1938 / 155 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 07 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

“ia 1:

E S

Streckenausrüstung und

[21507}.

Aktiva. Anlagevermögen: Anlagen des Bahnbetriebs3: Bahnbetriebsgrundstücke einschl, des Bahnkörpers und der Betrieb8gebäude Gleisänlaget ch6 «s Sicherung2anlagen Bebaute und unbebaute Grundstücfe, die auss{chl, Verwaltungs- oder Werk- wohnungsziveden dienen Betriebsmittel (Fahr- E E, Se Werfkstattmaschinen und maschinekle Anlagen .. Werkzeuge, Geräte, Be- triebs- und Geschäfts- ausftattung Umlaufsvermögen: Stoffvorräte Wertpapiere Sparguthaben Kassenbestand G2 Sonstige Forderungen . «

E15 V: E (Wi E E d 0. .@ @

Passiva. Grundkapital: Vorzugsaktien 689 500,— Stammaktien 689 500,— Gesebßlihe Rüdlage . « + Sonder dde e o oe Mere o A Cie Wertberichtigung « « « « Erneuerungsfonds Ô Getvinnvortrag aus dem

Vorjahr Gewinit in 1937 (G Ss

Eisenvahu-Gesellschaft

Greifswald-Grimmen. Sahres8bilanz

für den 31. Dezember 1937

2 430 951/17

2 430 95117 Gewinu- und Verlustrechuung

RM [N

605 430'— 1 230 097!—

|

73 783

39 e T 290 uis 1 750

0a

28 198 61 7 945 21 72159 597 05

131 088 92

1/379 000

487 066 57 42 068 98 11 257 50

387 500|— 98 008.09

8 061 22 17 089 91

für den 31. Dezember 1937. i e E Don S Ee E P E O e Aufwendungen. RM [D Aufwendungen für den Bahnbetrieb: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge . 83 073/59 Soziale Abgaben . .. 8138/37 Sonstige Ausgaben für | Wohlfahrtszwede . 8 746 56 Kosten für die Beschaffung | der Betriebsstofse .. 47 305/87 Kosten für die Unterhal- tung, Erneuecung und Ergänzung: der baulichen Anlagen einschl. der Löhne der Bahnunterhaltungs- arbeiter 4 44s 34-142/59. . der Betriebsmittel (Fahrzeuge), der Werfkstattmaschinen u. der maschinellen An- lagen einshl. der Löhne der Werkstät- tenatbeiter 2% %& 30 759/51 der Werkzeuge, der Ge- räte, der Betriebs- u. Geschäftsausstattung 1744/82 Versficherungskfosten : 1 64430 Zinsen, foweit jie die Er- | tragszinjen übersteigen 1 095 43 Steuern vom Einkommen, | vom Ertrag und vom Ver- | i i E E 35 24711 Beiträge an Berufsvertre- Ge A e eee is Í T541 Zuweisungen: i | an die Sonderrüdlage . . 2 241/40 an den Erneuerungsfonds 24 34081 Außerordentliche Auswen- | E as R Es 579/70 Alle übrigen Aufwendungen 56 307/61 Gewinn des Geschäftsjahres (Gewinnvortrag E S oe 25 151,13 360 594/21 Erträge. Einnahmen aus dem Bahn- betrieb: aus dem Personen- und Gepäcfverkehr . . . « 69 468 69 aus dem Güterverkehr . 235 128/59 fonstige Einnahmen . , 23 810/31 Außerordentliche Zuwen- | a E . 21 082; Sonstige Erträge . . . « 3 043 Gewinnvortrag aus 1936 a 360 59421 Die Aufsichtsprüfung fand gemäß $ 34 dex ersten Durhführungsverordnung vom 29. September 1937 zum Aktien-

eseß durch ten Reichsbevollmächtigten für Bahnaufsihi der Reichsbahndirek- tion Stettin statt. Beanstandungen wur-

den nicht erhoben.

Der in der ordentlihen Hauptver- sammlung vom 29. Juni 19388 auf Grund des $ 8 des Einführungsgeseßes neu gewählte Auf- aus den Hecren: l ans Drewes, Meri Direktox Dr. Eri

in; Regierungsbaumeister a. D

um Aktiengese icht8rat besteht Direktor Tx. Ber Karl Pijchei,

exlin; Erster Schulße-Plovius, Stettin.

ersin, den 29. Funi 1938. Der Vorstand: GeorgNoacck. Erich Kabig. Heinrich Rückcert.

j erlin; Oberbürgermeister Dr. Rieis, Greisswald; Direktor Re- Ern meer a. D. Max Semèke,

ndesrat Dr. Manfred

Bérlin, Stephan,

Dritte Veilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7. Juli 1938. S. 4

[21275]. Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Gewinnvortrag Reingewinn im Geschästs-

. . . . . 929 92 527 553/09 G A E L E E I A O E S; A I N R I I N NTIES

(224071. Ford Motor Company AG., Köln - Niehl

Bilanz zum 31. Dezember. 1937.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke . Abgang « Gebäude . .

