1938 / 157 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 09 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

F O S E E D A

T E

l H fs) 2 j E 2 E j V ge: f Es ret | 4 7 0 | - Wei —- Zu L 3 6 ä f H E U Ne: : D t

È J E 10 Î ¡A M v” A AFL, d L L s & Vi 4 9 F 3s, S H V Ÿ S

A

4e

Ds

14. Bankausweise.

Wochenübersicht der Reichsbank vom 7. Fuli 1938.

HESOerng 1 iva. egen die [23554] Aktiva E de 1. Goldbestand (Barrengold) sowie in-undausländische RM RM Goldmünzen, das Kilogramm- fein zu 2784 RM À ads 0

berechnet und zwar:

e 0 0 D 4.6

ihr allein betriebenen in Gemeinschaft mi

an Geschäftsführer und an andere

15. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen » ooooo 16. Jn den Aktiven sind enthalten: | a) Ausweispflichtige Forderungen an Mitglieder des Vorstandes, | Personen und Unter-

nehmen gemäß gesebßlichem Formblatt vom 17. 1. 1936/29, 9. 1937 (einschl. der unter Passiva 10 und 11 enthaltenen)

RM 20 883,35 b) Anlagen nach K.W.G. F 17 Abs. 1 RM

r, c) Anlagen nah K.W.G. $ 17 Abs. 2 (Aktiva 12 und 13)

RM 234 019,—

*) Bilanz ur.d Gewinn-

Zweiganstalt Oberschlesien, Ratibor; di 1 t örtlichen Gebietsfkförperschaften betriebenen Zweiganstalten

172 039 866/01

und Verlustrechnung der Hauptanstalt und der von die anderen von der Bank

Goldkassenbestand . . . . « « RM 50440000 T6 xibia, Golddepot (unbelastet) bei aus- bilanzieren selbständig ländischen Zentralnotenbanken RM 20 333 000 L S KoA ertreter 2. Bestand an deckungsfähigen Devisen . . . « « - 5 829 000! + 162 00 Passiva. 3. a Reichs\chaßzwechseln E 6 870 0090 31 740 000 1. Gläubiger: D 7 sonstigen Wel E 5 831 914 000| —304 323 000 | g ; Dri j b), y sonstigen Wechseln und Schecks . . „2007 Ee a) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite ——,— Lw deutschen Scheidemünzen « « « « - 169 126 000| + 8 395 000 b) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene S Noten anderer Banken. . « « « « Saa A) E Gelder und Kredite (Nostroverpflichtungen) 4 361 489,39 G an, Lombardforderungen. . . « - + + - 43 066 000] 28 272 000 c) Einlagen deutscher Kredit- (darunter Darlehen auf Reichsshaß- inte e, os ev 1B OAO 07,10 wechsel: RM 1000) 336 000 296000 | d) sonstige Gläubiger « «_» » 20 053 820,02 145 603 737,12 | 149 965 226 51 O deckungsfähigen Wertpapieren , » « - 947 299 ior bec Eiliimné: 6 ul Tae: S e a OGEN e Ged S Et Sn tes 105 6 006 aa) RM 95 035 108,50 auf jederzeit fällige Geldes, ; ay rc G L L bb) RM 50 568 628,62 auf feste Gelder und Gelder au Masa: Kündigung. E 7 123 286 000i s Von Lb ortan durch Kündigung oder sind fällig: 2. Rés@œvesonds: 8). gese Metervez a 1. RM 6 358 812,28 innerhalb 7. Tagen N Di denbeaia uno: T. wt l 2; RM M E O e Ly m2 N R O V: S ies 3. RM 10 97 52 darüber hinaus bis zu on. 6) joustige NUMgeR “a6 4 n 0 n L n —244 155 000 4, RM 86 823,63 über 12 Monate hinaus, 3; Betrág der umlausenden Nolen E Gol 0 Liquiditätsreserven der Spar- (und Giro-) Kassen: enthalten 4. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten . . + 970 001 000 —149 281 00 n Le: Gläubiger RM 62 264 000,—- 5. Aneinz Kündigungsfristgebundene Verbindlichkeiten _ d A N OdechA tige Passiva 967 135 000|— 482000 | 2. Spareinlagen: 6. Sonstige Pal elo leite ate o f E a) mit gesehlicher Kündigungsfrist «...«, « + « « 246 357,63 Verbindlichieiten aus weiterbegebenen, im Fnlände zahlbaren Wechseln: RM —,—. b) mit besonders vereinbarter. Kündigungsfrist , „150 153,13 396 510/76 i œuli 193: : i 3, Anleihen und aufgenommene Darlehen; N I, O S, L IODE, a) M S Seri Ula s as S Reichsbankdirektorium. i b) aufgenommene Darlehen: 7 S A E aa) sl rant ao Í tbititnit M è e 026-904,92 Har e SAULE ing. bb) Darlehen zentrnaler - Kreditinstitute un C E P R s öffentlicher Stellen‘. «2263 425,— M S davon Deutfche “Rentenbankkreditan- S E M E T R O R A OE I E E E L R E Z N Se A T staltsdarlehen RM 91 475,—, S : ; i : ; ce) sonstige Darlehen „- «- «o eee o 00 24 605,— 15 314 934/92 | ; 4, Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte): außerdem 15. Verschiedene Bekanntmachungen. | 911185, Eniaubmotwareten. —— O ? Sund s O L n L # 6. Reserven nach $ 11 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen . 490 000 |— Schlesishe Landesbank Girozentrale : Hüdellungen: E A ° t j f a) für Pen ionsverp ichtungen ooooooo C 1 cor einschl. Zweiganstalt Oberschlesien E E sin Bilanz zum 31. Dezember 1937*). C O E e s a U e S o ; 8, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « e o. - .- 226 422/34 Attiva. RM H | 9, Reingewinn: E OoHE A 1, Barreserven: ' a) Gewinnvortrag aus dem Vorjahr « « o oos 87, a) asenbestand (deutsche und ausländische M b) Gewinn 1937... eo o o 004 957,45 511 745/38 : G e S L E ' 10. Eigene Ziehungen im Umläuf RM —,— í ' b) Guthaben auf Reichsbankgixo- und Postschet- ( oa | 11. Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürg- O S C 1390417977 1 568 089/26 schaften sowie aus Gewährleistungsverträgen ($ 131 Abs. 7 des 2. Fällige Zins- und Dividendenscheine... . « e - 1 087 215/18 Aktiengeseßes) RM 74 100, —* e Davon fällig am 2. 1. .1938 RM 395 969,42, 12, Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten: | E S S A O ele Ou e S E S O 28 942/16 a) aus sonstigen Rediskonttierungen RM 797 933,67 4. Wechsel: E 13, Jn den Passiven sind enthalten: / a) Wechsel (mit Ausschluß von Þ bis d) « « - 10248 766,58 a) Gesamtverpflihtungen-nach $ 11 Abs, 1 dés Reichsgeseßes b) eigene Akzepte ..- o e ooooooo B über das Kreditwesen (Pássiva: 1 und 2) RM 150 361 737,27 6) eigene Ziehungen „e o o ooo o 00 E E ferner einschl. der entsprehenden Verpflichtungen unserer d) eigene Wechsel der Kunden an die Order der unter Beteiligung örtlicher Kommunalverbände be- E C S ——— 10 248 766/58 triebenen Zweiganstalten RM 166 432 760,75 - - Jn der Gesamtsumme 4 sind, enthalten: RM 5 994 992,90 b) Gesamtverpflichtungen nach K.W.G. $16 (Passiva 1) e e E A s 14 Getamies ! Bi Gocnlavtial nach $ 11 Abs. 2 K.W.G 5 g 9 C [ . . «De sprehen (Handelswechsel nah $ 16 Abs. 2 des Reich (Bussiva 5 und 6) RM 4 490 000,—

