1938 / 151 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 02 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

s

L 47 E j J z y les [54 z% pu. d # k T Mrde / E Mi i j Es E fi e ae L D T A Mo L O A h A L L A s E. F

Vierte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 151 vom 2. Juli 1938. S. 4

Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger 100 002 08 zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

2 Nr. 151 1938’

297 367/88 (Erste Beilage) JFnhaltsüberficht.

397 718/02 206 39715 12 573 686 267 333 343

1. Handelsregister. 2. Güterrechts8register.

3. Vereinsregister. 4, Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes, |

R

19034]. s OEES Leben und Auf-

Deutsche Beamten - Versicherung L L L L N . Sonstice Werte : RM D RM Offentlichrechtliche Lebens- und Renten-Versicherungsanstalt « SOulbsYeindarlehen . « - « eee 90 622/90)

Berlin W 15, Knesebeckstr. 59/61. . Posten der Rechnungsabgrenzung 296 891/25 476 . Vorschüsse und Darlehen an Vertreter . 397 718/02

Auf- . Guthaben bei der Versicherungsabteilung —12 573 686

Zusanimen Gesamtwerte | 252 232 555 43/15 100 788

Zusammen

Berlin, Sonnabend, den 2. Fuli

. Beamtenentschuldungsdarlehen . 1 752 910 Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937. ; Sonstige Forderungen - 206 39715

Leben und Renten Unfall

[&I&S| [S1

wertun s Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile 1,10 ÆAÆ. Anzeigen nimmt die An- zeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungs- termin bei der Anzeigenstelle eingegangen

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- 1 500 000 preis monatlih 1,15 ÆK einschließli 9,30 ÂA 9 000 000 Beitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Æ monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigensteliz SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/.

B, Lasten. A. Einnahmen. RM D] RM RM RM . - Garantiefonds S E 1 500 000|— I, Ueberträge aus dem Vorjahre: | C D G E 2 000 000|—

1. Deckungsrücklagen 11 040 StO— 154 510 538 .- Decungsrücklagen für:

2. Beitragsüberträge —| 12 996 379 L. Kapitalversicherungen auf den Todes- und 3, Rülagen für s{hwebende Ver- Lebensfall «ee e « | 154578 118/—| 2 406 867

1 864 134 /50| 142 342 30| 1 212 141/76) 8218 618 2. Rentenversicherungen A 6 444 395|—| 7 712 305 Sie werden mre gegen Barzahlung odex borkeridé Gin

4

sicherungsfälle | s Z . Gewinnrüdcklagen der Versicherten | 18 952 580/93 760 035/60} 19 712 616 . Beitragsüberträge für Kapitalversicherungen auf endung des Betrages ein\{ließlih des Portos abgegeben. sein. | den Todes- und Lebensfall und Rentenversiche- | C pes Dotrag T E - o

Zuwachs aus dem Ueberschuß | des Vorjahres |— 4 712 402 rungen S 16 369 765|— 16 369 765 5. Sonstige Rücklagen . Rücklagen für s{hwebende Versicherungsfälle 1 773 435/13| 1 020 613 2 794 048 . Beiträge für selbst abgeschlossene . Gewinnrüdlagen der Versicherten « « « o o 20 232 809/40} 1 945 994 22 178 804 .. Rüdlage. für Verwaltungskosten :

[4

143 469 663 —— 12 996 379|— -— |

156 984 985 14 156 700

O

| 4712 402/131]

23 300 834/—| 600 000 2 301 22771 26 202 061 Z

Nort; : - kation chemisher und technischer Pro- Veränderungen: B 53 618 Verlin-Oberspree, Ter- | waren jeder Art und die Betätigung auf

E eän auf den 1. für Abschlußkosten E 213 378/10 E 913 378 1, Handelsregister. dukte). i / A 97070 Georg Sirsch Komman- | rain- « Baugesellschaft (Berlin- | dem Gebiete aller hiermit in Zujammen=-

Todes- und Lebensfall . . . . | 55094 250/84] 55 094 250/84 2. für sonstige Verwaltungskosten . . « » « 2 349 009 —| 1 235 289 3 584 298 N / n e eNGaN seit 15. Juni | ditgesellschaft (Fabrikation von Damen- | Charlottenburg, Tannenbergallee 21). | hang stehenden Geschäfte. 9 Rentenversicherungen S 143 215/96 E = 143 215/96 3. für Steuern und öffentlihe Abgaben « « « Mas E Et Für die Angaben in « » wird eine | 1937. Persönlich haftende Gesellschaftec: bekleidung, W 8, Friedrichstraße 62). | Durch Beschluß der Hauptversamm- Ge [21012] 3: Unfallversicherungen . E |—| 816 639 L 816 639/02 . Sonstige Rücklagen: : Gewähr für die Richtigkeit seitens der | Ludwig Piller und Franz Grau, Kauf-| Die Gesellschaft ist seit dem 21. Funi | lung vom 30. April 1988 ist die Saßung Amtsgericht Berlin.

