1938 / 162 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 15 Jul 1938 18:00:00 GMT) scan diff

É mitte

+7 fe =

S S E 3 L ES P S i S T afi

/ / (

La üs - 6 D & Pfe & h y wg á i F E es rik f zes E ê E Lt S cs “e; E ie z Pat ad F L F U Ae F A «A

E. E S t f E Ep: Sli Ch f A G o M lie 1 f ads C E. f

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 162 vom 15, Juli 1938. S. 3

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsänzeiger Nr. 162 vom 15. Juli 1938. S. 2

des Vorstandes und des Aufsichts- rates.

. Beschlußfassung über die Aenderung und Neufassung der Satzung unter Anpassung an das neue Akt.-G. und die Marktordnung, insbesonderê unter Aenderung des Gegenstandes in Herstellung und Vertrieb von Zuer, verwandter Erzeugnisse und Futtermitteln sowie Verwertung landwirtschaftliher Erzeugnisse, der Betrieb aller damit zusammenhän- genden Geschäfte, au<h die Beteili- gung an ahnlichen Unternehmun- gen, Erwerb und Betrieb von

S

Gewinn und Verlust.

RM 165 7457 10 157|( 3 910 12 9260: 10 7656 24 377 6 656

Nach der Neuwahl besteht der Auf- sihtsrat unserer Gesellschast aus fol- genden Herren: Johannes Vaßmer, Bre- men, Vorsißer; Ferdinand Sparke, Olden- burg, stellvertr. Vorsißer; Ernst Glässel, Bremen; Dietrich Graue, Bremen; Wil- helm Te>leuborg, Bremen; Hermann Wegmeyer, Bremen.

Dinklage, den 7. Juli. 1938, Der Vorstand. Fulde. Schriefer.

[24679] 22. Juni rei e iee Erfolgsre<nung für 1937. “Ra S Aktiengesellschaft, | tausch in Stücke zu nom. Retcz®om Gi E ia Os 1000,— ezu E gegen Se i \ Stammaktien zu | rung von zehn Aktien Uver J€ 10. rae RM 20,— und nom. Î RM 100,— mit”Gewinnanteilscheinen RM 100,—. Nr. 13 u. fffff. wird bei der oben an- 1. Bekanntmachung. geführten Umtauschstelle eine Aktie Gemäß Artikel I $8 1 ff. der Ersten | über nom. RM 1000,— mit Gewinn- Durchführungsverordnung zum Aktien- | anteilsheinen Nr. 3 u. f. ausgehändigt. geseß vom 29. September 1937 fordern | Die Umtauschstelle is bereit, nah wir hiermit die Jnhaber der Stamm- | Möglichkeit den Ae von Spigen- i Gesellschaft zu nom. | beträgen zu vermitteln. ; / A U qus, s Affen der Num- | Dex Umtausch erfolgt für die Aktio-

[23578]. V. Holthaus Maschinenfabrik

Afktiengesells<haft, Dinklage i. O.,

Vilanz zum 31. Dezember 1937.

[24627] Gesamtkündigung

der aufgewerteten Teilschuldver- schreibungen der 5% Anleihe von 1921 der“ ehemaligen Adler-Kali- werke Aktiengesellschaft, Oberröb- lingen am See.

Gemäß $ 7 der Anleihebedingunge: kündigen wir hiermit sämtliche no<h im Umlauf. befind!ichen Teilshuldverschrei- bungen der oben genannten Anleihe zur Rückzahlung. zum 31, Dezember 1938. Mit diesem Tage endigt die Verzinsung de: obigen Anleihe. Wegen

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben .…. . , Freiwillige soz. Leistungen Abschreibungen an Anlagen Zinsen Belle e Sonstige Stéeuetn . . .. Beiträge an Berufsver-

O s 6 Sonstige Unkosten , « « Verlustvorträag .

Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1937.

RM

RM

[24678] D 488 683/89

Stahlwerke Nöchling-Buderus A. G., Weßlar. Die Geuußrechte unserer auf- gewerteten ehem. 44 % Anleihe sind aus dem Gewinn des Geschäftsjahres 1937 mit 314 % zu verzinsen. Auf ein Genußrect entfällt ein Zinsbetrag von RM 0,39. Die Ausschüttung erfolgt egen Vorlage der Anleihestü>e bei der Benpikasie unserer Gesellschaft in Weßlar.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter Soziale Leistungen:

geseßliche 37 611,24

freiwillige ._42 014,63 Abschreibungen a. Anlage-

vermögen Abschreibungen a. Umlauf-

vermögen u. Zuweisung

zur Wertberichtigung Steuern: ,

vom Einkommen, Ertrag

Aufwendungen. N Löhne und Ge-

hälter . .. 813 177,03 in Anlagen und ander- weitig ver- rechnet . . Soziale Abgaben .…. . Abschreibungen auf das

RM |$, 79 625

43 6198 69 700 119 800

Attiva. Anlagevermögen: Grundstücte Geschäfts- und Wohngeb. . Fabrikgebäude Betriebsmaschinen, Trans- missionen und Kesselan- lagen

47 727

292 884 18 482

4458 49-505|7: 55 843/55

20 292,24 80 11 792

Weßlar, den 1. Juli 1938. : Der Vorstand.

