wagen. : Fn Oberschlesien sind am 8. d, ‘M, gestellt 5729, nit reh<t- zeitig gestellt keine Wagen. :

Vrodvuktenbörse. Berlin, den 9. Mai.

Die amili< ermittelten Preise waren (p. 1000 kg) in Mark: Weizen märkischer gelber 15000 äb Babn, Normalgewiht 755 g —,— Abnahme 1m Mai, do. 154 75--154,50—154,75 Abnahme im Juli. Still.

Mogageun, märkisler 720 g 14850 ab Bahn, do. 716 g 148 ab Bahn, Warthe- {<wimmend 718—720 g 149—149,50 Fracht frei Berlin, Normalgewicht 712 g 150,75—150,50 Abnahwe irm laufenden Monat, do. 147,75—147,25—147,75 Abnahme im Juki, do. 145 50—145—145,50 Abnahme im September mit 1,50 46 Mehr- oder Minderwerth. Schwach behauptet.

Hafer pommerscher feiner 144—153, mittel 139—143, me>len- burg. feiner 144—153, mittel 139—143, westpreuß. feiner 144—153, mittel 139—143, Posener feiner 144-153, mittel 139—143, \{lesi- cer feiner 144—153, mittel 139—143, Posener 518 g 141 frei Wagen, Normalgewicht 450 g 1390—129.75 Abnahme im September mit 2 4 Mehr- oder Minderwerth. Still.

Mats Amerik, Mixed 121—119—120 frei Wagen, 112,75 bis 112,50 Abnahme im laufenden Monat. Matt.

Erbsen Futterwaare inländische 138— 148.

Weizenmehl (p. 109 kg) Nr. 00 19,25—21,50., Still.

Rogagenraehl (p. 1099 kg) Nr. 0 u. 1 19,35—20,80. Still.

Rüböl (p. 100 kg) 57,30—57,60 Abnahme im laufenden Monat, 57,60—58—57,70 Abnahme im Oktober. Höker.

Spiritus mit 70 4A Verbrauhsabgabe ohne Faß 49,70 frei us.

Berichtigung: Gestern: Hafer Normalgew. 450 g 135,75 bis 135,50 Abuahme im laufenden Monat.

Berlin, 8. Mai. Marktpreise nah Ermittelungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per Dóöppel-Ztr. für: *Weizen, gute Sorte 15,15 4; —,— 4 Weizen, Mittel-Sorte —— #&; —,— #4 Weizen, geringe Sorte —,— M; —,— M *“*Roggen, gute Sorte 14,85 #; —,— M Rogen,

ittel-Sorte —,— A; —— A Roggen, geringe Sorte —,— M; —,— M Futtergerste, gute Sorte 14,60 A; 14,30 A Futtergerste, Mittel-Sorte 14 20 4; 14,00 46 Fattergerste, geringe Sorte 13,90 #4; 13,70 4 Hafer, gute Sorte 15,30 4; 14,90 Hafer, Mittel-Sorte 14,80 #6; 1440 A Hafer, geringe Sorte 14,39 4; 13,90 A Nichtstrcoh 5,82 X; 5,00 A Heu 8,00 A; 5,50 46 Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 4; 25,00 A Speiscbohnen, weiße, 45,00 46; 25,00 A Linsen 70,00 M; 30,00 G Kartoffeln 8,00 #46; 6,00 # Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 4 dito Bauchfleisch 1 kg 1,20 A; 1,00 #4 hweinefleisd 1 kg 1/60 A; 1,00 # RKalbfleish 1 kg 1,60 6; 1,00 4 Hammelfleish 1kg 1,60 M; 1,00 4 Butter 1 kg 2,60 #4; 2,000 6 Eier 60 Stüd 2,20 4 Karpfen 1 kg 220 M; 1,20 46 Aale 1 kg ; 1,40 A Zander 1 kg 2,660 46; 1,00 A Seite 1 kg 1,20 A Barsche 1 kg 1,69 #4; 0,80 A Shlete 1 kg 3,00 4; 1,49 A Bleie 1 kg 1,20 46; 0,80 4 Krebse tüd 12,00 4; 3,00 *) Kb Bahn. ») ah Bahn, frei Mükle.

Königsberg i. Pr., 8. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen ruhig. Roggen niedriger, do. lo?o yr. 2000 Pfd. Zoll- s 141,00. Gerste, kleine inländische, rubig. Hafer unoerändert,

o. loso pr. 2000 Pfd. Zollgeæot<t 126,00—130,90. Russische Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewiht 127,00, Spiritus pr. 100 1 100 9% [oïo notizles.

Danzig, $8. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen Toko matter Umsaß 200 t, dv. inländ. ho<bunt u. weiß 146—149, do. inländiser bellbunt 131,00—143,00, bo. Transit hohbunt u. weiß 113,00, do. hellbunt 108,00, do. Terwin z1 freiem Verkehr pr. Sept. —, do. Trarsit pr. August —, Regulicrungépreis zu freiem

«

Verkehr —. Roggen loko niedriger, inländ. 139—140, do. ruslser und polyvisher zum Transit 105,00, do. Termin: pr. August —, do. Termin Transit pr. August —, do. Regulierungspreis zum freien Ver- kehr —,—. Gerste, große, (660—700 g). 126,00; Gerste, kletne (625—660.g) 112,00. Hafer, inläûüdischer 124—130. Erbsen, inländische 128,00. pircitus loko font tert —,—, ni<ht kontingentiert

Breslau, 8. Mai. (W. T. B.) S<luß-Kurse. Swlef. 34 % L.-Pfdbr. Litt. A. 94,50, Breslauer: Diskontobank: 117,10, Breslauer Wechslerbank 107,05, Kreditaktien- —,—, Schles. Bankverein 146,50 Breslauer Svritfabrik 17100, Donnersmark 273,65, Kattowiter 245,50, Oberschles. Eis. 151,50, Caro Hegenscheidt Akt. 174,75, Oberschles. Koks 161,00, Obershles. P.-Z. 158,50, Opp. Zemen 160,75, Giesel Zem. 161,00, L.-Jnd. Kramsta 165,25, Shles. Zement 204,00, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 264,50, Bresl. Oelfabr. 91,50, Koks-Obligat. 96,60, Niederschles. elektr. und Kleinbahn-

efels<aft 80,00, Cellulose Feldmüble Kosel 165,00, Oberschlefische ankaktien 115%, Emaillierwerke „Silesia“ 164,00, Schles. Glekir - und Sadgefellscaft Litt. A. —,— Gb., do. do. Litt. B,

y r.

