1900 / 116 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E A

E L E E S

9) Statuten- und vertragsmäßige Tantiòmen : M

[15421]

Germania, Lebens-Versicherungs-Actien-Gesellschaft zu Stettin.

I. Gewinn- und Verlust-Re<hnung für das Geschäftsjahr 1899.

s A. Einuahme. 1) Ueberträge aus 1898: a. Prämienreserve. . .. b. Prämien äge C. idenreserve . . a. Gewinnreserve der

cherten : Dividendenfonds A1, .. , 1160090,24 y Bl. , . . „14632 207,20 Dividenden-Guthaben A2 , , 30 375,92 L B... e. 104638,84

a. Sonstige Reserven: Kapitalreserve. . . . . . . M 900 000,—

Konto für unvorhergesehene Ausgaben . 251 558,73 Kriegsreserve . . . . . . « « » 1086 704,25 Reserve für die Grundstücke . . 865,900,— Vorausgezahlte Zinsen . . . 264 478,19

2) Prämien:

2. für Kapitalversiherungen auf ten Todesfall aas . M22 361 885,54 (mit Einschluß von #4 32 846,64

für übernommene Rü>versiche-

Rel ersicheru f d

b. für Kapitalv ngen auf den Erlebensfall . . . 2452 305,82 c. für Begräbnißgeldversiherungen „110 102,63 d. für Rentenversiherungen . . 1582 870,60 3) Erträgnisse aus den Kapitalanlagen : a. Zinsen . M 8013 701,— b. 880230909

4) Kursgewinn aus verkauften Effekten und Valuten: a. aus Effekten E 144,— b. lat, 8 107,96

5) Vergütung der Rü>oersicherer

6) Sonstige Einnahmen:

a. Zuwahs an Prämienreserve der RNRü>versihherer . .. . « .+ - - . M.

b. Eingänge auf früher bereits abge- schriebene zweifelhafte Forderunaen 64,51

3 802,18

C. Verweunduug des Jahresüberschufses. 1) An die Kapitalreserve (seit Ende 1880 im vollen ftatutenmäßigen Betrage von 4 900 000 zurüdgestellt)

a. an die Direktion 52 737,38 b. an den Verwaltungsrath .. - 60 000,— 3) Dividende an die Aktionäre, 15 °/o ihrer Einzahlungen 4) Gewinnartheil der mit Dividendenanspru<h Versicherten

aus 1899: a, Dividendenfonds A1 413 960,67 B1 e 3478 812,16

b. v c. Kriegsreserve 113 410.92

5) Andere Verwendungen: Konto für unvorhergesehene Ausgaben

246 447 641/76

4 394 782/04

ot J

182 080 784/99 9 740 572 95 273 653/32

15 927 312

3 368 641

26 507 164 8 393 924/96

8 291 143 468

3 866/69

112 737! 270 000

4006 183 75 5 860 91

B. Ausgabe. 1) Schäden aus den Vorjahren: a. gezablt für 77 Fälle .... (h 185 621,25 b. zurüd>gestellt für 24 Fälle 58 413,72 2) Schäden in 1899:

a. dur< Sterbefälle bei Todesfallversicherungen : a. gezablt für 2290 Fälle... . . . M 7 030 084,57 s. zurüdgestellt für 161 Fälle. . -.

b. bei Lebzeiten der Versiherten zahlbar gewordene abs gekürzte Todesfallversicherungen: a. gezablt für 557 Fälle... .. M 2 353 786,50 s. zurüd>gestellt für 7 Fälle...» c, Kapitalien auf den Erlebensfall : a. gezablt für 641 Fälle ... .. .AM1316 789,— g. zurüdgestellt fur 16 Fälle .. ..„ 46 420 d. Begräbnißgeldversicherungen: a. gezahlt für 629 Fälle ... .. .M 107 343 37 s. zurüdgestellt für 26 Fälle . . .. 4 663 95 e. Leibrenten : a. gezahlt für 3676 Fälle. . 6. zurüdgestellt für 46 Fälle . “i

. M 2060 978,51 E 8110,91

423 145,55 |

33 700,— |

f. Invaliditätsrenten: gezahlt für 4 Fälle 3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöfte Versicherungen : a. Rückkäufe s . S . . . . . . . . . . 6 b, Prämienrü>gewähr : gezablt .... . . 4104 169,79 zurüdgestelt ..... 10219/85

