1876 / 111 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gestatten, daß der Schwörende, welcher keiner der in einem Bundes- mission angenommene Bestimmung, daß die Zurückweisung an einett | zur Abgabe eirer Willenserklärung vtiruriheilten Schuldners) von Z w c i t c B é i L g g c

staate anerkannten Meligiontgeselshaft angehört, den Eid ftatt mit | antecen Senat, als aa den, welcher erkannt hat, erfolgen kann, auf | einer Gegenleistung abhängig gemacht, so tritt diese Wirkung erft 0 e o 9 9 9 y v

den im 8. 425 vorgeschriebenen Anfangs- und Schlußworten bles mit | den Antrag der Bundesregierungen gestrichen. E dann ein, wenn nach den Bestimmungen der §8. 614, 615a. eine voll- un Deul (N Nei s-An (i Cl und K On Tell Î en S{aals- : inl (l (1

den Anfangewoiten: „Jch s{wöre" bekräftige. Zu §. 426, 1 wurde In der Sizung der Justizkommission vom Dienstag wurde die | streckbare Ausfertigung des rechtskräftigen Urtheils ertheilt ist.“ Die e 6 *

gs Antrag Lu eere va E Den O Dit er» Q B! E A 568 aa, erhielt u! An O E ei L Ra Bundesregierungen, das Pfand- Be liu Donne rstta den 11 Mai 1876 ebt bei der Eidesleistung die rechte Hand“, zu streichen, weil in ntrag des g. Zinn folgende Fassung: „Der über die | re eim Arrest wieder herzustellen, wurdevertagt. z 6 einzelnen Gegenden des Reiches diese Bekräftigungsform nicht existirt, | Wiederaufhebung der Entmündigung gzu O Beschluß d-e @ Le E E T, 20M) g, ad G AENIOA i

abgelehnt. Dagegen wurde der Antrag des Abg. Schwarße, dem | ist dem Antragsteller und im Falle der Wiederaufhebung I“) 6G 57 E

Saße die Fassung: „Der SERGSA Mas it As pee a M SAA A S die Amtswezen a j 2 E Central A

rechte Hand erhebeu“ zu geben, mit Rückficht auf die Cventualität, da ellen. egen den Beschluß, durch welchen die Entmündiguvg auf- 4 ir den D Reichs- u. Kgl. Prenß. c én ÉL nze ger Inserate nehmen an: das Ceutral - Annonceu- Inserate für eutschen Reichs- u. Kgl. Pr e Bureau der deutshen Zeitungen zu Berlin

der Shwörend? die rechte Hand nicht bewegen kaun oder überbaupt keine gehoben wird, steht dem Staatsanwalt die sofortige Beschwerde zu. Landtags- Angelegenheiten. ; lôregifter und das

rechte Hand hat, angenommen. Hinter F. 451 beantragte Abg. | Die rechtskräftig erfolgte Wiederaufhebung ift der Vormundschafts- Die XI]I. Kommission des Hauses der Abgeordnete Staats-Anzeiger, das Central-Hande register : A K. Taduetziells Viablizzomentn Vabriken und Mohrenstraße Nr. 45, die AB e ncen Expeditionen des Eisoldt folgende Bestimmung einzufügeu: „Ist in einem vor dem | behörde mitzutheilen. Der 4. Absaß des §§. 658 („Dur die Sicher- | den Bericht über bin U Cu TE Betr ettenp Me a Postblait nimmt nt die Königliche Expedition : R ea Falten L inde O Aa ' Rudolf Mosse, Haagsensteiun Amtsgerichte anhängigen Rechtsstreite die Veriretung der obfiegenden | heitsleistung des Schuldners iowie durch die dem Schuldner nah- | ständigkeit der Verwaltungs- und Verwaltungs- des Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlich u. dergl. 6. Verschiedene Bekanutmachungen. & Bogler, G. L. Daube & Co9., E. Silotte, Partei von einem hierzu beauftragten Rechtsanwalte einem Rechts- | gelassene Hinterlegung des Schuldbetrags erwirbt der Gläubiger an gerichts-Behörden im Geltungsbereih der Provinzial- Preußischen Staats-Anzeigers: . Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc. | 7. Literarisohe Anzeigen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren kundigen, welcher die erste Prüfung für den Justizdienst bestanden hat | den hinterlegten Gegenständen im Verhältniß zu den anderen | ordnung vom 29. Juni 1875, erstattet. Jn demselben hat die Berli 8. W Wilhelm-Straße Lr, 32 Vexrloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8. Theater-Anzeigen, In der Börsen- Annuoncen-Bureaus, : und mindestens ein Jahr lang ‘in demselben beschäftigt gew-sen ist, | Gläubigern dieselben Rechte, wie ein durch Vertrag erworbenes | Kommission vorläufig ihre Beschlüsse mit den Vorschlägen der 2 irc C hit n, 8. W von öffentlichen Papieren 9, H Aa beilage,

