1938 / 164 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 18 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

É:

A icin p E

P IE A | i A E R 62 : L T E ali A Sid iei de Pai E

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 18 Juli 1938. S. 2 Zweite Beilage. zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 18. Juli 1938. &. 3

[10866] [25125] [24661].

Haus der Landwirte A. G, |{24425). Feuerversicherungs-Gesellschaft Rheinland A.-G., Iteuß. Gesepes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und | "gls ders Abfsichtarat n Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn - Gesellschaft.

München. ewinn- und Verlufstrechnung für das Geschäftsjahr 1937. ; az l vos M 4 berechnet. schaft ist Herr Direktor Johannes Kiehl, Bilanz am 31. Dezember 1937,

3. Aufforderung zum Umtauf E 05A E E, Berlin, ausgeschieden. - = T etetien aa M O | Einbruh- | Wasser- : Ne GRENS Dex Matern: Dr, H, DeFot, DipL-Berliczea iger amtes, Berlin, den 18. Juli 1938. j Stand am |Bugänge | Abgänge| g6schrei-| Stand am Auf Grund von Art. 1 88 1ffff. der Feuer Glas Diebstahl u. | leizungs- Unfall Haftpflicht : Gemäß $ 73 des Géseßes über die Fe gena der privaten Versicherungs- Carl Flohr A. G. : Aftiva. L. 1. 1937 im Laufe des bungen | 31. 12. 1937 ersten Durchführungsverordnung vom Reisegepädck schaden j Unfall Haftpflicht Kasko unternehmungen und Bausparkassen von 6. Juni 1931 tvird hierdurch bestätigt, daß Der Vorstand. Geschäftsjahres" 59 9. 1987 zum Aktiengeses (R.-G.-Bl. die eingesteen Pee aten vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind. | annum E E, n - 104 R 50 is T E I 1026) fordern wir die IUPa E unteven L, p A IEIMEG: RM RM RM [N RM RM |N|._RM RM [|241 RM \|H Dec Sentker n f M S [24639]. "2 “P DlScoa è H S H N Aktien im Nennwer ckn NM 20,— | Ueberträge aus dem Vorjahre: f S A : A E J iebs: ry ‘diese Aktien mit fen dbaggarióciadn Prämienüberträge ° 5 h e 578 542/17] 125 072 115 264/14 60 262 164 714/76 11 285 S 5E E il Fa bie Daunen Laupiveriamuung une Die erte ats Ae O nes tus (Liv) Me E a) Bahnbetriebs- Gewinnanteilscheinen Nr. 3-bis 10 und Prämienreserven « e... “5 | 11 544 140 884/03 183 536/50 B L für das Geschäftsjahr 1937, wie vom Vorstand und vom _Aussichtsrat vorgeschlagen, Bilanz für das ats; 1937 rundstüde den Erneuerungsschein bis. späteste s Schadenreserven . « « 51 588 11 644 3 926 90 879 553 364 20 717 181 111/84 844735 einstimmig genehmigt. Aus dem Reingewinn wird eine Dividende von 6% auf das ö eshäftsjahr . schl S 26. August 1938 einschl. zum Um- |- Schadenausgleichrücklage « » 200 000 -— —— —— R O E eingezahlte Grundkapital ausgeschüttet. Die Auszahlung, abzüglid) bér 16a Bahnkörpers u tqusch in Aktien im Nenawert von | Prämieneinnahme 1 969 989 257 365 297 467 225 376 605 729/80 75 225 623 302/90} 112 705/90 Kapitalertragssteuer, erfolgt gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines Nx. 58 bei .__ Aktiva. $ bor Beletebd M 100,— bei dem Bankgeschäft | Nebenleistungen der Versicherten 69 548 5 554/57] 6 396 1 766 14 259/53 6 765 84 unserer Hauptkasse, Neuß, Marienkirchplaß 4. i l Aae gebäude . . . | 2690 059 | 9 690 059 Georg Eidenschink, . München, | Vergütungen der Rückversicherer E es 88 012 190 285401 833 905 374 388 501 52 940/95 Die Hauptversammlung hat die vorgeschlagene Saßungsänderung beschlossen. | Staats-, Eisenbahn- u, | S

