1876 / 145 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(5369) Konkurs -Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Möbelhändlers Eduard Carl Gottfried Kieniß, in Firma E. Kienit, Holzmarktstraße 3, ift am 20, Juni 1876, Nach- mittags 1 Uhr, der kaufmännishe Konkurs iut abgekürzten Berfahren eröfînet und der Tag der 2 lungseinstellung auf den 22. April 1876 fest- eseßt.

: in einstweiligen Verwalter ist der Kaufmann Conradi, Neanderstraße Nr. 37 wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 4. Iuli 1876, Bormittags 11. Uhr, in unserem Geschäftslokal im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kom- missar, Herrn Stadtrichter Humbert, anberaumten Termine pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen und die Erklärungen über ihre Vor- \hläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. :

Allen, welche von dem Gemeinschuldner twas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschul- den, wird aufgegeben, an denselben nichts zu ver- abfolgen oder n O eas vielmehr von dem Besiß

er Gegenstände spätesten | d bis e 2. September 1876 eins{hließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige

u machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigev Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

fandinhaber und andere mit denselben gleihbe- Ut Gläubiger des Gemeins{uldners haben von den in S befindlichen Pfandfiücken nur Anzeige zu machen. | j

Ane Bicienigen: welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits Has R nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht spätestens

bis zum 2. September 1876 einschließli bei uns \{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedacbten Frist angemeldeten Forderungen am 29, September 1876, Bormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokal, inm Stadtgerichtsgebäude, Portal 111., Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Pal ay pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Verhandlung über deu Akkord verfahren werden.

Zugleich ift zur En Ra der Konkursgläubiger noch eine zweite Fri

kis Sin 2, November 1876 einschließlih festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 29. November 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtêgebäude, Portal IIL., Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche As innerbalb einer der Fristen angemeldet haben. Ce E Í

Wer seine Anmeldung \{riftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Zeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gerichts- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forde- rung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwalte Loreck, Lewin und Justiz-Rath Laué.

Berlin, den 20. Juni 1876.

Königliches Stadtgericht. I, Abtheilung für Civilsachen.

(5370) Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Handels- und Privatvermögen der Kauf- leute Hermann Heymanu und Herutann Hirs, in Firma Schulz & Hirsch, Landsbergerstraße 85, ist am 20. Juni 1876 Nachmittags 1 Uhr, der kaufmänuische Konkurs im abgekürzten Ber- fahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinftellung auf den 30. April 1876 festgeseßt. i

Zum einstweiligen Verwalter is der Kaufmann Conradi, Neanderstraße Nr. 37 wohnhaft, bestellt.

Die Me der Gemeinschuldner werden auf-

efordert, in dem auf M den 5. Iuli 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtsgebäude, | aje III.,, Terminszimmer Nr. 12, vor dem

ommissar, Herrn Stadtrichter Messow, an- beraumten Termine pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen und die Erklärungen über ihre Vor- {läge zur Bestel'ung des definitiven Verwalters abzugeben.

A en, welche von den Gemeinshuldnern etwas an Geld, Papieren oder andereu Sachen im Befiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas verschul- den, wird aufgegeben, an dieselben nichts zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände spätestens

bis zum 2, September 1876 einschließli dem Gericht oder dem Verwalter der A An- zeige zu machen und Alles, wit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben

leihberechtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- ftücken nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht spätestens

bis zum 2. September 1876 eiusthließlih bei uns R oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen am 3. Oktober 1876, Bormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtägebäude, Portal I1I., Terminszimmer Nr, 12, vor dem oben genannten Kommissar pünktlih zur bestimmten Stunde zu erscheinen. i

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eigneten Falls mit der Berhaudluug über den Afkord verfahren werden.

Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch cine zweite Frist

s 2, November 1876 einschließli festgeseßt, und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten y ist angemeldeten Forderungen ein Ter- min au ;

fest

den 30, November 1876, Bormittags 10 Uhr, “im Stadtgerichtêgebäude, Portal 11. Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar ; anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vor- ' geladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer ‘der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Gerichtébezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be- kanntschaft feblt, werden zu Sachwaltern vorge- \chlagen die Rechtsanwalte Justiz-Räthe Kremnißt, Koffka und Karsten.

Berlin, den 20. Juni 1876.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

[5382] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns A. I. Thiel zu Dirschau i#st der Rechts- anwa’t Tesmer von dort zum definitiven Verwalter der Masse ernannt.

Pr. Stargardt, den 18. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[5375] Vekauntmachung.

Das über den Nachlaß des am 30, März 1875 zu Schöneberg verstorbenen Schneiders Iohann Wilhelm August Wittenberg aus Culsow er- öffnete erbschaftlihe Liquidationsverfahren ist beendigt.

Stolp, den 16. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Bekauntmachung.

(58877] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Goldberg i, Schl, Abtheilung I.

Den 20. Juni 1876, Mittags 12]Uhr.

Ueber das Vermögen des Tuchfabrikant Gustav Neumann (in Fjrma: G. Neumann) zu Gold- berg ist der kauffuaünnische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlunaseinstellung auf

; den 30, Mai 1876 g worden,

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rathsherr Vogdt zu Goldberg bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf Dienstag, den 4. Iuli 1876, Bormittags 11 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Polte, im Terminszimmer Nr. 4 des hiesigen Gerichtsgebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- schläge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines andern einst- weiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einftroeiliger Verwaltungsrath zu bestellen, und welche Personen in denselben zu berufen seien.

