1876 / 179 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Serie [X à 100 Thlr. resp 300 Mark: Nr. 2994 3074 5025 5391 6194 6251 7070 9211 10,382,

Pfandbriefs-Auffkündigung. |

[5199]

7 L a t erate für den en Reichs- u. Kgl. Preuß. cin éV nze ger serate nehmen an: das Central - Annoucen- Sn Folge héute statutenmäßig bewirkter Ausloosung werden nachstehend bezeihnete Pfandbriefe E, De us E A : l C N E E C cine und das e ureau der s 3 en f Deo des ncuen landschaftlichen Kreditvereins ür die Provinz Posen M | Serie Ix, à 200 Thlr, P N T E 9431 11,397 11,750 E T L E Lur ble Rbcilaxiche Supeditivn 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. | 5. Industriello Etablizsements, Fabriken und Mohrenstraße Nr. £5, die Annoncen-Éxpeditionen des Serie L. à 1000 Thlr.: Nr. 94 139 177 381 602 888 917 921 928 969 1229 1233 1300 erie LIL à 100 Thlr Ne 398 456 ‘89 093 1250 1732 92753 3186 4765 7137 765 Posiblait nimmt? au: g E 2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosghandel. ¿Iuval /- Rudolf Mofse, Hagsenstein 1392 1487 1493 1517 1560 1728 1743 1897 1912 2154 2163 2271 2348 2444 2612 2626 2775 2810 ; j irg r M E P e E E des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich u, dergl. 6. Verschiedene Bekanntmachungen. Vogler, G. L. Daube & Co., É. Schlotte, 1248 2978 3167 3483 3695 3698 3770 3807 3872 3944 4006 4083 4120 4166 4177 4505 4579 4693 ; PARE AEI S 0005 0000, IUAOO LLSRE ILPLE LTOIO 11 BAG, LLOGS 11,008 Prenßishen Staats-Anzeigers $. Fertdais Vorepobiangen, Subnieiongn ofe | È Llanothe Anle p que pu [Oer S era Meeren 2214 2008 3297 8072 2010 B48 Sab 308 S8 GIOS 0110 8199 615) G18 0202 99 6201 S1 Gerte V à 500 Tle, Me! Sa V0 099 174 2348 2088 5717 4840 6130 0270 0302 . W, „Straße Nr. 32. erloosung, Amortisation, Zinszahl Theater-Anzeigen. r Börsen- 5 . ; 31 6 5 25 ! D - Ber. 932 1 2, i M 90. E 1 u. s, w. von öffontlichon Papieren. ® | 9. Familien-Nachrichten. | boilags. G18 TRA 8042 8008 8106 8271 8922 9807 8445 8194 8904 8538 8505 8748 8849 8865 8989.0118 erie VE S 1000 Thie rei So res Nr, 68 8781 18,641 14,708 16145 4600) 17H S 2220 9324 9382 9411 9441 9659 9740 9591 9952 9961 10,108 10,211 10,241 10,243 10,256 10,913 | &erie VIx. à 500 Thlr. resp. 1500 Mark: Nr. 2080 4366 5374 6825 8416.

Subhaftationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

[5770]

Das dem Zimmerpolier Johann Heinrih Adolf Kayser gehörige, auf der Feldmark Weißensee an der Prenzlauer Chaussee belegene, im Grund- bu< von Weißensee Band 6 Bl. Nr. 149 verzeich- | nete Grundstü> nebft Zubehör soll j deu 6, September 1876, Vormittags 11 Uhr, | an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, Zimmer 23, | im Wege der uothwendigen Subhaftation öffentlich | an den Meistbietenden versteigert und demnächst das | Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags den 8. September 1876, Mittags 12 Uhr, ebenda verkündet werden.

Das zu versteigernde Grundstü> if zur Grund-

euer bei einem derselben unterliegenden Gesammt-

lächenmaß von 3,01 Ar mit einem Reinertrag von 1,41 4 und zur Gebäudesteuer vom Jahre 1878 | ab mit einem jährlichen Nußungswerth von 2180 veranlagt.

Auszug aus der Steuerrolle und beglaubigte Ab- \<rift des Grundbuchblattes sind in unserm Bureau V.

einan even. j Alle Diejenigen, wel<he Eigenthums- oder ander- weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung

Subhastations-Patent. |

in das Hypothekenbuch bedürfende, aber nicht einge- tragene Realrechte geltend zu machen haben, werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklufion pätestens im Versteigerungstermin anzumelden. Berlin, den 14. Juni 1876. Königliches Kreisgericht. Der Subhastations-Richter.

[2615] Aufgebot,

Bei dem unterzeichneten Gericht ist beantragt,

folgende angeblih verschollene Personen : :

1) die Ehefrau des „verstorbenen früheren Buchhändlers, späteren Rentiers Franz Heinri<h Robert Silbermanu, Autonie Agnes Thusnelda, geb. Teßler, eine am 9. De- zember 1828 geborene Tochter der Kaufmann Friedri<h Ferdinand Wilhelm und Henriette, geb, v. Wenning, Teßlershen Eheleute von hier,

2) den Handelsmanu Moriÿ Danelius, ge- boren am 25. Auzust 1829, als Sohn der Handelsmann Liepmann und Ernestine, geb. Grunau, Daneliuëschen Eheleute von hier,

für todt zu erklären. ö

Demgemäß werden diese Personen, sowie deren unbekannte Erben und Erbnehmer Hierdur<h agufge- fordert, si< späteftens in dem

am 12, Iauuar 1877, Bormittags 10 Uhr,

an hiesiger Gerichts\telle, Zimmer Nr. 2 vor dem Kreisgerichts-Rath Arndt anstehenden Termine zu mweldev. oder von ihrem Leben und Aufenthalte Nachricht zu geben, widrigenfalls sie für todt erklärt und ihr Nachlaß an die nächsten bekannten und le- gitimirten Erben mit den Folgen der $$. 834 ffff. Theil II. Titel 18 Allgemeinen Landre<hts wird aus- geantwortet werden.

M den 18. März 1876. E

óniglihes Kreisgericht. I. Abtheilung.

