1876 / 116 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aochen-Ausweise der deutsen Zettelbanken.

Stand der Frankfurter Bank

[4240] am 15. Mai 1876.

4233] Warschau: Terespoler Eifenbahn-Gesellschaft.

R E I userate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß.

Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das Postblatt nimmt au: vie Königliche Expedition

des Deutsdzen Reidis-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers: Beriin, 5. F. Wilhelur-Straße Nr. 832

1, Steckbriefe unà Untersucheungs-Sachen,

2. Mo Aufgebote, Vorladungen u. Aergi,

3 Verkäufe, Verpachtungen, Subissiunen et4,

4. Verloosung, Amortisation , Zinszshlung n. s, Ww, ven öffentlichen Papieren,

ÆW

Subhaftationen, Aufgebote, Vg'e- ladungen 1 dergl. 4255 Oeffentliche Ladung,

[ S Sasen des Kaufnmauns Aug. Sinn in Süderstapel, jeßt dosen NIEREERAN E Klägerin, wider den Kaufmaun Adolph Marohn aus Berlin, Verkiaggten, betr. 1343 Thir. 273 Ge, bat Klägerin u. a. eine rechtsfräftige Forderung von not) 1507 #. 54 S nebst 69/9 p. a. fort- laufenden Zinsen seit dem 28. Febr. d. J. Es wurde deswegen die Mobiliarexekution verfügt, diese Fonnte jedo nicht vollstreckt werden, da Verklagter weder an seinem bikherigen Wohnort, noch sonst zu

ermitteln war.

Auf ferneres Anhalten der Kägerin wird nunmehr dem Verklagten Adolvh Marohn aus Berlin bierdurch aufgegeben, binuen 6 Wochen nah der leßten Bekanntmachung diess Dekrets zweckdienliche ‘Mittel zur Befriedigung der Klägerin wegen obiger “Forderung nebft sämmtlichen Kosten oder sonstige zur Abwendung des Konkurses geignete Mittel nach- Zuweisen, widrigenfalls auf weiteren Antrag das ‘hier vorhandene Vermögen. desselben konkurömäßig ‘vertheilt werden wird.

Etwaige fernere Dekrete in der obigen Sache werden dem p. Marohr, falls dieser \cine Adresse bier niht angezeigt, künftig vur dur{ 14 tägigen Aushang an hiesiger Gerichtsftelle behändigt werden,

Ihehoe, den 11, Mai 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Witt.

[434] Oeffentiiches Aufgebot. i:

Am 3. Juni 1864 if im Hospital zu Rejsaca Georgia in den vereinigien Staaten von Nordamerika der Zimmermaun Carl Friedrih Koch, mit Hinterlassung von Vermögen verftorben.

Derselbe war am 29. April 1825 in Zeiß geboren und foll nach einer unverbürgten Nachricht eine Wittwe und einen Sohn hinterlassen haben.

Für den Fall, daß Koch unverheirathet verstorben ift, haben sich seine vollbürtigen Geschwister als seine nächsten geseßlihen Erben ausgewiesen, nämlich :

a. der Kaufmann Carl Ferdiaand Koch,

b, die verwittwete Frau Friederike Louise Leon-

hardt, geb. Koch, c. die Frau Amalie Thümmler, geb. Koch, d. der Kaufmann Franz Eduard Koch und

e. der Kaufmann Franz Albert Koch.

Zur Ergänzung des Nachweises ihrer Qualität als nächste alleinige Erben ist aber noch ein dôffeat- liches Aufgebot für erforderlich erachtet worden.

Es werden daher alle Diejenigen, welche etwa uähere, oder gleih nahe Erbanfprüche an den Nach- laß jenes Carl Friedrich Koch zu haben vermeinen, hierdurch anfgefordert, ihre Ansprüche bis spätestens zu dem auf

den 20, Iuli 1876, Bormittags 11 Uhr

im hiesigen Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 10, anbe- !

raumten Termine bei uns anzumelden, widrigenfalls

nach Ablauf des Termins die Ausstellung der Erb- | enthält, im

bescheinigung für die obengenan nten Geschwister Koch erfolgen wird. Zeit, am 7. Januar 1876. Königlich Preußisches Kreisgericht. II. Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c.

Auktion. Am Montag, den 22. d. M,, BVor- mittags 10 Uhr, sollen auf dem Kaserneuhofe des Garde-Pionier-Bataillons, Köpenickerstraße Nr. 13/14, verschiedene unbrauchbare Gegenstände der Brüdcken- Trains, darunter Belagbretter, Pontons 2c. meist- bietend gegen gleich baare Bezahlung verkauft werden.

Verlin, dea 16. Mai 1876.

Kommands des Garde. Pionier-Bataillous,

D D E E E

e ahe Q S LAR i adi) is E A E [e "g O In Dresdeu's bester und shönuster Lage und dessen Umgegend habe i die f vorzügl. Zinshäuser, sowie herrschaftliäe Villen mit alten schattigen Gärten, mit theilweis Stallung, Remise 2c, von f 36,090 Æ bis 300,000 unter den f günstigsten Bedingungen zu verkaufen. 5 LIT&T] Friedrich Ricbe, t

___ Vauk- aud Konmmissiousgeschäft

(D, 1277) in Dresden, BVictoriar. 20. F ES E Er O T E r E E E F T Dri 44205] Bekanntmachung.

Bczin-Anhaltische Eisenbahu.

