1938 / 162 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 15 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

po S Y e E E Ae Fh; E E A

Af f. S s f r E Erie e E L A B G L SB E

Fünfte Beilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 162 vom 15, Juli 1938, S. 2

[23907].

Magde

Vergschloß- Aktien-Brauerei ; Neuhaldensleben

urg in Kbwilung.

Vilanz zum 31. Dezember 1937.

Aktiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit Fabrik- und Wohn- :*4133:900,-— bgang . .

cbäudeén

Abschreibung

Maschinen Abgang . .

Abschreibung

Büroeinrichtung Umlaufvermögen:

Kasse

Bankguthaben ë Sonstige Forderungen . . Frühere Verluste 79 124,32

Verlust 1937 Z

Passiva. Grundlapital abs

Hypotheken

Verbindlichkeiten auf G voy Warenlieferungen u. Leistungen :

Sonstige Verbindlichkeiten

Ñ

39

D 05 D D M

66 721

85 B

219 928/85

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1937.

Gehälter

Soziale Abgaben Abschreibungen Diet

Steuern

Frühere Verluste Ï

Ertrag nach $ 132TI1 1 Aft.-Ges Frühere Verluste

Verlust 1937

Grob.

92 60 4132

19

o ooooo . . . 6 . . . . o 6 6 o... . 0. 0, 2.

80 39 Neuhaldensleben, den 9. Juli 1938,

Die Abwicckler: D ALrKDt

2 35

.

Dem Aufsichtsrat gehören an die

Herren: . Direktor

Vorsiber;

Wilhekin" Küppe, August * Willert,

stellv. Vorsizer; Prokurist Stefan Nickel-

mann.

Laa

[23908].

Deutsche Orient Comp Aktiengesellschaft. - Bilanz per 31. Dezember 1937.

agnie F

Aktiven. Rückständige Einlage

Jnventar

31.12.1936 Zugang « 5

Abschreibung Wertpapiere -

Teppiche

Anzahlungen Forderungen

Wechsel

Kasse und Post Bankguthaben Zollstundung . .50 000,— Rechnungsabgrenzungspost.

Passiven. Grundfapital . Gefeßliche Rüdcklage - Dele +& as Dal v ouds Verbindlichkeit an Vor Verbindlichkeiten . Zollsktundungsverpflichtu

50 000

Rechnungsabgrenzungspost. Gewinnvortrag Gewinn 1937

I T1

37 500/— |-

1 131/06

935 135 679/58 5 852/15 21 77719

66

56

24 94

Verlust- und Gewinnrechnung

per 31. Dezember 1937. ,

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . . , Abschreibungen an Anlagen Abschreibungen an Dubiose

Steuern . Provisionen

Sonstige Aufwendungen Reit S s s

Erträge. Bruttogewinn B ads

82

105 781

49 48 20 64 31 93

87

90 97

87

Nah dem abschließenden Ergebnis

meiner pfli

Grund: der

tgemäßen ücher, Schriften un:

auf Be-

lege der. Gesellschaft sowie der vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach-

weise entspre

ie Buchführung, der

Fahresabschluß und der Geschäftsbericht

den geseßlihen Vorschriften. Berlin, am 24, „G. Niedermeyer, aftsprüfer. Juni 1938,

Wi Berlin, am j Der - Vorftaud. Osiand er.

[23534].

Gesellschaft für

elektrische Unternehmungen Ludw. Loewe & Co. Aktiengesellschaft.

Bilanz per 31. Dezember 1937.

E

I, Anlagevermögen: . : - - L, Bebaute Grundstücke mit:

- a) -Geschäft3- oder Wohngebäuden: Stand e « 2 900 460,13

TIL. Umlaufsvermögen: : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « Mietsanlagen. der. Werk Halbfertige. Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse der Fabrik . Wertpapiere Wertpapiere der Loewe-Stiftung . Von der Gesellschaft geleistete Anzahlung. Forderungen auf Grund von W&enliefe-

rungen und Leistungen Forderungen an Konzernun

Kassenbestand einschließl. von Reichsbank-

und Postscheckguthaben , . « - -

Andere Bankguthaben « - - -

Sonstige Forderungen .. . ...

ITL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Bürgschaften RM 8 467 301,—

A

IV,

am 1.1. 1937 Zugáang « «os.

2 900 743,28 136 535,85

Abgang «ooo : 2 764 207,43

Abschr. a. Gebäude

abrikgebäuden oder anderen Baulich- eiten: Stand am 1. I.

