1876 / 138 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eingetragen den 9. heutigen Tage

Joseph Salomon Mar jeßt in Wi>rath, rathberg wohnend, ist du 1874 die zwischen ihnen b

wohnenden Kaufleute Klingelhöfer un

irma Reinh.

treten und für diese irma und Siß bei

(Firmen-) Registers des

2) Kaufmann Frie

[” Offene Händelsgesellshaft seit 1. Juni 1

Handel „mit Steinkohlen en gros et ca détail, Geschäftslokal: Bâäerstraße Nr. 1. Haunover, den 27. April 1876.

Hannover. Sn das hiesige heute Blatt 2497 eingetragen e L

Hannover. Sn das bie e heute Blatt 2496 eia a L

jeßt: Handel mit Likör und Wein Das Handelsgeschäft ist bislang j Gebr. Abter betrieben. 19 BEee Dey Vieia Geschäftslokal : Bäderstraße Nr. 25. Hannover, den 8. Juni 1876,

Dortmund. Röniglihed: Kreis

| San : tian isters, wosel die Firma Brinkmauun & Wi:ber in ereus

eingetragen fteht, ist am 8. Juni 1876 F vermerkt:

Do Bei Nr. 292 des Gesellfchaf tsre

Brinkmann & Weber ist daher erloschen.

Dortmund. Königlihes Kreisgeriht in

Dortmund.

Bei Nr. 175 des Gesellschaftsregisters, woselbst e Firma: Dortmunder Aktien - Brauerei in Dortmund eingetragen steht, ist am 8. Juni 1876 Folgendes vermerkt: Nachdem der zufolge notariell beu1kundeten Be- \{lusses der Generalversammlung ‘vom 31. Ja- nuar 1876 zum Mitgliede des Aufsichtsraths gewählte Kaufmann Julius Brand aus dem Vorstande ausgeschieden ist, wird Leßterer nur dur Einen Direktor und zwar dur den Kauf- mann Hamann Schleißing in Dortmund ge-

bildet.

Gehren. Bekanntmachung.

Zu Fol. XXXII. S. 16 des hiesigen Handels- registers, Firma: Wilhelm Ebert's Wittwe, ist heute folgender Eintrag bewirkt worden: ( l ist gestorben, jebige Inhaber der Firma sind die Geschwister ¿ouis Ebert, Edmund Ebert, Gustav Ebert, ermann Ebert, Ottomar Krauße, Pauline

Die Wittwe Wilhelmine Ebert

D sämmtlih in Gehren.

Nur Louis Ebert und Edmund Ebert, und

zwar jeder für si< allein, sind berechtigt Firma rechtsgültig zu zeichnen. j

Bl. 1b. ff. der. Firmenakten.

Gehren, den 9. Juni 1876.

Sürstli<h Schwarzb. Justizamt. Winter.

Gladbach. Gl Anmeldung der Kaufleute

us, sröher in Wi>rathberg, und Andreas Markus, in Wi>- r< Uebereinkunft im Jahre j bestandene Handelsgesells<haft unter der Firma Gebrüder Markus in Wi>rath- berg aufgelöst und gänzlich a heute bei Nr. 292 des Handels- (Gesellschafts-) Registers des hiesigen Königl. Hand merkt werden ist.

opa am 10, Juni 1876. er Pandelsgerichts-Sekretär. anzleirath Kreiß8.

Gladbach. Gemäß Anmeldung der in Rheydt | und Fabrikinhaber Reinhard r und Friedrich Lenßen ist der Leßtere am 1. Juni d. J. in das bis dahin von dem rft- nannten für seine alleinige. Re<nung unter der Klingelhöffer in Rheydt betriebene andels- und Fabrikges{häft als Gesellschafter ein- Handelsgesellschaft die besagte i 5iß beibehalten worden; ist sodann durch diesen Eintritt des 2c. Lenßen als Gesellschafter in das gedachte Geschäft die ertheilt gewesene Prokura erloschen. Demnach ist heute e A 2 tee é iesigen niglihen Hans- delsgerihtes der vors<riftsmäßige Vermerk emacht bie Gefellshaft sub num, ‘848 f laregi sters eingetragen und bei Nr. registers die Erlös merkt worden.

Der Handelsgerihts-Sekreiär. anzleirath Kreis.

Gladbach. In das Handels- (Firmen-) Re- gister des hiesigen Königlichen Han / eute eingetragen worden sub nuw. 1493; Handels- au in Gütern getrennte E arie Wilhelmine Au Crefeld, jeßt in Glad

er Handelsgerihts-Sekretär. Kanzleirath Krei t.

