1876 / 153 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vekauutmachung,

Na der Bestimmung der Allerhöchsten Kabinets- Ordre vom 22. Mai 1867 sind nach dem Tilgungs- plan folgende Brauusberger Stadtobligatiouen zur Ausloosung gekommen:

[4613

| 261 514 549 553 637 681 701 780 1006 1046 i 1122 1313 1378 1392 1419 1602 1704 1822 2130 | 2302 2650 2700 2927 2987 3107 3180 3214 3249 {3352 3532 3908 3974 4437 4498 4655 4778 4965 5058 5233 5416 5766 5769 5808 5853 5856 5969

6381 6421 7310.

ständigen Posener Rentenbriefe, und zwar aus den | ber 1873 Littr. D. Nr. 58, vomB1. April 1874

Fälligkeits-Terminen : vom 1. Oktober 1866 Littr. D, Nr. 832, vom 1. Oktober 1867 Littr. D, Nr. 5358, vom 1. Oktober 1868 Littr. D. Nr. 1400, vom 1. Oktober 1871 Littr. D. Nr. 1052 1777, vom 1. April 1872 Littr. D. Rr. 3370, vom 1. Oktober

E D, Nr. 844 2396 5136, Läittr. E, Nr. 7306

e. Verzeichniß der ausëgeloosten und im Jahre 1865 fällig gewesenen Rentenbriefe, welche bis zum Schlusse des Jahres 1875 zur Zahlung nicht präsen-

Am Schlusse des Vorjahres waren in Kraft: 1,257 Scheins! E Kapital eingezahlt. .

Im Jahre 1875 wurden ausgefertigt: 240 Schetne! worauf Kapital eingezahlt . ,

Serie B.

Sparkasse - Bersicherungeu.

t.

89,867. 39,344.

[4978] j

Coupons -FEinlögung der Preussischen

Hypotheken-Aktien-Bank

a. Von den Apoints zu 100 Thlr. = 300 A: Litt. A. Nr. 43 und 88.

b. Von den Apoints zu 50 Thlr. = 150 #: Litt, B. Nr. 78.

130,

131,

165.

174.

182,

267, Passîiva.

20 Thlr. = 60 M:

tirt und deshalb nah §8. 44 des Rentenbank-Geseßzes

vom 2. März 1850 versährt sind: Keine (konzessionirt durch Allerhöchsten Erlass

18. Mai 1864). Am 1. Juli 1876 fällige Courons unecerer 43°%/, Pfandbriefe (rückz, 120%) 09% do. den vom 15. Jumi a. er. ab an’ uneerer ptkasse, Behrenstr. 47, und an den bekannten Orten eingelöst, Berlin, im Juni 1876. Die Waupt- Direktion. Spi«lhagen,

b. Verzeichniß der bereits früher ausgeloosten, | 1872 Littr. D. Nr. 21 2758 4243, vom 1. April 2

aber seit länger als den leßten 2 Jahren noh rück- | 1873 Littr, D. Nr. 1086 4876 5714, vom 1. Ofto- 129,212,

43,345.

giebt: e :

1/497 Seine Worauf Kapital eina A urückgezahlt wurden im Jahre 1875:

410. SBAe woan RapHal E C c E C A A

M 85,867.

B i E anz Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft

für das Iahr 1875. Activa.

i; ; M : “49. I, Baufonds : M M. S 1 G A s 1,291 Versicherungen, worauf eingezahlt «o e o eo ea o o o e a ea s L M& 89592, 69.