3 ü ZaU ; , 7 i; e H b) Gleisanl . [ 1 553 660 | 553 Perusastr. 1, unter Beifügung, eines | Fehlbetrag e Wm L E S 6 492 8 tee 12 866 82 Gemäß $ 2 Ziffer 16. der abgeänderten Saßung wurde die Filmausfallversicherung ete Obligationen X e N o) L 1 553 724 arithmetisch geordneten NumnternveL- 2 869 668 399 636 O 477 84Ï 1 669 237/52] 147 626 1418 965 26 198 828 93 , weiterer Gegenstand des Unternehrnens. Ebenfalls gemäß $ 2 der abgeänderten c rüstung und

eihnisses in doppelter Ausfertigung Sazung kann die Gesellschaft sih „an anderen Unternehmen, insbesondere Versiche- j i 94 844 276/35 h Sid N Eden der üblichen Geschäftsstunden D . n Ausgaben, : | rungsunternehmungen“ beteiligen, gegen bisher „an anderen Versicherungsunter- | Guthaben bei Zweigge- : Sie S A 51 030 51 030|— Utt e i E f s gee O 25 736/068) 7496 58 189/24] 117 916 26 456 178 789/73] 11 129/22 j J 937 is O H Betrieväinitlos Die Umtauschstelle ist bereit, nah ega O O ° | | Gemäß $ 8 des Einführungsgeseßes zum Aktiengeseß vom 30. Januar 1937 ist s E E (Fahrzeuge) 524 928 524 928 09 Möglichkeit den An- und Verkauf vou SH e S Sattôlab L Í Í 5 815 2 138/40] 150|—L . 27 098 256 340 7-702 109 305/86 12/90 der gesamte Aufsichtsrat néugeivählf orden. Er N G fetas e Binfas s 12 985 065 e) Werkstatt- | pivenbeträgen zu vermitteln, , Dex | 26s S e eir : SAi Herren: Hermann Thywissen, Kausmann, Vorsiber, Neuß; Carl Custodis, Rechts- . maschinen und Umtausch bleibt für die Aktionäre gezahlt. . «e oooooooo e aan L n 2 Æ pet 2 S e l T8 2 d 2 os F anwalt, stellvertretender Vorsißer, e Franz Brandts, Fabrikbesißer, M. Gladbach; N fri ° 236 137 masch. Anlagen 32 985 börsenumsaßsteuerfrei. Es wird die zurücgestellt « «e oooooo 900.006 S E Dr. jur. Lambert Brockmann, Rechtsanwalt beim Oberlandesgericht Düsseldorf; | P91! E f) Werkzeuge, übliche Provision berehnet; sofern | Schädenausgleichrüdlage - - L R E E F E Josef Broich, Diplomlandwirt, Schloß Niederweiß bei Bitburg; Dr. J. v. Canstein, ira jende Be- ] Geräte, Be- jedoch die Stücke nah der Nummern- | Vergütung für in Rückdeckung übernommene é Herzogl. Arenbergscher Hofkammerrat, Düsseldorf; Jakob Kallen, Direktor, Neuß; | träge für bezahlte Wes i. Ge-

l er F Bel s P ae: d l Schä 68 350 G folge geordnet ekngereitht werden“ und |_ Versicherungen « « oooooooo Z Dr. jur. Max Oster, Amtsgerichtsrat a. D., Köln; Hermann Werhahn, Kausmann Schäden «„ 12 : \chäftsaus-

j i bunden tit: exfolgt der | Verwaltungskosten: j reichung nit vetbündek fit, erfolgt der | Vern Cntarprovisionen 627 638 108212 71 744/38| 203 325 18 615|—| 100 936 60] 12090 Me, Den 9: Vi, LOGS, E 4 885 304/201 163/79) 80|—| 7800 —| 4 877 637 99