79

Be entlihe Ladung der ersten Abtheilung des Königlichen Kreisgerichtes zu Stralsund vom 19. Juli 1876. Der Arbeiter Carl Berg aus Kindshagen, zur Zeit zu Wustrow in Me>lenburg- Schwerin, will mit? seiner Ehefrau Sophie, geb. Ienten, seit dem Herbst des Jahres 1868 ver- Heirathet sein, in Todenhagen \Knen ersten Wohnsiß gehabt, ein Kind mit ihr erzeugt haben. Im Jahre 1870/71 zu lebenélänglicher Festungsftrafe verurtheilt, demrächst aber 1875 begnadigt, hat er gegen seine Ehefrau auf Ehescheidung geklagt, weil seine Ehe- frau im Jahre 1871 unter Mitnahme ihres Kindes nah Amerika ausgewandert sei, si< dort verhei- rathet und ein von ihm nicht erzeugtes Kind geboren habe. Wegen des Ehebruchs und der id Verlassung hat er deshalb beantragt, das zwischen ihm und der Beklagten bestehende Band der Ehe zu trennen, die Beklagte für den allein \{uldigen Theil u erklären und dieselbe zu verurtheilen, den geseßli<h Tairamien Theil ihres Vermögens als Eheschei- dungsstrafe an ihn herauszugeben. Die Ehefcau des Arbeiters Carl Berg, Sophie, geb. Jentzen, wird demzufolge hiermit geladen, am 1. März 1877, Mittags 12 Uhr, in unserem Sitzungszimmer Nr. 1 zur Beantwortung der Klage und mündlichen Verhandlung der Sache zu erscheinen, widrigenfalls nacl) Atleistung des Diligenzeides von Seiten des Klägers gegen fie in contumaciam erkannt werden wird, was Rechtens. Alle in dieser Sache no< weiter zu erlassenden Verfügungen werden für die Beklagte nur an unserer Gerichtstafel affigirt werden.

Verkäufe, Verpachtungen, Submisfiowen 2E.

Auktion, Am Montag, den 7, August d, I., von Morgeus 10 Uhr ab, werden auf dem Arz tillerie-Werkstattshofe hier, Hühnergasse Nr. 6, nach- stehende no<h brau<hbare Maschinen und zwar: 1 Holzdrehbank, 1 Nabenbohrmaschine für Stell- mach’r, 1 große eiserne Drehbank, ohne Leitspindel, mit Zubehör, 2 Kreis\ägen, 1-Oelreinigungsmaschine, 1 Ventilator; ferner eine Anzahl alter Werkzeuge,

eilen 2c, ca. 10,000 Kilo Schrot- und altes

<miedeeisen, ca. 1800 Kilo s{hmiedeeiserne Dreh- und Bohrfpäne, ca. 100 Kilo Stahlspäne, ca. 900 Kilo diverse Blechabfälle und altes Eisenble<, ca. 4045 Kilo diverse Lederabfälle, ca. 50 Kilo Segel- tuh- resp. Leinenabfälle, 14 gußeiserne Ständer zur Wirdleitung, 16 Blasebälge, 8 gußeiserne Löschtröge, 1 Râäderbeschlagscheibe, sowie verschiedene andere Gegenstände, öffentlich meistbietend verkauft werden, wozu Kaufluftige hiermit eingeladen werden.

! auf Bahnhof Breslau anberaumt und sind Offerten

Für die Vergebung der Maurer-, Zimmer-, ; Steinmetz-, Schlosser-, Austreicher- uud Stein- sezer-Arbeiten zur Regulirung und Einfriedigung des Grundftüks am rée<ten Havelufer ist ein Sub- : missions-Termin auf Dienstag, deu 8. August d, I,, ; Bormittags 11 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Direktion anberaumt. [6467]

Offerten mit entsprechender Aufschrift find post- mäßig vershlofsen und portofrei bis zur genannten Terminsftunde einzureihen. Bedingungen, Zeichnun- gen und Kosten-Anschlag liegen während der Dienst- stunden in dem genannten Bureau zur Einsicht auê,

Spandau, den 28. Juli 1876. Cto. 250/7) :

Direktion des Feuerwerks-Laboratoriums.

Königlich Niederschlesish-Märkische

Eisenbahn.

Die für den Bau eines Wasserstationsgebäudes nebst Maschinenhause auf Bahnhof Mochbern er- forderlichen Erd-, Maurer-, Steinmeßtz-, Zimmer-, Staaker-, Tischler, Schlofser-, Glaser- und An- streicherarbeiten incl, Lieferung aller Materialien sollen an einen Unternehmer im Wege der öffent- lihen Submission vergeben werden.

Der Submissionstermin ist auf

Mittwoch, den 9. August cr., : Bormittags 10 Uhr, im Bureau der Königlichen Eisenbahn-Kommission

mit der Aufschrift versehen : [6489]

„Offerte für die Wasserstation auf Bahnhof

Mochbern“

verfiegelt und portofrei bis zu obigem Termine ein-

zureichen.

Der Anschlag, die Massenbere<nung, Zeichnung

und Bedingungen liegen in genanntem Bureau wäh-

rend der Dienststunden zur Einsicht aus und können

au<h von dort gegen Erstattung der Kopialien be-

zogen werden.

Breslau, den 25. Juli 1876.

Der Eisenbahu-Bau-Inspektor.

Wagemann.

Bekanntmachung.

Die p einer außergewöhnlichen Beschaffung er- forderlichen Materialien und Stüe als:

circa 700 Meter graue Futterleinewand, 300 Meter blaue Futterleinewand zu Taschenfutter, 250 Dutzend tombachene Mantelknöpfe, 28 Dbd. Mantelkragenknöpfe, 28 Dbd. Mantelhafken, 1606 Stü> blaugestreifte Kallikot-Hemden, 300 Koch- geshirre und 300 Kochgeschirrriemen; ferner

die ausgeschnittenen Ledertheile zur Anfertigung von 803 Paar lang\{<äftigen Stiefeln und j din größeres Quantum ausgeschnittene Halb- ohlen sollen im Wege der öffentlichen Verdingung an den Mindestfordernden vergeben werden. Lieferungslustige wollen ihre Preisofferten unter Anerkennung der gestellten Bedingungen uvd unter Vorlegung von Proben bis zum Termin, den 10. Augnst cr., dem unterzeichneten Regiment einsenden. Später ein- gehende Offerten werden ni<ht berü>sichtigt. E werden auf Wunsh zu- gesandt. Glogau, den 29. Juli 1576. [6482] 3. Posensches Infanterie - Regimeut Nr. 58.