Allen, welche von dem Bemeinschuldner etwas an Geld, Payieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewaÿrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 10. Iuli 1876 einschließli dem Gerichte oder dera Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer Ce Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbereck- tigte Gläubigec des Gemeinschuldners haben von dep in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur An- zeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Veorcecht

bis zum 15, Iuli 1876 einschließlich bei uns spriftlich oder zu Protokol) anzumelden und demnächst zur Prüfung dex sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf Freitag, den 21. Iuli 1876, Vormittags 11 Uhr,

vor dem Herrn Kreisrichter Polte in demselben Zimmer des hiesizen Gerichtsgehäudes zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird r a Falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- A werden.

ugleich ist noch eine zweite Frist zur Avmeldung

bis zum 22. September 1876 einschließli festgeseßt, und zur Prüfung aller innerha!h derselben nah Ablauf der ecsten Frist angemeldeten For- derungen ein Termin , auf deu 27. September 1876, Bormittags 11 Uhr,

vor dem genaunten Kommissar in ocinselben Zim- mer des hiesigen Gerichtêgebäudes anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Termine werden die Gläu- biger aufgefordert, welche ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen anmelden werden. Wer seine Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. eder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezicke seinen Wohnf:g hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Pcaxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Steulmann und Justiz- Rath Uhse hier und Reht8anwalt Paßtki zu Haynau zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Konkurs-Eröffuung. Königliches Kreisgericht zu Oppeln, Erste Abtheilung.

Den 19. Juni 1876, Nachmittags 5 Uhr. Veber das Vermögen des Kaufmanns Michael Taras zu ail O./S. Q ee M. Taras) S aj D Einntee e E eröffnet und der

g der Zahlungseinstellung auf den

12. Iuni 1876 eseßt worden. ¿ um einstweiligen Verwalter der Masse ist der

[5376]

Kreisgerihts-Bureau-Assistent Hensel : zu Carlsruhe O./S. bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 30. Iuni 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtsloka', Terminszimmer Nr. 18, vor dem Kommissar, Kreisgerichts - Rath Shmula, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- shläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines einstweili- gen Verwaltungsraths abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen ia Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche an ihn etwas verschulden, wird aufgegeben, nihts an denselben p verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem

esiß der Gegenstände

bis zum 22. Juli 1876 einschließlich

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den- selben gleihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuld- ners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

_Bugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche , die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

__ bis zum 22. Iuli 1876 eins{hließlich bei uns scriftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 15, August 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 18, vor dem genannten Kommissar, Kreisgerichts - Rath Schmula, zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung s\{riftlich ceinreicht, hat fine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis hei uns berechtigten auêwärtigen Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hiec an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Hohnhorst, Mouillard, Rosinski und Justiz - Rath Jeuthe zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[5373] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Galanteriewaarenhäudlers und Buchbinder- meisters Otto Henckel hiersclbst is der Kaufmaun Friedrih Herrmann Keil hier zum definitiven Ver- walter der Masse bestellt.

Halle a./S., den 17. Juni 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

(3388 Konkurs-Eröffnung. Königliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg.

Erste Abtheilung. Den 15, Juni 1876, Mittags 12} Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Inlius Liebert hier, Br. Weg 40, ist der kaufmännische Koukurs eröffnet und der Tag der Zahlungs- einstellung auf

den 10. Iuni 1876 festgesevt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Auktions-Kommissar Schumann hier bestellt.

Die Gläubiger des Bemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 30. Iuni 1876, Borm?ttags 12 Uhr, in] unserm Berichtslokai, Domplaß Nr. 9, vor dem Kommissar, Stadt- und Kreisgerichts - Rath Meyer, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- schläge Über die Beibehaltung di:ses Verwalters oder die Bestellung eines anderen «einstweiligen Verwal- ters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen sind.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwa3 anu Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Ge- wahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denj:lben zu verabfolgen us T zahlen, vielmehr von dem Besiß der Ge- genstände bis zum 5. Iuli 1876 einschließlich

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ibrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben leihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfand- tüden nur Anzeige zu machen.

Zuglei werden alle Diesenigen, welche an die Masse Ansprüche ol? Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits recht8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

___ bis zum 30, Iuli 1876 einschließlich bei uns s\chriftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnachst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, e nach Befinden zur Bestellung des definitiven

erwaltungspersonals auf den 1. September 1876, Bormittags 10 Uhr, in unserm Geri, tslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anu- lagen beizufügen.

„Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns beretigien auswärtigen Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte y. Frankenberg, Graeßner, Hienßsch, Leo, Leonhardt, Justiz-Rath Hübenthal zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[5380] Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgericht zu Zeit, Erste Abtheilung. Den 19. Juni 1876, Nachmittags 6 Uhr.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Anton Hermaun Hayner zu Zeiß, Jnhaber der dasigen Handlung Hermaun Hayner ist der kaufmän- nische Konkurs im abgekürzten Berfahren er- öffnet und der Taa der Zahlunaseinstellung

auf den 24. Mai 1876 festgeseßt worden. /

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist Rechtsanwalt Ehrhardt in Zeitz bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 30. Iuui d. I., Vormittags 11 Uhr, im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 4, -vor dem Kommissar, Kreisgerichtsrath Haa hier, anberaumten Termine ihre Erklärurgen und Vorschläge über die Beibehaltung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz de: Gegenstände

bis zum 20. Iuli 1876 einschließli& dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige u machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen ete, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben glei- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von der in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorxechte

bis zum 20. Iuli d. I. einschließli bei uns \hriftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämnitlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen am 31. Iuli d. I., Bormittags 11 Uhr, im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 4, vor dem obengenannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat ‘eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unjerem Amts- bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. ;

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Bevollmächtigten vorgeschlagen, die Herren Justiz-Rath Lorenz, Justiz-Rath Plesh und Rechtsanwalt Nebe hier.

