1938 / 159 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 12 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

tet

: A L

m

2 s is Î bet a 20 t

klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor den Einzelrichter dex 1]. Zivilkammer des Landgerichts Heidelberg auf Mittwoch, den 14. Sep- tember 1938, vorm. 10 Uhr, Zimmer 36, 3. Stock, mit der Aufforderung, einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- anwalt zu bestellen.

Heidelberg, den 6. Juli 1938.

Landgericht Heidelberg, Z.-K. Il. Dex Urkundsbeamte - der Geschäftsstelle.

[22123] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährige Hedwig Paczkowsti in Maßwolla, vertreten durh das Kreis- jugendamt in Darkehmen, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Siehr in Justerburg, klagt gegen den Schuh- macher Wladislaus Paeczkowski, früher in Antmeschken, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage, fest- zustellen, daß der Beklagte niht der Er- zeuger der Klägerin ist, und ihm die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den EV'eklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die II. Zivilkammer des Landgerihts in FJnsterburg, Altes Schloß, I. Stockwerk, Zimmer Nr. 11, auf den 5. September 1938, 914 Uhr, mit der Aufforderung, Le durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- anwvalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Jnsterburg, den 30. Juni 1938.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[23828] Oeffentliche Zustellung und Ladung. Huber, Katharina, Steinmeßmeisters-

witwe in Augsburg, Leopoldstraze 3,

vertreten durch die Herren Rechts-

anwälte Dr. v. Hohenberger und Dr.

Prestel in Augsburg, hat gegen Kyznaxr,

Alois, Weißputer, zuleßt wohnhaft in

Augsburg, Weißenburger Straße 11,

jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen

Herausgabe Klage zum Amtsgericht

Augsburg erhoben mit dem Antrage,

zu erkennen: I. Der Beklagte wird

verurteilt, an die Klägerin nachstehende

Gegenstände herauszugeben: 1 Bau-

hütte, 1 Betonmaschine, 230 gm */“}

Bretter, 400 Gerüststangen, 50 Stck. Gerüstläden, 5 cm stark, 109 Stck. Lei- tern, 150 Gerüsthaken, 150 Klammern, 30 Picel, Schaufeln und Mörtelhauen, 100 Dbd. Strike und sonstiges, 15 Betonzwinger, 6 eiserne Schxagen, 12 Holzshragen, 6 eiserne * Mörtel- pfannen, 10 Mörtelkästen, 2 Hand- karren, 4 Schubkarren, 4 Zugseile und Rollen, 20 Schäffer und Kübel und 6 Fässer. II1. Der Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. ITI. Das Urteil ist, evil. gegen Sicher- heitsleistung, vorläufig vollstrecktbaxr. Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtéstreits “ist bestimmt auf Mittwoch, deu 24, August 1938, vorm.

9 Uhr, Sitzungssaal 3/0. Hierzu wird |.

der Beklagte geladen. Oeffentliche Zu- stellung wurde durch Beschluß vom 27. Juni 1938 bewilligt. (2 C 651/38.) Angsburga, den 7. Juli 1938. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Augsburg.

[23829] Oeffentliche Zustellung,

Der Johann Heister in Bonn, Adolsstr. 34 a, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Bergermann in Bonn, klagt gegen den Jakob Gaßmer, ux Zeit unbekannten Aufenthalts, f cüher in Bonn, Adolfstraße 34 a, wegen Mietforderung mit dem An- trage auf Zahlung von 195 RM. Zur mündlihen Verhandlung des Rechts- treits wird der Beklagte vor das

mtsgeriht in Bonn, Wilhelmstraße 23, Zimmer 106, auf den 26. August 1938, vormittags 9 Uhr, geladen. Die Ein- lassungsfrist is auf 2 Wochen fést- geseßt.

Bonn, den 6. Juli 1938.

Amtsgericht. Abteilung 2e.

5, Verluft- und Fundsachen.

Abhanden gekommen: Deutsche Anleihe - Ablösungs\chuld zu 100 RM Nr. 2422 686, desgl. Anleihe - Aus- En zu 100 RM Nx. 34843

x. 2.

Berlin, 11. Fuli 1938. (Wp. 24/38.)

Der Polizeipräsident. (K. J. F3.)

[22705] Verzeichnis

Über die in der Zeit vom 27. bis 30. 3. 1938 dem Väckex Kaxl Wieselsberger in Weng gestohlenen Wertpapiere.

(Ausgehändigt durch die Bayerische

ypotheken- und Wechsel-Bank Lands-

ut anläßlich dex Pfandhbrief-Auf-

wertung für Karl Wieselsbergec in « Weng und für Frau Maria Häusl- bauer in Weng):

GM 3,280,— 41s %& Liqu. Pfand- brief u. Zert. d. Hyp.- u. Wechsel- bank Landshut 2/500 I. DD. 23 578, 53 172; 9/200— I. EE. ‘64 020, 21, 31, 32, 145 779, 80, 81, 82; 2/100,— I. VF. 74249, 169 887; 4/50 I, GG. 49292, 115 029, 167 028, 29; 4/20,— I. e 26 241, TI. 32 337, 112 965;

Y S s] Ma ¿ Ké! 7 sf Bd id Hké, i, k ¿ T 7 T R it Li i E E A L u Lai Hi

Erste Beilage zum Neichs8: und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12 Juli 1938. S. 2

bank Liqu. Pfandbriefe 2/40,— GL. T3 821, 223 y

GM 560,— 414 ?% Bayer. Verein®- bank Liqu. Pfandbriefe u. Zert. 2/200,— 53 522, 23: 1/100,— 64 363; 1/50,— 49 182; 1/10,— 162 259;

GM 600,— 414 % Süddt. Boden- creditbank Liqu. Pfandbriefe 2/200,— 107 850, 120 033; 2/100,— 76 327, 96 699;

ferner als Aufwertung für eingereichte Staatspapiere:

RM %250,— /50,— Dt.. Reich8aus- losungssheine mit 1/5 Anl. Ab- löjungs!huld; 1/50,— C. 29/12 463, 1 141 963.

