1876 / 118 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Paris, 17, Mai, Abends 6 Uhr. (W. F. B.) Frankfaort a. d. 0. Rechnungsabzchluss und Bilanz pr. 1875; s. | 20, Juni. Vesta“, Lebens-V rungs- j E- Produktenmarkt. Mebl weichend, pr. Mai 63,00, pr. Juni | unter Ins. der Nr. 116. f 5 i T ‘eltigkeit. Ord, E Van ans E

63,50, pr. Jali-August 64,50, pr, September-Dezember 66,00. Sohlesisohe AKtien - Gesellsohaft für Bergban und Zink- Nr. 116. d s Rüböl träge, pr. Mai 79,00, pr. Juli-Anugust 80,25, pr, September- | hüttenbetrleb. Vermögens - Bilanz pr, 1875; s. unter Ins, der Eisenbahn-Einnahnmenn. S Dezember 82,25, pr. Januar-April 83,90, Nr, 116. Thüringls0he Elseubabn. Im April cr: Stammbahn S v

New-York, 17, Mai, Abends 6 Uhr. (W. T. B.) Woohon- Uebersloht von 10 deutschen Zettelbanken pr. 15, Mai; | 1,289,581 Æ (— 1061 A), 1. Januar bis ult. April 4,449,006

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 124, do. in | s, unter Ins, der Nr. 116, 154,201 M); Dietendorf - Arnstädter Zweigbahn 10,671 Æ New-Orleans 114. Petroletza in New-York 143, de. in Philadelphia Ausreichung von Aktien, Coupons ete. u 1043 M), L Januzr bis ult, April 39,085 4 (— 937 é.) ;- 14. Mebl 5 D. 15 C. Rother Frühjahrsweizen 1 D. 34 C. Mais Warsohau-Terespoler Elsonbabn-Gesollschaft, Ueber Aus- | Gotha-Leinefeld 66,488 M (— 154 M), 1. Januar bis ult. April (old mixed) 63 C, Zucker (Fair refining Muscovados) 78. Kaff:6 | gabe neuer Couponsbogen zu den Obligationen ; s. Ins. in Nr, 116. 971,434 M. (+ 5883 M4); Gera-Eichicht 79,699 A. (+ 4229 F), Und (Rio-) 173, Schmalz (Marke Wilcox) 134 C. Bpeck (short clear) Kündigungen und Verloosungzezz, 1, Jannuar bis ult. April 263,131 M (+ 5883 M); s, Ins. in Nr. 116. 112 C. Getreidefracht 7. _ Calaner Krels-Obilgationen. Behufs Amortisation ausgelooste Pfälzisohe Eiseubahnen. Im April cr. 1.013,912 Æ (+80,201 A), Stücke; s, unter Ins, dêr Nr. 116. 1. Januar bis ult. April 3,836,816 M. (+ 188,988 M). Avaaz ei inger Gemeral=- Verant Berglsoh-Märkisohe Eisenbahn. Im April cr.: Hauptbahn

Sohles'so0be Aktion - Gosellsohaît für Bergbau und Zink- 3 Jun Bres!auer Aktlen-Gesellohast für Möbel, Parquet | 4,441,684 (— 131,665 A), 1. Januar bis ult. April 16,753 313 Æ pr 9 d D s : E

hütteabetrleb 6% Dividende der Prioritäts- und Stamm-Aktien und Holzban-Arbeit (Gebrüde- Baner '& h ay (— 528,210 M); Ruhr-Sieg-Eisenbahn 533,318 K C ‘44,226 M) : a L E ¿ A

bei Breest und Gelpcke und bei Delbrück, Leo & Co. in Berlin; s, Fr. Rehorst), Ord. Gen.-Vers, zu Br-slau; s, Ins. | 1. Januar bis ult, April 2,204,114 A (— 106,267 A6); s. Ins. ck 23 J ; E 4+ Ins, in Nr. 116. in Nr. 116. in Nr. 116. / : e “L :

