1938 / 151 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 02 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

wen / rankfurter Maschinenbau

Aktiengesellschaft

vorm. Pokorny & Wittekind,

Frankfurt/M., Solmsftr. 2/26.

Wir geben hiermit bekannt, daß wir für unsere über nom. RM 100,— lautenden Aktien Nr. 1—13 200 neue Aktienmäntel ausgeben, Die Ausgaibe der neuen Aktienmäntel erfolgt, weil wir die Wiedereinführung unserer Aktien an der Rhein-Mainischen Börse zu Fvankfurt a. M. betreiben und die his- herigen Aktienmäntel den Vorschriften der Zulassungsstelle über Lieferbarkeit nicht mehr entsprehen. Wir fordern hiermit unsere Aktionäre auf, ihre nah Nummern geordneten Aktien unserer Gesellshaft mit Gewinnanteilschein- bogen (Gewinnanteilshein Ne. 5 u, ff.) unter Beifügung eines doppelten Num- mernverzeichnisses ab sofort

in Frankfurt a. M. bei der Kasse

der Frankfurter Maschinenbau

[20382].

Hweite Beilage zum Reichs-

A.-G. vorm. Pokorny «& Wittekind, Frankfurt a. M., Solmsstr. 2/26 oder bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt (Main) oder bei der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank oder in Berlin bei der Deutschen Bank oder bei der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank zum Umtausch einzureihen. Der

Umtausch erfolgt bei der Kasse unserer |}

Gesellschaft kostenlos, bei den Banken gegen übliche Gebühren. N Es ist beabsichtigt, den Aktionären den Nominalbetrag ihres Aktienbesizes möglichst in fort aufenden Nummern zurückzugeben, weshalb im vorstehenden gebeten wird, niht nur die Aktien- mäntel, sondern auch die Gewinnanteil- sheinbogen einzureichen. L Frankfurt a. M., den 28. Juni 1938. Der Vorstand.

Metallwerke Unterweser Aktiengesellschaft

Friedrich August-Hütte (Oldb.). Bilanz am 31. Dezember 1937.

Stand am

Zu-

gang

Ab- Stand

gang

Abschrei- bungen

und Staats8@nzeiger Nr. 151 vom 2.

[21492] :

Bei der heute durch einen Notar vor- genommenen sechsten Auslosung unserer 8/6 % Schuldverschreibun- gen von 1929 wurde die Serie 21 gezogen. Nückzahlung ab 1. Oktober d. J. beim Bankhaus Hardy & Co.

[20116].

sfkania-Werke

Juli 1938. S. 2

Aktiengesellschaft, Berlin

Bilanz zum 31. Dezember 193. 2

Zus- Ab- Abschrei- | Stand am

ortrag zum 5 10 gang gang?) bung 31.12.1937

Aktiva, L. 1, 1937

G. ur. b. S., Berlin W S8, und bei der Gesellschaftskafse.

Bad Altheide, den 25, Junt 1938. Altheide Aktiengesellschaft für Kur- und Badebetrieb.

[17625] : / Duxh Beschluß der Hauptversamm- lung vom 10. Funi 1938 ist die Auf- lösung der Grundftück8-Aktiengesell- schaft Limbeckertor in Essen be- \hlossen worden. Die Gläubiger wer- den hiermit aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden. Essen, den 11. Funi 1938, Der Abwicler: ,; Adolf Kramm, D B R S E H P E E P Bi G E E B E [20372[. Eschweiler Ringofenwerke Aktien gesellshaft. Bilanz per 31. Dezember 1937.

RM “|Ñ

Aktiva. Anlagevermögen:

RM [N

2,| RM RM |D RM \|H

I. Anlagever- RM

mögen:

1. Bebaute Grundstücke: a) Geschäfts-

ebäude b) Fabrikge- bäude .

2. Maschinen u. maschi- nelle An- lagen .

8, Apparateu. Betrieb3- einrichtung.