4) Dividende an Versicherte: a, gezahlt: aus Dividendenfonds A s M 9514098,86

o v a 6 . e 3381 996,72 Dividenden-Guthaben Li 2

772 471,98

114 389,64

3 556,59 b. zurüd>gestellt : im Dividendenfonds A1... . M 610 656 98 - S Bts 11 843 242,44 Dividenden-Guthaben A2, , 30 170.72 B. 144 915,06

5) Rü>versiherungsprämien . . « - 6) Agenturprovisionen: a, für neu geschlossene Versicherungen b. für Erneuerungsprämien . .

M576 094,67 537 766,22

7) Verwaltungskosten laut Nachweis im Bericht

8) Abschreibungen: a. auf Inventar (Neuanshaffungen) . . . . b. auf zweifelhafte Forderungen . .

9) Kursverlust auf Effekten und Valuten: e b. auf Valuten . . ;

10) Prämienreserve Ende 1899 (cinshließli<h M 1119961,91 bei Rü>versicherern) : a, für Kapitalversiherungen auf den Todesfall M 151 885 371,06

21 618 529,54 1307 446,51 19 617 552,15

b. für Kapitalversiherungen auf den Erlebensfall c. für Begräbnißgeldversiherungen d, für Rentenversiherungen . .. « - 11) Prämienüberträge Ende 1899 „„.. . 12) Sonstige Reserven: 9 . Kapitalreserve . Konto für unvorhergesehene Ausgaben . . Kriegsreserve S . Reserve für die Grundstü>e . .. : . Vorausgezahlte Zinsen. . „. . - 13) Sonstige Ausgaben : Zuschuß zur Pensionskasse für die Beamten 14) Uebershuß des Jahres 1899. „„ .

10 236.62 |

M

244 034

7 453 230

2 337 486

1 363 209

112 0073:

8836 861/62

3 909 888/7

12 628 985/20 199 049 24

1113 860/89 1602 12014

24782

| 30 493/99

j | \ |

| |

194 428 89926

10/159 925/82 j | 3 407 723 02

54 997 14 4 394 782 04

246 447 641176

e ————————

A. Activa. 1) Wechsel der Aktionäre 2) Grundbesitz: Seschäfts- und Wohnhaus : Netto-Miethsertrag : Werth: a. in Stettin M 26980,61 M 800 000 b. in Berlin . 14862493 2654 000 e mWien. 4, &# Bos 1 528 0093 d, in Straßburg i. G. . , 951510,08 1 767 000 e. in Köln 0402,76 f. in Frankfurt a. M. . „_ 60 334,76 M 380 223,95

3) Hvpotheken ¿

5 Darlehne auf Werthpapiere

5) Werthpapiere (laut Verzeichniß im Jahresbericht) :

M 393 566,50

* 392 531,25

a. Staatspapiere

b. Pfandbriefe

e. Kommunalpapiere

4d. Sonstige Werthpapiere

6) Darlehne auf Policen 7) Kautionsdarlebne an versiherte Beamte 8) Reichsbankmäßige Wechsel . ; 9) Guthaben bei der Reichsbank E 10) Guthaben bei Rückversicherungs-Gesellschaften: a. e für rü>gede>te Risiken A 1 119 961,91 b. Sonstige Forderungen es

11) Rü>ständige Zinsen 12) E bei Agenten 13) Gestundete Prämien für laufende Policen 14) Baare Kasse . S 15) Inventar und Dru>ksachen (vollständig abgeschrieben) . 16) Sonstige Aktiva: Í a. Forderung an rüdftändigen Prämien und Zinsen für erloshene bedingungsgemäß in Kraft erhaltene Policen M 359 849,92

b. Forderungen an Verschiedene . ..

. 46 291,04

Stettin, den 29. März 1900. H. F. Haker.

Stettin, den 12. April 1900.

Ful. Tresselt. P. Hemptenmacher. M. Friedeberg.

Für die Aktionäre.