C S S

N L

Die Aniüeferung von 3069 Stück Greuz- steineu soll im Wege der sfentlihen Subuission vergeben werden Termin fteht auf : deu 2. Iuni cr., Mittags 12 Uhr,

im Bureau des Unterzeichneten, Ascanisher Plat Nr. 7, an, Offerten find versiegelt und mit der Aufschrift : „Offerte auf Lieferung vor Sreuzsteinen“ an mich einzureichen,

Die Bedingungen liegen im BVureru zur Einsicht aus und werden gegen 50 4 Kopialien auxh aus- gegeben.

Derlin, den 12, Mai 18376.

Der Ober-Ingenicur. Wiedenfeld,. [4122] Bekanutmachung, |

Nachstehende Quantitäten Nietalle alë: ca. 48,000 K. altes Guß-isen beim Artillerie-Depot zu Stettin, ca, 41,000 K. altes Gußeisen, 13,600 K, (

a D A E P O O E E T T R“ wz

altes Schmiedeeisen beim Artillerie-Depot zu Col- berg, ca. 1880 K. altes Gußeisen beim Artillerie- Depot in Swinemünde, ca. 42,500 K. altes Guß- eisen, 11,8C0 K, altes Schmiedeeisen beim Artillerie- Depot in Stralsund, folien loco Aufbewahrungsort an den Meistvietenden verkauft werden. Offerten, welche auf die vorstehenden in den einzelnen Ar- tilierie-Depots lagernden Metallquartitäten abzu- eben sind, fiad bis zu dem auf Dieustag, den 0, Mat d. Is., Vormittags 10 Uhr, in un- serm Bureau, Grauenstraße 53, angeseßten Termine versiegelt einzureichen. Die näheren Bedingungen liegen ebendaselbft zur Einsicht ofen und können

l ;

j j

auch auf Wunsch und gegen Erstattung der Kopia- lien abs{rifilich mitgetheilt werden. Stettin, den 9, Mai 1876. Artillerie-Depot.

[4238] i; ,

Königliche Niederschlesi]ch-Märkische Eisenbahn.

Es soll die Lieferung und Aufstellung eines

enshelshen Dampfkessels 2c. für die Reparatur Werkstatt zu Lauvan im Wege der Submi/sion ver- geben werden. j

Termin hierzu ift auf

Moutag, deu 29, Mai cr., Mittags 12 Uhr,

im Bureau der unterzeihneten Verwaitung, Bres-

lauerstraße Nr. 17, anberaumt, bis zu welchem die

Offerten frankirt, versiegelt und mit der Aufschrift : „Submission auf Lieferung eiues Heushel- hen Dampfkfessel3“

versehen, eingereiht sein müssen.

Die Submissions Bedingungen, Zeichnungen 2c. liegen in den Wochentagen im Bureau der Ober- maschinen-Verwaltung zur Einficht aus und können daselbst auch Abschriften gegen Erstattung der Kosten in Empfang genommen werden.

Berlin, èen 13. Mai 1876

Die Königiiche Obermaschinen-Verwaltung. H. Gust. Cto. 173/5)

4258] Oberschlesishe Eisenbahn,

Die Lieferung von 700 Mille gut gebrannter Mianerziegel zum Bau des Empfangsgebäudes zu Sorau soll im Ganzen oder getheilt ir“ offentliher Submission verdungen werden. Bedingungen werden gegen Einsendung von 2 s. verabfolgt. Die Eröff- nuug der Offerten findet am 24, d. Mts,, Vor- mittags 11 Uhr, in unserem Bureau statt.

Glogau, den 3. Mai 1876.

öniglihe Eisenbahn-Komi1nisston.

(6 Hannoversche Staatsbahn.

Bekauuturahung Die Lieferung von Holz-Matzrial und die Ausfüh- rung von Zimmer- und Rammarxbeiten für die Fun: dirung der Brücke über die Elbe bei Lauenburg soll in 4 Loofen, von denen .

Loos T. Lieferung von Rundhslzern,

Loos II. Lieferung von Gerüsthölzern Spundbohlen,

Loos II1, Zimmerarbeiten,

Loos IV. Rammarbeiten

Wege öffentliher Submission vergeben

und

werden.

Die Submissions*Bedingungen liegen im bau- tehnishen Bureau der Königlichen Eisenbahu-Di- rektion zu Hannover zur Einsicht aus und köanen auch von dort auf pertofreien Antrag gegen Erstat- tung von 6 M bezogea werden.

Der Situationsplan kann ebenfalls im gedachten Bureau in Augenschein genommen werden.

Offerten sind versiegelt und mit der Aufschrift : „Submission auf Lieferung vou Holz-Ma- terial 2c. für die Fundirung der Elbebrücke

____ bei Lauenburg“ 1patestens

bis zum 24, Mai cr, Bormittags 11 Uhr, an das obenbezeichnete Bureau portofrei einzusenden, wo dieselben in Gegenwart der erschienenen Sub- mitteaten eröffnet werden.

Hanuover, den 30. April 1376.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

59 S t Cer [4224] Submission.

Das Regiment hat 200 Helme mit Schupper- fetten und Kokarden, 200 braune Kalbfelltornifter mit Nadeln, 200 Paar weiße und 100 Paar braune Tornisterriemen, 200 weiße und 100 braune Leib- riemen mit Schloß, 200 weiße und 100 braune Mantelriemen, 196 Gewehrriemen, 478 Fettbüchsen und 1 Labeflasche zu beschaffen. Auf die Lieferung dieser Gegenstände reflektirende Fabrikanten wollen ihre Offerten mit der Aufschrift: „Submisfioa auf Ausrüstuugsstücke“ bis zum 24. d. M,, Mittags 12 Uhr, an die diesseitige Bekleidungz-Kommiision einreichen.

