1938 / 154 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 06 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

ini

[20133]. Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1937.

E

A. Einnahmen. RM [N

Veberträge aus dem Vor- jahre:

Vortrag aus dem Ueber-

Ae. e 54 289,19

Decfungs- i rüdcklage . 26 044 835,44

Rückstellung für shwe- bende Ver- sicherungs-

Ale «e - A28.10201

Gewinnrüdck- lage der Versicherten 2 201 582,03

Zuwachs aus dem Ueber-

\chusse des Vorjahres 1190 000,—

Sonstige Rücklagen und Rü- stellungen 1 034 749,21

Zuwachs aus dem Ueber- schusse des

Vorjahres 150 000,— 30 898 608/38 C E e, 17 507 163/42

Nebenleistungen der Ver-

sicherungsnehmer . . « 124 832|—

Erträge aus Vermögens- anlagen: Zinsen . 1947711,—

Miéteit:« » 89 150,22 | 2 036 861/22

Gewinn aus Vermögens- anlagen: Kursgewinn . 12 078,78 Sonstiger Ge-

winn . . . 114446,32 | 126 525/10

Vergütungen der Rückver- sicherer:

Eingetretene Versiche- rungsfälle 83199 593,77 Sonstige Lei-

stungen . 937 047,02 | 4136 64079 Sonstige Einnahmen . 7 915/74 Gesamteinnahmen |54 838 546/65

B, Ausgaben. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre; Geleistet . . 207 579,80

Zurückgestelli 662,— 208 241/80

Zahlungen für Versiche- rungsverpflichtungen im Geschäftsjahre:

Geleistet . 5162 215,45

Zurüdkgestellt 192 960,68 | 5 355 176/13

Zahlungen und Rükstel- lungen für vorzeitig auf- gelöste Versicherungen

(R 4 # s os 425 846/22

Gewinnanteile an Ver- sicherte aus dem Ge- schäftsjahre:

Abgehoben 1 214 572,40 Nicht abge-

hoben —,— | 1 214 572/40 Rückversicherungsbeiträge . | 3 175 022/94

Verwaltungskosten: Abschlußkosten 1 425 815,62

Vergütungen

für Bei-

tragseinzug 2 576 432,04 Sonstige

Verwal-

tungsfosten 551 904,27 Steuern und

öffentliche

Abgaben. 477770,52 Beiträge an

Berufsver-

tretungen 13 947,90 } 5 045 870/35 Abschreibungen . . . .. 50 608/17

Verlust aus Vermögensan- lagen: Buchmäßiger Kurs- verlust..... —,— | Sonstiger Verlust 29,88 29/88 Déckungsrücklage a. Schlusse

des Geschäftsjahres . . 33.233 859/10

Getwinnrücklage der Ver-

sicherten . . . . . . « | 3423 377/54 Sonstige Rücklagen . . | 1168 174/10 Sonstige Ausgaben . . 11281 531/55

Gesamtausgaben [54 582 310/18

C. Abschluß:

Gesamteinnahmen . 54 838 546,65 RM Gesamtausgaben 54 582 310,18 RM

Ueberschuß 256 236,47 RM

(einshl, vorjähr. Gewinuvortrag 54 289,19 RM). j

D. Verwendung des Ueberschusses:

I. An die Sicher- heitsrüdlage 125 000,— RM IT. An die Anteils- eigner (Aktionäre) 837 500,— RM ITT. An die Gewinn- rücklage der Ver- : . 93736,47 RM

siherten weitece 256 236,47 RM —————————

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buch- E der Rechnungsabschluß ‘und er Fahresbéricht, soweit ex den Rech-

nungsabschluß erläutert, den geseßlichen

Vorschriften. : i Berlin, den 20. Mai 1938. H. Gorke, Wirtschastsprüfer,

Vermögensausweis für den Schluß

Em

des Geschäftsjahres 1937...