E 7 200 000

8 635 000 196 148 269 21

786 097 75 14 735 785 19 166 225

96 24270

1119961 91 159 476 38 1 360 789 55 5 457 541/89 59 282 76

| | 406 0

236 330 ST3 30

Der Verwaltungsrath. Rud. Abel. C. A. Keddig.

II. Bilanz om 31. De:ember 1899.

B. Passiva. 1) Aktienkapital 2) Kapitalreserve 3) Spezialreserven: a. Konto für unvorhergesehene Ausgaben M 251558,73 1 037 565,26

931 000,—

b. Kriegsreserve c. Reserve für die Grundftü>ke der Gesellschaft ó d. Vorausgezahlte Zinsen. . . . - O Se e Sa e G N 5) Prämienreserve : a. für Kapitalversiherungen auf den Todesfall . .. b. für Kapitalversih Erlebensfall g c. für Begräbnißgeldversiherungen . , d. für Rentenversiherungen . . . .

M 151 885 371,06

21 618 529,54 1 307 446,51

7) Gewinnreserve der Versicherten aus früheren Jahren: a. Dividendenfonds Al, M 610 656,98 B1 . e o 11 843 242,44 S 30 170,72 L 144 915 06

b. ü s c. Dividenden-Guthaben A2 d - B39

8) Guthaben von Verschiedenen: a. Guthaben anderer Versicherungsanftalten bezw. Dritter E 171 REOY

b. Guthaben von Agenten . .. .

9) Baarkautionen . 10) Sonstige Passiva: a. Nicht abgehobene Dividende der Aktionäre E

E 4 70,—

b. Pensionskassenfonds . .. . .. 18387828,37 c. Amortisationsfonds für Kautions- f 46 223,21

E. A N d. Sicherheitsfords für Kautions- 17 267,52

darlehne S 11) Uebershuß des Jahres 1899 .

C. Greffrath. . Waechter. Wolff.

B. Karkuts<h. Hans Haase.

Geprüft und richtig befunden. Die Revifions-Kommuisfiou.

Rudolph Lehmann. R. Win>elsesser. Für die stimwmbere<tigten Versicherten.

287 599,03

19 617 552,15 | a T

M) A8 9 000 000'— 900 000

2 507 723 584 673

194 428 899 10 159 925

12 628 93852

172 4551: 101 779/75

1451 589 10 4 394 782 04

236 330 813 30 Die Direktion.

[15422] Germania, Lebens-Versicherungs- d. Actien-Gesellschaft zu Stettin.

Die auf 15 Prozent des von den Aktionären ge- leisteten Baareinschusses auf die Aktien festgestellte

Dividende für das Jahr 1899 wird vom L. Juni I. ab in den Vormittagstunden von 9 bis 12 Ubr in:

Stettin an unserer Hauptkasse, Paradeplaß | gegen Rückgabe des Nr. 2 mit je 45 #4 für jede Aktie Berlin in unserem dortigen Bureau, | Dividendenscheinen ift bei Ginreihung ein von dem

Nr. 16

an deren Kasse

riedrihftraße Nr. 78, und in den anderen tädten, in welhen wir Bureaux halten,

Dividendensheins Serie V ausgezahlt. Den

gay vou unterschriebenes Verzeichniß be welchem die präjentierten Scheine in der folae ihrer Nummern aufgeführt sind. Stettin, den 12. Mai 1900. Die Direktion.

[14627]

Viederrheinishe Bank, Düseldorf Zweiganstalt. f Die auf 70/0 für das Jahr 1899 festgeseute vidende ist wit 4 70,— pro Aktie sofort tali bei der Bauk für Handel & Judustrie, Berlin,

bei der Bauk sür Handel «& Industrie,

Fraukfurt a. M., bei der Berliner Bauk, Berlin,

bei der Deutschen Vereiusbank, Frauk

del der Dicaèivw des Vis G

ei der Direction der Discontso-

vei” fer Kallunálbiut i ciN ei der Nationalbau r

bei vem A. Schaaffbausen's< A ei dem A. aaffhausen’ schen Ba

bei rex L Sclzais sen’s<eu V 2 ei dem A. aaffhausen’ scheu Ba Berliu, N

bei der E der Bauk in Duis

bei der Kopons-Kafse der Bank in Düfseldorj Duisbura, Düsseldorf,

Duisburg-Ruhr- Niederrheinisthe orter Bank. Bank, Zweigausta,

——S

[15572 Bergmann-Eleltromotoren- und Dynamo-Werke, Aktiengesellschaft,

In Gemäßheit des $ 6 unseres Geschäftéstztuy hat der Aufsichtsrath unserer Gesellschaft im Einen nehmen mit dem unterzeihneten Vo: stand beschloss, auf die bis jegt mit 25 9/6 eingezablten Interims scheine unserer Aktien Nr. 2001 bis 3000 eine weitere Einzahlung vou 25 °/9 einzurusen,

