1938 / 163 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 16 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

L Ä fi Bil

Terraingesellschaft Berlin-Süd- [24877] westen in Abwicklung.

Die Aktionäre unserer - Gesellschaft werden unter Hinweis auf die §8 27 ff. des Statuts hierdurch zu einer ordeut- lichen Hauptversammlung auf Dienstag, den 9. August 1938, vorm. 12 Uhr, im Geschäftshause der Deutschen Bank, hierselbst, Abteilung Mauerstraße 39 1, Eichensaal, mit dem Bemerken eingeladen, daß die im § 28 des Statuts vorgeschriebene Hinter- legung der Aktien bis spätestens am |- 3. August 1938 j

bei dem unterzeichneten Abwictler,

bei einem Notar oder j

in Berlin: bei der Deutschen Bauk,

bei der Dresdner Bank,

bei der Vank des Berliner Kassen: vereins, Berlin (nur sür Mit- glieder des Giroeffektendepots),

zu erfolgen hat. Von der Beifügung von Nummernverzeichnissen wird ab- geschen. :

Sofern die Hinterlegúng bei eineni |' Notar erfolgt, ist sie spätestens drei Tage vor der Hauptversammlung durch eine Bescheinigung deni 'Ab- wictler nachzuweisen.

TagesLorduung:

1. Vorlage des Fahresabschlusses und des Geschäftsberichts sür das Ge- schäftsjahr 1937/38 sowie Bericht des Aufsichtsrates zu diesen -Vor- lagen.

- Feststellung des Fahresabschlusses 211 Akt.-Ges.).

. Beschlußfassung über Entlastung des Abwicklers und des Aufsichts- rates.

. Festseßung einer neuen Saßung, insbesondere zum Zwedcke der An- passung an die Bestimmungen des Aktiengeseßes; im einzelnen

a) Wahl des Abwicklorxs durh den Aufsichtsrat, :

b) Bestimmungen über Höchste zahl und Amtsdauer des Aufsichts- rates.

c) Bestimmungen über Aufsichts- ratsausschüsse. j 4

d) Bestimmungen über Ein- |, S der Hauptversamm- | ung. Die Nev fassung der Saßung liegt ab 15. Juli 1938 in den Geschäfts- räumen der Gesellshaft zur Ein-

pot aus. ; 5. Neuwahl des Aufsichtsrates. 6. Wahl des Abschlußprüfers. Berlin, den 15. Fuli 1938. Der Abwicler: Dr. jux. Wilhelm Combecher.

[24406]. „Deumark“ Deutsche Marïfeuwaren-Vertriebs- |

Aktiengesellschaf}t, Berlin... E

Bilanz per 31. Dezember 1937... - s

Aktiva. RM 5 Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . . « 150 000|— Jnventar 1 526 st Forderungen für Waren- lieferungen u. Leistungen Forderungen gegenüber abhängigen und Kon- zerngesellschaften « « « 27 172 Postscheckbestand. . . « « 141 Bankguthaben (keine Noten- ate

37 524

IIL, Vergütungen für in Rückdeckung- übernommene

IV, Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, jelbst abge- VI, Verwaltungskosten:

V, AOrabiitgen e VIITL. Verlust aus Kapitalanlagen:

- TX, Prämienxeserven:

RI. Sonstige Ausgaben . « ooooo XIL, Gewvinn E E S E 0E d S

l

dés: 5 #2 ; E Ls T S é v s. U, Sa

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 163 vom 16. Juli 1938, S. 2

: „National“ Allgemeine Versicherun gs-Aktien-Gesellschaft, Stettin

Aar

. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäfts- jahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: 1. Unfallversicherungssälle:

e » SPFSOTOT

S) gele s e s b) zurüdgestellt . 140 286,—

. Hastpflichtversicherungs fälle: i G) Ge s e C iei Ds 291 810,72

b) zurüdgestellt und Reserve für außergeivöhnlihe Schadenfälle __501 255,— . Laufende Renten: a) abgehoben . . 3384,51 b) nicht abgehoben —,—

« Prämienrückgewährbeträge:

s) abgehoben. . s os E t H) nicht abgehoben . «q « « e . —,—

RM [5

461 693|

793 065

3384

3 778

Versicherungen:

1. Prämienreserveergänzung für: a) Unfallversicherungen . . . « « b) Hastpflichtversicherungen . « «

. Eingetretene Versicherungsfälle: a) Unfallversicherungsfälle:

aa) geleistet. .. . «e + 289 050,88

bb) zurüdgestellt. . . . « « « 129 000,— b): Haftpflichtversicherungsfälle:

aa) geleistet... « « » « « 149 795,57

. bb) zurüdchgestellt . 0 S S S @ -_293 449

. ‘Sonstige vertragsmäßige Leistungen: a) Unfallversicherungen . . « « « b) Hastpflichtversiherungen . « .

