1938 / 159 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 12 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

| E

[5 [T E ¿2 t E d C

Rit A S Hd T A E ¿A Lt i i L R As i

ch E e 3 E X t t E S 5

E R

Vierte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 12. Juli 1938. S. 4

Fünfte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiaer | ITr.159 | Berlin, Dienstag, den 12. Zuli 1938

6637 6721 T7171 7475 7662 7868 8093 8422 8609 9143 9338 9654 9930 10115 10486 10657

6578 6716 6717 7068 T7075 7309. 7322 7636 7646 7856 7859 7976 8076 8244 8253 8562 8598 8867 8913 9308 9326 9481 9530 9535 9545 9563 9722 9816 9837 9842 9928 9972 9979 10053 1009 10268 10448 10463 10468 10552 10561 10570 10616 10706 10708 10733 10744 10820 10867 10925 10945

10992 11000 11003 11040 11155 11185 11213 11240 11408 11499 11661 - 11669 11701 11727 11736 11744 11762 11784 11838 11880 11896 11962 11979 12005 12007 12060 12093 12224 12238 12256 12447 12527 12573 12576 12614 12708 12750 12754 12769 12802 12814 12900 12909 13031 13056 13100 13209 13210 13216 13219 13243 13370 13384 13414 13435 13441 13499 13506 13507 13544 13604 13671 13674 13691 13712 13738 13838 13842 13916 183996 14036 14137 14144 14168 14192 14197 14280 14284 14379 14400 14494 14545- 14593 14604 14610 14628 14640 14677 14754 14795.

Die Einlösung der obigen Teil- \huldvershreibungen erfolgt ab 2, Ja- nuar 1989 zum Nennbetrage bei der

Deutschen Vank, Verlin, gegen Einlieferung der Teilschuldver-

6385 6681 7062 7258 7624 7852 7941 8233 8561 8776 9267

6380 6576 6672 7022 7245 7622 7848 7910 8195 8541 8751 9239

6358 6645 6967 7199 1T487 7681 7904 8148 8512 8622" 9151 9436 9668 9957 10237 10541 10660 10808 10988 11134 11247 11696

6360 6650 6973 7208 7491 TT5T 7906 8166 8528 8713 9229

dex Geschäftsberiht den geseßlihen Vorschriften. :

Essen, den 10. Mai 1938, 24 2 „„Ruhrbergbau““ Revisionsgesellschaft

m. b. H, Wirtschaftsprüfungs-

gesellschaft. : Dr. Engel, Wirtschaftsprüfer.

Dr. Lieboner, Wirtschastsprüfer.

Dex Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Direktor Dr. Hildrih Fhlder, Duisburg-Meiderich, Vorsiger; Dr. jur. Willi- Huber, Essen, stellvertrètender Vorsiter; - Divektox Dr. Fris Müllex, Essen; Generaldirektor Dr. Adolf Spil- ker, Burg Medinghoven bei Bonn; Di- S reftox Curt Enno, Duisburg-Meiderih; Jn Herstellung begriffene ; Bankdirektor Wilhelin Driesemw, Essen.

Anlagen 17 442 Der Vorsfand besteht aus den Maschinen und maschinelle Hexren: Willy Marquardt, Essen, Vor-

Anlagen: Stand am 1. 1. : sißec; Dipl.-Fng. Erich Mollberg,

1937 . . ». 420 292,— (ffen.

_ Zugang « . 75 242,13 (ADGi@S RDE SCEEIE I I I I T C 195 584,13 1 [23844] : Abgang « «2157,76 / Deutsche Solvay-Werke Eer E bai i ; ernburg (Anhalt).

