1876 / 161 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_ e; Ö T. B.“ è, Peters=2 ] ersteren sind 430,151 6 auf Export zu renen. Die durhscnittliche | nihts mehr zur Vertheilung ‘an die Aktionäre, vielmebr {loß schon | i) 5961 ; insendung ibrer Zeugnisse binnen a b M E is Fb E H hat Aletterzahl war 307, also um 27 niedriger als im vorigen Geschäfts» | das Betriebsjahr 1873/74 mit einem Verluft ab, der si in den fol-- | [5946] li M ili s h Eisenba n I ] Bekanntmachung. Status der | Chemnißer Stadtbauk Ei H A Oa E e S u urg vom 10 U e disiplinirier Truppen die chinesische | jabr, und leistete demna 1 Arbeiter einen Umsas n ee | anen Jahren noch vermehrte, Königliche Westfälische + | Von der Auleihe des hiesigen Bezirks sind | [5958] in Chemnitz Königliche Regierung. Abtheilung des Innern. mit 40,000 Mann  : N die © A „mi Barkul und ie Vorräthe der fertigen Fabrikate nahmen um 63,598 H zu, die In Helsingfors wurde am 1. Jult die erste allgemeine h Die Ausfüzrung der Mauerarbeiten des | folgende Obligationen ausgeloost worden : am 7. Iuli 1876 E

Grenze überschritten un Städte Ha-mi, der halbfertigen Fabrikate um 39,595 H ab. Für Instandhaltung | finnlänudishe Industrieausstellung durh den General- 4 Looses V. von Station 62 bis 79 der I. Bau-Ab- Ser. II. Lit. A. Nr. 5 u... 1500 Me Die 2. Hülfslehrerstelle am hiesigen Institut,

Hu-tschen besezt. Der Schah von Persien hat den be- | dexr Gebäude und des Betriebs-Jnyentars wurden verau?gabt 22,214 4, | gouverneur von Finnland, Graf N. Adlerberg, eröffnet. P theilung der Strecke Ottbergen-Northeim mit rot. Ser. 1. Lit. B. Nr. 1 zu... . 600 y 1) C mit welcher neben einem jährlichen Gehalte v

absihtigten Feldzug gegen Merw aufgegeben. u Abschreibungen verwendet 57,752 4 und es bleibt ein Reingewinn : » , s 1760 Kbm. Mauerwerk soll in öffentlicher Submis- Ser. I1. Lit, C, Nr. 5, 7 u, 12zu je 300 ) Cassa j L von

s id Jon 88,249 t aus welchem eine Dividende von 18 # pro Aktie | ¿er N 5 a P aa E A 4 sion verdwagen werden und ist ea Termin auf Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden Metallbestand 4 245,421, 64. 825 4, freie Wohnung , 20 Kubikmeter kiefern , e E © DeR

j L i : Bestand an Scheitholz und 45 Kilo Petroleum, im . pensions- zur Vertheilung gelangt. Bureau* mittheilt, freiwillig die volle Befriedigung sämmtlicher Gläu- 22, d. Mts., Vormittags 11 Uhr, aufgefordert, dieselben am 1. November d. I. kei Reicdkasen- fähigen Gesammtwerthe von 478 #4 verbunden, ist

Gewerbe und Handel. Die Aktionäre des Bergwerks- und Hütten-Aktien- | biger der fallit f, deren Forderung nicht 1000 Rubel übersteigt, / Im Bureau des Unterzeichneten angeseßt. der Kasse des Unterzeichneten zur Zahlung einzu- l A fähigen Gesammtwert l | i Der Geshäftberiht der Aktiengesellschaft für den | vereins Neu-Deger werdm e Fine ob weitere Geld- L cel, Mitteln: vrrauaelunen eta Ano De Auszahlung bereits: 5 Die Zeichnungen, Bedingungen und Massen- und | reien. a E a Beg D O Polier Bag e E flektirende lamentaieniy: resv. rfte Schulamts. Bau landwirth\chaftlicher Maschinen und Geräthe | versammlung berufen, in welcher über die Frage, ob weitere Geld- | begonnen. Es wird hierdurch die bevorstehende Prozeßverhandlung L Preisverzeichnisse liegen im hiesigen Abtheilungs- Zingschei L Va A 1 tal t wa fehlender E Lettizende Glementacleheer resp. geprüfte SPulamts: und für Wagenfabrikation (H. T. Eckert) über das mit dem | mittel zur Fortführung des Betriebes beschafft oder aber das Unter- | schr vereinfacht. Die Bankfirma Ljenierow, deren Chef zu den 4 bureau zur Einsicht offen, auch können leßtéère gegen Zin: 0e T L E F ay a L ge ürzt or e - Kandidaten wollen sid unter Einsendung ibres Anftel A1. März d. I. abgelaufene Gesäftiahr enthält foigende Deb | dem Zahre 1857 als Kom Beschluß zu fassen sein wird. Seit | Angeklagten gehört hat, mit 24 Millionen Passiva den Konkurs an- 4 Erstattung der Druckosten ad 1 46 50 5 von dor Fürstlih Schwarzb: is Landratl 329,861, 64, | Lebenslaufes bis zum 2, August cr. bei der unter- Aus Arbeiten für fremde Rechnung wurde in 1875—76 elöst | dem Jahre 1857 als Kommand e E afbausen{chen Bank, | Lemeldek : bezogen werden. ; t ürftlih SHwarzburgisher Landrath, 2) Bestand an Wechseln . 3218 427. 03. | geihneten Direktion melden. Schloß Annaburg 188,209 M oder 13,7%/9 weniger als in 1874—75, und zwar fafturirte | Unternehmen im Jahre 1873 vom A. Schaaffhausenshen Bank- 4 Dualifizirte Bewerber wollen hee. e ha u einhardt. B Bens qn E ge , 3,218,427. jeichneten Direktion melden. Sthloß Auna? irg, die 'Fabrik an Fremde netto 1,177,747 4 und fertigte außerdem für verein in eine Afkliengesellshaft umgewandelt worden, Für das 4 ea Tremine ciurel@en, 6 de: R a) irie De