übertragen worden, jo sind die Gebühren, Auslagen und Reiseaufwände Faustpfandrecht.“) wurde auf den Antrag der Bundes- | Regierungsvorlage zusammengestellt; der weitere Bericht bleibt vor- P N : -

des Vertreters der obsi-genden Partei dieser nah denselben Grund- | regiezrungen gestrihen. Nach §. 696 find der Pfändung nicht unter- | behalten. [40 - i 74 . P t ; By arf e Fon! i f f T 18] säßen zu erstaiten, als wenn die Vertretung derselben dur | worfen: Der Arbeits- oder Dienstlohn nach den Bestimmungen des Auch über den Geseßentwur etr Subhaftationen, Aufgebote, Vor- Üx (i) ad W Y C=C' Ú die eigene Person des Sachwalters stattgefunden.“ Dieser | Reichsgeseßes vom 21. Juni 1869. Auf den Antrag des Abg. Herz | und den Ausbau Us, s A ladungen u. dergl. C H UTED CP S O Antrag wurde jedoch für jeßt zurückgezogen. Der Antrag | wurde folgender Zusaß zu jener Bestimmung anzenommen : „jedoch | Nordhausen-Nirei, liegt der Bericht der betreffenden Kommission 3882] ¡ons-Vateut Debet. 1875. der Bundesregierungen, dfe Zulässigkeit der Revision nicht | mit der Einschränkung, daß der Gehalt und die Dienstbezüge der im | vor. In §. 2 ist die Samme von 18 Millionen Mark, welche für Subhastations-Pa eut. ; : von der Revisiontsumme, sondern von den in der Regierungsvorlage | Privatdienste dauernd angestellten Personen nur insoweit der Pfän- | Halle-Cassel aus den für den Ausbau der Bahn Berlin-Weszlar zur Das dem Ziegelmeifter Franz Horn zu Stegliß ; E M S M. 4 gemachten Bedingungen abhängig zu machen, wurde abgelehnt und | dung unterworfen find, als der G-sammtbetrag die Summe von | Verfügung gestellten Geldmitteln entnommen werden sollte, den wirk- gehörige, in AOS belegene, im Grundbuch von An Staatsaufsichts-Unkosten-Conto „ooo e eo 6,00I— }} 1. Per Saldovortrag aus dem Jahre 1874 VOT 40 jomit §8. 485, 485 a, 485b, und 485c. in der Fassung der Korz- | 1500 M jährlih übersteigt." §. 725 erhielt auf den Antrag der | lichen Ersparnissen entsprechend, auf 287 Millionen Mark erhöht Stegliß Band 20, Nr. 639 verzeichnete Grundstück Besoldungs-Conto. . . « « + « C s (40133 | 2.1 « Provisions-Coutso . U 81,066/21 missionäbeshlüfse beitehalten. Im §. 504 wurde die von der Kom- | Bundesregierungen fo!gende Fassung: „Ist die Willenserklärung (des | worden. nebst Zubehör soll Geschäfts-Unkosten-Conto . o 1105855 | 3.| Einnahme- Conto der einmaligen

exi vao d Zeitungs-Insertionskosten-Conto . end 10,576/71 } Darlehns-Provision . . 764,873/96

en 26. Mai 1876, Mittags 12 Uhr, E

an hi i i . Nr. 25, Zim- Reiseunkosten-Conto . . L 11,986/49 : Verwaltungskoften - Beitrags - Ein-