Abschreibung 883 818,37 44 % Anleihe von 1909. Werkzeuge: Stand am 1. 1. Bei der am 1. Juli 1938 in Gegen-

1937 . . . 70387,58 4 waxt ‘eines Notars erfolgten Auslosung

Zugang « - 14058449 der planmäßig zur Rückzahlung gelan-

210 972,07 4 genden Teilschuldvershreibungen unserer

Abschreibung 192 690,76 4 414 % Anleihe von 1909 sind für das Betrieb38- und Geschästs- Fahr 1938 folgende Teilschuldverschrei-

inventar: Stand am 1. 1. bungen gezogen worden: /

1937 .. . 13503,— Stück 22 Teilschuldverschreibun-

Zugang « . 21 273,05 ] gen über je nom. RM 750,— Nr. 7

eo... _| (29 89 142 191 208 213 280 282 327

Abschreibung 20 995,05 | 18 781/— | 27 E etn 523 569 584 602 603 629 PatentE . ¿ « o. o. 1 Stück, 55 Teilschuldverschreibungen Erbbaurecht über je nom. RM 300,—.

Nr. 806 823 842 847 883 901 928 931 938 948 970 1004 1289 1294 1298 | geger l VDI 1 1354 1377 1406 1417 1427 1441 1450 | schreibungen mit den dazugehörigen 1 1504 1506 1568 1581 1655 1675 1731| laufenden Zinsscheinen. . Die Ver- 1769" 1873 1877 1994 2168 2170 2222 | zinsung der Teilschuldvershreibungen 1 9246 2266 2318 2331 2352 2354 2356 | erlisht mit dem 31. Dezember 1938.

1 2373 2380 2396 2425 2438 2495 2521 Gleichzeitig geben wir bekannt, daß | 2683 2724 2732 2764 2797. aus den früheren Verlosungen fol-

Stück 330 Teilschuldverschreibungen | gende Teilshuldvershreibungen noch über je nom. RM 150,—. nicht zux Einlöfung gebracht wovden

E SEA E E E Ee

[22459].

Paradiesbettenfabrik M. Steiner &Sohn Aktiengesellschaft Gunnersdorf-Frankenberg i. Sa. :

Bilanz für den 31. Dezember 1937.

[22782]. Presßwerk A.-G., Essen. Bilanz zum 31. Dezember 1937.

RM |5

Aktiva. Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden und and. Baulichkeiten: Staud am 1,1, 1937 ¿ 219 634,— Zugang « . 59958,73 279 592,73

Abschreibung 17 700,73

(pas I. Atftiva. I. Anlagevermögen:: Bebaute Grundstüdle: a) Geschäfts- und Wohngebäude « « Abschreibung

[21185].

Preußischer Versiherungsverband für Gemeinden und

Gemeindeverbände, Versicherungsverein a. G. in Köln. Rechnungsabschluß 1937. Bilanz vom 1. Jauuar bis 31. Dezember 1937.

Afktivaz - - Grundbe e aao 6 r E E Guthaben bei Sparkassen Forderungen an andere Versicherungsunternehmungen Außenstände è Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben . « « « . -

73 400,— 2 100,— 71 300,— Grunödstücke e O TLO

b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 280 000,—

_8 000,— 273 000,

15. Verschiedene Bekanntmächungen.

10657 122759). æölnische Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit, Köln. 10977 Vilanz für den 31. Dezember 1937.