4. Spezial- werktzeuge u. Vorrich- tungen . .

5, Werkzeuge u. Modelle

6, Geschäft3-

- einrihtung. u. Fuhrpark

7, Jm Baube-

findliche

1) 330 338 14 781 124 838 212 500

13 203 424 187 992|55]1 393 924 1 902 500

1 206 177 843 698 256 994/50] 437 880/82/ 1355 000

612 992 346 816 176 579/30] 181 229 602 000

392 240 39 240

53 833 53 832

294 344 294 343

305 253 305 253

E:

Einladung zu einer außerordent- lichen Hauptversammlung am Mon- tag, den 25. Juli 1938, 9 Uhr vormittags, nach Breslau in die Räume unserer Gesellschaft, Breslau 13,

Lmden rana l. i agesordnung: Wahlen zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme ist jeder Aktionär be- rechtigt. Um in der Hauptversammlung das Stimmrecht ausüben oder Anträge stellen zu können, müssen die Aktionäre Gema s 19 der Satzung spätestens bis zum Ablauf des dritten Tages vor dem Versammlungstage bei der Ge- sellschaftsfasse, einem deutschen No- tar oder bei einer deutschen Wert- papiersammelbank ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine hinterlegen und bis zur Be- endigung der Hauptversammlung dort belassen. Jm Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar ist die von diesem auszustellende Bescheinigung spätestens an dem Tage nah Ablauf der HSinterlegungsfrist bei der Ge- sellschaftskasse e:nzureichon. Der Hinterlegang bei einer Hinter- legungsstelle wird dadu rh genügt, daß die Aktien mit Zustimmung der Hinter- legungsstelle für jie bei einem Kredit- institut bis zur Beendigung der Haupt- verjammlung gesperrt werden.

K

/ C i |

Lt g Pee A E \ Fi 25 E "ait j L Ah S7 L RTR % n E L FE E f

" i 1

ke;

7

4 Í j 7 2 Ê Ei ca 1s

b L í

Ä: s EHL

Ziveite Beilage zum Neihs3- und Staatsänzeïger Nr. 151 vom 2. Fuli 1938. S. 2

[20108].

10.

Vereinigte Schlesische Grauitwerke |

Aktiengesellschaft, Breslau.

. Bahnfrachtdepot ¡ ) Hypothek . . . . . . ® . . . . . Forderungen auf Grund von Warenlieferunge

Vilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva.

T. Anlagevermögen: 1. Bebaute Grund 2. Maschinen . . 3, Jnventar Es

Zugang 1937 (Kurzlebige Wirtschafts-

güter)

Mea

Inventar- Vivocoll .. E. E a e Vivocoll-Patente E

TI, Umlaufsvermögen: . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . Halbfertige Erzeugnisse . . « Fertige Erzeugnisse, Waren

Wertpapiere

e ooooo

und Leistungen

G S M 4 E. 0 0 46

1 503,44

T”T604114 ¿N 808,44

. Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben. .

An ere Ballet e a a a ae Se Boden S ia ae 4

ITI, Treuhandhypothek RM 40 000,— IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen.

Passiva.

* ck S S D D 2:

stüde e. 0 D. d 0 G. M 148 625,—

1,—

26 701,19 9 486,97 46 867,41 101 025,30 197,88

8 000,—

42 270,25 4 870,50 9 587,86 2 275,05

L E E E)

Pearfon & Co. A.-G., Hamburg-Altona 1, Arnoldstraße 1

RM

148 630

251 282 41

859/37 400 77

Geivinn- und Verlustrechnuug 1937. -

Löhne und Gehälter E Soziale Abgaben

D

Zinsen

9 Ag R 1 DADO pas

Gewinn: Gewinn 1937

. Gewinnvortrag aus 1936

geseßlichen Vorschriften.

Den

Nufficht8rat Herm. Vetter, Büchenbronn. 1/78 [20104]

Abschreibungen auf das Anlagevermögen

Steuern vom Einkommen, vom Ectrag und vom Beiträge an Berufsvertretungen ........ Außerordentliche Aufwendungen Gn Vortaa 1980 a R

. . s * . - . . . . .

Mannheim, im Mai 1938.

: Nheinische Treuhand-Gese!lschaft Aft.-Ges.

Dr, Michalow sky, Wirtschaftsvrüfer. E J bilden Hummel, Pforzheim; Rechtsanwalt Dr, Hans Furler, Pforzheim

Aufwendungen.

.