5) Bestand an sonstigen Ak-

32,778. S | i S : l , / * | [5967] bet den Landstrihe (Süd-Euböa, Attika, Isthmus, Argolis | und recht ergößlih sein, hier ist er es niht. Von der Aufführung | Beveruugen, den 4. Juli 1876. e ! z ; / ( e : A er V L A E ; betreffenden Slirgenden SVuseln) andeutet, ch— Landschaften, in | läßt si nichts sagen, den Einen, wie den Herren Sulz und \ erie ibtheilnugs-Baumeister. ¿Wenn blöhes mnt lle Anbaree ee M A tiven e + # 882674 27. Die Stelle des ersten Bürgermeisters Zum s0jährigen E ai As General - Auditeurs | welchem ee E e nes angen ja im Tue N E A u. Al L E 4 1 nCNS | W'essel. Cto. 72/7.) | Sant der Aufforderung derselben vom 18. Juni v. I., ¿Sa Cr U Vas Zas. der Stadt Bo chuu . ° ausschließlich, das heimathlihe illyrische iom geredet wurde, eit zu irgend welcher Leistung der Art, m er sie so r k f ole bis zum 1. Januar d. J. zum Umtau O ,„COO. —. ; : : Der General-Auditeur der Armee und der Kaiserlihen | während sie jeßt wenigstens überall doppelsprachig, ja vielleiht | gewirkt, den Andern verbot es si von selbst. | A Noten in Biadetbraha Do ias Ries H S M ata 6,297. 53. | wird in nächster Zeit vakant werden. Mit derselben

; ; ; 8 i i iei E ; ; 2 i | ent ; ist ein jährliches Gehalt von 9000 #4, wovon jedo , welcher am 27, v. M. in aller Stille | shon zum größeren Theile sprahlich griehisch geworden Am Freitag findet im Krollschen Etablissement das j i münze, zu präsentiren Folge geleistet haben, so ge- vis M . ) „A O Lo U L eia u begangen hat, wurde als | sind und es wahrscheinli vor Ablauf des Jahrhunderts voll- | exste aroße Sommergarten- Fest statt, bei welcher Gelegenheit / Be anntmachung stattet die Bank den fingen Inhabern der in| 9) e li fälligen " A 1500 4 als Repräsentationsgelder bei Berechnung Sol i des Fürsilid séwar bur -sonderhausenschen 'Regierungs- | ständig sein werden. Als völlig griechich ind dagegen au | drei Musikchöre von 5 Uhr Nachmittags ab vor, während und na | Behufs öffentlicher R Sre f aer nd | Thalerwährung lautenden Noten ein- abermalige Verbindlich eiten . 9 89,685. 09. Rats e Luna bleiben, verbunden. N E Hofrath s Bleck, a S eptember 1804 zu Pförten in der d E ie E Var ar e N o eL bi E rit dex Abeateroorfelung gh wegn enes werden. Die Theater“ | Gemnes e bie A Pad ecjährigen Gerbst- Ciulösungsfrist bis zum L Januar Fat ex | 10) Die an eine Kündigungsfri S Vis ri Ani dr E E , ! : i s errschenden Sprache e , ite wir V ung wird an diesem Festabend um r beginnen und um Lagerftro f : s usive mi igen, bis dahin ni t rae hee Niederl aufig geboren, genoß den Schulunterricht aufder Ne dahin übergesieldeltcn Oëmanen eine vershwindeude Minorität bilden S Ub eubiden, von welcher Zeit ab ununterbrochen bis 11 Uhr das E übungen der 8, Division in der Zeit vom Ez August Hue Dn L Ie nit sébundenen / Verb ud G Vexordpdlen-Borsteher, Rechtsanwalt Eickenbusch hier, zu Roßleben, \tudirte auf den Universitäten zu Halle und Berlin die | und die mißbräuchlih sogenannten Türken, welche jeßt fast ein Lritt- | Monstre-Konzert bei nunmehr vollständiger Illumination des Gartens- | bis 9. Beriverk Sali bei Sondershausen, Eisen: | denden Thalernoten der Rostocker Bank im Beibalte | 11) Die sonstigen Passiven . 7 113,855. 37. | Das Aussceiden der Stadt aus dem Krei Rechtswissenschaften und Philosophie und trat am 27. Juni 1826 | theil der furchtbar zusammengeshmolzenen Bevölkerung der Insel | stattfinden wird. Zu gleicher Zeit wird u. A. an diesem Abend der af Gera, E ge L Al femer bebufs Ver: der Vorschriften des $. 41 des Bankstatuts präfklu-| Weiter begebene und zum Incafso gesandte im s 4 a e en der Sta e em Kreisverbande als Auskultator in den Staatsdienst|. Nachdem er am 17. Mai | Kreta bilden sollen, faktisch nur Nachkommen von Griechen sind, | für die Eröffnung der Weltausstellung in Philadelphia von Richard l berg, Querfur N eut L al, ferne Abtub N divt werben, Snlande zahlbare Wechsel 6 428,700. e ie Bildung eines Stadtkreises stehen nahe 1828 zum Referendarius ernannt worden, wurde er 1829 pro- | denen bei der Eroberung der Jslam aufgezwungen wurde. Wagner komponirte Festmarsh zum ersten Male zur Aufführung ge- Æ gebung der Ge bed ifm v i N x h Rostock, den 22. Juni 1876. As “Bek iel Sun Tus Cto, 37/7) visorisch als Garnison - Auditeur in Magdeburg angestellt und Die seit 1864 aus dem russisch gewordenen Kaukasus ausgewan- | langen, und außerdem das s{hwedische National-Septett zum leßten M eee L irié, R e K A ian Der Berwaltungsrath der Rostoker Bauk, ohum, den 8. Juli : s erhielt, nahdem er im Jahre 1831 das dritte juristishe Examen | derten, e in N aden G E e “lten Wiß R aa l M 2 A En s En be Hr. O 1 ite: t d Zivaks “nvis zur Beförderung der E Ma T (H, 02846) [5999] e En Das Stadtverordneten-Kollegium. l i ; i Bitt menen " l 1 THe eiß a inlage das so beliebte Couplet mit den deutschen Lieder- L f s / T di ; orsißender. . 06 er C A bestanden, am 26. April 1831 diese Stelle D A A Ticherkessen entziehen sich ungeachtet ihrer erheblichen Anzahl es | gnfängen und e ebet das Publikum zum lautesten Beifall heraus. Zahlmeister von da Rae qn bie Magazine j Ba eri chen Notenbank ¿A ; seiner im Jahre 1835 erfolgten Versezung zur 2. Garde- | wird von mehreren Hunderttausenden gesprohen eben jener ihrer Belle-Aliiance-Theater. Hr. Direktor Wolf ist aufs und endlich zur Abfuhr des erforderlichen Brodes | Jndustrielle Etablissements, Fabriken Y Am 31. Juli 1876 ? Vormittags

