1900 / 111 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#

k 13496 Amtsgericht Hamburg. Auffordekung, [spätestens im Aufgebotstermin dem | Der am 12. November 1857 geboren A i 0 0 Ee Arbeiter erne Westermann zu f / Aufge ot. s unterzeihneten Gericht Anzeige zu machen. Ern} Karl Julius Venbß aus L N er D T Î t t e B e Î l a g e

i ohme wird für reepsum hat glaubhaft gemacht, daß der in Band 1V | Auf Antrag des Pflegers des verschollenen SPRees i. Mee>l., 25. April 1900. todt erklärt. L ¿ : Ä s é x lait 6 des Grundbuchs von Freepsum verzeichnete | Schlofsers Hermann Wilbelm Ludwig (Louis) roßherzoglihes Amtsgericht. - B tenblatt 2 161/100 und 181/101 2c. | Jä>el (Jaekel), nämlich des hiesigen Rechtsanwalts G. Horn. [13172 Bekauntmachung. | a j Q Q f j d E Ct B ebote mit Roaia und O, Dris. jur. J. M. W. Lappenberg, wird ein Auf- T Durch Ausschlußurtheil des unterzeihneten Gerichts un cll él él Il cl él uni Oli l Tell l cell i ad il Á E Haus Nr. 36, seit länger als 30 Jahren in seinem | gebot dahin erlassen: [13506] Aufgebot. vom 2. Mai 1900 if die Schuldverschreibung der , 9 9 und seiner Retsvor nämli< des Dorf- | 1) Es wird der am 9. Januar 1850 in Hamburg Friedrih Julius Vilow (oder Bülow), Sohn konsolidierten 3F °/oigen, ebemard E Len PreodisVes Berlin, Mittwoch, den 9, Mai 1900.

\chifffers Poppe S atefeoat des Landwirths Heike geborene Schlosser Hermann Wilhelm Ludwig | des Eigenthümers Georg Ludwig Bilow (Bülow) | Staats-Anleihe des Jahres 1880 Läitt. F. Nr. 115 398 aa ams

._S. Beekmann (Louis ädel acdel), wel<her in den | aus dessen Ehe mit Charlotte Friederike, geb. Re>, | über 200 4 für kraftlos erklärt worden. "eta Rd D ichifers ns Tjarks Nanninga, 8700 nes a Bea N ai ift, | geboren in Kunsow, wo fein Vater Eigenthümer | Berlin, den 2. Mai 1900. 1. Untersuchungs-Sachen. 6, Kommandit«Gesellf aften auf Aktien L E Eigenbesißz si< befunden hat. Der im Grundbuche zuleßt im Jahre 1886 aus Campinas geschrieben | war, am 91. Novembec 1845, wird auf Antrag der Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82. 9. Aufgebote, Berlust- und L E u. dergl. D 4 entli dh ¿V Anz ci g ¿ér 2 Sbeclafsung, c Ut a wos T asten.

. s , 4 . .

von Freepsum Band 1V Blatt 6 eingetragene frühere hat und seitdem verschollen is, hiermit auf- verwittweten Eigenthümer Waldow, Auguste, geb. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. V

S a Feite Erts und seine Rehtsnachfolger gefordert. ih spätestens in dem auf Mittwoch, Bilow (Bülow), aufgefordert, sih \pätestens in dem [13443] Bekanntmachung, 4. Seruie, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 9, Bank-Ausweise.

werden, da Feike Erts verstorben und eine der Zu- den 16, Januar 1901, Vormittags | auf den 18, Dezember 1900, Vormittags | Das Sparkassenbuh der \tädtishen Sparkaffe in ». Verloojung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. stimmung des Eigenthümers bedürfende Eintragung 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, hier- | D Uhr, vor dem unterzeilneten Gerichte im | Elbing Nr. 82218 über 45 „4, Beftand am 6. Ok, i T in das Grundbu seit 30 Jahren nit erfolgt ift, selbs , Poststraße 19, Erdgesoß links, Zimmer | Zimmer Nr. 37 anberaumten Aufgebotstermine zu | tober 1898, ausgefertigt für Dorothea Fleischauer, 4. Gr. Jerutten Nr. 78 Abtheilung II[ Nr. 5 | Nr. 8 für tie Alisiger Gotilieb und Justine, geb. 11. die Beklagte wird als der alleinige \{huldige

auf Antrag des Heere Heerk-s Westermann aufge- Nr. 1, zu melden, widrigenfalls seiue Todes- | melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden | ist dur< Urtheil vom heutigen Tage für kraftlos -: U. - | für die Ältsißer Jakob und Anna, geb. Kruyka. | Freitag, Steege'sden Ebeleute eiagetragene Poît | Theil erklärt, i fordert, «Mas dem auf Mittwoch, 19, Sep- erklärung erfolgen wird. wird. Alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod | erklärt. 2) Aufgebote, Verlusi U Fund Sondrall'’<en Eheleute zu Shwentainen von 20 Tha- } von 3500 46 wird ¡wc>s Neuausfertizung für kraft- | 1Il. dieselbe hat die Kosten des Rechtsstreites zu

tember 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem | 2) Es werden alle, wel<e Auskunft über Leben oder | dieses Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden Elbing, den .5. Mai 1900. lern Kaufgeld, los erklärt. tragen und zu erstatten, O unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, | aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Königliches Amtsgericht. sachen, Zustellungen U. dergl. 0. Gr. Jerutten Nr. 78 Abtbeilung 111 Nr. 3 für | Pr. Stargard, den 3. Mai 1909. und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhand- ihre Rechte und Ansprüche anzumelden, widrigenfalls biermit aufgefordert, dem unterzeichneten Gerichte | Gericht Anzeige zu machen. O [13088] Beschluß. Regine Jondral von b Thalern 1 Sgr. à 9 °/o Königliches Amtsgericht. lung des Rechtsstreits vor die Zivilkammer des fie mit denselben ausges{lossen werden, spätestens im Aufgebotstermine Anzeige zu machen. Stolp, den 2. Mai 1900. : [13187) : Der Urtbeilstenor des Auss{lußurtheils vom mit ihren Ansprüchen auf die Hypothekenpost aus- Kgl. Landgerichts Amberg zu dem gemäß S 611 T Emden, den 2. Mai 1900. Hamburg, den 1. Mai 1900. Königliches Amtsgericht. Die Hypothekenurkunde liber die im Hypotheken- 98 März 1909 F. 8. 93 wird dabin berichtigt, daß | ges<lossen, [13452] Vekauntmachung. der R.-Z.-P.-O. bestimmten Termin auf Freitag, Königliches Amtsgericht. IIL. Das Amtsgericht Hamburg. 2 bu< von Roth Vol. 111 Fol. 141 Nr. 170 einge- au die unbekannten Gläubiger der unter TI1 er-| IL. bei der Post Gr. JIerutten Nr. 78 Abthei-| Durch Aus\{lußurtheil des unterzeihneten Amts- | den 6. Juli 1900, Vormittags S Uhr, mit

