1938 / 159 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 12 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

78 M E

N s “s. E E f Í / N . # j Ï N E Ä ä e k L e S F E A K L. 66A i 7 L Ä M N- a Fes, s E A A D f Vis abi it u. | E E E C E A i N Lf B ea Et E i Ae E r id

Vierte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12. Juli 1938. S. 2 ; Vier‘e Beilage zuni Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12 Juli 1938. S. 3

Ba

Gewinn- und Verlustrechßnung zum 31. Dezember 1937.

[23846] Ô ino I E E der Ee ats Verzeich- bea : ; [22738]

Dritte Aufforderung an die Aktio- | derart verschmolzen worden, daß Das f m}jes 1n doppelter Ausfertigung. : eisanlagen . : R E :

näre der Ce olidiete Alkaliwerke Bermügen her p ct g Ae L Da die oe Es c) SlxeEnautclisivng und Si igöan F De R Ort [19523]. T es A Westeregeln. eben mit allen Rechten un ichten | der Salzdetsur ftiengesel t Ber- . 12.1926. . « « « + « « 6-154 970,28 : den (Harz). -Rî ¿(Sf 1 x ,

Gemäß den Beschlüssen der außer- als Ganzes unter Ausschluß der Ab- | lin demnächst stattfinden wird, ist“ ein Dai a s C ALDOLNR Bilanz E Aer 1A 1937. Saarow Pieskow Landhaus Giedelung am Scharmügelsee f: le P E E A Pf A p: 2 ordentlichen Hauptversammlungen der |wicklung mit Wirkung ab 1. Januar |möglichst baldiger Umtausch der d) bebaute und unbebaute Grundstüde, die Aktiengesellschaft in Abwidcklung. : Abschreibungen auf das Anlagevermögen A S s 14 TI6|— Consolidirte Alkaliwerke Wester- | 1937 auf die Salzdetsurth A. G. über- | Aktien empfehlenswert, um das Stimm- ausschl, Verwaltungs- oder Werkwohnungs- Aktiva. RM |H Jahresabschluß am 31. Dezember 1937 . BZinsen, soweit sie die Ertragszinsen übe:schreiten i 64 625/53 egeln und der Kaliwerke Salzdet- geht. Die Verschmelzung wird in der | recht in dieser Hauptversammlung aus- ¿weden bien s E A E Grundstückle . 50 000 A j + DEF . SteteLe votis Sirtkotitniéni. voir Ectèag unb vont Vermögen s 88 956191 furth A. G., Vad Salzdetfurth | Weise durchgeführt, daß den Aktionären | üben zu können : S 0) Fahrzeuge . « +- Fabrikgebäude: E : Beiträge an Berufsvertretungen ; 3 707/92 (jezt umbenannt in „Salzdetfurth | der Kaliwerke Aschersleben für je | Soweit die eingereihten Aktienbeträ e f) Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen / Vortrag . . 82 000,— Vermögen, RM [H * Verlustvortrag zum 31. 12, 1936 , - 206 SLHSO Aktiengesellschaft“), vom 22. Dezem- | nom. RM 1500,— eingereichte | niht dur 1500 teilbar sind oder nit g) Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschästs- Abschreibung 2500,— | 79 500|— | Anlagevermögen: : L E —— ber 1937 sind beide Gesellshaften mit-| Stammaktien mit Erneuerungs|cheinen | den Betrag von nom. RM *1500,— er- ausstattung Wohle Gebäude .. „ou oooooooo 11491, 745 941/81 einander derart verschmolzen worden, { nom. RM 1000,— Stammaktien der reihen, werden die Umtaushstellen be- b) Anlagen der Hauptwerfkstatt: Vortrag “51000. Abschreibung ae v teinin 6 n 4007, T 484 Erträge. - - E S daß das Vermögen der Consolidirte | Salzdetfurth. A, G. mit Gewinn- müht bleiben, den An- und Verkauf von 1, Grundstücke und bauliche Anlagen Zugang 857 19 Grundstücke: Bestand am 1. 1. 1937, , 1530 878,24 , Jahresertrag gemäß $ 132 Abs. 1, IT, 1 Akt.-Ges. v, 30, 1, 1937 566 873/57 Alkaliwerke mit allen Rechten und | berehtigung ab 1, Januar 1937 ge- Spißen zu vermitteln. - t 31, 12,1936 « ». . « « 57 400,— ; T Verkäufe im Buchwert von 59 686,40 | I 471 191/84 . Erträge aus Beteiligungen S J 6 400|— Pflichten als Ganzes unter Ausschluß der währt werden. S Der Umtausch erfolgt für die Aktio-| Zugang . « » « « « « 105 390,56 162 790 Abichreib Ae E E 1|— * Außerordentliche Erträge j R R 15 839/43 Abwicklung mit Wirkung ab 1. Januar | Nachdem die Verschmelzung "in das | näre in jedem Falle provisionsfrei. Die 9, Werkstattmaschinen und mashinele An schrei ung / e E, 1|— 1 478 67784 | 4, Verlust: a) Verlustvortrag zum 31. 12. 1936 1937 auf die Salzdetfurth A.-G. Handelsregister beider Gesellschaften neuên Aktien werden möglichst Zug um 5 lagen 34 850 | Anschlußgleis j Umlaufvermögen: ermann : i b) Gewinn 1937 , E 109 682/49 156 828/81 übergeht. Die Vershmelzung wird in egan worden ist, fordern wir die Hug aquogehäandigt. : ; 3, Werkzeuge Geräte, Betriebs- und Ge- ; Maschinen und maschinelle Hi PetbcEn tauben s 46 Sis 5 : Ee der Weise durchgeführt, das den Attio- | außenstehenden Fnhaber von Stamm- | “Diejenigen Aschersleben-Aktien, die N \häftsausstattun ? ; ; 27 87773112 060 074 Anlagen: orde E aub a fe A LA G A 61 322/59 745 941/81 nären der Cousolidirten Alkaliwerke SUN der erin A a g r D i A N S Be i Anlagen im Vau: E S Soras, 1 j R Kassenbestand f Vostsche&guthaben eistungen ra Mannheim, den 22. März 1938.

