1876 / 160 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ld Ie deutschen Stand dér Frankfurter Bank [5909] Wötheuübersicht Verschiedene Bekanntmachungen.

er

«telbanken. -

[5921] am 7. Iuli 1876, ; [5902]

[5923] Wochen-Uebersicht Activa, Württembergischen Notenbank Bekanutmacung. / ä | | Cafsa-’Bestand : i Zum 1, Oktober d. Is. ift i She- :

dex Städtisien Bank zu Breslam | Cassn Bestand: (845,600. —. , vom 7. Iuli 1876. res Toclersehule cine Dit 900 M Gehalt uy 80 K Zweite Beilage

_Aetiva. Metallbestand: 1,028,521 4 03 „g, | Reichs - Kassen- - Aetiva. Miethsentshädignng dotirte Lehrerinstelle i : p - : Bestand an Reichska io inge S R L U e « 404,000. —. Metallbestand . : t 11,140,182 91 beseygen. Wir fordern es E ä i zulli Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

ftand an Noten anderer Bestand an Reichs Kassenscheinen 73,580 sich unter Einreichung i i

VaT O = L : A8 - i i g ihrer Zeugnisse binnen.

E L L e Ae Mio Banken - . 7,022,600, X 14.272 200 an Notenanderer Banken 118/100/— | $ Wochen bei uns um diese Stelle va Í :

E N g O T, "094 an Wechseln. 16,815,728 42 | Königsberg N /M,, den 6. Juni 1876. A 160 Berlin, Montag, den 10. Juli : 187TE

Passiva. Grundkapital: 3,000,000 A Reserve- Bo rshüfse gegen Unierpfänder an Effekten 20'235 50 E Ale M ——————————-

Î E é 5 L e s ea E Een be eeferv A «r N A e E 587 980 89 | F Jn dieser Les bis auf Weiteres außer den gerichtlichen Bekanutmachungen üher Eintragungen und Löschungen in den Handels-, Zeihen-u.Musterregistern, sowie über Konk urse veröffentlicht :

Kapitalien 2,921,490 „& An Kündigun sfrist gebun- Guthaben bei der Reichsbank und : Paasiva. Deutsche Lebens-, Pensions3- nnd Renten-Ber- ; )atente, den Konkurstermine : 7) die von den Reichs-, Staats- und Kommunalbehörden auszeshriebenen Submissionstermine

Aa: dai ESIaO t L E DALA A Ua Staat (Art. 76 der 218,800 | Das Grundkapital... . 4 | 9,000,000 /— raegg gs Ge o Bolte Gegenseitigkeit 3) die Bokanzen.Liste A U ‘Militär Anwärter zu Ae Stellen, 9) die E A o E : s ; C SE ; : f 317 . 4) di i Stellen für Nibt-Militär-Anwärter, : aupf- yn-Berbinl Berlins,

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen Statuten) . E 1,714,300 A i hae 317,345/98 | Auf Grund des $, 34 des Gesellschaits-Statuts: 5 e And vatan i L Subbgütajions-Termine, 7 10) die Uebersicht der bestehenden Postdampfschi-Verbindungen mit transatlantishex Ländern,

im Inlaude zahlbaren Weéhseln: 217,291 6 41 H. | i gezabltes Aktien C mt N. 19,133,200 n M uis be den N ur ee | 6) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen,fsowie anderer Landgüter, 11) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

; s E 142, / E O taa N S 1E wir die beiden Beamten f A -

Reserve-Fonds . 3,428,600 D iatiiütite N fälligen Ver unserer Gesellschaft, die Herren Richard Bong A / Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Gesezes über den Markenshuh, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheins auch i

Uebersiht der Provinzial-Aktien-Bank des | Baukscheine im Umlauf. . y 21,043,300 | Oje an eine Kündigungsfrist ge: 379,674 71 | Carl Rogge in der Art zu Stellvertretern ernannt einem besonderen Blatt unter dem Tite

Großherzogthums Posen Täglich fällige Verbindlichkeiten 10,788,900 I RUS haben, daß sie gemeinschaftli ines. V

(5925] fh B gs An eine Kündigungsfrist gebundene D U n Daisivei eiten ._. y oo'77 | behinderten Mitgliedes des Direktoriums alle Schrift tal- andel -Re îÎ ¿V ULV D

: Activa: Metallbestand M 912,560, Meich- E, R N S M i bn itica aus weit r e h s N Gesellschaft unterzeichnen können. | 2 " 7 s t )

hei 10, Not d onstige Passiva. . 263,900 |. Sen CAS e MEBLLME M: « Juli 16 E ister i ala ; i :

a 536 200, S6 vel 46 4,753,530, Lombardforde- | Nob nicht zur Éinlösung gelangte im Inland zahlbaren Wechseln: 4 502,841, 91. L Mabatatliar r “Das Central-Handels-Regisker für das Deutsche Reich kann dur alle Post-Ansfalten des In: Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich, Das

rungen A 1,040,390, Sonstige Activa „#& 516,940. | Guldennoten (Schuldscheine) . . „192,600 2 4 und Auslandes, sowie durch Carl Heymanns Verlag, Berlin, 8W., Königgräßerstraße 109, und alle | Abonnement beträgt L 450 &Z für das Vierteljahr. Cinzelne Nummern kosten 20 F ugen 1,086,300, Sonstige Activa 51690 | i i L A Buchhandlungen, für Berlin auch dur die Expedition: 3W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. | Insertionsvreis für den Raum einer Drutzeile 30 S.

fonds M 707,130, Umlaufende Noten 2,659,600, Die noch nicht fälligen, zum Incasso gegebenen | f

2254200 an Lombard-Forderungen

Mittheilungen aus dem Patent-Bureau des Ingenieurs Herrn Carl Pieper in Dresden. den Paciscenten in vorbezeichneter Weise nur in | der Aachen-Leipziger Bersichevungs-Aktieu-Ge-

450 | Kaufpreises in dem besprochenew Mehrbetrag von Königliches Handelsgericht3-Sekretariat.

Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wesel * 6583 | 70,000 Thlr. nur als eine fictive Operation und nicht

M. 497,360.

out e lolich fällige Verbindlichkeiten % 3,570, | ländischen Wechse! betragen „& 2,896 6. 99. M Ep ; E /

Ege N E ene BerbiuoltWlesten Die Direction der Fraukfurter Vank. As w Jen Ueversihi über Erfiudungs-, Zusaz-, Berbesserungs-Pateute und deren Berlängeruugen. | Vertretung ein und derselben Person aufgestellten jrtua fs welche ihren Siß in Aachen hat, ver- M 1,188,600, Sonstige Passiva f 33,480. gez, O. Ziegler. H. Andreae. s O as Or. 21.) Pertragsbestimmungen für rehtlich ungültig erklären, chiedene Abänderungen vorgenommen worden: sind.

/ 1 L, 0 Muster wurdea geshüht vom 1. Januar bis 30. Mai 1876 . . « « « ++ 440 | die im Kaufvertrage geshehene Festseßung eines | Aachen, den 3. Juli 1876.

Amerika. | Marken wurden eingetragen vom j, E :

(Ver. St.) Patente wurden ertheilt vom N E C x e y : Aach D G ( Fr\aßz- ïs i i Mai 1876. . 323 |als die rechtsgültig vereinbarte Stipulati ines | Aaehen. ie Handelsfrau Catharina „. - geb.. Ersatz-Patente (reïssues) wurden ertheilt vem 1, Jan, bis 30. Mai 1876 3 gültig vereinbar pulation ein | Sloeser, Wittwe erster Ehe von J R AbelS T

Die Direktion. [5935] U . S ebersicht [3518] ( - ! 4 inget i é i E 73 | K ldes betrachtet werden. Hi s lt, d C l der Kurort Tarasp Sdchuls.) Bel-ien. Patente wurden eingetragen vom 1. Januar bis 21. Juni 1876 E D a Ra A ¿ A E LBibiatca nos A Wittwe zweiter Ehe von Johann Zimmermann, hat

9911 ölni ivat-" aada. atente wurden ertheilt vom 1. Januar bis 17. Mai 1876 . . Me 1 : 7 E Ffannoverschen Bank D Dien, Mar: wurden T beilt vom 1. l vis 30, Juni 1976 + « « 2s E der E A e ¡08 selbst 1 D O e Em E e : : 7. Juli 1826. î S d re j tente wurden eingetragen vom 1. Januar bis 15. April 1876. . . . . 19 ein Vermögensvortheil ver]cha}st werden konnie, zU- threm Sohne, dem ¿U Aachen __ Aetiva- T A etlva: Schweiz. nes «L N. 4000/ ü. M. Srankreih. { Zara-Patente p : f J N O 359 | gleih ber au, daß dieser Vermögensvortheil als wohnenden Kaufmann Johann Abels, übertragen. Man eins{chl. Einléjungs- E a G 3,250,805. Sai atentgesuche wurden eingetragen ab 1, Januar bis 30. Juni 1876 . . « an c O E E e weil enn beate u Ds E A a vas M S 140, Reichsk hei N „810. î Sechamonatlicher Schuß wurde ertheilt auf 1876er Patente. . « « 1 | dadur erbeigeführt wurde, daß eine fictive L : tilers geo T, Bestand an Reichskafsenscheinen. . 18,000 A 8 s ‘r N E aifon vom Juni bis 23. September. S s ms E E 4 bis 4 A in S 491 | Operation den fraglichen Mchrbetrag von 70,000 Thlr. “Sodann wurde unter Nr. 3515 desselben Register&- Bestand an Noten anderer Bankea 410 R A 15,388 701. Kurhaus ersten Ranges. Post- und Telegraphenbureau im Hause, Meraner Kurkapelle. N L Großbritannien ) 1876/75 er Patente wurden gefiegelt bi , Juni in Summa . . - - 13108 | seiner wirklichen Eigenschaft als eines Gründer- eingetragen die Firma: Ioh, Abels, welche in. Bestand an Wechselu . .. .. y 8,884,600 | [,ombardforderungn . . . 1,467,199, | Trinkhalle. Mineralbäder j \ PIEe IEAE E und Jrland. ben £ 50. bezablt bis 30 : 1876 in S 465 | gewinnes entkleidete und statt dessen die ihm iu Aachen ihre Niederlassung hat und derea Juhaber: E, an e S 510/500 Fon . O 748 859. j l Cl. i (H, 32 ch.) R auf 1873/75 er Patente wucden , bezahlt bis 30, Juni in Summa . 1 O nicht gustehende Bedeutung ines cfôr de A at F E ist, estand an Selten «o SEN ige Activa . . : ‘022, - i Eut er j j s 1869 100 bezahlt bis 30. Juni 1876... , - 171 | den Werth der Aktien ma ebenden Kaufgeldes en, den 6. Juli ), : Bestand an sonstigen Aktiven us N 203,400 Sonstige Activa L 8,011,022, A iy E fquell Natronsäuerlinge Europas. 1 Patente E E A is 31 M "1876 E Aa REN 127 beilegte- M K D S f M Königliches Handelsgerihts-Sekretariat. ¡ L _ I Grandkapital . .. ,. . , . 9 12,000,000. - - und Solsaßquelle, Stahlsäuerli 1 L Stalien. usaßpatente wurden ertheilt vom 1, Januar bis 31. März 1876 . « . In Beziehung auf das dritt: Betrugs-Requisit: : R L E O C Reservefond S 694 163. N Bitóctian n ubalille ; für lbs La L e E ù D ur verlängar vot S Ie E Ma 1876 A L 5 S Tbe s A das Erkenntniß des höchsten I aare iit e ab e Mean “l C S R R L Aa S 312,200, | Killias. j) ] 2 O 7 - E wegen. atente wurden eingetragen vom 1, Januar bl . Mai 187 L e Us L : t Betrag der umlaufenden Noten. . 2,798,600 Sbaitizs: täglich fällige Verbind: 8,312,200, | Killias, Für Wasserbestellungen an Generaldepot der Tarasp-Schulser Gesellschaft in Landquart. i Oesterr -Ungarn. atente wurden ertheilt Voi 1. Januar bis 29. Februar 1876... . + . 202 „Nah Vorschrift des Gesetzes kann das that- S B ibn Mere a E e dem j ° . 2,133 691 M Schweden. Datente wurden cingetragen vom 1. Januar bis 31. Mai 1876. . . . 99 | bestandlihe Begriffsmerkmal des. Betruges, die | “endert word ift E ATYeE EIVLEF. feiten . e 127,100 | an Kündigungsfriss gebundene : i geändert worden ift.