Wir fordern demgemäß die Inhaber dieser Ju terimss<heine auf, diese Einzablung nebst 4 %/ Stüz, zinsen vom 1. Januar 1900 ab in der Zeit va

heute bis spätestens 15. Juni a. e. unter Einreihung der Interimsscheine nebft einx Nummernverzeichniß bei den Bankhäusern Günther & Rudolph ù Dresden oder

Menz, Blochmaun «& Co. in Dresden zu leisten.

Auf verspätete Einzahlungen find 6 °/ Verjueb zinsen zu zahlen. Hinsichtlich aller weiteren Folz von Zahlungéversäumniß wird auf $ 7 unseres $ sellshaftsftatuts verwiesen.

Berlin, den 14. Mai 12900.

Bergmaun-Elefktromotoren- & Dyuamso-

Werke, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. S. Bergmann.

{15523]

Generalversammlung der Aktionäre der Elm horn-Barmstedter Eisenbahn Aktien Gesel schaft am Sonnabend, den 9. Juni 190 Nachmittags 4 Uhr, im Hotel „Holsteinis Hof“ zu Elmshorn.

Tagesorduung :

1) Jahresberiht Vorlegung der Bilanz, winn- und Verlustre<hnung und Antrag a Entlastung.

2) Genehmigung der Dividende.

3) Wahl eines Aujsichtsraths - Mitglieds a Stelle des dur< das Loos aut sceidenda Herrn E. Völschau.

4) Genehmigung der ev. Ueberlassung der Bab an den Staat zum Selbsikoftenvreis u Umwandlung derselben in eine Nebenda na< Erbauung der Bahn Barmfted Oldesloe.

5) Statuten-Aenderunag.

Die Legitimation der Aktionäre erfolgt dur V lage der Aktien bezw. dur Bescheinigung der Hin legungsftelle. “J

Die Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung [08 der Jahresberiht über Vermögenestand und, Lo hältnisse der Gesellshaft liegen vom 15. Mai 1 an im Geshäftslokal der Gesellschaft, Königfirzf Nr. 50 bierselb, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Elmshorn, den 12. Mai 1900.

Der Auffichtsrath.

A nz.

[15574] j

Hannoversche Vaugesell scha Die Herren Aktionäre der Hannoverschen D gesellshaft werden biermit zu der auf Donners!s den 7. Juni d. I., Nachmittags 4 Uhr, ! Geschäftslofale der Gesellschaft, Laveéstraße Nr. 72, geseßten ordentlichen Generalversammlung * geladen. Tagesorduung : : 1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn Verlust-Rechnung für das Jahr 1899 n Geschäftaberiht der Direktion und des 7 fichtsraths. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung Bilanz, sowie über Ertheilung der De> für die Direktion und den Auffichtsrath. 3) Erforderlihe Wabl zum Aufsichtsrath. Diejenigen JFnhaber von älteren und ne Piioritäts-Stamm-Aktien à 500 und à 300 M vollbere<tigten Stamm - Aktien à 300 4, wel, der Generalversammlung als stimmbere<tigte Z glieder theilnehmen wollen, haben ihre spätestens bis am 5. Juni cr. unter Bei h zweier nah der Nummernfolge ausgestellten 2 zeihnisse auf dem Geschäftsbureau, Lavetl Nr. 72, während der Geschäftsftunden voriuzeis

Daselbst liegen au< vom 15. Mai cr. an der \häftsberiht, die Bilanz und Gewinn- und d Rechnung zur Einsiht bereit. Die Ausgabe ? Sqriftstüke wird erst nah Fertigstellung im gegen den 20. Mai cr. stattfinden können.

Hannover, den 14. Mai 1900.