T N 500— S - ieferung von eßlich eingerei orden sil e- : S Beil «& inhar i für je nom. RM 1500,— Stamm- | hiekmît auf, R inlieferung gere n sind, a) Buhnbetriebsgrundstücke einsl. des Bahn- schreibung j Bankguthaben . 6 033/95 116 203 L, Weil M L Rat A

j j î ; ori -| nom. RM 1590,— Aktien mit Er- | den nach $ 240 in Verbindung mit $ 179 1 1 ; 2 aftien, die mit den zugehörigen „Er: E 4 8 3 körpers und der Betrieb8gebäude „'« « - 17 238 E . 3 400,— Posten der Rechnungsabgrenzung « « e - - 270|—. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf

neuerunasscheinen und hinsihtlih der | neuerungssheinen nom. RM 1090,— | Akt.-Ges. für kraftlos erklärt werden. ¿ E Altinriemmern 39 001 Lia 60 900 mit | Stammaktien der Salzdetfurth A. G. Das alige, gilt für diejenigen einge- / b) Gleisanlagen . „« «oooooo 21 286 Abschreibung . 700,— Belt «e Cv ps po op» 341 323 Grund der Bücher uird der Schriften der Gesellschaft jowie dexr vom Vorstand ex- Gewinnanteilscheinen Nr. g Ta i ee gb d og Nr. 1 ff. in ee Ne Es e ifucth S Sin be GaicinocT R IES R aale Kurzle bige WitsGaflegüter 1 936 474 N L Ie t wr Pen die Buchführung, der Fahres-

iht werden, nom. RM_ ,— | Empsang zu nehmen. ; Ur nom. b /,— SCalgbeil[urly- ; E Eo s A S "hs terun abs{chluß und der Geschäftsbericht, soweit ex den cFahresabschl Täutert, d, its de: Salzdetfurth A. G.| Die Aktien sind zwecks Vermeidung | Aktien nötige Zahl niht erreichen oder 8, Geschäftsanteile des Beamten-Wohnungsvereins C E 0) : / Schulden. c«eseuli Ma is f cht, f ÿah \chluß erläutert, den mit Gewinnberehtigung ab 1. Januar | späterer Ma n gemäß den | uns nicht bei den obengenannten Stellen in Brandenburg (Havel). . . e. o o 4 500 Werben B ARL ih Aktienkapital... 1 600 000 Mannheim, im Mat 1938. i s : 1937 gewährt werden. geseßlichen estimmungen bis zum |zur Verwertung für Rechnung der Be- 4, Wertpapiere des Anlagevermögens « « » «e « | 1085 078 1 089 578 G eschäft3ausstattun Rüdstellungen: Freie Rückstellungen « (Unterschrift), Wirtschaftsprüfer.