. Kapitalerträge i « | 1109095072 383 976 44| 611 418 11 736 346/07 1. Nicht abgehobene Gewinnanteile der Ver- Registergerichte nicht übernommen O S E F telle T Qi area h Ber: E Al noeloLes U Me Engen Abt. 563. Berlin, 24. Juni 1938,

: i s Kapi : i aa oe eee P L878 907 Aachen. 21000 , Al, 0, B E 1A O CN A, WELANA, WILIte Wre 1 S Bt : Neueintragungen: : L E E 234 192/05) 767 376 1 001 568 52 Rücttäufe 39 345 14 844 48 Gee Uan Ee Da es, Uy Bla DEMLHOUE Ea) UETE, e Rg nen efabt. | 7 B 53968 Flora Grundstücksgesell- 2. Sonstiger Gewinn 895 984/03) S 895 984/03 Gefahrenrüdlage für Unfallversicherungen . 600 000 See ames, s: Ansbach Pa S E g oa e t C P 14 ae C E WID FE | fhafi mit beschränfter Haftung,

. Vergütung der Rüversicherer für: Wiederinkraftseßungen für erloschene Ver- (Neustadt 9, Vertrieb von Sauerkraut). | lottenburg. Jeder ist allein vertretungs- | zug geno eslau: Trebuit: 8: | Verlin (Berlin-Wilmersdorf, " Fehr-

: Jnhaber: Fohann Simon Eschen- | berechtigt. Die Prokuren der Marianne| B 51 120 Breslau-Trebnitz-Praus- belliner Play 1), wohin der Siß von

9 336 101 B 63 „Aktien-Gesellschaft für | bacher, Kaufmann in Ansbach. Hir|ch geb. Kania und der Jda Ku- |nißer Kleinbahn - Aktiengesellschaft Bs

1. Deckungsrücklage Ergänzung . . 731 602 - E A sicherungen y ° 33 557. Ult eat Ht Fi Zeri 408 207 2 259 410 467 i it3rÜü 6 101 : è ; ; 2 ; ona verlegt t. E 69 ae A Vergbau, Blei- und Zinkfabrikation Erloschen: _ p delfa geb. Gibbe sind erloschen. G (Berlin-Wilmersdorf, Mecklênburgische Gegciftnnd. des Untäénelinens: ‘Bea 1 800 933 zu Stolberg und in Westfalen““‘, 4, 2. 6. 1938 -— G.-R. T::37 Weiß- A 96 560 Kallasch & Jonas «an: Straße 57), L

7 “e pg i E 107 D Ñ 369 E dis S1 Ä E G AN 1 800 933 trieb oder Verpachtung des Theater é e E e L A 1 128 908/11] 40737 24 545 1 194 190/72 Wo rbunaMolten - A 200 000' 200 000 Aachen. mann «& Haas. Siß: Ansbach. haber Karl Kallasch (Bierdruck-Appa- Durch Beschluß der Hauptversamm- und Wirtschaftsetablissements Flora“ S E N 2E Alterbétfor ungsrüdcklage für den Außendienst 114788 114 788 Durch Generalversammlungsbeschluß | Die Firma ist erloschen. rate- und Kohlensäure-Handel, NW 21, | lung vom 10. Mai 1938 is die Sagung in Altona, Schulterblatt, und ähnlicher Gesamteinnahmen:| 275 294 114/37] 1 636 324/65|16 717 620 293 648 059/68 Nuhegehaltsrücklage 9 249 416 949 416 vom 22. Funi 1938 ist die Sabung voll-| 5. 27. 6. 1938 F.-R. I 31 A. Alm- | Stromstraße 61), hin ihtlih des E E Unter- Etablissements soldie Ausübuita A n “O s 310 548 ständig neu gefaßt. Die Gesellschaft | ftetter Nachfolger. Siß: Ansbach. E O Es A SIS bes Uls eson A u ld daiit iti Zrsaminanzang stehéns s Zahlungen für Une lbigte Versiche- + Sonderausschüttung auf N . 1 N e On eA Be Pur n V OO E S G [21004] | geb. Cinbencein if ectoldhin. | gleihung an die Bestimmungen des é hatd as ep af de 27 s en rungsfälle der Vorjahre aus selbst 4 Sonderausschüttung auf Rückkäufe Hr Varenddmalion ) Hi Jn unser Handelsregister A ist am | "A 91760 „actuella“ Max Sommer- Aftienge]eges vom 30. Fanuar 1937 ge- | nehmens 1st auch die Verwaltung de abgeschlossenen Versicherungen : 13, Ausgleichsstock 438 966 N R R t a LO 24. Juni 1938 unter Nr. 35 bei der | feld » ändert und vollständig neu gefaßt. Äuf | eigenen Grundbesißes der Gesellschaft. [ A 7 ° Ó N . . L i 68 037/09 Gesellschaft lautet jeßt: „Stolberger | Firma Neberitwerk Nestor Bering in E Ban Del D Inbaber