Rechte Oder-Ufer Elsenbahn - Gosollsohaft. 63%/o Dividende | 14. ,y Nordhanusen-Erfurter Elsenbahn. Ord, Gen.-Vers, BHessiso0he Ludwigs-Elsenbahn-Gesellsohaft, Alte Strecken: der Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aktien ab 20. d. M. bei der zu Nordhausen; s. Ins. in Nr. 116. Im April cr.: 975,212 A (+ 25,462 MÆ.), 1. Januar bis ult. April Preussischen Bank-Anstalt Henckel, Lange und bei der Diskonto- | 15. ,„ Proe1ssIsohe Kredit-Anstait in Liga. Gen.-Vers. zu | 3,477,998 M. (+ £2,693 M); Neue Strecken 138,626 M. j e Gezdlleghast ia Ferlin; s 40s R M Berlin; s. Ins, Nr, 116. (+ 1942 M), 1. Januar kis ult. April 486,469 Æ (+ 4075 M). - L M uewelse von Banken ete. 2 m Breslau-Warschaner Eisenbahn. Ord. Gen,-Vers. zu Oberhessische Elsenbabhnen, Im April cr.: 88,334 Das Abonnement beträgt 4 M 50 S | -: Alle Post-Anstalten des In- uud Anslaudes nehmen } Frankfurter Allgemeine Rüokversloherungs-Aktlen-Bank Zz0 Pola. Wartenberg; s. Ins, in Nr. 116. (+ 3845 M6), 1. Januar bis ult. April 316,255 M. (+ 10,076 MÆ). 1 ? für das Vierteljahr. : : Lestellung an; für Berlin oußer deu Post-Anstalten / =_ E ; i (T E an die Expedition: 8W. Wilhelmstr. Nr. 32. SPEAEE L Seueeris A Bisags der Ns 4 Uhr. ie Gruppe D. ; [4089] | Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 80 3) E F a Königliche Schauspiele Fráiäa- fend Gn rée incl, Theater , ParqueT- und Balkon- . Glaserarbeit. } Zufolge beslossener Trennung der Tertia in eine J S A E j ; : t dns - | Loge (nummerirt) 2 4, (vordere Reihe) 2 M 25 5. IX, Malerarbeit, ¡ Ober- und Unterklasse soll an der. N ; E. A S 1E : i Mai. Opernhaus. 124. Vorstellung. Der Wasser- | Erstes Parquet 1 #4 50 3, (hintere Reihen) 1 4 Es ist hierzu Termin auf Mittwoch, den 31, | Ordnung zu Weimax bis PenA le erer Ho sw Bériin, Freitag, R A den 19. Mai, Abends. 1876. träger. Oper in 3 Abtheilungen, na) dem Fran- | Zweites Parquet, Mittel- und Seiten-Balkon 75 s. Mai cr., Vormittags 12 Uhr, im Bureau der | d. I. eine neue Lehrerstelle mit einem Gehalte as farats T ; E R zosishen der deux journées, vom Dr. Schmieder. | m E ————— | Hafenbau - Kommission anberaumt, zu welchem { bis 2060 H beseßt werden.

Musik von Cherubini. Hierauf: Eine Tänzerin 5 Off i ficrift: | If : , ; A é ¿ : / : r indli ori -r Budaet- auf Reisen. Episode mit Tanz von Sbine: Deutscher Personal-Kalender, g E e g E eines Holzlager- : C Se E elde Be E e Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Kommissar in Raudten, der Gerihts-Affsessor Hanow bei dem stand der Tagesordnung folgte der mündlihe Bericht der Budget

f i i j in - Pui0E S ti i eiggaoridt i its - i ¡ i des Grafen v. d. Schulenburg- Musik komponirt und arrangirt von Schmidt. An- 19. Nai, : s j E L itän zur See Freiherrn von Schleitig, Kom: Kreisgericht in Tecklenburg, der Gerichts Assessor Mers cheim Kommission über den Antrag fang 7 Uhr. Ermäßigte Preise. i 1218, Otto IV., römisch-deutscher Kaiser f, franfirt und versiegelt, an 0s nim: find | lia bis spütestens 15, Inni K A v d, ein- L E. M. ‘S. Galle“, dem Justiz-Rath ab Notar, | bei dem Kreisgericht in Altenkirchen, der Gerichts-Affsessor Disse | Beegendorf und Genossen: 2 A / Schauspielhaus. 129. Vorstellung. Der Frauen- | 1547, Kurfürst Friedrich von Sachsen muss in der | ZBeihnungen, Bedirgungen und Kostenanschlag | zureichen os . I, Saupimann a. D von Zuccalmaglio zu Grevenbroich, und | bei dem Kreisgerict in Wongrowiß, der Gerihts-Affsefsor B eft- - „Die KZuiglihe Sg era: . Mit de Bet: Advokat, Schauspiel in 3 Akten von H. Bürger. Kapitulation von Wittenberg Land und Knr- | liegen in unserer Registratur zur Einsicht aus, auch | Weimar, den 7. Mai 1876. dem Rechtsanwalt und Notar Iustiz - Ratÿ Billerbeck zu | phal bei dem Kreisgericht in Gleiwiß und der Gerichts-Assessor E wes L iy llen e A! 5 s eabiiéiigte Zum Schluß: Herru Kaudels Gardinenupredig- würde an Moritz von Sachsen abtreten, fönnen hiervon Kopien gegen Erstaitung der Kosten | Der Schulvorstand Großh. Residenzstadt. Anklam den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Müller bei dem Kreisgeriht in Bütow. Ei Po ¿t Sicherheit ‘vorauszuseben d IL Die aus dem Verkaufe fog 7 Ube Emilie Press id ad Et ain dnn E lu Cs N E Mal 187 | Pabst. Schleife; dem Gymnasial-Oberlehrer a, D., Professor Dr. Krebs | Der Obergerihts-Rath Peero in Aurich, der Kreisgerichts- | fog mi e Orfkommenden Beträge, soweit sie nichr zur Scbulden- Sonnabend, den 20. Mai. Opernhaus, 125. Familien-Nachrichten. Kaiserl V e leubaaitomnäissión. Ps eue zu Weilburg im Ober-Lahn-Kreise, den Rothen Adler-Orden Direktor Mit} chke in Meseriy und der Kreisrichter Rends | tilguna p-rwandt werden müffen, zum Wiederanfauf von Domänen Vorstellung. Die Iungfrau vou Orleaus, | Durch die Geburt eines gesunden Mädchens wur- : li i l USE B ie vierter Klasse; dem Medizinal-Rath und Kreisphysikus Dr. | \chmidt in Pleß find gestorben. N und inso-derheit zur Verstärkunz des Fonds zum Ankauf von Romantische Tragödie in 5 Abtheilungen von | den hocherfreut [4285] N j Warschau-Terespoler Eiscubahn- Gall zu Posen den Königlichen Kronen-Orden dritter Der Kreisrichter Scherz in Kempen ist in Folge ergangenen | Forftarundftücken zu verwenden. J Stiller. Ouverture und Zwischenmusik von G. A. E Prof. Dr, A, Luca’ 1-2We| 5 Klase; dem Gutsadministrator und stellvertretenden Deich- Disziplinar-ECrkenntnisses aus dem Justizdienst entlassen. Der Referent Herr Hassebah beantragte Namens der Budget- Schneider. Musik ¿zum Monologe und Marsche Sophie Lucae, geb. Albers. Gesellschaft. Hauptmann Witte zu Prittish im Kreise Birnbaum Der Staatsanwalts-Gehülfe Nischelsky in Strasburg | Kommission: : 2 ad - A bér vierten Abtheilnng ven Le D eer. Haa] Derlin, den 17. Mat 1999, m [0 In Gemäßheit des §, 34 der Statuten hat der den Königlichen Kronen-Ordey vierter Klasse; dem Fabrikarbeiter | i. Pr. ist in gleiher Amtseigenshaft an die Staatsanwaltschaft | 1) zu Antrag L d Königliche Staatsregierung aufzufordern : a O O ale E E T Vewaltungérath mittelft Beschlusses vom 15./27. Wilhelm Tweer zu ‘Quo Mgeid das Allgemeine Ehrenzeichen; | bei dem Kreisgericht in Marienwerder verseßt. bei dem Verkaufe ven Domänengrundstücken zur Herstellung neuer Schauspielhaus. Keine Borftellung. Heute früh 13 Uhr entschlief unser lieber guter E April 1876 den Termin der dietjährigen ordeut- N bea S lei Trochelep s u Tloki, im Kreise Hauthaltestellen die Bedingungen so zu stellen, daß der beabsichtigte AEHE Bruder und Onkel, der Stadt - Aelteste Julins R lichen Geueralversammluug der Aktionäre auf sowie dem Schu eyrer ©ro B e Î scihen a Erfolg gesichert wird; 2) den Antrag I. abzulebnen. | Walluer-Theater, Freitag: 17. Gastspiel | Schneider, im fast vollendeten 66. Lebenssahre. S den 11./23. Iuni d. I., 12 Uhr Mittags, fest- Bomft, die Rcttangs-Medaille am Bande zu Deriet et. Abgereift: Se. Excellenz der Staats - Minifter und An der Diskussion über diesen Antrag betheiligten fh die des Hrn. August Nevmann. Zum 4. Male: | Berlin, den 17. Mai 1876. Die Lieferung von 27,000,000 Kilogr. Steinkoh- | geseht. Dieselbe soll in Warschau im Lokale der L T dg Minister der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal- Angelegen- | Herren Graf v. d. Schulenburg - Beeßendorf, Baron Senfft Lucinde vom Theater. Gesangépofse in 6 Bildern Auguste Haa ck, geb. | len zur Lokemotivheizung soll im Wege der öffent- kaufmännischen Resseurce, Senatorenstraße Nr. 471D., Se. Majestät der König haben AUlergnädigs|t geruht: heiten Dr. Fal? nach Groß-Glogau; v. Pilsach, v. Wintirfeld, Graf zu Eulenburg und Graf Brüßl,