A. Vermögenswerte. | .RM [F

Forderungen an. die. An- Bf : teilseigner (Aktionäxe)

für noch nicht. einge-

zahltes Grundkapital . | 750 000 Grundbesiß . 6 S D. €06 _2 576 759 68 Hypotheken . . « « « « [26 197 350/34

Schuldscheinforderungen gegen ö fentliche Körper-

schaften . . » « » » « | 7819 994/98 Wertpapiere . « « « « « {8423 531/43 Bankguthaben „. « « «« 397 119/85

Forderungen: n aus Krediten, die nah $ 80 des Aktiengeseßes nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Auf- sichtsrates gegeben wer- den dürfen %%« an Mitglieder des

Aufsichtsrates. . —,— E

Rückständige Zinsen und Mieten: ; in 1937 fällig gewesen . . 4532,39 auf 1937 ent- fallend, aber erst in 1938

fällig . . . 231 763,32 | 236 295/71

Außenstände bei Außen- stellen aus:

dem Geschäfts- jahr . . . . 181 235,93 früherenFahren —,— 181 235/934

Kässenbestand einschließli

Postscheckguthaben 33 687/47

Einrichtung und Druck- sachen (abgeschrieben) .

Sonstige Vermögenswerte 6 853/33 Rechnungs3abgrenzungs- Voten R a Ss 125 291/85

Sicherheiten RM 28 090,85

B. Verpflichtungen,

Grundkapital... . ., 1 500 000|—

Gesetzliche Rücklage ($ 130

es G) e s 150 000|— Wertberichtigungsrüklage . 600 000|— Deckungsrücklage . . . . 133 233 859/10

Rückstellung für schwebende

Versicherungsfälle . . . 193 622/68

Gewinnrüdcklage der Ver-

fiHeévtett». t ee 2% 2e 3 423 377/54 | Grundkapital (davon

Rücklage für Steuern und

öffentlihe Abgaben . . 135 875/47

Rücklage für Versorgungs-

Oa A . 900 000/—

Sonstige Rücklagen und * Rückstellungen: Sicherheitsrülage

675 000,— Nicht abge-

hobene Rüd-

faufswerte . 92 010,22 Wiederinkraft- seßungsrüd-

lage. . . . 20021,75 Verwaltungs8- i fostenrücklage 43 248,04 Disagiorük-

lage. . . 229 904,31 | 1 060 184/32

Verbindlichkeiten gegen- über anderen Versiche-

rungsunternehmungen . 3272771

Sonstige Verbindlichkeiteu: | Gutgeschriebene Gewinns-. anteile der Versicherten 5 460 540,94 - Jm voraus ge- zahlte Zinsen und Mieten . . 78 244,94.

Sonstiges . . 336 389,47 | 5 875 175/35

Rechnungsabgrenzungs-

posten E 6e 87 061/93

Ueberschuß: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . . 54 289,19

Gewinn 1937 201 547,28 | 256 236/47

Sicherheiten RM 28 090,85 .| .

Berlin, den’ 27, April 1938.

Katholische Volkshilse Gemeinnüßzige Vers 09 ; Ae hast. Heinzel. r. Aßmann. Hofmann.

Die im O der |

Katholischen Volkshilse Gemeinnüßgigen

Versicherungs R bes Gle in châäfts-

Berlin füc den Schluß des

jahres 1937 unter Deckungsrüdcklage der Ver-

pflichtungen mit 833 233 859,10 RM ausgewiesene Deckungsrücklage ist ge- mäß $ 65 Absaÿ 1-des Geseßes über die Beaufsichtigung der privaten Ver- I vous 6 A en und Bau- parkassen vom 6. Fuñi 1931 berechnet.

Berlin, den 27. April 1938.

Der mathematische Sachverständige: Oskar Hofmann.

Die in den vorstehenden Vermögens- ausweis eingestellte Deckungscüklage ist entsprechend der T ens des $ 73 des Gesezes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunterneh- mungen und Bausparkassen vom

6, Funi 1931 angelegt und aufbewahrt.

Berlin, den 27. April 1938. Der Treuhäuder:

Fakob Keller, Amtsgerichts- - “direktor i. R. 9

Gesamtbetrag |46 748 120/57

Gesatntbetrag ‘146 748 120/57

Verlustvortrag zum 1. 1, 1937 | 4060/13 | Aufwand: * Gehälter. und Löhne « » « {18 900/94

54

Vierte Beilage zum: Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 154 vom 6. Juli 1938. S. 4

[20134] Bekauntgabe.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft seßt sich nunmehr wie ‘folgt zusammen:

Fustizrat Bruno von * CEörschen, Aachen, Vorsißer, Direktor Friy Aner, Aachen, stellv. Vorsißer, Direktor Dr. Wilhelm Bierlein, Köln a. Rh., Direk- tor Friy Hornig, Ludwigshafen a, Rh., Ministerialrat î. R. August Wegmann, Oldenburg i. O.