11 878 997 54 189 Handelsregister

600 000 Amtsgericht, 5, Aachen.

Aachen, den 27. Funi 1938. 33 557 Veränderungen :

O00 T Or Co)

310 548 12 548 1 932 438 966

T TEE

et TEH

1E Ge S S on o a e 1 728 297 132 487 218 326| T D . Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen die eingereihte Urkunde wird Be- R ee 000,— „RM. N Z AES - e : z , ; S : : 7 Sführer: - De e Vefcrueoten s ee h A E S Zink Aktiengesellschaft für Bergbau und | Wrexen folgendes eingetragen: E ) Plemehmens ie hit Ses Laa und riG Bült, Kaufoann Heineio, Fried. pflichtungen im Geschäftsjahr aus 1. Vorauserhaltene Zinsen und Mieten 574 715 574 715/95 Hüttenbetrieb“. Gegenstand des Unter- | Die Firma ist „in Nestor Vering, Max Sommerfeld hat das Geshäft nebst Betrieb: a) a nebenbahnähnlichen rich Freide, beide in Berlin-Wilmers- n E G Bde - 2. Vorausethältèné Beiträge E 509 872 509 872138 nehmens ist; fortan: 1. die bergbauliche | Platten: und Röhrenwerk, Wrexen | Firma an den Kaufmann Wa!ter Lemke, le nb : E slau über Trebniß | dorf. Gesellschaft mit beschränkter N L E “ivie n ; 2 Guthaben dor Varica tatt oooooooo Gewinnung von Zink-, Blei-, Kupfer-, | îin Walde, geändert, Berlin, veräußert. Die Haftung für die | Fetnvagn von s R ada l De niß Haftung. Der Gesellshaftévertrag ist j Uns a7 as - a) Abrechnungen : 84 573 s 84 573/21 Eisenerz und anderen Mineralien, | Arolsen, den 25. Juni 19838, im Betriebe des Geschäfts begründeten pas Rink ) E blen am 4. November 1909 abgeschlossen

S 20 847 386/50| 220 326 21 067 712 e 258 543 258 543 2. die Herstellung von Zink, Blei, Silber E endl retten Les Treten Anhaners id e) der Betrieb: von Kpastfahrlinien | und _mehrfach_ bis - 29: Oktober 1994 O N 0s “1598 772106 R 11 293 1 607 065 Hypotheken-, Grund- und Rentenschulden auf und anderen Metallen, die Weiterver- Á „, [ist bei dem Erwerbe ausgeschlossen wor- B 53110 Allgemeine E abgeändert. Sind mehrere Geschäfts- Kaiikberienriaen: : Gee G a # arbeitung dieser Metalle sowie die Her- | Bad Polzin. [21005] | den. Die Firma lautet fortan: zushuß- und Sterbekasse Versiche- | führer bestellt, so wird die Gesell

a) abgehoben i 402 99759 875 649 1 278 646 Guthaben der Sparabteilung . . . 301 170 301 170 stellung von chemischen Erzeugnissen, | Deranttlzachung, „actuella Walter Lemke (Einzel- | p ungsverein auf Gegenseitigkeit zu | haft durh zwei Geschäftsführer ver- b) rid abgehoben . 156/501 9 114 9 270 . Guthaben der Aufwertungsabteilung 12 573 686 12 573 686 rae Oa C E ist bei L See nieiba E W 62, | Berlin (Berlin-Charlottenburg, Fa- N D E eas 13. Wei