U E ZTIE I F P. N ICI R ZE C T L S R T F A E A P: O V C I I PE K È

La L Af 0A Me

von Emil Pohl. Musik v. A. Conradi. . Shhneider, nebst | lichen Subrnission vergeben werden. | stattfinden. i a dem Königlich sächsischen General-Major Freiherrn von Hau- der Präsident des Evangelisdzen Ober-Kirhen-Raths, Dr. | sowie die Regierungskommissarien Geheimen Ober-Finanz-Räthe Sonnabend: Benefiz für Hrn. August Neu- Bürgermeister Berndt # Familie. Die Lieferungsbedingungen sind gegen Einsendung Behufs Betheiligung an dieser Generalversamm- fen, Commandeur der 2. Infanterie-Brigade Nr. 46, den Kö- H M E der Sroving Preußen. j Rößler und Hofsmann. Bei der Spezialdiskussion stellte mann: Lucinde vom Theater. Stadtrichter E. Haack von 50 von dem Unterzeichneten zu beziehen. lung haken ' die Herren Aktionäre ihre Aktien, und niglichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem Stern und dem ' dis Ale: 1:6 Bo Kommissionsantrages Herr v. Knebel-Döberit

——— Termin zur Eröffaung der Offerten in dem Ge- | zwar mindestens 20 Stück, bis spätestens den Königlih {ähsisken Major von Kirhbach, Commandeur des den Antrag, statt dieser Nr. 1 zu erklären, daß die Parzellirung

