1876 / 148 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E S C R en E E E aier 5 ib i I-L A I T

f dann, *

en abhanden ge-

i sind; in diesem E snd die: bee g

it bei îê ben

i tte, seren |

ö

zie. pfän- ßigen ndes itäts

gs vom ide

. B. erfolgt

868 die

zu ha fonstigen Be-

di o des en lo n sind, reibungen bedar steren im enmàä ior

S

Haa E. geu gr f die alten

Juni 1

in allen

zu Berlin i chtra

eltli che Regierungs-

chn u Wieébaden mittels besonderer Eine ie er

i

pons nur

rpedi

statut nden Diy

Na

r. 2 der Stammaktien La

sellschaft,

erzei

d

es zur Erlangung der neuen Cou

wenn die alten Cou handen gekommen

gen

urüdckgegeben und oupons sen fd, e

ien. ue und

ben.

n 17, Juni 1876.

iger. uen C

e zu diesen V j

Sund

eau des Bahnhof-Jnspektors daselbft

(Frankenplaß) Vormittags.

° bergeben, Mehrere Dividendescheine sind den Zahlstellen mit numerisch geordneten Verzeichnissen zu

S-Präsident.

von Wurmb,

Köln-Mindener Eiscubahn-Gesellschaft.

lle übri

Zwede d dem

kursire

Annuoncen-Bureaus,

n unen

ureichen. e

Industrie,

3

Zeitun

die Annoncen Rudolf Mosse,

G. L. Daube & Co.,

owie g

c

das Central - Aunonceu-

wird, mit einer Empfangs?

zeichni

gung versehen,

sogleich der neuen La. B, le gen, na

zu d Bi

höher stellt, als au

rags vom 20. ch ¡[em ch

ponsanweisung , als au

schen pons zu erse le noch

45,

idendanuf“,

t

ons durch eine dieser Kassen be

ant chnisse ein ien

gs stellen mit numerisch geordneten Verzeichnissen zu

Die Direktion. Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft. ie

igen Zinscoupons der Pr

Handel und Industrie im Bureau des Bahnhof-Inspektors daselbst

ß) Vormitta n werden.

ild & für uni tb s

i cr.,

, im Bur

p t derselben die alten Talons mit einem.

erzei

en Verzeichnissen zu übergeben.

nar

ch ab

cht werden.

rtan werthlos.

* 4‘

ch §. 10 des Statut-

ild & für Ceuvel Sohne und

i cr.

im Bureau des Bahnhof-Jnspektors daselbst

Vormittags,

en mit numerish ge

Der Regierung vidende

i

stehenden Portokosten haben die Em

ger der neuen Cou lten Stammakt

B

Das cine Ver

For den genannten Provinzialka

zureichen. tatut-Na halbjähr

Us lgt róda oan qs

i Digtentd

ts

ordnet

e N

öder und

D

straße Nr. ini

ank für incl.,

ie S

der Dividende , und werden au

, ,

sellschaft, Herren M. A. von Rothschild & Söhne und

bei der Filiale der V

n bis

gler, lena

Büttner & Winter, |

Der Eiureichung der Schuldvers

Wer die Cou rästdium z

be ein

Die ent Wiesbaden, de Stammakt A. von Rot Vank

von Rot

ul

seinigur bei Ausreichun

treffenden Dokumente an das Köni

ureau der deut doppelten

be liefern, ch d . 10 und 12 des in î l

Gesellschaft,

. 15. Jul uk

„«Inval

bobe

erfallenden, na videndeschein

chr

ftiou der Disko ichenden Term

Moßren uto-Ge hen Vauk erren M.

iliale der l cr

B i cer,

, .

Pevante nehmen sten | hen will, 6 182,60 in Berlin bei dem Herrn S, Bleichröder und fonto-Ge Juli cr. 2 Uhr und . B. fi getau L150: 3

i

-Zahlung. fallenden

er erer Ge

\ le

g auf d hr 1875 ist auf 4°/0%/ oder 4 27,60 pro Aktie à 200 Thlr.

zogenen Abschlagsdividende von 4 15 = 21/4 verbleibende

Frankeenpla ab sowohl gleihgeftellt zu vers

igende Akt

r. 5 er Jul

12 Uhr, (Fr

Jul

Uhr und

Her- ehen önig-

d, d, 30. September 1862

nebst Talons

Inc

se der ne zu | ga iglichen

burg und schen Bank, ( fffentl

ten um ankenplaß)

Js, iliale der Bauk

chen Ba errcn M. A.

vom 1. bis íncl

am 1., 3. und 4. gs von 9 bis 12

j

ja sse

cheins N

, ,

zum 15. Juli cr.

8 jeßt noch Söh g auf d N D . ab

ch durch die K

und die Kön d.

s

S

ausgeloo und 4, Zinsen

i

ell

Die Direktion.

e

g f

Zahlst

ur Vermeidung werden vom

uta baldigst zu erheben.

100 Thlr. Der Königlicze Landrath,

n S. Blei l. 5 sind fo

Die Direktion.