[22749]

In der Hauptversammlung vom 29. Juni 1938 wurden in den Aus- sihtsrat gewählt: Herr Dr. Gerhart Güttler, Berlin-Zeblèndorf, Königstr. Nr. 42/43, Herr“ Paul Haupt, Berlin- Schöneberg, Salzburger Sir. 15.

Der Auffichtsrat unserer Gesell- schaft besteht nunmehr aus: folgenden Herren: 1. Wirtschaftsprüfer Franz Grubért, Berlin, 2. Dr. Gerhart Gütt- ler, Berlin, 3. Paul Haupt, Berlin.

Handelsftätte Spittelmarkt Aktiengesellschaft, Berlin. [t u R tatt are 27 s en A E a E O r [23877]. Tränkner & Würker. Aktiengesellschaft, - Leipzig. Em O LLIE | am 31. Dezember 1937.

Andere Abschreibungen Zuweisung zur Rücklage für

Zinsen E

Steuern vom Einkommen, Beiträge an Berufsvertre- Gewinnvortrag

Gewinn 1937 .

Gewinnvortrag aus 1936 . Jahresertrag nah Abzug der

Außerordentliche Erträge ¿

RM 50 000

Anlagevermögen: Bebautes Grundstü: Grundstü> Fabrikgebäude: am 1.1.37 28 000,— Abschreibung 1 000,— Dampffkraft- und Trans- missionsanlage .... . 1 Maschinen: Stand am i T R L087 A 1,— Zugang « 7711,60 T 712,60 Abschreibung . 7.711,60 Betriebs- und Geschäfts- inventar: Stand am 1.1.1937. 87 000,— Zugang . . 25 133,94 112 133,94 Abgang . . 8012,59 104 121,35 Abschreibung 87 121,35 Kurzlebige Wirtshasts- güter: Zugang: Maschinen . Betriebs- u. Geschäftsin- | “vent . . 08988 1L | T9 061,47 ¡Abschkeibung .59064,47"

27 000

480,70

Umlaufsvermögen: Rohs-, Hilfs- und Betriebs3- stoffe. ._…. 116 558,62 Halbfertige Erzeugnisse e 583,60 Fertige Er- zeugnisse, gebr. Eäde, Handelsware 35 610,92 154 753,14 Wertpapiere - 49 375,— Geleistete An- zahlungen a. Ware. 2 Forderungen auf Gründ von Waren- lieferungen und Let- stungen . , Kassebestand einschließl. Reichsbk. u. Postsche>- guthaben . Andere Bank- guthaben . Sonstige For- derungen . 1023,46 Posten, die der Re<hnungs-

abgrenzung dienen . «

5 255,96

205 468,27

19 086,89 15 534,— 450 496

3 696

598 195

Grundkapital: j 1.000 Starnmaktien zu je RM 20,— . 20 000,— 1890 Stamm- aktien u RM 100,— 189 000,— Rü>lagen: Geseßliche Rü>lage. . Rücklage zur Unterstüßung für ältere Betrieb3än- ehöôrige Rückstellungen . « «5 Verbindlichkeiten: Hypothek . . 75 000,— bi8her zurüd- | 31 608,75

gezahlte 43 391,25 Anzahlg. von

unserex pflihtgemäßen Grund dex Bücher und Schristen der Gesellschaft : erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschtuß erläutert, den geseßlihen Vorschriften.

[denen Hauptversammlung

: [3c CreditzAnstali-«in-, Leipzig sowie der

_| öffentliht worden und von den unter-

Anlagevermögen:

langlebige Anlagen ‘45 832/95 furzlebige Anlagen . . « 59 064 47 17 911/47

ältereBetriebsangehörige 10 000 6 688 91 vom Ertrag u. vom Ver-

mögen 71 209/93

L 1 850/75

tungen «4 A

aus 1936. . 5348,47

der Rü>zahlung der Teilschuldverschrei- bungen wird zur gegebenen Zeit eine besondere Bekanntmachung erfolgen,

Vereinigte Kaliwerke Salzdetfurth

[an tus i L M i r S [23550].

Vilanz per 30. September 1937. Set

Berlin, den 13. Fuli 1938. Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Nica Nicel-ZFudustrie A.:G., Frankfuxt a. Main. 1

12 740,59 18 089,06

Erträge. * 542 015 13 5 348 47 gesondert ausgewiesenen

Aufwendungen . ._. 522 612/93

14 053 73. 542 015/13 Leipzig W 383, den 30. Mai 1938. Träukner & Würker Aktiengesellschaft. Beer. \ abshließenden Ergebnis Prüfung auf

Nach dem

sowie der vom Borstand

die Buchführang, der

Leipzig, den 30. Mai 1938. Sächsische . Revisions: und Treu- handgesells<aft A.-G. Muth, Wirtschaftsprüfer. F. V.: Koxrnmann.