5733,17 40 357,61

68 109,46 76 058,86

schlossene Versicherungen . . . V, Rüversicherungsprämien für: 1. Unfallversiherungen . «ooooooo 2. Hastpflichtversicherungen

144 168

409 050

443 244

455 837 230 782

1. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2. Sonstige Verwaltungskosten . . «o... 3. Steuern und öffentliche Abgaben e 4. Beiträge an Berufsvertretungen « « «

1. Kursverlust . . 2. Sonstiger Verlust

3 787

472 955 6809 714 68 602

32 737 3 622

1, Deckungskapital für laufende Renten:

a) Unfallrenten: aa) aus den Vorjahren bb) aus dem Geschäftsjahre .

b) Haftpflichtrenten:

aa) aus den Vorjahren « « » 85 720,— bh) aus dem Geschäftsjahre . , —,— 2. Prämienrückgewährreserve . . « « « o « s - 3. Sonstige rebnungsmäßige Reserven « - « - X, Prämienüberträge für: 1. Unfallverficherungen 2. Hastpflichtversicherungen . « « « 5

. . 6 400,—

VI. Kraftfahrzeugversiheru

A. Einnahmen. I, Ueberträge aus dem Vorjahre:

1. Prämienreserv. (Deckungskapital f. lauf. Rentén):f"

a) Kraftfahrzeugunfallrenten . . « Ä b) Kraftfahrzeughastpflichtrenten . 83 651,— 2, Prämienüberträge: a) Kraftfahrzeugunfallversiherungen 42 000,— b) Kraftfahrzeughastpflichtversicher. 284 439,— c) Kraftfahrzeugkaskoverjiherungen 90 105,— 8, Schadenreserven: a) Kraftfahrzeugunfallversicherungen 11 200,— b) Krastfahrzeughastpflichtversicher. 497 233,— c) Krastfahrzeugkaskoversiherungen 41 185,—

IT;: Prämieneinnahme abzügl. der Rückbuchungen:

1 261 921‘

1 042 354

1216 059

l’6 969 412

RM H

q E q H

4 665

686 619/99 |

2i 080

y

86 360

209 626

755 735

13 588 109 209

RM_

E -VL Abschreibungen C Ss E _VIZ. Verlust aus Kapitalanlagen: 1. Kursverlust ..

‘VIII, Prämienreserven (Deckungskapital für laufende

E

H [VIII, Gewinn . „ooooo 00000

IIL, Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen: 1. Eingetretene Versicherungsfälle: a) Kraftfahrzeugunfallversicherungsfälle: 60) E S 1932,87 bb) zurüdgestellt........ 4 000,— b) Kraftfahrzeughaftpflichtversiherungsfälle: as) geleistet. . . eo a0 40 754,36 bb) zurüdgestellt. .. . . .. 88 429,— c) Kraftfahrzeugkaskoversicherungsfälle: aa) geleistet. .. .. ¿ e . 19344,39 bb) zurüdgestellt. .. .. . . 22 000,—

. Sonstige vertragsmäßige Leistungen: a) Kraftfahrzeugunfallversicherungen 5 695,58 .b) Kraftfahrzeughastpflichtversiche- G E S 74 925,26 c) Kraftfahrzeugkaskoversicherungen 12 813,89 IV. Rückversicherungsprämien für: 1, Kraftfahrzeugunfallversiherungen . . « « 2. Krastfsahrzeughastpflichtversiherungen « 83. Kraftfahrzeugkaskoversicherungen . « « V, Verwaltungskosten: j j 1, Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2. Sonstige. Verwaltungskosten . . 3. Steuern und öffentlichhé Abgaben « « « 4. Beiträge an Berufsvertretungen » « o o -

472 782

5 932 129 183

41 344

93 4347:

79 452 1275 726

608 751 714 154 67 603

2 979

: 2. Sonstiger Verlust

Renten): Kraftfahrzeughastpflichtrenten: l. aus den Vorjahren. . « « «o o ooo 2. aus dem Geschäftsjahre . - - o o. o o o/0

LTX, Prämienüberträge für: 1. Kraftfahrzeugunfallversicherungen .. « 2,‘ Krastfahrzeughastpflichtversicherungen 8. Krafstsahrzeugkaskoversicherungen . «

