1938 / 159 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 12 Jul 1938 18:00:00 GMT) scan diff

j

i i L

& :W #

E

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12. Juli 1938, S. 2

Mannheim, im Juni 1938, Rheinische Treuhand gesellshaft Aktiengesellschaft. Dr. Michalowsky, Wirtschaftsprüfer. Die Hauptversammlung vom 4. Juli 1938 beschloß die Verteilung von Dividende. Die Getvinnanteilscheine: : Nr. 8 für die Aktien Lit. A Nr. 1— 9950 mit je RM 45,—, Nr. 8 für die Aktien Lit. B Nr. 1— 500 mit je RM 4,50, Nr. 6 für die Aktien Lit. A Nr. 9 951—11 950 mit je RM 45,—, unter Abzug der Kapitalertragsteuer, soweit solche anfällt, we Gesellschaftskasse, der Bayerischen Staatsbank, Su gere a. der Deutschen Bank, Filiale Ludwigshafen a. Rh., der

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand exteilten Aufklä- ¿ungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Beschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

ppa. Cangler, Wirtschaftspküfer.

werden von unserer

ayerischen Ge-

412%

Rh.,

Jn der Gesamtsumme sind enthalten: N aa) RM 314 140,05 gede>t dur< börsengängige Wertpapîere bb) RM 695 747,40 gede>t durch sonstige Sicherheiten

Jn den Aktiven sind enthalten: Forderungen an Konzernunternehmeu 1 816 294,20 N j Forderungen an Angestellte. gemäß Formblatt- vom .17, 1, 1996] E E O a

Paffiva. Gläubiger: Sonstige Gläubiger « « ««- + 060 E60 Von den sonstigen Gläubigern entfallen auf: E

1, jederzeit fällige Gelder RM 1 540 643,16 N 2. feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 3 053 890,10 Von 2 werden durch Kündigung oder sind fällig:

a) innerhalb 7 Tagen RM 108 598,45

b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten RM 964 416,15

c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 1 980 875,5

M: S1

840 472/55 4

Hypotheken S E E A oa e E E L Sonstige Aktiven « « e eo ooooooooooo osif5 -1 676 Geschäfts- und Betriebs8ausstattng » ¿56d uan f L Posten, die der Rechnungsabgrenzung-dienen ¿ a d ooooooo f - 4.79548,

6 40198273"

4 594 533/26

È Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1937. L 4 Aufwendungen. RM |3,| RM |H Erträge. , RM |H N 2 1. Löhne und Gehälter . . « « « . « » - A E ooo l A G0 Gewinnvortrag am 1. Januar 1937. 40 019 hg A weiterverrechnete und aftivierte Löhne und Gehälter « « « « « | _215 466 59| 2321 141/97} 1, Betriebserträge nah Abzug der Ausgaben R É 2, Soziale Leistungen: E sür Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und Ÿ 0) DeIEDRE » a ees Es EORO Strombezugskosten « « «ee... « + | 793230534 % weiterverre<net und aftivieri «« «o: 287,02 | 171 273,72 2, SOnstigs Srirags e) aao) Ca DALETIOS 4 b) f . illi 940 392/61 411 666 33 3, Erträge “aus Beteiligunge e ooooo 79 4 u revi 1ge ao 00100 e 4s 0 06> E a ol 4, Außerprdentliche Erträge S S #00 286 173/56 E 3. Abschreibungen auf Anlagen. . .. + «ooooooooooo 1715 221¡— f 4, Ausbuchungen auf kurzlebige Wirtschastsgüter «„ « e o o o oooooo 114 372/30 f 5, Zinsen E >60 d. 0&0; |0 S 2-0 O S R d e. 487 275 24 f 6, Steuern: a) Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen « «- « « | 874 081 25 - (E b) Sonstige E o 06€ 6 00m o 020 A # 152 459 63 1 026 540 88 K 7. Beiträge an Berufsvertretungen « « « - - - ooooooooo 11 944/75 (s 8. Wertminderung und Ausbuchung auf Material «eee ooooo 27 54116 #3 9. Außerordentliche Aufwendungen é o #0 .0 T0 #0 2iS >60 S 148 140 41 j 10, Alle übrigen Aufwendungen. . « « - - « * « ooooo oos d o 1 366 076/34 j 11. Zuweisung zur Ruhegehaltsrüclage und Unterstüßungskasse Pfalzwerke 174 L i2, Gewinnsaldo; Vortrag am 1. Januar 1937 . . » s eo o ooooo 40 019 0 A Gewinn per 31, Dezember 1937 ¿c eo a 00060 L 587 438 04 627 45704 h [8432 059/42 8 432 059/42 Der Vorstand. Bayer. Hergt. Hoberp +1 >#-

meindebank (Gixozentrale), Kaiserslautern, sowie der Vank der Deutschen Arbeit A.-G., Berlin únd deren Niederlassung Saarbrü>en, eingelöst.

Die Neuwahi des Aúfsiht2rats, dèssen sämtlithe Mandate gemäß $ 8 Abs. 2

Ludwig Leyser, Neustadt a. d.

