1938 / 156 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 08 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

S B 1 ie t T S eee E

[21530].

Prettin-Annaburger Kleinbahn-

Aktiengesellscha}ft, Merseburg.

Jahresvilanz am 31. Dez. 1937.

Aktiva. Anlagevermögen: Anlagen des

betriebs8: Bahnbetriebsgrundstücke einschl. des Bahnkörpers und der Betriebsge- bäude: Stand am 1; 1,1937 , 100 791,70 Zugang « . 3780,88 Gléisänlagen a oa Streckenausrüstung und Sicherungsanlagen . .

Bahn-

Betriebsmittel (Fahr- zeuge): Stand am

1. 1. 1937 , 26 294,70 Zugang « . 27 008,40 53 303,10 Abgang «8800, Werfkstattmaschinen und maschinelle Anlager. Werkzeuge, Geräte, Be- triebs- und Geschäfts- auSfatluna «e e Andere bebaute und un- bebaute Grundstücke Anlagen des Krasftver- fehrsbetriebs: Betriebsgrundstücke und Betriebsgebäude : 1 826,93 Betriebsmittel (Fahrzeuge) . 4 922,— Beteiligungen: Stand am

1.1.4987. , 2 001,— Zugang (Um- buchung) . . 1 999,—

Umlaufvermögen: Stoffvorräte WELEVADIEIS oe Vote S Forderungen auf Grund

von Lieferungen und

44 503

3 300 600

6 748

8 096 18 937

4 000

125

10 Ÿ 087/47

93

67 50

Leistimael C 6 408615 Kassenbestand „s ao # 4 198/59 Bänkguthäbeli L e s 19 035 91 Reinverlust :

Verlustvortrag aus dem

Vorjahr . . 26 099,62 Ab: Gewinn

1007. s 2 B O00, 18 098/96

419 634/91 Passiva. | Grun apa Su als 305 000s— Andere (freie) Rücklagen . 696 45 Wertberichtigungen | zu Posten des Anlage-

VELIIDgENS 2 a a éé TT 253 52 Erneuerungsstock è « « « 23 946 26 Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten a. Grund

von Lieferungen und |

Leistungen « « « « « « |__12 738/68

| e 419 634 91 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1937.

E A —-

Aufwendungeu. RM [N Aufwendungen für den

Bahnbetrieb:

Besoldungen, Löhne und

sonstige Bezüge, soweit

sie nicht unter Nr. 4 auf- |

zuführen sind è « - - 30 093/72 Soziale Ausgaben: |

Soziale Abgahen . . . 5157/75

Sonstige Ausgaben für

Wohlfahrtszwede. . 45 Kosten für die Beschaffung |

der Betriebsstoffe . . 12 459/35 Kosten für die Unterhal-

tung, Erneuerung und

Ergänzung:

der baulichen Anlagen

einschl. der Löhne der

Bahnunterhaltungs-

D CEE G S 11 594/59

der Betriebsmittel (Fahr-

zeuge), der Werkstatt-

maschinen und maschi-

nellen Anlagen einschl.

der Löhne der Werk-

\stättenarbeiter . . . « 7 954/20

der Werkzeuge, der Ge-

räte, der Betrieb3- und

Geschäftsausstattung

einschl. der Löhne der

Werfkstättenarbeiter . . 1 015/28 Abschreibungen auf das

Anlagevermögén , «- - 12 817|— Versicherungskösten . 359/50 Steuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom

Ven get e 444/25 Beiträge an Berufsver-

ttéetuntgeint «» + 152/61 Zuweisung an den Er-

neuerungsstock . . .. 11 264/95 Alle übrigen Ausfswen-

dungen: j Bahnbetrieb. . „e 6 769/99 Verwaltungsunkosten . 685/32 Verlustvortrag aus dem

Doe A V O0 26 099/62

126 913/13 Erträge. Einnahmen aus dem Bahn-

betrieb: aus dem Personen- und

Gepädckverfkehr . . 10 335/11 aus dem Güterverkehr . 69 405/36 sonstige Einnahmen 1 523/27 Erträge aus Beteiligungen 81 |— Zinsen, soweit sie die Auf-

wandszinsen übersteigen 94/83 Außerordentliche Erträge « 13 979|—

Zweite Beilage zum Reichs-

Außerordentlihe Zuwen- dungen ;

Sonstige Erträge: Erlassene Beförderungssteuer

Verlust des Geschäftsjahres (Verlustvortrag Reichs- mark 26 099,62)

Die Aufsihtsprüfung (F zum A.-G.) hat zu

|

9 500|— 3 895 60

18 098/96 126 913/13

34 1. DVO.

wesentlichen Be-

anstandungen nicht geführt.

Der Aufsichtsrat:

Landesrat Dr.

Paul Albreht, Merseburg, Vorsißer; Bauer Wilhelm Heinrich, Hohndorf;

Bürgermeister Georg Reichmann, Pret-

tin (Elbe); é Hans Siegel, Merseburg;

Landesrat Dipl.-Kfm. Dr.