*IrTgOn- i hlbaren

beilar/e rt, 3

d der Inhaber nterm 26. Jun gationen Litt, C

Lüne

. Juli d

am 1 30 za

in Berlin bei dem Herr

s

bei den bei der

. Jul ission un

. bei den errn S

der bh 1873 à tsstunde

her n vom 1, bis

Hauptkasse Norddeu den

bei bei der

ä ion der

gen, der B

das Betriebs -Zahlunu der Norddeut 1, 3. und 4. Hauptka

en

, +

f

der Dire g bei

aukfurt a. M,

fe ichen Ge

in

dende-Zahlun gs von 9 bis 1

serer Hauptka

Fabriken und Dividende

äm 1,3 erer der

/oigen Staatsanl i

gs von 9 bis

Januar d. serer

hschild & Stammaktien ch n uferti

ausgereiht werden. se Coupons au

ierungs- auptkafs

|

in Düsseldor S in Köln bei un dendescheine sind den Zahl

der Direktion der Dis rg bei der Norddeut f die Stammaktien La

in Frankfurt a.

den gewöhnlichen Ge

ftsftunden f Grund der r. 3 bis inc

f Vormitta

Hannover, Köln bei un

der Dire i

ambur aukfu

rt a. M.

den gewöhnlichen Gesch in

5 ä st g be

ab bei dem Bankhau ä

zug der bereits be

enberg Restdividende von 21/16 9% oder

m no

teren neu ausz

\{ chäftsstunde

lo = M,

ormitta

B den 23. Juni 1876.

0

. und VIIL, Em

g der am 1 3, Juni 1876.

Ro

Divi „Vormitta öln bei un

poas zu dem vormals

fauishen 4 °

igen, 000 Fl,

gen, achrichten,

f

eldorf am

upons find d

Dividende Co den 2

Einlösung der

Hauptkassen zu Die 20. Juni 1868 mit 5

. vom 1,

en : ziehungen mit den alten

Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft.

hierdurch er',nne r

uste die Va", Rest-Div erlin bei dem

Die Dividende für

Die nach Ab Hambu

Düsseldor lôsun

M ambur

nen I,, II,

ir t

s

i

. von Rot

Ihrs. in

in en La,

g w ten, 1 K Mehrere Köln,

in in n

i

, so sind au

Nr. 1—8

in B

Deffentlicher Nnzeiger.

1. Steckbriefe und Urtersuchun

2. Bubhastationen

ti ,

in in in

Köln, den 23. Juni 1876.

Jahre von eine

Da pro 1875 au ema der le

Mehrere Stammaktien

i

cht realisir

lteren Kreisobl\ Úck bezogen werden.

Köln, Die E

7,200

Ser. II.

Grosshandel. guisses zu Hamelu | 1, Oktober l.

6. Verschiedens Bekanutmachuún 7. Literarische Anzei

terer Zinsverl

Oels, den 22. Juni 187

zirks-H

Die ueuen Cou nabr

zoglich Na Es können die

Gleichze lihen Reg

i

Tann vom 1. Juli d. J. ab gegen Ablieferung des Re

5. Industrielle Etablizssements

8, Theater-Anzei Frankfurt a. M.

9, Familien-N; Herren M. A

300 . Nr. 106

ä von [5452] festgeseßt. in [5453]

scheine der Akt

: Be

i Os übergeben. in laufenden S

ü

h | H] f

: Stammaktien La. B in den gewöhnl

s i we

toe. g d

mit-

f- | Obligatio

g und Rück-

zu den vor

igung rnehmer, eine mung sechs g in lautenden vom in ften Obli-

die be- g der hende hier- rüd- bzug

her au

d Königlich Preußischen Staats-Anze

Berlin, Montag, den 26. Juni er kathol.

ch

dreimal stehend pons anuar u

18S10NeN 6 hren zulösenden

I

gs-Sachen. e ab nicht

, Aufgebote, Vorladungen cht in ül

Ü in

zu den sub b,

ionen gehörigen Zinscou ien

e

Zweite Beilage

Kreiskommission

s Notars stattgefundenen Verloosun 6 ausgefertigten

Lítt, B à 600 A

Privilegien

Lübeck. J. E. Sohe6ele.

. .

x

e zur Beschäft r

ifachen Betrag rages zu fiellen hat,

gungen werden auf Wuns

gegen Entrichtung von 75 getheilt, oder können im tors eingesehen werden.

isfommunalkasse

in ¿wa anuar 186

gegen neue Noten um- November 1873 aus-

än Quittun den

[T4

ffe, Hinter d ts bei den dur Kreises Oels.

5 Schreibgeb Bureau des Arbeitsinspe?-

Offerten werden bis zum 1. August d. I. ent-

gegengenommen durch die

i älligen Coupons unserer gen unkündbaren Hypotheken-

È

iger un

6 s

gedachten Obligationen gehörigen Zins-

pruch irzend einer

gefangen gationen werden da ung der ausgeloo btgedachten Ta

Fabrikarbeit an einen Unte Direktiou

des Königlichen Bez

irfsgef \

m le

22. Januar 1874 ausgefertigten

B. à 600 A

Läitt, ©C. à 300 M um 2. Ianuar 1877

C. à 300 A

a. d. Weser Nr. 20. 86. 112. 177. 260, 298. 342.

