1938 / 161 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 14 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

n: V2 wid gino108 He 7A L L EP i f

ras

E

R M E E 0 TÁf:

[23544].

Städtisch

Dritte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 161 vom 14. Juli 1938, S. 2

e Vetriebswerke Rastenburg Aktiengefellshaft, Rastenburg (Dstpr.).

Bilanz per 31. Dezember 1937.

E

Attiva, Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden n b) Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten

Zugang »

2. Maschinen und maschinelle Anlagen . « « 5 . Neße und Straßenbeleuchtungsanlagen .

Zugang

é Messer und Zähler « + ¿eo oooooo

Uai es .

. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung

._ Jm Bau befindliche Anlagen

. . . . 6 . .

Zugang

. Beteiligungen S 69

Umlaufsvermögen:

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « e o o o o'e . Fertigerzeugnisse und Waren . ¿ «o ooo.

. Anzahlungen und Vorauszahlungen « «

160 109 38 679 4 435

11 092

RM

359 588

154 074/62

1 294 989 30 314

16 690

37 057

97 562

1325 303

RM

44 23218

513 663 445 648

176 800

43 115

17 401 1

48 150 8 984

[24416] Kolberger

Die Aktionäre unserer werden hiermit zu der am dem 9. August, um 10 Kreishaus

Tagesordnung:

[23322].

Kleinbahun-Aktiengesellschaft.

in Kolberg stattfindenden Hauptversammlung einberufen.

1. Vorlage des Geschäftsberichts ‘und

Oberpfalzwerke Aktiengesellschaft für ESlektrizitätsversorgung,

des Jahresabschlusses für das Ge-

schäftsjahr 1936/37. Gesellsczaft lossene Geschäftsjahr.

3. Neuwahl glieder.

Uhr, im der

Negensburg.

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

2. Entlastungserteilung an den Vor- Dienstag, Loe und Aufsichtsrat für das ver-

Aufsichtsratsmit-

4. Aufnahme einer Anleihe zur Be- schaffung eines Lastzuges und zum

Ersay von Betriebsmitteln

Personen-Kraft-Verkehr.

Aktiengesellschaft.

Rühs.

im

Wegen der Teilnahme an der Haupt- versammlung wird auf $ 17 des Gesell- schaftsvertrages verwiesen.

Stettin, den 12. Fuli 1938. Direktion der Kolberger Kleinbahn: -

Vermögen.

Buchwert am

L. Januar 1937 Abgang

Zugang

Abschrei- bungen

Bilanz

zum

31, Dezember 1937

Anlagevermögen: Grundstücke bebaut . davon RM 51 318,30 Ge-

Grundstücke undvebaut

Geschästs- u. Wohngebäude.

schäfts- u. Wohngebäude

Lager- und Werkstattgebäude

RM 2 560

RM |5 29 861/20

RM |2,| RM

83 554/50|

126 462 1 140 596

210 017 792 350 14 051

2 468] 24 300

48 050/-

RM

127 006/08

RM |5 110 855/70

728 850 37 801

RM

237 861

Ï “A. ‘1 2 F vat ; S 5 7Y 2 AZh E fa Lur t R A Det de wi: Dia L 4

Dritte Beilage ‘zum Reichs: und Staatsauzeiger Nr.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben

Ordentliche Abschreibungen auf Anlagen

Ausgaben.

und Verlnstrechitung zum

X N

31. Dezember 1937.

161 vom l

Sonderabschreibungen auf verschiedene Hochspannungsstrecken

. . . . , . . . . , .

Abschreibungen auf ausgeschiedene Anlagen (enthalten in Spalte „Abgang“)

Andere Abschreibungen . . Zinsen

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen

Sonstige Steuern und Abgaben .