Umtausch für die Aktionäre kostenlos. ; e 7 S Der Vorstand. Wilhelm W Peter Zabel. August Fosten i | au, s l nstige Verwaltungskosten « « « « 243 948 62 327 24 582 99 673 25 701 123 578/31] 827 858 and. ilhelm Werhahn. eter Zabel, g . assiva. 2, j Ñ ñ Dante E 3 Die niht bis zum Ablauf der sonstig gsfosi , E | n ; Bft E Ne ta s s o N L L der Rülage sür Betciebsunsälle « » » + « - «

f

e eo... 0.0.0.0 4.6 S S $0: 0.0 90S S: 0. S eee oe. D. D S. ck.. 0 ck D.

rif s Fnaete Beiträge für Berufsvertretungen E Zun N E Leistungen zu eigen Biooden : [24662] tien à $5 „6 15 000 000 L Stoffvorräte: Betriebsstofse « oe. ooo e 14 454,65 gereihte Aktien, welche die zum Erfaß geseßlihe « « «oe ooooooo 2 a5 Göt : ¡ s A G B li S o. 51 E E. Erie lerinaSfod - « e «e» . « 1164698 26 101 63 durch neue Aktien nötige “Zahl -ntcht |5, freiwillige S ödede & Co. Chemische Fabrit . V., DErun, as ben RidveriiGe E 2, Forderung an die Deutsche Eisenbahn-Betriebsgesellschaft reen Kd O E M Nt YE! i ige E aus U.- u. H -— _— 1 807—| 155 234 95 483 —| Vilanz am 31. Dezember 1937. rern gestellte Depots 160 020/— Actiengesellschast A t nannten Zeitpunkt zur Verivertung für p gStap D ar De E 9 22580 ; Reserve für Steuern . 9 350 000 8, Fordecungen auf Grund von Lieferungen und Leistukigen

Rechnung der Beteiligten zur Ver- , Reserve für L. E. U, „« FN E D R aa E Lokale A ; ; ì g de iligten V 610 402/22] 127 039/79] 120 627 20 061/23] 60 815/50! 162 33069] 15 903 53 938 871 16 607 Stand am.31, 12, 1937 | Reserve fürverschiedene fügung gestellt worden sind, werden | f s N 222 717 20 773 46 061 7333/1171 838192381 466046) 49 803 54| | Aktiva, RM [3] RM [H | unbezahlte und fällige

G E More U, e R 14% L 2

gem. $ 179 des Aktiengeseßes für kraft- ZS = ; , A N. Passiva.

los erklärt ‘werden. Die -an ihrer 2 869 668 399 636/721 -423 054 59 584181 477 841/71! 1669 237521 147 626'26I 1418 965/261 198 828 L, Ausstehende Einlagen auf das Grundkapital E Verbindlichkeiten . . 150 000— |- 1, Grundfapital: Stammaktien 7000 Stü mit zusammen 7000 St, i Zusäßliche Reserve nach | Ö

Stelle ausgegebenen Aktien werden für ; 5 E B IT. Rücklagen :

Rechnung der Beteiligten: vrrkanft und | Berin b geno time i : F Sesans Zugang Abschreib. A L Gesesliche Anlage a 09 S Í 98 Bs Abzu-c K T + N a, 1. 1. : . Hu Ü Mae e s Con o

as Bertlaune L XIV, Außenstände bei Generalagenten und Agenten: RM N RM IT, D E A A 3. Für Que Cobleliiamn Ee e O 000,— 543 438 34 und gegebenenfalls hinterlegt. A. Einnahmen. , RM a) aus dem Geschäftsjahr „„«« « « « « | 17049913 \ ris O IIIL, Rückstellungen: S

: x Y ; 76 845 1. Bebaute ließli i è 38 657 540 t München, den 16. Mai 1938, Delkredere und Hypothekenausfallrüclage 143 700 B) aus beten Gaben . L Geschäfts- i C 1, Zuschußverpflichtung bei der Pensionskasse Deutscher Privat- Haus - der Landwirte

j q Kavpitalerträge: Zinsen es A 174 810 XV, Rüctstände bei Versicherten L S . 26 412 3 115 049 737 EHCHPODLCH Det 1 2 s od 62 765,27 r Landwirte in München E a 28 651 XVI. Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben . . . 25 436 A 256 188 249 793 E es 2, Sonite C s S Ey dr pre los ian Sonstige i; 18 841 XVIE; Jnventar eo ooo s e Î 18 425 : Tabrikgebd 163 289 199 077 1V. @bneneruttativt R L dia ad München 15, Bayerstr. 43/1. Su a es 141/38 |XVIIL, Sonstige Aktiva «ee oooooo 5 824 : Maschinen .| 11 171 6 915 [24891]. : A

