1938 / 154 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 06 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beilage zuni Neichs8-

Vierte Beilage zuk Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 154 vom 6. Juli 1938. S. 2 und Staatsanzeiger Nr. 154 vom 6. Juli 1938. S. 3

Gewinn=- und BVerlustrechnung am 31. Dezember 1937.

RM 2 102 208

[22424]

Einladung zur ordentlicchzn Haupts-

H | versammlung der Schauburg Afktien-

Gesellschaft für Theater und Licht- spiele, Breslau.

Die ordentliche Hauptversammlung der Aktionäre der Schauburg Aktien- Gesellschast für Theater u. Licht- spiele, Breslau, wird hiermit zum

[22513] Auslosung

der Teilschuldverschreibungen.

Bei der am 27. Ma1 1938 erfolgten bedingungsgemäßen Verlosung unjerer aufgewerteten, ehemals 5 %igen Anleihe vom Jahre 1917 (siehe $ 5 der Anleihebedingungen) sind folgende Teilschuldvershreibungen gezogen wor-

Ausgaben. I. Zahlungen für Versicherungsfälle der geschlossenen Versicherungen: Unfallversicherungsfälle: a) geleistet . 15 542,89 b) zurüdckgestellt . 3 060,—

z Haftpflichtversicherungsfälle:

Passiva.

i E 0 &S 0 6 0.6 60-0. 0;,0 0E S.:S0

[20964].

Hamburger Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft. A. Transportversicherung. Î L ] RM

729 306 3 065 735

É Aufwendungen, Löhne und Gehälter „. .. Soziale Abgaben: a) geseßliche ( b) freiwillige soziale Aufwendungen Abschreibungen auf Anlagen . . .. Zinsen

Grundkapital „e « « + . Rücklagen: L 1, Geseßliche Rücklage ($ 130 des Aktiengeseßes, $ 37 des Versiche- rungsaufsichtsgesebes): L

a) Bestand am Schlusse des Vorjahres 200 090,— b)- Zuwachs im Geschäftsjahre . —,— 200 000,—

2. Sonderrücklage für Einheitsversicherungen «„ 107 423,—

Vorjahre aus selbst ab-

153 468,36

. 68473,32 | 221 941

346 735 108 031

Einnahmen, 18 602

. ¿rträ s dem Vorjahre - Ueberträge au jah . 652 035,43

den:

Nr. 1002, 1004, 1005, 1019, 1024, 1028, 1036, 1042, 1043, 1044, 1049, 1055, 1062, 1064, 1077, 1079, 1080, 1083, 1085, 1093, 1112, 1114, 1150, 1171, 1174, 1177, 1191; 1194, 1206, 1207, 1289, 1292, 1294, 1304, 1309, 1418, 1421, 1437, 1449, 1450.

Die ausgelosten Teilschuldverschrei- bungen werden ab 1. Oktober d. J- zum Aufwertungsbetrage gegen Ab- lieferung der Mäntel und der Er-

. Prämieneinnahme, abzüglich der Rückbuchungen . Nebenleistungen der Versicherungsnehmer .

. Kapitalerträge : . Gewinn aus Kapitalanlagen « « o o... . Verlust

«e e G0 e e & ck09 6.0.50; S h

Ausgaben,

. Schäden im Geschäftsjahr und aus den Vorjahren, abzüglich des

Anteils der Rückversicherer:

L. geleistet

361 26 146 41 296 16 311

3 879 157

1 098 003 860 235

a) geleistet b) zurügestellt . Kaskoversicherung

a) geleistet b) zurüdckgestellt

. Laufende, in denVorjahren nicht abgehobene Haftpflichtrenten : i A 3 903,90

a) abgehoben

b) nicht abgehoben . . Zahlungen für Versicherungsfälle im

sfälle:

geschlossenen Versicherungen: 1. Unfallversicherungsfälle:

Geschäftsjahr aus selbst ab-

- E 1D. 4E

. 179 842,48

81 013,35 1834,20

359,99

831 877 82 847

4 263

2. Steuern

fahrzeughaftpflichtversiherung

en

eo.

. Prämienüberträge für eigene Rechnung . Schadenreserven für eigene Rechnung . Prämienreserven: Decungskapital für laufen

. Wertberichtigungen eo o ooooooooo . Rückstellungen für: 1, Pensionsverpflichtungen

47 868,29

10 000,

09,0.

de ; Renten, ‘Kraft- . Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versicherungsunterneh-

mungen . . Barkaution

. . . o,“ E: E . e o ses .