Berlin, den 23. Juni 1938. Kathyolische Volkshilfe Gemeinnüßige Versficherungs- Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand.

C O O S C b E R P S Vilanz zum 31. Dezember 1937.

[18087]Vermögen. Now nicht eingezahltes

J Gründkäpitl 256 730|—

Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke einschl. Wohngebäude 1107 563,—

Abschreibung 8 768,30 | 1 103 794/70

Noch nicht abgerehnete Neubauten: Grundstücke. 37 716,85

Baukosten . 17 044,— 54 760/85

Geschäftseinrichtung: Bestand am 1. 1. 1937 1 245,52 Zugang « « . 640,38 T 885,90

Abschreibung . 188,— 1 697/90

Kurzleb. Wirtschaftsgüter: Bestand am 1. 1. 1937

378,30 Zügaätng «+ « «L192 1 570,30 Abschreibung . 1 570,30 ci (E Umlaufvermögen: Wertpapiere . .. 1 000|—

Anzahlungen auf Leistung.

und Lieferungen « « « 23 394|— Rückständige Miêten . . . 690/32 Kassenbestand und Post-

scheckguthaben « « « - 1 154/30 Bankguthaben . « «- .- 75 165/32 Sonstige Forderungen « 181/97

Geldbeschaffungskfosten 10 24

Abschreibung Posten der Rechnungsab-

grenzung : . 115/69

Sicherheiten Wechsel 16 200,— :

Schulden.

1000,— mit 2500 Stim- men, 499 000,— mit

- 2495- Stimmen)- » » 500 000|— Gesegliche Rücklage « « « 400|—

Rückstellungen : JFnstandhaltung 1 255,58 Kosten der Ka-

pitalerhöhung 1 114,74 Hinsverpflich- tungen . . . 980,42

Steuern . . . 1 000,— 4 350/74

Verbindlichkeiten ;

Hypotheken .. «5 425 180|— Reichsbaudarlehen « « 289 500|—

-| Zwischenkredite . . « « « 119 716/74 (davon dinglich gesichert . 81.,009,—) . Vorausbezahlte Mieten 340/84

. | Handwerkerschulden . « « 39 943/43

Kurzfristig gestundete Grundstüsrestkaufgelder

und Anliegerkosten . « 44 199/43

Handwerkerdarlehen . . « 6 515/82 Einzahlungen für spätere

Kapitalbeteiligung . « 3 205|—

. | Sonstige Verbindlichkeiten 2 060/91

Posten der Rechnungsab-

grenzung - - - + 87 038/31 Gewinn zum 31. 12. 1937 E i . 10 456,71 Verlustvortr. zum 1.1.1937 4060,13 | 6396/58

iet eiten f. Lieferungen Ee i

‘Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 19 T

Aufwand.

Soziale Abgaben . « + « | 809 Abschreibungen :

Gebäude . . . 8 768,30 Geldbeschaffung3-

fosten .. .,. 87,26 Geschäftseinrich-

es a oe e188 Kurzlebige Wirt- :

schaftsgüter . . 1 570,30 | 5 613/85 Steuern vom Einkommen, . Ertrag und Vermögen . 4 1 821/25 Beiträge zu Pflichtorgani- |

fätionen Es Allgemeine Geschäfts-

unkosten .. . ., . « 112 636/77 Kosten für Gesellschaftsver-

öffentlihungen und Han-

del3registereintragungen . | 3 593/71 Gebäudekosten : Betriebskosten. 1 946,82 Jnstandhaltungs-

fosten . . .. 1265,58

(der Jnstand- *

haltungsrüd-

ftellimg zuge-

chrieben =

1255,58) j Zinsen . « « 10 665,20 | 13 867/60

87,26 | 1015275

1 528 837/80

"1 528 837/80

Gewinn zum 31, 12, 1937 10 856,71 davon Zuweisung zur geseßlichen Rücklage ¿ « « 400,—

Verlustvortrag zum 1, 1, 1937. 4060,13

Ertrag.

und Erträge aus Architekten- leistungen . „.«

Handwerksbau

zusammen :

Speyer a. Rh.

schriften.

