1900 / 114 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zugeben haben und für 1901 si< jeßt no< nicht binden wollen. Für Gießerei-Roheisen werden gegenwärtig von den Werken, je na< dem Verbrauchsgebiet, 90—94 #4 pro Tonne verlangt und \{hlank bewilligt. Im Walzeisenge\<äft fanden umfangreichere Auftragsertheilungen der Konsumenten bei den Großhändlern statt, wodur das Lagergeshäft beim Großhandel in den leßten Tagen eine merklice Belebung erfahren hat. Auf den Werken gingen die Spezifikationen in der Berichtswohe weiter befriedigend ein. Der Arbeitsstand is unverändert günftig und beschäftigt die Walzenstraßea auf 6 bis 8 Wochen. Die Werke halten an der zuleßt beschlossenen Preisnotierung von 210 G Franko-Grund- preis fest. Die Megulierung der Alteisen- Preise, bezw. deren Burü>fübrung auf ein für die Werke erträalihes Maß nimmt weiteren Fortgang. Vieselben stellen sih jedo<h für Schrott no< immer auf 90 Æ pro Tonne. Von einer Belebung des Zin kmarkts ift no<h nit zu berichten, und unter 44 4 pro 100 kg ab Breslau dürfte bis auf weiteres bei der ersten Hand niht anzukommen sein. Im Zinkblechges<äft trat gegen die Vorrwooche keinerlei Aenderung ein.

Das Gewinn- und Verlust-Konto der Aachener und Münchener Feuer-Versiherung8-Gesellshaft weist für das abgelaufene Geschäftejahr einen verfügbaren Uebershuß von 1040936 #4 nah; es wird die Zahlung einer Dibidende von 4009 für jede Aktie, nah Entnahme von 159 063 4 aus dem Dividenden- Ergänzungsfonds, vorges<lagen.

Der zur Verfügung stehende Reingewinn der Aachener Rüd>versicherungs-Gesellschaft beläuft si, dem Direktions- beriht für 1899 zufolge, auf 352 690 ; na< Entnahme von 7309 M aus der Dividenden-Ergänzungs-Reserve sollen 60 A sür die Aktie als Dividende gezahlt werden.

* Breslau, 11. Mai. (W. T. B.) S{luß-Karfe, Sie]. °/o L.-Pfdbr. Litt. A. 94,65, Breslauer Diskontobank 116,60, Breslauer Wechslertank 107,00, Kreditaktien 225,75, S<Whlef. Bankverein 146 50, Breslauer Spritfabrik 170,50, Donnersmack 267,25, Kaitoroißer 142,00, Okerschles. Eis. 149,75, Caro Hegenscheidt Akt. 170,09, Oberschles. Koks 158,00, Oberschles. P.-Z. 159,00, „Ovp. Zement 160 00, Giesel Zem. 158,50, L.-Ind. Kramsta 165,25, Schlef. Zement 203 00, Zl. Zinkh.A. —,—, Yaurahütie 263,00, Bresl. Velfabr. 91,00, Ko?8-Obligat. 9659, Niederschles. elektr. und Kleinbtaßn- eseli<art 78,75, Cellulose Feldmühle Kosel 165,00, Oberschlesische

anfaftica 115,25, Gmalllierwerke „Silefia“ 161,50, Ses, Elektr. uad Gasgesellshaft Litt. A. —,— Gd. do. do. Litt. V.

112,00 Br. W. T. B.) Zu>erberitßi ; R ¿ i B) Zu>ercherisßt, Magdebura, 11. Mai. ( NaŸprodukte exkl,

uder cxtl. 8309/9 Mentement 11,724.

P S agent 9,30—9,55, Still, Brotraffinade I. 25,25,

_ Brotraffinade 11 25,00. Gem. Raffinade mit Faß 25,50,

Gem. Melis 1. mit Faß 2475 Fest. MRohzuker T. Pro-

dukt Transito f. a, B. Hamburg pr. Mai 10474 Gd., 10,524 Br.,,

pr. Juni 10,574 Gd. 10,60 Br., pr. Jult 10,675 G»., 10,724 Br,

pr. August 10,773 bez, 10,80 Br., yr. Oftober-Dezember 9,95 Gd,, 9,574 Br. Ruhig. Wochenumsaß 80 000 Ztr.

Franffurt a. M., 11. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Lond. Wechsel 20,497, Pariser do. 81,433, Wiener do, 84,375, 3 % Reichs-A. 85,70, 3 9/9 Hessen v. 96 82,99, Ftaliener 95,00. 3 °/9 port. Änl. 24,70, 59/0 amort. Rum. —,—, 4/0 ruf. Kons. 98,90, 4 2% Ruf. 1894 —,—, 4%% Spanier 72,60, Konv. Türk. E Unif. Eaypter —,—, 9 °/a Mexikaner v, 1899 99,00, Reiwsbank 157,09, Darmstädter 138,50, Diskonto-Komm. 186,30, Dresdner Bank 156,03, Mitteld. Kredit 112,60. Nationalbank f. D, 139,00, Defst.- ung. Bank 126,50, Oeft. Kreditakt. 226,10, Adler Fahrrad 189,00, Alg. Elektrizität 245,40, Schu>ert 218/00, Höchst. Farbwerke 385,00, Boum Gußst, 257,590, Westeregeln 215,20, Laurahütte 264,10, Lom- barden 26,10, ano Drit 100,70, Breslauer Diskontobank 116 89, Prixatdiskont 43. |

Effekten-Sozietät, (Shluß.) Desterr. Kredit-Aktien 225,29, Franzosen 135,60, Lomb. 26 00, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 141 40, Deutsche Bank 199,00, Disk.-omm. 185,40, Dresdner Bank

- 155,30, Berl. Handelsgef, 159,00, Bobhumer Gußft. 251,70, Dort irynder Union —,—, Gelsenkirhen 214,50, Harpener 224,00, Hibernia 234,10, Laurabütte 259,30, Portugiesen 24,60, Jtalien. Mittelmeerb —,—, Sáweizer Zeniralbahn 146,20, bo. Nordostbahn 9230, do, Union 81,10, Jtalien, Vèóridionaux —,—, Schweizer Simplonbahnu 89 30, Vierifaner —,-—. Jtaliener 95,00, 39/0 Reichs-Anleihe —,—, Shudert 217,60, Sparier 72,20, Nationalbank 138,50.