f ; : j Veldeingä ( C : i Be 20». Ca 938 ist der Gesellschaftsvertrag hinsiht-

: gn“ baigei A - 1 ao 2 929 507 D o G E a a 134 n mit solhen Erzeugnissen, 4. der An- und | Jnh. Elise * Neuenfeldt“ in Bad | A 87621 E. Heckmann «& Co. e BULE Beschluß on 16. Mai vas [lid be Sie A4 GiBes os 1 tedt D) DatdanR s -—| 167721 d 167 721 . Sonstige Verpflichtungen 494 984 495 865 Verkauf, die Pachtung und Verpachtung | Polzin folgendes eingetragen: , p (eltéstes Spegialhaus der Beleuch- | «die Satzung bzgl, ‘des $ 11 (betr. | standes, des“ Geschäftsjähres und auch

l en L i Rüstell i Verbindlichkeiten e liber Banken —= von Gruben, Hütten und sonstigen Be-| Die Firma lautet jeßt: Paul Neuen- | tungsbranche, SW 19, Seydelstr. 10/11). Deckung der Ausgaben, Deckung von | sonst nah Maßgabe. der Niederschrift

A s uf löste elbst ab e x Verbindlichkeiten ius der Annahme von ge- trieben und Anlagen, die si auf die | feldt.“ Jnhaber der Firma ist jeyt: | Jnhaber jegt: Kaufmann Walter Rülagen) at ferner die Tarif- | geändert und völlig neugefaßt. Als nicht schlossene Versicherungen (Rüdkauf) | 2 193 399/98 2 244 509 zogenen Wechseln oder aus der Ausstellung Dent Ane beige 2 ge- | Bed Poli ete Buchbindermeistèr, | Heinrih, Berlin. Das Geschäft ist nebst | 1nd allgemeinen Versicherungsbedin- | eingetragen wird noch veröffentlicht: . Gewinnanteile an Versicherte: eigener Wechsel |— o O en adiee Bad Wollin 4 Aut 1008 m Sirmenrecht nah Beendigung des | qungen in den $8 3 (Aufnahmegebühr), | Bekänntmachungen der Gesellschaft er- ee ‘1 . .

[J

e

O f

bei j

Gesamteinnahmen

l. aus Vorjahren : a) abgehoben

. aus dem Geschäftsjahr:

4) V: S s os es D) Mt abgehoben ck «o #

. Rückversicherungsbeiträge für:

1. Kapitalversicherungen auf den

Todes- und Lebensfall . . . 5 2. Rentenversicherungen . « « « 9. Untsällversiherungen . « o «

. Verwaltungskosten :

1. Abschlußkosten G26 2. Sonstige Verwaltungskosten . . 3. Steuern und öffentliche Abgaben

. Abschreibungen

. Verlust aus Kapitalanlagen : L Se i os 2. Sonstiger Verlust

. Decungsrücflagen am Schlusse des

Geschäftsjahres:

1. Kapitalversicherungen auf den

Todes- und Lebensfall . 2. Rentenversicherungen

. Beitragsüberträge am Schlusse des Geschäftsjahres für Kgpitalversiche- rungen auf den Todes-Und Lebens- fall und Rentenversicherungen . . Gewinnrücklagen der Versicherten .

_Soltstigé NUlaget a e oe . Sonstige Ausgaben

Gesamtausgaben :

C. Abschluß.

Ueberschuß der Einnahmen : Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1937.

D) E Gebot Les

Geésaititausgaben „„. «o o o o o 000

1015 827/09 9 359 220/57

1 298 792/06 2 519 77738

1 352 436/07 10 137/67

5 341 559/55 4 469 863 86 807 485 13 161 069 03

3 093/44

154 578 118|— 6 444 395

16 369 765 20 232 809 40 15 234 796/32

2 632 742/69

268 609 683 16

275 294 114/37 268 609 683 16

253 158/09

16 717 620 286 963 628

293 648 059 286 963 628

1 636 324/65

16 717 620 66 1 636 324 65 |

1015 827 9 359 220

1 298 792 2 519 777

1 352 436 10 137 3 190

5 530 698) 4 905 372 824 086 161 069

3 093

156 984 985 14 156 700

16 369 765 22 178 804 17 834 079

2 761 967

6 684 431121

6 684 431

. Ueberschuß, der voll in die Getvinnrüdcklagen der

Be e e A

Gesamtlasten

6 684 431

252 232 555/43!15 100 788/23

6 684 431 267.333:343

Gewinn- und Verlustrechnung der Sparabteilung für das Geshäftsjahr 1937.