Hannover. Sn das hiesige Handelsre ie heute Blatt 2500 eingetragen die L gister ist

Meßzenthin & Meyer

und als Ort der Niederlassung: Hannover; als Inhaber:

1) Kaufmann Albert Bernhard Meßenthin, drich Josef Laurenz Meyer,

876 ; jeßt:

Beide zu Hannover.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. H oyer. (Ag. Han. 1038.)

andelsregister ist

irma: S. Baumann

Und als Ort der Niederlassung : Hannover; als Jn- haber: Kaufmann Siegmund Baumann z11 Hauno- ver; jevt: Handel mit Gegensiänden derx Herren- garderobe.

Geschäftslokal: Kramierstraße Nr. 13.

Hannover, den 8. Juni 1876.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. H oyer. (Ag. Han, 1038.)

andelsregister ift

irma : S, Abter

und als Ort der Niederlassung : Hannover s als In-

Kaufmann Samuel Abter ¿zu Hannover;

Königliches Amtsgericht. Abt eilung I, Hoyer. (Ag. Han, 1038,)

ber, Zimurer- und hne hier ift er unter Nx. 1

3) Der Ziegeleibesi meister Christian Be Firma C. Behne hi registers eingetragen.

4) Der Kaufmant Paul hier ist als Inhaber der

Nr. 1619 des Fi 9) Der Civil-JF Inhaber der Firma technisches Geschäft unte registers eingetragen. 6) Der Dachde> als Jnhaber der Fi pappenfabrik und unter Nr. 1621 des 5 7) Die Firma

hiesige Handelsregister ist j gen zu der Firma: Meyer & Hansen:

gesell)haft ist „ausgelöft; die ird nur no< als

stt der Kaufmann Heinrich Biester

Hannover. Sn das

t ; feute Blatt 2196 eingetra als: Jahabzr der-

618 des Firmen- ? Adolph Meyer *

3! F. 0 2 SFo M . Olpe. Jun unser Firmenregister i i <âft unter Ten i N ser Firmenregister ist heute eingetra-

offene Handels irma ift als jolche e Liquidationsfirma gezeichnet. Zum Liquidator i zu Hannover erwählt. Hannover, den 8, Juni 1876. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I, (Ag. Han. 1038.)

andelsregister ist

olgendes

Die Gesellschaft ift zufolge Uebereinkunft der bisherigen Gesellschafter am 29. Mai 1876 auf- gelöst und sind die Aktiva und Passiva der- e von dem bisherigen Gesellschafter Gustav

rinkmann übernommen worden. Die Firma

<en und w

Firma Adol und Kommis|ons egisters eingetragen. Ï ngenieur Hermann Pape hier ist: Hermann Pape hier r Nr. 1620 des Firmen-

U e: i d er hier Dach= Handel mit Baumaterialien N Firmenregisters na Friedri Vrö Firmenregister Nr. 617 ift Kaufmann Friedri{ Eduard geiellshaft Bester: die von den

Hannover. heute Blatt 2498 eingetrag N. Gotthelf rlassung: Hannover; als Jn- n Gotthelf zu Hannover; und (HBummi-Waaren

ermeister Sarl rma Carl Küst

und als Ort der Ni haber: Kaufmann Na Handel mit Kur

Geschäftslokal: Georgstraße Nr. 9. Hannover, den 8. Juni 1876.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. - (Ag. Han, 1038.)

sige Handelsregister ist n zu der Firma;

ist mit sämmtlichen in Be- chenden Rechtsverhältnifsen lschafter Samuel Abter zu g unter der Firma:

eingæragen. zu Neustadt-

Aly ist aus. | r & Umbreit: : übrigen Gesell- * Birma fortgeführt | Potsdam, Bekanutmachung.

In unser Firmenregi i ¡ die Firma: Firmenregister, wojelbst unter Nr. 584

der offenen hier ausgeschieden, schaftern unter ter bisheri wird. Vermerkt bei Nr 135 der Generalversammlu Konsum. Bereins, ein -„ zu Magdeburg vo <trag zum Gefellshaftsvert welcher si< Beilageband VII Durch diese i äge zum Ges verschiedene Paragraphen der Gegenstand des Untex Spareinlagen ausgedehnt. enossenshaftsregifters. fügung von heute.

den 10. Juni 1876.

<es Stadt- und Kreisgericht. L. Abtheilung

esellifchaftsre der Mitglieder getragene Ge- :

Mai 1876 | vermerkt fteht, ist rag ange- i Vol. IL f n Nachtrag find <aftsvertra desselbez ge- | nehmens auf !

Hannover. heute Blatt 2425 eingetrage

Das Handelsgeschäft ziehung auf dasselbe besi auf den bisherigen Gese Hannover zur Fortseßun

In das hie des Nene

pNCnIGaN

Blatt 208 die bisherigen 3 Nadhtr aufgehoben, ändert und die Annahme merkt bei Nr. 7 des Zu 1—9 zufolge Ver

vertragsmäßig übergegangen. Die offene Handels Firma ist erloschen. Hannover, den 8. Juni 1876.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. (Ag. Han. 1038.)