Der Vorfiand. gra V, Verbindlichkeiten : Paul Sauer. S Gesamtbetrag 8 865 762 « Werkzeuge, Dou FinangecrS, für 1, Auf Grund von Lieferungen und Leistungen « «- - « - 13 is

: Betriebs-Uu. chemishe Unternehmungen, Berlin. 2, Verbindlichkeiten gegenüber der Deutschen Eisenbahn-Betriebs- WESRE G L eSCIN S A SMDC E A M T N MZZNS E B. Passiva. B Geschäfsts- _BVilanz zum 31. Dezember 1937, Gesells AetengeseliGast » ch «eo eco o ene e] 838117130

[24667]. B. Ausgaben, j - Aktienkapital ooooooooo 4 500 000 i ausstattung |__15 248/12|_36 207/71|_37 576/37 469 666 8, Sonstige Verbindlichkeiten: Badische Lederwerte, Karlsruhe. Steuern e 2283 837 Rüdlagen: : L O0 445 897/51] 143 327/93 119.559/23, Aktiva. RM [H a) aus der Vereinsabrechnung « ««. .«.« 74 815,27 ; Verwaltungskosten «« « «e ooo 31 004 L, geseßliche Rüdlage ($ 130 des Aktiengesebes, | Ausstehende Einlagen auf b) noch nit eingelöste Gewinnateilscheine 59/40 | 7487467 Bilanz auf 31. Dezember 1937. | Fursverlust s 110 $ 37 des Versicherungsausfsichtsgeseßes): i | D B E 20 000 das Grundkapital . . . .} 1500 000|— ; 9 : o A E E R Abschreibungen auf: Jmmobilien « « - 39 411 a) Bestand am Schlusse des Vorjahres . . 43 706|76 ITL, Umlaufsvermögen: Beteiligung . 1 LE 2440 000|- My F die der Rechnungsabgrenzung dienen » - s o o». 11 068 29 Aftiva. RM [N Inventar «- « o. +21 064/09} - b) Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vor- . Roh-, Hilfs- und Betriebs\toffe « 426 334,27 Umlaufsvermögen; | « Reingetvinn : 696 E Wiesen und Gärten Zeutern . | 1500/— Forderungen « 206116 Þ - O E 18-050 Halberzeugnisse « « « « « « e » 51 924,31 Forderung an Konzern-. 1. Gewinnvortrag aus “o 06 1 s | Ehem. Fabrikgebäude Karls- Delkredere und Hypothekenausfallrüdlage 152 100 c) Zuwachs im Geschäftsjahr . «e o o. 10 870 San. e e Ce L unternehmen 647 523,98 7 2. Reingewinn im Jahre 1937 « o ooo e 119 835, 126 431/01 ; e L L 469 588 2, Es cout (freie Rücklagen): Wertiibiee (S Cl e Been ._. 138 393,57 5 092 422/90 gang - . . « L F E S TESE - - o. a icherheitsrü age S Anza S G ostsche uthaben 27p,12 : inn- nut ir 1937. Ehem. Fabrikgebäude Zeutern | 25 000/— Zusammenstellung des Gesamtgesh äftes. b) Sonderrüdlage (aus nachträglich aufgewer- uns Varaulbaban 2082/30 | 788 274 Gewi und Verlustrechnung für 7