«o «e « « 0 996510,46

Zugang « - ooo.

5 992 000,31

Abgang «- o o. o »

5 948 200,56

Abschr. a. Gebäude

2. Unbebaute Grundstücke . .

3. Gas- und Elektrizitätswerke :

Elektrizitäts- und Gas3erzeugung83an- lagen: Stand am 1. 1.

R oie MTOS 14400

Zugang S0

j 7761 920,29 Ad G Fernleitungen, Regler und Trans-

formatorenstationen : . . 2817 826,10

Su aa L

2 857 112,17

Abgang . « « « . 1045 419,47 Ortsneße : Stand am I. 1.

6 863 107,45

170 516,01

7033 623,16

Abgañg - « «4 1871 877,03

Zähler: Stand am 1. 1. e

Bugattà ¿e o o

L T DUAGNO E

T1488 611,74 Abgang „« « . » 297 755,55 A T190 556,19 Abschreibung . 97 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfts-

0D: 0.0 0 0 0/0 0.0

13 048 218

Maschinen : Stand am 1. 1. O 609 278,82 Zugang - « « « - #820 140,58 T2229 419,40 Abgäng « « - o »

T1221 785,40 Abschreibung. „. « 1 421 784/40 }'

Modelle: Stand am 1:1.

Biidid è a TT05147,57

Abschreibung . « - Fabrikationswerkzeuge, Einspannvor- rihtungen und Lehren: Stand am

Sugata 1 L 122064186

122.065,15 Abschreibung . . 122 064,15

Uteniilien : Stand am 1. 1.T937

69 750,11 Abschreibung . «- «- « Fuhrwesen: Stand am 1. 1. 1937

pad

Zugang «a e o

Abschreibung - « «

5. Büroeinrihtung 6, Beteiligungen: Stand am 1. 1. 1937

Umbuchung auf Wertpapiere des Ans

lage- und des Umlaufsvermögens

[e

4d S 0 P S S; S

111 016 563

—T06 636 702 23 Zugang . . . . . . 6 . . .- . Gai ici iu : TO7 731 913

u

Abgang . 6. . . . . .- . . . . 105 206 052

7. Andere Wertpapiere des Anlagevermög.

—T38 356 405/50

bi

der Fabrik

e os «e « . . . ® .

ternehmen .

27 972 989

156 386 878

Grundkapital:

550 000 Stammaktien à RM 100,—

25 000 Stammaktien à RM 1000,—

mit 800 000 Stimmen

10 000 Stammakzien à RM 1,— „« - j mit 100 000 Stimmen TT. Rücklagen: Geseßlihe Rücklage IIL, Wertberihtigungen zu Posten des Anlage- vermögens Rüefstellungen :

Loewe- tiftung e. e o e ooo rsorgefonds

17 543.395 13 481 780

. 0 9: - .- s . . , . . .

0199: 0 0m Q E

onstige Rückstellungen. - » + « « - « |

V, Verbindlichkeiten: : RM Ñ RM H “Anleihen -dex Gesellschaft: - Aufgewertete Anleihen: Stand am 1.1.1937 . 42 918,19 j Abge 1 071, 41 247,19 6% Anleihe von 1928 Loewe: Stand am 1. 1. 1937 . . 4 677 000,— Tilgung 95 500,— 4 581 500,— 6% Dolläranlethe v. 1928 Gesfürel: Stand am 1.1. 1937. . $2 126 000,— Tilg. . $ 100 000,— $ 2 026 000,— 8 509 200,— 414% Reichsmarkschuld- E o retviDark v. 1934 6-222 000,— 19 353 947/19| Nicht eingelöste Dividenden- ; : E E ey 542 A Coupons einschl. 2. 1.1938 , 112 527,4 n Pv C N 985 900,— 940 672/94 Anzahlungen von Kunden .. .. 1 416 470 90 Verbindlichkeiten auf Grund von Waren- lieferungen und Leistungen . . . « - 433 478/09 Verbindlichkeiten gegenüber Konzern- Len e N 2 7 2 Verbindlichkeiten gegenüber Banken „'« 2 ¿ Sonstige Verbindlichkeiten .. « - *| 297 883/71 29 590 rid VI,- PRoften, die der Rechnungsabgrenzung dienen 548 309/21 Obligationengenußrechte RM 465 150,— ; ; Reingewinn ‘. „e o o o oooooo 5 812 130/26 Vortrag aus 19386... . eo. ooo. 1 086 804/98 6 898 93524 Bürgschaften RM 8 467 301,— | 156 386 878198 " Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937. 7 E Aufwendungen. RM Löhne und Gehälter e e eo ooo e e o eo ooooo 10 832 184/94 Soziale Abgaben «eee ooooooooooo 612 658/58 Abschreibungen auf das Anlagevermögen . « « - e oe eo... 1 873 119/05 Ce E ae o Sv e ee 700 623/28 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « - 2 466 266/47 Beiträge an Berufsvertretungen «eo... 52 476/35 Außerordentliche Aufwendungen eee eo ooooo 1 078 579 19 Verfügbarer Gewinn: Reingewinn des Jahres 1937 « e « « « e « 5812 130,26 Vortrag aus 1936. « «o o o oe o o e os 1086 804,98 6 898 935/24 i 24 514 843/10 Erträge. Cte N Rohübershuß . . . 01: S C E 0560 "S E C o e o os m . . 15 821 589/16 Erträge aus Beteiligungen: Beteiligungsdividenden und -zinsen |. [5647 887/66- Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen (ohne Anleihezinsen) über- steigen sowie sonstige Kapitalerträge « « ch - e «o-a 462 760/31 Außerordentliché Ertcägë c e e ooo o do oooooo 1 495 800/99 Gewinnvortrag Us 1936 o o obe T e A Gd 1 086 804/98 j 24 514 843/10