E.-G. zum A.-Ges. erloschen, ergab dié Wiedèrsahl ‘dér Herren stv. Gauleiter Ernst einstraße, Kréistagspräsident Richard Jmbt, Kaisers- lautern, Bürgermeister Jakob Knissel, Homburg, Konsul Gustav Nied, Mannheim, Bürgermeister Johann Messing 7., Friedelsheim, Mechanikermeister Friß Molter, Kaiserslautern, Direktor Arthtir ‘Pfekffer,' Neustadt’ a: d: Weinstraße, Baurat Heinrich Schöberl, Mannheim, sv. Kreistagsprüisident Jakob: Schoner, Ludwigshafen a. Rh. und Oberbürgermeister Dr. Erich Stolleis, Ludwigshafen a. Rh. Neugewählt wurden die Herren SA.-Oberführer Adam Durein,- Neustadt a, d. -Weinstraße und Direktor

Karl Peters, Essen.

Ludwigshafen a. Rh., drm 4: Juli 1938,

Der Vorstand.

eingetragen

1 tigen, dies

Psalzwerke Aktien

E M M. W-M »

Hergt.

Grund der Bücher ünd Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahres- abs<hluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabshluß erläutert, den

Bayer.

0 R B

Hoberg. Staufer.

Hering.

evisionsgesellschaft m. b, H.

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

sind.

n, den 4L Zuli, 1938.

, « „Dex Aufsichtsrat.

indeuden-

O D | voi Pôncet Glashüttenwerke A: Friedrichshain (Niederlnufiß)- Die Aktionäre werden hierdur<h zu der am 15. August 1938, vormittags 111 Uhr,- in Baden-Baden im- Diezst- immer des Notariats Baden T statt- fi . ordentlichen . Sauptuyerx- sammlung eingeladen.

Tagesordnung:

Dr. C: Brauns, Wirtschaftsprüfer. at besteht ‘aus* den Herren: ( Dr. Arthur Lindgens, Berltn (Vorsißer); Direktor Karl Haus, Köln; Kaufmann

Rechtsanwalt und Notar

Herter. Hellwig.

[23029]. : Wertheim Bank Aktiengesellschaft. f Vilanz zum 31. Dezeinbet 1937. H geseblider Borschriften: « > - - -+ n E e è - *+ » Verlén,; den 24, Mai 1938. A n Attiva. R E D Hasfins «& Sells R Dar d e d (deutsch d ausländische Zahlungs _ S a) Kassenbestand (deutsche und ausländi]he Zahlungs- ? A A Milte) R S R eee 88 474,48 E E y x ' Dek Añûñffichtsr b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto . 54 701/56 |* ‘143 176/04 a E ins- und Dividend E E —PÞ_ * * *18/90 | Emil Kersten, Berlin. e C E E Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen ‘dês “Reihs* uns | * * L «e < +-+ Dox Vovstand. déx: Lde aae e s S E B darin sind feine Schaßwechsel und Schaßanweisungen énthältèn;, f * * *}* E N die die Reichsbank beleihen darf j Einladung zur a.-0. Hauptver- Eigene Wertpapiere : sammlung der „Süddeutschen Holz- a) Arileihen und verzinsliche Schaßanweifungon des Reichs und dex |. , . verzuckerungswerke - Aktiengesell- | eri ai «60046 AOB B schaft Regenêbürg“’ ïn Regensburg. b) sonstige verzinslihe Wertpapiere « «c aao ee -3223,84| . - - „|, Die Hexren Aktionäre der Gesellschaft c) sonstige Wertpapiere . « « « e eo d eee e - 2877,60 | 174 90919 | wexden hiermit zu der am Dienstag, N ei Jn der Gesamtsumme der eigenen Wertpapiers sind enthalten: |. - Zen ubt Aue É N S A A U8 RM 170880,75 Wertpapieze, die die Reichsbank keleihen darf, |, Mig: Soll Coniinenial tlattitadendea e, 4M 2 ‘c, 9 1 * 1ER J Ó | | Durs e sn Unie sel IasteE e N Tcago dia] #29. / Saupivarsamerlung «bor Gesell davon sind RM 3 720 932,56 täglich fällig (Nostroguthaben) I E erung: i i j Schuldner: E R e # s) Krebitinstitute. „aue p rator n S EA | ra voulao] 2, Sauungsänderuug, bex. - Bildung | b) sonstige Schuldner. « - e e ooooo o000 1 010 106,35 L 4 D018 2 eits Belxats Des Aufsichtsrats.

