1938 / 164 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 18 Jul 1938 18:00:00 GMT) scan diff

A D Wi Ä

O Mei R} e Lw

| f Sus

Lr df:

R adi, adi As L iti bek wid Lied v

f R A imi t L C e

Be

L A E

Dritte Veilage zum Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 18 Juli 1938. S. 3

Dritte Beilage zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 18. Juli 1938, S. 2

a

Holzindustrie Cordiugeu Aktiengesellschaft. Vilanz per 31, Dezeinberx 1937. [24658]. Aftiva. RM [N Anlagevermögen: Vebaute und unbebaute Grundstücke Wohn- u. Geschäfisgebäude

69 322,— Abschreibung 6 974,—

Fabrikgebäude und andere

sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit erx den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlichen Vor- christen,

sellschaft sowie der vom Vorstand eér-e teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht der Deutsches Gewerbehaus A,-G.,, Berlin, den geseßlichen Vorschriften.

Dr. Willibald Dorow, Wirtschaftsprüfer.

Jn der ordentlichen Hauptversammlung unserer Gesellschast vom 13. Juli 1938 wurden auf die saßungsgemäße Dauer von vier Jahren zu Mitgliedern des Auf= Fichtsrates gewählt: Vorfißer: Herr: Ge»

Der neu gewählte Aufsichtsrat be- steht aus den Herren: Rechtsanwalt | == Dr. Wilhelm Bayer, Berlin, als Vor- sißer; Dr. Sam de Meester, Den Haag, als stellvertretender Vorfißer; D. Willem A. ; H. Patijn, Baacn. Verlin, im Juni 1938. Vorstand: Herr Otto Marquardt,

Willy Riemer, Wirtschaftsprüfer. Cordingen,

E R A T RE Li E E Ei SE i: T E U R E I E R I Ri G IA DR I PREE. H T E SBE E

Vereinigte Bayerische Telephonwerke, A.G., München.

Deutsches Gewervehaus A.-G,

Bilauz per 31. Dezember 1937 Gewinn- und Verlustrehnung für 31. Dezember 1937.

Steuern:

Vom Einkommen, vom Er- trag u. vom Vermögen mit Ausnahme derjenig. Steuern v, Einkommen die regelmäßig durch Steuerabzug erhoben werden 610 641,55 Sonstige

Steuern . « 57 213,14 Gewinnvortrag 330 395,30

RM [5 151 201/52

Aufwendungen, Löhne und Gehälter E S a Soziale Aufwendungen: geseblihe , ... HCESINgE s «s » Abschreibungen auf Anlagen . ° Zinsen: auf Hypotheken . . . » 6 fonstige 2 S Steuern: vom Einkommen, Ertrag und Vermögen E S es Ss o e ea

Ma o ob e 66

[25159] i 5 neue Aftien à RM 20,— nom. |=

Baumtwoll-Spinnerei Speyer. an Stelle der für kraftlos erklärten [24641]. Aktiva.

Am - 13. August 1938 läßt die | alten Aktien der Baumwoll-Spinnerei Rückständige Einlagen a. d. BVaumwoll-Spinuerei Speyer vor- | Speyer dur< öffentliche Versteige- Grundkapital . . mittags 9,30 Uhr in der Geschäfts- | rung verkaufen. E Anlagevermögen: stelle des Herrn Notar Dr. Julius | Speyer a. Rh., den 15. Juli 1938. | Gehaute Grundstü>ke mit Siegel, Speyer a. Rh., Bahnhofstraße Der Vorftand Geschäfts- oder Wohn- Nr. 7, der Baumwoll-Spinuerei Speyer. gebäuden 4505 191,01

S E E A E e L S A Et E L L Le Zugang « 7046 841,35

RM |H, | Î

9 192/28 1 617 750 3 045 12 23728 | 118 033/85

27 060/36 | 6 853/19 33 913/55 25 12518 12 016/09

19 360

667 854 69 62 348

124681]. Bilauz zum 231. März 1938. 37 741/27

[24654] ÎT 552 032,36

Abgang «

1113,85

Kleinbahn-Aktiengesells<haft Küstrin-Hammer.