Sonstige täglih fällige Verbindlich- Ti GlEoitén 0e [5941] ° Anzeigers, welche die Ziehungs- d s Täuschung, uicht allein in der Vorspiegelung falscher, A 6 : An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten $ ) il isten sämt E N | Vor mebreren Wochen hatte, wie zur Zeit ge- | indessen, dem Konsortialvertrage entsprechend zur | sondern ebenso auch, unter der geeigneten Voraus- chen, den 6. Zuli: 2876. ; S S 4,196,300 | gonstige Passina . . 1012,60. Ç( cll [ . Eifenbahne, Bank: “h Subustele eral u W meldet e: das Ohre e ibunal Gelegenheit, Auslage der Aktien L änderten sich die Aktien- | seßung, in der Unterdrückung wahrer Thatsachen ent- Kéniglihes Dg M SNTGALAN Sonstige Passiva. . « + + + # 45,500 hält, erscheint wöchentlih einmal und ist Tia in einem Strafprozeß gegen die Gründer der | unternehmungen günstig gewesenen Zeitverhältnisse. | halten sein; sona aber war vorliegend in Betracht | 4aehem. Die Liquidation der zu Aachen be- E S Event. Verbindlichkeiten aus weiter Abonnementspreis von 1 Mark 50 Pf. vi e E Stolberger Glashütten-Aktiengesellschaft | Die Auflage unterblieb, zumal fich gleichzeitig das | zu ziehen, ob die Beschuldigten, und zwar unter | standenen Handelsgesellschaft unter der Firma: Tal- Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, | hegebenen, im Inlande zahlbaren anl Czel In jährlich dur alle Post-Anstalten, sowie durch Karl L über die zur Zeit unsere Strafrechtspflege sehr in | Gerücht verbreitet hatte, daß die Gründer vor den | Verhältnissen, wo eine Verpflichtung zur Mitthei- | bot & Philips ist beendet, und wurde diese Firma

{U Bade ¿s hlbaren Wechseln „4 932,600, Weohséla Ry 582,268. E Heymanns Verlag, Berlin 8W. Abuiggräter- A Anspru nehmende Frage sih zu äußern, ob und Konsortialen sih cinea ganz erheblichen Gründerge- | lung des konkurrirenden Sachverhalts bestand, diese | daher heute unter Nr. 927 des Gesellschaftsregisters Cölu, den 8, Juli 1876. HWianunoversete Bank, Fräulein Ida Rath Ki straße 109, und alle Buchhandlungen zu beziehen, in e unter welheu Umständen die Zuschlagung des | winn angeeignet hätten, auch über die Verfassung Mittheilung gegen die Vorschrift des Gesetzes unter- | gelöscht.

Die Direktion, : «el zu Kissingen hat sih | Berlin auch bei der Königlichen Expedition, Wi N sog. Gründergewinnes zu dem Kaufpreis | des Etablissements ungünstige Nachrichten ins Publi- | lafsen haben. Jn dieser Beziehung kommt wesent- | Aachen, den 6. Juli 1876 g epedtion, Wil 4 des Objekts der Aktienunternehmung als | kum drangen, so daß das Unternehmen allen Credit | lih das thatsählihe und rechtlihe Verhältniß, - in Königliches Handelsgerihts-Sekretariat.

durch freiwillige Krankenpflege und wirklih auf- 5 i opfernde anerkennenswerthe Thätigkeit in den dor- helmstraße 82. Einzelne Nummern 25 Pf. strafbarer Betrug zu erachten sei. Das \hrist- | verlor. Die Folge davon war, daß die Konsortialen welchem die Beschuldigten zu den in die angebotene