1) Stammbahn: 2 - 1875 inget :

74. ien-Kapi . | 40,926,960 a, Die Hauptbahn Halle-Gerstungen nebs Im Zahre wurden eingetragen:

79. D E, ‘u. VI. Em. | 36/806,790 den Zweigbahnen Corbetha-Leipzig und : 33 Versicherungen, worauf eingezahlt ————— 2,260. 66,

111, c, Darlehn der beiden sächs. Staatsregie- Weipenfels-Gera . . . , . . . . | 85,196,33365 2 Movtt :

8 rungen . C 1802/00 b, D am Baukapital der Werra- s | j ; 1,324 A orauE ne o llicen Rúctb itís nd’ Abla, fs der V ‘id l ï ie At CiA bi Versi S

2. E : : G : T S 1 8000, | s erloschen aber in Folge frei r n aufs der Vrrsicherungszeit, sowie Ablebens der Versicherten

227. 4 MOEO I etnge E D D 6 S h 88,196,388, 1K S E C,

; 2) Gotha-Leinefelder Zweigbahu: O und es verbleiben daher ultimo 1875 in Kraft:

e ) A Gle A Serie A. 17,579,172 1/216 Versicherungen, worauf einge M 93,682. 23.

J b. 7 R 8,035,835 Von deu ultimo 1875 in Kraft befindlihen Bersiherungen valediren auf das Königreich Preußen:

312. S : S 1,147,282 Ser, A 60 Einzelversiwerungen guf Renten von 1ährliG .. c &@ 2,196: 34.

366, E E A R E S « 23,472,453. 46. 816,045. 00,

396 9 | «19662 V sicherun f itel in 356 G ppen ; 3) Gera-Eichichter Zweigbahn : s J « » 9,662 Versicherungen auf Kapital in ruppen

D ) Zu A E Litt. C. 131,323,929 Ben O 886 BeriiWerungen, Worauf einge E L e 20,078. 98.

459 4) Leipzig-Zeißer Zweigbahn : Für dieje Versicherungen hatte die Bank nah der Feststellung ihres vereideten Mathematikers ultimo 1875 ein Zeitwerthkapital vom 41,742,557. 81. Die Inhaber dieser Papiere werden aufgefordert,

463. a, Prioritätganleihe Ÿ. Emission .. und eine Prämienreserve von 4 79,968, 89. zu reserviren. Die Gesa!nmtsumme der in preußishen Staatspapieren und Hypotheken angelegten Kapitalien } dieselben nebst den nicht fälligen Coupons und Talons

ir " diese Schuldverschreibungen zum b. Amortisirter Betrag pro 1871—1876 betrug ultimo Dezember 1875 M 744,668, —, —— A i 8 zu 1. Januar 1877 (oder später) auf der Kieis-

Indem wir E d e die Inhaber Außerdem if zu bemerken, daß die Gesammtsumme der pon der Teutonia im Laufe des Jahres 1875 in Preußen ausgezahlten Versicherungskapitalien | kommunalkasse hierselbst bei dem Herrn Rendanten

A ae es hene aeaen Termin an | 9) Dietendorf-Arnstädter Res M 360,181. 95, die Gesammtsumme der in Preußen vereinnahmten Prämi-n X 746,181. 81. beträgt. Ee A De, F e die une auf

aus, h Vorschuß der Stammbahn . E - j welche die igationen lauten, dagegen in Empfang

E S ie Us Raniials [uß Summa Tit. L . Diverse Vorschüsse für Verbände 2c. Gewinn- und Verlust-Conte. zu nehmen. Mit dem 31. Dezember 1876 hört die

cinzureichenben Sthuldvershreibung find aud die | 11. Reserve: und Erneuerungtfonds 2c. a N a O E

dazu géhörigen Coupons resp. Talons zurüfzuliefern, | 1) N cus uind M S e. Sonstige Debitoren : Dezember 31] Ueberträge aus dem Jahre 1874: Der Borsiheude der ständischen Kommission Selbstversicherungöfonds 1,542,338. 35 Gewinn-Saldo . . .. «, 92,068 57 | für den Chausseebau im Camminer Kreise,

1! TV. Bestände: Zeitwerth-Reserve Serie A. . R Serie A.

