1938 / 157 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 09 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

La Di u Bp

B E E

S 5 H Á R

E E Er E En E E E S

23272 C. F. Asche & Co, Aktiengesellschaft (früher - Gehag Gesellschaft der Hamburg-Altonaer Apotheker Aftiengesellschaft). Zweite Aufforderung zum Umtausch sämtlicher Stammaktien.

n der Hauptversammlung unserer F UGaft vom 12, April 1938 ist das Vorrecht der Vorzugsaktien Buchstabe A aufgehoben worden. Gleichzeitig ist be- {lossen worden, sämtliche Aktien, und zwar die Aktien Buchstabe A und B Uber je nom. RM 20,— nebst Ge- winnanteilscheinen Nx. 6 ff. und die Aktien Buchstabe über je nom. RM 1009,— nebst Gewinnanteil- scheinen Nr. 5 fff., die sämtlih noch auf Namen der „„Gehag Gesellschaft der Hamburg-Altonaer Apotheker Afk- tiengesellschaft““ lauten, in neue Aktien über je nom, RM 100,— nebst Gewinnanteilscheinen Nx, 1 ff. auf den Namen» der jeßigen Firma C. F. Asche & Co. Aktiengesell- schaft umzutauschen.

Gemäß Artikel 1 $8 1 ff. der Ersten Durchführungsverordnung zum Aktien- geseß vom 29. Sepiember 1937 fordern wir hiermit die Fnhaber von Aktien unserer Gesellshaft über je nom. NM 20,— nochmals auf, ihre Aktien der Nummernfolge nah geordnet unter Beifügung eines Nummernverzeichnisses in doppelter Ausfertigung nebst Ge- winnanteilsheinen Nr. 6 ff. in der Zeit bis zum 31. August 1938 (ein- schließlch) bei dex

Vere: nsbaunk in Hamburg4« einzureichen. ; |

Gegen Ablieferung von je 5 Aktien über je nom. RM 20,— nébst Ge- winnanteilsheinen Nx, 6 ff. wird eine neue Stammaktie über nom. NM 1609,— mit Gewinnanteilsheinen Nr. 1 f. ausgereiht. Die Umtausch- stelle is bereit, nah

221%] Ggar-Tonindustrie A.-G. Kleinblittersdorf.

toglihkeit den

Dritte Beilage zum Reich8-

Ausgleich von Spißenbeträgen zu ver- mitteln. j

Die Aushändigung der Aktien zu nom. RM 100,— erfolgt baldmöglichst gegen Rückgabe der über die einge- reihten Aktien von der Umtauschstelle ausgestellten Empfangsbescheinigung; die Bescheinigungen sind niht übertrag- bar. Die Umtaushstelle ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Bunge: dex Empfangsbescheint- gungen zu prüfen. s Dieimtcen Aktien zu nom. Reichs- mark 20,—, die _nicht bis zum 31. August 1938 eingereiht worden sind, werden nach Maßgabe der geseß- lichen Bestimmungen für kraftlos er- flärt werden. Das gleiche gilt für ein- gereihte Aktien zu nom. RM 20,—, welche die zum Ersaß durch a e nom. RM 100,— nötige Zahl nicht erreihen und uns nicht zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien zu nom. RM 20,— entfallenden Aktien zu nom. RM 100,— werden. nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen verkauft; der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten den Berechtigten nach Verhält- nis ihres Aktienbesißes zur Verfügung gestellt bzw. für deren Rechnung hinterlegt. i

Gleichzeitig fordern wix die Fnhaber unserer Aktien Buchstabe C über je nom. NM 100,— auf, ihre Aktien nebst Gewinnanteilschein Nr. 5 ffff, bei der Umtauschstelle zum Umtausch in neue Aktien übec den gleichen No- minalbetrag einzureihen. Der Um- tausch sämtlicher Aktien erfolgt für die Aktionäre provisionsfrei.

Hamburg, im Juli 1938.

C, F. Asche & Co. Aktiengesellschaft. Der Vorstand. /

Konrad Mensing. August Bodènstein.

Bilanz für den 31. Dezember 1937.

Aftiva. I, Anlagevermögen: 1. Eebaute Grundstüde : a) Geschäfts- und Wohngebäude

Þ) Fabrilgebäude . - «- eo. . Unbebaute Grundstüdle . . Maschinen und maschinelle Aalagen . . . Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar « s GleiSdnlagé. % + «o e e e Konto kurzlebiger Wirtschaftsgüter. « » - » - . Beteiligungen a o o og oon es

IT, Umlaufsvermögen:

Wechsel

L000 N E 1D UO BI tee E A S tP SDDO

ITI. Bürgschaften RM 3000,—

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « s Halbsfertige Erzeugnisse. - o o o * Fertige Erzeugnisse « «o o ooo ° Ie s S ae Eigene Aktien, Nennwert RM ‘3000,— Fotderungen. auf Grund v.' Warxénliesetungen Ged. E lt L . Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsche ck- | authäbent 6 ee law 10. LÜndere Bankguthaben « « -. « - 11, Sonstige Forderungen . .. . : 12. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

RM 2] RM N

52 825,81 | . 259 686/55 | 312 512/36 E S A 31 00785] 75 464/64 14 71413 8 800 1 649/50| 444 148/48

1 261

S E: S S .

