1876 / 154 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Chiffre\schrift, sowohl im Innern des Reiches als nah Außen, | daraus - entsprungenen Knapvheit i i il- ° (F p ft 3 E Î L Q 4 : bleiben verboten. Die gezwungene Auswanderung der Softas | verkehr ¿biuselfen im HDRe E aber it ber tai E v Landtags- Angelegenheiten. r e g

dauert fort. Das Poftschiff, w.lches in dieser Woche nah | hältnissen keine Veränderung herbeizufß E Die nationalliberale Fraktion des Ab net E L 7 Ram ia 4. + N i ' g herbeizuführen bezweckt, ist die ses Gra. lon des Abg e ordnun A4 . d Ä ( St {8 A Salonichi Aue, nahm deren mehr als 250 an Bord. Maßregel nur empfehlenswerth. Gleiches läßt sih von der am Mule Tate a E Des A Rae M Un 6 E e zum cl ci Ci 92 ) zeigel lli Dig l cell l cil âda - NZEIgeT. ette E Juli. (W. T. B.) Die e ht beiti B A R Vie Aeu Silber- zu mahnen, 6 großen Zügen zeichnete er die Gese { P n 1 therordentlihe Session der Kammern is durh d : : * „„„eplere Wird die Auszahlung von | Uonalliberalen Partei während ihr ähri äti F i : Für sten in Person eröffnet worden. In der S weiteren 20,000,000 Doll. Silbermünzen Seitens des Shap- Besonders beleuchtete er ven Eñiwi&efunatieala 1e l 8 | Ne 154. i Berlin, Montag, den 3. Juli E 876. wird auf die beunruhigende Lage der Dinge in den | 2Mtes (jedoch nicht im Austaush für Legal-Tender-Noten, | Partei ihren wesentlich kritischen, „negativen in einen positiv shaffende E - ; : ; L benahbarten Ländern hingewiesen und dabei zugleih in fondern in laufenden Auszahlungen) gestattet, zum Ankauf Charafter umgewandelt und damit die Feuerprobe ihrer praktish-po U - Personal-Veränderungen. 1. Garde - Dragoner - Regiment, à la suite desselben, verseßt. | vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, Dr, Gröpper, Assist. Arzt 2. Kl warmen Worten das Vertrauen auf den Patriotismus und | 99M Silber-Bouillon für diefe 20,000,000 Doll ermächtigt und tishen Befähigung abgelegt habe. L V i : Berner, Zeug-Premier-Lieutenant vom Artillerie-Depot in Glaß, | der Res. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 13, Dr, Keller, Assist- die Mäßigung des Senats und der Deputirt n O P Die auf den „Trade-Dollar“ bezügliche Le al-Tender-Kl \el H Köuiglih Preußiscie Armee. Hancke, Zeug-Pr. Lt. vom Art. Depot in Torgau, Locher, Zeug- | Arzt 2. Kl. der Res. vom Ref, Landw. Regt. Nr. 49, Dr. Fried- ausgedrückt. Die d d ‘5 ; eguitrtentammer widerrufen Diese Vill {eint der erft n la ada : Offiziere, Portevee- Fähnriche 2. Ernennungen, | Pc. Lt. vom Art. Depot in Neu - Breisach, zu Zeug - Hauptleuten, | län der, Assift. Arzt 2. Kl. ver Res. vom Unter-Elsäsf. Ref. Landw. g ; e urch en Pariser Verlrag für Rumänien führ ah A d) : e Anlauf zur Herbei- Statistische Nachricht j M Beförderun en und Verseßungen. Im aktiven Heere. | Surkow, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Cüstrin, Fröhlich, Zeug-Lt. | Bat. Nr. 98, Dr. Walkhoff, Asfist. Arzt 2. Ki. der Ref. vom 1. geschaffene Lage garantire dem Lande die Wohlthaten der 8 Nas L D Währung und aus\ch{ließlich im Zuteresse * Offiziellen Näb s E j h M0 Ems “92 Zuni. Theremin, Hauptm., aggr. dem Feld-Art. Regt. | von der Art. Werkstatt in Spandau, Filtner, Zeug-Lt. vom Art. | Bat. Landw. Regts. Nr. 79, Dx: Wehr, Assist. Arzt 2. Kl. der Res- Neutralität; so lange dasselbe diese Neutralität beobahte | 2 tevada-Silberminenbesiger abgefaßt zu sein, da selbe nur rafe Si is O zufolge erscheinen gegenwärtig M Nr. 4 und kommandirt bei der Botschaft in Paris, unter Belassung | Depot in Erfurt, zu Zeug-Pr. Lts. befördert. Thies, Zeughaus- | vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 29, Dr, Leuchter, Assift. Arzt - und Europa ein Volk zeige, das an seinen Reformen und an der Vorgänger einer vom Senator Sherman eingebrahten, aber scher Lis y rbe 1 „Zeitungen, davon 16 in türkischer, 1 in ar in diesem Kommandoverhältniß und unter Aggregirung bei dem Feld- | Verwalter-Gehülfe vom Art. Depot in Hannover, zum Zeug-Lt. mit | 2. Kl. d. Res, v. 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 17, Dr. Kleinschmidt, Verbesserungen im Innern arbeite, habe Rumänien das Recht noh nicht berathenen Bill behufs Prägung von Silber-Dollars, Sebi 4 a \ 2 vage In enger, M in griechischer, 13 m 4 Artille:ie-Regiment Nr. 27, zum überzähligen Major befördert. | einem Patent vom 27. Februar 1872 befördert. Meyer, Zeug-Feldw. | Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 10; Dr. zu hoffen, daß die von auswärts kommenden Gefahren an seiner welhe in Summen bis 20 Doll. gesegliches Zahlungsmittel | und 20 i f 4A T ar jer, 2 in jüdish-fpanischer, 1 in italienisch / Kallmeier, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 32, in das Füs. Regt. | vom Art. Depot in Magdeburg, Schulze, Zeug-Feldw. vom Stabe | Ruge I,, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom Ref. Landw. Regt. Nr. 35, Grenze Halt machen würden. -— Unter den Vorlagen der sein sollen.“ 1100 TEGRSORIQ er Gprade 4 Nr. 36, Loo! e, Sec. Lt. vom Inf. L Nr, Ch ar p I der f E Sa De a Zeug-Feldw. vom Aut. Depot A E A f V An A E L j ; T Mio (G; MWie d ; ; Y 49 Gocfeht l , Sec. Lt. von der es. des Kürass. | in Münster, zu Zeug-Lts. befördert. egts. Nr. 49, Dr. Breyesser, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom U CRN wird namentli die Einshränkung des Budgets nambu E L R E er l Bei S l i f Regts. Ne. 7 Frie See Ul. a Een Neg, an A Int e | Bi O Ae, 0 E L O Rel La Mais Îr 85 De Ra r Ane : : E A LEA O LTESS . V, A, abl der Künstle Sr) ti ot j . Lts. S i in-Bat. Nr. lze-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 87, zum Sec. Lt. der e). vom 2. ° s - Mr. 09, Dr. r, Assift. Pinto zum Präfidenten der Republik Chili gewählt Preisjury der deutschen Ausstellung in München wurden k Dienstl. in a Ed N Gesidath al Gem, à la its Res, beg Feld-Art. Regts. Nr. 27 befördert. s) Arzt 2. Kl. der Res. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 68, Dr.