Victoria-Theater. Direktion: Emil Hahn. Verlobt: Frl. Margarethe v. Oberniß mit Hrn. | häftézimmer des Unterzeichneten ist auf 27. Mai œæ ; ; R L ; = : S ; »otanet erei den be Der Garten is geöffnet. Freitag: (Es finden Seconde-Lieutenant Danneil (Erfurt). j Sounabeud, den 27. Mai 1876, 8. Juni d, J, 3 Uhc Nachmittags, zu hinter- L. Husaren-Regiments Nr. 18, den Rothen Adler-Orden dritter Die heutige Nummer des Deutshen Reihs- und von Domänen in der Regel nicht geeignet erscheint, den beab- nur noch 10 Wiederholungen statt.) Mit L dias s „OE D Waun und Batterie-Chef ü t Vormittags 10 Uhr, ¡ legen: MINE Ml VLRYeN, &öniglih Preußischen Staats-Anzeigers enthält i1 P Zweck, die Auswanderung der Arbeiter zu verhindern, E Aa at E ; E ax v. Krecker-Drostmar mit Frl. ie v, | anberaumt. i i jesellschafts- tkaff ; “at - els- ister- Bei : A EEUIE- E E e 80 Taae Schoepe (Dresden). E e Die Offerten sind mit der U-berschrift: N Ma ele Stils N E ems Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht : wee Centra E Eber ngen éx dpte | An der Diskussion über diesen Antrag nahmen Theil die Neoft einem Vorspiele: Die Wette um eine MENOTER, Ein Sohn: Hrn. Hauptmann und | „Lieferung von Steinkohlen zur Lokomotiv- in St. Petersburg bei der St. Petersburger dem Hauptmann von Donop, 3 la suite des 3. Ee 4 Giengen “p Herren Graf Udo zu Stolberg-Wernigerode, Graf LAtittberg, M!llion. Ausftattungestück mit Ballet in 5 Compagnie. Chef v. Brunn (Bartenstein). Hrn. | heizung“ : j | Privat-Handelsbank und der St. Peterêbur- Regiments zu Fuß, kommandirt zur Dienftleistung bei dem thr L A e v ee Sutampenlit Wo Graf Krafsow, Freiherr von Maltzahn, Wever, der Antragßelter Abtheilungen, 15 Tableaux von A. D'Ennery und v. Platen (Benz). Hrn. Kammerherrn und Le- | bis zu dem festgeseßten Termine an den Unterzeich- ger Filiale der Warschauer Kommerzbank. Kadettenhause in Plön, und dem Rittmeister von Plato, _2) Le ers iht U N 90 (4 3 e Lodiaten Herr von Tnebel-Döverib und der R: ferent Herr Hafselbach, Jules Verne. Musik von Debillemont. Ju Scene Ler (Prousterf f e Vil Sine e, | ne fel ben 13 Mai 1876 bige yonte M h N roe P Es Flügel-Adjutanten Sr. Königlichen Pohnil Les Geo rig. vort Si eibe T 2 E E dann wurde, bei Schluß des Blattes, der Antrag 1 der Kom- í Fmil Hab 1 n). Eine Tochter: | , 3. Val Je erzeichnetes, i i gleich en Erer i i i D ihner ellen; en G i : é N wt ger E Hrn. Kreisrichter Freiherrn Clemens v. Elmen- | Der Ober-Maschinenmeister. audgefertigtes Nummera 2 Verzeichniß, O ienen bie Said L oie micsnféeuzes 5) Zusammenstellung Nr. 20 der im Deutschen mission angenommen. Friedrich-Wilhelmst. Theater, (Som- n) (Oelde), S F | Vüte. Cto. 176/5.) | Hiervon wird das eine Exemplar nach erfolgter Es iter Klasse und des Kaijerlih rufsischen St. Wladimir-Ordens Reichs- und söniglih Preußischen Staats-Anzeiger In der heutigen (59.) Sigung des Hauses der Ab- S Fen: Die Reise durch Berlin in Eer Matthe (Halver) m O T Verloosung, Amortisation, Mng pt aandi gie i: died parla d A M “E Klasse zu ertheilen és zur Besehung angezeigt gegen#artig vakanten geordneten, welec am Ministertishe der Vize - Präsident des tuuden. esangêposse in 3 Akten (7 Bild:rn) | Ratb Liebert (Stoi E o Zinszahlun e : 19 9 l , bet ZUurUdforderung Der i Stellen; tsministeriums Finanz-Minifter Camphausen, der Handels- S E n C A i E th Lieber tolp). B u. \ wv. von öffentliches | Aktien zu die das zweit der K d-e 2 , e ; Staatsminijierlum ag S E E .& von H. Salingré, Musik von G. Lehnhard1. (Vor- | (Frier) 7 Srl Stolp). Hr. Louis Krevel | 3 g : zu dienen, das zweite in der Kasse zurü 4) Uebersicht Nr. 20 der im Deutschen Rei chs- est : Minist die landwirthfcaft- on H. Salingré, nh (Vor- | ). Frl. Josephine Sebaldt (Roetgen 7 R : ) Ueder A Minister Dr. Achenbach, der Minister für die ¿andwirt?@a Be: E idé Voistéfluig | Aachen). Frau Amalie Wilhelmine ‘Séul6, [4289] O. g E E Deutsches Nei und Königlih Preußishen Staats-Anzeiger de- ilen Aagelegènheilén Dr. Friedenthal und mehrére Regizrungs- (Wittocbühne) Freitage 18, Gastspiel des | L, Cetimmeisomig p. He He SeVNLG, L "Iorhem: heutigen zux Ausloosung von 5/6 auf | , Quittungen über in der Gesells afts-Hauplkasse fannt gemahten anstehenden Submissions - Ter- | fommissarien beiwohnten, genehmigte das P U Muti Herzogl. Meiningen'ihen Hoftheaters. Zum 2. M. : Frau General - Lieutenant Anna v. Hauêmann, | Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 26. No- in Gewahrsam befindliche Aktien, sowie Bescheini- Bekanntmachun sg. h mine. ter Berathung den Gesegentwurf, betreffend den Wilhelm Tell. Anfang 64 Uhr. 5 geb iel Gen (Posen). ertVT, Freiherr Wilhelm | vember 1870 ausgegebenen Kreis-Obligatiouen im gungen der Bank von Polen und der Warschauer _Während der dieétjährigen Badesaiscn in Bad Rebburg vom Ankauf und Ausbau der Bahnfstrecken Halle-Cassel Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. du E E L Er Freiherr Hein- | Beisein eines Notars abgehaltenen Termine sind Kommerzbank über bei denselben vor den _27, Mat 1. Juni bis Ende August werden zwishen Wunde via u und Nordhausen-Nixei, nahdem eine Anfrage des Abg. ' aßburg 1. G ). | planmäßig nachstehende Obligationen zur Tilgung i A 8. Juni Rebburg täglich rier D ES I CHMPO N. ABE R ANEAOE B Nicht mtliches Windthorst (Bielefeld) vom Ministertishe aus beantwortet war. SteXbriefe und Untersuchungs - Sach T6 Lift Q, üb an ge Tble, “Me, 963 266. 