Veiträge an Berufsvertretungen s

Ablieferungen nah dem Geseß über Abwertungsgewinune Ï

Zuweisung zur „Rücklage für soziale Zwecke“ , Zuweisung zur „Reserve aus Buchgewinnen“ Zuweisung zur „Geseßlichen Reserve“. « « « Gewinn: Vortrag aus 1936 „6 “Reitgemit 1092. . a e s o 0

Einnahmen,

Getvinnvortrag aus 1936

und

RM |3| RM |5, 1 313 421/76

89 455/48

*1 402 87721 676 827 89 117 000/— 793 827/89) 261 753/39| 1 055 581/28

| 71 795/24 | | 351 527110

528 167/35 | 94 387/22] 622 554 57 11 298/60 113 887|49 130 000 780 000|

36 000|— 27

'59] 463 188/86 5 038 710/38

| TT 824/27

T T-Z R A ¿ z - “, F A E d » E S ¿S Ï Ble dd C A D eit ford

va Î

k

4. Juli 1938.

[23579].

Schwabenverlag Aktiengesellschaft,

Bilanz auf 31. Dezember 1937.

C ZU ui E L

Stuttgart.

; Besitz. Anlagevermögen : 1, Gebäude:

1937 Abschreibung

1, 1, 1937

Abschreibung „_. « b) Fabrikgebäude: C Abschreibung » e »»

2, Unbebautes Grundstück . . . 3, Maschinen: Stand 1. 1, 1937 , Bigang 1997 6

à) Geschästs- und Wohngebäude : j Stuttgart, Landhausstraße 27: Stand 1. 1.

. . « 7 000,— Stuttgart, * Urbtmnstraßk: "94:

Ellwangen, Josef-Goebbels-Straße 17: Stand

0 ck00 E E

eute s 4

Aalen, Bahnhofstraße 21 und 21B und Bein- straße 3: Stand 1. 1,1937. ,

A N M

20 800,— 700 /—

132 700,— 1 000,—

33 500,—

79 450,— t 134 850

10 350

. 159 749/43 203 156,43

32 339,43 1:70 817

Abschreibung ee ooo)

4, Drukereieinrichtung und Schristen: Stand 1. 1. 1087 5 337,— Zugang 1937 o o e OGGDETO

32 031,15

a 4 MOOL S

Erträge

Saldo der nicht gesondert ausgewiesenen Aufwendungen Außerordentliche Erträge Buchgewinn aus Verwertung von Vorratsäktien « « « « e Agiogewinn aus Verwertung von - Vorratsaktien « « « « e e

3 866 490/34

278 395/77 . 780 000|— 36 000 |—

5 038 710/38

Bürogebäude Weiden (Pachtgrundstüd) s « «

. Forderungen a. Bar argen und Leistungen . Forderungen an die Stadt aus Warenlieferungen und Leistungen E . Darlehen, hypothekarisch gesichert . s * Kassenbestand einschl.. Guthaben beim Postscheckan 21 455,19

104 442 17 600 ___15 400

6 880/11 E ARE 8 749

782 051 16

6 . . I a a «C «a * o “s . . .

Grubenfelder ."« « « - .

4 137 Wasserkraftanlagen:

Abschreibung « « «

5, Bankguthaben: Stadtsparkasse

Kreissparkasse « G S E # 2 148,02

3, Sonstige Forderungen j . Tilgungsfonds bei der Stadtsparkasse . . « + + « , Aktive Rechnungsabgrenzungsposten: .Dis8agio auf

„Grüundkapitäl

. Geseßliche Rücklage . . «

Anleihen . .

Vasßiva. Rüllagen:

. Arbeiterwohlfahrtsrücklage « e - o...

Wertberichtigungen:

. auf Anlagen:

. auf Vorräte und Forderurigen . Rückstellungen

Bebante Grundstücke mit:

a) Geschäfts- und Wohngebäuden . « « » » |

Abschreibung 1937 i b) Fabrifgebäuden und anderen Baulichkeiten Abschreibung 1937 . . .

Maschinen und maschinelle Anlagen « « « . - -

Abschreibung 1937 ¿So Netze und Straßenbeleuchtungsanlagen «- « - - Abschreibung 1937 Messer und Zähler . Abschreibung 1937 -„-«-« ‘."