hieher eie U) h L Ceute _ : ä A L 7E 1,802 07 nahme-Conto . DDO 1TT 3,590,815 02

m r g L L : F ner Nr. 12, im Wege der nothwendigen Resub- P L A Lf nt E Ae S Inserate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß. Deffentlichex Anzeiger. Inserate nehmen an: das Central - Aunoucen- Metion öffentlich A den Meistbietenden versteigert R e a O A e oes e 9,499 69 .| e Darlehns-Zinsen-Conto (Saldo der Staats-Anzeiger, das Central-Haudelsregifter und das R, A ai L E M x Dora e r ég Zeitungen zu Berlin, ind demnächst das Urtheil über die Ertheilung des S E E Ae der Agenturen «. + » 0a Ea O o e a e ; h ie ; ; , Bteckbriefe und Untersuchungs- en, . Tadustrielle Etablisseraonts, Fabriten und ohrenstraße Nr. 45, die Annoncen-Expeditio d Zuschlages insen-Conto AIDO Der MUSAADEA eo ano L ONON Poftblatt nimmt an: die Königliche Expedition 3, Subhastationea, Aufgebots, Vorladungen Grosshandel, Snoctidendanto, Nudolf Mosse, " dagsenstein p e ‘27. Mai 1876, Bormittags 113 Uhr, Dotirung des Prämien- Fonds für die I. und I1. Abtheilung Prämien-

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich S are Vetiéliedgas Bokauntngekitivoen B _ i i 302,757/36 ; l ; j v: : ogler, S. L. Daube & Co., e verkündet werden. fandbriefe mit dem pro 1875 entfallenden Betrage. - « « . ¡TSTI3 g g ß aube & Co., E. Slotte, E S : D des Fondo pro 1875 zur Deckung des Aufshlags von 10 %/

Preußischen Ktaats-Anzeigers : . Verkäufe, Verpschtmugen, Subzaissionen eto, | 7, Literarischs Ánzeigen, VBüttuex & Winter, jowie all L 8 zu verfteigernde Grundftück is zur Grund- Berlin, s. f. Wilhelm-Straße Nx. 382. . Verloosung, Ámortisation, Zinszahlung j Tiéateii Ade | In der Börzen- aiten S R A i n Vertelben Ed Gesammt- auf die ausgeloosten Pfandbriefe der Abtheilungen III., IITa, und IV.. 30,781/56 Æ n, s. w. von öffentlichen Papieren, , Fazailien-Nachrichten, / beilage. M e fächeanmaß von 9,51 Ar. mit einem Reinertrag von h AHMTeibing quf Cte, a a ooo 18,937/99 4,47 M m auf 20,040 Á& laut Taxe vom 12. April | 13. , A Syimebilien-Conto von rfäufe, Verpachtung L PTRTA | [4100 Leberslehs 4084 1876 geschäßt. ; n E E A

M O 26 ied Ex [ ] der [4084] Stand Auzzug n der Steuerrolle und Aelt N N as E N S e s E 46 6394, 26 4043] Bekanntmachung, Sächsischen Bank | der Badischen Bank Brblung andere das Grundstück betreffende Na: s. 0 aud} So jollen quf dee Katferiiben Wol Vest S | zu Dresden u ai Îweisungen und besondere Kaufbedingungen sind in T (ca. 200 Ctr. altes Sw leben, E enpur--=gewwer pem j am 72, Nl ai 1826. ) - mie Bier al-Kantion it aüf 2000 t festgeseßt E A 130 alte Blei-Abfälte, R e L E L oa E cas M |11,926,171/42 Alle Dieenigev welche Eigenthums- oder ander- Gotha, den 31. Dezember 1875. L

"0 Fifensvabh 2 7 A C Ta N Ls E S [24 eu es Ged . ., , , 4 as f / / i i nkei i i :

sowie versfbiebene añdere Lnbrauchbare resp. für den | fred Nordhausen Weblar beschafft werden, wofür | Koichskaazenschens . ..-- 7 ‘% 215,270 | loten andoror Bunkon «F O ee F polbekenbuch lobirfende, aber nicht eingeira: Deutsche Grunderedit-Baunk. edin T egen | Noten anderer deutscher Banken 7,992,800 | 7 A "el 1R 7 c f F 992, ta R E 59 512 7E F gene Realrechte geltend zu machen haben, werden vou Holhendorff, Laudsfy, R, Fricboes. rbe fes a SHEIOTIT/AS F Mfgefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion Revidirt und richtig befunden. M

Credit.