. T 7 » A, e 0. a d e 6 2 ; : : L 5 23 i 5 A N r

Danziger Privat-Actieu-Baul. ank für Süddeutschland. tigen Lazarethen im Kriege von 1866 derartig . aus- L Bart S O li ausgefertigte Erkenntniß des Ober-Tribunals | die von ihnen gezeichneten Aktien behalten und da- | Konsortialbetheiligung eingetretenen Personen standen, | Aachem. Die Firma: Conrad Bogel in

{5921} Status am 7, Iuli 1876, [5908] Scand am 7. Juli 1826. gezeichnet und um das Vaterlard verdient gemacht, | enthält die Ziehungslisten folgender Paptere t. in dieser Sache is in diesen Tagen den Betheiligten | für den Cours. von 929/, bezahlen mußten, der dem | in Frage. Nach Maßgabe des oben mitgetheilten | Aachen ist durch den Tod ihres Inhabers, Johann Activa. : daß wir uns veranlaßt fühlen, als Erinnerung an | Aken-Rosenburger Deichverband-Obligati O z ' zugegangen, und wir theilen die allgemeinen Stellen | wirklichen Werthe in keiner Weise entspra. Der | Sachverhalts kommen vorliegend nicht die recht- Conrad Vogel, zeitlebens Kaufmann in Aachen, -er-

Metallbestand . « «+4 1,043,257 Activa: d jene Tage der genannten Dame unsern öffentlichen | Alstaden, Aftien Gesellschaft für Bergbau Obvlís desselben mit Rücksicht auf ihre hohe: retliche und } Ober-Prokurator zu Aachen sah sich bei dieser Sahlage | lichen Beziehungen in Frage, in welchen die loschen, und wurde heute unter Nr. 2532 des Firmen-

Reichs-Cafsenscheine « « « + « # 500 «j Cagas: | tiefgefühltesten Dank auszusp: ehen. (cpt. 1172.) | gationen. Unhalt-Dessauische Landrentenbriefe thatsächlihe Bedeutung wörtlich mit, näch Voraus- | veranlaßt; von Amtswegen einzuschreiten, und es Gründ-r zu einem außerhalb der Gründergesell- registers gelöscht.

Noten anderer Banken . « « 158,200 1) Coursfähiges äeutsches Geld 10,882,022/10 | Köuigsberg und Berliu, 10. Juli 1876. Bayerish-Pfälzishe Eisenbahuen- Prioritäts» \{ickung des zu Grunde liegenden Thatbestandes. | wurden demgemäß die Gründer: Koch, Bloem, schaft selbständig Zwecks _Begebung der Aktien | Aachen, den 6. Juli 1876. L N 8,604,976 2) Reichskassenscheine . .., 22,860 i D'e Kaufleute A. Charlier, K. Delius, E. Stein- | Delius, Steinmeister, Charlier unh Kausen ange- | fich konstituirenden Konsortium stehen, sondern die- ónigliches Handelsgerichts-Sekretariat.

2a axtial - Obligationen. d j l bauen h t : L ;

Lombardforderungen 1,050,840 3) Noten anderer deutscher e Hurth, M its J V ogh, ree As Ae R +7000 meister, der Avvokat-Anwalt Koch, der Erstere in | klagt, in den Jahren 1872 und 1873 bei Grür:dung jenigen, welche zwischen den zu etnem Konsortium

Effecten-Bestand 221,217 Banken 81,800 |-— mehrerer Kameraden. | walder, Frankenberger, Hanauer, Kroto- Burtscheid, die Uebrigen in Aachen wohnhaft und | der Stolberger Glashütten-Aktiengesellshaft in der | vereinigten Gründern und den später hinzugezogenen | Anehem., Der ‘zu Aachen wohnende Kaufmann Sonstige Activa es 223,704 Gesammter Kassenbestand |10,986,682/10 L G : ; \chiner, Kulmer, Offenbach a. M, Ostro- die Rheinish-westfäl, Genossenschaftsbank, repräsen- | Absicht, si einen rechtswidrigen Vermögensvortheil Konsortialen, also im Verhältniß von Konsortialen Emil Schmitz hat das von ihm zu Aachen betriebene

FPasslva. IL!| Bestand an Wechseln 91,384,108/89 Die 2, Hülfslehrerstelle am hiesigen Institut, | wo'er, Schweinfurter Stektitter: Stadte R tirt durch ihre daselbst wohnenden Direktoren, den | zu verschaffen, das Vermögen der Konsortialbetheilig- u Konsortialey, obwalten, und somit die zur Ent- Handelsgeschäft unter der Firma Emil Schmit ein-

Grundcapital «#4 3,000,000 | IIL| Lombardforderungen 2,456,610 /== mit welcher neben einem jährl:chen Gehalte von |} Obligationen. Braunschweigisches Prämien- Advokat- Anwalt a. D. Blo:m und W. Kausen, | ten Reis und Konsorten um einen Geldbetrag da- eidung zu bringende Frage fich darauf beschränkt, gestellt, weshalb diese Firma heute unter Nr. 3266

Reservefonds . + «750,000 | IV.| Eigene Effekten 7,799,287 69 825 4, freie Wohnung, 20 Kubikmeter kiefern | Anlehen, Bremer Börsen - Anleihe de 1860 und hatten fich im September 1872 zur Grüne | durch beschädigt zu haben, daß sie durch Vorspiege- ob und wie weit die Gründer einer Aktiengesellschaft des Firmenregisters gelöscht worden ift.