Gesellschaft für elektrische Unternehmungen Ludw. Loewe « Co. Aktiengesellschaft. lu ja Goey. Lühr. H. Möring. Wendel, i Nach dem abshließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und ns eia der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er-

teilten Aufklärungen und

Berlin, den 17. Mat 1938. - Hübner, Wirtshaftsprüfer.

achweise entsprehen die Buchführung, der Fahres- abschluß ‘und der Geschäftsbericht, soweit ex den Fahresabschluß erläutert, den _l-geseßlichen Vorschuiften. j C S

Deutsche Treuhand-Gesellschaft. ppa. Schuld, Wirtschaftsprüfer.

Der Vorstand besteht aus den Herren: August Goeß; Dr.-Fng. Wilhelm Lühr; Heinrih Möring; Dr. jur. Hans Wendel; Friy Bandt, stellvertr.; Kurt

Hegner, stellvertr.

Den in der Hauptversammlung vom 28, Funi 1938 gewählten Aufsichts: rat bilden die Herren Dr. Karl Kimmich, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bank, Berlin, Vorsißer; Carl Goetz, Vorsißer des Aufsichtsrates der Dresdner Bank, Berlin, stellvertv. Vorsißer; Dr. Rudolf G, Bindschedler, Vizepräsident des Verwaltungsrates der Schweizerischen Kreditanstalt, Zürich; Wirkl. Legationsrat a. D. Dr, Hermann Bücher, Vorsißer des Vorstandes der Allgemeinen Elektrici-

täts-Gesellschaft, Berlin; Alfred Busch,

Bank, Berlin; Francisco de A. Cambo y Batlle, Vorsißer des Aufsichtsrates der

Mitglied des Vorstandes der Dresdner

Compania ‘Hispano-Americana de Electricidad S. A.,- Montreux; Dr. Georg Eschstruth, Rechtsanwalt und Notar, Berlin; August von Finck, Mitinhaber des Bankhauses Merck, Finck. & Co.,, München; Geh, Legationsvat Dr. Walther Frish, Geschäftsführer dexr Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin; Ewald Hedcker, Präsident der Jndustrie- und Handelskammer f Hannover, Hannover;

Dannie Heineman, Präsident des ständigen Aus\{huf

es der Socióts Financière

de Transports et d'Entreprises Fndustrielles, Brüssel; Dr.-Fng, e. h. Max Kose- garten, Berlin-Schlachtensee; Dr. Karl Mattes, Mitglied des Vorstandes der Elektrizitätsversorgung Württemberg A.-G, Stuttgart; Hans von Raumer, Reichsminister a. D,, Berlin{ Sir Edmund Wyldbore Smith, Mitglied des Ver- waltungsrates der Electric and Raîlway Finance ‘Corporation, London; Dr.-Fng. e. h. Fohannes P. Vielmetter, Mitglied des Vorstandes der Knorr- Bremse A.-G., Berlin-Lichtenberg; Wilhelm Wätjen, Mitglied des Vorstandes

der Kamerun-Eisenbahn-Gesellschaft,

Berlin, den 28. Juni 1938,

\ Fisen Berlin; - Staatsfinanzrat a. D. Hans Welzien, Geschäftsinhaber der Berliner O Berlin; Friy Wintermantel, Mitglied des Vorstandes der Deutschen

ank, Berlin.