In das hiesige Handelsregister ist eingetragen zu der F Gebr. Kirchner

In liquidation:

Louis Harseim hat sein Amt als jeßt der Kaufmann Christian Her-

Hannover, den 8, Juni 1876. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. (Ag. Han, 1038.)

In das hiesige Handelsregister ist eingetragen die F Heinr. Kor der Niederlassung: ann Heinrih Kor

gesellschaft ist aufgelöst; die

Malgarten. In unser Hand I, B, Sauders & Söhne

Die Wittwe des verstorbenen Rudolf Sanders, Christiane in Bramsche, als kraft be liher Güterge

Hannover.

Bekauutmachung. heute Blatt 1587 Muff

Juni 1876 laut Anzeige vom elsregister i

st auf Fol. 28 zur F in Bramsche heute ein-

Der Kaufmann Liquidator niederge Liquidator ist mann Kirchner z

Kaufmanns Christian Agnes, geb. i standener allgem meinschaft, alleinige Rechtna das Geschäft an ihre beiden j

1) Johanres Sanders,

Sanders, ; einer ches | <folgerin i Ae. Bekanntmachung,

n unjer Genosse i i 71 í elbt E nschaftsregister is bei der da ! schaft unter der Firma: Borschußverein zu Ratibor

; eingetragene Genossenschaft folgender Vermerk

Hannover, heut eingetragen worden :

heute Blatt 2499

und als Ort Inhaber : Kau : Handel m eschäftslokal: Groß annover, den 8. Juni 1876.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. (Ag. Han, 1038.)

hicsige Handelsregister ist

Beide in de, übertragen.

eine seit dem 10. Juni 1876 be-

ufgehoben worden, was ftehende cffene Handelsgesellschaft. 6 E Die ihnen unter dem 2

Prokura ist erledigt,

Malgarten, den 10. Zuni 1876.

Amliszgeriht Vörden.

Hannover; als zu Hannover; Cigarren en gros et en détail, e Wallstraße Nr. 10.

. Januar 1872 ertl'ei elsgerihts ver- I ertl'eilte

Malgarten. Befkfauntmachung.

| er Handelsregister i Firma: W. Philipson eingetragen, daß die F . Malgartenu,

st auf Fo). 26 zu i Wittwe in Bramsche heute uma ecrioschen sei,

den 10. Juni 1876.

Amtsgericht Vörden.

Hannover. heute Blatt 2109 eingetrag Philipp Baumanu : Firma ist erloschen. Hannover, den 8. Juni 1876. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. (Ag. Han. 1038.)

Militsch. hiesige D E ift ifier

, Vekanutmachung. Firmenregister wurde am 8. Juni 1876

1) Die unter Nr. 5 Hirschfeld“

HWanmover. Sf heute Blatt 109 eingetrage ,_, Louis Casselmann: Die Firma ist erlo\ chen. Hanuover, den 9. Juni 1876. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. (Ag. Han. 1038.)

ge P register ist

für dasselbe demselben eingetragen:

eingetragene Firma „Iulius bgang auf die ver- anna Hirschfeld, ge- gangen ; (vergleiche Nr. 79

j ist dur< E: wittwete Kaufmann Joh borne Loewe, überge des Firmenregisters)

2) Unter Nr. 79: Die Firma Inlius

als deren Inh Kaufmann Johanna Hirs in Militsch.

Militsch, den 8. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht.

L. Ubtheilunç.

des Gesellschaftsregi- 278 des Prokuren- <ung der gedachten Prokura ver-

Gladbach, am 10. Juni 1876.

Hannover.

i In das hiesi heute Blatt 2501 den

Q pra ngetragen - Wleune & Kaßpohl und als Ort der Niederla V

Hir\<hfeld zu Militsch, verwittwete <seld, geborn: Loewe,

aberiu die sung: Hannover; als Jn-

Johannes Menne, Carl Friedri < Kaßpohl,

gesellschaft seit 1. Juni 1876 -_ und Stahlwaaren. Hildesheim

1) Kaufmann 2) Kaufmann

Offene Handels Handel mit Eisen Geschäftslokal: Hannover, den 9. Juni 187 Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. (Ag. Han, 1038.)

Handelsregister. Griedri<h Wessel von hiex irma „Carl Wessel“ ein

Dies ist zufolge Ver- I. unter Nr. 1961

delsgeri<ts ift

——————

Kaufmann Gustav Singel- n i. Ostpr. 4 e

Mohrungen, Der maun in Mühlhause dem Fräulein Anna dur< Vertrag Heiligenbei! den 30. Gemeinschaft der Güter geschlossen.