; auern ames Lieferforderungen «- « . - 5 = Maschinen und Ausstattungs- | À. Einnahuien, RM RM 15, | teten Hypothekenforderungen) 592 876 Forderungen an Konzernunternehmen Posten der Rechnungs3ab- Aufwendungen. RM 9 GLENZUIA «a d e ss 4375 T, Aufwendungen für den Bahnbetrieb: it L L

gegenstände « « « 2700,— | i : c) Schadenausgleichrüdlage für die Feuerver- Sant, Abgang . « « «_. 1247,76 T an E 222 717 : sicherung «oooooo e |_200000—] 885416 Bankguthaben . « « e o o ooo 2738 712 Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge « « «» «e « e « « | 169 60042 Forderungen 13 822 Glasversicherung e 20 773 P Wertberichtigungen : ooo 152 100 10, Sonstige Forderungen « « « o o. 1 562 402 : i , Soziale Ausgaben: | Kassenbestand und Postscheck- | Einbruchdiebstahl- und Reisegepäckversicherung 46 061 S Rückstellungen für ungewisse Schulden o. S Posten der Rechnungsabgreñzung « 9 98 401 Passiva, : a) soziale Abgaben « « « « - - ooooooo de 20 753/57 Quibaben » «ee d af O STO90 Wasserleitungsschädenversicherung « « . «. - 7 333 i Prämienüberträge für: “7 816 170 Grundkapital b) sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwecke . « « s 3 027/53 Verlustvortrag « «+ + « e « « |12017/46 Unfallversicherung ä 88 192 L Feuer «ch 610 402 : / S (Stammaktien) . » «» « | 2000 000 , Kosten für die Beschaffung der Betriebsstosse « « - - - 59 07483 S i i 4 660 2. Glas . . 127 039 : i / Geseßliche Rücklage « « - 35 000 , Kosten für die Unterhaltung, Erneuerung und Ergänzung: j 60 605| Hastpflichtversiherung « « - . » ° ° 4 120 627 / : e d ) l ( I s [2 Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung « 49 803 ; 3. Einbruch / T, Grundkapital i : 1 000 000 Rückstellung für ungewisse a) der baulichen Anlagen einschl. der Löhne der Bahnunter- - L Passiva. | 4, Wasser 20 061 . Rücklagen: 1. Geseßliche « | Schulden 1 800 haltungsarbeiter C E C 6 37 203/57 Gruniblapitäl is oe L U 5, us 0 e ) 2. Andere « 5 / —| 1 140 000 S gegenüb. L b) der E (Fahrzeuge), A E Tg V en | Verbindlichkeiten . « « « « « | 10 605|— B. Ausgaben, 6, Haftpflicht : H L E onzernunternehmen . 689 210 und der maschinellen Anlagen einschl, der Löhne der Werk- 60 605 | Verlust aus der: 7 7, Kraftsahrzeug 86 449/12] 1 157 725 / A nes S L a __ | Gewinnvortrag aus Vor- stättenarbeiter . e S 66 nis Us

Kraftfahrzeugunfallversicherung . « s ° E Schadenreserven fürt Verbindlichkeiten : | jahren. «o. 2 702 c) der Werkzeuge, der Geräte, der Betriebs- und Geschäfts- v