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung |

Abschreibung 1937 „oe ‘ooooo

Verbindlichkeiten:

. Anleihen und langsristige Därlehen, davon 362914,80

Reich8mark durch Hypothek gesichert ".

. Anzahlungen von Kunden . : . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen u, Leistungen

. an die Stadt . Sonstige «ee

Sonstige - Verbindlichkeiten:

. , . . o . ® .

. Passive Rechnungsabgrenzungsposten . « « «- --

, Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1936

Neugewinn 1937 . Ee

Gewinn- und Verlustrechnung per

378 536

27 261 1 627

2 661

24 948 1 178

12 468 16 214 47 057

12 281

48 396

438 14 746

23 603/21

| 2845 677

27 740

41 491 13 952

25 999

100 000

71 301

26 127 255 200} 364 750 982 702 137 878

28 888

924 17 550

778 134 964 13 752

51 058 1 260/

15 184

31, Dezember

2 845 67719 37.

. Zinsen

E S LO Do

AufwanD. Vermerke: Löhne und Gehälter . . . « -««« E Pensionen einschl, Beiträge zur gehalt8-, Witwen- und Waisenkasse « - « - Soziale Abgaben . . .

Betriebsaufwendungen «- - - o. Abschreibungen auf Anlagen . « - Verwaltungs- und Werbekosten « « -

(davon Beitrag zu Berufsvertretungen 597,90 RM)

Körperschaftssteuer für das Berichtsjahr L aiv s Sonstige Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen

, Sonstige Steuern und öffentl. rechtliche Beiträge

einschl. Versicherungen

. Außerordentliche Aufwendungen:

a) Zinsen b) Sonstige

. Vertragliche Leistungen an die Stadtgemeinde:

a) 20% ige Abgabe « - « «

b) Finanzabgabe 6 c) Kosten für Kabel- und Rohrverlegung . Reingewinn: a) Gewinnvortrag aus 1936 b) Neugewinn « « -

T E.

Ertrag.

. Gewinnvortrag aus 19386 . «eo. ooo . Ertrag aus Versorgungsleistungen einshl, Kanal-

ebühren und Nebenprodukten . . é A aus Jnstallation und Geräteverkauf . , . Zinserträge von Geldanstalten und sonstigen Dritten . Außerordentliche Erträge. « - oooooooo . Baukostenzushüsse .

"S: / S e Ai a A M 2A A O

7, Sonstige Erträge « « «e oooooooo 0

RM 122 299

2 903 8 607

E E Ma E R T R R

782 001/50

782 001150

RM [F

290 758 90 828 79 209

38 759

43 830

1 389

38 360

183 680

15 184

438/24

725 625/44 36 852/46 8 322/52 789/58

13 413/99

© 1559/27

rüfung auf

Gebäude einschl, Wasser- bauten

Maschinen und elektrische Anlagen

Betriebsgeräte « « « « -

Verteilungsanlagen : Hochspannungsleitungen

torenstationen einschl, Transformatoren “« « davon Betriebsgebäude

1937 RM 727 450,—

schlüsse « . . . 6 . . Zähler « - -

mark 3 800,— Sonstige Betriebsanlagen Werkzeuge, Betriebs- und G

Fahrzeuge

Umlaufvermögen :

Warenvorräte

Kreisüberlandwerk Niederb

Vorauszahlungen an eine

Daclelet e S New York Trust Company

Sonstige Debitoren Wechsel . .

Bankguthaben .

Aktienkapital: Stammaktien (87 000 St

Rücklagen: Geseßliche Reser

Rückstellungen . « -

in Umlauf . ab Unterschied Verbindlichkeiten :

Hypothek . « « «. Darlehen . « « -

zwischen

Akzepte . . Vanken (davon

Schalt- und Transforma-

(35 Schalt- und Um- spannwerke) am 31. 12.

Ortsneße und Hausan-

Wasserversorgungsanlage Ramspau. . davon Gebäude am 31. 12, 1937 Reichs-

. . 6 - . o o. . . 6 . 6 6

Beteiligungen « o o e ooooo.