Eingetragen sub Nr. 27 i hließung der eheli<hen G ügung vom 7. am 8. F CMühhaa pee Kau

ansen i./Ost Wittwe Charlotte L i trag Mühlhausen den 14, meinschaft der Güter un geschlossen. Eingetragen sub N Ausschließung der eh Verfügung vom 7. Mohrungen, de

hefrau Andreas Koep, guste, geb. Bolten, früher in bah wohnend, mit der Han- e ederlassung jeßt dahier unter derx Firma

Mana am 10. Juni 1876.

at für seine Hermine Gerlach März 1876 die und des Erwerbes aus-

erstraße Nr. 1. 6.

n unser Register über Ulergeineinschaft zufolge

fmann Ferdinand Sausel pr. sür seine Ehe mit der geb, Piet!<, dur< Ver- eptember 1875 die Ge- des Erwerbes gus-

Königsberg. Der Kaufmann hat hierselbst un‘er der andelsgeshäft begründet. ugung vom 2. am 3. Juni Firmenregister eingetragen.

Königsberg, den 9. Juni 1876.

gliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Handelsregister. ecdinand Max Friedri< Cochius | Ibs unter der ein Handelsgeschäft begründet u Eduard Hermann Gauver v

zu Trier fortzuführen. er Uebergang der Firma ist heute unter Nr.

217 und Nr. 1177 des hiesigen Fi i 2 gétragen worden. hiesigen Firmenregisters ein

Trier, den 7. Juni 1876.

cr. 28 in unser Register über elichen Gütergeme : am 8, Juni 1876 nung n 9. Juni 1876.

Königliches Kreisgeri<t. L Abtheilung.

————_———

Königsberg. Der Kaufmann F von hier hat hier]

dasselbe d Prokura ertheilt.

Dies ist zufolge Ver d. Js. unter Nr. 1962 unter Nr. 515 in das P Königsbecg, den 9. Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

insaft zufolge

Neuhaus i./L. Auf Fol, 24 des hie zur Firma I, C, F

fügung vom 3, am 6. Juni in das Firmenregister und giser eingetragen.

Vekauntmachung. sigeu Handelsregisters ist heute . Schöpke zu Stapel einge-

Die Firma ist erloschen.“ | Neuhaus i./L, den 7. Zuni 1876. Liegnitz. Bekanntmachun s Amtsgericht.

In unser Gesellschaftéregister i

/ A. Tiethe zu Kroitsh, Kreis Negnibß, und als a, der Kaufmann Reinhold Di ß b, der Kaufmann Adolph Diet Veide zu Kroitsch, am 27. Mai 1876 eingetrage Die Gesellschaft hat am 1. Liegnitz, den 27. Mai 1876. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Handelsregister. Inhaber d

und Kommissionsge isters eingetr

st unter Nr. 112

Neuhaus i /L. | Auf Fol. 13 des h zur Firma:

Bekanntmachung. icsigen Handels Kampff zu

„Die Firma ist erlos<en, Neuhaus i./L,, den 7, Juni 1876, AaliGes Anatsgericht.

Gesellschafter: Neuhaus i./L

Kreis Liegnitz, April 1875 begonnen.

| TAE d Ra n das hiesige Han : die Handelsgesellschaft in F Gebrüder H ugo vermerkt steht, ist zufo <âft Tage eingetragen worden

in Lichte ist Der Fabriksbesißer Lo

Bekanutmachung. elsregister, wo auf Fol. 11

Magdeburg. 1) Der Kaufm Döbbel hier Döbbel hier -— unter Nr. 1617 des Fi Firma Burgh est Nr. 893 ist gelöscht.

Friedri Hugo deubah in Lichte

e Beschlusses vom heutigen

sißer Friedrih Anton (Besellshaft ausg uis Friedrih Heubach da-

Firmenregisi

*

selbst seßt das Handelégeschäft unter unver- h

änderter Firma for Oberweißaa, den 12. Juni 1876. Fürstlich <warzburgis<hes Justizamt.

Nr. 173. Firma-Jnhaber : Gerbereibesi er Ed d ad au E l der Niederlassung i: rma: Edmund Hg Olpe, den 6. Juni 1876. Cas, Königliches Kreisgericht.

i Olpe, In unser Firmenregister is bei d Î felbst unter Nr. 53 vermerkten Gn S E Liese zu Würdinghausen heute eingetragen worden :

Die Firma ist erloschen.

i Olpe, den 7. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht,

M. Gottgetreu Die Firma ist dur V irma ist dur ertrag auf den Kauf-- mann Samuel Mis zu Berlin Meractangont Vergleiche Nr. 617 des Firmenregisters.