Amerika. New-York, 1. Juli. | 6+ e dirt. ! Ore i: / : dn Vie P ate E E. Me worden. gende 10 Herren gewählt : der Ober-Baurath v. Neureuther, der Dire A Sive - Ulanen - Regiments und kommandirt zur Dienst- Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Ems, | Güngerich, Assist. A 2. Kl. der Res. vom 1. Bat. Landw. Regts.

; A e E L s i Columbien. Bogotàá, 16. i j tant der Königlichen Akademie der bildenden Künste Dr. C. v Pilotyl ¿+1 i De : eorg von Preußen Königliche Hoheit, | 17. Juni. Cichfeld, Sec. Lt. a. D., zuleht im Infant. Regt. Nr. 112, zu | Nr. 81, Dr. Baumeister, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom Ref.

A, dhe die Vize-Präsidentschaft aufgestellte Hendricks | unerwartet hat ih hier R N an Tie S 0 Loren der Akademie der bildenden Künste J. L. Raab und a ecfebung R Ma Ms - Offizieren , n T A frñbeas bewilligten Pension, die Aussicht auf Anstellung im | Landwehr - Regiment Nr. 35, Pr. Koh, Assist. Arzt 2. Kl. di 1 h R eine Rede gehalten, in welcher er für Kirche und Stgat entzündet. Di H eh oe Bildhauer Wagmüller, Maler C. Eb lichen Adjutanten Sr. Königl. Hoheit des Prinzen Georg von Preußen | Civildienst verlichen. Müller, Oberft und Commdr. des Feld-Artill, | der Reserve vom 2, Bak. Landwehr - Regiments Nr. 87, Fett auf ihn gefallene Wahl da:kte und zugleich die Nothwendig- Vor dem Jahre 1860, unter der conservativen Regi cchul Ant. § untgewerbschule E. Lange, Profefsor dex Kunftgew ernannt. Leser, Pr, Lt. vom Feld-Art, Regt. Nr. 9, von seinem | Regts. Nr. 27, in Genehmigung seines Abschiedsgesuches, mit Pen- | Dr, Schulze - Hoeing, Assist, Arzt 2." Kl. der Reserve eit der Aufhebung des Gesezes über die Wiederaufnahme der hatte die Kirche ihre atithas te Aut Onjervaliven egierung, Gedo ut. Heß, Professor und Urchitekt Hauberrißer und Bildha: e Kommando zur Dienftl. bei einer Militär-Intendantur entbunden. | sion und seiner bisherigen Unif. zur Disp. gestellt, Zehe, Sec. Lt. | vom 1, Bat. Landw. Regt Nr. 16, Dr, Schmiß L, Assist. Arzt Baarza hlungen betonte. samkeit gegenübe E S nie Autorität durch strenge Füg- E E Ems, 24. Juni. Hoeck, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Kaiser | vom Feld-Art. Regt. Nr. 5, als Pr. Lt. mit Pension nebst Aussicht | 2. Kl. der Reserve vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 17, zu Assist. Die Staatsschuld der V ereinigten Staat gegenuber den Staatsbehörden zu entgelten. Das Pa- ; n s / : “Wilhelm Nr. 110, unter Belassung in seinem Kommando als Comp. | auf Anstellung im Civildienst der Abschied bewilligt. Scheringer, | Aerzten 1. Kl. der Reserve befördert. Dr, Ruprecht, Afffist. Arzt

hat fich im Monat Zuni d. I. um 3881 000 Boh en tronatsrecht wurde straf gehandhabt, die Bischöfe wurden vom " Korinth und Umgegend ist dur eine Reihe von Erd Offiz. bei der Unteroff. Schule zu Ettlingen , in das Inf. Regt. | Major und Abtheil. Commdr. vom Feld-Art. Regt. Nr. 6, in Ge- | 2, Kl. vom Hus. Regt. Nr. 3, Dr, Smits, Assist. Arzt 2. Kl. S. 881, lars vermin- | Kongresse ernannt und mußten, bevor fie das Pallium von 5 s Sen heimgesucht worden, die vicle Häuser zum Einsturz bractey Nr. 45, Mez, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 113, in das Füs. | nehmigung seines Abschiedsgesuches, als Oberst-Lt. mit Pension und | vom Pion. Bat. Nr. 7, Dr. Hartung, Afsist. Nrzt 2. Kl, vom

dert. Im Staa!1s\hagze befanden sich E P Rom Nr. 45, d, \

Dollars in Gold und 13 004 000 D, Ü nde Zuni 73,625,000 | erbitten durften, durch cinen streng formulirten Eid den Ge- A Regt. Nr. 39 versezt. Müller 1., Sec. Lt. von der Reserve des | der Uniform der Reit. Abtheil. des Feld-Art. Regts. Nr. 3 zur Disp. | Inf. Regt. Nr. 93, Dr. Macholz, Assist. Arzt 2, Kl. vom Sale tr Cbar 184 / olars in Papier. Das segen, besonders dem über Desamortisation der geistlihen Güter Gewerbe und Handel. : 8 üs. Regts. Nr. 90, und Braedecker, Sec. Lt. von der Res. des | gestellt. Winter, Hauptm. und Battr. Chef vom Feld-Art. Regt. | Gren. Regt. Nr. 1 und. kommandirt zur Marine, Dr. Pa- k ALAEIen abel zwischen Pernambuco und Bahia Gehorsam geloben. Die Hannoversche Baugejellschaft {ließt dis Fah L Regts. Nr. 57, als Res. Offiz. zma 2. Garde-Regt. zu Fuß, | Nr. 16, mit Pens. nebst Aussicht auf Anstell. im Civild. u. seinec bish. | terna, Assift. Arzt 2. Kl. vom Feld-Art. Regt. Nr. 20, Dr. He- ist unterbrochen. i | Dann aber kamen die Liberalen an die Reai b 1875 mit einem Verlust von 581,402 & ab; hierzu den Verlust aus Leitner, Sec. Lt. von der Res. des Gren. Regts. Nr. 6, | Uniform, Kühlein, Hauptm. und Battr. Chef vom Feld-Art. Regt. | ring, Assist. A 2. Kl. vom 3. Garde - Grenadier - Regt., Aus St. Louis wird dem „Reutershen Bureau? sofort die Theorie d A 1e Negterung, raten 1874 per 725,265 M, ergiebt einen Gesammt-Kapitalsverlust vo als Reserve-Offizier zum 3. Garde-Regiment zu Fuß verseßt. | N. 23, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und | Dr. Funcke, Assist, Arzt 2, Kl. vom Kür. Regt. Nr. 6, Dr. Kern, unterm 29. Juni per Kabel gemeldet: „Herrn Tildens | (ol A rie der freien Kirhe im freien Staate zur Gel- | 1,306,667 ( Die bisherige shwebende Schuld von rund 530,000 Thlé Ems, 17. Juni. v. Clausewiß, Hauptmann und Comp. Chef | seiner bisherigen Uniform, Corneli, Pr. Lt. von demselben Regt., | Assist. Arzt 2. Kl. vom Gren. Regt. Nx. 11, Dr. v. Kühlewein, Nomination zum dem okratishen Kandidaten für die Pra. e Vier die Kirche Überhaupt vollständig. Hierdurch | ist in der Weise konsolidirt worden, daß mit einem Hamburger Geld- | im Füs. Regt. Nr. 39, unter Stellung à la suits dieses Regts., als | mit Pension nebst Ausficht auf Anstellung im Civildienst, Reiche, | Assift, Arzt 2. Kl. vom Inf. egt. Nr. 09, A Krs Ge E sident\haft ist in sämmtlichen öftlicen Staaten mit Wohl- au dert S er e, e Elemente freie Hand, welche den ute 2B e ANS in nämliher Höhe- abgeschlossen worden Comp. Führer zur Unteroffizier - Schule in T v. E Eu Sts “n E Cs L cas B A A, L l a e S A Reat Me 07 Zu Alsiften-Aeraten L i E y i 2 : : c ) gegen den ESliaat zu orgari n. j elle il ' i is Se h : 2 i i a l 16 3 i ts, 00, nt- s auf Anstellung im Civildienst und dexr Armee-Uniform, j . Kl. vo as. . Vir. Ol, enz? . Ml. De -