ivi wurde Fleck unter dem 6. Dezember 1835 zum d ndcksidtiqung in der graphischen Dar- E s ; : ; 7 und Hafers von den Eisenbahnfstationen Sonders- vom 7. Iuli 1876. | j Wirkl. Iustiz - Rat und zum Mitglied des General - Audito- E da elbe Lie natüeli von Den rit made, ote, R u Put R L abe: hausen resp. Groffen na ; Fuela und Eisenberg F A Ed E C 11 Uhr, findet eine Generalversammlung riats ernannt. Seit 1842 als ständiger Hülfsarbeiter im | aber als handeltreibend fast nur Städte bewohuenden, daher eben | piorgen das erste Auftreten der aus dem Krollshen Theater her wohl sollen nachstehende Submissionstermine abgehalten ° Anz e Des Activa. a Æ v B C E Wi Sen,

‘a8-Ministeri sft eheimen | mäßig dur das ganze Land verbreiteten Armeniern und Juden. Zu- , : á : werden: : S. O. Berlin, 3 Schmidstraße, Metallbestand Ta lia Scheinen e heimen Tien mögen diese im Kolorit der Karte nit vertretenen Boiks- | Be i alte Gast pes D Dans E S A, Für die Berdingung der Fourage und | [5851] A P Bestand an Reichskassenscheinen . . 45.000 | ftraße 21/22, statt, zu welcher die Herren Aktionäre pven Rath im Kriegs-Minifterium ernannt. Nachdem ér von bruchtheile immerhin ein Zwanzigstel der Gesammtbevölkerung bilden.“ : U 2 fil E chen Wagen l L ® an Noten anderer Banken . 1,381,000 | behufs Beschlußfassung über folgende Vorlagen ge- n N Qlegs-Ministerium als Iuftitiarius fungirt hatie und | tf Berau de Bevlkerung in der Türkei bat | 1 1 Setne des gerililiden Administrators der (Fhara e M * am 22, Zuli er, Bormittags 10 Uhr, Ho 3-8 aloufi és n E Serdérniiden | 220000001 1) Antrag auf Busldsgno der Wesclidafe UD zum Wirkliczen Geheimen Kriegsrath befördert worden war, | Hr. Prof. Kiepert in ein:r Zuschrift hervorgehoben, der Verfasser L oro Î S S O daß Slora.Loosen bid: 4 L auf dem Rathhause dajelbst, dauerhaft und elegant, Lister Schuß gegen Sonne an Effekten. . . . 247,000 2) Wahl eines Liquidators. wurde Fle am 7. März 1857 zum General- | jenes Artikels seine mit jeinen Klagen über die Mangelhaftigkeit | x bestandene Berechtigung zum Eintritt in die Etablissements der [F . für Ga li cr., Vormittags 10 U Dur D ; 4 SVEITeT, A an sonstigen Aktiven. 1,728,000 | Der im $. 46 des Statuts vorgeschriebene Nach- Auditeur der Armee ernannt, in welher Stel» | der Kartenangaben bezügli der jeßigen Administrativ-Eintheilung | Flora unverändert au während der gerichtlichen Administration fort- [f am 24, Iuli cr., Borm ags hr, Durch Dampfeinrichtung und Anschaffung neuer, wacdtia weis ist bei Herrn E. Daniel hierselbst, Gr. lung sih derselbe nun 19 Jahre befindet. 1861 wurde dem | des osmanischen Reiches französishes oder englisches Kartenfabrikat | y estehen bleibt i F auf dem Rathhause daselbst. eigens für unsere Zwecke koustruirter Maschinen Ö 50000 Schaxtnstr, 63,-1a fübren,

: N : | j ( i L B. n lle übrigen | sind wir in den Stand t, nicht blos jeden | Das Grundkapital. ; General-Auditeur Fleck der Rang als General-Major verliehen. | alten Styls im Auge zu haben, nicht aber die deutshe Kartographie, L Für Rauhsoreg mise für alle übrig Lten 1 A eas fe N s die Der Reservefonds . Frankfurt a. O., den 7. Juli 1876.