57 868

502 023 1 561 090

137 936:

629 598 244

346 521 18 727 200 000

Stzuern vom Ertrag und Vermögen Beiträge zu Berufsvertretungen

Zuweisung an Rücklage für Werkerneuerung Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1936 . «

Getoinn aus 1057 s ee o 6 121 464|—

. -87 697,27 3 465 629/68 33 766/73

3 364 571/97 67 290/98

Gewinnvortrag aus 1936 Dp Ertrag gemäß $ 132 II 1 Akt-Ges. „. « Außerordentliche Erträge . .. «o.

26, Juli 1938, 12 Uhr, in den Sizungssaal der Schlesishen Treuhand- Zweigniederlassung der Treuhand Akt. Ges, Breslau, Neue Schweidnißer Straße 16, einberufen. Die Aktionäre, welche in - der Hauptversammlung stimmen- oder - Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien svätestens bis zum 20. Juli 1938 bei der Dresdner Bank, Filiale Breslau, Breslau, Tauengzienplahÿ 4/5, oder bei einem deut-

neuerungssceine bei dex Gefellschaft8- Fasse in Witterschlick eingelöst. _ Witterschlick, den 4. Juli 1938. Vereinigte Servais8-Werke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. F. Servais.

[21277]:

F. W. de Fries Attiengesellschaf}t für Schrauben- u.. Nietenfabrika- tion, Henter i. W.

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Anlagevermögen:

Grundstücke Vortrag: Bebaute Wohngrund- stüde . . . 49144,10 Bebaute Fabrik- grundstückde 28 126,50 Unbebaute Grundstüde 8 823,40 Wohngebäude : Vortrag . 78 395,— Abschreibung 2 625,—

Fabrikgebäude 105 400,— 5 100,—

2. zurüdgestellt einshließlich Prämienüberträge « « . Rückversicherungsprämien . Verwaltungskosten

schen Notar hinterlegen und bis zur Beendigung dex Hauptversammlung hinterlegt lassen. Statt dec Aktien Tonnen au von einem veutschen Notar ausgestellte Depotscheine, aus denen die Nummern der hinterlegten Aktien ersichtlich sind, hinterlegt werden. Die Hinterlegung von der Reichsbank aus- gestellter Depotscheine genügt zur Au1s- übung des Stimmrechts nicht. : Tagesordnung:

1. Voclegung des Geichäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1937.

2. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates für das Geschäfts- jahr 1937.

8. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1938.

4. Aufsichtsratswahlen.

Breslau, den 4. Fuli 1938.

Schauburg A.-G. für Theater u. Lichtfpiele,—- Der Vorftaud. Dr. Riedel. Weißenberg. C S B D E e S E RER E? 1ER L O E

[19535]. : Grundstücksverwaltungs8-Aktien=- gesellschaft „Husag“, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1937.

Aftiva. RM Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit

Wohngebäuden 367 600,— othefenauf- N us 224 770,68 Hauszinssteuer- ablösung . . 54 000,— Umlaufsvermögen: Kassenbestand einschl. von Reichsbank- u. Postscheck- guthaben. . . 4 033,90 Andere Bankgut- hben Sonstige Forde- rungen 9 549,46 Aktive Posten, die der Reh- nungsabgrenzung dienen Verlust: Verlustvörtrag am 1. 1. 1937“. ‘+49 703,97 Verlust 1937 145,77

3 465 62968

Nah erfolgter Neuwahl seßt sih der Aufsichtsrat wie folgt zusammen: Fabrikbesißer Hubert Uebel, Roßbach i. B., Vorsiyer; Bankdirektor Hans Vin- cent von Moller, Leipzig, stellv. Vorsiver; Generaldirektor Fng.- Erwin Hölzl, Wien; Kaufmann Gustav Keil, Karlsb ad, C. S. R.

Die in der heutigen Hauptversammlung unserer Gesellschaft für das Fahr 1937 festgeseßte Dividende von 8 % gelangt sofort, abzüglich 10 % Steuer, bei derx Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt, Leipzig, sowie an unserer Ge- sellschaftsfasse in Adorf, E uer Auszahlung, und zwar nux gegen Eiú-

lieferung des Gewinnanteilsheines Nr. 3 zu unseren Aktien. Adorf, Vgtld., am 24. Funi 1938. i Teppich- und N A.:G,

ebel.