Gewinn- und Verlustrehunung für 1937. RM [H

Aufwendungen. RM

. Aufwendungen für den Bahnbetrieb:

1. Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge,

soweit nicht unter Nr. 4 aufzuführen sind 08

2, Soziale Ausgaben :

a) Soziale Abgaben 5 462,11

b) Sonstige Ausgaben für Wohl-

fahrtszwed>e o. AUEIGES

3. Kosten für die Beschaffung der Betriebsstoffe .

4, Kosten für die Unterhaltung, Erneuerung und Ergänzung:

a) der baulichen Anlagen eins<hl, der Löhne der

JFnventar

ÎT 550 918,51 Pauschal-

abschreib. 96 319,03

ee. 1 N Zugang « - - 6254,80 G6 255,80 Abschreib. 3 254,80 Beteiligungen 11 566 796,57 Zugang « 134763,50 11 701 560,07 Abgang 11 523 158,30 178 401,77 Zuschreib. (Abschr.)

11 454 599

238 763

Jahresgewinn 668 433,30

998 828/60

heimer Finanzrat Dr. Alfred Hugenberg,

1 994 179/42

Erträge. Nob Gü. a a) 592 486/93 Außerordentliche Erträge . | 1 061 634/39 Außerordentliche Zutwen- dungen 9 662/80 Gewinnvortrag E N E 330 395/30

1 994 179/42 Berlin, den 16. Juni 1938. Deutsches Gewerbehaus . Aktiengesellschaft. Mann. Noelle. Tetens. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Geschäftsbücher und Schristen der Ge-

Berlin; 1. stellv. Vorsißer: Herr Präsident Karl Hayessen, Berlin; 2. stellv. Vorsißer: Herr Bergassessor a. D. Dr. Hans von und zu Loewenstein, Rittergut Wickershofz Minister a. D. Dr. Johann Becker, Darm- stadt; Geh. Regierungsrat Heinrich Cunß, Essen; Bankier Dr. Friedrih Arthur Freundt, Berlin; Dipl.-Landwirt Gerhard Hugenberg, Rittergut Uhsmannsdorf; Direktor Herbert Kauert, Essen; Landrat Heinrich von Meyer, Frankfurt (Oder); Direktor Dr. jur. Helmuth Poensgen, Düsseldorf; Direktor Dr. jur. Oskar Sempell, Berlin; Dr. jur. Willy Sprin- gorum, Haus Mallin>rodt.

Baulichkeiten 133 940,— Abschreibung 22 439,50

Maschinen und maschinelle

Anlagen . Zugänge in 1937

. 237 904,—

o: 941-102/605 Abschreibung 50 440,73 Neubau, Zugang in 1937 Feldbahn u. Gleisanschluß Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 4 502,— Zugang in1937 42,60 1544,60 Abschreibung . 2 805,60

111 500

918 565 29 776 1 600

Aktiva. Anlagevermögen: Maschinen und maschinelle Anlagen Werkzeuge s Betriebs- und Geschäftsausstattung Patente Umlaufvermögen: Dalbfertige Etzettgitissé « » « e e. s Sg Czeuaniie . e o o 6% Wertpapiere . . . Forderungen Leistungen Forderungen an abhängige u. nahestehende G s e 089 180,87

Postsche>guthaben .

470 155,27

34,55

. 35 705,42

271 162

983 770

3 200 2 674

505 8606

1 766 669

r emrn

Erträge. Jahresertrag gem. $ 132 IT Abs, 1 Akt-Ges. « « « « « Aloe Ie E 4 o oon os

28 532/17

381 659/64

|

380 713/39 946 25

381 65964

Nach dem abs<ließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft fowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buhführung, der Fahres- abs<luß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vorschriften.

Leipzig, den 20. Mai 1938.

Karl Kraus, Wirtshaftsprüfer. Vorstand: Otto S<hramm, Vorsizer; Alfred Grabow; Walter Kög.

Aufficht8rat: Dr. v. Hohn; Gustav Löscher; Dr. med. Lore Lauterba

E E Edi

Friy Lauterbach, Vorsißer; Gen.-Ltn. a.

D. Hans

<; Klaca Steinbi>k.

60 361,73

Umlaufsvermögen: Betriebsfstoffe 2 T44,— Wertpapiere 1 683 094,28 Hypotheken-

forderungen (da-

von 274 500,—

an Konzern- unternehmen u. 40 000,— an geseßl, Ver- treter bzw. leitende An- gestellte) . Von der Ge- sellschaft ge- leistete An- zahlungen Forderungen

a. Grund v, Leistungen Forderungen an Konzern-

unternehmen 10 575 066,73

Kurzlebige Wirtschaft BABaL Gen 00> 05S S E. Gr (S

E S s Zugang in1937 9 114,40 9 115,40 Abschreibung . 9 114,40 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- E Sli Halbfabrikate z N Fertigwaren . Wertpapiere s HDYpolhelen S4 Von der Gesellschaft -ge leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 5 Forderungen aus mit Zu- stimmung des Aufsichts- 1 rats gewährten Krediten ; 757 007 Dee L 11 171/50 Kassenbestand einschließlich 465 298 Reichsbank- und Post- roi A sche>guthaben “. 2 328 139 Andere Bankguthaben . E Sonstige Forderungen . Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen Gegebene Sicherheiten 3290,— Rückgriffsforderungen a. Wechsel- u. Schecobligo 84 660,38

E B E E E E A E O C R A R T F f E E E O E R E A R E T E E [24659].