1. Teilnahmeberechtigt sind die Aktio- j näre, die im Aktienbuch der Gesellschaft Satungsgemäß habe1i die’ Akt?onäre, “dke tur der Haupt- versain1mlüng * teilzunehmen * beabsich-

Bed Gesellschaft spätestens anr dritten Tage ‘vor- dex Haupt- versammlung anzuzeigen. - J : Borli

G.,

] .1. Vorlegung , des Faghresabschlusses

Ent-

-Dos

Spareinlagen: d des Geshüfisberihtes für 1987 w a) mit geseßliher Kündigungsfrist . « « « » » s «e 486 177,90 und des Geschäftsberichtes sür 1987 Á b) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist « »- 328 143,34 814 321/24 iets Bemerkungen des Auf- Grundkapital . . . . . . . . o 8 . 6, . . L . o. . Ó- . Ó. . . 500 000 M A : Beschlußfassun über die

Reserven na<h K.-W.-G, $ 11: ers P * Lnstung* des Vorstandes - und a) geseßliche Reserve S 00.0 0:04.09: D :O 250 000,— “B E: M 1 Aufsirhtsrnates. R R E Lu eri s Ae b) sonstige (freie) Reserve na<h K.-W.-G., F Il , « « 175 000,— 425 000|— . Beschlußfassung über die Anpassung H Rückstellungen O E E 0 e E . 14,000|—, . der Satzung an. das neue Aktien- A Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « -*- » - L Bi 17 956/87 geses. durch, Neufassung derselben,

j Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr « « - -. 931557 : insbesondere folgender Punkte:

l Gewinn 1937 „e «e o o o o 0/20/0/25-,26855,79 | 9617136 _ Gegenstand des Unternehmens,

Jn den Passiven sind enthalten: L N Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen RM 2,169246,17 Gesamtverpflichtungen nah K.-W.-G. $ 11 Abs, 1 RM 5408854,50 Gesamtverpflichtungen nah K.-W.-G, $ 16 RM 4 594 533,26“

Gesamtes haftendes Eigenkapital nah K,-W.-G, ÿ 11 Abs, 2* Reichs-

mark 925 000,—

Gewinn- und Verlustrehnung

Aufwendungen. RM i Erxträge: / iht Gehälter und soziale Auf- Gewinnvortrag ‘aus dem j j [3 wendungen « « « « « | 10562559] Vorjahr « «+« «+9 T N Sonstige Handlungsunkosten] 67 248/09|| Gewinn aus Zinsen, De- J ' Steuern . «o o ooo 34 43782 visen, Sorten usw. .. 215 N A Reingewinn: / Provisionen und Gebühren 18 (E Gewinnvortrag aus dem E O E E 2 Vorjahr . 9815,57 L E Gewinn 1937 26 855,79 36 171/36 A 4 243 482/86 i Gewinnverteilung: RM

4% Dividende auf RM 500 000,— « « «+ « « 20 000,— Vortrag auf neue Rechnung « «+ « o « « - - 16 171,36

36 171,36

Berlin, den 23. Mai 1938, E j Der Vorstand der Wertheim Bank Aktiengesellschaft. Hellwig. Herhyter. Nach dem abschließenden Evgebnis unserex pflihtgemäßen Prüfun

6 401-982/73} - für da3 Geschäftsjahr vom 1. Fanunar bis 31. Dezember 19837. - -

= A E P E E D Ep Ep R RM 97

315/57

275/40 891/89

g auf

Satzung ‘kann - {hon vor

* neue

Vextretung, Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates und seiner Mit- liedêèr, Einberufuñ

fammlirng und Beschlußfassung : ekben,* Fahresabfchtuß. - -

a * Die

Aktionärnachweis

dèr Hauptvber-

in

bei der

Hauptversammlung vom Vorstand

._. der Gesellshaft in 44

_, N. L., angefordext werden. 4. Neu ;

S Wahl des Abschlußprüfers. ur

.| sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rehtigt, welhe bis spätestens den 11 Uu

ri<8haiú, N.

J aommmnmmnnnmans | as 4 t 24 163186 |. 2 Wee

wahl des Aufsichtsrates.

iedri<hshain,

eilnahme an der Generalver-

gust 1938, abends 6 Uhr,

Bank, Berlin,

deren Filialen,

Teilnahme

bei der Bs Ltalie in Fried- . L., odex einém’ deutschen | Notar odec bei folgenden Stellen:

und

þ) Nieverlausißer Bank, A. G,, in “Cottbus und deren Filialen unter Einreichung eines Nummernver- eihnifses der gur t / stimmten Aktien diese Aktien hintex- egen und den Nachweis darüber in

be-

der Generalversammlung vörlegen. Der Geschäftsbericht nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung liegen

im Geschäftslokal in Friedrichshain, N. L., zur Einsicht der Aktionäre aus. Friedrich8hain, N. L., 4. 7. 1938. von Poncet Glashüttenwerke ___ Aktiengesellschaft. Vorsißer des Aufsichts8rates8: Georg van Ey>. CESE S S A R E C S U E E R [23049]. “Kraftverkfehrs - Aktiengesellschaft Westfalen, Dortmund. Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM [N Anlagevermögen: Geschäft8ausstattung 1,— Beteiligungen .… 3 250,— 8 251 |— Umlaufvermögen: - Wertpapiere . 136 203,50 Kassenbestand 155,86 Bankguthaben 11 101,25 . Sonstige For- derungen. . 8 206,25 150 666'86 153 917/86 Passiva, Grundkapital . . « o o - 80 000|— Rücklagen: Geseßliche Rücklagen 35 000,— Andere Rü- lagen . . . 19 000,— 54 000|— Rückstellungen sür unge- wisse Schulden « » - 4 323|— Verbindlichkeiten: Darlehen . „o « o 2 250|— Gewinn: Vortrag a. 1936 3 311,39 Reingewinn 1937 ,.. . 10033,47 13 344/86 153 917/86

Gewinn- und Verlustrehnung für das Geshäftsjahr 1937.