cid: _— _———-

92 539

E A

00/6 6D 06 E

Gewinn- und Verlustrechnung. Krastfahrzeugkaskoversicherung « s « e ; E See ao 6 50 118 : 1. Empfangene Anzahlungen « » - - o 5 663/57 2 728 712 ausstattung einschl. der Löhne der Werkstättenarbeiter « 5 859 89 Vermögensverwaltung . « « o «o 122 802 2. Glas . 9 785 2. Warenlieferungen - « « . s » o o s y RM |% Rückstellungen für: i 3. Einbruch 6 587 Besißsteuern. . « . «.« 598/59 vertragliche Pensionsverpflichtungen ; 4, Wasser « Â 0 i 4 C Ee Sonstige Aufwendungen « « |_277224 den geseßlichen Reservefonds « « «- ° S 5, Unfall 574 077 . Posten der Rechnungsabgrenzung 3 370/83 die Sicherheitsrüdlage « - o. 741 T40|— 6, Hastpflicht . / . Gewinn: Gewinnvortrag « « « |— : 7, Kraftsahrzeug s 240 863 954 201 Mieterträge und Zinsen 600/69 | Gewinn R S ' L OOPS Prämienreserven: E Bay Rücla " D " E E S n ' Mehrerlös: Fabrikgebäude / 389 541/14 * L Deefungskapital aus Unfall- und Haftpflicht- E S ( j : Sorge Lf E Nach E ns au A O LEE, fe Seen E L a 2 846 47 E e Gd 2 095 v a E D a eon e a ove do el 317 90 S L R Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise enthprehen a) für laufende Renten Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1937. ungen run + Zuweisungen: : Verlustvortrag RM 12 605,— a die Buchslihrung, der Rechnungsabschluß und der Jahresbericht, soweit er den Rech- b) für shwebende Versicherungsfälle . . | 145 600 = i Os [GANeIeN | vertragliher Verpflich- 1. an Rücklage für Erneuerungen « » « « «o e « « 10 000,— : 3 370/83 | nungsabschluß erläutert, den geseblihen Vorschriften, : E Reserve für lebenslängliche Eisenbahn- und Aufwendun e RM |5 tungen . 318 502 |— 2, an den Erneuerungsstock « «o o. o o. 33 643,24 43 643 24 Eridtoemi A Neuß, den 31, Mai 1938. | E Dampfschiffunglüksversicherung « « » + « 9 225 261 749 L gol un Got gen, 754 28726 | Sonstige Aufwendungen . 2 461/72 | VITI, Alle übrigen Aufwendungen . « o... 40 082 19 Nach pflihtgemäßer Prüfung e Dr. H. Becker, Dipl.-Versicherungsverständiger, YVI Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter- Soziale Abgaben . . S 36 332 Gewinnvortrag am 1. 1, IX, Reingewinn: 1. im Geschäftsjahr « « « + « « « « 119 835,90 | E r E E ntt ind S nehmen E O Anlageabschreibungen « A A 119 559 L E 2. Gewinnvortrag aus 1936. ° 6 595,11 126 431 01 ite Austlieni s bat Nachweise Bilanz am 31. Dezember 1937, Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- Zinsen S v S 7708 328 161/10 803 720/68 entsprechen "Wi Buchführung * v6 : "KM e 8 : V bellene Acfervei cus. bot lau A A und vom Vermögen A p Erträge. E Erträge F A Orea chäftsberi A. Aktiva. a) Jur Eve) : f : eiträge an Berufsvertretungen « f j : E. P er Ben Y ahregabsGlu V läntert L, Forderungen an die Aktionäre für noch nicht ein- i fenden Rückversicherungsverkehr « . | 8353 738 Vertragliche Aufwendungen N 26 500140 1 Q N R UNBNCIER L, Siam uo Len Dahnbateioven t Ln absealiben Vorschriften / gezahltes Aktienkapital „„ «eo. 3 285 000 b) sonstige Verbindlichkeiten . « « « « « « |__123 240/65) 47697938 F Zuweisung an Rülage E j IL, Grundbesiß . ooooo 1 255 700 IX, Sonstige Verbindlichkeitèn: Gewinnvortrag «- « -