eseßes über das Kreditwejen). ; A aba aßanweisungen des Reiches eine 3311 245,05 Schaßwechsel und Schaßanweisungen, die die Reichsbank beleihen darf.

5, Schaßwechsel und unverziusliche t

und der Länder fowie N Jn Pos. 5 sind enthalten: RM

6, Eigene Wertpapiere:

a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reiches

und der Länder

b) sonstige verzinslihe Wertpapiere « « « - . 35 076 688,22

c) börsengängige Dividendenwerte . « e-. « «-

d) fonstige Wertpapiere. . . . Jn der Gesamtsumme 6 sind enthalten: RM 56 311 842,96 Wertpapiere, die die Reichsbank beleihen darf. Me

7, Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liqui-

dität gegen Kreditinstitute

Davon sind RM 45 872 117,61 täglich fällig (Nostroguthaben). Anlage der Liquiditätsreserven: RM 62 264 000,—

enthalten in:

Pos. 5 unverzinsl. Schaßanweisungen RM 16 391 882,39 Poj. 7 kurzfällige Forderungen RM 45 872 117,61,

8, Schuldner: a) Kreditinstitute

b) sonstigé Schuldner. . . «eie o o o 6 3575 734,70

In der Gesamtsumme 8 sind enthalten: S aa) RM 150 325,16 gedeckt durch börsengängige Wert-

papiére,

bb) RM 2 476 875,86 gedeckt durch sonstige Sicherheiten.

9. Hypotheken, Grund- und 10. Langfristige Ausleihungen:

a) in das Deckungsregister eingetragene Kom-

i munaldarlehen . b) sonstige Darlehen . « « « «. -

davon gegen Kommunaldeckung

RM 28 491 614,57

c) aus Mitteln der Deutschen Rentenbank-Kredit-

anstalt gegebene Darlehen

11. Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) . . . . _ Außerdem RM 4 173 396,60 Entschuldungsdarlehen. 12. Beteiligungen ($ 131 Abs. 1A IT Nr. 6 des Aktiengeseßes . . 10 / M 10,— Beteiligungen bei anderen Kreditinstituten. Vorjahres RM 1 846 448,98 os ca ooooo M 1840638,98

Davon Bestand am Ende des Abgang

L 1220/— | 56 905 854

R R O E E 6 45 872 117 x e O O0 80

i 3752 426

entenshulden .. - - - o... 221 942 E 6 E ao d v +28 668 004,57

U Es 91 475,— 28 755 039

. 21 827 946,62

23 311 245/05

61

09

65

57

172 039 86601 Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1937.

1,

2. 3.