Jm Bau befindliche Betrieb8anlagen . « « - - o e o ooooo Schaltstationsmater ial (Anlagenvorräte) « e o o ooo 0000

Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « e « - - Jm Bau befindliche Fnstallationen « « - :

Kassenbestände und Postscheck

Reserve aus Buchgewinnen

Rücklage für soziale Zwecke . 1 Wertberichtigungsposten: Baukostenzuschüsse der Anschließer Abzinsungs- und Diskontrülkstellung Dellrederé « e o o oe 6u ov

Währungsausgleich (vergl. Pos. $ , Dollarobligationenanleihe 7% (Sicherungshypothek) ° davon gekündigi und eingelöß. e „e ooo o .

Anzahlungen von Kunden . Guthaben der Lieferanten. « Verbindlichkeit gegenüber Krei

RM 900 000,— Sonstige Verbindlichkeiten

489 203

7 259 000 402 210

6 543 604 724 953

601 781 199 453

5 001 000|— 671 000|—

19 474 604|— 18 800

. 500

eschäftsinventar 58 ps

36 522 4 36 44410] 5

105 536

118 448,

7059 135 376 055

21 075 198 125 303

124.057 105 042

5000

793 827

299 673

168 503,

200 28 598 7 484

21 200 501 9 059 135/33| 1) 376 655

97

2) 793 827 89

759 700

0 . 0.0. E 0 0 .

ayern und Oberpfalz

aus nom. RM 1 712 100,— Verwertungsaktie

Hypothekarisch sichergestellte Forderungen «„ « « Vorauszahlungen an Lieferanten. « . -

abhängige Gesellschaft ‘(Lieferfirma)

Steuer- und Umlagenvorauszahlungen (noch nicht abgerechnet) Strom- und Jnstallationsforderungen

, New York:

für Einlösung fälliger Zinsscheine im Nennwert von « und Tilgungsfondsspiße in Höhe von Konversionskasse für deutsche Auslandsschulden, Berlin: für Einlösung fälliger Zinsscheine im Nennwert und Tilgungsfondsspiße in Höhe von Barhinterlegungen « - - oooooo.

o . . . e .8.s

von

tguthaben o. i; ;

Avaldebitoren: RM 1 086 040,82 (vergl. Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten.

immen einschl. 17 121 Stimmen,

ve ooooooooooo eo ooo’. E E E E E A |

$-Anleihe) e eo o 008

S o s Ss ‘eee e ooo. e ô eo. 000008 D 6 0. S 7 0 0. e eo ooooo

S S €00 D S d qs 0.00.0 6E

‘Goldparität und Briefkurs v. 31,

e ooo. So. na E o

eo ooooo _— —_—. o es ooo. B os

o eo Roe

2 k, [A

eo Deo ® ®

b

überlandwerk Niede Bankakzepte) :

e.

u

RM RM

RM RM

2e e200 20.9.0

I. o ooo.

s 0 . j

R J o ‘.

'e

auf Erlös

7 388,98 10 191,32

141 415,33 168,41

die auf die Verwertungsaktien entfallen) Vorzugsaktien (175 000 Stimmen) eo ooooooooooo. 00.0 0.0 0.0 0050

mie e eo...

12, 1937 (18 = RM 2,488) » » «

117 587

3 038 700

7 256 000

6 981 606

5 383 000

17 580

141 583

14 880

25 850

319 014|—

5 250 000- 2 211 300

1 238 632

14 312 1 014 099 162 458

1 458-084 152 211

—i20 380 306

—| 8 875 000

396 281/50

454 603

13 800

300 65 903 29 009 S1 963 819 125 303 22 089 152 403 811 120 828|

22 613 792)

159 164

745 197 664 227 488

132 467

26 263 015

923 500 1 902 866 430 000 5 479 806

344 864

601 811 1 238 632

1 800 068

200 000 652 037

3 197 447

111 520 99

221 997/88 1 267 858/98 169 435/42

l |

SlNt œll æll ll

773 s

376 662 |— 10 404 |—

*) Gesamtbetrag der Löhne, Gehälter und Sozialabgaben RM 1 634 749,31,

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schrifteû der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufkläruugen .und Nachweise entsprechen die Buchführung, der SabrebabiGlnE und der Ge AtE

bericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Nürnberg, den 28, Mai 1938. ;

Deutsche Allgemeine Treuhand Aktiengesellschaft.

