1938 / 153 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 05 Jul 1938 18:00:00 GMT) scan diff

/ y ; - fs V 3 x5

A h f k Li L K Ed

L E E it Ma L E S R S Get: nd L T. y

ied R F Br 65

S, 4

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 153 vom 5 Juli 1938.

E | Vierte Beilage s zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 153 Berlin, Dienstag, den 5. Fuli 19238

Geh, Kommerzienrat Dr. phil. h. e., Dr.-Jug. e. h. und De.-rêr; nat, h. e. O. Ritter von Petri, Nürnberg; Direktor Heinri<h Schmiß, Esien;

Berlin-Charlottenburg, stellvertretender, Vorsißer; Geh. Landesbaurat a. D. Dipl.-Fng.- Dr.-Jng. E. h, Eugen Böhringer, München Oberingenieur Alex- ander Graumüller, Dresden; Generaldirektor Hermann Klee, Chemnitz; Dr. rer. te<n. h. e., Dr.-Fng. E. h. A Koppenberg, Berlin; Ministerialdirektor Curt Lahr, Dresden; Prof. Dr.-FFng. E. h. Adolph Nägel, Dresden; Ober- Cg Erich Rosig, Oberbürgermeister Walter Schmidt,

: Den Vorstand bilden die Herren: Dr. Ri illi -stellvertretend: Dr. - Carl Hahn, Bene Huschke. ay A E

Chemnitz, am 28. Juni: 1938. y

Auto Union Aktiengesellschaft. Dr. Bruhn. Werner.

Cumulus-Werke A.-G., [20950]. - Freiburg i. Br. Bilanz zum 31. Dezember 1937.

RM [H

e E E E E E

WUnatio Union WG.

Bilauz am 31. Oktober 1937. Warenvorräte f 47 028'—

: Aktiva. Forderungen aus Waren- | Anlagevermögen:

[21211].

Vermögensteile. Anlagevermögen: Maschinen und Apparate, Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäftsinventar . « « 6113, Umlaufvermögen:

Dresden;

Verbindlichkeiten:

Von Arbeitern und An- gestellten gegebene Pfand- gelder . . . 82 498,91

E 2 [20389]. Rheinische Elektrizitäts=

Atktieugesells<haft, Maunheim.

7. Aktiengesells<haften.

lieferungen 82 Bebaute Grundstü>ke mit:

Kasse, Postsche>- u. Bank- guthaben Poñten der abguenzung Verlustvortrag 28 952,22 1 038,71

32 841

34 585 66 l

319/75

Gewinn 1937 . 27 913/51

Séulden. Griidlaptäl.. v os Wertberichtigung S Verbindlichkeiten aus Wa-

renlieferungen und Lei-

stungen Posten der

abgrenzung

. 100 000 1 809/—

Rec<hnungs- 1 300,

148 801/74 Gewinz- unv Verlustre<hnung,

m ——

Aufwand.

Löhne und Gehälter

Soziale Abgaben Abschreibungen

Bejibsteuern

Beiträge a. Berufs3vertretungen Alle übrigen Aufwendungen Geivinn 1937

49 16 60 38 39 34 71

03

Erirag. Jahresertrag ¿7 1 L AGES28'08 Freiburg i. Br., den 6. April 1938. Der Vorstand. Beer.

Nach pflihtgemäßer Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom . Vorstand

erteilten Aufkläcungen und Nachweise |.

entsprehen die Buchführung, der

JFahresabs<luß und der Geshäftsbericht,

soweit er den Fahresabs<hluß erläntert,

den gesezlihen Vorschriften. : Mannheim, den 12, April 1938, Dr. Eugen Oechsnercr, Wirtschaftsprüfer.

E E C e M E E E B O E A A Friedri Wilhelmstr. 6/6a Grundstüäs-Verwertungs-

Aktiengesells<af}t i. L., Verlin W 15.

Bilanz per 23. September 1937.

RM [N 307 580/—

[20942]. Aktiva. Anlagevermögen . « « - Umlaufsvermögen: Forderungen: auf Grund von Lei- stungen fonstige

912 204 006/79 512 498/88

Passiva.