1871 erhielt er den Rothen Adler-Orden 1. Klasse mit Eichen- | die au hieriu läng ¡mit besserem Beispiel vorangegangen sei. auf E i M a. für Eisenber ise billi tellen. Der Betrag der umlau*enden Noten . | 63,162,000 Die Frankfurter Real - Kredit- laub und wurde 1872 dur Allerhöchstes Vertrauen als lebens- he Mort e et A Bi Eingegangene literarishe Neuigkeiten. 4 7 Ln A Juli cr., Vormittags 10 Uhr, Brelaconote mit genauer Beschreibung, au Se sonstigen, täglih fälligen Ver- ä F an enbauk : länglihes Mitglied in das Herrenhaus berufen. Dem Jubilar machunz* bedeute) habe Hr. Prof, Kiepert in seinen Karten, nament- Registrande der geographisch-statistishen Abthei- P auf dem Rathhause daselbst, und Kostenauschläge gratis. Cto. 92,7.) indlihkeiten 66,000 .

ist von Sr. Majestät dem König der Rang als General-Lieute- | \ich den zu seinem Handatlas gehörigen Uebersichtskarten seit zwölf ; “1 b. für Schersen, Querfurt und Teutschenthal —— _} Die an eine Kündigungsfrist gehun- Soenke-. Heinrich Pantel. nant verliehen worden. Jahren die wirkli bestehende, leider nach orientalisher Gewohnheit A lies, L Eictpas e I S s am 28, Zuli cc., Vormittags 10 Uhr, | Plintaonu RÖHRENDAMPFKESSEL- Hl E A D A 820006 ad ————

Seine Thâtigkeit als militär - juristisher Schriftsteller | faft jährlich 1rgendwo abgeänderte Eintheilung in Vilajets und Y e i in, 187 4 auf dem Rathhause zu Querfurt. FABRIK A. BÜTTNER & Co. in Uer- sonstigen E ek m ;

begann Goneral-Aubiteur Fie 1839 durch feine @rläuterungent | Sandjat iwas angegeben, und vom Pen G graphen, dentn | E S. O Die Submissionsbedingungen fömen in den || dlmgon o. Rh baut als auszchlioos. Y| Ver!" ehlbaren Wechseln: 974203. 8 | Nas ive S O der preußischen Kriegsartikel von 1808, welchen 1840 das Straf- | herausgegebene Narien, e lage ibrer mebr o : Die Schlacht von Königgräb zum zehnjährigen Gedenktage: F wie i jeni zei : 2 Müntheu, den 10. Juli 1876. : ber v. Is. soll das von dem Königlich Polnischen verfahren der preußischen Militärgerichte folgte. Diesen Werken | seine Publikationen zur bequemen Vorlage ihrer mehr oder weniger ge- | deg Sieges auf Grund der gesammten einschlägigen Literatur darge- : eingesehen werden. der unterzeichneten Jniendantur | | explodirbare, kohlensparende nd ' BayerisHe Notenbank. und Charfürstlich Sächsischen arine De, Solant

) : en on : : ntlebnt, : dar E Dampfkessel, volk te Construction. : : \{lofsen fih seine Kommentare zu dem preußischen Strafgeseß- ada ers n O bilien, E E E g n stellt vou Max Jähns, Hauptmann vom Nebenetat des Großen Dfferten sind s{riftlih und versiegelt vor den | | Kess1 von 2—120 Pf: stets Ad Kofevhae: Die Direktion. David Streitel hierselbst, durh Testament vom