Li

6,

AufwanD. Geschäfts- und Verwaltungskosten :

a) Gehälter und Löhne . o ooo b) Soziale Abgaben ee oooooo)

ec) Sonstige Steuern und Abgaben « «e q...

e 2098

Abschreibungen : : A

auf Bankgebäude

S0 0D S P

auf sonstigé Grundstücke und Gebäude - auf Betriebs3- und Geschäftsausstattung . » « 4, Zuweisung zur Pensionsrücstellung . . . 5, Zuweisung zu dem Fonds für die Gefolgschaft 6, Gewinn: a) Gewinnvortrag aus 1936 , . « «

b) Reingewinn 1937 « e o.

Ertrag. Gewinnvortrag «oe

Sonstige Erträge

Breslau, im April 1938. *

Schlesishe Landesbank Girozentrale. i Rath. Propach. Breitkopf. Nach dem ‘abschließenden Ergebnis der pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. {Fm übrigen haben auch die wirtschaftlichen Verhältnisse wesentliche Beanstandungen nicht ergeben.

Göhmann,

e... . 098 e 0 o.

« 925 680,28

50 648,45

. 233 139,26

ao. o 9.

« 272 245,65

35 000,— 33 727,47

6 787,93 504 957,45

38 91

Sorten

Berlin W 8, Jägerstraße 10/11, den 9, Mai 1938,

Treuhandgesellschaft für Kommunale Unternehmungen A. G, - SchedLer, Wirtschaftsprüfer,

Nolte, Wirtschaftsprüfer.

2. Zinsen, soweit sie ‘die Aufwendungen übersteigen und Provisionen 3. Kursgewinn auf Wertpapiere, Devisen und 4. Erträge aus Beteiligungen „e o oooooo 5. Außerordentliche Erträge «ooooooooo

RM |

1 209 467/99 525 329/42

340 97312

141 000|— 80 000|—

511 745 2 808 515

6 787/93

2 100 451/84 324 031/10 98 446/40 254 640 41 24 158/23

2 808 515/91

j al é * Ld s K D F À N ut | d l S thanz á weig ili À Hai: S t S E e BéE, f « 7 S N É F d vit Achte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 157 vom 9. Fuli 1938. S. 4

4 ch d d. h. sämtliche R E T [23264]

92095 inagereiht wurden, . á E EPS 1A j Die Mit liedervertreterversamm-

[23805] i Rene, + Aus dem | 13. Grundstücke und Gebäude: Ï Die Mitgli : ve:

F. Thörl's Vercinigte Mat Sneaes e ¡u M e alien Be- a) dem eigenen Geschäfstsbetriek Hignende E 3,— lung des Verficherungsvereins Deut- Oelfabriken Be A immungen für kraftlos erflärt. Diz Bestand am Ende des Bariaures e scher ¡Eisetpahuboamien + Í z dns Krafilosernäeung pon SAttien. |an Stelle der für kraftlos erklärten A e E T RM 212 245/65 z Santa Ten T Sani 1938, im Unter Bezugnahme auf die u. a. im | Urkunden getretenen neuen Aktien Abschreibungen « « « « « N Z L H So i g, m 3 . Jui 1988, im

Deutschen Reichsanzeiger am 9.5. 1936, | unserer Gesellschaft werden nah Maß- b) sonstige « «« «.«* E A s o Gef ! A Gas b renintfieeiums L ten

10.7 1936 und 10. 9. 1936 veröffent- | gabe der geseßlichen Bestimmungen ver- Bestand am Ende des Vorjahres 4 A a a erfehrsmini]

f et tmachun werden hierdurch | wertet werden. 1 E Zugang «ooooooo N ( s ; |

E T welche | Hamburg-Harburg, im Juli 1938. Abgang o e. ooooo o 4 f Mt « E A läßlih der Goldmarkumstellung und | F. Thörl's Vereinigte Harburger Abschreibungen . . . . . « « « RY 5 ; 5 L -Euôtinuha “durch en stellver-

San tar ablepuna von 1936 bis- Oelfabriken Aktiengesellschaft, 14. Betriebs- und Geschäftsausstattung S ee Sis 9— tretenden Vorsißenden ‘der Mit-

Ja Wit iu U) taush in neue Stüe Der Vorstand. Bestand cm Ende des Vorjahres RM 2,— cliedervertretung,: Pa. Wilhan,;

lang nicht zum Umtausch le S Zugang «(o o o e «4 RM 833 727,47 2, Geschäftsbericht des Vorstandes.

E E E E E D E I E E E I I C E O P S O E S G T A Abschreibungen « - « . - RM 33 727,47 6 paolde 3. Vorlage des vom Aufsichtsrat fest.

gestellten Jahresabschlusses, des Ge- shäftsberichts und des Vorschlages für die Gewinnverteilung ($ 96 A.-G.). :

4. Entlastung des Vorstandes und Aufsicht3rats.

5. Aenderung der Satzung nah den Anträgen der Anlage.

6. Wahlen. j

7. Festseßung der Aufwandspauschale gemäß $ 7 der Saßzung.

8, Ermächtigung des Aufsichtsrats, Satzungsänderungen genäß Anord- nung des Reichsaufsichtsamts vor- zunehmen.

Berlin, den 7. Fuli 1938,

Der Vorstand.