F. 11 Mil: (W D. B) Rübd! Toko 60,59 pr. Dai 59,50.

Dresden, 11. Mai, (W. T. B.) 39% Säts, Rente 83,50 34 % do. Staatsanl. 95,00, Dresd, Stadianl. v. 93 92,50, Zug, deutshe Kred. —,—, Berliner Bank —,—, Dresd, Kreditanstalt 124,00, Dresdner Bank —,—, do. Bankyercin 118,50, Leipziger do, 169,75, Sächsischer do, 138,00. Deutsche Straßenb. 156 00, Dresd, Straßenbahn 175,75, Darpfschiffahrté-Gef. ver, Elbe- und Saales< 145,00, Sähs.-Bbhm. Damupfschiffahrts-Gef, —,—, Dresd, Beus gelei, 206,(0

Leipzig, 11. Mat. (W. T. B.) S<H$luß-Kurse. 3 % Sthsische Rente 83,50, 319% do. Anleihe 95,25, Oesterrei! sche Banknoten 84,40, Zeiger Parasfin- und Solaröl-Fabrik 147,25,

Mansfelder Kuxe 1265,00, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 193,90, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,50, Leipziger Bank-Aktien 170,00, Leivziger Hypothekenbank 13450, Sächsishe Bauk Aktien 139,75, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 12400, Leipziger Baurawollipinnerei-Aktien 174,00, Leipziger FKammgarn-Spitnneret- Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Go. 163,00, Wern- bausener Karamuaraspinnerei 50,09, Altenburger Aktienbrauer-i 212 00, Zuderraffinerte Halle-Aktien 129,C0, „Kette“ Deutsche Elb- \<iffabris - Kkticn 91,00, Große Leipziger Straßenbabn 176,00, Leipziger Elektrise Straßenbahn 115,00, Thüringishe Gas- Gesells<afts- Aktien 242,90, Deutsche S Ht 227,00, Leipziger Gleftretzitätswerke 116,00, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Ttitel u. Krüger 146,00, Elektr. Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 98.00, Polyphon —,—. h Bremen, 11. Mai. (W. T. B.) Börsen-S<hlußbericht. Raffiniertes Petrolezm. (Dffizielle Notierung der Bremer Petroleunt- Börje.) Loko 7,2% Br. Schmalz, Stetig. Wilcox in Tu?s 37 Z. Armour fshieid in Tubs 37 4, andere Marken in Doppel- Gimecna 38 $. Spe >. Ruhig. Short clear middl. loco „d. Mai-Abladung 375, Reis fest. Kaffee ruhig. Baumwolie ruhig. Uylano middl. loko 51 4. Kurse des Gffekten-Makler- Vereins, Norddeutsche Wolikätnmeret und Kamtagarnspinnerei-Aktien 172 Br. Norddeutsche

t 173, pr. Juni-Iuli 17}, pr. Juli-Aug. 173. Kaffee ruhig, Umsas 2000 S, Petroleum matt. Standard white loîo 7,15. Kaffee. (Nahmittaasberiht.) Good average Santos pr. Vai 37 Gd., pr. September 37} Gd., pr. Dezember 384 Gd., pr. Mär) 39 Gd. Zud>ermarkt. (Schlußbericht.) üben - Rohuder {. Produkt Basis 8809/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Haxm- burg vr. Mai 10,524, pr. Juni 10,624, pr. Juli 10,70, pr. August 10,773, pr. Oktober 9,624, pr. Dezember 9,60. Stetig.

Wien, 11. Mai. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Defter- reichishe 41/5%/0 Papierrente 98,70, Oesterreichishe Silberrente 98.35, Oesterreichishe Goldrente 116,95 ,-Defsterreichishe Kronenrente 97,95, Ungarishe Golvrente 117,00, do. Kron.-A. 9240, Desfterr. 60er Looîe 136,25, Länderbank 448.50, Defterr. Kredit 725,00, Union- bank 587,00, Ungar. Kreditb. 730,00, Wiener Bankverein 517,00, Böhm. Nordbahn 439,00, Buscßtiehraver 1204,00, Elbethalbaßn 476 00, Ferd. Nordbahn 6255, Desterr. Staatsbahn 639,50, Lenb.- Czernowiß 545, Lombarden 110,25, Nordwestbahn 464,00, Pardubiger 379,00, Alp.-Montan 526,50, Amsterdam 200,55, Berl. Sche> 118,35, Lond, She 242.80, Pariser Sche> 96,40, Napoleons 19,27, Mark- noten 118,37, Russ. Banknoten 266,00, Bulgar. (18392) 99,00, Brüxer —, B08 Eisenindustrie 2195, Hirtenberger Patronen- fabrik —,—, Bau- und Betriebsgefellshaft Litt. A. 34400, Litt. B, 336,00, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wesel —,—, Veit Magnesit 621. Getreidemarkt. Wei pr. Früßjahr Gd, Bk, pr. Mai-Juni 8,06 Gd., 8, 0FBr. Roggen pr. Mai-Juni Sd,, Br, pr. Herbst 7,20 Edo., 7,25 Br. Mais pr. Mai-Jun? 5 84 Gd., n N Paser pr. Mat-Juni Gd.,, Br., pr. erbst 5,43 Gd., 5,50 Br. | v a 12. Mai, 10 Ubr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungarishe Kreditaktien 727,00, Oesterreichische Kreditaktien 720 25, ranzosen 635,00, Lombarden 109,50, Glbethalbahn —,—, Desterr. avierrente 98,70, 4°%% ungar. Goldrente —,—, ODefterr. Kronen- Anleihe —,—, Ungar. Kronen-Anleibe 92,40, Marknoten 118,33, Bankverein 516,00, Länderbank 447,00, Bus@tiehrader Läitt. B. fiftien 1185, Türkis<e Loofe 115,00, Brüxer 864, Bau- uod Be- triebs-GeseUshaft s A. dts bo. Litt. B. 338. Alpine Montan 517,C0, Türkische Tabadtaîtien —,—. : aven, 11. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko fest, do. pr. Mai 7,85 Gd., 7,86 Br., pc. VDkt. 8,04 Gd, 8,05 Br. Roggen pr. Mai 6,95 Sd,, 7,09 Br., pr. Okt. 7,06 Gd., 7,07 Br. Hafer pr. Mai 5,06 Sd., 5,07 Br., pr. Oktober 5,29 Gd., 5,30 Br. Mais pr. Mai 1900 5,62 Gd.. 5,63 Br., pr. Juli 5,68 Gd., 5,69 Br. Kohlraps pr. August 12,80 Gd., 12,90 Br. London, 11. Mai. (W. T. 8.) (SHluß-Kurse.) Gngltsce 24 9/9 Konf. 1004, 32/2 Reichs-Anl. 854, Preuß. 3} ?/a Kons. —, 49/0 Arg. Gold-Anl. 93, 54% äuß. Reg. 71, 69/6 fund. Arg. A. 234, Brafil. 89er Anl. 643, 6 °/9 Chinesen 984, 34 9% Egypter 98, 4 ÿ/g unif. do. 1034, 34% Ruvers 637, Ital. 5/9 Rente 94, D V/0 konf. Mex. 994, 49/9 89er Ruf. 2. Ser. 995, 4% Spanter 71t, Konvert. Türk, 22}, 4/9 Trib, Anl. 95}, Ottomanb. 13, Anaconda 9, De Beers neue 23x, Incandescent (neue) 33, Rio Tinto neue 644, North. Com. Shares 58}, Union Pacific 558, Plaßydisk, 41/16, Stlber 27915, 1398 er Ghinefen 82. Bankau2gang 26 000 Pfd. Sterl. : : Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen nur zu niedrigeren Preisen verkäuflit, amerikanis<her fest, Mehl träge, Mais # #b. niedriger, Gerste rubig aber stetig. Von shwimmendem Getreide Weizen ruhig, Gezste matter, Mais träge. An der Küste 6 Weizenladungen angeboten. 968% Savazuder Ioîo 123 ruhig, Rüben-Robzud> er 10 fb. 5 d. fest, Chile-Kupfer 743, vr. 3 Monat 74{. i; Wollauktion. Bei lebhafter Betheiligung Preise fest, mit- unter etw0s8 über Eröffnung. Liverpool, 11. Mai. (W. T. B) Baumwolle. Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Erport 5900 B. Tendenz: Willig. Middl. amerikan. Lieferungen: Ruhig. Mai-Iunt 518/24 Käufervreis, Junt-Zuli 516/44 Verkäuferpreis, Juli-Auguît 518/64— 514/64 Werth, August-September 6/4 Verkäuferpreis, Seytember- Oktober 44’/6e4—48/6 do., Vltober-November 43/4 Käuferpreis, November- Dezember 429/6444 do., Dezember-Fanuar 427/64—428/c4 do., Januar-Februar 42/64 —4%/e4 do., Februar-März 4/64 d. do. Baumwollen-Wochenbericht. Wochenumfaß: Gegenwärtige Wodhe 71 000 B. (vorige Woche 57 000), wovon amerikanische 66 000 (50 060), für Spekulation 2000 (100), für Export 1400 (2100), für wirklihen Konsum 70000 (54 000), unmittelb. ex Schiff 53 000 (63 000). Wirklicher Export 7000 (5000). Import der Woche 43 000 (92 000), wovon amercikanis<e 36 000 (77 000). Vorrath 653 000 (670 030), wovon amerikanis<e 545 009 (561 000). Sc{wimmend na< Großbritannien 63000 (74000), wovon amerikanische 50 000 (66 000). i 5 Getreidemarkt. Weizen und Mehl rubig, unverändert, Mais stetig unverändert.