“Ml ndn die Vershmelzung ' in das] 31. August 1938 (einschließli) | teiligten zur Verfügun as t worden IL, Umlaufvermögen: Fuhrpark ge Wertberichtigungen - » E E Handelsregister beider Gesellshaftèn | einzureichen bei: sind. Die auf die für krastlos erklärten 1, ‘Stoffvorräte: : Modelle (Zugang u. Ab- i Für ungewisse Schulden s 85 980 [22783] eingetragen worden ist, forderù wir | ‘a) der Deutschen Bank, Berlin, Kaliwerke Aschersleben-Aktien entfallen- a) bes Betriebsfonds . . . » » T77928,28 schreibun RM 1605 i Verbindlichkeiten: p E die außenstehenden JFuhaber - von | b) der Commerz- und Privat-Bank | den Salzdetfurth-Aktien werden nah b) des Betriebserneuerungs\tocks . 545 826,75 udiabiiigecedite : ' Hypothekenshulden „. „eee 00 6tahlwerke Röchling z Buderus A, G. Weglar. Stammaktien der Counfolidirte Al- A. G., Berlin, Maßgabe der geseßlichen Been enf - c) des Werkstattbetriebsfonds , « 56418,32 Roh-, Hilfs- und Betriebs- Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen Rechnungsavscchluß am 31. Dezember 1937 kaliwerke hiermit auf, ge Eu r d 9 gi Sebeziag Bauk, e, a Soi O a Nglis de a) des Werkstattserneuerungsfonds . 2258,29 682 431 stoffe P 28819,36 Verbindlichkeiten gegenüber Banken . » «« « 949 933/84 H + DEZ + rung von je nom. R? ,— en Niederlassungen der zu. a—e | enlsteyenden Kojlen den Derehttgre : Wertpapiere: E Halbfertige Exr- Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « 5 E 55967 . Stand am Abschrei- | Stand am Aktien, denen die Erneuerungsscheine genannten Banken in Aschers- | nah dem Verhältnis ihres Aktienbesiße8 f - - *- A L ; ——— Vermögen, =-1 Zugang | Abgang und bei Ven liemmunneR 39 001 leben, Bremen, N bor! zee s estellt bzw. für deren a) der Sonderrüdlage (Spez. Ref. agt E 4 F Een & 45 278,37 i 1 936 474/40 1.Fan.1937 bungen | 31.Dez.1937 is i zewi i î / p H i U egt. ¿ i ' ; : y Nr Uff R E O T Mo, aae Die Bulassung s durch Beschluß der D des E 2124008 | 8207/27 O ch+ _10262,27| 79 as Gewinn- und Verlustrechnung Anlagevermögen: 1 | 9M |9| 8M |3/ RM |%| M [3] RM [K L ¿ S Sz 4 -.- F î : li t igene Aktien: ertpapiere : / evaute Grundstüde RM 1000,— Stammaktien dèr Mágdeburg, Mainz und Mann- | außerordentlihen - Hauptversammlung E 6 700MM A, e s 3767,90 Sorbétitiicen ‘aut --Grnnk Aufwendungen, RM 5, E

L S Er Ai Cc E E BÉBRE A L E

S h A. G. i F * hei d [lzdet . G. d , é z t | Salzdetfurth A. G. in Empfang ju} Fei, S sbmel E: nom. 77 400 RM Lit. B « « « « « 35966/,32 | 839 734/22 von Warenlieferungen u. E ec D 5.090 a) Wohngebäuben 409 811/17] 1947/31] 795|—| 89 813/48] 321 150|— ) Fabrikgebäuden