[18446]. Wiehe & Weber

T0 156,71

Umgelegte Geschäftsunkosten -

E A A M E Sonstige Erträge « « « « 5

Rheinpfalz-Saar A.-G. Carl Krödckel. August Krauß. Der Mae sebte sich ivie folgt | eo Wader, Kammerpräsident, Vorsißer; Karl Stähler, Bankdirektor, ] Kaiserslautern ; Franz Eisele, Bankdirektor,

Nach dem abschließenden Ergebnts mei-7 ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahre3- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor-

Kaiserslautern, den 3. Juni 1938, Franz Vogl, Wirtschaftsprüfer. R L D L Vf pa F L U r RN A u

Aktiengesellshaft, Bremen. Vilanz per 30. September 1936.

68 150187 Kaiserslautern, den 31. Mai 1938,

i:

‘| Unkosten:

‘| Warengewinn. . . ... 139 612/03

stimmungen entsprechen,

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstü... . 11 800 Gebäude .. 40385,— Abschreibung 685,— 39 700 Trinkhallen . 50 443,75 Sönderab- - schreibung . 299,40 50 144,35 Abschreibung 2144,35 48 000 Trinkhállenin- ventar . « 156,25 Zugang «- - 230,50 386,75 | Abschreibung 286,75 100 Maschinen und Zugang . . 1074,45 19 071,45 Abschreibung 2 474,45 16 600 Kontorinventar . . . I Fuhrpark , , 9 000,— Zugang «4437,50 13 437,50 Abgang « 100,— T3 337,00 Abschreibung 1.337,50 12 000 Flaschen und Emballagen 12 000,— Zugang „3807,84 15 807,84 Abschreibung 4 807,84 11 000 Umlaufvermögen; ; Warenbestände . . . ., 21 951 Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen . "17 321 Kasse und Postsheck 1 208 Andere Bankguthaben . . 1 Verlust aus Vorjahren . 8 009,12 Verlust per 30, 9,1936, 8118,96 11 128 190 811 Passiva. Aktienkapital... . 60 000 Rückstellung auf Forde- Uge G a C 2711 Verbindlichkeiten: Hypotheken .. . ._. , | 52000 Langfristige Darlehen . 35 824/39 Verbindlichkeiten auf j Grund von Warenliefe- ck. rungen. .. . .. . .| 20188/4149 Bankverbindlichkeiten . . | 15 519/3& Sonstige Verbindlich- R feilén 2 «a1 4007/10 ; 190 8111/17 Gewinn- und Verlustrechnung. Zen ÄNINTN Aufwendungen. RM |H Löhne und Gehälter. . | . 5177555, Soziale Abgaben . . 4 768 Abschreibungen a. Anlagen | . 12 035/29 gien ea d E C), GIPOSR esibsteuern .... . 2 24750 Uebrige Aufwendungen . 42 592 Rückstellung für Umsagz-| stéuer . . . . . ., 6 . Be 4 567 10 î 124 186/05 Erträge. T Warengewinn. . . „5 115 047/09 Mieteinnahmen . . . « « 1 020|— Verlust 1935/36 „, 8 118/96 124 18605

Nach pflichtmäßiger Prüfung Se, Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- «F rungen und Nachweise bestätige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen- Be- Bremen, den 12, März 1937,

E. A. Friebe, Wirtschaftsprüfer..

[18447]. Wiehe & Weber Afktiengesellschaf}t, Vremen. Bilanz per 30. September 1937.

Aktiva. s RM Anlagevermögen: Grundstückle „... 11 800|— Gebäude . . 39 700,— | - Abschreibung 685,— 39 015|— Trinkhallen . 48 000,— Sonderabschrei-

bung . «299,40 Ah- - - schrei- bung 2 200,60 2 500,— 45 500|— Trinkhallenin- ventar. . . 100,— Abschreibung -_- 40,— 60|— Maschinenu, Ger, 16 600,— Abgang 60,— Ab-

- schrei- ‘bung 2 540,— 2 600,— 14 000|— Kontorinventar . . . .. 1/— Fuhrpark . . 12 000,— Abschreibung 1 500,— 10 500|— Flaschen und Verpackungs- material . . 11/000,— Abschreibung 1 000,— 10 000|— Konto kurzl. Wirtschafts- üter . . . 11940,93 bschreibung _9 738,93 _ 2 202|— Umlaufvermögen: Warenbestand . 27 610/28 Forderungen auf Grund v. Lieferungen und Leistun-

U A Ee 20 240/25 Kasse und Postscheck .. 1 313/96 Bankbestand . 1/19

Verlustvortrag 11 128,08 Verlust 1936/37 576,87

Gesamtverlust 11 704/95

193 948/63 Passiva. Grundkapital. . . ¡ 60 000|— Rückstellung auf Forde- O G O 9 dis 2 872/12 Verbindlichkeiten: Hypotheken . . ..«« 52 000|— Langfristige Darlehen . 35 756/89

Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen l und Leistungen . « « « 20 424/38

Bankschulden . . 15 065/61

Sonstige Verbindlich-\

Let L V ë 3 029/10

Rechnungsabgrenzungs-

Po Ca ee 4 800/53 é 193 948/63

Gewinn- und Verlustrechnung.