Abtheilung für Aufgebotssachen. [13523] Aufgebot zwe>8s Todeserklärung. tragene und von da in dasfelbige Grundbuch wähnten Hypothekenposten, nämli die. Geschwister lung I1I Nr. 5 geri<ts vom 30. April d. J. wird das Hypotheken- | der Auffocderung, einen bei dem gerannten Gerichte [13449] Aufgebot. (gez.) Vöôl>kers Dr. Dcr am 24. Januar 1834 zu Gronau im Groß- Art. 183 a. Abth. 111 als Nr. 6 übernommene Susanna, Catharina und Emilie Anna Twardeli, a. der Louise Spriewald, geb. Jondral, in Shwen- dokument, welches über die im Grundbuhe von zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der

Der Leopold Schweizer in Zoznegg, vertreten dur Veröffentlict: Ude, Gerichtsschreiber. berzogthum Hessen geborene Johann Konrad Metzger, | Hypothek von 710 M, Siebenhundert und zehn die Theophila Klodowska und ihre unbekannten | tainen, Langendorf Band 2 Bl. 65 und Band 2 Artikel 48 | éffentlichen Zusteüung wird dieser Auszug der Klage

den Redtsanwalt Senn in Hechingen, hat zwe>s —— __| Sobn des Landwirths Philipy Metzer und dessen | Mark, von 13. August 1877, zu Gunsten der Wittwe Rechtsnachfolger mit ihren Ansprüchen auf Bezablung | b. der Wittwe Charlotte Gsyya, geb. Jondral, in | für den Hazuskne<t Joharn Christian Günther zu | bekannt gemacht.

Ausschlicßung des eingetragenen Eigenthümers Konrad Fn der Olszewski'schen Aufgebots\ahe wird die Gbefrau Anna Marie, geb. Schmitt, der im Iahre | Karl Wittmann, Henriette, geb. Weber, zu Roth, und der Hypotheken dur<h den Grunbstü>éeigenthümer } Beutnerdorf, Gose> eingetragene Hypothek über 400 Thlr. = Amberg, 7. Mai 1900. _ :

Renn das Aufgebot hinsichtlih der L: Nr. 395 der | Aufgebotsfrist bis zum 25. Juni 1900 verlängert. | 1852 nah Amerika ausgewandert und seit 1855 ver- | zu Lasten der Ebeleute Heinrich Fisher und Christine, ausges<lossen werden. Die Berichtigung erfolgt auf c. der Wittwe Regine Olschewski, geb. Jondral, } 1200 #4 nebst Zinsen acbildet worden is und dec Gerichtsschreiberei des Kgl. Landgerichts. Gemarkung Minderédorf, Band 11 Artikel 73 Ab- | Der am 1. Mai 1864 zu Biesiadowo geborene Ar- | {ollen ist, wird avf Antrag seines Stiefbruders | geb Fenstermacher, von da, wird für kraftlos und die Grund des $ 319 Z.-P.-O. in Beutnerdorf, \ Ausfertigung der gerihtlihen Verhandlung vom Heß, Kgl. Ober-Sekretär.

theilung I Nr. 1a. beiter Johann Olszewski wird aufgefordert, \sih | Peter Metzger 1. von Gronau aufgefordert, sich | Post für erloschen erklärt. Wrouke, den 28. April 1900. 4 der Losmannswittwe Eva Sadlowéki, geb. | 25. September 1865 und dem Auszug aus dem ——

Wiese 24 a 25 qm in Madeñ spätestens in dem am 25. Juni 1900, Vor- svätestens bis zum Aufgebotstermin: Freitag, den | Altenkirchen, den 25. April 1900. Königliches Amtsgericht. Jondral, in Schwentainen, Hypothekenbuche von gleichem Tage besteht, für kcaft- [13484] Oeffentliche Zustellung.

Graben 16 , mittags L0 Uhr, Zimmer Nr. 16, vor dem | 18. Januar 1901, Vormittags 10 Uhr, kei Königliches Amtsgericht. Dieser Beschluß wird hierzuc<h bckannt gemaht | II1. bei der Post Gr. Jerutten Nr. 78 Abthei- | 1o3 erklärt. Die Frau Pauline Rosa Bieler, geb. Schulze, zu in Gemäßheit des $ 927 Bürgerlichen Geseßbuhes | unterzeihneten Gerihte anberaumten Termine | dem unterzeineten Gericht zu melden, widrigenfalls ———— mit dem Hinweis auf Ne. 93 dcs Reichs-Anzeigers | lung I1T Nr. 3 dem minderjährigen August Symannek | Weißenfels, den 39. April 1900, Berlin, Kottbuserdamm 10, Hof 1, Prozeßbevoll- mit der Behauptung beantragt, daß das fragliche | zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden | er für todt erflärt werdea wird. Gleichzeitig ergeht | [13192] Bekanutmachung. vom 18. Äpil 1900, in welhem der Tenor des | in Beutnerdorf, kevormundet dur<h den Tischler Königl. Amtsgericht. Abtheilung 4. mächtigter: Rechtsanwalt Löb zu Berlin, Kottbusfer- Grundstü> seit 30. März 1866 in seinem bezw. | wird. an alle, wel<e Auskunft über Leben oder Tod des Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts Aus\hlußurtheils bekannt gemacht ist. Niedri in Beutnerdorf, damm 5, klagt gegen ibren Ehemann, den Arbeiter seiner Rechtsvorgänger Eigenbesiß gestanden und daf Jarotschiu, 5. Mai 1900. vershollenen Johann Konrad Meßger zu ertheilen | vom 19. April 1900 ist der Hypothekenbrief über die Wronke, den 28. April 1900. ihre Rechte bei der Post vorbehalten. 134471 Im N des Königs! Georg Franz Albert Bieler, früher zu Neu- die Auflassung wegen des am 11. September 1876 | [13442] Königliches Amtsgericht. vermögen, die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- auf Blait 31 Poborshau Abth. IIl Nr. 9 für den Königliches Amtsgericht. Ortelsburg, den 2. Vai 1900. i [ m amen 9e nig®o- Weißensee, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund

erfolgten Todes des 2c. Renn und wegen Unbekannt- L termin dem unterzeichneten Gerit hiervon Anzeige | Kaufmann Julius Türkheimer in Gogolin, später in Königl. Amtsgericht. Abth. 8. In Sachen, betreffend das Aufgebot eingetragener | hzsliher Verlassung in den Akten 1. R. 89. 00, seins seiner Erken nit erfolgen könne. Vorstehende | [13499] Aufgebot. zu mahen. Auch werden alle, wel? Erbanspcüche | Peiskretsham, eingetragene Post von 28 Thalern ; s E A Streit O mit dem Antrage: die Ehe der Parteien zu trennen

Behauptungen des Antragstellers sind glaubhaft ge- Es ift zum Zwe>e ihrer Todeserklärung das Auf- | an den Nachlaß des Johann Konrad Metzger bilden | 7 Sgr. für krafilos erflärt worden. 3. F, 20/00. {13193] : Bekanntmachung. é 13451] Bekanntmachung. T j; i G 2 L und den Beklaaten für den allein {huldigen Theil macht. Der bisherige Eigenthümer und beziebungs- | gebotsverfahren cingeleitet gegen : zu können glauben, aufgefordert, sich spätestens bis | Kosel, den 23. April 1900. Durch Aus\<lußurtheil des unterzeichneten Gerichls : Durch Aus\{lußurtheil P miectritten G-eridts Len Sipung vom 26. April 1900 für Recht zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur weise dessen Erben werden aufgefordert, spätestens 1) Katharina Frödert, von Lampertheim, Tochter | zum Aufgebotstermin zu melden, da sonst thr Erb- Königliches Amtsgericht. vom 19. April 1900 sind die Ges<wister Andreas vom 30. April d. Js, wird der über die im Ge- er Die nba itèn B tba: mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die in dem auf den 12. Juli 1900, Vormittags | des Johannes Frôdert und dessen Ebefrau Apollonia, | ret unberüdsihtigt bleiben wird. E und Theresia Barteczko A B N sammtgrundbuche des Königl. GrundbuWhamts II[I zu 1) des n Sei i Savaniei Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts IL sowie der Matthias und der Simon Darkeczlo Und | Weißenfels Band 111 Blatt 87 für den Kaufmann | ph, t Ne 5 für: Auguste Matbilde, boren zu Be-lin, Halleshes Ufer 29/31, Zimmer 33,

9 1/2 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anbe- | geb. Heilmann, die im Jahre 1859 von Lampertheim | Zwingenberg, den 5. Mai 1900. [13195] ; \ - l Anfvei raumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden, | nah Amerika ausgewandert und dort verstorben fein Großberzoalih H:\sishes Amtsgericht. Durch Auéschlußurtheil des unterzeihneten Gerichts ihre Rechtsnachfolzer mit ihren nsprüchen und Reinhold Engel in Spergau eingetragene Post von | Ly 10. August 1837, Wilhelm Julius, geboren den 1 Treppe, auf den 19, September 1900, Vor- en L Uu ¿ Lliheim ZUUU®L, (eo mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen

widrigenfalls ihre Autschliehung erfolgen wird. | soll, auf Antrag des Balthaser Kérn, von Lamyverk- Veröffentlicht: (L. 8.) Rieser, Gerichtsschreiber. | vom 2. Mai 1900 is die Hypotbekenurkunde liber Rechten, erstere auf die Post Abth. 111 Nr. 1%, | 500 4 gebiloete Hypotbekenbrief, bestebend aus der L 1981 Bl J F. 5/00. i heim, als Bevollmächtigter 1) seiner Ehefrau Mar- | das im Grundbuche von Bramsche Band V Blatt 169 leßtere auf die la Abth. 1IT Nr 32 auf Blatt 161 Ausfertigung S gerihzli@en Verbandlung vom S A G aan Sade (oren g bei dem gedachten Gerihte zugelassenen Anwalt zu Wald, Hohenzollern, den 4 Mai 1900. aaretha, geb. Frödert, 2) des Nikolaus Frödert 1,, | [13450] Aufgebot. in Abtheilung 111 unter Nr. 1 eingetragene Darlehn Cjzifsowa, ausges gen 1900 19, Mai 1881 uno dem Hypottekenbriefe vom | 5" Jy u 1856, Geschwister Krause N, Grund des bestellen. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung Königliches Amtsgericht. 3) des Adam Friedrih Frödert, 4) des Johannes Auf Antrag de3 Testamentsvollstre>Fers, des | von 100 Thalern für kraftlos erklärt. Kosel, dea S lid M ntdge iht gleihen Tage, für fraftlos erklärt. Erbrez fes A R A 1869. u 13 nue wird dieser Auszug ec Klage bekannt gemacht. e E Fröôdert I., alle von Lampertbeim, Nechtsanwalts Dr. Walther Timm in Bergedorf, Königliches Amtsgeriht Malgarten. Königliches Amts3gerichk. Weißenfels, den 30. April 1900. A l En L u D a lies 4A Berlin, den 5. Mai 1900. R [13498] K, Amtsgeri>t Biberach. 2) Johannes Chriftmann AL., von Lampertbeim, | vertreten durh die Rechtsanwälte F. H. H. Reppen- S E E E E E Königl. Amtsgericht. Abtheilung 4. theils Saa S Thalern /0 j f Olszykowsfki, ais Gerichtsschreiber __ Aufgebot. [der ih im Jahre 1876 von Lampertheim, unbekannt | bagen und Dr. Walther Timm. daselbst, werden alle | (131911 Jm Namen des Königs! [13199] S N E 9) bea auf ie buEblott- von Gorudowo des Königlichen Landzerihts 11, Zivilkammer 1. Gegen nachstehende Personen wurden von feiten | wohin, entfernt hat und seit dieser Zeit verschollen Nahlaßgläubiger des am 5. April 1900 zu Berge- | Ina Saten, betreffend das Aufgebot des Preußi- In der Giese u. Gen. Aufgebotssache hat das [13453] Bekanntmachung." Nr. 12b E Abth T Nr.. 5 ‘für Franziska Sicze- É S R T E der Betheiligten Todeserklärung in zulässiger Weise | ist, auf Antrag des Valentin Müller I1IIL., von | dorf verstorbenen Kaufmanns Johann Hinrich Friedri | hen Grundschuldbrieses über die im Grundbuche Köntgliche Amtsgericht zu Schlochau am 21. April cr. Durch Auts<hlvßurtheil des unterzeihneten Gee | ska in Michalcza auf Grund des Erbrezesses vom [13487] Oeffentliche Zustellung. i beantragt: Lampertheim, Bruhn, daselbft, gewesenen alleinigen Inhabers der | von Radomno Blatt 67 und 68 Abtheilung Ill für Necht erkannt: rits vom 30. April d. Is. wird das Hypotheken- | 55 Juni 1868 I S n tadenen u G O C inoliWén DieStlossergesellenfrau Loui!e Kleinteld, geb. Kuhn, 1) gegen Jacob Unseld von Attenweiler, geb. am und ist Aufgebotéätermin auf Dounerêtag, Firma Gebr. Bruhn in Hamburg, aufgefordert, ihre | Nr. 3 ucsprünglih für dite Paul und Eva Szyp- Die etwaigen Berechtigten der im Grundbuche der dokument, weles über diz auf den Gcundstü>en der } In uftererbtbeis von 18 Thalern, /o verzinSU<en } y Danzig Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt 9. Februar 1835, Sohn des verftorbenen Ioh. | 28. Februar 1901, Vormittags 9 Uhr, be- | Forderungen spätestens in dem auf Freitag, deu | kowski - Klatt'shen Eheleute eingetragenen, demnächst Grundslü>e Antragsteller in Bard IV Llatt 194 und Band I[ | = 3) folgender auf dem Grundbublait von Powidz Dr Mey?r in Danzig klagt gegen den Stlofjer- Georg Unzeld, Meßgers von da,. und seiner verstor- | stimmt. Es ergeht die Aufforderung: 13. Juli 1900, Vormittags v7 Uhr, an- | am 5. Juni 1879 für 1) die Wittwe Eva Klatt, Pagelkan Blatt 4 Abth. 111 Nr. 5 bezw. Blatt 68 des Grundbu<hs ron Priltip für ten | 9; 392 bezo. 153 Abth. 111 Nr. 1 und 2 iw gesellen Gustav Kleinfeld, früher zu Danzig, jet benen Ebefrau Sabine, geb. Thum, zuletzt wohnhaft 1) an die oben genannten Verschollenen, si | beraumten Aufgebotetzrmine bei dem unterzeihneten | 2) den Vraganiften Josepb Klatt, 3) den Organisten Pagelkau Blait 97 Abth. I1I Nr. 1 bezw. Maurermeister Gustao Singer zu Weißenfels je zur | “ctra G n Abth. ; 2 ein- | unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf Che- in Attenweiler, anfangs der 80 er Jahre nach Amerika | spätestens im Aufgebotstermin zu melden, widrigen- | Gerihte anzumelden, unter dem Rechtsnachtheil, daß | Valentin Klatt, 4) den Organisten Peter Klatt, zu agelfau Blait 98 Abth. 111 Ne. 1 bezw. Hâlfte eingetragene Post von 7 Thlr. 13 Sgr. 6 Pf. 2 a für @aharina Galankiewicz, geboren den scheidung, und ladet ihren Chemann von reuem zur ausgewandert und seitdem vershollen, Antrag- | falls ihre Todeserklärung erfolgt, sie, unbeshadet des Re>ts, vor den Verbindlichkeiten | 1 und 4 in