nehmen. e)’ der Allgemeinen Deutschen Cre- | Durhführung der Ver S j ; Die Aktien sind zwecks Vermeidung dit-Anftalt in Leipzig und deren | gegebenen neuen Salzdetfurth-Stamm-| Von der Gesellschaft. gegebene Darlehen: : C 51 198 Sd ectuen auf S P i E späterer Kraftloserklärung gemäß den Niederlassung in Magdeburg, aktien wird zum Handel und zur Notiz a) Baudarlehen. « « » - » « « « 62 600,— ane e u. Postscheck- 26181 | Zinsen E E 16 891 E anderen 6 d : gesezlihen Bestimmungen bis zum | H dem Bankhaus Delbrück Schickler | an den Börsen zu Berlin, Düsseldorf, b) andere Darlehen » « « » » « 950 970,52 113 570/52 g Ca End 20 “u L Cd Li ss 2 . 18 u aulichkeiten . | 692 24 617 449/68 1244—} -579 550/36} 730 022 31. August 1938 (einschließli) | * * «& Co., Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg und Hanno- orderungen auf Grund von Lieferungen und |- ankguthaben . ...« 4 401 Sonstige Stoueri ind Weaben gen » E Unbebaute Grund- | L citéutelben bet: | 2) E v C. G. Trinkaus, E veri mad Ag Ca E en, Laute R E E R A t R Am 97 041/18 . Jahresabgrenzung s « « |___2 685 Allgemeine Aufsw eibiaigen ooooo s Hvin N Ls 47 21/1 _— \— |[— 47121 a) der Deutschen Bank, Berlin, - Düsseldor erlin « Ju : S S 6 030/78 353 870 E R - s s a Z N der C, und Privat: Bank- Geber A bei R Aa Salzdetfurth E ¡ Sallenbeficnt einschl. R Passiva Eh Verlustvortr ¿0 f ogen Wehen AULEES TTI 138|—-} 177 858 271 622/23! 669 573 A. G., Berliu eshäftsstunden an den zuständigen er Vorstand. E E 13 872/09] : i + Verlustvortrag au: ooooo j | 059 , D c) der Dresdner "Bank, Berlin; Schaltern - unter Beifügung eines nah Stahl. Köhler. Bde Bankguthaben « «o o. o. « | 2024 328/97 Geseblibe Rüflage S g 4 es | 417924 e 2 8 9 015 9 014/93 9 i s N A t 7s its r f L L ég Br rae S A E E i : E | nene m E é A d) den Niederlassungen der ‘zu a—c| mm E M M G i , Sonstige Forderungen . « » «e o. o os 8 286/47] 2918 503 Ecneuerungsfonds 11 000 Eriräge Dil 05 9 s ESIER U 9 E m ena: ___“ Brandenburgische Städtebahn-Aktiengesellshaft. III, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « __614 315 Steuern und öffentliche | - | Pathten und Mieten . , a 3 663 Beteiligungen « « « | 50 010 __} 49 999/— 11 Hannover, Leipzig und Mün-- [22745]. Gewinn- und Verlustrehnung für 1937. : 16773 614 Bb: . 4110,19 Gewinn aus a wir S 67 390 1970 337 —| 806 271 8 720 15[1 000 000 1767 888 chen, ; / E T Schulden, ä keiten a.Grund rorbentliche. Erträg E 5 260/22 Umlaufvermögen: Es €) der Allgemeinen Dentschen Cre-|* - Aufwendungen. RM H] RM T, Grundkapital: Aktien Lit,A «ao eo 372 800 "von Waxeti- Außerordentliche Erträge a L LEO Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse » + dit-Anftalt in Leipzig und deren T, Aufroendungen für den Bahnbetrieb: ; Aktien Lit. B C EEC 10 750 000|—{/11 122 800 lieferungen u. ; 76 601 Halbsertige Erzeugnisse 2 ¿3d Niederlassung in Magdeburg, 1, Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge, soweit 1ï, Rücklagen: E Leistungen . 50 142,35 Verlust: Verlustvortrag aus 1936 » 854 059,77 DETrtige Erzeligitissé » «s ¿v o o ooo H dem Bankhaus Gebr. Sulzbach,- sie nicht unter Nr. 4 aufzuführen sind « « L Geleclide Mliädge c ea L TI 258 770 d Andere Betriebs- Getvinn aus 1937 , . . 12736,35 | 8341 323 Warenbestand bei eigenen Firmen im Ausland. Frankfurt a. M., 2, Soziale Ausgaben; i Andere (freie) Rüklagen: “__ s{chulden .. 516,89 54 769/43 7 924 Wertpapiere S Us g) dem Bankhaus Adolph Meyer, a) soziale Abgaben .… .. . . T77580,13 t i j ———— Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen over. E ( þ) Werkstattserneuerungs\stock . « » 68 666,09 Sonstige Verbindlichkeite 58 040/37 erlin/Vad Saarow, den 18. März 1938. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen h) dem Bankhaus C. G. Trinkaus, fahrtszwede . . « « « « « e 116 935,82 | c) Kraftwagenerneuerungsstock « » 1128,14 : “Biekinter RM 26 00s Dex Vorsitßer des Auffichtsrats: P-a{ch ke. Leistungen i G : e R di Stellen üblidh 3. Kosten für die Beschaffung der Betriebsstosse d) Dispositionsfonds , « «-. « 92 033,15 Sicherungshypotheken, j Der Abwidckler: Henßler. Forderungen an Konzernunternehmen. - « « - Gestbättastunden ia E auständigen ‘4 Kosten sür die Unterhaltung, Erneuerung und ‘e) Unterstüßungsfonds « « , e e 10025,91 __ Rückstellungen 30 616/39 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner Saulen Prüfung auf O oooooooooo oooooooo Schal4 R Beifü ines nah Sg ; f f) Rückstellung für Bauausführungen “i ) Akzepte . .. 6 300|— { Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- ae P ° ° L ° Schaltern unter Beifügung eines nah], , g) der baulichen Anlagen einschl, der Löhne : 150 000 .— Jahresabgrenzung « » 5 615/60 | teilten Aufklärungen und Nachweise en E die Buchführung, der Fahres- | , Kassenbestand, Reichsbank und Postscheckguthaben