n Geer, 11, Mai. (W. T. B.) 12r Water Taylor 53, 20r Water Leigh 74, 30r Water courante Qualität 87, 30r Water beffere Qualität 9X, 32r Mo> courante Qualität 8}, 40r Mule Fiayall 9}, 40r Medio Wilkinson 10,, 32x Warpcops Lees 8F, 36r Warpcops Rowland 10, 36r Warpcops Wellington 104, 40c Double Weston 10}, 60r Double courante Qualität 144, 32r 116 yards 16 X 16 grey printers aus 32r/46r 202. Stetig. : Gla8gorw, 11. Mai. (W. T. B.) Roheisen, Mixed numkers warrants 69 #5, 4 d. Flau. (S<hluß.) Mixed numbers warrants 69 fh. 25 d. Warran1s Widdlesborough III. 73 fh. 4 d,

Die Vorräthe von Roheisen in den Stores belaufen si auf 147525 t gegen 305 072 t im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betriebe befindlitzen Hochöfen beträzt 85 gegen 84 im vorigen Jahre.

Paris, 11. Mai. (W. T. B) ODbroohl an der keutigen Börje die Realisationen in Paquetwerthen sh no< fort- ten, hatte der Markt do<h ein festeres Gepräze. Von Fonds konnten fi< Portugiesen etwas erholen, dagegen waren Spanier \{<wäcßer; recht fest lagen Minenwerthe, die dur< London günstig beeinflußt wurden; Rio Tinto zeigten sih erh-blih besser. j

(Schluß-Kurfe.) 30/0 Französiicje Rente 100/92, 49/9 Ztolienische Rente 95 10, 39/0 Portugiesische Rente 24,20, Portugiefische Tabad- Dblig. —-,-——, 49/0 Nussen 89 —,—, 49/6 Ruffen 94 —,—, 3 2% Nass. A. —,—, 3 °/0 Rufsen 96 -——,—, 49/9 span. äußere Anl. 72 60 Konv. Türken 23,07, Türken-Loose 121,00, Merièionalb, 700 00, Desterr. Staatsbh. —,—, Lombarden —,—, Banaue de Frarce 4230, B. de Paris 1170, B. Ottomane 575,00, Cród. Lvonn. 1131, Debeers 713,00, Rio Tinto-A. 1379, Suezkanal-A. 3490, Privat-

do. Privat-Handelsbank L. Em. 380,00, Russ. Bank für auwärüigen

Handel —,—, Warschauer Kommerzbauk 420.

Produktenmarkt. Weizen loko 9,20. Roggen lokg 7,00. 4

Dal O 3,35—3,75. Leinsaat loko 15,75. Hanf loko tas alg loko —,—.

“Mailand. 11, Mai. (W. T. B.) Italienische 5 0% Rente 101,124, Viittelmeerbahn 545,00, INóridionaur 743,00, se) auf Paris 106/224, Wesel duf Berlin 130,374, Banca d'Italia $73.

Madrid, 11. Mai. (W. T. B.) Wesel auf Paris 28,25,

Lissabon, 11. Mai. (W. T. B.) Goldagio 43{.

Amsterdam, 11. Mai. (W. T. B.) (Sc<{luß-Kurse.) 4% Ruffen v. 1894 —, 8399/6 holl. Aal. 904, 59/6 garant, Vice, Eiscabahn-Anl. 39}, 4 9/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. Transyzaa!b.-Akt. 2173, Marknoten 59,02, Ruf. Zollkuvons 1914. n „Bet, eve Deetten go \ E Mat —, pr. Novbr. . Roggen lo?!9 —,—, do. au rmine flau, do. pr. Mai —, pr. Oktober 130. Rüböl loko 337, do. pr, Septbr.-Dezbr. 30F. i

Java-Kaffee good ordinary 35}. Bancazinn 82}.

Brüssel, 11. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Grtierieurs 71}. Italiener —,—. Türken Läitt. C. 26,20, Türken Litt. 5, 22,924, Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—.

Antwerpen, 11. Mai. (W. T. B.) Getreidemar?:. Weizen weichend. Roggen behauptet, Hafer behauptet. Gerfte behauptet.

Petroleum. (Sthlußbericht.) Raffiniecres Type weiß [otg 20 bez. u. Br.,, pr. Mai 20 Br., vr. Juni 20 Br., pr, ŒÆFuli 20} Br. Weichend. Schmalz pr. Mai 89.

New York, 11. Mat. (W T. B.) Die Börfe eröffaete träge; die Kurse gaven, wegen Mangels an stüßenden Momenten und auf Verkäufe, allmählih nah. Der Umsatz in Aktien betrug 588 000 Stüd.

Das Geschäft in Weizen shwähte si<, auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte, Berichte des Washingtoner A>erbauamts und Liquidation, durhweg ab; im Verlaufe verursachten Kabelberichte aus Paris nur gecinge N-aktion. Die Mai 3- Preise konnten ih anfanzs auf fefte Kabelb-richte gut behaupten, gaben sodann aber, auf Liquidation und im Einklang mit Weizen, fortgeseyt nh.