Abschreibung 15 980,— Patente. und Markenf{huß 1

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Fertige Erzeug- nisse (Waren) 51 129,54 Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen und

Leistungen .

Postscheck- u.

Reichsbank- guthaben Bankguthaben

Paffiva. Aktienkapital: Stammaktien 100 000,— Vorzugsaktien 60 000,— Geseßlicher Reservefonds . Rüdsstellung Wertberichtigung « «- « Verbindlichkeiten: Hypotheken . Verbindlich- feiten aus

Warenliefe-

rungen und

Leistungen .

Eigene Akzepte 25 614,40 Verbindlich-

keiten gegen- über Banken

jahr 1937

- 140 000,— Abschreibung . 6 000,— Gleisanschluß . 15 000,— Abschreibung . 3 000,— Betriebs- und Geschäfts3- einrxihtung . Zugang . .

131 597,60 Wechsel u. Schedcks 1 212,49 Kassenbestand,

1 720,—

131 469,39

57 000,— 1 684,—

76 800,— 2 160,40 78 960,40

15 980,— 62 980

“264 297

73 411,14

4184,92

16 009 4 000

97 811,62

76 117,18

RM |N

55 316|— 134 000/—

12 000|—

SII S

263 255/69 527 553/09

160 000/—

15 000|—

331 012/59 E E E 619/58

Aufwendungen. | RM Löhne und Gehälter 1€2 434/23 Soziale Aufwendungen . 26 436 67 Abschreibungen a. Anlagen 24 980|— Andere Abschreibungen 2 000 Zinsen A e E 16 578 85 S L o s s 37 076/27 Alle übrig. Aufwendungen 205 077/43 Reingewinn m Geschästs- jahr 1987 S « i 920/92 495 50437

Erträge. |

Ertrag gemäß $ 261ec I[1 | L R 491 504 62 Sonstige Einnahmen . 3 688 05 | Außerordentliche Erträge . 311/70 495 504/37

Gewinn- und Verlustrehnung zum 31. Dezember 1937.

Flörsheim a. M., 31. Dezbr. 1937. Chemische Fabrik Flörsheim vorni. Dr. H. Noerdlinger A. G.

Der Vorstand.

Dr. A. Carosell i. Dr. H. Heinz. Nach dem abschhließenden Ergebnis der pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen dex Geseil- haft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der FFahres- abschluß und der Geschäftsbericht den

geseßlichen Vorschriften.

Wiesbaden, den 16. Mai 1938. Dr. Kaiser, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsicht8rat besteht aus den Herren: F. de la Fontaine, Frankfurt,

M., Dr. Paul S@Wolz, Frankfuct, M., |

Dr. Paul Winter, Bad Homburg, A. Hötel, Flörsheim, M. Der Vorstand.

N E R E E R A I E E Vereinigte Trikotfabriken (R. Voll- [22740] moeller) A.-G

Jn der am 30. Funi 1938 in Stutt-

gart den Hauptversammlung unserer Gesellschaft wurden die bisheri- pen Mitglieder des Aufsihtsrates wie- ergewählt. Dem Aufsichtsrat ge- hören somit an: die Herren Geh. Kom- EPeOE Otto Fischer, Stuttgart, "Dr. Karl Vollmoeller, Venedig, Fabrikant Waltec C. Knoll, Stuttgart, Rechts- anwalt Dr. Lenckner, Stuttgart, Ban-

kier W. Vogel, Berlin, Frau E. Witten- stein-Vollmoeller. Die neue Fassung der Saßung wurde genehmigt. Vaihingen /Fildern. Der Vorstand. Dr. Mathée. H. Schwarz.

I. Ausstehende Einlagen auf das- Grundkapital .

IT, Anlagevermögen:

Vebaute Grundstücke mit Fabrilgebäudent Wext am L. Janiar 1927. ¿o aa ée SRRag ADDT v o R R S R

Abgang 1937

Abschreibung 1937 „o o o ooo 06.05

Uirbébäite Guunbsilide «e am on S Grundstück8anlagen: Wert am 1. Fanuar 1937 . Zugang 1937

Abschreibung 1937. . Maschinen: Wert am 1. Januar 1937 ,„ Zugang 1937 Abgang 1937

Abschreibung 1937 . « « Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3ausstattung:

Aktiva.

Wert am 1. Januar 1937.