13 481,04 3 380,—

i 229 432 691 486

3 879 157

. Sonstige Verbindlichkeiten : 1. Guthaben der Versicherten, Makler, Generalagenten und Age s e e e 28 855,33 2, Versicherungssteuer . . « « e 2649,60 3. Unerhobene Aktionärdividende Ee 18,90 4, Verschiedene «o. T083,47 . Rechnungs3abgrenzungsposten s eo Ls . Reingewinn 5 42 741/76

Hamburg, den 30. April 1938, i 5 287 421'54 Hamburger Allgemeine Versiherungs- Aftiengesellshaft. Duve. Glaser. j Die in der Bilanz unter Ziffer VIL der Passiva mit dem Betrag von Reichs- mark 137 936,29 eingéstellten Prämienreserven sind gemäß $ 65 Absatz T des Geseßes x über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bauspar- 137 936/29 kassen vom 6. Juni 1931 berechnet. _324 705/36 Berlin-Sehöneberg, den 12. Mai 1938, 5 144 806/63 « : Klaudcke, Mathematiker. ; :

/ Jn Gemäßheit des $ 73 des Geseßes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931 wird hierdurch bestätigt, daß die eingestellten Deckungsrüdlagen vorschriftsmäßig angelegt und auf- bewahrt sind. j j Hamburg, den 25, Mai 1938,

: Adolf Müller, Treuhänder der Gesellschaft.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Rechnungs- abschluß und der Jahresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseß- lichen Vorschriften. Hamburg, den. 9, Juni 1938

Treuverkehr Hamburg, Filiale der Treuverkehr, Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft. Scchwoon, Wirtschaftsprüfer. Strathus, Wirtschaftsprüfer.

Die heutige Hauptversammlung der Aktionäre genehmigte einstimmig die Ver- teilung des Reingewinns für das Geschäftsjahr 1937, aus dem eine Dividende von 6% auf Pag EN Ce Grundkapital zur Ausschüttung gelangt.

Jn den Aufsichtsrat der Gesellschaft wurden die Herren Arnold Amsinck, |— Hamburg, Oscar Godeffroy, Hamburg, Hans E. B. Kruse, Hamburg, Generaldirektor | _ S. ; 559 583,44 A as C Cer N 9 rei S Walter Schmidt, Aachen, 6, Beteiligungen » « «o».

i j jeneraldireftor ar nell, Berlin, wiedergewählt. Umlaufvermögen: H. Allgemeine Unfall- und. Haftpflichtrückversiherung. Vainburg; den 24. Juni 1938. 9 L A Hilfs- und Betriebsstoffe j S Hamburger Allgemeine Versicherungs- Aktiengesellschaft. 2. Halbfertige Erzeugnisse. . «e + 6952,38 i 38 840,16

RM [9 T 3. Fertige Erzeugnisse, Waren « « « «_- Teppich- und Textilwerke A.-G.

E Ne 4, Wertpapiee « . « - « o o o 5 - -BVilanz am 31. Dezembver 1937.

d: 0: ck60. $ 0:92 0 4: S

a) Gele 6 o 0 9 b) zurüdgestellt ... . Haftpflichtversiherungs fälle: a) geleistet e. b) zurüdgestellt .. „o . Kaskoversicherungsfälle: a) geleistet .. ooo b) zurügestellt o o od doeh ho . Laufende Hastpflichtrentent ; a) abgehoben vou o 0d DTAOT22L b) niht abgehoben . . . «eo o op 9, 891,20 ITTL. Vergütungen für in Rückdeckung übernontmene Versicherungen j F) E Een . S 8 : ; ; : T; ; V, Vertwaltungsfosten. . « s o o o o 0 00e ooo . Schäden aus ten Vorjahren, einschließlich Schadenermittlungs- VL. Prämi ( E 3 3 ; : . Prämienreserven : E des Anteils der Rüdcversicherer VIL. Prämienüberträge, abzüglich des À 2. zurüdgestellt t ee o oe 0e 0 . Schäden im Geschäftsjahr, einschließli _Schadenermittlungs- kosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer:

