1938 / 153 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 05 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

: Als Uebertra

[22107]

Hiermit laden wir unsere Aftionâre zu der am Mittwoch, dem 27. Juli 1938, vormittags 12 Uhr, in den Räumen des Herrn Rechtsanwalt Dr. Greulich, Berlin W 8, Kronenstr. f: stattfindenden ordentlichen General-

versammlung ein.

TageLorduung: /

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. De- zember 1937 sowie des Geschäfts-

berichtes.

2. Genehmigung derx Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung.

3. Entlastung des Abwicklers und des

4.

Aufsichtsrates.

Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung bei unserer Gesellschaft in Möser hinterlegt haben oder bis dahin Hinter-

legung bei nachweisen.

einem deutschen

Notar

Gartenstadt Möser A. G. i. L.

[22144] Wein- und

Spirituosen A.-G. „Wesa““,

Saakbrücken 5, Malhofen 1/3. hiermit die

Wir laden

Aktionäre

unserer Gesellshaft zu der am Sams- tag, dem 30. Juli 1938, vormit- tags 11 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen, Malhofen 1—s3, stattfindenden

ordentlichen ein.

Tagesordnung: 1, Vorlage und Genehmigung des Ge-

shäftsberihtes 31. Dezember 1937.

und Bilanz

Generalversammlung

per

2. Entlastung des Aufsihtsrates und

Vorstandes. 3. Aufjichtsratswahlen.

4. Wahl eines Bilanzprüfers. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der aun-

beraumten Generalversammlung an

der Gesellschaft8fasse oder bei einem

Notar hinterlegen.

Der Vorstand.

[20762]. :

Berliner Hagel-Assecuranz=-

Gesellschaft von 1832, Berlin.

Vilanz vom 31. Dezember 1937.

[—

Aftiva.

Forderungen an die Aktio- näre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital . Sonstige Forderungen: Ausstände bei General-

agenten, davon Aus-

stände bei Versicherungs-

nehmern 12 939,29 RM

bei Agenten 3116,05 RM

28 834,43

Guthaben bei

Banken . . 191 047,20 Erstattungs-

anspruch für

zuviel bezahlte

Versicherungs8-

feuer 95,20 Im folgenden

Jahre fällige

Zinsen, soweit

sie anteiligauf

das laufende

Jahr treffen 283 348,14 Anderweit 360,50 Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Noten- banken und Postscheckgut- haben s Kapitalanlagen: Darlehen . 20 000,— Wertpapiere 2 260 449,80

Beteiligungen 16 360,80

Grundbesiß Jnventar

e E. 0 E 0E

Passiva.

Grundkapital... . Uebertrag auf das nächste Jahr: Prämienrüklage für langfristige Versicherungen Sonstige Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten gegen-

über anderen Versiche-

rungsunternehmungen

2 934,58

Für noch nicht abgehobene Dividende , Steuerrüdck- stellung . « 10 000,—

Anderweit 1 810,97

Geseblicher Reservefonds .

Beamtenunterstüßungsfds.

Rückstellung für Pensions- verpflichtungen . . . .

Neberschuß, welcher wie folgt verwendet wird:

Al3 Dividende 712% vom eingezahlten Aktien- fapital. . . 75 468,75

Als vertrags- gemäße Ge- winnanteile.

10,62

4 257,50

auf das nächste Geschäftsjahr 12 782,66

RM

1 993 750

243 685

13 018

2 296 810 370 000 1

4 917 265

3 000 000

1 300 000

14 756

300 000 60 000

150 000

92 508'

4 917 265

Ñ

47

læll 1 S

|

91

08

Erste Beilage zum Reichs-

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937.

Einnahme. RM Vortrag aus dem Vorjahre 21 527/48 Ueberträge a. d. Vorjahre:

Prämieneinnahme f. lang- fristige Versicherungen 1 300 000,— Steuerrü(l- stellung 10 000,— Prämieneinnahme abzügl. der Ristorni: für direft geschlossene Ver- sicherungen 1 607 834,14 für übernom- mene Rü- versicherungen 5 815,99 Nebenleistungen der Ver- sicherten: Policegebühren 28 992,74 Portokosten . 83 350,76 Kapitalerträge: Zinsen . . . 101 954,29 Mieteinnahmen einschl. des Mietwertces der Geschäfts- räume 52 719,77, ab- zügl. der Aus- gaben RM 40 865,20 11 854,57