1 571

6 185

14 204

32 035

354 519

“66 000|— 111 348|—

269 895

1 827 962

1393 489 24 317

15 775

531 867

R. Sonstige Ausgaben . « «ooo

A. Einnahmen.

1, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Prämienreserve .. « «

2. Schadenreserve . . - TI. Prämieneinnahme abzügl. der Rückbuchungen ITI, Ls aus der Prämienreserve

IV, Sonstige Einnahmen

o . S0 00 E 0.90.9 G

«

: B. Ausgaben, L, Schäden: 1. geleistet . 2. zurüdgestellt . « IT. Rückkäufe ITI, Rückversicherungsprämien « | ITV, Verwaltungskosten: : 1. Provisionen . .. N 6 2. Sonstige Verwaltungskosten . - « 3. Steuern und öffentliche Abgabe 4, Beiträge an Berufsvertretungen «

VII. Lebensrüdckversicherung. -

:RM

2 422 600 19 500

160 949 3 500

2 0 ooo.

V, Abschreibungen “e VI. Verlust aus Kapitalan ust. VII. Prämienreserve .- « + « «- e o o o o o 5

‘eo eo)

VIII. Zusammenstellung der Geschäf

A. Einnahmen. L. Vortrag aus dem Ueberschusse bes Vorjahres .' IT, Gewinne àus nachstehenden Versicherungszweigen: L e s a a E

2, Einbruchdiebstahlversicherung . « 8, Wasserleitungsschädenversicherung J 4, Unsfall- und Hastpflichtversicherung ö. Lebensrückversicherung * «' « « «' «

B. Ausgaben.

543 516 119 833

6 216 109 209

tsergebnisse. RM [5,| RM

220 5 931 374

NM

2 442 100

467 635 101 786 71 916

8 083 438

164 449

74 629 118 711

37 171

885

4 470

2 666 700 16 420

| 3083438

106 508

795 196

: 16 420

901 705

«FeXXIT, Rechnungsabgrenzungsposten. . . .. .

R. zer iA - G l 0M E

5 -

15 Ls è

Pt D P Ls “i Aa. L

=————. Î

E F z T

f L s L E

K Ja N h E.

Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 163 vom 16 Juli 1938. S. 3

w ¿ 42 Mh L E s ? 4 e E B Ei A iri N Sd E:

E 5 "r

ABOL s Ld E R A

| XIIL, Forderungen aus Krediten, die nah § 80 des Aktiengeseßes bzw. § 34 des Versicherungsauf- sichtsgesebes nur mit ausdrüdliher Zustimmung

des Aufsichtsrats Feahet werden dürfen . .

XIIL, Forderungen an Aussichtsratsmitglieder . .. I E S ae L s N C S XVI. Rückständige Zinsen und Mieten . ..... XVII. Außenstände bei Generalagenten und Agenten: 1. aus dem Geschäftsjahre... :

2. aus früheren Jahren ......., Ï

XVIII, Rüstände bei Versicherungsnehmern . . .. XIX. Kassenbestand einschließlih Postscheckguthaben . XX. Jnventar XXI, Sonstige Forderungen:

1, Forderung an den amerikanischen Treuhänder 2. Verschiedene Forderungen. .. .. .

Gesamtbetrag

B. Passiva.

I, Aktienkapital: RM 9000000,— Stammaktien (7500 Stü mit 7500 Stimmen) ...... RM. 10000,— Vorzugsaktien (500 Stück mit 500 bzw. 6000 Stimmen)... . ..

IL, Rüdlagen:

1. Geseßliche Rüdlage 130 des Aktiengeseßes) 2. Andere Rücklagen (freie Rüdcklagen). . . .

229 694

1/194 964

450 000

930 000 2 070 000

679 694 68 518

27 671 350

9 000 000 10 000

3 000 000

TIT, Wertberichtigungen ........, Ea IV, Rüstellungen für ungewisse Schulden: 1, Rückstellung für Steuern u. Feuerlöschkosten 2. Rückstellung für Verwaltungskosten . . . .