Jn der am 8. Fuli 1938 stattgefun-

wurde be-

\<lossen, auf die Stammaktien "7 %

Gewinnanteile für das Fahr 1937 aus-

zushütten. Es werden darauf 6 %

unter Abzug von 10 % Kapitalertrag- steuer in bax ausgezahlt, und zwar

gegen Gewinnanteilshein Nr. 2:

für die Aktien über RM 100,— mit

RM 5,40, für die Aktien über RM 20,— mit * “RM“1,08 M bei der Allgemeinen "Deutschen Sächsischen Bank, Filiale Leipzig in Leipzig. Das resttli<he 1% wird unter O, von 10 % Kapitalertrag- steuer dem Anleihestock bei dex Gold- disfontbank, Berlin SW 111, zu- geführt. Die vom Gewinn verbleiben- den RM 3459,06 werden auf nee Rechnung vorgetragen.

Der Aufsichtsrat seßt si<h auf Grund der Neuwahlen aus folgenden Herren zusammen: Fustizrat Dr. Curt Lig, orsiger, Bankdirektor Rudolf

rúber, stellvertr. Vorsißer, Kaufmaxnn

Ss Welter, Bankdirektor Wilhelm

cingholz, sämtlih in Leipzig.

Ferner wurde in der stattgefundenen

A beshlossen die

irma dur< Streichen des Zusates

„Nachf,“ in „„Tränkner & Würker

Aktiengesellschast“ zu ändern.

Der Vorstand. Beer.

f e O i S p B

[24634] Bekanntmachung.

j Betr.: Börseneinführung.

Durch Beshluß dec Zulassungsstelle

an der Börse zu Hamburg vom 4. Juli

1938 sind .

RM 2000000,— 414 % ige Schiffspfandbriefe, Ausgabe 7, rü>zahlbar bis spätestens 1. Ok- tober 1967, Kündigung -und Aus- losung bis zum 30. September 1942 ausgeschlossen, eingeteilt in: Stü> 2000 zu RM 1000,—, Nr. 4501 bis 6500, und

RM 3000090,— 414 % ige

Schiffspfandbriefe, Ausgabe 8, rü>zahlbar bis spätestens 1. Of- tober 1968, Kündigung und Aus-- losung bis zum 30. September 1943 ausge<kósen, eingeteilt in: Stü 2000 zu RM 1000,—, Nr. 6501 bis 8500, Stü>k 1800 zu RM 500,—, Nr. 8501—10 300, Stü> 1000 zu RM 100, Nr. 10 301—11 300, der Deutschen Schiffsbeleihungs- Vank Aktien - Gesellschaft iun Hamburg um Handel und zur Notiz an der Han- featishen Wertpapierbörse in Hamburg ugelassen worden. Der vollständige

Prospekt ist im Hamburger Fremden-

latt Nr. 191 vom 13. Flli 1938 ver-

Anlagevermögen:

Afktiva. RM Maschinen und maschinelle Einrichtungen 3 108,— Zugäng «1 3 108,— Abschreibung . 858,— Betriebs- und Geschäfts- inventar 800,— Bovang E: 500, Abschreibung . 800,— Fuhrpark . 1,— Zugang « 619690 6 197,90 Abschreibung . 6 196,90 Kurzlebige Wirtschasts- güter (Maschinen) 1,— Zugatg . . 14 650,77 | T4 651,77 Abschreibung 14 650,77 Kurzlebige Wirtschasts- güter (Mobilien) —,— ugang „2524/06 2 524,06 Abschreibung . 2 524,06 | —___— 2 252 Umlaufvermögen: Waren Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen . . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . . Forderungen an Konzern- gejsellshasten : _ Kassenbestand eins{ließ- lih Guthaben b. Noten- bänken und Postsche>gut- haben Andere Bankguthaben . Bürgschafstsschuldner RM 1000,—

241 358 21 056

283 325 28 193

18 916 2 195

337 298

Passiva. Grundkapital. Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungen | Wertberitigung für Debi- toren Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 20 801,44 gegenüber Kon- - zerngésell- schaften aus sonstigen Gründen. . 10481,75 Gewinnvortrag 16 157,58 Gewin 1936/37 45 712,88

200 000 20 000 20 653

1 000

2 491,20 33 774

61 870 337 298

Gewinn- und Verlustre<nung per 30. September 1937.

Aufwand. RM Löhne und Gehälter . 78 747 Soziale Abgaben . . 3 508 Abschreibungen a. Anlagen 25 029 Besißsteuern : 23 245 Sonstige Steuern. . .. 8 821 Sonstige Aufwendungen . 134 272 Gewinnvortrag 16 157,58 Gewinn1936/37 45 712,88

———

61 870 335 495

Ertrag. Gewinnvortrag .