Ai aufgenommen i: worden , 1m Westen aber hat sie sind: Sélleßung der Staats: und ale t s Jm ‘Sabre l 875 find Oraumtidne e ‘379 226 Ne AA bun L Nerhältniß e Uls Rees bei bi ‘Unter, Major à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 6 und Art. Offizier vom | Dr, Königer, Marine-Assist Arzt 2. Kl., zum Marine-Assist. Arzt Sd A L EER gegeben, insbesondere unter den | weisung der Jugenderziehung an geistliche Kollegien o Neu. In der Generalversammlung bec Aktienge ells haft f offizier-Schule zu Biebrich, als Comp. Chef in das Füs. | Plaß in Neisse, als Oberst - Lt. mit Pension und seiner bisherigen } 1. Kl. befördert. Dr. Lange, Unterarzt vom Gren. Regt. yeSONsationisien“, D. h. den Fürsprechern einer Vergrößerung des begröndung solher Anstalten; endlich Neubesezun allér 3 Wasserversorgung zu Gotha vom 29. v. M. kam der Re Regt. Nr. 39, Carp, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 39, | Uniform, Weißermel, Seconde - Lieutenant vom Fuß - Artillerie- | Nr. 4, Dr, Sommer, Unterarzt vom Ulanen - Regiment Negt d Volnmens, E Die englisGen Zeitungen sind einig, | Volks- und Gemeindewahlen 'verüordelenben Bie L a au s{afisberiht des Vorstandes für das Jahr 1875 zur Verlesung. Die in das Inf. Negt. Nr. 61, verseßt. Meyer, Hauptm. und Batir. | Regiment Nx. 1, Schmidtke, Hauptmann und Compagnie - Chef | Nr. 12, dieser unter N un E L 0 lie Demokzaten in Tilden den besseren Mann auf den | mit Anhängern der geistlihen Suprematie gStorper |} Dividende „für 1875 konute auf 32% fesigestellt werden, 18 Chef vom Feld-Art. Regt. Nr. 5, zum überzähligen Major befördert. | vom Fuß Artillerie-Regiment Nr. 6, diesem mit Pension nebst Aus- | Dr. Jaeckel, E a Ml A igt tf 0 f G Si Sie Schild erhoben haben. Die „Times“ ist der Ansicht, daß die ilaß zum Mi Bes S j M G : betrug ste 39%. Im Auschlusse an die Bilanz für den 31. Dezember y. Steinau-Steinrück, cußeretatsm. Sec. Lt. vom 1, Garde- | sicht auf Anstellung im Civildienst und seiner bisherigen A Unterarzt N Ink. Le f n iz ie fi m O 1g i G mächtige, wenn auch ungeordnete Bewegung , welhe Unter dem | d 5 S es Streites gab die Bekämpfung | 1875 heb der Bericht besonders Folgendes hervor. Das Aktienkapital Feld-Art. Negt., in das Fuß-Art. Regt. Nr. 2 verseßt. Elten, | der Abschied bewilligt. Leser, Sec. Lt. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 8, | Art. Regt. Nr. 18, Dr, Nieberga!l, & V e SeR Namen „Reform“ \ih litter Zeit in d V i d Er onfessionslosen Schulen dur einen Hirtenbrief des Erz- | beträgt unverändert 990,003 # Das Grundeigenthum fte Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 1, zum Pr. Lt. befördert. Lenz, | ausgeschieden und zu den Reserve - Offizieren des Regts. übergetreten. | Regt. Nr. 4, Dr, Goebel, Unterarzt vom Hus. Regt. Nr. 4, dieser U Bewiht men erigen Staaten | bishofs. An diesen {loß sich ein Hirtenbrief des Bischofs von | wit 29,612 & in Rednung, Das Baukonto ist um 7117 k, auf Hptm. u. Battr. Chef v. Feld-Art. Regt. Nr. 3, unter Beförderung | Voß, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß Art. Regt. Nr. 15, als | unter Verseßung zum Inf. Regt. Nx. 18, Hoffmann, Unterarzt

geltend gemacht hat, ihr Gewicht zu Gunsten des Gouverneurs S 399 8e i ; ; j i i i Hus. ), Rohlfi Unterarzt is. Regt j BLA! P j : Staats- u î x Anft 899,598 M gestiegen dur Erweitez des Werkes. E ] | um Major, als etatm. Stabsoff. in das Feld-Art. Regt. Nr. 18 versetzt. | Major mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und | vom Hus. Regt. Nr. 16, Rohlfing, Unterarzt vom Füs. Regt.

von New-York in die Wagschale geworfen habe; und das fei L 28 elcher alle Staats- und Unionoschulen und Institute Loben GOOR V : Ung M Le res. \ QL WELDeIT S o ; de : iform des Feld - Art. Regts. Nr. 3 der Abschied bewilligt. | Nr. 86, Eichenberg, Unterarzt vom Feld-Art. Regt. Nr. 26, Dr. habe; sei | als atheistisch verdammte, den Geiftlihen verbot, dort Religions- geschrieben 6298 Seit Vollendung des Werkes sind 5842 laufende # Maf salsky, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 3, zum Haupim. und Che 20 Bani, ou t Zeug-Hauptm las “Art. Depot zu | Wernitcke, Dr. Do rff, Unterärzte v: Inf. Regt. Nr. 47, zu Assift. Aerzt.

niht ungerechtfertigt. Tildens Dienste bei der Niederschmetterun j ; : i 9 E j i y H / i terricht zu ertheilen, und die Familienvät le i , Meter éiserne Rohre, 16 Schicberhähne und 17 Hydranten eingeba Battr. Chef, Dierke, Sec. Lt. von demselben Regt, zum Pr. Lt., ( : ,

der Korruption im Staate New- York hätten di L E M amllenvater, welche ihre Kinder | perden % . Schi 2 : g » t. Nr. 4, zum Port. Fähnr., | Neu-Breisach, als Major mit Pension nebft Aussicht auf Anstellung | 2. Kl., befördert. Dr. Kruszka, Unterarzt der Res. vom 1. Bat.