Gesellschaft für elektrische Unternehmungen Ludw, Loewe «& Co. Aktiengesellschaft.

GRCIRERO E N S E IRE L E I E E R D T I I I A E R E PIRI I D T E O E L S L E E A E

[23912] Grundstücksgesellschaft Markgrafen- straße Aktiengesellschaft in Liqui- dation (früher: Deutsche Grammo- phon;Aktiengesellschaf\t). j Wir bringen nah Ablauf des Sperr-

1yres die erste Liquidationsrate mit

0% ‘zur S und zwar gelangen auf je nom. RM 100,— unserer Stammaktien

RM 110,— in bar zur Verteilung,

Wir fordern hiermit unsere Aktio- näre auf, ihre Stammaktien mit Ge- winnanteilsheinen Nr. 1 f, und Er- neuerungsschein sowie einem nach der Nummernsolge geordneten Nummexn- verzeihnis in doppelter Ausfertigung zur Abstempelung bis zum 15. Of- tobèr 38 hei

dem Bankhaus Hardy .«& Co.

_G.,. m. b. S., Berlin W 8, oder

dex Dresdner Bank, Berlin W 8,

oder ihren Niederlassungen in Dresden, rankfurt/Main, Hamburg,

eipzig und München oder der Commerz- und Privat-Bank A. G., Berlin, oder ihren Niederlassungen in Dresden, Fran ing Ba Hamburg, eipzig und München -

während der. üblichen Geschäftsstunden f - „einzureichen. Nach dem 15. Oktober }-

1938 wird die Auszahlung der ersten Liquidationsrate gegen Einreichung der Stammaktien nur noch bei dem Bank-

haus Hardy «& Co. G. m. b. H.,

Berlin W S8, vorgenommen,

Die Ausschüttung erfolgt nah Prü- fung der eingereihten Stücke. Die Rüdckgabe der abgestempelten Stamm- aktienmäntèl erfolgt gegen Rückgabe

der über die eingereihten Stücke aus-

gestellten Empfangsbescheinigungen. Die Anteilscheinbogen werden einbehalten, Die Bescheinigungen sind niht über- tragbar. Diè Stellen sind ‘berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation der Vorzeiger der Empfangsbescheini- gungen zu prüfen.

Für die mit der Abstempelung usw. verbundenen Sonderarbeiten wird die übliche Provision in Anrechnung ge- bracht; sofern jedoh die Stücke nah der Nummernfolge geordnet bei den ge- nannten Stellen direkt dem zuständigen Schalter eingereiht werden und ein Schriftwechsel hiermit nicht verbunden ist, erfolgt die Abstempelung usw. kostenfrei.

Berlin, im M 1938, Grundftücksgesell\schaft Markgrafen- straße Aktiengesellschaft in Liqui-

dation.

Die . Abwiekler.

ns e L:

E r f á s é Es & z E T uis

e

A a A ti R 4s E 5 B *. R E A T r E A

f «B, a e V Ff

L [A Is iz Pi

+ T Ps é narf

4

É 2A Ét E T N,

a U e S E ADES A s R I E: E D

Fünfte Beilage zuni Neichs8- und Stäat3anzeiger Nr. 162 vom 15. Juli 1938. S. 3

r

«7 A j Pi N tel e T E

[23873]. Verwaltungs3-Aktiengesellschaf}t

für kaufmännische Beteiligungen,

Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1937.

Ps [23517] bei den unterzeichneten Liquidatoren

Generalversammlung vom 15. 11, 1937/| Hoyerswerda, den 8. Juli 1938, * 4. 4. 1938 ist die Auflösung der ‘Ge- Wirtschaftsbank Hoyerswerda nossenschaft beschlossen worden. Alle e. G. m. b. H. i. L.