Die Verzinsung ausgelooster Obligationen hört e O 3. 3,466,579 Landrath v. Koeller. a E s O . 150,000. 00 a, Baarex Kassenbestand N eitwerth-Reserve Serie B... , +

mit dem 1. Januar E gol: asg B Braunsberg, den 21. Mai ; L b Erft 104/695 32 ä s- und Reserve- . Effekten : L 1695 3 9. Tanga Q . 2,292,071. 07 Reserve - Erneuerungs- und A 4 an 31391 Ei j S O AORRES

1871 bis 1874 weiter zurüdgestellt Reserve für fällig gewordene nicht erhobene

Der Magistrat. [2867] Bekanuntmachuzi L E Sve )ernnante M. 977,142, 30. tha-Leinefelder Zweigbahn : Stammactien der Werra- 9 GMeserve- und Erneuery « 8,000,000. 00. Sterbefälle aus den Jahren 1870/74, wovon: Capitale Serie A. M. 97,842, 86. a. ausgezahlt wurden . . E S Serie &. . . 83,208. 87. | 101,051/73

g. Am 28, März cr. sind yach Maßgabe des Aller- Reserve- und Erneuerungsfonds bahn .. | « 2,415,909, 00, ( Î b. weiter zurückgestellt wurden . Prämien-Einnah,me im Jahre 1875: 1 B: 1500 Nr. 55.

höbsten Privilegiums vom 17. November 1875 fol- gende Beutheuer Krcis-Obligationen ausgeloost A u 3) Gera-Eichichter Zweigbahn : Beamten - Penfions- un ) e und Erneuerungsfonds Waisenfond . . FSDRO O gb przeiter zurüdgestell 1 n rir: B A Ten R | üdckfäufe von Versicherungen aus dem Jahre 35 me 2 O r 1955 » 3,431,157, 50, | 9,874,449 80 1872 weiter zurüdgestellt . 75 Serie B. 8931439 “255 264 278 285.

«Worden : Litt., A, à 1000 l ied Nr. 75 und Nr. 154, N Litt, B. à 500 A Nr. 74. 4) Dietendorf- Arnstädter Zweigbahn: Arbeiter-Krankenkasse Die Verzinsung dieser Obligationen hôrt mit dem | Reserve- und Erneuerungsfonds | E O Serie ©. Kassen-Antheile aus d. J. 1870/74 Serie C 4/669 66 e D ,„ 150 , Nr. 23 98 126. 1. Oftober cr. auf und werden die Inhaber derselben (Die Leipzig-Zeiger Bahn als integrirender w0von : Binsen-Einname . 914765 O N 19020) Pes aufgefordert, die Nominalbeträge vom Theil der Stammbahn besißt keine beson- a. ausgezahlt wurden . . Dividende auf Rückversicherungn . ' 17/13 | Dieselben werden den Besißern mit der Aufforde- i decen Reserve- und Erneuerungsfonds.) M b. weiter zurügestellt wurden » Auf Conto für zweifelhafte Forderungen einge- e 4 n N Herfe ebenen F tionen in Empfang zu nebuien III, Unerhobene Beträge ver T S en De Eo ene Von N Jab * gaudent Bit Ae 561/04 n ne A C E N Be L Le U E n E E Obers lesien, den 28. März 1876. fälliger Zinscoupons und ividendens A eric A. ge aufene Versicher, a m Jahre Rückversicherte, dur Ablauf der Versicherungen Rentmeister Simon hierselbst , Quitt d ‘Vhiamens des Kreis-Ans schusses: He A Pümission “oa Stmikaciien E aba fällig gewordene Capitale. . ... entmeister Simson hierselbst gegen Quittung un : G ie neue Emissi Der Königliche Landrath Litt, A. und der Dividenden pro 1875, A Es IV. Diverse Kreditoren E

: uffündigung von Reuteubriefen der Pro- | V, 1) Pensionsfond der Beamten . Ba osen Su der Be öffentlih Hewirkten Aus- 2) Ae aisenfonds derselben loosung der zum 1, Oktober 1876 zu tilgenden 3) Krankenunterstüßungs- und Wittwen- Rentenbriefe der Ps Posen, i brit as kasse der Werkstattarbeiter .

tehenden Verzeichnisse a. aufgeführten ern ; j s M ea no Na worden, welche den Besißern | VI. Depositen für Cautionen 2c. (incl. 3,000,000 unter Hinweisung auf die Vorschriften des Reuten- Werrabahnacti). .... . .+ « bankgejeßes vom 2. März 1850, §. 41 u. ff. „zum | VI1. Betrieb der S nta incl. Leipzig- Zeitzer Zweigbahn.