L géletflet 2. zurügestellt . Rückversicherungsprämien. « . Verwaltungskosten (t f . Prämienüberträge, abzüglich

. Ueberschuß

0 S D... D 0 i eco. 16 861

» « « 545 140,83 . 320 217,70

d D E E A er E I-I e

B. Maschinenversicherung. 865 358 2 i ° 39 107/30

RE 9 388/08 28 148 - 1406 114

32 386

. 455 474,62

Einnahmen, . 68 357,—

. Ueberträge aus dem Vorjahre

. Prämieneinnahme, abzüglich der Rücckbuchungen Kapitalerträge Gewinn aus Kapitalanlagen «o o... o.

. - e E .

523 831/62

58 263/41

138 543/93 1269 042/25 872 671/96

RM ‘H

Ausgaben.

Dortmunder Matten- und Läuferfabrik M. Dietrich Aktiengesellshaft, Bochum.

Bilanz zum 81. Dezembver 1937.

[20960].

Wert am 81,12. 1937

D

Ge ' . Sachschadenversicherung Wert am

L 1, 1937

H

Abschr. 1937

Zugang

Aktiva. 1937

RM |N 187 231 61 364 307/55

6 858/64

1 18564 559 583 44

Einnahmen. T, Veberträge aus dem Vorjahre . . « «¿5e TI. Prämieneinnahme, abzüglich dex Rückbuchungen IIT, Kapitalerträge t e ooooooo IV, Gewinn aus Kapitalanlagen « o 2 2 doe

RM RM |$| RM RM

L, Anlagevermögen: D

l. Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden u, anderen Baulichkeiten

. Maschinen und maschinelie Anlagen . 5

, Werkzeuge, Betriebs- u. Ge- shäftsausstattung, Fahr- zeuge s

. Kurzlebige Wirtschaftsgüter

, Ersaßbeschaffungen . « - «

Abschreibung

8 443/36] 7 463/36} 817 980

Umlaufsvermögen : Hypothek 6 800,— Forderungen auf

Grund von Wa-

renlieferungen

und Leistungen 1 522,80 Postscheckguthaben 508,73 Bankguthaben 1 393,45 Verlustvortrag

1.1.1937 , 65447,95

Verlust 19837. 83445,7

ée ie le zae 68575

3 864/70| 11 189/70

C. Einheitsversiherung. Ausgaben. i

L, Zahlungen aus Versicherungsfällen, einschließlich Schaden-

ermittlungsfkfosten e oooooooo dd

IT. Schadenreserven s s ITT, Verwaltungskosten. IV. Prämienüberträge V, Vebershuß « « s

S Einnahmen. , Veberträge aus dem Vorjahre . « « » ¿ . .. . Prämieneinnahne, abzüglih der Rückbuchungen . Nebenleistungen der Versicherung8nehmer «- « - . Kapitalerträge e oooooo.

Gewinn aus: Kapitalanlagen « - o eo. ooo.

e e odo ee 113 660/82 E 38 532'37 205 77511 149 619'20 51 995 94

1 188 238 4 199 4 199 1

17 695/09} 23 091 3 400 3 400|—

10 224

e e. ..o

68 893 336 282 250 000

Ausgaben. 88 667,46

Schäden aus den Vorjahren, einschließlih Schadenertittlungs- kosten, abzüglich. des Anteils der Rüdcversicherert Lde 2. zurügestellt ° E Ea Schäden im Geschäftsjahr, einschließlich Schadenermittlungs- kosten; abzüglich des Anteils der Rülversicherer: l. geleistet 2. zurückgestellt 4 . Rükversicherungsprämien . Verwaltungskosten s

134 460,— 29 444,40

Einnahmen, - L,- Ueberträge aus dem Vorjahre « « e oe ooo IT, Prämieneinnahme, abzüglich der Rückbuchungen ITL, Kapitalerträge IV.- Gewinn aus V, Verlust

Aktienkapital .. . : E 646 370

Verbindlichkeiten Hypothek 62 500,— Vorauszahlung

von Mieté . Verbindlichkeiten / auf Grund von Warenlieferung. u. Leistungen Schrauben- Union 1 Verbindlichkeiten aus Aktienver- steigerung Steuerverbindlich- Pet

C ck S0 00e Q 90 S 0M S

1051 A 5, Forderungen auf Grund von W 980 23 und Leistungen 515 23 a A S Ses

88 434 60 I, E E 8. Kassenbestand und.

v At Det Ei BEERE Sam . N, RBE stü C e ee ooooo 9, Bankguthaben E

Ï | D Wobttaebäuden: Wert 1. La- Verlustvortrag aus Vorjahren « » » «o o 26 017 88 a Ba P 142 600,— Bürgfchaft RM 6800,—

Abschreibung . t éo. 3000,

Wert am 1. Januar . . 540 800,— . 40 800,—.

e oe o E es [20371].