Dr. Ruckdeschel, Wirtschaftsprüfer. Bericht des Ausfsichtsrates.

Der Aufsichtsrat hat durch regelmäßige Berichte des Vorstandes Einblick in die. Geschäftsfü run und in den Stand der Gesellschaft genommen und, besprach die Verhältnisse der Gesellschaft in O De A8 -

Die Vilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung und der Geschäftsbericht des Vorstandes für das XRX, Geschäftsjahr

ppa, Dr. Meisl, Wirtschaftsprüfer.

=— vom 1. Januar 1937 mit 31. Dezember 1937 wurden vorgelegt.

i Die Prüfung der Vilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Geschäftsberichtes ist von dem in der leßten ordent- lichen Hauptversammlung gewählten Abschlußprüfer, der Deutschen Allgemeinen Treuhand A.-G., Nürnberg, durchgeführt worden.

_Nach dem Prüfungsbericht, der dem Aufsichtsrat vorgelegt wurde, entspricht der Jahresabschluß einschließlich der zu- grunde liegenden Buchführung den, geseßlichen. Vorschrifteu und hat zu feiner Beanstandung Anlaß ad L das J

Der Aufsichtsrat billigt den Fahresabsc{luß, der hierdurch festgestellt ist; er {ließt sih dem Bericht des Vorstandes und

dessen Antrag auf Verteilung. des. Reiugetwwinnes in allen Teilen an.

Regensburg, den 9, Juni 1938.

- _- Der ‘Aufsichtsrat.

gewählt. kapital zur Verteilung.

Auf Grund dieses Beschlusses erfolgt die Einlösung der Gewinnanteilscheine für das Geschäftsjahr 1937 mit der

Nummer 13 vom 4. Juli 1938 @æb, bei folgenden Zahlstellen: Gesellschaftstasse- in Regensburg, Deutsche Bank, Filiale Regensburg und München, Dresdner ‘Vank, Filiale Regensburg und München,

und ztioar:

Doß; Ha#s, -Vankgeschäft, Miznében;, Amalienstraße 18,

- Gewinnanteilfcheine der Vorzugsaktien mit je RM 2,50,

“’Gewinntanteilscheine’ Nt. 13 der Stammaktien: Nr. 3501—13479 mit je RM 25,—; Nr, 2301—43484 mit je RM 5,—

abzüglich 10% Kapitalertragssteuer.

Die Gewinnanteilscheine sind nach ven Nummern geordnet und gébündelt bei den Zahlstellen

einzureichen.

Nach dex der heutigen Hauptversammlung vorgenommenen Wahl besteht der Aufsichtsrat ays folgenden Herren : 1. Dr. August Donderer, Kreisleiter, Präsident des Kreistages von Niederbayern und der E Kelheim, N 2 Hans Harbauer, Oberbürgermeister, ‘Weiden /Opf., stellv. Vorsißer; 3. Rudolf Deder, Ministerialrat, München, Vorstandsmitglied der Vayerntwerk A.-G., München, stellv. Vorsißer; 4. Friedrih Empter, Direktor, Landshut; 5. Franz Ganninger, Gauinspekteur, Regensburg; 6, Karl Gortner, Gauamtsleiter, Bayreuth; 7, Ernst Obpacher, Ministerialrat, Vorstandsmitglied der Bayernwerk A.-G., München; 8, Hans Schiffinann, Kreisleiter, Erbendorf/Opf.; 9. Dr. Karl Schlumprecht,. Ministerialdirekior im Staats- ministerium der Finanzen ; 10, Dr. Otto Schottenheim, Oberbürgermeister, Regensburg; 11. Georg Seebauer, Dipl,-Jng., stellv, Leiter der Reichsgruppe Energiewirtfchaft, Berlin; 12, Wolfgang Weigert, Kreisleiter, Stadtschulrat, Regensburg.

chemacher.