Deutscher Ring Transport- und Fahrzeug-Versicherungs- Aktiengesells<hafst, Hamburg 36, Karl Muct-Plaz 1—3.

Die ordentliche Hauptversammlung am 7. Juli 1938 hat die nachstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<hnung genehmigt. Vilanz für den S<hluß des Geschäftsjahres 1937.

Aftiva. i L. Forderung an die Aktionäre sür noch nicht eingezahltes Grund- Tap ë

Goedecte & Go. Chemische Fabrik und Export-A.-G.

Bilanz per 31. Dezember 1937,

Bestand | + Zugang | am + Abgang 111997 1937

RM |2| RM

Bahnunterhaltungsarbeiter b) der Betriebsmittel (Fahrzeuge), der Werkstatt- maschinen und der maschinellen Anlagen einschl. der Löhne der Werkstättenarbeiter c) der Werkzeuge, der Geräte, der Betriebs- und Geschäftsausstattung eins<l. der Löhne der Werkstättenarbeiter . Abschreibungen auf das Anulagevermögen . « «- . Versicherungskosten (einschl. 578,682 RM Beiträge aus dem Spezialreservefonds) ", Binsen, soweit sie die Ertrags8zinsen übersteigen . . Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . Beiträge an Berufsvertretungen, wenn die Zu- gehörigkeit auf geseblicher Vorschrift beruht . Zuweisung an den Erneuerungsfonds s . Alle übrigen Aufwendungen . « -- ooo...

1766 6T586

Passiva. Grundkapital i iss

' Í 1 330 000 Rücklagen: geseßliche Rü>klage . . „5

100 000 90 000 119 595

[24638].

Stand am OL 12, 1937

Abschreïi- bungen 1937

Dispositionsfonds für soziale Zwe>e . Rückstellungen für ungewisse Schulden Verbindlichkeiten: Auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . 78 Sonstige Verbindlichkeiten . . . O00 Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen . « Reingewinn C 0E 80 069 BULOO Us 1090/37 a an a io 00e 24 058 104 128

- 1 766 675 Gewinn- und Verlustre<hunung.

158 205 6315

S ee Aftiva, 125 267

“11 176 88 762 690

6 000

H RM |5 M

| i -+ 3 626/35j 2 905/30 -i 2136/90 2, Werkzeuge, |

L RM |H

5 154

6 645 17 306

o. S0: S

L, Anlagever- mögen : 1, Maschinen

RM

750 000|— 223 576/41 82 420/22 26 267/66 408 320 17 244/86 v 1 311|— í 5 520/04

. . . e e. « #

3 289 2 921 47 1 505 62

322 001,—

TIL. Guthaben bei Banken Ó IV. Forderungen an Konzernunternehmungen s V, Forderungen an andere Versicherungsunternehmungen ü VI. Außenstände bei Versicherungs8nehmern . « « - « VIL., Rückständige Zinsen E ae VIIL. Kassenbestand einschließli<h Postsche>guthaben . « « «- IX, Fnventar : S X. Rückversicherungsanteil auf Prämienübertrag u. Schadenreserve XI, Sonstige Aktiva XRIL, Verlust

138 82 277

13 541 21 709

209 658,

Betriebs- u. Geschäft8aus- stattung «

2 | 155 885 4+ 4249/20

+ 5738/65

82 147,80 A

7 662/30

668 40

Aufwendungen. brs 3 589/87

Se D a s a E E Geseßliche soziale Abgaben Es Steuern vom Einkommen, vom Ertrag 1, vom Vermögen Sonstige Steuern , BDEtag e Zl BELUSVELLLEUNGEN «e ein a ee o 0 Zutweifung zum Dispositionsfonds für soziale Zwecke . Zuweisung an die geseßliche Rücklage T ea ee

1 355 553 114 453 78 333 95 890

6 170

80 000|— 33 000|—

Erträge.