Reichsbahn-

oberrat Ernst Lubeseder, Halle a. S.

Der Vorstand:

Landeseisenbahn-

direktor August Hasemeyer, Merseburg,

Vorsißer; l Schlegel, Merseburg.

Eisenbahndirektor

Herbert

SRRTLEACEP E Es N F E E R B G RE T E T

[21519].

Bilanz für den 31. Dezember 1937.

Aftiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Fabrikgebäuden u. anderen

Baulichkeiten 5 346 873,50 Zugang . _14 350,50 Bl 224 Abschr. 992 931,50 Wohngebäuden 898 695,— Abschr. 12 532,— Unbebaute Grundstücke # 109 780,50 Zugang - „15 219,50 Maschinen und maschinelle Anlagen . 5 958 894,— Zugang . 576 365,33 6 535 259,33 S 6 533 377,33 Abschr. « 2070 933,83 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung 7,— Zugang . 181 829,89 Í81 836,89 Abschreibung 181 829,89 Patenlê e o e o S o 6s

Abgang

Beteiligungen: Stand 1. 1, 1087 G S O00 S Zugang . - \ 40 000,—

Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe... 867964,73

Halbfertige Er- zeugnisse .

Fertige Erzeug- nisse, Waren 225 316,12

1 288 962,25

Wertpapiere 3,—

Hypotheken . 47 778,51

Forderungen auf Grund von Waren- lieferungenu. j Leistungen. 1 377 079,64

195 681,40

Wechsel . „898 342,64 Schecks . 81,50 Kassenbestand

einschl. Reich3-

bank-, Post- , \checkguthaben 46 905,01 Andere Bank-

guthaben . . 8451,92 Sonstige For-

derungen . . 7681,07

Davon RM 2043,40 an ein Mitglied des Aufsicht3- rats

Posten der - Rechnung®2- abgrenzung « - - - o.

Passiva. Grundkapital. . - - . «

Rücklagen: Geseßliche Rücklage 400 0

Rücklage für

Wohlfahrts-

zwecke . . . 100 000,— Rückstellungen für unge- wisse Schulden Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen . 465655,02 Verbindlichkei-

ten gegenüber

Banken

5715274,27

= Guthaben

bei fredit-

gebenden

Banken

661198,05 5054076,22

(Davon RM 1445806,63 durch Tratten mobilisiert) Sonstige Ver- bindlichkeiten 183460,90 Posten der Rechnungs- abgrenzung « « « - « - Gewinn: Gewinnvortrag aus 1936 Reingewinn 1937 . . 836 772,92

1

77 993,86

A BALD

RM [H

4 368 292/50

886 163

125 000

4 462 443 50

-

({—

| 1

9 841 907

53 600 |—

3 675 285/54

18 660/72 13 589 453

4 000 000|—

500 000|—

2 869 552/14

5 703 192/14

101 942/20

414 766 78 13 589 453/26

|

und Staats8änzeiger Nr. 156 vom 8. Juli 1938. S. 4

Gewinu- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1937. Aufwendungen. RM [D

Löhne und Gehälter 7 896 785,35 davon a. An- lagewerte gebuht . 108 741,98 Soziale Abgaben 619 777,71 ,

7 788 043/37

davon a. An- lagewerte ge- bt e & 8916,82 Abschreibungen auf: Anlagen . 2407 167,56 furzlebige Wirtschafts- güter 851 059,66 Andere Abschreibungen 20 845/50 Zinsen 483 189/76 Steuern gem. $ 132T 5 des | Gee 1 167 889/37 Beiträge an Berufsvertre- | tungen Gewinn: , Gewinnvortrag aus 1936 Reingewinn 1007 «4 . 99677208

611 460/89

3 258 227/22

d 0d D O. @

l 39 586 74

77 993,86

414 766 78 13 784 009 63 Erträge. | Vortrag aus 1936 . 77 993/86 Erträge gem. $ 132 IL 1 des | A A A

Grundstück38erträg 86 505,91

| 13 343 026 17

Aufwen- dungen . . 25 602,07

Außerordentliche Erträge.

60 903/84 302 08576

13 784 009/63

Pirna, den 25. April 1938. Fr. Küttner Aktiengesellschaft.

Perl. Schubert. - Pohl. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund dexr Bücher und Schriften der

Gesellschaft sowie der vom Vorstand er--

teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabshluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Dresden/Pirna, am 5. Mai 1938.

Dr. W. Tervooren, Wirtschaftsprüfer.

Dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft gehören zur Zeit an: Georg Lenk, Staatsminister, Presden, Vorsitzer; Hugo Küttner, Dresden, stellv. Vor- siver; Werner Franz, Dr., Fabrikbesißer, Glauchau; Kurt Nebelung, Staatsbank- präsident, Dresden; Fulius Richter,

.| Reichsbankdirekltor i. R., Dresden-Blase-

wiß. j WEREL 5 T C E S E I S E T E R E E T Ii E [23034] Aftiengesellschaft für Biervertrieb, Berlin. Nachtrag.