L [22141] Das Kuratorium der Friedrich von Saldern'’schen Familienstiftung in Berlin hat am 30. 6. 1938 beschlossen, die Familienstiftung mit Wirkung vom gleichen Tage aufzulösen. Dies wird hiermit bekanntgemacht mit der Aufforderung, eventuelle Forderungen egen die gen. Stiftung innerhalb der Sébuliben Sperrfrist vom Tage heu- tiger Bekanntmachung ab, zu Händen des unterzeihneten geschäftsführenden Kuratoxs geltend zu machen. Mantel, N. M., den 30. Funi 1938. Max Berndt von Saldern- Mantel, Landrat a. D., geschäfts- führender Kurxator der Friedrih von Saldern'shen Famiklienstiftung.

10. Gesellschaften m. b. H.

Jn das Handelsregister Abteilung B ist bei der Leipziger « Goldmann, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Breslau, Karlstr. 30 (Nr. 2927 des Registers), am 22. Juni 1938 fols gendes eingetragen worden:

Durch Gesellschafterbeschluß vom 7. Juni 1938 ist die Gesellschaft auf- gelöst und sind die bisherigen Geshästs-

führer zu Liquidatoren bestellt. Evtl, Gläubiger wollen sich bei diesen melden,

[21481] Bekanntmachung.

Die Bismarck-Archipel-Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Berlin W 35, Flottwellstraße 3, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Verlin, den 30. Funi 1938.

Der Liquidator der VBismarck- Archipel-Gesellschaft m. b. H. i. L.: Dr. Richard Hindorf.

[22444] Ariete Filmgesellschaft mit beschränkter Haftung. Duxch Beschluß dexr Gesellschafter ist die Gesellshaft aufgelöst worden. Die Gläubiger werden gebeten, ihre An- sprüche bei dem Liquidator anzit- melden. Berlin-Halensee, 30, Juni 1938, Der’ Liquidator. Mario Franchini, Paulsborner Str. 9.

L

[21798] G. Graf G. m. b. S. in Stuttgart.

Die Gesellshaft hat sich aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bei uns zu melden. ô

Stuttgart-W., Rotebühlsit. Nr. 16/18, den 1. Juli 1938.

Die Abwitekler.

[22713] : i Hapag Scebäderdienst G. m. b. H., Hamburg.

Die Prüfung der Fahresabrechnung 1937 wurde von der Deutschen Re- visions- und Treuhand Aktiengesellschaft, Berlin, vorgenommen, die in hrem Prüfungsbericht vom 3. Juni 1938 das Ergebnis der Prüfung dahin zusammen- faßt, daß nah pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schrifteu der Hapag Seebäderdienst G. m, b. H. in Hamhurg sowie der von der Ge- shäftsführung erteilten Aufklärungen und Nachweise die Buchsührung und der Jahresabschluß den geseßlihen Vor- schriften entsprehen, und daß im übri- gen auch die wirtschaftlihen Verhältnisse des Betriebes wesentliche Beanstandun- gen nicht ergeben haben.

Hamburg 4, den 5, Juli 1938. Hapag Scecbäderdienst G. m. b, H.

i (Unterschrift.)

© f

Cv A, n A S ZUCE s #

Ir. 157

(Srste

ck, U

d P í Ie, É B S

i ftr, _— #

iy f

eto ia _LedceŸ Z L %

N E A S n 2 s E lte t d A A E l A

ZentralhandelS8registerbeilage

zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Beilage)

Berlin, Sonnabend, den 9. Zuli

I 7 E 2AM N e A E o

1938

D O O O D Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- reis au s preis monatlih 1,15 A4 einsGließlih 0,30 &A Har nri E La Inhaltsüberficht, Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- P i ; 1. Handelsregister. 2. Güterrehtsregister. abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 #4 monatli. 1,10 . Anzeigen nimmt die An- L Boreinfreaister, À Genofsezl&afttreit Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in zeigenstele an. Befristete Anzeigen ETGESTEGLUITET« ENPNBIACAN) AATEGTICES Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, müssen 3 Tage vor dem Einrückungs- 5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags- Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. termin bei der Anzeigenstelle eingeganaën rolle. #7. Konkurse und Vergleichssahen. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- zeig gegang 8. Verschiedenes, sendung des Betrages eins{hließlich des Portos abgegeben. ¿ sein. Z L 9 Aschaffenburg (Hauptniederlassung 1 Michel, Anna Elisabeth geborene 7 nuar 1937 (insbesondere hinsihtlih des | Abs. 1 Einführungsgeseß zum Aktien- 1. Handelsregifter. Mannheim). Schäffer, in Bad Kreuznach. Aufsichtsrats) geändert und völlig neu- | geseße mit Beendigung der Hauptver- A i ; Der Gesellschaftsvertrag ist am . Erloschen: gefaßt. Einem Vorsißer des Vor- | samn:lung vom 3. Junt 1938 der außer Für die Angaben in {4 »ck wird eine | 5. März 1908 errichtet und abgeändert| A 684 Philipp Scherf, Bad | standes steht das Entscheidungsrecht | Kraft getretene $ 9 des Gesellschasts- Gewähr für die Richtigkeit seitens der | am 15. 5. 1912, 8. 10. 1913, 19. 5. 1915, | Kreuznach. nah $ 70 Abs. 2 Akt.-Ges. nicht zu. | vertrages betrefsend die Zusammen- Registergerichte nicht übernommen 24, 5. 1918, 22. 4. 1992, 21. 1.1925, _ | Auf die eingereihte Urkunde wird Be- | seßung, Wahl und Abberufung des / S 31. 10. 1925, 1. 19. 1928, 23. 3. 1934 und | Balingen. : [22795] zug genommen. Carl Roderbourg ist | Aufsichtsrats in der bisherigen Fassung Aachen. [22789] | neu gefaßt am 27. 3. 1935 sowie wieder Handelsregister nicht mehr Vorstandsmitglied. Zum | wieder in Kraft geseßt worden. Handelsregister geändert am 24. 3. 1937. Stammkapital Amtsgericht Balingen. weiteren Vorstandsmitglied und gleich- Berlin. [22799]