11127 E ———— 11243 q A, Aktiva. RM |H I B, Passiva. 11685 Grilidbesis s a en o 0 Sp 2 335 495 || Rücklagen : 11758 Hypotheken U a S 15 017 692/01 Sicherheitsxüccklage ($ 37 VAG.): 11922 Forderungen gegen öffentl. Körperschaften « 1 668 100/03 a) Bestand am Schlusse des 12061 Wertpapiere ; 4 278 994 05 b) Zuwachs im Geschäftsjahr , « « « 12504 Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen 681 280/30 Sonderrüdcklage (freie Rüdcklage) . « « + 362 520 12726 Guthaben bei Banken und Sparkassen « « » 801 630/41 |} Wertberichtigüng . i E 150 000|— 12866 Forderungen: . h Rückstellungen für ungewtsse Schulden . « « + 13201 An Konzernunternehmungen « «- « «- « «5 Deckungsrüklage für Kapitalversicherungen 13294 An andere Versicherungsunternehmungen: den Todesfall 18 584 664 13495 a) Rückversicherung « « «ooooo 61 }| Prämienüberträge für Kapitalversicherungen auf 13668 b) Sonstige. s den ‘Todesfalt. . -. -.- 13791 Aus Krediten, die nah $ 34 VAG. nur mit aus- Rücklage für schwebende - Versicherungsfälle 14090 drücklicher Genehmigung des Ausfsichtsrates | Gewinnrückflage der ‘Verficherten « « « « 5 14221 gewährt werden dürfen. « « . - - - Rlicklage für: f ; 14527 An Ausfsichtsratsmitglieder « « + Abschlußkosten É w 14636 Wechsel und Sche .. «s sonst. Verwaltungskosten. « « Noch nicht fällige Beitragsraten Stenern : s Zinsen: i : Sonstige Rülagen, und zwar: Rückständige Zinsen « « « « « «e eo niht abgehobene Gewinnanteile « « « Noch nicht fällige, aber auf das Geschäftsjahr Verschiedene S entfallende Beträge . Pensions- und Versorgungsfonds « « «. « Außenstände bei Bezirksdirektionen und Zahl- Verbindlichkeiten gegenüber: stellen : i; Konzernunternehmungen . - « « « aus dem Geschäftsjahr andsorea LVersicherungs3unternehmungen. aus früheren Jahren . | Barkautionen. . e eo ooo 00 Kassenbestand (einschl. Postscheckguthaben) Sonstige Ne l enettes s Inventar a E Es Hypothekenschulden auf eigenen Grundbesiß Sonstige Forderungen . . « «s e o. Gutgeschriebene Gewinnanteile der Ver- Rechnungsabgrenzungsposten « « « «- - Mes a ¿ . 1 2 619 931 ; Aufwertungsstock é s 54 029 Zinsrücklage des Aufwertungsstocks 16 001|

B R T S S E É t SREISE U O R R R A

261 892 RM 173 395 116 956 679 737 142 592 1 692 5 276 1 825

1120 476

Abschreibung

. . s e . e o

301.264 RM

3 016

Grundstücke . .

Unbebaute Grundstücke Maschinen und maschinelle Anlagen .

Zugang

orjahres3 1 000 000

Jnventar S Ns 36 Guthaben beim Finanzamt an Versicherungssteusr -

T1 593,27 41 592,27

Abschreibung 409 Le ° Maschinen „kurzlebig“ . « « « « Zugang

T E

Z 634,82

Abschreibung . . 3 634,82 Heizungs- und elektrische Beleuchtung8anlage

Jnventarausstattung (kurzlebig) S ¡—

Zugang ._. 4 128,02

T 129,02

Abschreibung «4128,02 FUrpat a . /

Zugang « + - 12 826,90

T2 827,90

12 826,90

Passiva. Reservefonds: Bestand am Schlusse des Vorjahrs « « « « « « « « 553 517,14 Zuwachs im Geschäftsjahre : i 44 882,96 Prämienreserven, Deckungskapital für laufende Hastpflihtrenten: a) Feststehende Renten gemäß Bescheinigung des Mathematikers Möllmann E 132 279,— b) Zuweisungen gemäß $ 66 des Geseßes über die Beauf- sichtigung der privaten Versicherungsunternehnmiungén und Bausparkassen vom 5. 3. 1937, « » « « «- - « 22 380,39 Schadenreserven : T 914/ . Haftpflichtversicherung, allgemeine 13 038,36 8 378 . Ünfallversicherung, allgemeine . 147’ 600,13 295 700 . Autohaftpflichtversicherung 9 535,73 . Autounfallversichherung « «- « é 4 857,07 . Kaskoversicherung MEgO 425,90 . Veruntreuungsversicherung 988, Vorzeitig empfangene Präntie“ E Gewinn Ï o

286 076) 50 816 1 524 615

18-2818 Em S S

o. 15 861 .. 15 783 e... 46 424

217 9576

13 996 Abschreibung Filialeneinrihtung

Zugang

. . . . . * 1

T | 171 924 . 6 325,06

Umlaufsvermögen: 6 326,06

Roh-, Hilfs- und' Betticb3- stoffe . . . 263 433,71 Halbfertige Er- zeugnisse . . Fertige Exzeug- nisse . . . 130 190,82 Von der Gesell- - schaft geleistete