Hypothekenshulden und

148 801/74 |-

45 T0174

L

Prüfung auf ;

a) Geschäfts- und Wohngebäuden: Stand am 1. No-

vember

Zugang Abgang

Abschreibung „o «oooooooooo b) Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten: Stand am 1. November 1936 Zugang

1936,

- U C A a0 09.0 0-50 0 0:0. 0/00

Abschreibung

Unbebaute Grundstü>le: Stand'am 1. November 1936 Zugang . e . s 6 s 9. 8. » 6 s L . 6. . ® . . . s

22 L eee ooo

Abgg „o o vou oooooo

Abschreibung eo a e ooooooo Eleisanschluß: Stand am 1. November 1936

Zugang

Abls@hreibiitig «e e 6 è e s uo # d e ojuo do

Maschinen und maschiuelle Anlagen: Stand am 1. No- 1 VENUer 0D 2 «s o C M o a0 0 Zugang - » oooooo aao ooo

‘Abschreibung. « « «oa a note ae Betriebs- und Büroeinrichtungen: Stand am 1, November

1936

Zugang - o a o o u Sa uu 0d

. Abschreibung - . E . ® . 6 6 , . 6 e . . . . Werkzeuge, Vorrichtungen, Modelle: Stand am 1. No- veitibec 3990, Ss

Zugang

E f

Abschreibung « « - o o o o 30/00/30

Fuhrpark

Con e an e o Tip oe Beteiligungen: Stand am 1. November 1936

. . e eo. 6 .

e e ooooo

Umlaufsver:nögen :

Halbfertige Erzeugnisse

Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe

Fertige Erzeugnisse « « «- o «

09

Hypotheken

Geleistete Anzahlungen L rund von Warenlieferungen

Forderungen auf Leistungen Forderungen an abhängige Gesellschaften

Sonstige Forderungen .

ra . - s o o - L . .

Werlpapierè e < o o 0/000

Wechsel .

Kasse

s

9A . . s $0.0 s . s. s

.

Reichsbank- und Postsche>guthaben

Andere Bankguthaben . ..

S

1 725 088

1 561 252 163 835

_1113 1 723 974 123 974

9 561 509 2 215 251

11 776 761 2 276 761

420 533 128 227

A8 761/03

168

593

518 593/03

5 001

1 5 000 5 000

4 520 000 83 084 999

3 668 593

7 604 999

I 1 978 488

1 3 668 593

3 104 999/92]

T9I78 48915

1 978 488/15

3 668 594

1 052 501 24 550

1

1 1

1 077 051

135 585 222

11 274 581 13 503 797 10 806 843

47 869 206 786

B 755 167 1 330 801 934 865 998 626 2317 115 84 335 372 508 2 248 350

52 881 6489;

117225 056/80 |

[19827].

Aktiengesellschaft.

Vilauz per 31: Dezember 1937.

Lokomotivfabrik Krauß & Comp. J. A. Maffei

Anlagevermögen:

Baulichkeiten Zugang ..

Abschreibungen . . Unbebaute Grundstü>e

«Abgang 5

ZUganñg «s s a. Zugang . . Abschreibungen . » « »

Aktiva,

Bebaute Grundstü>e mit Geschästs3- und Wohngebäuden Zugang . . s * s . ® - .Î. e s . . . s . » .

. ove

Maschinen und maschinelle Anlagen

Abgang S 0.0 900.0 0.0 0 0 o 4s

Si L C E Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden und anderen

¿Abjchréibüügen ea o ooo Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

222 r r 4 54.9.4

RM

1 164 707 553 146

1 1717 854|77

700 000

1 017 854/7'

158 640

4 081 0501

LAA 56 579

T27 370

4 1 033 121/97

245 130

76 685

4 137 6294

1 278 2519

487 887

3.407 765 1 425 195

2 919 877/66

54 Zz0J 30

8 794 8798 8 794

a

70 U 70

3 410 259

859 214

1201 566

1 982 569

Anlagevermögen zusammen .

Abschreibung . « » « » Umlaufsvermögen:

Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere

Forderungen auf Grund Leistungen. . . Wechsel

Bürgschaft RM 5000,—

ltientapitdl L S Gesébliche Rücklage . « « « Andere Rüdllagen .

Rückstellungen Verbindlichkeiten:

Geschäftswert Maffei . . .

Posten der Rechnungsabgrenzung

Wertpapiere der Krauß-Stiftung Merkposten betr. treuhänderi

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse « « .

Geleistete Anzahlungen . eee ooo von Warenlieferungen ind

o. . 500 000

‘955 496,59

3 525 745,78

168 117,76

Kassenbestand einschließli<h Guthaben bei der Reichs- kis, bank und Postsche>guthaben . „. Sonstige Forderungen

( Aufwertungsb etrag)

\{ gebundenes Vermögen

Passiva.

Beamten- und Arbeiterunterstüßungsfon

Anzahlungen von Kunden . . .

. . .

ds

__500 000

4 649 360

4772 24 762

3 586 169 278

23 849

16 578

233 605

8 305 770

4 143 7716 1

15 771 247

7000000]

700 000

200 000/—

350 000 3 064 001

[20750].

Aktiengesells<aît sür Feinmechanik vormals Feter & 6heerer.

Bilanz auf 31. Dezember 1937.

gms

Attiva.

I, Anlagevermögen : 1, Bebaute Grundstüe : a) Wohngebäude: Stand a. 1.1.1937 99 363,37

» Abschreibung . « «

“_Þ) Geschäft

1.1.1937 Abschreibung « « c) Fabrikgebäude: 17 Love

Zugang

Abschreibung « « « « - - 4 Grundstücke: Stand am 1.1.1937

. Unbebaute

Zugang Abgang.

2 803,37

8gebäude: Stand am S 6 «113 209/865 2 803,85

Stand am L, L400 S0

in 1937. „. « « « 101 600,—

40 417,29

in 1937 . . . 6 . eo s . * . . .

in 1937 . * . . o o . . . L .

, Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am

L984

Zugang in

Abschreibungen

. Werkzeuge, Stand am 1.1,1937 . o. . - . . . e. . , .

. Un

Zugang in

1937 . o. 6 E . . . . . .

Betriebs3- und Geschästsinventar: E a E E E A E

To91 717,29 1 551 300|— 19 922

23 645

244 886 244 885

37 3636

Abschreibungen O O E O Ss

37 362

. Halbfertige

. Fertige Erzeugnisse . « « - © - . Wertpapiere

. Anzahlunge . Forderunge

und Leistungen

. Forderunge . Forderunge

13

ITL, Po

Beteiligungen « « - ooo ooooo ilaufvermögen : . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

613 979,46 741 7

Erzeugnisse « « « - 33,54

E

n auf Grund v

n an Tochtergesellschasten . « n an ein Aussichtsratsmitglied

1 168 486,09 | 2 524 199

1 380 735

. Sch . Kasse, Postsche>, Reichsbank . Andere Bankguthaben. . « o «

« 6. . e

Sonstige Forderungen sten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

IV. Avale RM 16 000,—

. Grundkapital:

. Rücklagen :

Stammaktie

Vorzugsaktien, 720 bzw. Geseßliche 06

Passiva.

n, 42 500 Stimmrechte « « « 7200 Stimmrechte

Andere 6 Wohlfahrtsfonds eo. ooooo

5 294

RM

3 723 196

1 244 885

1 37 362

19 208 10 774

290 255 20 492 2 201 535 9 919 51 391 20 582/49

RM

1 758 260

4 534 387 31 026

16 347 125

Bilanz auf 31. Dezember 1937.

Aktiva. Anlagevermögen : Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohn- gebäuden: Stand 1. 1, 1937 . . 1264 000,— Bugänge!) 831 380,— Abgänge . i Abschreib. 62 680,— Betriebs- und abrik- gebäuden: Stand 1. 1, 1937 . . , 676 800,— ugänge?) . 121 350,— bgänge?) . 27 500,—

Unbebaute Grundstüde:

Stand 1. 1. 1937 e s « 461 700,— Zugänge. . 2 000,—

Abgänge*) . 381 100,—

Erzeugungs- und Strom- verteilungsanlagen der Elektrizitätswerke : Stand 1.1.1937, 6 656 700,— Zugänge. 234 195,80 Abgänge®) 116 245,80

Werkzeuge, Fahrzeuge und

Einrichtungen : Zugänge . Abgänge®) . Abschreib. Kurzl. Stand 1.1.1937 Zugänge?) . Abschreib.

77 561,58 70 461,72 549,86

1,— 92 801/32 92 802,32

Beteiligungen: Stand 1.1.