Gewinnbeteiligungen . | 820 510/25 1. aus dem Personen- und Gepäverkehr 99 205,85 i 13 Gori | O e a d. faittics Einna, L 24 88797 | 746 4 Dr. Eugen Oechsner, 111. btheten ub Grundschuldforderun 3 055 722 Gewi / l : + A7 3, sonstige Einnahmen. . «o. o o... . 24 887,97 746 463/72 : S : ¿ gen „« E 1, Hypotheken, Grundschulden und Renten- ewinn. 1937 , , 5 : Sit ammten i: Wirtschaftspcüfer, Mannheim. IV, L di@einlerboriingen gegen öffentliche Aden aus dem eigenen Grundbesiß . . Davon an Rücklage - 11 755,09 24 422/70 | Mar O v E n, Erlassene Beförderungssteuer « « » o. oa Gee 50 661/85 (24668) Körpershaäflen « e o oe vao ooo 2 dis 2, A us ad e / 1270 547136 5 328 16110 | IIL, Gewinnvortrag aus 1936 « « - ooo. e 6 595 11 O V, Wert a iere P I E I E E I E E E p ezo enen echjen oder er uSIe ung s ————— V i i f ° 803 72068 Badische Lederwerke, Karlsruhe. VI, Eigene E A : eigener Wechsel . . « e «e ooo N Erträge, : A u Gle e au Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn-Gesellschaft. ; Mitglieder des Aufsichtsrates sind: | VIL, Guthaben bei Bankhäusern und Sparkassen . 332 459 3, Verbindlichkeiten gegenüber Banken , - Ausweispflichtiger Rohüberschuß « . « » 5 1174 618/52 | Grund der Gia und Schriften dec | Der Vorstand. Karl Jörg, Frankfurt a. M., Burg-| VIII, 1. Forderungen an Konzernunternehmen ,„ E 4, Verbindlichkeiten aus Betriebsspareinrich- Außerordentliche Erträge « « «e «eo . 83 261/22 | Dom“ Finanz-Aktiengesellshaft für Reckel. Engelken. andes Play 2, Meta Hieronymus, 2. Forderungen an andere Versicherungsunter- tungen ee ooooo Gewinnvortrag. « « «eo ooooo 0e 12 667/61 | hemishe Üntecnehmungen, Berlin, so- Nach dem abschließenden Ergebnis unsever pflihtgemäßen Prüfung auf rankfurt a. M. Bporyemannstr. b; nehnrungen: i 6, Guthaben von Generalagenten 1270 547135 | wie -der vom Vorstand erteilten Auf- | Grund der Bücher und Schviften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- Otto Rahm, Fränkfurt a. M,, Beseler- s) für zurüdckbehaltene Reserven und Prämien- C Ege e C09 u E. e h; flärungen und Nahweise entsprechen die | teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- straße 9. : überträge aus dem laufenden Rüver- 7, Nicht erhobene Dividende « » Nah dem abschließenden Ergebnis 'unsever Pia emäßen Prüfung auf | Buchführung, der vorstehende Fahres- | abschluß und der Geschäftsbericht, soweit ex den Fahresabschluß erläutert, den Karlsruhe, im Juni 1938. sicherungsverkehr: i 8, Schwebende Verbindlichkeiten i Grund der Bücher und Schriften der Gefellschaft sowie der vom Vorstand er- abschluß zum 31. Dezember 1937 und i en Vorschriften. Der Vorstand. Unfallversicherung « « « « . 9, Rückstellung für Steuern , « z » N teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- | vex Geschäftsbericht des Vorstandes vom| - Berlin, im Mai 1938, HastpsliGtversicherung Le E 10, Rückstellung für vertragliche Pensionsver- A und der Geschäftsbericht, soweit ex den Fahresabshluß erläutert, den | 53 Mai 1938, soweit er den Fahres- Treuhand-Aktiengesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. [24669] sonstige Versicherungen « « ° : pflihtungen « «ooooooooo 145 864 geleylichen Vorschriften. abs{luß erläutert, den geseßlichen Vor- Sonntag, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Dönges, Wirtschaftsprüfer. Badische Lederwerke, Karlsruhe. F A Leonoen bie na g’ 8d des 1 K, Rechnungsabgrenzung (Hypothekendamnorüd- L Verlin, i Juni 1938. | hviften. : i „e Hauptver U vom f Jus Io genehmigte Varl erte Bilanz Di : i - 0x 1 : : V) Ca V Lo S Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. ' +19 u ewinn- und Verlustrehnung sowie die Verteilung eines Gewinnanteil! Die Hauptversammlung hat die Auf Aktiengeseßes bztv, g 34 des Versicher ngsauf- XI, Gl iuliodrteas S a a 10 847 au S J. S as R L A Cs von 3 % auf sämtliche Aktien, der auf den Gewinnantkteilschein Nr. 37 mit je u, D i 0,

lösung der Gesellschaft beschlossen. Ab- ichts s it ausdrülicher Zustimmun inn i : —, abzügli j i g gelan wicckler ist der Unterzeichnete. Etwaige 2 Üufsichisrais gewährt Caen ieten (t A: WONAN I AOO! 6 ooo ao ee ecaaee _— Der Aufsichtsrat besteht . aus den Hexren: Dr, Hugo Remmler, Berlin, | Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. M M t O Aa bee 20, Sum 1088 M Rga ug gelange,