Der Vorstand - besteht aus den Herren Franz Rothbarth und Dr. Hans Schwerdtfeger, Berlin.

Der Vorstand.

{23011} Deutsche Gasindustrie-Versiche- rungs - Aktiengesellschaft, Köln. Unsere Aktionäre werden hiermit zu der am Montag, den 1. August 1938, 12% Uhr, in Köln, Unter

Sachsenhausen 6—8, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen.

Zur Ausübung des Stimmrechts ijt jeder Aktionär befugt, der als solcher in das Aktienbuch eingetragen ist und sih späteftens am 28. Juli 1938 a e G st schriftli

Für die Vertretung ist riftliche Vollmacht erforderlich.

Tagesordnung:

1. Vorlage des FFahresabschlusses für das Geschäftsjahr 1937 und des Vorschlages für die Gewinnver- teilung sowie der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrats; Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

2. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

3. Neufassung und Aenderung der Satzung unter Anpassung an das neue Aktiengeseß in folgenden we- sentlihen Punkten:

Gegenstand des Unternehmens, Bestellung von Vorstandsmit- gliedern, Befugnisse des Vorsißers des Vorstandes, Befugnisse und Vergütung des Aufsichtsrats, Ent- sendunasreht gemäß $8 88 Aktien- geseß, Fristen für die Abhaltung der Hauptversammlung und Vor- lage des Abschlusses an den Auf- sihtsrat, Mehrheitserfordernisse für die Beschlüsse der Hauptversamm- lung. Die $8 5—12, 14, 19, 21, 27, 28, 30 werden gestrichen.

4. Entschädigung für den Aufsichtsrat.

5. Der Aufsichtsrat wird zu Aende- rungen der Saßung befugt, soweit

sie nur die Fassung betreffen, und |.

ermächtigt, für den Fall, daß die Aufsichtsbehörde, bevor sie den Saßtungsänderungsbeshluß geneh- migt, Aenderungen verlangt, dem zu entsprechen. 6. Wahlen zum Aufsichtsrat. Der Entwurf der neuen Saßung liegt bei der Gesellschaft zur Einsicht aus. Köln, den 6. Juli 1938. Der Vorstand.

[20139]

Die Berliner Judustrie A. G. ist aufgelöst. Gläubiger wollen sih mel- den. Liquidator F. W. Hamann, Ber- lin, Kaiser-Wilhelm-Str. 62.

Gewinn- und Vertu ee Gunns für

1. Transportversiherung (einschl. Montage- und Garantieversiche- rung, Fahrrad-, Automaten- und Film-

versicherung).

[23017] ¿„„Qrag“/ Aktien-Gesellschaft für Schneiderxeibedarf, München. Umtausch von Kleinaktien zu NM 20,—.

Gemäß Artikel T $8 1 }ff. der Ersten Durchführungsverordnung zur Aktien- geseß vom 29. September 1937 fordern wir die Jnhaber unserer Atktien irn Nenn- wert zu RM 20,— auf, diese Aktien in der Zeit bis zum 30, September 1938 zum Umtaush in Aktien im Nennwert zu RM 1090,— bei der Ge- sellschaft, München, Rosental 12 (Kaufhaus Uhlfelder) einzureichen.

Der Umtausch erfolgt in der Weise, daß gegen je 5 Aktien im Nennwert zu RM 20,— mit Erneuerungs- \heinen 1 Aktie im Nennwert zu RM 100,— mit Geioinnanteilscheinen und Erneuerungsschein zur Ausgabe gelangt.

Nach Ablauf der Frist wexden die niht zum Umtausch eingereichten Ak- tien im Nennwert zu NRM 209,— 1nach Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen für fraftlos ertíärt werden, das gleihe gilt -für eingereihte Aktien, welche die zum Umtausch erforderliche Zahl nicht erreihen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt wer- den. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien im Nennwert zu RM 20,— auszugebenden Aktien im Nennwert zu RM 100,— werden zum bösenmäßigen Kurs verkauft und die Erlöse unter Abzug der entstehenden Kosten nah dem Verhältnis des Ak- tienbesitßes für die Beteiligten bereitge- halten oder hinterlegt werden.