…__ Aufwendungen, RM |9)

Gehälter . . . « . + « « » 13 024/38 Soziale Abgaben . 99/30 Steuern vom Einkommen, vom

Ertrag und vom Vermögen | 12 752/50 Sonstige Steuern . . . - 423/55 Beiträge an Becufsvertire-

Une «s. G 00 é 40|— Alle übrigen Aufwendungen . | 5 244/52 Reingetoinn in 1937 . „10 033/47

41 617/72

] Erträge. Zinsensaldo . .. . «6 « | 8185/72 Außerordentliche Erträge . . 30 932|— Unkostenvergütung der West-

fälischen Ferngas A.-G, « |_2 500|—

41 61772 Nah dem abschließenden Ergebnis

unserex pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bil Und n der D sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die BuÑhsührung der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Dortmund, den 14. Juni 19838.

Mittel- und Westdeutsche Treuhand

A. G, Wirtschastsprüfungsgesellschaft. Dr. Hiller. -

Rae Hessishe Landes-Hypothekeubank Aktiengesellschaft, Darmstadt. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donner®s- tag, den 28. Juli 1938, vormit- tags 11 Uhr, im Bankgebäude, Darm- stadt, Paulüsplay 1, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen. Tages8ordnung:

1. Vorlage des Jahresabschlusses, des Geschäftsberihts des Vorstands und Aufsichtrats für das Fahr 1937;

9. Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinns.

3. Entlastung des ‘Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Neuwahl des ies :

5, Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1938.

Darmstadt, den 9. Juli 1938.

Der Vorstand. Dr. Bau st <h.

[23851]

Jn der Hauptversammlung der Kieler Verkehrsaktiengesellschaft in Kiel, früher Hafenrundfahrt Aktien- gesellschaft, vom 29, Dezember 1937 ist beschlossen worden, das Aktien- kapital dur< Ausgabe von 360 neuen Aktien zum Nennbetrage von je 1000,— Reichsmark, die auf den Namen lauten und die nux mit Zustimmung dex Ge- ellschaft übertragbar sind, um einen etrag von 360 000,— RM zu erhöhen. Die neuen Aktien nehmen vom 1. Ja- nuar 1938 an am FJahresgewinn teil. Vom 1. Januar 1938 an bis zum Tage der Zahlung des gezeihneten Betrages sind 5 vom Hundert Stückzinsen zu ent- richten. Die Einzahlung der neuen Aktien wird in voller Höhe verlangt. Die Aktien werden zum Kurse von 100 angeboten. ; .

Zeichnungsscheine liegen bei dem mit der Durchführung der Ns ung beauftragten Bankhaus ilh. Ahl- mann in Kiel aus.

Hung und Einzahlung des ge- zeichneten Betrages müssen bis zum 15. August 1938 exfolgt sein.

Kiel, den 7. Fuli 1938.

Kieler Verkehrs-Aktiengesell schaft.

Der Vorstand.

Dr. Otto Knapp. W. Werk. mm in t a [23088]. E

Bider & Co., Aktiengesellschaft,

Eßsen-Ruhr. Vilanz per 31. Dezember 1937. Aktiva.

RM |NÀ Anlagevermögen:

Grundstü>ke und Gebäude 1|— Betriebs- und Geschästs- einrihtung: Stand am 1.1.1937 , 13 466,— Zugang « . 1261,90 14 727,90

Umlaufvermögen: Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . « .+ . « « 978 189/46 Forderungen an nahe-

10 468/80

24 750|—

stehende Gesellschaften . 63 453/96 Sonstige Forderungen . . 359 360/27 Kassenbestand und Post-

sche>guthaben « « - - 943/58 Bankguthaben « « - + « |__67 836/84

1 505 003/91 Passiva. Aktienkapital . . .. « « 500 000|— Geseßliche Rücklage « « « 40 000|— Rückstellungen . « - «+ 55 000|— Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen. « 751 410/21 an nahestehende Gesell- aften, 37 868/93

Sonst. Verbindlichkeiten 1 463/67

* Verbindlichkeiten b. Banken 79 313/94

Gewinn in1937 106 525,57 Verlust- vortrag . 39 947 16

1 505 003/91

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1937.

. 66 578,41

Soll. RM |5

Löhne und Gehälter « 67 514/82 Soziale Abgaben . . 2 134/90 Abschreibungen auf Anlagen ‘4 259/10 Sonstige Abschreibungen . 13 051/65 Besibßsteuern . . ..« « 57 384/77 90 044|—

Sonstige Auswendungeèn .