Zeitz, den 19, Juni 1876.

I. Abtheilung.

Königliches Kreisgericht.

Ostbahn. j [5361] Bromberg, den 16. Juni 1876. Deutsch-Russischer Eiseubahn-Berband. Mit dem 1. Juli 1876 neuen Stils werden die Stationen Amsterdam der Hclländishen Bahn und Rotterdam der Niederländischen Staatsbahn mit den im Tarifheft 111. für Amsterdam und Rotter-

aufger.ommen. : Im. Bereiche der deutshen Bahnyerwaltungen er- folgt der Tranecport der Güter

a, von und nah Amsterdam der Holländischen Bahn stets über Berlin-Potsdam-Helmstedt- Lehrte: ODsnabrück-Salzbergen,

b, von und nah Rotterdam der Niederländischen Staatsbahn entweder über Berlin-Potsdam- Schs“ningen-Holzminden-Venlo,

oder über Berlin - Potsdam - Schöningen- Holzminden-Welver: Dortmund-Venlo. Königliche Direktion der Ostbahn als geschäftsführende Berwaltung.

Vom 1. Juli 1876 tritt der Nachtrag T, zum Verbandstarif vom 15, März 1876 für den Rheinisch- Thoris isch - Desterreichish - Niederländischen Tarif in Kraft.

Derselbe enthält Aenderungen der Beftimmungen

Über die Lieferfrist - Berehnung , Klassifikations-

änderungen und einen Tarif\aß für Margarin-

transporte und ist bei den Verbands - Expeditionen

einzusehen. [5389] lberfeld, im Juni 1876.

dam bestehenden Frachtsäßen in das Tarifheft I.

Königliche Eisenbahu-Direktion

als geschäftsführende Berwaltung.

Tarif- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen No. 108.

[53890] Thüringische Eisenbahn.

Die Personen-Billets nach den Stationen : Gießen, Ems und Oberlahnstein, via Fulda-Giéßen, und die bezüglichen Gepäcktaxen erhöhen sich vom 1. Angust cr. ab um ein Geringes.

Nähere Auskunft e1theilen die Ve rbands-Expe ditionen.

Erfurt, den 20. Juni 1876.

Die Direktion.

[5388]

Zum Preußisch - Braunschweigischen Gütertarife

vom 1. April 1868 ist der Nachtrag C. I. erschienen. Derselbe kaun von allen Verbandsstationen bezogen werden. , Braunschweig, den 21. Juni 1876. 'Geschäftsführende Direktion des Preußish-Braunschweigischen Eisenbahn - Verbandes.

KK. priv. österr. Nordwest- und Südnorddeutshe Verbindungsbahn.

Mit 1. Juli 1876 tritt ein Nachtrag XUI, zum Norddeutsch - Oesterreichishen Verbandstarife vom 1, SLR Gi in U uebst ei den tarifacif@

ieser Nachtrag enthält neb]k, einigen tarifarischen Aenderungen und Druckfehler-Berichtigungen eine Lieferfristtabelle für den Verband. Wien, 16. Juni 1876. [5385] Die General-Direktion,

S erdiki Redacteur: F. Prehm. e Verlag der Expedition (Kes#s\ el). Druck: W. Elancee!| ?

zum Deutsch

M 145.

Berliner Börse vom 22. Juni 1896.

In dem nachfolgenden Courszettel sind die in sinen amtlichen nd niohtamtlichen Theil getrennten Courunetirungen uach den euazmmengehörigen Efektengattungen geordnet und dis nioht iatlichen Bubrikon durch (N. A.) bezsichnst. -- Dis in Liqui- toftuill. Gesslsobaften fndan sich am Schluses das Coursrzattel,

Amsterdam . ,

Ble Bankpl O, DANKDE, do. j

lien, öst, W.

do,

T Si.

l 0 do

Feteraburg

do

Warschan 12 Bankdiakonte: Berlin f. Wechsel 34%, f, Lombard 4/6. Bremen 5%, Frankf. a. M, 4%, Hawmbarg 54%

Aapoleonsd

de. Dollars pr. Stück Imperials pr. Stück pr. 500 Gramm

do, Fremde Banknoten pr, 100 A...

#ranz, Banknoten pr, 100 Francs . ¿Jesterreichische Banknoten pr, 100 F. Iden pr. 100 FI

do.

do, do.

Tonsolidirte Anleibe , fétaata-Anleihe

do.

FEnr- u, Neum. Schuldy. 3 Jäer-Deichb,-Oblig.. . -

Btaats-Schuldscheins . - 4 “Berliner Stadt-Oblig. . -/41

âes.