Landshut, den 2. Fuli 1938.

Der Oberstaaisanwalt bei dem Landgerichte Landshut.

[23832] Aufgebot.

Folgende von der Deutshnationalen

Lebensvers.-Akt.-Ges. bzw. von der Deutscher Ring Lebensvers.-Akt.-Ges. ausgestellten Versicherungssheine sind in Verlust geraten und werden kraft- los, falls niht binnen zwei Monaten Einspruch bei uns erhoben wird. Nr. 512743, ausgestellt auf Dr. Frib Damm am 13, 2, 1930, Nr. A 239070, aus- gestellt auf Erich Strippelmann am 1. 10. 1933, Nx. 219 062/219 516, aus- gestellt auf Otto Pütt am 3. 7. 1929, Nr. 513 651, ausgestellt auf Bruno, Ludwig, Carl Hundsdörfer am 2. 4. 1931, Nr. A 226 012, ausgestellt auf Carl Moseleit am 1. 10. 1930.

Hamburg 36, am 12. Fuli 1938. Deutscher Ring Lebens- versicherungs-Aktiengesellschaft.

[23830] Ausgebot.

Der Versiherungsshein Nx. 2287,

Bruno Stenszewski, Berlin-Wilmers- dorf, ausgestellt am 17. 5.1926 von der Hamburg - Leipzig Lobensversicherungs- bank A-G. ist abhanden gekommen. ‘Meldet sih ein Berechtigtex niht inner- halb 2 Monaten, so ist dex -Versiche- vungsschein ungültig.

Leipzig, am 8. Juli 1938, Deutscher Lloyd Lebensversicherung Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

[23860

mit Zustimmung e stelle für bis zur sammlung im Sperrdepot gehalten werden. *

GM 80,— 414 % Bayer. Handels3-

7. Aktien- gesellschaften.

Herr Dr. Wilhelm Voß, Berlin, Hat

sein Amt als Auffsichis8rats8mitglied unserer Gesellschaft niedergelegt.

Saarbvrürken, den 7. Fuli 1938.

Maschinenbau-Aktiengesellschaft

‘vormals Ehrhardt & Sehmer. Dex Vorstand.

[23854]

Maschinenbau-Aktien-Gesellschaft vorm. Beck & Henkel, Kassel. Wir beehxen uns hiermit, unsere

Aktionäre zu der ordentlichen Gette- ralversammlung für Freitag, den 5. August 19038, 11% Uhr vor- mittags, in das Sigzungszimmer unserex Gesellschaft, Wolfhagerstr. 40, einzuladen.

Tagesordrung:

1. Anpassung. der Sazung an das neue Aktiengeses und Sahungs- änderung besonders in en Punkten: Gegenstand des UÜnter- nehmens, Vorschriften über Vor- Fe und Aufsichisrat, Beschluß- assung bei Wahlen, Rechnungs- legung und Gewinnverteilung.

2. Vorlage des Geschäftsberichts, des JFahresabschlusses und der Gewinn- und Verlustrechnung der Gesell- Dal für das 49. Geschäftsjahr und S iuatla nand hierüber. :

Beschlußfassung über die Gewinn-

verteilung. :

Gntlastung des Aufsichtsrates- und

Vorstandes.

Neuwahl des Aufsichtsrates.

Wahl des Ou lere für den

Geschäfisabschluß 1938/39.

7. Verschiedenes. 2 :

Es sind nux die Aktionäre \timm-

Se O

berechtigt, die mindeftens 5 Tage vor der ordentlichen Generalver- sammlung ihre Aktien in den nach- tehenden Orten bei folgenden Stellen

hinterlegt haben:

Kassel: Deutsche Bank, Filiale Kassel, Dresdner Bank, Filiale Kassel, oder bei dem Vorstand der Maschinenbau - Aktien - Gesell:

schaft vorm. Beck « Henkel

selbft;

- Berlin: Deutsche Bank, Dresdner Vank

ant;

Frankfurt/Main: Deutsche Bank, Filiale Frankfurt/Main, Dresd- ner Bank, Filiale Frankfurt/ Main, Bankhaus Georg Hauk

«& Sohn.

Die Hinterlegung ist auch dann ovdnungsgemäß erfolgt, wenn Aktien ; iner Hinterlegungs- de bei anderen Bankfirmen

eendigung derx Generalver-

Kafsel, den 5. Fuli 1938. ' Der Aufsichtsrat.

[22742].

Zudcerfabrik Großdüngen Attien-

gesellshaft, Großdüngen, Vermögensrechnung zum 30. April 1938.

Josef Lenz; Carl Lindenberg; Edmund Marheineke; Karl Müller; Heinrich Probst; Franz Schrader; Fosef Stöe.

unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften der

y Aktiva. Anlagevermögen: Grundstüde: 1, 5. 1937

55 538,45 Umbuchung auf Wohngebäude, Fabrikgebäude

und unbebautz Grundstücke. 55 538,45

Geschäfts- und Wohn- gebäude : 1, 5. 1937 24 790,—

Zugang durch

30 990,— Abschreibungen 670,—

0,

Zugang durch 181 380,

Unbebaute Grundstüdte, Umbuchung. 834 938,45 * Abschreibungen 838,45

lagen: 1. 5,1937 209 000,— Zug. 1937/38 13 342,53

15,1937 . , 4620,— Abschr. . . 1 920,—

Geschäftsausstattung: 1. 5.1937 1 220,—

D078,

Beteiligung. . . . « s Umlaufsvexmögen : Hilfs- und Betriebsstoffe

51 490,60

Fertige Erzeug-

nisse und

Waren . « 791 939,62 Wertpapiere

(Steuergut-

scheine) L— Eigene Aktien

(nom. RM

T 500; =)« . 7 500,—

Forderungen auf Grund von Wa- renlieferungen u. Leistungen . 24 727,40 Kassenbestand

Passiva. Grundkapital: 1 300 Aktien A300 RM ¿oa os F Rücklagen : gesebl. Rück- lage . . « -39000,—

Verbindlichkeiten :

von Warenlieferungen u.

