1876 / 120 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

London, 19, Mai, Bai an N D S 5 e E / FOURE s aons Wilcox) 134 C. Speck (short aleaz} T L S iva A Tnpalii, Mea La N idemarkt chlussbericht). remde Zufuhren sel 7, Getraidefrac ; euts ¿ 80, . von demse 8Íg L E: Weizen 5740, Gerste A Hafer M Aus 2 E A 1e ss, M M A B.) 6 S M in Deutze land stellenweise stürmisch f Weizen 1 sh Föher, aungekommene Ladungen s etig. einer aumwollen-Wochenbericht, Zufahren in allen Unions- anal frizch, schwedischer Hafer +—1 sh. höher. Andere Get:eidearten unver- Ra N L af es es 26,000 B., nach Deutscbe Seewarte. ändert. em Kontinen . Vorra i; Y Liverrnovol, 19. Mai, Nachmittags. (W. T. B.) - Eau U Ole, (Schlussbericht.) Umsatz 8009 B,, davon für Witterung Deren Y S s 2 2 Í von der Seewarte zu Hamburg vom 19. Mai. 1476. Spekulation nd Export 1000 B, Unverändert. Ankünfte Ameri- Morgens 7— 8 Uhr. 7 A Satias kaner rubig, stetig. Surats unverändert. _— - O * 1n 6. eier, Midd] Orleans 65/16, middl. amerikanische G3, fair Dhollera® D L : | E e188 43, ziddI, fair Dhellerah 4g, good middl, Dhollarah 33, mil | Stationen. \¿piegel reduc. in) Wind, Wetter, (i Ans Mee Dhollorah 32, fair Bengal 4, good fair Broach —, new fair Oomra | Millimeter. | Grads' ¡lambarg . . 42, good fair Oomra e fair Madras 4, fair Pernaw 63, fair aur N a a schwach r 0d 12 N Srcyma 51, fair Egyptiau 6. alentia , .,| 95 |NO, mässig eiter 2) | 2,8 ANNOVET ¿ e s A CHO GRR 10 Mai, Nachmittags. (W. T. B.) Yarmouth ,.| 769,9 ¡ONO0,, mäzsig Klar?) | 10 O Leipzig (Baumwollen-Wochenbericht) Wochenumsatz 47,000 | St. Mathieu |NO., mässig bedeckt4,/ 9,0 B. (vorige Woche: 50,000 B.), Wochenumsatz von amerikanischen | Paris C02 ¡N., mässig klar 5 32,000 (x. W.: 34,000), desgl für Spekalation 409 (y. W.: 3000), | Helder .. «(09,5 ¡NO,, frisch —5) desgl. für Export 3000-(v. W.: 6000 ), desgl. für wirkl, Kons. 40,000 | Kopenhagen .| "74,1 [S0 , leicht heiter (v. W.: 41,000), desgl. unmittelbar ex Schif 10,000: (v. W.: 8000), | Christianzund 773,1 |080., schwach [Klar *) wirklicher Export: 10,000 (v. W.: 4000). Import der Wecche: 40,000 | Haparanda ..| 763,2 N, mässig halb bed. (v. W.: 49,000), Vorrath: 1,705,000 (v. W.: 1,001,000), davon | Stockholm ..| T63,8 |INNW,, leicht [balb bed.?) amerikanische 612,0C0 (v. W.: 598,000). Schwimmend nach Gross- | St. Petersburg 762,3 |NNW., still heiter britanuien 344,00) (v. W.: 365,000), davon amerikanische 158,000 | Wien | 764,0 |N., schwach [bedeckt (v. W.: 162,000 B.) Mend 4 094 |NO., frisch halb bed. s) NIanehester, 19, Mai, Nachmittags. (W. T. B.) Neufahrwass..| 769,6 N, friech wolkig?) 12r Water Armitage 74, 12r Water Taylor 73, 30r Water Swinemünde .| 771,0 |NO., mässig h. bed.10) j Micholls 91, 30r Water Gidlow 104, S0r Water Clayton 113, 40r | Hamburg. . .| 7T73,9 S0, schwach klar Mezle Mayoll 10, 40r Medie Wilkinson 12, 36r Warpcops Qualität | Sylt l COA 080, leicht heiter Rowland 11%, 40r Double Weton 115, &0r Double Weston 164; | Crefeld. 4 066 NO., frisch Klar11) Printers 15/4 34/,, 84 pfd. 102. Markt ruhig. Cacsél 4 008,9 NO., stark ‘heiter Paris, 19. Mai, Nachmittags. (W. T. B.) Carlsruhe . .| 763,9 ¡N0., frisch klar Produktenmarkt (Schluss%ericht). Weizen behauptet, pr. Berlin l Gde 0., schwach klar

Witterungsbericht vorm 20. Mai 1378, zwischen 7 8 Uhr Paras,

NW, stark. einviertel bedeckt. * W , leicht. einviertel bedeckt, 0.,, schwach, ¡ganz hziter.

30, mässig. |einviertel bedeckt, 30,, leiser Zug.|ganz Peiter,

W., schwach, halb bedeckt.

NW , schwach. |[dreiviertel bedeckt, NO0,, schwach, fteinvieitel bedecät, 0., schwach. |ganz keit-r.

