1938 / 154 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 06 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

f

dd iei i ui ae B i C Di i E E R B R L E i Sih: Ai idt di dak Li vid a inl ai dia dz ait

% P

[21253].

Bremerhavener Metallwaren- fabriï H. A. Wilftens & Co. A.-G.,

in Ligu.

Sechste Ligu.-Vilanz

am 28. Februar 1938.

Aktiva,

Grundstück u. Gebäude

Maschinen Werkzeug « Jnventar Modelle

Lagerbestand

Rückständige Mieten

Schuldner

Bar und Bankguthaben

e .

eee eo.

68 900|— 471 |— 47/50 60 «5 T— 456/88 55180 44623 11 756/45

82 679/86

Pasßsiva. Hypotheken Schwebende Verbindlichkeiten Abfindung é Liquidationsvexmögen « « -

Fünfte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 154 vom 6 Juli 1938, S. 2

[20 7201]. Bil atz zum 31. März 1938.

Unterelbe Brikettwerk und Kohlenhandels A.-G.

Attiva,

I, Aulagevernögen:

1, Grundstü Ï E E 2, Gebäude: -Bestand 1.4.1937 43 700,— Abschreibungen 1937/38 3 900,— 39 800,—

3, Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand 1.4.

1937 38 180,— Zugänge 1937/38 L: Q S E Q S4 10 751,10 .

48 931,10 8 931,10 40 000,—

85 000,—

Abschreibungen 1937/38 « # e - -

- „4. Beteiligungen .

Umlaufsvermögen: 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse « « « 101 360,70

. Fertige Erzeugnisse ._. 20.747,50 122 108,20 . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 71 950,09

. Forderungen an Konzernunternehmen 3.768,20 75 718,29

: Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben 6 399,63 R Is m . 24 659,03 31 058,66

. Andeve Bankguthaben . «

Verlust . e s .

An

Zinjen

S»y\l. Handlungsunkosten Gelallee ck

Steuern u. Abgaben Abschreibungen.

P er

nahmen

Bl. ¿s

Bremerhaven, den 29.

[19857].

Haben. Nettoverkaufserlöse u.

Ein- Nachlaß auf Forderungen , «

2 679/86 |

185/03 3 107/43 2 157/20 2 425 27

6 631/94 1 300|— 49

7 932/43

Juni 1938,

Versicherun gsDienst Afktiengejellschaf}t, Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1937.

Passiva. . Grundkapital Ls S S E . Rüdlagen: 1. Gesegliche Rücklagen 2. Andere Rülllägen . oos a so ao. 0e . Wertberichtigungen: J DelftederefonDS e E E S 3 000,— 2. Rükstellung für Erneuerung der Uferbefestigung . Rücstellungen für ungewisse Schulden « « « « - . Verbindlichkeiten: 1. Verbindlichkeiten auf Grund. von Warenlieferungen und Lei- stungen 57 840,87 2. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 27 610,35 3. Sonstige Verbindlichkeiten 12 262,77 4. Unerhobene Dividende . 556,80 VI, Reingewinn: l. Gewinnvortrag aus dem Geschäftsjahr 1936/37. 9882,74 2. Gewinn im Geschäftsjahr 1937/38 . 24 893,12

ero s E . 36 000,—

e . o 9 0.0 -@- S.» Q e .

Gewintne- und Verlusireeznung zum 31. März 193 e

933 546

34 77586

RM

164 800 539 861

228 885

640 000|- 100 000

33 000 27 500

98 270/79

l

933 546/65

8,

Aktiva.

RM \|H

Anlagevermögen: Jnventar

e e G85 Zugang 1937 .

. 1597,— 3 642,— Abschreibung

Unlaufsvermögen- Wertpapiere . Forderungen: Außenstände bei

Agenten Außenstände bei Vers.-Unter-

nehmungen . Außenstände bei Vers.-Nehm. . Sonstige Forde- rungen . « -__28 185,99 Kasse

14 096,91

2727,12 23 475,12

1 023,90

Postscheckguthaben . 1922,86

Bankguthaben Rechnungsabgrenzungsposten

Passiva. Grundkapital

Verbindlichkeiten: Forderungen verschied. Vers.- Unternehmung. 87 207,11 Forderungen der Prov.-Agenten Sonstige Verpfl.