Sort Hätten die Hoffnung | in diese Schulen \chicken würden, mit der Exkommunikfation be- Verst ävkimg Fer Shiel H, 1000 zue Be, werda M R E Lon Felv-Art Negt Nr. 8. zum Pr, Li, betde: | im Civildienst und setner bidherigen Uniform, A ermann, Zeug: | Landw. Regts. Nr. 54, Dr. Grodz ki, Unterarzt der Nes, vom

eingeflößt, daß er owohl den j i i i j Macht haben \ “ea Willen wie die drohte. Auf die Vorstellung, daß hierdurh dem Volke aller | am 31. Dezember 1875 auf dem Baureserve-Konto noch 500 M. di dert. Sch{ midt, Pr. Lt. von demselben Regt., in das Feld-Art. | Hauptm. vom Art. Depot zu Pillau, mit Pension nebst Aussicht auf | 1. Bat. Lanèw. Regts. Nr. 18, Dv. Levy, Unterarzt der Res. vom

werde , organisirte Korruption in | Unterri e: ; ; } i r i Í i ; i Washington anzugreifen Auch solche die ei nterrit, au der Religionsunterricht so gut wie abgeschnitten | ponibel blieben. Dex Saldo des Privatleitungé- Kont 14 f: Regt. Nr. 23, v. Erdmannsdorff, außeretatämäßiger Sec. Lt. vom | Anstellung im Civildienst und seiner bisherigen Uniform, der Abschied | 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 18, Dr. Schibals ki, Unterarzt der Res.

. , inen Kampf | werde, erwiderte de j A A 5 7 h; ¡Tungé-Konto von 14,009 4 S ; y 5 Li s i en c i. v. | . Lt. à 1 te 1. Vat. Landw. Regts. Nr. 62, Dr. Pelizaeus, Unterarzt der f r Bischof, daß außer den Hauptstücken des | enthält den Werth des Lagers an Utensilien, bemessen nah den s Feld-Art. Reat. Nr. 18, in das 1. Garde-Feld-Art. Regt. verseßt, Lin de- | bewilligt. Ems, 24. Juni. v. Shwichow, Sec. Lt, à la sui Res. E n Bi Beis Regis. Rx. 15, Dr: Bauer, Undberarzt:

gegen die Korruption für hoffnungslos * ansehen seien | K i in Vi i i i

1 g810 hen , atechismus ein Viensh nichts : foster ñ 0 R yf 2500.4 Art. tm. u. Battr. Chef, | des 1. Hus. Regts. Nr. 1, als Prem. Lt. mit Pension der Abschied be-

ots D G Ÿ hn wegen Tildens energishem Ein:.n ähnlichen S E Me U von Pasto. in A fd cbiievtl in Unie U N i j Krü s See f Tou "Usebe) Ne ain De A Wahle, willigt. Runkel, Hauptm. n der Res. es Fuß Artill. Regts. | der Res. vom 2. Bat. M Negts. M “a S erstande gegen die Papiergeldleute. | Der Erzbischof seinerscits weigerte fih, seine Untergebenen zu Für Einrichtungen von Privatleitungen und Reparaturen * an Unteroff. vom Feld-Artillerie-Regt. Nr. 21, zum Port. Fähnr. be- | Nr. 8, mit Pension und seiner bish. Uniform der Abschied bewilligt. ! hammer, Unterarzt der Reserve vom 1. Bataillon Landw

Die Hoffnung der legteren auf eine Verwirklichung i ; ; i : A 10 2a : D9 ; C d E 17 i. Sch - | Regts. Nr. 55, Dr. Haunhorfst, Unterarzt der Res. vom 2. Bat. h : g ihrer Ab- | desavouircn solchen sind im Jah:e 1875 über 47,844 4 Recnunaen a sôrdert. Pelzer, Sec. Lt. vom Feld-Artill. Regt. Nr. 22, in das Im Beurlaubtenstande. Ems, 17. Juni. eune egts. L, 99 '

sihten sei durh die Verwerfung der von i ; S E : S tigt þ i E A : reld- Regt. tm. ann, Sec. Lt. von der Ref. des Fuß-Art. Regts. Nr. 2, mit der | Landw. Regts. Nr. 13, Dr. Lohmann, Unterarzt d, Res. vor n Res.

fung n ihnen vroponirten Die Verwirrung zwischen den Parteien is groß und die gesgrtigt worden. Auf das Konto wurden übernommen an-Tacat J A Und Baltr. Chef La Feld Art Regt Ne V us Major, al Landw. Armee-Uniform der Abschied bewilligt. Ems, 22. Juni. | Landro. Regt. Nr. 40, Dr. Pohlmann, Unterarzt d. Res. vom:

Klausel für das Parteipr i tal ¿Di : E : 9427 M. n sel f Parteiprogramm zu nichte gemacht. Die ein- Erbitterung derartig, daß sie geselligen Verkehr außerhalb der | 772 M at Sebalten 3879 4, an Zinfen 1500 6; a Pr. Lt. von demselben Regt., zum Hauptm. und Battr, | Kuhn, Prem. Lt. von der Landw. des Eisenb. Regts., mit der Landw. | 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 82, Dr. Brockmüller, Unte carzt d..

Spn É TirUabv Ege gi eur Sa Op L E O C R T

Pie L Et emr R G R t É I Ti L É E me mr Ae

S iitotprine d ann r r lr r S E E

rivat-Wosserleitungen wurden in 22 Posten mit 2072

stimmige Ernennung des, wenn auch nur in gemäßinter Weise | Parteigrenzen ganz aus\chließt. \hüsse u P vas Waserleitaneu den 2068, M übertragen, Neue By M Chef. V: Harlessem, Hauptm. und Battr. Chef vom Feld-Art. | Armce-Uniform der Abschied bewilligt. Res. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 57, Dr. Buchheim, Unter- C

mit ihnen gehenden Hendricks zum Kandidaten für D | | tenen Q : je ' and 4 „Der S F s Dr. der. i; . vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 116, Dr. S tamm us suht und findet seinen Anhang unter den | gewährt. Der Saldo des Kon'o betrug am 31. Dezember 187 E Regt. Nr. 24, zum Major, v. Vietinghoff, Pr. Lt. von dem Im Sanitätskorps. Ems, 22, Juni. Dr. Schneider R S Res. voin 2 Bil, E Regts. Nr. 115, Tr. von