[6504] ckaur

Dann gaing,

Die Anlieferung von etwa 1270 Tonnen Port-

laud-Cement zum Neubau der Brü>e über die

Mulde bei Düben soll im Wege der öffentlichen

Submission vergeben werden.

Termin hierzu ist auf

Donnerstag, den 10. August d. I.,

Vormittags 11 Uhr,

im Bureau des Unterzeichneten anberaumt, wo die

Offerten in Gegenwart der etwa ershienenes Sub-

mittenten eröffnet werden.

Die Bedingungen liegen ebendaselbst und beim Herrn Baumeister Be>mann in Düben zur Einsicht aus, können auc gegen Erstattung der Copialien in Abschrift bezogen werden.

Delibs<h, den 29. Juli 1876.

Der Kreis-Baumeister. Russell.

Königlihe Westfälische Eisenbahn.

Die Ausführung von ca. 2900 Kubiknieter Beton-, Bruch- und Ziegelftein-Mauerwerk zur Fundirung der Weserbrücke bei Wehrden foll im Ganzen oder in 2 Loose getrennt verdungen werden und ift hierzu Termin auf den

12. August cr., Vormittags 11 Uhr, im Bureau des Unterzeichneten anberaumt worden, woselbst au< die Eröffnung der eingegangenen Offerten in Gegenwart der etwa erschienenen Sub- mittenten ftattfinden wird.

Die Zeichnungen und Massen- und Preitverzeich- nisse liegen daselbst zur Einsicht offen und können leßtere au<h von dort gegen Erstattung von 1 K. bezogen werden. ,

Beverungen, den 18. Juli 1876.

Der Abtheilungs-Baumeister. [6286] Wessel. Cto. 183/7)

Bekanntmachung.

Die Lieferurg von 20,000 Kilogramm Dou HEEBe

soll im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden. Die Bedingungen können von unterzeich- neter Stelle bezogen werden, an welche auch die Offerten nebst Proben portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift : ;

„Submission auf Lieferung von Coupèë-

Heizkohlen“ versehen, bis zum 15, August d, I., Vormittags 10 Uhr, einzureichen sind. i [6502]

Mittwoch, dean 2. August er., entgegengenomnrten.

Bekanntmachung.

Auf dem Bau des Ministeriums des Innern, U. d. Linden Nr. 73 sollen 5 Stü>k gut erhaltene Oefen auf den Abbruch verkauft werden. Schrift- lihe Offerten werden im Baubüreau daselbst bis

Der Baumeister. Spitta.

Naffauische Eisenbahn.

VBekauntmachung. Nachbezeichnete zur Herstellung des Anschlußbahn- hofes Höchst (Antheil der Nassauischen Eisenbahn) auszuführenden Arbeiten, und zwar: 1) Ecdarbeiten, veranschlagt zu . 11,610 4 23 S 2) Herstellung der Durchläfse und kleineren Brücken, einschließlich Materiallieferung, veranschlagt

[6411]

M 20449 092 3) Anlagen zur Entwässerung der Gleise, wie vor veranschlagt zu 8,300 , , Summa 49,354 4. 12 sollen ungetheilt in einem Loose im Wege der öffent- lichen Submission vergeben werden. Die Offerten sind bis zum Dienstag, den 22. August a. c. Bormittags 11 Uhr, portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift: „Sub- mission anf Vauarbeiten zur Herstellung des Bahnhofes Höchst“ versehen, an die unt-rzeichnete Direktion einzureichen, welche dieselben zur genannten Terminstunde in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten eröffnen wird. i eingehende Offerten bleiben unberü>- tigt. Die Uebernahme-Bedingungen, Preisverzeichnisse, Kostenanschläge und Zeichnungen sind auf dem te<h- nischen Büreau der unterzeichneten Direktion zur Einsicht aufgelegt. Die Uebernahme-Bedingungen und Preise fönnen auch gegen Erftattung von Æ Ueberdru>skosten von der unterzeichneten Di- rektion bezogen werden. Wiesbaden, den 22. Juli 1876. [6464] Königliche Eisenbahn - Direktion.

Westfälische Eisenbahn. Für tie hiesige Eisenbahn-Werkstatt sollen

rot. 2260 M. = 84,000 K. Gufsistahl - Eisenbahu - Séhienen, Normal-Profil, verschiedener Längen beschafft werden, und find die Lieferungsbedingungen gegen Einsendung von 1,0 vom Unterzeichneten zu beziehen. ; Offerten mit der Bezeichnung: „Submission auf Gußstahl-Schienen* versehen, sind bis zu dem auf den 8. August, Morgens 10 Uhr, angesetzten Termine frei einzusenden, wo dieselben in Gegeuwart der etwa Zidaienen Submittenten eröffnet werden. Paderborn, den 24, Juli 1876. Der Königl, Eiscubahn-Maschinenurteister.

Führ. [6345]

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

Aktien - Bau - Gesellshaft Alexandra - Stiftung. Für das Jahr 1875 find folgende Aktien unserer Gesellschaft dur< das Loos zur Amortisation be-

ftimmt worden : Nr. 27. 135. 243. 445, 885, 893. 921. 924, 960. 981, 1006. und 1018. Ferner sind no< ni<t abgehoben: a, n M PprE 1874 pro 1873 verloofte Aktie L, 029.3; b, die im April 1875 pro 1874 verloosten Aktien Nr. 262. 898. 988. und 1025. Die Inhaber der gezogenen Attien werden ersucht, den Baarbetrag von 300 # per Aktie, gegen Aus- lieferung der leßteren und der no< ni<t fälligen Dividendenscheine, bei dem Schaßmeister der Ge- sellschaft, Herrn N er Hackel, Französische Str. 32, Firma: M. Borchardt jun., in der Zeit vom 1, bis 31, Oktober d. I. ($. 26. des Statuts) täglih in den Geschäftsftunden vou 9 bis 12 Uhr in Empfang zu nehmen. Für diejenigen Aktien, w:lhe ni<ht abgehoben werden, treten die Folgen ein, welche die $$. 27 und 29 des Gesellschaftöftatuts bestimmen. Berlin, den 1. Juni 1876. [4658] Das Curatorium der Alexandra-Stiftuug.