Er

Gläubiger dex Genossenschaft werden Hajesch. Woschick. Tausend,

Aktiva. RM . [N

Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit Geschästs- und Wohn- gebäuden 22 269 643,20

Zugang 1937 548,76 |24 207 191/96 BVetéiligungen 5 580 000¡—

Andere Wertpapiere des

Anlagevermögens . . | 7183 552/42 31 970 744/38

Umlaufsvermögen:

Wertpapiere des Umlaufs-

vermögens 58 975,27 Hypotheken-

forderungen 235 000,— Forderungen

an Konzern-

unternehmen 700 000,— Sonstige For-

derungen 1 510 898,30 Postscheckgut-

haben . . 41,15

Bankguthaben 2.098,97 12 507 013/69 Disagiokonto . . .. . . | 2380 179/83 |

36 857 937/90

Passiva. Grundkapital: Stammaktien 500 000,— Vorzugsaktien

4 500 000,— |/5 000 000|—

Rücklagen:

Geseßliche Rücklagen . . 500 000 /—

Andere Rücklagen 3 685 764,79

Zugang . 142 146,38 } 3 827 911/17

Wertberichtigungenz. Posten des Anlage- | vermögens 1 241 526,9

Zugang . 277 667,— |‘1 61d 193/99 |

Verbindlichkeiten:

Teilschuldverschreibungen . |20 000 000|—

Hypotheken- schulden . 1 893 057,20

Rücfzahlung 47 693,02 | 1/845 364/18

Sonstige Verbindlichkeiten | 3 823 166/98 Reingewinn 1O8T ela fe 342 301/58

36 857 937/90

Gewinn- und Verlustrechnung für 1937.

[22757]. Bilanz zum 31. Dezember 1937.

[hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche Duxch Beschluß der außerordentl. j unverzüglich anzumelden.

Vausparkasse Das Heim e. G. m. b. H. Krefeld.

T. Ausstehende Einlagen auf eingeforderte Geschäftsanteile 13 185,95 IL, Vermögenswerte:

Passiva. L. Geschäftsanteile: 1. Geschästsguthaben, eingezahlte und gutgeshriebene Beträge | 269 564 05 2. Guthaben ausscheidender Genossen... 16 063/30

IT. Rücklagen: Geseßlihe Rücklage ($ 130 Akt.-G. $7 Gen.-G.) « « 13 106 ITL, Rückstellungen :

1. für Organisation8ausbau und Umstellung « «ooooo 7 614/97 2. flir Gebühren des Reichsaufsichtsamtes „o... 1 676|— 3. für Prozeßkosten. O E E E E E E E E E E N E T) 7 000|— O E G GF Ubt S e e e da da s 3 360'— IV, Wertberichtigungsposten : | 1. Wertberichtigung' zu den Bausparforderungen . . . .. a 170 000'— 2. Zugeteilte Baudarlehen und Darlehen für Hypothekenablösung soweit noch nicht ausgezahlt RM 249 544,39 3, Sonstige Wertberichtigungsposten : a) Abschlußprovisionen auf die noch nicht fälligen Raten an Aeu E a a es .. 8539,— b) Delkredere für verschiedene Forderungen. . . 12 820,— 21 359|—

V, Verbindlichkeiten:

——— Erw

Wertberichtigungen auf Posten des Anlagever-

Abschreibungen auf Dis-

GOIOTOIEO A 58 347/50, S e e e 674 996/81 Besißsteuern .….. 158 242/54 Allgemeine Unkosten 28 160/92 Reingewinn in 1937 . „. 342 301/58

Jahresertrag germ. $ 132

(1) IT 1 Aft-Gefi- . ¿1424 532/45 Erträge aus Beteiligungen 12 000|— Außerordentliche Erträge . 103 183/90

1 539 716/35

Nach dem abschließenden Ergebnis

unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der

Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, dex Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, sowett er den Fahresabschluß exläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, den 30. Mai 1938.

Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Kruse, Wirt]haftsprüfer.

ppa. David, Wirtschaftsprüfer.

Der neugewählte Aufsichtsrat be- steht aus den Herren: , Martinus Wolffenbüttel (Vorsißer), Dr. - Arnold Ludgerus Brenninkmeyer (stellyer- tretender Vorsiger), Willibroxdus Cor- nelius Brenninkmeyer und Wilhelm Josef Blaisse.

Der Vorstand besteht aus den Herren: Reg.-Rat a. D. Albert Schar-

fenberger und Max Stief; - ferner sind |

zu weiteren Vorstandsmitgliedern neu

bestellt die Herren: Oskar Höll und Dr.

Carl Schiffer. L Ae Berlin, im Juni 1938. Der Vorstand.