32 126/32 18 593/41 88 279/28 B 050 3 200 97 293/15

561/18

112/79|

2 196/64 69 767/25 6 51417 1665 95| 8321 360/14

V E H O0 S o 0 d vao é 66 131 287/58 abzüglich Gewinnvortrag aus 1936. »„ « - - 281741] 128 470/17 895 229/79 Passiva. L; Grundkapital ; eee ooooooooo “Ra GLMET IL, Gesebliche Reserve » e o ooooooo ITTL. Wectberichtigungen : a) :u Vosten des Anlagevermögens « » + . 18 333/43 Ÿ b) zu Posten des Umlaufsvermögens « « « 370888] 22 042. IV. Rücfstellungen für ungewisse Schulden « « « « - 36 289/89 V. Verbindlichkeiten : “i 1, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefer1u1- N gen und Leistungen e o Le 6 285 25 2. Verbindlichkeiten aus s i E E S A 3, Verbindlichkeiten gegenüber Banken . » « + - | 4. Sonstige Verbindlichkeiten . « « « .| 6 091/75 125 842/54 VI, Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen - 9 741/48 VII. Bürgschaften “RM 3000,— e 895 229/79

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1937.

Aufwand. RM \D L, Löhne und Gehältew A La e E C 187 399/93 2 Spvziale Abge o 6/6, eo ee oooooo 16 197/98 3. Abschreibungen auf das Anlagevermögen « „e. o o ooo. 2 254 a

4. Zinsen 0 6 N S (E m S @ 2A 4E G 5, Steuern vom Einkommen und Vermögen «e oooooo 14 255/94 6. Beiträge an Berufsvertretungen. «« - e o o ooo ooo 501/15 7, Außerocdentlihe Aufwendungen . « - o o «ao oooooo 29 191/59 i ' 285 06777 E 2 817/41

l. Géwinnvortrag aus 19868... ee. Lis 6

2. W resertrag gem. $ 132 II 1 des Akt-Ges. „e + «05 151 879/41 3; L benttide Eo a E Ea 0A E 1 900/78 4. Verlust F . . . . . ® . . s . . - . . L . . . ., . . . . . - 128 470 17 285 067177

Kleinblittersdorf, den 30, Funi 1938, : Der Vorstand. j j z Nach dem abschließenden Ergebnis meiner e Prüfung auf

&rund der Bücher und Schriften der Gesellschaft

owie der vom Vorstand er-

teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahres- abschluß und dev Geschäftsbericht, soweit ex den Fahresabshluß erläutert, den

ejeblihen Vorschriften. is Saarkeilden, im Juni 1938.

Dr. Kurt Heinen, Wirtschaftsprüfer.

Dem Aufsichtsrat gehören folgende Herren an: Dr. jur, Emil Heim, Rechtsanwalt, Saarbrücken 1, Vorsißer; i

Saargemünd, stellv, Vorsier; Adolp Jacolliot, Fndustriellec, Paris.

ax von Grafenstein, Gutsbe Wak, Chemiker, Sarre-Union;

Cr,

und Staatsanzeiger Nr. 157 vom 9. Juli 1938. S. S

“"" Hamburg- Amerikanische Packetfahrt- Actien-Gesellschaft

Hamburg-Amerika Linie

Gewinn- und Verlustrechnung für 1937.