V, Prämienreserven: :

1, Prämienreserve für laufende Renten der

Unfallversicherung 2. Prämienreserve für Unfallversicherungen mit

Prämienrückgewähr. 3. Prämienreserve für L. E. U.-Versicherungen 4, Prämienreserve für Haftpflichtversicherungen 5, Prämienreserve für Krastfahrzeughaftpflicht-

Vera A 6, Prämienreserve der Lebensrüdcversicherung

_VI, Prämienüberträge: .+ Transportversicherung . « « « « » Feuerversicherung . . . Ls . Einbruchdiebstahlversicherung . . Wasserleitungsschädenversicherung Unfallvexsicherung .. Hastpflichtversiherung . . Kraftfahrzeugunfallversicherung . Kraftfahrzeughastpflichtversiherung . Krastfahrzeugkaskoversicherung . - VIL, Schadenreserven: 1. Transportversicherung . « « « L) 2. Feuerversiherung .. 6 3, Einbruchdiebstahlversicherung . . . Wasserleitungsschädenversicherung ¿ Unfallversiherung . 6 + Hastpflichtversiherung . .. . Kraftfahrzeugunfallversicherung . « « Kraftfahrzeughastpflichtversicherung . Krastfahrzeugkaskoversicherung . 10. Lebensrüdversicherung-. ... » VIIL- Sonstige Reserven, ‘und zwar: ' "L. Rüdcklagé der Transportversicherung für Rüd- versicherungsprämien ........., 2. Rüllage der Transportversicherung für Ein- heitsversicherungen 6 3, Rücklage für die Motorisierung des Außen- E a A IX, Rüdckstellung für Pensionsverpflihtungen: 1; Bestand am Schlusse des Vorjahres « « - 2. Zuwachs im Geschäftsjahre . . X, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter- nehmen: l. für einbehaltene Reserven aus dem laufenden Rückversicherungsverkehx. „ch6

O 90 53 D 9 ja L do p ee... S Se... e 2e. o o e.

e oooooooo à e ooo ooooo e eo o ee ooooo

110 000

363 000

111 348

3 500

200 000

305 435

ö 400

158 000|—

10 400 35 720

38 220|— 2 666 700

1 640 000 170 400 76 500 328 000 427 735 66 000 354 519

819 680 5650 264

H TF3

510 000

415 435

2 914 440

3 537 502

23 300

8 800 288 900 1 042 938 28 000 692 929 44 455

20 000 8 000

__28 950

1334 470

342 580

Als Treuhänder der „National“ Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesell-

[22525].

t ————

Ab

a) b)

6)

b)

TT. I, Wertb

IIT, Verlust:

I. Grundkapital dagen ... „e a) a qa... erichtigung Debitoren und Nütsteltung Wechsel-

schaft zu Stettin bescheinige ih hierdurch gemäß § 73 des Geseßes über die Be-

aufsihtigung der privaten Versiherungsunternehmungen und Bausparkassen vom

6. Juni 1931, daß die im Deckungsrüdcklageverzeihnis unter dem 31. Dezember

1937 aufgeführten Wert- vorschriftsmäßig angelegt und sichergestellt sind. Stettin, den 25. April 1938.

Ernst Sund, Treuhänder.

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Rechnungsabshluß und der «Fahresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im Mai 1938.

Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft.

Lüchau, Wirtschaftsprüfer. ppa. Nach der in der am 4. Fuli d. F. stattgefundenen Hauptversammlung erfolgten Wahl seßt sich der Aufsichtsrat unserer Gesellshaft zusammen aus \ y Xaver Mayer, Stadtältester, Generaldirektor in Stettin, Vorsiger; Ed. Gribel, Konsul, Mitinhaber der Fa: Rud. Christ. Gribel in Stettin, Stellvertreter des Vorsißers; Otto Karkutsh, Jnhaber der Firma Karkutsh & Co., Stettin; Dr. jur. Chr. Oertel, Generaldirektor der „Colonia“ Kölnische Versicherungs-Akt.-Ges. in Köln und der Schlesischen Feuerversichherungs-Ges. in Breslau; Carl Meister, Konsul, Mitinhaber der Fa. G. E. Meister's Söhne in Stettin; Rud. Müller-Rückforth, Geh. Kommerzienrat, Generalkonsul und Ge- neraldirektor in Stettin; Carl Müller, Direktor der Rütgerswerke A. G., Berlin; Herbert L. W. Göring, Pyrit-Land.

den Herren: Dr.-Fng.

Steinlein, Wirtshaftsprüfer.

Kaufmann, Berlin; W. Meßner, Landwirt, Sabow,

Der Aufsichtsrat. Dr. Mayer, Vorsizer. Der Vorstand. Stieringer. Dr, Plath.

T O E I E A E U P M L S e Aachener Thermalwasser „Kaiserbrunnen“ Aktiengesellschaft,

Aachen.

Vilanz per_ 31. Dezember 1937.

Aktiva. RM RM

1, Bebaute Grundstücke mit Geschäftsgebäude Fabrik- und Lageranbauten R f q E

L, Anlagevermögen:

schreibung

2, Unbebaute Grundstücke . . 83, Maschinen und maschinelle Anlagen:

Maschinen

Abgang 1937 ._, Abschreibung 1937 .