11. Genofssen- schaften.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 5. Dezember 1937 ist der Ge- e OLAINE Spar- und Vauverein e. G. m, b. H. Kempen-N'rhein auf- gelöst worden. Die Genossen werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzu- melden.

u Liquidatoren wurden bestellt: 1. Rendant Heinrich Hi 2. Kreis-

bauinspektox Karl“ Ko pen-N'rhetn.

t

RM |D,

j ¿5M Mgen 2: v7: a2 erne 2TT SBTirer!

1 539 716/35

. Rechnungsabgrenzungsposten für Verwaltungsgebühren aus

Aftiva. RM |5,

L G d L E s E AA A 90 000|— 2. Hypotheken, soweit sie laufend getilgt werden: Voll aus- gezahlte Darlehen abzüglich der davon. inzwischen getilgten

Beträge 97+:9..0 0 -# Q S: 9 05:0 0 0.0. 0/0- 9, A0 @ 21ck S 5 710 398/73 3: Se Pa 4 S s Gi A 278 96771 4. Zugeteilte, aber noch nicht oder noch nicht voll ausgezahlte

Baudarlehen und Darlehen für Hypothekenablösungen :

S) QUSGGAO E Betde E S Le drt Ss 40 586/35

b) noch nicht ausgezahlte Beträge RM 249 544,39 5, Sonstige Darlehen an Bausparer (darin enthalten RM 2000,—

Baudarlehen an ein Mitglied des Aufsichtsrates) .. « « 10 271/50 t t O E Ea Ae 6 19 758|— T Guthaben bei Banken, Sparkassen o a e e a4 824 736/13 8, Kassenbestand und Postscheckguthaben „. « «o o 8 785/80 M FOIDeYLMGE: Gi Petielt d o v L 14 320/30 10, Rückständige Erträge:

Sg (a es e ov d o 0 9923/80 b) Kapitalerträge, sonstige Zinsen... « « . 3291,74

O dae e s a e eee 2 526,19 15 741/79 11. Noch nicht fällige Raten an Abschlußgebühren .. 12 808/90

N Od e E e N E 1 447/40 18 SPRGe Wenden Detle s s s o o o ee oe 7 361/41

7 035 184 02

3. Eingeforderte, abér noch nicht eingezahlte Geschäftsanteile RM 13 185,95

1, Sparguthaben der nicht zugéteilten Bausparer: a) ungekündtigte E E070: 050. 0.00 q. 0 S S 5 388 731,54 D) Gen. 28440 SL L 6,716 8811086

2. Sparguthaben der zugetéilten Bausparer. 72 820 30 3, Verwaltungskostenrücktlage . .... Rd U S CAS 34 000 4, Verbindlichkeiten gegen Vertreter:

aw) rüdckstiidigè’ Provisionen, sowtéit fie auf im Geschäftsjahr

fälligen Vertvaltungsgebühren ruhen „... 9295,— D) sonde. e S3 11 170/37 M Sa E 13 966/30 . Sonstige Verbindlichkeiten:

D A

a) alisgenoómnmiènes Frembdgeld « » » o. « « 618000, D) DOLOUSGESAD E Bet s a ets Ee 656,26 G) Ea e a C e Sis LOCSDOIZO

d) noch nicht fällige Versicherungsbeiträge 0889/50 662 394 96

ADG D C. e ao e S A S Se 14 207/72

7 035 184/02 Gewinn- unD Verlustrechnung für das Geschäftsjahr

vom 1. Fanuar 1987 vis 31. Dezember 1937. al

IL, Versicherungsbeiträge « e. «oe. TTT,* Vériiherütgsstellet «4 e va ao os IV, Zinsen: 1. Zinsen auf Sparguthaben .

V. Aufwendungen für den eigenen Grundbesiß (darunter für

Steuern und öffentlihe Abgaben RM 2729,38) . .. . 8 85577 "_VI. Abschreibungen: 1. Abschreibungen auf Grundbesiß. 83 000,— 2, Sonstige Abschreibungen. .. . 5168,82 | . 8168/82

VII. Vorzeitige Tilgung der Bausparhypotheken durch fällig ge- / wordene Versicherungssummen . «e eee oe oa 32 800|— | 18. Gesa VITII,. Sonstige Aufwendungen e ea oooooooooo) 8 65714 IX, Zuweisung:

I. Verwaltungsgeblühren : I Dae a R D 65 569/56 | 2. Gehaltsaufwand 2. Gebühren für die Zeitungslieferung « «ooooo. 12 298/24 | 3. Portospesen .