au |

Aufwendungen. RM \H Handlungsunkosten der Zentrale: Gehälter und Löhne eo ooooooooooo.) 3 0 p e Soziale Abgaben eee ooooooooo. eo. ° . 12 286/89 Sonstige Unkosten ooo ooooooooooo ooooooooo. 11 De 4 358 38871 Pensionen, freiwillige soziale Leistungen, Weihnachts- und Abschlußverglitungen . « « e - o ooooooo 4 H e 2 Abschreibungen auf das Anlagevermögen « s o o o ooooooooooo oooooo o0 4 T Le a Andere Abschreibungen L E R D M S 000 Se S E S N D A E O 1 382 176/07 Qs © + vop 2 a0 0 oda vao ooo aao eo 006 00.0 50 Besißsteuern . . . . s. 0 0 S 0.0. 0. 090 . eo ooooooo o' O0 e e o oos T eb Beiträge zu geseßlichen R gen o e ooooooooooo. "i “86 a . Zuweisung Zur Pensionsrüste Ug «eo ooooooooooo [Pr 0 Andere außerordentlihe Aufwendungen e ooao oen ooooooooooo. 3 929 344,98 | 5 714 34498 40 713 423/37 Erträge. Reedereiergebnis 0A 0.0 0 020 00000006008. 0.0 0 0:0: 07 60.0 0.0.0: 0 e eo ooo 08 36 2 is E Erträge aus Beteiligungen ee ao ooooooooooo P I E E E E E E E E E E E E 3 787 833/37 Außerordentliche Erträge ee ooooooooooo ooooooooooo. D. ' : : 40 713 423/37 Vermögens aufstellung per 31. Dezember 1937. ; Bestand u- Ab- Ab- Stand am Attiva. L E 1937 2 gang \{hreibung | 31. 12. 1937 ögen: RM |\23| RM |2| RM \2| RM |\]_ RM [F R e E R E O E e e « [116 790 661/42] 3 012 211/19 —{/17 859 955/29] 101 942 917 32 Seebäderdampfer, Schlepper und Leichter « « « | 2269 742/10} 41 686,95 8 931/80} 261 455/65 2 041 041 U Anzahlungen auf Neubauten . « - - o ooo —_—_|— S E 14176 478 Seeschiffeinventar. « . . «o. ooooo o | 2500 000—| 1 285 960/57 46 320/49] 3 304 640/08 435 000|— Bebaute Grundstücke mit: E j Geschäfts- und Wohngebäuden « « « « « « | 4296 152/—| 117 682/24 _—_— [—| 129 182 2 4 284. 652 |—- Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten 284 852|—| 147 212/21 1|— 82 960/21 349 103|— Unbebaute Grundstüle . . . D Ms E 51 903|— [— —____|— 399 51 504|— Maschinen und maschinelle Anlagen . . - . « + 9 702|—| 116 62771 |— 50 48971 75 2 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung . | 430 000|—| 304 341/54| 24 620/96| 625 371/08 84 349 Bete es a Ee a 5 284 526/02| 280 104/60| 219 042/72 _ |— 5 345 587/90 Andere Wertpapiere des Anlagevermögens. « 550 696/— E 6 001 R S L 544 695 129 331 168/57 Umlaufsvermögen: aue E eo ooo e ea ooooooooooo ooooooooooo 2 229 732/70 Wertpapiere ooooooooooo oooooooo 5 281 402 26 Hypotheken ee oa ooo P I I I E E E E I E I I E E E E E O Anzahlungen o oooooo oooooooo ooooooooo ooooooooooo on) 247 878 33 Forderungen auf Grund von Lieferungen und Leistungen oooooo aoeoooooo05 6 125 280 2 Forderungen an Konzernunternehmen e ooooooooooo ooooooo.) 1 325 173 69 Wechsel e a ooooooooooo oooooo. 4 025 Scheck3 S. 0: M 0a 0 ® P0000 4E S e e ooooooooo 72 803/41 Kassenbestand, einschließlich Reichsbank- und Postscheckguthaben e ooooooooooo 666 219 H Andere Bankguthaben T T C E E E E E E E 11 844 293 37 Sonstige Forderungen 6 ch ¿Q7:0..0 9: 9 S ck #..@ S070 0 S S: 07:0 2 ae 2 oooooooo 10 412 053 47 Unabgerechnete Reisen und sonstige Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «ooo. ooooo 16 558 880 Avaldebitoren RM 2 479 366,75 E r 184 101 911/79 ¿rbk T LT Passiva. l Grundkapital: j Aftiehkapitöl a0 9 6 o... ls S Gl G 00 L S S S G0 G Q E A S 0: # #0 jo 00 45 000.000|— A Vorzugsaktien: L m lolo ooooooooooo oe ao aue) 100.000,— í 6% Vorzugsaktien E. e ooooooooooo ooooooooooo 1 000 000,— 4% Vorzugsaktien E L L P L er A E 270 000,— 1 370 000|— Nücklagen: | 4 Gejseßliche Rücklage e ooooooooooo 0o0 C E 4 637 fb Sonderrüdcklage . . e . ® . ® . . . . . * . . . . o. © . * . . 0 0 . . . 0 © . . 17 458 394 Rückstellungen: ) Pensionsrüdstellung eee ooooooooooo ooooooo) o. eooo00o0 14 Alp t p4ts Sonstige Rückstellungen E C E E E E O E E E E E o. eo. 24 951 338 Verbindlichkeiten : l | Anleihen: 5% Tilgungsanleihe (gesichert durch Schiffspfandrechte) » « se « « « «* « e « 14500 000,— Noch ausstehende Anleihen (gekündigt) „. - e e oe eo ooooooo o «321 216,92 Genußrechte E C O E I I I E E I E) o. o. 180 950,— 15 002 166 92 Hypotheken ee ooooooooooo ooooooooooo oooooooo) 300 000|— Langfristige Baudarlehen e ooooooooooo ooooo 7 754 779/37 Anzahlungen E 05/0 #0 e. e 0. . . e o. . . 4 . e e ooooo 5 983 051 12 Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und Leistungen o6oooooaonoaeo ooo 6 665 078/42 Verbindlich!eiten gegenüber Konzernunternehmen .. . .. E C 7 679 466/21 Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln «eo ooooooooooo 59/479/79 Verbindlichkeiten (aae oft E S E S 6910 894/21 Sonstige Verbind ichkeiten 67. 00-0. . M 0/0 0/40/06. 0.0 O (0. R ¿t eee oooooo. 8 298 5TT7 81 Unabgerechnete Reisen und sonstige Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « eso o. 17 461 685/37 Avalverpflichtungen : Für Fremde R o R UC D e E E E eo aa so 2 2D 249,05 ' Für Konzernuntèrnehmen ooooooooooo 000) 854 117,70 : i D479 366,75 184 101 911/79