(Schluß-Kurse.) Geld für Regierung8bonds: Prozentsaß 2 2/,, für andere Sicherheiten do. 2/9, Wechsel auf London (60 Tage) 4,848, Gable Transfers 4,887, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,18, do, ar Berlin (60 Tage) 948, Atchison Topeka u. Santa Attien 235, do. do. Preferred 677, Canadian Pacific Atttea 934, Chicago Milwaukee uad St. Paul Aktien 115, Denver u. Rio Grande Preferred 67}, JlUinois Zentral Aktien 1124, Lake Shore Shares 203, Loutsville u. Nashville Aktien 79, New Yerk Zentralbahn 130, Northern Pacific Preferred (neue Emiss.) 733, Iortherna Pacific Common Shares 55}, Northern Pacific 39% Bonds 66}, Norfolk and W-stera Preferred (Juterims-AnleibesMeine; 76. Southern Pacific Aktien 334, Union Pacific Attien (neue Emi'sion} 922, 4% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1334, Silber, Commercial Bars 60}, Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenderihr. Baumwolle-Preis in New York 9F, de, für Liefecung pr. Zuni 9,51, do. für Lieferung pr. August 9,27, Baumwolle-Preis in New Orleans 97/16, Petroleum Stand. whit? in New York 8,70, do. do. in Philadelphia 8 65, do. Refined (in C fes) 10,C0, do. Credit Balances at Oil City 142, SŸhmalz Western fteam 7,25, do. Rohe &@ Brotbers 7,40, Mais pr. Mai 423. do. pr. Juli 43}, do. pr. Sept. 438, Rother Winterweizen loko 783, eizen pr. Vêai 703, do. pr. Juli 71è, do. pr. Sept. 72, „do. pr, Dez. —, Getreidefracht naŸ Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 7%%1, do. Rio Nr. 7 yr. Junt 6,50, do. do. pr. Auzust 665, Mehl, Spring-Wheat clears 2,65, Zu@ker 315/16, Zinn 23,75, Kupfer 16,87}— 17,00.

Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions häfen 25 000 Ballen. Ausfuhr na< Großbritannien 7000 Ballen. Ede na< dem Kontinent 28 000 Ballen. Vorrath 346 000 Ballen.

Chicago, 11. Mai. (W. T. B.) Weizen gab anfangs, auf Angaben über günstigeren Stand der Ecnte, im Preise nah, erholte f h fodarn etwas auf Kabelberichte aus Paris; später ging tas &e- \<âft jedo, auf den Bericht des Washingtoner A>kerbauamts und Liquidation, fortgeseßt zuü>. Die Mais- Preise kounten si anfangs, auf feste Kabelberihte, gut behaupten; im Verlaufe gaben dieselben aber, auf Berichte von Bepflanzung größeren Areal3 jowie infolge von Liquidatien und im Einklang mit Weizen, gleichfalls nach.

Weizen px. Wai E41. do. pr. Juli 65}, Vans pr. Maäi 368, Schmalz pr. Mai 6,80, do. pr. Juli 6,85, Spe> short clear 7,124. Pork pr. Mai 11,40.

Rio de Janeiro, 11. Mai. (W. T. B.) WewWhsel auf London 815/32.

Buenos Aires, 11. Mai. (W. T. B.) Goldazio 127,30.

Verkehrs-Anstalten.

Köln, 11. Mai. (W. T. B.) Die „Deuts<-Atlantische Telegravhen- Gesellschaft theilt mit: Heute Bormittag 11 Uhr wurde 114 engl. Meilen westli*G von Borkum in der Nähe des Feu-rshifs „Haak“ das Ende ves Küstenkabels glüd>lih empor- gehob:n und mit dem zu legenden Tief} eekabel na<h New York verbunden. Das Katelshiff leat nunmehr das Tiefseekabel weiter.

Bremen, 11. Mai. (W. T. B.) Das Kadetten-Schul- \<iff „Herzogin Sophie Charlotte“ vom „Norddeutschen Lloyd" ist am 28, April auf 44 Grad N. und 29 Grad W. von dem Schiff „Pallas“ gesprochen worden. An Bord befand sich alles wohl. Das S-gelshiff hat bis zu diesem Punkt eine Fahrgeshwiadigkeit von 7 Meilen pro Stunde erreicht.

St. Petersburg, 11. Mai. Auf der Strc>e Petrowsk— Derbent der Wladikawkas- Eisenbahn ist der regelmäßige Bahu* verkehr eröffnet.

Bremen, 11. Mai. (W. T. B) Norddevtscher Lloyd. Dawpfer „Frtedrich der Große“ 10. Mai v. New York n. Bremen abgeg. „Lahn“ 10. Mai v. Bremen in New York, „,Saale* 10, Mai v. New York in Bremerhaven angekommen.

12. Mai. (W. T. B) Dampfer „Bayern“, n. Ost Asien best., 11. Mai Gibraltar passizct. „König Albert“ 11. Mai Reise v. Antwerpen n. Hamburg fortges. „Frankfurt“, n. Baltimore best, 11. Mai Dover, „König Albert“, v. Ost-Asien kommend, 11, Mai Blissingen, „Roland“, n. Baltimore best, 11. Mai Kav Heny paisiert, „Prinz-Regent Luitpold“ v. Australien 11. Mai in Sue,

Termine flau, do. pr,

pst

L Bas Sachen. - Und 2, Aufgebote, Verlust- un e Bek iigue u. dergl.

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. 4. S Verpachtungen, Verdingungen x. 6. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

“{) Untersuchungs-Sachen.

Keine.

S fan Ls von demselben, jeßt Puttbuserstraße 12, ü a | 11, Hof I1VY.,

| 2) Nr. 1423854 über 103,50 Æ, lautend A 3 2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | ramm, dig, Mündel des Arbeiters Gut | Le in, Ao ift seitens bes Gutsbefigers J:

sachen, Zustellungen u. dergl.

[145811

Zur Zwangsverfteigerung des zur Konkursmasse des Moifereibesißers H. Thode gebörigen Molkereigehöfts

herzoglichen Amtsgerite am 9. Februar 1900 er-

Grundftü>k ein Bot nicht abgegeben ift. Bützow, ben 9. Mai 1900. Der Gerichtsschreiber des Greßherzoglihen Amtsgerichis.

14610] l In dem Verfahren, betrefffend die Vertheilung des abzugöfähigen Theils der Pension des ‘Majors a, D. Cuno von Schi>fuß, ist zur Erklärung über de-n vom Gerichte angefertigten Theilungsplan, sowie zur Auctführun1 der Vertheilung T-rmin auf den 4. Juli 1900, Voermittags 412 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte zu Ohlau, Zimmer Nr. 16, beitimmt worden. Der Theilungsplan liegt vom 30. Juni 1900 ab auf der Gerichte][hreiberei ¡ur Einsicht der Betheiligten aus.

Zu diesem Termine werden auf Anordnung® des Königlichen Amtégerihts die ihrem Aajenthalt nah unbekannten Gläubiger:

a. Kommissionär Friß Joachimsohu, früber zu Berlin, dann in Breslau,

b. Hotelbesißzer Friedrih Schmidt, Cannstatt in Württemberg,

c. Kaufmann Ferdinand E>ert, früher zu Bre8- lau, Neue S{weidnitzerstrcß? Nr. 9,

d. Reniter Wilhelm Meißner, früher zu Berlin, Pallisaderstcaße 81 c,

6. verwittwete Hof - Maurermeifter Schueider, geb. Klinêmann, früher zu Berlin, Schönhauser Allee Nr. 9, I

f Handlung F. Klein, früher zu Berlin, Fried- rihstraße 29, i:

oder dereæ Grben und Rechtsnachfolger geladen. Ohlau, ten 10. Mat 1900.