[5540] Bekanntmachung.

Der unterzeichnete Magistrat hat mit Genehmi- gung der Königlichen Regierung zu Frankfurt a. O. bes{lossen, die sämmtlichen umlaufenden Obliga- tionen der Stadt Finsterwalde zum Zwecke ihrer Tilgung zum 1. Oktober d. Is, zu kündigen,

Demgemäß kündigen wir hiermit auf Grund des iu Nr. 3 der Anleihebedingungen enthaltenen Vor- behalts die sämmtlichen, gegenwärtig no< umlau- fenden Obligationen der Stadt Finsterwalde ihren SFnhabern dergestalt, daß die Rü>zahlung der darin verschriebenen Kapitalien am 1. Oktober d. Is. dur< unsere Kämmereikasse erfolgt und mit dem 1. Oktober d. Is, die Verzinsung sämmtlicher Obligationen aufhört, und fordern sämmtliche Jn- haber solcher Obligationen hiermit auf, uns dieselben am 1. Oktober d, Is, bei unserer Kämmereikafse mit den Zinscoupons Nr. 17 bis 20 zum Zwe>e der Einlösung einzuliefern.

Finsterwalde, den 20. Juni 1876.

Der Magistrat. Michow. Höfer. Koßwig. Köppe. Haferland. Die heute Age Lonen Kreis - Obligationen des Kreises Marxieuburg : Litt. A, über 1000 Thlr. Nr. 19 29 83.

193 198. Litt, C. über 100 Thlr. Nr. 51 72 146 223 232 263 340 341 352 398 417 448 464 486 495

Litt, B, über 500 Thlr. Nr. 22 32 123 160 |

901 923 939 980 1011 1071 1077 1090 1092 1146 1157 1276 1286 1334. Litt. D, über 50 Thlr. Nr. 3 8 10 20 21 24 26 28 32 58 62 63 66 70 77 90 95 105 106. 109 117 121 145 148 166 182 187 188 191 198 199 208 220 227 232 236 244 245 248 258 265 273 280 298 321 326 329 338 340 343 351 355 361 362 368 371 381 394 395 396 398 401 409 428 429 432 440 446 448 457 458 460 461 466 470 486 488 495 504 508 509 527 534 536 552 561 564 576 586 596 618 633 649 660 662 677 678 679 E88 689 707 708 711 731 736 740 743 752 753 769 773 777 781 786 792 799 814 827 837 842 843 856 862 880 881 886 894 895 900 905 908 911 913 923 933 936 941 942 945 952 963 965 968 974 978 984 987 996 1001 1010 1011 1013 1017 1019 1044 1049 1053 1059 1074 1075 1081 1086, Litt, E. über 29 Thlr. N. 23567 8 9 10 11 12 13 16 19 20 21 23 24 25 26 29 32 33 34 35 36 38 39 40 41 42 43 47 48 4? 50 52 55 58 59 69 72 73 74 76 78 85 86 87 89 91 100 102 103 104 106 111 112 113 116 117 118 122 125 126 127 130 131 132 133 135 136 137 138 139 141 143 144 145 146 155 156 157 159 160 161 163 165 167 168 169 172 174 175 176 177 180 181 184 185 186 187 189 190 191 193 195 196 198 200 202 203 205 207 208 210 212 213 214 215 216 218 219 221 224 225, , werden hierdur< gekündigt. Gegen Einlieferung dieser Obligationen nebst Coupons und Talons wird ihr Nennwe:th vom 2. Januar 1877 an bei der Kreis-Kommunalkafse hier ausgezahlt. Fehlende Coupons werden am Kapital gekürzt. Marieuburg, den 19, Juli 1876. Der Kreis-Ausschuß. Keil. [6455]

[4683] Berlin-Stettiner Eisenbahn.

Bei der am 20. d. Mts. in Gemäßheit unserer Bekanntmahung vom 6. April cr. stattgehabten öffentlihen Ausloosung unserer am 1. Oktober cr. zu amortisirenden rioritäts - Obligationen V. Emission sind folgende Nummern:

146, 382, 428, 914, 1195, 1210, 1303, 1306, 1651, 1682, 1716, 1728, 2126, 2149, 2233, 2310, 2392, 2435, 2456, 2486, 2680, 2950, 3120, 3338, 3455, 3734, 3954, 3969, 4100, 42d1

gezogen worden.

Stettin, den 26. Mai 1876.

Direktorium.

[4667] Befkfanuutmachung. Bei der diesjährigen planmäßigen Ausloosung der Bromberger Kreis-Obligationen I. Emission find folgende Nummern gezogen worden :

Litt, A, über 500 Thlr. Nr. 21 und 28.

Litt, B, über 100 Thlr. Nr. 9, 19, 28, 36,

40, 48, 55, 83, 86. Die Inhaber dieser Obligationen werden hiermit aufgefordert, am 1. Oktober d. I, den Nennwerth derselben gegen Rückgabe der Obligationen nebst den no< ni<t fälliaen Zinskoupons und Talons bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse oder bei Gebrüder Friedlaender hierselbst in Empfang zu nehmen. Vom 1. Oktober cr. hôrt jede weitere Verzinsung dieser ausgeloosten und hiermit gekündigten Obli- ationen auf. Die bis zum 1. Oktober cr. fälligen Zinsen dieser, sowie die Zinsen der no< nicht quê- geloosten Obligationen find nach ihrer Fälligkeit bei denselben für die Einlösung der Obligationen vor- stehend bezeihneten Zahlungéstellen gegen Rückgabe der Koupons zu erheben. Bromberg, den 16. Mai 1876. Der Landrath.