Len j : rlôs nah Abzug der Auf- wendungen für bezogene

Waren Außerordentliche Erträge .

16 157 1 856

315 481 2 000|—

335 495|79

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pfli<htgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteiltèn Aufklärungen und Nachweise

mernfolge ffigung / in doppelter h 20. Sktober 1938 einschließlich

während der üblichen Ge <äftsstuntden" an Maßgabe der na gen umzutaush

Einlieferung von je 50 Aktien zu

anteilscheinen N Aktien über nom. RM 100,— für je fünf Aktien zu nom. RM 20,— werden nur auf ausdrü>lihes Verlanu- gen der

unseres 1 ferner die Fnhabex von Stammaktien

unserer " E, ihre Stücke gemäß Beschluß

unserer

nah geordnet unter Bei- eines Nummernverzeichnisses Ausfertigung bis zum

bei der Deutschen Bank in Berlin

den zuständigen Schaltern nah “wr stehenden Bédinguni- en.

Bei der Umtauschstelle kann gegen

RM 20,— mit Gewinnanteil- Aktie - zu Gewinn-

erhoben

tom. ( cheinen Nr. 13 u. ff. eine l RM. 1000,— mit V U

Aktionäre ausgereiht. Jm Fnteresse einer Vereinfachung Aktienkapitals ersuhen wir

RM

Gesellschaft zu nom.

Hauptversammluúüng vom

[24161].

Aktiva.

I. Anlagevermögen: i: 1. Bebaute. Grundstü>e mit:

a) Wohngebäuden:

E A 1987 ee Abschreibung b) Fabrikgebäuden: F 1. 9.1937 A Abschreibung

2. Unbebaute Grundstüdke

1937 Zugänge in 1937/38 « » - Abschreibung . -

4. Fuhrpark: 1. 2. 1937 «+ Abgang in 1937/38 « « « -

e...

Abschreibung . « - o o.

IT. Umlaufsvermögen:

. Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse . . Wertpapiere .

. Anzahlungen

und Leistungen . Wechsel Sche>s

10,

Bankguthaben 11

Sonstige Forderungen

; Passiva. . Grundkapital

. Rückstellungen . . Verbindlichkeiten:

schuld

rungen und Leistungen . 3. Bankschulden (langfristig) 4. Sonstige Verbindlichkeiten

VI. Reingewinn 1937/38

Aufwendungen. . Löhne und Gehälter . « - . Soziale Abgaben

insen | Beiträge an Berufsvertretungen

. Wiederauffüllung der geseßli . Verlustvortrag am 1.2.1937

Erträge.

2. Mieteinnahmen Gs 3. Außerordentliche Erträge «- « - +

Chemniß, im Juni 1938.

näre in jedem Falle provisionsfrei. Diejenigen Aktien zu nom. Reichs8-

mark 20.

20,—, Oktober

die

nicht ! 1938 ecinfs<hließli<

bis zum

eingereiht worden sind, werden nah

Maäßgabe der ges für kraftlos er eingereichte RM 20,—, welche Aktien zu nom. R nicht erreichen u wertung für Rechnung d zur Verfügung gest auf die für kraftlos nom. RM 20,— werden na< Ma

für

Aktien

nd uns ni<t zux. er Beteiligten ellt werdén. erklärten Aktien zu entfallenden Aktien ßgabe der geseßlichen

eblichen Bestimmungen flärt. Das gleiche gilt

zu. nom.

die zum Ersaß dur< M 100,— nötige Zahl

Ver-

Die

Bestimmungen verkauft; der Erlös wird

abzüglih d Berechtigten na Aktienbesißes z bzw. für deren

ex ent

stehenden Kosten den < dem Verhältnis ihres ux Verfügung gestellt Rechnung hinterlegt.

Berlin, den 14. Juli 1938. Ravens Stahl Aktiengesellschaft. Der- Vorstand. Schimming.

72 275,— 975,— T1 300,—

. . 203 805,— 3 500,— 200.305,—

3. Maschinen und maschinelle Umoge

T46 650,— 30 650,—

5. Betriebs-, Geschäfts- und Büroinventar . « - " Robe. Hilfs- und. Betrieböstoffe . |48962,70 P des stoff 102 314/57

39 401,20

o. . o 0

. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

i Kasse, Reichsbank- und Postsche>kguthäbén . «

. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «

. Geseßlihe Rü>flage «e oe e ooo

1. Hypotheken und dinglich gesicherte Darlehens- 2. Verbindlichkeiten auf Grund von W

V. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen

Abzüglich Verlustvortrag am 1.2. 1937

. Reingewinn des Geschäftsjahres 1937/38 . . Abzüglich Verlustvortrag am 1.2.1937

1. Ausweispflichtiger Rohüber]<huß . «

600,— 1 050,—

7 30L,—

600,— T0, 3 700,—

arenliéfe-

RM

271 605 18 000

190 078

20 737 16 623

110 753 1 109 65

4 447 T1 681 11 119

17 088

Ñ

69

12 283/85

834 051

Vayerische Trikotagenfabrik Aktiengesellschaft.