Haunoversche Baugesellschaft Der Auffichtörath. Abel, Justizrath.

R Y Duisburg-Ruhrorter Bank, Duisburg,

zum Deutschen Reich

M 116.

Viert

e Beilage

Berlin, Dienstag, den 15. Mai

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

1. Unter u<ungs-Sachen. 2 Det Verlust- und Funds

achen, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. S Da

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von erthyavieren.

Deffentlicher Anzeiger.

o

pk O I

; Kommandit-Gefellf aften auf Aktien u. Aktien-GeseUllsh. . Erwerbs- und Wirt

. Niederlassung 2. von Ne<htsanwä . Bank-Ausweise. / . Verschiedene Bekanntmachungen.

schafts- BoneniGatien,

ten.

6) Kommandit - Gesellshasten auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlißten Bekanntmahungen jber den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\<ließli< in Unterabtheilung 2.

[15564] Geselischaft zur Beschaffung billiger Wohnungen in Liq. Bilauz vom 31. März 1900.

F Debitoren. Bau-Konto, Saldo Nau-Terrain-Konto, Saldo ._… Auffüllungs- und Straßenbau - Konto, : aido 16 656/74 Frankfurter Sparkasse 16 400/34 Konto pro Diverse 203/82 Kassa-Konto F. Henrich 1494/46 255 046/25

Creditoren. Aktien-Kapital-Konto 188 74286 Hypotheken-Konto . 48 000|— Mietke-Kautions-Konio . . .. .- 40/02 Dividenden-Konto (unerhobene Divi-

bend) 1 236i— ee e io ee 10 310/52 Reserve-Konto Il (ces. Res.) ..… . 5 795/50 Gewinn- und Verlust-Konto, Saldo . 921/35 955 046/25 Gewinn- u. Verlust-Kouto am 21. März 1900.

Ab | 5 Obligationen-Konto, Kuréverluft 502 Zinsen-Konto, Saldo 302 92 Unterhaltungs-Konto 169 95 Unfoster-Fonto 178678 921135

3 231|—

den Bankfirmen

1)

3) 4

.

Stamm-Aktien eine Dividende entfällt.

Dôrstewißzer Rattmannsdorser Braunkoh

i In der am 18. April 1900 ftattgefnndeaen außerordentlihßen Generalverfammlung der Aktionäre ift bef en wordea, das Grundkapital der Gesellschaft von 1 000 0090 M auf 1 500 000 dur<h Ausgabe M 500 Stur R Vorzugs-Aktien L 10 f S i E s Diese 500 000 4 5 9/9 Vorzugs-Aktien, 500 Stück à 1000 s, sind dividendenbere<tigt vom 1. Iult 1900 ab und genießen eine Vorzugsdividende von 5% vor den Stamm-Aktien mit der Maßgabe, daß diese 59/6 nöthigenfalls aus dem Gewinn ipäterer Jahre naczuzahlen sind, bevor auf die l ftien ei “entfällt. Alsdann erhalten die Stamm-Aktien gleichfalls bis zu 5/0, und der Uebzrshuß wird auf die Vorzugs- und die Stamm- Aktien glei<hmäßig nah Verhältniß ihres Nennwerthes vertheilt. Auh werden die Vorzugs-Aktien bei der bis zu ihrem Nennwertbe aus der Masse befriedigt. Nah Beschluß der außerordentlihen Generalversammlung sind sämmtliche. 509 000

4 0 A : V HSallesher Bankverein von Kulisch, Kacmpf & Co. ‘9° Pmit der Verpflichtung überlassen worden, folhe den Besigern der alten Aktien in der Art anzubieten, daß auf 2000 G Stamm-Aktien eine 9 9% Vorzugs- Aktie

ttmannsdorfer Braunkohlen-Induftrie-Gesellschaft.

von 1000 4 zum Pari-Kurse entfällt. Halle a. S., den 2. Mai 1900.

Dörstewiß=Ra

Demgemäß fordern wir die Aktionäre hierdur< auf, das ihnen eingeräumte Vezugsrecht unter den nahstehenden Bedingungen geltend zu machen.

Das Bezugsre<t ift bei

in Halle a, S. bei dem Halleshen Bankverein i

H. C. Plaut in Leipzig und

Pil.

