1938 / 158 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 11 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

L f T À 4 i 1 £ r: G2 2A

d it x A 4: d t A L A Et 1 S P E M ch4,

L A:

ie d iy O idi Gn M R S T

X

R ort E E Mt M r O E:

Vierte Veilage 5

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen StaatZanzeîger tr. 158 Berlin, Montag, den 11. Juli 1938

7. Aktiengesellschaften. Gesémshast sawie ber - vom Vorsianb

erteilten Aufklärungen und Nachweise [21255].

wird bestätigt, daß die Buchführung, Brandenburgische Vauindustrie-

der Jahresabschluß und der Geschäfts- Aktiengesellschaf}t in Liqu., bericht, soweit er den Fahresab|schluß Berlin-Grunewald.

erläutert, den geseßlihen Vorschriften Liquidationsbilanz

entsprechen. per 23. September 1937. Frankfurt a. M., 15. Juni 1988. RM

Dritte Veilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 158 vom 11. Juli 1938. S. 4

mit dem Bexicht des Aufsichtsrats. ] [22748].

. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes füc das Geschäftsjahr 1937.

. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstandes für das Geshäfts- jahr 1937. :

. Neufassung der Saßung in An- passung an das Aktiengesey vom 30. 1. 1937

genommener -Neuwahl- wie folgt ZU- sammen: Dr. jur. Richard Schreiber- Gastell, Rehtêanwalt, Mainz, Vorsißec; Direktor Waldemar Schwalbe, Wies- baden, stellvertr. Vorsißer; Dr. jur. | Adolf Kulzinger, Rechtsanwalt, Mann- heim.

Neustadt a. d. Weinstraße, 18. Funi 1938.

Der Vorstand. Hoffmann.

fer.

[22517]. Hofsfmaun & Engelmann Aktien gesellfchzaft. Bilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM Außenstehende Einlagen a. d; Grundfaypitak . Anlagevermögent Bebaute Grundstüde: Engelmann. mit Wohngebäuden Höf 109 329,04 Zugang « «19 240,50 128 568,54 Abschreibung 25 713,73 mit Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten 554 528,20 . 135 115,26 689 613,46 Abschreibung 24 428,04 Anschlußgleis . . 7008,51 Abjchreibung . 276,62 Maschinen ind maschinelle Anlagen . . 709 379,23

Schlesische Dampfer-Compagnie- Berliner Lloyd Aktien-Gesellschaft, Hamburg.

Bilanz per 31. Dezember 1937.

[22105]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 30. Juli 1938, nachmittags 1714 Uhr, in den Geschäftsräumen der Herren Rechtsanwälte Fustizrat Koch und Dr. Ebersbach in Guben, Kloster- straße 6, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und

des sestgestellten Fahresabschlusses

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am Diens- tag, den 26. Juli 1938, während der üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien bei dem Vüro der Gesellschaft oder bei dem Rechtsanwalt und Notar Dr. Ebersbach in Guben, Klosterstr. 6, hinterlegen. ;

Die Hinterlegung kann auch bei einem e A anderen deutschen Notar oder bei

für das Geschäftsjahr 1937. „| einer zur Entgegennahme der Aktien be- . Beschlußfassung über die Entlastung | fugten Wertpapiersammelbank erfol-

des Vorstandes und des Aufsichts- gen; in diesem Falle muß dex Hinter- rates. egungsschein spätestens einen Tag . Kenntnisnahme von der Nieder- | nah Ablauf der Hinterlegungsfrift legung der Aemter von I a bei der Gesellschaft eingereiht werden.

ratsmitgliedern und Neuwahl des | Guben, den 2. Fuli 1938.

Aufsichtsrates. | Niederlausißer Mühlenwerke . Beschlußfassung über die Veräuße- Aktiengesellschaft.

[224541].

Südwestdeutsche gemeinnützige Wohnungsbau- Aktiengejsellschaft, Frautkfurt a. M.

Bilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM Anlagevermögent Unbebaute Grundstücke

58 000,— Bebaute

.Grundstücke -996 000,— Wohngeb. . 10416 800,— Maschinen u.

maschinelle

Anlagen . Werkzeuge,

Betriebs-

und Ge-

schäftsaus-

stattung . 2,—

31,12, 1937

À

Abschr. D

1.1.1937

H

Abgang H

Zugang RM

den Aktiva.