Suda E v o 6 0 o ad oe de 9 2 696 675/37 Abgang 1937 2 ee e e e o a8 583 699/58 2112 975/79 Abschreibung 1937 .. «o o ooo 787 680/72 1 325 295/07 Jn Arbeit befindlihe Anlagen « „e. 393 535/67 Patente E E E 0 «Ed E S 0D j 1|— Deleiligüngen T 0 & EAOOO O00 Davon nicht eingezahlt - « « « « - « « « | 1500 000/—} 500 000/— TIT, Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe e oe eo 1 864 739/01 Halbfertige Erzeugnisse . « « « o «e e o. 435 965/13} Are as Loo oa a Be dd 8 652 528/5710 953 232/71 Steuergutscheine. . .. . . . E S I|— Forderungen: auf Grund von Warenlieferungen 3 827 991/68 an Ford-Gesellschaften . . 1 444 496/13 Kassenbestand . . . - . . « . . . . . . . . 4 917 46} Reichsbankguthaben «oooooooo 12 639/92 17 557/38 Bäilagüthaßtn.. c ige 2 596 852/29 Sonstige Forderungen .. «eee o 330 085/81 IV, Posten der Rehnung3abgrenzung « - « « - 111 982 0s 33 760 304/04 Passiva. i L'Onbld C oa aaa U 20 000 000|— IL, Geseßlihe Rücklage. ......., R 1 000 000|— / Zuweisung aus dem Gewinn 1937 « «« 300 000|— 1 300 000|— ITT. Rückstellungen: Stéuercüdsteilungen «ooooooo 625 983/35 j Sonstige Rückstellungen. . «e e «ooo. 783 094/22] 1 409 077/57 IV, Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden . . « « . « « « « } 1161 300/78 Lieferanten . . . .. S E a A Ford-Gesellshasten. «e e eo. 899 277/67 Son a E R: E 304 005 9 987 532/03 V, Posten der Rechnungsabgrenzung . «..« - 163.886/40 VI, Gewinn: / i Gewinnvortrag 1936. „e o o o eo 00 185 5044 Genn 1007 c ee e aa e ae E 714 303/55 899 808/04 33 760 304/04

RM RM |H 121 876/82 10 739 579/99) 361 340/45 11 100 920/44 56 135/71

T1 041 78473 246 700/57|10 798 084/16

632 710/78 446 140/53 36 341/60 182 4182 |T3| 12 400/80} 470 081/33

., TISA 01806 «_, | 1301 605|789 2 185 623/85 1 171/33

Z 484 452/52 247 932/37] 2 236 520/15

1 872 423/69 824 251/68 D

0 0. 0:0

Gewinn- und Berlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937.

Köln, im April 1938,

Dr. jur. Erich Diestel,' Vorsiber.

Außerordentliche: Erträge - «. «- « « «4

Gewinn 1937 .. «eo e « e . 114 303,55

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfu1 der Bücher und Schriften. der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausfflä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabsch{luß erläutert, den geschlichen Vorschriften.

Wilhekm Knipprath, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat wurde neu gewählt und besteht aus den Herren Geheimrat

Dr.-Jng. e. h. Heinrih F. Albert, Reichsminister a. D., Rechtsanwalt, Berlin, Vor-

sißer; Geheimrat Professor Dr. Carl Bosch, Heidelberg, Vorsißer des Liufsichtsrats der

J. G. Farben-Jndustrie Aktiengesellschaft, Frankfurt amt Main, stellvertretender Vor-

fißer; Edsel B. Ford, Dearborn, Präsident der Ford Motor Company, Dearborn;

Lord Perry of Stock Harvard, K.B.E., LL.D., Vorsißer des Aufsichtsrats -der Ford

Motor Compvany Ltd., London; Dr. Alwin Schurig, Zeestow bei Wustermark; Charles Etrnil Sorensen, Ford Motor Company, Dearborn. N Dex Vorstand.

Robert H. Schmidt.

Gieschebank A.G. Breslau.

15 204 835|26

Aufwenduugen,. RM |5 Löhne und Gehälter .. „oe A v e ONTELONUTI Sale Ga L e se C Ee R Di 744 725/86 Abschreibungen auf das Anlagevermögen ac R E N Des 1 294 714/46 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « « « | 1017 753/63 Beiträge an Bérufsverktretungen .. «oa e. Ce s 51 628/63 Außerordentliche Aufwendungen . S 19 012/53 Zuweisung an die geseßliche Rücklage aus dem Getoinn 1937. . .. 300 000|— Verteilbarer Getvinn: Gewinnvortrag 1936 , , « « e « 185 504,49

899 808/04

185 504/49

Gewinnvortrag 1936... «« C E dw o E E E S

ai I e L E Ss l eia IARO 008/20 Exträgé aus Béteiligungén « + «o o o o «e o 6 î E 30 000|— li E E E E Ln O R S 28 536/40 Cf A L A E E eia E E C 336 152/56

156 073/61

15 204 835|26 1g auf Grund

Erhard Vitger.

gegen Kreditinstitute

Schuldner: b) sonstige Schuldner... .«..“

bb) RM 394 199,— gedeckt durch Grundstücke und Gebäude:

einer herrschenden Gesellschaft . .-..