1937 . , 6556 671,— Zugänge . 2 136 700,— Abgänge . 153 900,— Abschreib. T7 688,— Umlauf3vermögen : Waren. . . . 919 429,— Halbfertige Bau-

ausführung. 364 211,—

Wertpapiere Hypothekaris<h gesicherte

Forderungen

1253 983,32

Anzahlungen

a. Lieferant. Forderungen

aus Liefe-

‘rungen .u.

Leistungen 1 200 186,44 Forderungen

an Konzern-

unternehm. 1 309 017,68 Sonstige For-

derungen . Wechsel

3 540,—

79 207,89

Wirtschaftsgüter :

RM

6 774 650

515 950

3 845 935 153 120

8 461 783

1 2B3 640]

N

33

Anzahlungen v. Kunden . .

Davon be- treffen 69000 Konzernunter- nehmen Verbindlichkei- ten’a, Waren- bezügen und Leistungen . 467 301,97 Verbindlichkei- tengegenüber Konzernunter-

nehmen . 380 840,60 Sonstige Ver-

75 451,25

Gefündigte Schuldver- schreibungen, . . Rechnungsabgrenzungs- posten

1 Reingewftn: '

Vortrag aus dem Vor- jahre . . . 191 911,02 Gewinn ‘1937 898 525,18

legungen 1 032 118,50

bindlihkeiten 227 987,78 | Unerhobene Dividende .

Bürgschaften und Hinter-

(

1184 080) 32 112

16 334 679 616

1 090 436 20

24 377 82385

Gewinn- u. Verlustre<hnung 1937.

Soll. Löhne und Gehälter 2 377 788,55 abzügl. afti- vierte Löhne 832 129,56

f Soziale Abgab. 192 539,50

Sonstige soziale Auswendung. 345 810,80

berichtigungen auf das Anlagevermögen 475 753,93 Sonstige Ab-

schreibungen 5 425,25

Steuern vom Einkommen,

Ertrag und Vermögen

Abschreibungen und Wert-

1

RM

2 345 658

538 350

481 179

Direktor Dr, jur. Kari Sippell, Berlin. Mannheim, den 23. Funi 1938. Der Vorstaud.

Nied, Shöberl. WLiedermaun.

Ton- und Kalkwerke Hailer A.-G. Hailer, Kreis Gelnhausen. [17954] SVefanntmachung.

Die Hauptversammlung der Gesellschaft vom 9, April 1938 hat die Auflösung der Gesellschaft und die Abwi>lung be schlossen. :

Gemäß $ 208 des Aftiengeseßes werden die Gläubiger der Gesellschaft hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche bei dew unterzeichneten Abwi>kler anzumelden.

Karl Kemmerer, Klein Auheim a.M. E S dei D E M I E E R E E E Se T I RE E E E [20759].

Deutsche Film-Finanzierungs=-

Afktiengesells<ha}ft „Deufag““. Bilanz per 30. Funi 1935.

Aftiva. Umlaufvermögen: Forderungen auf Grund von Filmfinanzierungs-

frediten Verlust Wechselobligo 11 290,10

2 222 713/48 984 835/11

73 207 548/59 Passiva. |

Kapital Wertberichtigungen .

320 000|— 1 080 000/—

Verbindlichkeiten: | Verbindlichkeiten gegen- | über Banken 1 807 548/59

Wechselobligo 11 290,10 |

3 207 548/59 Gewinn- und Verlusire{hnung. Aufiwvendungen. Gehälter Vertvaltungskostenanteile

| 3 000|— 18 000/—

538 471,90 Sonst. Steuern 162 037,— Beiträge a. Berufsvertret.

700 508/90 6 845/89 1072 543/26

Abschreibungen a. Außen- stände Wertberichtigungen .. . Besibsteuern 4 Alle übrig. Aufwendungen

96 97719

1 080 000|— 1 600|—

6 424/62

Reingewinn : Vortrag aus dem Vor- jahre . . . 191 911,02

Haben.

Erträge aus Betriebsunter- nehmungen und Bau- gesrhäft usw

Erträge aus Beteiligungen

Zinsen i

Außerordentliche Erträge .

Gewinn 1937 898 525,18

1 090 436/20 5 162 979/46

3 943 576/69 788 741 |— 215 188/21

23 562/54

1206 002/81 Erträge. | 74 526/29

Linsen 49 663/22

Außerordentl. Erträge . . Auflösung einer Wechsel- | rcüd>stellung 96 978/19

984 835/11 1 206 002/81 Bexlin, den 27. April 1938. Der Vorstand. Stulken.