Gewinn a. Kapitalanlagen: Kursgewinn, realisierter - 184 939,64

1 310 000|—

1 613 650/13

32 343/50

113 808/86

Gewinn auf fremde Wäh-

rungen 2 029,96

Z 378 299/57

Ausgabe. Rükversicherungsprämien. Entschädigungen abzüglich des Anteils der Rüd- VELNELER E Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr: Prämienrüdcklage für lang-

fristige Versicherungen 1 300 000,—

139 442/55

1 019 975/88

Steuerrüdck- stellung 19 000,— Regulierungskosten Abschreibungen auf: Jmmobilien . . 5 000,— Jnventar . . . 249,50 Verlust aus Kapitalanlag.: Kursverlust, buchmäßiger Verwoitungskosten: Prooisionen und sonstige Bezüge der Agenten ust. 181 206,50 Beiträge an Be- rufsvertretung. 2 064,70 Sonstige Ver- waltungsfosten abzügl. des An- teils der Rü- versicherer . 269 073,72

Steuern, öffentl. Abgaben und ähnliche Auflagen . Sonstige Ausgaben: Beiträge zur Sozialver- sicherung ‘der Angestell- et 8174,89 Unterstüßungen, Spenden u. dgl 15 690,— Rückstellung für Pensionsver- pflihtungen 60 000,— Gewinn: Vortrag aus dem Vor- jahre 21 527,48 Gewinn des Ge- 70 981,43

1 310 000|— 96 637/60

5 249/50 6 808/51

452 344/92

72 466/87

83 864/83

schäftsjahres ___92 508 91 3 278 299157 Berliner Hagel-Assecuranz- Gesellschaft von 1832, Stahlberg.

A dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprehen dieser Rech- nungsabshluß, die zugrunde liegende Buchführung und der Fahresbericht des Vorstandes, soweit er sih auf den Rechnungsabschluß bezieht, den geseh-

lichen Vorschriften.

Nürnberg, den 29. März 1938. Deutsche Allgemeine TreuhandD- Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Dr. Ruckdeschel, ppa. Dr. Meisl, Der neugewählte Auffichtsrat setzt lie wie folgt zusammen: Landrat a. D. Tilo Freiherr von Dn, Marien- thal über Naumburg, Saale, Vorsißter; Landwirt Adolf von Dietze, Barby, Elbe; Direktor Otto Gerlit, Berlin; Direktor Hans Knoll, Köln; Direktor Dr. Adam Krahe, Weimar; Direktor Dr. Paul Schmidt, Manns Lan- desdirektor a. D. Dr. Foachim von Winterfeldt-Menkin, Landwirt in Men-

kin über Löckniß (Pomm.).

Vorftand i\t: Direktor Eduard Stahlberg, Berlin.

Berlin, den 27. Funi 1938.

Der Vorstand. Stahüïberg.

. [22165] Anneliese Portland-Cement- u. Wasserkalk- werke Aktiengesellschaft, Ennigerloÿ i, W.

Der Bauer Franz Kleibolte aus

E hat gegen die in der Haupt- versammlung vom 21, Mai 1938 be- \{hlossenen Wahlen zum Aufsichtsrat p

n de

der Kammer für R t“ a Landgerichts ünster Anfechtuugs- flage erhoben. Der erste Termin ist L 27. Juli 1938 anberaumt. nuigerloh, den 2. Juli 1938,

Der Vorstand, J. Kohle.

186 969/60

und Staatsanzeiger Nrz. 153 vom 5. Juli 1938. S. 4

[22159] Württembergische

Vereinigte Möbelfabriken, Schild-

kfuecht und Rall & Gerber Aktien- gesellschaft, in Stuttgart.

Wir fordern unsere Aktionäre auf, ihre Aktien zum Aan bis späte: stens 15. Oktober 1938 cinzureichen. Wix geben gegen 5 Stück Aktien à RM 20,— eine neue Aktie über RM 100,— aus. auf Wunsch bereit, Aktien im Nenn- betrag von RM 1000,— gegen Klein- aktien im Nennbetrag von jeweils zu- sammen RM 1000,— auszugeben. Nicht rechtzeitig umgetaushte Aktien werden für kraftlos erklärt, falls der Um- tausch versäumt oder ein Aktionär nicht RM 100,— Kleinaktien aufbringt und sie niht der Gesellschaft zur Verwer- tung zur Verfügung stellt.

Stuttgart, den 1. Fuli 1938.

Der Vorstand.

[22150] Aktiengesellschaft Gasthaus zum Sternen, Donau- eschingen.

Einladung zux ordentlichen Haupt- versammlung auf Mittwoch, den 3. August 1938, 17 Uhr, im Büro des Notariats Il in Donaueschingen.

TageLordnung:

1. Vorlage des Jahresabshlusses und des Berichts des Aufsichtsrats über die Prüfung des Fahresabschlusses und Geschäftsberichts für 1937. Entkastung des Vorstands und Auf- L :

Neuwahl des Aufsichtsrats.

Wahl des Abshlußprüfers für das nächste Geschäftsjahr.

Beschluß über die Genehmigung zur Veräußerung des Grundstücks „Gasthaus zum Sternen“ in - Donaueschingen.

Donaueschingen, den 2. Juli 1938. Aktiengesellschaft Gasthaus zum Sternen, Donaueschingen.