. . . *

s“ * . Vermögen o . . . . . - . * - *

. Ertrag nach Abzug aller nicht besonders genannten » Uer Delie SrltddE «s «e 4 Ll, -

jeßt Herren:

folgende

Pforzheim, den 21. Juni 19838. Der Vorstand.

Neulränti.

P A

5 807,02

39,24

RM |5 392 943/78 27 944/38 56 709/48 15 005/06 21 143/38 1 035/90

F A

5 807/02 487 078/44 29 232/09

522 117/55

Nach dem abschließenden Ergebnis urserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft / t teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den

sowie der vom Vorstand er=-

Blum, Wirtschaftsprüfer. ¡Fabrikant

Ludwtg

; Werkmeister

Pennrich, Huy & &o., A.-G. Bilanz. zum 31. Dezember 1937.

Grundbesiß: Stand am 1. 1.1937. . 56 000,— Zugang durch Neubewertung 12 413,— 68 413,— Abseßung f. Substanzmin- derung . . 5915,— Geschäfts- u. Wohngebäude Stand am 1.1.1937

9 000,— Abschreibung

T, Grundkapital: Stammaktien . . ,

856 000 Der Vorftand. Vorzugsaktien .

1 KPeitne. Biermann. 212 502

[17618]. 3)5 493 506 „Vilanz am 31. Dezember 1937.

Besitz. RM [3] Anlagevermögen: Grundstücke . 15 000,— Abgang . . 10 000,— Wohngebäude 40 000,— Abgang . . 83 000,— Fabrikgebäude . 7 000,— Abgang . . 5 000,— Eisenbahnanschluß . . Werkzeuge, Betrieb3- und

Geschäftsinventar . . Kurxzlebige Wirtschaft3- güter. .. . 5700,— Abschreibung . 5 700,—

am 31.12.1937

RM [N 529 000 /—

84 000

1937

RM |5Z 2 247/13

. 100 000,— 50 000,—

1937 RM

Anlagen . 856 000 8. Patente . / 1

9. Beteili- gungen. - 64 154/11] 205 228 5711 431/0913 205 847

IT, Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . 1700 586,12 2. Halbfertige Erzeugnisse « « « « 10431 345,78 3, Fertige Erzeugnisse « - « o ° «_1 661 588,67 4. Wertpapiere . „o... 5. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen 6, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen. . « e e e. 7. Forderungen an Konzernunternehmen!) « 8, Sonstige Forderungen. « e o... 9. Wechsel 00.00.00. @ 6 0-.0..0 09. E: #0 10 Co a o S S 11, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postscheck guthaben Os e 12. Andere Bankguthaben. « - o o o o o. o 05

IIL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «

1. 1.1937 1937

RM \|2,| RM 526 435/20/1) 4 81I

150 000

Anlagevermögen : Bebaute Grundstüce Unbebaute Grund-

stüde Geschäft3- und Wohn- gebäude C E E) Fabrikgebäude. - Maschinen u. Hütten- anlage as Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3- ausstattung s Beteiligungen « s

2 001|—| 54 880 2 248 681/|28/1 175 091

Abschrei-j Bilanzwert bungen am 1937 01 12. 1957

RM |\Z| RM

IT, Rülagen: T geei N ae an S 000 2 Ne Ugen S S a A 25 000,— TIT, Wertberichtigung : Delkrederekonto zu den Debitoren . 14 3516 IV., Rückstellungen für ungewisse Schulden e 20 O00 V. s für Jnstandseßung und Einrichtung des Fabrikgrund- |

VI, Verbindlichkeiten: s O R 2. Verbindlichkeiten auf Grund von W

und Leistungen .. j 3. Verbindlichkeiten gEgEtUbEr Valle «s oe e LOI7 89 4. Sonstige Verbindlichkeiten... «60 579,02 VII. Treuhandhypothekgläubiger RM 40 000,— VIIL. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen.