[2867] M MNRLE Am 28. März cr. sind nah Maßgabe des Aller- höchsten Privilegiums vom 17. November 1875 fol- gende Benthener Kreis-Obligationeu ausgeloost worden : Litt, A, à 1000 A Nr. 5, Nr. 75 und Nr. 154. Litt. B. à.500 A Nr. 74. Litt, C. à 200 Nr. 4. Die Verzinsung diejer Obligationen hôrt mit dem 1. Oktober cr. auf und werden die Inhaber derselben Reus aufgefordert, die Nominalbeträge vom . Oktober cr. ab bei - der hiesigen Kreis - Kom- munalkasse gegen Abgabe der betreffenden Dékliga- tionen in Empfang zu nehmen. Beuthen in Oberschlesien, den 28, März 1876. Namcns des Kreis-Ausschufses : Der Königliche Landrath von Wittken. [5503] Bekanntmachung. Privilegii vom 11. Juni 1870 pco 1876 erfolgten Ausloosung von Langeusalzaer Stadtobligatigo- uen find folgende Nummern gezogen worden : a. Nr. 16 47 94 110 141 177 228 297 über je 50 Thlr., b, Nr. 491 504 934 1005 1133 1289 über je 109 Thlr., c. Nr. 1515 und 1524 über je 5(0 Thlr.

Diese Kap-.talbeträge werden den Inhabern der Obligationen hierdur< mit der Aufforderung ge“ fündigt, dieselben na<h dem Nominalwerthe gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst Talons und Zinscoupons der späteren Fälligkeitêtermine am 1. Oktober d. Is, bei unserer Kämmereikasse in Empfang zu nchmen, indem die Zinsenzahlung mit diesem Tage aufÿört, h) y

Der Betrag der etwa fehlenden Zinscoupons wird von dem Kapitale in Abzug gebracht,

Hierbei bemerken wir, daß von decn in den Vor- jahren ausgeloosten Stadtobligationen die Nrn. 326 über 50 Thlr., 1296 über 100 Thlr. und 1536 über 500 Thlr. no< ni<t zur Sim iang gekommen sind.

Langensalza, den 22. Juni 1876,

anzig, den 19. Juli 1876. Direktion der Artillerice-Werkstatt.,

Saarbrü>en, den 28, Juli 1876. Betriebstehuishes Burcau,

619 636 666 672 685 711 731 766 861 875 890

Der Magistrat,

Bei der in Gemäßheit des $. 6 des Allerhöchsten -

10,999 11,003 11,114 11,397 11,489 11,536 11,574 11,689,

i Serie Ix. à 200 Thlr.: Nr. 55 246 306 465 479 615 850 879 1072 1234 1326 1552 1702 1724 1744 1855 1866 1946 1979 2160 2230 2270 2393 2428 2480 2481 2806 2940 2956 3015 3039 3049 3172 3177 3246 3366 3459 3472 3513 3554 3730 3804 3820 3945 3987 4222 4233 4435 4483 4520 4599 4781 4797 4808 4846 4888 4960 5138 5238 5257 5333 5630 5690 5762 5886 5962 5965 6111 6119 6121 6208 6633 6636 6681 6697 6786 6854 6875 6938 7063 T7167 7216 7248 7466 7545 7562 7621 7703 7736 7887 8086 8115 8292 8323 8610 8624 8974 9008 9030 9117 9174 9366 9397 9461 9502 9617 9763 10,038 10,051 10,102 10,293 10,339 10,636 10,719 10,729 10,816 10,832 ! 10976 11,043 11,322 11,523 11,533 11,550 11,567 11,586 11,786 11,874 12,103 12,211 12,424 12,673 12 738 12,743 12,752 12,918 13,027 13,146 13,169 13,173 13,307 13,664 13,671 13,727 13,806 13,826 13 892 13,987 14,117 14,193 14,263 14,287 14,456 14,499 14,740 14,759 14,801 14,853 14,880 15,361 15 401 15,483 15,656 15,706 15,720 15,997 16,043 16,080 16,113 16,133 16,172 16,276 16,409 16,516 16 518 16,658 16,784 16 962 16,976 17,044 17,102 17,307 17,617 17,641 17,703 17,847 18,078 18,101 18/118 18,136 18,451 18,538 18,681 18,732 18,739 18,802 18,805 18,923 19,001 19,169 19,426 19,463 19 593 19,619 19,722 19,741 19,754 19,958.

i Serïe ITHE. à 100 Thlr.: Nr. 61 71 76 120 153 954 269 314 410 430 667 774 799 863 1267 1645 1787 1972 1976 21938 2254 2294 2335 9380 2430 2622 2745 2825 2869 3153 3229 3273 3418 3581 3683 3747 3751 3878 3885 3948 4049 4094 4141 4357 4493 4498 4693 4759 4818 4880 4942 4971 5004 5124 5127 5187 5354 5459 5485 5599 5821 5887 5917 5921 6010, 6011 6022 6050 6054 6185 6276 6458 6560 6570 6691 6833 7054 7058 7122 7128 7186 7245 7717 7743 7974 8082 8146 8281 8492 8521 8585 8710 8735 8746 8941 8949 8986 9033 9050 9054 9218 9284 9397 9506 9510 9653 9968 9986 10,159 10,208 10,358 10,440 10,664 10,700 10,750 10,830 10,902 11,027 11,054 11,286 11,483 11,576 11,613 11,773 11,805 11,947 12,051 12,067 12,070 12,071 12,346 12,471 12,503 12/760 12,800 12,826 12,913 13,026 13,095 13,121 13,157 13,297 13,360 13,506 13,639 13,671 13,794 13.939 14,005 14,697 14,109 14,243 14,360 14,405 14,462 14,592 14,598.