Umlaufende Noten ...... y 2,186,400 V .| Immobilien 385,157 47 Scheitholz und 49 Kilo Petroleum, im pensions- | 1865. Donau- Dampfschiffahrts - Loose äe 1857 6 dung einer Aktiengesellschaft unter der Firma: „Stol- | lung falscher Thatsachen und Unterdrückung wahrer | in ihrer gleichzeitigen Eigenschaft als Konfortialen Rae den 6, Juli 1876. :

Sonstige täglich fällige Verbindlich- YI. 2,361,C66 30 fähigen Gesammtwerthe von 478 H. verbunden, ist | Freistädter Goldaper WGrükberatt. # berger Glashütien-Aktiengesellschaft" vereinigt und | Thatsachen bei den Konsortialbetheiligten einen Irr- den später von ihnen zur Betheiligung herangezoge- nigliches Handelsgerichts-Sekretairat. E s C e OB2080 D 372012 912 B zum 1, Oktober cr. wieder zu beseßen. Hierauf re- Wartenberg er, Weißense P Kreis-Obligatio: B zu diesem Zwecke von Moriß Kraus in Stolberg, | thum erregten. Sowohl die Zuchtpolizeikammer | nen Konsortialen zur Mittheilung des die Gründung Anchen. Unter Nr. 1328 des Gesellschaftsregi- erzinsliche Depositen-Capitalien . 4,459,160 D 2012 \fleftirende Elementarlehrer resv. geprüfte Schulamts- | nen. Groß enhainer Gasbeleuchtungs - Aktiens- t dessen Glashütten- Etablissement, welches derselbe in | des Landgerichts zu Aachen als auch die Appell- | betreffenden Sachverhalts verpflichtet sind. Eine sters rieb Leute cingetra g 16 Handels esellschaft

Sonstige Passiva A 150,183 Passivas: Kandidaten wollen sih unter (Finsendung ihres Anstel- | Verein, Aktien. Hamburger 19 M B L ens r den Jahren 1868 und 69 zu dem Gesammtpreise | kammer desselben Gerichts sprachen hie Angeklagten Konsortial-Verbindung nun des Inhalts und Zweks, Unter bêr Arta. Guss g Schmiy & Cie welbe