IX, Gewinn- und Verlustkonto:

Bag Don Boa a i e Reden Be I L

Abgänge 1937

Standam 1:1 1987

Zugänge 1937

40 000/—

93 564/80] 21 878 s A

11 340 506 000 |— 54 722/68/2) 903 000

RM |5,| RM |5, [9

27 340 47 722

490 000

970 000|— T. ÄÁnlagevermögen:

1. Grundstücke und Gebäude:

a) Geschäfts- und

Wohngebäude

b) Fabrikgebäude

und and. Bau-

lichkeiten

13793 520,57

10 323,62 64 819,—

303 756/16 405 756 /16/ 4 708 000

4 810 000 ( 50 000,—

renlieferungen

0 15 000 12 000 3 000|— Fabrikgebäude u. sonst. Bauten: Stand am 1.1.1937. . 67231,— Abgang durch Umbuchung 14 676,— 62 550,

Abschreibung 2 880,—

Ringöfen:

Zugang dur Umbuchung 82 000,— Abschreibung 1 920,— Maschinen u. masch. An- lagen: Stand am 1.1.1937 . 53 998,— Zugang « . 17 951,43

3 404 689,41 10 436,30

331 134,15 1 282 357,95 62 722,10

6 452,37

25 644/92

34 000 180 000

6 944 000|

| 30 000|—|2) 29 644/92 180 000 |

7 040 000|—|{ 435 153/82

63 585 78 585

19 046/81 T9 04681

37 539 |—

37 539 |— | |

102 7385

43 817 81

46 817 81

125 E

31 442/80] 499 711/02

8 168 32 . Maschinen u. ma- schinelle Anlagen

. Büro- und Labo- ratoriumseinrich- U e 4, Kraftwagen

7 869,52 . . 20 149,04

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe Waren ooo. Eigene Aktien, nom. RM 17200,—« « « - Anzahlungen A Forderungen auf Grund von Warenlieferunge

R os Forderungen an Konzernunternehmen . . - « Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postscheckgut Andere Bankguthaben. « « o o 5 Sonstige Forderungen

757 169,55 42 538.70

1 975,

59 261|—| 65 125 88

B

ee o. 5 73734

76 055,36 916 943,94

28 018/56

400 771/78 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937.

RM |5 205 172/71

19 249 018}: 66 283

24 808 808

h

. . * n

do do

. ° .

un

Umlaufvermögen: Wertpapiere . Forderungen gegen

Konzerngesell- schaften . 184 475,04 Kassenbestand i

75 287,35 44 253,58 en 29 776,93 59 650,59 238 718,80

ied l d

137 850 140 274 —| 47 91 462/3: | s

1,—

Tie o eo o 06 co

s 9

Erträge. D 5, Beteiligung o. 1. Jahresertrag nah Abzug der Aufwendungen so- weit sie nicht gesondert

Aufwendungen. L. Generalunkosten, Stellen U A 2, Abschreibungen auf das Anlagevermögén

Passiva,

Mh m

a

5)5 000 000 500 000 635 649

I L L IL. Gesegliche Rüdlage « « « ITI. Rüfstellungen für ungewisse Schulden

e ooo 8 e oos

IL, Umlaufsvermögen: 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe.

e ee Me 0080

1 248 370 35 125

99 496 55 17 203 13 « « 129 496,55

211 607|—

Rechnungsabgrenzungsposten- « o o o o o o o. Verlustvortrag aus 1936. o o o o o o. 00o0 Gewinn 1937

Bürgschaftsforderungen an Konzernunternehmen

: 130 183,84 71 445,04

600 000,—

58 738

0&0 E ck S. S 2E A E90

8 286 234 63 Passiva.

6.0. E "ch0: 0..§ 00 E 9

5 000 000|— 10 000|— 308 528/86

Grundkapital Delkredererüstellung « - - - ooooooooo. Rückstellung für ungewisse Schulden «o .oo/oo5 Verbindlichkeiten : :

Genußrechte « « e. o o ooooooooooo. 22 500,—

71 949,43

Abáäng «. 1240/—

70 709,43

Abgang durch

Umbuchung 17324,—

53 385,43

Abschreibung 12 873,43

Kurzlebige Wirtschastsgüter: Stand am 1. 1,

1937 . . . . 15 500,—

Zugang « . 43 662,65

nehmen®)