Hameln, den 15. Juni 1876. Allerhöchsten

rd¿n und

Papieren. 2. J

itslohnert ._— Die Bedin

nebst

zin

u. # w. von öffentlichen

Äätter bekannt gemachten Zahlstellen

Aufruf. öffentlicher mindestens zu erlassender Bekanntmachung unter Bestim

Nach dem §. 11 ihrer revidirten Statuten vom 31, Dezember 1864 steht der Commerz-Bank

Die Direktion.

hiesigen Kre

ng zu nehmen. ine weitere Ver

a lionen att un

und 27.

nwerth gegen

Nr. 3 bis 10 und den bligat

10 und Talons, vom 2.

vom 15, Iuni cr. ab Oblt

äufe, Verpachtungen, Subm 4, Verloosung, Amortisation, Zinszahlun

Titt. E, à 75 A Litt. E. à 75 A

Juni 1876. Nr. -42 und Nr. 45, ionen

./

zeihnete Verwaltung kann noch circa |.ni

30 mäanliche Straf

mit leichter

u, s. w. von öffentlichen Papieren,

Der Verwaltungsrath Litt. D. à 150 A

, und auswär Nr. 67. 92, 148.

u. dergl.

3, Verk Lätt.

Ltt ird der Werth der etwa. n

Commerz -Bank oupons von den Kapital

chen Arbe

Briefe und 5%igen kändbaren Hypotheken- Schuldscheine

werden

2 Nen

n

s-Anze

i

Verloofung, Amortisation,

gationen des Kreises Oels sind nachste

präklusiven Fräst won mindestens

Obligat findet von de d w

in Lübeck das Recht zu, ihre sämmtlichen

nden Lokalbl der , den

.

reuß. Boden-Credit-Actien-Baunk. Aufkündigung der Quo nonen Kreis- Beisein der

[5491] obligationen de Grund der chneten O

Ser. I, Nr. 7 bi 1877 ab bei der

El

[ôft. erlin, Von diesem Rechte Gebrauch machend, for=-

dern wir hiermit alle Inhaber unse- rer bisherigen auf Thalerwäh-

/ | TUIS lautenden Banknoten hei

gen groß , mit den

Die innerhalb dieser Präklusivfrist nicht zura Umtausch präsentirten Noten werden nach Ab- | lauf dieser Frist werthles und gewähren den

LiiheekK, den 24. Dezember 1875.

Bei der heute im a. von den unterm

Kreisobliga

Zinszahlung

“Pri 5% u. 44 °/9

Die unter ch gekündi

ordert

bezogen | gabe der ff- en

. Juli cr.

9 berlassen

i

zei

Spätestens bis zum 30. Juni 1876 an / UnSserer itankkasse im Lübeck einzt-

liefern und gegen den entsprechenden Betra

j

gen ;

Verlust ihres Anspruchs an die ; Commerz-Bank hiermit auf, diess Noten

n

taterial-

trieben, beab

unseren neuen auf Reichsmark fertigten und am 2. Januar 1877 e

in Berlin au unserer Ka

welcher als Kaution den dre Monaten einzuberufen und

Die am 1. Iuli 1876 f zutavschen, Inhaber keinen Ams Nr. 6 und Nr. 20.

b. von den unterm

Kreisobligationen: Die Besißer dieser

Noten mittelst Nr. 155. Nr. 22.

Kirhe Nr ffe

fe

Nr. 7.

[5205] einmonatl tre

[1292] einer

P c

zum Deutschen R

2 148,

ü

r

|

t

¡ entgegenzunehmen, Nummern gezogen wo

:)

und eine

auf

30. Oktober 1865 ge

Kreisobli

sub, a.

coupons Ser. III

rþedition

j | ver

ga

gelieferten C gebracht

Î

tat. / Art an die Bank.

1 4

Platze

. +

in

an ; Noten umzutauscken, bezw. den Baarbetrag dafür

gen wozu Kauf- ge auf Ort und Stelle

it eingeladen werden.

errn

ut

hr, tion

Inspekti

, in welchem die \þ.

agen- h H g irektion } du

fentlih meist- g verkauft wer- !

here wird am 4. oder 5. k. Mts. in ; fichtige

im Gan Sub- chloß-

es

unserm u

ster und da steine ngs- ge der

an! die Königliche wo die-

Submit- auf dem

f

riesbach

s

aus und ür jedes

M f

cheite und gen-Nort-

e im Wege der

stbietenden ge g verkauft werden,

gedachten Ta

S steinen

egi Erstattung | gef

z Ab n-D ier die Ers zeichnet

zu bewegende zu bewegende

\twirt Kopialien ‘ent- er wenden 50 Cubm. Mauerwerk

m We

ft rten können 0, 183/6.)

. i

Cto. 212/6.)

-Iuspektion -Märkischeu Eisenbaha.

eerofen 4 Rmtr.

ge zu Dammen- Kiefern S lzernes Sh ichneten Term ender Aufschrift stfälischen

legen selbahn.

ch en und au er.

s nuen sih Käuf

gegenwärtig

ff}

,

g Pferdchändler in Zirke.

, den 11. Iuli cr

dem neuen frift versehen

Bormittags 11 Uhr,

glihen Direktion ein

lenenen

Ct

e

it entspre

Wirthschaften (affe die dritte 70 Mor

nöthigen Wohn- und

g bestellt tégebäuden zureichen, n und Bös soll i

vergeben werden. Die d a enbah

\châler und 2 gs zuvor beim Ga Coblen ede gegen on h

werden können ,

B

päter eingehende Offe

gt werden.