: Thielis <, Gerichtsschreiber des Königlichen Amt2gerits.

[14614] Berichtiguug. Das Aufzebot vom 26. April 1900 Nr 11019 in Nr. 105 des Reichs-Anzeigers wird dahta berichtigt, daß der katholishe Kirchenvorstand in Wilczyn dur den Probst Nadziejewski niht Gadzicjewski vertreten wird. Posen, den 9. Mai 1900. Königliches Amtsgericht.

[14616] Aufgebot. Das Angebot haben b-antragt: a. der Gutsbesiger Carl Gustav Hermann Schneider

in Lothra hinsichtli<h des Schuldbu3 Nr. 18 760

der Fürstlichen Sparkafse2 zu Lobersteiu über 1227 M

98 «Z Beftand, lautend auf Hermann Schucider

in Lothra;

b. der Wirthschaftsgehilfe Gustav Shneider in Lothra binsichtli<h des SFuldbuhs tr. 11 118 resp. 22213 derselben Sparkasse über 8451 M 17 „F Bestand, lautend auf Gustav Schueider in Lothra ;

c. die vorstehend unter a. und b. Genannten, sowie der Gastwirth Bernhard Schneider in Ebers- dorf, Emmeline verehel. Fischer, geb. Schneider, in Roda, Marie v-rehel. Voiat, geb. Shneider, in Pasfa und Hetwig verehel. Blohberger, geb. Súneider, in Kleingeshwenda, als alleinige geseßliche Erben der Auguste Schneider, weil. in Lothra, bin- sihtli<h des Schuldbus Nr. 3984 resp. 22 233 derselben Spa1kass2 über 4984 4 93 H Bestand, lautead auf Auzuite Schacider in Lothra ;

d. der Geriht8oollzieher Berthold in Lobenstein, als Verwalter im Konkurse über das Vermögen des Steinbruchsbesißers Artbur Braun in Harra, hin- sihilih einer für den genannten A. Braun von der Königlichen Eisenbahu - Hauptkasse in Erfurt unter dem 1. März 1899 ausgestellten Kautiontquit!ung liber 700 M baar.

Die Inhaber der vorstehend unter a., þ., c. and g. bezeichneten ve1loren gegangenen Uifkunden werden bierdur aufgefordert, \pâtesters in dem auf Mitt- woh, deu 23. Januar 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Fü: stlihen Amtsgerichte, hier, anberaumten Aufgebo1stecmine ihre Rechte anzu- r a e. P gen Wonen

raftioëertlärunz der [eßteren erfolgen wird.

Lobeustein, den $. Mai 1900.

Färstliches Amtsgericht.

früher zu

I. der \tädtishen Sparkaffe zu Berlin: Rosenkrauz, Gustav. Sohn des Barbiers, Liesen

bera, jeßt Tieswerder bei Spandau Nr. 22,

IT. der Sparkasse tes Kreises Teltow:

als Vormund,

Trebbin, von demselben.

spätestens in dem auf den 24, Oktober 1900, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, z. Zt. Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B,,

Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- folgen wird.

Berlin, den 11. Februar 1900,

Das Königliche Amtsgericht l. Astheilung 82.

[74860] VBekauntmachung. Der Besiger Franz Czaplinski in Grondzaw hat das Aufgebot 1) des am 15. November 1897 fällig gewesenen Wechsels d. d. Trepki, den 15. November 1895, über 300 #4, we-l<er auf den Besitzer Johann Stercnicki in Trepki gezogen und von diesem angenommen war, 2) des am 17. Mai 1897 fällig gewesezuen Wechsels d d. VMiesionéfowo, den 17. Mai 1896. über 209 4, welder auf den Besißer Johann Mar{hlewicz in Miesionskowo gezogen und von diesem angenommen war, beantragt. Es wird daher der unbekannte Jnhaber der bezeichneten Wesel aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine am 22, September 1900, Vormittags 11 Uhr, Zimmer ®Vr. 61, seine Rechte anzumelden und die Wechsel vorzulegen, widrigenfalls dieselben für kraftlos erflärt werden. Strasburg, den 30. Dezember 1899. Königlies Amtsgericht.

[14619] Aufgebot. Der G:rbereibesizer Louis Prasse in Berga a, E. bat das Aufgebot folgender zwei von ihm j: am 31, Dezember 1899 au?gestellten, vcn der Firma Rödel & Lorenz in Zwi>au acceptierten, angebli nidt in Umlauf geseßten und abhandez gefommenen W-<sel a. über 292 4, fällig am 25. Juni 1900, b. über 400 Æ, fällig am 25. Juli 1900, beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden aufs gefordert, spätestens in dem auf Dienstag, den 27, November 1900, Vormittags 105 Ugr, bor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Auf- gebotstermine ihre Rechte anzumelden und die U:kunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärvng der Urkunden erfolgen wird. Weida, den 8, Mat 1900.

Großherzcgl. S. Amtsgericht.

O. Frideric i. [14620] Aufgebot. Die Wiitwe des Bürgermeisters Jakob Nüppel in Frankenhain und die unperebelihte Wilhelmine Scha"z2 tn Eschwege haben das Aufgebot der U: kunde vom 9. Mai 1865 über die im Grundbute von Franklenhain Artikel 200 zu Gunsten der Eheleute Johannes Shülbe in Wazhkershaufen eingetragene Hopvothek von 3000 M beantragt. Der Inhaber der Utfunde wird aufgefordert, svätestens in dem axf den 12, Dezember 1900, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterieitneten Gericht anberaumten Auf- gebotstermin feine Re<hte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigeafalls die Kraftlos- erflärung der Urkunde erfolgen wird. Abterode, 4. Mai 1900. Königliches Amt2geri#t.

[14664] Aufgebot.

Die Eigenthümer d-c Grundstü>: Wrzeduica Ne. 8 b. resp. Nr. 16 resp. Nc 20,

1) Wirth Martin Urbaniak,

2) Wirth Adolf Heider.

3) Wirth Stanislaus Jas,

zu 1 und 3 in Wrzcóaica, zu 2 in Bigania Dorf wohnhaft, haben das Au*gebotsverfahren zum Zwe>e dec Auëschliekung der Geschwifter Thomas und Johann Szczeóniak und ihrer Rehtsna(folger als

| Oeffentlicher Anzeiger.