Regensbuvg, den' 1. Juki 1938, -

Vorstand. Albert Tes

[24385] [21557].

Görlißer Waren-Einkaufs-Verein Aktiengesellschaft, Dresden.

11. Aufforderung zum Umtausch

Dr. Donderer, Vorsißver. Als Buchprüfer für das Geschäftsjahr-1938 wurde die „Deutsche Allgemeine Treuhand, Aktiengesellschaft, Nürnberg,

Gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 1. Juli 1938 gelangen 5% Dividende auf RM 7 162 900,— Aktien-

Dr.-Jng. Bernhard Jansen.

Dahag Handels Aktien Gesellschaft i. Liqu., Dresden-A. Vilanz per 31. Dezember 1937.

der Aktien zu RM 20,—.

Hierdurch fovdern wir unsere Aktio- nâre zum zweiten Male auf, ‘*zwecks Vermeidung der Kraftloserklärung -ihre Über RM 20,— lautenden Aktien

bis zum 15. September 1938

“0 einschließli bei einer der Niederlassungen der Commerz- und Privat-Bank Aktien- gesellschaft in Dresden odex Görlitz zum Umtausch in Aktien zu RM 100,— bzw. RM 1000,— einzureichen.

Wegen der näheren Einzelheiten ver- weisen wix auf die im Deutschen Reichs- eer Nr. 135 vom 14. Juni 1938 veröffentlihte erste Umtauschaufforde-

rung. i ___ Der Vorstand. Krüger. Brilloff.

Kasse . Bank .

Effekten

1937

[24417]

Am Sonnabend, dem 30. Zuli i 1938, um 10 Uhr findet im Büro

Vermögenswerte. Anlagevermögen: Wert 1. 1, 1937.

_ Abschreibung. .

Umlauf3vermögen:

Postscheck . « Verlüstvortrag - : : Gewinn i, J.

Schulden, Aktienkapital Hypotheken:

Natscheff « « « Michael. „_« «

Grundstü

ee ooo

70 048,17 1 003,50

579,87 7 367,— 7,26

‘9 495,10| 3 561,90

26 000,—

I

485-000

NM |9

7 954 2 068

5 933

40 000

45 000 85 000

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937.

des Notars Dr. Eduard Cadmus, Ham-

burg 11, Kleine Fohannisstr. 6—8, die

diesjährige ordentliche. Hauptver- sammlung statt... :

Tage8ordnumg:

1, Geiaale des „Fahresabschlusses, des

Geschäftsberichtes. des Vorstandes

Unkosten o e 6660 Vormögenssteuer Körperschaftssteuer . , . « Abschreibung a. Grundstü . Gewinn i J. 1937 „6

RM 431/41 250

1 025/50

1 003/50 3 561/90

‘Abschreibungen « «

[23566]. Kosmos Mühlenbau Aktien-Gesell\- shaf}t, Magdeburg-Buckáu. Vilanz am 31. Dezember 1937.

RM 25 001

303 34 709

622 15

10 384 236 537

307 572/83

120 000|-— 187 572/83

307 572183 Verlust und Gewinn.

Maschinen =. , -, « «e « Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar . . . Fabrikate und Materialien Kasse, Postscheck, Bankgut-

aben C Wertpapiere . .. . Kontokorrent: Debitoren Gewinn u. Verlust: Verlust

Aktienkapital . . . Kontokorrent: Kreditoren

—_—

RM |5 16 714/47 2 T45|—

19 459/47

12 416/26 7043/92

19 459/47

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

Allgemeine Unkosten ,

Fabrikationsrohgewinn Verlust 1937

Zugang 1937 .

Abschreibung « « « «

O Bee lioUide L n S4 Umlaufvermögen :

. Wertpapiere

O A . Forderungen auf G Leistungen

9, Bankguthaben .