Bilanz am 31. Januar 1938.

RM

405 607

426 616 1 828

S

325 000|— 32 500|— 37 500|—

172 000’

37

5 875 227 700|— 1 410/96 27 260/38

84

4 804

|

Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr vom 1. Februar .19 I S S S I S T A N L A S E E S E I A

834 0511/55

7 bis 31. Januar 1938.

————i

. e eo.

. Abschreibungen auf das Anlagevermögen - - - teuern von Einkommen, Ertrag und Vermögen

en Rülage « « « « ;

RM

N

RM H 284 620/08 22 640/18 38 825 11 390 49 938 863

32 500 12 283

32 41 40 85

4 804/84

157 866/08

443 501/08 13 684/66 - 680/34

Vayerische Trikotagenfabrik Aktiengesellschaft.

4157 866108

Arbeitsmaschinen . . .. Werkzeuge Heizungs- und Lichtanlagen Betriebsinventar . . . Mobilien M Modelle . . Fuhrpark . , Ansichlußgleise Patente Kurzlebigé Wirtschaft3güter Beteiligungen Umlaufsvermögen: Rohmaterialien Halbfertige Erzeugnisse . . Fertige Erzeugnisse . . Wertpapiere Hypothekenforderungen Forderungen aus Waren- lieferungen usw. Wechselbstand Kassenbestand - einschl. Reichsbank- und Post- sche>guthaben . . .. Andere Bankguthaben . . Sonstige Forderungen . . Bürgschaft für Rükgriffs3- rechte . . . 17 500,— davon in An- spruch genom- men

I FELRFEETEEH.

179 321 21 330

5 124 25 478 1 802

13 861,86

3 638,11 Avaldebitoren 4 000,—

1 247 292

Passiva. Aktienkapital: 713 Aktien zu je 500,—, 500 Aktien zu je 20,— Rücklagen: Gesesgliche Rüd>lage . Delkrederekonto. . . „. Bewertungsrü>lage . « Verbindlichkeiten: Darlehen Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Akzepte Verbindlichkeiten gegen- über Bankon' i 180 335] -. Sonstige Verbindlichkéitén ]."_; 6.40 Nicht erhobenë Dividende J Rechnungsabgrénzungs- posten Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1936... . 7594,74 Reingewinn in - O O LS Bürgschaft für Rückgriffs- Lee. e, ITD davon in An- spruch genom- men

366 500

36 650|- 27 501 3 044

284 773 7 073

205 128 107 810

1

. . 13 861,86 / "3 638,14 Avalverpflih- i tungen . . 4000,—

1 247 292 Gewinn- und, Verlustre<hnung.

50

, RM - 322/097 24: 341/94 24 247/03 30 737|76 11 907 E

Aufwendungen, - Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben . Abschreibungen . . Zinsen es Steuern Beiträge an Berufsvertre-

tungen Sonstige Aufwendungén Gewinn in 1937 9 271,15 Gewinnvortrag

aus 1936. . 7594,74

10

1 360/05 336 712/83

16 865/89 768 269/60

Erträge. Gewinnvortrag aus 1936 Betriebsertrag . . . Mieten Ls Erträge aus Anteilen . . Sondererträge . . . « «

7 594 T54.772

4 839

63

1 -000|— j | 768 269/60

Nah dem abschließenden- Ergebnis meiner pflihtgemäßen - Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, - den . geseßlichen Be- stimmungen.

Bremen, im Juni 1938,

P. Butthoff, . Wirtschaftsprüfer.

Die in der heutigen Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 1937 beschlossene

T4 19 67

| Forderung. aus

.| Postsche>gut-

16/8

[23863]. Passauer Industrie- Aktien gesellschaft. Vilanz für den 31. Dezember 1937.

N

Aktiva. RM

Anlagevermögen:

Grundstü>te: Vortrag

53 580,—

Abgang . 3 999,—

Geschäfts- und Wohngeb.:

Vortrag . . 116 975,—

Abschreibung 5 995,—

Fabrikgebäude: Vortrag

89 800,—

Zugang . . 1010,97

90 810,97

Abschreibung 2 810,97

Maschinen und maschinelle Anlagen: Vortrag

- 27 800,—

Abgang T45,—

27 000,

Abschreibung 4 955,—

Betriebs- und Geschäfts- ‘inventar: Vortrag

' 16 802,—

Zugang . . 676,80

T7 178,80

15,50

17 463,30

Abschreibung 2 061,30

Fahrzeuge: Vortrag : 2 100,— 1480

620,

Abschreibung . 619,—

Werkzeuge: Vortrag 1,—

Zugang . . .… 2234,64

: 2 230,64

Abschreibung . 2234,64

Konzession: (unverändert) .