Gewinn 1937 106 525/57

340 914/81

Haben. ; Rohertrag . « - «o. 332 220/41 Zin8erträge « » « «* « 8 694/40

340 914181

Vicker & Co., Aktiengesellschaft. Der Vorstand. : Laugwigt. Dreibholz. Vestätigungsvermerk.

J<h bestätige N daß. nach a Rtgemißer Prüfung auf Grund der

ücher und Schriften dex Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klörungen und Nachweise die Buchfüh- rung, der Jahresabschluß und der Ge- [dé staberict den geseßlihen Vor- schriften entsprechen. N

Essen, den 20. Funi 1938.

Dr. Gutenberg, Wirtschaftsprüfer.

Miete S A 8 248/50 Verlustvortrag aus 1936 298 592,92 Verlust 1937 . 360,21 298 953/13

Herren Bankdirektox i. R.

123045]. ee Amag‘‘Automatisc<he Massivdraht- Kettenwerke Aktiengesellschaft in Liquidation, Pforzheim. Bilanz am 31. Dezember 1937.

Besitz. RM |N Grund und Gebäude ,„ , 93 800|— E E S Ï 2 097/47 Wertpapiere « » « « - 455/50 Db aa G S 110|— Eigene Aktien, nom. Reichs- mark 92 000— . . .. 1|— Verlust per 1. 1, 1937 298 592,92 Verlust 1937 . 360,21 298 953/13 395 417|10 Schulden. Aktienkapital... «. + 300 000|— Hypothek S 4 000|— Kreditoreil « « ae 0, 91 417/10 395 417110

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1937.

|

Aufwendungen. RM |5 Verlustvortrag aus 1936 . 298 592/92 S c E 3 097/90 Besibsteuern . « «.. « 2 858/65 Ulle s «e e e s 2 652/16

307 201/63

307 201|63

Der Verlust von RM 298 953,13 wird auf neue Rehnung vorgetragen,

Jn den Aufsichtsrat wurden wieder- gewählt die Herren: Andreas Meylein, Hirsau, Vorsißender; Willy ‘Hilsbos,

irsau, stellv. Vorsißender, und Oscar Lang, Pforzheim, Mitglied. :

Pforz eim, den 30. Funi 1938.

__ Der Abwi>ler: Friedrih Schöningewr. G ZETP E C I F P [20970]. Mitteldeutsche E Aktiengesells<haft, Leipzig.

Bilanz per 31. Dezember 1937. Aktiva. RM | Fabrikgebäude 207 862,88

Abgang 120,— 207 74288 Maschinen u. Ein-

rihtungen . 56 140,70

Abgang 22 150,—

33 990,70

Abschreibung 4 990,70 29 000 |— Patente . .. . 2000,—

Abschreibung . 1 999,— 1|— Sonstige Forderung . . « 84819 Verlust:

Verlustvortrag

aus 1936 . , 7383,24 Verlust 1937 . 4 047,23 11 430/47 249 022/54

: Pasfsiva.

Aktienkapital . . . 100 000|— Grundschulden . . 5 5 851/44 Bankschulden (bei Konzern-

bank) S A e L 141 023/02

Sonstige Verbindlichkeiten 748/08 249 022154

Gewinn- und Verlustrehnung per: 31. Dezember 1937.

Soll. RM |5 Verlustvortrag aus 1936 7383 24 Abschreibungen auf Anlage- |

vermögen und Patent . , | 6989/70 B Ce 292/60 Sie e . | 9786 44 Alle übrigen Aufwendungen . | 8573 81

33 025,79 Haben, | Pachteinnahmen . . . . .. 21 59532 Verlust: Vortrag aus 1936 . 7 383,24 Verlust aus 1937 . 4047,22 |11 43047 33 025/79

Der VorstañD. Walter Karklinat. Walter Weber. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer og Lal Prüfung auf Grund der Büchex und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der „Fahresabs<luß und der Geschäftsbericht, oweit er den FahresabsGluß exläutert,

en gesezlichen Vorschriften.

Verlin, den 18. März 1938. Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft.

Hesse, Wirtschaftsprüfer. Rittstieg, Wirtschastsprüter.

[20971] Mitteldeutsche Grundstücks-Aktieugesellschaft. Nach derx am 24. Juni 1938 \tatt- enn Neuwahl eldo der Auf- <tôrat unserer Gesells<haft aus den l Konsul Georg - Priem, Dresden, Vorsißer, Bankdirektor Dr. jur. Hans Schaefer, Leipzig, stellv. Vorsißêr, Bankdirektor Dr, jur. Rudolf Keller, Dresden. Dresden, den 24, Juni 1938.

Der Vorstand. Walter Karklinat.