Magdeburg, 8. Mai, (W. T. B) Zud>erbericht, Kornzu>ker exkl. 889/06 Rendement 11,70—11,90. Nachprodukte exkl. 75% Rendement 9,30—9,50. Still. Brotraffinade L. 25,25. Brotraffinade 11. 25,00. Gem. Raffinade mit Faß 295,90, Gem. Mekis 1. mit Faß 24,75. Fest. MRobziuker l. Pro- dukt Transito f. a. B. Hamburg pr. Mai 10,474 Gd., 10,524 Br., pr. Juni 10,60 Gd.. 10,65 Br., pr. Juli 10,675 Gd., 10,724 Br, pr. Äugust 10,774 Gd., 10,824 Br., pr. Oktober-Dejember 9,590 Gd,, 9,55 Br. Still,

Frankfurt a. M., 8. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Lond. Wechsel 20,505, Pariser do. 81,50, Wiener do. 84,35, 3 9% Reichs-A. 85,90, 3 9% Hessen y. 96 83,009, Italiener 95,20, 3 9% port. Anl. 24 90, 59% amort. Rum. 93,30, 49/6 ruf. Konf. 98,90, 4%) Raff. 1894 —,—, 49%/6 Spanier 73,00, Konv. Türk. 23,10, Unif. Eaypter —,—, 5 2/2 Mexikaner v. 1899 99,00, Reichsbank 157,09, Darrestädter 138,90, Diskonto-Komm. 186,30, Dresdner Bank 156,00, Mitteld. Kredit 112,80, Nationalbank f. D. 140,00, Deft.- ung. Bank 126,30, Oest. Kreditakt. 227,10, Adler Fahrrad 190,00, Allg. Elektrizität 248,00, Shu>ert 218,00, Höchst. Farbroerke 386,00, Bochum Gußst. 256.80, Westeregeln 215,50, Laurahütte 264,00, Lour- barden 26,50. Gotthardbahn 142,50, Mittelmeerb. 100,99, Breslauer Diskontobank 117,80, Privatdiskont 43.

Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 226,70, Franzosen 137,20, Lomb. 26,50, Ungar. Goldrente —,—, Sotthardbabn 142,40, Deutsche Bank —,-—, Disk.-Komm. 186,00, Dresdner Bank —,—, Berl. Handel8gef, 160,30, Bochumer Gußft. 256,20, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen 219,50, Harpener 229,50, Hibernia 238,50, Laurahütte 264,10, Portugiesen —,—, Jtalien. Mittelmeerb, —,—, Schweizer Zentralbabn 146,80, do. Nordostbahn 92,40, do. Union 80,809, Jtalien. Méridionaux —,—, Schweizer Simvlonbcehn 89 30, Mexikaner —-,—, Italiener 95,30, 3 9/0 Reihs-Anleiße —,—, Schu>ert 217,50, Spanier 73,20.

&öln, 8 Mai. (W. T. B) Nüböl! loko 6909,00, pr. Mai 59,00. : \

Dresden, 8. Mai. (W. T. B.) 39% Sächs. Rente 83,75, 34 9% bo. Staatsanl. 95,25, Dresd. Stadtanl. v. 93 92,25, Ag, deutshe Kred. —,—, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanftait —,—, Dresdner Bauk —,—, do. Bankverein 119,00, Leipziger do, —,—, Sächsischer do. —,—, Deutsche Straßenb. 156/00, Dresd, Straßenbahn 175,75, Dampfschiffahrts-Gef. ver. Elbe- und Saalesch, 146 00, Sä&<hs.-Böhm. Darwfschtffahrts-Gef. —,—, Dretd. Bau- gesells<. 207,00.

Leipzig, 8. Mai. (W. T. B) Sluß-Kurse. 3 °/0 Sädfishe Rente 84,40, 34 9% do. Anleihe 95,30, Oesterreichische Banknoten 84,40, Zeitzer BVaraffin- und Solaröl-Fabrik 143,00, Mansfelder Kuxe 1270,00, Leipziger Kreditanstalt - Aîtien 194,10, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,75, Leipziger Bank-Aktien 170209, Leivziger Hyvothekenbank 135,00, Sächsishe Banke Attien 139,75, Sähsishe Boden-Kredit-Anstalt 124,00, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 174,00, Leipziger Kammgarn-Spinnerei-

ktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 164,00, «Wern- bausener Kammgarnspinnerei 50,00, Altenburger Aktienbrauerei 212,00, Zuderraffinecte Halle-Aktien 123,00, „Kette“ Deutsche Elb- \&iffahrts - Afticn 91,00, Große Leivziger Straßenvahn 177,50 Leipziaer Elektrishe Straßenbahn 115,00, Thüringishe Gas- Gesellschaft3-Aktien 242,75, Deutsche Spißzen-Fabrik 227,00, Leipziger Elektrizitätswerke 116,00, Sähsishe Wolgacnfabrik vorm. Tittel u, Krüger 147,25, Elektr. Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 99,00, Polyphon 256,00. j

Bremen, 8. Mai, (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht. Naffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- Börse.) Loko 7,390 Br. Schmalz. Ruhig. Wilcox in Tubs 374 F. Armour shield in Tubs 37] 4, andere Marken in Doppel- Eimern 38 5. Spe>. Nuhig. Short clear middl. loco S. April-Abladung —. Neis fest. Kaffee ruhig. Baumwolle ruhig. Uvland middl. lo?o 51} S.

Kurse des Effekten- Makler - Vereins. Norddeutsche Wollkäntmmerei und Kamnzgarnfspinnecei-Aktien 170 Gd. Norddeutsche Loyd-Aktien 1277 Gd. Bremer Wollkämmerei 310 Br. Bremer Vulkan 182} bez,

Hamburg, 8. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamödurg. Kommerzb. 118 20, Bras. Bk. f. D. 162,00, Lübe>-Büchen 151,00 A-G. Guano-W. 105,10, Privatdiskont 48, Hamb. Patetf. 128,75, Nordd. Lloyd 127,40, Truft Dynam. 156,15, 3% Hamb. Staats- Anl. 8400, 34% do. Staatsr. 98,20, VereinSank 168,25kl., 69% Chin. Gold-Anl, 102,00, Sc@hu>kert —, Hamburger Wechslerbank 117,25, Breslauer Diskontobank 117,75, Gold in Barren pr. Kilogr. 2790 Br., 2786 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,75 Br., 8125 Gd. Wethselnotierungen: London lang 3 Monat 20,314 Br., 20,274 Gd., 20,294 bei, London kurz 20,53 Be, 20,49 Gd., 20,514 bez., London Sicht 20,55 Br., 20,51 Gö, 20,53 bez, Amstervain 3 Monat 167,80 Br., 167,40 Gd,, 167,70 bez, Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,30 Br., 83,00 Go., 83,20 bez, Paris Sicht 81,65 Br., 81,35 Gd., 81,52 bez., St. Petersburg 3 Monat 212.50 Br., 212,00 Gd., 212,25 hez., New York Sicht 4,214 Br., 418i Gd, 4.204 bez., New York 60 Tage Sicht 4,174 Br., 4,144 Go.