Der Vorftand.

Bee po

en

[22147] Aktiengesellschaft Demminer Kleinbahnen West.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, dem 26. Juli 1938, um 11,30 Uhr im Kreisausshußsizungssaal des Kreis- hauses in Demmin stattfindenden Hauptversammlung einberufen,

Tagesordnung:

1. Vorlage des rif A und des O 1086 usses für das Ge- schäftsjahr 1936/37.

2, Entlastungserteilung an den Vor- tand und Aufsichtsrat für das ver- lossene Geschäftsjahr.

. Neuwahl der Aussihtsratsmit- glieder.

Wegen Teilnahme an der Hauptver- ammlung wird auf $ 17 des Gesell- chaftsvertrages verwiesen.

Stettin, den 1. Juli 1938.

Direktion der Aktiengesellschaft

Demminer Kleinbahnen West.

Rühs. Beyer.

[22148] Aktiengesellschaft Demminer Kleinbahnen Oft, Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, dem 26. Juli 1938, um 11 Uhr im Kreisausshußsizungssaal des Kreis- hauses in Demmin stattfindenden Hauptversammlung einberufen.

TagesLordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und e E für das Ge- schäftsjahr 1936/37.

2: E nttastiiasertöihtig an den Vor- stoffe Und A ap e für das ver-

3,

lossene Geschäftsjahr. Ura der Ausfsihtsratsmit- glieder.

Wegen Teilnahme an der Satte oed wird auf $ 6 des Gesell- haftsvertrages verwiesen.

tettin, den 1, Juli 1938. Direktion der Aktiengesellschaft Demminer Kleinbahnen Ost. Rühs. Beyer.

Seeril

Seefischmarkt A. G. Wesermünde. . Vir laden unsere Aktionäre auf Donnerstag, den 28. Juli 1938, 17 Uhr, nach- dem Fischereihafen- restaurant in Wesermünde-F. gur 6. ordentlichen Hauvtversammlung ein.

Tagesórdnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der ilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für 1937.

2. Entlastung des Vorstandes und

des Aufsichtsrates.

3. Satzungsänderung in Angleichung

an das neue Aktiengesebß.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

5, Wahl des Bilauzprüfers.

Die Selle zu Punkt 3 der Tages- ordnung erfordern eine Mehrheit, die mindestens 3 Vierteile des geaen Grundkapitals umfaßt. Be s die oge Mouplrerianaruna nicht beshluß- ähig q, erufen wir inm v an ie auf Donnerstag, den . Juli 1938, 174 Uhr, eine ausßerordent- liche Hauptversammlung mit der Tagesordnung

1. Sagzungsänderung in Angleichung

an das neue Aktiengeset,

2. Neuwahl des ibeleneéstaur nah dem Fischereihafenrestaurant We- sermünde-F.

Fn dieser Versammlung entscheiden zu Punkt 1 der Taaesordnung 3 Vier-

Ferner sind wir}

teile des bei der Beschlußfassung ver- tretenen Grundkapitals.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre Mg, die spätestens am 25. Juli

1938 bei der Gesellschaftskasse in Weser- münde oder der Negierungs8hauptkasse in ieg blihen Geschäf d während der üblichen Geschäftsstunde ihre Aktien oder eine Stimmkarte E Reichsbank oder einen SHinter- legungs8schein eines Notars hinter- legt. haben. Wesermünde, den 1. Juli 1938. Der Aufsichtsrat. Vogel, Vorsiger.

[22194] Bekanntmachung.

Die Aktionäre der Malmedie «& Co. Maschinenfabrik Aktiengesellschaft,

Düsseldorf, werden hiermit zu einer am 4. August 1938, 12 Uhr, im

Jndustrie-Club, . Düsseldorf, stattfinden- den ordentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes, Vor- lage und Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und sine s für das Geschäftsjahr

2, Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

3, Beschlußfassung über eine neue in

Anpassung an das Aktiengeseßz es gestellte Sazung sowie Uber fo gende Satzungsänderung: « Umwandlung der bisherigen in Gewinnbeteiligung bestehenden Ver- gütung des Aufsichtsrates in feste Bezüge.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Bilanzprüfers.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht

ausüben wollen, müssen ihre Aktien bis spätestens zum 30. 7. 1938 einschließlich während dexr üblichen

Geschäftsstunden bei

der Kasse der Gesellschaft, Düssel- dorf, Königsberger Str. 87,

dem - Bankhaus C. G. Trinkaus, Düsseldorf,

der Deutschen Bauk Fil. Düssel- dorf, Düsseldorf,

der- Deutschen Bauk, Berlin,

einem deutschen Notar oder

einer Effekteugirobauk

saßungsgemäß hinterlegen.

Düsseldorf, den 2. Yuli 1938.