V, Gewinn:

ea S

5. Verbindlichkeiten gegen 6. Sonstige Verbindlichkeiten . . Gewinnvortrag aus 1936 s ooo... Gewinn 1937

IV.' Verbindlichkeiten: 1. Obligationen . « «- - o ooo 2. Anzahlungen von K 3, Verbindlichkeiten au

rungen und Leistungen 4, Verbindlichkeiten gegenü

unden... o. f Grund von Warenliefe- 4

libex Konzernunter-

O

gegenüber Banken . » « ;

—B 203,93

301 164,88

475,— 844 449,38

081 838,69 495 621,66

776 527,69 234 876,80

18 363 789

24 808 808

309 368 orms

und Postscheck- guthaben. . Bankguthaben Verschiedene For- derungen 37 394,65 Verlustvortrag aus 1936 . , 8408,48 Reingewinn in | 1937 E

322,11 422,—

. 692,63 7715/8

274 3326

M

Verbindlichkeiten,

3. Reingewinn per 1937 . (Gewinnvortrag aus dem Vorjahr RM 7 869,52)

20 149/04

242 524/88 Nach dem abschließenden Er Grund dor Bücher G L teilten Aufklärunge abschluß und der G

ausgewiesen sind

2 SoNDererttane « ««« 3. Außerordentliche Erträge

6 gebnis meiner 1nd Schriften der Gesel n_und Nachweise ents

und Nat sprechen die eshäftsberiht den geseßlichen Vor Hamburg, den 7, April 1938. Amandus Lange, Wirts

einer pflihtgemäßen Prüfung auf lschaft, sowie der vom Vorstand er- Buchführung, der Fahres- [hriften.

haftsprüfer.

16 2133

14 704/50

242 524/88

Wertpapiere J L000. Geleistete Anzahlungén ...._., Forderungen auf Grund von Waren-

Oi 2 Kassenbestand einschließlich Neichsbank- und Postscheckguthaben 9 Avers Valtauthaben 45

10. Sonstige Forderungen. ¿e « « +

T OTIP SIEO

Waren C00 T T6 F. 217 277,62 346 774,17

1 000,

lieferungen Und LENUNgen «4.200 760.07 Forderungen an Konzernunternehmen **

101,54

4 597,21 67 687,63

. 68 408,84

19 749,99

260 861,61

93 583,35

789 377/96

47 164,68 S

Or T C E O S t: . p q Hypoth Der Vorstand. Wilh. Pohlmann. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

Grundkapital: *

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen « Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen

Wechseln

Langfristige Verbindlichkeiten gegenüber Banken (durch Grundschulden bzw. Sicherheitshypotheken besichert) 1 684 579,27

Kurzfristige Verbindlichkeiten gegenüber Banken (hiervon RM 278 896,96 durch Grundschulden ge-

sichert)

Sonstige Verbindlichkeiten S E. E06 Bürgschaftsverpflichtungen für Konzernunternehm

145 650,20 216 412,09

389 590,55

345 487,92

116 321,06 en RM 600 000,—

2 967 70577

59 162,65 Abschreibung 30 736,56

Umlauf3vermögen: Rohstoffe 49 577,50 Halbfertige Er- zeugnisse . . 680,— Fertige Erzeugn. 35 881,67 Hypotheken .. Anzahlungen. « e Forderungen a. Gr. v. Lie- ferungen u. Leistungen . Kasse, Postscheck, Bank ..

86 139

5 500 2 743

53 570 422

Gewinn- und Verlustrechnung für das Iahr 1937.

RM

« 114853 184 é 939 202 « | 1 175 091

Aufwendungen,

Löhne und Gehälter oe oooooooooo Soziale Abgaben . . . / ° Abschreibungen auf das Anlagevermögen « « « -- Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen « - - - Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « Beiträge an Berufsvertretungen . . Gewinn: Gewinnvortrag aus 1936 e. .- o o...

Gewinn 1937 «ooooooooo.

Z 629 757 883 018

19 484 8 203,93

* 301 164,88

309 368

200 000 50 000

Stammaktien « Reservefonds Rückstellungen: für Steuern und sonstige Ae Bee e ür Pension3verpflichtgn. Verbindlichkeiten 7 N 7 x ANgalulgen ae

15 512 5 000 320

3 500|— 274 332

Verlust- und Gewinnrechnung für 1937.

S Cat A N

——

[19531].