21 66

Gesamteinnahmen „« e.» . Gesamtausgaben . . . . . . . . . . * . 6. . . . . 6. . . . . . o . .

euß Der Cane ea a Vermögens aufstellung der Sparabteilung für den Schluß des

A. Einnahmen.

. Zinsertrag ® . . . . . . . o . . . . . . . Gebühren und Verwaltungseinnahmen a MUrSgevinie ae e C

D Uma a e ea C A

B. Ausgaben.

. Zin3aufwand . . Verwaltungskosten: a) persönliche .

b) jächlihe

. Steuern

. Kurs3verlust, buchmäßig . . «

. Abführung an die Kursrücklage VI, Sonstige Aufwendungen (Unkosten bei

C. Abschluß.

. Rückgriff auf die Kursrüclage ao E . Sonstige Erträge (Gewinne bei Kapitalbelegung) „„.......ch

Gesamteinnahmen

.

Gesamtausgaben

imeinzelnen | im ganzen RM RM

195 549/94

1 640/26

186 152

236 593 186 152

50 441/30

Geschäftsjahres 1937.

38 794/75

250

358/50

————

236 593

99 627/89

52 006

842 250

32 198 1 226

45

45 15

Leben und

Zusammen

A. Werte. . Grundbesiß .. ¿ Hhpothélen . Schuldscheinforderu

schaften . Wertpapiere .

. Vorauszahlungen auf Versicherungsscheine « « «

, Forderungen :

a) aus Krediten an Direktorium8smitglieder sowie an leitende Beamte und Angestellte (eine Hypo- thef über 12 000,— RM an einen Abteilungs- direktor ist unter A. IT. ausgewiesen) . .

b) an Mitglieder des Verwaltungsrates . .

. Guthaben: l. bei Bankhäusern

2. bei anderen Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rückversicherungsverkehr . ..

D WeMsélu ga C 600% 4. Schecks . ..

. Gestundete Beiträge (in 1938 fällige Teilbeträge

der Jahresbeiträge) . Rückständige Binse

und Direktversicherten :

1, aus dem Geschäftsjahr „e e e eo oe

2. aus früheren Jahren

Kassenbestand einschließlich Postsheckguthaben . . XIL, Geschäftseinrihtung

en und Mieten . ; . Außenstände bei Verwaltungsstellen, Vertretern

ers

7 473 820/26 138 438 936 64

29 562 810/89)

33 956 771 17 907 957

16 854 362

1 066 298 39

RM 7 473 820 138 438 936

: | 29 562 810 36 429 971 17 958 700

3 334 410

16 854 362 463 961

1 066 298 914

270 137 160 317

nisse der Anstalt wes

Dedckungsrülagen im Betrage von 171 141 685,—

A. Werte.

.

B. Lasten. b) mit

a) jederzeit fällige Gelder

X, Kasse einscht. Postscheckonto . A0 Er 0 60A 6 IL, Guthaben bei der eigenen Anstalt IIL Eigene Wertpapiere

IV, Hypothefen

. Schuldner

VI. Posten der Rechnungsabgrenzung VII, Rückständige Zinsen .. .„««

Gesamtbetrag

. Spareinlagen: a) mit M er Kündigungsfrist . ... . 5 esonders vereinbarter Kündigungsfrist . . Sonstige Einlagen (Giroefnlagen):

b) feste Gelder und Gelder auf Kündigung. « « « . ch «

. Reserven nach $ 11 KWG.:

a) geseßliche Sicherheitsrückflage „eee ooo

b) geseßliche Kursrüdlage . . c) Sonstige (freie) Rülagen

. Posten der Rehnungsabgxeuzung

ÜVeberschuß, der poll in die Sicherheitsrücklage fließt .

Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Schriften, Anstalt sowie der erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen di sowie der Jahresbericht den geseßlihen Vors entliche Beanstandungen nicht ergeben. Georg Deter, Wirtschaftsprüfer.

Hiermit bescheinige ih, daß die unter Ziffer B IIL der Vermögensaufstellung ausgewiesenen RM gemäß $ 65, Absaßt 1 des Gesetzes über die Beauf- sichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen vom 6, Zuni 1931 berechnet sind, Kracke, Chefmathematiker. j

Berlin, den 22. April 1938.

Berlin, den 14. April 1938.

Gesamtbetrag

Das Direktorium:

Dr. Zehler. Berlin, den 22, April 1938,

Dr. Kedenburg.