Sodann ift in u j L die Firma: st in unser Firmenregister unter Nr. 617

e Gottgetreu

Ver- | Und als deren Inhabex der Kaufma j l | Berlin eingetragen P O Potsdam, den- 8. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Pas a) Dekanntmacung, N ner &irmenregister ist untex Nr. 412 di Firma: I. Bielschowsky zu Ratibor und als bereit

Inhaber der Kaufmann Jsid i : | Ratibor heute eingetragen A N M Jatibor, den 7. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. Erfte Abtheilung. eingetragenen hiefigen Genosfsen-

S. 39 sub b. des Statuts ist dur< General-

versammlungs-Besc!y on geändert. s<luß vom 27. April 1876

Ratibor, den 7. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilunz.

| Soest, Die Firma Carl Schnabel, Nr. 110 des Firmenregisters, ist nah Absterben des Jnhabers auf dessen Sohn, den Kaufmann Carl Schnabel E Leo eegngent und für ihn sub Nr. 259 D rmenregi]ters von neuem eingetragen. Soest, den 9. Juui 1876 Aue

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

Steinfurt. BVekfanutmachung,

Die dem Kaufmann Emil Neubert für das hier unter der Firma: N. Roimann bestehende Geschäft ertheilte und unter Nr. 35 unseres Prokurenregisters eingetragene Prokura ist erlosen.

Steinfurt, den 2. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht.

TilIsût, , Bekanntmachung, Pa L tew lter ist uu unter Nr. 443 irma „Iuliu rupp“ in Skaisgi In- haber Kaufmann Julius G ebst, BranFe atirialwaaren, eingetragen. Tilsit, den 9. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Grupp daselbst, Branche :

——

Trier. Das von dem Lederfabrikanten Klau> zu Trier unter der Firma: Johann

Klau>“

5 „I. Kla

führte Handelsgeschäft ist nah scinem Tode durch

ertrag unter dessen Erben auf seine Wittwe Jo-

hanna Wershoven, Lederfabrikbesitzerin, wohnhaft zu

Trier, mit der Ermächtigung übergegangen, dasselbe

A alleinige Rechnung unter der bisherigen rma:

I. Klau>“

Der Handelsgeri<ts-Sekret är. asbron.

Trier. Unter Nr. 135 des hiestgen Prokuren-

registers is heute eingetragen worden, daß di Trier unter der Fixma: 8 , daß die zu

Zagner & Schoemann“

¿t domizilirte Handelsgesells<aft den Kaufmann „Ernst

<oemann jr.* zu Trier zu i ; t ftellt hat. à zu ihrem Prokuristen be

Trier, den 7. Juni 1876.

Der Handelsgerichts-Sekretär. Hasbron.

Uslar. Eintragung in das $ a E E gung Handelsregister vom

Fol. 21, zur Firma Moses Rosenbaum zu

Adelebsen,

Fol. 9. Die Firma ift elo en. Uslar, den 6. Li 1876. |8

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Hagelberg.

Waldenburg. VBek’anntmachung.

In unser Firmenregister ist bei der sub Nr, 17 eingetragenen Firma „Eytauuel Cohu“ in Colonne 4 heut folgendes eingetragen worden :

Der Inhaber der Firma, Kaufmann Emaunel Cohn aus Wuruestegiersdorf hat eine Zweig- niederlassung des Geschäfts in Berlin, Wallner- Theaterstraße Nr. 25 errichtet.

aldenburg , den 1. Juni 1876. Königliches Kreisgericht.

T, Abtheilung. (p. à168/6;

4

Wittenberg. Befanutmahung.

In unser Genossenschaftéregister ift sub Nr. 8, wo- selbst der Consum-Berein eingetragene Ge- uossenshaft zu Wittenberg verzeichnet, fol- gender Vermerk Col. 4 eingetragen:

Der Postamts-Assistent Pannier is aus dem Vorstande ausgeschieden, L i Auf die Zeit vom 8. Juni 1876 bis 8. Juli 1878 sind als Vorstaudsmitglieder gewählt: ; a. der Weißgerbermeister Eduard August Stei- nert hier, als Vorsteher ; b. der Büchsenmacher Heinrich Carl Wolter hier, als Stellvertreter ; j c, der Lehrer Carl Wilhelm Goldammer hier, als erster Beisitzer; : : d, der Rentier Wilhelm Reinhardt in Klein- wittendberg, als zweiter Beisißer. ;

Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. Juni 1876 am 6. desselben Monats.

Wittenberg, den 3. Juni 1876. :

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Zeichen - Register. (Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.) Berlin. Königliches Stadtgericht zu Berlin. L. Abtheilung für Civilsachen.

Als Marke ist eing:tra- gen unter Nr. 300 zu der Firma: Franz Christoph in Bertlin, na<h Anmeldung vom 20. April 1876, Vormit- tags 11 Uhr 6 Minuten, für Farben, Droguen,

arfümerien, Lacke und

Eini das Zeichen:

Dreadenm. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 34 zu der Firma: Iac. Lipp- manu in Dresden, na<h Anmeldung vom 30, Mai 1876, Vormittags 11 Uhr, für Herrenstrohhüte und Herrenfilzhüte das Zeichen:

Dresden, am 6. Juni 1876. Königl. Handelsgeriht im Bezir ksgericht. Bäßler.