, Aufwendungen. RM Löhne und Gehälter. . . 58 464/81 Soziale Abgaben . ... òö 201/98 Abschreibungen auf:

Gebüude . . 685,— Trinkhallen . 2 500,— Trinkhallen-

inventar . . 40,— Maschinen und

Geräte .. 92540,— Fuhrpark , , 1 500,— Flaschen 4nd

Verpackungs-

mátériál . . 1 000,—

Kurzl+ Wirk-

schaftsgüter 9 738,93 18 003/93 M ee ia 5792/68 Besißsteuern « « « « « « 1957/55

Allgemeine . 35 411,09 Pferde und

Wagen. . . 7955,90 Reparaturen 6 530,71 i Provisionen . 1 890,25 51 787/95

Erträge. 141 208/90

Mieté S 1 020|— Vel S 576/87 S / 141 208190

. Nach. dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und fri fe RerOE den geseßlichen Vor- riften. : Bremen, den 25. November 1937. E. A. Friebe, Wirtschaftsprüfer. Der bisherige Aufsichtsrat ist wieder- E Jhm grpren jeßt an: Dr. jur. . Aerxleben, . Starke, H. Schuly, sämtlich in Bremen. y Der Vorstand. C. L. Vissering.

G C E T S Meißner Ofen- und Porzellanfabri!k (vorm. C. Teichert), Meisten a. d. E. ITT. Aufforderung zum Umtausch / der Aktien zu RM 20,—. " Hierdurch fordern wix unsere Aktio- näre zum dritten Male auf, zwecks Vermeidung der Kraftloserklärung ihre über RM 20,— lautenden Aktien bis zum 10. August 1938 einschließlihch bei der Commerz- und Privat-Vank Aktiengesellschaft Filiale Dresden zum Umtausch in Aktien zu RM 100,— einzureichen. “Jm übrigen verweisen wir auf die im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 106

vom 9, Mai 1938 veröffentlichte erste Umtauschaufforderung.

Un Der Vorstand. . Ex nst. Dr. Schult.

: Sonstige Forderungen (da-

zum Deutschen Reichs

Ir.154

7. Attien-

gesellschaften. [22022]

Am 14. April 1938 ist aus dem Auf- sichtsrat unserer Gesellschaft der Vor- fiver, Herr Hans Freiherr v. Rhéin- aben, ausgeschieden. :

Fn den C pr dreh eingetreten sind die Herren Rechtsanwalt Dr. Hans Schlesinger als Vorsißer; Oberregie- rungsrat a. D. Dr. Ludwig Berliner, Carl Arnstein.

Am 24. Juni 1938 sind aus dem Auf- sichtsrat ausgeschieden die Herren Rechts- anwalt Dr. Hans Schlesinger, Vorsißter; Wilhelm Berlinie.

Jn den Aufsichtsrat eingetreten: Herr Berthold Gutermann. Vorsißer wurde Herr Oberregierungsrat a. D: Dr. Lud- wig Berliner.

Berliner Seifen- und Sodawerke

Aktiengesellschaft, Berlin. Der Vorstand. N O L E A E O P [19824].

Aeg Ss „Vürgerheim“

ssen

.

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM |N Anlagevermögen: Bebautes Grundstück mit Geschästs- und Wohn- gebäuden. . 212 000,—

Abschreibung 2 000,— 210 000|— Mobilien . 8 000,— Zugang 1937 910,— i ; 8 910,— Abschreibung 1 910,— - 7 000|— Umlaufvermögen: Weinbestand . . . . 4 388/90

Forderungen auf Grund v. Warenlieferung. und Leistungen . . . « . 1 857/24

von 17 000,— durch Hy=

pothek gesichert). . . . 17 500|— Kassenbestand einschließl.