4, Allgemeine Unkoste

5 S S

IT. Versicherungsbeiträge IIL, Versicherungssteuex"“ «

beide zu Kem- | _IV, Vermögehnserträge:

S

I, Verwaltungskosten: 1, Abschlußkosten:

@) Provifionen. ©» «.. «O s a 40 980/80 b) Löhne und Gehälter der Agenten und Géschäfts-

Mel E C E o: 0039,68 c) Löhne und Gehälter der Hauptverwaltung. « 19 923,— d) Soziale Abgaben L ofa e o o ad ao LTODOOS 6) Sphstige Ken s e os e oe e o 4 2912289 103 734/62

2. Laufende Kosten: a) Löhne und Gehälter'der Hauptverwaltung « .59 496,70 b) Soziale Abgaben «ooooo 2195,04 c) Beiträge an Berufsvertretungen « . . 2118,50 d) Kosten der Baukontrollen. . .„. «. . » 1999,83 ) Kosten für Zeitungslieferung « « « « « « « 11 398,73

© N) Sol ge Ko C ee

3, Steuer und öffentliche Abgaben: &) Vetrieb S feu C oa 06 b) Sonstige e. o ooooo

34 896,64 112 10544

«924,10 909,04 1 833/14

2, Sonstiges Zinsen (0 ee 6e o 14700,— 27 071/58.

“1. an die geseßlihe Reserve (Eintrittsgelder) . « « 568,— "2, ar Wertberichtigung zu den Bausparforderungen 18 457,11 19 025111

Gesamtaufwendungen | 400 686/67

Ausgleichsbeiträge, im Betrag der Hypotheken enthalten . . . . . . . . . . - . . - * . -

4 a) gezahlte. .

b) für eigene Büroräume . . . .. 0

V. Einnahme an Versicherungssummen aus abgeschlossenen Ver- sicherungen . .

840,—

. . . * . . ÎÈ. s. 7221,50

3 600,— 10 821,50

V CGoOntde Edt v o a O Rie

Gesamterträge

Vilanz der Sparmasse der Bausparer der Vausparkasse „Das Heim“ e. G. m. b. H., Krefeld, per 31. Dezember 1937 Verwaltung: Rheinish-Westfälishe „Revision“ Treuhand A.-G., Köln

Aftiva.

Bankguthaben: Sparkonto für Einzahlung Konto für Zinsenansammlung . « - « « 4 223,— DUPotNETEHTOIBELH E « eue 0 oe oooooo oon o

Passiva. Sparguthaben noch nicht zugeteilter Sparer. « - - - o. o o 95 RUEstollUngen: Befe Buer e o o o o o ote n ae DS Zinsenreserve

Vorstehende Bilanzen und Gewinn- und de Revisionskommission des Aufsichtsrates nah bestem Wissen und Gewissen geprüft und füv rihtig befunden.

Krefeld, den 3. Mat 1938.

Die Revisionskommission des Aufsichtsrates:

Hans Walther Holléender. C

Hierdurch bestätigen wir nah pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Bausparkasse „Das Heim“ e. G. m. b. H., Krefeld, Königstr, 186, sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise, daß die Buchführung, der Fahresabshluß und der Jahresbericht, soweit ex den Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften entsprechen.

Krefeld, den 1. Junt 1938. Prüfungs8verband der deutschen genossenschaftlichen Bausparkassen e. V. Der Verbandsdirektor: Dr. Wagelaar, Wirtschaftsprüfer.

Uebersicht über die Mitgliederbewegung : Vesta am 1 Seiiar 1997

s o. ÎÈ es . L E J ® 6 . -.

Daa o R L A Bestand am 31. Dezember 1937. .. Geschäftsguthaben am 1. Januar 1937 Vermehrung 5 Geschäftsguthaben am 31. Haftsumme am 1. Januar 1937 Verminderung. . . . Haftsumme am 31. Dezember 1937 « Krefeld, den 3. Mai 1938. Vausparkasse „Das Heim“ e. G. m. b. H. Linßen.

Dezember 193

ew D E E 938,56

Gérferv. Wellmann.

3065 Mitglieder. mit 5437 Anteilen

242 . „434 3307 Mitglieder mit 5871 Anteilen 360 L e D45

Meyer.

2947 Mitglieder mit 5326 Anteilen e 280202 21 RM

o s ® . . ss & s ®

od ale o e 0607 AS32720 RM + oa a dle e 2800,

lets e ae 0 TTEOD 000 M

Stettner.

Deutsche Fuge

LEEE A V E E RE E R I N C R N E A2 P E L L E E: R E E E E ERRIER E E I

| 10. Gesellschaften m. b. H.

ndbank G. m. b.