Beteiligungen

Kurzleb. Wirtschaftsgüter:

Zugang . . 29 051,88

Abschrèêibung 29 051,88 Umlaufvermögen:

Vorräte:

Roh-, Hilf3- 1. Betrieb3-

, Fofe: {7 294-/176,04

__ Halbfertige

“_* Waren . . 68 002,31

Fertigwaren 50 338,47

402 516,82

49 581

110 980

Abgáng .

Abgang

Sonstige

Vorräte. …. 4873,93

407 390,75

Eigene Aktien : mm Nennwpert

on 24 100,— , 20 000,— Hypotheken 500,— Forderungen aus Waren- lieferungen . 393 294,13

Darlehen Wechselbestand Kassenbestand, .

47 449,79 319,80 1 496,63

haben . , . 14 763,24 Bankguthaben 29-237,32 orderungen

sonstiger - Art 111 621,33 Posten der Rec<hnungs3ab- grenzung

1 026 072

1 588 4 13183 728

Passiva. Grundkapital: \ Stammaktien mit 4590 __ Stimmen . 459 000,“ Vorzugsaktien mit 16 200 Stimmen . Rü>klagen: Geseßliche ‘Rücklage

‘64 000,— Sonderrü>l, 60 000,—

81 000,—

Wertberichtigung (Delkre- dere) N Rückstellungen Verbindlichkeitèn: Aufwertungshÿpöthek A 10 000

t

aus Waren- lieferungen u.Leistungen 41'532,19 Unerhobene Dividende . 206,55 Bankschulden 302 528,— sonstiger Ari 80 059,94 -

Posten der Rechnungsab-

434 326

grenzung 5 064

Wohlfahrts-

j Bruttoübershuß nah Ab-

Kasse A Postsche>

u.Vermögen 77 662,74 fonstige Steuern u. V Abgaben . 67 819,32 Beiträge an Berusfsvertre- tungen Zuweisung zur Sonder- rüdlage Alle übrigen Aufwendungen

145 482

2 238

30 000 342 548

T-T48 O99|T7 38 870

1.186 969

Gewinn in 1937

Erträge.

zug der Äusweéndungen für Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe Zinsenübers<huß . . .. Ertrag aus Mieten und Pachten Sonstige Erträgs- - « « - Außerordentliche Erträge .

07 52

1 169 512 3 998

10 598 2 268/32 591/98

1186 969|63

T4

Passau, im Funi 1938,

Passauer Judustrie-Aktiengesellschaft. Der Vorstand. La che.

Nach dem abschließenden - Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund. der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen . und Nachweise entsprehen die Buchführung, deri Fah- resabshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabs{luß exläutert, den geseßlihen Vorschriften.

München, 24. Funi 1938,

Süddeutsche Treuhand-Gesellschast A.-G.

Wirtschaft8prüfungsgesellschaft.

Dr. Schmitt, Wirtshaftsprüfer.

ppa. Schi >, Wirtschaftsprüfer.

Der Auffichtsrat seßt si< nunmehr aus folgenden Herren zusammen: Hein- rich acob, Fngèntieur, Passau, Vor- sißer; Heinri<h Martin, Kommerzien- vat, Passau, stellvertretender Vorsiter; Karl Angermann, Brauereidirektor, Passau; Dr, Ludwig Diener, Stadt- rechtsrat, Passau; Franz Gerhardinger, Kommerziknrat, Passau; Ottmar Schneider, Kaufmann, Passau; Ludwig Senninger, Rechtsanwalt, Passau.

Zur Einlösung gelangt Gewinnanteil- {hein Nr. 8. A ENRSSL E E T R N E L R S M L Ht E e E Ss) N [23875].

Deutsche Post- und Eisecnvahn=- Verkehrswesen Aktiengesellschaft (Dapag-Efubag), Berlin-Staaken,

Vilanz am 31: Dezember 1937.

f Mietseinnahmen . ..

4 Forderungen an Versiche-

340 3146

Erträge. Rohertrag . . . 277 562: 28 080

4 802

C E

Außerórdentliche Erträge . Reinverlust:

Verlustvortrag 55 843,55 JFahresgewinn 25 973,17

29 870/38 ta : 340 314/60 Verlin-Staaken, im Funi 1938. Der Vorstand. Tensfeldt. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufkläxungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der cFahresabshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabshlüß erläutert, den. geseßlihen Vorschriften. Berlin-:Staaken, im Mai 1938, S<!1 ör, Wirtschaftsprüfex. Der Aufsichtsrat seßt sih wie folgt zusamnuen: Dr. Max Kosegarten, Ber- lin, Vorsizer, - Direktor Paul Craß, Berlin, stellvertr. Vorsizer, Paul von Guilleaume, Berlin, Dr. A. ‘Tetten- born, . Berlin, E R A, E E E N E A E A E P, 25 E E A E “_ Vérsicherungs-Vermittlun gs- Atktiengesellshaf}ft „Siegerland“, [23293] Dortmund. - - Vilanz zum: 31. Dezember 1937.