1) Nr. 549424 über 290,58 4, [autend auf

Sonnenburg zu Charlottenburg, Sophien-Charlotten- auf Grund glaubhaft t straße 109 IT, von dem Arbeiter Eduard Sonnen- | des Auf tage Pair A L

3) Nr. 537878 über 125,34 4, lautend auf | heben zu können glauben, werden au dert Piechotika, Franz, Hausdiener, Unter den Linden 26, | Ansprüche und Redbte svätestens im N due

a [ von demselben, j:-ßt Gastwirth, Flottwellstraß- 11, itt

Nr. 453 in Bühow steht nah dem vom Groß E) fte. 727 bos über 15 49 44, lautend un Sieg! 7: ttwoch, deu 27. Juni 1900, Vormittags en Ve1kauféproklame der Ueberbotätermin auf lle, geb. Kreßler, Frau des Ar eiters, Münche- rihts unter dem Rehtsnahtheil der Aneikennun n <, den 30. Mai 1900, Vormittags ee L von derselben, jezt Thaerstraße 3, | der Ersißung und Ueberschreibung im Grundbuch auf 11 Uhr, an. Derselbe wird in Erinnerung ge- E E bract mit dem Bemerken, daß in dem heute ftatt-

gefundenen ersten Verkaufätermine für das beregte | 1) Nr. 46863 über 27,44 46, lautend auf

Krüger, Karl, in Trebb'n, von dem Bauern Gottlieb Wüstenhagen zu Neuendorf bei Trebbin, | Veröffentlicht : (L. 8.) Frit, Gr. Gerihts\<reiber.

2) Nr. 33304 über 5628 4, lautend auf | [14606] Wüstenhagen, Baucrngutsbesitzer, Neuendorf bei

Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, | Otto Franz X1vec Müller, Sohn des + Kanst-

part., Zimmer 32, anberaumten Aufgebotstermine ihre | wird auf zugelassenen Antrag \zines Bruders Anton

6. K E

1) Flur VI Nr. 626/10, An der Wormser aß! 1156 qm A>er, | E -| 2) Flur VI Nr. 652/10, daselbst, 1306 qm A>er,

3) Flur VI Nr. 668/10, daselbft, 1600 qm A>er, sämmilih eingetragen auf den Namen „Mayer

in Pfeddersheim wohnhaft,

8 j [le diejenigen, wel<e Ansprüche auf die genannten Grundftü>e er-

Uhr, im Sigzungs)aal des unterzeichneten Ge-

den Namen des Antragstellers anzumelden. « Pfeddersheim, 17. April 1900.

Gr. Amtsgericht.

(gez) Schmahl.

K. Amtsgericht Biberach. Aufgebot. er am 11. Jznuar 1834 in Biberach geborene

malers Franz Xaver Müller hier und dessen ver- storbener Ebefrau Adelinde, geb, von Scheffold, welcher seit Miite der 702r Jahre vershollen ift,

Müller, K. Bayr. Eisenbaha-Assistenten in Shwan- dorf, aufgefordert, spätestens in dem auf Montag, den 21. Januar 1901, Vorm. 11. Uhr, vor dem hicsizen Amt?geriht angeseßten Aufgebots- termine si< zu melden, widrigenfalls seine Todes- erflärung erfolgen wird. An alle, wel<he über

Leben oder Tod des Verschollenen Auskunft zu er-

theilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens

im Aufgebotstermin dem Seriht Anzeige zu machen. Biberach, den 8. Mat 1909, K. Am/3ger1<t.

O.-A-R. Mühleisen.

[14603] Aufgebot. Auf Antrag des Zimmermanns Karl Heinrich Pöhlmann in Oepiy wird der Tischlergeselle Johann Christian Friedri BVrü>kaer, geboren am 19. No- vember 1826 in Remptendorf, welcher daselbst seinen legten inländis<en Wohnsig hatte, seit Anfang der fünfziger Jahre des vorigen Jahrhunderts ausge- wandert ist und seitdem nihts wieder von ih hat hôren lassen, hiermit aufgefordert, spätestens in dem auf Sonnabend, den L. Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr, vor biesigem Amtsgericht an- beraumten Aufgebotstermin sich zu melden und seine Rechte auf sein für ibn von seinem Abwesenheits- pfleger verwaltetes V.rmögen geltend zu machen, widrigenfalls seine Todebverklärung erfolgen und sein Vermögen d?n nätsten bekanntea Erben überwiesen werden wird. Gleichzeitig ergeht an alle diejenigen Personen, wel<e Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermözen, die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem unterzeihneten Sericht Anzeige hiervon zu machen, Vurgk, den 7. Mai 1990.

Sü: stli< Reuß-Plauishes Amtsgericht. -

Freiherr von Uslar» Gleichen.

[14692] Aufgebot. Auf Antrag der Magdalena Scheidel, Ebefrau des Bôkers3 Jacob Doeiflinger in Durstel, wird hierdur< Peter Scheidel, geb. den 19, Juni 1851 zu Durftel, Kreis Zabern, Sohn des Chrijtian Seidel. Stein- bauer, verstocben zu Durste!, und dessen überlebender Ehefrau Magdalena, geb. Haas, in Durftel, zuletzt Steinhauer und in Durjtel wohnhaft gewesen, auf- gefordert, sich spätestens in dem Aufgebotstermin, wel<er hierdur< auf Dienstag, den 18. De- zember 1900, Vormit/ags 11 Uhr, ia Sipzungssaale des unterfertigten Gerichts bestimmt wird, zu melden, widrigerfalls er für todt erflärt werden wird. Au<h werden alle, welze Auskunft über Leben und Tod dez Verschollenen zu ertheilen vermögen, aufgefordert, späteflcns im Aufgebotétermin dem Gericht Anzeige zu maten.

Drulingeæ#, den 9. Mai 1900.

[14665] Aufgebot.

Es ift das Aufgebotsverfahren zwe>3s Todes- erklärung folgender P2rfonen beantraat :

1) des am 29. April 1857 zu Neuland, Kreis Kebdingen, Regierungébezirk Stade, geborenen Claus Heinri Carsien Giese, Sohnes des Hausmanns Oinrich Giese zu Neuland, Antrazsteller : Kaufmann Peter Hinsh in Neuland,

S<hmidt, Schnes des Maurermeisters Fohann

¿u Freiburg-Elbe.

nah Ostindien gefahren, um in die ostindishe Armee

ommándit-Gesfellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells>,

rwerbs- und Wirthshafts-Genofsenschaften.

7e 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Auswe S

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

wird. Alle, welhe Auskunft über. das Leben oder den Tod des verschollenen Friedri Haa> zu ertheilen vermözen, werden aufgefordert, spätestens im Auf- gebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Grabow, den 1. Mai 1900. Großherzoglihes Amtsgericht.

[14602] , Aufgebot.

Margaretha Brehner, geborene Großglaus, und deren Ehemann Jacob Brechner, Schneider, in Kandel beantragen ‘die Todeserklärung ihrer seit etwa 99 Jahren verschollenen Verwandten Georg Petee Schöttinger, geb. 1813, Maurer, Johannes Schöttinger, geb. 1818, Tagner, und Anna Maria Schöttinger, geb. 1815, ohne Gewerbe, alle von Kandel. Die Verschollenen werden aufgefordert, ih spätestens in dem auf Freitag, den 14, De- zember 1900, Vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgerichte Kandel anberaumten Aufgebotstermine zu meldea, widri:enfalls ihre Todeserkiärung erfolgen wird. Alle, welhe Auskunft über L-ben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden auf- gefordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- ridt Anzeige zu machen.

Kandel, den 2. Mai 1900.

K. Amtsgericht. Fabricius, K. Amtsrichter.

[14601] Aufgebot.