S QIUL Q O D A0 S ..

Davon sind RM 79 438,92 täglich fällig (Nostroguthaben)

e 2. eee ooo.

Jn der Gesamtsumme sind enthalten: i . aa) -RM 3 243,— gedeckt durch börsengängige Wertpapiere

fonstige Sicherheiten

G. G (E #00 D E

[21236]. Bilanz zum 31. DezemHveLr 1937. Aktiva. RM [N Barreserve: a) Kassenbestand. « « - « «e ooooo , 16 104,10 b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postscheckonto . 94 012,67 110 116/77 Sa E e eas C E E R Le 2 1568/87 Wesel: a) Wechsel (mit Ausschluß von b b8 M) ........ 322 471/18 Davon RM 322 471,18 Wechsel, die dem $ 21, Abs. 1, Nr. 2 d. Bankgeseßes entsprechen (Handelswechsel nah $ 16, Abs. 2 d. Reich3gesebes über das Kreditwesen). S Kurzfällige Forderungen: unzweiselhafter Bonität und Liquiditä

79 438/92

2 552 21586

b) sonstige (Zugang RM 100 000,—, Abschreibung RM I 200,—) 98 800 |— Geschäfts- und Betriebsausstattung (Zugang RM 343,89, Abschrei- bung RM 54838) „.„..„ «+ «ck R E 1|— Eigene Aktien oder Geschäftsanteile und Aktien oder Geschäftsanteile 4 5 795

- (Nennbetrag d. Aktien oder Geschäft8anteile einer herrschenden Gesellschaft: 4/10 000 Anteile) ; j Nh) 8

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - - e «e o o. 564275

Jn den Aktiven sind enthalten: : ,

a) Forderungen an Konzernunternehmen (einschl. der unter den Verbindlichkeiten aus Bürgschaften u. unter den Fndossaments- verbindlichfeiten enthaltenen) 7 816 602,98

b) Austweispflichtige Forderungen an Mitglieder des Vorstandes, an

Geschäftsführer und an andere Personen und Unternehmen gem. ejeblihemFormblatt vom 17. Fan. 1936/29. Sept, 1937 4 173,05 c) Klagen E $ 17, Abs. 1 KWG. 5 725,—

Dr. Ober t. Grund der Bücher und

geseblihen Vorschriften.

C Rudorf, Virtschaftsprüfer.

Gieschebauk Aktiengesellschaft.

Dr. Siemon.

Der Aufsichtsrat. Dr. Schulte. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer chriften der Gesellschaft S tcilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchsührung, de | abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den GOLN Gas erläutert, ‘den

d) Anlagen nach $ 17, Abs. 2 KWG. 98 800,— _ Sunrme der Aktiva | 3 171 470/35 _ Pafßsiva. Gläubiger: : ; b) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder und Kredite (Nostroverpflichtungen) . . . « « E e e O0 ¿s d) sonstige Gläubiger . .-= «e ee e oa eee 925 105,06 930 105/06 Von der Summe 4) entfallen auf: L. jederzeit fällige Gelder 870 757,36 2. feste Gelder u. Gelder auf Kündigung 54 347,70 Von 2. werden durch Kündigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen —,— i : b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten 43 347,70 c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten 11 000,— Grundkapital de 4 2 000 000|— Reserven nah KWG, $ 11: a) geseßlihe Reserven « « «« « -«- 200 000|— Rüfstellungen . «o. « - C Ee E E ooo 847175 Reingewinn: : Gewinnwantrag aus dem Vorjahr . A ite: u 37 170,92 : 1937 ührung an geseßlicher Reserve von Ee L geen Y Ce L M2TT/,08 32 893/54 Verbindlichkeiten aus Bürgschaften 468 596,— i L Eigene Jndossarnentsverbindlichkeiten: c) aus sonstigen Rediskon- tierungen 4 578 A i n den Passiven sind enthalten: Y a) Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 640 176,30 b) Gesamtverpflihtungen nah $ 11 Abs. 1 KWG. 930 105,06 c) Gejamtverpflihtungen nah $ 16 KWG. 930 105,06 Gesamtes haftendes Eigenkapital nach $ 11 Abf, 2 SG. 2 200 000,— e : Sumnte der Passiva { 3 171 470/35 Gewinn- und Verlusteechäuung zum 31. Dezentter 1937. Aufwendungen. RM |H Eriräge. RM [N Personalaufwéndungen . . . - 80 192/93} Gewinuvorirag aus Ausgaben für soziale Zwecke ein- 1936 . 37 170/92 schließlich soz. Pslichtleistungen . 3 7322 insen u. Diskont . 55 260/97 Steuern u. ähnliche Abgaben 40 172/98} Provisionen . .. 25 106 80 Sonstige Aufwendungen einschl. Sonstige Erträge 75 060/20 Abschreibungen . . . . . .- 20 607/24 uführung zur geseßlihen Rücklage 15 000|— eingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vor- E G au 37 170,92 Verlust 1937 . . 4277,38 ___832 893/54 —_ f 192 598'89 192 598/89