Malmedie & Co. Maschinenfabrik

Aktiengesellschaft.

C

[22014] In der

schaft, Berlin,

Dkesdner Bank, Berlin, Commerz- und

A.-G., Verlin.

Ranft.

Hauptversammlung vom 15. 6. 1938 wurde beschlosse Tür Geschäftsjahr 1937 eine von 6 % zu verteilen. Die Auszahlu der Dividende abzüglich 10 % â

d

n Dividend

as e

ng

apital-

steuer erfolgt sofort gegen Einreichun des Gewinnanteilsheins Nx. 2 dur nachstehende Banken und deren Zweig- niederlassungen: Deutsche Länderbank Aktiengesell-

Privat - Vank Verlin, den 16. Juni 1938.

Deutsche Gasolin Aktiengesellschaft. Dr. Fischer.

4.

bis

übe

Der Vorstand.

zehnten

5. Wahl des Abschlu Aktionäre, die der Hauptversamm- lung beiwohnen und ihr Stimmrecht ausüben wollen, L

Duisburg, den 2. Der Aufsichtsrat.

[22158] Hotel Duisburger Hof, Aktien-

gesellschaft, Duisburg.

ordentlichen

Die Aktionäre laden wir zur sech- Hauptver- fammlung auf Freitag, den 29. Juli 1938, 16 Uhr, in den Duisburger Hof zu Duisburg, Sibungszimmer, ein. Tagesordnung:

1. Vorlage des Jahresabschlusses und

des Geschäftsberichtes für 1937 mit dem Bericht des Aufsichtsrats. die Etit- lastung des Vorstands und des

Beschlußfassung über Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über

Nasen

der Sabung zur Anpassung an Aktiengeseß vom 30. Fanuar 1937.

Die Aenderungen beziehen

as

sich

insbesondere auf die andere Fest- sezung des Nennbetrages von tien, Bestellung stellvertretender

Vorstandsmitglieder,

lo

Zusammens-

sezung und Wahl des Aufsichts- rats, Rechte und Abstimmung der

Hauptversammlung, die Vorlegun

ist des J LrRC[d us-

Ür

ses an Aufsichtsrat und Hauptver-

sammlung,

Gewinnverteilung,

Streichung überflüssiger oder mit dem neuen Geseh nicht mehr ver-

einbarer Bestimmungen.

Neuwahl des ior

zum 25. Juli

prüfers.

spätestens

entweder

nebst ein

Freytag, Oberbürgermeister,

Vorsißer.

ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs scheine 4 Nummernverzeichnis bei der ftädti- \chen Sparkasse in Duisburg hinter- n oder sich dem Vorstande gegen- über über den Aktienbesiß auSiweil, .

uli 1938. Î

em

Iteue Boden N. G. in Liqu., Berlin.

[18950]. Vilanz per 31. Dezember 1937. Aktiva. RM [H I, Anlagevermögen: 1. Vüromobiliar « « o o o o o o 0 00000000009. 300|— IT, Beteiligungen : / 1, Konsortialbeteiligungen . « « « o 9 o 9 oe o 16000,— 2, Effektenbeteiligungen am 31, 12, 1936 175 280,— j Abgang 1937 eo ooooo. 87 640,— 87 640,— 103 640 ITI, Umlaufsvermögen: L: DalllerrailiS «4 «o Co E E Ce 144 920/68 2. Wertpapiere E E E 1|— 3. Forderungen aus Aufwertungen und Hypotheken . « « « «. 64 481/65 4. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. « « «- . - o. 33|— S Aae a a C Ls 553/66 6, Postscheckguthaben e oa ooooooooooo 3 467 40 7, Bankguthaben ooooooooooo ooooo of 0064318 368 040/57 Passiva. I, Verbindlichkeiten, die dem Vergleich nicht unterliegent E Nicht erhobene Liquidations3raten C E s E E I E I E E) 38 420/49 L C e e a C o 00 o io 3 060/56 3, Verpflichtungen gegenüber einer Tochtergesellsha|ft » « « « - 40 542 95 4, WVertberichtigungen « «ee oooooooooo 24 735/08 II, Verbindlichkeiten, die dem Vergleich unterliegent 1. Teilschuldverschreibungen „„« « « e ooo o 1461 570,— Zinsen hierauf bis zum 7.3, 1933, e - - 172878,11 . T631448,I1 2, Sonstige Verbindlichkeiten eo ooooo 284 282,89 TOIS 781, abzüglich 1, bis 3, Liquidation3rate » « « « 481 852,90 1436 878,10 lt. Vergleich zu bewerten itc E 261 281/49 368 040,57 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937. Aufwendungen, NM * |5 L Gehälter und Provisionen 0 #0 00.0 0/60 9.00.0 9 E 0 11 844/80 Mr E 322/67 3. Abschoribungen O Forderungen evo) 884 01 4, Abschreibungen auf Büromaterial e o - o o - ooooo 280|— 5. Oen T I E C E E E E E E E 6 130/65 6, rundstücksveriwaltungskosten eo ooooooooooo) 1 928/10 7, Steuern: Besißsteuern eo ooooooooooo 7 284,— Lohnsummensteuer « «o o o o o oo.50 90,55 Körperschaftsteuer oooooooooo) 156,20 f Vermögensteuer C E E E I) ooo. 250,— 7780,75 8, Neu erstandene Verpflichtungen «ooooooooooo 272:28 9, Aufsichtsratstantieme ... „eso oo ooooooo 2 750|— Vermögensveränderung im Geschäftsjahre + « « « » G0 32 152/61 / 64 345/77 Erträge. 1, Gewinn aus Grundstücksverkäusen. « e « e « o o o ooo 2 000|— 2, Außerordentliche Erträge «.- o ooooooooooo 62 345/77 64 34577 Verlin, im Mai 1938. : Der Aufsichtsrat. Tormann, Die Liquidatoren: Fiedler. Braun.