Amtsgericht, 5, Aachen, Aachen, den 4. Fuli 1938.

Veränderungen: / A 1000 „Arnold « Schüll“, Aachen.

Der Gesellshafter Hermann Arnold isi von Beruf Tuchfabrikant. Der Pro- kurist Friedrih Schmidt ist berechtigt, dic Gesellshaft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten,

A 2324 „Fean Mevissen“/, Kohl- \cheid. : j

Der Siß der Firma ist nach Richte- rich (Hermann-Göring-Str. 29) verlegt.

Adenau. [21285]

Jn das hiesige Handelsregister ist heute unter Nr. 20 folgendes eingetra- gen worden:

Die Firma P. Herbrand u. M. Friedrich, Adenau, lautet jeßt „Her- brand und Friedrich, Adenau‘“‘. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Peter Herbrand ist aus- geschieden, der bisherige Gesellschafter

athias Friedrih, Kaufmann, in Adenau ist alleiniger Fnhaber der Firma.

Adenau, den 13. Funi 1938.

Amtsgericht. Altena, Westf, Handelsregister Amtsgericht Altena (Westf.), den 29. Funi 1938. Veränderung:

A 626 Wilh. Berg, Altena (Westf.).

Die Gesamtprokura des «Fngenieurs Wilhelm Berg in Düsseldorf für die Zweigniederlassung Düsseldorf ist in eine Einzelprokura unter Beschränkung auf die Zweigniederlassung umgewan- delt. Die Prokura des Albert Burg- mer in Nürnberg für die Zweignieder- lassung in Nürnberg ist erloshen. Dem Kaufmann Albert Burgmer in Frank- furt a. M. ist unter Beschränkung auf die Zweigniederlassung in Frankfurt a, M. Prokura exteilt.

Die gleiche Eintragung für die Zweig- niederlassung Düsseldorf wird bei dem Amtsgeriht in Düsseldorf, für die Zweigniederlassung in Nürnberg bei dem Amtsgericht in Nürnberg und für die Zweigniederlassung in Frankfurt a. M. bei dem Amtsgeriht in Frauk- furt a. M. erfolgen.

[22790]

Amberg. [22791] Amtsgericht Registergericht Amberg. i a) Veränderungen vom 4. Fuli 1938: H-R. A 55. Amberg, bei Firma „Hans Hartmann“; Siß Amberg. JFnhaber nun Gottfried Hartmann, Kaufmann in Amberg. (Gegenstand des Unternehmens ist nun: Großhandel in Därmen u. Gewürzen, me erei- bedarfsartifeln u. Meßgereimaschinen sowie in Häuten u. Leder.) S -R. A 28 Furth i. Wald, bei Firma „Eduard Ertl“‘, Siy Furth i. Wald: Firma nun: „Eduard Ert[ Holz- warenabrik Furth i. Wald“/, Siß Furth i. Wald. b) Löschung vom 4. Juli 1938: Firma „„Feldspat- u. Quarzsand- werk Erdmuthe Thurm Amberg (Opf.), Siy Amberg, ist erloschen.

Annaberg, Erzgeb. Handelsregister | Amtsgericht Annaberg (Erzgeb.), den 5, Juli 1938. Neueintragung: Am 4. Juli 1938 ist worden: f H.-R. A 539 Firma Helene Bürgel in Annaberg. L Geschäftsinhaber: Margarethe Helene

[22792]

eingetragen

vhl, Bürgel geb. Koh in Annaberg

(Webwarengeschäft).

Aschaffenburg. [21589] Vekanutmachung. Handelsregister

Amtsgericht Aschaffenburg. Aschaffenburg, den 30. Funi 1938. Neueintragungen:

B VI1/166 „Rhenania Schiffahrts- und Speditions:G. m. b. H., Zweig- niederlassung Aschaffenburg“ in

4 000 009 RM. Gegenstand des Unter- nehmens: Betrieb von Schiffahrt- und Speditionsgeschäften aller Art, insbeson- dere Lageretbetrieb und Verfrachtung auf dem Rhein und allen sonst. Wasserwegen sowie auf Landwegen. Geschäftsführer: Max Frickert, Direktor in Mannheim, Ernst Stempel, Direktor in Duisburg, stellvertr. Geschäftsführer: Albert Frank in Mannheim. Gesamtprokuristen: Al- bert Herrmann, Fohann Josef Henning, beide in Mannheim, Hans Scheller, Ludwigshafen a. Rh., Karl Bretel und