Ci.

SHetreidemarkt. Weizen stetig, holsteinisher loko 152— 158. Roggen ftetig, me>lenburg. loko neuer 152—156, russischer loko fes, 114 Mais ruhig, 117. Hafer fest, Gerste fest. Rüböl fest, loko 58. Sviritus unverändert, pr. Mai 184, pr. Mai- Juni 18}, pr. Juni-Juli 18}, pr. Juli-Aug. —. Kaffee ruhig, ns 2090 Sa>. Petroleum il. Standard white loko 7,20.

affee. (Nahmittagsberiht.) Good average Santos pr. Mai 374 Gd., pr. September 384 Gd., br. Dezember 383 Ed,, pr. Mári 394 Gd. Zud>ermarkt. (Schlußbericht.) üben - Rohiudcer L. Produkt Basis 88 9/9 Rendement neue Usance, frei an Bord H2m- burg pr. Mai 10,574, pr. Juni 10,65, pr. Juli 10,75, pr. August 10,85, pvr. Oktober 9,60, pr. Dezember 9,55. Stetig.

Wien, 8. Mai. (W. T. B.) (SHhluß - Kurse.) Oesfter- reichische 41/5 9% Papierrente 9885, Oesterreihishe Silbecrente 98,50, Oesterreihis<e Goldrente 116,90, Desterreiishe Kronenrentc 983,10, Ungarishe Goldrente 117,00, do. Kron.-A. 92,55, Oefterr. 69er Looie 136,00, Länderbank 452,50, Oefterr. Kredit 730,00, Unions bank 592,00, Ungar. Kreoitb. 736,00, Wiener Bankverein 519 09, Böhm. Nordbaba 449,00. Bushtiehrader 1209,00, Elbethaibaha 478,00, Ferd Nordbahn 6276, Oesterr. Staatsbahn 645,00, Lermb,- Ciernowiy 547, Lombarden 112,00, Noroweftbahn 461,00, Pardubtger 380,00, Uly.-Montan 532,00, Amsterdam 209,55, Berl. She> 18,40, Lond, Sche> 242,80, Pariser Sche> 96 50, Napoleons 19,27, Mark- noten 118,40, Ruff. Banknoten 256,00, Bulgaz. (1892) 100,00, Brüxer —, Prager Gifentindustcie 2205 matt, Hirtenberger Patronen- fabri? ——, Bau- und Betriebsge}elsc{afr Litt. A. 358,09, Litt. B. 351.00, Berl. Wechsel ,—, Lond. Wesel —,—, Veit Magnesit 627.

Setreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr Gd, Br.

pr. Mai-IJuni 8,06 Gd., 8,07 Br. Roggen pr. Mai-Juni

Br., pr. Hz2rbst 7,25 Gd., 7,28 Br. Mais S Mai. Fd

5 93 Gb., 5,94 Br. Hafer pr. Mat-Juni Gd, Br, pr

Herbst 5,54 Gd,, 5,55 Br. ' 9. Mai, 10 Uhr 50. Minuten Vormittags. (W. T. B.)

“Un Kreditaktien 736,00. Oesterreichische reditaftien ien 72 Taains 644,00, Lombarden 111,50, S O E 00, Def 2e

ayterrente —,—, 40%/ ungar. Goldrente —,— ¿

nleiße —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 92,55, Markküotên 118,40 Bankverein- 518,00, Länderbank. 452,00, Buschtiehrader Litt, p Aktien —, Türkishe Loose 117,50, Brüxer 879, Bau- und Be, trieb8-Gesellschaft Litt. A. 356,00, do. Litt. B, 348. Alpine Montan 530 50, Türkische Taba>aktien —,—.

Budapest, 8. Mai. (W.T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko ruhig, do. pr. Mai 7,77 Gd., 7,79 Br., pr. Okt. 7,97 Gd, 7,99 Br. Roggen pr. Mai 6,85 Gd., 6,90 Br., pr. Okt. 7,03 Gd, 7,04 Br. Hafer pr. Mai 5,03 Gd., 5,04 Br., pr. Oktober 5,30 Gd,, 5,32 Br. Mais pr. Mai 1900 5,69 Gd., 5,71 Br., pr. Juli 5,75 Gd., 5,76 Br. Kohlraps pr. August 12,85 Gd., 12,95 Br.

London, 8. Mai. (W. T. B.) (Sc@hluß-Kuürje.) Englische 23 9/0 Kons. 1008, 3% Reichs-Anl. 85, Preuß. 34 °/% Kons. —, 49% Ara. Gold-Anl. 93, 549% äuß. Arg. —, 62/0 fund. Arg. A. 24, Brafil. 89er Anl. 6423, 5/0 Chinesen 98}, 34 9% Egypter 981, 42/9 unif. do. 103}, 34/6 Ruvees 64, Jtal. 5%/0 Rente 948, 5/0 konf. ‘Mex. 993, 49/s 89er Ruff. 2. Ser. 100 49/0 Spanier 721, Konvert. Türk. 2215/16, 49/9 Trib, Anl, 958, Ottomanb. 13, Anaconda 94, De Beers neve 28, Incandescent (neue) 354, Rio Tinto neue 558, North. Com. Shares 584, Unton Pacific 56}, Platdisk, 4, Silbee 274, 1398 er Chinesen 812.

An der Küste 3 Weizenladungen angeboten.

96% Javazu>ker loko 123 rubig, RübeneRoßzud>er 10 fb. 55 d. ruhig. Chile-Kupfer 758, pr. 3 Monat 745;

Die heute eröffnete Wollauktion war gut besucht bei leb- hafterer Betheiligung. Totalangebot betrug 292 000 Ballen, heute au3geboten 6358 Ballen. Feine Kreuzzuhten 10 9/0, ordinäre 5 9%, Scoured Merinos 10/9, Greasy Merinos 5 bis 109/60, Kapwolle 7X 9/0 unter vorigem Auktionspreis.

Liverpool, 8, Mai. (W. T. B) Baumwolle. Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Gxport 500 B. Tendenz: Stetig. Middl. amerikan. Lieferungen: Stetig. Mai-Juni 519/64— 92/64 Käuferpreis, Juni-Juli* 517/64—51/e4 Verkäuferpreis, Juli-August 515/64 do., August-September 57/64 do, September-Oktober 449/6,— 459/e4 do., Oktober-November 48/64 Käuferpreis, November: Dezember 431/64—432/64 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 42/e4—48%/64 do., Fanuar-Februar 427/64—42/64 do., Februar-März 4?/&«—42/64 d. do.