Padewig, zu 2 in Ditricéwalde, Oftpr., Pagelkau Blatt 99 Abth. I1[ Nr. 1 bezw. gebildet ist und mit der Ausferiigung der Kontumazial- | 30" September 1859 auf eund Ls Erbrezesses mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die stellerin: dessen Schwester Christine Paal, geb. Un- 2) an alle, wel<e Auefkunft über Leben oder Tod | aus Pflichitheilsrechten, Vermächtnissen und Aaf- | zu 3 în Bischofeburg, umgeschriebenen, zu 6 9/o ver- Pagelkau Blatt 100 Abih. 111 Nr. 1 verhan»lung vom 2. Oktober 1842, sowie dem Hypo- | 5m 6. Dezember 1861L eingetragenen 5 zu 5 9/ vers Zweite Zivilkammer des Königlichen Landgericht 3 zu jeld, in Attenweiler, N dieser Verschollenen zu ertheilen vermögen, späteftens [agen berüdsihtigt zu werden, von den Ecben nur | zinslichen Dreitausend Mark hat das Köntgliche eingetragenen, von Pagelkau Blatt 6 übertragenen tbekens<ein vom 13. Oftover 1842 nebst aufzeseßtem zinslichen Muttererbtheils von 48 Thalern 7 Silber- Danzig, Pfefferstadt 33/35, Hintergebäude, 1 Treppe, 2) gegen Anna Walter, geb. am 21. Juli 1854 | im Aufgebotstermin dem unterzeichneten Gerichte | in)oweit Befriedigung verlangen können, als sih nah Amtsgericht in Löbau in der Sigung vom 1 Mai Erbtheilsforderung von 18 Thlr. 4 Sgr. 15 Pf. der Fngrossationsvermarke besteht, für kraftlos erklärt. aroshen und 3 Pfennigen Zimmer Nr. 20, auf den 19, September 1900, in Biberach, Tochter des verstorbenen Schullehrers | Anzeige zu machen. Befriedigung der niht ausgeshlossenen Gläubiger | 1900 auf Antrag der genannten eingetragenen Grund- Geschwister Rosa und Iohann Christian Giese nah Weißenfels, den 1. Mai 1900. Þ. des für Katharina ' Galankiewicz auf Grund Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen Anton Walter von hier, und der verstorbenen | Lorsch, 7. Mai 1900. no< ein Uebershuß ergiebt, und“ daß jeder Erbe | shuldgläubiger für Recht erkannt: / ihrem Vater Christian Giese werden mit ihren Königl. Amtsgericht. Abtéeilung 4. des Erbrezesses vom 18. Oktober 1867 eingetragenen bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu Marianne, geb. Hohnerlein, seit Anfangs der 80er Großberzoalihes Amtsgericht Lorsch. nach der Theilung des Nacblassos nur für den seinem Der oben bezeichnete Grundschuldbrief wird für Ansprüchen auf diese Erbtheilsforderung a!s getilgt a E E i 5 0/ ¡E inslihen Natererbtheils von 22 Thalern bestelien. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung Jahre im Ausland und seitdem verschollen, Antrag- Veröffentlicht: brig, Hilfsgerichts[<reiber. | Erbtheil entsprehenden Theil der Verbindlichkeit | kraftlos erklärt. zum Zwe>e der Löschung derselben im Grundbuche [13454] Bekanntmachung. R 15 Silber roschen A n | wird diese Ladung bekannt gemacht. stellerin: deren Halbshwefter Franziska (Fanny) haftet. L Die Kosten des Verfahrens werden den Antrag- ausae\<lossen. 2 F. 23/99. Dur Ausschlußurtheil des unterzeihneten Amtê- | 4) des auf n Grundbu&blatte von Kossowo Danzig, ten 3. Mai 1900. Kieser, Flashners-Ehefrau hier. [13493] Kgl, Amtsgericht Rottweil. Bergedorf, den 5. Mai 1900. stellern auferlegt. j Schlochau, den 23. April 1900. gerihts vom 30. April d. Js. wird der über die | N; 96 (früber Zydowo Nr. 15) in Abth. 111 Nr. 3 S DoOPD e E Es ergeht daber die Aufforderung an _ Aufgebot. / Das Amtsgericht. Löbau, den 2. Mai 1900. Königliches Amtsgericht. im Grundbuche von Weißenfels Band 20 Blatt 3 | für Katpar Sw?atek eingetragenen, 11 5 9/9 verzin®- Gerihtss{reiber des Königlichen Landgericht2. 1) die Verschollenen, spätestens im Aufgebots- Der Schlossermeister Karl Maurer in Rottweil (gez.) Seebohm Dr. : Köntgliches Am1sgericht, für die slädtisbe Schulkasse in Weißenfels ein- Hen L rit ge E nd 10 C A - termine vom 21, Januar 1901, Vorm. 11 Uhr, | hat den Antrag auf Todezerklärung des im Jahre | Veröffentlicht : Jacobsen, als Gerichtsschreiber. T E S Ke getragene Hypothek von 109 Thalern gebildete TAlDen 4 l Silber [13489] i ¿¡ EERTE Zustellung. 0 a A O ld n A Sr e Q Mate r as [13497] A t84 icht Hamb are Aussc{lußurtheil vom hevtigen Tag? find ee e R Aitauasade hat das Pyvolbekenbriel O aus E E : 9) des auf dem Grundbuchblatt von Amwald De T: Rélitentcalt Dlles, Aogf j welher im Jahre na< Amerika gereist und | [1 mtsgeri amburg. ur< Aus\<{lußurtheil vom hevtigen Tag? find: ; o181ae H 1 iti erhandlung vom ebruar 21; : B97 R N ßbevollmäachitater : t8anw 28, 2) alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod | seither verschollen il, aestellt, Dieser Antrag ist für Aufgebot. s 1) die Hypothekenurkunde über das La Bl. Ne. 65 el am 23. April 1900 für gerichtlichen h g î Nr. 5 in Abth. 111 Nr. 2 für Iobann Friedrich | gegen seine Ebefrau Anna, geb. Kre>, ohne bekannten der Verschollenen zu ertheilen vermögen, {pätestens | zulässig erklärt und Aufgebotstermin vor dem dies- Auf Antrag des Nachlaßvfl?-gers, des Konkurs- | Laskowiß in Abth 111 Nr. 1 aus der gerichtlichen Recht erkannt: gleidben Tage, für kaftlos erklärt.