Vedingungen:

en-Jndustrie-Gesellschaft.

n von je 1009 4 zu echôhen.

Liquidation der Gesellschaft vor den Stamm-Aktien

Vorzugs-Aktien einem Konsortium, bestehend aus

iu Halle a. S.,

( i Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 7. Mat an bis eins{ließli< 21. Mai a. e. in Leipzig bei der Firma H. C. Plaut,

während der kei jeder Stelle üblihen Geschäftsstunden auszuüben.

Auf je 5 Stü> Aktien à 400 % im Nennwerth vo gegen Zahlung von 1090 Æ abzüglih 52/s Zinsen bis zum 30. Jani a. c.

n 2000 A fann eine Voriugs-Aktie

Kulisch, Kaempf & Co.

à 1000 A zum Kurse von 1000%/9 bezogen werden

gleich 5,40 M für die Aktie.

Ueber die Einzahlung wird zuñähst eine Kassenquittung ertheilt, gezen derez Rückzabe baldmöglichst die Auslieferung der mit dem

Reich3stempel versehenen Der Schlußscheinstempel Die Zulassung zum Han

Auf den von den Aktionären etwa nit gezeichneten Betrag werden fceihändige angenommen. Die Zutheilung auf diese Anmeldungen bleibt dem Ermessen der Zeichenstelle überlass?n. Leipzig, Halle a. S.. den 2.

C. Plaui.

Vorzugs-Aftizn erfolgt. : ist von dem das Bezugsrecht auübenden Aktionär zu tragen.

Mai 1900.

del an der Leipiger Börse wird demnäthst beantragt, ebenso wird die Notierung in Halle a. S. erfolgen. Anmeldungen zu obigen Bedingungen bis zum 21. Mai a. e.

Hallescher Bankverein von Kulish, Kaempf & Co.

[15526]

Einnahmen.

1) Gewinnu-

Gasthof zur Post A. G. Emmendingen.

und Verluft-Berehnturg. Ausgaben.

J 231

323

Die vorstebende gemäß $ 299 des Handelsgeseß-

bus aufgestellte Bilanz wtrd hiermit veröffentlicht. Frankfurt a. M., den 10. Mai 19090.

Gesellschaft zur Beschaffung billiger Wohnungen in Liq. Dr. Watti.

Miethe-Erträgniß-Konto

[15423] i : s Wildunger Mineralquellen A.-G. in Liquidation.

Bilanz vom 31. Dezember 1899.

K d

Activa. Gebe e E eer 2) Wege, Anlagen, Wasserleitungen 2c. 3) Inventar . . N L P 4) Kassenbestand 5) Materiaivorräthe G) Ain 4e 7) Angekaufte Grundftü>ke

C t b D 1 C7

i M G

a i D S O 00 —Y

S M O O e H 2

S U I

cen =3 S

Passiva. 1) Auetgege*ene Aktien 2) Kapitalschuld 3) Bu&sEulden . 4) Reservefonds . 9) Uebers{huß

927 100|— 21 000/— 3 800|— 138 070/57 L 147 341 88

537 312/45

Wildungen, den 9. April 1900. Die Liquidatoren. Der Aufsichtsrath. y S Bilanz haben wir geprüft und richtig efunden. UArolseu, den 9. April 1900. Die Revisoren : C. Bünne>e. Kleikam v.

[15424] Die heutige Generalversammlung bat die Divi- dende für das Geschäftéjahr 1899 auf 534 9/9 fest- gefegt und kommt der Dividendenschein Nr. 43 vom 15. cr. an mit 4 160 bei den unterzeichneten Liquidatoren zur Zablung. Bad Wildungen, den 12. Mai 1900.

Wildunger Mineralquellen A.-G,

in Liquidation. Cuntze. Nadke.

[15528] Brauerei zur Hoffaung Schiltigheim.