S So L

E E ERE

Merftbetrieb niht mehr verwendbare Materialien | (5:75 E L MELES L ôffentlih an den Meistbietenden gegen gleich baare Ss von 1 & 10 H von hier bezogen wer- j Sächsisches Staatepapiergeia . 402 Pan A 2039530 Bezahlung verkauft werden. Offerten sind bis zum Subuiission8termin, 19 Mai, | Sonstige Kassenbestände 982,939 | PÆeeten R 27 "967 E F späteftens im Versteigerungstermin anzumelden. Gotha, den 31. März 1876. E T A 10 Ube Véorgens, au mi anzusenden, Dixselben ! Lorabarä-Beotäna 2709053 | Sonatige Acliva , . 3,565/637 69 Berlin, dea 26. April (7d, Die Nevisions-Commissioun Matcrialien-Magazin-Verwaltung der Kaiser- A E N Ta und uit Cutliit | Lorabard-Bestände 7,697,722 E (ne Königliches Kreisgericht. t 7 201 on, lihen Werft. sind frei zu machen, zu versiegeln und wll ufshrist | Efffecten-Beständo 185,106 40,680,113|/64 Der Subhastations-Richter W. Conrad, von Ruffer, Stürde, „Submission auf Lieferung von Bahumcister- Debitoren und sousligé Activa , 5,469,274 ; Geh. Commerzienrath. Geh. Commerzienrath. Commerzienrath.

T E E wagen“ zu versehen. Passlva. Paasiva. T O - [4067] Fulda, 4 Mai 1876 R ¿A M [2048] Bekanutmachung, [14 Y C {O , -: ° gezahltes Aktienkapital, .., 30,000,000 J . ÆEX EB i Oberlausihe r und Cottbus - Großen- Der Köuiglitze Maschinenmeister. | Reserrefonds y 3,000,000 | Grundcapital A | 9,000,000|— 4 E n d. d, Galkowen, den 5. oder 2 anz O x Passiva. hainer Eiscubahn | Banknoten im Umlauf 99,327,600 | Reservefonds .. . . . . . » | 1,349,022/87 # 6. Oktober 1875, über 300 4, an die Ordre | _Ketiv=. m ———— ; A ; Täglich fällige Verbindlichkeiten 1,230,383 | Umlaufende Noten 19,9 i9,600|— f 1. Feb 1876 zahlb I

Die Lieferung dec pro 1576/77 erforderlichen ¿ Verloosung, Amortisation, An Kündigungsfrisb gebundene E Täglich fälli e Verbindli hk iten*) 7, "95 "589 | des Ausstellers am 1. Februar dg M M S L S Werkstatts Materialien als Eisen, Stahl, Rost- | Zinszahlung u. #. w. vou öffentlichen } Verbindlichkeiten Lisuode 12 A an den Grundbesißer Carl KullaX in Gal- An Cassa-Conto. . . . . . . . « | 192,880] 6 || L. | Per Actien-Einzahlungs-Conto: :

ftäbe, Bleche, Metalle, Glas- und 'Gummiwaaren, Papieren. | Sonstige Dan n 1.493 356 T up: in SOHRRIAHE 9 000.000|— F fowen adressirt und von Carl Kullack an- ; Effecten-Conto Î . L; o / 0-26 2,660,115 | a. Actien I. Serie vollgezahlt C M 7,500 - 0,500,000! div. Hölzer, Oele und Fette, Pußmaterialien, Hanf- |} [4093] ! Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fälligen | Sonustige Passiva. ‘460900 : R On ; d : Conto erworbener und verpfände- | A CoCO 0D Sa «e 3,000,000. 10,500,000 |—

schlauch, Koks, div. Eisen und andere Materialien e Gefstohlen. | Wechseln sind weiter begeben d 0 Ee s i e oos 40020096 j 2) der andere aus Fedorwalde, von einem der " ‘ter unkündbarer Hypotheken- und | ausgegebene unkündbare Pfandbriefe abzüglich