Postscheckguthaben . « 1 063/61 Bankguthaben . « « e - 97|— Verlust:

Verlustvortrag

1936. . . . 51 536,71

Gewinn1937 748,57 50 788/14

, 292 694/89

i Passiva. Grundkapital . . « « «e 125 000|— Wertberichtigung « « « - 91/98 Verbindlichkeiten+

Hypothek . . 120 869,54 Darlehen . . 28 211,02 | Bankschulden 16 336,— Verbindlich- s

keiten auf

Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen . 82 014,65 Sonstige Ver- bindlichkeiten 171,70 167 602/91

292 694 89

Gewinn- und Verlustrechnung

r das Geschäftsjahr 1937.

j Soll. RM [H Verlustvortrag 1936 ¿ « # 51 636/71 Löhne und Gehälter. ¿ è 4 060|— Soziale Abgaben . . « ; 1 209/06 Abschreibungen a. Anlagen 3 910|— Be a6 d 6-06 6628/53 Steuern . . . 1 560/65-

Sonstige Aufwendungen ; 13 300/50

Haben,

Rohertrag Wein « « « 4 12 420/63 Rohertrag Bier « «+ « « 3 119/28 Beiträge. «+ - » v os d 532/50 Men S 26 11833/8380 Außerordentliche Erträge 3 511/60 Verlust:

Verlustvortrag

1936. . . . 51536,71

Gewinn 1937 _ 748,57 50 788/14

82 205 45

Der Vorstand der Actiengesellschaft

,„Bürgerheim““. Walter Kruyk. Curt Bucerius Oscar Bo. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und dex Sd

erteilten Aufklärungen und Nachweise

Jahresabschluß und der Geschäftsbevicht, Es er den Whresabschluh erläutert, en geg gen Vorschristen. Köln, den 30. April 1938.. W. Knipprath,

öffentlich E Wirtschaftsprüfex, .

öln.

Der neugewählte Aufsichtsrat seßt sd wie folgt zusammen: Wilhelm Bird, Borsißer, Walter Kruyk, stellv. Vor- ißer, Hermann Courad, Emil Girardet,

athias Lambrecht, Fevdinand Obe- renbt. : Zum Vorsißer des Vorstandes wurde - der Kaufmann Felix Heinvih Ploègerx ernannt. (

L A

Gußwer

Nf S P

"M 2

ta A f

Fünfte Beilage

ke Aktiengesellschafst, Frankenthal.

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

1. Löhne und Gehälter 2. Soziale Abgaben

I, Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden | 206 000 2, Maschinen und ma- schinelle Anlagen . 1 3, Werkzeuge, Betriebs-

und Geschäftsaus- Z

¿ Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe oe ooooooooooo. Fertige Erzeugnisse. « « - « o o o ooooooooo Wertpapiere Forderungen auf Grund von Ware Forderungen an. Konzernunternehmen Kassenbestand einschl. von Reichsbank- und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben : Sonstige Forderungen Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « « - - Verlust im Jahre 1937 Uebertragen auf die Muttergesellschaft Brown, Boveri &

Cie. A,-G,, Mannheim

I E Da

, Grundkapital Wertberichtigungen « « « o. . Rückstellungen . IV, Verbindlichkeiten: 1. Anzahlungen von Kunden . « « « - ‘2. Verbindlichkeiten auf Grund von War und Leistungen 3. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 45 838,10 4, Sonstige Verbindlichkeiten . . 4 ;

Stand am Stand am 1.1.1937 31.12.1937 RM RM |L

197 000 1

206 007

Passiva.

de S Pn O C i S p S

S0 0.90 0:0..0-60 0 S E

269 676

o oe. o e. o . . e e. e. e. Ò e. o e.” o ees Î eo e. o. ee. e o. e. e.

enlieferungen

G B B A S D E 0D D

137 250

197 006

97 653 30 193

36 972 2 882 1 104

425 2 628 809

200 000 20 703

1. Erträge aus Mieten . « « 2. Erträge aus Garage -. « e 3. Außerordentlicher Ertrag 4, Verlust im Fahre 1937 . «

l ||

1211

A

anzeiger und Preußischen StaatS3anzeiager

Berlin, Mittwoch, den 6. Fuli

1938

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1937.

Aufwendungen.

3. Abschreibungen auf das Anlagevermögen 4; Abjchreibungen auf Außenstände .

Ge E ooo E p m Z 6, Besißsteuen. . . . . S ss 7, Alle übrigen Aufwendungen s « 5.

Erträge.

. . L e oe. . e e o. .