die Vize-Präfidentshaft, würde fie wahrs\cheinli bewege i | : ì Z i P A C n, | extrem K ¿e Zinézahlung dat guf iy / r T i : ie s | Stabs. E : « Ns. . Nr. 74, für den ihnen sonst antipathischen Tilden Zu ava ; Éa 0M A d E, Die Gesüittictanahme 20 Wasserzins Lte Mars I d f Via e (N M E E Ailaia S eau s Al ub Regis Arzt i Fü. Res, Nr: 33, D den Velden, Dr. Kulenkampff, Kayser, vom Landw. Nach einer Berechnung, welche „Daily Telegraph“ aufstellt, wird 29,017 M im Sahre 1674. An Gehaltéèn Wten im Jah 1670 4 Regt. Nr 26, in das Feld- rt. Regt. Nr. 24 verseßt. Rasch, Sec. | Zimmer, Stabs- und Bats. Arzt vom 3. Bat. Füs. Regts. Nr. 80, | Bat. Nr. 98, zu e C oefer, Marino Assisen die Entscheidung von _den 85 Stimmen (etwa 1/,6 aller) des Nr. 26 des „Central-Blatts für das Deutsche Reich, * Ganzen 5510 gezahlt. ahre im / Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 26, zum Pr. Lt, Ursin v. Baer, Pr. | zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt des Inf. Regts. Nr. 118, | fördert. Dr, Wegener, Dr. Essendorfer, Marine- Assistenz- Nu Miw-Ver? abhängen, Obe Besten p40; A) Us | berautaa tee (e M LIE le Dlgtis | Rei ch “, —Sy ber Generalv 0 Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 27, zum Hauptm. und Battr. Chef, | Dr. Büttner, Stabs- und Bats. Arzt vom Füs. Bat. 3. Garde- | Aerzte 1. Kl., zu Marine -Stabsärzten , vorläufig ohne. Patent, : / jedenf, hat folgenden Jnhalt : All I G [versammlung der St. Gotthardbakl Bor die L E und schr zweifelhaft sei es noch, ob alle m Verwaltungsfachen: Verweisung von Ausländern aus d:m | 101 Aktionäre und 9 Subventionäre anwesend; fie cepräsenticten s j O, Lee en vie Chef F Â irt Rect. Me: 30. Feld-A es Nr. 2 Pt Gagens, Stabs und Bas. Arzt vom 3. Garde-Gren. Regt zum Garde-Gren Meg. Ne. De È marb, Stimmen feines S ‘ies auf Zilbe fallen wird h bam a ser NeDa cie bie Sai Duo S Cn O gut; | 6,720,000 Fr. uri Ain L ap O apital von unter Beförderung zum Major, als etatém. Stabsoffizier in das Feld- | Füs. Bat. 4. Garde- Regts. zu Fuß, zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. und | Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt vom Feld- rtill. F ¿egt. Nr. 2, Y : tanagmen a 1 tichen Ver- | es , , Tnapz j : ) 3 8, „Gren. Pr, Winkler, Stabs- und | zum Hus. Regt. Nr. 11, Dr. Schulß, Stabs- und Abtk . Arzt von den Anhängern der „9 ra ns er Songuinen “an: Blei: tin Deutschen Neid für eie | Geschäftsbericht wueden na einlä tut 4 Artill. Regt. Nr. 6 verseßt. Laporte, Unteroff. vom Fuß-Art. | Regts. Arzt des 3. Garde Gren Regts E, A ' s N S Nr. 8, al3. Bats : . \ ; ; R s : S L / j . _Fâä S . Ls. vom | Bats. Arzt vom Füs. Bat. Inf. Regts. Nr. 19, zum Ober-Stabsarzt | der Reit. Abth. des Feld-Art. Regts. Nr. 8, a ais Arz? zum völlne E A Ae Laue L E Gubener, Shlusse des Monats Mat, 1676, Nette, | Escher über die Mehbrkosten kee sh Regt. Nr. 3, zum Port. Fähnr, Beß, Stecher, Pr p 3 Gren. Regts. Nr. 5, Dr. Gri Füs. Bat. Inf. Regts. Nx. 66, Dr. Köhler, Stabsarzt vom mcdiz 6+ + ; ; A . 2 D) j : : j Fuß-Art. Regt. Nr. 4, zu Hauptleuten und Comp. Chefs, Berlage, | 2. Kl. und Regts. Arzt des Gren. Regts. Nr. 5, Dr. Grimm, | Füs. Bat. Inf. Reg -œnfti i Ï : E: ON N LTEr Sandelazeit 26 A tg Qun! fe ag ¿zum Status der deutshen Notenbanken Ende Mai 1376. | genehmigt. Zu Rechnungsrevisoren pro / Fuß-Ar Pr. L befördert, | Assist. Arzt 1. Kl. y Ulanen - Regiment Nr. 3, zum | chiruxg. Friedr. Wilhelms-Justitut, als Bats. Arzt F am 2. Bat. U at (O S SNATUL E jen: Uebersicht über die Ausprägung von Reihsmü rungs-Rath Schnyder von Luzern, Stähelin. L O See, Lide: von Hemseibés Negt, zu Pr, Li, besbrbert, | Kie Are 1) Sh am “Gan is. zu f urde-Regts ¿A P fié in diefer Wohe auf Passus eite 9 Silbergeld Sa wf O g n Reichsmünzen, Zoll- zern, Stähelin-Bucknor von Basel. und è R Ar te desselben Regts. und Chef der | Stabs- und Bats. Arzt des Füs. Bats. 4. Garde-Regts. zu Fuß, | 2. Garde-Regts. z. F., Dr. Kosack, Stabs- und Ba' cs. Arzt vom ; i j y a (l tutig 1e, von Sieuerfielien, Viteiné uns, | General SWlinacher von Lern erge Loo 90 {üb : Langerhannuß, Hauptm. à la suite desselben Regts. uni : . Lj Dn Stabà- S me S 34 uf. Bat. Inf. N ÑÂr. 19 [d in diefer Wothe auf Passi a teien, das E (bergeld | und, Steuerwesen: Fri i tun g rft in G „Lu; er Bericht über die E Lehr: C der Art. Schießschule, unter Belassung in seinem gegen- | Dr. Bufe, Assist. Arzt 1. Kl. vom Füs. Regt. Nr. 38, zum Stabs- | 3. Bat. Füs. Regts. Nr. 34, zum Füs. Bat. Inf. N egts. Rr. 19, : | ; steuermanne- 2c. Prüfungen. Hemath- Finanzlage wurde ohne mündliches Referat und 5 A ehr:Comy. der Art. Schie , : ' D o E Stabsarzt diz. chirurg. Yricdrich- Wilhehns-In- a A S aue beleintt, | Shis ted M E L t E UUnD, 3 C N. wärtigen Dienstverhältniß, zum Ostpreuß. Fuß-Art. Regt. Nr. 1, | und Bats. Arzt des 2. Bats. Inf. Regis. Nr. 70, ür. Gutjahr | Dr. Beckerx, Stabsarzt vom mediz. ( g ilhelmsê-Jn e Maa E nehmigt. Die einzige Mittheilung war, daß P wärtigen 1h, g : N ' | li Stabsarzt | stitut, als Bats. Arzt zum 3. Bat. Fü). Regts. Nr. 89, Dr. Horn Gon dem ia Scahanit befindlichen Silbergeld inm Austaus und Telegtaphenwesen : P ostaufträge nah der Schweiz: 9 E dg die Rekorftrukti h: „7 à la suite desselben, mit Rangirung vor dem Hauptmann Prißkow | Assist. Arzt 1. Kl. vom Junvalidenhause zu Bexlin zum Stabsarz stitut, « Arzt 3 . : h , è , f s E ae ‘or ftruftionéprojekte des Bundesrathes prúfe und pag Lon it / Heut bei d diz. chirurgischen Friedrih-Wilhelms-Institut, Dr. Friß, | Assist. Arzt 2. Kl. vom Inf. Regt. Nr. 31, zum Dra . Regt. Nr, 13 n el N Sagan H bliden F lbergeld im Austausch und Postanweisungen tin Vebebe iri Lar Schweiz; "Aufscrift aue | bundesräthlihe Expertenberiht über die Tessiner Thalbahnen i dieses Negts. , verseßt. Graf Traun, Mann, Hauptleute vom ei dem mediz. chirurgi|chen Fr Reat Stabsarit bei dem | Dr H inrich, Assist. Arzt 1, Kl. vom Inf. Regt. I (x. 45 und fom- gegen Greenbads zu emitiren und die so eingenommen por sungen im Verkehr mit der Schweiz user auf | Dru sel m Fuß-Art. Bat. Nr. 9, unter Verleihung eines Patents ihrer Charge, | Assist. Arzt 1. Kl. vom Garde-Huf.- Regt., zum absarzt bei dem - Hein B, L A Ie S : : zu ver- d den französis i ) ; t | C Chefs ernannt. Köster, Ober-Fenerw. vom Fuß-Artill. | mediz. chirurgishen Friedrich-Wilhelms-Institut, Dr. Wenzel, Asfist. | mandirt zur Marine, zur Marine verseßt, Dr. Hr» mann, Ober- wenden. Da dieses Gesez nur der Langsamkeit, mit wel. | 11d den franzöfischen Kolonien zum Allgeweinen Postverein; An- Verkehrs: Anstalten. : J ge SOWP, j ; l ir. Regt. Nr. 5, zum Stabs- und Abth. Arzt der | Stabea1zt 1. Kl. und Regts. Arzt vom Füf, Regt. Nr. 34 und bes “das. Silbergeld bisber in Cirk. late E Un Zee tai „on Privat-Bankroten. “Konsulahwesen Exequatur-Erthei- Liverpool, 1, Juli. (W. T. B) Der fällige Dampfer 4 i s piaber M dee: Siri Abtbeilueg 4 V ite D is Relerben Abth. S reld Art. Regts. Nr. 8, Dr. S wü, Assist. auftragt mit Wahrnehmung der divisionsärztl. F unktiouen hei der gen 2c.: Ernennung. von der afrikanischen Wesiküste „Senegal“ ist heute eingetroffen. unter Beförderung zum Hauptm. und Comp. Chef im Fuß-Art. Regt. | Arzt 1. Kl. vom Infanterie - Regiment Nr. 76, zum Stabs- | 3. Divifion, Dr. Bäuerlein, Maxrine-Oberstabè- Arzt 1. Kl, Pa-