Getreidemarkt. Weizen und Mehl ruhig, Preise unver- ändert; Mais träge, # d. niedriger.

Manchester, 8. Mai. (W. T. B.) 12r Water Taylor 53, 20r Water Leigh 7}, 30r Water courante Qualität 84, 30r Water befsere Qualität 94, 32r Mo> courante Qualität 84, 40r Mule Mayall 97, 40r Medio Wilkinson 10, 32r Warpcops Lees 8&, 36r Warpcops Rowland 10, 36r Warpcops Wellington 10}, 40r Double Weston 104, 60r Double courante Qualität 144, 32x 116 yards 16 X 16 grey printers aus 32r/46r 202. Stetig.

Glasgow, 8. Mai. (W.T. B.) Roheisen. Mixed numbers warranis 71 #5, 5 d. Flau.

Die Verschiffungen von Noheisen betrugen in der vorigen Woche 8407 t.

Hull, 8. Mai. (W. T. B.)Getreidemarkt. Weizen s<wä her.

Paris, 8. Mai. (W. T. B.) An der heutigen Börse war dur veg matte Tendenz auf Londoner und Berliner Arbitrageverkäufe. Die Kurse waren allgemein nahgebend; Banken brsonders matt.

(Séluß-Kurse,) 3 9% Französische Rente 101,00, 4 9/9 Italienische Rente 95,30, 3 9/0 Portugiesishe Rente 24,60, Portugiefische CTabatk- Oblig. —,—, 4%/% Russen 89 —,—, 49/0 Rufsen 94 —,—, 3#{ °% Ruß, A. —,—, 39/0 Rufen 96 —,—, 42/0 fyan. äußere Anl. 73,25, Kecnv. Türken 23,20, TIürten-Loofe 122,50, Meridionalb. 699,00, Defsterr. Staat8b, 690,00, Lombarden —,—, Bangue de France 4225, B. de Paris 1175, B. Ottomane 577,90, Cróôd. Lyonn. 1144, Debeers 711,00, Rio Tinto-A. 1401, Suezkanal-A. 3520, Privat- diskont —, W<s. Amst. k. 205,81, W<f. a. dis<. Pl. 1217, Weh! a, Jtalien 53, W<s. London k. 25,154, Shecks a. London 25,18, do, Madrid k. 387,50, do. Wien k. 202,56, Huanchaca 170,50,

Getreidemarkt. (Schluß) Weizen matt, pr. Mai 19,10, pr. Juni 20,05, pr. Juli-August 20,55, pr. Sept.-Dez. 21,55, Roggen rubig, pr. Mai 14,70, »yr. Sept,-Dez. 14,75. Meh! matt, pr. Vai 25,90, pr. Juni 26,30, pr. Juli-August 27 00, pr. Sept.-Dezbr. 28,10. Rüböl fteigend, pr. Wêèai - 65, pr. Juni 654, pr. Juli-August 654, pr. Sept.-Dez. 654. Sviritus behauptet, pr, Mai 36x, pr. Juni 37, pr. Juli-August 37], pr. Septbr.- Dezbr. 364.

NRohzu>ker. (Sthluß.) Ruhig. 88% loko 304 à 31+}. Weißer Zu>ker behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Mai 31k, pr. Juni 31F, pr. Jeli-Auguft 313, pr. Oktober-Januar 28},

St. Petersburg, 8. Mai. (W. T. B) Wechjel London 3 Monate) 94,00, do, Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,724,

eds auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris do. 37,40, Privatdiékont 6,. Russ. 49%/ Staatsrente 995, do. 49% konf. Eisenbahn - Anleihe von 1889 —,—, do. 49% konsolidierte Eisen- bahn-Anleibe von 1889—90 148, do. 349% Gold- Anleihe von 1894 —,—, do. 5 9/6 Prämien-Anleibe von 1864 301, do. 59% Prämien- Anleihe von 1866 261#, do. 4%/ Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 983, do. Bodenkred. 38/10 9/9 Pfandbr. 94, Ajow-Don Kommerzbank 575, St Petersburger Diskontobank 565, do. Internat. Bank 1. Em. 395, do, Priyat-Handelshank 1. Em. 378,00, Ruff. Bank für auswärtigen Handel 316, Warschauer Kommerzbank 420.

Produktenmarkt. Weizen loko 9,20. Roggen loko 7,00. P s 3,40—3,80. Leinfaat loko 15,25. Hanf loko —,—.

alg loko —,—.

Mailand, 8. Mai. (W. T. B.) Italienishe 59/4 Rente 101,20, Mittelmeerbahn 545,00, Méridionaux 744,00, Wechsei auf Paris 106,074, Wechsel auf Berlin 130,10, Banca d’Italia 876.

Florenz, 8. Mai. (W. T. B.) Auf der italienis<hen Meridional- Eisenbahn betrug in der 12. Dekade vom 21. bis 30. April 1909 auf dem Hauptney die Einnahme 1900: 3 773 030 Lire, 1859: 3 212 493 Lire, + 1900: 560 537 Lire. Seit 1. Januar 1900: 35729821 Lire, 1899: 34084 162 Lire, + 1900: 1 645 659 Lire. Im Ergänzungsney betrug die Einnahme seit 1. Januar 1909: 2 733 941 Lire, 1899: 2588 874 Lire, + 1900: 145 067 Lire.

Madrid, 8. Mai. (W. T. B.) Wesel auf Paris 28,12,

Lissabon, 8. Mai. (W. T. B.) Goldagio 434.

Amsterdam, 8. Mai. (W. L. B.) (Schluß-Kurfe.) 4 9% Nuffen v. 1894 628, 3°/0 holl. Anl. 904, 5% garant. Mex. Eisenbahn-Anl. 3911/16, 4 9/9 garant. Transvaal-Gisenb.-Obl, —,—, Tran8vaa!b.-Akt. —,—, Marknoten 58,97, Ruff. Zollkupons 191.

Getreidemarkt. Weizen auf Termine ruhig, do. pr. Mat —, pr. Novbr. 180. Roggen loko —,—, do. auf Termine rubig, do. pr. Mai 138, pr. Oktober 131, Rüböl loko —, do. pr. Septbr.-Dezbr. 29F.

Java-Kaffee good ordinary 354. Bancazinn 823.

Brüssel, 8. Mat. (W.T. B.) (S@luß-Kurse.) Exterieurs 724. Jialienexr —,—. Türken Lätt. C. 26,40, Türken Lätt. D. 23,00. Wars<au-Wioner —. Lux. Pcince Henry —,—.

Antwerpen, 8. Mai. (W. T. B.) Getreidemark*. Wetzen weichend. Roggen behauptet. Hafer steigend. Gerste behauptet.