München, den 19, Mai 1938,

j Münchener Wohnungs3bau A.-G. Der Aufsichtsrat. K. Röhrl. Der Vorstand. H.

eèoooo o 6 o . L - 6 eee - * J 6 ® 6 L

e ooooo e eee eo eee ee oos M e eo e e eor

316 545/24

a

RM |5 10 768/85 868/03

37 250|— 356/05 185 798/41 7 345/01 74 158/89

271 172/59 44 107/40 97/89 1167/36

316 545|24

Klug.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer.

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dec vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Süddeutsche Treuhand-Gesellschaft A.-G.,

Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. Schwarz, Wirtschaftsprüfer.

Der neugewählte Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Rechtsanwalt

Karl Röhrl, München, Vorsißer; Direktor Eduard Frit, Gräfelfing; Landesbaurat Eduard Herbert, München; Jngenieur Alfred Klettner, München; Baumeister Lorenz Krieg, München; Ratsherr Josef Neumaier, München; Ratsherx Karl Psahler, München. Ld M [20419].

Steffens & Nölle Aktiengesellschaft in Berlin-Tempelhof.

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

¿Gußwerke Aktiengesellschaft. Poth.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft h teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbevicht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den gejeßlihen Vor

Mannheim, im März 1938. f

Dex. J. D. Auffermanu, Wirtschaftsprüfer.

Siegfried, Saarbrücken, GoLiperi ipl.-

schriften.

Vorstand: Joseph Poth. Auffichtsrat: Dipl.-Fng. Ernst j Dr. jur. et rer. pol. H. L. Hammerbacher, Mannheim, stellv. Vorsißer; Jng. Dr.-Jng. e. h. Karl Schneytler, Heidekberg.

Münchener Wohnungs

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

V, Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen « «e « « . - -- __11722 E 800/876 Gewinn- und Verlustrechunung für 1937. - i pa ave wam a] Soll. / * RKM Löhne und Gehälter i Ce o op G o U-0 0 066 3603 150 Soziale Abgaben... « ooooooooooo 32 264/22 Abschreibung auf Anklagen «ooooooooooo 21 281 Andere Abschreibungen « «o ooooooooooo 203 Besibsteuern E 0E S E ‘5241 Alle übrigen Aufwendungen C E E E E E S0 “112 022|- 534 162 Haben. s Ertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebs- N Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen "übersteigen : ¿ 7 c 2 : j 137 Außerordentliche Erträge ...««.«. s 3 499 Vexlust (übertragen auf die Muttergesellschaft Brown, Boveri & Cie, A.-G., Mannheim) «e e ooo o ee ee gie o o A907 534 162

flihtgemäßen Prüfung auf ‘owie der vom Vorstand er-

bau A.-G., München.

LITL, Rückstellungen o ooooo IV, Verbindlichkeiten:

I, Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstücke mit Wohngebäuden: a) Grundstüde . . .. b) Gebäude: Vortrag

Abschreibung « 37 000 2, Mobiliar: Vortrag 1. 1.

Abschreibung « . IT, Umlaufvermögen: 1. Eigene Aktien nom. RM 15 200,— 2, Mietforderungen: Wohnungen

82 205/45 | irr

"riften ‘der Gesellschast sowie dex vom Vorstand.

1, Grundkapital: Stammaktien, 15 400 Stimmen « « « Vorzugsaktien, 600 Stimmen .

IT, Rückstellungen für ungewisse Schulden ITIL, Verbindlichkeiten: 1. Hypothekenschulden: a) Hypotheken. .. b) Hypothekenzinsen . « « « «. 2, Baurestverbindlichkeiten. « e . « « « +

3. Mietvorauszahlungen . . «

4, Verbindlichkeiten auf rungen und Leistungen : 5, Verbindlichkeiten Ee Banken « « + ichkeiten . . . . . . .

IV, Posten, die der. Rechnungsabgrenzung dienen | Bürgschaften RM 11 647,— y

o die Buchführung, der

6, Sonstige Verbind

RM

332 600|—

4 816 500 4 779 500|/—]5 112 100

Garage

3. Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben

4. Sonstige Forderungen . . .. TIIT, Verlust: Verlustvortrag aus 1936 . . Verlust des Geschäftsjahres 1937 Bürgschaften RM 11 647,—

Passiva.

205 220,79

RM

5 113 5650|

‘2'896

256 388

Aktiva.