JFahresrechnung 31. Dezember 1937.

Vermögen.

I. Anlagevermögen: L Fabre ¿L A A Zugang

Abschreibung

e ooo 256 500,—

0 6 0 Cn. 6 è

727,98 257 227,08 8 227,98

RM [D

R MRR E R S Ie E E N C R A E S1 S E E? L E E E C O E E G M I I S T Wilhelm Wolff Aktiengesellschaft, Pforzheim.

RM

. Rücklagen: 1. Geseßlihe Rücklage « « » 2 Uttderé Ricklagen ¿4 Zuweiinga 1937 s Déellrobero

Verbindlichkeiten: 1. Hypothekenshulden

. Rückstellungen für ungetvisse Schulden -

: Passiva. . Grundkapital (12 000 Stimmen) .

® O0 P00

M: 9.0.0. A G. S @

20 000,— 65 000,—

0. 9 S o

24 000,—

85 000,-— o o . 6 . . 6. . . 6 .

40 000,—

938 512/46

240 (obi

109 000'—

40 731/01 92 150

Posten zur Rechnungs3ab- 18 809 108

grenzung

8 286 234/63

Anmerkung: !) davon Umbuchung RM 2564,80; ?) davon RM 22000,— auf fremdem Gelände; ?) davon Umbuhung RM 4 000,—. Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1937.

Soll.

Aen auf Grund von Warenlieferungen 3, Maschinen und maschinelle Anlagen 7,— Vexpinblichtütten atel j 3. Ve fj , 10 Bas G 773'31 2 G S óAE gegenüber Konzernunternehmen R 65 9 780,31 5. 7140 Abgang 564,46 8 601 : 9 215,85 f Abschreibung o oooooooo) 3 209/85 &700 4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfts- RUSNTOHGNO va d eue EiR Zugang

2. Unbebaute Grundstüle . . . ,.. -

725

Aufwendungen. 369 0928:

Verlustvortrag aus 1936 , Löhne und Gehälter . . « Soziale Abgaben Besißsteuern. . . Alle übrigen Aufwendungen Abschreibungen der kfurzlebige Wirtschaftsgüter Rückstellung für Pensionsver- Phtngen, C G6

RM 8 408 25 270

O 173 603,54 90 622,29 c. 9 N m 0:0 9 S Q: #0 H 66 884 28 Sonstige Verbindlichkeiten S E A 8 007,40 379 11751 Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen „-.. . . . | 1040409 G I Es T ie 2 86 890/80 |

Gew{vinn 1937 . - 90 P. O 0. 070 00/9 0. 0% 31 730,35 67 109/85

Avale RM 256 666,07 | 938 512 46

Erträge. Jahresertrag gemäß § 132 Ziff. T1 Abs. 1 Akt.-Ges. Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1980 6 o s e o.

18 701 895 1 631/25

97 377/88

8 203/93

18 809 108/26

1) Jm Vorjahr wie folgt ausgewiesen: Bebaute Grundstücke mit RM 658 366,48, Gestüt und S baube mit RM 1541 329,—, Fabrikgebäude mit RM 1334 067,—

Pasßsiva. 9 90. 6 0 E Altieilaital i G6 Geseßliche Rücklage « « « Wertberichtigung - - « - Rückstellungen . . « 6

Verbindlichkeiten: Anzahlungen .

d. 000 0-090. E

210 000 31 328 4 650

9 660

e ee oooooooo L E E E E E E E I E E 1

RM |H 130 183 84 1 904 633 03 152 411 69

Verlustvortrag aus 1936, Löhne und Gehälter , s Soziale Abgaben ….

Abschreibungen auf:

Se 500

5 000 55 430,65

Bebaute Grundstücke . . - » Geschäfsts- und Wohngebäude , Fabrikgebäude A Maschinen und Hüttenanlagen

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung.

2 247,13 11 340,13 54 722,68

405 756,16 25 644,92

28 409/23 25 389/91 22. 054/08 37 100/43

369 092/85

Léistutndell« »+ e. o s Alzepté …- ++ Gegenüber Banken . „. Sonstige Verbindlichkeiten

Aus Warenlieferungen und 2) Darin Abgang infolge Verkauf des Dessauer Werkes RM 2193776,48.