oj E A 2s bs, ex an der Kriegs-Akademie. Mit einem Plane. S i ; i tri : E s _Mâ tif bude“ weldhe mehrere Uufagen erforderten. und gu den ohren, | ffi, wie dort augeheven, der Monat fie den Bent ei, | Eelygig, Volag von ir, Wild, Grunow wien vos (say Eisenberg, zud Buerfügt f der Unf": | cum O i S S e M C : «Tini L : : x ergleihende Vetrachtungen Uber die achten von e i L i / f 5960 w 2 2apvf’ der Militärpersonen, über die bürgerlihen Rechtsverhältnisse der | in Nr. 132 des Reichs-Anzeigers veröffentlicht haben. Belle-Allian ce und Königgr 6 in steategischer und taktischer [f U auf A Taae für die | 75663) : [5960] Stand S eran S ti e Wie le LANe es Militärpersonen u. \. w. an. N MPR T A Bezichung von Frhr. v. Sch!einib, Hauptmann und Compagnie« F Dieselben werden in den Terminen in Gegenwart Autique Waffen moderne Waffen für] der Badischen Bank studirt haben, für die drei Termine Ostern 1876, E Erft 21 Jahre sind vergangen, seit die erste Herberge ¿ur Chef im Hannoverschen Jäger-Bataillon Nr. 10. Berlin, 1876. n der erschienenen Submittenten geöffnet werden. Mi C21 J d 1 Re am ?. Juli 1826 1877 und 1878 mit je 90 & pro anno nach Vor- Ki t hat soeben eine ethnographsiche Heimath in Bonn von Professor Cl Perthes begründet wurde, | E. S. Mittler u. Sohn. Culm 1776—1876 i Erfurt, den 7. Juli 1876. * (5955] ilitär, Jag geweyre, evolver, Pa- A ois h \chrift der Stiftungsurkunde verliehen we: den. Professor H. Kiepert hat be Ori 14 ( El R O Jeßt bestehen, der „Evang. Korr.* zufolge, folhe in 98 Städten. Das Königliche Kadettenhaus zu HEU Beate. ' Könioliche Iuteudantur der 8, Divisiou, | troneu, Iagdzeug, Hirschgeweihe, Rehgehörne 2 Da Anverwandte der Streitel’shen und Zapf’ schen Uebersichtskarte des eo Ner Es J 3 000 000 beraus Än immer neuen Orten regt sih der gleiche Gedanke. In der Zahl | Nah urkundlihen Quellen bearbeitet von Pr. Eo reysig, A Oppermann. empfiehlt die seit 25 Jahren bestrenommirte Waffen- Familien sich hierzu niht gemeldet haben, so fordert Laucben A T Meiner 1870, in welchen die Gebiete Ae 9 E e E E Ne T L e Heimath l bte Deoetos M La Kadetten-Corps. Culm, 1876. Druck fabrik von Ms E E E 10,092,018 32 | das unterzeichnete Dom-Kapitel, dem für den jeßigen / ; S ; 5, von denen die betreffenden Angaben vorliegen, einen Erl V0 ) , : \ : 0 f, ichskassenscheine , ,625|— ledi di : ; gleicher Sprachen dur gleiche Farben veranschauliht find, Der 1620505 Thalern, gleich 4,861,515 M Namha e Herbergen, vor Geschichte der Eisenbahnen, 2. Theil. Statistishe Dar- | "F Verloosung, Amortisatior, Giustav Laute, Noten anderer Banken. , 415,800|— bet ante Familien e e brige Siuirende Verfasser \pricht in_ einer Vorrede, welches der Karte beigefügt ist, | Yllem die neu entstandenen, 3. B. Rosto, Stcaßburg, Meß, Lübeck, Hom- | stellung der Entwickeluna , sowie der Verkehrs- und finanziellen Ver- Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Hoflieferant S. K. K. Hoheit des Krouprinzen, | Wechsel-Bestand. . .. de Mt aub dos ie De Hen, po dus eing ge die Be: | bur 1e fd in iese Ou gn fr Letter {se Waeiielien que | 1971-185 von Br: @, Strmer, Dbenlehee (an der Mealidue Pobleten, S A 808027 13 | Stlfis Mersebues 96 iches Zeugniß stamn l, as ( i . tanden im Jahre 1871 etten für Waudergesellen zur —1875 von Dr. G. Ü r, Dberleh 2 Es G ee 02 tifts Merseburg geboren sind, lterd auf, gründung ethnischer Eintheilungen geeignete Kriterium sinh. Die ver- e Un, 2 471 588 Mal baben in einem Jahre Wanderge®ellen | zu Bromberg. Bromberg 1876, Mittler'she Buchhandlung (H. M Ma debur -Lei l Wochen-Auswiese der deutschen Sonstige Activa 4,096,579\76 | unter enu Ver ihre a Ac Maa a selben Nat: 4 g “L elPzlg. S E FY |

den eigenen Bedarf an Betriebsinventar für 92,445 M, von dem | Betriebsjahr 1872/73 gelangten 15°/o, für die späteren Jahre aber Eröffnung in Gegenwart der etwa erschienenen Sub- | [5520] Rostocker Bank. ' 4) Sefianb an Effekten /

mittenten erfolgen wird.

1,993,880|— | absolvirt haben, und in dem Bezirk des ehemaligen.