Gläubiger werden aufgefordert, ihre Pos. IIT enthalten) 3 391,— Ó Gesamtbetrag 8 865 762 Vorsißer; Otto Jung, Berlin, stellv. Vorsißex; Professor Dr. Emil Bürgi, Bern;| Dex Aufsichtsrat - besteht aus den | fi ; ; 1 K : , Rei A ) / 2 f | t8rat seßt sih zusammen aus den Herren: 1. Vielmetter, Fohannes Philipp, Ansprüche anzumelden. ; Mae an Aufsichtsratsmitglieder (in Neuß, den 25. Mai 1938. Alfred Schäfer, Leipzig. Fes: Walter Nadolny, Berlin, Vor-. R sev P, der Ben Stei A.-G,, ih Borten Frankfurt a. M., 18.- Juli 1938. of. IIT enthalten) 51 889,— G versicherungs-Gesellshaft Rheinland A.-G | Gödecke & Co. Chem, Fabrik A. G. ver; A. “Wilhelm Wätjen, Berlin, | 2. Bomke, Lkw Kgl. niederl. Konsul, Magdeburg, Stellvertreter des Vorsigers; Dr. F ulius Haß, De o eia om o ao a O 000 _—_ E Feuerver Werhahn Zabel. A, Josten N Leonhard M. Kluftinger. tellv. Vorsizer; Hans-Joachim Breyer, | 3. von Grone, Hans Udo, Minister a. D., Landtvirt, Kirchbrak; 4. Melchert, Frankfurt a. M., Wolfsgangstr. 30. Soi C C0060 - i : E, , exlin. Richard Eier abi Direktor i. R., Berlin-Schöneberg (ab 23. 6, 1937); 5. Trau, Zinsen und Mieten: i Die in der Bilanz der „Feuerversiherungs-Gesellschaft Rheinland A-G. in j - i „Dom“ Finanz-AG. Friedrich, Dipl.-Jng., Direktor dex Deutschen Asphalt Aktien-Ges, Eschershausen. E M0 O Neuß“ für den Schluß des Geschäftsjahres 1937 ‘unter Abschnitt VIT der Passiva mit l ‘afi ‘U : für chemische Unternehmungen. Berlin, den 29, Juni 1938. \ E «s 0 000 0E T0 einem Betrage von 80 eingejtellten Prämmenre]erven ino g ; Cs ' 44 i einhav reihexrx vön Godin. exr Vorstand. edel, ngeilen.- b) rüdckständi ; 30 651/89 | einem B RM 261 749,80 stellten Prämienreserven sind gemäß $ 65 des ' Reinhard j Godi Der Vorstand. Redckel, Engelk

5. Vergütung für die Betriebssührung. s « e e ooooo.

109 874/99)

für das Geshäftsjahr 1937. 1. auf das Anlagevermögen (Sonderabschreibung) « T7 800,— B POSENI O08 0A 2, andere Abschreibungen « «ooo... e 8247,84 16 047 84

N 12 667/61 Aufwendungen, RM O Geo S ot ao a e oed o o ae 2 590 64 Gewinn 1937. . , « e «e 111 755,09

3. Schulden gegenüber Konzernunternehmen 433 406/48 Gewinn- und Verlustrechnung TI, Abschreibungen:

0 0/60. 0 . 966

Gehälter O 2 400 IV, Zinsen, soweit jie die Ertrag8szinsen übersteigen «« « 4 217/77

* 100 000 11 755 09 94 42270 | Steuern vom Einkommen, V, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « 142 149 76 - vom Ertrag und vom VI, Beiträge an Berufsvertretungen, wenn die Zugehörigkeit auf |

ÏÎ2 e oooooo .0 eÎe ooooooo -- Éo ooooo

os a SiS

No o 000000 S Sr

mimies e e eee Oie e ooooo)

D i

_-