Breslau

t

Karieralo ... Friedrichshafen, NO, Storm, ganz heiter, f /

Barometer in der südlichen Hälfte Deutschlands gestiegen, | Das Abonnemert beträgt 4 A 50 S Per i , ‘4uftaltéèn | der nördlichen gefallen. In Süddeutschlaud starke E kalt für ns Vierteljahr. A O Bestellung an; icd E g E | im. Nordwesten etwas wärmer. } Insertionspreis für den Raum riner Drnczeile 30 E E E E Ss M S

Deutseche Seewarts. e s Li E s1 = -

L O R Ic

++4++++++# WMOMRONANIINR

Jef R P

D N f O O D

_

—— wr I E I E E Ü E E

————————————————————

Kälber 1153 Stück.

i 9. Mai, An Schlachtvieh fgetriebea B : : E T a , i vieh L dito fchwelns 1312 Stück, Bchafrieh 289 8 O 120. Berlin, Moutag, D T 25 den 22. Mai, Abends. 1876.

Fleischpreise,

—4

N ; Ne E T Ee H . j rathuna wurde der Gesehentwurf, betref-

Rindvieh pro 100 Pfd. Schlachtgew. L 45-48Urk, 32-30 ME Malen dex So E L Pr Gas Mir Knés Nichtamflliches. fend di n ean ad es N euneheiri¿des im Umher- iné f i Schlachtgew. 60 62 Mrk. 53-54Mrk. 50-5 em. -Gerihts-: . D. Vr. Jur, i : : “e nisfion ge-

A E D File a 2 Mrk 18-19 Mrk, pi : zu aiiantfugt a. M. und dem Haupt-Steueramts-Rendanten, Deutsches Reich. _| ziehen, unverändert nah den Beschlüssen der Kommisfion g

s | m7 7 ; i i = ; olate die zweite Berathung des Gesezentwurfs, Mai 29,25, pr. Juni 29,25. pr. Juli-August 30,00, pr. September- Leipaig ; ¿l 0,0 [NO , frisch ¡klar Kälber: Geschäft sehr langsam, kaum Mittelpreise. Rechnungs-Rath Hummel zu Cöln, den Rothen Adler-Orden Preuße. Berlin, 99, Mai, Se. Majestät der N g Ba P Zeh Auf

Dezember 30,75. Mehl behauptet, pr. Mai 68,25, pr, Juni 63,75, | Breslau... .| 7706 |NNO, stark ¡heiter viérter Klasse; sowie dem Schullehrer und Kantor Kloß zu | Kgisec und König empfingen gestern den Reichskanzler den Antragdes Abg. Löwenstein beshloß das Haus, die Staatsbeamten

r. Jaoli-August 64,75, pr. September-Dezember 66,00. Büböl | Annwelise vom Banizien ele. x Inhaber des Königlihen Haus-Ordens f Fz; ; S, : E g A : 2 rubig, PT Uai 79,75, pr, Joli-Angust 80,25, pr. Beptambar-De- 1) fee ruhig, dunstig. ?) Seegang leicht. 2) Sce ganz leicht, 4) See Woohon - Ueberslobt von 2 deutschen Zettelbanken pr, 15, Merseburg den Adler der Inh glihen H Fürsten Bismar. der 5. Rangklasse bezüglich der Umzugsentschädigung mit denjenigen

zember 82,25, pr. Januar-Ázril 83,25. tipiritns behzuptet, pr. Mai | ruhig. *) Seegang mä:sig. §) Seegang leicht. 7) Gest. Schnee | s, unter Ins, der Nr. 118. von Hohenzollern u verleihen. Heute wohnten Se. Majestät dem Exerciren dev 2. gts der 4. Klasse gleihzuftellen. Im Uebrigen wurde die Vorlage 47,50, pr. Juli-Anugast 48,00, | und Hagel. §#®) See fast unruhig, Nachtfrost. 9°) Nachts Hagel, General-Hersanm unge Se. Majestät der König haben Allergnädigft gerukßt: Garde - Infanterie - Brigade auf dem Tempelhofer Fel e bei. | durchweg nah den Beschlüssen der Kommission angenommen Paris, 19, Mai, Abends 6 Uhr. (W. 7. B.) | Morgens Schnee und Graupeln, S} Seeganz mäzssìig. 1!) Nachts | 27, Mai, Nederlandsoh - Westfaalsche Specorweg H e. V ajefa r d B g Î Mosaik- und Glasfabrik empfingen die Feld-Marschälle Herwarth- von Bittenfeld und und die zu dem Gesegentwurf eingegangenen Petitionen für er- Produktenmarkt. Mebl fest. pr. Mai 6325, pr, Juni | Höbenrauch, sohappy. Ord. Gen. - Vers, z1 Zutpbe:; s, In ien Auvotaten un! IROE T O K Orden | %- Steinmez, nahmen militärishé Meldungen, und demnähst | ¡edigt erklärt. Schließlich beschäftigte fich das Haus m der 63,75, pr. Jali-August 64,75, pr. September-Dezember 66,00. | Uebersicht der Witterung. Nr. 118. Dr. Salviati zu Venedig, den Königlichen Kronen-LWrden | den Vortrag des Civil-Kabinets entgegen. ¿weiten Berathung des Gesetzentwurfs, betreffend