, Oktober 1876“ mit der Aufforderung gekündigt ahn : werte, e Rentenbriefe {n cou Ffähigem Paftanee, R rid e s 3,184,926 Banlkspesen i ursfähigem Zuslande, um Reserve- und Er . , Ÿ e gabe der Rentenbriefe in coursfähig ge E Bioiveude auf 11 , Eon orar ‘er

mit den dazu gehörigen, niht mehr zahlbaren Zins- de :

; illi actien ò 84% . | 2,868,750

Coupons Ser, IV. Nr. ö bis 16 und Lalons Million Thaler Stamm 4/0 eitwerthe Serie A. . Prämien-Reserve Serie A.

von dem gedachten Kündigungstage an, auf unserer i 316,176 wird zur G Zeitwerthe Serie B.

e in Empfang zu nehmen. Die gekündigten D E G do s j Ma enbriefe s dnlera Kasse auch mit der Poft wird zur Entrichtung der Eisenbhahnsteuer | | i j asservirt. g Miteetiye Serie BB.

j eitwerthe Serie C. .

aber frankirt ne unter Megauns ili fol- - are: . - . Mark, buch\täbli ; e C. i Nar aluta für d . . zum 1 Auf die Stammactien Litt. B. (Gotha-Leine- j Sus, meb A-Vectatl gekündigten Posener Rentenbrief . . : felder Bahn) wurden an Dividenden gezahlt : f A Ee L ] habe ich aus der König- auf 13,983,000 4 Actien Lit. l At (are Bungen v. Conto f. zweifelh, Forderungen lichen Rentenbank-Kasse in Posen erhalten, worüber B. Serie A4. à 40/9. . M. 559,320, 00, 4 A Dn vei Mabiligr Conto, diese Quittung. (Ort, Datum und Unterschrift.) | auf 1,500,00 #& Actien Litt, B. : Se etbunl von e URE O aua ad ausgeftellten Quittung eingesendet und die Uebersen-} Serie B... « 5 10,263 37. Statutengemäße Abschreibung dung der Valuta kann auf gleichem Wege, jedo | auf 981,000 (6 Actien Lit, B. E B indrm dd s 2. 0,700 18. nur auf Gefahr und Kosten des Empfängers bean- | Serie C. . L OUDO S: tragt werden. Zugleih werden die bereits früher ausgelooften, aber seit länger als den leßten 2 Jah- ren noch- rückständigen, in dem nachfolgenden Ver- Posen 1 þ. aufgeführten Rentenbriefe der Provinz

5567 : | : mithin verblieben ultimo 1875 in Kraft:

y 1,081 Scheine, worauf Kapital eingezahlt S 7 S eric C.

l : Kinder-Versorgungs- und Ausstattungs-Erbkasse, 3 Am Sch{luß des Vorjahres waren in Kraft:

c. Von den Apoini

Litt

E

[9094] __ Bekauntmathung. Die Amortisation der Camminer Kreis-Obli- M 103,853, 35. gationen wird fih pro 1877 auf 1 Apyoint à 3000 4, Apoints à 300 A. und 5 Apoints à 150 M. er- 10,171. 12. ftrecken. Es find durch das Loos folgende Obligationen be- stimmt worden: Litt. A, Nr. 52 à 3000 M, Litt, B. I. Em. Nr. 11. 111. 169. 563. 865 à 300 M, Litt. B. IL. Em. Nr. 1013. 1230. 1257 à 300 M4, Litt, C. Nr. 98. 104. 105. 123. 248 à 150 A

2) Gotha-Leinefelder Zweigbahn 3) Gera-Eichichter Zweigbahn . 4) Leipzig-Zeißer Zweigbahn. . . 5) Dietendorf-Arnstädter Zweigbahn . . (ad 2—S sind die Schlußrehnungen

nicht gelegt.) Summa Tit. I. IT, Vorräthe an Materialien aller Art incl. der vorshußweise gezahlten Arbeitslöhne der Werkstätten e

III, Diverse Debitoren: , Vorschuß der Stammbahn zu den Bau- fosten der Dietendorf-Arnstädter Bahn .