—_— e.

RM A RM RM RM I, Anlagevermögen: Grundstüce ohne Baulichkeiten . Verwaltungs- und Wohngebäude . Speicher u. andere Baulichkeiten . Unvollendete An- E atis Dampfer, Motor- \chifse, Kähne u. Hilssfahrzeuge Jm Bau befind- liche Fahrzeuge Maschinen u. ma- schinelleAnlagen Kurzlebige Wirt- fchaftsgüter . . 1

. Ermächtigung des Vorstandes, ge- meinsam mit dem Vorsißer des Aufsichtsrats etwaige vom Regifter- gericht geforderte Abänderungen der neuen Saßung vorzunehmen.

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Wah! der Wirtschaftsprüfer für das Geschäftsjahr 1938.

Hanuover, den 8. Juli 1938.

S. Bahlsens Keësfabrik Akticugesellsczaft. Der Vorftand. Thieme. Schumann.

723 478/97

716 220 27 258/97 [23526] D

40 249/73 11 189 T5 510 000

450 000 7 042

515 000 Verbaud Südwestdeutscher

Wohnungsunternehmen (Bau-

genossenschaften S -Gesellschaften) e. V. i. A.: Dr. Shepp.

Der Aufsichtsrat wurde. neu qge- wählt. Dem Aufsichtsrat gehören an die Herren: Dr. Adolf Darjes, Frankfurt a.-M.7 Reg: l: Kultuürrat a. D. Dr. Franz Heiser, Frankfurt a. M.; Robert Hildebrandt, Frankfurt a. M.; Bank- M Heinrich Lauster, Frankfurt a

* Frankfurt a. M., den 27. Juni 13938.

H. Baßhlsens8 Keksfabvrik Aktiengesellschaft, Hannover. Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am 23. August 1938, 11,30 Uhr vormittags, in Hannovex im Geschäftsgebäude der Firma. Tagesordnung: 1. Vorlegung des _ Jahresabschlusses und des Geschäftsberihts für 1937

e ——-

102 855

450 000 23 103/88 23 103/89

Aktiva. “Grundstücke unbebaut 5 474,48 (zurückgenommene Parzellen in Groß- * Glienice) Maden 615,10 ußenstände . - « 66 916,34 4 275,67

7 042/28

Zugang

624 508 3 760 000

807 458/62 120 000,—

665 215

111 501

111 501/84

S R E S

Grifte-Gudensberger Kleinbaßn- und Kraftwagen-M.-G.

E

erlust .

Passiva. Liquidationskonto 1057 296,64 Rückzahlung an

6 731)

71 101/28 41 031: 400 000

16 364/39 16 365 Der Vorstand. 11 600 802

Zugang « - 145 538,01 854 917,24 Abschreibung 219 138,30 Werkzeuge und Geräte . Mobilien ¿ 9517,42 Zugang «- «„ 2820,70 T1 838,12 3 092,27 25 059,62

635 7789 12 999!

Abschreibung

Fuhrpark Zugäliy - «640; 31 509,62

[22453].

Vilanz am 1. April 1938.

A. Aktiva. I; Anlagevermögen : 1, Anlagen des Bahnbetriebes: A. Bahnbetriebsgrundstücke einschl. des Bahn- förpers und der Betriebsgebäude : L, Grundstüde IL, Bahnkörper , gänge, Durchlässe und Brücken . « « - ITI, Hochbauten aller Art: ‘a) Empfangsgebäude mit Nebenanlagen

RM [F

Büroinventar . « 1

Beteiligungen ein-

26 214/51

26 214

5 651 222

1 130 295/51

742 413

schließlich zur Be- teiligung - be- stimmter Wert- papiere

IT, Umlaufsvermögen: Betriebsmaterialien . . « Wertpapiere .

Abschreibung 21 241,74

10 267/88

für Personen-, Gepäck- u. Güterverkehr:

. , 375 794,68

102,30

Eigene Aktien (nom. RM 140 000,— Vorzugsaktien) . 140 000,—

5 962 024

289 530

1l|-

Aktionäre . « « 980 015,05 77 281

Liquidationsktonto.

Debet. RM Rückzahlung an die Aktionäre} 980 015 Uo 5 ae 4 231 Sue 6 5 490| Liquidationskonto

77 281,59 4 275,67

G

=- Verlust . 73 003/92

1 062 74272

rung des gesamten Besigtes.