St. Petersburg, 19. Mai Nachm. 5 Ubr. (W. T. B.) | Das Steigen ‘des Barometers und die starke E:kaltung baben | 20. Juni. Waagthalbahn. Ord. Gen.-Vers, zu Pressburg; s.F. zweiter Klasse; und dem Künstler Angelo Gagliardotti y n E E 6 R aerbduing: Ves Etatsjahrs und die Feststellung des

Produktenmarkt, Talg loco 55,00. Weizen loco 11,75, | sich über den grö:seren Theil Europas ausgedehnt, das Erstere ist in Nr. 118, ebendaselbst den Königlichen Kronen-Orden vierter Klafse zu Gestern nahmen Se. Majestät der if und Köniz St h Zk OEt ts für das Vierteljahr vom 1. Januar bis Roggen loco 7,00. Hafer loco 4,75. Hanf loco —, Leinsaat | am stärksten in Norddeutschland und Dänemark, die Letztere in | 28. » Verelnigte südösterreiohisobe, lombardisoh verleihen. bei Ihren Kaiserlihen und Königlic}En Hoheiten taatshau alts- ats Uk O ? E Elie -noS O ar (9 Pud) loco 12,75. Wetter: Frozt. Ostdentschland und Polen, Um 7 Uhr Morgens hatten Breslan, oentral italienilsohe Elsenbahbn - Gosvl'sohafi. den Kronprinzlichen Herrschaften im Neuen Palais das | 31, März 1877. Der Adg. Ofterraty E eelaaaemtón

New-York, 19, Mai, Abopds S Uhr. (Fi, T. B.) Warschau und Krakau nur # Grad Wärme, Biga und Wilna Gen.-Vers. findet nicht am 30, d M, sondern an Diner ein. : die früher bereits geäußerten Bedenken gegen Verfa)ung*maßig

s

Ds if D O S R MHTMoODANNI

P

Waarenbericht, Baumwolle in New-York 121, do. iun | Min. 0,1 Grad; Nachtfrò te haben auch im östlichen Deutschland stehendem Datum statt; s, Ins. in Nr, 118. : C. BRALYLE, E E R R, ger otto Fohrto | Teit der vorgeschlagenen Abänderung. Beim Schlusse des Blat- New-Orleans 112. Petroleum in New-York 14}, de. in Philadelphia stattgefunden, in Memel bis Min, 3 Grad. In Nordeuropa ist Eisentahn-Einnahmnenz. Deutsches Neic- 5 „Fhte Küntgluge Bes die mein eh B E D Aan L Beratirióne ele 144. Mebl 5 D. 25 C. Rother Frübjahreweizen i D. 85 C, pl L E E etwas höher als ern, E Dafiacis MLa SOERRAREE E E Cr. T O Se Majestät der Kaiser und König haben im A R E "Englcnzu Îhren E G L AUehtnatfredt G Aalinetaerigts ld znized) 63 C. Zucker (Fair refäning Mnscovados) 73. Kafffffoas es Luftdrucks un inde seit gestern verändert, ein Gebiet hohen 353,372 A), 1. Januar bis ult. April 8,331,382 Æ (+ 64 96 224 : : ch ait Sr. L ds in Engiandz Ihren Grlauchker iter S L r + M s (0 ixeà) 63 ucker ( ï g Das ) 73 8 2 E A 382 #& (+ L R E See gi E Zen D eyes zu ers zurü, Z verhandelte heute unter Borsig Les E Nd: E E E E E E F A L 2 d E R E E E S E s 4 - in dem gegen den ehemaligen Fur}id!cho r, Gorjer O Wogen GALE Ae deR E F Rauen N 15. Mai 1876. | E e 0 207) SA Le nennen geruht. S [eiteten Verfahren wegen “per Exkommunikation des Probstes Die Beträge lauten auf Tausende Mark. 1005 TL22 (IOL_ DO7 _CUUL O SBES : *_ Die von hiesigen Blätkéxn gebrahten Mittheilungen, | Kick zu Dr. Fôr r wegen dieses Verftoßes gegen "n R042 8959 8 nd i S: ; e Id: L ) : 2 Mitthenlungen, | Kick zu Kähme. Pr. ôrster wa g 4 B ( Gegen Gegen Gegen Gegen | Täg Gegen sVerbind- Gegen | Srhaber der vorbezeidneten Rentenbriefe _ Dem Konsul O. Siel Zen in Batavia die natgesulte | nach welchen einer der pr euzisGen Staats-Minister vor | das Geses vom 13, Mai 1872 d ilatonsgeriht zu Posen Kasse die |Mecsel. | die lang arb Fe Noten- die fällige | die lihkeiten| die Tfaetördert gegen Quittung und Einlie| Eitlaqung aus Heut O Ee E Kurzem ein Entlassung sg esu, eingereiht: hätte, find ebenso | und dies Erkenntniß vom Appellationsgeriht zu Posen i B Vor- Vor- |Umlauk. Bor- Berbind- Vor- jauf Kün- Bor- Be Rentenbriefe in coursfähigem Zu! e feld ird 4. Juni d. I. eine Telegravhen-An- unrichtig wie alle roeiteren Angabên: und Kombinationen, welche bestätigt worden. Das _ Ober - Tribunal Hatte dagegen das Ns: E Dees | woe. Ulichkeiten | wode, 1 digung, ee In Ho eut cane Ey A 2 S E an diese angeblihe Thatsache geknüpft wurden. verurtheilende Erkenntniß vernihtet und die Sah? zur Va L s