: Serie V. à 500 Ihlr.: Nr. 112 195 252 308 414 472 497 561 599 694 717 749 873 1043 1119 1310 1496 1548 1621 1713 1875 1981 2621 2342 2382 2515 2615 2797 2822 3123 3225 3613 3852 3903 3999 4076 4086 4091 4147 4155 4294 4472 4502 4508 4678 4767 4875 4947 4952 4962 4988 5200 5233 5961 5289 5351 5365 5407 5440 5454 5598 5816 6024 6241 6278 6503 6546

20 6635 6669.

d / Serie VI. à 1000 Thlr. resp. 3009 Mark: Nr. 19 165 221 361 390 676 691 748 761 978 1132 1214 1223 1329 1364 1365 1588 1680 1699 1818 1827 1865 1874 1974 2041 2045 2129 9215" 2236 2291 2302 9392 2377 2416 2553 2562 2605 2640 2729 3003 3136 3302 3494 3618 3903 4071 4090 4095 4111 4246 4341 4368 4393 4418 4457 4549 4573 4706 4707 5173 5245 5469 5649 5728 5741 5785 5934 5987 6017 6031 6379 6524 6671 6733 7048 7111 7170 7214 7271 7686 7704 7716 7856 7948 7979 8003 8068 8137 8285 8315 8380 8694 8751 8828 8868 9043 9134 9190 9392 9483 9754 9767 10,173 10,264 10,317 10,403 10,412 10,454 10,542 10,643 10,670 10,673 10,695 10,698 10,911 11,097 11,291 11,752 12,144 12,228 12,281 12,469 12,695 12,912 13,109 13,423 13,981 14,821 14,924 15,076 15,686 15,866 16,765 17,095 17,128 18,146 18,169 18,514 18,549 18,960 19,787 20,084 20,678 21,354 21,653 21,663 21,689 21,739 22,807 22,848 23,046 23,608 23,9684 23,976 24,214 25,153 29,239 25,400 25,535 25,937 26,048 26,308 26,492 26,746.

Serie VII. à 500 Thlr. resp. 1500 Mark: Nr. 24 31 54 216 267 281 374 648 664 705 760 767 808 876 938 1121 1262 1494 1536 1610 1685 1834 1874 2278 2441 2449 2631 9647 2679 2834 2975 3242 3291 3295 3354 3373 3469 3501 3653 3928 3989 3995 4111 4253 4641 4667 4711 4785 4790 4911 5028 5059 5104 5272 5304 5419 5451 5517 5572 6072 6498 6502 6642 7873 8013 8242 8347 8454 8710 8742 9127 9258 9514 9691 9719 10,770 10,951 11,388 11,484 12,189 12,377 12,623 13,146 13,380 13,392. 7

Serie VEIIL. à 200 Thlr. resp. 600 Mark: Nr. 16 69 108 119 181 204 295 429 453 511 521 654 663 729 748 828 891 894 908 1042 1043 1179 1349 1449 1521 1597 16091 1788 1800 1849 1910 2012 2221 2305 2445 9636 2675 2746 2819 2861 3034 3048 3323 3336 2426 3618 3651 3672 3771 3776 3849 3891 3968 4200 4211 4802 4938 5018 5083 5162 5180 5182 5230 5258 5299 5358 5496 5738 5909 5934 5986 5989 6004 6047 6337 6373 6407 6413 6465 7015 7141 7165 7207 7481 7502 7565 7736 7819 7961 8140 8195 8343 8511 8572 8780 8828 8919 9007 9081 9363 9458 9714 9826 9902 9926 10,087 10,111 10,125 10,130 10,183 10,191 10,434 10,603 10,762 10,932 10,964 10,987 11,027 11,1C0 11,158 11,695 11,938 12,221 12,360 12,438 13,137 13,161 13,875 13,932 14,299 14,836 14,965 15,189 15,541 16,082 16,110 16,223 16,334 16,647 16,858 16,975 17,547 18,107 18,272 18,454 18,948 19,453 20,863 21,507 21,701 21,946 22,464 22,612 22,865 23,037 23,113 23,291 24,131 24,165 24,714 25,165 25,432 25,479 25,978 26,202 26,339 26,493.

Serie IK. à 100 Thlr. resp. 300 Mark: Nr. 6 34 36 75 108 110- 154/262 374 394 496 644 670 677 692 703 806 848 929 1244 1298 1526 1566 1678 1759 1809 2089 2124 2276 2474 9566 2659 2665 2728 2966 3110 3131 3291 3322 3718 3722 3739 3868 3917 4127 4245 4253 4311 4349 4598 4750 4847 4918 4920 5095 95147 5197 5271 5526 5657 6036 6319 6834 7009 7199 7213 7227 7851 8211 8406 8464 9272 9349 10,656 10,874 11,111 11,228 11,275 12,233 12,460 12,937

13,295 13,348 den Inhabern zum 2. Januar 1877 hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag von dem gedachten Kündigungstage an, auf unserer Kasse hierselbst Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr baar

in Em u nehmen. n ag E dem no< nicht fälligen Kupon Nr. 10 und dem

e gekündigten Pfandbriefe müssen nebst ( Talon, in kursfähigem Zustande eingeliefert werden. Der Betrag des etwa fehlenden Kupons wird