Petroleum. (S@hlußbericht.) Raffiniertes TyÞe weiß loko 204 bez. u. Br.,, pr. Mai 20} Br. pr. Juni 204 Bre., pr. Juli 204 Br. Ruhig. Schmalz vr. Mai 87.

New York, 8. Mai. (W. T. B.) Die B örse eröffnete belebt, jedoh bei {wachen Preisen; weiterhin trat auf Verkäufe ein afer Rückgang ein; später wurde das Geschäft wieder etw13 besser. Der Umsas in Aktien betrug 624 000 Stück.

_ Weizen eröffnete, auf Verkäufe für auswärtige Rechnung, ftetig mit etwas niedrigeren Preisen. Im Verlaufe führten Bradfstreets-

j belmeldungen- vom Kontinent sowie Angaben über

¿Fe e Ka Stand der Ernte jedo eine Besserung herbei. Die ite Mais fielen anfangs auf dringendes Angebot im en und unbedeutende Entnahmen. Im Verlauf trat aber auf

unglntiz europäishe- Marktberichte: eine Erholung ein; später gin

dietelbe jedoch wieder, entsprehend der Mattigkeit der Lebensmittel,

verloren.

„Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 2} 9/a. für (Eâle iherheiten do. 24 9/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,848 Cable Transfers 4,887, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,18F, do. auf Berltn (60 Tage) 943, Atchison Topeka u. Santa Aktien 244, do. do. Preferred 684, Canadian Pacific Aktien 94 Chicago Milwaukee und Paul Aktien 1154, Denver g. Rio Grande Preferred 68, Illinois Zentral Aktien 112}, Lake - , Louisville u. Nashville Aktien 80}, New York Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 75k, Common Shares 56}, Northern Pacific Bonds 674, Norfolk and Western Preferred (Interims-AnleibhesWheine) 76. S iben Pacific Aktien 34, Union Pacific Aktien (neue Emission) 538, 49/9 Vereinigte Staaten Bonds yr. 1925 1344, Silber,

Commercial Bars 607. Tendenz für Geld: Leicht.

MWaarenberi<t. Baumwolle-Preis in New Vork 93, do. für Lieferung pr. Zuni 951, do. für Lieferung pr. August 9,30 Baumwolle-Preis in New Ocleans 9F, Petroleum Stand. white in New York 8,80, do. do. in Philadelphia 8,75, do. Refined (in Cases) 10,10, do. Credit Balances at Dil Ciiy 144, SŸhmalz Western fteam 7,15, do. Robe & Brotbers 7,40, Mais pr. Mai 44 do pr. Juli 44, do. yr. Sept. 44}, Rother Winterweizen loko 80#, Weizen pr. Mai 72 do. pr. Juli 72F, do. pr. Sept. 733, do. pr. Dez. —, Getreidefracht nah Liverpool 34, Kaffee fair Nio Nr. 7 78, do. Rio Nr. 7 pr. Juni 6,55, do. do. pr. August 6,70, Mehl, Spring-Wheat clears 2,65, Zuker 315/16, Zinn 29,50, Kuvfer 17— 17,25.

Der Werth der in der vergangenen Woche ausgeführten Produkte betrug 9582 638 Doll., gegen 11 408 975 Doll. in der Vorwoche.

Chicago, 8. Mai. (W. T. B.) Die Weizen -Preise seßten auf Verkäufe etwas niedriger ein, steigerten fih aber später auf gute Plazna(hfrage und {losen stetig. Die Preise für Mais zeigten ih anfangs, auf reihliczes Angebot fallend, später im Einklang mit dem Weizen erholt.

Weizen pr. Mai 653, do. pr. Juli 672, Mais pr. Mai 387, Schmalz pr. Mai 6,70, do. pr. Juli 6,75. Spe> short clear 7,00. Pork pr. Mai 11,45,

Rio de Janeiro, 8. Mai. (W. T. B) Wesel auf London 815/32.

Buenos Atres, 8. Mai. (W. T. B.) Goldagio 127,30.

Lourenço Marques, 8. Mai. (W. T. B.) Nah einer Meldung des „Reuter?’|<hen Bureaus“ werden auf dem Dampfer „Herzog“ 63 500 Pfund Sterling Gold für Paris, 26000 Pfund für Amsterdam und 11000 Pfund für Hamburg vers<ifft.

Verdingungen im Auslande.

Rußland. Die Podolishe Gefellfchaft für Landwirthschaft und landwirth- schaftliche Snduftrie in Winniza veranstaltet am 28. Mai eine Preis- bewerbung für Pflüge für Bauern. Bedingungen: 1) Die Kon- struktion der Pflüge au einfah und dauerhaft sein, Ausbefserungen müssen si leiht ausführen lassen. 2) Der Pflug muß für den s{<weren, massigen Boden des Gouvernements Podolien geeignet fein. 3) Der Preis muß ein für den Bauer angemessener sein. 4) Der Pflug muß das Pflügen möglichst leiht mahen. Probepflüge sind bis zum 18. Mai einzusenden, die Anwesenheit eines Vertreters oder Monteurs des Bewerbers is erwünscht, jedo< niht unbedingt nöthig; andern- falls ift eine Preislifte einzureihzen, mit Angabe der Preise des einzelnen Pflugs und einer Wagenladung von Pflügen. Die Uebersendung eines Dynamometers if erforderli<. Die Prämiierung der Pflüge erfolgt durch eive Kommission unter Hinzuziehung von Bauern. Die beiden besten Pflüge erhalten Diplome 1. und 2. Kategorie. Pflüge 1. Ka- tegorie werden von der Gesellschaft zur Verbreitung unter den Bauern bestellt werden. Italien.

14. Mai, 11 Ubr. Marine-Ministerium und General-Direktion der Arsenale ina Rom: Lieferung von Bronze? und Messinggegenftänden. Anschlag 50 050 Fr. Kaution 10 9%.

Niederlande.|

22, Mai. A. Booœrd und A. van Doorn, Unternehmer, rve Lieferung von 35 000 kg gußeiserner Röhren nebst Zubehör- tüden.

23. Mai. Minifterium für Wasserbau, Haag: Verbreitung und Vertiefung des „Scheur“-Kanals. Anschlag 38 000 Gulden.

Rumänien.

14. Mai. Gefellshaft „Socieatatea cooperativa Craiova“ in Krajova: Bau einer Brotfabrik, die in 24 Stunden 10 000 bis 12 000 kg gewöhnli<es Brod herzustellen im ftande ist. Angebote nebft einer Beschreibung des Herstellung8verfahrens an die oben-

genannte Gesellschaft. British-Indien.