RM 32 950/85 301 170 3 042 850 702 100 44 388/07 20 149/25 1 545 02

‘4145 153 im ganzen

2 374 852/40

h 91 imeinzelnen

|

1118 635/97

593 918/66 7 305/42 50 441/30 4 145 168176

Bücher und sonstigen Unterlagen der ch ( e Buchführung und der Jahresabschluß christen. Jm übrigen haben auch die wirtschaftlichen Verhält-

D

04 50 02

75

Metallwerke Aktiengesellschaft für Use. Aachen-Burt-

eid.

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 31. Mai 1938 ist der Gesell- schaftsvertrag vollständig neu gefaßt worden, Die Gesellshaft wird ver- treten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, entweder von einem, dem die Befugnis alleiniger Vertretung durch den Aufsichtsrat aus- drücklih beigelegt ist, oder von zweien gemeinschaftlih, oder von einem in Ge- meinschaft eines Prokuristen. Die Firma lautet jeßt: „Schumag Schu- macher Metallwerke Aktiengesell- schaft.“

A 93 „Xav. Goblet“‘, Aachen.

Die Prokuren der Ehefrau Alphons Goblet, Julie Mathilde Fakobine ge- borene Giesen und. der Ehefrau Josef Goblet, Clotilde Maïia Celine geborene Katterbach, sind erloschen.

A 361 „V. Th. Vonachten Nachf.““, Aachen.

JZnuhaber sind jeßt: Karl Wiese, Tuch- fabrikant und Josef Minderjahn, Kauf- mann, beide in Aachen. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1. Mai 1938 begonnen. Die Prokura des Karl Wiese ist erloschen.

A 1628 „Gustav Wirth“, Aachen.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, ‘die Firma ist erloschen. ;

Altena, Westf. [21001] Bekanntmachung. Handelsregister

Amtsgericht Altena (Westf.), den 27. Juni 1938. Veränderung: A 300 Martin Reith, Werdohl O Die Wrma ist geändert in Martin

Reith Inhaber Felix Bischof, Wer-

dohl. (Westf.). Fuhaber ist jevt der

Den Felix Bischof in Werdohl

estf.). -

Alverdissen. [21002] Handelsregister Alverdissen, den 16. Juni 1938. Löschuüg:

A 83 l Heinrich Riddex in Limderhofe. f 28 Firma ist von Amts wegen ge-

lôsh , Das Amtsgericht.

Ansbach. [21003] Handel8register Amtsgericht Ansbach. Neueintragungen:

1, 92. 6. 19388 H.-R., A 60 Onoldia Herdfabrik Ansbach, Wil- helm Vüächner. Siß: Ansbach (Drais- straße 20).

Inhaber: Wilhelm Bächner, Kauf- mann in Ansbach.

2, 22. 6, 1938 H.-R,. A 61 Piller «&« Grau Kommanditgesellschaft. Siy: Ansbach (Draisstr. 20, Fabri-

Amtsgericht.

Beerfelden. [20766] Amts8geri{ht Beerfelden. Erloschen A 8 Abraham Marx, Beerfelden. A 59 Löb Nosenthal, Beerfelden.

Belgard, Persante. {21006]

Bei der Firma M. Gottschalk Lewy

Nachfolger Junhaber: Max Häufler

in Belgard (Pom.), Handelsregister

Abt. A Nr. 291, ist eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Belgard (Pom.), den 24. Funi 1938. Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [21007] Neueintiragung:

H.-R. A 519 Firma Carl Voß, Ort der Niederlassung: Göhren a. Rügen.

Jnhaber: Fishgroßhändler und Räu- chereibesiger Carl Voß in Göhren a. Rg.

Veränderung:

H.-R, A 450 Firma Hartwig «& G Ort der Niederlassung: Ram-

in.

Die offene Handelsgesellschaft ist auf- gelöst, Carl Hartwig ist Alleininhaber der Firma.

Bergen a. Rg., den 24. Funi 1938.

Das Amtsgericht.

Berlin. [21008] Amtsgericht Berlin.

Abt. 551. Berlin, 24. Funi 1988. Neueintragungen:

A 97048 Otto BVergeler Speise- quarkveredelung und Großhand- litng, Berlin-Wilhelm8ruh (Berlin- Wilhelmsruh, Beethovenstr. 5).

JFnhaber: Kaufmann Otto Bergeler, Berlin-Wilhelmsruh.

97/049 Nobert Vrubacher Zweigniederlassung Berlin, Berlin- Heiner8dorf, Zweigniederlassung der in Frankfurt a. M. unter dex Firma Robert Brubacher bestehenden Haupt- niederlassung. (Herstellung -.und Répa- ratitr von Säcken, Berlin-Heinersdorf, Kaiser-Wilhelm-Straße 45/48).