i i of ï S OTiÆ Mi : 4 i i i : Artill. i i ts. Arzt des Füs. Bats. 3. Garde-Regts. zu Fuß, | tente ihrer Charge verliehen. Dr. Fröl ing, Ob r-Stabsarzt 1. Kl. Berlin, den 3. Juli 1876. ele, Vet N Rent fan müssen Dezüglie dieser | Außer dem Gorilla brackten die HH, Dr. Falkenstein, Pechuel-Lösch H E LOP 184 A o De ate 18 E E Ble aa Dr Liediti, , \sist. Arz Y Kl. vom Ulan. Regt. Nr. 2, zum | und Regts. Arzt vom. Fü). Regt. Nz 33, mit Pevf ¡on und der Unif. des Weltausstellung in Philadelphia 1876. ties 4), ¿De direfte Ableitung des städtischen Kanalwafsers in | eon und Lindener, Mitgiieder der Gesbtbarbe ce h M D a Ne, de andeelli: Salf e, Obersi u, Comnde, hes Aelt Art: 7 Sieht) iu Bart, Uezt des 2 i I S tet ten Ger unv | Luf Belt: Nu 1, als hetm L El ti Gent U Die „New-Yorker Handelszeitung*“ sagt: Mit einer ewissen ießende Gewässer ist, sei es, daß sämmtliche menschlichen Exkremente in Mandrills 2c. bierher. Der G lla bi Berliner Aquacitns L Ei ote LE Und Torudes, zue Dru g, Dex 2 Uy M Stg, 4 Mann Bie N S De E E E ur Qs Ae) L | Lee Uk des Sar itäts-Corps Dr S iese’ ‘Stabs- und Bats Berechtigung konnte man über die Eingänge zum Ausstellau 3, | daselbe gclangen oder niht, in der Regel aus sanitären Gründen demnach den Mittelpunkt t Sa des Berliner Aquariums bildet 1 unter Stellung à la suite des Garde-Fuß-Art. Regts., zum Commdr. | Corys-Arzt des 6. Armee-Corps zum Stabs- und Bats Arzt des | der Uniform des Sanitäts-Gorps, Dr, d 5 L ete 6 N vot : , k i ie wei s Ie ane : Ar D lung anthropomorpher Affen, i i S ch|l im, Oberst-Lt. und Ab- | Jäger-Bats, Nr. 4, Dr. Meinhold, Assist. Arzt 1. Kl. vom Kür. | Arzt vom Füs. Bat. Jr.f. Regts. Nx. 51, als #Dber-Stabsarzt 2. Kk. plage tie Worte sreiben: „Hier wird Deuts gesprochen.“ Jn den | Ledenklih. Wie weit dieselbe nah der Wassermenge, Geschwindigkeit, | welche als (lbe Bon in wel Orcne. Uten i Gtr COTEO der 1. Fuß-Art. Brigade, Frhr. v. Schlotheim, Dberst-Lt. ur did nag L g n t i d der Uniform des Sanitäts-C orps, Dr. Schoene meisten Departements findet man vornehmlich D eut sche engagirt geologisher Beschaffenheit der Flüsse 2c. zu gestatten sei, sollte mög- ; ; p ul rang. Utans und zwei Chimpansen theil. Commdr. im Feld-Art. Regt. Nr. 14, zum Commdr. des Feld- | Regt. Nr. 5, zum Stabs- und Bats. Arzt des Füs. Bats. Inf. Regts. | mit Pension und der Uniform de l Pr 1 h 1 ) gagirt und G B , loule mog- | noch nirgend ihres Gleichen gehabt hat. 1 A atr à ; Nu. 69, Dr. L Assist. Arzt 1. Kl. vom Hus. Regt. Nx. 6, | Stabs- und Garnis. Aczt in Torgau, als Ober-Stabsarzt 2. Kl. ist es geradezu merkwürdig, daß man in Abtheilungen, wo man dies lichst dur exafte, gesezliche Normen festzestellt werden. Zur Voz- Art. Regts. Nr. 27, Eggers, Vajor à la suite des Feld-A1t. Regts. | Nr. 69, Dr. Lewerny, . Arz : - ou 51 Tat bit Ausf t auf Anstellung m Civildienst, Leder 1 siher nicht vermuthet hätte, mit der deutschen Sprache bereiiung der leßteren beantragt der Verein für ôffevtliche Gesund- D O Q 4 Nr. 17 vnd beauftragt mit Führung desselben, zum Commdr. dieses | zum Stabs- und Bats. Arzt des Füs. Bats. Jnfant. Regts. Nr. 51, mit Pension, B [t A t a Füs Bat G. Re 8 N 113. t bequem durchkommt, So haben China und Japan deuts: heitspflege beim Reichskanzler-Amt: Systcm-Untersuhungen in den | ; Magdeburg, 3. Juli. (W. T. B.) Jn der Kohlengt D Regts., ernannt. Deimling, Major und Abtheil. Commdr. | Dr. Jacubasch, Assist. Arzt 1. Kl. vom Ulan. Regt. Nr. 1%, zum | Stabs- und Bats. Arzt vom Fü}. Dat. „Znf. Regts. Nr. 113, mi ; Z 2 D- | deutsche 3 2 ARU E : ; in Frose bei Aschersleben brah, wie di i i i ; V i j des 1. Bad. | Stabs- und bth. Arzt der 2. Abtheilung Feld-Art. Regts. Nr. 9, | Pension und der Uniform des Sanitäts, Cor) 18, Dr. Prümers, Assist. De Sehn ted Londoner Prof cars Gan Des f | VJaH ge Nadel! u fene 79 018 ein mif | gn g Mohr voros n eie HenerbGruns fe, obe 0 u 18 M Fav-Aet, egts. J 14, apier ielunge4 1% ao dissen” vin: | 5-H afe, Asenet 2, Kase vam Drag, Reut, Me. 8 gnt | Bhf, 1: pom Wu Reb Med n, 3 mi Bonin, Pr: elner 1: ein völlig reines, hannoveranishes Deutsh. Auch die n | oe, 2) Die Beriefelung geeigneter, wit Kulturpflanzen bestandener | „21 den #9 u der Grube beschäftigten Arbeitern gelang, sich zu E tragt. Gerhards, Major vom Kriegs - Minisierium, unter | Stahs- und Dats. Arzt des Ju}, Dad, Iniant, vregtd. E. sist. Ar: êl. mi on, ne’ s (lung Mi im Stande, sih in deutscher S zu Listen Dee Ländereien ist, eine rationelle Anwendung tecnisch richtiger Prinzipien | t e d a TacorigeL find erstickdt, Von den Leiben haben" E E a "Bur Reb, Sab, aud Bais. Arzt des 3. Bats Fus Regts. Nr. 34, Walz j n Civildienst, Br, Rother, Stabälunt c E e Ba