Stargard i. Pomm, Als Markte ift eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma: Pommersche Asphalt- und Steinpagppen-Fabrik Wilh. Meißner hierselbst, nah Anmeldung vom 11, d. Mts., Mittags 123 Uhr, für Fabrikate an doppellagiger Asphaltbedachung und für die Umhüllung der Fabrikate an Dichtungs- kitt, Aëphalt-Stcinpappe, Asphalt-Klebepappe, As-

phalt-Kleb-masse und Dachla>k das Zeichen :

Stargard i. Pouim., den 30. Mai 1876,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Muster-Register.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Chemnitz. Jn das Musterregister ist ein-

getragen :

Nr. 6. Firma: Schott & Ufer in Chemniß, 1 versiegeltes Paket mit 5 Mustern für Msbelstoffe, Flächenmuster, Fabriknummer 681, 683, 684, 686, 637, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10, Mai

1876, Nachmittàgs 4 Uhr. Chemnißtz, den 31. Mai 1876. Königl. Handelsgericht im Bez.-Ger. <urig.

dem Gericht oder dem Verwalter der j zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigerv ReŸte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

demnäch

anwalte Jacobi Krebs.

Konkur fíe.

Zu dem Konkurse über das Handels: und Privatvermögen der Lederfabrikanten Iohaun Georg Gottfried Naumann und Iohann Gott- Les Carl Naumann hier, hat die Hamburg-

erliner Bank hierselbst, nachträglich a. an Wechsel- forderungeu 142,981 4 63 «$ nebst Zinsen, b. an Provision und Spesen 825 4. 87 S, c. an Gerichts- kosten und Mandatarien - Gebühren 826 M 5 angemeldet. : l [5077] __ Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen

ist auf : den 24. Iuni 1876, Bormittags' 11 Uhr,

im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Tr. hoc, Zimmer Nr. 12, vor dem „unterzeichneten Kom- missar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre. Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß

geseßt werden. Berlin, den 29. Mai 18786.

Königliches Stadtgericht. 1, Abtheilung für Civilsachen.

Der Kommissar des Konkurses, umbert, tadtrichter.

D Kaufmaun Fischer hier ist in dem Koukurse

über das Vermögen des Posamentierwaarenhänd-

[ers Tone Meinhardt zum definitiven Verwalter e

der Masse bestellt worden. Berlin, den 1. Juni 1876. Königliches Stadtgericht.

I, Abtheilung für Civilsachen, [5078]

[50741

Der von uns dur< Beschluß vom 12, Ae

an et Wolff und über das Privatvermögen der beiden Gesellschafter Kaufleute Siegfried Elkan und Max Wolf} eröffnete Konkurs ist durch re<tskräftig

Über das Vermögen der Handelsgesellschaft

bestätigten Akkord beendet. Berlin, den 1. Juni 1876. Königliches Stadtgericht. L Abtheilung für Civilsachen.

abfolgen oder zu zahlen, der Gegenstände spätestens \

dem Gericht oder dem Verwalter der ( Monde und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen

| [5070] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Steinhändlers Carl

Hermaun Lehmaun, Alexanderstraße 8, ift am 12. Juni 1876, Nachmittags 1 Uhr, der fanfmän- nische Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zah- lungseinstellung festgeseßt auf

den 12. Dezember 1875. : Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der

Kaufmann Fischer, Dessauer Straße Nr. 4, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf-

gefordert, in dem auf

den 28, Iuni 1876, Bormittags 11 Uhr,

im Stadtgerichtsgebäude, Portal I, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lichen Stadtgerichts-Rath Willmanns, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge üher die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie eventuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwaltungsraths abzugeben.

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas

an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß eder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver\<ulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 18. Juli 1876 Ce ns i alje Anzetge

fandinhaber und andere mit denselben gleichbe-

re<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben vor den in ihrem Besig befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen. Alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdurch aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, mit dem dafür verlang- ten Vorrecht

bis zum 18, Juli 1876 einschließli

bei uns / riftli oder zu Protokoll anzumelden, und t zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb

der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Wer- waltungêpersonals auf den 27. September 1876, Bormittags 10 Uhx, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIT., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar zu erscheinen. L

Nah Abhaltung dieses Termins wird gecig, netenfalls mit der Verhaudlung über den Afk- ford verfahren werden. Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 18. Oktober 1876 einschließlih

festgesest und zur Prüfung aller innerhalb der s Frist angemeldeten Forderungen ein Ter- min au

den 18, November 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichts8gebäude, Portal IIL, 1 h Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kout- missar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, wel<e ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \{riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und fügen, : j

Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserm Ge- rihtsbezirk wohnt , muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgesblagen die Recl,ts- und Justiz-Räthe Klemm und