«Fnhaber: Kaufmann Robert Bru- bacher, Frankfurt a, M. Der Paula Karpe und dem Kaxl Rühl, beide in Frankfurt a. M., ist Einzelprokura er- teilt. Unter Beschränkung auf den Be- trieb der hiesigen Zweigniederlassung ist Einzelprokura erteilt an Dr. jur. Lorenz Marx, Berlin.

A 97 050 Friß Bayer, Berlin (Ver- sandgeschäft für Uhren und Geschenk- artikel, Berlin-Friedenau, Jsoldestr. 9.

Jnhaber: Kaufmann Friy Bayer, Berlin-Frtiedenau.

A 97051 HSeino Grefe, Berlin

(Handelsvertretungen sowie Großhandel in dex Käsebranche, 80 36, Treptower Chaussee 9 a).

Inhaber: Kaufmann Heino Grefe, Berlin. j

Pachtverhältnisses auf den früheren 4 Abs. 4, zweiter Saß (Leistungen), | folgen durch den Deutshen Reichs

Pächter Bruno Mayer übergegangen und sodann von diesem auf Walter Heinrich übertragen worden.

Erloschen: A 65 860 Josef Erdmann. Die Firma ist erloschen. A 51 926 Fahrrad-Vertrieb u. Re- Den Werkstatt Emil Petigk «&

So.

A 58 053 Adolf Gehrle.

A 83 908 Venuno Franken Co.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Firma ist erloschen.

B 35909 Edenhall Gewerkschaft.

Die hiesige Zweigniederlassung der Gewerkschaft ist aufgehoben. Von Amts wegen eingetragen.

Berlin. [21009] Amtsgericht Berlin.

Abt. 552. Berlin, 24. Funti 1938. Neueintragungen :

A 97062 Schwarz «& Co., Berlin (Durchführung von Bauten, Char- lottenburg, Leibnizstr. 62).

Offene Handelsgesellschaft seit 6. Mai 1938. Gesellschafter sind Architekt August Schwarz, Berlin, Fräulein Terra Bür- ger, Berlin. Zur Vertretung der Ge- sellschaft ist Terra Bürger allein, August Schwarz nur gemeinschaftlich mit ihr ermächtigt.

A 97 063 Willy Rollfinke, Berlin (Kleider- und Blusenfabrikation, C 2, JFerusalemer Straße 19/20).

JFnhabex Kaufmann Willy Rollfinke, Potsdam.

Veränderungen: “A 87260 Carl Wießner's Darm- saitenfabrik H. Fürle (0 112, Mir- bachstraße 69). ;

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Theodor Neumann ist nunmehr Alleininhäber.

A 97 064 Sauerstoff Centrale für medizinische Zwecke Dr. Ernst Silten (Fabrikation und Vertrieb elektromedi- zinisher Apparate, NW 7, Karlstr.-20 a».

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Dr. Ernst Silten ist nunmehr Alleininhaber.

Erloschen:

A 48205 Karl Staab « Co.,

A 53993 Dr. phil. Dr. jur. Georg Senftner und

A 93031 Pegasus Theater- und Musikverlag Schreyer « Co.

Die Firma ist erloschen.

Berlin. [21010] ‘Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 24. Funi 1938. Veränderungen:

B 52356 Brandenburgische Städte- 4 Af Ra N t (W 35, Tirpiß- ufer j

Der Beschluß der Generalversamm-

welchen die Herabseßung des Grund- kapitals um 522 300 RM auf 10 600 509 Reichsmark beschlossen worden ist, ist aufgehoben. |

ug vom 30. Dezember 1932, durch. e

8 (Einfügung eines neuen Abs. 9 betr. Aus\{luß), Auf die eingereichte Urkunde wird Bezug genommen.

Berlin. {21011] Amtsgericht Berlin. Abt. 562. Berlin, 24. Funi 1938. Veränderungen:

B 50909 Terrain-Gesellschaft Groß- Lichterfelde (Berlin-Lichterfelde, Ring- straße 21).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 22. April 1938 ist der Gesell- schaftsvertrag teilweise geändert, an die Bestimmungen des Aktiengeseßes ange- paßt und vollständig neu gefaßt.

B 53304 Vereinigte Kaliwerke Salzdetfurth Aktiengesellschaft (W 15, Brandenburgische Str. 27).