287 956 298 445/19

27 032/63 41 939 57 1 120 476|88

Der in der Bilanz: unter Prämienresexvs als-Deckungskapital für laufende Haftpflichtrenten eingestellte Betrag in Höhe- von. 132 279,— RM ist gemäß $ 65

des Geseßes über die Beaufsichtigung dex privaten Versicherungsunternehmungen

Abschreibung « « e o 5 E

Palenlé s 66 024

IT, Umlaufsvermögen: : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse, Waren « »

Wertpapiere

57 333 50 000 96 332 T4 451

386 306

165 989

126 456,78

. 324 248,91 e e 97 462,00 . 251 463,51

673 165

22 673 23 554

. Rechnungsabgrenzung . - »

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen . Schecks

Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsched-

guthaben (. : aa m ao 0206 Andere Bankguthaben

Uebrige Forderungen « « « ®

375 767 2 719

29 1004:

8 314

i 281

1 113 021 3 792

Anzahlungen Forderungen a.

Grund von

Warenliese-

rungen und

Leistungen . 780 744,97 Kassenbestand

einschl. Reich84

bank- u. Post-

1 160,90

2992

4 3620

14161 ‘1 4350

Nv. 2801 - 2806 2819

2998 3259 3439 3674 3814 4256 4402 4731

3224 3384

3800

4676

3093 3290 3444 3692 -3829 4265 4404 4745

3098 3209 3509 3728 3839 4269 4460 4769

2913 3111 3316 3969 3792 4047 4270 4543 4874

2917 2970 3207 3219 3353 3355 3571 3578 3793 3797 4073 4131 4329 4337 4602 4656 4921 4948

sind: Stü S Teilschuldverschreibungen über je nom, RM 750,—. Nr. 91 701.

Stück 6 Teilschuldverschreibungen über je nom. RM 300,—. Nr. 909 971 1914 2009 2221 2490. Stück 25 Teilschuldverschreibungen

Vorausgezahlte Beiträge « « Bauschulden . Verschiedene . . . « Wechselverbindlichkeiten Verbindlichkeiten gegenüber Banken . Í Verbindlichkeiten a. Betriebsspareinrichtungen Rechnungs3abgrenzungsposten - « « - - « . . Gewinn .

Mee ooooo

P. @ 0. D. 0: m E S0 A D Q. S S

67 593 160 396

25 784 895

239 746/14 22 8718:

und Bausparkassen vom 5. 3.-1937 berehnet. Köln, den 14. April 1938.

M ö.llma.nn, Versicherungsmathematiker. Das Deckungskapital für.laufende. Reyten betragt am 31, Dezember 1937:

a) für feststehende Renten gemäß der Berechnung des Versicherungsmathematikers Möllmann e 182279 RM b) für Zuweisungen gemäß $ 66 des Geseßes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungs-

unternehmungen und Bausparkassen vom s. 3. 1937 22 380,39 RM

Gesamtbetrag 25 784 895 03 Gesamtbetrag Gewinn- und BVerlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937.

scheckguthaben 14 720,62 Andere Banken 81 248,01 Sonstige Forde-

rungen 24 653,19 Posten, die der Rechnungs3-

abgrenzung dienen Verlust :

Verlustvortrag aus- Vor- -

jahr . . « 108 332,40

Gewinn in . 1937 ., . 44658,94

über je nom. RM 1509,—. Nr. 3261 3270 4120 5986 6039 6421 6460 6473 ‘6992 8699 9234 9482 11207 5913 5948 5999 6072 6081 6102 6110/11459 11570 11636 11652 11748 12771 6186 6158 6177: 6181 -6275 6320 6352 | 12801 12818 14442 14501 14503 14510.

S E E E E E T E M E E E V E I E T I I E I R

8. Kommanditgesellschaften auf Aktien.

[16721]. Hoffmann-Schokolade Kommanditgefellschaft auf Aktien, Berlin N 54.

i Jn der Generalversammlung am s. Juni 19838, wurden die Ausfsichtsratsmit- glieder wiedergewählt. Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Bezirks- innungsmeister Albert Zinke, Berlin, als Vorsißer; Bäckérmeister Georg Guthknecht, Berlin, als stellv. Vorsizer; Direktor i. R. Hermann Kittel, Berlin; Direktor Harry Mosch, Berlin.