und der dazu gehörigen Coupons Ser. IV, Nr c ; ez E ben-Ord- : z ' A i L : 2 G ftalt mit beshränktem Tagesdienst (vergl. F. 4 der Telegraphen-Ord Z N d biesige K ericht ver- E i j E 59 -ck 95 17,86 7755| 1,108 ) 758 34| 159,770'4- 4,722) 74,321|— 1,514 16 nebst Talons, den Nennwerth der Erstere p Ho Moi Seen deu. : „d nohmaligen Verhandlung an das hiefge Kammergeri@t T T id oa. O5 1A A 200 0812 Es 12380 “L061 "Sal 12930 + “32 | der biefigen Rentenbankkasse Unterwasserstraf nug tue V A i veniaa (her F S da (10 E M Setiins an ee wiesen, da materiell nicht festsiehz, daß die Exkommuniktation cine De 1 id S man: | I N O 2 E S E B As D) B 20 EmOZ1 Nl Gotsonem nbe Bam L galTcelh@s Doer-osidirektor, | Bud der Or Ler ou UNE: qustigen x Angtlegen: | S ete *elammuntiazon ix ungu/figer Wes ie übrigen 5 norddeutschen Banken . 797+ 702 691\— 2,29: 029— 2 66 g ,T44—- O2 F 29 E C : S j : L sg E T ari ; erfichtlih sei, dag Dieje x10 j zua] i É E e 16.778/+ 1,946| 28,711|— 925) 4,870/+ 115| 23,4I98(— 8933| 10,0884 1,254 1,721 29 Loee c On M A E e E R heiten Dr. Kalk, sowie mehrerer? Ävkommissarien bewohn- © Zffentlich verkündet sei. Das Kammergericht erkannte nah ein- Bayerische Notenbank 34 732|4- 622] 30,7204 2266| 2,009/— 1344 57,640+ T7781 1,630+ 134 100|— 29 | Rentenbriefe auf. Von Ten früher verloosten ten, und welche der erste Vize-Präfideht p. Bernuth um 11 Uhr f Freisprehung des Angeklagten. Es

F. Raimund. Ballet von Paul Yaglioni. Anfang tag: Hiftorischer Lustspiel - Abend. Fünf Iahr- Verloosung, Amortisation 1292 7 Uhr. Ermäßigte Preise. rf Eine Frau, die in Paris wac. | Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen S Aufruf