Durch Beschluß der Hauptversamim- lung vom 12. Mai 1938 ist die Saßung geändert in $ 11 (Vergütung der Mit- glieder des Aufsichtsrats). i

B- 52985 Teltower Eisenbahn Aktiengesellschaft (W 62, Kurfürstson- straße 87).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 10. Mai 1938 ist die Sazung in Anpassung an das Aktiengeseß ge- ändert und- neu gefaßt worden. Die Prokura des Johannes Gauger ‘ist er- loschen.

B 51397 Terraingesellschaft Ber- lin und Vororte Aktiengesellschaft (W 62, Kleiststr, 3—5).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 28. Mai 1938 ist die Sazung geändert in $ 20 Abs. 2 (Amtsdauer der Aufsichtsrats8mitglieder). Ferner sind die durch $ 8 des Einführungsgeseßes zum Aktiengesey außer Kraft geseßten Be- Caen der Satzung über die Zu- ammensezung, Wahl und Abberufung und die Entsendung von Aufsichtksrats- mitgliedern unverändert wieder in Kraft go]eßt.

B 53 522 Jsrael-Frister Aktienge- sellschaft, Fabrik für Beleuchtungs- körper, Heiz- und Kochapparate (S0 26, Kottbuser Str. 9/10).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 19. Mai 1938 ist die Saßung

eändert in $ 1 (Firma), $ 2 (Gegen- fand), 8 8 (Vertretung). Durch den gleihen Beschluß ist die Satzung völlig neu gefaßt worden. Die Gesellschaft wird durh zwei Vorstandsmitglieder oder dur ein“ Vorstandsmitglied in-Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten. Der Aufsichtsrat kann bestimmen, daß einzelne Vorstandsmitglieder allein ur Vertretung der Gesellschaft befugt fin sollen. Die Firma lautet jeßt:

Frister - Aktiengesellschaft Fabrik für Beleuchtungskörper.

Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr: Die Herstellung und der Ver- trieb von Beleuchtungskörpern, Bronze-, BiguB und P are, D und

ochapparaten sowie sonftiger Metall-

anzeiger, Véräñderungen:

B 53 827 Deutsches Vittersalz-Syn- dikat Gesellschaft mit beschränkter Haftung;

B 53 828 Deutsches Brom-Syndikfat SELOE mit beschränkter Haftung un

B 53830 Deutsches Chlormagne- sium-Syndikat, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung (sämtlih: Berlin SW 11, Schöneberger Straße 5).

Der Geschäftsführer Hans - Stolze wohnt in Berlin.

Erloschen:

B 45138 Beelinishe Hoch- und Tiefbau-Gesellschaft mit beschränfk- ter Haftung, Verlin-Wilmersdorf, Zweigniederlassung Spandau (Ber- lin-Charlottenburg, An der Heerstr. 3 bei Guilka5.

Die vermögenslose Gesellschaft ist auf Grund des Geseßes vom 9, Oktober 1934 (R.¿G.-Bl. I, 914) erloshen. Von Amts wegen eingetragen.

Bitburg, 21013) Amtsgericht Bitburg. ' Bitburg, den 22. Juni 1938. Veränderungen:

A 250 Tuch-Zett, Karl Ziegenbalg, Tuchgroßversand, Bitburg.

Das Geschäft nebst Firma ist durch Erbgang auf die Witwe Karl Ziegett=- balg, Anna Elisabeth Barbara genannt Helene geborene Schaake, in Bitburg als béfreite Vorerbin des Nachlasses thres Ehemannes, des Kaufmannes Karl Ziegenbalg übergegangen. Nacherben sind: 1. Ferdinand Biecenbaie, geboren am 21. September 1935, 2. Karl Ziegen- balg, geboren am 21. September 1935, 3. Norbert FZiegenbalg, geboren am 9. September 19836, alle in Bitburg.

Bochum. {21014] Handelsregister Amtsgericht Bochum.

Am 24. Funi 1938. Veränderungen:

H.-R. B 231 Benzol-Verband Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Bochum (Wittener Straße 45).

Prokura ist erteilt unter Beschrän- kung auf die Fe O eranung in

1. Dresden: dem Wilhelm Borgstädt und Paul Eberhardt, beide in Dresden,

2. Dortmund: dem Friy Preuten= borbeck in Dortmund,

3. Nürnberg: dem Klaus Boeke in Nürnberg, :

4. Stuttgart: dem Matthäus Kohn in Stuttgart, und zwar derart, daß jeder Prokurist in Gemeinschaft mit einem ordentlichen oder stellvertretenden Geschäftsführer oder einem Prokuristen der Zweignieder- lassung ge Vertretung dec Gefell haft

befugt i