Die Lieferungs-Bedingungen sind im Regiments- Bureau einzusehen. Offerten, in denen die Aner- kennung dieser Bedingungen nicht ausged:ückt ist, bleiben unberücksichtigt.

Hildesheim, den 15. Mai 1876.

3. Haunoversches Iufauterie-Negimenut Nr. 79.

[4257]

„Die Lieferung von 300 Stück Magazinsäcken für das uuterzeichnete Proviant-Amt soll im Wege der Submission an den Mindeftforderuden vergeben werden. Zu diesem Behuf ist am 27, Mai 1876, Borm. 10 Uhr, im Geschäftslokal desselben Proviant- Amis Osternburg, Langerweg Nr. 23a. ein Submissionstermin anberaumt, zu welchem Unter- nehmungslustige aufgefordert werden, versiegelte portofreie Offerten mit der Aufschrift „Sacf- lieferungs-Offerte“ «unter Beifügung der bezüg-

lichen E E mit genauer Preisangabe pro jer- tigen Sack franco Magazin Osternburg einzureichen. Die Lieferungsbedingungen liegen in unserem Bureau

zur Einsicht gus, können aber auch auf Wunsch ; 5310, e. j gegen Erstattung der Kopialien zugesandt werden,

Oldenburg, 6. Mai 1876. Königl, Proviaut-Amt,

5, Industricile Etablisseraents, FabrizZen End Grosshandel,

6. Verschiedene Bekanntmachungen,

7, Literarischs. ÀEzcigeE,

8. Theater-Änzeigen. } In der Börsen-

9, Familien-Nachrichten, |/ beilagse.

Berloosung, Amortisation, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Papieren.

[4204] Bekanntmachung. Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums

tionen Calauer Kreises sind am 20, September v. J. die nachverzeichneten 16 Stück à 300 M Litt A Nr- 13, 80-144. 196, 276. 329. 337. 047. 441. 486. 534. 636. 679. 653. 739. 757 ausgelooft worden.

Diese Obligationen werden den Inhabern hierdurch dergestalt gekündigt, daß die Kapita1beträge vom 1. Iuli d. I. ab bei der hiesigen Kreis-Kommunal- Kasse zu erbeben sind. Mit diesem Tage hört die Verzinsung der Obligationen auf. Bei der Ein- lôsung sind die Obligationen nebft den mit der Il. Serie der Coupons auszegeben Talons an die Kreis- Kommunal-Kafse abzuliefern. Die Zahlung der Zinsen für obige zum 1. Juli cr. gekündigte Obli- gationen pro 1. Halbjahr 1876 erfolgt bei Rückgabe der Obligationen gegen Quittuva auf dem Talon.

Von den zum 1, Juli 1875 und zu früheren Terminen gekündigten Obligationen find noch nicht zurückgeliefert :

Lit A. Nr. 165, 185.

Calam, den 11, Mai 1876.

Namens des A S INAR e der Borsißende. S O S 2. Haadcke,

[4268]

Rechte Oder-User-Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Dividende pro 1875 ist auf 619%, i e. M 38 pro Stück der Stamm- und Prioritäts-Stamm- Aktien der Rechte Od-cr-Ufer-Eisenbahn-Gesellschaft festgestellt worden und gelangt gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 5 pro 1875

__ vom 20. d. M. ab a, bei unserer Hauptkasse hierselbst, Verlinerstr. eue in den Vormittagsftunden von 9 bis 5 r, b, bei der Preußischen Bauk-Anstalt Hendel, Lange iu Berlin, Wilhelmsstr. Nr. 62,

c, bei der Direction bex Disconto-Gesellscyaft

_in Verlin, Vchreustr. Nr. 43/44,

à. bei dem Veonfthause i. A. von Rothschild

& Söhne in Fraufkfurt a/M, in den gewöhrlihen Geschäftsstunden zur Aus- zablung.

Es wird gebeten, den Dividendenscheinen bei der Präsentation ein arithmetish geordnetes Nummer- NBerzeichaiß nach den versiedenen Kategorien ge- ordnet, welches zugleich den Beldwerth ergiebt, mit Namens-Unterschrift versehen, beifügen zu wollen.

Breslau, dén 16. Mai 1876. Direktion.