Fuhrpark

Abgang 1937 s . eo. Abschreibung 1937 » » o 5

Gleis

4 Werkzeuge, Betriebs- u á) Emballage

Abgang 1937 ,

Abschreibung 1987. So 0 ° 4 43 160,19

Sonstiges

Passiva.

Buda S G Ca a2

Zugang 1937 s

Bua T e Ca,

e 20000000000) 1

TI, Umlaufsvermögen: l Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe e000 2. Se Erzeugnisse i 8. Forderungen auf Grund von Warenlteferungen

und Leistungen ....., 4, Kassenbestand eins{chl. Reihsbank- und Postscheck- uthaben . . .. 6, Andere Bank 6. Sonstige Fordèrungen « « « o

Verlustvortrag 1936 , » +Gewinn 1937 „00

O a T 51

161 589/75 8 826 147 763

46 155

e e 00000000.

m0 D. 6

11 143 1 104

12 247

2 275

7 762 6 650

14 412

Í 50,— ,_2 226,90

601,— 6 290,50

6 891

132 841 38 664

T71 005/35 4 035,—

47 695/19] 128 810

T 729 2 732

40 729 eee ooooooo) 682

o od» 0 Î e 9.0.

. . 912 H 6 688 ú 1 607

62 837

4 080 892 141

2209000090020.

135 000

[25052] __ Verichtigung.

In der im Reichsanz. Nr. 158, 2. Beil. unter Tageb.-Nr. 22 746 veröffentl. Vi- lanz der Friedr. Schoedel Aktien- gesellschaft ist der Siß niht Münche- berg, wie abgedruckt, sondern richtig: Münchberg.

[24905] Ostpreußenwerk Aktiengesellschaft. Die am 1. August d. J. fällig werden- den Zinsscheine Nr. 30 unserer 5 % Kohlenwertauleihe gélangen mit: R e für die Stücke über 25 kg ohle, AA 1 für die Stücke über 125 kg ohle vom Fälligkeitstage ab bei den im § 2 der Anleihebedingungen genannten Banken und unserer Hauptkasse Königsberg (Pr.) zur Auszazlung. Der genaue Betrag errechnet sih für das To.-Stück auf RM 0,38125. Königsberg (Pr.), im Juli 1938.

[24881] Deutsche Gasgesellschaft A. G., Berlin.

Auf den Gewinnanteilshein Nr. 4 unserer Genußrechts-Urkunden wer- den gemäß der Verordnung vom 25. September 1934 für das Fahr 1937 2 % Binsen gezahlt.

Die Auszahlung exfolgt vom 14. Juli 1938 ab ohne Abzug von Rap ertragitener vei der

resdner Bank, Berlin, Commerz- und Privat - Bank A. G., Verlin,

Deutschen Bauk, Berlin, egen Einlieferung von Gewinnanteil- hein Nr. 4.

Berlin, den 13. Fuli 1938. Deutsche Gasgesellschaft Aktiengesellschaft. Landsberg. Müller. T E C2 A R T O R A T O F E

[24418].

Mech. Drillweberei Göppingen Langbein & Bühler A.-G., Göppingen.

Bilanz auf 31. Dezember 1937.

i ———. ; Aktiva: RM |9 Anlagevermögen: | |

Bebaute Wohngrundstüde . 35 77710 Bebaute Betriebsgrund- M s S Unbebaute Grundstücke. Maschinen « 2 - « « Gs Werkzeuge u. Ausstattun Fuhrpark Umlaufsvermögen : Verbrauchsstofs, Halber- zeugnisse, Fertigerzeug- e S Wertpapiere . . .- « « Darlehensforderungen . . Liefer- u. Leistungsforde- rungen. . . . . . . 8 Wesel ¿a o o Biel « ape Bankguthaben « « «

141 815/53 6 030/20 327 518/78 12 32756 5 400 '—

174 989/02 281 509137 20 043/40

52 476 96 N 10 570/80 ¿n 2 454 20 « «1227 99804

1 298 838/83

Passiva. Grua pitn 6 o. a. Rücklagen:

Geseßliche Rüdlage « « Rücklage IT d A6 S S Erneuerungsfonds , « « Wertberichtigungen :

Anlagewertberichtigungen

480 000 |

60 000|—

121 404 56

64 173/12

431 520 53

banken) 223 641 C vi 2, Sonstige Verbindlichkeiten. .. «.. « + +

R1, Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- IV, Verbindlichkeiten: B 0E D 1 Hypotheken