0-0 S 20 0

5 525,15 849,52

NRechnungsabgrenzungsposteu

Verlustvortrag 1936 1446,24

Gewinn 1937 .

De

¿1685,96

139/72

94 617155

Gewiun- und BVerlustrechnung per 31. Dezember 1937. * -

Einnahmen, Provisionen

Ausgaben, Verlustvortrag 1936 , Löhne, Gehälter. - « « Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen .

Abschreibungen auf Forde-, |.

rungen . « Steuern Aufwendungen . « « - .- Gewinn:

Verlustvortrag 1936 1 446,24 Gewinn 1937 . . 1585,96

0 0000.0

‘RM |D 58 015 - 2-389

_160 405/01

186-656

1 446 - 1-124 1-722 ‘941/60 5 627/70 12 746/32

139/72

60 405|01

Abschließeides Ergebiis. Nach der von“ mix “dah die Buch-

Prüfung stelle ich fest, ‘dá ahresberiht* det.

“die Buh-| ersiherungsdienst| *

Jahres der Rehhnungsabs{hluß und der'

kt.-Gesellschaft für das Fahr 1937 den Vorschriften entspricht und daß dîe vér-' langten Erklärungen und Nathweiîse' vom E geliefert worden sind.

JFnfolgede

sen kann ih folgendes be-

t pf S „Nah dem abschliéßènden Ergebnis

meiner pflihtgemäßen Prüfung “auf | und Schriften der |

Grund der

Gesellschaft sowie der vom Vorstand er-

teilten Aufklärungen und entsprehen die U Gay und der den gesevlihen Vorschriften.“

Buchführung, N el@uftabericht

achweise der

Berlin, den 15. Februar 1938. Werner Abshagen,

Wirtschaftsprüfer.

Berlin, den 7, Juni 1938. Der Aufsichtsrat.

Dr. Heyroth. Erdmann.

Der Vorstand.

Schmidt, Radloff.

| [20721] Dr. Wilhelm Kersten, Hamburg, ist in den Aufsicht3rat gn worden.

78, 896/05.

: Aufswendungeit, + Lohne Und. Gehällex «(o e o o ao do C G0 e ooooo

. Soziale Abgaben s

. Abschreibungen und Wertberichtigungen a . Zinsen . Besißsteuern s . Beiträge an Berufsvertretungen . 7, Alle übrigen Aufwendungen . . 8, Reingewinn. im Geschäftsjahr 1937/38

0500 0: S 0-00 S; 0.0 A . .

Erträge. 1, Rohgewinn T 2, Außerordèntliche Erträge « « « -

. Samburg, im Mai 1938.

Der Aussichtsrat. Dr. F. Müllex, Vorsiter.

Der Vorstand. Erik Blumenfeld.

Nach dem cs{chließenden Ergebnis meinex pflichtgemäßen Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft jowie der vom

abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. Hamburg, den 12. Mai 1938. i 4 Dr. Walter Schlage, .Wirtschaftsprüfer.

Bekanntmachung. Aenderung im Aufficht2rat.

_ Unterelbe Brikettwerk und Kohlenhandels-A. ; Der Vorftand.

[20993]. Bilanz zum 31, Dezember 1937.

RM 186 737 15 645 12 831 374 18 720 700 86 436 24 893

838 861 7479 346 340

Untexelbe Brikettwerk und Kohlenßhandels8-Afktiengesellschaft.

E. Koenigs. rüfung auf

V

tcilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der rFahres-

orstand er-

Lübecker Flender-Werke Aktiengesellschaft, Lübe.

Aktiva, RM [5 Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit: a) Verwaltungsgebäude « «o. - Zugang .