Leistungen , 259 094,62 Akzepte . . . 054 583,33 Verbindlichkeit,

g

sonstige Verbind- lichkeiten :

unerhobene Dividende

Getvinn: Vortrag aus 1936/37 .. 525,31

Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß- erläutert, den geseßlichen Loon.

21. Mai 1938.

Bebaute Grundstücke mit:

23. Juni 1938 nengewähte Aufsichts- i 6 ae . Ï Umbuchung 6 200,— rat seyt sih aus folgenden Herren zu

(stellv. Vorsißer); Heinrih Probfît, e ringen; Franz Schrader, Söhre; osef Lenz, Kleindüngen; Erich Mahnkopf,

Fabrikgebäude a L 1937 1 e enstedt; Theodox Leinemann, Det-

Umnbuchugg, L

Abschr. . ._. 4270— | Eberhard Graf Hardenberg. E R E S E N E E E S A E E E E I E

| [23033].

Maschinen- und masch. An=-

Nach dem abschließenden * Ergebnis

Großdüngen / Braunschweig, den Lang und Stolz Wirtschafts8prüfungsgesellschaft. Lang, Wirtschaftsprüfer. ppa. Frit, Wirtschaftsprüfer, Der in der Hauptversammlung .am

ammen: Thomas Bruns, Fßum (Vor- ißer); Heinrich Strüvy, L

urth. Der Vorstand. Edmund Marheineke.

„NRühag“ Rücversiherungs- Aktien-Gefßellschaft, Verlin. Bilanz am #1. Dezember 1937.

222 342,53 Forderungen gegen die

Abschr. . .. 41612,53 \Eisenbahnanschlußgleis: Z Wertpapiere . « - . o 5 61 666 Guthaben bei Banken « « 37 392/39

Werkzeuge, Beteiebs- und Forderungen an Konzern-

2 orderungen an andere Bug. 1937/38 1 358;— F g

Abschreibungen 578,—

E ea Ae ie 1 441/40 Uebergangsposten . « « « 450 |— Kassenbestand und Post-

schedckguthaben « « « « 256/26

i 326 206/05

Aktienkapital . . . «o « 800 000 Geseßliche Rücklage :

7 599,49

Nehnüng «6 10 450|— Verbindlichkeiten gegen- | - über Konzernunter-

nehmen .. 1463,51 Verbindlichkeiten

gegenüber an-

deren Versiche-

rungsunterneh-

Me 5 623,63 7 087/14 Sonstige Rücklagen . 1 000|— Nicht abgehobene Divi-

ene e eee 23/62 Ueberschuß . « « « «- - |___ 2645/29

326 206/05

freie Rüdcklage 49 379,71

Verbindlichkeiten auf Grund

anken . , 485 505,02

Zuckersteuer - 82 775,75

1935/86 , 291,60

Reingew. 1937/38 162,77

1311 318

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. April 1938. ———

__ Aufwendungen, Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . .

vermögen „« Zinsen . . . . . Ó, . .

trag, Vermögen. .

tungen . ,

Gewinn: Vortrag aus 1936/37

Erträge.

Außerordentliche Erträge

düngen A. G.:

Engelke.

Karl L. Pfeiffer, Vorsibender.

cich Günther;

D | Sonstige Ver-

Abschreibungen auf Anlage-

Steuern v. Einkommen, Er- Beiträge an Berufsvertre-

Außerordentliche Aufwen- dungen „o o...

626,31 Reingew. 1937/38 162,77 |

Gewinnvortrag aus 1936/37 Jahresertrag gem. $ 13211 1 A C s o s o 00 Ertrag aus Beteiligung . «

Vorstand der Zuckerfabrik Groß- Edmund Marheineke Eberhard Graf Hardenberg; obe Meyer; Konstantin Hostmann; Heinrich

Auffichtsrat dex Zuckerfabrik Gro düngen A. G: Edmund Ohlendorf; Thomas Bruns; Franz Aue Engelke; A Dannhau

; Clemens sen; Hein- heodox Leinemann;

I, Aktiva. RM [H

Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aktien- E e R 225 000!

UntternehmeWt « e (s ee

Versicherungsunter-

11, Passiva,

Bestand am Schlusse des

Vorjahres . 1 300,— Zuwachs im Ge- schäftsjahr . 3 700,— 5 000|—

Schädenrücklage für eigene

Gewinn- und Verlustrechnung für das Rechnungsjahr 1937.