L S / I.| Actiencapital 22,389,000 lungsfähigkeitsattestes, ihrec Zeugnisse und eines | Jo 1846 Hambur dix Hyp: thek b p oose 0 von 34,000 Thlr. erworben, seitdem aber erweitert | von der Beschuldigung des strafbaren Betruges | wie sie vorstehend näher bezeihnet und untergebenen ihren Siß in Aachen, am heutigen Ta Lei irie Eventuelle Verbindlichkeiten aus wei- IL.| Reservefonds 1,406,845|20 | Lebenslaufes bis zum 2. Kugust cr. bei der unter- thekenbriefe Do ütbux és ise bah ank, Hypo- | hatte, zu dem Preise von 130,000 Thlr. erworben, frei, indem der Appellrihter von der Annahme gas stattgefunden hat, stellt sich nah allgemeinen vat und Mga Gesell\ hafter findz 1) Elconot b ter begebenen, im Julande fälligen ILL.| Unkostenfonds 73,801 zeichneten Direktioa melden. Shloß Annaburg, Obligationen Ftali eni @ 5 Ste ted E ; obgleih dasselbe nah der Schäßung von Sadver- | ausging, daß 1) die in dem Kaufvertrage zwischen agu en anerkanuter Weise als ein Arendt, Wittwe Johann Conrad Vo L unk 2) Gmit bi T Dae E e 1458836, | IV/| Mark-Noten in Umlauf . . - . [20,582,100 /— | den 8, Juli 1876. Königliche Direktion des | (päpsilihes Ediît do 1863) Kaiserin Elisabeth: [M fandigen einen bei weitem geringeren Werth gehabt | den Gründern und Kraus vom 31, Oktober | Societütövehätniß dar n pu gegenseitigen | Shmib Kanfmann beide zu Aawen wohnend: =— V.| Nicht präsentirte Noten in alter Militär-Kuaben-Erzichungs-Justituts. bahn - Silber - Obligationen Kaschau L 0A haben soll. Als formelle Ankäuferin des Etablisse- } 1872 aufgestellte Kaufsumme als ein wirkliches | die einzelnen Gesell schafter zur gegenseitigen Die Gesells haft iti ie Ai vöm p Smit ‘vto [5901] Uebersicht Währung 158,363 berger Eisenbahn-Prioritäts-Partial-Obli ati L ments war die Rheinis - Westfälische Genossen- | und rechtsgültig stipulirtes Kaufgeld anzusehen sei, | Wahrung von Treu und Glauben und tit lverdèrt j i VI.| Täglich fällige Guthaben . 25,147 19 | A V (-Leivzi Versi Actien- | Metlenburg ische ritterschaftlicze K dit Le \chaftsbank aufgetreten, welche am 28. September | und deshalb eine Vermögensbeschädigung und ein | dem E offener Mittheilung der das Gesell- Aachen, den 6. Juli 1876 der Magdeburger Privatbank. VIL| An Kündigungsfrist gebundens acyeu-Lelpziger ersiherungs-Actien- “i E L F E 1272 von Rraus das fragliche Etablissement zu dem | widerretliher Vermögénsvortheil im Sinne des | shastêver ältniß betreffenden Thatumstände insoweit E E i i g g Pfandbriefe. ecklenburg - Schw È : : ; Hoi ; ; Königliches Handelsgerichts-Sekretariat Activa, Guthaben 2 FIOOLDI Gesellschaft iu Aachen Reluitionskasseschulden M Lr ¿be ee M noineflen Preise von 160,000 Thlr. kaufte, von 8, 263 des Strafgeseßbuchs niht angenommen wer- verpflichtet, als diese Mittheilung auf die verein- g g s Metallbestand . e 783,810, | VITI G 787,654/58 f 4 . (166 Caal Steuerkassescheine a C e: 4 denen jedoch Kraus eine Kommissionsgebühr von | den könne und daß 2) das drit e Requisit des Be- | barte Ausführung des gesellschaftlichen Zwecks einen | gehen. Unter Nr. 1329 des Gesellschaftsregi-- Noten anderer Banken . . . - 258,835. 15879 919116 S das S r Gesellschaft unterm | © ppothekenbank-Obligationen. Norwegis Gx 4d), E 30,000 Thlx. an Delius, welcher aber den Kauf- | truges fehle, weil den Beschuldigten positive auf | maßgebenden Einfluß übt. Ein Konsortium zur | sters wurde heute eingetragen die Handels esellschaft E s N 4,680 097] mveotuclle Yerbindlidkdiui? äus zúa Ino ; unf a, Cr. n staatliche Genehmigung erhalten | Staats- Anleihen ds 1248 und 1851 Be fer? E vertrag gar nit vermittelt hatte, abzugeben hatte. | Täuschung der Konsortialen gerichtete Handlungen Begebung von Aktien seßt sih als gesellschaftlichen | unter der Firma Rütten & Hover, ete in Er-- Lombard-Forderungen . . 854,090, | gegebenen, im T R R hat, G Le ie Herren Acticnaire unter Hin- | ih i\che 4%/% 250 Fl. - Loose do 1854. Oester - f Nach Vollziehung dieses Kaufvertrages wuide die nit zur Lust fallen vielmehr dieselben in gutem Zweck zur Aufgabe, die Aktien zu einem den Kon- | felenz ihren Sih, am 1. Juli curr. begonnen hat- Sonstige Activa S 92,935. | W% 793,209. 74 i: echselv | weisung auf die $8. 5, 6 und 7 des Statuts, inner- | i chishe 5% Staats - Domänen - Pfandbriefe F Aktiengesellschaft mit einem Aktienkapitale von | Glauben gestanten aben, daß der offerirte Cours | sorlialcours übersteigenden höheren Emissionscours | ynd von jedem ihrer beiden Gesellschafter, den zu. batva 209, 14, halb der daselbst bezeichneten Frist die Solawecsel | H esterreich if che Bodenkredit-Anstalt, Ko é L 260,000 Thlr. von den oben genannten Per- | von 92% auch dem damaligen wahren Werth der | un Ange hiernah aber sind die Konsortialen, | Erkelenz wohnenden Kaufleuten Heinrih Rütten Grundkapital 8,000,000. ——— zu ¡hren Actien bei der Direction der Gesellschaft Obtizationen. Oesterreichische Gentral - Boden- H sonén duch notariellen Akt vom 26. Ofkto- | Aktien entsprochen habe. Dieser Auffassung trat | da für Gewinn oder Verlust der gemeinsamen Unter- | und Wilhelm Hover, vertreten werden. kann, LAH Reservefond 624,117. (Römerstraße 25) zu hinterlegen. fredit-Pfandbriefe. Oesterrei is che Kredit-100 Fl - s ber 1872 gegründet, das ganze Aktienkapi- | das Ober-Tribunal nicht bei, sondern es fassirte in | nehmuyg der wirkliche Werth der Aktien von beson- | Aachen, den 6. Juli 1876. Umlaufende Nctn ... 1,852,890 Bre U U Aachen, den 1, Juli 1876, Loose de 1858. Oesterreihisch-S Gle id 4 tal von ihnen gezeiwnet und Sternmeister (jedoch | der Sißung vom 4. Mai d. J. das Ne derer Wichtigkeit ist, gehalten, diejenigen thatsäch- Me liches Haudelsgerichts-Sekretariat. Sonstige täglih fällige Verbind- mer AUTAEL 0 Der Vorstand. Bodenkredit - Anstalt, Pfandbricfe. Prag-Du 4 nur zum Zwecke des Ankaufs ‘der Kraus\hen Glas- | freisprechende Urtheil und verwies die Sache {elbst | lichen Faktoren, welche für den wahren Werth der L / lichkeiten E A 35,403. Uebersicht vom 7, Iuli 1876. Erdckens Eisenbahn - Prioritäts «Obli a‘ionen Aue 4 n hütte für die Aktiengesellschaft) ‘zum Direktor ge- | zur anderweitigen Verhandlung und Entscheidung | Aktien von vorzugsweis erheblicher Bedeutung sind, | 4aehem. Die Handels esellschaft unter: der: I a o e 604 552,850. | [5922] T Bodenkredit-Aktien-Bank Pfandbriefe Drei EN : wählt, während Delius, Koch, Bloem zu Aufsichts- | an die Zuchtpolizei-Appellkammer des Landzerichts sih gegenseitig! mitzutheilen. Was die von der | Firma: F, Schumacher & ie, mit dem Sihe in Sonstige Passiva . . .. . , y 499,514, Activa: t C s P ypotheken-Versicherungs-Aktiengescll) chaft ( AeuiD. räthen ernannt wurden. Leßtere autorisirte nunmehr | zu Düsseldorf. ita Anschuldigung in Bezug genommene positive Täu- | Aachen und der nähern Bezeichnung H. F. Nun: Event. Verbindlichkeiten aus weiter Metallbestand ..... # 3,481,042. [5907] Oels-Gnesener Eisenbahn. Lo beken-Antheil-Certifikate Russische R auf Grund der Statuten den Ersteren zum Ankauf Jn seinem Erkenntniß führt das Ober-Tribunal | hung dio I so enthält der den Konsortialen vor- | {es Fabrik Etablissement, ist am 1. Juli 1876. begebenen, im Inlande zahlbaren Reichskassensheine . . . y 495, Die Betriebs-Einnab Juni bet Bodenkredit-Pfandbriefe Russie 56, Original der Hütte für den Preis von 200,000 Thlr. Stein- | in Beziehung auf die zwei Betrugsrequisite: Ver- | gelegte Pro pekt unter anderen anpreisenden Angaben | aufgelöst worden; das Geschäft ist mit Aktiven und-