Der Aufsichtsrat besteht jeßt aus den Herren Rechtsanwalt Willy Tormann, Vorsißer, Rechtsanwalt Wilhelm Schüy, stellvertretender Vorsißer und Edgar Künath,

sämtlich Berlin.

P. a g Pir S e

t L ; r. \: T #

N K # 2E Q L E É fe n

t d T O t tags fddi E,

| Zweite Beilage - zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

ITr. 153 L 7. Aktiengesellschaften.

[20967]. L Sthlesische Vergwerks- und Hütten-Aktiengesellschaft.

Vilanz am 31. Dezember 1937.

4, Unbebaute Grundstüde: Stand am 31. 12.1936 f 1 933 454

Besitz. RM \|N RM \ÑN I, Anlagevermögen : 1, Bergwerksgerechtsame: Stand am 31. 12. 1936 f 1 943 500 Umbuchung von 10 «ao ooo 4 600— T9148 100 —+- Umbuchung nach 6 e eee. S m é s E 450 000|— 1498 100 Abschreibungen sür 1937 „e e e. 80 300 1417 800 2. Schacht- und Grubenbaue : Stand am 31, 12. 1936 Di! Q D ‘S M S E02 W R E 0/4. 1 140 700|— Zugänge in 1937: 8) Sab aue .., . As s eie 376 527,80 ab: den Rückstellungen ent- - nommen «. .- « «e... 40 728,03 335 799/77 b) Grubenbaue .. . « « 364 788,04 ab: !/; Wecrtberichtigung « « 121 597,04 243 191 Umbuehung von T. eo oooooo 600 090 Umbuchung von Scece eo P TEE R i 3077 7557 Abschreibungen für 1937 eee ooo 302 651/77 2775 104|— 3, Bebaute Grundstüdcke mit: : a) Geschäfts- und Wohngebäuden: Stand am 31. 12, 1936 . . « s L . ® . . . . . . 2 428 902 E Zugänge in 1937 „e eo oa ou o 7 723/11 2436 625/11 Abgänge in 1937 . «o e e 18978,— Umbuchung nah 3b. « «. + 8140,— | 27 118 2 409 507 T1 Abschreibungen für 1937 „e oe - - 54 19711] 2 355 310|— b) Betriebs8gebäuden und anderen Baulich- keiten: Stand am 31. 12, 1936 . « « « « | 1355 444/— Zugänge in 1937 „eee e | 832277052 Umbuchung von-Za « eo ooooo 8 140 T 686 354 52 Abgänge Wo a G 11 084|— T 675 27052 Abschreibungen für 1937 „« - o. 91 241 S 1 584 029|—

Abgänge m 1937 ooo o 0 o 6 34 261 1 899 193|— 5, a) Maschinen und maschinelle Anlagen der Gruben und Walzwerke: Stand am'31, 12. 1936 D Ss M Wi D . . . e e E#+ e o 00 ; 2895 659 |— Zugänge in 1937 . .. . 1055 975,01 . ab: Restbetrag a. d. Entschä- digung des Reiches für Entziehung d. Wasserkraft in Jedliße 0 E D 0 __164 953,81 | 891 021/20] Umbuchung bon 6b „„««. «.. . |__15 14224 j : 3 801 822/44 Abäciige n 1997! © «e do oa. do 17 683|— 3784 139 44 Abschreibungen für 1937 „„« - o. 371 562/44] 3 412 577 b) Maschinenersaßteile: Stand am 31. 12. 1936 | 787 841 —| Zugänge in 1937 «ao ao 811 Ma T599 102/03 Abgänge in 1937 . « «. «+ 545 012,79 Umbuchung nach 5a. «+ « . 15 142,24 560 155/03f 1 038 947|— 6, Betriebs- und Geschäftsausstattung: Stand am N GT T T E G a a0 A A E SBugänge/in 1937 Ce oon ooooo) 69 442/53 Umbuchung von I. «oooooo ee }_450000— 5019 442/53 7. Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Stand am 31, 12. di G a E Cid 600 000|— Zugänge in: 1937 Ce ew eo o m e eis 4 52176 604 521/76 Umbuchung nah 2 «eso oe 600 000 s T 521 76) Abschreibungen für 1937 E E E E E D E ) 4 521 76 a nad 8, Noch im Bau begriffene Anlagen: Stand am 31, 12. 1936 . . S 6 S eee) 1137 097/76 ab: U Wertberichtigung oooooo 379 032/76 758 065 Aügüngé n 1997 (E S 48 165|7 j 806 230/79 Umbuchung nah 2 „ooooo 758 065|— 48 165/79 9. Neuanlagen Erzbetriebe: Stand am 31. 12, 1936 |T750 6811