Kapitalanlagen odo

ee ooooooo

138 787,36 61 477,16

452,25

Postscheckguthaben * 4358/76 es . 115 128,45

RM RM

N

e eo ooo ooo.

: 991,—

473 656 9 829

. s i e eee. 0 o G E S 0.0 .#

Ausgaben. T. Zahlungen aus Versicherungsfällen, einschließlich Schadèn- ermittlungsfosten" E e. s o D S . . 60002) 0o TT. Schadenreserven | TIT, Verwaltungskosten » « V, Prämienüberträge e s

131,27

. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils ‘der Rütversiche e Sonstige Reserven und Rücklagen i Uebri. » ea 0e

22 935,90

870 992

Passiva. Grundkapital: 200 Vorzugsaktien mit 400 Stimmen 100 000,— 600 Stammaktien mit 600 Stimmen 300 000,— Rüllagen: 1. Gesebliche Rüdlage « L os a e 0 OTD/BS 2. Freie Rücklage 1_:_5 000,— . Wertberichtigungen: Delkredere - s ooo Rückstellungen . . e C0 Verbindlichkeiten: É BYpothetensQuldent 0 « o vie ria Code è 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen N S o D Sao 8. Sonstige Verbindlichkeiten „oooooooooo 4, Verbindlichkeiten gegenüber Banken: a) in fremder Währung (Stillhalteabkommen) . b) Rembourskredit für Rohstoffbezug VI. Rechnungsabgrenzungs3posten VIL, Gewinn- und Verlustkonto für Gewinn 1937 Bürgschaft RM 6800,—

| e o. ., 1

. 14 381/14

| 0.4.0.0

Abschreibung . « « « 5

i n Ln i ä 2, Unbebaute Grundstücke . . . F Zusammenstellung der Ergebnisse des Saa tee 1937. Z 3. Masbinon td maschins

RM |H L, A E S 12 53955 g ooo ao

361 251 D. Garderoben- und sonstige Sachschadenversicherung.

RM | “2348 11'187

122

02

1 80

13 821

ear Mr E M Me

o. e 08 2. 168,30 o. 0 ¡0 D ee...

88 434,60

a e 49 84974

86 282 711 544/78

336 282

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.Dezember 1937.

RM 65 447 TTT5

06

Einnahmen. : Veberträge aus dem Vorjahre e; - Prämieneinnahme, abzüglih der Rückbuchüngen ; Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . « o Kapitalerträge ale 0000 Gewinn aus Kapitalanlagen . - - ooooo

11 079; 17 660! 74 755

03 615,87 405 271,50 1008 887,37 2 534,71

1 006 352,66 Abschreibung . « « « st- 282 819,66

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Wert 1. Januar 1937. , 6584,13

Zugang . - « « « « « . 19798,61

26 382,74

Abschreibung « « » «- - . 20115,74

5, Beteiligungen . « « - o «o»

* Passiva. Grundkapital... » Rücklagen Weriberichtigungen Posten des Anlage- vermögens Verbindlichkeiten: Hypotheken . 638 219,74 Sonstige . .__6 166,30 Passive Posten, die der Rechnung8abgrenzung dienen

Einnahmen. 50 000

8 900

I. Gewinnvortrag e 6% 10@& 0.0 C0. €00 L) TTI; Getvinn aus nachstehenden Versicherungszweigen: L Maschinenversicherung 2: Einheitsversicherutng » « « ee os o 90 o oa Ï 83, Garderoben- und jonstige Sachschadenversicherung - -_. 4, Filmversicherung .- « - iw