13,983,000 . | 1,500,000 : 981,000

16,464,000

17,859,300

tt, r F y y y n y " y " ° n y

L V Q U Q

8,171,100 228,900

3,085,414 8,400,000

1,147,282 130,630,972

1,147,282 i 42,147 L 159,179 : | 2,386,153 : | ‘623,965

Einnahme,

Ausgaben.

1875. M Dezember /31| Außerordentlihe Abschreibung von der Begrün- dungs\{huld (Beschluß der Gen. - Vers. vom Le A Tantième pro 1874 an den Aufsichtérath und Reserve-Conto. L do.

Vorstand . Serie A. Abçelaufene Versicherungen a. d. J. do

4,358,728

1,468,380

[3766] Bekanntmachung.

Bei der am 8. d. Mts. ftattgehabten Ausloosung der vom Kreise Lippstadt emittirten Obligationen sind nachstehende Nummern gezogen : Littra A. über 3000 Æ Nr. 20,

3,984,409 576,202 98 526,397

.| 73,395/50| l 6 10046 11,342,830 1,453

Oktober cr. ab bei der hiesigen Kreis - Kom- 1/595

munalkasse gegen Abgabe der betreffenden Obliga-

HACEN Rückgabe der Obligationen mit den dazu gehörigen,

nah dem 1, Oftober cr. fälligen Coupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen. Die am 27. März 1874 ausgeloosten Kreisobligationen Littra C. über 300 Æ. Nr. 27 104 111 280 und die am 11. März 1875 ausgelooften Kreisobligatio- nen Littra C. Nr. 30 169 202 über 300 M. und Littra D. Nr. 96 und 141 über-150 M sind bis jeßt noch nicht eingelöst, weshalb hiermit nochmals an die Erhebung der Valuta erinnert wird.

Lippstadt, den 25. April 1876. (H. 4975)

Der Königlihe Laudra1h. Frhr. v, Werthern.

Königliches Soolbad Elmen (Salze).

(Eisenbahnstation Shönebeck bei Magdeburg.) Die Saison des Köuiglichen Soolbades Elmen, welches sich durch die günstigsten Heilresultate bei Haut- und Drüûüsenkrankheiten, Scropheln, Rheumatismus, Gicht, Nexvenleiden 2c. 2c. auszeichnet, währt

vom 15, Mai bis 15. September. Außer den aus der ftarken Soole und den Brom- reihen Mutterlaugen in wesentli vermehrten und mit allem Komfort ausgestaiteten Cabinets Lereiteien Bädern werden Sooldunst, Russische, kalte Soolshwimmbäder, sowie alle Sorten künst- lih bereiteter Bäder gegeben, auch all? gebräuch- lihen natürlichen und künstlichen Mineralwässer, so- wie Schweizer Molken in einer Trinkhalle ver- abreicht. Die Promenade an dem } Meile langen, mit Parkanlagen umgebenen, die gesundesie Luft aus- itrôömenden Gradirwerke ist von besonders günstigem Einflusse auf die Reconvalescenten. Concerte, Réunions und Theater. Die beiden neu und elegant eingerihteten Bade- hotels, eine neuangelegte Villen-Colonie, sowie zahl- S Privatbesißungen bieten die bequemste Unter- vnft, Auskunft über Wohnungen, Taxen, Pensionen für Kinder 2c. ertheilt die Königliche Bade-Inspektion zu Elmen. Schönebeck, im März 1876.