L, Einnahmen. RM Gewinnvortrag aus dem VOLADE eid bo 02s 574/07

Schädenrüdcklage für eigene Rechnung aus dem Vor-

JAOE e p 7s A 9 400|— Prämieneinnahmen . « « 65 467/93 Vermögensertiräge « « «» | 3 539/75

68 981/75

IL, Ausgaben, Retrozessionsprämien . « 89 907/86 Zahlungen sür Versiche-

rungsfälle slr eigene RaGiung e, 3 409/17 Schädenrüdcklage für eigene Rechnung: « « «- « 10 450|— Verwaltungskosten : ¡ Beiträge an Berufsvertre- tungen . « 27,45

waltungs3- kosten . « . 5945,97 6 973/42

Stett u 0/06 6 596/01 66 336/46

Summe dex Einnahmen 68 981,75

Summe der Ausgaben 66 336,46 Vebershuß 2 645,29

Nach t Bier und Prüfung auf

Grund dex Bücher und der Schriften der A Rückversiherungs-Aktien-Ge- fell\ aft n dex vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und a ehe entsprehen die Buchführung, der Rech- mungsabschluß und der Fahresbericht, soweit er den Nenungea chluß er- läutert, den gesegGen orschriften, Berlin, im Mai 1968. ; Dipl.-Hdl. Hans Nexli ch als Prüfer. ie Generalversammlung vom 25. 6. 1938 beschloß folgende Verteilung des Reingewinns von RM 2646,29: 3% Dividende vom ein- anen Kapital . . RM 2250,—, Veberweisung an geseh- ktiche Reserve . .. u 250,—, 145,29.

Vortrag auf neue Rech- O0 E E ; Dex bisherige Aufsichtsrat, be- ae 00A aus den Herren Dir. A. Erbach, erlin (Vorsißer), W. Jordan, Halle, P. Müller, Liegniy, Dr. W. Teßnexr, Riesa, wurden wiedergewählt. „Rühag““ Rückversicherungs-A. G.

E a i AOE

[23522] Vekanntmachung.

Durch Beschluß der ee an der Börse zu Hamburg vom 4. FFuli 1938 sind ; non. NM 500 000,— auf den

Fnhaber lautende Stammaktien,

Stück 525 zu je RM 100,— Lit. B

Nr. 1—525, Stück 895 zu je

RM 500,— Lit. C Nr. 526—1420, unserer Gesellschaft zum Handel und zuL Notierung an der Hanseatischen Wert- papierbörse wieder zugelassen worden. Der vollständige Prospekt ist im Hams- burger Tageblatt Nr. 183 vom 8. Fuli 1938 veröffentliht worden und von uns zu erhalten.

Hamburg, im Fuli 1938. Liquidationus8-Casse in Hamburg, Aktiengesellschaft.

[22684] Frankfurter Boden-Aktiengesellfchaft.

Einladung zu der am 28. Juli 1938, vorm. 11 Uhr, im e saal der Bank der Deutschen Arbeit A.-G., Berlin SW 19, Märkisches Ufer Nr. 32, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung der Fraukfurs ter Boden-Aktiengefellschaft Franks furt am Main.

Tagesordnung:

1. Entgegennahme der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrats, der Bilanz zum 31, Dezember 1937 sowie der Gewinn- und Verlustrech- nung füx 1937.

92. Beschlußfassung über den Fahres=- abshluß zum 31. Dezember 1987.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Neufassung dex Saßzung der Ge- sellschaft gemäß Gese über Aktien- gesellshaften und Kommanditgesell- schaften auf Aktien vom 30. Fa- nuar 1937, j

5. Neuwahl des Aufsichtsrates (S 8 des Einführungsgeseßes zum Geseh vom 30. Fanuar 1937).

6. Wahl des Bilanzprüfers.

7. Verschiedenes. j

Frankfurt am Main, 1. Juli 1938. Hans Schönbein, Stadtrat.

Vorstand der Frankfurter Boden A.-G.

[21578]. Koll & Kubach Aktiengesellschaf}t, Köln

Bilanz per 31. Dezember 1937. _

Aktiva. RM__|[N Anlagevermögen: : Fuhrparï 5 340,— Zugang . . . 1010,— 6 350,

Abschreibung . 635,— 5 T15|— Betriebs- und Geschäfts- inventax . . . 4430,— Zugang « 362 4 192,

Abschreibung . 479,— 4 313 |— Umlaufsvermögen: Grundschuldforderung . 15 000|— Forderung a. Leistungen . Kassenbestand, Guthaben bei Notenbanken u. Post- scheckguthaben . 2 943/49

Bankguthaben « . . 3357/31 Verlust... . 1265,38 -- Gewinnvortr. vom 1.1.1937 297,40 967/98 Avale 4000,— 104 793/42 Passiva.

Gd S 50 000|— Rücklage, geseßlihe . « 2 000|— Delkrederefonto ... 368/14 Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenlieferungen u.

Leilungen o 2e 21 277|58 Bankverbindlichkeiten « . 31 147/70 Avale 4000,—

S

104 793

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937.

Aufwendungen, RM {N Löhne und Gehälter .. 62 820|— Soziale Abgaben . ... 4 560|— Abschreibungen auf Anlagen 1114|— Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen . 541/25

Steuern vom Einkommen und Vermögen . . .. 1 225/17 Alle übrigen Aufwendungen 45 769/16 116 029/58

Erträge.

Rohertcag a vos 112 764/20

Verminderung des Del- krederefontos . .. ., 2 000|— Berlust «e eo, A 1 265/38 116 029/58

Köln, den 31. Dezentber 1937.

Koll & Kubach, Äktiengesellschaft. Arnold Beckers. Abschliesendes Prüfungsergebnis.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund dexr Bücher und Ben der e art E sowie der vom Vorstand er» teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Bu are der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabscchluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften.

Köln, den 30. Funi 1938.

Dr Maus, WVirtschaftsprüfer.

Aufficht8rat: Gustav Ferusalem, Köln, Vorsißender; Kaspar Braun,

Der Vorstand. Klimißg.

Köln; Christian Dick, Köln.

F: f V - fe E A À z: #3 S R e S

[24162] Berichtigung.