288 Bed, E iaksteas 20 Sit ge e e ad Von Wunstorf Bbf. nah Bad Rehburg enua v Es folgte die dritte Berathung des Gesegentwurfs, Ie- uchungs - Sachen | itt. C. über 50 Thlr. Nr. 263. 266. 288. Betcage von mindestens - Stück, gewähren eben- l i E p n Lu fe Ei Ct Va i reff j be me einer Zinsgarantie des Delia vom Königlichen Landes Theater in P Vekauntmachung, 500 Mark Belohnung. | 220. 291. 292. 297, 307. 310. 323. 359. 390. falls ein Ret zur Betheiligung an der ordentlichen um 390 Uhr Born, ne By e ea dek Gee es M Tren e S ateanléiden der Batles Soraus- Zum 35 Male: Arria nid Mesialina, Trcddie In der Nat vom 12. zum 13. Mai cr. find mit- Tg Soli r E S E 26D A D Crd eun S p Mas ei Ain Wuns rf Bhf, Preußen. Berlin, 19. Mai. Se. Majestät d:r S ie “Elfendahndesell\Gaft bis E Höhe von DRR D, Lee E N Igodie test Ei 18 aus Verkauf ex Wi D igati en hi en In- i Bestellun Stellvertretern genügt eine nan) DARtouer Alte M a E L arie Vie iser öni i 2 heutigen Tages A gg et, “Fel od 7% Allen von Abolf Wilbrändt. telst Einbruhs aus dem Verkaufsladen der Wittwe ! iese Obligationen werden hierdurch den In pur DENFURRG -VOR : genug i 8 8 ;5 Ubr Vorm.; b. um 24 Uhr | Kaiser und König nahmen im Laufe des heutigen Lage Ge 5 B d Dr. Rötera 5 S N _Beck : i T habern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapital- Privat-Vollmact, jedo kaun die um 8 Uhr, 84 Uhr, 8 30 Uhr und 8 §5 Uhr Borm.; d. um 2.40 Ür s : e | 29,730,000 é Die Abgg. Röôstel, Berger und r. 210 erath wen Sonnabend: Dieselbe Vorstell ang. eti t M, MUNIlon (I, Ea r MON (Beträge : am 1. he A N R tere et : lin, wai Be sibraloec(cmmaina Seibt Wales Nachm. im Anschluß an die Eisenbahnzuüge von Bremen nah Han- Vorträge entgegen von dem D R ES Haien, Cen Al ‘ianentli nit Bedenken in Betreff der Renta- Krolls Theater. Sreitag: Bor und nah verschied:ner Façon, mit uad ohne Steine, 1 Me- | munalkasse zu Birnbaum gegen Rückgabe der Obli- menden Aftionâr übertragen werden. : nover, von Hannover na Minden, afi Anden nas Bie dem Polige-Präsidenten i L ‘G N D Willifen bilität der Halle- Sorau - Gubener Bahn gegen die Bor E E E ) daillon, matt. mit dee Devise: Beshüte, was ih | gationen und der dazu gehörigen Talons sowie der } Gegen Borzeigung der Bescheinigung über erfolg- never und von Hannover nach Bremer, in Wurstor! Bhf. | Pückler und Graf Perponcher sowie den Generalen von Willisen | \ ge. Der Regierungskommifsar, Geh. Ober-Regierungs-Rath Ja Ss I S Gastrs auf liebe und einem Auge, 1 \{warzes Medaillon As Serie 11. Nr, 4 bis 10 in Empfarg ten 2E der Verne enen Anzabl Aktien wer- um 124 nes Zu. r cus Ne D 1 2e E vi Midi und von Albedyll a E N zur militärischen Meldung | Davis und der Finanz - Minister Camphausen 4 wiesen n neu erl Monstre-Orchester von der bis mit einem Perlband, dadurch ein Pfeil, mehrere | 3! nehmen. ; den den Herren Aftionâren von der Gesellschafts- c. um 54 Uhr Nachm. im Ans{luß a ibahnzüge von Linden | pen Contre-Admiral Batsch. ; ors Mh ändi nbearü zurüdck auf 00 Musiker versietien Fapene unter. Leriung, Brochen, Armbüüder, Bänbeloks, 2 bis 3 Did, se | Für etwa fehlende unentgeldlih abzuführende Cou- , Hauptkasse zu Warschau Eintrittékarten zur Gene- na Hannover und von Hannover nah Bremen, in Wur.storf Ds: : «at die Kaiserin-Königin besuchte ia aen “he ister n eund "der Emiffionskurse es Direktors R. Vial, Z. 13. M.: Schönröshen. und 14kar. Herrenketten und matte Damenketten pons werden die Zinsbeträge vom Kapitale gekürzt ; ralversammlung verabfolgt werden, und zwar bin- um 411 Uhr und 527 Uhr Nahm.; d. um 8 Uhr Avends: 1m An- Ih e Majestät die aiserin- önig suchte | Hierbei stellte der inister af Grund De ¡isfions Anfang 92, der Vorst. 6} Uhr. Ende des Konzerts mit Quasten. Für die Entdeckung des unbekannten | Werden. ; nen der leßten Tage vor dem, für dieselbe festgesetz- {luß an die Eisenbahnzüge - von Minden noch Hannover, von Han- | geftern Se. Majestät den Kaiser von Rußland in Ems und | heider Emissionen dec Prioritätsobligaüonen fest, daß von na der Vorstellung 11 Uhr : Thäters und Herbeischaffung der entwendeten Gegen- Virnbaum, den 18. Dezember 1875. ¡ ten Termin. nover nah Bremen, von Hannover na, Minden und von Bremen | dinirte daselbst. Heute reiste Ihre Majestät über Karlsruhe, | einem Gewinn, den man auf Kosten der Steuerzaÿßler den In- e e R E einstudirt mit neuen Couplets: stände hat Frau Beckcr eine Belohnung von 500 Der Landrath ' Spätestens aht Tage na stattgehabter General- na Hanuover, in Wunstorf Bhf. um 647 Ubr, 73 Uhr, 721 Uhr | o Allerhöchstdieselbe einige Stunden am Großkerzoglihen | habern dieser Effekten gewähre, niht die Rede sei; viel- Der stolze Heinrich, ausgeseßt. Jh ersuhe Jedermann, dem von einer und die Kreisständishe Finanz-Kommissson des * versammlung werden den Herren Aktionären die und 724 Ubr Nam. storf Bhf Hofe verweilen wird, nach Baden zum Kurgebrauh. mehr sei nach dem jeßigen Kars noch nicht einmal