Verbindlichkeiten auf Grund von Waxenlieferungen und Leistungen . Akzeptverbindlichkeiten s Ce S Verbindlichkeiten gegenüber Banken Sonstige Verbindlichkeiten . . . . « Posten der Rehnungsabgrenzung s Krauß-Stiftung (Auswertungsbetrag) . « « . « P, Merkposten für Verpflichtungen betr. treuhänderisch gè- bundenes Vermögen ,„

Bürgschaft RM 5000,— Reingewinn: Gewinnvortrag « Geivinn 1937 .,

Hoesext.

50 Aar fhariae 22 aioka4 fia 4 971 068/44

191 921/02 i 5 162 979/46

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und “der Schriften der Gesellshaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufflärungeu und Nachweise entsprechen die Buchführung, «Fahresabshluß und der Geschäftsbericht,

Grundschuld 281 512 Rücfständige Hypotheken- zinsen Wertberichtigungsposten: Abschreibung a. Gebäude Delkredere Verbindlichkeiien: Div. Kreditoren Liquidationskfonto . . Gewinn- und Verlustkonto:

. Rückstellung . . Delkrederefonds Verbindlichkeiten :

. Anzahlungen von Kunden . 8 845 49 . Verbindlichkeiten auf Grun 513 719/79

1 181 476 891 090 «h 239 990 . 994 529

und

Kasse, Reichsbank- —| Postsche>guthaben 91 586,17 Sonstige Bank- guthaben . . 925 359,35 Bürgschaften und Hinter- legungen 1 032 118,50

Nach dem - abs<hließzeuden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufflärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der JFahresabshluß und der Gesichäfts- bericht, soweit ex den Fahresab{<hluß Ser erläutert, * den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 27.- April 1938.

Vebergangsaftiva: Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Bürgschaftsschuldner 372 120,—

380 826

o. ooo 00 Gewmn vortrag « p o e.»

13 611

R 3 540 692 115 502/5 32 000

42 227 [70 487 532

137 782 1016 945

Passiva. 0.40 0-0/0 Grundkapital: Stammaktien . « «e oooooo Rücklagen: Gesetzliche Rü>klagen . . «« «...- Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermögen Rückstellungen n e R P E Schuldverschreibung und langfristige Darlehen:

rungen und Leistungen « « « « A E «a o: s . Banken ° i . Sonstige Verbindlichkeiten . 62 .. Unerhobene Dividenden « + «5

57| 769 0491‘ Posten, die der Rechnungsabgrenizung dienen « |

14 500 000 1 450 000 3 500 000

12 276 433

F 10180 * P 450 000

2 474 18 479

0.90.6 >90 C 0 0/60 . X

j 2 985/55 232 949

12 165 —| 997 845/83 92 578 73

° . 24 377 823

t ia rEORD M En er

. e o ooo . e Paffiva. o oe eao ao Grundkapital:

Gewinn per 23. 9.1936 1 253,36

Gewinn per

23. 9. 1937 15 157,31 16 410

512 498

Getwvinn- und Verlustrechnung per 23. September 1937.

RM 545 260

3 255

Aufwendungen, Löhne A Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen. Andere Abschreibungen: Rückstellungen a. zweifelhafte Forderungen Zinsen, soweit sie die Ertrags- zinsen übersteigen é Besibsteuern Alle übrigen- Aufwendungen: Laufende JFnstandseßungen Betriebsunkosten Gewinn per 23, 9. 1936 Gewinn per 23, 9.

3 555

9 053 21 972

1 574 6 271

16 410 62 897

1253

Gewinnvortrag 58 990

Mietsbruttoerträge S Außerordentlihe Erträge: Umschuldungsanleihe . .

2654/11 62 897/94

Friedrih Wilhelmstr. 6/6a Grun E M Stimmer. Lin>. Liquidatoren unsecer Gesellschaft sind: Kaufmann Carl Lin>, Berlin;

Kaufmann Emil Stimmer, Wien. Mitglieder des Aufsichtsrates sind: Kaufmann L Bliß, Berlin (Vor- sier); Kausmann Eduard Schulte- Steprath, Berlin (stellvertr. Vorfißer); Fräulein Charlotte Neumann, Berlin. Berlin, den 28. Juni 1938, Die Liquidatoren : Carl Lin>. Emil Stimme.