3) Von den afktivierten Anlagen sind rund RM 277 500,— auf gepachteten Grund- stücken und rund RM 26500,— in gemieteten Räumen errichtet. Die gepachteten

Grundstücke sind in 1938 erworben worden. h 4) Darin RM 308611,— Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Verschiedene Erträge . » s «

Leistungen.

60 185

Erträge. 50 559

Zinsen 1910

Abgang Abschreibung

65 135,65

2 463,— 52 972,65 45 271,65

287 707

Gewinn- und Verlustrechnung für 1937.

Aufwendungen. 1, Löhne und Gehälter . « »

RM |H, Erträge.

216 45: 67} 1. Gewinnvortrag .

RM [H 35 379/50 |

2, Soziale Abgaben . , « o. 6 12 690/29}| 2. Ausweispflichtiger

insen ú es Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen 69 Beiträge an geseßlihe Berufsvertretungen. « « p Erfolgsrechnung per 31. Dez. 1937. Außerordentliche Aufwendungen É ù - —— (davon auêweispflihtige Steuern RM 9 484,—) M RM [D Alle übrigen Aufwendungen . - - - e o ooo 159 506/0

II. Umlaufvermögen: 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . » » . Halbfertige Erzeugnisse „6+ 54 842,57 . Fertige Erzeugnisse. „e «48 985,40 . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Weft ont eee ooooooo) » CMIE . o. oos ooooooooo) e O af 1 . Kassenbestand einschließlich von Reichsbank- und Postscheckguthaben . . Andere Bankguthaben L E E E E I Sonstige Foederunget e Ua

IIL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen , .

Därüber hinaus betrugen die freiwilligen Aufwendungen 3 sozialer und kultureller Art RM 27 403,64 4

. Abschreibungen und Wertberich- 5

tigungen auf das Anlagever-

mögen

. Steuern vom Einkommen, Ex-

trag und Vermögen .

. Beiträge an Berufsvertretungen

. Abschreibungen auf Forderungen

+ Zuweisung zur freien Rücklage.

Gewinnvortrag . 35 379,50

Gewinn 1937 „. 31 730,35

Rohüberschuß . Ertragszinsen- |

D e 6 917/88 . Sonstige Erträge. 9 30481 . Außerordentliche |

Srtiadé pw 24 166/59

5) Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 4. Februar 1938 auf Reich3-

mark 10 000 000,— erhöht. 6) Davon RM 1918000 Darlehnsverbindlihkeiten und RM 50621,66 Ver-

bindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und E R N j

; Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prusung au Soziale Abgabên . « « » es Grund As Bücher 1 Sten der Gesellschaft sowie Her vom Vorstand er- Abschreibungen a. Anlagen V teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der JFahres- QIRIEE ao e 0e 46 abschluß und der Geschäftsbericht, soweit ex den Fahresabschluß erläutert, den ° “e L S 4 gejeßlihen Vorschriften. / 73 381 11 | Beiträge an Ber fsver- Berlin, den 13. Juni 1938. 8 nto be aat 4a Deutsche Revisions- und Treuhaud-Aktiengesellschaft. 44 58 738/80 22 Rudorf. Denkert.

7 86 Es werden 6 27 Dividende verteilt. Zur Einlösung gelangt Dividenden-

cler Erträge. schein Nr. 4. Einlösungsstellen sind:

i i î ä il i i Berliner Handels-Gesellschaft, Verlin, Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Dre auf | Rohüberschuß des Betriebes 22 D Bank li und ü d Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- | Mieten, Pachten. . . 22 eutsche Bank, Verlin, : un A tlirutcen, i Racweise entspre heft 1 Buchführung, der Fahres- | Außerordentliche Erträge . 41 Anhalt-Dessauische Landesbank, Abteilung der