Ausloosung von Rentenbriefen. Bei der am heutigen Tage stattgefundenen Ausloosung von Rentenbriefen der Provinz Westfalen und der Rhein- provinz für das Halbjahr 1. April bis 30. Sep- tember 1876 sizd foigende Npoints gezogen worden. 1) Lict. A. s 3000 ( (1000 Thir.) Nr. 65 238 284 299 820 829 935 1064 1096 1143 1531 1634 1930 2166 2175 2302 2500 2675 2716 2847 2862 2941 3232 3283 3303 3350 3587 3664 3679 3683 3940 3971 4227 4280 4711 4749 4829 5119 5390 9405 5408 5558 5567 5714 5868. 2) Látt. B. 2 15090 A (500 Thlr.) Nr. 38 288 367 393 456 659 671 694 711 830 1024 1072 1227 1672 1977 1994 2130 2343. 83) Liút. C. à 309 (100 Thlr.) Nr. 21 91 162 482 590 708 1164 1468 1573 1747 1762 2183 2298 2361 2426 2591 2596 2622 2803 2806 2847 3016 3024 3089 3111 3116 3147 3241 3458 3588 3676 3701 3742 3992 41090 4184 4217 4299 4616 4710 4711 4879 5003 5008 5083 5198 5261 5262 5718 5814 5822 5823 5954 6087 6106 613i 6155 6294 6525 6537 6716 6832 6872 6:90 6891 6943 7036 7117 7356 7544 7733 7907 8607 8661 8893 8956 9382 9419 9662 9577 9910 9914 10049 10115 10401 10412 10644 10792 11165 11441 11585 11664 11698 11816 11887 11945 12007 12094. 4) Litt. D, à 75 Mark (25 Thlr.) Nr. 22 30 41 378 442 655 684 685 774 913 1197 1366 1427 1511 1575 1628 1644 1803 1839 1888 1953 1963 2227 2515 2545 2849 2884 3159 3189 3243 3306 3423 3425 3663 3939 3941 4019 4161 4372 4547 4548 4900 95035 5055 5209 5391 5482 5513 9999 5634 5716 5881 6144 6294,6363 6384 6532 6660 6728 6788 6817 6873 6889 7054 7083 7124 7333 7421 7496 7516 7678 7878 8017 8019 8395 8562 8640 8652 8735 8790 8953 8976 9046 9094 : 9277 9513 9929 9948 10055 10230 10376 10401. Die ausgeloosten Rentenbriefe, deren Verzinsung vom 1. Oftober 1876 ab aufßöôrt, werden den Jahabern derselben mit der Aufforderung gekündigt, den Kapital- betrag gegen Quittung und Rückgabe der Renten- briefe im coursfähigen Zustande mit den dazu gehörigen niht mebr zahlbaren Zin8coupons Scrie IV. Nr. 5 bis 16 und Talons vom 1. Oktober d. Js. ab bei der Rentenbank-Kasse bierselbst in den Vormittags- stunden von 9 bis 12 Ubr ia Empfang zu nehmen.

Rentenbriefe ift es gestattet, dieselben mit der Poft, aber frankirt und unter Beifüzung einer gehörigen Quittung über den Empfang der Valuta, der ge- dachten Kasse einzusenden und die Uebersendung des Geldbetrages auf gleichem Wege, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, zu beantragen. Auch werden die Inhaber der folgenden, ‘in früheren Terminen bereits ausgeloosten, aber noch ¡ nicht realifirten Renteubriefe, und ¿zwar aus den P Seinen a, 1, Oktober 1867 Litt. C. Nr. i 11475, b. 1. April 1870 Litt. D. Nr, 4237, ‘c. 1, April 1872 Litt, B. Nr. 1456, d, 1. Oktober 1873 Litt. C. Nr. 6354, Litt. D. Nr. 982 1426 1. April 1874 Litt D, Nr. 8234 9815, { f. 1. April 1875 Litt. A. Nr. 3572, Litt. C. Nr. | 3837 8244 8270 8657 9850 10687, Litt D. Nr. 408 2867 2953 4034 4043 4267 4933 64154

vóm 4. November 1868 emittirtex Kreis-Obligga- ;

Auswärts wohnenden Inhabern der gekündigten |

D j  À : i f - f Deffentlichex Auzeiger. Inserate nehmen an: das Central - Anuonuceu- Bureau der deutshen Zeitungen zu Berlin,

Mohrenstraße Nr. 45, die Annoncen-Erpedtitionen des „Iuvalideudanf“, Rudolf Mosse, Haaseustein & Bogker, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Vüttner & Winter, jowie alle übrigen größeren Anuoucen-Buxreaus.

e

7259 7570 8642 10006, Litt, E. Nr. 13608

13609 13610 13611, g. 1. Oftober 1875 Litt. A, Nr. 2074 2664 2917 4638, Litt. B, Nr. 262, Litt, C. Nr. 804 2199 2203 3434 35083 3794 5302 5524 ; 6008 6583 T7790 8540 9209 10402 10671 11465 i 11899 11946 12122, Litt, D. Nr. 520 2327 2509 j 2513 2871 3281 3504 3508 5434 5894 5968 6108 6436 7797 8117 8635 8713 8722 9837 9789 10743, b, 1. April 1876 Litt. A. Nr. 140 3080 4269 4679 5937 5950, Litt. B. Nr. 188 673 1786 2196 2293, List, C. Nr. 142 368 921 1241 1578 2123 2343 3636 3136 3772 4006 4098 4477 6332 9820 10284 12053, Litt. D. Nr. 1045 1076 1163 1383 1619 2469 2774 3225 3589 4598 4721 4928 5128 5131 5620 5784 5857 6235 6455 7137 7270 7440 7470 8299 8667 8783 9727 hbierdurch erinnert, dieselben unserer Kasse zur Zahlung der Valutx zu präfen- tiren. Ferner machen wir darauf aufmerksam, daß die Nummern aller gekündigten resp. nech rück- siändigen Rentenbriefe durch die Seitens der Re- daftion des Deutschen Reichs- und Königlich Preußis cen Staats-Anzeigers berausgegebcne Allgemeine Verloosung*- Tabelle sowehl im Monat Mai als auch im Monat November jeden Jahres veröffentlicht wer- den und daß das Lketreffende Stück dieser Tabelle bei der gedachten Redaktion zum Preise von 25 bezogen werden fann. Schließlich wird zur öffent- lihen Kenntniß gebracht, daß die dem Landwirthe . Peters in Altenbochum gebörigen Renten- briefe Litt. C. Nr. 5464 5465 5466 5467, jeder über 300 # (100 Thlr.) und Litt, D. Dir, 4200 A21( 4219, eber Uber (9 Me (29 Tólr.) nebst den dazu gehörigen Zinêcoupons Serie IV, Nr. 1 bis 16 und Talons angeblich gestoßlen worden sind und fordern wir, mit Bezug auf §. 57 ad 3 des Rentenbankgesees vom 2. März 1850 Jeden, der rechtmäßiger Inhaber dieser Rentenbriefe zu scin behauptet, hierdurch auf, fich unverzüglich bei uns zu melden, Münster, den 13. Mai 1876.