¿ólner Stadt-Anleibe . Bhsinprovinz-Oblig.. , . #ohaldv. d, Berl. Kaufm, (Berliner 4 do. TTandschaft, Central. 7RKuar- u, Neumärk. , de, do, do, i, Brandenb. Credit do, Ostpreussische , , . do,

do, Fommerschs

doe.

Ao, Posensche, neus... Süchsische Scklesischs

F “4 T D

L ianüdrise

do. do. doe, do.

Westpr., rittersch. . Qo. do, do. do. do. do. de.

do. %

(Kur- u, Neumärk, ,

„[Pommorsche

Posensche

Preussischa

Rhein. u. Westph, ,

Hannoversche ....

Süchsischs

Schlesische

Sohleswig-Holstein.

Woohszol,

100 F, « «1100 F],

1 L. 8trl, 100 Fr. 100 Fr. . [100 Fr, 100 Fl . (100 V1, . „(100 8. R. . (100 8, R. 100 S8. R,

O Us UI d C5 L CO G5 U O D S

ERESEAHSRABRA

3

3 169,15bz 168,40bz 2 20,50bz 20,40bz 3 |81,05bz 21 81,10bz 80,85bz 41 168,10bz 167,25bz 6 265,50bx £1362 50bz . | 64/266,00bz

Ms6ld-Sortozn und Banknotons. Dukaten pr. Stück Joveroigns

Pr. Stück or pr, Stück

pr, 500 Gramm .

einlösbar L

Silber

: Viertelgulden pr. 100 FI. finazische Banknoten pr. 100 Rubel.

20/43bz 16,25bz G 14186 16,66 & 99;65bz 81/25bz 168,60bz

173,00 B 266,80bz

n Leipzig

Fonds- und Staate-Papiore,

44 4 1850/52 .

do, 34 45 4 45

b R

NEuë ,

M M

Bus ,,

wt

neus „,.

Gs H i O M P Ves E O O

G3 b Wr S S M T ———

A. u C.

do, do, TI. Serie. do.

Neulandseh, do, II, doi,

do,

#ck »ck O7 j wr wr

V r

1/4.n.1710./104,75bz I r u Pa u 98,00bz B 99,50bz 1/1, u. 1/7.194,50bz 1, 1, 0,3, 1//91,80bz 1/1. u, 1/7./101,10bz 1,1, u.1/,1/,[102,60bz 1/1 a. 1/7.193,25bz 1/4:0.1/10.|—,— 1/1 u. 1/7.|—,—- 1/1: 1

102 00G

1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7./106,50 B 1/1. n. 1/7./95,80bz 1/7.1985,50bz 1/1. n. 1/7./85,50 G 1/795,70 G 1/7.1102,80 B e V 1/7.85,90 B /1L. n. 1/7./95,80bz 1/7./102,30bz 1/7.184,90 G 1/7.195,40bz 1/7./102,90bz G 1/7/94,90 B 1/7./96,00bz 1/7.

u, 1/7. u, 1/7. m1, 1/7. u. 1/7. u, 1/ u u. 1. g,

1

j

/L n.1 1

1/1, / 1/1, u, 1/7./102,00bz 101,70bz 1/4.u.1/10./97,40 B 1/4.0.1/10./97,10bz 1/4.1,1/10,/96,80bz 1/4.u,1/10./97,10 B 1/4.0.1/10./98,10bz 1/4.u.1/10 |—,— 1/4,u,1/10.197,80bz

L L /L H 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1 1 / /

/

FASSpoorort g Aas s d s

1 1 1 1 1 L 1 /1 1 /1 /1 107,30bz

96 5Ubz 95 00 B

. . . e . . . . . . .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

T 7. tf 7, 7,

1/40.1/10.|97,10 G 1/4:0n.1/10 |96,00 G

cadische Anl, de 1866. o. S In D Aa, : 0,

ZBayerische Anl, de 1875

Sremer Court. - Anleihe

Bremer Anleihe de 1874

Hamburger Staats - Anl.

do,

Lothpyvi

er Prov.-Anl, . Meckl, Kisb.-Schuldyvers. Bächs. Staats-Anul. 1869

1/1. u, 1/7. E 1/3. L 1/9, P2RR C 94 25 B

1/2. a. 1/8. 93,75ba B

1/1. u, 1/7. 1/1. n. 1/7./100,00 G

/9. 94/25bz B

Pr. -Anl, 1855 à 100 Thl, éless, Pr.-Sch. à 40 Thl Badische Pr.-Anl. de 1867

de, 35 VI, Obligation. Bayerasche Präm,-Ánleibe Braunschw. 20Th].. Loose Cöln-Mind. Pr. - Antheil Deasauer St.-Pr.-Anleihe Goth, Gr. Präm, Pfdbr. do, IL. Abtheil. Aamb, 50ThI,-Loose p.St.

\ do,

Liäbecker

Meininger Loose

do,

Oldenb. 40 Thlr.-L. p. St.

do. do.

Präm, - Pfdbr.

131,10bz G 248,75bz /8.1119,00bz G 136,00bz 122 25bz G 82,90 bz 108,00bz 118,00 G /7./109,00bz ./106,50bz 171,90bz 170,30bz G 20,10 B 103,00bz B

/2. 1/2. 1135,40bz

do. do, do.

do,

Norw. Anl. de 1874

Behwed. Staats-Anleihe

Desterr, e - Rente 0

do,

do. do. Bonds (fand.) New-Yorker Stadt - Anl,

Amerik, rückz. A

Á h

1885 1885 Á

do.