I, Anlagevermögen: 1, Bebaute Wohngrundstücke. 5

Abschreibung . « - «. -

2, Bebaute Betriebsgrundstüc Di GlO «s b ss Sie

Abschreibung «- » » - « -

IV, Bürgschaften RM 480 850,—

Passiva.

T, Grundkapital (Stammaktien) s s J IT, Rücklggen:

-1, Geseßlihe Rücklagen « 2. Freie Rücklagen « « o s

¿ 80-000, 30000,—

T7220 000,—

138 257,04

T5508 207,01 258 257,04

3, Maschinen und maschinelle Anlagen 1,— ZigMg «¿cs «oos 169782,95 169 733,95 Abschreibung . « « - « - st« 169 732,95

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfts- “_“inventar e een. E SUO e Co e 120 007,95 : —1T20 010,95 Abschreibung oooooo 120 007,95 5. Gleisanlagen o & 6 0. 0.0 p e E Et E O D S ee o ava 1, Zugang «oooooooo 6 940,60 6 941,60 Abschreibung oooooo 6940,60

IL, Umlauf3vermögen :

L Verbrauchoftofse «s o a oan ooo 2, Halbfertige und fertige Erzeugnisse » « s « - S WertaPa E «e a ae ooo 02 4, Dp Sw oe 00000 5, Gegebene Anzahlungen . « - o ooo... 6, Liefer- und Leistungsforderungen s « «- «» 7, Wechselforderungen . « o - . . ooooo 8, Barmittel . . 0 0 6 s 2e. ® E . . 6 . . 9, Bankguthaben . „o o oooooooo 10. Sonstige Forderungen oooooooo. ITT, Aktive Abgrenzposten o o 0 0000000

S 6 06 0 oos

1. Empfangene Anzahlungen «oooooo.

2, Liefer- und Leistungsschulden

E +6...

3, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter-

nehmungen .-..o o. 4, Wechselshulden . « «- «5 5, Sonstige Schulden eo os

. V, Reingewinn: 1, Gewinnvortrag »

2, Neugewinn , «

VE, Bürgschaften RM 480 850,—

pad

2 294 861 98 344 933 17 209 120/08

502 742/46)

RM |H

1 350 006|—

10 195 213/43

256 674. 11

1014/83 238 668/18 543 918/13 54 036/74 13 974/72 157 259/23 155 139/09

4 669 35

12 970 573/81

Y

|

3 000 000;—

| 650 000 762 611/28

7 964 766 26 593 196/30

[12 970 573/81

D f V0 DO pad

1 540 000—,

C SACEIRLEO 3 366 456,84

269 335,18

Grund von Warenliefe-

Sid: 60S

5 372.834

1 600 000 6 025

| 3721 498 45 309 5 372 834

Grund der Bücher und | teilten Aufklärungen und

a. D. R Berlin; Bankdirektor Hermann

Nach de Menden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Aelung auf ren der Gesellschaft sowie der vom Vorstan

l achweise entsprehen die Buchführung, der Fahres-

chluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabshluß erläutert, den

geleßlihen Vorschriften.

erlim, den 3. Juni 1938.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937.

: | Aufwendungen. RM |DŸ . Löhne und Gehälter T E E I E) eo ooo eo 5 232 544/64 Sozialabgaben. E E E E E E E E E E 378 249 69 , ‘Anlageabschreibungen «o oooooooooo 584 938/54 , ‘Zinsmehraufwand .. « - o ooooooooooo 4 352/32 . Ausweispflichtige Steuern « o oooooooo 584 790/85 . Geseßliche Berufsbeiträge « « «ooooooo 7 529

7, Reingewinn: a)- Gewinnvortrag « « o... o. j b) Neugewinn « « « e « . . . « « . 902 742,46 | 593 196,30 7 385 601/34

i Erträge. | Ausweispflichtiger Rohüberschuß «ooooooooooo e | 7285 912/04 Außerordentliche Erträge « ooooooooooo Aepatri mi Gewinnvortrag v e ooo ee ooo. oe ooo t ferne "n 7 385 601/34

Cr-

Deutsche Revisions- und Treuhand-Aktiengesellschaft,

“Dr. Voß, Wirtschaftsprüfer. “A 0 i Aal moe M neu

Der Aufsichtsrat.

Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer. gewählt die Herren: Generaldirektor obext Nortmann, Berlin; Karl Roehle, Düsseldorf; Dr. Ernst Schneider, Wieland, Berlin.

Der Vorstand.