Königliche Direktion der Reutenbank für

Westfalen und die Rÿecinprovinz.

[4202]

Bei der in Gemäßheit des Gesetzes vom 5, No- vember 1853 Nr. 451 der Geseß Sammlung am 6. d. Mts, stattgehabten drei uud vierziasten AELO Ning von Schuldbriefen der hiesigen Ablösungëtasse, welche zur Ablösung von Grund- lasten ausgegeben worden find, find die nachverzeich- neten Schuldbriefe betroffen und zur Bbzahlung be- stimmt worden :

aus Serie A. Nr. 36;

aus Serie B, Nr. 54, 273, 428, 852, 867, 1122, 1502, 1594, 1624, 1735, 1950,

/ 1959, 2102 und 2129;

aus Serie C. Nr. 152, 172, 193 und 384;

aus Serie D. Nr. 62;

aus Serie E. Nr. 3, 134, 274, 323, 347,416, 911 und 9533;

aus Serie F, Nr. 70 und 126,

Die Inhaber dieser Schuldbriefe werden Hierdurch aufgefordert, dieselben nebst den dazu gehörigen, noch nicht fälligen Zinsabschnittea und den Zinsleiften innerhalb eines halben Jahres, vom Tage dcs Erlasses der gegenwärtigen Bekanntmachung an ge- re{chnct, bei der Herzoglichen Ablösungskasse-Verwal- tung allhier einzureihen, und dagegen den Nenn- werth dieser Schuldbriefe in baarem Gelde, sowie auch die laufenden Zinsen bis zum Tage der Kapi- talézahlung, sofern diese innerhalb des bezeichne- ten halbjährigen Zeitcaumes erfolgt, in Empfang zu nehmen. Mit dem Ablauf des se{chsten Monats vom Tage des Erlasses dieser Bekanntmachung an böôrt die Verzinsung der sämmtlichen ausgeloosten, oven bezeichneten Schuldbriefe auf.

Hiernächst wird zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß an dem obigen Auslcosungstage die am 21. April 1872 ausgeloosten, inzwischen sämmtlich zur Rück- zahlung gekommenen Schuldbriefe der Ablösungs- kasse, nämlich :

i Nr. 109;

Serie A. Serie B. Nr. 345, 521, 719, 826, 903, 1109, 1229, 1954, 2091 und 2105; Nr. 89, 108 und 469; Serie D. Nr. 132;

Scrie E. Nr. 312, 364, 401, 415 und 442;

Serie V. Nr. 93 und 145; nebst den dazu gehörigen Zinsleisten und Zins- absc{nitten der geseßlihen Bestimmung gemäß ver- brannt worden sind,

Ferner wird darauf aufmerksam gemacht, daß fol- gende, bereits früher ausgelooste Schuldbriefe der Ablösungskasse, xämlich:

Serie A. Ne. 207;

Serie B. Nr. 64, 463, 683, 708, 1104, 1463, 1400, 1979, 1611, 1898, 1911 1988, 2014, 2038, 2078, 2110, 2112, 2127 und 2152;

93, 269, 328 und 435; 85 und 109;

Serie C.

Serie C. Nr.

Serie D. Nr. Serie E, Nr. e 128, 318, 351, 359, 398 und Be

«- Serie F, Nr. 134: bis jeßt zur Einlösung bei der Ablösungskasse-Ver- : waltung no nit präsentirt worten sind. Es wer- | den daber die Inhaber derselben zu deren Einlösung

init dem Bemerken aufgefordert, daß die Verzinsung dieser Schuldbriefe bereits aufgehört hat.

Endlich wird hiermit bekannt gemacht, daß der 16., ¿um 1. Mai 1872 fällig gewordene Zinsabschnitt der Nentenbriefe

Serie D, Nr. 11531 Serie E. Nr. 201, 202;

E V, Ser. 1004 bis jeßt zur Einlösung niht präsentirt worden ift, ; und daher wegen Ablaufs der vierjährigen Frift nun mebr seine Gültigkeit verloren hat.

Gotha, den 8. Mai 1876.

Herzoglich Sächsisches Staats- Ministerium,

Im Auftrag: J, Brauns

20. Mai B 1 I

eri2en Zahlstellen der Coupons, und zwar: L : S A Daran bei der Gesellshafté-Hauptkasse, Mazowieck1-Straße Nr. 18, in St. Petersburg bei der Filizle der Warschauer Commerz-Bank, in Mosfau bei der Privat-Handels-Bark, in Riga bei Herren Heimana & Zimmermann, in Wilua kei Herren S. H. Heimann & Comp., in Berlin bei Herren Meudelisfohn & Comp,, bei der Disconto-Gesellschaft » : und bei der S irens Ten Credit-Bank, in Hamburg bei Herren L. Behren Sohne, - in Les T bei Herrn M. A. von Rothschild & Söhne, in Brüssel bei Herren Brugmann Fils, : in Paris bei Herren Gebrüder von Rothschild, / in Loudon bei Herren N. M. von Rothschild & Söhne,

Behufs Erlangung der neuen Coupons-Bogen haben die Obligationen-Inhaber ihre Obligationen 5 o ibnen späteftens binnen 14 Tage

nebst Talons bei einer der obigen Zahlstellen zu hinterlegen, 1nd werden

daselbst die neuen Coupons-Bogen unter Rückgabe der deponuten Stücke kostenfrei ausgehändigt.