i Der Vorstand der Hamburg-Amerika Linie.

Dr. jur. Walter Hoffmann, Vorsißer. Otto Läsch. Claus-Gottfried Holthusen, stellv. Mitglied.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im Mai 1938,

Deutsche Revision3- und Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. W. Voß, Wirtschaftsprüfer. Dr. R. Karoli, Wirtschaftsprüfer. f

Dem Aufsichtsrat gehören an: Emil Helfferich, Vorsizer; Georg Ahrens, stellv. Vorsißer; Erih Bechtolf, Friß Berger, Rudolf Bingel, Friedrih Engel, Anton Hübbe, Wilhelm Keppler, Magnus von Leveßow, Karl Lindemann, Max Mörck, Heinrich Riensberg, Julius Schulße, Max Walde. :

Am 31. Dezember 1937 waren insgesamt nom. RM 180 950 Genußrechte unserer aufgewerteten Obligationen im

Umlauf. Die Bekanntmachung erfolgt gemäß Art. 1 der Verordnung über die Genußrechte aufgewerteter Jndustrieobligationen und verwandter Schuldverschreibungen vom 24. Oktober 1928. 7 [23308] der Entlastung ‘an Vorstand und Der neue Sazungsentwurf liegt Ofen- und Tonindustrie A. G. Aufsichtsrat. : Uur Sra bei unserer Gesell- Emilienthal. 5. Beschlußfassung über Saßungs- \ haftskas e aus. |

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den 29. Juli 1938, mittags 12 Uhr, im Sizungszimmer der Gesellschaft in Emilienthal bei Liebemühl (Ostpr.)

änderungen und Neufassung der | 6. Neuwahl des Aufsichtsrats. Satzung in Anpassung an das neue | 7. Wahl des Abschlußprüfers. Aktiengeseß, die sih im wesentlichen ur Ausübung des Stimmrechts beziehen auf: sind nur diejenigen Herren Aktionäre Vertretungsbefugnis der Gesell- | berehtigt, die ihre Aktien bzw. Nie-

statifindenden ordentlichen Haupt- i Bestimmung der Rechts- | derlegungsscheine und ein zugehöriges versammlung eingeladen. eshäfte für die die Zustimmung | Nummernverzeichnis nah $ 21 des Tagesordnung: es Aufsichtsrats erforderlich ist, | Statuts drei Tage vor der Hauptver-

1. Mae des E Neuordnung der Bestimmungen | sammlung, den Versammlungstag [e ie Vorlegung des Fahresab- über Wahl, Mindestzahl und Ver- | niht mitgerehnet, bei den Hinter- chlusses und cid a für die Ge- gütung des Aufsichtsrats, Neuord- | legungsftellen, dem Vorstand der winnverteilung. Bericht des Auf- nung der Fristen und des Tagungs- | Aktiengesellschaft in Emilienthal ihtsrats über die vorgenommene orts für die Hauptversammlung, | bei Liebemühl oder bei der Deutschen

ube i i Verteilung des Reingewinns. Bank. Filiale Lee Pr.,

2. Beschlu ffung über denFahres- | - erner erfolgt eine textlihe Neu- | oder einem deutschen Notar nieder- abshluß, sofern diesen die Haupt- fassung der Saßung, insbesondere | gelegt haben. versammlung in den Ar vorge- Streichung derx infolge geseßlicher | Emilienthal, den 7. Juli 1938. shriebenen Fällen fe t festzu- Regelung oder aus sonstigen Grün-| Ofen- und Tonindustrie A. G.

tellen hat. i den überflüssigen oder unzulässigen Emislienthal.