T C E I P | Þ j G REERR

Silber - Rente

1/1. u. 177, 1/5.0.1/11. 1/1. n. 1/7. 1/2.5.8.11, 1/1. u. s 1/4.0.1

15/5,15/11

105,0002 & 109 80bz 102,25 102,40bz 161,50 G 0,/102,80bz 96,90bz G 97,40 B 56,00bz G 56,00bz G 58,70bz & 58,75 bz

1 a F 1/1 1 1/5'a.1/10.

n V, / s 0 1/4n.1/10,

1/4. 198,50 G

F Vf e

vapterr Eradit 100, Oesterr, Lott.-Ànl, dg, do,

de, doe,

do. Loos6 Ung, Echatz-#chein do, do. kleine ., do, do, I Em, do, ds, kleins ,

do, Tabaks-Oblig, Raminier, ,,.,.. do, kleins ...

do. Engl, Anl. de 182 äa. ¿o, de186 âo. do, do. do. do. do. do. do, do. s. de, de. â9. 6, do, b, do, do.

fund. Anl. 1870

Âe, do, kleine ,.. do, âo,

Boden-Kredit . do, de 186

do. o,

do,

e,

do. do,

Türkischs Ànloibe

do, do, do. do,

Vest, 5proz, H

New-Yersey Genueser Loo8e 150

Pester Stadt-Anleilia kleins YUngar, Gold-Pfandbriefs Ungsr. Bt,-Eicenb,-A.nl,

j Franz. Anl, 1871, 79 Italienische Bente , .

Russ, Nicolai-Obligat, Italien, Tan.-BReg.-AKt, Fr, 350 Einzahl, px. St, Russ Centr, -Bodener,-Pf.

Engl, Anl,

ceansal, do, 1871 . do, kleine . .., 1872.

1873. kleins Anleihe 1875...

âo. kleine . ,..

Pr.-Anl, de 1864 9, Anloihe Stiegl,

Poln, Schatzoblig. f Y kleine ß Poln, Pfdbr. I, Em. 2 /

Jo. Liguidationsbr. , Warsch. Stadt-Pfabr. I.

kleine do. 400 Fr.-Loose vollg. 8 (N.A,)Finnl, Loose(10thi)/— Vesterreich, Bodenkredit 5

„Pfdbr. 5 Oost, Syproz. Silb.-Pfdbr./5} Wiener Silber -Pfandbr.,

Börsen-Beilage

en Reichs-Anzeiger und Königlih Preußi

Berlin, Donnerstag, den 22. Juni

1858| --- 1860 1364

1Lst.-20Ra.

2 C R N T i neo j i

ORm

e.

. D arm e E A”

1E

Cr Go r Ert N Πp O D C H

D E

2

3 d

s a, G

en en

Ma Via CH CIU I I ER If Zas E T

6

T1, 1865 1869

94 7

Tire|—

1/4 1/

d 4/4 1 lo

2 11 1/ 2

pr, Stk 1/5,n,1/11. pr, Btßck 1/1, a, 1/7. 1/1. n, 1/7./74,00 G 1/3. a. 1/9. 1/1. a. 1/7. pro Stick 1/6.u.1/12.18540 B 1/6.0.1/12. 1/2, u. 1/8. 1/2. a. 1/8, 18/2,5.8 11 1/1. u. 1/7. 1/1. u, 1/7. 1/1. u, 1/7./92,75et bz 1/L v, 1/7. 1/5,0.1/11.|—,—

1/1. a. 1/7. 1/1. n. 1/7. 1/3. u, 1/9. 1/5.n,1/11. 1/5.u,1/11.]—,— 1/2. u. 1/8.

1/3. u. 1/9. 1/4.n.1/10.

1/6.n,1/12. 1/6.u.1/12. 1/4,u,1/10, 1/4.n,1/10. 1/1. u, 1/7. [1 u, 1/7.

1 1 1/ 1 |

3 4 4 fa

d

/1.

6 /4

V L 1/4 a,1/10. 1/á.n.1/10. 1/4.0.1/10. pr. Stück [39,00bz 1/9,2,1/11.186.60 G 1/1. U, 1/7. ,

1/1, u. 1/7.134,50bz G 1/1. n. 1/71 - 1/5.m,1/11./9

u u, 0,1/10, u. T, L L/O

B u. U,

315,00 B 102,60et bz G 260,70bz G 74,00bz G

81.25 G 68.25 G 145,00 &

Rhein-Nahe Starg.-Posen garx.| 44 Thüringer Lit. A. Thür, neue 70% do, Lit.B.(gar. do, Lit.C.( 8) Tileit-Ineterburg Weim,-Gera(gur.) Werra-Bahn ,

44 t 87

0

(2) 4 44

0 b

14,90bz & {01 00bz G 128,00bz B 118 00bz G 90,25bz G 100,25bz G 22 Tobz 63,25bz 30,00bz G

1/1. 1/1a.7. 1/1. 1/5. 1/L. 1/1. 1/1.

1/1n.7. 1/1.