1040. der Theologie, welche bereits ein Jahr ihre Studien

Ra 28 un 8H

\ciedenen hier in Betraht kommenden Sprachgebiete sind: in denselben Nachtquartier gefunden. Jn 54 Herbergen sind 880 | Heyfelder). Zettelbanken. —— 37 597.103153 | Zeugnisse, bis zum 1. Angust d. Is. um dieses Reste der ältesten Bewohner: besondere Betten für ständige Logicgäste, 1. g. Arbeitsgesellen, vorhan- Das Reichseisenbahnprojekt vom volkswirthschaft- M [5963] Wohen-Uebersicht ata E S 20 Sa bei Tus zu bewerben, | _ Von der indo-germanis@hen Sprachfamilie : den, die mindestens in 210,637 Nachtlogis benußt wurden. Diese lichen und finanziellen Standpunkte auf Grund amtliher F S T: der Merseburg, den 21. Juni 1876. Griechen (Hellenen), Illyrier (Albanesen), Romanen (Italiener, | Zahlen würden in Wirklichkeir größer sein, wäre uicht vie!fah an- | Statistik von Gustav Runde. Braunschweig, Verlag Viewg F R An Neichs-Bank Das Dom-Kapitel. ; „Rumänen oder Wlachen). : statt der Nachtquartiere nur die Zahl. der Persouen angeg-ben. & Sohn. 1876. / : N: Wh E 2 i GvdiJdinital A Witzleben. et D voveaerpälcbe Sytatsamilie: E Herbergen waren im Jahre 1872 mit einem |. g. Hospiz für be- N ae bes: alige, d Gen 00 ivelGo csegbuchs 1862 L : E atn N fert ana has ae tro e O R Ga ndo-europäische Sprachfa : c - ‘r+ diese 5 ; it E:nfü i : 4 M7 ie eie a v a Ia l LOADUZA| es - - A P E , itteltere Gäfte verbunden. etzt ist diese Zahl bereits auf 40 ge- | seit E‘nführung des allgemeinen deuten Handetsge]ezvu h i T I __Aetiva, , a | Slaven, und zwar Südslaven (Serben mit Ciechen und Slovenen, | stiegen 36 Sees zur onait find dleis mit einem evange- | bis 1875 nebft Anhang, ein Verzeichniß der deutschen juristischen Zeit- [s Mittelst Bekanntmachung von heute haben wir | !) Metallbestand (der Bestand m M E n tio tele S Pr Ld los Nähmaschinen Fabrik Bulgaren), Westslaven (Slovaken-Tschehen), Oftslaven (Russen mit | [isen Vereinshause verbunden und tragen diesen Namen, 69 Jüng- | {riften und periodischen Urtheils\ammlungen enthaltend, von Vo igtel, [F sämmtliche Prioritätsschulden des Magdeburg-Côthen- coursfähigem deutschen Gelde und g Kt di 180 Ai L Ny T ) » | 872,780/03 vorm. Frister & Rossmaunn. Russnjaken oder Ruthenen) und Deutsche. lingêvereine mit 2686 Mitgliedern, stehen in Verbindung mit Her- Appellationsgerihts-Rath in Magdeburg. Berlin, 1876. Carl. F Halle- Leipziger Unternehmens zur Rückzahlung am an Geld in Barren oder aus- V bin en vas gobundcene [5970] : Von der turanischen Sprachfamilie: bergen zur Heimath. Heymanns Verlag. j het 30. September kezw. 31. Dezember d. J. gekündigt ländischen Münzen, das Pfund | S ti e ia 0 4 R E00 Actien-Gesellschaft. „Magyaren Un) Aürten, 3 n vollem Verständniß ihrer sozialen Bedeutung beschäftigte sich Das Gesetz, betr. die Abwehr und Unterdrückung von [i Bereit, die Schuldbeträge \chou Jet ndigt. | fein zu 1392 Mark berechnet) . . 542,149,000 | Sonstigo Passiva. o C Maschinen - Verkäufe. Ja einzelnen Distrikten finden si gemischte Sprachgebiete, über | pie Fommission, welhe von der sozialistishen Gothaer Bewerks- | Viehseuhen, vom 25 Juni 1875 und die zur Ausführung der- [F zuzahlen, fordern wir die Inhaber derselben N die | 2) Bestand an Reichskassenscheinen . 41,109,000 o 137,0927,103/23 | Vom. 1. Januar bis ult. Mai . . , 6261 Stück. die Hr. Professor Kiepert u. A. im Vorwort Folgendes mittheilt : Konferenz eingeseßt ist, mit dem Vorschlage, an allen Orten, wo | selben ergangenen Vorschriften. Herausgegeben im Königlichen Mi -«- F gekündigten Prioritäts - Aktien resp. Obligationen 5) an Noten anderer Banken 12,926,000 | Dis zum Incass0 gegebenen noch nicht fälligen | Im Jum ...... . . . 1427 „In den östlichen Landestheilen, in welche die türkischen Eroberer | G ewecksch aftövereine bestehen, einen gemeinsamen Verkehr, ähnli | nisterium für die landwirthshaftlihen Angelegenhei- nebst vollftändigen Coupons und Talons in der Zeit 5 an Wechseln 473,175,000 | deutschen Wechsel betragen A 1,098,350. 66 „S. —— seit dem ersten Uebergange über den Hellespont, namentlich aber im | zen Herbergen zur Heimath einzurichten. Diese sollen, wie man | ten. Berlin, 1876. Carl Heymanns Verlag. D vom 4. Iuli bis 15. Iuli d. Is eiushließlich 5 an Lombardforderungen . 51,294,000 ————— Totalverkauf . 7688 Stück, 15. Jahrhundert in großer Zahl einströmten, während sie von Norden hofft, Centralstellen einer mächtigen Propaganda für die sozialistische Die Geseßgebung Württembergs im Neunzehnten Jahr- F bei unserer biesigen Hauptkasse, 6) an Effekten 190,000 *) Wovou Æ 81,137, 17 S$ in per 1, Oktober Der Vorstand: (àCto 493/7.) her über die untere Donau durch die ihnen nahe verwandten No- Arbeiterbewegung werden. In Augsburg, Mainz, Stutigart und | hundert von Ober-Finanz-Rath Riecke. Stuttgart. Druck der F bei S, Bleichröder in Berlin T) an sonstigen Activen . . 833,561,000 } 1875 eingerufenen Gulden-Noten. R. Frister. Rossmann, madenstämme der Nogai (der sogenannten Tataren) verstärkt wurden, | Frankfurt a. M. is {on ein Anfang gemacht. In Leipzig be- | Stuttgarter Buchdruckerei. i U bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft Passiva. haben sich tieselben, bis auf einige höhere Gebirgslandschaftey, fast | Fanden schon seit einiger Zeit neben den alten Innungsherbergen Acht und dreißigster Jahresberiht der Gesellschaft für u Berlin, : 8) Das Grundkapital 119,996,000 C APEN E PNE BNETE L E VIlonats-Uebersicht überall als Grundbesißer und in den Städten niedergelassen, erreichen | mehrere thatsäclih sozialdemokratishe. Wenn irgend etwas, kann | Pommersche Geschichte und Alterthumskunde. Vorgetragen am bei A A. vou Rothschild & Söhne zu D Der Reservefonds 12,000,000 | [5957] Brgunschweigische Bank aber an Zahl nirgend die vorgefundene und unterworfene, zwar dur solche Anerkennung die chriftlihen Kreise nur ermuthigen, auf dem 9, April 1876. Stettin 1876. Druck von Herrke & Lebeling. j Frankfurt a/M. 10) Der Betrag der umlaufenden C 218C o der communalstündischen Bank Kriege furchtbar dezimirte, aber dafür durch stärkere Fruchtbarkeit betretenen Wege vorwärts zu gehen. Baltishe Studien. Herausgegeben von der Gesellschaft für | bei der Leipziger Bauk in Leipzig Noten 765,507,000 Stand vom 7. Juli 1876. sür die wieder schneller anwachsende Bevölkerung von Ackerbaueru und Hand- Noch fehlen Herbergen zur Heimath an zahlreichen Orten, an Laise Geschichte und Alterthumskunde, 26. Jahrgang, 2. Heft. | bei H. F, Lehmann in Halle , 11) Die sonstigen täglich fälligen Ver- Acetliva. Preusslische Oberlausitz werfern, welche im Norden und in der Mitte aus bulgarichen Slaven, denen sie ein dringendes Bedürfniß find. tettin, 1876. Jn Kommission bei Th. v, d. Nahmer. unter Beifügung zweier gleichlautender, vom Präsen- bindlichkeiten 177,339,000 | Metall-Bestand . .. . . . # 1,448,000. [5952] ultimo Juni 1876. im südlichst-n Theile aus Griechen (oder vielmehr zumeist aus {prach- Die Cisterzienser-Abtei Maulbronn von Dr. Paulus. tanten eigenhändig zu vollziehender Designationen 12) Die an eine Kündigungsfrist ge- Reichskassenscheine. . . „, 9,000. Activa, lich gräzisirlen Nachkommen der alten thrazishen Einwohner) be- / G j / erausgegeben vom württembergischen Alterthums-Verein, Bd. I. auf denen die Nummern der Papiere und Coupons bundenen Verbindlichkeiten .… .. 65,771,000 | Noten anderer Banken. , 367,000. Geprägtes Ged. . M 822,813. —. steht. Jn manchen Theilen dieses Landftrichs sollen die eiger: Allgemeine Ausstellung für Fußbekleidung in Bern. | Heft 2. Stuttgart, in Kommission bei Hofbuchhdlr. Karl Aue. 1875. der Reihenfolge na, für jede genau zu bezeichnende | 12), Die sonstiger: Passiva 1,670,000 | Wechsel-Bestand 11,953,462. Reichsbanknoten . . . ,, 2,020. —.