Die 3 übrigen süddeutschen Banken . . | 39,681|— 790] 57,176|— 1428| 5,078 38] 63224 190 1268 1760 L tenbriefen der Provinz Brandenburg siad nachst Königreich Preußen. 90 Minuten eröffnete, wurde zunächst bas Geseg über die Ge- stündiger Berathung au E T Lee Bakiriboslien benannte Apoints zur Ein!ösung bei der Rentez : E Staß F = raf 5 ging dabei von der Ansicht aus, daß die G Cunma - [ 764,433|+ 19,079] 639,118|— 23,886] 93,436|— 1,3921 93,387 |— 8,858[ 190,764/+ 6,131] 162,093 732 | f A SuE LLONS j Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt : \chäfts\prahe der Behörden und Beamten zur Vorberathung an ‘eaenden rechtlihen Gefihtspunkte in Kaste A e P. Een, FORS den Regierungs-Rath von Borries in Hannover zum | die Justizkommission überwiesen. Dann trat das Haus in die S R a fe ri inif e Ober Sie festge ; ck e e : x 4 _ s : älligkeit 2 Jah d i flofse d L / i 2 e i; S E L n Erkenntni e )ber-2 ais 11ge- S Peater Wilhelm Tell. Schauspiel in 5 Akten voa Fciedr. | 1254, Conrad IV., Köig der Deutschen, stirbt auf en Es E Ee De Ober-Regierungs-Rath und Regierungs-Abtheilungs-Dirigenten | Tagesordnung ein. Der erste Gegenstand derselben war der ellt A s ‘hler unis E Fein müssen. Danach sei feft- Königliche Schauspiele. Sonntag, den A Sciller. Anfang 64 Uhr. |, Anom: Foldutgs nun Lauen, Litt. C. Nr. 6110, b, aus dem Fälligfeits: zu ernennen; und Bericht der Kommission für Justiz- Angelegenheiten über den Ebfiellt ‘das die exco C atcacio maijor rein dem firh- 91. Mai. Opernhaus. 126. Vorstellung. Ioseph Montag: Dieselbe Vorstellung. | 1801, La FORN Kasimir, Graf von Carmer, | m 1. Oktoker 1870 Litt, D. Nr. 2535, ci dem Regierungs-Hauptkassen-Rendanten und Landrentmeifter Gesegzentwurf, betreffend die A uflösung des Lehns- lichen Gebiete angehört und an ih ein zulässiges Strafmittel in Egyptcn. Musifalisches s Ee RoetJeux-Thoater, Direktion Eniil Clar | "ads M dem Fälligk-itétermin am 1. April 1872 Li Augufi Schwantes zu Cöslin den Charakter als Geheimer | verbandes der in dem Herzogthum Shlesien, der it, Unzulässig werde dasselbe nur in zwei Fällen: wenn eine theilungen von Alexander Duval. Musik von } pa E Tiaar, { 1744, König Friedrich IL, der Grosse, yo1 Preussen, Nr. 3229, d. aus Dent Tälligfkeitétermin am ! Rechnungs-Rath; sowie ; 2 Grafschaft Glaß und dem preußishen Markgraf- Verkehrssperre hinzutrete, oder wenn dasselbe in unzulässiger Méhul.- (Joseph: Hr. W. Müller vom Stadt- | Sonnukag : Gastspiel der Frau Hermine Claar- ¿chliest mit Kaiser Karl VII. die Frankfurter tober 1872 Litt. D. Nr. 606 1079 3042 4273 dem Photographen für Architektur Georg Hermann | thum Oberlausig belegenen Lehne. Zur Generaldis- Weise öfentlih verkündet werde. In dem Schreiben des theater in Leipzig, als Gast, F:1. Horina, Hr. Delia vom Ra en Lane Teer E Uni-n A j Litt C u N d Rückwar dt zu Berlin das Prädikat eines Königlichen Hof- | kussion sprachen der Refereñt Graf zur Lippe, sowie die Herren Fürstbischofs 4 R Probst Kick sei die excommuni- Fricke, Hr. Beck.) Hierauf: Das  bo», | Pim 27. Bier Wi : Tr 813, Ri C ist * ite de ese 2 OUEO, E Res Ee A E, lei f Rittb Regier issar Geh. Ober-Iustiz-R: L n t NeGUKes Strafuciitel exck eite Mädchen. ne is tomisches Ballet in 5 Akten von Wilbrandt. 1618, AORMIE TRAERON, AOEPEN Jahaber dieser Reutenbriefe werden wiederbo! Photographen zu verleihen. Bro Oberg Uy De e hme: Seile catio major aber nur als ein rein _kirhlihes Strafmittel er- in 2 Abtb:cilungen und 4 Bildern, na d'Auberval Montag: Dieselbe Vorstellung. Familien-Nachrichten gefordert, den Nennwerth derselben nah Abz Minifterium der geisilihen, Unterrihts- und & Zoru. rheblidh Diskussion angenómüien und ‘die wähnt und darin nit gesagt, daß eine Verkehrssperre oder von P. Taglioni. Musik von Hertel. (Lisette S : D ¿ *+ | Betrages der von den mit abzuliefernden Co Medizinal-Angelegenheiten ommission ohne erheblicze Vistu]o g ; öffentlihe Verkündigung damit verbunden sein solle, Ueber die Frl. Zucci, vom Theater della Scala in Mailand.) Krolls Theater. Sonntag: Neu einstudirt Berlobvt: Yrl. Martha v. Böhlendorff-Kölpin mit } etwa fehlenden Stücke bei unserer Kasse in En | ö "9 L T von Graf Rittberg beantragten Abänderungen abgelehnt. : Androhung hinaus sei dem Fürstbischof somit nichts Unrecht- Anfang halb 7 Uhr. Ermäßigte Preise. _ mit neuen Couplets: Der stolze Heinrich. Posse | Orn. Rittergutsbesißer Walter v. Borstell (üderiß | zu nehmen. Wegen der Beriährung der Dem Oberlehrer Dr. Otto Müller am Luisenstädtischen Es folgte als zweiter Gegenstand der Tagesordnung die | mäßiges nachgewiesen. : Schauspielhaus. 130. Vorstellung. Die Fräulein | mit Gesarg und Tanz in 3 Akten von Jacobson Groß-Schwarzlofen). Frl. Clara Wunderlich | loosten Rentenbriefe ist die Beftimmung Gymnafium in Berlin ist das Prädikat „Professor“ beigelegt | erste Berathung des Gesezentwur}s über die Aufsichts - A E von St. Cyr. Lustspiel in 5 Aufzügen von H. | und Wilken. Musik von G, Michaelis. Vor und | Mit Hrn. Paftor Paul Arndt (Kleinwangen—Wen- j sezes über die Errichtung der Rentenbanker worden. rechte des Staats bei der Vermögensverwaltung in Se. Durchlaucht der Fürst Carl zu Ysenburg- Börnstein. Anfang 7 Uhr. Ermäßigte Preise, na der Vorstellung: Großes Conzert im Garten „nungen). i : : 2. März 1850 §. 44 zu beahten. Den In! den katholishen Diözesen. Zur Generaldisfussion nahm j Birstein ift heute früh aus Birstein hier eingetroffen, um an Montag, den 22. Mai. Opernhaus. 127. Vor- | auf dem neu erbauten Monstre-Orchester von der | Verehelicht: Hr. Major G. Lindow mit Frl. | von autgeloosten und gekündigten Rentenbriefe & i nur Graf Brühl das Wort, um die Verwerfung der Vorlage den Sizungen des Herrenhauses theilzunehmen. stellung. Don Iuan. Oper in 2 Abtheilungen | bis auf 60 Musiker verstärkten Kapekle unter Lei- Louise Willenbücher (Pojen). [es frei, die zu realisirenden Rentenbriefe u Angekommen: Se. Excellenz der Staats-Minister und li enipfebten! Fri béx Spezialdiskusfion wurden die einzelnen L L S mit Tanz von Mozart. (Zerline: Frl. Scharwenka, | tung der Direktoren HH. J. C. Engel und R. Bial. Geboren: „Ein Sohn: Hrn. Geh. Archiv- j Post an die Rentenbank-Kafse portofrei einzu Minister der geistlihen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten Ö P! h “4 G a bn ¿ede Diskussion ¿nehmigt _—— Der General-Feldmarschall V. Steinmey ist zu den als Gast, Frl. Lehmann, Fr. v. Voggenhuber, Hr. | Anfang 4, der Vorftellung 6 Uhr. “Ende des Con- | Sekretär Frhr. v. Ledebur (Berlin). Hrn. j und zu verlangen, daß die Uebermittelung det Dr. Falf aus Glogau, Regierungsbezirk Liegnißg. Paragraphen des Gesezes ohne Je E S d Sizungen des Herrenhauses gestern hier eingetrossen und im Smidt, Hr. Fricke, Hr. Sthleich, Hr. Salomon, | certs nah der Vorstellung 11 Uhr. Hauptmann Scheibe (Zwickau). Hrn. Kreis- | betrages auf gleichem Wege und soweit sol ; E Dritter Gegenftand der Tagesordnung war der Bericht der Hotel de France abgestiegen. A R fing Kalb 7 Ubr, Ecmäßigte Montag: Dieselbe Vorstellung. rihter Schulte (Sorau N.