E e iv sw 1012400 Noten anderer Banken . . ,y 884,100. nach provis oel her Feststell pro unt cr. vetrugen Inskriptionen I. Serie 1798 und 1815 Sa Aen meister thätigte diesen Kaufvertrag vom 31. Oktober | mögensbeschädizung und widerrechtlichen Vermögens- | auch die, daß die Aktiengesellschaft das Kraussche | Passiven und der Firma auf den einen ihrer bis- - Magdeburg, den 7. Juli 1876. Gesammt-Kassenbeftand 7,365,637. 06 aus dem Personenverkehr 32,914 M Meining en \ch e 7 Fl. - Loose. Sachsen- Wei- | 1872 jedo nit mit der Genossenshaftsbank, deren O gus: ; . ; Etablissement unter günstigen Bedingungen erwor- | herigen. vier Gesellschafter, den früher zu De E

E N Giro-Conto b. d. Reichsbank 532/350. 8 aus dem Güterverkehr * * * 99'138 marische Staats- Anleihen de 1842 und 1848 Direttoren sih auch im Gründerkonsortium befan-} _,„ s ist thatsählih festgestellt, daß sämmtliche | ben habe, dieser Angabe aber steht die Thatsache | bei Kiel, jest zu Schloß Rahe bei Laurens A

5926 ¿ e s 34 447 647. Ain Ext or jógpe L E Sächsische 49% Staatsschulden - Kassenscheine de den, sondern mit dem formell als Verkäufer vorge- | Operationen der Beschuldigten, wie ste vorstehend | gegenüber, daß die ausgeworfene Kaufsumme von | wohnenden utöbesiger und Kaufmann Friedri