Schulden. Grundkapital: Stammaktien 15 000- Stimmen Vorzugsaktien : : a) im allgemeinen- 750. Stimmen

Rücklagen: 1, Geseßliche Rücklage

Verbindlichkeiten : 2. Anzahlung von Kunden

Ergebnis: Gewinnvortrag" 1936 , Reingewinn :1937 . » « 5

1, Roh-, Hifs- und Betriebsstoffe 2. Halbfertige Erzeugnisse » « « e 5 S Ce E a e T4

Abschreibung « » « « -

3, Warenlieferungen und Leistungen 4, Nicht abgehobene Dividenden ,

5, Büroeinrichtung: Stand 1, L 1937

.+ Forderungen an abhängige Gesellschaften . . « Kassenbestand und Postsheckguthaben . e A800

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « « -

b) in den dur $ -26 des Gesellschaftsvertrags be- stimmten Fällen 15 000 Stimmen e ooo

eee oooooo)

2: MDELE Nl e v o ae Wertberichtigungen zu Posten des Umlaufvermögens Rückstellungen für ungewisse Schulden

1. Hypothekarisch nicht gesichertes Darlehen

Gewinn- und Verlustrechttung auf 31. Dezember 19

O30 E « 1569,60 10 949,60

4 700,60 188 716

V: S . . 24 502

72 933,16

19 804,56

36 540,92 129 278,61 16 582,64 | 112 696/—

1 851/42 9 000|—

L L S GIOAS 19 630 |—

10 904,427 411 743 24

146 946 33 E 397 90

770 559/14

|

300 000

15 000|/—| 8315 000

70 000|— 152 500'—

222 500 21 158 49 115 000

7831/75 8 493 12 53 757/12 1 689/69 T1 079 50

14 049/47

| |

|

Soziale Abgaben

Beiträge an Berufsverbände Außerordentliche Aufwände - s 5 Alle übrigen Aufwendungen . Ergebnis: Gewinnvortrag 1936

Reingewinn 1937

.

90 I D Pt tf 20 do

stoffe E)

Erträge aus Beteiligungen , Binsen

Außerordentliche Erträge

Gewinnvortrag 1936 . « +

Stuttgart, den 3. Juni 1938.

Stuttgart, 3. Juni 1938.

Po 94, durch unsere ie weiteren Zahlstellen :

Abschreibungen und Wertberichtigunigen ‘aüf ‘dás Añlagévermögen Abschreibungen und Rükfstellungen auf das Umlaufvermögen , Steuern vom Einkommen, vom Ertrag ub

IT. Ertrag. . Erlöse nah Abzug der Aufwendungen f

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf. Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

ür Roh-, Hilfs- und Betriebs-

I. Aufwand, | 5 LOING D GeNaller e ss «s eo ooo aaa eas

303 755 46 23 62340 99 970 18 28 74113 35 935.72

3 62432 40 64151 728 053/13

vom Vermögen

11 079,50 . 14049/47 | N

128€ 1 286 572

98

1259 072/78 ° ° 1 094/40 ° ° 12 428/03 ° . 2 898/11 . . 11 079/50 _

1286 572/82

Vögele.

Hermann Kling, Wirtschaftsprüfer. Die Hauptversammlung genehmigte die vom Aufsichtsrat vorgeschlagene Dividende von 6%. Demnach entfallen auf eine Stammaktie (Lit. B) über RM 100,— RM 6,— Gewinnanteil und auf eine Stammaktie über RM 20,— RM 1,20 Ge- wwinnanteil, abzüglich 10% Kapitalertragsteuer. Die Einlösung der Dividendenscheine Nr. 7 bzw. Nr. 4 erfolgt durch unsere Gesellshaftskasse in Stuttgart, Urban- Zweigniederlassungen in Aalen und Ellwangen und

in Stuttgart : Commerz- und Privat-Vank; Deutsche Vank ; Dresd- ner Bank; Württembergische Bank;

e ooo Ao ees

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer MEtgemanen Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft jowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den S Vorschriften.

| Wirtschaftsberatung Deutscher Gemeinden A.-G,. Wirischaftsprüfungsgesellschaft. ; j ppa. Dr. Morgenthaler, Wirtschaftsprüser. ppa. Dr. Wittig, Wirtschafts pvüfer. : Dm neu gewählten Aufsichtsrat L [Ie Herren an: 1. Erster Beigeordneter EOE rlah, orryer: . Beigeordneter Max Gregorzewski, b: Vorsiger; 3. Ratsherc Karl esche; 4, Ratsherr Otto Schukies; 5. Rats- rr August Kowalewsfki. : j E A A / Rastenburg, den 30, Juni 19838. Der Vorstand.