L ; unbekannten Person derartige Goldsachen zum Ver- Virnvaumer Kreises, von ihnen hinterlegten Aftiev, an derselben Stelle 11, Bon Bad Rehburg na Bu: hf: —— ufpreis erreiht. Ein sofortiger Kauf der Bahn Feliersdorf-Theater. Freitag: Drittes kauf angeboten werden, wi Veebaftnig n En wo sie deponirt waren, zurückerstattet werden, / o, um 515 Uhr früb, in Wunstorf Bhf. um 74 Uhr Morgens der Kauspreis Ÿ \ g

e S . : : Ati D L Gi : j an au —- Das S -Ministerium trat heute Nahmitta ü Staat viel weniger vortheilhaft sein, Gastsp. des Frl. Lori Stubel: Die Perle der anlassen. Laubau, den 16. Mai 1876 Verschiedene Bekanntutrachungen. : Warschau, den 1./13. Mai 1876. zum Anschluß au die Eisenbahnzüge von Bremen nah Hannover, |_ u Las Mane rade at h ch T | würde für A e die Gläubi s E Her e d E Wäscherinnemn. (Wilhelmine: Frl. Lori Stubcel.) Der Staatsanwalt Die durch Tod des bisherigen Inhabers erledigt Ï Der Berwaltungsrath. (198/5.) von Hanncver nach Minden, von Minden nach Hannover und | 2 Uhr zu einer Sizung zu . da man dann nit allein dle aubiger M teten, ndern Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. j - u F, c Z dds E t GREI LREOE M] E S von Hannover nach Bremen, aus Wursterf Bbf. um 84 Uhx, Aus Salonichi wird vom 18, d. Mts. gemeldet, daß au noch die Inhaber der Stammaktien und dex Un A : | Verköufe, Verpachtungen- Pfarrstelle zu Dehsel, städtishen Patronats, } Crefeld - Kreis -Kempener Industrie- Eisenbahn 8 10 Uhr, 835 Uhr und 9 Ubr Borm.; b, um 10 Uhr Bocw., in | je Untersuchung weiter geht und das feierlihe Begräbniß des | täten mit bedeutenden Kosten entschädigen p f E T Stadt-Theater, Salbe Kassen-Preise. Frei- Svhmissionen 2e deren Einkommen, autschließlih der Wohnung, auf | Betriebs-Einuahme Wunstorf Bhf. um 1225 Uhr Mittags zum Anschluß an die Eisen- | & nsuls Abbot auf heute, den 19. d. Mts., anberaumt war. Schröder (Lippstadt) versuchte die finanzielle, Gere: Den, SLLOYE tag: Hiftorischer Lustspiel-Abend. Fünf Iahr- [4284] Bek etwa 3624 M ermittelt ist, ist von uns anderweitig ! [4293] pro April 1876. bahnzüge ven V1iemen nah Hannover, von Hanuover nah Minden, Vie Ermittelungen über den Hergang des traurigen Vorfalls | zu bemängeln, seinen Ausführungen traten der Handels-Minißer underte. Eine Frau, die in Paris war. : ekanntmachung. zu besetzen. Das der Wittwe zustehende Gnadens- | T - v von Minden na Hanncver, ven Hannover nach Minden und E Ñ fei h A fchluß über Dr. Achenbach) und der Geh. Ober-Finanz-Rath Rôtger entge- Zäste: Frau Helene von Racovißá und Hr, ! Die Lieferung des Bedarfs an Brennholz, ca. jahr läuft mit dem 1. April 1877 ab, indeß dürfte } 1876 pon Hannover nach Bremen, aus Wunstorf Bhf. um 1255 Uhr, | vom 6. Mai geben bisher Ros Morde LYerat Tan ) Nur fo | gen, worauf die Vorlage unverändert genchmigt wurde. Fliegner. Pr. * 4800 Kbm. Kicfern-, 80 Kbm. Eichen- und 40 Kbm. | der Gewählte nah Uebereinkommen mit der Wittwe ; | we- 17 Uhr, 114 Uhr, 148 Ubr und 26 Uhr Nahm; ©. um 4 Uhr | die wirkliche Veranlassung zum Morde der Konten. 2 / - ¡erauf die Spezialberathung des Gese ÿ- A | Elsenholz für die hiesigen Garnison- und Laza- die Stelle hon früher antreten können. j mehr niger Nachm., in Wurstorf Bhf. um 625 Ubr Nahm. zum An- | piel steht fest, daß die lezteren bei dem Vorfalle mit dem Das Haus sezte hierauf le Spezia G National-Theate ; = | reth- 2c, Anstalten pro 1. Juli 1876 bis dahin Qualifizirte Bewerber, sich zur Union bekennend | A | A {luß an die Eisenbahnzüge von Minden nach Hannover, von | hulgarishen Mädchen, dessen angeblich erzwungener Uebergang | entwurfs, betreffend die Befähigung zum höheren nal-Thealer, Freitag und Sonn- } 1877, foll im Wege der Submission verdungen | werden ersuht, fich unter Beifügung ihrer Zeugnisse | | 7 Hannover nach Bremen, von Hannover nah Minden und von Bremen | „um Isl..m den Ausgangspunkt der Bewegung bildete, in gar | Verwaltungsdienst fort. An §. 14 S E E i Gs gran R { werden. 9 | Jefälligft binnen 14 Tagen bei uns zu melden. j Y Ds e De | | nah O ide: Ruda S Pu A T Ube, s hr e Ubr | feiner Beziehung gestanden haben. Die Bestimmungen dieses Geseßes über die B:fähigung zum A e A : 1. Mang - Loge, } Die Bedingungen sind i rHaft8s-| Landsberg a. W., dea 15. Mai 1876. | us dem Personen-Ber- | und 733 Uhr Nachm. ; d. um 7 Uhr Abts.,, in Wunstorf Zy!. e ¿ i L “oren Nerwaltunasdienste finden Auwendung auf die Berufun iet - Loge, Darguel, I. Rang à 50 S. Balkon | lokale, Micbaclakbhplaß 17, iges O RE N Der Magifirat. : [4292] | fehr incl, Gepäck. , . [10278/10343 | 65 9 25 Uhr Ubds., zum Anschluß an die Eisenbahnzüge vou Minden nah Die Sghlußberichte über die gestrigen Sißungen R E Va Ablbeilungsdirigenten und Mitglieder bei . Rang à 40 4. Parterre, Gallerie à 25 S, ! 2) Aus dem Güter-Verkehre | 4820| 4122| 698 Hannover und von Hannover nach Minden, aus Wunstorf Bhf. um | des Herrenhauses und des Hauses der Abgeordneten | rer Regierung (Landkrostei, Finanzdireftion in Hannover) und der