München, den 21, Funi 1938,

„„Orag‘“‘ A.-G. für Schneiderei-

bedarf. G I O O S V S E E T e E E [21576]. Württembergische Transport-Versicherun gs Gesellschaft zu Heilbronn. Vilanz am 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM \|Ÿ Auss\tehende Einlagen auf das Grundkapital . . . | 1 500 000|— Grundbesiß . 94 229,— ab Abschrbg. 2 762,— 91 467|— Hypotheken und Grund- schuldforderungen . .. 163 036/30 Wertpapiere und Beteili- gungen: Wertpapiere « « « « 1 083 123/24 Beteiligutgen . . . 8 750|— Jn Wertpapieren angelegter f Pensionsfonds é 216 639/30 Dal A wle 23 977 |— Guthaben b. Banken, Spar- Tae O 356 612/65 Forderungen an andere : Versicherungsunterneh- U l 64 740/06 Forderung an Süddeutsches Versicherungskontor G. | m O L 2 371/54 Außenstände bei Agenten u. Versicherung83nehmern . 471 725/42 Sonstige Guthaben . . . 2 955|— Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben 22 160|— Jnventar und Drucksachen 100|— Forderungen aus Bürg- schaften 129 873,55 : 4 007 657/51 Passiva. Grundkapital: Stammaktien (19 500 Se S % 1 950 000|— Vorzugsaktien (500 Stim- men, in bestimmten Fällen 9000 Stimmen) . 50 000|— Gesebliche Rücklage . .. 200 000|— Pensionsfonds .. . 216 639/30 Wertberichtigung f. Außen- Ane S 44 097/68 Wertberichtigung f. Hypo- R S 10 000|— Reserve für \{chwebende Schäden und noch nicht abgelaufene Versiche- rungen: : Transportver- sicherungen 948 536,22 Einheitsvers. 29 372,78 Katastrophen-

reserven 43 183,— | 1 021 092|— Rückstellungen für:

Währungsverluste . . . 15 000|— Körperschaftssteuer . 20 000|— Pensionsfonds. .. 30 000|— Unkosten Ce 37 600|— Soziale Zwecke . . 10 000|—, Nicht erhobene Dividende . 1 669/30 Verbindlichkeiten gegen-

über: /

anderen Versicherungs- V

unternehmungen . . . 273 688/28

Agenten u. Versicherungs-

He E 24 077/34 Sonstige Verbindlichkeiten 30 759/67 Verbindlichkeiten aus Bürg-

schaften 129 873,55 Gewinnvortrag aus 1000 O S0 Reingewinn aus 1937, ,. . 39446,15 73 033/94 4 007 667151

Einnahmen. RM |H Prämien- und Schaden- reserve aus 1936 . 852 609/39 Prämien einschl. Nebenge- bühren und Unkostenrük-

ersaß der Rückversicherer | 3 520 108/33

4 372 71772

Ausgaben, Vertwoaltungs- u. Agentur- unktosten, Provisionen u. S C ne 565 329/99 Rückversicherungsprämien. |2 401 245 [17 Schädeneinschl.Erhebungs- fosten abzüglich der An-

teile der Rückversicherer 400 588/79 Reserve für schwebende

Schäden und noch nicht

abgelaufene Versiche- i

Und: a ee e 948 536/22 Gewi C e e e 57 017/55

4372 TLT|72 2, Einheitsversicherung.

Einnahmen. RM |D Prämien- und Schaden-

reserve aus 1936 .. 22 860/76 Katastrophenreserve aus O Es 38 749/65 Prämien einschl. Neben- 275 954/56

ee 56 : 337 564/97 Ausgaben.

Verwaltungs-undAgentur- unkosten, Provisionen u.

See S ; 16 927/62 Rückversicherungsprämien. | 227 997 [28 Schäden einshl.Erhebungs-

fosten abzüglich der An-

teile der Rückversicherer 11 091/13 Reserve für \s{chwebende

Schäden und noch nicht

abgelaufene Versiche-

t O 29 372/78 Katastrophenreserve . . . 43 183|— Gel so o tio A 8 993/16

337 564197 3. Gesamtgesth äft. Einnahmen. RM H Vortrag aus 1936 33 58779 Kapitalerträge: i U s Os 72 042/30 Miëètserträge. . . . .. 12 000|— Kürs8getoinn auf verkauste und verloste Wertpapiere 1 570/28 auf Währungen . . 3 628/51 Ueberträge aus d. Vorjahr: - Rückstellung für Skéuérn 20 000|— Gewinn aus Transþportver-

Cu s 57 017/55 ‘Geivinn aus Einheitsver-

H E e 8 993/16

208 839/59 ' Ausgaben. Abschreibungen: auf Wertpapiere . « 291715 auf Grundbesiß . « 2 762 |— Körperschafstssteuer « - 32 526/50 Rückstellungen für: Körperschafts\teuer . 20 000 |— Pensionsfonds. . « « - 30 000|— Uno «a ee 37 600|— soziale Zwette . . 10 000|— Gewinnvortrag aus

1936, , . . 33 087,79 Reingewinn aus

1937, .. . 839446,15 73 033/94

208 83959

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der É Bi A sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buch- führung, der Rehnungsabshluß und der Fahresbevicht, soweit ex den Rehnungs- abshluß erläutert, den geseylihen Vor- schriften.