Kgl. Amtsgericht zu Kof und dem Auszuge aus dem Hypothekenbuche vom | Kelm eivgetraaenen, zu 50/69 verzinslichen Vatererb- | Wohn- und Aufenthaltsort, auf Grund Ehebruchs i i \ i l 1 1 L ; / D n C 94 K ; Ls < d E D Mi ?! 0 E ve im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. | seitigen Amtsgeribt af Donnerstag, den | verwalters P. Woldemar Möller, vertreten dur Urkunde vom 2. Dezember 1861 zufolge Verfügun Die fämmtlihen Eigenthuméprätendenten „und tfienifels, | : 1900. theils von 246,9 A En ca CEME, dent Yntrage: Königl Landgericht wolle die Den 3. Mai 1900. : 17 Januar 1901, Vsrmittags 9 Ubr, an- | die biesicen Recbtsamvälte Dres, jur. Schmeisser von demselben Tage für den Müller und Gerthte, dingli<h Berechtigten werden mit ihren Ansprüchen e Aue Abtbeilung 2 E S E E zwischen den Parteien bestehende Ehe scheiden, _die O.-A.-R. Mühbleisen. U E Es gs o) a ge Es Dns Foy, wes alle Opa oes 2A am [Nee Ane Muehl zu Naneaorse Kreis Oels, non E EA L r rit S L A ¿eboren “iv 91 Gemah 1894 auf Grund Bellagte i t H oe Lu E —————— an den Verschollenen, sh spätestens im Aufgeboté- | 10. Februar 1846 in der Bülow'schen dniß, | eingetragene Darlehn von 1 [r., att 95, Hiachena La vem 345 g. ene 97 Dltaker 1852: eina Pp UnD/ Der TICHICUZE „Kosten dey eler [13446] Aufgebot. termin zu melden, widrigenfalls die M rin Kirchsviel Herzhorn, geborenen und a 95 S 9) die S loileTEEtude über die Restpoft von Mechnit, 26 a 20 qm groß, ausgeslossen. 3. F. 5/00. A L A Lea alaléneten Gerits dés Srbrezestes pm O T Diliaa zur Last legen. Der Kläger ladet die Beklagte Die Altersrentnerin Susanna Siegmund, geb. | erfolgen wird. Zugleich werden alle Personen, welce | 1900 hierselöost verstorbenen früheren Gastwirths | 177 Thlr. 3 Sgr. 51/7 Pf. elterlihen Erbegelderu, Kosel, den 25. April 1900. vom 26. April 1900 is der über die Post Bl. 22 D ‘Silbecabos H d Pfenni E S EEE zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor Klußz, in Krogullno hat beantragt, den verschollenen | über Leben oder Tod des Verschollenen Auskunft | Hinrih Engel aufgefordert, ihre Forderungen eingetragen ursvrünglih in Höhe von 468 Thlr. Königliches Amtsgericht. des Grandbu<s von Maberzell Abth. 111 Nr. 10 Stlbergto\Gen un An! rie Lo __ [die 3. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts" zu Arbeiter G:org Siegmund, ibren Ebemann, zuleßt | zu ertheilen vermögen, aufgefordert, spätestens im \svätest:-ns in dem auf Mittwoch, den 27. Juni | 3 Sgr. 9 Pf. zu gleien Theilen für die drei Ge- ' RS— etildete Hypothekenbrief für kraftlos erklärt worden. A A d adl ragt Fer ihren vor- | Hüfseldorf auf den 13. Oftober 1900, Vor- wohnhast in Krogullno für todt zu erklären. Der | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. 1900, Vormittags Ul Uhr, anberaumten | shwister Carl, Michael und Anna Rosina Maehr- 13190 Im Nauen des Königs! s Fulda den 5. Mai 1900 bezeihneten 4, E avsge! W en. mittags 24 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei t Sei D C IdeE| e Ti Anti Aldpi Ausgebetoleeine bel tox anfenelducten aridbte, | aener in, Abib. 11 Fr, 2 non Ble e 5 en F Anti 9 lgnkeeide gönicli&es Amtogeribt, Abth, 4 E L s leg e Bn Gee O M Sen Setellaza äteftens in dem auf den #2. Xcovembver , Stv. Amtsrichter öpfer. ostitraße 19, Erdgeschoß links, Zimmer Nr. 1, | dorf auf Grund der Verhandlungen vom 23. Juni Sp i i R U S L A HATS “A eslelen. 1 ede der L V Ul Vormittags D Ugzr, vor dem unterzeichneten G S irioives unter Vas E per daß sie, | 1847 S E D, November 20, J E ius Krieger | [13457] Königliches Amtsgericht. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, | [13492] Kgl. Amtsgericht Nottweil. unbeschadet des Nechts, vor den Verbindlichkeiten | no< gültig auf den Antheil der Anna Rosina N 4 St (pat rad hat das Königliche Amtsgericht ‘Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts 2 Düsseldorf, den 3. Mai 1900, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An Aufgebot. aus Pflichttheilsrehten, Vermähhtnissen und Auflagen Maehrlaenter von 156 Thlr. 1 Sar. 3 Pf. und auf in Lübbecte für Recht eitünnt: g 7 vom 10. April 1900 ‘ist das Hypothekendokument [13456] Im Namen des Königs. : Angermann, Aktuar, i alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod des Der Abwesenbeitspfleger Franz Benner, Sattler | berücksichtigt zu werden, von den Erben nur insoweit | den auf Gottfried Maehrlaender zufolge Verfügung 1. Die Hypothekenurkunde * über die Band 9 | vom 18. September 1896 über die im Grundbuch? Verkündet am 31. März 1900, Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerichts. Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- in Rottweil, hat den Antrag auf Todeserklärung des | Befriedigung verlangen fönnen, als sid nah Be- | vom 31. März 1852 von dem Antheile des Carl Blatt 9 Blasheim Abtheilung 111 sub Nr. 1a. | von Hörde Band [1 Artikel 48 Abtheilung Il Nünning, Gerichtsschreiber. forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht | Georg Link, geboren den 31. Mai 1830, von | friedigung der nit ausgeshlossenen Gläubiger no< | Maehrlaender umgeschriebenen Betrag von 21 Thlr. GiiZtrdaere Post von 300 Thalern nebst Zinsen für | Nr. 22 zu Gunsten des Uhrmachers Christian In der Aufgebotssahe des Kaufmanns F. Wilh. [13486] Oeffentliche Zuftellung. Anzeige zu machen. Rottweil und seit 1856 in Nord-Amerika versollen, | ein Ueberschuß ergiebt, und daß jeder Erbe nah 2 Sar. 24 Pf., Lg Wiitwe G -tébesißer C. Stille, Agathe, geb Bäuerle zu Warburg eing-tragene Poft über 9 #6 Hefendebl zu Miltpz, vertreten dur den Rechts- | Die verehelichte Emilie Krüger, geborene Kummert, Carlsruhe, O.-S., den 2. Mai 1900. , gestellt. Dieser Antrag ift für zulässig erklärt und | der Theilung des Nachlasses nur jür den seinem für fraftlos erfíärt. Heidsie>, zu Renkbausen Aus der Urkunde vom | 60 4 bezw. 6 4 75 H für kraftlos erklärt. anwalt Geilen zu Schwelm, betreffend das Grund- | in Grms{wendt bei Witenhau)en, Klägerin, Prozeß-