Die im Reichsanz. Nr. 158, 1. Beil., unter Tagebuch-Nxr. 23839 veröffeni!l. ordentlihe Hauptversammlung zum 9. August 1938 dex Aktiengesellschaft Glashüttenwerfke Adlerhütten in Penzig bei Görliß ist irrtümlich er- folgt. Es bleibt bei der Einberufung zux ordentlichen Hauptversammlung

am 23. Juli 1938, 12 Uhr.

[23843] , Bayerische Spiegelglasfabriken Bechmann-Kupfer A.-G. Kapitalherabseßzung. Kraftloserklärung.

Unter Bezugnahme auf unsere Be- &anntmachungen im Deutshen Reichs- anzeiger vom 12, und 26. Juli und 13, August 1937 erklären wir hiermit ._ die bis jeßt zur Durchführung der Ka- pitalherabseßung gemäß den in der Hauptversammlung vom 830. Januar 1936 gefaßten Beschlüssen noch nicht ein- gereichten Stammaktien, d. h. sämtliche nohch im Verkehr befindlihen Stamm- aftien unserer Gesellschaft mit einem früheren Ausstellungsdatum als „{Fuli

1937“ gemäß $ 179 Aktiengeseß für kraftlos. Die an Stelle dex füx kraft- los erflärten Aktien„etretenden neuen Aktien werden für Rechnung der Be- tegigten verkauft werden. Nach er- folgtem Verkauf steht der Erlös nach Abzug der Kosten den Beteiligten im Verhältnis ihres Aktienbesißes zur Ver-

fügung.

Vürth i. Bay., den 12, Fuli 1938. Bayerische Sviegelglasfabrikew Bechmann-Kupfer A.-G.

Der Vorftand.

Dr. Miebach. Kaltenhäuser.

[23852] Lausißzer j Eisenbahn-Aktiengesellschaft in Sounnerfeld, N. L. Vekanutmachung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hiermit zu der am Soun- abend, dem $30. Juli 1938, ‘vorm. 914 Uhr, in den Geschäftsräumen der Lokalbahn Aktiengesell}hast in München, Wittelsbacher Plaß 4, statifindenden

43. ordentlichen Hauptversanmunlung

eingeladen. TagesLordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichies des Vorstandes und Ausfsichtsrates ‘so- wie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1937 sowie Beschlußfassung über die Genehmigung derselben. Da über die “Verwen- e des Reingewinnes. . Entla Aufsichtsrats für das «Fahr 1937. Wahl eines Bilanzprüsfers für das «Fahr 1938. Z Beschlußfassung über

a) Kapitalherabsezung in verein- fachter Nem gemäß $ 182 ff. des Aktiengeseßes zu dem Zwede des Ausgleihs von Wertminderungen und zugleih zur Deckung von Ver=- lusten durch E eas dex Aktien im Verhältnis von 2:1, d, i, durch Halbierung des Grund- kapitals und duxch Auflösung der Hälfte der geseßlichen Rücklage. Die Zusammenlegung soll - gemäß 8 188 A. G. rückwirfkend für. das «Fahr 1937 duxch Eiustellung des durch die Kapitalherabsezung. und Rüdclageauflösung erzielten. Buch- ewinnes. in der Bilanz für das Fahr 1937 erfolgen.

S o po

b) Uebex Verwendung des aus

der Auslösung der Rücklage . und Kapitalherabsezung gewonnenen Betrages,

c) Ermächtigung des Vorstandes und Vorsißers des Aufsichtsrates bzw. dessen Stellvertreters zur Durchführung der e ile Und Einränmung der Befugnisse aus & 179 AG. an dieselben.

6. Aenderung dex Sabung, und zwar

a) soweit sie durch Kapitalherab- seßung Saat ist,

b) soïveit sie dem Zwecke der An-

assung der, bisherigen Satzung an di IERGENN vom 30. 1, 1937

dient, Die wesentlihen Aenderungen be- trefsen: Wegfall $8 7, 8, 9, 12, 14 mit 19, dann ‘$30 der alten Satzung, Ersebung der 88 37 bis 41, 43 und 44 derx alten Saßung. Aende-

. rung der Mindestmitgliederzahl des Aufsichtsrates und dex Bestim- mungen über das Ausscheiden der Aufsichtsratsmitglieder; Uebertra- gung der Besugnis zux Aende- rung der Saßung, die nux die Sang betreffen, an den Ausfsichts- ra

7. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Ein Entwurf det neuen Sagung liegt |

bei der Gesellschaft zur Einsicht aus. Zur Teilnahme an der Hauptver-

j sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rehtigt, welhe ihre Aktien bis späte- flens 26. Juli 1938 bei Effekten- girobanken, Sparkassen, Notaren, bei einer Wertpapiersammelbauk oder bei der Gesellschaftskasse in Sommer- feld gem. $ 24 der Sabung hinterlegt [een und dort bis nach der Hauptver- ammlung belassen,

Sommerfeld, N. L., 9. Juli 1938. Lausfitzerx Eisenbahn-Aktiengesellschaft. Die Direktion.

stung des Vorstandes und des

- i

+ L Pi x ckck LN t vis E E s é p its A V d idi L Gn

Erste Beilage zuin Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12 Juli 1938. S. 3

[23870]

Glas-,” Porzellan- und Steingut- Handels8aktiengesellschast und Ver-

triebsgesellschaft der Porzellanfabrik J. Edelstein Aktiengesellschaft in Verlin,

Berichtigung zur Veröffentlichung

dex Vilanz per 31. Dezember 1937 in Nr. 135 vom 14. Funi 1938 3, Beil. S. 3: Vorftand. Wilhelm Huhn. Georg Reichel.