. für einbehaltene Reserven aus dem laufeden ¿ U bliGfälten aut Gh unn A

Rückversicherungsverkehr. . . . « « « « - | 1320883 2, Verbindlichkeiten auf Grund von W

2. Sonstige Verbindlichkeiten. „. « 640 584"

XIL, Sonstige Verbindlichkeiten: L Hypotheken, Grundschulden und Renten- \hulden auf dem eigenen Grundbesiß . . . x 2. Verbindlichkeiten aus- der Annahme von ge- 1 890 zogenen Wechseln oder dor Ausstellung von h i Bewleln as L s i i 392 141 . Verbindlichkeiten gegenüber Banken . .. Gewinn- und Verlustrechnung für das G 8jahr 1937. 4, Verbindlichkeiten a. Betrieb8spareinrichtungen A res gl ias 5, Nicht erhobene Dividende aus den Vorjahren M a Sollposten., RM ° TT 649/471.

l. Kraftfahrzeugunfallversicherungen: a) selbst abgeschlossene . . . « « 199 325,16 b) in Rückdeckung übernommene . - 14 858,51 2. Kraftfahrzeughaftpflichtversicherungen: a) selbst abgeschlossene . . . . 2100 392,87 b) în Rückdecküng übernommene . 188 247,37 8. Kraftfahrzeugkaskoversicherungen: a) selbst abgeschlossene . . » 674 320,32 b) in Rückdeckung übernommene „_36 384,78 | 710 705/10] 3 218 529 1 277/55 | I, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Aus- E 775501 _ fertigüungögebühren » « -.+ e o o o o 20.

. italerträge: Gewinn- und Verlustrechnung. IŸ. Kapitalerträge

2183 732 ; 7 600

obligo Delkrederewertberichtigung 7 33621 Rückstellungen : Rückst. für vertr. Pens.- Verpfl. Sonstige Rückstellungen . Verbindlichkeiten : Liefer- u. Leistungs- | E s e 12 181/59 Abgrenzungsposten . « 22 637/58 Reingewinn : Gewinnvortrag - . 3 651 19

aus 1936. . Gewinn in 1937 26 120/20

RM h 1 298 838/83

Getwinn- und Verlustrehnung auf 31. Dezember 1937. ° S ELRE Auswand. RM [5 A Löhne und Gehälter. « « 150 223 32 Sozialabgaben . . 8 907/02 l! Anlageabschreibungen . « 8 001/90 Andere Abschreibungen . 849/90 Steuern vom Ertrag u. vom | Beet L S a o e 55 543 60 Gesetzliche Berufsbeiträge 379/80 Außerordentliche Aufwen- | dungen 8 000|— Reingewinn 29 771/39

261 676/93

T, Verluste aus nachstehenden Versicherungszweigen: 1. Transportversicherung. « « - - o o ooo 2, Krafstfahrzeugversicherung « « - - . IT.. Ueberweisung an die Verwaltungskostenrücklage TIL, Ueberweisung an den Pensionsfonds « « . « - IV, Gewinn und dessen Verwendungzt l, an die Aktionäre: 8% Dividende auf RM 10000,— Vorzugs- aktienkapital._..... «eo 8% Dividende auf RM 3000000,— einge- zahltes Stammaktienkapital . » « «_- 2. Vortrag auf neue Rechnung . « « « o o. o: -

94 833 159 112

Passiva. Aktienkapital . . « o. o « 200 000

Rückstellungen « « « « - 400 Wertberichtigungen . « 17 000 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . « - « . Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln

L 253 945

100 000 200 000

24 3502

. 36 980 . 141 587

: arenliefe- 60 234 75

rungen und Leistungen . „o... 9 579'10 »

2

®

288 640/24 2 8, Darlehn... . S O 4. Aklzeptverbindlichkeiten . . «o 6, Verbindlichkeiten gegenüber Banken

6, Sonstige Verbindlichkeiten . . « « « V, Posten der Rechnungsabgrenzung « « «

9 295 29 325 6 112 247 651

4 963/97

240 800|— 106 959

901 705 Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1937.