Königliches Salzamt,

47,416/96

613,154/58 41,829/97| 31,739/03) 45,840/56 10,492/25 47,410/21

a. ausgezahlt wurden . b. zurüdckgestellt wurden Sterbefälle aus dem Jahre 1875, wovon: a, ausgezahlt wurden b, zurüdckgestellt wurden Rüdckkäufe aus dem Jahre 1875 ausgezahlt Ausgezahlte Renten o E ee Prämien auf Rückversiherungen . Serie W. Zurückgezahlte Kapitale incl. Zinsen . Serie C. Kassen-Antheile aus dem Jahre 1875, wovon: a. ausgezahlt wurden . b. zurückgestellt wurden

4,648,928 419,530

2,379,464 47/400

50,250

2,477,114 6,457,806

12,174/57 2,718/27 126/426/95 151,112/48 27,129/80 4,020,386 |— 176,973 60 100,197/18 324/89 129,531/18| 79,200/18 6,353 92 2,637/51 1,137/18

9,762/13 55,318.71

"5,952,949 31 M Bilanz-Conto,.

1875. M S} 1875. f Dezember 31] Deposital-Wecchsel der Actionaire . c 1,350,000 Dezember Actien Capital... ., . . | 1,800,000 2,655,485/30 D UR a Soulo e 84,000

294,741 |— eitwerth-Conto Serie A. . 4,020,386

14,530 11 Prämien-Reserve Serie A. . 176,973 1,111,350/80/ Zeitwerth-Conto Serie B... ,| 100,197

265,223 66 do. D E R A 324

154,633 30 do. L V ge 0 240m v E OET

150,614/88 y Reserve für nit erhobene Capitale Serie A.

98,286 69 Abgelaufene Versicherungen

5,889 97 aus den Jahren 1871/74. A 1,110. —,

185,542/56 Sterbefälle aus den Jahren

1871/74 . é A 55

65,525 72) E Ld j Rükkäufe aus dem J. 1872 5. 79. [4619] : Abgelaufene Versicherungen Die Wasserheilanstalt Eckerberg

aus dem Jahre 1875 . . ï Ï Sterbefälle aus dem Jahre bei Stettin,

B Os mit dem iris - römischen Bade ist das ganze Jahr hindurch geöffnet und nimmt Kranke der verschiedensten Art auf.

Die Direction,

Dr, Viek,

M. 577,642. 65. Auf 18,000,000 4 Stamm-Actien Lité. C. Gera- Eichrichter Bahn wurden 4F 9/9 Dividende gezahlt = M 810,000. 00. S R R E dn Summa 150,110,902/78

Erfurt, den 26. Juni 1876. ypotheken-Conto.

Die Direction der Thüringischen Eisenbahu:Gefellschaft. aus-Conto .

Nülgemeine Renten-, Kapital- und Lebensversicherungs- | i aba G init 1dr

6“ [5627] bank Teutonia in Seipzig. J gent Genen De der Teutonia - ; „Anzei - ¿ | 4 Een e e 6 Allgemeine Y cesoosangs-Tabelle sowohl im Mas Geschäfts Resu lake s s A ahre Ÿ do. Conto für Nie Forderungen .

j / : Gestundete Prämien . als auch im November jeden Jahres veröffentlicht a. Renten-Bersicherungenu. B Caff werden und daß das betreffende Stück diejer Ta- m Jahre 1875 wurden angemeldet unt abgeschlossen: aare N a : E E E, 25 s be den Vecdin Tant, Posen, in 19. Mai 13 Beriwermigen auf Renten (B aris E e S a lind Abschreibung des vor , ¡ ; Î ierzu Bestand am vorigen Jahres\chlusse : 861, 73. 1876. Fönigliche Direktion der Reutenbauk 246 La icherungen auf Renten von bli B R o sts o A E R L Va T Din G M. 225,590. 68.

roviuz Posen. —— : / für die Ercinth der am 13, Mai 1876 audge- giebt: E i E A 9 A