2 ; z en C -Anftalt, Dessau. V, a2 v :/egnlonabii Io 00 D STENNE N ENNNEN Fon p Der M ide) M T den a Ministerialdirektor a. D O as Nah dem abschließenden Ergebnis E. Schalfejew, Dessau, Vorsiver; Paul Bambevg, Berlin-Wannsee, stell- a. D. Dr. Hellmut Toepffer, Finkenwalde Berlin, im Funi 1988. meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Dr, E. Schalfejew, Dessau, siver; P j L F j

tretender Vorsißer; Direktor Hermann Müller, Dessau, stellvertretender Vor- Vorsiter; GeneraldirektorJohannesHorne- Deutsche Revifions- und Treuhand-Aktiengesellschaft. Seind dee Bibez: unb SBU Na bar | L id C ssau, \ y JohannesHor

j 1 7 A Í : , ißer; Ministerialrat a, D, Dr. Fohannes Darge; Dessau; Direktor Dr, Foachim mann, Stettin, stellv. Vorsißer; Direktor Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer. ppa. Hiersemann, Wirtschaftsprüfer. | Gesellschaft sowie der vom Vorstand sehler, Borlin; Oberregierun L a, D, Dr. Setmann Koch, Berlin; Dire tor’ Walter Lange, Danzig. Der Auffichtsrat besteht aus den Herren: Direktor Dr.-x3ng. Rolf Bor- | erteilten Aufklärungen und Nachweise | Friedrih Methfessel, Dessau; Direktor Friy Wallmann, Berlin. Chemisäije Werke chers, Berlin (Vorsiver); Ministerialdirigent Dr. Konrad Warncke, Berlin eres die Buchführung, der Berlin, im Juni 1938. vorm. P. Römer & Co., Nienburg. stellv. Vorsigzer); Generaldirekior Dr. jur. Walter Hoffmann, S Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, Der Aufsichtsrat. neraldivektor Dv.-Jng. e. h, Albert Janus, Essen; Geh. Bergrat Cu..t Pase!, | soweit er den Fahresabshluß exläutect, Dr. Toepffer, Vorsißer. Berlin; Gustav Scipio, Bremen; Ministerialrat Dr. Zee-Heraeus, Berlin. en geseßlihen Vorschriften. Der Vorstand. Den Vorstand bilden die Heroen: Emil Wilhelm Maaßen, Louis Müller | Düsseldorf, den 5, Mai 1938. Reichardt, Dinse, stellv.), Der Vorstand. 1 Dr, Eichhorn, Wirtshaftsprüfer,

ea 438 166 75

Reingetvinn in 1937 692,63 Verlust am 31. Dezember 1937

99 742,01

7715 203 569

60 185/79 Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Pcüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen "und Nachweise entsprehen die Buchführung, der 9 Jahresabschluß und der Geschäfts- beriht den geseßlichen Vorschriften, Stettin, im Mat 1938, „Di l.-Kfm, B. Fr. Fernbah- Fahrensbach, Birtshattspeüter, Gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 8. Juni 1938 besteht der Aufsichtsrat aus folgenden Herren: Unterstaatssekretär

Aufwand. Löhne und Gehälter. ..

d 220 010 va Bs 47 571/89 aven. Fahresrohertrag A E Se Miete- und Pachteinnahmen .„ « Außerordentliche Erträge « Verlustvortrag aus 1936 Gewinn 1937

| 86 917'86 5 975/58 12 21738 65 000/—

10 627 1107/92 16 566/94

e TEE Em O

67 109/85

5183 935153 Vingen a. Rh., den 6. Mai 1938.

Pennrich, Huy & Co., Akt.-Ges. ; ; Pennrich. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften, Mannheim, den 7. Mai 1938. Süddeutsche Revisions- und Treuhand- Aktien-Gesellschaft __ Wirtschaftsprüfungsgesellshaft. Kappes, Wirtschaftsprüfer. Breudcker, Wirtschastsprüfer,

gi prag pan Verbindlichkeiten. R g T C IT. Geseßliche Rücklage . . 6 IIT, Rüstellungen für ungewisse Schulden IV. Verbindlichkeiten:

1, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

O E S N Es

2. Verbindlichkeiten aus der Ausstellung eig. Wechsel 3, Verbindlichkeiten gegenüber Banken N Ls Me 133 007 4. Sonstige Verbindlichkeiten... |* 23976 305 275 V. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . .

VI, Gewinn: Gewinnvortrag 1936 A: 5 807 E G oer l 39

E

Allgemeinen

. . . o . . o

111 303 36 987

Der: Vorftand.

5 846 750 274