flihtgemäßen Prüfung auf owie der vom Vorstand er-

der Fahres-

rlin, den 20. Mai 1938,

Dent e Nevisions- u. Treuhand-Aktiengesellschaft.

Dendcckert, Wirtschaftsprüfer.

»

zum Deutschen Reichs

Ir. 155

s Ey s i

A

Bierte BVeiílage anzeiger und Preußischen StaatSanz3eiger

s Ltd V: E x E i H At Î Ï : Ï E

Verlin, Donnerstag, den 7. Fuli

1938

Landratsamtes - wird “ergebenst einge-

von 8 2, also

7 alk ti E G D: G. . Bericht des Vorstandes und des Vilanz am 31. März 1938, . IEN- Aufsichtsrates über das Geschäfts- Ì 2 ll t jahr 1937. j; |[21568] Aftiva. RM ge e da en, 2. Beshhlußfassung über die Bilanz Anlagevermögen: [22763] Ferd 8 Geitütiah Dees Ca « 71 000,— i Ur das Geschäftsjahr j onderab|chr. 8 000,— 63 000|— ZUL ordentlichen Generalver: | 3, Entlastung des Vorstandes und Sabrikaebäube T G00 sammlung der Kraft- & Verkehrs- Aufsichtsrates. Abschreibung 83 800,— E O Fratzutexs uit ase 4. Versciedertes. a 0gender Tagesordnung am Mon- | Kraft- & Perkehrswerke Aktien- E tag, den 25. Juli 1938, vormittags gesellschaft Saarlauteru. e | Sonderabschr, 23 000,— 10 Uhr, im kleinen Sißhungssaal des Dr. Schmitt, Vorsizender Wohnhaus 14 900,— Di fei Sil L Abschreibung 300,— ittersdorfer Filz- und Kragentuchfabrik "T0 [21522]. Bilanz für 31. ee rad : Masbinen T | O0 mm 8:70 E Vormögen. Abgang 2 2 Immobilien: 9 at 277 998,— 4) Q A Den » aa o eta e) O M: Zugang « «81 539,55 b) Fabrikgebäude . . 6 0 . 6 6 . 6 . 6. 62 575,— 359 537,55 S e c S OO Abschreibung 72 537,55 : —TT01 393,55 “287 000,— | Abschreibung" » è » ¿57 333,55 47 060,— Sonderabschxr. 27 000,— | 260 000 c) Wohngebäude : „25200. 09291 Mobilien und : Abschreibung « « « « « « e « . 14010,— 578 901,— | 655 275|—| Utensilien . 27 258,— Maschinen A Wr @ 5D 2 °. 0. 0.0 00.00 0020 ck06 49 150,— Zugang ® e 8260 QUgAId e eo v a a 1900260 - 35721 | S 69 102,50 Abschreibung __ 2 855,75 Abschreibung D S E C LD 502,50 58 600|— 32 895,25 Werkzeuge Und Utensillen s «oe ati 4 897,— Sonderabschr. 832 864,25 1 : BHGOIO e a ae 632,70 A7 1|— : i 5 529,70 4 Kurzlebige Wirt- S e G C 1220/70 4 200|— | shaftsgüter I, S E 36 000|— Zugang . 832361,05 Warenvorräte: i 32 362,05 Wollene Suinnsiosss +4 res e o « 818 205,38 Abschreibung __ 32 361,05 1\— Andere Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « « « « « 437 275,93 Lithographiesteine . . 1— Halbfertige Wale e i) n s 1880470 VBeltillialia s s e oe 1|— Fertige Waren, « «o «ooooooo o e « . 263381,51 | 1592 34752 Umlaufsvermögen: C e aae T L 086 800109] 00 Wh DUsSs Hypotheken L: S 0:0. 0.0 0.0 0 0.00. 0.0 0 0 S S0: 0-00 ‘24 100|— stoffe S 152 427,91 P G O E O00 000 36 196/67 Halbsertige Er- ußenstände: i zeugnisse . . 239 461,45 Warolsorberutt ae o « : 078 89408 Fertige Erzeug- P Forderung an Dittersdorfer Filz- und Kraßentuchfabrik nisse . « «162 565,70 | 554 455 06 | C 4799,06 e M E 1373/88 Gefen 806242 736 756/45 | Forderungen auf Grund A S e ao e e d a ce b DIS O Engen. Kasse, Reichsbank, Postscheck „eee ooooooo | 1488118| „Leistungen « . « « « }- 260 80244 C M 17 938/72 Es e E ° 12 962/17 4 456 130/68 | Kassenbestand den Reichs- | } Schulden, —| bank- und Postscheckgut- : : Akltientäpital: Stammaklie) ca o s « 1230 000, haben... . . ...