16. Mai, 1 Uhr. C. W. Younoe, Sekretär der East Indian Railway Company, Nicholaslane, - London EC.: Lieferung stählerner Gestelle für Perfonen- und Güterwagen. Lastenheft in den Bureaux der Gefells<azft für 21 h. erhältli<.

Verkehrs-Anstalten.

Kronstadt, 8. Mai. (W. T. B.) Die Sqhiffahrt ift eröffnet. Der Eisbreher „Ledokol“ brachte in dex Hafen den deuishen Dampfer „Elbe“, der Eisbreher „Jermak“ den {wedis<hen Dampfer „Skjöld.“

Bremen, 8. Mai, (W. T. B) Norddeutscher Lloyd. Dampfer „Oldenburg“, n. Ost-Asien beft., 7. Mai in Suez angek. „Werra“ 7. Mai v. Gibraltar n. New York, „Prinz Heinrich“ 8. Mai y. Singapore n. Bremen abgegangen.

_— 9, Mai. (W. T. B.) Dampfer -,Trxier“, n. Brasilien beft., 7. Mai in Rio de Janeiro angek. „Nürnberg“, v. Ost-Asien kommend, 8. Mai Quefsant passiert. „Sachsen“ 8. Mai y Penang n. Singapore, „Pfalz“ 8. Mai v. Antwerpen n. Bremen abgeg. „Rhein“, n. Ba

Albert“ 8. Mat v. Southampton n. Antwerpen, „Darmstadt“

8. Mai v. Geaua n. Neapel abgeg. „Bayern“, n. Ost-Asien beft.,

8. Mai Ouefssant pasfiert.

E E pra, (W. T. B) Hamhurg-Ameri?a- Linie. Dampfer „Belgravia*, v. New York n. Hamburg, 8. Mai Cuxhaven passiert. „Phönicia“ 7. Mai v. Boulogne n. New York abgeg. „Ascania“, y. Westindien n. Hamburg, 7. Mai in Havre, „Francia“ 6. Mai in St. Thomas angek. „Calabria“, v. Westindien, 8. Mai Crrhaven, „Assyria“, v. Hamburg über Halifax n. Baltimore, 7. Mai Dover passiert. „Cheruskia“ 7. Mai in Montreal angek. „Bosnia*, y. Baltimore n. Hamburg, 8. Mai Cuxhaven passiert „H-lfatia“, v. Paudurg über Antwerpen n. Ost-Asien, 7. Mai tn Rotterdam ange- ommen.

London, 8. Mai. (W. T. B) Castle-Linte. Dampfer »Dunottar Castle“ heute auf Heimreise Madeira passiet

Union-Linie. Dampfer „Gäika" gestern auf Heimreise von Napladi abgeg. „Norman® heute auf Ausreise in Kapftadt ange- ommen.

Heft 5 der im Ministerium der öfentlihen Arbeiten heraus- gegebenen „Zeitschrift für Kleinbahnen“ (Verlag von Julius Srringer in Berlin N.) hat folgenden Inhalt: Unterirdishe Strom- zuführung mit Theilleiterbetrieb der Elektrizität3-Aktiengesell schaft vormals Schu>kert u. Co. in Nürnberg. Von G. Paul, Nürnberg. Mit vielen Abbildungen. Die Große Berliner Straßenbahn im Jahre 1899, Gesetzgebung: Preußen: Erlaß des Finanz-Minifters, des Ministers der öffentlihen Arbeiten und des Miniïters des Innern vom 21. März 1900, betreffend die Gewährung von Tagegeldern und Reisekosten bei landesvolizeiliher Prüfung von Projekten und fertig- gestellten Stre>en. Rumänien: Geseg von 30. Mai 1898, betreffend Abänderungenzudem Geseg vom 10 April 1895 über den Bau und Betrieb: von Lokalbahnen. Kleine Mittheilungen: Neuere Projekte, Vorarbeiten, Konzesßonsertheilungen und Betriebsersffnungen von Kleinkahnen. Die Königlichen tehnischen Versuhsanfalten zu Berlin. Frank- rei<hs Lokalbahnen im Jabre 1897. Die S<hmalspurbahnen Deutschlands im Jahre 1898, Die Straßenbahnen im Staate Massachusetts. Geschäftsberiht der Dürener Dampfstraßenbahn- Aktiengesellshaft für das Betriebsjahr 1899, Geschäftsbericht der Lokalbahn-Aktiengesell {aft in München. Geschäftsberiht der Al- aemeinen Deutschen Kleinbahn-Gesells@Waft zu Berlin für 1899. Ueber moderne Kraftquellen. Büchershau: Cohn, G., Zur Geschichte und Politik des Verkehr8wefens, von Rohr, Das Teleoraphenwegegesetz vom 18. Dezember 1899. Verzeihäiß der an die Redaktion einge- sandten Bücher. Zeitschriftenshau. Hierzu als besondere Beilage: Mittheilungen des Vereins Deutscher Straßenbahn- und Kleinbahn- Verwaltungen 1900. Nr. 5, j

ltimore bere 8. Mai Prawle Point passiert. „König:

Untersuchungs-Sachen.

L 2. ‘Aufgebote, Verkust- und Fundsachen, B Mgen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Bersicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

{) Untersuchungs-Sachen.

{13220] Im Nameu des Königs!

In der Strafsache gegen den Redakteur Wilhelm Haupt zu Magdeburg, geboren zu Hannover am 13. September 1869, evangelis<, wegen Beleidigung, hat die Erste Strafkammer des Königlichen Land- gerihts tin ‘Magdeburg am 2. Januar 1909 für Recht eckannt :

Der Angeklagte Wilhelm Haupt wird wegen Be- leidigung des Preußischen Staats-Ministeriums zu einer Geldstrafe von 200 zweihundert Mark, an deren Stelle im Unvermögentfalle für jz 10 zehn Mark ein Tag Gefängniß tritt, und zu den Kosten des Verfahrens verurtbeilt.

Die Exemplare der Nr. 206 der „Volktsstimme“ zu Magteburg vom 3. September 1899 und die zur Hz2rstellung des Artikels in derselben „Und de< gee maßregelt!" bestimmten Formen find unbrauchbar zu

machen.

Dem Preußischen Staats-Ministerium wird die Befugriß zugesprochen, binnen 3 drei Wochen nah Zustellung des re<tskräftigen Urtheils den ver- sügenden Theil dieses Urtheils je einmal in der « Volksstimme" und zwar- in demselben Theile und mit derselben Schrift wie der zur Anklage stehende Artikel „Und doch gemaßregelt!* fowie im „Deutschen Reih8- und Preußischen Staats- Anzeiger“ auf Kosten des Angeklagten bekannt zu maden. I. 9 M. 77/99.

Magdeburg, den 4. Mai 1900. Der Erfte Staatsanwalt.