' 4393 292,19 1 831 943,15 1 815 961,03

396 860,40 E 507-324,35

toe eo 0

4 123 789,29 242 038,47 1 151 954,88 17 947,97 47 965,74 142 195,28 10 521,30 95 159,25 114 776 954 Do B 6 6 S 09 4 625/05 y 353 870'89 ürgschaften RM 376 178,36 G E: IV, Erneuerungsstock . « « e o o ooooooooo 766.003 19524] Saarow-Pieskow Landhaus-Siedelung a! | L

Aktien empfehlenswvert, um das Stimm- - - “der Werkstättenarbeiter « « « o 25 261/25] 2553 068 Ÿ, Verbindlichkeiten: , Gewinn- u. Verlustrechnung 1937. Ara B Abttenaoi elle i Abs E : 208 A Verbindlitßkeiten,

redt in dieser Hauptversammlung au | 7x7, Aufwendungen der Hauptwerksiatt » . »»- T B e Maa M Bekanntmachung. Le Soweit dié eingereichten - Aktien- | 1. Versicherungskosten ant E Sia v i 4 000 Löhne und Gehälter. . | 184 040/49 Herr Dipl.-Kaufmann Dr. Willibald Dorow, Berlin-Wilmersdorf, wuvde Es E S G 3 OOUDOO,

beträge nicht durch 1500 teilbar sind ‘ober | *+ Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom 4, Zuschußverpflichtung gegenüber der Pensions- Soziale Abäabón 14 907/11 | um Abschlußprüfer und zu seinem Stellvertretev Herr Dipl.-Fng. Karl Fausel, gen :

nicht den Betrag von nom. RM 1500,— Vermögen Ee £74 280 * fasse Deutscher Privateisenbahnen , . . « ._| 207 417 211 622 : Alsiruinungen a Anlägen 10 192/28 | Berlin, bestellt. : 1. Geseßlihe Rücklage » » ee ooo e o.» : | 300 000

erreichen, werden die Umtauschstellen be- | V S bbricteis auf geseblihoe Vers ift beruht E 2 027 VI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen , “] 2607 961 Finséti A 4 2 617/01 Verliu, den 21--Funi 1938. N Vtüetlage für Rohstoffe und Waren 500 000

müht bleiben, den An- und Verkauf von VI. C ecimante 9 E D VII, Reingewinn: Vortrag aus 19386 «eo ee f. 6933 Besiß- und Gebäudesteuern 11 825/15 Der Abwiekler: Henßle x, Rücklage für Delkrédere. i 500 000

Spiyen zu vermitteln. L an die geseblihe Rücklage. « « «» «o i Gewinn aus 1937 . „« « » « « | _285 273 292 207 Beiträge zu Berufsver- E 200 aaa T4268 263

Der Umtausch erfolgt für die Aktio- 9 ¿De : ; Sas tretungen + » 51678 L ceungent -ro in î 7 ; j an freie Rüdcklagen: dessen Verwendung wie folgt vorgeschlagen wird: L LAZEPLO ¿ Verbindlichkeiten : näre in Jeden Falle Propiftonsret, Dik a) Sondem0 Ua (Spezialreservefonds) 1 Le Zahlung von Dividende L die Stani: ; P 008/82 | L29004], : : y Anleihen der Gesellschaft « „„ » 197 042,13 ire möglichst Zug um 12 060,07 * Afiien: Gas Le E L. Weil & Reinhardt Aktiengesellschast E ck00 #2 760,10 P Z E43 ; b) Werfkstatterneuerungsfonds » « 6 266,40 Lit. A 4% von (372 800 RM erlust 451,93 7 379/10 j R U 00 G j nzahlungen von A 4 653,14 Diejenigen Westeregeln-Aktien, die ) Werkstatter gsf ' ael 400 R as 100 RM . « = 14 684,— L E ETT , | Vilanz am 31. Dezember 1937. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

nicht bis zum 31, August 1938 ein- A R S it, B 2,5% von : und Leistungen «ee e «K 002 004/60 i Gewinnvortrag 13 831/03 }- 131. 12, 1936} 1937 1937 131, 12. 1937] Verbindlichkeiten gegenüber Banken:

den nach $ 240 in Verbindung mit $179 1 E an den Steuerrückstellungsfonds . : 2 pa Ea für L dicionies R: j 2, Zuweisung an den sozialen Ausgleichsfonds 677 200 10 672 600RM « «o r Fabrikation . 272 982,19 | : T L Ls E E R o U i 1 222 386,06 as g eihe gilt ür diejenigen einge- | y11II, Alle. übrigen - Aufwendungen . « 243 801 R e : Betriebs- und : i: RM RKM |5,| RM RM t O 21 728,60 reichten Altien welche die zum Ersah | Ix. Reingewinn: Vortrag aus 1936 « « « - $ Bortrág Auf ‘neues Jabs, » «2, E Handlungs- i Anlagevermögen: V I M“ 1A] Sonstige Werdindüchteiten - 2 2227 5 2 77 2 7 gold 3oos {7251 166/68 durch nom. RM - 1000,— ‘Salzdetfurth-|* = * -- Gewinn aus 1937 « «»« 292 207 ' M unkosten . . 79 155,07 1, Vebaute Grundstücke mit: Posten, die der Rechnungsabgrenzung dieueu » e... , - . . .| 589371 at gh L ba ben 0b he ien S len 4 954.425 : : 16 773 614/22 Jahresertrag . - « - « . | 193827112] , 9) Geschäfts- und Wohn- Gewinnvortrag aus 1936 » - -. . - * * 332 594,26 L Steing ie Mebina Di Pet L Gade uo vie E e Berlin, den 21. Mai 1938. Mietsübershuß . . . . . | 3031/59 ») Qbäuben . - - « « | 876 000) dvs 000) WeibR in E un 306 549,26 | 639 143 52 teiligten zur Verfügung estellt worden | 1x, Einnabmen aus dem Bahnbetrieb: S Brandenburgische Stä déebahn Aktiengesellschaft. / TNOPEATECNIE ie ot ale Pa E 2; Unbebaute Grundstücke - ; 176 000). 4a j 176 000 E N Le 16 549 467'35 sind. Die auf die für fra | 568 869 Die Direktion. Dr. Müller-Haccius. Borchart. : 231 477/921 - - 3, Betriebs-- und ' Geschäfts- ; onsolidirte Alkaliwerke-Aktien entfal- 2, aus dem Güterverkehr « « « « «« 3 645 126/69) Nach dem abschließenden Ergebnis meiner piliht emäßen Prüfung auf Jch bescheinigé, daß nach ligt * ** qusstattung . « « « « | 19440486] 1026/—| 4250|/— 191 180/86| =

lenden Salzdetfurth-Aktien werden nah 3, e G « - « sie dw 104 873/09] 4 318 869/58 | Grund dec Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dexr mir vom Vorstand L ) N e : | Ms der ee Se! 1 ina les Hauptwverksiatt ——[—| - 189 669/60 | erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- maßiger Ste, de, Boells&e ; GEN E 995 904/86] 1 026|—| 4250|—| 992 680/86 | 95hne und Gehälter . verkauft; der Erlôs wird abzüglich der |- {y* Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen übersteigen | 49 319/05 | schluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. A der vom Vorstand erteilten Aufklärnnyen | - & Beteiligungen » «6 « 90 000|— | Soziale Aufwendungen: geseblihe « ‘+ « entstehenden Kosten den Berechtigten | "y; Ái ßerordentliche Erträge: / | , erlin, den 8. Juni 1988, ; 3 und Nachweise die BuGführun 4 e Umlaufsvermögen: E freiwillige « + » nah dem Verhältnis ihres Aktienbesißes| ** 1. Erlös us berfatisten ‘Steuergutscheinen , : E Günther, Wirtshaftsprüfer. ahresabs{chluß und der Geschäftsbericht, 1, Betriebsstofse «e oooooo s S 764/51 | Abschreibungen auf das Anlägévermözen Die Aufsichtsprüfung ($ 34 der Ersten Durhführungsverorduung zum soweit er den Vogdeisin erläutert, D Ce e vie e «o G « f 200 7959 e Abschreibungen. « « + « «ea. 4 665 E. bs oed Sa d 0 06°

s T Loiboltée aat o va u Der S Es 712 991 g) Steuergutscheinfonds . « « « - 1 240,08 __505 649 764 419 : 316 191/79 abschluß und der Geschäftsbericht den geseblichen Vorschriften. B ata L eee ew Da die ordentliche Hauptversammlung. fiattzasiten und der masdinalien Anlagen i ITT, Rüdstellungen für ungewisse Schulden; i Gewinnvortrag 13 831,03 Verlin, den 12. E a la dnn Souslige Torkeriien: -. S

der Salzdetfurth Aktiengesellshaft Ber- einschl; der Löhne der Werkstättenarbeiter 904 237 , 1, Sieuerrüdstellungsfonds « «o» ooo 670 000 A Verlust 1937. 6451,93 7 379/10 el, Wirtschaftsprüfer. MALG bie bév Moisivitiidabareriutg diene

lin demnächst stattfinden wird, is ein o) der Werkzeuge, der Geräte, der Betriebs- 2. Sogzialer Ausgleichsfonds »« » e»... » |__338 600— S ; ( s

möglich#s| baldiger Umtaufh der -und Geschäftsausstattung einschl. der Löhne

S E A G E 0.60.00 A060 O

Gewinn- und Verlusirechnung für das Jahr 1937.