Königliches Amtsgericht. Aufgebotstermin vor dem diesseitigen Amtsgericht | Erbtheil ent pre<henden Theil der Verbindlichkeit Ohlau, den 4. Mai 1900. 7 7 T 9 il 1900. süd Flur 1 Ne. 719/0,30 der Steuergemeinde | bevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr, Keil in Halle ftatt ins | Y 9 24, Da 1ALE Bri, A rIOVer TALA E E den eniclites Amtsgericht. Müblinghausen, bat das Königlihe Amtsgericht zu | a. S., klagt gegen ihren Ehemann, den Arbeiter

auf Donnerstag, den 24. Jauuar 1901, | haftet. Königliches Amtsgericht. fraftlcs erflärt z 2 E [13495] Amtsgericht Hamburg. Vormittags 10 Uhr, anv t d : 3. Mai 1909. i s Fa o T ; 2AM dur dea Gerihts-Assessor Mey für Recht | Albert Krüger, früher zu Halle a. S., jeßt un- g g hr, anberaumt . worden Ss Hamburg, den 3. Mai 19 I. Die Gläubiger folgender drei Band 9 M Dur ven O Nef d Y bekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Hex tellung

Aufgebot. ergeht nun die Aufforderung an den Verschollenen, Das Amtsgericht Hamburg. 12237] m Namen des Königs! S j { 7 men des Köuigs! erkannt: 1 Auf Antrag des Pflegers des verschollenen Johann ih srätestens im Aufgebotstermin zu melden, Abtheilung für Aufgebotsfachen. [ In der N botóache der in e Abtheilung 11 L 4e Totlen a d L aan L De PULOIOY F indet am 2. Mai 1900. Alle Eigenthumsprätendenten werden mit ihren | der häuslihen Gemeinschaft, mit dem Antrage, zu Hinrich Friedrih Scünemann, nämli des Rechts- widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. (gez.) Böôlders Dr. des Grundbuchs folgender Seen: Großer und Kleiner ‘p. 161 Thlr. 7 Gutegr. Abfindung für die Kinder Referendar Ja> e, Gerichtsschreiber. Ansprüchen auf das im Grundbu<h ne< nicht erkennen: der Beklagte wird zur Herstellung der anwalts Dris. jur. Martin Jacob Blumenfeld, ver- | Zugleih werden alle Personen, welche über Leben Veröffentlicht: U de, Gerichtsschreiber. Koschinsee, Brandsee, Großer und Kleiner Luborössee, des Neubauers Fr. W. Krieger aus dessen I. Ehe: Fn der Aufgebotssache der Wittwe Christine Koch | berichtigte Grundstü>k Flur 1 Nr. 719/0,30 der | häuslichen Gemeinschaft unter Auferlegung der treten durch die hiesigen N-<tsanwälte Dres. jur. Max | oder Tod des Verschollenen Aukkunft zu ertheilen —— Ostrowiysee, Perekensee, Lunkensee, Rekuskensee, Carl Friedri Wilhelm, Carl Heinr. < Ludwig, | zu Steinbründorf Nr. 45, verkreten dur den Rects- | Steuergemeinde Mühlinghausen ausgeslossen. Die | Prozeßkosten verurtheilt. Die Klägerin ladet den Cohen und Blumenfeld, wird ein Aufgebot dahin | vermögen, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin | [13445] Bekanntmachung. Schulzensee eingetragenen Last, betreffend alle au! Marie Christine Charlotte Caroline Wilhelmine, anwalt Föllenbe> zu Vlotho, hat das Königliche | Kosten des Verfahrens fallen dem Kaufmann F. Wilh. Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtê- erlassen: j i A dem Gericht Anzeige zu machen. Fn dem Aufgebotövertahren zum Zwe>2 der Aus- | den genannten Seen von Fremden ausgeübten Rechte Ernst Heinrih Gottlieb aus der Schihtung vom | Amtsgericht in Vlotho dur den Amtsgerichtsrath | Hefendehl zu Miléspe zur Laft. Ee vor die Zweite Zivilkammer des Königlichen 1) Gs wird der am 28, März 1855 in Schönberg Den 4. Mai 1900. \{ließung der Nachlaßgläubiger der am 5. November | der Mitfischerei und des Rohrschnitts hat das König- 9 Dezember 1817 Wivypermann sür Recht erkanrt: E E ¿E andgerihts zu Halle a. S. auf den 12, Juli (Lauenburg) als Sohn der unverehelihten Wil- St1y. Amtsrichter Klöpfer, 1899 zu Görliy verstorbenen Wittwe Selma Soyka, | lihe Amtsgericht in Driesen süc Recht erkannt : “D700 Tblr Kurant Waarenshuld 2c. aus der | Das Hypothekendo umcnt, wel<es über die im | [13444] Im Namen des Königs! 19009, Vormittags 8} Uhr, mit der Auf- belmine Maria Clara Schünemann und des ——— geborenen Müller, wird der auf den 19. September | Alle diejenigen, welche auf den obengenannten Urkunde vom 1. Oktober 1829 nebst 59/6 Zinsen | Grundbuche von Steinbründorf Band 11 Blatt 85 Verkündet am 28. April 1900. forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zuge- Johann Jürgen Hinrich Siemter geborne | [12494] Aufgebot. 1900 anberaumte Aufgebotstermin aufgeboben uad | Seen irgendwelche Re<te der Mitfisherei und de für die Wittwe Juliane Barre, geb. Kind, zu | Abth. 111 Ne. 2 für den Hzeverlirg Berend Heinrich drich, Gerichtsschreiber. lafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der Johann Hinri<h Fricedrih Schünemann, Auf Antrag des Aftuars Dufft in Schönberg als | ein anderweitiger Termin zu demselben Zwe>k auf Rohrschnitts ausgeübt haben, werden, foweit fte solche Lübbe>e : i Lenger zu Bonneberg eingetragenen 100 (hundert) Fn Sachen, betreffend das Aufgebot eingetragener öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage welcher mit seiner Mutter im Jahre 1862 nah Abwesenheitepfl-gers der drei Kinder der für todt | den 4, Juli 1900, Vorm. 11 Uhr, anberaumt. | bisher ni@t angemeldet haben, mit diesem Rechte 4. 