Die Generalversammlung vom 16. Dezember 1899 bat die Vertheilung einer Dividende von 4 %% auf das reduzierte Aktienkapital von #4 1 150 000 bes{lossen, und werden die Dividendenscheine Nr. 16 (1899) urferer Aktien :

von 4 400, Nr. 1876 à 3750, mit M 16,

bon „6 1000, Nr. 3751 à 4150, mit M 40, vom 15, Mai 1900 ab

an unserer Kasse in Schiltigheim.

in Straßburg bei der Bank Ch. Staehling,

L. Valeutin & Cie.,

in S bei Herrn Emmanuel La Roche

; ou E Are Inhaber der noch nicht abgestempelten Att wérden hiermit gebeten, dieielben bebufs b stempelung sobald wie mözlih an eine der oben-

ezeihneten Banken zu fenden.

Schiltigheim, den 10. Mai 1900.

Der Vorftaud.

Aktien 60 Stü>k kasse bier

Bau-Konto

à M 10900,—

Darleben bei der Hochberger Spar:

90

Gasthofmiethe 9 Monate 4

154

Gewinn per 1899

Activa.

Kassa-Konto .

Bau-Konto W. Haßler hier

3) Vilanz per 31. Dezember 1899. E

Volksbank Emmendingen 3

150

| 155 Emmendingen, den 16. März 19090.

M A ú A 60 000'—|| Bau-Konto 150 000'—

Gewinn per 1899 000 125!'— 517 74 642 74

15164274 „Vertheilung.

e [A 232/10 1 200: 321064 4 64274 PassiVa. : E E 64 32] Aktien-Kapital S n 60 000 883 97|| Hohberger Sparkasse inkl. 4/9 Zins i s 000 —| 23. Oktober bis 31. Dezember 1900 90 680 55 Dividenden-Konto 1 200|— Reserv?fond-Konto . - 232/10 Gewinn- und Verlust-Konto . . 3210 64 155 323/29

Dem aesfeßlihen Reservevefond 5% . . 2 9/9 Dividenden den Mio v Gewinn-Vortrag

323 29]

Gasthof Ur VON A.-G. Emmendingen.

udolf Hegel.

[15536]

Vilanz

Effekten .… . . Hyvpotbeken Mobiliar . g

Aktien- Kapital Kapital-Reserve Schaden-Reserve Prämien-Reserve Diverse Kreditores Tantièmen .

Dividende

[10701]

Nachdem in der

Wir ersuchen die

Hanseatische See-

Darlehen gegen Unterpfand i Bank-Saldo und Kassenbestand

Prämien und diverse Debitores

PasSsÌiva.

Gratial an die Beamten i

Generalversammlung die Liquidations- legt und die Gntlaftung ertheilt wurde, Liquidation der Gesellschaft beendet. Herren Aktionäre unserer Gefell- haft, den auf 119,60 9/0. also M 1196,— für die Aktie von 4 1000,—, festgestelten Liquidatious- erlös gegen Ginreihung der Aktien mit Talons und

und Allgemeine Versiherungs-Gesellshaft in Hamburg

(seither HSauseatische Sec-Versficherungs-Gesellschaft). Abrechnung für 1899.

T D

Á ls

am 31, Dezember 1899, s

Activa. Nicht eing?zahltes Kapital . .

750 000 646 639 05 652 350 500 000’ 133 218'68

10 712 529183

3 394 747156

1 000 000 990 000 380 000 473 485 21

1136 262 35

30 000'— 10 000 75 000

E

Gewinn- und Verluft-Re<huung- L ___ Einnahmen. Prämien-Einnabme Zinfen 4 Shaden- und

4 611 120 43

808 001 26

5 472 660 02

Ausgaben. |

Courtagen- und Agenturkosten

Rü>-ersiherungéprämien . . - Schäden

Abschreibung auf Effekten

Steuern . i

Allgemeine Unkosten . 441917481

1 053 485/21

Reserven.

Taxirte Schäden |

Laufender Risiko . . 853 485/21

500 000!

473 485 21 Ueber1œuß Dividende 30 9/9

Tantièmen ( Kapitalreserve |

3 394 747/56

Gratial der Beamten . 900 000|—

Genetmigt in der Generalversammlung am 11. Mai 1900. Der Verftand.

Zuker-Liquidations-Casfse in Magdeburg

heute stattzefundeven SWhluß- i j Rechnung ge- | der Magdeburger Privat - Bank in Hamburg

ift die | ftatt.

i/Liq.

F. Plaß.

Dividendenscheinen, unter Beifügunz eines nach Nummern geordneten Verzeichnisses, bei der Magde- burger Privat-Bank in Magdeburg, bei w-icher x Liquidationgeclôs hinterlegt ift, in Empfang zu nehm:n.