3. Beschlußfassung über die Gewinn- Bestimmungen sowie ri Der Vorstand. Proschka. verteilung. j / u ira an die Ausdrucksweise | n

4. Beschlußfassung über die Erteilung des Alktiengeseßzes,

Verlustvortrag

Stoffvorräte (Betriebs-,

Wertpapiere und Spargut- Eigene Aktien (Nennbetrag Von der Gesellschaft ge- Forderungen auf Grund

Kassenbestand . ..., Atidere Bankguthaben .

[22164].

Elmshorn-Barmstedi-Oldesloer Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1937.

Aufwendungen. Aufwendungen für den Bahnbetrieb: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge, soweit nicht unter Nr. 4 auf- GÉTAOIE ara 9% a Soziale Ausgaben: Soziale Abgaben . , , Sonstige Ausgaben - für Wohlfahrtszwecke. . . Kosten für die Beschaffung der Betriebsstoffe . . Kosten für die Unterhal- tung, Erneuerung und Ergänzung der: Baulichen Anlagen ein- shließlich der Löhne der Bahnunterhaltungsar- Dee % D Betriebsmittel (Fahr- zeuge), der Werfkstatt- maschinen und der ma- schinellen Anlagen ein- schließlich der Löhne der Werkstättenarbeiter*) . Werkzeuge, der Geräte, der Betriebs3- und Ge- schäft3ausstattung ein- schließlich der Löhne der Werkstättenarbeiter . Sonstige Ausgaben- Versicherungskosten -. Zinsen, soweit sie die Er- trag3zinsen übersteigen . Sieuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vertbget a Beiträge an Berufsvertre- L O Zuweisungen an den Er- neuerungsstodck: Regelmäßige Rücklage . Zur Tilgung des Fehlbe- trages aus früheren S E Alle übrigen Aufwendun- gen: Tilgung der An- leihen A

Erträge. Einnahmen aus dem Bahn- betrieb: Aus dem Personen- und Gepädckver- fehr . . » 158 585,20 Aus dem N Güterverkehr 329 063,98 Sonstige Ein- nahmen (vhne die Einttahüten für den Er- neuerungs- sto) . .. 8836,67 Außerordentlihe Zuwen- dungen: Erlassene Be- förderungssteuer ..,

aus 1936

ab Sonderrück- lage an den Erneue- rungsstock , 15734,23

42 647,81

Verlust ., . 26913,58

*) ohne die Ausgaben aus dem Erneue-

rungsstock.

Vermögeusrechnung am 31. Dezember 1937.

Aktiva.

Anlagevermögen: j Anlagen d. Bahnbetriebes:

Bahnbetriebsgrundstüccke einschl. des Bahnkörpers und der Betriebsge-. bäude . 1220447,71 Zug. 1937 12 713,05

1233 160,76 Gleisanlagen 663 353,— Streckenaus-

. rüstung und Sicherungs- anlagen .

Behbaute und unbebaute : Grundstücke 17 445,—

Betrieb3mit- tel (Fahr- zeuge) . 252 657,—

Werkstattma- schinen u. maschinelle Anlagen

Werkzeuge, Geräte, Be- triebs- u. Geschäfts, ausstattung 11 000,—

Umlaufvermögen:

19 548,—

38 422,—

Bau-, Oberbau- und Werkstattstoffe) . ..

V jate (1 E N 14000,— RNM) . gebene Baudarlehen

von Lieferungen und Leitungen C

| gewerteten Obligationen beträgt am

‘Bebaute Grundstüce mit:

Maschinen und mashinelle

Werkzeuge, Betriebs- und

Béêéteiligungen einschl. der

Stand des Anlagever-

L A

f è - 2 s

A v

riet: / S ut } Á

: 2B Ab T (es s E è Á , c Ee i: O5 A C E e E L Fi A A i 2 A L E R s Le L hg Et s B

Ôx

A: É

Dritte Veilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 157 vom 9. Juli 1938. &. 3

Sonstige Forderungen . 347/88 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen ,„ . 16 011/40 Verlustvortrag aus dem Vorjahre 42 647,81 abzüglich der Sonderrüdck- lage an den Erneue- rungsstock . 15734,23 26 913/58

2 444 093/71 Passiva. Grundkapital: A BOG O

Lit. B , , 1400 000,— | 1 966 000|— Rücklagen:

Geseßlihe Rücklage. 42 828/65 Sonderrüdcklage. . . 45 000 |— Schuldentilgungsstock 18 981/02 Wertberichtigungen . « « 26 913/58

Erneuexungsstock . . 114 131/04 Beamtenpensionszus{chuß-

Aae R E O 21 086/66 Arbeiterunterstüßungsstock 17 768/72 Verbindlichkeiten:

Anleihe der Oeffa . 64 488/79 Ae Aa 54 810/70

Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen und Zee a S 37 587/63

Abrechnungs\chuld an die Vereinsabrechnungs- E S 33 675/54

Posten, die der Nechnungs- abgrenzung dienen , . 821/38 2 444 09371

_ Der Aufsichtsrat unserer Gefellschaft seßt sih auf Grund der Neuwahl in dex Hauptversammlung am 30. Zuni 1938 wie folgt zusammen: 1, Bürgermeister Kaxl Krumbeck, Elmshorn, Vorsiger; 2. Bürgermeister i. R. Au ust Greve, Barmstedt, stellv. Vors.; 3. Reichsbahn. oberrat Adolf Francke, Hamburg-Altona; 4, Stadtrat Wilhelm Knecht, Elmshorn; 5 Bürgermeister Dr. Paul Schröder, Barmstedt; 6. Büvgermeister Ernst Steenbock, Henstedt; 7, Bürgermeister Dr. Franz - Wilhelm Kieling, Bad Oldesloe. Der Gesamtbetrag der im Umlauf befindlichen Genußrechte unserer auf-

31. Dezember 1937: 44 950 RM., Elmshorn, dem 1.- Fuli 1938, Elmshoru-Barmstedt-Oldesloer

Eisenbahn A.-:G. Die Direktion.

E D I D S I E CAAD F N E E S I E E

[22023].

Vilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM |D Ausstehende Einlagen auf das Grundkapital . „. —_|—

Anlägêévêrmögen: i:

Geschäfts- und Wohnge- bäuden: Stand am 1.1.1937 . . 326 136,75 Uebertrag der Grundstüce 31.12.1937 41 514,70 Zugang . . 116 494,— 484 145,45 15 709,16 468 436,29 Abschreibung 25 404,18 Fabrikgebäuden u.andere Baulichkeiten: Stand am 1,1,1937 . , 483 941,23 Uebertrag d. Grundstücke 31.12.1937 358 443,43 Zugang . 1 654 649,23 D197 033,89 Abschr. . 678 955,96 | 1 818 077/93 Unbebaute Grundstüde: Stand am 1.1.1937 587 424,29 . 13] 129,44 TIS 593,73 Uebertrag a. bebaute Grundstüdcke 399 958,13 31S 595,60 Abgang . . 92 630,— Eisenbahnanlagen: Stand am 1.1.1937, 13 532,79 Zugang . . 6601,50 20 134,29 Abschreibung 1 042,32

Abgang .

443 032/11

Zugang .

225 965/60

19 091/97

Anlagen: Stand am 1.1.1937 , 1 623‘569,26 Zugang . 2704 882,37 1328 451,63 14 065,84 T7 389,79 Abschr. 2197 601,94 | 2 116 783/85

Abgang .

|

Geschäftsinventar: Stand am1.1.1937, 6 266,79 Zugang « „84 090,59 40 357,38

Abgang . . 768,64 39 988,74 Abschreibung 37 487,50 2 101/24

zur Beteiligung bestimm- ten Wertpapiere: Stand am 1.1.1937 1593 198,90

Zugang . 56 209,55 1 649 408,45 Ten Abgang . __62 250,— | 1 587 158/45 | Ludwigs

Geor

Halbfertige

Fertige Er- zeugnisse,

Werne L ah Forderungen:

(davon an lei- tende Ange- stellte RM 23 137,84)

auf Grund ge- leisteter An- zahlungen

auf Grund v.

Warenliefe-

rungen und

Leistungen 4397 613,39

an Konzern-

unterneh-

92 285,38

men . . 1 447 221,95 sonstige For- derungen 892 365,21 E e a e Sd

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Reichsbank und Postscheckguthaben . …..

Andere Bankguthaben .

Stand des Umlaufsver- mögens in3gesamt . ..

Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen . . .

Passiva.

für RM 6 000 000,— , . Rücklage: Geseßliche Rüklage 1 000 000,— Andere Rück- lagen . . 83218 081,64

Anlagevermögen . . „.

Rücfstellungen . Pensions- und Unter- stüßungsfonds. . . .. Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden 67 643,06 Auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen 1 903 384,86 Gegenüber Konzern-

unternehm. 1 440 423,22 Sonstige. . 698 834,30 Stiftungen. 95 537,58

abgrenzung dienen . « . Reingewinn: Gewinnvortrag 42 306,44 Gewinn des

———— E a Umlaufvermögen: Vorräte:

Roh-, Hilfs- u. Betriebs3- stoffe . . 3359 912,95

Erzeugnisse 139 928,26

Waren . 2202 164,50

auf Grund von Hypotheken 118 975,29

1 892 686

15 123 936

5 702 005 95 659

6 948 461

183 407 34 707

267 008

21 767 733

rene e rRSE e E

Grundkapital: Stimmrecht

Wertberichtigungen zum

4 205 823 Posten, die der Rehnungs- | 1181 845

Jahres . . 337 348,41

431 586

6 000 000

4 218 081

240 000|— 4 742 328

800 000|—

E —_—

70

02

93

379 654/85 21 767 73370

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937.