3 329 02 Abgang - - o. ao o 225 000 36 724/49

2 946/49 23 316/36

51 995/94

Aufwendungen. Verlustvortrag . . « Pensionszahlungen Abschreibungen auf das An-

lagevermögen « Zinsen U TIS ae Steuern vom Einkommen vom

Ertrag und Vermögen « Beiträge an Berufsvertre-

tungen

14 9298/3 18 753

723 533 3 637

e eo ooo f 5, Sachschadenrückversicherung s «f «| - TIL, Kapitalerträge - - i . 94 308,93 899 anteilig bei den einzelnen Zweigen verrechnet 68 157,42 Bes IV, Gewinn aus Kapitalanlagen: N l, realisierter Kursgewinn auf Wertpapiere « « 116 270,88 - anteilig bei den einzelnen Zweigen verrechnet 77 769,05 2. Kursgewinn aus fremden Währungen V, Sonstige Einnahmen

i Anus gaben. Schäden aus ‘den Vorjahren, einschließlich kosten: L gdéislet ca oh avo ooooo ua

2. zurückgestellt « ò L E C H Schadénermittlungs3-

T T25 3 821

E e oooooooo

24 880! 15-736

; 644 386 i 13 848

Schadenermittlungs-

D E

26 151

7 080 '51 i 64 981

4 620/97 711 544/78

Gewinu- und Verlustrehnung für 1937.

Schäden im Geschäftsjahr,

kosten:

L geleistet .. « «

2. zurüdgestellt .

Verwaltungskosten IV, Prämienüberträge

Veberschuß . « «

12— 91 863/02

einschließli S j 38 501 83 2 340/88 28 696/20

226 54227

; 870 992 Gewinn- und Verlustrechuung für das Jahr

Aufwand,

« ee ooo o0

._. 814790). ._ 600 3 854

2 373

2 946

13.821

. Umlaufsvermögen: . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 562 318,96 + Halbsertige: Erzeugnisse .,- « e , 463 748,31 . Fertige Erzeugnisse. « « «- «o »- - 381282,25 . Wertpapiere ¿ Hypotheken . . Anzahlungen E E E S 7, Forderungen auf Grund von Wärenlieferungen 8. Wechsel . J . . a IA . . 9, Kassa, Reichsbank, Postscheck. « o o o eo o 10, Andere Bankguthaben „e oooooo 11, Sonstige Forderungen «. « - o. o. o.)

. Posten, die dex Rechnungs3abgrenzung dienen . « Bürgschaft RM 22 500,—

oe o 2. o...

Erträge. Jahresertrag (Mietübershuß). Außerordentliche Erträge Verlustvortrag 1. 1, 1937 i

65 447,95 Verlust 1937, , 3445,79

e e 2e odo

21 190/07

1 779/21 RM [D

1407 349 215 862/12 3 000|—

5 875|—

19 820|— 1634 342/52 111 428/77 76 78 80] 3 247 076

46 258/62

À Es E erlustvortrag . . 2 des mlt Löhne und Gehälter 7 702.10 | Soziale Abgaben . . 14 057|85 | Zinsen, soweit sie die Er- 46 248/52 | tragszinsen übetïshreiten 25 413105 | Steuern vom Einkommen, 3 689/61 | vom Ertrag und vom 9 829/48| Vermögen, mit Aus- | . , 54 981/18 | nahme derjenigen Steu- | ern vom Einkommen, die 413 987/47] regelmäßig dur Steuer- ooo 00 9 829/48 |* abzug erhoben werden . 396 941/54 | Alleübrigen Aufwendungen 7 216/45

1, Löhne und Gehälter , «

2, Soziale Abgaben

3. Abschreibungen auf das Anlagevermögen

14, Sonstige Abschreibungen « « «-.«- ‘5, Zinsen , j ee 2 oe o9 è

6, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und v

7, Sonstige Steuern E

8, Beiträge an Berufsvertretungen « » » -

9, Verlustvortrag aus Vorjahren . « « « Bilanzkonto: Gewinn aus 1937 « »

Ertrag. 1, Verlustvortrag aus Vorjahren . . « + » o. 2, Extrág aus 1937 gms $ 132 Il Nr. 1 Akt.-G. . «

“cs 49 703 2 TT5 502

“Ausgaben.