[22734]. Schuhwarenhaus Carl Stiller A.-G., Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM Ausstehende Einlagen auf

das Grundkapital . . . 9 790/22 JFnventar per . 1. 1. 1937

uud Auto « 426 000,—

Zugänge 50 193,33

776 193,33

Abschreibung 86 293,33 389 900 |— Warenbestand ._.. 2 046 534/85 Eigene Aktien nom. 2000,— 2 000|— Forderungen aus Waren-

Heede. s 143 278/15 Forderungen an Vorstands-

MGIIEDEL C v e 6-90 119 569/14 Liquide Mittel . . « «» 8 649/38 Bankguthaben . . « « 75 903/79 Sonstige Forderungen . . 3 900|— Verlustvortrag 168 845,07 Verlust 1937. 7862,75 176 707/82

2 976 233/35 Passiva. E Grundkapital nom.

1 200 000,—, 1200

Stimmen . . . « « «e | 1200 000/— Vorzugsaktien nom.

30 000,—, 600 Stimmen 30 000 |—

1 230 000 Rückstellungen . 44 512/67 Anzahlungen von Kunden 9 458/56 Verbindlichkeiten aus

Warenbezügen « « « 11482 077/77 Ae e aas 90 405/19 Verbindlichkeiten gegenüber

Bat S eo ete 100 000|— Sonstige Verbindlichkeiten 19 779/16

2 976 233135

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1937.

Aufwendungen, RM |D Verlustvortrag . . « «- 168 845/07 Löhne und Gehälter « « | 1005 447/73 Soziale Abgaben . « « « 61 332/72 Abschreibungen:

auf das Anlagevermögen 86 293,33 auf Forde-

rungen . . 6 900,— 93 193/33 Q a 10 479/02 Besibsteuern « « «- «o 39 889/05 Beiträge . «“ e oe. 4 379/10

1 383 566/02

Erträge.

Jahrésertrag . . . « « « | 1 206 858/20 Verlustvortrag 168 845,07

Verlust 1937. 7862,75 176 707/82

1 383 566/02

Bestätigungsvermerk: Nach dem ab- shließenden Ergebnis meinex pflicht- geben Prüfung auf “Grund der ücher und Schriften der t Sab sowie der vom Vorstand erteiltew Au

e

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12. Juli 1938. &. 3

der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- An f Dr. Wolfgang Prelinger, öffentl. bestellter Wirtschaftsprüfer,

Der Auffichtsrat besteht aus folgen-'

den Mitgliedern: Gustav Rheinberger, Pirmasens, Vorsiger; Fris Rieker Tuttlingen, stellvertr. Vorsißer; Hans Hofmann, Erfurt; Richard Lindenberg, Frankfurt/M.; Rechtsanwalt Dr. Her- mann Voß, Berlin.

Der Vorstand: Reinhold Stiller, Dr Frit Kattwinkel. T: E S A 22 C s A UN E S 2 I E A [22767]. Vereinigte Kunst-Fnstitute Actien- gesells<haft vorm. ODtto Troitsch,

: Frankfurt (Oder). Vilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM Forderung an Konzern-

unternehmen . « » « 98 106/76 Kassenbestand « « «5 7/52 Verlust:

Vortrag aus 1936

63 676,18 Verlust 1937 8 429,25 72 105/43 170 219/71 Passiva. Grundkapital. ... 161 000

3 600 |—

Rückstellung für Pensionen Verbindlichkeiten : auf Grund von Waren- lieferungen ooo. 22|— GConfigë » eo 5 59771 170 219171 Gewinn- und Verlustre<hnung für 1937. Aufwand, RM |9 Löhne und Gehälter « « « « | 1946/22 Soziale Abgaben .. 129/71 Steuern vom Ertrag und vom Vermögen . « 1 838,65 Sonstige Steuern . 265,10 | 2103/75 Uebrige Aufwendungen . . , 2 983 Rükstellung für Pensionen h ea RH 10 S Ertrag. s Jahresertrag « « « o o o. | 2333/43 Verlust 1937 %+ « o o o s « | 8429/25 10 762/68

Nah dem Ergebnis der p geben Prüfung auf Grund dec üher und Schriften der l sowie der vom Vorstand erteilten Au klärung nd Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahresabshluß und der Geschästsberiht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseß- lihew Vorschriften.

Verlin, den 2. Funi 1938. Alfred Schürmann, Wirtschaftsprüfer. Jn der am 24. Juni 1938 s\tatt- efundenen Generalversammlung ist

Walter Weber.

klärungen und Nachweise entsprechen die | dex bisherige Aufsichi8rat wieder- Bu Uns der ebe sb Uk und | gewählt ia ms 230301. F 1. Baumwoll-Spinnerei Zwickau. Vilanz am 31. Dezember 1937. Stand am | Zugang | Abschrei- | Stand am Attiva, 1.1.1937 | (Abgang)| bung | 31.12. 1937 RM [N] RM [2] RM [2] RM [5 Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit:

Arbeiterwohngebäuden .. 13 215/08) |— 225/15 12 989/93 Fabrikgebäuden „5 249 078/17} 10 552/231 9517|66| 250 112/74 262 293/25] 10 552/23| 9742/81] 263 102/67