5 L 25 ! ; gelte Offerten bis zum Montag, den 29. d, M, E E C E E L - s - Bestellungen zur Zusendung bis Donnerftag resp. } Bormittags 11 Uhr, daselbst einzureichen. ' | [4302] m 3) Aus dem Depeschen-Ver- 9 57 Uhr Abds, und 1 35 Uhr früh. befinden ih in der Crften Beilage. den Oberpräsidenten und Regterwminsptäslventen zugeorbneten Ae L f MNe-rwaltungste mten, mit Kusnahme der Justittarien und techm]@Gen

Residenz-Theater. Direktion Emil Claar. Freitag: Gaftspiel der Frau Hermine Claar-

Freitag Mittag 12 Uhr. Berli 3 Mai 6 C I: kehre 64| 80 | Die Fahrt wiscken Wunstorf Bhf. und Bad Rehburg wird in Sonntag: Franz von Sickingen, Historische BEIIR, Ari 9, ae He, Oto, 1729/9) E N | E / E | 2 Séunden 25 Minuten zurü Aa i 8.) Sitzung d hauses S Ati S un rauz . d . A 4 A | 2 Stunden 25 Minuten zucückgelegt. ¿ In der heutigen (8.) Sißung des Herrenhauses, L tos Mode der Forst-, Geistlichen, Scbul-, BVau-, Tragödie von Ferdinand Laffalle. Königliche Garnison-Verwaltung. L Ry W, Gie Das Perfonençeld beträzt für jede Person bin oder zurück K 1,80. | welche der Erste Vize-Präfident von Bernuth um 114 Uhr er- Bn O 2) herienigen Mitglieder des Oberverwaltungsgerichts TESE-TO A : M E S Sn. 1) Se verinleibate Reliaui Beichaisen werden fowobl in Wunstorf Bhf. als auch in Bad öffnete und der mehrere Regierungs-Kommissarien beiwohnten, GAR der Bezirfkéverwalturgsgerichte, welhe die Befähigung zu den alia-Theater (am Etadtpark). Freitag: ' [4291] L E, | Rehkurg nach Bedürfniß gestellt. erfolgte zunächst die einmalige Schlußberathung über den Geseh- | 1zheren Nerwaltuagsämtern besigen müssen;