L, Verlust ‘aus ‘nachstehenden Versicherung8zweigen1 1. Transportversicherung A 2. Kraftfahrzeugversicherung « « «ee oe 3, Allgemeine Unfall- und Haftpflichtrückversicherung

TT, Verlust aus- Kapitalanlagen: j realisierter Kursverlust auf Wertpapiere « «o o o. IIT, Steuern und sonstige Abgaben . « «H ooo. IV, Abschreibungen .. . «e O0 V, Veberweisung an die Pensionsrückstellung e VL Rétligévinti «ole oco doe oe o/0 0 00

e e 00000, 0.0... ..0. 0 P

68 893/74 91 863/02

24 07 5/23

E, Filmversiherung.

ee. o.

E I E E Gro ® e958

S

25 271/94

a G. =

z N 24 RM Hemer, den 14, März 1938. Eiunahmen z z 23 658

E ‘1s c Veberträge aus dem Boa e C s 3 F. W. de Fries Aktiengesellschaft g orjah der Rükbuhungen 114755

r S : e t ämienei bzüglich sür Schrauben- u. Nietenfabrikation, A g / : ta ebenleistungen “der Versicherungsnehmer « « 334 Der Auffichtsrat. g 8 é 835

ere Kapitalerträge Eee . S i ¡ i fi E Gewinn aus Kapitalanlagen Cbe a0 Ï E

Krebs. Nah dem abschließenden Etgébnis

o

15 72 142/52

2 132/51 24 34579 42 741/76

226 542/27

e e eo eo ooo 6.0 D P 0 6 6 0.60

13 657

47712 334/77 ler tictemkertndiag S8 829

Ausgaben. Passiva.

unserer pflihtgemäßen Prüfung äuf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten F IrgN und Nachweise entsprehen die uchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, oweit er den Fahresabschluß erläutert,

Schäden aus den Vorjahren, einschließlih Schadenermittlnngs-

kosten, abzüglih des Anteils der

1. geleistet . .

2. zurügestellt . G

TL, Schäden im Geschäftsjahr, einschließlich Schadenermittlungs- E “s des Anteils der

eistet . .

L ge

ersicherert - -

S . . . é . . . . . . * e299. I S E

. % * % Ó . , . . . .

üdversicherer:

. . . . . . . . . 6. » . .

- 8-935

34 888 6 537

1. 684/—

1931,

I,

Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres Aktiva. O

Forderungen an die Aktionäre sür noch nicht eingezahltes Aktien-

kapital ypotheken

chuldscheinforderungen

ee ooooooooooo)

gegen öffentliche Körperschaften. ü

-

RM |9

1 500 000 69-158 139 160

Grundkapital Rülagen:

1, Geseßliche Rüdcklage 2, Freie Rülklage. . . « « « « 3, Rücklage für Werkerneuerung

- Wertberichtigungen zu Posten des

mögens

e. e.

-

Umlaufsdér-

, 100 000

120/000

200 000

1 200 000/—

420 000 140 000

3, Außerordentliche

bestätige ih, daß die O oweit er den Fahresabschlu | __ Düsjeldorf, den Á

rung, der erxlautert, . Mai 1938.

: Nach pflichtmäßiger- Prüfung auf Grund der der_Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweisé ahre8abschluß und der Geschäftsbericht, n gesebßlihen Vorschriften entsprechen.

ÜgE « ooooooo e o

413 987/47 Bücher und der Schriften

120 741 Erträge.

Mieten 70 891 Verlust: Verlustvortrag am 1. 1. 1937 . 49 703,97

Verlust 1937. 145,77

49 849

n geseßlichen Vorschriften. Düsseldorf, den 14. März 1938, Treuhand-Gesellschast Rhein und Saar GmhH. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Andersohn, Wirtshaftsprüfer. Der Auffichtsrat unserer Gesellschast besteht aus den Herren Dr. h. ec. Werner T. Schaurte, Neuß, Direktor Carl U , Herne i, W., Fabrikant ._ G. Bröking, Pleftenberg i B, ipl.-Fng. Bodo Karcher, Beingen, Saar, Direktor Hermann Müller, Neuß, Fabrikant Gustav erer Berlin- Borsigwalde, Fabrikant Fr. Stursbecg, Augusténtdal b, Neuwied. / Hemer i. W.,. den 14, ZJuúüni 1938. Der Vorstand.