Maschinen u, maschinelle Anlag. 137 535/77] 10 668/72] 58 171/344 90 033/15

Uten A s Go i 1—]/} 9489/82| 9489/82 1|—

Verbindungsgleise .. . l— 4 |— 1|—

Heizungs- und andere Anlagen 10 441/547 1 299/50] 11 740/04 1|—

410 272/56| 32 010/27| 89 144/01) 353 138/82 Beteiligung 1— |—l |— 1|—

410 273/561 32 010/27 89 144|/01| 83083 139/82 Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe .. . . . 251 582,55

Halbjahr o ooo o o o 8600018

Fertigfabriklate . «e o e « « « . 119 764,37 457 352,10

Weie S E e C E U 30 000,—

Aktien der Zwi>auer Kammgarn-Spinnerei nom. Reichs-

nat 4000S C e R 70 521,80 Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . .... 12 400,— Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen E es L Tee s ELLOTODO U Sonstige Forderungen ove o e A1I2L/80 Kassenbestand, Reichsbank- und Postsche>-

QUIDGDEN. e ae a S aa e « 1126595

Andere Bankguthaben „6... 5255,12 16521,07 | 701 650/82 Posten der Rechnungsabgrenzung « «oooooo aaa 5 9 Wechselobligo KM 26 072,92 9 Ge

| „J 1060 722 98 assiva, Grundkapital . . . . . . M i . . e . . . . . . . . . s. . . 618 000|— « Rücklagen:

Geseßliche Rücklage 40: D D 0 0.6 20.50 T0960 61 800,

Werkerneuerungsrü>lage „e « 20 000,—

Rü>lage sür Unterstüßung von Gefolgschaftsmitgliedern 33 275,58 115 075/58 Wertberichtigungen zum Umlaufsvermögen «« «eee. 50 311/82 Rü>kstellungen für ungewisse Schulden « «ooooo 107 127/88 Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

LOUUNQER ¿ie do aide Cd oi) e es 00008368

Sonstige Verbindlichkeiten „18 202,61 98 486/19 Noch nicht eingelöste Dividendenscheine aus den Jahren 1935 und 1936 660/60 Posten der Rechnungsabgrenzung «ee, 32 657184 Gewinn: Vortrag aus 1936 „e 2346,37

Golvilit 1 1937 a ole ee o oe « 90066,30 38 402/67 Wechselobligo RM 25 072,92 1 060 722/58

»

2 __ Gewinn- und Verlustce<huun für die Zeit vom 1. Januar 1937 bis 31. S 1937.

Soll. R LORRE Nb. Gehalt ta e es e E E S A E itileS Sale E e s Ea a6 : ä 37 894/38 Abschreibungen auf das Anlagevermögen „L, 89 144/01 Zinsen E e E S E 422/82 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Verntogéett 4 #4. 107 155/51 Beilage an Becusaverrelm E, 4 3 102/80 Zuweisung Jur WelereletiiaS e 20 000|— Zuweisung zur Rücklage für Unterstüßung von Gefolgschaftsmitgliedern 15 000|— Go S 1936 d o o 00» DB4GBT Gewinn in 1937 1/0000 0:5 0-006 C S. C 36 056,30 38 402/67 846 649/48 : Haben. E Gewinnvortrag au8 136 ......., E La E28 2 346/37 Rohüberschuß gemäß $ 132 II 1 Aktienge . „e. 823 536/41 A 4 967/68 Aer Gde » s 4s o e a S 15 799/02 846 649/48

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vi S O S rungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 1. Juni 1938,

Reichsdeutsche Treuhand-Revision Aktiengesellschaft Wirtschafts prüfungsgesellshaft. i Dr. Keihl, Dr. Kosbadt, Wirtschaftsprüfer.

Die von der Hauptversammlung beschlossene Dividende von 5% auf unsere Stammaktien kann von heute ab gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 3 mit RM 5,— je Attie, abzüglich der Kapitalertrags steuer, bei der Gesell- [MaENLQe in Zwi>au, bei der Dresdner Vank und deren Filialen erhoben

en.

Aufsihtsrat: Walter Bemmann, Vorsißer, Rechtsanwalt Dr. Max v. Ort- loff, stellv. Vorsißer, Wilhelm Schön, Konsul Max Reimer, Direktor Wilhelm Zllgen.

Zwid>au/Sa., den 12. Juli 1938.

Vaumwoll-Spinnerei Zwi>au. R E

Zwickauer Kammgarn -Spinnereî.