66 890,—

A e DO0700

69 797,35

Ms L: 0E Abschreibung. e e ooo... á 067,35 b) Fabrikgebäude, Hellinge und Gleisanlagen

519 110,—

Sugang «ene o ooo e a 0341010

672 520,10

_— Abshreibung. « « - + - + « « . 30 350,10

. Maschinen, Krane und Dockanlagen . 486 000,—

Zugang . « «s o o o o o e e . 152 630,76

638 630,76

Abschreibung . « « «+ « e « o « « 160 130,76

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 509 001,—

Zugang. « «« - e. o oe « 139 668,77

—TSS C00

Abschreibung oooooo . 160 669,77

Umlaufvermögen: /

“_Roh- L und Betriebsstoffe 331 245

Halbfertige Erzeugnisse . « « « « - 6 676 351

ypotheken

29 000

° 1 3 383,834

150 031

1 501 122 12 054 670 866 85 041

nzahlungen an Lieferanten . . .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

e O

i Wechselbestand Be Kassenbestand und Reichsbankguthaben .

Andere Bankguthaben

Sonstige Forderungen

Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen

. . . . . . . .

1115 400

11810 549

12 931.308

RM

5 3586

Passiva, Grundkapital . . L Geseßlihe Rüdcklage ew Freie Rülage . . E Rückstellungen . . Verbindlichkeiten: / Anzahlungen von Kunden. «oe Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen r 0 S Sonstige Verbindlichkeiten . « « e « . -

Gewinnvortrag aus 1936 . e. o . . . . . . - . . E L Laa C E00

10891 685|—

550 141/17 125 014/28 T4 903/94

. 44.063|74

11 566.840

900 000

90 000 110 000 205 500

. 68 967

12 931 308

31. Dezember 1937.

RM

2 328 360 200 626 355 217

Gewiun- und Berlustrechzuung zum

: Aufwand, Löhne und Gehälter Soziale Aufwendungen Abschreibungen . . . Rüdlagen: geseßlihe . freie Besibsteuern Beiträge an Berufsvertretungen . . . , Gewinn: Gewinnvortrag zum 1. 1, Gi in 107 e ev #

75 000 135 291

2312 14 903,94

. 44 063,74 58 967

3 155 7765

14 903 3 017 297/17 70 414/53 53 160/71

Gewinnvortrag aus 1936 M T R Ertrag nah Abzug der Aufwendungen « « « « «

Zinsen j . i Außerordentliche Erträge und freigewordene Rückstellungen

Forderungen auf Grund v.

: Der Vorstand. H. Bunte.

Lübecker Flender-Werke Aktiengesellschaft. Piechulla,

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pfslihtgemäßen Prüfung auf

3 155 776/35

Grund der Bücher und Schriften der Lübecker Flendex-Werke Aktiengesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit der den Fahres- M erlautert, den geseßlihen Vorschriften. amburg, den 15. Mai 1938.

Treuhand-Aktiengesellschaft Wirtschaftspriüfungsgesellschaft.

Mittelbah, Berthold, Wirtschaftsprüfer. Die bisherigen Aufficht8ratsmitglieder Konsul Hans G. Kroeger, Lübeck (Vorsiter), die Vankdirektoren O, Schlüter, Berlin, G. Nollstadt, Prien/Chiemsee, und F. Thiel, Lübe, sowie Gesandter a, D. Werner Daigt, Berlin, wurden wiedergewählt. An Stelle des wegen Domizilwechsels ausgeschiedenen Bank- direktors Budde wurde Bankdirektox Dr. Karl Albrecht Fiedler, Lübe, in den Aufsichtsrat zugewählt.

L.S.

[20966]. Gebrüder Dichmann Aktiengesellschaft, Kelkheim im Taunus.

Vilanz zum 31, Dezember 1937 (gemäß 8 131 Aft.-Ges. vom 30. 1.1937). Zu- gang

RM

Stand am 31. 12, 1937

N

Ab- gang

RM [5

Stand am 1.1. 1937

Abschrei-

Aktiva. bung

RM \H Ñ

L, Anlagevermögen :

3, Außerordentliche Erträge « « « « -

l, Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- und Wohngebäude . b) Fabrikgebäuden u. and. Baulichkeiten Heizungsanlage . . Elektrische Anlagen Máschinen « « « « Cle» ss s Betriebsinventar Ua ea Kurzl, Wirtschaft8- güter e Beteiligungen

50 600 260 29 313 500

1 802 24 853 525

3 420

174 665 7 980

6 770 60 000 3 450

5 500

F

Ee

R

0 2I D D if 69 do

61 600 2 090

36 921

ad

S

RM

2470 75 |

7 378 69 840 682/86

11 123 10 ia |— 1 220 60

27 641 03

|

T I T

372 566|—1 97 597103

51 35703

IT, Umlaufsvermögen:

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . Halbfertige Erzeugnisse, Waren

Fertige Erzeugnisse . « « « Wertpapiere

Eigene Aktien O

Von der Gesellschast geleistete Anzahlungen

Wechsel.