itglieder der ägyptishen Kommission find entweder in vorausgeseßt, erfahrungsgemäß das einfachste und durchschlagendste jeßt nur 3 zu Tage gefördert werden können, da die Arbeiten wege! Direktor der Art. Werkstatt in Spandau ernannt. E N e t gu : j T Mi 8 T ; der ftarfen Entwickelung y v 2A | Z j i * ; . Kl. . Regt. Nr. 113, zum Stabs- und Bats. | Landw. Regts. Nr. 11, mit. seiner bishe rigen Uniform, Dr. D1:oste, Deutschlaud geboren oder sprechen das Deutsche vsllig ittel, das Kanalwasser sanitär unschädlih zu machen und es gleih- | deg Wassers sehr schwierig find. ‘09 Wegen Des a TENEE : D Wertficat zu Deus qur Dieaftleisttng bei dee Leba, ‘Abs Ant des iü, Bats. dess. Regts. , Dr, Gladmager, Asfist. Arzt Stabsarzt der Landwehr vom 2. Ezat. Landw. Regts. Nr. 56,

Beamte, ebenso die Spanier, Mexikaner ate" [H}predbende | dem Maße audguniE neen (ndwirthsWa ic in befriedigen- S | fheilung für die Arill, Angelegenheiten im Krlegs-Ministertum kow- | 1. Kl. vom Zuf egt. Rer, 65, zum Stabs- und Bats Argt ves | Dr, Mey er, Assist, Arzs 1 Ki. der Landwehr von demselben, Bat,

f : : ! / 1 5 , } i ; e , j A S í à j Arti . nf. . Nr. 16, Í i n . Ar r. Reinhar . Arzt 2. Kl, der Ne}. vom 2. . Landw.

E ee A Ene, A im an, éincs Riesclfeltes in bie Gia cet d Regie, aehabte Verse B, 29. a L, D lens ebra Re A E Latte j E M, 200 V. etl Werkstatt zu Sleabbün,, A l A bo R Met. R. 4, ¿nta Stabs- ; ub bu Arzt des | Regts. Nr. 81, sämmtli Le h Gie R Dr. D a fs ng, - è 2 " . m E A « : 2: , . h 4 4 E U x L 2 2 L ; n ) y l . k s , . . . , r

ehrzahl der 1ussishen AutsteDer führt deutsche Namen rungen, welche die Städte mit der Obsorge für die sanitären Jnter- | [ich für die einheitlihe Regelung der deutschen Ortbogr ant MMQ à 10 airs Hieses, ents, qua Lreros Ver SAG L OSS C U: Un D ea Regts Nr. 48' e Stabzarzi Vat ana tain SUIEE Les L0Ow, ausgeschieden "mb zu den Aerzten

Im amerikanischen Departenient if die Zahl d essen belasten, gleichzeitig die Verpflichtung, denselben auch das Ex- | im Sinne der prinzipalen Beschlüsse de li i in Siegburg ernannt Becker, Hauptm. à la suite des Fuß- ) 2 N i L Aussteller geradezu großactig; au find viele Deutsae ed Us propriationsrecht für die érfordetlie en Maßnahme soweit pf nöthig E 0e der Berliner Ks f A Artill, Regts. Nr. 7 und Unter Direktor der Artill. Werkstatt | Landw., Dr. Vo ge l 11, Assist. Arzt 2, Kl. der Landw. vom 2. Bat. | der Landw. des Re). Landw. Regts. Nr. 35 übergetreten, Dr. Her