23031]. Bilanz am 31. Dezember 1937. Stand Abschrei- Stand 1.1, 1937 | Zugang L 31. 12, 1937 : Aktiva. RM RM \2,| RM (L M |9 Anlagevermögen: M 2 i a Bebaute Grundstücke mit: a) Wohngebäuden „, „e. 77 670|—| |—]} 2070 75 600|— b) Fabrikgebäuden . « « «» 426 270|—| 9 240/32|/ 12 510|/32| 423 000|— Unbebaute Grundstücke » « « « 05 609 P opa : : 099 599 —| 9 240 32| 11 580/32] 594 259/— Maschinen u. maschinelle Anlagen | 280 000/—| 909/08] 27 209/08] 253 700|— Wil oa 6 o o ooo 1|—} 4589/08] 4589/08 1\— Wolle c oa oos 1— l |— 1|— Verbindungsgeleise S 1|— R C Es S 1 |— D 879 602 |—| 14 738/48/ 46 378 48] 847 962|— Beleiligulgct e oe o v 30 450|—/ 30 157/20} |— 60 607/20 910 052|—1| 44 895/681 46 378/48] 908 569/20 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe » « « 2468 056,33 Halbfertige Erzeugnisse . « . « « « « 8398 340,68 DELHDE Creuguissé a » « s. « «e 108 402,67! 2969 79958 O e E 176 534,— ene Allien (tot. RM 205 200 —) C 318 663,50 orderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen ee a os so e s TO8 6094/30 SONIAe SOIDCtgel oos a aa 6a oa e 17 622,62 Wee: E A U Sp 1 780,40 Kassenbestand, Reichsbank- und Postsched>- G e aae B4IS,07 Andere Baitguthabet e s a o e « 4073126. 54 140/92 1 4247 243/72

3 899 55 5159 712/47 Passiva, |

L O O

/ E Er D S De S D

Posten der Rechnungsabgrenzung « « « « Wechselobligo RM 151 159,82

Grundkapital: Stammaktien mit 8 300 Stimmen . .

- Vorzugsaktien mit 240 bzw, 1920 Stimmen 24 000,— | 2 514 009|— G 273 443|— E G E E e c A 749 363,16 | Rücklage für die Unterstüßung von Gefolgschaftsmitgliedern 48 679,96 798 043/12 NORETRSTIIONNG Tite MOLbErUN de 4 d ao mee a os 3 o l - G4 008/86 RUGstellUigett für uttgeisse Schulden ¿o o oe oa ooo o e 165 026/04 Verbindlichkeiten:

Anzahlungen von Kunden , . E E ah 2 942,92

Vérbindlichkeiten aus Warenlieferungen u. Leistungen 342 145,25

Sonstige Verbindlichkeiten . . . Es Ga SOOOT.SL

Verbindlichkeiten gegenüber Banken. , « « « « « e . 658 005,— | 1 083 760/48 Pösten dex Rehuluigsäbgrenzung » e o ebe ooooooo 48 000 |— Soi: Borttag qus 1000 S s ee S ol e SOSIDBT |

Gewinn in 1937 Wechselobligo RM 151 159,82

Gewinn- und Verluftkonto für das Fahr 1937.

213 380 97

« . 182 535,10 ‘5159 712/47

RM |9

Soll, Löhne und Gehälter O Qm 0 Q. 0.9 @ . 0 T.0 0. 8 d 0:0 896 494/99 Soziale Abgaben . . . E L a E E D 65 611/78 AHIGLEbUNgen alf Anlägeit 4 C a eei b dies G 46 378/48 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen , 193 288/85 DEILUAE U DELUTSVELILEI O «n o Be e U ae E NS 12 532|— Reingewinn: Gewinnvortrag 1936 e «680 845,87 |

213 380/97 1 427 687/07

Gewinn 1937

Haben,

182 535,10

O e E ls s S 30 845/87 Rohüberschuß gem. $ 132, II, 1 Aktiengeseß ¿« «e... . « + {137519541 WURVGAe aus. Beteiligungen p o o eo o o od aa Co 10 962 |— Zinsen eite Be 20 pra De: De M e e ooooooooooo 7 607/69 Außerordentliche Erträge « «ooooooooo eon oe 3 076/10

1427 687/07

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften dex Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die ‘Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den gejeßlihen Vorschriften. Verliùt, den 2, Juni 1938, ü

Neichsdeutsche Treuhand-Revision Aktiengesellschaft

Wirtschaftsprüfungsgesellshaft. - Dr. Keihl, Dr. Kosbadt, Wirtschaftsprüfer. Die von dex Hauptversammkung beschlossene Dividende von 8% auf unsere Stammaktien kann von heute ab gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 48 mit RM 24,— je Aktie, abzüglih der Kapitalertragssteuer, zuzüglich RM 5,22 Anleihesto>auteil, bei der Gesellshaftskasse in Zwid>au, bei der Dresdner Bauk und deren Filialen sowie bei der Reihs-Kredit-Gefsells<haft A.-G., Berlin, erhoben werden.

Aufsichtsrat: Walter Bemmann, Vorsißer, Re<htsanwalt Dr. Max vonOrt- loff, stellvertr. Vorsißer; Wilhelm Schön, Konsul Max Reimer, Direktor Wilhelm Jllgen, Dr. Herbert Bemmann. Zwid>au, 12. Juli 1938,

Zwi>auer Kammgarn-Spinnerei.

E Tf e Zu S