‘Georg Feißkohl, beide in Mannheim,

Karl Wolff, Mannheim. Albert Herr- mann und Fohann Josef Henning, Ge- samtprokura derart, daß ein jeder ‘von thnen in Gemeinschaft mit einem ande- ren Prokuristen zur Zeichnung der Firma befugt ist. Die übrigen vorge- nannten Gesamtprokuristen Gesamtpro- kura derart, in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen die Firma zu zeihnen und die Gesellschaft zu vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind je zwei derselben gemeinsam oder ein Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesell- schaft berechtigt. Die Eintragung des Gerichts der

im Handelsregister Hauptniederlassung

Mannheim ist erfolgt. (H.-R. B Bd. 42 Nr. 26). A 133 „Franz Ritter vormals

Carl Roth“, Dettingen a. M.

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Handel mit Müßen und Artikeln aus Leder, Lederersaß und verwandten

Produkten.

A 795 „Katharina Margareta Eisenschmied“‘, Aschaffenburg, Bet- gasse 7.

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Großhandel mit Lebensmitteln.

Veränderungen :

A 770 „J. Kunkel «& Cie“, Aschaffenbüura. Nunmehriger Fnhaber: Dr. Hans

Curtius, Kaufmann in Weiherhof, Ge- meinde Böhringen, Amt Constanz. Die im bisherigen Geschäftsbetrieb begrün- deten Verbindlichkeiten sind nur insoweit übernommen, als sie in dem einen Be- standteil der Registerakten bildenden Verzeichnis enthalten sind. Die Einzel- prokura derx Loni Eisert ist nunmehr eine Gesamtprokura. Gesamtprokura ist erteilt: Eugen Hoffmann und Engelbert Goebel, Kaufleute in Aschaffenburg. Die Firma ist unverändert.

,-Gebrüder Sternheimer in Liqui- dation“, Aschaffenburg. ;

Das Liquidationsverfahren ist be- endet. Desgleichen die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren Maier Stern- heimer und Justin Hußler. Die Firma ist erloschen.

„Gebr. Siegel“, Aschaffenburg.

Die off. Handelsgesellschaft ist durch Beschluß der Gesellschafter aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Freund «

„„Diplom-Jungenieur Co.“, Aschaffenburg.

Die offene Handelsgesellschaft ist durch Beschluß der Gesellschafter aufgelöst; die Firma ist erloschen.

Bad Kreuznach. [22793] Handelsregister Amtsgericht Bad Kreuznach, Abt. 9. Bad Kreuznach, den 1, Fuli 1938. Veränderung:

A 227 J. M. Dexheimer, Bad Kreuznach.

Neuer Fnhaber: Kaufmann Hermann Karl Dexheimer in Bad Kreuznach.

Bad Kreuznach. [22794] Handelsregister Amtsgericht, Abt. 9,

Bad Kreuznach, den 2. Juli 1938, Veränderungen:

A 31 Gg. Wohlleben, Bad Kreuz-

nach.

Die Prokura der Witwe Georg Wohlleben, Nann2otte geborene Tesch, ist erloschen.

A 72 Richard Michel, Bad Krouz- nach.

DJehige Junhabevin: Witwe Richard

Aenderung vom 1, Juli 1938:

A 214 L. Allgaier (Trikotfabrik) in Ebingen.

Das Geschäft ist seit 15, Juli 1937 unverändert verpachtet an Karl Edel- mann, Kaufmann in Haigerloch.

Aenderung vom 15. Funi 1938:

A 122 Theodor Groz und Söhne «& Ernst Beckert Nadelfabrik Com- mandit-Gesellschaft, Siß Ebingen.

Dem Kaufmanin Fohannes Alexander Schoen in Ebingen ist für die Zweig-

niederlassung „Theodor Groz und Söhne & Ernst Beckert Nadelfabrik

Commandit-Gesellschaft Werk Chemnitz“ Einzelprokura erteilt. (Gleihe Ein- tragung tvird beim Registergericht Chemniy erfolgen.)

Aenderung vom 4. Fuli 1938:

B 5 Böhringer « Reuß G. m. b, S. in Winterlingen.

Durch Beschluß des Amtsgerichts Balingen vom 1, 7. 1938 wurde an Stelle des verstorbenen Geschäftsführers Wilhelm Bihler gem. $ 29 B. G.-B. als weiterer Geschäftsführer bis ein- hließlich 1. 9. 1938" Kaufmann Fohaun Kuhn in Winterlingen bestellt; er ver- tritt die Gesfellshaft gemeinsam mit dem weiteren Geschäftsführer.

1938:

Neueintragung vom 4 Juli

A 237 Max Kramer (Milchhand- lung, Molkereiprodukte) in Ebingen

(Schmichastr. 9.

Juhaber: Max Kramer, Milch- händler in Ebingen. Beelitz, Mark, [22797]

_JIn unser HandelEregister Abteilung A ist Heute bei Nummer 2 (Firma ,„Marie Hirschfeld“/ in Beelitz) ein- getragen worden:

Der Kaufmann Julius Hirschfeld in Beeliß ist aus dem Handelsgeschäft ausgeschieden. D2x Kaufmann Martin Hirschfeld und die unverehelihte Eva Hirsch{eld, beide in Beelitz, führen das ad unter unveränderter Firma ort,

Beelitz, den 4. Fuïi 1938.