Berlin, den 10. Juni 1938,

Vilanz per 28. Februar 1938.

5162 5209 5470 5572 5814 5845

5136 5456 5792

5116 5317 5676

5035 5291 5675

5017 5242 5648

L. 4951 0225 5573

1 503 120 ) 154 659,39 RM

2 Dieser. Botrag ist fit Einverständnis mit dem Reichsaufsichtsamt Ee Privatversicherung jo angelegt, daß der Verstand nur mit Zustimmung des Treuhänders darüber verfügen kann. Köln, den 14. April 1938. Der Treuhänder: Dr. Abere L. Getrennte Gewinn- und Verlustrechnung vom 1. Fanuar bis 31. Dezember 1937. I. Abteilung Haftpflicht.

Einnahmen. Ueberträge aus dem Vorjahre : Prämienreserve : Deckungskapital für laufende Haftpflichtrenten _ Schadenreserve . Ee Prämien für Haftpflichtversicherungen, allgemeine « « Kapitalerträge: Zinsen filr angelegte Gelder. « « « « Vergütung der Rückversicheter flir! Prämienreserveergänzuhgen gemäß $ 66 V.-A.-G, Eingetretene Versicherungsfälle

IL. Passiva,

. Grundkapital: Vorzugsaktien 1625 Stimmen bzw, 3250 Stimmen in den bekannten 3 Fällen « «ooo. Stammaktien 13 375 Stimmen

. Rücklagen: Geseßliche Rücklage: Stand am 1. 1. 1937 s Zuweisung lt. Beschluß dex Genexalversanmtm- lung vom 26. Juni.1937 «a o o o o 0 Weitere Zuweisung 6d 082.3320»,

1422 611 B. Ausgaben. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle S der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Ver- 15 621 78970 sicherungen: 178 901/46 geleistet 73 61562

A. Einnahmen.

Veberträge aus dem Vorjahre: Vortrag aus dem Ueberschusse « « « Deckungsrücklage Prämienüberträge E Es Rücklage für shwebende Versicherungsfälle . Gewinnrüdcklage der Versicherten 531 932,30

Zuwachs aus dem Ueberschusse des

Vorjahres « « « . « «+ . « « 678 263,36

Sonstige Reserven und Rücklagen 701 483,52 Zuwachs aus dem Ueberschusfe des Vorjahres 19 413,30 Prämien für selbst abgeschlossene Kapitalversiche- . rungen auf den Todesfall us Nebenleistungen der Versicherungsnehmer , + Kapitalerträge : j Erträge aus Beteiligung « Se e e s ce Mieterträge L Gan Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn Sonstiger Gewinn « « « « Vergütungen der Rückversicherer für: Deekungsrülageergänzung gem. $ 67 Eingetretene Versicherungsfälle . « « « « - Sonstige Leistungen o ooooooooo. Sonstige Einnahmen « - oooooo

RM [N

32 500|—

967 500 2 027

zurücégestellt A Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) geleistet S s Ws b) zurückgestellt S Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig auf- - gelöste selbst abgeschlossene Versicherungen (Rückkauf) Gewinnanteile an Versicherte : Aus dem Geschäftsjahre : a) abgehobene

41 000

63 673

2 209 268/34 RM |H

9 000 10 000

60 000

1210 195/66 2 041 757) 48 662,

Passiva. Gxrundkapitäl «6» e Wertberichtigung zu Forde-

rungen R Rüéstellungen für unge-

wisse Schulden « « « - Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a.Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen . 188 040,58 Verbindlich-

keiten gegen-

über einem

Konzernunter-

nehmen . « 237 384,98 Verbindlich-

keiten aus der

Annahme v.