ï Beschlußfassung über die Auflösung und Liquidation .der Gesellschaft und Bestellung eines Liquidators.

MaxBöhme. Der Aufsichtsrat. Carl Peter.

KKvohlenveredlung und Schwelwerke Aktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz am 31, Dezember 1937.

Abschrei- bungen

[22441].

Stand am 31, 12, 1937

Stand am

Aktiva, 1, 1, 1937

Zugang | Abgang

Kredit.

Beteiligung. 10 000,— Umlaufsvermögen: Eigene Aktien (nom. 26 800,—) . 4 000,— Restkaufgeld- hypotheken . Rückständige Mieten, Ge- bühren und Umlagen Kassenbestand u, Postscheck- guthaben. .

_7 573,50

16 261,08

1338,15

Der Vorstand. Architekt Adam Sieber. Dr. Theodor Wel p. E R E: E ZES I E P E I I R E D E E R Wienand Dental A. G., Berlin W 8, Bilanz per 31. Dezember 1937.

eig-eieemm m io: E

RM |K

[21874] Attiva. Anlageverriögen: Geschäftsinventar : Bestand L. Jan. 1937 9 112,03

Zugang 3 495,14

12 007,17 Abschreibungen 3 991,84 Umlaufs3vermögen: Warenbestände Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen u. Lei- stungen . 1 251 504,43 Sonstige Forderungen 43 683,69 Wechsel 603 275,38

9 500,— 934 412,35 25 029,03

Hypotheken L Forderungen auf Grund von Leistungen « « « « « Forderungen an Konzernunternehmen é Kassenbestand einschl. von Reichsbank- und Postscheck-

guthaben ae L 880200, Andere Bankguthaben : « « « « « « «142 475,30 231 675,52

Sonstige Forderungen « «e... «ooo 17 867,45

E R E E E E ERAE L I T

IIL. Posten, die der Rechnung8abgrenzung dienen « « - « ««« Bürgschaften RM 319 120,—

Andere Bank- guthaben. . Sonstige For- derungen 1 154,25 Posten, die der Rehnungs-" abgrenzung dienen . . Ausgleichsposten: Geldbe- schaffungskosten . « « «

| 1442 594 84 1. Gudensberg . . . «. « 43 712,—

A Dissen « 3. Haldorf b) Fahrzeuge schuppen . 36 000,— c) Wajßjerstation . . « « - «4 500,— TO0 SI2,—

Abschrcibung . 2 016,— Nebenanlagen der Bahn, Höfe, Rampe

RM RM [N

70 300|—

RM |Y 1 259 300|—

RM |5 RM H

1 189 000|—

Ñ

Liquidationskonto per 240980 ed ad Be ee Reaktivierung. früher ab- geschr. Forderungen Sonstige Erträge « « « «

Umlaufvermögen: / l Vorräte: 1 601,05 | 3 Roh-, Hilfs- u. Betrieb8-

stoffe . . 804 233,56 Fertigergeug-

nisse u. Han=-

delswaren . 452 381,99

Wertpapiere

Anlagevermögen: Grubenfelder . « . Bebaute Grund- stücke mitGeschäfts- u. Wohngebäuden Bebaute Grund- stücké mit Fabrik- gebäuden . . ., Unbebauté Grund-

1 057 296/44 4 033/50

8 000,— 907 860/25

und Geräté- 31 928/03

0: .0-10 0 M 0

1 352/45 60/13 1 062 742/72

Der neu gewählte Aufsichtsrat be- steht aus dên Herren Dr. Georg Schulze,

796 081 225 216 60} 831 137/22| 990 000’ 10 837/57

1 734 381 95 728

14 500|— 11 658 067/60

3 924 499 293 758/39 30} 227 134 3 991 000

103 996 8 081 664

Forderungen: von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen 20 970,94 a. Grund von

und Pilasiecungen- . . » « e «

B, Gleisanlagen e

C. Streckenatsrüstung und Sicherungsanlagen: 1. Signale

287 947

4 214

Passiva.

x, Grundkapital:

24000 Stammaktien

2 400 000,—

Vorsißer, Direktor Wilheim Scholand, Rudolf Bielenberg. Abwidckler. j Heorg Pitthan. Josef Klaus

S 82 398 Maschinen und ma- schinelle Anlagen .