Zugänge in 1937 „e. [189525 1/940 206/50 10, Beteiligungen: Stand am 31, 12, 1936 , , [1113 664

Zugänge in 1937 „„ „ooo 2 052 1116 716 Abgänge in 1937 eee eo

841,— Umbuchung nach 1

ao... 1

5 441 j 1110 Zis @0 Abschreibungen für 1937 „. «e 6 852 11083 423

11. Andere Wertpapiere des Anlagevermögens « 2 006 707/20 IT, Umlaufvermögen : E Li Betriebsvorräte « . a“ 6 6 . A gf . , o s . 1 519 062|— 2. Fertige Erzeugüisse: z a) Kohle und Ez «e, 4644,48 b) Nohzink, Zinkblech und Neben- erzeugnisse » « « ¿'« « « « « 608 225,34 612 869/82 2, WeriNaPiere « «od a e o Ua L14406 51698 4. Hypotheken M e A 256 24752 5. Geleistete Anzahlungen « . . « . .. - .. | 470106119 6; Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Un0 Ode A o ibi A « « [ 1949 211/91

7, Forderungen an abhängige Gesellschaften : a) Auf Grund von Waternlieferungen und Leistungen «. N b) Sonstige Forderungen . . , . 167 732,—

8. Kassenbestand einschl, von Reichsbankt- mod Postschelguthaben „e 1 23601 9. Andere Bankguthaben „....., . ,, 11218545 Ia. 10, Sonstige Forderungen D700 S D S 410 426 7 860 728/53 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . 129 592/18 Bürgschaften RM 1000,— ad |

174 140

28 087 657 20

Berlin, Dienstag, den 5. Fuli

Berbindlichkeiten. RM \Z} RM [F I, Grundkapital: 32400 Stück auf den Jnhaber lau- tende, zu je RM 500,— gestücelte Aktien (jede Aktie gewährt eine Stimme) „e... 16 200 000 IT, Rücklagen: 1. Gejeygliche Rücklage „e «ooo « « | 1700 000— 2. Ausfallrüclage ......« a es 75 000|— 3, Rücklage für Wohlfahrtiszwede .. 50 000|— 4, Andere Rücklagen; Stand am 31. 12. O ee s E O S s 40 728,03 ab: in 1937 gegen die aufgeiven- j deten Kosten beim Abteufen eines neuen Wetterfschachtes ver=- wendet (j. Besiß T Nr. 2). . . 40 728,03 |—{ 1825 000— T, Rüdfstellungen für ungewisse Schulden . . . . 1 535 161/32 IV, Verbindlichkeiten: ; 1. Von Gefolgschaftsmitgliedern gegebene Pfand- E E N E (s . 2 026/14 2, Anzahlungen von Kunden .... . 113 365/32 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen ««« «oeeeo# 2 516 318/801 4. Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gefell- [chaften : a) Auf Grund von “Warenlieferungen- und i L E Î V Cie. aae T ee 1043119 11 724/07 5, Verbindlichkeiten aus der Annahme von ge- Jodenen Wel 2 s. ata e e ao e e 1 720 0900| 6, Se Es aus der Ausstellung eigener e Je a0 S S S. R N 0 M S 0D. S E, En A 7, Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « - « 2 000 000/— 8. Rückständige Gewinnanteile. . . . «5 199 512|— 9. Sonstige Verbindlichkeiten . « . « « « « « | 1065 972/08] 7628 91841 V, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 23 574/55" Bürgschaften RM 90 000,— VI, Getwinn- und Verlustkonto: E Reingewinn in -1937 . -* eee oooooo 810 255 62 ; 2. Gewinnvortrag aus 1936 „ao 64 747/30} 875 002 92 “Wi : | 128087 657/20 Gewoinn- nund Verlustkonto für 1937. Aufwendungen. RM |9 L Se D Ea «e s a6 s p 4 o aa owi 6 ILLAVE 887GL A SLOE Ae S C ae ob 1 644 064/68 3, Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen | 1 415 525 53 4. Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen «. . « - « 1 193 442/23 5, Andere Steuern und Abgaben „o eo ee oa ooooo 475 468/25 6, Beiträge an Berufsvertretungen .. «ee ooooo 42 409/67 7. Bilanzkonto: Reingewinn in 1937... . . . « « « 810 255,62 | Gewinnvortrag aus 1936 . .. « « « + -64747,30 | 875 002/92 17 037 800/89 Erträge. | E Cn S I ao oe s Go a S 64 747/30 S. Rohüberihüß der Veltiehe- e «o o 6e ao ou . . « [16 278 016/89 S ClGgE als Beil o e da bc E om d s é 39 833/74 4, Finsen und soustige: Kapitalerträge » «o - - - - e ooo. 28608673 5. Außerotdentlithe Erle s e ao o ooo K S 369 116/23 17 037 800/89