Schuldverschreibung (gesichert dur<h Grundschulden)

Hypotheken Langsristige

Darlehen S

Laufende Verbindlichkeiten :

Anzahlungen von Kunden ff. « « - Vecbindlichkeiten auf Grund von Wa

Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Sonstige Verbindlichkeiten . . « «ea ooo

Akzepte

Uebergangspassiva: : Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

Gewinn:

Gewinn aus dem Geschäftsjahr 1936/37 » » zuzüglih Gèwinnvortrag am 1, 11,1936 „o...

Bürgschaftsgläubiger 372 120,—

Fry

L

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . ..

Abschreibungen und

vermögen . . Zinsen und Diskont

Besibsteuern

Beiträge an Berufsvertretungen . . Gewinn aus dem laufenden Geschäftsjahr zuzüglih Gewinnvortrag am 1, 11, 1936

Gewinnvortrag am.1, 11, 1936 ._ Jahresertrag nah Abzug der sonstigen Aufwen Außerordentliche Erträge

Nach

Grund der

r_und sowie der uns vom Vors die Buchführung, der Jahresabschluß erläutert, Berlin, im i TreuhauDd-

dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Zens plane il

Aktiengesellschaft Heyer, E Ae Der neu gewählte Auf Herren: Staatsminister R. Geor Se: Nebelung, Dresden, stellvertretender Vorsißer; Dr.-xFng. E. h.

Soll.

Wertberichtigungen au

f

Haben.

+0 E26.0 D.

<riften_der Auto

Mai 1938

Lenk,

das

e. , * o o ..-. 2.1.

Î - s!

renlie ferungen und Gesellschaften

Anl

0 eee. n.0

dungen

nion Aktiengese

Jahresab[ Must und der C n gesezlihen Vorschriften.

ffi

13 890 138 296 059

1 956 167 5 928 913

1 607 224 194 786

2

as

RM

1 607 224 194 786

55 38

1/802 010

9-051 299

24 663 525

3 244 263

38

70 487 532

_RM 52 443 043 3 748 410

11 158 410 765 838

4 637 842 110 434

1 802 010

tand erteilten Aufklärungen und

76 665 992

194 786 73 861 386 609 819

30

ö14 794

T5 68 83

93 03 38

62" 03

74 665 992

rüfung auf aft, E ahweise entsprechen

\häftsberiht, soweit er

, Wirtschaftsprüfungs Sonnta chisrat unserer Ge resden-N.,

ellschaft. / Wirtschastsprüfer.

ft besteht aus folgenden Präsident Kurt August Horch,

03

en.

4

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben

Zinsen Cre Besißsteuern Zuweisung zur geseßlichen

Gewinn 1937

Gewinnvortrag aus 1936 ,

N Rohübershuß

Außexordentliche Erträge .

Herren: Direktor Hans

Geschäftsbericht, soweit er den Ja _ Verlin, den 24. Mai 1938. Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Kruse, Wirtschaftsprüfer. Gemäß $ 8 des Einführungsgeseßes zum Aktiengeseß vom 30. Fanuar 1937 ist der gesamte Aufsichtsrat neu gewählt worden. Er besteht aus nachstehenden ummel, Berlin, Vorsißer; Direktor Johannes Kiehl, Berlin, stellv. Vorsißer; Alfred Blinzig, Berlin; Geh. Landesbaurat Dr. Eugen Böhringer, München; Dipl.-Fng. Hans Noris, München;. Geh. Kommerzienrat Dr. Hans Rems-

. 10: e A .

AbschreiDungen auf Anlagen . . « « i: Abschreibung auf den Geschäftswert Maff

Geseßliche Berufsbeiträge . . . . Rüdllage Reingewinn: Gewinnvortrag

Haben,

90. Q ®

o 29 9

- . . . . .

A D S ReR Éd

Gewinn- und Verlusccre<ßnung per 31. Dezembver ez E

Soll.

o.

: | 536 099

19

15771 247

37.