Die 200 Stück Vorzug®Laktien un- serer Gesellshaft zu je 15,— RM und die 4350 Stüuk Stammaktien unserer Gesellshaft zu je 20,— RM Serie A Nr. 1 bis 4350 sind auf Grund des neuen Aktienrechts umzutauschen, wo- gegen neue Aktien im Nennbetrag von je 1090,— RM ausgegeben werden. Wir fordern die Aktionäre auf, ihre Aktien zum Umtausch bis spätestens 30, Septeinber 1938 bei uns ein- zureichen. Aktien, welhe innerhalb diesex Frist nicht bei uns eingereicht ‘werden oder welche die zum Ersaß durch neue Aktien nötige Zahl nicht erreichen und uns niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt werden, müssen durch uns für kraftlos erxfíärt werden,

Stuttgart - Zuffenhausen, den 2. Mai 1938. 8829] Albert Hirth Aktiengesellschaft. Weis. Dr. Kübler.

[23848] Weilburger Gasbeleuchtungs8- Gesellschaft Weilburg, Lahn. Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zu der auf Donnerstag, den 4. August 1938, nahm. 4 Uhr, in dem Sitzungssaal der Stadt Weilburg anberaumten ordentlichen General-

versammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Regularien gemäß $ 19 der Saßungen. 2. Wablen zum Aufsichtsrat. 3. Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1938.

4. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalverc- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis {pä- testens drei Tage vor der General- versammlung bei déx Vereinsbauk Weilburg .e. G. m. b. H in Weilburg hinterlegen, wo auch die Eintritts- arten ausgegeben werden. Das Recht der Hinterlegung bei einem Notar wird dadurch nicht berührt.

Weilburg, den 9. Juli 1938. Der Vorfißer des Aufsichtsrats: Schubert, Bürgermeister.

[23906]

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am 5. August 1938, mittags 12 Uhr, im Hotel „Russisher Hof“, Betlin NW 7, Georgenstr. 21/22, 15ba findenden außerordentlichen Hauvt- versammlung mit nachfolgender Tage®2oronung ein:

1. Neuwahl des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung Uber die An-

„passung der Satzung an das Aktien-

geseß vom 30. 1. 1937 und über die Aenderung einzelner Bestimmun-

gen im Wege der Neufassung, und"

zwar im wesentlichen betreffend: 8 4 (Bekanintmachungen), $ 6 Vor- stand), $ 14 (Vergütung an den

versammlung), $ 20 (Verteilung des Reingewinns).

3, Genehmigung der Verlängerung der Ne betreffend die am 31. Dezember 1936 beschlossene Kapitalerhöhung bis zum 830. 9. L987

Zur Teilnahme an derx Generalver-

sammlung und zur Ausübung des Stiinineethtes sind nur diejenigen Ak- tionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis spätesten8 1. August 1938, nachmittags 15 Uhr, bei der Gesell- schaft in Eberswalde oder bei einer der nachfolgend bezeichneten Stellen s und innerhalb derselben Frist bei der Gesellschaft odex einer der nachfolgend aufgeführten Stellen ein doppeltes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein- reichen. - Statt dex Aktien können auch von einem deutshen Notar aus- gestellte Hinterlegungsscheine über die Aktien hinterlegt werden. Die Hinterlegung ist. auch dann ordnungs- emäß erfolgt, wenn Aktien mit Zu- timmung einer Hinterlegungsstelle für ie bei einex anderen Bankfirma oder einer öffentlichen mae bis zur Beendi- ging der Generalversammlung im perrdepot gehalten werden. Die Shiterlégung der Aktien kann auch bei derx

Deutschen Vank, Effsektenkafse, Berlin W 8, Mauerstraße 26/27,

Commerz- und Privat-Bank Af- tiengesellschaft, Effektenkasse, Verlin W 8, Charlottenstr. 47,

Dresdner Bank, Efsfektenkaße, Berlin W S8, Französishe Straße,

erfolgen.

Verlin, im Juli 1938.

Büsscher & Hoffmann Aktiengesellschaft. (Der Aufsichtsrat. Kneifel, Vorsiger.

a S 15, 16 (Haupt-.

quidatioun2rate 7 %

Einsender zurückgesandt.

[21259] Actien-Brauerei Union vorm. C. Ueberlé & E. Charlier, Aktiengesellschaft in Liquidation.

Ab 1. rFuli 1938 ‘werden als 4. Li-

betrages unserer Aktien ausgeschüttet. Wir fordern deshalb unsere Aktionäre auf, ihre Aktien ohne Dividendenbogen an die Deutsche Bank, Filiale Trier, baldmöglichst zur entsprechenden stempelung und Auszahlung

reichen. Nach Erledigung werden Aktien von der Bank auf Kosten der

Trier, den 30, Juni 1938. Actien-BVrauerei Union vorm. C. Ueberlé & E. Charlier, Aktiengesellschaft in Liquidation. Der Liguidator:

Syndikus Fosef Pantel, Trier.

[23861]

Aufsichtsrat [ta sichtsrat gehören Herbolzheim, Kenzingen; Direktor

Eberhard, nee Der

[23083].

Badische Tabakmanufaktur

,„Roth-Händle““ A.G., Lahr i. Bd.

Jn der außerordentlichen sammlung vom 30. Funi 1 Ersaßwahl L den zurüdckgetretenen tattgefunden. Dem Auf- nunmehr Fabrikant Franz Neush, Ken Vorsißender; Fabrikant Ernst stellvertretender fißender; Fabrikant Werner Neusch,

Butsch, Freiburg; Rechtsanwalt Doktor

orftand. B N D L E A E E 3 F I B i C f Tog TE D T E E P A E

Widcking* sche Industrie für Holz und Baubedarf Attiengesellschaft. Vilanz auf den 31. Dezember 1937.

Afttiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit:

Maschinen und maschinelle Anlagen üeberuahne

auf ‘Konto „Kurzlebige Wirtschaf\ts-

19 368, Abschreibung 6 502,—

Geschäfi8ausstattung O

32 846,80 Uebernahme auf

Konto „Kurz-

lebige Wirt-

T4 126, T3 23a

Kurzlebige Wirt- schafts- güter 6 491,— 18 720,80 25 211,80

Béteiligungen ... Utnalaufendes Vermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe... 1307,40 Warenvorräte

Hypothekenforderungen Forderungen aus Waren- forderungen.

Vorauszahlungen

41 553,48 Sonstige Forde- rungen . . 3083,94

S e T

scheckguthaben . ... Posten der Rechnungsab- GLENAUÜA 16 ebaetiepid Avaldebitoren 20 000,—

Bos Grundkapita 07 0d E +6 Gesebliche Nücklage . Wertberichtigung (Delkre- D Q

Schulden .…. .., Verbindlichkeiten:

am 1,1,1937 194 936,21 Tilgung . . 51 910,07

bezügen und Leistungen . Sonstige Ver-

von

Geschäfts- und Wohnge- bäuden „. 984 993,— Abgang . 48 690— 936 303,— Abschreibung 25 453,— Fabrikgebäuden u. anderen Baulichkeiten 43 098,— Abschreibung 6 663,— Unbebaute Grundstüde

25 859,—

Herren: gute. O0

Werkzeuge, Betriebs- und

Zugang . . 27 029,80

schastsgüter“ 18 720,80 Abgang .…. 892,—

Abschreibung 5 602,—

Geivinn- und Verlustrechnung für das Iahr 1937.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter . „.

"Soziale Leistungen . . .

Abschreibungen a. Anlage Abschreibungen auf kurzleb. Wirtschastsgüter

| Andere Abschreibungen

a ea se Steuern: Besißsteuern 119 318,90

Sonst. Steuern 23 365,95

Beiträge zu Berufsvertre-

Uen H Reingewinn 69 797,42 Vortrag aus dem

Vorjahr . 15 477,32

Erträge. Vortrag aus 1936 . . Ertrag gemäß $ 132 IT Nr.1 A E os

Erträge aus Beteiligungen

Sonstige Erträge 48 001,93 Außerordenitl.

Erträge . : 5276,20

meinex pflihtmäßigen Grund der Büchex und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die il abschluß und der den Fahresabs{luß erläuternde Teil des Geschäftsberichtes den gesezlihen Vorschriften. Duisburg, den 23. Mai 1938. Ernst Hinst, Wirtshaftsprüfer. Die in der heutigen Hauptversamm- lung beschlossene Dividendenaus\chuüttung 4 % für das Geschäftsjahr 1937 gelangt unter Abzug von 10 % Kapital- ertragsteuer gegen Einreichung des Ge- winnanteilsheins Nr. 1 außer bei der Gesellschaft8fafse in Düsseldorf bei der Deutschen Vank Filiale Düfßsel- dorf zur Auszahlung. Den neugewählten Auffichtsrat bil- den die Herren: Bankdirektór Dr. ‘Carl Wuppermann, Düsseldorf, Vorsißer; Hof- kammerpräsident Dr. Heinrih Aengen- eister, Sigmaringen, stellv. Vors. ; Kon- ul Léon Cremer, Dortmund; Kammer- direktor Dr. Heinz Hemeyer, . Laubach; | Dex. Kar! Holthaus, Düsseldorf. Der Vorftand besteht Max Krleindienit, Georg Döring, Düsseldorf. Düsseldorf, den 6. Juli 1938. Der Vorstand.

[23878] Barmer Maschinenfabrik Aktien- gesellschaft in Wuppertal-Varmen1.

Ergänzung zur Veröffentlichung des Geschäftsabschlusses zum 31, 12. 1937 in Nr. 124 vom 31. 5. 1938 dieses Blattkes.

Den neugewählten Aufficht8tat bil- den die Herren: Dr.-Fng. Conrad Herx- mann, Wuppertal-Eklberfeld, “Vorsißer; Prof. J. Bieter de Vooys, Atnheîm; Direktor Walter Elberfeld; cFhr. Dr. Johann J. E. van den Brandeler, Arnheim.

Remscheid-Lennep, 25. Mai 1938.

Der Vorftand.

Otto Bohmann, Rem

No o Do

735 449123 Nah dem abschließenden

[23850] Aktiengesellschaft des Fährhauses

auf der Uhlenhorst.

A Hauptversammlung am Douczc8s tag, den 28. Juli 1938, 19 Uher, 0 | im Fährhaus auf der Uhlenhorst.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Abschlusses und der

Gewinn- und Verlustrechnung für 1937/38 sowie des Geschäftsberichtes des Vorstandes und Aufsichtsrates Uber das Geschäftsjahr 1937/38. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Wahl des Vorstandes.

Neuwahl des Aufsichtsrates.

Wahl eines Abschlußprüfers. Neufassung der Sazßungen, insbe- sondere dex Bestimmungen über die Bestellung des Vorstandes und dessen Befugnisse, den Zeitpunkt der Hauptversammlung und dereit Befugnisse.

Die Aktionäre haben thre Teilnahme

der Hauptversammlung bei dem

Vorftand, Herrn E. A. Jencguel, Hamburg, Fungfernstieg 8, anzu- melden.

Hamburg, Juli 1938.