86,25bz B 83,70bz B 83,90z 72 60bz 102,40bz

92,Thet bz

51250 G 87 00B 91,49et bz 91,30bz+

1/7 z =

91 30bz bz8 92,00 G 92 75bz

86,75bz 86,75bz

Hai.-Sor Gub,

Märk.-Possuer ,„

d * 5 Mat Busoh.ft.-,, Nordk -Erarä ,„ Oberlanaeitza, D

B, Oderafer-B. BRbeiniscbs .. „| d “a [9-T-G,-P1L Bt.-Pez. 91,25à91,10 S|: Me Weimar-Gera, e (NA.) ALZ. Bt.Pr,

91.25à91,10bz [2

Saaloaban Bt. - Pr. Saal-Tostrutbahrn| Q

Angern, Bt-Pz, PBorl.Dresd. Bt.Pr| (5 Berl-Göri, St-Pr Chemn, -Ane-AäZ Hans, -Alt}. Bt, E.

Ragä-IFulbat,B.

äo. G

Ostpr. Sh, ,,

Tilsit-Insterb,

N R m í

H 1

E i U T A E O L T CA E T L C5 E O E

s E

dD N

L/1. Sager f eafurE

1/7, 167,00bz 81,50 B

19 00 G 22,60bz 36 00bz 74,00bz B 65,90bz 92.25bz 10,00bz 35,00bz & 44,75bz 74 00bz B 108,25bz G

24,7T5bz G 71,00bz 37,75bz

Sresl, Wach. St.Pr. Lnz-(7,-M, Bt.-Pr. (34) af

11

101 75 G /1. 125,75 G .10/73,00bz

. [29,75 B 10,59bz2 G

E: C] C S G7 jf C A

2

85,8062 177.00bz 171 50bz 82.00bz G 92,75bz 83,60 & 89 40bz

1/i |77,00bz 1/12.168,90 B 1/10 173,40 G 73,10 G 10,90 G

. 1/9. 1/0.

1/10. 1/10.

34,60 G

11/93/10 G

'

Braunschw,-Han, H do. do,

do, rückz, do, Els.-Lothr, Bod, u. C

Kruppsc

Nordd.Grund-C.-Hy de. Hyp Pomm, H do. do. de. Pr. B.H do. do, de, do. do, Pr. Ctrb. Pfandbr,

ILI. n. YŸ. rz

do. do, as.

do do.

DeutscheGr.-Cr.B.Pfäbr.|5 de. 59/9 IIL.Þb. rückz. do. Hyp.-B. Pidbr. unkb. D do. B: Rentenbriefe e

Obligationen Meininger Hyp.-Pfanäbr.

„Pfandbr. . Br. I. 12.120 . u, IV, rz,

I R 110 . Schldsch. kdb. . unkdb, rz. 110 rz, 100 rz, 115

do. unkdb. rückz. à 110 do. do. de 1872,74,75 doe. de 1872,73,74 Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr. Schles. Bodener.-Pfndbr.

Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Gos, do, do,

br.|% o. 4}

1105 110/44

Gr.

p.-Á.

110 . 100

kdb.

E Ee E E E C E

I. n. 7. Ua H 1/1. n_ 1/7. 1/7. 1/1. a, 1/7. 1/4.n.1/10. 1/4.u.1/10.

1/1 a. 1/7. 1/4,a.1/10. 1/1. n. 1/7, 1/4.w.1/10. 1/4; 1/1. 1/1. / 1/1. a. 1/7, 1/1, 1/1. 1/1.

versch.

100,50 & 95,75 101.75bz G 101,00 G 96,10bz 101.90bz & 95,75bz G 102,00 B 100,25 B 161,00bz G 101,50bz G 105,00 & 102,00 G 100,50bz

. 1/7.196,50%x

. 1/7.1100,00 G

. 1/7./103,10bz G 101,00bz G 100,C0bz 100,50 G 107,70bz 98,50bz 101,50bz /7.199,00bz G ./100,20bz & 100,25 B 194,25 G 1101,00bz G

0 . 1/7, «LU/C

N.A.)Anb.Landb, H do,

do, do, A LDE 9,

Aachen-Mastr. . Altona-Kieler .. Berg.-Märk, . Berl. -Anhalt,. .. Berlin-Dresden . Berlin-Görlitz .. Berl.-Hbg. Lit. A. B,.-Potsd.- Magdb. Berlin-Stettin . . Br.-Schw.-Freib. . Cöln-Mindener . .

do, Lit. B. Halle-Sorau-Gub, Hannov.-Altenb. , Märkisch-Posener Mgdb.-Halberst, Ma deb,-Leipzi ú wae Tit, B,

8t,- gar, Nädschl Märk, gar, Nordh.-Erfrt. gar.

do, Lit, B. gar. Ostpr. Stidbabn R. Oderufer-Bahu Rheinisohs .

doe, (Lit. B. gar.) *) abg. 117,00bz

Mecklenb. Hyp, Pfandbr. do, rückz, Ntirnberg. Bodenkr,-ObI,

do, rz, 110

Obschl.A.CD.n.E. ;

PT 125

R R

Pfbr.|5

6 | 7E 3 |4 3J

4 4 4 2

2 0/0 64

/ 4/1/ 44(1/5.n,1/11. Bisenbahn-Stamm- nund Stamm-Priorltäts-Alkilem

(Dia eingeklammorten Dividenden bedenton Banzinsan,) Div. pro |1874/1875

4 4 4 4 4 1 1 4 4 4 4 9 4 4 4 4 4 4 4 4 Î ä

4 4 4 4

8 4 |4 40% 1

1

T /7.1101.00 & 98,00 Œ

102.50bz 98,00bz

1/1. 22,50 G 1/1. [118 00G . 183,20bz 1111,00bz B 26,75bz 40,00bz G 176,00et.bz G . 185,25 G .7,1122,00bz B 77,90 101,60 bz 99,75bz G 10,90bz 15,90bz 21,50bz 90,00bz B 243,25et. bs G 96,50et.bz G . 97,70bz d . 133,00 & .7.1137,50bz 1128,00bz 25,50bz G 104,10bz G 1 P D: *) |93,40bz z G

Boumän, St-Pr.