O I I T0 DO tou,

10. Sonstige Forderungen

Pafsiva. 1, Grundkapital A G 2, Rüdlagen : I, Gélebliche RUcklädeli « »-# » «o «o «o ooo 06 2. Freie Rüdlage Ti L 3. Rücklage für soziale Zwet. .. 3, Wertberichtigungsposten zu Posten des (Delkredere)

5, Verbindlichkeiten :

2, Darlehen 3, Anzahlungen von Kunden . «

der Ausstellung eigener Wechsel. . «e. «6 6, Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « 7, Sonstige Verbindlichkeiten É? 6, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen 7, Gewinn: a) Gewinnvortrag zum 1. 1, 1937, b) ‘Neugewinn 1937 e e ooo)

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen U. Kassenbestand einschließlich Reichsbank- u. Postscheckguthaben ITI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «

Umlaufvermögens

4, Rückstellungen für ungewisse Schulden z R Co S 1, Hypotheken, die auf Grundstücken dex Gesellschast kasten . « «

4. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 5, Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln und

20 777,79

. . . . .

5 794,39

417 326|—

214 631/88 101 844/93 201 181/84 647/47 561|—

33 691/85 439 197 34 80 82882 7 889/03 23 960 36 1713/93

1

-

1 523 474/45

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1937 (gemäß 8 132 Akt.-Ges.).

523 47445

| 500 000|—,

|

50 000 ¡— 9 000 5 000'—

20 a 57 765/14

135 023/61 180 257/28

4 035/84 138 915/98

166 594 92 184 802/07 19 736/09 25 011/74

26 572/18

Oman Dc I

Aufwand.

2, Soziale Abgaben ..

Steuerabzug erhoben werden . «eee... 6, Beiträge an Berufsvertretungen « « «o o o e. 7, Außerordentliche Aufwendungen . « « - . + « 8, Reingewinn: a) Gewinnvortrag zum 1, 1, 1937.

b) Neugewinn 1937 „o o o e e

Ertrag. 1, Gewinnvortrag zum 1. 1. 1937 „, 2, Ausweispflichtiger Rohüberschuß . «

Gesellschaft sowie

soweit er den Ja Frankfurt a. M.-Höchst, den 27, Mai 1938.

T Löhne und Gehälter 6. . . . . . . L) , 6 LI e o s o . , . . . 3, Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen 4, Zinsen, soweit sie die Ertragszinjen übersteigen . . 5, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen mit Aus- nahme derjenigen Steuern vom Einkommen, die regelmäßig durch

20 777,79

5 794,39

901 898 95

RM | 676 404/08 49 826/74 51 357/03 50.408|74

44 726/17 2 003/95 600/06

26 572/18

5 794/39 894 660/56 1 444

901 89895

Nath pflihtgemäßer Prüfung auf Grund dexr Bücher und Schriften der der uns vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise

bestätigen wir, ab die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, vesabschluß erläutert, den gesezlihen Vorschriften entsprechen.

Nhein-Mainische Steuer-, Treuhand u. Nevisiors-Gesellschaft H. Praetorius «& Co.,, Wirtschaftsprüfungs-Gefellschaft. Praetorius, Wirtschaftsprüfer,

din»

19855].

Bilanz per 30. November 1936.

Maschinenkonto 29 840,— Zugang .. 980,70 30 820,70 Abschreibung 924,70 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19 939,17 Halbfabrikate . 8 308,15 Fertigwaren . 12 785,51

Warenlieferungen und Leistungen

Kassenbestand einschl. Gut- haben b. Notenbanken u. Postscheckonto .