Talons werden von der Geellschaft zurückbehalten als Beleg für die erfolgte Ausgabe der neuen Bogen zu den betreffenden Obligationen.

Warschau, den 10. Mai 1876.

Der Verwaltungs-Rath.

1876 ab werden neue Coupons-Bogen zu den Obligationen der Warschau- Terespoler Eisenbahn-Gesellschast verabfolgt. Die Ausgabe dieser Coupons-Bogen erfolgt bei den bis-

Die Coupons-

Verschiedene Bekanntachung2u.

T E

Nordhausen-S

Die diesjährige 07dentliche Generalversammlung de

der Nordhausen-Erfurter Eisenbahn-Gesellschaft findet / L Mittwoch, den 142. Juni d. Js., Vormittags lll!,

zu Nordhausen im Gasthofe „Zur Hoffnung“ statt.

Zur Theilnahme an derjelben werden die Herren Actionaire unter Hinweis auf die Bestimmun- 4 der §8. 33 und 34 des Gesellschaftsftatutes und mit dem Bemerken hierdurch eingeladen, daß die

e A E iliale der Thüringischen Baxk hierselbst die Gesellschaftskasse bildet.

Die zur Generalversammlung reisenden Actionaire haben von allen Stationen der Bahn nah

Nordhausen und umgekehrt freie Fahrt. A : Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Bericht des Verwaltungerathes und der Direktion über die Lage der Geschäfte und

die Bilanz; 2) Wahl von vier Mitglicdcrn des Verwaltungsrathes ; 3) Wahl der Revisoren;

4) Bericht des Verwaltungsrathes über die Prüfung und Dechzrge der Vilanz prs 1873 ;

5) Antrag auf Abänderung des §. 32 des Statuts;

6) Antrag, betreffend das Projekt einer Verlängerung der Bahn in südlicher Richtung. Die Dirikiton wird gern bereit sein, den Herren Actionairen auf Wunsch den Geschäftsbericht

vor der Generalversammlung auszubändigen., Nordhausen, den 6. Mai 1876.

Der Vorsißende des Verwaltungsrathes

der Nordhaufen-Erfurter Eisenbahn-Gesellschaft.

Reinhardt,

E: E) N

E

Breslau-Warschauer Eisenbahn.

Die Herren Actionaire werden zu der auf

T

(4275)

Donnerstag, den S2. Juni er., Nachmittag 4 Uhr,

im Hotel zum weißen Adler in Poln. Wartenberg

anberaumten diet jährizen ordentlichen General-V

durch ergebenst cingeladey. O | n Zur Berbandi@ita gelangen die im §. 29 des Gesellschafts-Statuts unter 1, 3 aufgeführten Gegenstände und der Antrag eines Actionairs, betreffend Konstituirung d

tandes der Gesellschaft (§. 41 des Statuts). E : A E Se des Jahresberihtes werden 8 Tage vor der Versammlung

18. Juni C, Abends § Uhr, ihre Actien, unter Beifügung eines in 2 Exe

4 unterschriebenen Verzeichnisses mit genauer Angabe der Nummern (wou Formulare im Bureau der Direction vorhanden sind) oder an Stelle der Actien selbst amtiihe Bescheinigungen von

d Staats- und Kommunalbebörden üter dic dert erfolgte Deposition der Actien

Gesellschafts-Hauptkasse hierselbst deponirt haben.

Die Stelle der wirklich2n Deposition der Actien bei der Hauptkasse vertreten rechtzeitig einzurcienden Depositionsbescheinigungen nahbenanater B ankhäuser, und zw in Breslau __ Q a, der Schlesischen Vercinsbauk, b. der Breslauer Discontobank Friedenthal & Comp. e. der Herren Gebrüder Guttentag.

Wegen Vertretung der Actionaire durch BVevellmöchtigte, aus der Z1hl der

i Actionaire, wird auf §8. 35 und 33 des Statuts aufmerfsam gemacht, mit dem Hinzufügen, daß E i die gebörig legalisirte Vollmacht spätesteus cue Tag vor der Versammlung an das Bureau F

der Direction hierselbst einzusenden ift. P 2 Jdoiín. Wartenberg, den 15, Mai 1876. Der Aufsichtsrath. e E E

T E. R S D E S

A E Lu k E E L L P Ae E L

Betrichs- Einnahme a) der Bergisch -Märkischeu Eisenbahn.

eter Eisenbahn.

ammlung ti-

1 ausgegeben. Zur Theilnahme an der G-neral-Versammlung find nur diejenigen Actionaire berechtigt,

| welche nach §. 34 und Nachtrag I. des Statuts entweder alsbald oder bis spätestens den È

(B. à 195/5.) B E F 2

f

Actionaire

br,

und 4 f

es Vor- F

mplaren bei der F auch die f ar g

und |

übrigen

1875 im Monat! bis Ende April April d M

1876 im Monat!| bis Ende April | April L e

1876 bis Ende April M.

954,605| 3,390,058 3,323,744/12,711,465 295,000| 1,180,000

1,038,000| 3,354,600 3,103,634 12,198,713 30. -,000| 1,200,000

Personen - Verkehr Güter-Berkehr Éxtraordinarien .