[9926] Rostocker Bank. Lombardforderungen " “4863951. 30 Sfiraordinarien i | 1869, Sächsische 49/% Kassenscheine de 1870 (x | \chobenen früheren Eigenthümer Kraus, der sih an | bezeichnet, zu deren Uebereinkommen, dem Gründer- 200,000 Thlr. auc bei dem angebot.uen Konsortial- | Wilhelm Shumacher übergegangen. Etand der Activa und Passiva der Rostocker | Effekten . x '388 191. zusammen . , 70,067 M Stelle der Albertbahn - Aktien) Sächsische 40h | der Gründung gar nicht betheiligte, für den erwähn- | vertrage, in einem ursachlihen Verhältniß stehen, Cours von 92 %/9 immer noch den wirklien Kauf- | Demnach wurden heute gelöst: Bank am 7, Inli 1876 Debitoren. i, : 6'539. Direktion. Staatsschulden - Kassenscheine de 1852/55/58/59 62 : ten Preis von 200,000 Thlr. Die Differenz von ; dergestalt, daß sih diese Operationen insgesammt | preis um etwa 50,000 Thlr. übersteigt. 1) vorgedachte Firma uater Nr. 1206. des Gesell Activa. i SJmmobilien & Mobilien A B 300.000. 1866/68. Sächsis ch e Eisenbahn-Anleihe do 1870 70,000 Thlr. wurde unter den Gründern in der : als die von dem Beschuldigten zur Ausführung des shaftsregisters; : : Metallbestand. . „G 643,352 Passiva: e A ) t Löbau - Zittauer Eisenbahn - Attien). Sächsische S Weise Lergeile, g e n ihnen gezeineten | S iei gewählten Mittel darstellen. Dieser Handels- Register. 2) die Kolleftiv-Prokura, E IO s t Keichsfassenscheine : : - - - - + 59,500 | Grundkapital... - 16,607,000. Allgemeine Bichversicherungs-Bank Bantschuldscheine. Shaum- M} Aftien gu dem Preise von nux N e en Mektag,-| vertrag Ub den thm aBsolgenden em Gründer | Oje Handeldregiftereinträge aus dem Königrei® | Brico für valechte Firma ertheilt: worden war, ó 6 eLi è i - Drämiiten » i La ' j ¡ 12. : L l En _ R T I e : | O 8,060,586 Notenumlauf A 7,291,100. Verl s-Tabell E Solthuen if ch e Staats-Anleihe Stuhle M ne Privetanterschrift, dur welchen sie vereinbar- | ist, wie für deren rechtliche Würdigung über- | Sa Gew enth M Debet Dieafiags, | Unter Nx. 797 det Proburenregi n A / S E 3/946 419 | Präfkludirte 10-Thaler-Co- 00 ung -20veue weißenburg-Raab-Grazer Prämien-Antheil- E ten, zu dem Gourse von 92 °/0 Konsortialbetheiligung j haupt, so insbesondere in Ansehung bér für | dem Großherzogthu Me u ie e Eo Sodann wurde unter e E A Firmen | Effekten. , 1,734,091 | _rant- und 20-Marknoten. , 80,000. des scheine, Südösterreihische, lombardishe und F AlA ip C Le Nee Pan, s : Me LCHES vor dl Oder S rad ce Kaufsumme Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver- E O L A ibern ezeichnungt H. F. Neuß- Sonstige Aktiva . . « «. . „- 2,257,462 | Sonstige, täglich fällige Ver- Deutschen Reichs- und Köniali centralitalienische Eisenbahn-Gesellschaft, Prioritäts- [F IOTIER) Ute, Me e , zur Kay g: vom 81, DUover ausgeite öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leß- |* ; M L (297, pindlihkeiten, 7 1.328.437 cihs- un onig d Obligationen. Tessiner Kantons - Bankshuld- Peihnung aufzulegen oder an der Börse zu vet- in ihrem dem wirklichen Kaufpreis um 70,000 Thlr, ' n E ' sches Fabrik-Etablissement, welche in Aachen ihre ra ao es 6,000,000 | An Kündigungsfrist gebun- S E Preußischen Staats-Anzeigers Obligationen. Thei ß- Eisenbahn - Prioritäts - Obli- 0 Taufen, fo daß also die Konsortialen es zunächst ; übersteigenden Mehrbetrag als ein wirklihes und ren m0 c s Gefell x tederlassung pat an E Inhaber der. obene 4 Meiervesonds L 8 402,500 | _ dene Verhindlichkeiten . 18,104,219 Zusan tellt in X Ô : f gationen, Türki\che Anleihen de 1863 und 1865 0 waren, welche den Gründern den in der Differenz | rechtsgültig stipulirtes ean angesehen werden A: Unter D 3 a q Va T genaunte Brit L van g Humacher ist. 4 Umlaufende Noten . .. . ., 1,907,530 | Creditoren 8.762. d Menge ellt in Folge amtlicher Veranlassung Ungarische Ostbahn - Prioritäts - Obligationen. W tigen 73 0/0 und 92 9/9 liegenden Gewinn sichern kann, von entscheidendem Einfluß. Diese Frage | regifters wurde heute eingetragen R f ves e Leibe Aalen, lid - Ju cit i 0 Sonstige täglich fälige Verbindlich, Verbindlichkeiten aus weiter " _|dertenigen von ihr in Vépgahrng ‘und Verwal | Bereinigte Shweizerbaynen-Obligationen. Weste D cit dee Anwahung ot Moe E Mute | Leraelni werben, Unter dn 0ben en Gesihtapunkt | [V gen thren Sih, am 1, d: M. begonnen hat MAS B 4 n e s 1,331,176 | begedenea nach dem 7, Juli fir L SIELOLN ) -| Preußische Pfandbriefe. Wiener Kommunal-. | d bade: d VA j ie Di ihrer beiden Theilha Tuch- | Aaeben. Unter Nr. 3517 des Firwenregi 4 Ü i : 5 f ng genommenen Papiere die iehungslisten nach- : i v A emse!ben von dem Adv.-Anw. Koch ein angeblicher : beiden Gesichtspunkten erstens, daß die Differenz | und von jedem ihrer beiden Theilhaber, den YU « Unter Ir. 2: Hel enregisters Ste Daa A N S fälligen Wesen . 1,893,996, sehen läßt, dexen Veröffentlichung durch den N S oel S Eer ie B L 1 Pl otie # Prospekt, welchen er jedoch niht aus der Hand von 70,000 Thlr. niht in das Vermögen des Ver- | fabrikanten Jacob Zander in Burtscheid und T Mes eingetrage e rma: 9. Deutgen, Weiter begeben find „« 39,354 Wechsel sämmt- Ad, Renken. Dreier Deutschen Reihs- und Königlich Preußi- Obligationen. Abhand A ekommene Werth- geben sollte, übergeben, welcher das Unter- käufers, sondern gleichmäßig in das der Gründer | Detmar Wette zu Aachen, vertreten werden kann. S Ak ia Düren ihre e assung yat und deren lich innerbalb 14 Tage fällig. E 9 " schen Staats-Anzeiger erfolgt. papiere h g | nehmen als ein lohnendes und gewinnbringendes floß, und zweitens, daß die Beschuldigten nicht in Na den 3. Juli 1876. nhaler der zu Düren wohnende *,caufmann Hein- VARE E roc. Die Allgemeine Verloosungs - Tabelle des Deut- piere, j ; n bezeichuete. Binnen kurzer / Zeit wurden nahezu threr Eigenschaft als Mitaktionäre, sondern als ônigliches Handelsgerichts-«Sefkretariat. ri. Deutgen ist. Geschäftösbr, e: Kohlen- und schen Reichs- und Köriglih Preußischen Staats- Zweite Beilage: f 200, Thlr. gezeichnet. Hundt (B0R zeih- : Gründer bei dem Kaufe handelten fann zu- Kfs-Engros-Handlung, : i nete 30,000 Thlr., lediglich verleitet dur die that- folge der bestehenden allgemeinen Rechtsgrund- | Kaehem. Zu Nr. 1305 des GesellsWate Aachen, den 7. Juli 1878. j Königliches Handelsg?richts-Sefkretariat.

Wechselbestand .

sächlihen Angaben in dem Prospekt. Noch ehe es säße, welche fiktive, beziehungsweise die von | registers wurde heute vermerkt, daß an dem Statu,

E E E