-L.) Hrn. Oberförster } Summe von 300 #6 nicht Übersteigt, dur X. Kommisfion über den Gesegentwursf, betreffend die E f L bter Aicfinidiigo E A De ese (Bm ne So Ster Bn E E flir Antrage i al BetanntmaHnng evangeli se Kir enver fal A ine B esn Lee das | Regiments Ne. 65 und, zar: der Oberst Becht, emander Schauspielhaus. Vorstellung ß. A S : Sünf ajtor Keserstein (HAartum). pfängers erfolge. Einer folchen Antrage ift a! L N 4 j in er Monarchie. Die Genera!disknssion über das | Hegime Lr, 00 zwar: Der tall, Soma E a E ei 3 Foltersdorfl Theater, Sonntag: » Buntes Gestorben: Hc. Premier-Lieutenant a. D. Baron Fasern es sih um di: Erhebung von aan Der Herr Minifter der geistlichen 2c. Angelegenheiten hat Gefes leitete e Berichterstatter Dr. v. Goßler n, indem er | dieses Regiments, der Oberst-Lieutenant v. Werder, der Haupl- Anfang halb 7 Uhr. Ermäßigte Preise. Sa DiS ean Se E de: t Seri S D E En Bat in R Si 300 M e Ge anges Quittur den Königlichen Landrath Nollau zu naci U N die Annahme der von der Kommission getroffenen Abände- | mann Gärtner und der Premier-Lieutenant Engholm, B sich Dienstag, den 23. Mai. Opernhaus. 128. Vor- | “9 R Î onsul Carl Lenÿa (Berlin). Hr. Pastor Gar! | zufügen. Verlin, den 19. Tai 190, Kön von seinen Funktionen . als Kommissarius fur Die €r3- 6 lage empfahl. Demnächst nahm Herr | zur Feier des 50 jährigen Dienfstjubiläums des Senera s stellung. Der Bauer als Millionär oder: Das Montag: Dieselbe Vorstellung. Dalmer (Rambin). Hr. Hauptmann Hans } Direktion der Renteubank für die P bishöflihe Vermögensverwaltung in der Diözese Gnesen rungen der MEIEMSPoriag pfaÿ n na T der Infanterie v. Kirchbahch na osen begiebt, ist aus E g S e v. Rohr (Badeaweiler) Brandeuburg., Heyder | 3 7 3 T ; v. Kleist-Rezow gegen die Anträge der Kommission das Wort. IN]) 1, | g Mädchen ans dex Feenwelt. Duginal r | Stadt-Theater, Ermähigte Preise, Soun- B CA AROE A M E : entbunden und an dessen Stelle den Königlichen Kom- | Y,j Schluß des Blattes hatte der Kultus-Minister Dr. Falk das | der Durchreise dorthin hier eingetroffen. näre i e] anz L en vo : : : r ; mai ( Aer 2 Ed s märe ejang z in n mifsarius für die erzbishöflihe Vermögensverwaltung in der Wort, um dem lezten Redner auf seine Angriffe gegen die Re- Der mit der interimistishen Wahrnehmung der Geschäfte Dibzese Posen, Ober-Regierungs-Rath Freiherrn von Massen- ria fu autwörten L E B EERMe É 3iferlich deutschen Gesandtschaft Scauspielhaus. 132. Vorstellung. Iphigenie âste: Frau Helene von Racovißzá und Hr Papi bach, auf Grund der §8. 6 und 9 sequ., sowie des §8. 19 gierung à S | des Se En Dofe b e A Ca R a En ARTUE S aulpvie . U 2. ? | R ( E e . apieren. s p S 9 ck l [ di t ü 1 ck; 2) d in & d Ah- am rant lan} en v0 e De rau e Xe Gs ) 31 T Scauspiel in 5 Abtheilunge Fliegner. i : : 7 E ; 7% A 4 des Gesezes vom 20. Mai 1874 über die Verwaltung erledigter In der heutigen (61.) Sißung des Hauses der Ad- | . Z S L as L E ete f Uhr. Ermäßigte Be Montag: Dieselbe Vorstellung. Bei der in Folge unserer Bekanntmachung vom ; E V Nee Een OR katholisher Bisthümer zugleih zum Kommissarius ernannt, um | geordneten, welher am Ministertishe der Minister des ist am 13. April d. Js. in Mo angekommen. S A P ETIE 25, v. Mis. ‘am heutigen Tage stattgefundenen | j LüHeek das Recht zu, ihre Se enl innerhalb der Diözese Gnesen das dem erzbishöflihen Stuhle | Innern Graf zu Eulenburg und mehrere Kommissarien bei- Der Kaiserlih rufsishe General - Adjutant Buaron Walluer-Theater. Sonntag: 19, Gastspiel National-Theater, Sonntag: Franz von Manie B Sens Ban Me der | Noten mittelst öffentlicher mindestens von Gnesen und Posen gehörige und das der Verwaltung des- | wohnten, trat das Haus nach einigen geschäftlichen Mittheilungen | Wrangell ist gestern früh nah Heidelberg abgereist. „E . Bi A e L, 2 pi Sickingen. Von Ferd. Laffalle. ei q E ENIEry N M S, ‘Thlr d i zu erlassender Bekanntmachung unter Bes!*i selben oder des jeweiligen Bischofs unterliegende beweglihe und | des Vize-Präfidenten Dr.-Hänel in die erste Berathung des Gesegz- _ Der Staatssekretär für Finnland, Baron Stjernw alls La Ébeatie s Geiineipeie in E Bieren at Montag : Dir wie mir. Der Geizige. 2000 Mark 59 Stück und zwar die Num- | einer präklusiren Prist von mindestens unbeweglihe Vermögen in Verwahrung und Verwaltung zu | entwurfs, betreffend des Aua aus E [aas Walleen is gestern Abend aus St. Petersburg hier einge- Eni Nf N : E O N M 735 I s 395 5 onaten einzuberufen und gegen neue Note neqymen. Snunaqgaoagaen emeinden. Der Abg. Karburg wünschte zunächst, E N p ci: g i N A: o. G fti el D E August Neu-| Thalia-Theater (am Stadtpark). Sonntag: 1731 1957 2179 2283 2316 2438 2605 12685 3046 antaupeios, : Zuglei if der Königliche Regierungs-Rath Perkuhn zu daß die Botlage nicht an eine Komorission Ren, miei troffen und im Hotel Royal abgestiegen. E. R L M Ge AI ai Theater. Die Darwiniauer. Monsieur Herkules. Kassen- 3970 3452 3536 3601 4763 4814 4838 4970 5029 | Von diesem Rechte Gebrauch machend, Posen zum ständigen Vertreter des Königlichen Kommissarius | Plenum weiterberathen werde, da bei dem nahe bevorstehenden Glogau, 21. Mai, (W. T. B.) Dem Kultus-Minister S E idt Z { ôffnung 6 Uhk. Anfang 7 Uhr. y 5121 ‘5251 5390 5491 5492 6051 6339 6553 6931 E wir hiermit alle Inhaber u} für die erzbischöflihe Vermögensverwaltung in den Diözesen | Schluß der Session die Verweisung an eine Kommission das } Dr. Falk, welher am Freitag Nachmittag zur 200jährigen Victoria-Theater. Direktion: Emil Hahn. | 7016 7109 7229 7292 7374 7446 7490 7604 7849 | rer bisherigen auf Thalerw Gnesen und Posen bestellt worden. Zustandekommen des Geseßes gefährden könne. Er habe be- Jubel feier des Königlichen katholishen Gymnasiums E i j ¿elih: V 5 7942 8109 §428 8650 8746 9228 9271 9294 | äßhei : s i j i issi i i ler ei ff * und bereits bei seiner Ankunft der G Der Garten ist geöffnet. Sonntag und Mon-| Belle-Alliance- Theater. ZTäglich: Vor, | 9331 936 4 9575 9620 9712 9833. Litt. B. zu | TUNS lautenden Banknoten} i A E n S 11 A ange ee Ber Ke uge reits eine e No an E e Ae in_ R E At Seiler ar dil “epsbesèn ditt eq L e uns tag: Mit durhweg neuer Ausstattung, neu ein- während und nach der Vorstellung: Großes Concert | 5 ANDD A i Verlust ihres Anspruchs an ih dies hierdurch mit dem Bemerken zur össentlic en Kenntniß, | gestellten Amendements vorlegen. Ler g. Dr. v. Sybe tand zahlreiche ( gewe , wurde gestern | ftudirt: Die Reise um die Welt in 0 Tagen. | in dem prachtvollen Sommergarten. Bei eintretender | L R Ea R E 1096 | Commerz-Bank hiermit auf, dies? daß die Amtsthätigkeit des Königlichen Ober-Regierungs: Raths, | gab zwar zu, daß ein Unterschied zwischen den geseglichen Folgen | von Seiten der Bürgerschaft ein Morgenständcen gebracht. Nebfi einem Vorspiele: Die Wette um eine | Dunkelheit : Brillante Jllumination durch mehr als } 1279 1308 1465 1533 1895 2105 2130 9199 9297 | spütestens bis zum 30. Juni 157 Freiherrn von Mafsenbah, als Kommissarius für die erzbischöf- | des Austritts aus der risilihen Kirche, welche niht zugleih | Sodann wohnte _der Minister und der Dber-Präfident, Graf Milliga. Aueftattungsssttück mit Ballet in 5 | 10,000 Gaéfiammen. Sonntag: Z. 3. M.: Das | 5548 3129 3134 3445 3553 3740 3744 3764 3868 | unserer mankkzSsse în Lüheek liche Vermöc ensverwaltung in der Diözese Gnesen mit dem | den Austritt aus dem Chriftenthum involvire, und denen des Arnim, dem Festgottesdienst in der fatholishen Gymnafial- Sbiyeliungen, 15 TaVenux von A, D'EuRery 1d. Een vou Ems, Original-Lustspiel | pee. C. zu 100 Thlr. = 300 Mark, 67 Stück | ern ind gogen Gas “ontaprecheREnn De 15. d. Mts. begonnen hat, Austritts aus den jüdishen Synagogengemeinden, welche mit | kirche bei. Nach dem feierlihen Rede-Aktus, bei welhem der Se va Sni Bals von Debillemont. Jn Scene | 4 Uke E Ca bes Genen 6 ee Boe | und zwar die Nummern: 310 489 552 684 704 | Voten neuen auf Welehamark la: » Posen, den 19. Mai 1876. dem Austritt aus dem Iudcnthum verbunden sei, existire, glaubte Minister die den verschiedenen Lehrern der Anftalt verliehenen 1eBi Do l ¡ . Ceri ! Z5O0r-