Verlustvortrag

Aktienkapitalkonto . . Rückstellungen Véèrbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Bankschulden Schuld an abhängige Ge- sellschaften Rechnungsabgrenzungs- posten . . D E

183 892 100 000

183 892 Gewinn- und Verlustkonto.

RM |N

41 032

69 637

1 027 42 298

1 320 44 347 13 054 283 296

1 408 465

u

Verlustvortrag …._-» Löhne und Gehälter. Soziale Abgaben , « Besißsteuern

Zinsen

Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Sonstige Aufwendungen .

Ueberschuß gemäß $ 261c HGB

Verlustvortrag 42 298,54 Gewinn 1936 465,42

Teppich-Leinen-=

163 072/38

163 072138

RM \|Z 42 298/54 74 228/20 5 491/59 402/26

2 291/16 92470 392/96

37 042/97

121 239/26 41 833/12

u. Baumtwollwebverei A.-G.,, Fulda.

(Unterschrift.) Nah dem abschließenden meiner

Ergebnis

pflihtgemäßen Prüfung der

Bücher und n der Gesellschaft

sowie der vom Vorstande erte

ilten Auf=-

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabs{chluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften.

Frankfurt a, M., den 3, März 1937.

A. Herxxgen, Virtschast

sprüfer.

Aktien gesellschaft in Firma Grunderwerbv3- unD Baugesellschaft zu Berlin

in Liquidation.

Jn der ordentlichen Hauptversammlung am 30. Mai 1938 wourden folgende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung ge-

nehmigt:

JahreSabshluß zum 31. 12. 1937.

e

——

Aktiva. Anlagevermögen:

Gebäude :

Unbebaute Grundstücke . Umlaufvermögen: Liquide Mittel . . Hypotheken .. Dae e e e Rechnungsabgrenzung: Transitaktiva

Paffiva. Anlageschulden Umsaßverbindlichkeiten:

Rüdständige Reichssteuern

Rückständ. Reichssteuern aus den Vorjahren (Reservestellung) Eigenkapital: . Liquidationskonto . , «

Verlust- uud Gewiunre für das Sahr 193

490 585

RM © |N

74 300|— 47 431|—

7 192/38 267 733 58 870|—

35 059|— 45 000

28 538

400 000|— 17 046/80

490 586|45

Puung

e

Aufwand, Steuern: laufende . rüdcktständige . . « Prozeßkosten: d. Z.-F. reg... . « sonsti. (4 Verwaltungskosten: Vorstand . . . « Aufsichtsrat... 5 allgemeine Unkosten Rechnungsabgrenzung: Körperschafts}|, T.—IV, 1937 Vermögenssteuer. . « « « Div.-Geb.. .

Ertrag. Bruttoliquidationsertrag: Liegnißer Straße A-B-S Len C Cs Wee Lie Umsayverl,

Verlin, den 30. Mai 1938. : Dr. Roedel,

. . [20 160

RM

3 163 5374

1 210 5 630

3 794 1916 7 547

27 316 250 767

56 971 D

Berent ertr

3 842 18 883 7 495 6 589

56 971

Dr. Wild,

N F 24 M

a its O bl A Ki

è F Ä 7 Lores E U ri R R SENSE E x Ee a At L At f E C L A S RR »

Fünfte Beilage zum Reichs- und Staat3anzeiger Nr. 154 vom 6. Juli 1938, S. 3

[21508]. Hochtief Aktiengesellshast für Hoch- und Tiefbauten vorm. Gebr. Helfmann, Essen.

Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 1937. Vilanz per 31. Dezember 1937.

Buchwert O Li E: LODT

RM - [5

Buchwert am 31, 12, 1937 RM |5

Ab-

Aktiva. Zugang Abgang | schreibung

RM

H RM [2

I, Anlagevermögenl RM [5 1. Bebaute Gruñdstüike : a) mit Ge- schäfts u. Wohngeb. b) mit Fabrik-|- - - gebäuden U. anderen Baulich- keiten . . Maschinen u.

maschinelle

162 322 59 321 518 000

Freiherr von Ritter, Bankier, Berlin; Dr. jur. Karl Ernst Sippell, Bankdirektor, Berlin; Hans Weidmann, Architekt, Essen.