RM - {5 25 000|—

Aktiven. Grundkgpitalausstände . . Anlagevermögen: Büroeinrichtung: Stand

Ae 4s Le 4 729,— 10% Abschreib. 73,— Umlaufvermögen:

Forderungen aus Versiche- rungsgeschäften . .. 74 rungsgesellschaften 520 Forderungen an Versiche- rungsgesellschaften für Segel E S Sonstige Forderungen « - Postsche>guthaben . « « Bankguthabert 4 ä» « 1A s al

Î

25 000 T52|— 136/79 80

R Li Eid S E i b U ö2 149/92

Passiven, Grundkgpital.. -. 4 Geseßliche. Rü>klage « « « Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Ver- sicherungsgeschäften . . Sonstige Verbindlichkeiten

E S0 dba 990|—

686 01 473/91 52 149/92

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke mit Fabrikgebäuden: Stand am 1, 1.1937 . 257 600,— |.

Abschreibung . .3 050,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.1.1937. 18 000,— Abgang 348,— 17 602, Abschreibung 3 634,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung: Stand am 1.1.1937 . 25 000,— Abgang 30,— 24 970, g 2 570,—

Abschreibun Kurzlebige Wirtschafts- güter: Stand am 1.1.1937. . i N Zugang . . . 3 671,05

3 672,06 Abschreibung . 3 672,05 Umlaufsvermögen Roh-, Hilf3- und Betrieb3- stoffe . « . 17892,94 Halbfertige Erzeugnisse . 135 489,38 Fértige Erzeug- nisse ._ 34 378,38.

Forderungen auf Grund

von Warenliefexungen .

H

254 550

187 760

66 779 4 572

Sonstige For 935

Reinverlust:

Verlustvortrag 55 843,55*

Jahresgewinn 25 973,17

erungen . .

29 870 580 886

RM 504 32 73 1 653

Aufwendungen. ltt a R E Soziale Abgaben » « - Abschreibung...» © ».«,- Besibßsteuer L Sonstige Aufwendungen.

[21S >29

Erträge. Provisionen nah Abzug der an Untervertreter ge- zahlten Beträge Zinsen

5 020 2 009

7 030

Nach ‘dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung - auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft lotte der vom . Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachiveise entsprehen die u<führung, der Zahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit ‘er den Jahresabs<hkuß erläutert, en geseßlihèn Vorschriften. Dortmund, den 27. April 1988. : Dipl.-Kaufm. Holt\<midt, Wirtschaftsprüfer.

Neuwahl des Auffichtsrates _Es wurde beschlossen, die. 3 Auf- ichtsratsmitglieder, - Herrn Direktor riedrih ütte in Siegen, Herrn Be- zirksdirektor Schellshläger in Dort- mund und Herrn Direktor Ferdinand Sarx in Siegen, für die nächsten beiden Jahre wiedex zu wählen. Die an- wesenden Aufsihtsratsmitgliéder nahmen die Wiederwahl an. è

G ° Aktien-Zuckerfabrik Lehrte. Unsere diesjährige Hauptversamm-. lung ‘findet am Dienstag, dem 2. August d. J., nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Lehrter Hof“,

| Bebaute Grundstücke mit:

Unternehmungen, Handelsgeschäften und Anlagen, die mit diesem Zwe> zusan:menhängen.

Der: Entwurf für die Neufassung der Satzung liegt zur Einsicht- nahme in den Geschäftsräumen der Fabrik aus.

. Neuwahl des Aufsihtsrates gemäß 8 8 E.-G. Akt.-G. . Wahl des Abschlußprüfers für das Geschcftsjahr 1938/39. . Verschiedenes. Der Vorstand der Afktien-Zuckerfabrik Lehrte. Fr. Sievers. Hr. Klußmann. C E A5 S E A B Cs C T R: P BE is A S5 TES r Dics Metall- und Lac>ierwarenfabrit A.,-G., Ludwigsburg. Vilanz auf 31. Dezember 1937. RM

[23880]. Aktiva. H

Anlagevermögen:

58 913

163 699

20 352

Maschinen und maschinelle Aae e Es

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausftattung . . Umlaufsvermögen:

Vorräte

Eigene- Aktien (nom. RM 53 720,—)

Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen

Wechsel

Schecks

Kassenbestand und -Post- shedguthäben 5

Andere Bankguthaben . .

Abgrenzposten

Passiva. Grun S Geseßliche Rücklage . » Rückstellungen Wertberichtigung

kredere) __ Verbindlichkeiten: Aufwertungshypothek 9 000,—

11 757 20 535 86 060 18 724

107 374: 3615|: 892:

941 555 2 350/57

490 770

350 000 35 000 4 470

11 729

Verbindlichkeiten

aus Warenliefe-

rungen u. Lei-

stungen . . . 31824,78 Wechselschulden . 15 000,— Bankschulden .… .11 688,25 Sonstige Verbind-

lichkeiten. . . 5862,88 Abgrenzposten Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1936

| T7T0,71.