Aibreohisbabn , , Arast, -Rotterdera

Baltisoks ( Böh, West, (5 gar.) Brest-Giraje#o . . Brest-Kiew ,,, Dur-Bod, Lift, B. Elis, Weetb, (ger.) Franz Jos, (gar) 5 (al (Carl LB} gar. Gotthard

E'ag90h,-Oderb, Ldwht.-B. (9% g.) Liittioh - Lizxaburg Mainz - Luàwigsk, Mkl. Frdr Frans . J Obarless, Sf, gar, Oaest.-Franz. St., Qest. Noräwesth.

Beiob,-Prd. (4ig.) Apr. Buäolfab.gar. Buaägiar ,.., Russ. Stantsb, gar. Schweiz. Unionsb,

Büdöst, (Lozab.), Turnan-Prager . Vorarlberger(gar.| ! , Waredh,-Ter, gar,

(838

69,50bz

3,97

6,59 2agig- Teplitz. .| 9 gar.) ,

5 C} .| 0% {j S

#,50

(6)

rw N C5 S

G 2

Lit, B.

0,

au DDenS E 25% QC Eo L

do, Westb. .

07

T T A | E] S

bnd pur jmd jurk bmi js Gui

Q Pn preci

Ét da, Wien . .| 10

E4s0abaha-Prioritits- Aachen FRastrichtss . . do, Il, Em. äo. TIL. Em, Bargieoh-Mürk. L Sor. do, IL Sor. do. ITLSer.v, Staat 3}gar. do, doe, Lit, B. do. do, do; Tit C ; O äo, do, do. do. Aach. -Dfingeld. I, Eni, do. do. TI. Em. â0, do. I. Em, do. Düinaelà,-Elb!-Prior. âa, äo, II.Ser, do Dortmand-SoestI.Sor. g, do, 1UlZar. de, Noräh, Fr.-W, ... do, Buhr,-C.-K, GL I, Ser, do. do. II. Ser, do. do, III. Zer, Berlin-Anhbalter ... do, I.u, [I, Em. âo, Lit. B. . Berlin-Göritzer ... áo. Lit. B. . äo, Lit. C. . Res. I. Em. 0, do,

do, do. do, do,

Lt.C...

Lt, F...

Borlin-Stettiner I, Em.

do. do. do, do. do. do, VII. Em. Brannsohweigisohe

IL. Em. gar. Erben s v.St.gar. V, Em. a

Broal.Sohw.Freib. Lit. D. Lit, E. F.

do.

do.

do,

do,

do. Cöla-Crefelder R LAGRde

Lit. G,

| j

M Nen cs e

¡N G | S i RESIROOP

R) r

S

pi pan t brd bd brd

IT. En, I, Em. B‘-Potad -Magd.Lt.A.u.B

Lt.D... Lt E...

FEEEE S EEEE E EESEZZE=LS

Lit, H. Lit. I.

EEE

BERREE

en R

7

S

r

Ma 1F 1j 1E 1Pr 1E 1Pr Q a

ui

. 7118,25bz . 71111,50bz G 119 60bz

77:00bz 1/1. 123,40bz 1/1. 73

1/1 0.7./9,20bz B

1/1 a.7.165,00bz B

1/1 a,7.156,80bz

1/1 n.7.186,75bz

1/1 a.7./45,75bz

1/1 n.7.|39,40etwbz G 1/1 n.7.1175,25bz

| 1/1. /1620B

1/1n.7 1/1n.7

1/1 a.7./99,30bz

| 1/1. [106,00bz ¿| 1/1. |72,50bz G 1/1 n.7.|-—,— 1/1 u.7./220 00bz G

V fa pit Ln T C C C CIt pie Ma ¡Dn S7 E60 Hin jn C Se Î E

1/1n.7./51,00bz 1/1u.7./46,75bz G 1/1, |18,%bz & 1/1n.7,/109,75bz 1/1. |6,40bz B 1/1. |17,25bz 1/5 u11|—,— 1/1. |44,00bz 1/10.7./42,50 B 1/4u10|—,-—

L ind

Mas G7 I Mj M Pa 3E C77 Min C jf C Q jf 3

1/1, [193,00 G

und 9hilgatieonen. 7.190 50 G 7.197,25G KL f, 197,25b B Kl. f 4100,50 G .185,200z & .125,20bz G 177,00bz 98,50B gr. f. .198,25bz 98,40bz 102,70Þz

,

i

——— S

s I A 3 E Zat S E EE

Prof apagrpragaapapcaparm ape;

[ay ai Stn i i dum

T)

‘196,006 89,00 G

103,00 G

C

IIZIZZZZAAZAAïMAND

nis ——— D E E e E E

Fame RARBEBABRAS

S bank pri pan

100,00 B 1102,25 G 189/40 B 194,25 /7./103,80bz K. [7.192,75 B

M IT. Er /7.94,50bz

R

Pa Joni Paci: Pat: Piat f Jrtil, pes Frei fd fund fert

—_—

Zq02'86 ‘Ds

R

pumsk prak jak pamcb deck pumal jenac punkt pam prak pm prmnk ——

pur dund pem frem pee umd H,

As E

1

R

. U, 7, L 4,1/10.193.25 G 0.1/10,/93,25 G . U A: 103,40B KkL f. 1,1/ 0. 99,25 B /4.u.1/10,/92,90bz /4:u.1/10./99,00bz

1 f

/1

/4. E «U, 1/4, 1

L

d.