Die Auszahlung findet in gl-eiher Weise au bei

Magdeburg, den 27. April 1909. BuGer-LICU at Ema Sae in Magdeburg i, Liq.

Die Liquidatoren : Pilet. Kihn.

(93054 Neue Deutsche Stahlwerke, A. G. in Reini>endorf.

In der außerordentlihen Generalversammlung vom 29. Dezember 1899 if folgender Beschluß gef5ßt worden:

Das Aktienkapital von 1200 009 4 wird um 500 00) A reduziert dur< Vernichtung von 500 e: Aktien im Nominalwerth von 1000 M pro Stüd.

150 Stü> zu vernihtende Aktien befinden sih ber-its in den Händen der Gesellschaft, sodaß _ von den übrigen 1050 Stü> Aktien no< 350 Stü> vernichtet werden müssen. Zu diesem Zwe> wzrden diese 1050 Aktien im Verhältniß von 3 zu 2 zu- sammengelegt, also für 3 Stü> eingelieferte Aktien à 1000 A zjwei abgestempelte Aktien à 1000 M zurüdgegeben.

Für die ausfallenden 509 Stü> Aktien werden Genecßsheine au2gestellt, wel<he am Reingewinn partizipizren, nachdem auf die Aktien eine Dividende von 129% vertbeilt ift, und zwar in der Weise, daß der übershießende Reingewinn zur einen Hälfte als weitere Dividende an die Aktionäre vertheilt un» zur anderen Hälfte an die Genufßischeininhaber fällt mit der Maßgabe, daß von diesec Hälfte wiederum die Hälfte auf die Genußscheine als Dividende vertheilt wird, während die andere Hälfte zur Amortisation der Genußscheine zum Partikurse vermittels Aus- loosung verwandt wird.

Bei der Zusammenlegung etwa überschießende Aktien der einzelnen Aktionäre werden, nah erfolgter Zusammenlegung, sofern innerhalb eizer vom Auf- sihtsrath zu bestimmenden Frist eine Einigung unter den Aktionären nicht stattfindet, vom Vorstand der Gesellschaft für Rehnung der Eigenthümer verkauft. Der Erlôs wird letzteren vergütet.

In Ausführung des vorsteheudean Be- schlusscs, welcher im Handelsregister ein- getrageu ift, fordern wir hierdur<z unsere Herren Aktiouäre auf, ihre Aftieu nebft Zinsscheinen zur Abstempelung bis zuur 20. Juni 1900 bei der Gesellschaftskafse in Reinickendorf, verläugerte Kolonieftraße, ein- zureichen.

Diejenigen Aktien, welche niht bis zum 20. Juni 1900 eingereiht werden, verlieren, sofern der Auf- sihtsratb die Einreichungsfrist nicht verlängert, ihre itatutarishen Rechte und gelten rur als Legitimations- papiere für den Bezug der dur<h Zusammenlegung auf fie en1fallenden Stamm-Aktien.

Reiuicfendorf, den 15. März 1900.

Der Auffichtörath. Hesse, z. Zt. Voisiyender.

[15520] Hamburg-Bremer Allgemeine Rü>-Versicherungs-Gesellschaft in Hamburg.

In der am 28. April 1903 abgehaltenen General- versammlung if Herr H. Münchmeyzr in Hamburg ¡um Mitgliede des Aufsichtsraths der Hamburg- Bremer Allgemeinen Nück-Versicherungs-Geseüscha\t

gewählt worden. Der Vorstand.

(14632]

Die Stettin-Ccvenhagener Dampfschiffs-Gesell-

haft Th. Gribel, Kommandit-Gesellschaft anf Actier

ift aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft

werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Stettin, 10. Mai 1900.

Stettin - Copenhagener Dampfschiffs - Gesell- s<aft Th. Gribel, Kommandit - Gesellschaft auf Actien iu Liquidation.

Die Liquidatoren :

F. Sribel. F. Seeger

R Ä DE E aar E nt

4 L G G V E E ie BS Se S4 id femer ene ftc Ed B E A É var rem A ram G ie lp Ams

Liig R D P San ta

O E