Erclina Schönewald, geb. Wolff, und deren Ghe- mann Ferdinand Schönewald, Gerbereibesißer, beide in Rü!zheim, beantragen die Todeserklärung ibres Verwandten Franz Dudenhöffer, geb. 1836, früber Aderer in Rülzheim, welcher seit dem Jahr 1861 vershollen ist. Der Verschollene wird aufgefordert, sih spätestens in dem auf Freitag, deu 14, De- zember 1900, Vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgeriht Kazndel anberaumten Aufgebotstermine zu meiden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird. Alle, welhe Auék1nft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden aufgefordert, spätefteïs im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.

Kaudel, den 3. Mai 1900. K. Amtsgericht. Fabricius, K. Amtsrichter.

[14605] Aufgebot von Verschollenen. Folgende Verschoilene : 1) Johann Joseph Niefer, geb. am 13. Januar 1836 zu Noßzingen, O.-A. Kirbheim, Sohn des 4 Johann Adam Niefer und der f Maria Barbara, geb. Deuschle, seit 1853 in Amerika, seit 1868 ver- f{ollen, : 2) Karl Friedrih Stark, geboren am 16. März 1842 zu Noßzingen, O.-A. Kirchheim, Sohn des + Karl Friedri< Stark und der f Dorothea, aeborene Neutäujer, seit 1863 in Amerika, seit 1870 ver- s<ollen, 3) Anna Marie Bosch, geboren am 7. April 1831 zu Nozingen, O.. A. Kirhheim, Tochter des { Johanu Georg Bosch und der { Karoline, geb. Rösch, im Jabr 1856 nah Entlassung aus dem Württembergischen Staatêverband nah Amerika aus- gewandert, seit 1862 verschollen, werden auf Antrag von: Z fer 1 Wilhelm Niefer, Z'ffer 2 Johann Georg Stark und __Ziffer 3 Katharine Ambawer, geb. Bosch, sämmtlich in Noßingen, aufgefordert, sih späteftens in dem auf Donunerôtag, deu 3. Januar 1901, bestimmten Aufgebotétermine zu melden, widrigen- falls ihre Todeserklärung erfolgen wird, zu Zffer 3 mit Wirkung für die nah den deutshen Gesetzen sih bestimmenden Rechtsverhältnisse und ihr im Fn- land be fiadlihes Vermögen. Zugleich werden alle, welhe Auékunft über Leben oder Tod eines dieser Verschollenen zu ertheilen vermögen , aufgefordert, dem Gericht hiervon spätestens im Aufgebotstermin Anzeige zu machen. Kirchheim, den 8. Mai 1909.

K. Amtsgericht.

H.-R. Metzger.

[14615] _ Aufgebot.

Der Schieferde>er Christian Friedrih Theodor Screuer in Oberlemniß hat die Todeserklärung seines Bruders, des am 10. Dezember 1833 in Oberlemniy geboreren Schieferde>ers Johann Christian Heinrih Schreuer, welher im Jahre 1863 oder 1869 nah Amerika ausg-wandert und jeit 1869 vershollen sein soll, und Fiutederike verw. Langheinrih, geb. Müller, in Kießling die Todes- erklärung ihres Bruders, des am 24. November 1834

2) des am 23. Oktover 1845 zu Freiburg-Elbe, | în Kießling geborenen Landwirths Johann Heinrich Regierungébezirk Stade, geborenen Joharn Gottlieb Christian Müller, welcher angebli im Sommer

1884 nah Amerika ausgewandert un» seitdem ver-

Zacob Smidt zu Freiburg-Elbe, Antragstellerin: {ellen ift, beantragt. Die genannten Verschollenen g : S aki M we: den biermit aufgefordert, sich spätestens in dem Ghefrau des Arbeiters Lau, Sophie, geb. Schmidt, auf Mittwoch, deu 23. Januar 1901, Vor-

; ; E 1 mittags 10 Uhr, vor dem Fürstlihen Amtsgericht Giefe il, angebli< im Jahre 1886 über Holland hier anberaumten Aufgebctëtermine zu melden,

m H R ubs éa d g E 2M is Et Rus Pin ns vgs A Ae X s L E R R Di E cotezab r PrE ete ‘e 1 7 E t Igr Ei 2 L E e T

R R iee

distont 33 Wh. Amst. k. 205,81, Wf. a. dts. Pl. 1214, Wf. a. Italien 57, W<\. London k. 25,15, Stets a. London 25,173, bo. Madrid k. 385,50, do. Wien k. 202 56, Huanchaca 174,00 Detreidemarkt. (S<luß.) Weizen behauptet, pr. Mai 19,70 pr. Juni 19,95, pr. Juli-Auaust 20,40, pr. Sept.-Dez, 21,35.

„Kaiser Wilhelm 11.“, n. New Yoik best., 11. Mai in Neapel an- Meyer. Hyvothekengläubiger der für die ersteren im Grund | einzutreten, und seitdem versollen. widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird. Zus gekommen. ¿ dal fl —— buche der Grundstü>? der 3 Antragsteller in Ab-| Smidt ist angebli als Matrofe im Jahre 1869 | glei w-rden alle, welhe Austunft über Leben oder

Hamburg, 11. Mai. (W. T B.) Hamburg-Amer f [14617] Aufgebot. theilung 11T je unter Nr. 1 eingetragenen Gesammt- | auf cinem englischen Schiffz in See gegangen und Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, auf- Linie, Dampfer „Hispania“ 10. Mai in Stettin angek. „Fü n Fer Joseph Röttzen, Geschäftsmann, in Gué- | bypothek von 57 Thalern 21 Sgr. 44 Pfennig | soll auf dieser Reife ertrunken sein. gefordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- York n. Hamburg, 10. Mai v. Cherbours- rben wobnexd, han:elnd als gerihtlih bestell!er | Vatererbtbeil vebst 59/6 Zinfen seit dem 15. Fc | Die Verschollenea werden aufgefordert, sich pätestens | rit Anzeige zu maÿen.

Bismark", v. New : i Roggen ruhig, pr. Mat 1475, pr. Sept.-Dez. 14,65. Mebl | „Kaiser Friedrich“ 10. Mai v. New Yo1k über Plymouth und Cher- leger der z. Zt. in der Jcrenanstalt in Bonn unter- | bruar 1845, bei Großjähiigfeit ¡ablbar mit je | am Mittwoch, den 12. Dezember 1900, Vor- Lobeusftein, den s a A erachten Arna Bergweiler aus Eus?ichen, hat das | 28 Thalern 25 Sgr. 84 Pfennig für die beiden mittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte Fürstliches Amtsgericht.