35,458 512,752 20,000 ;

4,441,684/16,753,313 «2 e E LTOLOON OZ8EIO H) der Nuhr - Sieg - Eis enbahn. 59,300 184,456 447,018| 1,911,664 27,000| 108,000

: Summa 4,573,349117,281,923 in 1876 weniger . y |

£0,040! 174,666 900,504| 2,027,715 27,000 108,000

Personen -Verkehr Güter-Verkehr {(Extracrdinarien

528,210

[4247]

Bestand / stand an Noten anderer Banken: 370,900 A Wehe : jel: 7,160,402 A 51 S. Lombard: 2,461,550 M. | «e a 773,196 A S. vakat.

(4242)

Kafsenscheine A 1090, Noten anderer Banken 370,700, Wechsel 46 4,490,190. Lombardforderungen 6 1,017,410. Sonstige Aftiva 4 520, 00,

2,570,5C0. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten ! M. 78,070. Verbindlichkeiten 4 916,620.

|

j

M 219,130. |

[4248] | î

Metallbesiaud .. Neicbs-Kassenscheine Noten anderer Banken . O E Lombard-Forderungen Sonstige Activa

Grundkapital Reservefonds Umlaufende Neten Sorstige täglih fällige Depositen .

e Das - ie Event. Verbindlichkeiten aus weiter

4 Effecten-Bestand

Weocrhen-Uebverfiät der Städotisheu Bank zu Breslan am 15, Mai 1876. : Metallbestand: 1,187,214 4 50 S. : an Neichskafsenscheinen: 6,960 A Bes :

Activa.

Sonstige Aktiva:

onds: 650,000 A Banknoten im Umlauf: |

Uebersicht der Provinzial-Aftien-Bank des |

Großherzogthums Vosen : am 15, Mai 1876. | Activa: Metallbestand # 988,510. Neichs- | M. i

Grund-Kapital A 3,000,000, Re-

PFassiva. | Umlaufende Noten 4 |

erve-Fonds 6 707,130.

An eine Kündigungsfrift gebundene

Writer begebene, im Inlande zahlbare Wechsel Die Direïtion,

M Nee der Mogdeburger Privatbank. A ciirva, i

810,299. j 32,000.

226,840. 4,783,562, 799,690. 246,059. ;

3,000,000, 624,117, 2,019,600,

24,649, 498,650. 639,991,

N A

Paseiva,

Verbind- O e N

begebeney, im Jrlande zahlbaren j

M 467,303, Magdeburg, den 15. Mai 1876, Danziger Privat-Acticn-Bank. {4243] Status am 15. Mai 1876.

Activa. S Dea ee Se GaN e s a p Noten andcrer Banken E Wechselbestand . Lombardforderungen

# 1,106,005 1,505 190,200

Sonstige Activa S Passiva.

Grundcapital : :

Reservefonds Umlaufende Notizen. . Sonstige täglich fällige Feiten O S Verzinéliche Depositen-Capitalien Sonstige Paffiva d Eventuelle Verbindli{keiten aus wei- ter begebenen, im Jxlande fälligen Wechseln : L S

750,000

Verbiudtich-

? 7 L E 5 4 L Leipziger Kaßsenvercin. GesWüfts-Ucbersiit vom 15. Mai 1876.

4244] Aktiva, :

A a 1122098

Bestand an Reichskassensheinen , 24,000,

Noten anderer Bankea y 811,090,

Wechseln T OO08:021.

Lombardforderungen s 1,983,072 3

Effekten U G10 DID: A OUaZO, Passiva,

e soustigen . o 3,000,000. F r

r s r

Das Grundkapital Dee MNelerveiond a Der Betrag der umlaufenden Noten Die sonstigez täglich fälligen Vers

bindlichkeiten (Giro-Kreditoren) y 2,019,767, Die an eine Kündigungsfrist ge-

bundenen Verbindlichkeiten. . y 46,600, Die sonstigen Pasfiven. . . . 68,716.

Weiter begebene im Julande zahlbare Wechsel 1

M 184,722. Die Direfïtion des Leipziger Kafsenvereius,

115,148. 2,973,100.

Commerz-Bank in Lübeck. Status ma 15. Nai 1876. {4246}

Activa. Metallbestand . 5 #4 1,192,128. 84 Reichs-Kassenscheine . . , Les Noten anderer Banken , Wechselbestand Lombardforderungen. Ke S Täglich fällige Guthaben Sonstige Activa

48 , 02 , 84 , 42 , 46 FPassiíiw. Grundkapital , E s G E Banknoten im Umlauf. . .

9,784 | 116/051 |

j

533,318| 2,204,114 T 2050 A N 44,226} 106,267 e) der Bergisch-Märkishen und Ruhr-Sieg-Eisenbahn zusammen, Summa 4,975,002/18,957,427| 5,150,893/19,591,904 S 175,891| 634,477 | Königliche Eisenbahu-Direftion,

Summa

D AW 2,310,381

in 1876 weniger. « « «

106,267 :

t /

634,477 j i

Sonstige täglich fällige Verbind- Lek 4e o,

An eine Kündigungsfrist gebun- dene Verbindlichkeiten .

Sonötige Paeuv&. « «» eo e

Event. Verbindlichkeiten ans weiterbegebenen im Inlande zahlbaren Wechseln

1,246,493.