4.

1

L

1.

mk prnb pmk jak prrnck rant prak Sn,

b bs

gr. f

‘195,00 G

/L. n. 1/7./94,00 G

/4.n.1/10.|91;00bz 89/60bz B

/4.a.1/10.|89/60bz G

L U, 1/ 7, Ra

domi pk

1. u. 1/7./95/50bz a

u, 1/7,199,90 B 0, 1/7, E

U, Eh R D /4.0.1/10/90,50G klf, 1/4.n,1/10./99,50 G

/

1/4,n.1/10./92,50 G

Oatpronss, Südbahn . , 0

Beochte Oderufer Bheinische

Bhein-XNabe v.S. gr. LEm.

Schleswig-tioisteiner .. 1/1 n.7.|62,50bz G Thüringer I. Serie ...

Chemaitz-Komotas . . Lübeck-Büchen garant, Mainz-Lndwigshafen gar.

Worrabebn Ln, Albrochtabahn (gar.) . .| Dux-Bodenbach

Dux-Prag Elissbethb-Wostbahn 73

Ó Ischi-Ebenses » Kaiser Ferd. - Nordbahn Kasohau-Odezherg gar. . Livorno Ostranu-Friedlender ;.. Pilsen-Prieson Raab-Graz j U Schweiz Centr. u. Ndostb. 5 Theissbahn . . . j Ung.-Galiz. Verb.-B. gar.

schen Staats-Anzeiger.

Cöln-Mindener V, Em. do. VI. Em. Halle-Sorau-Gubener . . do. Lit, B. Hannov.-Altenbek I, Em, do. TI. Em, do. III, gar. Mgd,-Hbst. Märkisch-Posener . ., Magdeb -Halber:tädtec do. ven 1865 do. von 1873 Magdeburg- Wittenberge Magdeb.-Leipz. III, Em. do. do. 1873 do, do. Lit, F.43 Magdeburg -Wittenberge Münst.-Enseh., v. St, gar. Niederschl.-Märk, I. Ser, do. II. Ser, à 624 Thlr, N.-M,, Oblig. I. u. IL Sor. do, III. Ser. Nordhausen-Erfurt I, E. Oberschlesische Lit, A. do. Lit. âe, Lit, de, Lä, äo, gar. Lik, do. gar. 34 Lit, A0, Lit. äo, gar. Li j Em, do, äo. Y, i (Brieg-Neisse) ¿Cosel-Oderb.) ; do. do, Niederschl, Zwéb. ä (Stargard-Posen) T1, Em. 41 IIL. Em.

ertei S e

B R E

S E r

r v

Wb s R

do.

äo. Lit, B. do, Lit. C.

â . de.

b

do, IÏ. Em. v. St. gar. 3} o. ITL Em, v.58 u. 60/44 do. do. v.62 u. 64/4

do. do. v.1865. .44 do. do. 1869,71 a.73|/5 do. do. v. 1874. 5

do. gar. I Em.

il. Serie ... ITLI. Berie ... IV. Serie ..…. VY, Serie .…. YT., Serie ..….

doe, do. do. do. do.

do. 1875 do.

äo. do.

Urn;

[ au H E

bia pa p CAD wr wi C Ie Me O R I undd pre ak Pen pmk jar Pur Pera pern mnd pern frem fmd bak

Or Quo Cu i G IP- S ——

1/1/4.n.1/10.

1876.

91,00bz 97.70bz G

1/ìi. a. 1/7. 1/4.9.1/10. 1/4.n,1/10,/101,20bz 1/4.0,1/10,/101,20bz 1/1. a. 1/7.|—,—--

L u, 1/7.

/A, U, T /1. n, 1./7.189,00bz G /1. u. 1/7. : „G, . U

M bd

T

/49,1/10./99,00 G /7./96,50 B

{L u, 1/7.196 50 B 172,606

10.

10

bi i

1 1

«U,

ae pi

100,00 G ./100,00 G )./100,00 G ./98.C0 B 1102,25 B ./97,60bz B ./95,90bz 197,60 & 196,50 B 197,00 & 185,25 193,50 G 185,90 B 1100,75 G 199,70 bz 1102,50 B 1103,80 G

198,006 KkLL 193/00 1103,75 G!

.1/10.|—,—.Ï 2.1/10. .u,1/10. 0, 1/7, U L/0 . U, 1/7. S . 0, 1/7./104,00 G . U, 1/7. L

. u, 1/7./87,00 G 1/1. u. 1/7.199,50bz 99.50bz 99,50bz 102,90ba 103,30 G 102,75 G 102,75 &

v fa =