Aufwendungen, RM |H G R 6 278 42674 504 05981 181 064/94

1 000 000| 4 196/53 41 376 81 2 763 506/57 570 168/40 35 876/17

tlos erflärten 1, aus dem Personen- und Gepäckverkehr

ur Verfügung gestellt bzw. für derens 2. erstattete Steuern à Rechnung interlegt. E; hüe aus dem Dispositionsfonds , , , Aktiengesey vom 30. 1. 1937) hat zu wesentlichen Beanstandungen nicht geführt. en gèeseblichen Vorschriftén entsprechen. 3, Waren untériv@gs 5 e a L 4 Entnahme au arlehnstilg: | ie Auszahlung der Dividende für 1937 von 4% auf die Aktien Bêrlia, n 23. Apt 1938: G 4, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen | 887 364 Andere Stem i ia E O Me A

23 559 ndere Steuern . « ch

e ooo o es o o. e oe ees e. e. eo. . - . s . . .

Die Zulassung der durch Beschluß der] i ; A außerordentlichen auptversammlung 4; Entnahme aus dem Darlehnstilgungsfonds Lit. A und 2,5 % auf die Aktien-Lit. B LeE ah sofort gegen Vorlage der Dr. Hermann Gbhe, 5, E an abhängige Gesellschaften. . 6, Ka

ö, Entn aus dem Pensionskassenzuschuß-Til- i: e Arn : A der Dae A. G. zum Zwecke der Citgefonts E Fs l E fi nus ß E 126 330 Gewinnanteilsheine durch die Preußische Staatsbank - (Sechandlung), Wirtschaftsprüfex. - - ssenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben 22 006/47 | Beiträge an Berufsvertretungen

Durchführung der Vershmelzung aus- ; : Berlin W 56, Markgrafenstr. 38, die Deutsche Girozentrale Deutsche : } 7, Andere Bankguthaben . « « «eb eo ooo b F E Gewinnvortrag aus 1936 » - e 332 594,26 gegebenen neuen Salzdetfurth-Stamm- VI, Außerordentliche Zuwendungen: 958 967/90 { Komununalbank —, Berlin, Gextraudenstr. 16/19, die Brandenburgische | Direkior Crust Thiel BirunlBiceie 8, Sonstige R in E S Sa P L 15 860 Gewinn in 1937 U A 306 549,26 | 639 143/52 aktien wird zum Handel und zur Notiz Erlassene Beförderungssteuer « « e «ao. '| Provinzialbank und Girozentrale, Berlin SW 68, Alte. Jakobstr. 130—s82, Brokenblick 9. Er ift aut für den id Verlust: \ i e : F E an den Börsen zu Berlin, Düsseldorf, | VlT- L ntc bos fb inzialverbänd i Branden- j die Dresdner Bank, Berlin W 56, Behrenstr. 35/39, und dur die Haupt- daß der Vorstand aus mehreren Mit: L Verlustvortrag zum 31, 12, 1936 , » « « « + « 266 511,30 tend bine e wir Frankfurt a, M., Hambuxg und Hanno- 1, Anteil des Provinzia ie es von 46 e kasse unserer Gesellschaft in Brandenburg (Havel), Werderstr. 26. liedern beitet zum Vorsitec des Vor- 2; + Gewinn 1937 . « « «e. oe o e « « » 109 682,49 | 156 828 : Erträge. ver tunlihst bald beantragt werden. burg an der H OUE exp? an Roe ELHET Eingelöst wird dex Gewinnaänteilschein Nr. 34 der Aktien Nr. 1—12 954 fiandes bestellt ‘worden. - ' Vürgschaften RM 135 000,— —— 8 f Der Jahresertrag nah Abzug der Auswendungen, soweit fie nicht auf Verlin, den 5. Juli 1938. Pensionskasse Deutscher Privateise N ° «P and dex Gewinnanteilshein Nr. 15 dex Aktien Nr. 12 955—70 738. Soweit Der Aufsichtsrat der Gesellschaft be- g 1 / A bet Ceite bér Rufidzadungen gesondert auszuweisen sind sowie nah Salzdetfurth Aktiengesellschaft. 2, Nachlaß der Oeffa sür vorzeitige Darlehns- - 4 334/98 | Aktionäre im Besitz von Aktienurkunden sind, ist dec Anspruch der hiérauf ‘ent- steht aus folgendeu Herren: Kaufmann E i | A 2 518 576 Abzug der gesondert auszuweisenden Erträge s - - - » + » * - [11049 69415 Der Vorstand. - tilgung « + «o ooooooooooo | fallenden Dividende bei der Hauptkasse unsexer Gesellshaft in Brandenbuxg ustav Heibey, Braunschweig (Vorsiter); Passiva, Erträge aus Beteiligungen » «»- o 2-5 L ò 54 556/95 Stahl. Köhler. 4 954 425135 | (Havel), Werderstr. 26, anzumelden. : i Rechisantwalt und Notar Dr. jur. Fried- Grundkapital . : 800 000|— | Außerordentliche Erträge « « « « + + ++ . « j. _79 949/57 Der Vorstand: Dr. Otto Müller-Haccius, Erster Landesrat, Berlinf rich Lange, Braunschweig i è E S 903 638186 | Das Geschäftsjahr nicht betreffende Erträge à x 501 024/56