| 977 999 1459 1553 1709 1718 1841 1896 2366 , * oten umzutauschen, bezw. den Baarbetraf Der Ober - Präfident. j des ähnlihen Kloz-Vi An- | Auszeihnungen bekannt machte, fand ein Festdiner ftatt ; stellung 7 Uhr. E S A 2 S as 99 ! entgegenzunehmen, aber, daß die Ablehnung des ähnlihen Kloz-Virhowschen An z E 2 k: E s ; : Montag ik folgende Tage: Dieselbe Vorstellung. | au, 2A Es E E Leo Lan Ls EAE | Die innerhalb dieser Präklusivfrist nich In Vertretung: trages bei der evangelischen Synodalordnung durch das Haus | an welchem Vertreter aller Konfessionen, sowie der hiesige Friedrich-Wilhelmst. Theater. (Som- | Kasseneröffnung Uhr, Anfang des Concerts 6F | 5990 6020 6032 6096 6357 6352 6389 6405 6598 : Umtausch präsentirten Noten werden nad Wegner. die Ablehnung auch dieses Geseges zur Folge haben müsse. Der | Stadtpfarrer, Erzpriefter Warnats und Erzpriester Kurß merbübne). Sonntag : Auf vielfahes Begehren: Uhr, der Vorstellung 74 Uhr. | 3759 7597 7929 7962 7963 8418 8718 8865 8962 | uf dieser Frit werthles und gewä Redner empfahl die Verweisung der Vorlage an die Justizkom- | aus Shlawa Theil nahmen. Bei dem Toast betonte Lee Lier Z. 199. M.: Die Fledermaus. Komische Operette T E a | £967 8988 9029 9340 9390 9451 10058 10320 10392 | Inhaber Keinen Anspruch irgend mission. Der Abg. Dr. Lasker trat den Ausführungen des nister, daß die Regierung Frieden wolle. Er habe ih hier in 3 Aften. Musik von Johann Strauß. ; - 10601 10638 10757 1085511010 11041 11088 11270. [ AEs an dis Baux. Die heutige Nummer des DeutsGen Reihs- und | Vorredners entgegen, indem er darthat, daß in die dogmatische überzeugt, daß derselbe mögli sei. Er habe beide Konfessionen