L)

Zeichnungen l

Bureau zu Beverung

technishen Bureau hierselb

können erstere Loos durd bezo

sen

im Submissionswege

ngen vergeben werden ger-Banquets, 1)

8,

chun

der nördlichen Rampen-

au zahlun

sta ttagstunden von 9 bis

he runde Damm. Kopf-

Pflaster, Rath von G

new 2c.

im: Kru olz Belauf Th

eter h

1206 Rmtr.

Üppel T, und II, Kla ie

zu 8

i

gs von 3 bis 6 Uhr aus-

rstattung der

Königliche Westfälische än

emacht werden. Waren- | zum be ständi thschaf d 000 Cbm. Bru ckdunge ssenverzeichnisse können S v Zeit an den Unter chr ru

getheilt,

g auch

iglichen Ei

g qualifizirten Unternehmern

chender Au

. Juli er., Borm. 11 U

st| zur Einsicht tattung von 1

s ern Rechnungs den 22, Juni 1876.

niglihe Direktion der We s-Baumei

sollen voll irx ir 36,

zeichneten Betriebs-

anberaumt

Verpachtungen, ierm ir, 11 asterk ußg zu welcher oll, it der Au

ellen oder au

misfio i cr. 9 F

fende M 6

Michael HMirsch

inpa

n \

portofrei m

m f

f

7 f den Theilftreden von S

den 22. Juni 1876. Stat. 78 + 50 m. und von Stat. 4 der Bahnlinie Ottber 00,000 Cubm. mit 69,800 Cubm.

sp. Lieferu ssen und 4

. gewöhnli

'

2) 2426,0 Qu.-M. 3) 388,0 Kbm. 4) 1309,0 Qu.-

erwaltun

V der Kön

sbureau den eingese

spre sionstermin

Juli cr., lun

hr, mehrere Landbe Termin de w

b

§

Postblatt nimmt ch an den Mei

zahlun Der Oberförster.

Pferde-Berxkauf. Am Dien

Bormitta

getrennten Loo

mit L

odenmassen,

Loos V]

Juni 1876. g Graff.

Eiseubahn, Der Abthei

hr, h

chankgeschäft be

ße u Par und

folgende Arbeiten re

u

t

Bekanntma

Es sollen zur Fortführung

Anlagen der Stra Loose

ubmission gun

dem Abt

ße 31

ig geländer

f Lieferung von

S

hen, von 1 4 50

Offerten sind bis Moutag, deu 10

Bormitta

igen un heilun

teine , und im

S Es soll den 6. Jul dorf nachstehendes

Eichen Scheite,

396 Rmtr. Kn f

, I

für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß

Preußischen Staats-Anzeigers:

Berlin, 8. N. Wilhelm-Straße Nr, 32,

VIL. Betriebs-I

der Niederschlesisch

genwart der etwa er

ungen werden. net werden.

fffentli siegelt und m zureichen. Berlin, den 21. Juni 1876. en find von gegen Ei ) uns

cht

gen gleih baare Be

den. Das

rung von ca. ung von Ste

gs 10 U

ster den 17.

o gleich baare Be besicht

lustige an dem a

“Anzeiger, das Central-Handelsr

erien sind bis

frankirt, ver § 10 Uhr,

g nung derselben exfolgen

versie

edingungen und

Verkäu welche Ta ierzu ‘ein unnabeud, den 8 Apvtheilungs-

Ü

ien

sichti

aufen aurer

iter Bodenk

ün ff ge f

le

Herste

f, den 23. Juni 1876.

Landgestüt-Direktion le in hen S erten an

aster entli ssionsbedin

lt und

e f b

des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich hen. erüd

59) ca. 569, lau ppenstraße Nr. 5/

0.

Dammendorf, 1) 437,0 Kbm je werden. Münster,

den 24. [5461]

bei der Köni selben in Ge

Vodenma ten erô Die

Loos V, B öffentlich verd le B Neubau, Copial

werden.

Meine in dem Kirchdorfe Kwilcz, eine Meile Die Ausführung der Erd - Arbeiten re

Brüdcenbauten au Die Offert

portofrei und mit eat bis zum Submij

SFusera Staats ferde, Die O oblenz,

Tencho 12 Vhc und Nachmitta

liegen und auch gegen E nommen werden können.

, O von hier entfernt belegenen 3

Bedingungen in den Vorm wovon zwei je 100

demselben Blatte bekannt in dem Bureau der unter

dem einen Grundft 62 + 0 m. bis 125 bis Stat. 15 heim foll in zwei

Vormittags 10 U waaren- und S

8. Lizitation zu M

p

bietend dor [5467]

und ist h auf So versehen, ein ist, zwe

ih in kleiner zu verk den Ver [5381]

Die L

K (33862) Neubau der Mo

zu Saarbr

ei

ur f Gut tra ür

"” idt b

von

z p d mi

816,910 2,469] 3,964,631] 11,978] 93,552,000] 282,637] 3,057,000/36,000,000 95,787,700

188,520| 5714 825,500 1,8901 2,890) 8

——

Braunschweigishe Eis. .11876)| 331,00] 1008

1875 1876 1875 1876 1876

gegen a, Halberstadt - Blanken- burg. Eisenb. gegen b. Blankenb. Hochofenb. Hes- ( a. nicht garant. sische ) Linien gegen|1879 Lud- } b, garantirte|1876 wigsb. | Linien gegen|1875 40[Oberhessishe Eisenbahn|1876 gegen|1875

41|Mecklenburgische Eisenb |1876 gegen|1875

42|Saal-Eisenbahn 11876 gegen|1875

43la, Werra-Eisenbahn . ./1876 gegen|1875

b. Wernshaus. -Schmal-|1876 kald. Eisenb. gegen|1875 44|Eutin-Lübecker Eisenbahn|1876 gegen/1875