Verlin, den 12. Juni 1876. Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

(905) Konkurs -Eröffnung. Ueber das Vermögen des Puhwuarenhändlers Iulius Carl Wilhelm Köls<h, Neanderstraße 37, ist am 12. Juni 1876, Nachmittags kaufmännishe Konkurs im abgekürzten Ber- fahren erôffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf deu 20. Dezember 1875 festgeseßt. Zum einstweiligen Verwalter ist der Kaufmann Sieg, Alcxandrinenstraße Nr. 37 wohnhaft, bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 26. Iuui 1876, Vormittags 11 Uhr,

in unserem Geschäftslokal im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kom- missar Herrn Stadtgerichts-Rath Roestel, anberaumten Termine pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen und die (Srflärungen über ihre Vor- \{<läge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. i

Allen, welche von dem Gemeinschuldner ctwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschul- den, wird aufgegeben, an denselben nichts zu ver- vielmehr von dem Besiß

bis zum 15. Inli 1876 einschließlih

e<te, ebendahin zur Konkursmasse Sn, Pfandinhaber und andere mit dense

bis zum 15. Iuli 1876 einschließli

bei uns sriftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedahteu Frist angemeldeten Forderungen am 15, September 1876, Bormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokal, im Stadigerichtsgebäude, Portal IIL, Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Berhaudlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

t bis zum 16, Oktober 1876 einshließli<

festgeseyî und zur Prüfung aller innerhalb der zwei-

ten Frist angemeldeten Focderungen ein Termin auf den 14, November 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL., Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu wel<hem sämmtli<he Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen

reppe hoch,

ihrer Anlagen heizu-

Jim Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, Zimmer

2 Uhr, der

asse Anzeige

ben gleichbe- re<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>kten nur Anzeige zu machen. ; s

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig - sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht spätestens

angemeldet haben. 40 SUN : Wer seine Anmeldung sehriftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gerichts- bezirk wohnt, muß bei dér Anmeldung seiner Forde- rung einen am hiesigen Drte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Densenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwalte Dr. Heidenfeld, Dr. Horwiß und Juftiz-Nath Heilborn. : i; Berlin, den 12. Juui 1876.

Königliches Stadtgericht. I, Abtheilung für Civilsachen.

(30760) Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Hutfabrikanten Georg Friedrich Dusedeau, Alexanderstraße 2, ist am 12. Juni 1876, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmän- uische Konkurs im abgekürzten Verfahren er- öffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 12. Dezember 1875 festgeseßt. /

Zum einstweiligen Verwalter ist der Kaufmann A Gr. Prâäfideutenstraße Nx. 10 wohnhaft, estellt.

Die Gläubiger des?Gemeinshuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 28. Iuni 1876, Vormittags 11 Uhr,

in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtsgebäude, Peortal IIL, Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, Herrn Stadtgerichts-Rath Roestel, ars beraumten Termine pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen und die Erklärungen über ihre Vor- {läge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder arderea Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas vershul- den, wird aufgegeben, an denselben nichts zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände spätestens

bis zum 15, Iuli 1876 O ONLA

dem Gericht oder dem Verwalter dec E E zeige zu machen und Alles, wit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse ab- zuliefern, Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- stü>ken nur Anzeige zu machen, 4 Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, „werden hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<t8hängig scin oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorre<{t spätestens

bis zum 15. Iuli 1876 eins<hließli<

bei uns shriftli<h oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen

am 16. September 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtêgebäude, Portal TIL., Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar pünktliÞ< zur bestimmten Stunde zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eigneten Falls mit der Verhandlung über deu Akkord verfahren werden.

Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 16, Oktober 1876 einschließli festgeseßt, und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten orderungen ein Ter- min auf den 15, November 1876, Vormittags 10 Uhr,

Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläubiger vor- geladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet ke” [ /

Wer seine Anmeldung \<riftli< einrei<t, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welher ni<ht in unserem Gerichtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welhen cs hier an Be- kanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorge- schlagen ‘die Rechtsanwalte Jansen und SJustiz- Räthe Hoffmann und Haagen.

Berlin, den 12. Juni 1876.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

(5066) Bekanntmachung.

(Konkurs-Ordnung $. 176, Ipystr. $. 30.)

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Ziegeleibesißers Iulins Martini Germersdorf hat das Bankgeschäft Eduard Rü>heim & (Co. in Guben nachträglih eine Forderung von 2460 46 und 16 # Kosten angemeldet. A

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist guf

den 27, Juni 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Kommissar im Termins- zimmer Nr. 13 anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kennt- niß geseht werden.

Guben, den 29, Mai 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[5060] Bekauntmawhung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mauns Carl Reiz in Lankuppen ist der Bureau- aa Lie>k in Proekuls zum definitiven Verwalter

esteul.

Memel, den 6. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

5065] | In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns F. Wischniewski zu Dirschau ist zur Berhandlung und Beschlußfassung über einen Akkord Termin auf

deu 5. Inli er., 10 Uhr Bormittags, vor dem unterzeihneten Kommissar im Termins-

zimmer Nr. 1 anberaumt worden.