[13481} K.Wiürttemb. Staatsanwaltschaft Raveusburg.

Dur Beschluß der - Strafkammer des K. Land- gerihts Ravensburg vom 2. Mai 1900 ift gemäß $ 326 St.-P.-O. das im Deutschen Reiche befind- lihe Vermögen:

1) des Consoni, Adolph Robert, geb. am 24. Mai 1877 zu Basel, beheimathet in Biberach, zuleßt wohnhaft in Zürich,

2) des Stärk, Franz Joseph, Bäcker, geb, am 11. November 1877 zu Storzingen, O.-A. Gamer- tingen, zulegt wohnhaft in Schufsenried, Oberamts Waldsee,

mit Besblag belegt worden, was hiemit bckannt geaeben wird.

Den 4. Mai 1900.

Spiynagel, H.-A.

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[13477)

Nach gen erlafsenem, seinem ganzen Inhalte nah dur<h Anschlag an die Gerichtstafel bekannt gemahtem Proklam finden zur Zwangsverfteigerung des dem Arbeitsmann Karl Ladwig gehörigen Wohn» bausgrundstüds A.1 Nr. 138 in Güstrow mit Zubehör Termine

1) zum Verkaufe nah zuvoriger endliher Regqu- lierung der Verkaufsbedingungen am Moutag, den 30. Juli 1909, Vormittags 9 Uhr,

2) zum Ueberbot am Montag, den 20, August 1900, Vormittags 9 Uhr, ftatt. Auslage der Verkaufsbedingungen vom 15. Juli 1900 an auf der Gerichtsschreiberei und bei dem zum Sequester be-

ellten Referendar Ma1:kus in Güstrow, welcher Kaufliebhabera nah vorgängiger Anmeldung die

Besichtigung des Grundstü>s mit Zubehör ge- statten wird. Güstrow, den 4. Mai 1900. Großherzogli< Me>lenburg-Schwerinshes Amtsgericht.

[12621]

Nachdem bezüglih des im Zwangsversteigerungs8- verfahren verkauften, früher dem Müller W. Pievlow zu Schwaan gehörigen A>erstü>s Nr. 1002 mit Wind- mühle tm Mardelmoorschlage daselbft das Verfahren aus $ 73 Abf. 1 der Verordnung vom 24. Mai 1879, betr. die Zwangsvollstre>ung in das unbeweglihe Ver- mögen wegen Gelbsbrberungen, stattgefunden hat und Erinnerungen innerhalb der zweiwöchigen Frist nicht erhoben ‘worden sind, ist von dem Großherzoglichen Amtsgeribt Termin zur Abnahme der Rechnung des Sequesters und zur Rü>zablung der beftellten Sicher- beit an den Käufer angeseßt auf Dounerstag, den 17, Mai 1900, Vormittags L1è Uhr, Zimmer Nr. 3, des Amtegericht®gebäudes. Die Rechnung des Sequesters über die Verwaltung des Grundftüks während des Zwangsversteigerungsverfahrens ift mit den Belägen zur Einsicht der Betheiligten in der Gerichtsschreiberei, Abtheilung für Zwangs8voll- stre>ungen und Konkurse, niedergelegt.

Schwaan i. M., den 3, Mai 1200.

Der Gerichtsschreiber,

[13460] Aufgebot. : j Auf Antrag der Berechtigten follen die angeblih

abhanden gekommenen, von der Leben8-, Pensions-

und Leibrentenversiherungsgesellhaft „Jdana“ zu

Halle a. S. ausgeftellten Urkunden aufgeboten

werdren: nämli:

I. Der Depositalshein Nr. 17 435 vom 14, Oktober 1886 auf Antrag: j

1) des Kanzleiraths Bernhard Theodor Büßl in Nöôfchenrode, i i 2) der Kinder des verstorbenen Landwirths Julius Abolf Bühl,

a. Anna Nosalie Bühl,

b. Anna Caroline Bühl, 5

c. des Klewpners Carl August Hermann Büb],

d. des Eisenvahnschaffners Ecnst Tbeodor BübI,

e. des Landwirths Otto Albert Bübl,

zu a.—c. und e. in Kleinkayna,

zu d. in Leipzig-Gohlis, ass alleinigen Erben des am 14. August 1899 zu Berlin verstorbenen Kreisgerihts-Sekretärt Carl August Hermann Bühl, welcher die auf fein Leben üver 3000 M Versicherungssumme von der Iduna auê- gefertigte Police Nr. 14 335 als Pfand jür ein ihm von der Jduna gewährtes Darlehn bei dieser binter- lezt und über die Hinterlegung den obengenannten Depositalshein ausgestellt erbalten hat.

11. Der De-positalschein Nr. 26 220 vom 13. Februar 1895 auf Antrag der verehelihtes Tischler Adolf (Fberle, Helene, geborene Neumann, als alleiniger Ecbin der am 26. Oktober 1899 in Breslau ver- storbenen Wittwe Bertha Neumann, geb. Wuttke, wel<e die auf ihr Lehen über 150 Æ lautende Ri Nr. 37 385 als Pfand für ein ihr von der

duna gewäßrtes Darlehn bei dieser hirterlegt und über die Hinterlecung den obigen Depositalszein au?gestellt erbalten hat.

Pte wn Der L?bensversicherungs\{hein Nr. 3359 auf ntrag: L 1) der Gräfin Hetwig Saurma- Jellsh, geb. Gräfin

Schaffgots{, in Tworkau, j 2) der Gräfin Anna Strachwitß, geb. Gräfin

Sauima-JIeltsch, in Neude> b. Gloay,

3) der Gräfin Agnes Saurma-Jelts<h, Ocdens- dame in Sacró-CGoeur zu Wien,

Oeffentlicher

Anzeiger.

4) der Gräfin Therese Saurma-Jelt\{ in Tworkau-

5) des Grafen Wilhelm Saurma-Jeltsh, Majorats- herrn in Tworkau,

6) der Gräfin Josefine Saurma-JIelts{< in Tworkau, als alleinigen Erben des am 25. Februar 1899 in Breslau verstorbenen Ses Grafen Karl von Saurma-Jelts< auf Tworkau, wel<her sein Leben in Höbe von 300 Thalern bei der Iduna ver- sichert und über die Versfihe2ung den obengenannten Schein ausgestellt erhalten hat.

Die Inhaber der genannten Urkunden werden auf- aefordert, spätestens im Aufgebotstermin au 3, Dezember 1900, Vormittags 11 Uhr vor dem unterzeichneten Geriht an Gerichtsf\telle,

kleine Steinstraße 711, Zimmer Nr. 31, tibre- An--

sprüche und Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- felacn wird.

Halle a. S., den 4. Mai 19090.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7. [10657] Aufgebot.