Vorstandsmitglieder sind: Dr.-Fag. e. h. Eugen Vögler, Regierungsbau- meister, Éssen, Vorsißer; Dipl.-Fng. Josef Müller, Essen. Stellvertretend: Rudolf Ruf, Regierungsbaumeister, Berlizs Herbert Howaldt, Kausmann, Essen.

Es gelangt eine sofort zahlbare Dividende von 8% für das Fahr 1937 zur Aus3- schüttung. Die Auszahlung erfolgt unter Abzug von 19% Kapitalertragssteuer gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr.- 42 bei der Gesellshaftskasse sowie bei den Bankhäusern: s a S

Commerz- und Privat-Vaut A,G., Bexclin, Fraunktfurt/Main,

Essen und Düsseldorf, :

Deutsche Bank, Franífurt und Essen,

Merck, Finck & Co., Berlin und München,

National-Vant A.G., Essen.

Gleichzeitig verteilen wir den Anleihestock unter die berechtigten Aktionäre dur fall vorgenannten Stellen gegen Vorlegung des Dividendenscheins Nr. 43. Es ent- allen :

RM 7,50 auf die RM 500,— Aktién,

RM 1,50 auf die RM 100,— Aktien,

RM 90,30 auf die RM *‘ 20,— Aktien.

Essetrt, den 28.-Juni 1938.

Der Vorstand.

R

Anlagen . .

1 190 969

1176 524

650 000

Transportge- räte, Jnstru- mente, Be- triebs- u. Ge- schäftsinven- E

. Kleingeräte u. Bauinven- |-

1114 26661 952 592

56 1 E 1 893 156 90] 83 560 2546

1 176 942/56 —| 1176 942

E 1|— 5, Patente .. 1|—— 6, Beteiligungen| 943 0090| —| 250 155|—

2 448 002|—[4 804 647|32 IT, Umlaufsvermögen: 1, Roh- und Betriebss\toffe . . . 2. Halbfertige Erzeugnisse u. unver- Ó rechnete Leistungen « « « « «13 324 214,43 3. Wertpapiere 394 612,37 4. Reichsshuldbuchforderungen 10 000,— 5, Hypotheken und Grundschulden einschl. RM 145 441,58 hypothekarisch gesicherte Nestbaugeldforderungen an ein Vorstandsmit- glied und an leitende Angestellte 6. Von dexr Gesellschaft geleistete An- zahlungen 7. Forderungen auf Grund von Wa- renlieférungen und Leistungen . 5751 105,83 8, Forderungen an Konzernunter- nehmen 968 601,11 9, Forderungen an Arbeits3gemein- schaften . 1 064 738,12 10, Forderungen an leitende An- gestellte Ps aa A M Sonstige Forderungen . Wechsel Kassenbestand, Guthaben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . . .... 285971,12 14. Andere Bankguthaben . « « « 1944847,16 2 230818,28

ITT, Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen . « «e»... IV, Bürgschaften RM 5 128 567,68

299 999 3 666 274

26 119/81

1 648 033,65 14 972 248,08

404 612,37

286 351,85

17ò 826,31

73 159,71 185 917,77 8219 348,85

90 000,—

11,

12, 13,

26 203 379 3 022

29 766 656 Passiva,

. Aktienkapital 7750 000 . Rülagen: 1. Geseßlihe Rücklage «

2. Freie Rüdcklage « o « : o

1 525 000

0500 000 4713 897

0625 000

. Unterstüßungskasse « « 5 Rückstellungen . « « o o Verbindlichkeiten:

1. Hypotheken und Grundschulden . ‘Anzahlungen von Kunden (davon RM 1 220 711,85 von Konzernunternehmen) , 8 937 256,06 . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen 2 442 831,02 . Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 162 999,05 Verbindlichkeiten gegenüber Arbeitsgemein- schaften : E 499 892,31 . Verbindlichkeiten aus Akzepten . « » o 971 103,24 . Noch nicht abgehobene Dividende « « « « 7305,15 Sonstige Verbindlichkeiten . . « . o o «5 871 954,03 T84986,—

Gewinn: Vortrag aus 1936 . « - è 674 431,98

14418 340

GSewinn.1957 Cu 06

869 417 Bürgschaften RM 5 128 567,68 i

29 766 656 1937.