2,711,645, 2 73,823,

j { | j |

: Caffa-Bestand :

G cine.

i: : Wechsel-Besisccnd «5 FPasslva. Grandfapital: 3,000,000 A Referve- | Vorschüsse gegen Unierpfänder (Figene A 2,939,110 4 Tägliche Verbindlichkeiten : Depositen- | Effecten des Reservefond Kapitalien 2,918,650 A4 An Kündigungsfrist gebun- | Discontirte verlooste Effecten . dene Verbindiichkeiten: 2,723,450 A Scnstige Pas- fiva! yakat. Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen | Darlehen an den Staat (Urt. 76 der im Inlande zahlbaren Wechseln: 72,951 46 27 &. ;

Eingezabltes Aktien-Capital

î

¡ Baukscheine im Umlauf. Giro-Creditoren und tägli

An eine Kündigung®frist gebundene

Sonstige Passiva . Noch nit zur

Activa.

Metall . . , A 13,405,000. —. Reichs - Kassen- 534,800. —,

2,838,490, —.

Noten anderer Bailen «.- j M 16.778,200 28,711,900 4,870,090 222 400

Seen 3,428,600

um «U Q

| Bank -Immobilien, Conto-Corrent-

1,015,500 1,714,300 17,142,900 « 3,428,600 L OL408500 faßige

Verbindlichkeiten . 0,083,100

1,721,090 136,600

206,690

Debitoren u. sonstige Activa

Statuten) .

L

Passiva, :

Neserve-Fonds .

Ser a S

Einlösung gelangte Guldennoten (Sthuld\cchein) . . 5

Die noch nicht fälligen, zum Incasso gegebenen

| {4241] Stand der Activa uxd Passiva der Rosto®Xer

i Sonstige Aktiva .

! Sonstige täglich fällige Verbindlich-

i Sonstige Passiva

| [4245] i

i

8,693,839 | 997,240 | 259,382 ; 221,187 |

i -

: Effekten .

3,000,000 | Debitoren O Cx ali lio 6- Mail ior

S i ÍWMINCVILLCN & WODLLLLEN .

2,330,740 |

_ „„„ { Grundkapital

727,666 ¡

* 4,368.800 |

97,606 ;

! Sonstige, täglich fällige Ver- M 223,984

inländischen Wechsel betragen 1,277,777. 80. Die Direction der Fraukfurter Bauk. gez. O. Ziegler. H. Andreae.

Rostocker Bauk.

Vapynfï au 15, Mai 1876, Activa. Metallbestand . S M 601,595 MeicalaleniMelt ¿S 54,090 Noten anderer Banken 2,200 Lombard : 7,445,063 Wesel . 3,365,538 Effekten 1,298,257 4,003,226

6,000,000 600,000 1,303,000

á 879,841 2 GONOSUD

E 902,339 Weiter begeben sind # 35,360 Wechsel, fär: uit-

Pasziva. Grundkapital . ¡ Reservefonds Umtaufende Noten

nitt I R Kündbare Schulden .

| lich innerhalb 14 Tagen fällig.

Bremer Zerie Uebersicht vom 15, Mai 1876.

Activa: A A 4,260,812, 5 Reichskassenscheine E 23,960. Noten anderer Banken . . 824 8'0, Gesammt-Kassenbestand #A 95,109,579. ¿ Giro-Couto b. d. Reichséanf 384,012. 91 Wechfel S 38,834,121. 2 Lombardforderungen . 5,048,989, 1,822,586. S8 LODO O79. 20

300,000,

Metaäbestand

S S as L

PAruaivas 1 M een. ace E e Präfkludirte 10-Thaler-Cou- rant- und 20-Marknoten .

16,607,000. 676,388. 7,907,100,

116,000,

bindlichkeiten : 210,443, 85 An Kündigungsfrist gebun- / dene Verbindlichkeiten 26,813,612.

*) 104

D 7 | Creditoren . 62,194, 49

40 |

55 | 56 Loese in Commission und Rabaitt sobhonu bel

M, 133,621, 29

Verbindlichkeiten au3 weiter begebenen nach dem 15. Mai fälligen Wechseln .

Der Direktor: Ad. Renken.

Verschiedene Bekanntmachungen-

; H E L S S P r TET De TRETEL L r A E E R E E E

Numonceen

an sämmtllhe hiesige und auêwärtize Zeitungen, Zeitschriften, Journale 2c. 2c. befördert unter Garantie der gewissenhaftesten Bere Gua und ftrengfsten Unparteilihfeit bei Au2wah

der Zeitungen

q:

t that d x it rie T :

das Central - Annoncen - Vüreau

der Deutschen Zeitungen, i Acticn-Gesfellscaft, Á L Berlin W., 45. Mohrenstraße 45.

T L

Sl t L SARAIRR 3914]

it Géuehmiguug Sr, Excelleuz des Herrn Ministers!

Zum Besten unseres Wi alisenhausesS:

Gr. Prämien-Collecte. FHôchste Wollthätigveit bei bedeut Cewinuchauce!

Ziehnug: Berlin, vor Sohluss dieses Jabres, Nar 60,000 Loose bei 4030 Gewinnen für 75,000 Mark Werth, je 1 10,900, 2 xch 3000, 1 ck 2400, 2 ckch 1800, 2 xch90, 2ckch600 u. s. w. Kein Treffer ! unter 3 Mark Werth, Looso à 3 Mark, sowie Wiederverkäufern

| 25 Stok. äurch unsern General - Collecteur He:rn Max Meyer, Bank- u. Wechselgeechäst

Berlin SW., Fri: drichstr. Nr. 204. /

Der Vorsiand dea israel. Proviuz. Waisenb. für Ostpr. zu Schippenbeil,