Heilbronn, den 16, Funi 1938, Heilbronner Treuhand-Gesellshaft m. b. H. (ŒÆirtschaftsprüfungsgesell schaft). Mack, Wirtshaftsprüfer. ppa. Wahl, Wirtschaftsprüfer.

Der Auffichtsrat seßt sich wie folgt zusammen: Ludwig Hauck, Fabrikant, in Fa. Joh. Ludw, Reiner, Heilbronn, Vorsiver, Fred Geyer, Direktor derx Handels- und Gewerbebank Heilbronn A. G., Heilbronn, stellv. Vorsißer, Georg Rümelin, Direktor der Deutschen Bank Filiale Heilbronn, Heilbronu, Ernst

sammer, Fabrikant, in Fa. Kraemer & Flammer, Heilbronn, Kurt Basser- mann, Direktor der Deutschen Bank Filiale Freiburg, Freiburg i. Br., } am 24, 7. 197, Alsred Mayer, Fabrikant, in Fa, Ernst Mayer, Heilbronn, Eugen Müller, Direktox der Badischen Asse- curang - Gesellshaft Aktiengesellschaft, Mannheim, Heinrih Landfriod, Fabri- fant, in Fa. P. F. Landfried, Heidel- berg, Willy Schloßstein, in Fa. Robert Bosch G. m. b, H., Privatsekretariat, Stuttgart.

Heisbronn a. N., den 30. Juni 1938. Der Vorstand. Wilhelm Neumüller,

Rutger Graf Wrangel,

Neichs8mart.

4 B + E F s A L E RS Si Aae Mia e À E Pai ERAA ik “M4 A L A E e S R E

R

L EN ir % S. j

Â

Drítte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen StaatsSanzeiger

Ir. 156

7. Aktien- gejellshasten.

22159] Württemberger

ckereinigte Möbelfabrikén, Schild-

Xnecht und Rall & Gerber Aktien- gesellschaft, in Stuttgart.

Wir fordern unsere‘ Aktionäre auf, ihre Aktien zum Umtausch bis späte- stens 15. Oktober 1938 einzureichen. Wir geben gegen 5 Stück Aktien à NM 20,— eine neue Aftie über RM 100,— aus. Ferner sind wir auf Wunsch bereit, Aktien im. Nenn- betrag von RM 1000,— gegen Klein- aktien im Nennbetrag von jeweils zu-

sammen RM 1000,— auszugeben. Nicht |.

rechtzeitig umgetauschte Aktien werden für kraftlos erflärt, falls der Um- tausch versäumt oder ein Aktionär nicht RM 100,— Kleinaktien aufbringt und sie niht der Gesellschaft zur Verwer- tung zur Verfügung stellt. Stuttgart, den 1. Fuli 1938. Der Vorstand.

[15362]

Metall- und Lackierwarenfabrik Aktiengesellschaft in Ludwigsburg.

Wir fordern unsere Aktionäre auf, bei uns je 5 Stüct à 20 RM Aktien bis spätestens 30. September 1938 um- zutauschen in eine Aktie über 100,— Wir sind auf Wunsch bereit, Aktien im Nennbetrag von 1000,— RM gegen Kleinaktien im Nennbetrag von jeweils zusammen 1000 —RM auszugeben. Nicht recht- zeitig umgetauschte Aktien werden für fraftslos erklärt, falls dex Umtausch versäumt oder ein Aktionär nicht 100,— RM Krleinaktien aufbringt und sie niht der Gesellshaft zur Ver- wertung für seine Rehnung zur Ver- fügung stellt.

Ludwigsburg, den 8. Ful i1938.

Der Vorstand. O. A. Lienhard.

[19525]. Vilanz per 31. Dezember 1937. Aftiva. RM | Rückständige Einlagen auf

Aktienkapital... 10 000|—

Kurzleb. Wirtschaftsgüter: Maschinen, Werkzeuge,

Fabrik- und Bürgeinrith

tung: Stand j

1.1.1937 . 18 000,—

Abschr. 1937 5 000,—

T3 000,—

Zug.

1937 2 598,85

Abschr. :

2598,85 —— | 13 000/— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe 20 581,93 Halbfertige Er- zeugnisse. . 5 459,90 Fertigwaren . 23 891,43 _49 933/26 Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

U 48 712/48 Wechsel (Besißwechsel). . 473/40 Banlalthaben L 3611/85 Postscheckguthaben 1 308/46 Ka enbetan 43/05 Getwinn- und Verlustkonto:

Verlustvortrag 1.1.1937‘, . 3775,86 =— Gewinn 1937 976,20 2 799/65 / 129 882/15 Passiva. : Aktienkapital C 50 000|— De 40 000|— Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

A Se 38 882/15 Delkredererüdstellung .. 1 000|— 129 88215

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937.

F

RM |D5 Löhne und Gehälter . . . . |52168/67 Sozialabgaben i C SOdEL6 U E 1876/74 Abschreibungen a. Anlagen 7 598/85 Beet E A 2705/45 Gern 1B 976/20 E 6 968/07

Fahresertrag nach $ 132 Aktien- E E 69 968/07 | 69 968'07

Frei «& Kasser Aktiengesellschaft,

Singen/H.