5

»

-= S811

2% [UUUTVN

18]

do d

Œ

sl

N Lombardford ode. Stuttgart. Druck der Stuttgarter i 1. October d. Js. rückzahlbaren 41/20/6 igen Obli- Y Effekten Ps vai

lihen osmanishen Türken (verschieden von einer großen Zahl | Von den 324 Ausstellern Schweiz 123, Deutschland 89, Oesterreich- Die Zertrümmerung des Siebenbürger Sachsen- : i (V Zie ), Verlin, den 11. Juli 1876, Lombard-Forderungen . 2,035,324. Wechsel 910,852,802.

gewaltsam zum Islam bekehrter E welche ihre eigene Spracye Ungarn 64, Fraukreich 2 Jtalien 8, England 3, Schweden und | 1 andes. ge den Debatten des ungarischen Landtages am 22., 23.,. Aud ct sowie die Beträge anzugeben Rei dig-Baut Direkto Ait E S Pton Bectand. i ta 07 2/8 7e 7 G TSOOREE

bewahren) in erheblicher, stellenweise sogar in verschwindender Mino- | Norwegen 3, Belgien 2, Rußland 2 ‘und Spanien 2) erhielten na | 54 und 27. ärz 1876, München, Theodor Ackermann. 1876. Die Rückzahlung der Beträge, resp. der rüdck Boese. Gallenkamp. Herrmann. Ko. | Zonstigo Aktiva , A 7,470,633. Contocorrent - Forderungen gegen

rität sein oder doch bis vor Kurzem gewesen sein. Sprachlih be- | der „N. Zürch. Ztg,“ 87 Diplome. (Schweiz 53, Deukschland 14, Protestantishe Antwort an Herrn Peter Reichen- Aándigen Ziösen bis zum 1 Juli trfolot fofaci E : E Sicherheit. . .. . . . y 8,635,207.

trahtet jedoch gleiht sich dieser Unterschied dahin aus, daß die | Oesterreich-Ungarn 8, Frankreich 5, Italien 5 und England 2) und | f ¿xger, Mitglied des Deutschen Reichstags, von Michael Ba um- Vergütung einer Prämie, welche für 2 e Grundkapital... , . , 10,500,000. Grundstück- und diverse anus- L

Si tr e isen Paren Her s je Mans Tao 4 ivi die Wiener ‘eine Kollektivauszeihnung. garten, Mitglied des Deutschen Reichstags, Berlin, Carl Hey- M a, die 4°/ igen, am 30. September d. Js. rück- Leipziger Kasseuverein. tete A NUES stehende POTSE nun E 195,181. ertehr geproen rend. Ne 3. S, in _Domen au 2eR A A manns Verlag. 1876. 4 i ! rit lt& Mi R v v mlaufende Noten . .. ., 616,500. L as8iva,

dortigen Muhamedanern, welche T A Slaven sind, unbe- Theater Revolution und Kirche. Beantwortung einer Tagesfrage: b T ge Rie! d, Js rie aiaattanaidi: Mori 7. Inli 1876. Sonstige täglich fällige Verbind- Banknoten im Umlauf . , . F 861,100.

fannt bleibt), die bulgarische und griechische auf den Verkehr innerhalb / ; Af b mit Rütsicht auf die gegenwärtige Tendenz und Praxis der römishen rückzablbaten Obligationen I ctallbestand va, 1,091 891 I 3,144,651. Stammkapital (S. 4 des Statuts) 4,500,000.

des betreffendea Stammes beschränkt ist. 2 treten sich Das Friedrih-Wilbelmstädtische Theater brate am | Furie von Dr. Joseph Hubert Reinkens, kath. Bischof. |* 6. Od HIE ie Lil fden, ain 81 Bezembez d. Js, | Bestand L D L M 1, S An eine Kündigungsfrist gebun- Reserve-Fonds . . . . , « » 1,125,000.

im westlihen Macedonien die hier stellenweise, in Folge des jüngeren Montag wieder eine Novität; Die Gesangsburleske „Schloß Pictordu“. Bonn, 1876. P. Neußer, M rüzahlbaren D G i P T LIP an K eichsfkassenscheinen 12, 6 dene Verbindlichkeiten . . » 4,333,800. Depositen- und Giro-Kapitalien , 5,644,512. —.