Montag: Die Reise durch Berlin in 80 Deutscher Personal-Kalender. Ltt. D. zu 25 Thlr. = 75 Wiark, 46 Stü Lübeck, den 24. Dezember 1875. Königlich Preußischen Staats-Anzeigers enthält in | Erörterung der Konfesfionen der staatliche Gesezgeber niht ein- bei si vereint gesehen. Wenn er unterstüßt werde, werde der Stunden. , E 21. Mai. undzwar die Nummern: 118 352 485 1363 1523 Der Verwaltungsrath der Central-Handels-Register-Beilage: zutreten habe. Hierauf wurde die Verweisung an eine Kom- Frieden bald eintreten. Gymnafialdirektor Menge brate den

(Winterbühne.) Sonntag: 20. Gaftspiel des 996, Otto IIL. wird darchPapst Gregor V. in Rom | 1551 2107 2650 2853 3019 3177 3550 3593 3705 ! der Commerz-Bank in Lübeck. Nr. 83 der Tarif- x. Veränderungen der deut- | misfion abgelehnt, die weitere Berathung erfolgt also im Pleaum Toast auf Se. Majestät den Kaiser aus, der Landrath von Herzogl. Meiningenu"shen Hoftheaters. Zum 4. M.: zum Deutschen Kaiser gekrönt, 4125 4297 4571 4839 4899 5144 5377 5453 5789 Angt. Rehder. J. E. Scheele. \chen Eisenbahnen. des Hauses. Jagwig auf den Minister, dieser auf die Provinz Shlefien. Als