RM

Q

I

57

62]-

RM

5 711 5886

431 013

2 320 000/-

500 000 152 085

2 638 280 18 100 200 000

769 049

12740 116

232 949 12 371 397

135 769/:

12740 116

ppa, Schuld, Wirtschaftsprüfer.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtcenräßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprehen die Bucßführung, der Jähcecabschluß und der hre8abschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften.

ard, M: Direktor Dr. Viktor von Rintelen, München; Geh. Rat Eduaxd

itter von um S Gesellschaft, Berlin, Von der in der

Dividende gelangen

wiesen wird.

pp S reichung des Dividendenscheines Nr. oder Fraukfurt a. M. sowie bei unserer Gesellschaftska zur Auszahlung, während 1% na< Abzug ] stimmung des Anleihesto>lgeseßes an die

eiß, München; Landesbaurat Heinrih Wirth, München. e das Geschäftsjahr 1938 wurde die Deutsche Treuhand- estellt.

auptversammlung vom 22. Juni 1938 auf 7% festgeseßten der Kapitalertragsteuer in bar gegen bei der Deutschen oral Verlin,

se an die Aktionäre

ün

in- en

der italertragsteuer gemäß der Be- Deutsche Golddiskoutbank über-

Allach bei Münéthen, den 22, Juni 1938. Der Vorstand,

H. G. Krauß.

Reingewinn:

. Avale RM 16 000,—

r:

Löhne und Gehälter .. Soziale Abgaben . .

Gewinn- und Verlustre<hnung auf 31. Dezember

Aufwendungen.

Abschreibungen auf Anlagen « « « +

insen

teuern vom Ertrag und Vermögen «

Geseßliche Berufsbeiträge

Reingewi

Vortrag aus 1936 : . Gewinn in 1937 «

nn :

Ertrag.

Gewinnvortrag aus 1936

Rohübershuß . «

Mieten

Außerordentliche Erträge

Nach dem absc{ließenden

Vortrag aus 1936 . « « Gewinn. in 1937

Evgebnis u

nserer

0.0 0 ® . . .

182 143

9 659/38 96

RM [N

9 659

182 143!

191 803.

6 347125 1937.

RM 3 464 845 237 146 328 272 79 019 206 954 7 208

191 803

4 515 249

9 659

4 472 335

13 506 19 748

4 515 249

34

37

23 36 84 85 05

34 |

87 38 49 50 50 87

fli<htgemäßen Prüfung auf

Grund dexr Bücher und Schriften dev Gesellshaft so e teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der- Fahres-

abschlu

Stuttgart, im ; Die Wirtschaft8prüfungsgesellschaft

Die

und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

ai 1938

Schwäbische Treuhand-Aktiengesellschaft. Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüfer.

in der

ppa. Ku

heutigen Hauptversammlun \{<üttung von 4 2% auf das Stammkapital von

b

esl

Wirtschaftsprüfer. ossene Dividendenaus- M 4 250 000,— und von 6 %

ivie der vom Vorstand er-

auf das Vorzugskapital von RM 72000,— gelangt unter Abzug von 19 % des Gewinnanteilsheines Nr. 6 außer

e Gesellschaftskasse in Tuttlingen bei den nachstehenden Banken zur Auszahlung:

Kapitalertragsteuer ge

bei der

n Einreichun

Deutsche Bank, e Vank,

Deuts

Filiale Stuttgart, in Sbuttgart, Filiale Franksurt a. M., in Frankfurt a. M.

Den neugewählten Auffsichtêrat bilden die Herren: Dr, Ferdinand Baus- ba> (Vorsiter), Direktor Hèrmann Koehler (stv. Vorsißer); Rechtsanwalt Dr. Paul Scheuing; Generaldirektor Dr. Debah; Fabrikant Max Scheerer; Pro- fessor Dr. med. Richard Scheerer.

Der

Scheerer.

Dipl.-Fng. Hans Scheerer.

Vorstand besteht aus den Hexren: . Fritz Scheerer, Dipl.-Fng. Hans

Stuttgart, den 27. Funi 1938. Der Vorstand. Fritz Scheerer.

D | 20

Stammaktien (Gesamtstim- menzahl | 125 000) . 12 500 000,—

Schußstamm- aktien (Ge- samtstim- menzahl 32 000) .

Vorzugsaktien

(Gejamtstim- menuzahl - 38 000)

Schußtvorzugs- aktien (Ge- samtstim- menzahl 16 000) .