19 Thlr. 11 Sgr. 3 Pf. Gold nebst 0/9 | Thaler gebildet ift, wird für kraftlos erklärt. Forderungen, erkennt das Königliche Amtsgericht zu | bekannt gemat. Amerika ausgewandert und seit einem Schreiben | erkärten Frau Schröder aus Zolkendorf: Görlis, den 4. Mai 1900. ausaeshlofsen. insen uno 2 Thlr 94 Sar. Kosten aus dem re<ts- C Neumark Wpr. dur<h den Amtsrichter Fischer | Halle a. S., den 3. Mai 1900. feiner Mutter aus San Franciéco aus dem Jahre | 1) Hanne Friederike Christiane Güttschow, geb. Königliches Amtsgericht. Driesen, den 4. April 1900. Piititen Mandote Dom T: Suni 1840 für den | [13505] Bekanntmachung. für Ret: : ___ Pfügner, 1872 verschollen is, hiermit aufgefordert, sih | Schroeder, geb. am 29 Piärz 1831, L Königliches Amtsgericht. Landrath v. d »-us{-Münch zu Benkhausen Durch Auss{lußartheil des unterzeichneten Gerichts 1) Die unbekannten Berechtigten der auf Lonkcr3z Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts. spätestens in dem auf Mittwoch, den 16, Ja- 2) der Maria Dorothea Caroline Christine | [13522] Oeffentliche Aufforderung. E werden mit ihren Ansprüchen auf die Posten aus- | vom 24. April 1900 if das Hypothekendokument Blatt 41 Abtbl. 111 Nr. 2 aus dem Vertrage vom S RIRET uuar 1901, Vormittags 1A Uhr, an- Schroeder, geb. am 8. Juni 1838, Die unbekannten geseßlichen Ecben der am | [13189] gei<lofien vom 16. Oktober 1878 über die auf Ganserin Nr. 10 13, März 1856 für Catharina Paturcalsfi verehelichte | [13513] Ladung. beraumten Aufgebotstermin, hierselbst, Post- | s) des Johann Karl Friedrich Helmuth Schroec- | 26. Februar 1900 in Mainz verstorbenen und da- | Dur Uctheil des unterzeihneten Gerichts vom : für den Banquier Robert Theodor Schroeder in Käthner Radoméki eingetragene Restkaufgeldforderung | Ne. 7949. In Sachen der Kaufmann Hermann straße 19, Erdgeschoß, links, Zimmer Nr. 1, zu | der, geb. am 25. Februar 1842, selbst wotnhaft gewesenen Privatin Elisabcth | heutigen Tage sind die Rechtsnachfolger dec in- 13196] Bekanntmachuug. Stettin eingetragene Darlehnsforderung von 300 M | von no< 11 Thlr. werden mit ihren AnsprüYhen auf | Kirch Ehefrau, Alide, geb. Kubn, in Mannheim, melden, widrizenfaßs scine Todeserklärung er- | welche mit ihrer Mutter zusammen vor weit mehr | Henrich werden hiermit gemäß $ 1965 B. G.-Bs. | zwischen verstorbenen Bere tigten zu den auf dem Durch Ausschlußurtheil des unterzeihneten Amts- | für fraftlos erklärt. diese Forderoag ausge\{<lo\sen. KIl., gegen thren Ehemann in Mannheim, ¿. Zt an folgen wird. : als 10 Jahren nah Amerika autgewandert und jeit- | aufgefordert, ihre Erbrehte längstens bis | Blatte des der Wittwe Selma Rother und den gerihts vom 9. April 1900 sind Stepenitz, den 3. Mai 1900. 9) Die Kosten fallen dem Besiger Michael Le8z- | unbekannten Orten, abwesend, Bekl., wegen Ehe- Es werden alle, wel<he Auskunft über Leben | dem vcrschollen find, ist, nahdem alle Nachforshungen | 15. Juli 1900 bei hicslzem Gericht anzu- | Geshwistern Ernst und Klara Rother zu Reurode 1, ‘die unbekannten Betbeiltgten der Posten Königliches Amtsgericht. niewsfi zu Lonkorsz zur Last. {eidung ist Termia zur mündlichen Verhandlang oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- | erfolglos waren, zum Zwecke ihrer Todeserklärung | melden. gebörigen Grunostü>s Nr. 16 Neurode, Abtheilung 111 a, Piassutten Nr. 10 Abtheilung 111 Nr. 1 für vor der Zivilkammer 111 des Großh. Landgerichts mögen, hiermit aufgefordert, dem unterzei<hneten | das Aufgebotsverfahren heute angeordnek O Mainz, den 28. April 1900. Nr. 5 für die Geschwister Jotefa, Anna Marie, vie Geschwister a. Maria, #. Michael, 7. Martha | [13508] [13483] Oeffentliche Zustellung. Mannheim auf Freitag, deu 6. Juli 1900, Gericht spätestens im Aufgebotstermine Anzeige | werden die Verschollenen hiermit aufgefordert, \i Gr. Amtsgericht. Franziska, Johanna und Kari Niejel zu Neurode Farin von je 16 Thalern 98 Groschen 134 Pfennig, In der Aufgeb ots\ache der Witiwe Justine Steege, Der Kaufmann und Prokurist Georg Schächtl Vorm, 9 Uhr, bestimmt, zu welhem die Klägerin G O 27. Apri späteftens in dem auf Dienstag. den 20. No- i (gez.) Gebhard. aus dem Ehe- und Ecbvertrage vom 13. Mai 1816 b, Wawrochen Nr. 22 Abtheilung 111 Nr. 2 für | geb. Freitag, in Wollenthal, vertreten durh den | in Waldmünchen, vertreten dur< Rechtsanwalt | den Beklagten ladet. Dam at, a A pril 1900. vember 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem Veröffentliht: Schönell, als Gerichtsschreiber. | eingetragenen 6s Thlr. 20 Sgr. Erbegeldern mit die Johann und Anorthe Borkowski'shen Eheleute Rechtsanwali Tomaschke in Pr. Stargard, hat das | Dr. Tauer hier, klagt gegen seine Ehefrau Anna Mannheim, den 5. Mai 1900. ab af Meno: Hamburg. unterzeichneten Gericht, Sißungszimmer Nr. 1 an ——————— ibren Ansprüchen auf diese Post ausgeschloffen von 30 Thalern Kaufgelderrest, unverzinslih Königliche Amtsgericht in Pr. Stargard im Termin Schächtl, geborene Wolf, nun unbekannten Auf- Gerichtsschreiberei des Gr. Bad, Landgerichts dd Ls M31 golosazen. geseßten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls | [13448] Bekanntmachuug. worden. c. Seedanzig Nr. 7 Abtheilung 111 Rr. 1 für den | am 3. Mai 1900 für Recht erkannt : enthalts, auf Scheidung der Ehe mit dem Antrag: Mannheim. Berdffentli$t: Üde Gerichtsschreiber Us t aug O i O E E ai A n O E 1. Mai r hat | Neurode, an a Me ei * Pfarrer Nikolaiski in Orteleburg von 33 Thalern | Der Hypotbekenbrief über die im Grundbuch des L L bie der Streitstheile wind dem Bande (L, S.) Altfelix. i ' . , die AUuékon er Lekten oder Tod der | da niglihe Amtsgeri u Bergen a. en nigli mtsgericht. ü ITI | nah geschieden, E E : Eee e Vzrschollenen zu ertheilen vermögen, hierdurch die | für Recht erfannt : N y G q S E E 10 Sgr. à 6/0 verzinélih, Grundstü>s Wollenthal Blatt 14 ANILeRng s