x . : N: ta“ iber behauptet, vr. Mai 25 99, pr. Juni 26.20, pr. Juli-Auguft 26 80, | boarg n. Hamburg abaeg. „Auguste Victoria“, v. Hamburg ü pr. Sept.-Dezbr. 27,85. Rüböl matt, pr. Mai 654, pr. Juni | Southampton n. New York, 11. Mai Dover, „Palatia“, v. New Yorf e gs des angeblich verloren gegangenen Spar- | Geschwister aus dem Erbrezesse vom 15. Februar | zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen Meyer, 654, pr. Juli-Auguîst 654, pr. Seyt.-Dez. 65}. Spiritus ruhig, | n. Hn uro, 19. Mai Cuxhaoen paíisiert. „Aecania“, v. St. ZhemS g cnbuches der Star- und Darlchnskasse des | 1845 am 17. Februar 1846 eingetragen, beantragt : | wid. Ingleichen werden alle, welche Auskunft über R pr. Mat 364, pr. Junt 36}, pr. Juli-Auguft 374, pr. Septbr.- | n. Hamburg, 10. Mai v. Havre abgeg. „Arcadia“, v. Putlade P | 18e ses Eutkirchen zu Guskirhen, Nr. 1449 über | Die Hypothekeagläubiger resp. deren Rechtsnachfolger | L-ben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen ver- [14608] Beschluß. ) Dezbr. 361. n. Hamburg, 10. Mai Scilly, „Bet1hania“, v, Hamburg n. L E g 91 S, ausgestellt für die Anna Bergweiler | werdea daher aufaefordert, ihre Nechte gegen die 3 Eigen- | mögen, aufgefordert, spätestens in diesem Termine | Behufs Todeserklärung 8125 Gd. Wewhselnotierungen: Lonvon lang 3 Monat Nohzu>ker. (Schluß.) Behauptet. 880% loko 304 à 314. | 11. Mai Vover passiert. „Holsatia*, „v. Hamburg n. E el wi onn, beantragt. Der Inhaber des Buchs | thümer der bezeihneten Grundstü>e |pät: stens in dem | dem unterzeihneten Gericht Anzeige zu maen. 1) des am 29. Dezember 1857 in Mühltroff ge- 20,31 Br.,, 2027 Gd.,, 20,29 bez, London kurz 20,53 Br, | Weißer Zu>er behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Mai 314, | 10. Mai in Antwerpen angek. „Georgia“, v. New York über Neap 7 aufgefordert, spätestens in dem auf den | auf den 19, September 1900, Vormittags | Freiburg:Elbe, den 2. Mai 1900. borenen, im Jahre 1880 nah Amerika aus zewanderten 2049 Gd., 20,51 bez, London Sicht 20,544 Br., 20,504 Gd,, | pr. Zuni 318, pr. Juli-August 314, pr. Oktober-Fanuar 28t. n. Genua, 10. Mai Gibraltar passiert. fer den Sebruar 1901, Vormittags 10 Uhr, vor | 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht an- Königliches Amisgericht. I. Fcicdcih Otto Nieghorn, von dessen Leben seit dem 20,524 dvez., Amsterdam 3 Monat 167,80 Br., 167,40 Gd., 167,70 bez., St. S ao iA 11. Mai. (W. T. B.) Wechsel London London, 11. Mai. (W. T. B.) Castle-Linte. DAE termin rdeihneten Gerichte anberaumten Aufzebots- | beraumten Aufgebotstermin bei diesem Geriht an- Jahre 1880 keine Nachricht vorhanden ift, Oest. u. Ung. Bkpi. 3 Monat 83,30 Br., 83,00 Gd., 83,20 bez, (3 Monate) 94,09, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,724, | „Kinfauns Castle“ gestern auf Aucreise in Durban (Natal) tas be seine Rehte anzumelden und das Spar- | zumelden, widrigenfalls die Ausschließung der | [14618] Aufgebot. 2) des am 27. Januar 1844 in Pausa geborenen : Paris Sicht 81,65 Br., 81,35 Gd., 81,43 bez., St. Petersburg 3 Monat | She>s auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris do —,—, |, gekommen. t län uh vorzulegen, widrigenfalls dessen Kraftlos- | Gläubizer mit ihrem Recht erfolgen wird. Auf Antrag des Erbpächters Nr. 5 Johann Vierc> | Webers Karl August Zimmermauu, der im Jahre 21250 Br., 212,00 Gd. 212,50 bez, New York Sit 4,214 Br., Privatdiskont 6, Russ. 4% Staatscente 994, do. 40% Tkoaf, Eten, erfolgen wird. Plescheu, den 5. Mai 1909. zu Strafsen, als Vormundes des verschollenen Knets | 1865 Pausa verlassen hat, ohne jzmals wieder Nach- 4,18i-Gd., 4,204 bez,, New York 60 Tage Sicht 4,174 Br., 4,144 Eb., | Eisenbahn - Anleihe von 1889 —,—, do. 40/9 konsolidierte Eisen- ustirheu, den 4. Mai 1900. Königliches Amtsgericht. Friedrich Haa> aus Gorlosea, wird der am 27. August | rit von si zu geben, ———— 1838 in Gorlosea geborene und verschollene Friedrich 3) des am 29 Januar 1848 in Langenbuh ge- Haa hierdur< aufgefordert, sih spätestens in dem | boreren Dienstknechts Johann Frfedri< Wilhelm

_ 4164 bez. bahn- Anleihe von 1889—90 148, do. 34 9% Gold-Anleibe von 1894 Königliches Amtsgericht. j Getreidemarkt. Weizen matt, holfteinisher lofo 152— | —,—, do. 59% Prämien-Anleibe von 1864 3012, do. 5% Prämien- Aufgebot. Aufgebot. Beschluß. h'erdur<h avf Freitag, den L. Februar 1901, | Nauh, der \sih zuleßt im Jahre 1886 in Heidelberg

158. Roggen stetig, me>lenburg. loko neuer 154160, russisher | Anleihe von 1866 2623, do. 4% Pfandbriefe der Adels-Aararb. 984, R antragt ufgebot folgender Sparkafsenbücher ist be- | Bezügli< der nahbenannten, in ter Gemarkung | Vorm. 10 Uhr, beftimmten Aufgebotstermin zu | aufgehalten hat, von dessen Leben aber seitdem keine

lo?o fest, 115. Mais matt, 115}. Hafer fest, Gerste fest. | do. Bodenkred. 38/10 9/% Pfandbr. 933, Aiow-Don Kommerzbäink 550, Nüböl fest, loko 08. Spiritus til, pr. Mai 174, pr. Mai- | St. Petersburger Diskontobank 558, do. Internat. Bank L Em. 392, worden Pfedteréheim gelegenen Grundftüde: melden, - widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen | Nachricht vorhanden ist,

Lloyd-Aktien 127} bez. Bremer Wolikämmerci 307 Br. Gremer Vulkan 179 Gd. i Pamburg, 11. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Harmburc. Kommerzb. 117.50, Bras, Bk. f. D. 161,00, Wbe>-Büchen 150 75, A.-&. Guano-W. 103,00, Privatdiskont 44, Hamb. Paetf. 128 00, Nordd. Loÿd 126 65, Trust Dynan 160,25, 3°%/ Hamb. Staats- Anle ——, 33% do. Staattr. 97,95, Vereinsbank 168,00, 69/; Ghbin. Gold-Anl, 102,70, Shu>ert —, Hamburger Wech3lerban? 117 00, Bressauer Diskontobank 117,25, Gold in Barren pr. Kilogr. 2790 Br., 2786 Sd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,75 Br.,

[14693]