Der Wirth Josevh Anton hier, Allerbeiligen- straße 74, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Ephraim hier, hat das Aufgebot des ihm ausgefertigten Ein- legebu<s der Franffurter Sparkasse (Polytehnische Gesellshaft) Nr. 41468 E. A,, lautend auf die Summe von 211,20 4 zweihundertelf Mark zwanzig Pfennig beantrag:. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, svätestens in dem auf den 28, November 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Klapperfeld\traße Nr. 10, I. Sto>, Zimmer Ne. 2, anberaumten Auf- gebotttermine seine Rechte anzumelden und die Ur- kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kräftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Fraukfurt a. M., den 21, Aprik 1900.

Königliches Amtsgericht. 15.

91178]

[ Die verehelichte Kommerzienrath Helene Hoffmann, aeb. Bogner, zu Hirschberg, vertreten dur ihren Ehemann, den Königlichen Kommerzienrath Richard Hoffmann daselbst und dieser wiederum vertreten dur< den Justizrath Fels@er in Hirschberg, hat das Aufgebot des Hypothekenbriefes vom 1. Oktober 1847 über die für thren Erblasser, den Zimmermeister Carl August Bogner in Görliß, auf dem Srundbuchktlatt des Grundftü>s Nr. 151 Göcliy Abtheilung Ill Nr. 6 aus der Urkunde vom 29. September 1847 eingetragene, zu 5 9/0 verzinslihe Forderung theils für gelieferte Zimmerarbeiten und Materialien, theils aus cinem Darlehn von 600 Thlr. = 1800 4 wegen Bildung einer neuen Ausfertigung beantragt. Der

Inhaber der Urkunde wird ‘aufgefordert, spätestens

in dem auf den 27. Juni 1900, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 23, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. Görlis, den 3. März 1900, Königliches Amtsgericht.

Hagen Aufgebot.

Es haben beaniragt:

1. Die Eigçenthümer Valentin und Marianna Stacowiak’shen Gheleute in Mirott2wki bei See- beim, vertreten dur dea Rechtsanwalt Wolinekt in Lee das Aufgebot der beiden Hypothekenbriefe, welche

a. über das in Abtheilung 111 des Grundftüdes Mirott1wki Blatt 3 unter Nr. 1Þb? für Agnes Polak eingetragene Vatererbtheil von 213,35 K, j

þ. über die in Abtbeilung TIIT1 des Grundstü>es

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsh. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten. 9. Bank-Ausrwoeise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Mirostawki Blati 3 unter Nr. 14 für die Wittwe

und die Kinder des Wirths Jacob Przyborowski ein-

getragene Kaufgelderrestforderung von 1100 M gebildet sind,

IT. die Wittwe Anna Karoline Krüger, geborene Lenz, in Obornik, vertreten dur< den Rechtsanwalt Roß in Posen, das Aufgebot der beiden Hypotheken- briefe, welche

a. über das in Abtheilung I[T des Grundstüd>s Prämnitz Blatt Nr. 33 unter Nr. 1 für die Antrag- stellerin eingetragene Muttererbiheil von 9 Thlr. 26 Sagr.,

b. über das in Abtbeilung ITT desselben Grund- ü>es unter Nr. 2 füc die Antragstellerin einges tragene Vatererbtheil von 10 Thlr. nebst 509/69 Zinfen

gebildet sind, ;

IIT. der Wirth Franz Karpisiak in Witobel das Aufgebot des Hypothekenbriefes, welher über die im Gtundbude des Grundstü>es Witobel Blatt Nr. 15 in Abtbeilung IIT unter Nr. 2 für die Ignaz und Karoline, geborene Piatkowska, Hoffmann’'shen Ehe- leute in Witobel eiagetragene Kauf zelderreftforderung von 200 M gebildet ift,

IV. 1) der Eigenthümer Karl Dümke in Unterberg,

2) der Kaufmann Wladimir Adaméki in Posen,

3) der Hausbesißer Johann Murkowski in Pofen,

4) der Uhrmacher Valerian Szulc in Posen,

5) der Kaufmann Theodor Szulc in Posen, vertreten dur< den Re<tsanwalt Roß in Posen, das Aufgebot des Hypo! hek-nbriefes, welher über das im Grundbu@e der Grundftü>e Unterberg Blatt Nr. 5 und Blatt Nr. 38 in Abtheilung ULk unter Nr. 1 bezw. Nr. 1 für Karoline Mathilde Dupius zu Rogalinek eingetragene Viatererbtheil von 88 Thlr. 21 Sgr. 1 Pf. nebst 5/9 Zinsen aus dem Erbrezefse vom 13. März 1856 gevildet ift.

Die Inhaber oben bezeihneter Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 28. November 1900, Vormittags A1 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerizte Zimmer Nr. 26 anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte anzu- melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Posen, den 3. Mai 1909,

Königliches Amttgericht.

[13458] Aufgebot. L

Auf Antrag des hicsizen Stadtmagistrats ift Termin zur Auszablung der Entschädigungen für die zum Zwe>e des Ausbaues der kleinen Bertramstraße im Wege der Expropriation abzutretenden, na&ftehend näher bezei(neten Grundflächen :

1) der vom Grundfstü>e Nr. 121 Blatt 11l des Feldrisses über die Feldmark Altewiek (No. ass. 3276 an der kleinen Bertramstraße) abgetrennten, auf dem Lageplane von 1900 Nr. 1 B. mit den Buchstaben aa, as, af, ag, ad, k, c, d, aa umfs<riebenen Theil- flähe zu 1a 70 qm,

2) der vom Grundstü>e Nr. 122-b, Blatt [11 da- selbst (No. ass. 4703 an ter fleinen Bertramsftrafe) abgetrennten, auf dem Lageplane von 1900 Nc. 2B. mit ah, ai, ak, al, ah ums{riebenen Theilfläche zu 52 qm,

auf den 28. Juni 1900, Morgeus 11 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hierselbst, August- straße Nr. 6, Zimmer Nr., 7 anberaumt. Zu diesem Termine werden die Realbere>{tigten unter dem Nechténachtheile, doß fie tm Falle ihres Nicht- ershzinens mit ihren Ansprüczen an die Ent- \{ädigungskapitale werden ausgeschlossen werden, damit vorgeladen.

Braunschweig, den 2. Mai 1900.

Herzoglihes Amtsgericht. Dony.

rben

tes e is s j L - c Z 2 a E E it S Bd tio A R Tite E ie E R Mt A oi S C p DI p: k tir 2 N A z s m s ane f Fal - Vin S “A A E A e L M Sa Ei E Ri C t t R R A ESCE, aier E C S E ie L dts L arun i M n uv I R R U De C H T Rene