Tankanlagen und

82 398

4918 000|—{1 234 071/59{ ‘9180 971 891/51} 5 171 000

Passiva. Gründlapilal 6 a o 782 000|— RNüllagen:

Geseßliche Rücklage

T 898 463,50 abzüglich: Rük-

stellungen 267 999,01 | 1 639 464/49

2, Stceckenzeichen D. Bebaute und unbebaute Grundstücke E. Betciebsmittel, Fahrzeuge für den Personen- verkehr Abschreibung . I a S0 * F, Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen: I, Ortsfeste Maschinen 11. Drehscheiben, Gleiswaage, Wasserkrahn G. Werkzeuge, Geräte, Bahnmeisterwagen Summa der Anlagen des Bahnbetriebes 2, Andere bebaute und unbebaute Grundstücke | | . Umlaufsvermögen: 1. Wertpapiere « « « « - 2, Bankguthaben J « + » . Kassenbestand a E S

Summa

140 000,— 110 498/63

53 792/60 16 286/95

714 000 825 000 80 000|—

1400 Vorzugsaktien . « « « « « IT, Rüdlagen: 1. geseßliche Rücklage . 2. andere Rüdtlagen Ss 3. Hilfsfonds für die Gefolgschaft . TITL, Rückstellungen für ungewisse Schulden: 1, Pensionsvervflichtungen 2. Sonstige Rückstellungen . IV, Verbindlichkeiten: Schiffshÿÿotheken fas Go R - Anzahlungen von Kunden N Glei Verbindlichkeiten auf Grund von Leistungen utid Waren- lieferungen S S OTS D E Verbindlichkeiten gegenüber Banken ; ._« « 200 000,=— Restfaufgelder . + 400 000,— Sonstige Verbindlichkeiten . . «¿413 342,70 V, Uneingelöste Dividendenscheine i s VI, Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen Vürgschafsten RM 319 120,— | Vorirag aus 1936 e «57 112,18 j 174 299; Reingewinn 1937. «e e eo o o o 000 . 201 111,73 __258 223 | 8 081 664

19 000 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937.

700 000|— 874 000|— 93 000|—

REEE 2 L C P R R T E E I P P I R P [20727]. Bilanz am 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Geschäftsinventar: Bestand

am Anfang des Jahres . . « « 2568,10 Abschreibung « 1162,35 Kuxzlebige Wirtschaftsgüter.: Zugang in 1937 380,— Abschreibung 380,— Umlaufvermögent Bestände an Fahrkarten usw. Forderungen auf Grund von Leistungen . Kassenbestand und Postscheck- O L Bankguthaben .. Rechnungsabgrenzungsposte Verlustsaldo: Verlustvortrag . 1 847,83 Tilgung durch Ein-

Rohrleitungen . . Sonstige Anlagen . Verkehrsmittel

Werkzeuge und Ge- s E Jnventar « o o. Patente « «o o

100 000,— Andere Rülk- lagen. 15 000,—

Wertberichtigungen: Für twai Zf 20 228/36 S 5 724/35 Rüästellungen . ¿s « 1 527 495/84/13 203 399 18 9 ; p E a. | otheken . 1 210 442 28 Bwistben- | 82 870— | fredite . . 14 496 711/46 | Mieterdarl. Verbindlich- feiten aus Lieferungen und Lei- stungen Verbindlich- keiten gegenüber Banken Sonstige Ver- bindlich- E : keiten . . 64 365,37 110 708 317/69 |.

Warenlieje-

rungen und

Leistungen . 771 019,09 a. Krediten nah

8 80 Aft.-Ges. 28 537,97 Sonstige 44 602,70 Wechsel é Schedcks ; Kassenbestand einfchließlick

Guthaben bei Reichsbank

und Poftscheckguthaben . Andere Bankguthaben . » Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen . «

126 170\71| 1672 4 792/60] 3287/95] 1

Kassenbestand und Post- scheckguthaben Ï

Bankguthaben Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. . . Verlustvortrag 1. Jan. 1937 321 620,23