als: Patentve: packung, Schmierkissen, Schrauben, In der Nacht vom 8. zum 9, d. Mts. wurden ! v0 È C Ee A e T Ea t i —“ 140,680,113 64 | ces Es Qs A 1a Le Renten-Forderungen [fr Dee fedbéeen Ausloosungen . . . o 75,324,000, S | Muttern, Nägel, Koblenschaufeln 2c., soll im Wege | mir nachstehende 5 °/9 Prioritäts - Obligationen ! Die Direction. Die zum Incasso0 gegebenen noch nicht fälligen f Über ausgellelt, M. 75,324,590. 27 S | davon: 1875 durch Ausloosung amortifirt . . _, 450,000. y 174,874,000|— Ma öffentlichen Ses vergeben werden. zu j M me eaen E vom ! deutschen Wechsel betragen A 1,328,941. 81 S. y D Stanis D iti in Ederiddorf ab: L | ausgegebene kündbare Pfandbriefe . . - G 3,243,900 rmin bierzu ift auf 1,“ Mai ab, der K. K. priv. Oestr. Staats- T j ? Set : x tions - Fonds- H ; i O 244,685 38

Freitag, den 26. Mai d. I,, bahn gestohlen und wird hiermit vor deren Ankauf | [4076] Wochenübersicht 1875 N 4 V S U Doe H, VANE wtll as von SNEIE S N au ¿Couto: fl Das C E ba Darlctndnebma, an die aus formellen Gründen die 5 Vormittags 10 Uhr, gewarnt: Nr. 6176. 30451. 32214. 32215. 32216. der eingerufenen Gulden-Noten. beide obne Unterschrift des Ausstellers, sind angebli R GS | Auszahlung der ihnen zustehenden Valuta noch nit erfolgen konnte G trt

ge | 6. Depositen-Conto E ,102|

|

im Bureau der Maschinenverwaltung zu Hoyers- | 32217. 58791. 58792. | r ; 3 : : l\Gewski in Abban Aweyden zahlte | N Württembergischen Notenbauk dem Wirth Michael Olschewski in Abbau Aweyde N tisations- h 7 Depositen Se ‘p anbbrief-Coupons-Ziksen: | i !

E ss 8e o

,500,000. S

werta ankeraumt, bis zu welchem die Offerten Brieg, den 9. Mai 18376. C. Theuerliug. s À E A | frankirt und versiegelt, mit der Aufschrift : ff g Í g vom 7. Mai 1876. [4085] Wochen-Uebersicht e Nt jun 2 U 1875 mittelst Ein Beiträge). A 336,948, 51 3 |74,987,641 I D | See auf Lieferung von Werkstatts-Ma- / [4068] Mecflenburaische Friedrich: p Ee e der Di: unkekannten Inhaber dieser Wechsel werden : Conto erworbener und nicht ver- i x E y 716,692. 90 , au U a aare ib VUTg O E d] | Bayerischen Notenbank aufgefordert, dieselben spätestens bis zum pfändeter unkündbarer Hypothe- Oh E E e s O | e LRTeEanE ce uretGen (j j li | Franz - Eisenbahn - Gesellschaft l-Metallbesiand. ., « « (6 113/,821/9607/67} 2 i 825, September 1876, Vormittags 11 Uhr, fen- und Renten-Forderungen . . 363,886 | : ! a N 170/788. 15 E M O A Ne S / eichs-Kassenscheinen , 36,405 vom 7. Mai 1876. Ÿ dem unterzeichneten Gerichte vorzulegen, widrigenfalls ; Conto erworbener und verpfände- o. der tünbbaren Vfaudbriefe. ., + « ® 41,433. 75 | 1,908,547/50

r

M. 441,367. 50 S

G : BN ; P r N { Bestand an R : 1

in uen dl RERI N ie Gand aut) Die P d S SEBME N Âediva. } die Wesel für fraftlos erflärt werden sollen fer ndbarer Hupothefew und | e 100) | 8. | y noch zu erhebende Dividend e at dbriche T, und L R | 7088

Hoyerswerda, den 8. Mai 1816. 15 d. Ms, ab bei den auf den Dividendenscheinen 7 an Hombard- 10562/200 | Metallbestand r t 22ÍD Y Se nigllhes Kreisgericht, T. Abtheilung |. Ster « [14088lIo | Sj 7 no9 zu erhebende Prämien auf nzloofte Pfandbriefe 1. und 11. Ab- | ago , DER O, i ei n en , f; x inen . S A L | C e E E Ga "00!