RM 22 147 092 1850 543 3 666 274 82 456 1649 787 1679 532 79 628 181 500 200 000 750 000

859 417 33 146 233

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember

Aufwendungen. Löhne und Gehälter „ed eo Soziale Abgaben j e Abschreibungen auf das Anlagevermögen . Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteig Steuern vom Einkommen und Vermögen Sonstige Steuern und Abgaben . « « Beiträge an Berufsvertretungen .

. Außerordentliche Aufwendungen .

9, Zuweisung zux Unterstüßungskasse

10, Zuweisung an die freie Rücklage .

Gewinn: Vortrag aus 1936 . .

Gewinn 1937 .

® .* o s

.

n

.— .

.

00 =I D Or ¡fd 69 dD imi

e s o oooooo e o ee ooooo

o. o, ÎÏee e oos

e eo ooo, 00

. . - . e. D . e. s

184 986,— 674 431,98

e ea eem s e e oooooo, Ï-e oooooooo

e ooooo.

e e. e. 8.

Gewinnvortrag E N 184 986 1, Betriebsübershuß nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe sowie der sonstigen Auswendungen 32 292 721,87

2, Erträge aus Beteiligungen . . «eo a6 34 663,05 3. Außerordentliche Ecttägs . « «co ooooo oda Ua

32 327 $84 633 862

H | Ausweispflichtige Steuern .

33 146 233 Essen, im Juni 1938. Hochtief Aktiengesellschaft für Hoch- und Tiefbauten vorm. Gebr. Helfmann, Der Vorstand. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der Lom Vorstand erteilten Auf-

Geschäftsbericht, soweit ex den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. „„Westdeutschland‘‘ Wirtschaftsprüfungs-A.G. Dr. Schourp, Wirtschaftsprüfer. lage im u " Anfsich \ f B erx neu gewählte Au tôrat seßt sih wie folgt zusammen: Dr.-Jng. e. h. Arthur Koepchen, Essen, Vorsißer; Dr.-Jng. e. h. Karl Hold, Generaldirektor, Essen, stellv. Vorsiber, Dr.-Jng, e. h. Ernst Tengelmann, Generaldirektor, Essen, stellv. Vor- sißer; Dr. phil, h. o. Hermann Wenzel, Bergassessor, Dortmund, stellv. Vorsißer; Eugen Bandel, Bankdirektor, Berlin; Dipl.-Fng. Theodor Geilsdörfer, Essen; Wolf- gang Müller-Clemm, Verlagsdirektor, Essen; Professor Dr.-Fng. Waldemar Petersen,

Generaldirektor, Berlin: Dr. „Jua., s, h. Wixed Pott, Generaldirektor, Essen; Dx. Egon

flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der bes

120628). Heidenauer Papierfabrik Aktiengesellschaft.

JFahresrechunung am 31. Dezember 1937.

aare

31, 12, 1937

Abschrei-

Attiva. aaen

1, 1.1937 | Zugähgé | Abgänge

RM [N 96 odd.

RM 13 742

I, Anlagevermögen : RM

|5] RM 9 Bebaute Wohn- 7

grundstüce 112 000 2 258 Fabrikgrund- o 91 868 |— Fabrikgebäude 398 132 Maschinen . 391 000'— Elektrische An- | | Gn 59 000 —| 17 974/49 9 974 49 Kurzlebige Wirt- schaftsgüter: Büroeinrich- tungen . « Betriebsein- | richtungen . 8 149/93 3 14993 Maschinen 125/10 125/10 Fuhrpark - 24 515|— 24 515 Gerätschasten l | 1 Maschinen- bespannung. 1|— 1— Gleisanlage « 12 000 Brunnen . « - 1 600/— Fuhrpark Z 1|— Beteiligungen . 626 |—