. 734 000,— . 900 000,— . 300 000,—

115 000

1 934 000 60 000

—]| 24 593/43 60 000|— U

60 993/37 5 724/35 12 767 280 27/1 978 609|—| 14 994

‘Jn Bau befindliche Anlagen « « s » f ° Mh BEtEilllgultgelts ch o v o °

92 3 765

20 501/25 64 000/—

97 000 1|—

28 000 D

865 130/70 250|—

13 409 25 164

. 350 000,— . _. 907 313,92

S E E10

abzüglich; Gewinn des

Jahres 1937 88 880,98

| 1257 313

9 000|— 3 000|—

594 196|— 15 M 4

232 739/25

——_——

3 004 35286

—_—

38 625,12 7 822,49

E o. Doe C) 361 583,95 134 866,25 Pasfiva: Grundkapita ¿6 Gesetliche Rücklage « Rückstellungen é Verbindlichkeiten: Anf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen

Gegenüber Konzerngesell- schaften 522 445/18 Gegenüber Banken: gesichert . . 68 409,75 ungesichert . 449 259,60

. . o.

- Umlaufvermögen:" l | Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe Daa DLIatE Ce Fertigfabrikate (0 T0. 0d 0.0 E AD E s e E S Anzahlungen an Lieferanten. . « « Forderungen auf Grund von Warenliefe Forderüngetn àan- Konzernuntternthinen * Es Kassenbestand u Bánkguthaben v. Sonstige Forderungen

184 103 23 2678332

820 082/55

798 437/29 439 040/50 334 325/85 191 |—

282 204.64 61 078/21 571 87515 124 581/18 2 655/97 190 042/05 218 003/45 30 35720

63 222/68 345 529 40

Π. 1 638 385

338 453 402

Passiva. :

Sranólapital (Stimmrecht 24 062,27 850 Stimmen) . . - «

Geseßliche Rücklage . . .

Wertberichtigungen l fredere) . 2207270

Rückstellungen 154 350|—

Verbindlichkeiten: E

î l

2 657/46

B. Pajßsiva.

| 850.000|—

75.665 65. 600 000/—

U

igen

S

. Aktienkapital

. Rücklagen: a) Erneuerungsfonds . b) Spezialreservefonds c) Bilanzreservefonds .

151 572 39 18 333/23 4 393 61

190 727,—

Rückstellung . Reingewinn E

| 21 028/43

517 669/35

Obligationsanleihe | Jahre 1930 1 150 000|—

Anzahlungen von Kunden | 8351 581 189

5 754/89

26 783

Vortrag aus dem Vorjahr . « « « E Summa

820/082

Aus gaveu.,

a. Grund von Waren-

Gewinun- und Verlustrechnung

\ Löhne und Gehälter

RM 6 046 040 540 163

zahlung . « « « 1847,83 Vêllist 1937 +6» ol as niis

T5

Rechhnungsabgrefnzundsposten . »

. 266 656,51 290 914,88

e ee ooo... e ooooo. e eo... 0&0 6 00.0.0. 0 0.0 eo e eee 2î.o e o.

Verlust: Vortrag 1936 « « « « i;

60 460

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Reingewinn. « vis

13 260/36 915/79

37 876/84 1 996/70

Sonstige Verbindlichkeiten Anzahlungen von Kunden . Posten, die der Rechnungs=-

18 037 075/34

12 955/25

3 004 352/86

Geioian- und Verlustrechnung für das Fahr 1937.

RM |D 321 620/23 184 953/02

8 432/29

“159'750/92 10 801 86 679 400 05 49839 04 2101 373 76

lieferungen u. Leistungen Akzepte

gegenüber Banken . Sonstige

Passiva. Grundkapital . Verbindkichkeiten: Anzahlungen von Kunden . Auf Grund von Lieferungen

und Leistungen Gegenüberx Konzerngesellschaft. Rechnungsabgrenzungsposten

742 413 72 499 882 616 12 820 32 325 25 000

A G s 11 658 06766 | aubgrenzung dienen

Verlust- und Gewinnrechnuitg per 31. Dezemver 1937.