}. 1d 095/581 Namensaktien) „e 6000,— | 1235 000|— | Andere Bankguthaben . | 86 64584 R E S —| 868 333/33 | SoMige Forderungen PORO Reserven l e A R Rückstellungen für Verluste an Schuldner... | 288 490|— 1 452 807/99 N O s a aa e e s a c a P 484660073 Passiva T Wollerüdstellung S T ck00 0E 00 6 L . S E 0 # 17 153|— Aktienkapital 2 h 850 000'— Wertinstandkaltungsf C g on . . . . 6 . . . . 0 . . . 6 . . . . 250 000|— ( L f 3 T E 3 716/60 0e E ‘ed (0 Sie feen ents W020: 07 d d 6-0 C 0 T d Q o. 0 $ 0:10 0.50 e 2 40 Werkerhaltungsrülage E 60 000 U. L It 0 D000 2 D090 Tp A D @ 9-00 -S- 0. O 587|76 | & 2; 'j E Verbindlichkeiten aus Warenbezügen und Leistungen . .. « « «« 383 802/39 as a i a Uebergangsposten E 179 659/49 | g. P tiiaaothne fam n E Oa V O a o ooo oe so ou a ia edo o 19 055/04 | Nütstellungen für ungewisse Gewinn 1927 .,,.. C T r E O A e | Verbindlichkeiten: 4 456 130/68 | Hypotheken . . .. 18 500|— . *) 12300 Stimmen. —**) 50 Stimmen (bei Wahl.zum Aufsichtsrat, Saßungs-| Verbindlichkeiten a. Grund änderung und Auflösung der Gesellschaft 10 000 Stimmen). von Warenlieferungen u. L __ Gewinn- und Verlustrechnung für 81. Dezember 1937. Lena Bibideite s 1 179 n ——- h G E i L : Soll. RM. |5, Haben, RM Sonstige Verbindlichkeiten 27 068 81 Löhne und Gehälter . . ... . | #56 717/88|| Rohgewinn . . . | 1006 14917 E grenaingê- 169 529.85 Soziale Abgaben... 45 732/08} Zinsen, soweit sie die Bürgschaft RM 5000,— |- - | Abschreibungen auf Anlagen 83 175/75} Auswandszinsen Reine ewinn; : Steuern vom Einkommen, übersteigen . . . 39 883/94 Vortraa ant Ertrag und Vermögen . . . | 148 174/80} Miet- und Pacht- 1. April 1937 44 884,08 Außerordentliche Aufwendungen erträge . . ., 41 651/46 | Gewinn des Ge- L f. Jnstandhaltung der Anlagen f. 61 448/15} Außerordentliche \chäftsjahres Beiträge an Berufsvertretungen -| : - 6 354/53/| Erträge : T 126/99] 1937/38 147662,05.1. 192 54618 Gewinnvortrag von 1936 -19 055/041 Gewinnvortrag von —————— Gewinn 197 ...... 4 Cf a JOU SOUENN 00S alte 19 055/04 [1462 80799 T LLS 86560 "1 113 865/80| Gewinn- und Verlustrechnung , . Dittersdorf, den 16. Mai 1938. vom 1. April 1937 bis 31-Mätz 1938.

Dittersdorfer Filz- und Kratentuchfabrik. Nach dem abschließenden ‘Ergebnis meiner pflihtgemäßen Grund der Bücher und Schriften der Gesellshaft sowie dex vom

teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht, spwmeit er den Fahresalbs s aue

geseulihen Voxshrifen L, Chemniß, den 16. Mai 198 Alfred, Littmann, Virtshafisprüfer.

Dittersdorfer Filz- und Kratentuchfabrik, Die: heutige: & N bei Chemnitz,

ie heutige Hauptversamm Dividende ‘vón 10% fi ta

[21523]

s Aktie von RM 100

Für die dapitalertragsteuer mit insgesamt R 1937 von dex Gesellshaft bezahlt worden.