45|Lübeckt-Büchen. u. Lübeck-|1576 Hamb. Eisenb. gegen|1875 46|Chemn.-Aue-AdorferEsb.|1876 47|Sächsish-Thüring. Esb.|1876 48|Gotha-Ohrdruffer Efb. ./1876 49|Zwikau-Leng.Falkenft.E.11876 50|Ermethalbahn 11876 gegen|1875

51]Kirchheimer Eisenbahn .|1876

6,795 4/190

331,632

18,80 3,40 316,00 39 D, 180,00 176,00 321,00 74,80

172,00

141,762 15131 43,976 S 75,071 35,949 48,193 20,398 44,487 16,954 2/542 1,622 17,843 8,723 63,845 93,473 60,112 26,391 10,542 13,596 7,715 3,75 6,838 E38

7,00 33,00 111,00

124,00 57,40 17,30 39,00 11,00

7,00

159,344,190 5 ool— 62/634 E

+ 16,021,776/+ 89,010| +—

+ 1/972;100|+ 26,365

+ 6442670 + 58,042

+ 7,9404 24— 4,519) 240| 856 46

621,825| 1,981

n 80,951 270+ 41,5224 115|+ 74,376| 413

1,449 /+ e

74/945 416 L 47/480 270

A 1 39,780 226 10/296 59+ 9,579 + 55 143,968| 448| 179,056) 558 62,149 194]— 23,184|— T7 33,278| 445 + 3918+ 52

29/421 393

19/365 259 | 162,495| 945 6,430|==--37

63.785 371 28,750 /— 167 2E 840 1201 2211| 316 28+ 2+ 3+ 6,957| 211 2;971|— 90|+

194 381 172,444] 1,554 —+—

12,562 7,199 218 702

+ 10,663 + 97

77'871 35,843 322 32,052 259 13,779) 240! 17,941 7202 537 3,954 7,383) 2111 11,902 3,917| 3561| 4,285 141 264+ 3,783 1,017

66,911|— 201 3,793) 200 2,343|— 124

ai | a 352,154 1,122

3,468,840| 184,619 897 410|— 47628|—

603,506 + 26/405 368,132

9,865,721 66,263,795

102,583 12,5 F 77,741 4/284 144,778

18,054,940 2,212,000 24,954,880 1,375,140|— 10,829,410

30,155,700| 175,324 1,916,000|— 11,104 1,796,985| 256,715

154,660|— 22,091 1,877,570| 56,896 1,185,760 35,982 44,285,700 - 398,970

392 313 295 340 390

24 940 145

103,961 147,987 110,886

12,889,220 8,494;460 1,485,870 3,944,460 112,699 2,673,010 243,001 111/0504 10/095 2,352,850| 336,121 289,5870|— 41,410|—

1,599 E 2,104 300

717\— 103

7'424 480 271

2,566

7,605

1,536 863 858 746

95 12,517 653 150

1,849 604 40 34

4545

2/929 23,200 2,155 1,987

4 22) 3,773) 4!

8,752

2,566 981/584

37,893 150,184

88,006

335,541 85,986 62,849 15,447

928,129

3,091 137 94,064 7/241 273/515

75,258 31,720 11,278 93,058 8,209 1287 5,887

66,399|— 2 3,370|— 184

150|4+ 959,639 2,028/+ 11/4 11,775 812|— °o+

34,976)

23,025|— 206

s TIS 1/734|— 249

302,049 39,307

5,310 12/830 4,464,417

466 799 3,128

3834| 642,329

9500| 400,830 9,232 1,045] 1,738,729 268|— 115,938 0640| 273,942 207 8,259 1,327| 1,073,779 200|— 18,309 441} 14,267 20|— 297 730 96,520 219|— 18,973 2,465] 1,103,063 12,875 328,468 132,418 11,278 91,283 33,021

607 593 841 659 746

Do nrn

840

1,600 20, (0

2,091 282 3,775 14/329 L 15 3,568 + 65 2,277 +52 5,417 E 3,662 111 6,243 106 2,038 43 2,925 ‘574 9,938 115 2,649 2,307 4/131 2,608 3,002 ‘145

{ 001

V L

20,228

F) —2,999

2,323,684

175,933 90,834,525

34,396,865 48,685,800 43,135,830 16,087,648 29,054,598

966,701

1908

51,745 4.650

992/072 3,950,587 191,093

276,624 134,380 215,076 168,922 138,100

960,000

731,168

5,400,000 22,997,949

29,000,000 19,253,665 Baur. noch n 8,731,500 1,948,000

692,049

163,636 | 207,189

| 233,871

339,450| . abgesch[. | 249,471 | 140,727

{ | 98,864

165,000 220,000

4,965

75,000 38/968

150,000] 6,750,000

1,200,000

55,500,000

48,685,300 13,500,000

15,020,700 2,400,000 18,474,000

3,460,693 1

| 9,576,700 780,000

423,000

s

4,410,000/22,815,000 0,170,000/5 B

3,960,000]

2

4 |

149,548,857

2,400,000 300,000

48,685,800 32,700,000 17,500,000 24,770,700 600,000 5,400,000 30,474,090 38,025,000 22,950,000 1,000,000 9,300,000 1,548,000

869,049 |

1,200,000

72,000,000

48,685,800 13,500,000

6,750,000 15,020,700

19,200,000 4,000,000

9,750,000 2,400,000 18,474,000

15,210,000/22,815,000 6,780,000/10, 170,000

1,009,000) 3,960,000

600,000 E

12,000,000

33,00 1 E 124,00 6,000,000| 57,40

17,30 2700000)

39,60 768,000} 11,00

2,640,000 780,000

600,000 7,00

269,049)

gegen 1875 Summa]s1876| 12,313,87

L

|—

26,432,718

123,379|—

123171529 2963933

2,154 287

| 10,063 966

| | |

R E

!