ür di it vom 1. April 1937 bis 31. März 1938. Soziale Aufwendungen N fue e DE A E Î Abschreibungen auf Schiffspark und Anlagen RM Zinsen : Besißsteuern Beiträge an Berufsvertretungen . « Außerordentliche Aufwendungen . . - « - - Zuweisung zum Hilfsfonds für die Gefolgschast | Vortrag aus 1936 | Reingewinn 1937... « Ee iee Zux folgenden Verwendung vorgeschlagen: 8%, Dividende auf die Stammaktien Vortrag auf neue Rechnung « «ck« « o «

6 000

Aktienkapital. Freie Rücklagen Rückstellungen Verbindlichkeiten: i Konsortial- und sonstige Darlehen , » « 4 4 Hypotheken e 08 Anzahlungen von Kunden .. „ee ooo Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen Vérbindlichkeiten gegenübér Konzernunternehmen Akzepte Ä j - Verbindlichkeiten gegenüber Banken -

2 250 000|— 344 995/45 6 631/93

i A. Aufwendungen. . I, Aufwendungen für den Bahnbetrieb: i 1, Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge, soweit sie. nicht unter Nx. 4 aufgeführt snd. . - « « « - , 20 187 2. Soziale Ausgaben L 1 605 3. Kosten für die Beschaffung der Betricbsstofse j 8078| 4, Kosten für die Unterhaltung, Erneuerung und Ergänzung: A a) der baulichen Anlagen einschl. der Löhne der Bahnunter- haltungsarbeiter . 831 990,82 b) dex Betriebsmittel (Fahrzeuge), der Werkstatt-

33 870 |—

Passiva. -

Soll. Abschreibungen und Wert- berichtigungen auf: Anlagen . 187 380,07 andere Werte 17 000,— Verwaltungskosen (Ge- schäftsunkosten): Gehälter, Aufwandsent-

RM

D

4 625/43 15 832/73 132/36 | 60 460/52 Gewinn- und Verlustrechnung 1, Januar 1937 bis

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Getoinn:

Gewinnvortrag 4 826,03 Gewinn „.. 60135,33

Aufwenivungen. N Verlustvortrag 1936 . , Löhne und Gehälter . . . 204 380107 | Sdzïfale Abgaben . . G [Abschreibungen auf das Anlagevermögen : Zinsen, soweit sie die Er-

13 415 383/02 27 000 |—

1 158/62

566 984 23 757 155 175

1 044 825

83 625 25 57 112,18

. 201 111,73

e

192 000,— 66 223,91

258 2283

64 961/36 3 652 048/72 Gewinn- und Verlustrecchnung-

3 991/84

8 612 103/73

für 1937. :

rere

_ maschinen und der maschinellen Anlagen einschl, der Löhne der Werkstättenarbeiter

49 048,63

AufwanD. Löhne und Gehäkter Soziale Abgaben . . Abschreibungen u. Wert-

berichtigungen auf das 4

Anlagevermögen « Zinsen Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen . Beiträge an Berufsver- tretungen Gewinn:

Gewinnvortrag 4826,03,

Gewvinn

RM |5 801 226/08

|

47 661'50

- 293 890,70 104 092/99 183 052 62 11 205/48

2A ‘64 96136

Werkstäitenarbeiter . . .

ITL, Rückstellungen Tie IV, Versicherungskfoften .

gesebßlicher Vorschrift beruht

c) der Werkzeuge, der Geräte, der Betriebs- und Geschäftsausstattung einshl. der Löhne der

TT, Abschreibungen auf das. Anlagevermögen

V, Zinjen, soweit jie die Ertragszinsen übersteigen i VI, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . VII, Beiträge an Berufsvertretungen, wenn die Zugehörigkeit auf

VIIL, Buweisungen: a) an den Erneuerungsfonds . b) an den Spezialreservefonds « « c) an den Bilanzreservefonds . « -

IX, Alle übrigen Aufwendungen . « « - «

L O00 1 238,58

‘| Gewinnvortrag von 1936

Ertrág gemäß $ 132, 11, 1 Akt.-

Außerordentliche Erträge

Hamburg,

; Noch pflihtgemäßer Prüfung auf Grund Gesellschaft sowie der vom Vorx

Schreiber, Wirtschaftsprüfer. t8p1 Jn der heutigen Hauptversammlung wurde für das Geschäftsjahr 1987

Einnahmen.

G

Erträge aus Beteiligungen . .

der

tand erteilten Antrages und Nachweise ent- sprehen Buchführung, der F E und der Geschäftsbericht, soweit er

“| den Jahresab|chluß erläutert, den ge

E den 17. Mai 1938.

Deutsche Waren-Treuhand-Aktiengesellschaft.

Dr. Schuster, Wirt

57 112 8 438 461 37 260 79 270

18 08

47

8 612 103

73

Bücher und Schriften der

eblichen Vorschriften.

\chaftsprüfer.