Gesellschaft abgeführt worden ist. dende. Die Gesellschaft in Dittersdorf,

der Dresdner Bank in Berlin, Dresden, Leipzig,

rüfung auf

orstand

; hat beschlossen, für das Fahr 1937 eine von 10 % für diè Stanmaktien zur Au R AuRa Tit bringen. Von der Dividende der Stamniaktién“ flicßen 2 7 zum Anleihestock. Es Tommen mithin zur Auszahlun auf dén’ Dividéndenschein Nr. 7 eine Dividende M ‘8,— abzüglih RM 0,80 Kapitalertragsteuer = RM 7,20

,-—. Hierzu kommt auf Grund der in der Hauptver-

ammlung abgegebenen Erklärung ein weiterer Betrag von RM 4,983 auf den

Dividendenschein Nr, 7 für jede Stammaktie von RM 100,— als Aus- s des in den Jahren 1935, 1936, 1937 angesammelten Anleihestocks. en aus dem Anleihestock aus en Betrag von RM 4,93 l

R eeiaA N 2 Ven 193 N

/ nsgesamt wird daher für jede Stammaktie von RM 100,— auf den Dividendenschein Nr. 7 cin A bön NM 12,13 ausbezahlt, auf den eine Kapitalertragsteuer von RM 1,40 von der j Die Vorzugsaktien erhalten 6 9% Divi- ividendeiisheine werden vom heutigen Tage ab bei unserer

den Filialen der Dresdner Vank in Chemniß, Zwickau, Greiz

eingelöst. itter8dorf, den 29, Juni 1938. | Dittersdorfer Filz- und Kraßzentuchfabrik. Dr, E, Schuncke.

er-

die bis

Kunstanstalt: Lees «& Kießling

meiner pflihtgemäßen Prüfung au Grund der Bücher und Schriften vil Gesellshaft sowie der vom Vorstand

Kunistanstalt Rot

NAufwenduugen.. | ,RM [Q Löhne und Gehälter . .…..|. 758 858/09 Soziale Aufwendungen, ge N

e - 53 702/72 Soziale Aufwendungen,

freiwillige . 28 029,50

der Sozialrück-

lage entnom- i

men .. . 15 000,— 13 029/50 Besißsteuern 1209 154/91 Sonstige Steuern 62 217116 | Beiträge an Berufsvertre-

e E 3 272/04 Abschreibungen a. Anlagen 204 118/60 Alle übrigen Aufwendungen| 431 972/84 Gewinnvortrag per 1. April

1937 , , , 44884,08

Reingewinn

1937/38 , «_447 662,05 192 546/13

1 848 871/98

Erträge.

Vortrag per 1, April 1937 44 884.08 Ueberschuß auf Warenkonto | 1 800 546/47 Zinsenüberschuß .... 267/23 Außerordentliche Erträge . 3 174/20

1 848 871/98 Crimmitschau, den 27, Mai 1938.

Ehthold «& Kießliug A.-G. Bensch. he. Nach dem* abschließenden Ergebnis

163 800|— | 1938 hat J en,

erteilten Ausklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Geschäftsabshluß er- läutert, den geseßlichen Vorschriften. Joeta i. V., den 27. Mai 1938. RichardA. Kern, Wirtschastsprüfer. Die Hauptversammlung vom 28. 6. 3 : s aus dem Rein- gewinn eine Dividende von 6 % zu verteilen, die Sozialrücklage um Reichs- mark 35 000,— auf RM 40 000,— und die Werkerhaltungsrücklage um Reichs- mark 60 000,— auf RM 120 000,— zu erhöhen.

Ambrofius Marthaus Filz-

[21219]. Bilanz zum 31.

Die Auszahlung der Dividende er- folgt gegen den Dividendenschein Nr. 3 außer bei unserer Gesellschaftskasse bei der Sächsischen Vank, Filiale Zwickau in Zwickau, und bei der Commerz- und Privat-Bauk A.-G,, Filiale Crimmitschau.

Der Auffichtsxat unserer Gesellschaft E sich nach erfolgter Neuwahl wie olgt zusammen: Ernst Kießling, Crim- mitshau, Vorsizer, - Arthur Schmölln, Th.,- stellvertr. Kurt Werrmann, Ziegelheim.

Crimmitschau, den 29. Funi 1938.

Kunstanstalt Etßold & Kießling

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. ; Ben \cch. Rothe.

Donath, Vorsißer,

und Filzwarenfabriken A.G.

Dezember 1937.

——

Aktiva, I, Anlagevermögen : l. Bebaute Grundstücke mit: , « s S) RPOUIGEDGUDeH . 4 «s s de e Zugang .