Der Vorftand.

rung, der Fahres-

Oi Co D

Düsseldorf;

Odrich, . Wuppertal-

sche?d-Lemtep. ¿

Abschreivung 25 211,80

versammlung der E Ul Gesellschaft findet am Sounabend, dem | 30. Zuli 1938, 12 Uhr, in Alexis- | bad (Harz), Hotel Försterling, stati. “f ° Tagesordnung: . j

1. Bericht des Vorstandes über den Vermögensstand und die Verhält- nisse der Gesellschast und Vorlage der Bilanz für das Rechnungsjahr 1937 mit den Bemerkungen

zum Verkauf 621 134,24

o L

U. Leistungen 464 959,90

Wehe s r eee A Kasse, Reichsbank- u. Post- |

2 209 687

näre berechtigt Rückstellungen für ungewisse : te

Hypothekenschulden: Stand der

Verbindlichkeiten a. Waren- 055 498,74

bindlichkeiten 21 126,32

Akzeptverbindlichkeiten . . Verbindlichkeiten gegenüber

Da A Posten der Rechnungs3ab-

grenzung « « . . Reingetoinn 69 797,42 Vortrag aus dem

Vorjahre „15 477,32 Avalkreditoren 20 000,—

2 209 687

[23853] Die diesjährige ordentlißhe Haupt- Aktionäre unserer

Aufsichtsrats.

2. Entlastung dex Direktion und des

Aufsichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat. 4. Beratung und Beschluß neuen Saßung zwecks an das neue Aktiengeset, insbeson- dere hinsihtlich der Bestimmüngen über Vorstand, fowie F

Hauptversammlung, dex infolge geseßlti

oder aus sonstigen Gründen über- flüssigen und unzulässigen Bestim- mungen derx alten Saßung.

Zur Teilnahme an dex Hauptver- sammlung sind nur diejenigen Aktio- welche ihre. Aktien oder den im $ 15 des Gesellschaftsvertrages bezeihneten Hinterleguugsschein spä-

ens am dritten Werktage vor

Ufladceur.

owie Fortfall

Verlinter

Hauptversammlun Hauptkasse der Anhaltischen Landes- Eifenbahngemeinschaft Hauptmann-Loeper-Play 24, oder bei der Direktion der Deutschen Vank in Berlin odex ihren Zweignieder- lassungen oder bei einem öffentlichen 4 Due odex bei einem Notar hinter- egen. Der Geschäftsbericht für das 51. Ge- wed: m 1937 liegt im Direktionsbüro er Anhaltischen Landes - Eisenbahn- gemeinschaft in Dessau nahme dex Aktionäre aus.

Dessau, den 8. Juli 1938,

Gernrode-Harzgeroder Gejellschaft. Die Direktion.

in Dessau,

zux Einsicht-

Eisenbahn-

[23572] Bußke-Werke

Aktiengesellshaft, Berlin.

Unsere Aktionär? werden hiermit zu der fünfzigsten ordentlichen Haupt- versammíung auf Sonnabend, den 30, Juli 1938, mittags 12 Uhr, im Sitzungssaal der Berliner Handels- Gefsellshaft, Berlin W 8, Behrenstr. 32, Eingang A, Ix Trp., eingeladen.

Tages8Lordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der

Vilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäfts- jahr 1937.

- «Berichterstattung des Aufsichts-

rats über die Prüfung dieser Unterlagen.

. Beschlußfassung über die Ver- teilung des Reingewinns.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Neuwähl des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Wahl des

Abschlußprüfers für das Geschäfts-

‘jahr 1938. U . Beschlußfassung über Aenderung -der Sazung :.

a) Neufgssung des $ 28 (Befug-

nis des Aufsichtsrats zux Aende-

rung der Satzung). -

b) Fortfall dex $8 3, 6, 114, 19, 21, 24, 26.

c) Aenderung der 88 1 (Aktions=- bereih des Unternehmens), 2 (Grundkapital und Aktien), 4 (Vor- fchrift über Altien, Gewinnanieil=- und Erneuerungsscheine), 5 (Rechte und Pflichten ‘dés Aktionärs), T7 und 8 (Zusammenseßung, Bestel- lung und Handlungsbereih des Vorstandes), 9 (Aufsichtsrat, Wahl und Ausscheiden), 10 (Wahl des Vorsiters), 12 und 13 (Bestimmung Über Sißungen und Beschlüsse des Aufsichtsrats), 14 (Aussichtsrats=

_ pflichten und -befugnisse), 15 (Auf- sihtsratsvergütung), 16 (Haupt-

versammlung, Zeit und Ein- berufung), 17 (Stimmrecht), 18 (Leitung dex Hauptversammlung), 20 und 21 (Gegenstände und Be- fugnisse der Hauptversammlung), 22 (Auflösung, Aenderung des Ge-

genstandes und Vereinigungsbe-

strebungen der Gesellschaft), 23 (Ge-

_\chäftsiahr, Bilanz, Gewinn- und

Verlustrechnung), 25 (Gewinn- verteilung), 27 (Ort und Form der Bekanntmachungen).

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktionäre berech- tigt, die ihre Aktien spätesiens am dritten Werïtage vor dem Tage der Hauptversammlung innerhalb der üblichen Geschäftsstunden

bei dex Gefellschaftskasse, Verlin

SW 68, Ritterstraße 12, ; bei einex Effefktengirobauk cines deutschen

Platzes,

bei einem deutschen Notar oder bei *

Wertpapierbörsen-

den ‘nachstehenden Stellen in

Bexlin: : Handels - Gefellschaft, Berlin W 8, Behrenstr. 32/33.

Deutsche Vank, Berliu W 8, Beh-

renstr. 9—13,

Dresdner Bank, Berliu W 8,

Behrenstr. 35—39,

hinterlegen.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nuugsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle sür sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Jm ‘Falle dex Hinterlegung der Aktien bei einem Notar ist die Ve- scheinigung des Notars über die erfolgte Hinterlegung in Urschrift oder in Abschrift \pätefteus einen Tag nach Ablauf der Hinterlegungsfrift bei der Gesellschaft einzureichen.

Berlin, den 12. Fuli 1938.

Der Vorfiand.

Le