iährlid / 91,399, 62 i i 259 Versicherungen auf Renten von jährliß „ee ge 999, 02. fgoiten uns E A 1000 Thia, 000 Es sMerung aber in Folge Ablaufs der Versicherungszeit, in Folge Ablebens der Versicherten 2c. : 4005-70 Mark) 62 Stü. Nr. 213 237 343 367 369 500 9 Versich:cungen auf Renten von fährlich „e e y j I O Ll I E N Hu E 4 86808, 9 2515 / 250 Versicherungen auf Renten von jähr O O 303. 91. 3592 3755 3884 4518 4684 5019 5106 5374 5639 PARGeruns H. Kapital -Bersicherungenu. 5750 5884 6092 6105 6213 6781 7173 7305 7381 Im Jahre 1875 wurden neu angeraeldet t 7439 7491 7563 7630 7720 7797 8179 8310 8345| 4,687 Bersierungen auf Kapital .... .... 8369 8370 8406 8498 8700 8900 8934 9146 9161 und aus dem Vorjahre waren noch zu erledigen: E C oed TIS R0S B00 TUT, 822 | —— E au Map den ausgefertigt: ar + Nr, 20 Í jerv: nahme resp. wurden ausgefertigt : 863 910 960 981 1486 1574 1646 1829 2139 2288| g 997 Berfierangen E i Ne Warvea MONE dazu der Bestand am vorigen Jahres\chlusse an:

(200 Mark) 62 Stück, Nr. 64 138 328 399 | 54163 Verliworuncen auf Kapita giebt :

10 Tos io 200 208 B 2! B 210

1668 1891 1 5 Ad C L O U S E Oie 0 E ä

T 29 r 276 LeN 1663 i Ine gs tes In Meine emen 4 n Folge Ablebens der Versicherten, Rückaufs, fowie freiwilliger Aufgabe und Ablauf der Ver-

5161 6186 5211 0216 5254 5610 5825 5928 6378 | g 047 Bersiherungen auf Kapital «- „e

A02 2170 9005. LA Es verblieben daher ultimo 1875 in Kraft: 55,023 Versicherungen auf Kapital «eo

5,952,949/31

FPassîiva,

Activa.

osen hierdurch wiederholt aufgerufen und deren Summa 150,110,902/78

Besißer aufgefordert, den Kapitalbetrag dieser Ren- teebtte s Vermeidung weiteren Zinsverlustes und Fünftiger Verjährung unverweilt in Empfang zu nehmen. Ebenso werden die im Verzeichnisse e. aufgeführten Rentenbriefe, deren Verjährung au Schlusse des verflossenen Jahres eingetreten ift Hierdurh öffentlich bekannt gemacht. Endlich machen wir darauf aufmerksam, daß die Nummern aller gekündigten, resp. noch rückständigen Renten- briefe durch die Seitens der Redaktion des König-

map A. L E P T Et E

19,260. 04.

72,139. 58. 300. —.

¿‘e 41/839, 97.

Reserve für niht erhobene Capitale Serte C. Kastenauteile aus den Jahren 1871/4 M 1,595, 19. Kafsenantheile aus dem Jahre I L E DTLD P, Guthaben der Empfänger von Cautions-Darlehen a. Amortisationsfonds. . K 10,827. 90. b. Reserve-Ausgleich e 188. 71. [5512]

c. Sicherheitsfonds ¿D 491. 07. 11,507

L 9 Guthaben von Div ie Ban. g I h Ù T | Gewinn-Saldo L N f 2 46: 65,080. n has NAS PUC IT 0 abzugtl atutengemäßer Ab-- - ü \ 9,762. 13. | 55,318/71 Pension Kayser.

reibung a, d. Bgr.-Schuld , | 15 Minuten schattiger Spaziergang von Mitte der M | 6,587,652:54 Stadt, herrliche Lage, gesunde Luft. Garten, Bäder und Fuhrwerk im Hanuse, Pension per Tag, Woche und Monat zu moderaten Pceisen. Cto. 252/6)

Carl Mayser aus Frankfurt a, M,

215,828

4,313 4 10,040,208. 70. 363,200. 01

M 8,081,708, 71. 48,566,136. 00, M Teri

Der Vorstand

der Allgemeinen Renten-, Capital- und Lebensversicherungsbank Teutonia. Dr, Marbach. Dry. Elster.

M. 56,647,844. 71.

, 3,967,067. 46. M6 52,680,777, 25.

7845 8170 8995. Ldättr. D. zu 25 Ihlr. (75 Mark) 55 Stück, Nr. 1 56 81 119 149 163