3209518856;

1248522808 359094300 1662131698 E

TGS9080758 367689300 2302212598

gegen|1875|+1,383,22 Im Ganzen|1876| 24,527,14

gegen|1875

+1,972,56

S

e —— |

60,322,522| l

2000975 |

285

2,467

283907124 12,449 + 788,792|— 210

=

j 4302012656 |

—[—

Kil. inkl. der am 15. Mai 1875 eröffneten Strecke Gassen-

Vemerkfungen.

Die Angaben beruhen auf provisorischen Ermittelungen.

Die Co1.24 und 25 können theilweise nicht ausgefüllt werden, da die Dividende pro 1875 noch nicht überall festgestellt ift. ad I, 1 Col. 4. Am 15. Mai 1876 i} die Strecke Niederhone-Friedland (31,89 Kilom.) dem Betriebe übergeben worden. - Col, 19, 20: Exkl. der Bayerischen Strecke der Elm- Gemündener Bahn (19,39 Kilom.), sowie der neu eröffneten Sitrecke Niederhone - Friedland. ad I. 5 Col, 4: Die Länge seßt sih zusammen aus der Hauptbahn mit 654,78

Arnsdorf (92,59 Kil) und der Berliner Verbindungsbahn inkl, der Anschlüsse nah dem Nied. Märk., dem Potsd. Mogdeb. und dem Magdeb. Halberst. Bahnhofe zu Berlin mit 34,21 Kil. (exkl. der am 1. Mai 1876 in den Betrieb der Großen Berliner Pferde « Eiseöbahn - Gesellschaft über- gegangenen 2,50 Kil. langen Strecke vom Nied. Märk. Bahn- hofe nah dcr Gasanstalt in der Gitschiner Straye) in Summa 688,99 Kil. Der Berechnung pro Kilometer in Col. 18 ift die Länge von 672,12 (Hauptbahn inkl. Schlef. Gebirgsb. und der verp. Strecken Görliß-Lande8grenze und Liebau-Landesgrenze + 27,30 (neue Berl. Verb.) + 2,50 (alte Berl. Verb.) = 701,92 Kil. zu Grunde gelegt. ad I. 6 Col. 4: Einschließlih der 5,40 Kil. langen Strecke Frederédorf-Rüdersdorf. Am 1. Juni ist die Strete ogegen-Memel (86 Kil.) und am 15. Oftober 1875 die trecke Tilsit - Pogegen (6,20 Kil.) eröffnet worden. Col: 19: Einschließlich des auf die Strecke Fredersdorf- Rüdersdorf verwendeten Anlage-Kapitals von 988,380 M. ad I. 7 Col, 4: Am 1. Juli 1875 wurde die 1,9 Kilometer lange Verbindungsbahn zwischen den Bahnhöfen Malstatt (Saarhafen) und Burbach dem Betrieb übergeben. Dié Baulänge der Saarbrücker Eisenbahn beträgt 170,20 Kilometer. Zum Betriebe gehört noch die Zweigbahn nach dem Saarhafen bei Malstaii mii 3, Kiiom. und die in Deutsch-Lothringen belegenen Strecken mit 4,19 und 0,92 Kilom.

1875 und die Strecke Schopfheim-Zell mit 7,24 Kil. am 5. Februar 1876 dem Verkehr übergeben. *— 1. 14: Die Strecken Brake - Nordenhamm (18 Kil.) und Oldenburg- OQuakenbrüE (63 Kil.) sind am 15. Oktober 1875 dem Ver- kehr übergeben worden. ad I. 14b,, c. Col. 19, 20: Nah vorläufiger Ermittelung. ad I. 16: Die Angaben beziehen sich nur auf die Strecke Zossen Schießplaß. ad Il. A. ja. Col. 4: Einschließlich der nur für den Güterverkehr benußten Strecken von Dahlhausen nah Langendreer und von Ueber- ruhr nah Dahlhausen (17,02 Kil.). Am 10. Januar 1876 ift die Strecke Schalke-Bismark-Herne (11,10 Kil.) für den Güterverkehr, am 6. Mörz 1876 die Strecke Kettwig-MüÜühl- heim resp. Styrum (14,17 Kil.) u. am 12. Mai 1876 die Strecken „Hagen-Haufe (9,34 Kil.), Lennep - Hückeswagen (11,78 Kil.) u. Born-Wermelskirchen (3,055 Kil.) für den Personen- u. Güterverkehr eröffnet worden. Col. 26: Ein- \chließlich 18,997,800 Æ, welche zum Zwecke der Erwerbung der Braunschweigischen Bahnen emittirt worden sind. ad II A. 1Þb.: Am 1. Nov. 1875 ift die Strecke Atten- dorn-Olpe (15,28 Kil.) für den Personen- und Güterverkehr erß6ffffnet worden. ad II. A. 2. Seit dem 30. September 1875 im Betriebe. adII. A. 3a.: Inkl. der Neisse-Brieger Bahn, Wilhe!msbahn, der Niederschlesishen Zweigbahn und Posen-Thorn-Bromberger Bahn. Am 1. Dezember 1875 ist die Strecke Gleiwiß-Wolfganggrube (10,50 Kilom.) für den Güterverfehr eröffnet. Col, 21: Einschließlich 2,210,389 é. Zin!en und Amortisationsquote der Em. de 1869, welche der Baufonds der Breslau - Mittelwalder Bahn bestreitet. Col. 31: Exrfl. der Amortisationsquote für 39,000,000 4A Prioritäts-Obligationen, welche unbestimmt is. a4 11. A. 3d: Umfaßt die Strecke Bres1au-Mittelwalde, Franken- stein-Gießmannsdorf-Neisse-Ziegenhals , Leobshüß-Jägern- dorf. Am 1. Juli 1875 ift die 19 Kilometer lange Strecke Glaßtz-Habelschwerdt, ain 5. September 1875 die 17,15 Kil. lange Strecke Habelshwerdt-Mittelwalde und am 1. November 1875 die 19 Kilometer lange Strecke Neisse-Ziegenhals er- Sffnet. ad IT. A. 7 Col, 26: Aufgebracht find nux 4,791,300 M; Col. 22 u. 27: inkl. 2,250,000 4 Betheiligungsfsumme des Herzoglich altenburgishen Staatéfiskus. ad II. A. 8