; t 5 L : S : É 5 rationen, L äße, E M ; 2 F Die Darwiniauer. Monsieur Herkules. Kassen- | 11: Tehelten un Lieferun zux Ecbartitg Gi 1, “Mete S RLR L L E e L Landabsplifse und An: Hannover, den 13. Mai 1876. entwurf, betreffend die Anwendung der für den Verkehr auf | tnüpfte si eine längere Debatte, an der sich die Abgg. v. Löper- den Kunftstraßen bestehenden Vorschriften auf den Kreis Ziegenbrü Löperédorf, Windthorst (Bielefeld), v. Manteuffel und Richter

¿ffnung 6 Uhr. Anfang 7 Uhr. | DolIlagerlhrppert aur E 6 Se Ls Rhein - Nahe - Eisenbahn. f \{iußgeleise. . . 796| 570 296! Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Belle-Alliance- Theater. Freitag: Voll : Meter breit, sollen gruppenweise oder im Ganzen für für Extra- 3 Sir aeaen S. . | 1109 110 vom 1. Januar 1877 ab. Der Referent dee E beantragte, | (Zagen) betheiligten. Beim Schluß des Blattes nahm der

_D \ i « Sreitag: Voll- | in öffentlicher Submission .an Unternehmer vergeben Personen Güter ordinair Summa bis ult, S C RE L dem Gesezentwurf in der vom Hause der Abgeordneten unver- | Finister des Innern Graf zu Eulenburg das Wort. ständige Eröffnung des auf das Brillanteste renovir- | werden und zwar: April 76 genfeitigen Wagenverkehr Königreich Preufen. ändert angenommenen Fafsung der Regierungsvorlage die ver- E E : l ten prachtvollen Sommergartens. Erstes Doppel- | Gruppe A, 1875 pr. M M M M. M 4 mit fremden Bahnen . | 121/ 159 - estät d A ben AUl *diast P fassungsmäfige Zustimmung zu ertheilen. Das Haus trat die- Der Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten hat die Concert, ausgeführt von der Kapelle des 3. Garde- | L. Ecdarbeit. April def. 68,489 234,636 19,482 322,607 1,176,018 | 5} Sir, vermiethete Wagen | 81 81 Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht. i Bemerkungen bei. Provinzial-Schulkollegien durch Cirkularerlaß vom 27. v. M.

/ e LET L é j - c A: “1 : ; î ini nwesentlihen L L Grenadier-Regiment (Königin Elisabeth), únter } 1I. Maurerarbeit. 1876 pr. ). DeTEveee L 0 a dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz- Bal Mm 1E Sue eite ‘Gegensinnd E ito war der münd- | besonders darauf aufmerksam gemaht, daß dur den Staats-

Perlen T U, gp Be n Nase | ns ina E B. s 74,400 216,127 16,771 307,298 1,135,679 } Zusammen: 17286 15274/2131 Stettin, den Charakter als Geheimer Justiz-Rath zu verleihen. liche Bericht der X. Kommission über den Gesezentwurf, betref- haushalts-Etat dieses Jahres der B ormal ae [tung Ems. Original-Lustspiel in 4 Akten von Georg YI Sélosser- und Scmiedearbeit aa E db Lai Mithin Mehreinnahme Jufiiz-Minifterium. fend die Aufhebung der Parochialexemtionen. Der Berichterstat- Etat für Direktoren, Lehrer und ALELRO A E / G T wt S 1806 0 RTL i E EN der Kreisrichter Thielemann in Hohen- | ter Graf Udo zu Stolberg-Wernigerode beantragte Namens der Schullehrer-Seminare vom 31. März 187: wesentlihe,

, 4 ; 15274 orn. Bei eintretender Dunkelheit; Brilliante | WeR. pro April 1876 |——- J L O TEA O Ÿ 810,000 | mölsen an das Kreisgericht in Bochum und der Kreisrichter | Kommission, den Gesehentwurf in der Fassung des Hauses der | Beränderungen erfahren hat. Während nämlich im §. 3 dessel-

Me / ruppe C, C 7 5 ch % l p s sind versegt : unination des ganzen Gartens dur mebr als10,000 * Y, Dachdeckerarbeit. Sa av Dilidar 4 G LA O 40,339 ; 2012| j Es si se

Ri E daun A 47 L N i irefti E E R ai in Senf Z isgeriht i : ändert anzunehmen. Nahdem Graf Krafsow ben bestimmt war, daß denjenigen Direktoren, Lehrern und Leh- i ia S E ' V SWELENRD Laus in Sensienberg an dad Are eecihts-Assessor Nitckel ade pie ‘Beriage Bebenken eTuhert, Lee dieselbe vom | rerinnen, welchen keine freie Wohnung angewiesen werden kann, bei dem Kreisgericht in Wohlau, mit der Funktion als Gerichts- ! Hause mit großer Majorität angenommen. Als dritter Gegen- | eine baare Miethsentshädigung îm Betrage von 10 Proz