Neugew. 1937 15 396,56

16 16727 490 770/48

Gewiinn- und Verlustrehnrung auf 31. Dezember 1937.

RM

Aufwand. Löhne u. Gehälter 129 554,42 =— afktivierte . Löhne . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf An- lagen Zinsmehraufiwand ; Steuern vom Ertrag und VELitoget e Aa Beiträge an Berufsver- tretungen Getvinn: : Gewinnvortrag aus 1936 770,71 Neugéwinn1937 15 396,56

Extrag. Gewinnvortrag aus 1936 . Rohübersc<uß

Sonstige Einnahmen .… . Außerordentliche Erträge .

N

128 370 9 408

1183,75

17 183 1: 429

22 143 243

16 167

T

194 946/47 77071 182 004/74 9 203/88

2 967114 194 94647

Der Vorstand. Otto Lienhard. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pfli<htgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Stuttgart, den 12. März 1938.

- Schwäbische

Treuhand: Aktiengesellschaft.

und Unter- ¿ 37 708

stüßungskasse e. V. T1318 989

entsprechen die Buchführung, der JFahres- abshluß und der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 1936/37 den geseßlichen Vorschriften. ‘Fránkfurt a. M., den 11, Mai 1938. Wirtschaftsberatungs- u. Revisions3-Gesellschafst m. b. H. Wirtshaftsprüfungs®s gesellschaft.

(Unterschrift.)

Der Vorstand. Wilhelm Kunze.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung. auf Grund der Bücher und dec Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buhführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den gesehlihen Vorschriften.

Berlin, den 13. Funi 1938. i

Treuverkehr Deutsche Treuhand-Aktiengesellschaft. 2 Humpert, Wirtshastsprüfer. ppa. Bauchmüller, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Fabrikdirektor E, Hugo Baumann, Sorau, Vorsizer; Bankdirektor Carl Badenhausen, Berlin, stellvertr. Vorsizer; Joh, Burlager, Leipzig; Fabrikbesizer Friedrih R. Voigt, Chemnis.

Kunden . . Verbindlichkt. a. Grund v. Wareénlief. , u. Leistung. 167 414,31 Sonst. Ver- bindlichkeit. 26 209,64 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen «„, Getvinnvortrag aus 1936 . 5348,47 e Gewinn (1937. 12 740,59 | - 18 089

1 698 195/30

550, Dividende in Höhe von 4% ist abzüglich 10% Kapitalertrags\teuer auf Dividenden- hein Nr, 2 zahlbar bei der Gesell- schaftskasse oder bei der Oldenbur- g schen Landesbank A.-G., Olden-

urg i. D., oder bei dem Bankgeschäft. Hermann Wegmeyer, Bremen, Obernsstr. 1.

Die im Vorjahre genehmigte Kapitals- erhöhung um RM 173 000,— ist im Juni 1938 durchgeführt worden, i |

Lehrte, statt, wozu wir unsere Herren Aktionäre ergebenst einladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und Jahresabschlusses 1937/38, des Ge- winnverteilungsvorshlages des Vorstandes sowie des Berichtes des

129 811 Aufsichtsrates. j O 8 570 2. Beschlußfassung über die Gewinn-

apo iianetis ém verteilung.

580 886/381 8. Beschlußfassung über die Entlastung

Dr. Bonnet," Wirtshafts8prüfer. ppa. Dr. Kaiser, Wirtshaftsprüfer. Vorftand der Gesellschaft ist Herr Direktor Otto A. Lienhard, Ludwigs- abei gde g eddgg obbdeng f sih zu- 1 aus den Herren Fo if Stuttgart, Erwin n B

zeihneten Banken zu erhalten. Hamburg, Berlin, Köln a. Rhein, Oldenburg, im Zuli 1938. Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft. Vereinsbank in Hamburg. M. M. D bueg & Co. Kommanditgesellschaft. Nottebohm «& Co. Mere, Me & Co., Berlin. Oldenburgische Landesbank A. G., Tdenburg. J. H. Stein, Köln.

Passiva. Grundkapital . . ., Steuerrüdstellungen . Verbindlichkeiten: Grundschuld . . . Anzahlungen . Warenlieferanten BVanlen Ce Sökistigé ¿4%

400 000

Verfügbarer Gewinn: 9 581

Gewinnvortrag aus 1936

25 876,13

Getvinn in % 1937 lt. Er-

folg8rechn.. 38 870,46

25 000 5 090 2/832

237 565 64 746/59

1313 728160

in Hoffmann, Stuttgart Alfrod Rosewi>, Stuttgart, Rudolf Behr, Stuttgaxt. Vorsißer des Auf- sihtsrats ist -Herr Hoffmann, Siell- vertreter Hèrr Frisch, '

32 641