4 Bilanz am 31. Dezember 19 / l Ss Séecite wat L : [23845] E du 3 Ï ememen | Walther Borchart, Landesbaurxat, Berlin. tonder Vorsißer); Geh. Re A Rüstellu N S S s 208 638180 | Gewinnvortrag aus 1086 » + - « 6 + » 332 594.26 n j )

Dritte Aufforderung an die Aktio- ; Der Aufsichtsrat nach der Neuwahl tin dex Hauptver ammlung ‘vom Albert e ; 7 LEQUNGEINT J | näre der Kaliwerke Aschérsleben, | x anlageve I : RM N 5. 7, 1938: Dielos| von Arnim, Landeshauptmann, Berlin ‘br ppa Dr. Alex- rüfer De Lans Rebntlttet Bbline eaen ement Qu e Lea : 12 017 819/49 Aschersleben. 41 Wia ves g ‘Vahnbet iebs: ander Woltexring, Ministerialrat, Berlin, stellvertvetewder Vo ißer; Hans Berg, harlottenbuxg. j ? 2 V erbindlihk eite auf u D Dae ata E Gu: Reis j Weklarx, den 27, April 19838.

: Sena den Sei ger e a) Bahnbetriebsgrundstüte einschl. des Bahn- | A S C iste, ai aas “Rarl Eder t' Sans t Ra U: F. Dippe Maschineufabrik ' Li G G dia Oi o A 447 309 L Mee Vorstand pflih ßen Prüf j ordentlichen Hauptversammlungen der : ; ; erlin; Karl Dumke, Bürgermeister, Rathenow; Karl Ekert, at, Rathenow; |ff} E R E T ° Na dem abschließenden Ergebnis meinex pflihtgemäßen Prüfung au Kaliwerke Aschersleben, Aschers: IAEDES VIA FOE MON e ne 78 108,57 zarald von Jorck, Korvettenkapitän i, R, F De Das D etter Der Gere E L mei L BObindlidtellen Le Wfellud Serte MEREl S0a Goa] Grund 0 Biher Aed Christen ber Gesellschaft sowie ber vom Vorstand er- A. G’ “Bab L Feb is Zugang. 181 610/02 D U GR Ten Laube t A : Lln; Waldemar Vöne, 'Sndrat, Ba eas f | ] 5. Sonstige Verbindlichkeiten , - E ; 6 323 s C E, en und Narhweise ZUIA G n d mr: eia der Jahres-

. G., Va alzdetfutth (jeßt um- 2M 1M 8 aw C Un E on Uslar-Gleichen, Landrat, ruppin; ge, 1 N : 3 | E E N i abschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Bovschriften. benannt in „Salzdetfurth Aktien- 6 159 613,59 Bérlin, den 5. Juli 1938 Bürgschasten RM. 135 000, 8 00 | j Weslar, den 27. April 1938

p 1938. E | gesellschaft“), vom 22, Dezember 1937 ¿« jbgaug: « « e - e «2217/26 ] 0157 396 Die Direktion: Dr, Müller-Haccius, Borchart. : | 2 518 576

e es. o oe ooooo L E E E 2 E E E D E} L E E D E E E E E E E] ooo... «ooo e 6 ck00 S 0.0.9 S .. +9... D-04900 00

e e...

- * .

M, Harzmann, Wirtschaftsprüfer.