Der Vorstand. Konopißtky. Minges. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und elen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahre®- abs{chluß und der Geschäftsbericht, soweit ex den Jahreêabschluß erläutert, den ge- seulihen Vorschriften. Vaden-Vaden, den 30, April 1938. Goebel, Wirtschaftsprüfer.

1938

[23019] Hauptversammlung sind diejenigen Ak-; Gewinn- und Verlustkonto vom 1. Januar bis 31. Dezember 1937. Hierdurch laden wir die Aktionäre | tionâre berechtigt, «„welhe ihre Aktien

unsever Gesellshafc zur ordentlichen | oder die Hinterlegung®bescheinigun- Soll. RM

Hauptversammlung am Freitag, den | gen darüber bei der Reichsbank, der I, Aufwendungen für den Bahnbetrieb:

29, Juli 1938, 12 Uhr, in einem | Gesellschaft, der Commerz- u. Pri- 1. Verwaltungskosten:

3 : Commerz- u. | vat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge . 550 456,80

Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale | Leipzig, Leipzig C 1, Tröndlinring 3, b) Sonstige Verwaltungskosten . . 211 996,47

Leipzig, Leipzig C 1, Tröndlinring 3, | der Dresdner Bank in Leipzig, 2. Betriebskosten:

mit nachstehender Tagesordnung ein: | Leipzig C 1, Dittrihring 21, der a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge, | TagesordèÈmung: Zuckerkreditbank Aktiengesellschaft, soweit sie nicht unter Nr. 4 aufgeführt sind 4 782 154,61 1, Vorlegung des Geschäftsberichtes | Berlin W 9, Hermann-Göring-Str. 6, b) Sonstige Betriebskosten : 920 260,12

Berlin, Freitag, den 8. Fuli

Sizungszimmer der 762 453/27

+0: Q

5 702 414/73

über das Fahx 1937 und der | bei einem deutschen Notar oder einer 3. Treibkraftkost 1 244 146/49 Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- | Wertpapiersammelbank spätestens - Treibkraftkosten . «. ««- * «- N E E rechnung per 31. 12. 1937, bis zum Ablauf des dritten Werk- 4. Unterhaltungsfosten, eins. der auf die Unterhaltung ent- 2. Beschlußfassung über die Ver- | tages vor dem Versammlungstage ea Löhne sür: 697 134 07 wendung des Gewinnes. hinterlegt haben. Ù S E a Cidctlataaen 162 202.97 83, Entlastungserteilung an den Vor-| Leipzig, den 6. Fuli 1938. \ E A Les anlcgen A Es 16 stand und an den Aufsichtsrat. R. Tagmann Straßenbau E Ti Aa O0 4. Aufsichtsratswahl Aktiengesellschaft d) Werfstattmaschinen und maschinelle Arlagen 26 459, 5 Wahl ‘des Bilanzprüfers Der Vorstand , e) Dgs: Geräte, Betriebs- und Geschästs- L O E S ; 5 e E E 245,55 6. Verschiedenes. . Dr, A A f) Grundstücke. und Gebäude » » « » ». » - 154 834,32 1 857 686 31

Zur Teilnahme an der ordentlichen H z

N I: T R V T E T RTTE E L L E I ERRE 5, Soziale Ausgaben: s) Svialé Ab fer Sis ole 632 088,44 24

b) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwecke .

1 010 820/68

Süddeutsche | Eisenbahn - Gesellschaft.

[21551]. Bilanz am 31. Dezember 1937. IT, Aufwendungen für den Kraftverkehrsbetrieb: i ; 1. Verwaltungskosten: Attiva. Zugang | Abgang a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge 15 118,65 T, Anlagevermögen: : RM [2] RM [2] RM [2] RM [H b) Sonstige Verwaltungskosten . ... 1 003,63 16 122/28 1. Anlagen d. Bahnbetriebes: 2. Betriebskosten:

a) Bahnbetriebsgrundstücke f Bes ld Z Lok ds sti Bezüge soweit sie nicht

einschl. des Bahnkörpers 9) EIMAIISGE I NNAIO 1A 1OURIYE *DEYSQEe j; Qr E W U N A Ufa n S le eel 331 087,48 u. der Betriebsgebäude | 11 999/16] 87 101/91/ 8 229 013/93 b) Sonstige Betriebskosten 90 008,15 | 421 095/63

H Gleisanlagen . . . . |482 404/53| 178 698/37|15 215 781/22 e L t g S E / 6ST 00

c Streckenausrü tun und . rerDvIira o en E R N A L (0A Saa 2 6 208/69] 33 534/33] 3 980 273/13 4. Unterhaltungskosten einschl. der auf die Unterhaltung ent-

d) Bebaute und unbebaute fallenden Löhne für: j :