31. Dezember 1937.

Sonstige Verbindlichkeiten

106 742 94 422

Erträge. Erträge aus Reisegeschäft . . Zinsen. und Kursgewinne . . Außerordentliche Zuwendung Verlust 1937

Aufwendungen. Gehälter und Löhne . . Soziale Abgaben Abschreibungen auf Geschäfts-

einxichtung Steuern auf Einkommen und Vermögen

RM 14 354/77 5 008/25 28 700

" 75/08 | ‘48 138/10

19 905 |— 1 519/06

154235

1124/35 24 047/34

Rerhnungsabgrenzungspoften

Vürgschaftsverpflichtung RM 60 000,—

“Gewinn- und Verlustre*znung am

118 037 075

Löhne und Gehälter .

Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagevermöge Andere Abschreibungen", « « « - A ed e E

Beitxäge an. Berufs3vertretungen

. . e

Aufwendungen.

Nicht auf Löhne und Gehälterkonio ausgewiesen

2711 404,69

82 477,36

31. Dezember 1937.

2 628 927

RM

334 944

1 527 495 3 548 306 621 46 110

5 622

schädigungen und son- stige Personalkosten ein- \chließl. der sozialen Ab- gaben . …. 18672,93 sächliche Ver- waltungs- t kosten. . . __-9196,34- Betriebskosten: Steuern Löhne, Auf- wandsent- schädigun- gen u. son- stige Perso- nalkosten einschließl.

34 700,29 -

tragszinsen übersteigen . Steuern

43 495/62 78 791/43

_| übershuß

Berusfssver-

Beiträge an

tretungen 1 887/40

643 171/83 ._…., ESxträge. | Ausweispflichtiger. . Roh- . 409 950/88 Außerordentliche Erträge 481/70 Verlustvortrag 1936 *

_ 321 620,23 aßzüglich: Neingewinn d, Jahres

1937 , . . 88 880,98 | 232 739/25

p E: E an Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermöge E L OOO 990773

ie O

Gewinnvorträg 4 826/03

Fahresertrag gemäß $ 132 IT, 1 Akt.-Ges. .

Sonstige Aufwendungen 266 656

[5 119 926

H 643 171/83 Jn der Hauptversammlung wurde zum Vorsfîßèr des Aufficht8rats Herr Diréktor Friß Wienand, Sprendlingen, und zum \tellvertrêtenden Vorsißer Herr Rechtsanwalt H. F. Albert, Berlin, gewählt. Berkin, den 1. Funi 1938. Wienand Deutal A. G. Schaunert. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften dec Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der JFahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, en geseßlihen Vorschriften. Verlin, den 11, Funi 1938. Whinmnney. Murray. Baguley & Co.

die Diviídénde auf 8 2 festgeseßt. HGE | ;

Die Dividende gelangt sofort gegen Aushändigung des Gewinnanteil- seines Nr. 9 zu den Stammaktien, Nr. 28 001—52 000 mit 8 % = RM 8,— abzüglih 10 % Kapitalertragsteuer RM 0,80 = RM 7,20 zur Auszahlung; gleichzeitig wird us denselben VOM een aus dem zur Auflösung ge- 5 | Tangenden Auleihestock ein Betrag von 1,50 für RM 100,— vom ‘Nennivert unserer Aktien ausgeschüttet.

“Die Auszahlung erfolgt durch die Reichs-Kredit-Gesellschaft. A. G., Berlin, Deutsche Bauk, Berlin, und deren Filialen Hamburg u. Breslau, Dresduer Bank in Berlin und Hamburg, Commerz- und Privat-Bank A..G., Berlin und Hamburg, M. M. NaNEnes Sei R L MN Ao: Haunburg, Berliner Handels-Gese s elin.

Nach der. Neuwahl besteht der Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus fol- genden Herren: Dr, Karl Deters, Hamburg peiper, Dr. Walter Hoffmann, Hamburg, \tello. Vorsißer; Dr. Adol Schaeffer, exlin, stellv. Vorsißer; Karl

erve; Berlin; Dr. H. von Breska, Berlin; Dr. Rud. Brinckmaun, mburg; Direktor A. Hübbe, Hamburg; Direktor Otto Läsch, Hamburg; Dr, Felix Theusner, Breslau. Hamburg, den 4. Fuli 1938.

Der Vorstand. Hans Kreushner. Karl. Meye.