na

Der Vorsiand. Robert. Dr. Werne. Nach dem abscchließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung. auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- s und der Geschäftsbericht, soweit ex den Fahresabschluß erläutert, den geseßli

en Vorschristen. Frankfurt am Main, den 7. Mai 1938.

Allgemeine Nevifions- und 0 E d “ra fd Abit S s

Die ordentliche Hauptversammlung vom 28. Juni 1938 hat beschlossen, aus dem für das Geschäftsjahr 1937 zur Verfügung stehenden Gewtnn von 875 002,92 RM für unjere Aktien einen. Gewinnanteil von 5 v. H. zur Aus- ïhüttung zu bringen, der vom 28. Juni 1938 ab gegen Vorlegung und Abgabe der Gewinnanteilsheine für das Geschäfts}ahxr 1937 (Schein Nr. 15) bei dén

Schwarz, Wirtshastsprüfer.

stehenden Zahlstellen eingeköst werden kann:

auer.

in Berlin: Bankhaus Delbrück Schicktler & Co.,

Bankhaus Gebr. Schickler, Berliner Handelsgesellschaft,

in Berlin und Breslau: Deutsche Bauk, Dresduer Bank,

in Frankfurt a. M.: Metallgesellschaft A.:G., in Köln: Bankhaus Delbrück vou der Heydt « Co., in Beuthen, O. S.: Hauptkasse der Gesellshaft.

Den Gewinnanteilsheinen sind nach Nummern" geordnete Verzeichnisse beizufügen. Vordrucke hierfür werden von den vorbezeihneten Stèllèen véräbfolgt. ex neugewählte Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren: Hermann F. Abs, Berlin, Vorsiver; Rudolf Euler, Frankfurt a. M., stellvertr. Vorsizér; Adelbert Delbrück, Berlin; Füxst von Donnersmarck, Swierklaniec, G:-Sl.i Kräfk Graf Henckel von Donnersmarck, Zamek Repty, G.-Sl.; Carl-Siégfriéd Ritter von Geoxg, Frankfurt a. M.; Franz Koenigs, Amsterdam; Prinz Gérôme Murat, Paris; Baron Jacques de Neuflize, Paris; Adolf Ratjen, Berlin; Karl Schaefer,

Kelkheim i. T.; Georg von Simjon, Berlin.

22396] f lung von Ausschüssen, Zu- . A. Günther & Sohn Afkt.-Gef., timmungsexfordernis.des Aufsichts-

Die Aktionäre werden hiermit tver am Sounabend, dem 30. Juli nachmittags 114 Uhr, im Geschäfts- lokal der Gesellschaft, Berlin SW 11, Schöneberger Stx. 9/10, stattfindenden E Leitung der ammlung und Beschlußfassung,

ordentlichen Hauptversammlung ein- ver geladen. Getwwinnverteilun TageS8ordnung: 6. Wahl des Wir

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der

Ua co Po

Veutheun, O. S., den 28. Juni 1938.

Schlesische Vergwerks- uud Hütteu-Aktiengefellschaft. Dr. Werne k. l ; S T e L

Der BVorstawd. Robert.

Verlin 8W 11. 938,

Bilanz und der Gewinn- und Ver-

arüber

L

dung des Reingewinns, liner lung

ihtsrat und Vorstand. euwahl des Aufsichtsrätes.