A. Aktiva. RM |N%| RM L, Forderungen an die Aktionäre für noch nicht VI, Vergütungen der Rückversicherer fürt eingezahltes Stammaktienkapital . « « . on M L Prämienreserveergänzung O Grundbesß „eee N 2. eingetretene Versicherungsfälle . L, Hypotheken und Grundschuldfordekungen - « . 3. Sonstige vertragsmäßige Leistungen IV,- e v ddie a din gegen. öffentl, Körper- E VII, Sonstige Einnahmen Ee “o Moe e oooooooo rors VII, Verlust L Wéertpapieté ¿ « «oo.0 0.0 06r « | 6.134 091 2, Eigene Aktien «6 « e e o eee . as 6 134 091 Darlehen gegen Wertpapiere - « « e 6x q - 1 080 000 Darlehen auf Unfallprämienrückgewährscheine 22 375 Beteiligungen: Ss l. an anderen Versicherung8unternehmungen 2, an sonstigen Unternehmungen , « + « « « |

' Guthaben bei Bankhäusern, Sparkassen usw. . Daß bie in die Bi j 3 t ; A z n die Bilanz der „National“ Allgemeine Versicherungs-Aktien-

i T Na ellona Uaiecven urid Veäinion= E Gesellschaft in Stettin für den Schluß dés Geschäftsjahres 1937 unter B V 1, 2 üiberträge aus dem laufenden Ruge | i | E 3 für die Unfallversiherung im Betrage von RM 1783 800,— (enthaltend

) geleistet 41 174,95 kungsverkehr: : dersies N A GAU RM 35 790 O, iter B of Vie so t:

| 4 )) , a) azleie E : / sicherung mit dem Betrage von und unter ür die Krast- Wentd Was Bier und Sebeitten ber gu b) Lrückgestellt - 716 972/ Ünfallversicherung. i i ¿ e A (ohrzeug-Haftpflichtversicherung mit dem Betrage von RM 88 220,— eingestélltèn Se i sowie E ia L TT, Pie Versi lens a hästsjahre: : atpslihtver érung « » dir 4 v6 dvs jrivatei Versie gn le ebn gen A f e iUartaen e 0 E AoRi Grund der Bücher und. der. Schvisten der Gesellschaft sowie der vom Vorstand Ra ufflärungen und Nachweise entsprechen « Kraftfahrzeugunfallversicherung®sälle: E : onstige Versicherüntgen _— Rered U / D erteilten Aufklärungen. und Nachweise entsprechen die Buchführung, dev Jahres- | Nach dem abschließenden Ergebnis un-

e [at inet, und die ebenda unter B VII 6 rige in Hdhe von enthaltene Reserve | ah ib und der clhäitêberidt soweit er den Seb redctsdluh erläutert, den | serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

81 029

1. Erträge aus Beteiligungen - «o. o...

e e Es o o eo so

3. Mieten . . V, Gewinn aus Kapitalanlagen:

L, Kürsgewiin . o o o 000

2. Sonstiger Gewinn . . «

Aufwendungen. RM 85 917

Gele p 60 3 600 Soziale Abgaben 240 B e 00S

Besibsteuern . . - « - 537 Abschreibungen a. Anlagen 1 200 Sonstige Unkosten 49 993

55 609

312 417 11 828

L, Aufwendungen: 1. Löhne und Gehälter . a 2. Soziale Abgaben . ie e 3. Abschreibungen auf Anlagen b 4 Bet N S S

ö, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vo

6, Verschiedene Verbindlichkeiten . .. XIII, Rechnungsabgrenzungsposten . . . . .,. XIV, Verbindlichkeiten aus - Bürgschaften, . Wechsel- |

und Scheckbürgschasten sowie aus Gewähr-

leistungsverträgen. .. . . O —_—_ XV, Gewinn: 1. Gewinn aus 1936. . «6 106 508 j 847 759

2. Gewinn in 1937 241 250 / 27 67 1 350

CFIEIEEIE:

16784

& 202/30

Vermögen o d 6 ° ° 591/50

6, Beiträge an Berufsvertretungen . « « ; IT, Verlustvortrag aus 1936. „6

6 0.0 0... 9.0 7M A ERR. Us E L R L R 9/0 U I M O 55 Gi. De Dr Go “S0: M

156 477 5 688

162 166/09

Gesamtbetrag

1. An die Aktionäre 8 % Dividende auf RM 10 000,— Vorzuqsakttenkapitak = RM 800,—, 8 % Dividende auf “RM 3 000 000,— eingezahltes *Stammaktien- kapital = RM 240 000,— E O RM 240 800,—