sprochen hatte, beschäftigte si jeßt auch in Fol i i i ¿ ähren.* lung. Guß „Solge Anregung dies M E j statt i è ts. Nr. 27, zum Assist. Arzt 1. Kl. der Landw. befördert. | manns, Assist. Arzt 1. Kl. vom Inf. Regt. Nr. 16, ausgeschieden fláren Jm e itiioad bäude ift (aft Tite La Veoet tande zu E E A Lebr E m piU F O, 4 Nene ger ilen Es R j 44 / e Meiher Sigen Gal Ir Bri, Regts. Ne, T u on Di A Assist. Arzt U n e Res. vom 1. Bat. Landw. | und zu Tren Ler Get, des Res. Landw. Regts. Nr. 40 übergetreten. der Pott f di gege ist fast jeder der Angestellten, fowie | - Im Aquarium befindet # î i B Regensb erd e ine Au eeultat der Beratbung wel A Direkt des F werks-Laboratoriums u Spandau in gleicher Eigen- | Regts. Nx. 69, Dr. Z o zek, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom 1. | Dr, Philipp, Asfist. Arzt 1. Kl, vom Feld-Art. Negt. Nr. 11, UrieiYaltung zu fibres, ta M E feld\shen Erpedition der detsden N r T E A dir Berlines orto tar ien Ke zu den Hauptprinzly 4 schaft ui Art Werkst, in Danzig vers. S omann, Oaubihit àla suite | Bat. Landw. Regts. Nr. 45, "Dr. Lind, Assist, Arzt 2. Kl. der De ages us L I Yerzten A u ft L L S Hermann J. Schwarzmann, sowie seine Unterbeamten die Get, gebrachte Gorilla. Das Thier is ein Männcen, von vollkommener j j “O des Fuß-Art. Regts. Nr. 7 und Direktions- Assist. bei dem Feuerwerks- | vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 56, Dr. Lange [., Assi t. Arzt egts. i Ü eee m. Fa a 1 Bon Aee a4 L. L A ein Theil der Polizisten und die Mehrzahl der Arbeiter sind Deutsche" Gefundheit und mißt fast drei Fuß in der Höhe. Seine hervor- h i #84 Laboratorium zu Spandau, zum Unter-Direktor desselben ernannt. | 2, Kl. der- Res. vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, Dr. Meister- | 1. ALrE E e u ge dies en f f ea clt, Dr. Thilo. Endlich sind die meisten Kellner in den verschiedenen Reftaurants As stehenden Brauen, die glatte, die Nase, \chwarze Schnauze, kleinen Theater. 08 és | Schulße, Major à la suite des Fuß-Art. Regts. Nx. 6 und Direk- | mann, Assist. Arzt 2. Kl. vom 2. Bat, Landw. Regts. Nr. 91, Dr, | des 1, s au w. Regts. E. H Q 73 dgeiGieken L oh Cafés ebenso, wie die Unternehm x dieser Etablissements, entweder | ren und dien Finger, welhe erst bei dem zweiten Glied unter Morgen, am 4. Juli, wird i é A tor der Pulverfabrik bei Hanau, in gleicher Cigenshaft zur Pulyer- | Rosemann, Assist. Arzt 2. Kl. der Nes. vom eh T S 4 : f [ Ves: s t8. Landw. Regts. Nr. 55 überge- in Deutschland geboren oder doch der deutschen Sprache weer einander verbunden find, unterscheiden ihn wesentlich von dem Chim- Nationalfestes ‘i Mete zur Feier des amerikanis El REV fabrik in Meh verseßt. Collet, Major à la suite des Fuß-Art. | Regiment Nr. 38, Dr. Mayweg, Assistenz-Arzt 2, Klasse | den ern der Res. des A E 9. Kl. dex Res. vom 1. Bat. Landw mächtig. ; 3 | panse. Die Juuenflächen der Hände und die Sohlen der Füße des Pro b n adtpark dem Konzert ein beson : j Regts, Nx. 2 und Direkto: der Pulverfabrik in Meß, in | der Reserve vom 2, Bataillon Landwehr-Regiments Nr. 56, | treten. Dr, Blo ck, euie rz it Soubee. Sec, ea Le I R Thieres find fleishig, weich und kohlschwarz. Bisher wurde blos ein Mila A gegeven werden, bestehend aus amerikanischen National" | leïíher Eigenschaft zur Pulverfabrik bei Hanau verseßt. | Dr, Loock, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom 1. Bat. Landw. Regts. | Regts. Nr. 59, der Abschied ertheilt. Sonder, Sec. Lieut. a, D., ; E oi | - B t und eingeleitet durch eine für dieses hundert{ährige Fe ; i i i t . 17, Dr. Hel mfkampff, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom 1. Bat, | früher von der Res. des. Füs. Regts. Ne. 86, in den Verband der Am 29. Juni wurde in Düsseldorf die vierte Versammlung U dies ein Weiber a geuradt A N fe Lex 1855/56; | sonders komponirte Ouvertüre von dem hier {on o ene bele (B t e. Ems, N. Rel ala tee Z di N E Regt. Ne L A Rest Nr 79, B a Assist, Arzt 2. al der Res. vom | preuß. Armee wieder aufgenommen und unter Verseßung in das 110 it la Vereins für öffentliche Gesundheits- | pool und anderen Orten Offentlic geteigt "Ae bo bird ad MElitza U Komponisten Mr. Pratt, der sein Wek 1 F verseßt. Herzer, Sec. Lt. vom Inf. Reat. Nr. 64, als ältester | 2. Bat. Landw. Regts. Nr. A Mart S Aelt UeR, S R U O A S RE Ge me ies : ä So, 1 . / Í i i f i; 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 29, Dr, Süßerott, | vom 30. Dezember C . . : , Der Ober-Stalsarzt Dr, Börner (Berlin) referirte zunächst in ein- Guird 1e ingne spüteren Versuche, einen Gorilla lebend nach Mt d T R E Rar E de Í i 90. D inrangirt. gehender Weise über „die öffentliche Ge sus dbeitspfle a stit Meint! Tee rige ad stets S O lein oie daß die Dresdner E 1 S Ser n Se t / o a8, Inf. Reat Mel o A Mülle 2 2 sist Brat V l ‘der Rèf, Rd ito "Bat. Nr. | Militär-Justiz-Beamte. Dur Verfügung des Generals der letzten Versammlung dieses Vereins*. Eine lange lebhafte Debatte Affe ist nun seit mehr als acht gn ciegt leyi O L Ad Der Berlin: : Redacteur : F. Prehm. A Regt. Nr. 78 verseßt ‘Erbgroßherz og von Oldenb urg, Königl. | 36, Dr. 3 eger, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. vom 1. Bat. Landw. | Auditeurs der Armee. Den 19. Zuni. Le he, Garnison-Auditeur welche für vie Unschädlitk Ea „Die technischen Gefichtspunkte, | und wus in dieser Zeit um fast 6 Zoll. Sein Alter Bird L u * Verlag der Expedition (Kessel. Druck: W. Els3net: M oheit, Sec. Lt. à la suite des Drag. Regts. Nr. 19, unter Be- Regts. Nr. 27, Dr. Lachmann, Assist. Arzt 2. Kl. d. Res. vom 1. Bat. | in Colberg, als Diy, Auditeur, zur 30. Division vom 1, Uugusi de "in sanitäree lean Auonüßung des städtischen | und drei Jahren geschäßt. Höchst eigenthümlich ist das laut allen Fünf Beilagen On afsung in dem Verhältniß à la suite dieses Regts., zum | Landw, Regts, Nr, 56, Pr, Menger, Assist, Arzt 2. Kl. der Res, | J. ah verseßt,

analwassers in sanitärer, landwirthshaftliher und national- Hüändeklatschen, welches der Gorilla von Zeit zu Zeit ausführt, (einschließli Börsen-Beilage)