2, zurüdgestelit-. . . ITI, Rückversicherungsprämien « « « IV,. Verwaltungskosten . .. « « e, o D V. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rückversicherer VI, Ueberschuß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

o ertpapiere . . 0 00 & e 312 626

1 406 635 1 221 274

Rüstellungen für ungewisse Schulden Verbindlichkeiten: 3 1, Hypotheken . 2. Anzahlungen V S LAC B 3, Verbindli(hkeiten auf Grund von Warenliefe-

UHdeh: p ae 4, S L gegenüber Konzerngesell- aften 5, Sn 6, Sonstige Verbindlichkeiten. . « « 7, Claviez A.-G.-Stiftung « « « «+ j ‘8, Rückständige Dividende . 870.100 VI, Posten, die. der Rechnungsabgrenzung dienen 26 271 VIL, Reingewinn: Vortrag aus 1936 icl E Gewvinn aus 1937 42/520 Bürgschaft RM' 22500,— 6 287-421! : E

G TET O Vg 120 741 Grundstücksverwaltungs-A.-G., eeHusag““. Dr. Flatau. N Nah dem abshließenden Ergebnis meiner M Een Prüfung auf Grund der Bücher und Sueihten der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise, entsprechen die Buchführung, der Jah- reau und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabs{hluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Verlin, den 19, April 1938. Dr. H. Berlakt, Wirtschaftsprüfer.

. $: 0.0.0. S 0 . . 39 534 . . “e 22 440 )

7705 23 316

140 041

. Eigene Aktien (Nennbetrag —,—) « «e oe ooo. Guthaben bei Banken, Vexsicherungsunternehmungen usw. Forderungen: G i e S l, aus Krediten, die nah $ 80 des Aktiengeseßes bzw. $ 34 des

Versicherungsaufsichtsgeseßes nur mit ausdrüdlicher Zu- stimmung des Aufsichtsrates gewährt werden dürfen —,— 2. an Aussichtsratsmitglieder j

E a E S E G s o P E O e Se A 4 d 000 6 S S S Ausstehende Zinsen (einschließlich RM 11 430,43 Stückzinsen). Außenstände bei Versicherten, Maklern, Generalagenten und __ Agenten aus dêm Geschäftsjahr o s XTI, Kassenbestand einschließlih Postschéckguthaben E i XIII, Jnventar i o o ooo eee . “Söntstige Fordérungen. « «. A

„Hendel, Wirtschaftsprüfer. Nach dex Neuwahl ei {

: besteht der Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus fol- 26 361 oden Herren: Direktor Georg Döring, Düsseldorf, Vorsizer; Konsul Léon 4 358 remer, Dortmund, stellvertr. Vorsizer; Charles Scheefhals, Brüssel; Direktor

| aná éo F. Sackmann, Dortmund.

Ju dex heutigen ordentlichen Hauptversammlung wurde beshlossen, für

i das chäftsjahr 1937 eine Dividende von S % auf die Vorzugsaktien und i t 7% t i g veel n u r E féilel doet Sie Hi 2

i iervon ' werden auf Grun: s Anlèeihestockgeseßes ® 2% . 1%, ab-

a fs a Kapitalertragsteuer an die Deutsche Golvdiötocrtbank, Berlin,

49 851 Die Auszahlung der restlihen 6 % Dividende erfolgt, abzüglih 10 %

Käpitalertvagsteuer, sofort gegen Einreichung der Gewinnanteilscheine Nr. 1

unjerer Vorzugs- und Nr. 11 unserer Stammaktien

bet der Kasse der Gesellschaft in Bochum, Lange Str. 2, oder

bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale

Dortmund, Dortmund. Bochum, den 24. Funi 1938.

Der Vorstand. Dietrich. Theis,

. . , . . . ® o s 9 o .

F. Kraftfahrzeugversicherung.

j : ___ Einnahmen. I, Veberträge aus dem Vorjahre . «+ « « 11, Prämien ITT, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer IV. Kapitalerträge . . . E V, ‘Vergütungen der Rückversicherer « è - - VI, Gewinn aus Kapitalanlagen . « « »+ + « “V Veit h e

e e oe eo. F L:

e

RM VIIT,

1 199 655 : 2 293 820/35| X.

12 462 R,

29 400 1 1508 412 32 753 68 301/07 | XIV.

| 5 144 806

IOAEE 2.393 568 184 675

33 766 87 697

121 464

* . . . .

e. .“

«-

E 0 60 S p. D E E e, 74M L M x

P4772 334