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- daß alle festgestellten enen Forderungen der Kon- kursgläubiger, soweit für dieselben weder ein Vor- re<t, no< ein Hypothekenre<t, Pfandre<t oder anderes Absonderungsre<t in zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen. Die Handelsbücher, die Bilanz nebst dem Jn- ventar und der von dem Verwalter über die Natur und den Charakter des Konkurses erstattete \{<rift- lihe Bericht liegen im Gerichtslokale zur Einsicht an die Betheiligten offen. Pr. Stargardt, den 7. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht.

Der Kommissar des Konkurses.

merken in Kenntniß cder vorläufig zugel

Anspru< genommen

Proclama.

Nachdem über das Vermögen des Kaufmanns Hermaun Remer hierselbst, dur< Verfügung vom heurigen Tage der förmliche Konkurs unter Sisti- rung der Partikularklagen und der Erekutionen er- öffnet worden, werden alle Diejenigen, welche an den Gemeinschuldner oder dessen Vermögen aus irgend einem Grunde Forderungen oder sonstige Ansprüche zu machen haben, aufgefordert, dieselben in einem

den 7., 13, und 27. Iuni cr., jedesmal Bormittags 11 Uhr,

in unserm Gerichtslokale anberaumten Liquidations- termine anzumelden und unter Ausführung der etwaigen Vorzugsrechte zu justifiziren bei Vermei- dung des Ausschlusses von der Konkursmasse,

Im ersten Termine soll zugleich über die mit der ! Maßnahmen und die Be- stellung eines Gemein-Anwalts verhandelt werden, wezu sich sämmtliche Gläubiger einzufinden haben, widricenfalls die Ausbleibenden als der Mehrheit der Erschienenen für erachtet werden.

Auswärtige Kreditoren haben Bevollmächtigte, zu welchen die hiesigen Rechtsanwälte Justizrath Dr. Lenz, Justizrath Dr. Gutjahr, Kirchhoff, Schoemann und von Vahl vorgeschlagen werden, hierorts zu bestellen, widrigenfalls sie zu den ferneren Verhand- lungen niht werden zugezogen werden.

Alle diejenigen, wel<he an den Gemeinschuldner no< Gelder oder Sachen abzuliefern s{uldig sind, werden aufgefordert, dieselben bei Vermeidung noch- maliger Beitreibung nicht an diesen, sondern an den bestellten Jnterims- Kurator, Kaufmann Fahrenholz, hier oder ad depositum des Gerichts abzuliefern.

Greifswald, den 13. Mai 1876.

Königliches Kreisgericht,

an die Beschlüsse gebunden werden

I. Abtheilung.

Konkurs - Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Glaß. Abth[. I. Den 8. Juni 1876, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Stache ist der faufmännische Konkurs im ab- gekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinftellung

auf den 7. Iuni 1876 festgeseßt worden. . Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Wittig zu Glaß bestellt.

Die Gläubiger werden aufgefordert, in dem auf Donnerstag, den 22. Iuni 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath gFelsher, in unserem Terminszimmer Nr. 15 des Kreisgerihts-Gebäudes anberaumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung

des definitiven Verwalters abzugeben.

IT. Alle Diejenigen, welche sprüche als Konkursgläubiger machen, werden bier- dur aufgefordert, dieselben mögen bereits rehts- hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten

bis zum 18. Juli 1876 einschließli< bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist avgemeldeten Forderun-

Montag, den 4. September 1876, Bormittags 9 Uhr, vor dem Herrn Kreisgerichts - Rath Felscher, unserem Terminszimmer Nr. 15 des Freisgerichts-

schriftlich einreicht, at eine Abschrift derselbeu und ihrer Aulagen eizusügen.

eder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen zur Prozeßführung bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, wel<hen es an Bekanntschaft fehlt,

werden die Rechtsanwälte Baetke, Obert und Hasak zu Sachwalter Vvorgeschlagen. ¿:II. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas au Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etroas ver- f<ulden, wird aufgegeben, Niemanden davon etwas verabfolgen oder zu geben, esize der Gegenstände

bis zum 10. Iuli 1876 einschließlich dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben glei» bere<tigte Gläubiger des Gemeins&mndners haben ß befindlihen Pfandf:üd>en

an die Masse An-

u erscheinen. ine Enmeldun

vielmehr von dem

von den in ihrem Besi

uur Anzeige zu machen.

Konkurse über das Vermögen des

Gerbermeisters Paul Giersdorf zu Lomnig ist zur Anméldung der Forderungen der Konkursgläu-

F

30, Juni cr. eiuschließli<

seßt worden. j

ie Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< ni<ht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedah- ten Tage bei uns fchriftli< oder zu Protokoll an-

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vont 30, April cr. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist

auf deu 17. Iuli cr., Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerihtsrath Scholz, im Terminszimmer Nr. 1. unseres Geschäftolokals

biger no< eine