Das Amtsgericht. Berleburg. [22798] Handelsregister Amtsgericht Berleburg. Berleburg, den 23. Funi 1938. Neueintragungen:

A 296 Kahl & Wörster, vorm. L. Treude, Aue in Westf., Schuh- leistenfabrik, Erndtebrüct.

Offene Handelsgesellschaft seit dem 10, Mai 1938. Gesellschafter sind der Holzschneider Ernst Kahl, Kaufmann Georg Limper, Schlosser Karl Wörst2.r, sämtlich in Erndtebrück. Die Ueber- nahme der im Betriebe des Geschäfte3 der Firma L. Treude, Aue in Westf., Schuhleistenfabrik, begründeten Ver- bindlichkeiten des früheren Fnhaber3 durch die Erwerber ist ausgeshlossen.

Veränderungen:

A 234 Frit Stractbein, Wundert- hausen.

Kaufmann und Bäckermeister Walter Strackbein zu Wunderthausen ist in das Geschäft als persönlih haftender Ge- sellshafter aufgenommen.

Die Firma lautet fortan: Frit Strackbein « Sohn, offene Häandels- gesellschaft seit 1, Fanuar 1938.

; Erloschen:

A 292 Hermann Roeren, Berle- burg.

Die Firma ist erloschen.

A 106 Holzverwertungsgesellschaft Honig « Cie., Schwarzenau.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Berlin. Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 30. JFuni 1938. Veränderungen:

B 50744 Accumulatoren - Fabrik Aktiengesellschaft («SW 11, Askani- her Play 33.

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 1. Juni 1938 ist die Sabung hinsichtlih des Gegenstandes des Unter- nehmens (Erweiterung desselben) und sonst zur Angleihung. an die Bestim-

[22801]

mungen des Aktiengeseßes vom 30, Ja-

zeitig zum Vorsißer des Vorstandes ist der Dr.-Jng. e. h, Günther Quandt, Berlin, bestellt. Gegenstand des Unter- nehmens i} jeßt die Herstellung und der Vertrieb elektrisher Akkumulatoren sowie jede sonstige gewerbliche Betäti- gung auf industriellem Gebiet im Fn- und Auslande, insbesondere Her- stellung, Vertrieb oder Verwertung in- dustrieller Erzeugnisse sowie Hexr- stellung, Einrichtung, Bewirtschaftung oder Verwertung von industriellen An- lagen und Betrieben.

Die gleiche Eintragung wird für die Zweigniederlassung Hagen i. W. beim Amtsgericht Hagen erfolgen,

B 54011 Deutsche Babcot «& Wilcox Dampfkessel-Werke Actien-

Gesellschaft (C 2, Kaiser-Wilhelm- Straße 1). Durch Hauptversammlungsbeschluß

vom 29. Januar 1938 ist die Saßung geändert in $8 3 (Gegenstand), 6 (Be- lanntmachungen), 8 (Zahl der Auf- sihtsratsmitglieder), 11 Absay 1 (Ver- qütung des Aufsichtsrats), 12 (Zu- stimmung des Aussichtsrats), 13 (Vor- stand), 15 (Vorstand), 16 (Vertretung), 19 (Berufung der Hauptversammlung), 24 „(Hauptversammlung), 26 Absay 1 Ziffer 3 (redaktionell), 28 (Fahresab- \{chluß pp.), 29 (Gewinnverteilung). Fn der gejamten Saßung sind die Worte „Vorsißender“ durch „Vorsißer“, „Gene- ralversammlung“ durch ….,Hauptver- sammlung“, „Statut“ durch „Satzung“ und „Tantieme“ durch „Gewinnbeteili- gung“ erseßt. Gegenstand ist nunmehr: Errichtung, Betrieb, Erwerb und Ver- äußerung von Anlagen aller Art auf dem Gebiete der Maschinenindustcie, insbesondere Herstellung und s{hlüssel- fertige Lieferung von Dampftesselan- lagen im Gebiete des Deutschen Reiches, dessen Kolonien und Schuy- gebieten nah dem System Babcok & Wilcox oder anderen Systemen sowie Eisenkonstruktionen aller Art, endlich Beteiligung an anderen Geschäften gleicher odex anderer Art in jeder zu- lässigen Form.

Die gleiche Eintragung wird in den Registern der Amtsgerichte Frankfurt a. M., Halle a. S., Oberhausen und Stuttgart für die dort bestehenden Zweigniederlassungen erfolgen, und zwar bei Frankfurt a. M. für die Firma mit dem Zusaß: Zweignieder- lassung Frankfurt a. M., bei Halle für die Firma: Zweigniederlassung Mittel- deutschland - der deutshen Babcok & Wilcox Dampfkessel-Werke Aktien-Ge- sellschaft, Halle, S., bei Stuttgart für die Firma: Württembergishe Zweig- niederlassung der Deutschen Babcock & Wilcox-Dampfkessel-Werke Actien-Ge- sellschaft.

B 50800 Deutsch-Südamerikanische Vank Aktiengesellschaft (W 56, Mohrenstr. 20/21).