__. Gewinn des Geschäftsjahres « « « «

Vortrag aus dem Vorjahre der sozialen

Abgaben sächliche Be- triebsfosten 57 148,81

eme

Aan ug Een E Zinsen und ähnliche Auf- wendungen

Konversionskosten . . Getwwinn des Geschäftsjahres

S Aas. L e B 26 783,32

= | Verlustvortrag 1986 „ooo ; 48 138/10 | L E

Nachdem abschließenden Ergebnis meintér pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschäft sowie der vom N er- teilken Aufklärungen und Nachweise A E die Buchführung, der Fah- resabshluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Verlin, den 21, Mai 1938.

10 320,16

102 169/26 ‘7ó 125/44

E O Erträge. | Erträg näch Abzug der nicht gesondert ausgewiesenen Aufwendungen Ertrag aus Bêteiliguigen « ° Außerordentliche Erträge L

Verlust: Vortrag 1930 ¿ ¿5 Verlust 1937 ,

334% Dividende von 600 000 RM Aktienkapital

Vortrag auf neue Rechnung « « «o o. eo 4 548 146

. . . . . Ó. . . . . . . 5 684 s 8 524

« . 290 914,88

Summa

| 1 502 164/70 1 506 99073

Nah dem abschließenden Ergebnis unserex pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand ex- teilten Aufklärungen und Nachweije ent- sprechen die Buchführung, der zFahres- ab A und der Geschäftsberiht den gejeßlihen Vorschriften. j i

eustadt a. d. Weinstr., im Juni 1938.

Der Prüfer: Hermann. - Chemie-Revifions- und Treuhand- Brut s i mit beschränkter Haftuug.

r. Betichert ppa, Hermann,

Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat seyt sich nah vor-

330 301/97 10 481/17 915/79

T51 242/97

B. Erträge. ; Vortrag aus dem Vorjahre . . . «o e o eo ooooo : I, Einnahmen aus dem Bahnbetrieb:

1. Aus dem Personen- und Gepäverkehr . « « « 15716,13

2. Aus dem Güterverkehr . « « « « « + + « « « 141 606,52 2088,84 |

e A 557 571/39

5 119 926/83

M a ie e MAMee ste E Ob, Vexlin. M ; 0 ev ah dem ‘abshließenden Ergebnis meiner' pflihtgemäßen Prüfung auf

h D An G I N AARAAA Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft ibi der as ink s

niftecl i ild ratôvorsitende Mi- | teiltên- Aufklärungen -und- Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres-

alrat zFng. Ctibox Fiala, Prag, | abschluß -und- der- Geschäftsbericht, -sowsit. ex den Jahnesabscchluß erläutert, den hat sein Amt niedergelegt. An dessen | geseblihen Vorschriften. i‘ M ist Obeyrsektionsrat Zdenek _ Berlin, den 2, Juni 1938.

Ge geen, e F Karl Fehrmann, Wirtschaftsprüfer,

R G it, den 24. Juni 1938. Aufsichtsrat: Friy Wallwmnann, Vorsißer; Dr. Ernst Lemke, stellv. Vor- eise- und Verkehrsbüro Aktien- | sißer; Friß, Beckex, Berlin; Alfred Fahn, Edderiß bei Köthen/Anhalt; Dr, Herr- Vg gesellschaft. _____| mann Korrodi, Zürich; nis Kuhne, Dr. Paul Mojert, Berlin.

Der Vorstand. Loubal\. Worftäánd: Dr. Manfred Lange, Berlin; Werner Vorbrodt, Köthen/Arthalt.

Haben. Mieteinnahmen einschließl. Mietzuschüsse Zinszuschüsse Pachtgeldeinnahmen Î Erträge aus Beteiligungen Linsen und ähnliche Erträge

3. Sonstige Einnahmen .. «eee ooo IL, Zinsen, soweit sie die Auswandszinsen übersteige TIT, Außerordentliche Erträge IV, Sonstige Erträge . - -+ V, Erlassene Besörderungsfteuer « « «c «o « «“

736 974/79 13 457/88 222/40 330|— 257/90

751 242/97

Nah pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der

6.00.0. P 0G ck09

Gudensverg, den 26. Mat 1938. Der Vorstand der Grifte-Gudensberger Kleinbahn-- und Kraftwageu-Aktiengesellschaft. Brede. Meyer.

stellv, Paul Hajduk.