gezogenen

Wechseln . 1 087 904,23 Sonstige Ver-

bindlichkeiten 78 718,17 Posten, die der Rechnung8-

abgrenzung dienen «-«

152 821|— 132 849/56 420 954'82

17 678|—

500 000 15 000 63 000

Rücklagekonto IT: Stand 1. 1. 1937 Zutwwoeisung

. Rüefstellungen für ungewisse Schulden . Verbindlichketten: G

6% Obligationsanleihe von 1926 einschl. 2% Auf- geld (hypothekarisch sichergestellt) « « « » »

Anzahlungen von Kunden

Verbindlichkeiten auf Grund von-Warenlieferungen und Leistungen . - : v e

Verbindkichkeiten gegenitber Bank e

Noch einzulösende Obligationszinsscheine

Uebrige Verbindlichkeiten . + «

. Rechnungsabgrenzung . Ueberschuß: Gewinnvortrag aus 1936. « Gewinn in 1937

720 896/82

165 000 Lies 67 500

105 000 8217 491

48 530/24

306 671 17 752!

8 235 4441/8 977 501

317 832 R 2E e ea 940 T9878

29 290 . 40 91871

394 280 7 914

b) nicht abgehobene s R a6 Rückversicherungsprämien für Kapitalversiche- rungen auf den Todesfall . . Verwaltungskosten : Abschlußkosten (erstmalige Kosten) Sonstige Verwaltungskosten .. Steuern und öffentliche Abgaben Beiträge an Berufsvertretungen Abschreibungen Verlust aus Kapitalanlagen . Deckungsrüklage am Schlusse des Geschäftsjahres für Kapitalversicherungen auf den Todes- fall 18 584 664 Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts- jahres für Kapitalversicherungen auf den Todesfall

Ausgaben, Zahlungen für Versicherungsfälle : I, der Vorjahre:

a) geleistet . e oooooooo

b) zurüdgestellt. e « « « « . o « IL, A E,

Ma E

e b) zurückgestellt : : a4 Laufende Hasftpflichtrenten: abgehoben Rüversicherungsprämie . « « «o. o o. Verwaltungskosten: Persönliche

492 345 20. 007/- 10 728 20 500

9 759/81 37 033/55

eo eo.

180 959

Atktiva,

L, Anlagevermögen: 1. Grundstüde . 2, Gebäude . Abschreibung

3, Ein- und Umbauten « « - -

Abschreibung « « « .«- ¿

4, Maschinenanlage und Fnventar . Zugang 53 508,—

Abschreibung 7 508,— —— 5, Restaurationseinrichtung « e - T6000 2209 268 Abschreibung 20 000,—

_ Gewinn- und Verlustrechnung IL, Umlaufsvermbgen: O Gewinnrüdcklage der Versicherten « « « « «-

a | 15 43723 : . Sonstige Reserven und Rücklagen « « « «- «o zum 31. Dozember 1937. : L befand 1s s 15196 N __ || Sonstige Ausgaben . « « «eo.

3, Polischeckguthaben 544/83 Gesamteinnahmen 127 359 027|77 Gefamtaustaben | Bolltläben N i - 3 206/99] 19 205/01 2 h \ g

189 844/81 : C. Abschluß. 41 s 26 014/60) 214 85921 Gesamteinnahmen « « « - - 4 2 338 564/42 ö

572 870 « + 275 390,48 45 348/36

39 268 .1 391 053

1 274 722 151 086

l 100/009 105 281/85 320 738,84

28 547/63 55 440/60 69 831/65

4 : 652 500,— e o o. , 7 500,— ; 620 000,— 31 500,— 75 000,— '8 508,—

26 816 13 831

40 648 it 82 498,52 89 690,—

1 503 120

492 927

18 242' 929 220!

E72 188,52

. ec: 6. J

ä 588 500 Gewinn- und Verlustrechnu O S

-————

B

4G a 31 782,09

I. Aufwendungen,

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . ..… «o. Abschreibungen auf Anlagen... . Davon aus Rükstellung- gedeckt

Andere Abschreibungen « « - *- - -

Zinsen A

Steuern vom Einkommen, vom Ertra mögen

Beiträge an Berufsvertretungen

Filialmieten B S

Rücklagen:

964 424 67 807 76 000 N

66 107

4 529 42 281

Se a po d0 49 377,04 Beiträge an Berufsvertrètungen . « - 348,20 (Hiervon entfallen auf Steuern und öffentliche Abgaben 24 261,70) Abschreibungen. « e e oe e o oa oooooooooo ooo Prämienreserve : A Deckungskapital für laufende Haftpflichtrenten: a) aus dem Vorahœe „„„--»,» 25 b) aus dem Geschäftsjahr + «

Ueberschuß

4 S 0 0 S - ooo.

39 220 E: 286 076/79 1 524 615/92 736 628/90

25 536/24 27 198 63102

45 000

e êôoeo

mm

RM \|H 4 108 332/40 . 964 500/10 | IIL, Verlustvortrag 1931/1937 .

72 431 Verlust Geschäftsjahr 1937/38 315 204/91 |. 73 515/07 |

12 616

N, A O 20 080,39

154 659 D D O D V0 0.0 9.9 0.0 0.09.0 * 8/0 0.0 26

977 501

117 420 5 042 173 662

Aufwendungen. Verlustvortrag aus Vorjahr Löhne und Gehälter «„ « Soziale Abgaben-.-.-„-- Abschreibungen auf, das

Anlagevermögen .-««- Steuern vom Einkommen- und Vermögen . « . - Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen überstoigen- Beiträge an -Berufsver- tretungen

o’ v

RM |9 A 102 916/77 7 479/98

50 000|—

C e 160:390/75 160 396/75

A Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Jahresbericht, soweit ex den. Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Köln, den 14, Mai 1938,

Treuhand- Aktien-Gesellschaft Wirtschafts prüfungs gesellschaft. \ L Dr. Hartkopf, Wirtschaftsprüfer. Dr. Rentrop, Wirtschastsprüfer.

Jn dér am 26, Juni 1938 stattgefundenen Hauptversammlung wurde der Aufsichtsrat neu gewählt, Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Mitgliedern: Dr. Fohannes Handschumacher, Diisseldorf-Oberkassel, Vorsißer; Dr. Josef Franz Hecking, Köln, stellvertr. Vorsiber;, Wilhelm Bergens, Alfter bei Bonn; Alfons Helten, Koblenz; Wilhelm Herbrandt, Köln-Deuß; Hugo Heups, Köln; Willi Neusser, Harf bei Bergheim; Josef Plug, Köln; Ewald Radigk, Osnabrück,

Dem Vorstand gehören an: Dr, Hubert Kümhof, Vorsißer; Dr. Josef Burauen, Wilhelm Resch.

RM \H « 127 359 027/77 « 127 198 631/02

D. Verwendung des Ueberschusses. An die Gewinnrüdcklage der Versicherten « « An die Sonderrücklage An Pensions- und Versorgungsfonds « « « -

e e Rüdlage Il „ee ee Gewinnyoxtrgg. aus Gewinn in 1937

j I]. Abteilung Unfall.

E Einnghmen.

Ueberträge aus.dem Vorjahre: Prämienresexve: Schadenreserve « Prämien für. Unfallpersichexungen allg. . « e eo ooo oo0 Kapitalerträge:. Zinseu füx angelegte Gelder „. «+. « + Vergütung des Rükversicherers: Eingetretene Versicherungsfälle Sonstige Leistungen: Vergütungen aus dem Rüversicherungsvertr

95 000|— Gesäiniaua ta bab dpa

Ueberschuß: RM

° 137 946

° 258 716

. 10 880

° 94 193 ag 3 294 505 031

40 648/83 1 576 924/43

S r e. e oe oe too ooo

T, «a Passiva. ; I, Grundkapital: Vebershuß der Einnahmen Vorzugsaktien (3000 Stimmen) « » -- - Stammaktien (1623 Stimmen)

IL, Bankkredit, teilw. d. Hypothek sichergestellt

—| 1/773 000 P 565 564

2 338 564 Geschäftsjahr 1937/38.

Kredit.

189 844/81 ter a E insen . . .

8 309/05} Verlustvortrag «

66 508|— Verlust 1937/38

264 66118

Verlin, den 16. Mai 1938, Holt B L i Kommanditgesellschaft auf Aktien. Walter Kittel.

"Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Arttten der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der. Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit in dem ‘Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, den 16. Mai 1938, - : M. Schönwandt, Dipl,-Kaufm,,

“_* TL’ Erträge. A Gewinnvortrag aus 1936. « « - Rohgewinn E E

Außerordentliche Erträge

26 816/86 1 516 320/92 33 786/65

1 576 924/43

2975 1549 575/11} °

‘Gewinn- und BVerlustrechnung für das Ausgaben.

Zahlungen für Versicherungsfälle:

L, der Vorjahre:

a) geleistet ooo b) zurüdgest. . « « «

IL, im Geschäftsjahr:

a) geleistet. «e o o

b) zurüdgest. . « « oe

Rückversicherungsprämie

Verwaltungskosten :

Gezahlte Provisionen « « « ersönliche d #60 90.0 ee. 19 533,10 O e e b G P 30 669,78

Beitr. an Berufsvertretungen S 214,—

(Hiervon entfallen auf Steuern und öffentliche Abgaben TZ911,10 RM)

Abschreibungen . «- «- « « « 6

Ueberschuß

Erträge. : Erlös nah Abzug der Auf- wendungen . « « . « Außerordentliche Erträge Verlust: Vortrag aus Vorjahr .

S Debet. Verlust 1931/37 . . « Steuern und Handlungs- unkosten Abschreibungen a. Anlagen

Gunnersdorf-Fraukenberg i. Sa., am 12. Mai 1938. Der Vorftand. Schillbah. Weissenberger,

Nach dem abschsießenden Ergebnis unserer pflicht emäßen Prüfung auf Grund der Bücher und een ex Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und ahwgis entsprechen die Buchführung, der JFahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabs luß erläutert, den

} . 108.332,40 gejeßlihen Vorschriften. . Gewinn in Leipzig, im Mai 1938.

n Mal U L 1d Todrihanvüeselichast A.4S 1937 . . . 44.658,94 |. 63 673/46 evisions8- und Treuhandgese aft A.-G, Muth, Wirtschaftsprüfer. ppa. Jodeleit, Wirtschaftsprüfer. ° icn _ Auffichtsrat: Reichsminister a. D. Dr. Peter Reinhold (Vorsißer);| Nah dem abschließenden Ergebnis Direktor Kurt Mebler (stellv. Vorsiyer); Direktor Hans Weissenberger; Dr. Jo- | unserer pfli tgemäßen Prüfung auf hannes Bohlmann. h Grund der Büchec ‘und Schriften der p Vorftand. Curt Schillbah, Kurt Weissenberger. Besenlcant sowie- dex vom Vorstand S) erteilten Aufklärungen. entsprechen - die Buchführung, der Jahresabschluß N

49 109 692 189 844 25 014

264 661

1482 014 S E 0 . . . . ® 81 388,08 E * * 80 151/95 161 540,03

. 105 321,64 67 448,18 172 769,82

893,85

334 309

[23835] Belanntmachung.

Die Gewerkschaft Luise mit dem Siß E in Köln hat in der Gewerkenversamm- lung vom 31. Dezember 1937 Reg.- Nr. 2454/1937 des Notars Otto Hilgers in Köln ihre Umwandlung durh" Uebertragung des Vermögens unter Auss{hluß der Liquidation auf baa Cniran O, DBReL et i; 3prüfer. [ endall, in Köln, Sedanstr. 33, Wirtschaftsprüfer eschlossen. \

Dieser Beshluß ist auf Grund des M ae R O

Artikels 4, $ 4, Absaß 2, Say 3 der E

Pogtiet Di dahinter nun pom | gaben e Gilubinez das Uech, binnen ; Ç e x Dritten 44

Dura I vom 2. De- prag ee Rhe E e ember 1936 zum Geseg über die | 3onn A Juli 1988 gen. mwandlung- von Kapita gesellshaften , Oberbergamt.

vom 5. Juli 1934 nach Anhörung der He E é

Judustrie- und Handelskammer und im yer.

Einvernehmen mit dem zuständigen |

. . . . . . .

fefferberg-Beteiligungs=- ba esellschaft m. b. H.

51 310

988 1 646

505 031