Grundstücke, die aus- a) Treibkraftversorgungsanlagen . . . . . - “T821,17 \{ließlich Verwaltungs- b). Streckenausrüstung und Sicherungsanlagen . 4583,66 oder Werkswohnzwecken c) Betriebsmittel (Fahrzeuge)... . 74 524,74 Sena S 9 006.502/08 d) Werfstattmaschinen und maschinelle Anlagen. 2016,36

e) Betriebsmittel (Fahr- : e) S Geräte, Betriebs- und Geschästs- “Ae O 137 853/24] 65 216/26/10 493 437/12 aus]tattung . . - . « O O8 JE1AA O J

f) a acnatdibies und N Ge Uno Gebaude «e eo o # 18995/7170 108 783/86 maschinelle Anlagen 24 656/61] 5 019/46] 2 224 876/45 5, Soziale Ausgaben:

g) Werkzeuge, Geräte, Be- A) Ce E a s 32 615,88 E is triebs- und Geschäfts- b) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwede. . 7839,64 40 455 ausstattung . . . 2330/48] 151 662/10 G S as 53 069/54

2. Anlagen des Kraftver- : IIL. Abschreibungen und Wertberichtigungen: L g gung

tehrsbetriebes: i 1. Auf das Änlagevermögen . . . - « «.« « « 1976 466,69

a) R A Pa 4 Uibloe alt 2 Made See S L 2E S2 207061

p) Aveibliaftversoraumase IV. Hibgeisungen. Andere (fueie) Rütlaget. ee e 335

z z V BEierungetotet 2 e e E E S Ra 571

d) ean ind ibebailie 25 630/54 VI. Zinjfen, soweit sie die Ertrag8zinsen übersteigen . . . . 208 879/49 Grundstüce, die aus- VII. Steuern, vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen 466 191/97 ließlich Verwaltungs- VIIT. Beiträge ait Berufsbertreluildéli» e e e o o o o o o 6 10 677 _

i es 1X Weges Und BottiebSabgabeit. a b o o ena oa Sa 231 655/02 s 90 000|— X AUßerDebentlie Aufvenbiitgen «e aa o eo o ooo 538 173/81 Otio R E T Ale O EIGEIE Od «a «is ee s ° N 737 911 |— e) Betriebsmittél (Fahr- Gewinn 1937 4 730 107/32 j 1D R R E R I A 55 58175} 1 141 878/78 E S C2 f) Werkstattmaäschinen und 16 455 458/14 “_ masqhhinelle Anlagen 32 816/51 S E 3. Andere bebaute und un- j Haben. ¿ bebaute Grundstücke . j 214 505/43 H Ses A dem t L M f 12 614 421,92 4. Kurzlebige Wirtschastsgüter | 283 923/44 283 923/44 . Aus dem Personen- und Gepäckverkehr . 12 614 421,92 ; S AUS Del GUIEPD erle Cs es e e 6: T490:789/87 A E 3. Sonstige Einnahmen 400 822/36 |14 505 984 15 eu- und Erweiterungs- : A A E o auten , : 46 750/92| 426 383/82 TI, Sen A dem Mee: A 6. Beteiligungen . . . 12 600|—| 25 876/75] 182 604|— . Aus dem Personen- und Gepäckverkehr. . , 994 888,5 7, E Werth aviers des 2 AUS Dent Ce eL eht «e s 6s 9 v e. 91940 /08 Anlagevermögens 4 421 528|78 A Soilige Ea e ed o o 0 4 054,50 | 1 030 288/57 S E : n L T Ertridge als DElillgunigeli es o e «o o o Ee 417 668 |— 11. ‘Uiitägtöbarmdaen: 963 291/74] 500 110/23 49 850 707/21 | “1x, Au eroLoentliGe ELleage sa e os o ile e E 168 938 22 f D Veo S S 332 579/20 1 Go L 0 942 106,53 E S Werlpapiere, soweit sie nicht unter T Nr. 7 und : 16 455 458/14 IT Nr. 7 aufgeführt sind 31 925,— 2 961 314,02 65 927,73 Essen, den 2, Mai 1938 2. OUPPIGEE. o 19 000,— __ Süddeutsche Eisenbahn-Gesellf 4. Von der Gesellschaft gegebene Baudarlehen . 2 466,77 T O ren gu Varia O 5. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen 344 944,92 : T r : L i a 6. S auf Grund von Lieferungen und G S A Me On Go N ca N auf See e ea E ee 1 905 028,43 rund der Bücher und Schristen der Ge]ellshast jowie der vom Borsland er- T. Scheds s O E Í 1 018,47 teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- 8. Kassenbestand einschl. von Reichsbank- und abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabshluß erläutert, den Zostscheckquthaben . 47 geseßlichen Vorschriften. á F B [{ g j E M V0 Essen, den 9 Mai 1937 + Anderé Bankguthaben …. - « «oe o. 64,46 De P / f 10. Sonstige Forderungen . 132 098,64 Rheinisch-Westfälische Wirtschaft8sprüfung 11. Forderungen aus Krediten nach $ 80 des Akt.-Ges. 6 538,36 | 4 115 777/83 Gesellschaft urt VEICITRUEEE Haftung. TIT. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen S 155 164 |— Dr. Gasters, Wirtshaftsprüfer. Tacke. Amortisationskonto Pensionskasse deutscher Privateisen- Die Nachprüfung der Betriebsrehnungsabschlüsse der Arnstadt-Fchters- i bahnen Bein ei Dru 1.044427,27 hauser und. Flmenau-Großbreitenbacher Eisenbahn hat in rehnerisher Beziehung Fremde Kautionen... 70 949,84 zu Beanstandungon keinen Anlaß gegeben. | Sparbuch der nicht pensionsberechteten Bediensteten, Erfurt, den 16. Mai 1938. teuhand Bea C S 42 289,97 Der Reichsbevollmächtigte für Vahnaufsicht in Erfurt.