G rz èê ahlstellen zu erheben an Effekten . f : 2A E ale ehen M j j e S Z ; Por\wuh Santo der Agenturen è cal io E10 noch einzulösende, pari ausgelooste Pfandbriefe I. und I, Abtheilung 297,900 |—

852,582 99 . A Verkäufe, Verpachtungen- . Lombard-Conlo . . . „- ' 17/080/35 ||| 11, einzulösende unkündbare Pfandbriefe der Abtheilungen ITI, und Ta, 139 M

73,157|70

an Lombard-Forderungen

j Der Maschineumeister. : Schwerin, ten 10. Mai 1876. j Loesewig. Die Direction.

|

- . y 5 G F . . » - r C î A fn i d Ti Ï ds U

[4064] Oberschlesische Eisenbahn. Wochen-Ausweise der deutschen Das Grundkapital M U an Effekten . e / [8322] NORLDSNRER : Bau-Vorbereitungs-Conto . . gas g E e e E 10k dis ANSERANE L j O F 7 soll vom 1. Juli d. J. ab a:f unbestimmte Zeit | Der Betrag der umlaufenden " Passiva. t i | . t 1874 . . d 247,651. 95 S unter Vorbehalt einec dreimonatlihen Kündigung Danziger Privat-Actien-Bauk. | Noten . Ae A 21,561,800 Das Gib A 7 * Grundstückes AOEE I RENTGRE Nr. 3 in eserve-Fonds-Conto p. ult. Dezember 1874 . ( S |

„PaQuui ) as : äglih fälligen Ver- | i 2

ihre Offerten portofrei und verfiegelt mit der Auf- | [4088] Status am 7, Mai 1876, ! bindlichkeiten , 386,715 76 | Der Betrag der umlaufenden Noten . : inzi irekti Önigé f L 53. e 12,38 | e i Di 4 s ' ; : [Le . z vinzial-Steuerdirektion zu Caffel, Obere Königs- ,_Z0 auf 1 Jahr von M. 247,651, 95 -S§ . 12,382. 60 | E | Die an eine Kündigungsfrist ge- Die sonstigen, täglich fälligen Ver- : firaße Nr. 3, nebst Hof und Garten, soll höherer 3. 501 Zinsta auf s Monate von , 116,700, » «_e 3,890. 380,624 55 Restauration Leobschüß“ Reichs-Cassenschene „. . . y 949 | Die sonstigen Passiven . . . . y 427,696 21 | Die an eine Kündigungsfrist gebun- : werden. i Sieg Mee Ci N E L LLMOGSEL N Y tas Saldo M 1,420,896. 01

an sonstigen Aktiven an Wesen L ard s j j 5 A j c i ive : s etr, 1 f c Die Restauration auf dem Bahnhofe zu LeobschüÜß | Zettelbanken. : Der Reservefond 317,345 98 an sonstigen Aktiven. . . Ï den öffentli meistbietenden Verkauf des s Copto erworbener Grundstücke Pens ons- und Untersiüßungs-Fonds-Conto 21,533/23 i itig verpacht den. ; i i j ; ; » I | 2/azu: ; anderweitig verpachtet werden. Pachtluftige wollen Die sonstigen Der Reservefonds . . . Das bisherige Dienstgebäude der Königlichen 1. Zuschuß aus der Bilanz pro 1874 . 116,700. | schrift: „1 Metallbettanb «0610/741921 endliche L 02 cken „Offerte auf Pachtung der Bahuhofs f ( ! bundenen Verbindlichkeiten . . , bindlichkeiten Anordnung zufolge êffentlih meistbietend verkauft 303,088/10 ; Bor magltirng 5 Di - J é L . . . . . s ) p . . ° 0 ; , , bis zu dem in unserem Verwaltungsgebäude zu Ra- j Noten anderer A S §9,100 } (yentuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen | denen Verbindlichkeiten Hierzu habe ich Termine, und zwar