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise: entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfstsbéricht den geseßlichen Vor- schriften... - T : agdeburg, den 9. April 1938. ittel- und Westdeutsche A Treuhand A.-G. Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. Der Aufsichtsxat wurde neu: gewählt [und besteht aus den Herren Wilhelm Voß, Magdeburg, Vorsißer; Hans Regen, Mea! “Frit Nih, ‘Gr. Ottersleben bei Magdeburg. Der. Vorstand. Walter Rabe,

in BViberah: Gewerbebank Biberach e. G. m. b. in Ellwangen : Gewerbe- und Landwirtschaftsban in Ravensburg: Sauer «& Co.z

in Rottenburg: Kreissparkasse;

in Ulm: Deutsche Vank, Filiale Ulm.

Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Albert Hildebrand, Stuttgart, Vorsiher; Dr. Rupert Storr, Rottenburg a. N., stellv. Vorsißer; Oskar Gageur, Ulm; Franz WEE Aulendorf; Adolf Pirrung, Berlin-Dahlem; Rudolf Spohn, Stuttgart; r, Hugo Weber, Stuttgart. : lleiniger Vorstand ist Josef Vögele, Stuttgart. Stuttgart, den 28. Juni 1938. : i Der Vorstand. Vögele.

e ooo. .

enwert füx nom. $ 2 852,50 ist beim ei dex Konversionskasse sür deutsche

und Aufsichtsrats für das Jahr N sich f Fah

2. Entlastung des Vorstandes und Aussichtsrats. 3. Neuwahl des Aufsichtsrats.

4, Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1938. Y b, Anpassung der Sagzungen an die Vorschriften des Aktiengeseßes.

Hamburg, den 13. Juli 1938. Guerlain Parfumeur Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Alfred May.

Dollarobligationenzinsen (nom. $ 59 657,50) « « - - é R

(fällige, aber noch nit eingelöste Zinsscheine ; der Ge amerikanischen Treuhänder und für nom, $ 56 805,— Auslandsschulden, Berlin deponiert)

Nicht erhobene Dividenden aus 1933 mit 1936 Gewinn: Vortrag aus 1936 , « « - e. o. Reingewinn 1937 «e o o o o 00

Avalkreditoren: Sicherheiten, bei uns hinterlegt Sicherheiten, von uns hinterlegt Wechsel- und Scheckobligo « .-

148 804 : 6 272/31

6 087133 184/98

6 272/31

Dresden, den 12. Februar 1938. Dahag Handels Aktien Gesellschaft in Liquidation. i __ Emil Weise. n Gemäß $ 92 des : Aussich es ‘wird n

Ueberschuß a. Grundstück

4 990 L P

A 463 188 ¿_„RM 168 735,63 11 * *RM 725 345,73

« RM 191 959,46 —RKM 1 086 040,82

angezeigt, daß sich der Auf rat wie folgt zu Ee Bruno Knörnschild, Dresden, Vorsißer, Rudolf Michael, Dresden, stellvertretender Vorsißer, und Harry Weise, Dresden.

0 a +9 26 263 015/98

1) davon RM 261 753,39 = Abschreibungen auf ausgeschiedene Anlagen. ?) davon RM 117 000,— = Sönder- ¿briceivuagen ut Anlagen, die nah dem Bauprogramm 1937 nos vor dem 31, Dezember 1937 abgebrochen werden soliten, ‘über den Bilanzstichtag, hinaus aber noch in Betrieb waren, da die rsayleitungen nicht rechtzeitig fertiggestellt werden fojinten.

Denk. “Meyer. S

vas