R À

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . Abschreibungen auf das An- lagevermögen . . . .., Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . . Beiträge zu Berufsvertre- E e Sa a e Außerordentliche Aufwen- A e h Gewinn:

Vortrag . « 42 306,44 Gewinn des

Erträge.

Gewinnvortrag aus 1936 O o p eie Erträge aus Beteiligungen Zinsen und sonstige Kapital- ertrage C C s Außerordentliche Erträge .

teilten Aufk

abshluß und dex er den Fahresabs\

geseßlihen Vorschriften. Wiesbaden: eh

/BESA 1

8 054 892 437 107/66

2 940 491 2 363 379

Jahres . , 337 348,41

RM

457 841/52

379 654/85 14 655 970

. 42 306/44 14 339 044 67 312/20

149 144/03 58 163/46

14 655 970 Nah dem abschließenden Ergebnis unserer vflihtgemäßen Prüfung Grund der Bücher und Schriftew der Gesellschaft jalvie der vom Vorstand er-

arungen und Nachweise ent-

sprechen die Bu Gewa der pr e

häftsberiht, soweit luß erläutert, den

3 Biebrich, im Juni 1938. Chemie-Revisions- und Treuhand- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dr. Beichert pa. Wirtschastsprü er. Die für das Ce Ur 1937 fest- geseßte Dividende von 6 % Reichs- mark 60,— pro Aktie kann bei der Kasse unserer Gesellschaft in Wies- baden-Viebrich von heute ab erhoben wevrdèn. Auffichtsrat: Dr. Wilhelm Ferdi- nand Kalle, Tußing (Oberbayern), Vor- | M sißer; Dr. Friy Gajewski Leipzig, vertr, Vorsißer; Profe or r. Duden, Frankfurt (Main); Kommerzienrat Dr, Hermann Schmit, yafew a. Rh. / Heidelberg; Dr. Dr. Richard Scheibe Gastell Mainz: ) Z ae | Dr, Richar reiber-Gastell, Mainz; mögens insgesamt . « | 6 212 211/15 Professor Erwin Selck, Quisanbof-Hohs:

errmann,

D 69

90 37 22 602/29

28

15

28

auf

stell- Paul

Außerordentliche E i; Geheimer

Verlust aus den Vorjahren

Verlust aus 1937 26 228,75

(Main), Wiesbaden;

[22193].

E e j À Ï u e 2 A) D A S RRLE NA EA Ie $7 Ei f A d E C Ae A Ae L B R Aae

mark, Oberursel (Taunus); Eduard Weber - Ändreae,

Vorstand: Dr. Heinrich Anderhub,

) Dr. Maximilian

Schmidt, Wiesbaden-Biebrich;

mar Schwalbe, Wiesbaden-Biebrich.

Wiesbaden-Viebrich, 30.

Kalle & Co. Aktiengese Der Vorstand.

D. D. Preuß A.-G., Königsberg i. Pr. Vilanz zum 31. Dezember 1937. E T

Besitzwerte. Anlagevermögen: Geschäfts- und Wohngeb.

97 500,— Abschreibung 1 000,— Fabrikgebäude 84 250,— Abschreibung 500,— Lager- und Versandfässer 5 000,— Zugang .. 220,— i: S 220 Abgang - 124,— 5 096,— Abschreibung 596,— Fuhrpark . .. 8 500,— Zugang 3 447,50 11 947,50 Abgang « . 80,— TT 567,50 Abschreibung 2 367,50 Kurzlebige Wirtschafts- üter: Maschinen u. ma- fhinelle Anlagen 1,— Zugang .. 335,— | 336 Abschreibung 335,— Mobilien und Geräte 1,—

Zugang . . 1674,74 1675,74

Abschreibung 1 674,74

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stofse .. . » 26 093,89 Halbfertige Erzeugnisse . 831 842,15 Fertige Erzeug- nisse... 79846,12 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Legt e i Wel s Kassenbestand einschl. Reichs- bank und Postscheckgut- det Es Andere Bankguthaben . . Posten der Rechnungsab- Gg s e Ee Sonstige Aktiva: Verlustvortrag aus den Vorjahren . 182 568,68 Verlust a.1937 26 228,75

Verbindlichkeiten. Grundkapital: - Stammaktien 430 000,— Vorzugsaktien 20 000,—

Raten Wertberichtigungsposten:

Rückstellung auf Außen- es

Verbindlichkeiten:

DYPoIDe s e Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen gegenüber:

Reich8monopolverwal-

tung . . , 209 760,35 Anderen Gläu- biger. Se Akzepte . . ¿ Bankschulden . . . . Posten der Rechnungsab- QUENSURG v ea a4

869 131/55

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1937.