2, als Vortrag auf neue Rechnung. 2 « #35 106952,53

aus: RM 347 752,53

Erträge, Bruttogewinn . . « Nicht benötigte Wertbe-

rihtigungen aus dem s e Sonderertrag lt. Vertrag

J do

87 987

E: #0: 0. 0; 6 o. . ÎÏ. o o o 08

/ B. Ausgaben. i I; Bange für Versicherungsfälle dex Vorjahre: ‘1; Kraftfahrzeugunfallversicherungsfälle: a) geleistet ....... . . « 13355,53 b) zurüdckgestellt 3 017,50 2. Kraftfahrzeughaftpflichtversiherungöfälle: E) ge aon e as Rei i fat 426 564,17 urügestellt u eserve i ed Gun zet | Spätschäden 232 860,— Nah dem abschließenden Ergebnis 3, Kraftfahrgeugkaskoversiherungöfälle:

avbenposten. 1, Erträge: Ponennas

1, Erträge gemäß § 132 (1) Ix, 1 Aktiengesehß 167 668/14 2. Außerordentliche Erträge « AAEO I Da 41/7/08 11, Verlust: N L. Verlustvortrag aus 1936 2, Gewinn aus 1937

2 567 665 054

55 609

1 999 644 158 085/22

20 000

2 019 644 1 533 636

5 688/40 Ertrag. .1 607/53 4 080/87 Ee P E R C Az 1 S Eer Tiad «s e o 162 166/09 Außerordentliche Erträge Mieterträge . « « .. s Gewinnvortrag aus 1936 ,

„rDeumark“ A Deutsche Markenwaren-Vertriehs- Aktiengesellsch aft, Berlin.

| 220 081 23 20 394/25 15 473/38 2 076/88 3 651/19

Aachener Thermalwasser „Kaiserbrunnen'“ A.-G. “i: L Büngevu. Firmenid. Nach. dem abschlicßenden Ergebnis. unserer pflihtmäßigen Prüfung auf

6-0 S 0 #6:

die Buchführung, der Jahresabschluß S) U s et S 0 00 ‘18 198,26 ¿t : 104 974 9 314 673 L Ur nt ; E EEAN 7 S Ae 3 ; L: Sonmige Forberunge Ge nt abgehobene Prämienrückgewährbeträge in La e von RM 1900,— (vergl. geseßlichen Vorschriften. der Büchex-und Schriften der Gesellschaft,

, t) D S . . e. . . . und der Geschäftsbericht, soweit er den b) zurtüdgestellt „. . « . « « «+ 20982,50 Forderun nb V ; i ; : ) 4 ç : ; e gen an andere Versicherung8unterneh ewini- und Vérlustrechnung V. Unfall- und tpflichtversicherung, Aus- ; i : ; f Botiaitten E dies M A lein (Per eung oss 64 E üdbehaltene Reserven und Prämien- 1 saben 1, 3b) in die Bilanz richtig eingestellt sind, wird hiermit bescheinigt, d bs Sreuverbige ‘Rheinland Filiale der Treuverkehr Ae A, Rocbigeits Aitién die Rudolstadt, den 3. Juli 1938, b) zurückgestellt uub Reserve für s “ua e béint i iden Rüctversiche- | hätt ¿Die unter B VII 6 Haftpflichtversicherung eingestellte Schadenveserve ent- Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft. Buchführung, der Jahresabschluß und der Peter Schübel, Wirtschaftsprüfer, außergewöhnliche Schädenfälle 371 640,— | 796 566 tiigöverkehr: ; N ; | e unte L O M Ee RS tfi N Rae on E T Enetes (Unterschrift), Wirtschaftsprüfex. J, V.: (Unterschrift). Geschäftsbericht, On er ps C Lebensversicherung « « « « 861 137,69 teserve einé solche im Betrage von & enfalls RM 26 000,—. 4 Ghien. E I T L

Stettin, den 6. April 19838. A M : T R

1 ¿2 /M, Fletschman#, Mathmatile. S E

1806 139/72, R i id

1 lia til j

Der Aufsichtsrat besteht jeßt aus den Hon, E rren: 1, Kaufmann Dr. jur. Georg M0 E an S P os ‘Wilhel L L g ien B) zurüdgestellt ; . ... . . 22456,— ann: Dr. -: Czermak, Berlin-| .. . _2/ _. S a 3. Kaufmaui Haus-Georg 4, Laufende Renten; a) abgehoben: . 2687,72 Hojenski, Saalfeld: a. d, Saale A a b) nil t abgehoben T T

Stuttgart, deii 10. Juni 1938. Schwäbische Treuhands Aktiengesellschaft.

astpflichtversicherunig. « « 21069,60 f : “Sonstige Versicherungen , 514 956,81 | 1402527

2. Sonstige Forderungen ooo oq e o), 493 611

te 1G

s À

; Unfallversicherung . «.« « 0363,94 } 274 219

268715

L. U

42:8 d e V i + 4‘ A Un p A H i {qi 144

T4 . 7. 2 1 T Tir 26 1 8A

L

M i s 1

[E