ger muhamedanischer Albanesen zwischen die früheren bulga- | Das Libretto der Herren Saint-Albin und A. Mortier ist Das evangelische Kirchengut des vormaligen Herzog- pro Stü festgeseßt ist g | ' O Na C nes 240 : Sonstige Passina ... y 221,783. Guïhaben von Privatpersonen . » 2,982,099. —,

rishen Bewohner, unter einander gemischt wohnenden, numerish ziem- | ebenso mittelmäßig wie die Musik von G. Serpette. Das Lied | ¿hums Württemberg von Ober-Finanz-Rath Riecke._ Mitglied Für die pro 1876 bereits ausgelooft n 7 ROE 798, 29, L be ieine! Mde 30. Juni 1876.

lih gleich stark vertretenen beiden Stämme mit B N vom Schlosse Pictordu im zweiten, ein Wächterlied mit Chor im | zer evangelischen Landedfyn f geloosten, 2,090,352. Eventnelle Verbindlichkeiten aus Commnnalständisohe Bank für dio PronssIsoho

beide Sprachen ge enüber. Wieder verschieden endlich sind Gebiete | dritten Akte sind die beiden CEE Mam, die mit Reht applau- Buchdruckerei (früher Fr. Cotta's Erben). gationen wird nur der halbe Prämienbetrag gewährt sonstigen Aktiven. 719881 A L, (n Fs O Ge A

gemischter albanesisher und griehisher Sprache, in welchen der dirt wurden, weil sie ais Oasen aus der Wüste von Trivialitäten Deutsche Lieder, Festgruß an Ludwig Erk zum fünfzig- Sür@oupons, wel niet mit: tür Abli-Ferun H v 10 det: iven „981, zahlbaren Wechseln . ; , . M 1,265,747, —, —-

gt “6 flgen e dl, Siuie fs “Teiles Ee loren tis Lurch Crédit tmobilier Tb évonde d: K S Rio eie n h as be von Zangen, wird deren Betrag bei der Rückzahlung am Das Grundkapital E & 3,000,000 E «S a E Für

ex gröperen geistigen Sner l r L n Birlinger un elm Crecelius. Heilbronn, F Kapi 5 j : G S 8 000,000. G etioin.

entshiedenen Minderzahl zuzuschreiben ist. e L nton B 8 “A bitale gekürzt, Der Reservefond . 115,148

i i den Werth desselben; das Schloß selbst hat ein Pariser Bour- ; j 4 S E A 7 : ; Alterthum, hat auch seit den leßten Jahrhunderten wieder eint atois gekauft und ion und der Graf und seine Freunde suchen iym Verlag von Gebr. Henninger. 1876.8 4 Magdeburg, den 27, Juni 1876. [5573] | Der Betrag der umlaufenden Noten 2,775,300, Ee A DoA Us A M raphen - Techniker empsie

relativ geringe griechische Einwanderung die größere Hälfte des alten | nun den Besiß durch allerlei Pofsen zu verleiden. Der Graf 4 Directorium Die sonstigen täglih fälligen Ver- B Verschied Bekanntm j

Evirus aus einem illyischen in ein griehisch redendes, und ein wei- | heirathet die Tochter des Bourgeois, die ihm ihre Hand in un- 4 Wi bindlichkeiten (Giro-Kreditoren) 1,519,537. 05 ; erschiedene Bekanntmachungen. zur Aufstellung sowie compl, Lieferung von

6 Viertheil in ein heide Sprachen berubendes Kand umgewan- | weiblizer Weise geradezu anbietet, um das Schloß als Mit- Redacteur : F. Prehm. Ÿ ; Der Magdeburg-Cöthen- M E etl l ge 192.112 | M In dem Kreise West-Eternberg }e7 die Stelle | Bahutelegraphen., Beste Mfecenies über selbst:

delt, ohne der wesentli iklyrischen Als der Bewohner Ein- e gu bekommen, so daß das Ganze nur einen niedrigen Berlin: iee da Erpéviton (Kei fel Dante V, Elsner: f Halle- Leipzi g er Eis enb abn- Die sorftigen Passi eiten... Tg: ü es Kreis-Wuundarztes mit dem ohnsiße in der ständige Anlegung von mehreren Bahnen.

trag zu: thun. Der gleiche Prozeß zeigt sih bei den jeit der tür- harafter hat. Dazu sind die Personen uniuteressant; der erlag der Expedition (Kes]el,, Vrud: 2B, b : Sis 9 n Passiven. . f (Hd, Stadt Drofssen und einem Jahresgehalt von 600 K Adressen unter „Telegraphie" befördert ute

kischen Eroberung des 14. und 15. Jahrhunderts in Masse nach | Pariser Bürger mit jeiner totalen Unkenutniß, selbst der heimath- Drei Beilagen F : Gesellschaft. eiter hegebene im Julande zah bare Wesel t ¡ neu besegt werden. Qualifizirte Medizitial - Per- | Mosse in Dresden. (7439 Dr, Zweite Beilage

üden, in das veröhpete östliche Griehenland eingewanderten christ- | lichen Geographie, so daß er sih zwischen den verschiedenen Bellevilles M. 1,001,944. |

- sonen, welche sich um diese Stelle zu bewerben beak- lien Albanesen, deren Reste unsere Karte dur das Doppelkolorit der | auf dem Wege nah seinem Schlosse irrt, mag dort recht verständlich (einshließlich Börsen-Beilage). | (D, 6052/76.) Schmidt. Die Direktion des Leipziger Kassenvereins, sichtigen, werden hierdurch rufgesotdert, sih uter \