Soll, Aufwand: Verlustvortrag aus den

Vorjahren . . . v Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben 6 Abschreibungen auf An-

lagen . ., 6473,24 Andere Ab-

schreibungen 8 772,65

E

teuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen Beiträge an Berufsver- regen 0

aben.

rtrag:

Einnahmen aus dem Ver- kauf von Spirituosen, Weinen u. a. nah Abzug der Aufwendungen für Waren, Roh-, Hilfs- und Betricbsstoffe, sowie der sonstigen Aufwendungen L R

182 568,68

352 823/13

i á N D R: A at t bed F ti Nh / L

entsprehen die uchfü Fahresabshluß und der Ge

den geseßlihen Vorschriften.

siver; eneraldirektor i, JFnsterburg. J. O. Preuß

Der Vorftand. Kurt Preuß.

Grund der Bücher und Schr Gesellshaft sowie der mir vom l ecteilten Ann und Nachweise

Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert,

Königsberg (Pr.), 12. März 1938.

Dipl.-Kfm. Tx. Bruno Siltmann, Wirtschaftsprüfer, L

Der Auffichtsrat set sich aus fol- genden Herrer zusammen: direktor Günther Heinrih, Königsberg, Pr., Vorsißer; Direktor Rudolf Rüforth, Königsberg, Pr., stellv. Vor- h R. «-Albert Ftscher, Weimar; Oskarx Hassenstein,

Königsberg, den 29. U 1938.

R E: E I I I S E A S C E I A

[22182]. Grundstüdcks gesellsch aft Gerichrstr. 27 Aktien-Gesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. Anlagevermögen: Grund und Boden Gericht- straße 27 und Pankstraße N L e, Gebäude Gerichtstraße 27 und Pankstraße 183/14: Stand 1. Januar 1937

507 129,— Abschreibung 28 745,— Festverbundene Kessel und Maschiner:: Stand 1. Fan. T8 L L 86.000, Abschreibung s 000,— |_ Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Zügäng « 110,—

Abgang 100,— 10

Abschreibung 10,— BAUliaueh. E s

Umlaufsvermögen: Forderungen an Konkurs Na s as S S Ube Ga Bankguthäbént ¿« ¿- Bankguthaben, Sperrkonto Gewinn- und Verlustfonts: Verlustvortrag 767 564,57 Reingewinn 1937 5 685,50 Bürgschaftsverbindlich- feiten 50 000,—

Passiva. Grundkapital: 1040 Fnhaberaktien

à 1000,—. 1 040 000,— 940 Fnhaber-

aktien à RM

O a O4 000 Rückstellungen *. ¡s #1 Verbindlichkeiten: Hypotheken und Grund- Uet L R Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Ae E SIIRAQUID: eee Noch nicht verrechnete Ein- gänge aus Sicherheiten Posten der Rechnungsab- Ven O L S Bürgschaftsverbindlich- feiten 50 000,—

174 552/38

1 767 56610 Gxeioinn- und VerlustreWnung für den 31. Dezember 1937.

Aufwand. BVerlufsivortrag Löhne und Gehälter . . « Soziale Abgaben : Abschreibungen auf

Anlagen: Gebäude. . . 28 745,— Festverbundene Anlagen . . 5 000,— Kurzlebige

Wirtschaftsgüter 10,— Andere Abschreibungen . . Zinsen, soweit sie die Er- trag8szinsen übersteigen

Besibllelemi C o a Hausunkosten. . Alle übrigen Aufwendungen

Ertrag. Ba S aws Sonstige Erträge « « « « Verlust:

Verlustvortrag 767 564,57 Reingewinn 1937 5 685,50

Verlin, im Mai 1938.

Der

Nach dem abschließenden Ergebnis meinex pflichtgemäßen Prüfung auf

Der Vorstand:

FrivßWege. EgonBarankewißt.

r

963 040/96

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht eseßlihen Vorschriften. Aus dem Kon- kurse Rosenthal sind über die bisZerigen H Uns hinaus noch Verluste mög- i

S 54 ti Ta 1938. oseph Drexu p, Wirtschaftsprüfer. Aufsichtörat seßt sih zusammen aus den Herren: Friedrih Heußler, Vor- sier; Diplom-Kaufmann Georg Wun- derlih; Johannes Lorenz; Emi ner, sämtlih in Berlin,