Länge, so daß die Betriebslänge 182,20 Kilom. beträgt. ad I. 8 Col. 4: Am 15. Mai 1876 ift die Bahnstrecke Welver- Dortmund (35,81 Kil.) dem Betriebe übergeben worden. ad I. 10a. Cal. 4: Am 1, Mai 1875 ift die Strecke Ebersbach - Sohland (14 Kil.), am 15. Oktober 1875 die Strecke Pirna-Arnsdorf (22 Kil.) und am 8. November 1875 eine Kohlenzweigbahn im Plauenschen Grunde (1 Kil.) dem Betriebe übergeben worden. Col. 19: Das verwen- dete Anlagekapital pro 1875 ist noch nicht festgestellt. Das hier aufgeführte bezieht sih auf die pro 1874 im Betriebe gestandenen eigenen Streckten (inkl. der verpahteten Strecke Aa bederehtd-Naitem). ad I. 11 Col. 4: Am 25. Juni 1875 ist die Strecke Heidenheim-Niederstoßingen mit 24,83 Kilom. Länge. u. am 14. Aug. 1875 die Strecke Altshausen- Pfullendorf mit 25,17 Kil. Länge, am 15. November 1875 die Strecke Niederftoßzingen-Langenau mit 9,47 Kilom. Länge und am 5. Januar 1876 die Strecke Langenau-Ulm (16,11 Kil.) dem Betriebe übergeben. ad I, 12 Col. 4; Die Strecke

Col. 27: inkl. 300,000 , welde vom Staate unter Ver- ziht auf Dividende so lange übernemmen sind, als die Privat-Aktionäre eine folche unter 4% erhalten. ad II, B. 1 Col. 4: 17,90 Kil. find am 26. September und 13,57 Kil. am 31. Dezember 1875 dem Betriebe übergeben worden. ad II. B. 2 Col, 24: Einschließlich 7,500,000 4. 5% Prioritäts-Obligationen zum Ankauf von 12,050 Stück Schleswiger Stammaktien bestimmt. 23,700 M. 5% Prior.-Obligationen find noch nit emittirt. ad II, B. 3: Am 15. Oktober 1875 ift die Strecke Wittenberg- Falkenberg (53,95 Kil.) für den Personen- und Güierverkehr erôffnet. ad II, B. 4: Am 17. Juni 1875 eröffnet. ad II. B, 5 Col. 4: Am 1. Juli 1875 if die 16,98 Kilo- meter lange Strecke Görliß-Seidenberg, und am 15. Okto- ber 1875 die 23,41 Kilometer lange Strecke Nikrisch-Zittau eröffnet worden. Die 11,31 Kilometer lange Strecke Preu-