{h Wechselbeftand . 8,734,970 |. y Ler ) ; ; "ett 29. Mai d. I., Vormitags 11 Uhr, Lombardforderungen 1,040,840 | im Inland zahlbaren Wechseln: „6 956,608. 08, Dle 0e) Dav, ersten auf Montag, den 1. Mai d. I,, Davon ab:

nita L È ( Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen im Inland 4 M 8, Mai d. I | anberaumten Termine an uns einreichen. Effecten-Bestand 265,422 bseln: ) f E weiten auf Moutag, deu 8, Mai d. I, und | i o Die Packtbedingungen können gegen Erstattung } Sonstige Activa 249,839 zahlbaren Wechseln: 4 778,999, 34. E ritten anf MEaRtaH don 15. Mai d. I,, h a N E s A 17,506. 82 S.

e Pa : G R A ù v Müncheu, den 9, Mai 1876. i i

der Kopialien von unjerem Central-Bureau in Ra- ; Paasîiva. Ba ‘G ' F jedesmal Nachmittags 3 4 Uhr in mein Ge-

tibor bezogen, oder daselbst eingeschen werden. Grundeapital .….. . . « . « «#6 8,900,000 4074] nk für Süddeutschland, Dav eihe Notenbanl, ü [Qu EeE ane. State Q E IO

Ratibor, den 5. Mai 1876. Cto. 100/5.) } Reservefon8 790,000 | 2 Es Y lade Kaufluftige mit dem Bemerken ein, daß die 2,307,940 4 über das Eigenthum des Königlich preußischen Fis-

e cis F i i TIRLUGHTEHIO Bt ev es S i Königliche Eiseubahn-Kommission Sonstige täglich fällige Verbindlich» fus an dem vorbezeihneten Grundstücke Aufschluß

b. zur Extra-Reserve. . - 313,389. 19 » 330,896. 01 , Néftné a 1040 Sth) E S

Statutenmäßige Reserve (Art. es Statu O N ä : : J E LIOOOUO M 981,000. S

4 9/9 ordentliche Dividende auf 4 10,500,000 = , 420,000. , M. 561,000. —_ S

A 663,472 «j Cas80: : 4080] D Le d ertheilende Erwerbsurkunde, Beschreibung und Taxe

Verzinsliche Depositen-Capüalien : ! 4,429 /280 1) Coursfühigos deutsches Gold [14,712,820 04 #08] Braunschweigische Bank. des Verkaufsobjektes, Verkaufs- und Lizitationsbe-

Sonstige Passiva 4E 114 093 è FOAs MELOREO Has E Stand Tann H Nai 1876. Ame Os Lane «rig Par ma Aue

R E : . Be E fiud, auch da ndstück se au den Wochen-

Eventuelle Verbindlichkeiten aus wei- Banken 33,400}— } Metall-Bestand . M 2,239,500. —. 4 ta in den Vormittagsftunden von 8 bis 12 Uhr N be

ter begebenen, im Julande fälligen 4) Deutsches Staatspapiergeld 612/— | Reichskassenscheire. . „. . 5 19,000. chtigt werden kann.

40/4 Superdividende (aus den dafür disponiblen 75 9/9 des Ueberschusses ad III, mit

s E

A IT.| Bestand an Wechseln 19,539,037/46 | Wechsel-Bestand 13,741,359. E fauf dem Erwerber insbesondere auch die Einrich-

E Nafaui e ll ahn. [4091] Rostocker Bauk ITI.| Lombardforderungen 2/515 110|— | Lombard-Forderungen . N : 1,992,597. 20. # tung sehr großer und bequemer S ORS mte, An die Herzogliche Staats

kasse, zum Wittwen-Pensions- Fonds und zu Tantièmen (aus den dafür disponiblen 259/60 des Ueberschusses ad III, mit 4 140,250) = §3 der

Die in den Magazinen hier, Lahnstein und Castel j IV.| Eigene Effekten 7,571,423/89 ! Bitekten-Bestand . an denen es in Cassel bekauntlich fehlt, mit vorhandenen abgängigen Betriebs- und Werkstäiten- | Stand der Activa uud Passiva der Rostocker | F-| lumobilien 417,871|87 ; Sonstige Aktiva, , , .. , y 7,971,692. 30. F verhältnißmäßig geringen Kosten ermöglicht, indem Materialien sollen im éfeatliden Submissionswege Vank am 7. Mai 1876. VI. 3,595,077/4 i i; Passlva. E das auf dem Grundftücke stehende Gebäude bereits an den meistbietenden verkauft werden. Activa. 175 396,257 (50 | Arundkapital , 10,500,000, —, F eine Reihe großer Zimmer und Säle enthält, und