. Beschlußfassung über eine neue Ge- « Co, «Jägerstr. 20, oder

bei dex Gef

Verlin SW 11,

berger Str, 9/10, Aenderungen des Gegenstandes | zu hinterlegen,

des Unternehmens, Vèrtretung der | Berlin, den 4. Juli 1998, Í

: Der Vorstand. i

sellscchaftssazung, insbesondere zwecks8

N an das neue Altien- gese sowie zwecks Abänderung fol- gender wesentlicher Punkte:

schaft,

Gesellfchaft, Einberufung des Auf- sihtsrates' " zu Sihungen, BVe-

messung der

r Zur Teilna xe nung für das Geschäftsjahr E sin

rates, Aufsichtsratsvergütung, Be- risten für Vorlegung des Jahresab N an Aufsichts- rat und Hauptversammlung, Teil- nahme der Aktionäre an der E

bei dem Bankhaus Georg Fromberg A.-G., Verlin W S,

chäftsftelle der ‘Gefell- Schöne- | h

6 Îchaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1938. me an der Hauptver- die Aktien oder der ; : : lautende Depotschein der . Beschlußfassung über die Verwen- | Reichsbank oder der Vauk des Ber- Kassen : Vereins Erteilung dex Entlastung an Auf- [3 Tage vor der Generalversamur-

Zaupts-

spätestens-

V t:

1938

[22197] Wealhalklla-Theater Union Aktieugefellschaft. Einladung zur ordentlicheu Hauptversammlung.

Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gejellschaft zu der am Sonun- abend, dem 30. Juki 1938, nach: mittags 4 Uhr, in unseren Geschäfts- räâumen- in Berlin NW 7, Friedrich- straße 101/102, stattfindenden ordent- lichen Hauptversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorkage des Fahresabichlusses 1937 mit den Geschaftsberihten des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

2. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats,

. Vorlage einer textlih neugefaßten Satzung in Anpassung an die Be- stimmungen des Aktiengeseßes vom 30, 1. 1937 und Genehmigung der- selben,

Neuwahl des Aufsichtsrats.

Wahl des Abschlußprüfers ? und eines Stellvertreters für das Ge- schäftsjahr 1938.

6. Bexschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der ordentlichen Hauptversammlung teil- nehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien miudesteus drei Tage vor der Hanptversamm- lung, d. i. dex 27. Juli 1938, bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar zu hinterlegen.“ Die bei einem Notar erfolgte Aktienhinterlegung ist der Gesellschast bis zum 27. Juli 1938 nachzuweifen.

Berlin, den 4. Juli 1938.

Der Auffichtsrat.

Robert Liedemit, Vorsiger.

Co

Ct j

[20941]. ‘Attiengeseltlschaft zur gemeinnüßigen Beschaffung von Wohnungen, __ Franuffurt/M.-Höchst. Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Attiva. RM [F Anlagevermögen:

Unbebaute Grundstüdcke. . 289 286|77 Wohngebäude und sonstige Gebäude: Bis zum 1. 1, 1924 fertiggestellte Miet- Da e o E Sa G09 Noch nicht abgerechnète Neat m 124 361/73 Umlaufsvermögén: Noch" nit fertiggestellte Erwerbshäuser.. . ._, 20 725/86 Rückständige Mieten, Ge- bühren ‘und Umlagen . 432/80 Posten, die der Rechnungs®- abgrenzung dienen . . 225165

4 166 695/81

Pasfiva. Grundkapital . . . . « . | 3500 000/[— a E E 135 000|— Verbindlichkeiten: | Hypothekenschuld - . . 152 648/45 Sonstige Verbindlich- i C 379 047,36

; | 4166 695|81 Géwinn- und Verlustrechnung.

e |

Aufwendungen. RM |H Ablreibungen . . + o 76 267|— Verwaltungskosten. . . . 22 940/23 Betriebskosten . . . 97 304/47 Justandhaltungskofsten . . 226 272/64 Zinsen und ähnliche Auf-

VEnbUngen ae 9 158/90 Außerordenilihe Aufwen-

E s s a E __-

432 126/24

- Erträge.

Mieteinnahmen eins!

Mietzuschüsse . . . 384 311/75 Pachtgeldeinnahmen 1 848/30 Außerordentliche Zuwen-

E De Ua a a __45 966/19 432 126/24 Nach dem abs{hließenden Ergebnis

unserer pflihtgemäßen Prüftng auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Ausfskläcungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fah- resabschluß und der Geschäftsbericht den gesezlihen Vorschriften.

Fraukfurt a. M., den 2. Mai 1938. Verband Südwestdeutscher Wohnungsunternehmen (Vau- genossenschaften Kas -gesellschaften) e. V.

i. A.: Dr. Schepp.

Der neu gewählte Aufsichtsrat be- steht aus den Herren: Dr. Walther vom Rath, Vorsißer des Aufsihtsrates,

4 Kronberg î. Ts.; Prof. Dr. Carl Lud-

wig Lautenschläger, stellv. Vorsißer des Aufsichtsrates, Frankfurt, M.; Prof. Dr. Paul Duden, Neuhaus am Schlier- e: Direktor Obering. Friedrich Jähne, Frankfurt, M.; Betriebsobmanit Ludwig NReyinger, Frankfurt, M.-Zeils- eim.

Frankfurt, M. - Höchst, 25. Juni 1938,

__ Der Vorstand. Wilhelm Shwamborn.

Xaver Gelbert.

iee