348 568,09 i J Vit Dr Goth e.

Sparbuch der Alter3versorgung, treuhänd. Verwaltung 0 518,32 Die Prüfung der Betriebsrehnungsabschlüsse der 6 hessishen Neben-

Scheckobligo .

54 121 649/04 | bahnen der Süddeutschen Eisenbahn-Gesellschaft in Varmstadt fur das Geschäfts- Passiva. | jahr 1937 hat zu Beanstandungen keinen Anlaß gegeben. L Ounbtal C L8 200000 Mainz, den 13. Mai 1938. u U IT, Rücklagen: Der Reichsbevollmächtigte für Vahnaufsicht in Mainz. 1. Gesellidie Rlidllagen «4 ces oa soo e 100000 J. A.: Offenberg. 2. Andere (freie) Rücklagen « «eo... 175 639,— | 1995 639|— Bei der Prüfung der Betriebsrehnungsabshlüsse der Bregtal-, Kaiser- IIT, Wextberichtigungen Zugang Abgang : stuhl- und Zell-Todtnaubahn für 1937 war nichts zu beanstanden. zu Posten des Anlagevermögens 1 796 459,93 544 237,99 [25 908 371/89 Karlsruhe, den 24, Mai 1938. * M IV,. Rüfstellungen für ungewisse Schulden... 577 518/07 Der Reichsbevollmächtigte für Bahnaufficht in Karlsruhe. V. Altersversorgung , « » « S e e eia T OBO TIOOO J. A.: Wäldele, VI, Verbindlichkeiten: Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung wurde von der I. Hypothekèn R E s 27 770,54 45. ordentlihen Hauptversammlung am 28, Juni 1938 genehmigt. Es wurde 2, Von Arbeitern, Angestellten und Kunden gegebene eine neue Saßung zur Anpassung an die Bestimmungen des Aktiengeseßes sowie Pn de E E 200,-— die Streichung überholter oder im Geseß geordneter Vorschriften sowie einige 3. Anzahlungen von Kunden... 20 976,— weitere Aenderungen beschlossen. Der der Generalversammlung zur Verfügung 4. Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen stehende Gewinn von RM 730 107,32 soll durch Verteilung einer 4 %igen Divi- U s 1 010 104,52 dende auf RM 18 200 000,— Aktien verwandt werden. Der Rest wird auf das 5, Verbindlichkeiten gegenüber Banken. . . . . 3974 200,— Jahr 1938 vorgetragen. 6, Verbindlichkeiten aus Darlehen . . . . . 663 177,06 Vorstand: Direktor Dr.-Fng. e. h. Wilh. Kern, Essen; Stadtkämmerer 7. Sonstige Verbindlichkeiten .. .. . . 336 149,62 | 6 032 577/74 | Karl Hahn, Essen. / VIT. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. . .... . | 26691/33|/ , Auffichtsrat: Dr. Albert Vögler in Dortmund, Vorsißer; Oberbürger- Ca E R G 730 10732 | meister Just Dillgardt in Essen, stellvertretender Vorsizer; Edmund Freiherr Sanierungsguthaben Pensionskasse deutscher - Privat- von Ritter, Essen; Direktor Ernst Henke in Essen; Generaldirektor Dr, Karl élsenbahnen,. Berlin 1 544 427,27 Hold in Essen; Kreisleiter Peter Hütgens in Essen; Stadtrat Regierungsbaurat E «70 949,84 a. D. Sturm Kegel in Essen; Verlagsdirektox Wolfgang Müller-Clemm in Essen; Guthaben der nicht pensionsberechtigten Bediensteten . 42 289,97 Stadtdirektor Josef Schlicht in Essen; Otto Stinnes in Hamburg, Guthaben der Altersversorgung « ........ 348 568,09 Essen/Darmsftadt. den 28. Funi 1938. C L C . 20 518,32 Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft,

54 121 649/04