E | Boeservefonds 8 o

Die Offerten sind portofrei, versiegelt und mit | Metallbestand... H 930,142 Pauclvar (Us a 450,518. 95. M diese durch Anbau noh erheblich vergrößert werden e s j Umlaufende Nof.en -

A R I A E A

Superdividende . . . . __y 140,000. « 560,000. , | Saldo-Uebertrag pro 1876 M. 1,000. „S M Summa 197,499,693|73

der Aufschrift : Reichskafsenscheine 26,200 : z L: | E S 4,805,500. n Tônnen. ° „Offerte auf deu Aukauf vou Material- Noten anderer Banken 4 800 I.} Actiencapital 22,389,000|— * Sonstige täglich fällige Verbind- | Caffel, 15, April 1876. Abgängeu“ Lombard 2 7,515 713 | „AL| Reservefonds 1,406,845/20 | lichkeiten . . e 4,466,099 'Der Rechtsauwalt und Notar GCOMFSPT T versch-n, bis zum Submissiorstermine, Montag, | Wechsel . i 3/502,855 | L] Unkostenfonds 73,801/90 ! An eine Kündigungsfrist gb \ Spohr. : 3 Summa 197,499,693/73 1 den 22. d. Mts, Vormittags 104 Uhr, an den | Effekten 1,298,257 IV.} Mark-Noten in Umlauf 23,701,900/— | dene Verbindlichkeiten 5,546,950 Gotha, den 31. Dezember 1875.

unterzeichneten Mäterialienverwalter einzureichen. | Sonstige Aktiva . 3/805,916 | V} Nioht präsentirte Noten in alter * Sonstige Paesina . 217,172. 40. Verschiedene Bekanntmachungen. Deutsche GrunDdeLredit- Bank ¿

In diesem Termine werden die eingegangenen Paaslva, Währung 4 192,923/57 î - Daus in Begauvati der erschienenen Submitten- | Santana E 6,000,000 T S N O ik : 97,063,449 Byentaólle Yerbludlchkeitän, Aus ge P aloga nte an, von Ooldendori. „Landskg, R. Frieboes. en erôfnet werden. eservefon / E Le 1 2 E } 1er begebenen, Im nde . ; n ¡ ; evidirt und richtig befunden. Das Materialien-Verzeichniß nebst den Verkaufs- | Uai Zee A : 1, 433/700 | voi Guthaben m | S act A ¿4a t 6. 020,285. 80 | Täglich ruff, rôm., Wannen-, Douche- und Mine- Gotha, eas “s ) i876. bedinguúgen wird auf portofreie Anträge gegen Er- | Soustige täglich fällige Verbindlich, L n _—204,729/44.) _Wergumaeete, 7. Mal 15/6, E Deren Wu Aa ftér Taae T ae | Die Nevisious-Commission.

atturg der Kopialgebühren von 0,50 von ble E E: y 631 î 95 © rection. e) Se i : ra mitgetheilt werden. Cto, 31/5.) | Kündbare S e d 7,377,627 | Exventnell indliebkei tio g ‘ree Bewig, Sttibel, Bäder für Damen: Dienstag und Freitag Vor- W. Courad, von Ruffer, Stürcke,

“R )! ] h « 7,377,627 | Exyentnuelle Verbindlichkeiten aus zum Incasso ; r i i C ienrat Limburg, den 1. Mai 1876. | Sonstige Passwa . . . . . , jy 502339 gogobonen, im Inland naklbaron Wechseln Ba mittags. (Nr. 259/3.) Geh. Commerzienrath. Geh. Commerzienrath. ommerzienrath. Der Materiaiien-LVertwalte”. | Weiter begeben find 4 80,289 Wechsel, säm mt- ! #6 1,646,582, 51, : Buseh. i [ich innerhalb 14 Tagen fällig, i ,

| | | E R Gesammter Kassenbestand |14,757,737/04 | Noten anderer Banken. , 446,500. —. H Dabei mache ich darauf aufmerksam, daß der An- | #4 420,750) mit | | | | |

Zweite Beilage