Rücklagen:

Geseßliche Rülage 1 405

AndereRü>l- lagen . . 1,237 383,— Rückstellungen für . unge-- wisse Schulden Wertberichtigungsposten: Betriebsgebäude: Stand 1.1.1937 , 244 507,— Zuweisung 1937 . . , 16 355,— 260 862,— Umbuchung. 25 500,— Erzeugungs- u. Strom- verteilung8anlagen : Stand 1.1, 1937 . . 3885 563,— Zuweisung 1937 .,

16 000,—

“1

_.252 680,32 T 138 243,32

Entnahmen 30 745,32

1 520 000,— |

8 000,—

#

-

235 362

4 107 498

2 642 383 /— . 346 000/—

1) Davon Umbuchung RM 305 900,—,

2) Davon 3) Davon 4) Davon b) Davon s) Davon 7) Davon

Umbuchung RM 111 859,—, Umbuchung RM 25 500,—, Umbuchung RM 377 100,—, Umbuchung RM 40 650,—, Umbuchung RM 70 343,72, Umbuchunex RM 70 342,72,

| schloß

[00en er den Fahresabschluß erläutert,

en geseßlihen Vorschriften. Mannheim, den 18. Mai 1938.

Süddeutsche Nevisions- und Treuhaund-Aktien- Gesellschaft. Kappes. ppa. Balbach.

Die heutige Hauptversammlung be-

loß die Verteilung einer Dividende

von 6 % sowohl auf die Stammaktien

als auf die Vorzugsaktieu. Die

Zahlung, der Dividende erfolgt ab

24, Juni 1938 auf den Gewinn-

anteilshein Nr. 4

in Berlin: bei der Deutschen Bauk und der Commerz- und Privat- Vank A. G.;

in Maniiheim: bei der Deutschen Bank;

in FFrankfurt, Main: bei Deutschen Bank;

"in Karlsruhe, Vaden: bei der Deutschen Bank: und der Badi-

\chen Bänk; bei der Westfalen-

in Bochum:

bank A. G. sowie

bei unserer Gesellschaftskasse Mannheim.

Die in Umlauf befindlihen Reichs- mark 305 500,— Genußrechte erhalten 314 % Zinsen. Die. Auszahlung er- folgt auf den Gewinnanteilschein Nr. 10.

Gegen S des Erneue- rungsscheines bei dexr Deutschen Bank, Filiale Maunheim, erhalten die JFnhaber der Genußrec<hts- urkunden einen neuen Gewinnanteil- scheinbogen mit Gewinnanteilscheinen Nr. 11—20 nebst Erneuerungsschein.

der

in

Dr. Cantrup, Wirtshaftsprüfer.

[20760].

Deutsche Film-Finanzierungs=- Akltiengesells<haft (Deufag).

Bilanz per 39. Funi 1936.

Aktiva. Umlauf3vermögen: Forderungen auf Grund von Filmfinanzierungs- Oie e ae mia

Verlust

Passiva. Kapital é Wertberichtigungen . .. Verbindlichkeiten gegenüber

Banken

1 566 818) 984 835

N 2 551 653

320 000 1 106 434

1 125 219

Gewinn- und Verlustre<hnung.

E a

85 11

96 68 28

96

Aufwendungen. Verwaltungskosten . . Wertberichtigungen Besißsteuern Sonstige Aufwendungen .„

Erträge.

10 500 26 434

1 360 « 2636

40 930

40 930

40 930

Verliu, den 27. April 1938. Der Vorstand.

Hoefert.

Stulkeèen.

Nach dem abshließenden Ergebnis

Prüfung auf

folgter Neuwahl

$toephen, Essen,

annheim, 2. Generaldirektor

Der - Aufsichtsrat besteht na<h er- aus Herren? Direktor Dr.-Fng. e, h. Artur Vor}ißer; Ernst Henke, Essen, 1. stellvertr. Vor- fiber, VL.-Jug. e. h. Osc1ir Bühring, Ÿ stellvertr. Geh. Kommerziencat Dr.-Jng. e. h. Max Berthold, Nürn- |- berg; Dr. jur. Max Hesse, Mannheim;

folgenden

Direktor

Vorsitzer;

meiner pflihtgemäßen i Grund der Bücher und Schviften der Gesellschaft sowie -der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahresabshluß und der Geschäfts- beri<ht, soweit er den Jahre luß erläutert, den geseßlißen Vorschriften.

Verliit, den 27, Aprik 1938.

De. Cantrup, Wirtschaftsprüfer.