von der Einlösungs: Voluta in Abzug gebra<ht. ; 2 : e Die nicht eingehenden Pfandbriefe verjähren binnen dreißig Jahren zum Vortheil des Kreditvereins. Zur Bequemlichkeit des Publikums ist nachgegeben, daß die gekündigten Pfandbriefe nebst Kuvons und Talons unserer Kasse auch mit der Post, aber frankirt, eingesendet werden können, in welchem Falle die Gegensendung der Valuta möglihst mit umgehender Post, unfrankirt, ohne Anschreiben und unter Deklaration des vollen Werths erfolgen foll. S ; h Zugleich werden die bereits früher ausgeloosten, aber no< rü>ständigen Pfandbriefe und zwar aus dem Kündigungstermine : vom 1. Iuli 1868, mit Kupons Nr. 3 bis 10 der 3, Kuponsfolge: Serie Ix, à 200 Thir. Nr. 9453. ; vom 1. Iuli 1869, mit Kupors Nr. 5 bis 10 der 3. Kuponsfolge: Serie Ix, à 200 Thlr. Nr. 9434. : vom 2. Iauuar 1870, mit Kupons Nr. 6 bis 10 der 3. Kuponsfolge : Serie Ix, à 100 Thlr. Nr. 967. vom 1, Iuli #1871, mit Kupons Nr. 9 und 10 der 3, Kuponsfolge: Serie Ix, à £200 Thlr. Nr. 9435. vom 1, Iuli 1872, mit Talon zur 4. Kuponsfolge: Serie Ix. à 200 Thlr. Nr. 13,425. : vom 2. Iauuar 1873, mit Kupons Nr. 2 bis 10 der 4. Kuponsfolge: Serie ILT. à 100 Thlr. Nr. 7118. / vom 1. Iuli 1873, mit Kupens Nr. 3 bis 10 der 4, Kuponsfolge : Serie 1. à 1000 Thlr. Nr. 549 10,023 10,349 11,679. Serie ü]. à 200 Thlr. f 1504 1718 6454 7278 8449 9154 9421 10,396 10,547 16,016 16,323 19,049. Serie 377. à 100 Thlr. Nr. 2318 3274 3102 3607 5213 5780 7715 7939 10,661 11,244 11,445 11,793 12,520 13,564 14,205 14,917. Serie V. à 500 Thlr. Nr. 232 1077 4411 5958. Serie V1. à 1000 Thlr. resp. 3000 Mark: Nr. 4322 4578 4612 7512 8394, Serie VII. à 500 Thlr. resp. 1500 Mark: Nr. 939 3153 6899 7760. Serie VILE. à 200 Thlr. 1esp. 600 Mark: Nr. 1653 9495 12,909 13,237 14,686, Serie 1K. à 100 Thlr. resp. 200 Mark: Nr. 198 550 2605 6844. L vom 2. Iaunar 1874, mit Kupons Nr. 4 bis 10 der 4, Kuponsfolge: Serie L. à 1600 Thlr. Nr. 759 4883 5663. Serie 11. à 200 Thlr. Nr. 680 686 1037 1136 1976 3597 4057 4175 6507 7053 7253 8394 9430 10,266 10,330 12,423 13,357 19,293. i Serie ZIL. à 100 Thlr. Nr. 1280 1790 1802 1812 1950 9300 3713 40959 4122 4375 4452 4828 5152 6575 6581 7166 7244 7301 9792 9821 9886 12,341 12,518 12,567 13,217 13,287 13,529 14,065 14,333 14,915, Serie V. à 500 Thlr. Nr. 2963 5909 6559. Serie VI. à 1000 Ihlr. resp. 3000 Mark: Nr. 687 3719 8373. Serie VIL. à 500 Thlr, L 1500 Mark: Nr. 628 975 1802 3836 6780 7744. Serie VIIL. à 200 Ihlr. resp. 600 Mark: Nr. 710 841 7655 7972 13,075, Serie 1K. à 100 Thlr. resp. 300 Mark: Nr. 1094 2026 7397. vom 1, Iuli 1874, mit Kupons Nr. 5 bis 10 der 4. Kuponsfolge: Serie L. à 1000 Thlr. Nr. 1751 3752 4019 6878 7648 8631 10,595 11,886. Serie L. à 200 Thlr. Nr. 2345 7222 7371 8388 9339 10,385 14,705 14,962 15,270 15,774 16,853 18,638 18,801 19,245 19,564 19,952. Serie 1IL. à 100 Thlr. Nr. 364 933 2144 2282 4155 5052 5470 6758 9091 9171 9802 10,678 10,806 10,996 11,088 11,594 12210: 12,220 12,643 13,045 13,203. Serie V. à 500 Thir. Nr. 6130. Serie VI. à 1000 Ihlr. resp. 2000 Mark: Nr. 100 2601 7117 7623 9714 9841 11,507 13,253 14,153 14,155 15,414. Serie VIv. à 500 Thlr. resp. 1500 stark: Nr. 9766.

Serie VIIIx, à 200 Thlr. resp. 600 Mark: Nr. 3332 5374 7323 7833 13,033 14,897 16,163 Í 17,068 17,084 17,825 18,002. Serie LXK. à 100 Thlr. ep: S Nr. 233 637 1205 1493 1727 2383 2880 3967 4976 vom 1. Iuli 1875, mit Kupons Nr. 7 bis 10 der 4, Kuponsfolge : Serie L. à 1060 Thlr. Nr. 226 336 1934 2361 2403 3863 3925 5268 5830 5929 6835 7172 196 2 7607 9768 10,344 1C,944 11,982, E Serie äx. à 200 Thlr. Nr. 1160 1559 1795 3121 4209 4598 5186 7462 7943 8243 8520 8676 9290 10,177 10,730 10,825 11,858 11,966 12,119 12,447 12,664 12,825 - 12,909 .14457 15376 15,529 16.335 16386 16,468 16,774 L 17,026 17,735 17,809 19,443 19,514 19,841. Serie TIL. à 100 Thlr. Nr. 144 1106 1211 1520 1572 1888 2565 264141 2661 3213 3725 4285 5402 6075 6176 6932 6979 7053 9460 10,586 10,878 11,066 : 11087 11,250 11,566 11,662 11,727 12,702 12,715 14472 14473. Serie V. a 500 Th!r. Nr. 462 1177 1585 1769 3131 3530 3894 5252 6456. Serie VI. a 1000 Thlr. resp. 3000 Mark: Nr. 2789 3560 4357 15,480 20413 21,085. Serie VIX. à 500 L O a Mark: Nr. 713 2252 5643 5973 6162 6613 6862 T7971 Serie VIII. à 200 Thlr. resp. 600 Mark: Nr. 96 2855 5186 12,609 14,006 14,907 15,138 i: 15625 19,929 17,097 17,999 22.388 23.075 23082 23477. Serie TXK. a 100 Thlr. resp. 300 Viark: Nr. 2049 2285 2653 2882 4289 4479 5519 6778 7733 8033 8837 9748 11,013. vom 2, Januar 1876, mit Kupons Nr. 8 bis 10 der 4. Kuponsfo"ge: Serie T. à 1000 Thlr. Nr. 678 3774 4762 5661 6299 7589 8165 8461 8708 10,178 11,006 11,163. Serie Ux, & 200 Thlr. Nr. 1730 3929 4645 5235 9816 6219 6332 7128 7539 7858 7986 8184 8900 9316 9486 9675 10,356 11,190 11,212 12,118 12,242 12,433 12,629 13,152 13,893 13,961 14,926 14,973 14,974 15,320 15,409 : 15,487 16,773 18,834 19,402 19,427. Serie IIx. à 100 Thlr. Nr. 883 902 907 1374 1495 1737 1752 1912 2125 2217 2409 2458 2519 2820 3134 3478 4241 4825 4947 5276 61583 6624 6654 6730 6876 6968 7051 7564 7841 8421 8422 9360 9493 9504 9707 10,093 10,435

10,728 11,118 11,320 11,346 11,618 11,832 11,946 12,725 13,621 Í 14,329 14,795. Serie V. à 500 Thlr. Nr. 251 313 642 951 1877 2088 4148.