‘1, Dezembex: 1937,-

l, Barreserve: a) Kassenbestand b) Guthaben auf Postscheck

8. Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidilät gegen Kreditinstitute

12, Hypotheken

Aufwendungen. RM |5 |2

L. Gläubiger: d) sonstige Gläubiger Von der Summe 4 entfallen auf: 1. jederzeit fällige Gelder RM 306,25, 2. Gelder ‘auf Kündigung RM 44 960,75. Von 2 werden durch Kündigung fällig: b) bis zu 3 Monaten RM 44 960,75. 3. Spareinlagen : a) mit geseßliher Kündigungsfrist . . . «s s b) mit besonders vereinbarterx Kündigung s « « . 413 006,58 7. Stammkapital 8, Us nach K,-W.-G. | onstige (freie) Reserven nach K.-W.-G. $11. E S 60 82425 | 11, Wortbertaiaune m e 9 : eon a 17 610/80 | 12, Posten, die der Rechnungsabgren

« 12 371,58 17, Jn den Passiven sind enthalten: a) Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen Reichs-

gen nah $11 Abs. 1 des Reichsgeseßes ) en (Passiva 1 bis 3 u. 14) RM 211 153,95, ec) Gesamtverpflichtungen nach $ 16 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen (Passiva 1) RM 45 267,—.

a Pa Keetituesa S, nach $ 11 Abs. 2 des Reich3geseßes Uber das Kreditwesen (Passiva 7 und 8 abzüglich Aktiva 21) Reichs- mark 39 571,78, | O E

mark 45 024,75, b) Gesamtverpflichtun über das Kreditwes

Aktiva,

Passiva.

fonto . + 5

Cs nw a4 L TTIONA S D A . 4 580,64

Davon sind. RM 117 537,— tägli fäl r : Schuldner: b) fonstige Schuldner E Darin enthalten: bb) RM 1383,56, gedeckt durch sonstige Sicher-

4 S0. 720.0 Si @ d

. Geschäfts- und Betriebsausstattung . . 5 ;

- Reinverlust: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr « « « « 8331,78

Mee Lf S s aae «d e S E

. Jn den Aktiven sind eithalten: / a) Forderungen an Konzernunternehmen RM 159,41,

b) Forderungen. an im. .$ 14 Abs. 1 und 3 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen genannte Personen RM 1891,30.

9.0.0.0 0.0 0.0 90 0.0.0 90.00 6s

. 152 880,37

8 11:

A0 00 O T0 p. V: S

zung dienen » .

O

Gewinn- und Verlustrechnung des Jahres 1937.

Erträge.

3, Sonstige Verwaltungsgebühren : a) von’ den Sparern gezahlt... . « 27 005,17 b) von den Tilgern mit den Tilgungsraten gezahlt, nicht im Betrag der Hypotheken enthalten . 2399,42 c) Verwaltungsgebühren, bei Zutéilung erhoben 118 485,05 d) Prämienausgleichsbeträge, ‘bei Zuteilung er- hoben e ee e 0 oooooooo. 37 289, 185 178/64

L Zinsen: f / a) gezahlte. .. a e o o e: 45 330,02 -

Ausgänge. 1. Zinsenausgaben .

erlin, den 28, Wirtschaftsprüfungs- und Treu

b) rüdständige «» oooooo e. 173209 4706211] |

e. o 848

RM

Eingänge,

7 813/47} 1. Zinseneinnahmen « « « «

385/04 1 285|70 3 149/70

17 037|49

Düsseldorf, den 31. Dezember 1937.

Deutsche Jugendbank

Nach dem absthließenden Ergebnis unserer pflicht A ach dem a ießenden Ergebnis unserer pfli

See dee o oro tio ooo j Mo bér Bücher uni Schriftan dexr GesellsGast. sowie d

eee ao ooooooo) 17 610/80 klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführ

Ï nt ¿ geseßlichen Bestimmungen. uni 1938,

esellschaft mit beshränkter Haftung. gemäßen Prüfung auf Grund

er vom Vorstand erteilten Auf- ung und dex Jahresckbschluß den

Dre. Mahringexz Wirt

. 4 403/58 2, Verlust 1937 eo o.

4

Clemens.

aud- Aktiengesellschaft.

aftsprüfeus

400 686/67

Verlustrechnung wurden von der

Ÿ., Düsseldorf.

Pri

225 591/30

257 781/09