ische Landesgrenze-Kamenz is Eigenthum des Sächsischen

Streck: von der südlichen Grenze des Bahnhofes Seiden- | berg bis zur preuß.-ôsterr. Landesgrenze ist .an die K. K. ' priv. Süd-Norddeutshe Verbindungsbahn verpachtet; der Berlin-Görlißer Eisenbahn gehören sonach eigenthümlich 318,14 Kil. (inkl. 0,55 Kil. von der Mitte des Stations- gebäudes bis zur jüdlihen Grenze des Bahnhofes Seiden- berg.) ad II. B, 6 Col. 21 und 31: Exfi. 709,405 M zur Verzinsung der Hamburg-Bergedorfer Bahnanlage 2c. Col. 28: Die Prioritäts-Stammaktien sind amcrtisirt. ad II. B. 7 Col 26: Jnfl. 10,500,600 Æ 44% ger Prioritäts- Obligationen Läitt. F. zur Betheiligung bei der Berliner Stadtbahn (6,000,000 4), sowie zum Bau der Anschluß- bahn an leßtere von Charlottenburg nah Schlachtensee und 18,000,000 6 zum antheiligen Erwerbe der von der Braun- \chweig. Bahn emittirten Stammaktien. ad II. B, 8a.: Inkl. Neustadt-E./W.-Wriezen, Pasewalk-Preuß -Mecklen- burgishe Grenze. Col. 29: Einichlieklich 19,500,000 M Prioritäts - Obligationen VIL. Em. Baukopital für die Strecken Ducherow-Swinemünde , Angermünde-Freienwalde und Wriezen - Frankfurt a./O. Col, 31: Einschließlich 975,000 A Zinsen und Amortisation des vorerwähnten Kapitals. ad II. B. 8b. Col, 4, Die Bahnstrecke Du- herow-Swinemünde (38,0 Kil.) ist am 15. Mai 1876 dem Betriebe übergeben worden. Betrieb erfolgt à conto Bau- fonds. Col. 19. Für die noch im Bau befindlichen Strecken Ducherow - Swinemünde - Angermünde - Freienwalde und Wriezen-Frankfurt a/O. sind bis jeßt 17,782,509 A. ver- wendet worden. ad IL B, §6, Col, 19: Dec Ueberschuß über das corcessionirte Anlagekapital ist aus dem Reserve- fonds aufgewendet. Col. 21: Nur die Zinsea der bis jeßt be- gebenen 34,488,600 Æ Oblig. Eine Amortisation tritt eri ein, wenn der Reinertrag 49/4 des Anlagekapitals beträgt. ad II, B. 8d. Col, 21: Nur die Zinsen der bis jeßt kegebenea 27,457,800 M. Obligationen. ad II. B. 8e. Col 21: Nur die Zinsen der bis jeßt begebenen 35,118,300 4 Obligationen. Eine Amortisation tritt erst ein, wenn der Reinertrag 42 9%/ des Anlagekapitals beträgt. ad 1I. B. 9 Col. 27: Durch Umwandlung von 12,750,000 # Stammaktien in Prior.-Obiig. von 54,000,000 4 auf 41,250,000 vermindert. Die Strecke Reppen-Cüstrin it am 2. Jan- uar 1875 für den Güter- und am 15, Mai 1875 für den Personenverkehr eröffnet worden. ad II. B. 10 Col. 29: Die Prioritäts-Oblig. ad 750,000 4A sind noch nicht be- geben. ad II. B. 14 Col. 4: Von der Dortmund- Gronau-Enscheder Bahn is am 15. Juni 1875 die Strecke Lünen-Dülmen mit 29,70 Kilometer, am 1. August 1875 die Strecke Dülmen - Coesfeld mit 16,19 Kilometer und am 30. September die Strecke Coesfeld-Gronau mit 35,35 Kilometer Länge eröffnet. ad I1. B, 17: Am 19. Mai 1875 sind die Strecken Grauhof - Hildesheim und Elze- Hameln (76,0 Kil.) für den Güterverkehr, am 30. Juni die Strecken Hildesheim-Elze und Hameln-Lhne (73,0 Kil.) für den Perjonen- und Güterverkehr eröffnet worden. An dem leßteren Tage hat auch der Personenverkehr auf d. erst- genanuten Strecken begonnen. ad 11. B, 19a: Inkl. Oberyauzen-Acnheimer Zweigbahn, Schelde- und Emscher-

OberlauchringeneStühlingen mit 17,41 Kil, ift am 22, April

taates und von demselben gepachtet, die 1,55 Kil, lange

Kilometer lange Strecke Sterkrade - Ruhrort der Emscher- thalbahn dem Verkehr übergeben. ad II. B. 19b: Inkl. der Rheinbrücken. ad 11. B. 21a: Inkl. Halberftadt-Thale, Coethen- resp. Halle-Vienenburg nebst Zweigbahnen, Magde- burg-Wittenberge, Berlin-Lehrie, Stendal-Uelzen und Magde- burg-Oebisfeldez Col. 21: infl.- der Verzinsung der Prior.- Oblig. für Ankauf der Hannover-Altenbekener Stamm- u. Prior.-Aftien, sowie für das zur Beschaffung „der Uelzen- Langwedeler Betriebsmittel verausgabte Anlagekapital. ad II, B. 21b.: Am 19. Mai 1875 dem Betrieb übergeben ; derselbe wird im Jahre 1876 noch für Rechnung de? Bau- fonds geführt. ad II. B. 21c.: Am 25. Oft. 1875 für den Güterverkehr und am 15. Nov. 1875 für d. Personen- verkehr eröffnet. Betrieh à conto Baufonds. Col. 19: Das Anlagekapital bezieht sich auf die ganze Strecke von Langels- heim bis Clausthol. ad II. B. 21d. Col. 19: Das

Kapital, abzüglih der von der Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn verausgabten Summe von 2,850,000 aus Bremischeu Staats-Anleihzn entnommen, wird mit 45 resp. 5% verzinst und ist einer direkten Amortisation nit unter- worfen. -— ad II. B. 22a.: Jafl. der Strecken Schönebeck- Staßfurt und Nordhausen-Nixei. 3d I1. B. 24 Col. 4: Einf{chließlih der am 15. Okt. 1375 eröffneten Sekundär- bahn von Ruhland vis Lauchhammer (7,5 Kil.). Col. 29: Die Prioritäts-Obligationen sind noch nit gur Ausgabe gelangt. ad I1I. B. 25: Am 30. Juni 1875 eröffnet. ad I. B. 26 Col. 25: 24 %% find zur Verwendung als Dis- vidende früherer Jahre zurückgelegt. ad IL, B. 27: Am 10. Dezember 1875 eröffnet. ad II. B. 28: Durch Ver- längerung des Geleises vom Bahnhofe Beuthen nah der Hohenzollerngrube (0,2 Kil.) und durch Verlängerung des