) BaBTIge dde « v s «s s S

C ee oe Abschreibung . « -

Zugang

Abschreibung « Betriebseinrichtung Gleisanlage . « « « O e

ZBüjalig + e

0 f 20 . L) L © Î . . ® e ® . . . « N . «®

O Beleiliguadt es

IT, Umlaufsvermögen : Noh-, Hilss- und Betriebsstofse Halbfabrikate C Se Fertigfabrikate Ce # C0 0s

Geleistete Anzahlungen . ._..

V A G BInIO s S s S

Abschreibung S 00 6E

2, Maschinen und maschinelle Anlagen 213 743,95

A N Ab[GLEbUig s s ae 2.6

c E

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

RM |3| RM |H

. 8637040 6 849,13 12 219,53 369,13 . 466 155,67 28 159,32 494 314,99 14 452,32 | 479 862'67 7829/20 | 66,— 17 763/20

11 850 40

35 439,39 249 183,34

. 43 692,34 | 205 491'— E 0 2|— , L L . 20 612,60 20 613,60

2 501,— T8 112,60

18 111,60 V "Ti 34 999

75 001,

||

. 135 773,81 . 63 861,79 . 89 359,92

288 995 52 16 839/50

und Leistungen

Andere Bankguthaben Sonjtige Forderungen

S Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben

T, Posten der Rechnungsabgrenzung- « « « - « «

„Sonstige Erträge . « « «

j Sonstige Verbindlichkeiten VI, Posten der Rechnungsabgrenzung Getvinn

Gewinn- und Verlustrechnung

\ 621 31454 8 724/15 13 846/03 1 789 28 6 973/68

958 482 70 8 29210 1751 747 07

Passiva. - | L O L N 490 000'— “17, Rülagen: Geseblihe RückllagË 14 791!— Unterstüßungsfonds für diz Gefolgschaft 10 021 84 ITI, Wertberichtigung zu Posten des Anlagevermögens . 100 000 Wertberichtigung zu Posten des Umlaufsvermögens 8 950—| 108 960 IV, Rückstellung für ungewisse Schulden „. « « T] 76 700 09 V, Verbindlichkeiten : | Hypotheken A (D 0.0: Wh 6 E 8 @ 6: 60ck S 335 608 88 Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . . 408 837 63 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen | e C 222 983 85 |

a E 52 620 21j 1 020 050 57 6 704 51

. . o . . , | S4 529 06 | 1751 747107

für das Geschäftsjahr 1937.

pa

teilten Aufklärungen und Nachweise ents abshluß und der Geschäftsbericht, soweit gejeßlichen arien,

res8den-:A.,

T Der Aufficht8rat besteht nah der bankpräsident a. D, Carl Degenhardt,

Leipzig. anteilsheines Nr. 1 bei den folgenden S

Sächsische Bank, Dresden, Oschatz, am 28. Juni 1938.

Brand. “Kieß

Nach dem abschlicßenden Ergebnis unserer Grund der Büchex und Schriften der Gesellschaft

Aufwendungen. RM [H Löhne und Gehälter „.... .. e e C s O 409 438 57 Soziale Abga aaa 2s E 30 864 42 A unges G Gee E e e 111 690/39 Abj UFCIDLUTIGEH Gu Mau decn a a e e 19 183 72 E « «ae d E C 36 934 54 Deiieuer «a e 5 E E N 41 504/06 Det Gge (t. Verusverttetuläelt «e ao o o o a o e o e ae 3 026 70 Zuweisung zum geseßlichen Reservefons „.......... 14 791 Zuweisung zum Unterstüßungsfonds für die Gefolgschaft .. .., 5 000'— E a Ra t E C e erade s B 24 529,06

696 96246

Erträge. Saa a E L E 695 644/55 Erträge Hs E S P, C L a E é 1 078/91 . . . . . A0 000 (E00 S 239|—

69696246

flihtgemäßen Vrüfung auf owie der vom Vorstand er- prechen die Buchführung, der Fahres- er den Fahresabscchluß erläutert, den

Prager Straße 56, im April 1938. Treuhaund-Vereinigung Aktiengesellschaft. heermann, Wirtschaftsprüfer.

J. V.: Guhl. Wahl aus folgenden Herren: Staats8- Dresden; Geheimer Finanzrat und

Ministerialrat Dr. Alfred Lehmann, Dresden, und . Kausmann Paul Hergt,

_ Nachdem die Hanptversammlung am 20. Funi 1938 die Verteilung einer Dividende von 4 5 beschlossen hat, gelangt dieselbe gegen Vorlage des Gewinn-

tellen zur Auszahlung:

Dresdner Vank in Leipzig, Leipzig, Girozentrale Sachsen, Dresdeir,

sowie an der Kasse der Gesellschaft, Oschat, Sa. Ambrosius Marthaus Filz- und Filzwarenfabriken A. G...

ig- Höhne,

i } \ Nu