Serie VI. à 1000 Thlr. resp. 3000 Mark: Nr. 507 2382 5515 7016 7277 8865 13,421 18,399 19,358 24,433.

Serie VII. à 500 Thlr. resp. 1500 Mark: Nr. 343 1625 1656 1739 2003 2011 3018 3110 E 3174 3699 4845 6322 6650 7004 9135 11,035 12,419.

Serie VI IT à 200 Thlr. resp. 690 Mark: Nr. 1107 1526 1787 1922 2414 2721 3763 4269

4417 6808 7969 8048 8064 8591 9677 10,660 12,103 12,321 12,839 16,452 : ' 16,678 17,354 17,838 19,142 19,145 19,755 19,987 22,754 24,282.

Serie IK. à 100 Thlr. reîp. 309 Mark: Nr. 68 356 1183 1279 2211 2394 2403 3547 3911 4448 4510 4858 5258 95295 5370 9208 9689 10,601 11,041 11,075 12,044

/ j 12,487 12,495.

hierdur< wiederholt aufgerufen und deren Bestßer aufgefordert, den Kapitalbetrag dieser Pfandbriefe zur

Vermeidung weiteren Zinsverlustes unverweilt in Empfang zu nehmen.

Posen, den 12. Juni 1876.

Königliche Direktion des neuen landschaftlichen Kredit-Vercins für die Provinz Poscu.

Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel.

_ Juxius Hildebrand,

Erportbier-Brauerei zu Pfungstadt

empfiehlt ihr anerkannt vorzügliches Fabrikat, preisgekrönt auf verschiedenen Ausstellungen und zwar: auf der internationalen Bierausftellung zu Hagenau 1874, mit dem Ehrenbecher für das beste Bier; Wien 1873, Fortschritts-Medaille; Cassel 1870, verdienstvolle Leistungen; Paris 1867, bronzene Medaille ; Darmstadt 1868, silberne Medaille und Pfungstadt 1875, mit der ersten Medaille.

Versardt nah allen Gegenden in Flaschen und Gebinden gegen vorherige Einsendung des Be- Prospekte und Preis-Courant franko gegen franko. (Fr, 43/1V.)

Central-Depot Frankfurt a. M., Kaiserhofstraße 14.

Unkraut - Auslesemaschine (Trieurxr, System Mayer)

für Getreide jeder Art aus

der ersten deutshen Trieurfabrik

« VIayer « Comp.

in Kalk bei Cöln am Rhein. Ausstellung zu Philadelphia, Ordnungs-Nr. 1028, Klasse 672,

trags.

[780]

Verschiedene Bekanntmachungen.

Königliche Rheiuish-Westphälische Polytechnishe Schule zu Aachen.

Beginn der Vorlesungen Anfang October ds. Jabres. Programme, Aufnahme- Bedingungen 2c. von dem Director, Baurath v. Kaven, frauco gegen 8 Sgr. in ; [6405] Briefmarken. (C. Ag.224/7.)

" BADEV-BADEN.

Mittlere Jabrestemperatur + 7,49 R. Kochsalzthermen von + 37—540° R, En Heilanstaltezn, Thermalbäder, Rassische Dampfbäder, Molkenanstalt, Milchkur, Trinkhalle R a für Mineralwasser aller bedeutenden Heilquellen, Conversationshaus mit Lesesalons, Restanurations- R säle, Café, Billard, Salons sür Gesellschaftsspiele, Rauchsalon, während des ganzen S Jahres geöfslnet. Gross2 Concerte, Symphonie- und Quartett-Soiréen, Extra-Conce:te E hervorragender Künstler, Bals parés, Réanions, Kinderfeste. Ausgezeichnetes Kur- F orchester (48 Mann) mit Instrumental-Solisten, täglich 5 Mal, Militär-Concerte. Opern- und Schauspiel-Vorstellungen, Ballet. Feuerwerke und Illuminationen, Jagden und

Fischereì. Tanubenschiessen. Wettrennen. (Fr. 38/1V.) rinz

n p

V tat E

E T P

E L ETT A

«& Co.

2) Antrag auf Abänderung der Bestimmungen üker die Firmenzeihnung der Liquidatoren und auf Ermächtigung des Auffihtsrathes zur Coop- tatien eines Liquidators an Stelle eincs aus- scheidenden Liquidators bis zur nächsten Ge- neralversammlung (S. 32 des Statuts).

t Die ens noch erforderliche G, E ; ; ctien-Büchern ($. 6 des Statuts), fowie die Auss in dem Couferenz-Saal, Hegelplat 2, hierselbst cue gg chn B ctregfaeten A Hinterlegung d der Acti l täg!i< von 9 bis 3 Uhr in , außerordeutliheu Generalversammlung Lte Dee Du die 3 yart rechts hierselbft. CMRE A (6359) | * Berlin, den 25. Juli 1876,

Der Auffichtsrath.

Vereins-Bauk Quistorp

in Liquidation.

Die Actionaire der Vereins-Bank Quistorp & Co. in Liquidation werden hierdurh auf

Sounabend, den 12, August d. I,, Vormittags 10 Uhr,

Tagesorduung :

Serie VIIL. à 200 Thlr. resp. 600 Mark: Nr. 4456 5820 9697 11,825 15,194 18,016.

1) Wahl zweier Liquidatoren,