Die auf die Zweigniederlassung Hamburg beschränkte Prokura für Willy Karl Heinrich Kuphal ist er- loschen. Die gleihe Eintraguïg wird für die Zweigniederlassung, die den Zusay Zweigniederlassung Hamburg führt, bei dem Amtsgeriht Hamburg erfolgen. ]

Berlin. Amtsgericht Berlin.

Abt. 562. Berlin, 30. Funi 1938.

Veränderungen:

B 52328 „„Mercantile““ Handels- Aktiengesellschaft für Grundstücke und Hypotheken (W 57, Pallasstr. 10 bis 12.

JFaroslav Bübel ist nicht mehr -Vor- standsmitglied.

B 50 799 Telephonfabrik Berlinex Aktiengesellschaft (Berlin - Schöne- berg, Geneststr. 5). ;

ie Prokura für Bernhard Jaffé ist erloschen.

B 51310 Schering Afktiengesell- schaft (NW 40, Hindersinstr. 9.

Dr. Fulius Welzien ist nicht mehr Vorstandsmitglied.

B 52 861 „Dubertus““ Gruzudftiüict8- Aktiengesellsha|\t (W8, Behrenstr. 20).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 3. Juni 1988 ist gemäß $ 8

[22803]

Amtsgericht Berlin. Ab1. 551. Berlin, 1. Juli 1938. Neueintragungen:

A 97269 Friß O. Veyer, Berlin (Vertretung von Fhndustriefirmen, W 30, L2andshuter Stx. 5).

JFnhcber: Friy Oskar Beyer, Kauf- mann, Berlin.

Veränderungen:

A 97 270 Dr. Heinrich Gödel (Fa- brikation chemischer Apparate, NW 7, Luisenstr. 21).

Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die bisherige Gesellschafterin, verehelichte Kauffrau Emma Schaefer, verwitw.

Göckel geb. Lang, Berlin, ist alleinige JFnhaberin der Firma.

A 97271 „Grundftücks- und Hypo- thefengeshäft Walther Harff“ (Berlin-Friedenau, Kaiserallee 74).

Die Prokura der Margarete Harff geb. Kißelmann, Berlin, if erloschen.

A 97272 W. Haldenwanger (Fa- brikation von Porzellanwaren, Span- dau, Pichelsdorfer Ecke Heerstraße).

Die Gesamtprokura des Johannes Faber ist erloschen.

A 86 109 Oswald Jaceschke.

Der Kaufmann Kurt Krüger in Ber- lin ist in das von Oswald Jaeschke be- triebene Handelsgeschäft als persönlich haftender Gesellshafter eingetreten. Offene Handelsgesellshaft seit dem 1. Fanuar 1938. Die Firma . lautet fortan: Oswald Jaeschke «& Co. (Metallwärenhandel, N 4, straße 131).

A 87644 Herrmann Hoffmann (Damen- u. Herrenmoden, SW 68, Friedrichstr. 50/51).

Die Prokura des Max Schwerin ist erloschen.

A 87950 A. Gallus vormals Ju- lius Sittenfeld.

Kommanditgesellschaft seit dem 1. April 1938. Es sind zwei Kommanditisten in die Gesellschaft eingetreten. Die Ge- samtprokura Ottomar Gallus, Hans Jörg Gallus, Richard Krauß ist er- loshen. Dem Ottomar Gallus, Berlin,

Chaussee-

und Hans Föôrg Gallus, Berlin, ist Gesamtprokura derart erteilt, daß

ste gemeinschaftlih zur Vertretung be- fugt sind. Die Firma lautet fortan: Gallus Druckerei KG. (Charlotten- burg, Gutenbergstr. 3).

A 92011 Hoffmann Kommandit- gesellschaft (Butter-Einzelhandel, N 4, Fnvalidenstr. 101).

__ Eine Kommanditistin ist aus der Ge- sellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist die Vermögenseinlage eines Kommans- ditisten erhöht worden.

Erloschen:

A 47771 Cos8mopolit Klaczkin.

A 67210 Alexander Konicki. Die Firma ist erloschen. Berlin, [22800] Amtsgericht Berlin.

Abt. 552. Berlin, 1; Zuli: 1938. Neueintragungen:

A 97273 Herbert Zuschke Wild und Geflügel en gros, Berlin

(Berlin, Zentralmarkthalle).-

Inhaber: Kaufmann Herbert Zuschke, Berlin.

A 97274 Vontag-Lastwagen- Ver- tricb Otto Schilling, Berlin (W 35, Potsdamer Straße 47).

Inhaber: Kaufmann Otto Shhilling, Berlin.

Samuel

Veränderungen: À 91335 Leo Falkenstein. _ Die Firma“ lautet ‘jegt: Severin (Polstermaterialtien, Stralauer Allee 22), A 94242 Fedor Otto (Großhandel mit Blattmetallen und Bronzefarben, SW 19, Grünstr. 5). Einzelprokurist: Karl Huber, Berlin. A 97275 Margareißhe Menke (Blumengroßhandel, SW 68, Linden- straße 97/98, Blumenhalle). JZnhaber: Otto Menke, Blumengroß- händler, Berlin,

Karl O A

Erloschen: A 91311 Samuel Neumann. Die Firma ist erloschen. A 41 197 H$2rmann Penuer. Die Firma ist vou Amts wegen ge-

löscht,

Di