1 066 229!—

91 410 444|— 380 0s 25

640° 12 178/—

24 490 /— | 54 803/59

43 803/59 67 000|—

4 722/83 4 72283

E | | | |

10 000|— 1 300|— 1 Galis

626 |—

1 056 701|—

2 000 300

| 186/48 114 213/42

186 48 118 967,42

14 282|—

ITL, Umlaufvermögen : Vorräte : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbsertiges Papier . « «o 5 Versandfertiges Papier Pet IPG Ie eee Gegebene Anzahlungen Lieferforderungen « « Wechselforderungen - 5 Bait 0e

404 498,70 32 575,62 13 010,93 34 563,70 57 183,70

516 361,— 48 059,17 14 810,47

103 299,81 11 871,03

Bankguthaben . . « - Sonstige Forderungen IIT, Abgrenzposten . « « « « °

S. 0-00 _@ E E E)

eo eo. 9.0 6.00. 0A 69G D. 0 P S $0: S e eo. 6 0.0 0 0 N00.

1 236 224/13 4 840 50

2 297 775/63

® o. .“ 0 e so . . 0

Passiva. T, Grundkapital: Stammaktien . « Vorzugsaktien *) ITL, Geseßliche Rüdcklage ITL, Andere Rüdcklage . IV, Rücfstellungen V, Verbindlichkeiten: Liefershulden Sonstige Schulden VI, Abgrenzposten á VIL, Reingewinn: Getvinnvortrag . Neugewinn «

1 840 000 22 000|— 40 000'—

177 159 l

‘23 995,88 | 40 427,17 | 64 423/05

e 12 509

2 693,25 138 991 /33

4 R 141 684 58

2 297 775/63

#*) Je RM 20,— Nennwert Stammi- üb Vorzugsaktien gewähren eine Stimme;

bei Beschlußfassung über Aufsichtsratswahlen, Saßungsänderungen und Auflösung

der Gesellschaft gewähren jedoch RM 20,— Nennwert Vorzugsaktien zehn Stimmen. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1937.

RM [5 Erträge. RM | 964 829 70} Ausweispflichtiger | 79 458 07 Rohüberschuß . . | 1393 441/86 114 213 42} Beteiligungserträge 186 48 170 737/32} Zin3mehrertrag . « 13 267/57 8 627/53} Außerordentliche | Etage. 6 Gewinnvortrag « «

Aufwendungen, Löhne und Gehälter. . - o. Sozialabgaben ... Abschreibungen auf Anlagen « «

Gesetzliche Berufsbeiträge « Reingewinn: Getvinnvortrag « « 2693,25 Neugewinn . « « 138 991,33

64 961 46 2 693/25 141 684/58

1 474 55062

Heidenau, den 80. April 1938. Heidenauer Papierfabrik Aktiengesellschaft. Grashof. Ebenhöh 5 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund dex Bücher und der Schriften der Heidenauer Papierfabrik Aktiengesell- shaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Harm und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften. Leipzig, den 25. Mai 1938. / Treuhand-Aktiengesellschaft, Wirtschasts8prüfuugsgesellschaft. Köhler, Jungk, Wirtschaftsprüfer. 2 : Jn der heutigen Hauptversammlung wurde die Ausschüttung einer Dividende von 4 2% für das Mater 1937 beschlossen. Dieselbe wird in bar abzüglich Kapitalertragsteuer gegen Einreihung des an den zur Ausgabe Ren neu Aktien (Emission April 1938) haftenden Dividendenscheines . r. 1 ausgezahlt: : bei dex Kasse unserer Gesellschaft, Heidenau (Sachs.), Pirnaer Straße 36, oder j bei dex Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Dresden, Dresden, oder bei einer der übrigen Niederlassungen dieser Bank. Nach den in der heutigen Hau E N vorgenommenen Wahlen teht derx Auffichtsrat unserer Gesellschaft aunnene aus den Herren: Harry Kühne, Bankdirektor, Konsul, Hamburg, Vorsizer; Dr. August Weber, Berlin, stellvertretender Vorsißer; Alfred Lange, Generaldirektor, Erfurt; Otto Hoesch, Kommerzienxat, Dresden. E E pógen Vorstand bilden zur Zeit die Herren: Siegfried Grashof, Hermann enhöch. i Heidenau, den 25. Juni 1938. Heidenauer Papierfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorftand. Grashof. Ebenhöch.

1474 55062