. Einnahmen aus dem Bahnbetrieb:

1. aus dem Personen- und Gepäckverkehr « 2. aus dem Güterverkehr 3. sonstige Einnahmen « « - - . Außerordentliche Erträge: aus dem Spezial- reservefonds für Versicherungsbeiträge « « « « . Außerordentliche Zuwendungen: Erlassene Be- Se S T e

537 81 865

11 510,72 3, Beteiligungen Umlaufvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse Halberzeugnifse S G ooo Wertpapiere s «

Anzahlungen « Lieferforderungen Forderungen an Konzernunternehmen Wechselforderungen . « « « Barmittel E00 6E 25 020/76 O P 3 136/68 11, Sonstige Forderungen « 24 058/44 . Posten der Rechnungsabgrenzung , , 1817 529|40 Bürgschaftsrückforderung RM 7 063,50

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften dexr Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabshluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. ;

. . . . - . o. . . .

. 118 511,84 « 23 033,70 65 364,67

e.“ O-S

6+ S ΠS #0 G 0 M0. E M

195 537

e 0 <1 S: 0: O .

S "E E. s s ® M WS ®. e 6 080 0 0 eo 0s L

16 143 81 717 1 015

|

206 910 21 , 21 338 75 538/17

94 545 78 136 475 08 1 263|— 1721/39 56 326 37 1 113/60

578/62 | Forderungen

aus Kredi- ten, die nah 8 80 nux mit i ausdrü>licher Bilanz am 31. Dezember 1937. : Zustimmung i des Ausfsicht3- Vermögen. RM RM rats gewährt

T, Anlagevermögen : werden 1, Anlage des Bahnbetriebes: dürfen . a) Bahnbetriebsgrundstücke eins{<l. des Bahn- Forderungen förpers und der Betriebsgebäude 867 324,37 an Aufsicht3- 3157,57 ratsmit-

S T T5S953 38 glieder « b) Gleisanlagen E BS IETEI Kassenbestand

Reingewinn: Gewinn des Jahres 1937/38 Vortrag aus 1936/37

104 128/10 1 817 529/40

13 541 209 658

I. Grundkapital: E a) 9 Globalakftien 1—900 à RM 100 000,— . « « 900 000,— b) 10 Globalaktien 901—1000 à RM 10 000,— 100 000,—

11. Rü>lagen: Geseßlihe Rüllage « « e eco ITL, Wertberichtigung Es IV. Rüdstellungen für ungewisse Schulden « « « « 4 V, Prämienüberträge und Schadenreserve einschließli<h Rückver- sicherungsanteil . . x VI. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmungen . « « - VII, Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versicherungsunterneh- mungen und Agenten . . VIII, Sonstige Verbindlichkeiten « e eo oe ao aon

8 326

. .

1 000 000 1eh

10 000 6 524 16 000

Rohüberschuß C o a9 9 1 765 313/52 Zinsen, soweit sie die Auswandszinsen übersteigett MURCTOLDE Ie e ea cio 6 6

Gesviniivorträg alis 1936/37 . «a oa 0

bei O 90 >I D Gr S0 PY jevs

e e000. 0o0.0 S S D D 0 D

o. o o E. @ o.

È© o «”

158 690,25 L Gidos

3 020

1 051 558/

: Passiva. Grundla tal «5A Rücklagen:

Gesetzliche Rücklage .

Andere Rü>lagen . , Wertberichtigungen zu

375 000

3 809 2 707

864 166

180 582 42749

2 328 139

Passiva. Grunbläbilal L e e. » « Rülagen : N geseßliche e ooooo

195 167,15

655 795

30 000|—

20 645 130 013 8 010

———- einschl. Post- c) Stre>enausrüstung und Sicherungsanlagen . d) Fahrzeuge e) Werkstattmaschinen und masch. Anlagen . « f) Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschäfts- ausstattung 7 938/50 1 686 569

122

tre. anat anna mrr] ar

2. Beteiligungen 1 686 691

IT, Umlaufvermögen

sche>guthaben 6 851,38 Andere Bank- « 295 377,67

i“ S ostige For- j 775 855,53

derungen

abgrenzung dienen « «

Posten, die der Rehnungs-

14 058 506

24 643 27 897 263

Gewinn- und Verlustrechnung für

da3 Geschäftsjahr 1937.

Einnahmen. I, Ueberträge aus dem Vorjahret - L Schadenreserve . 2, Prämienüberträge

IIL, Provisionen: 1. Vermittlungsgesch

IT, Prämieneinnahmen des Geschäftsjahres

RM \2] RM

232 093/92 102 058/27

334 152 1 528 699

A s 133 561

Posten des Umlaufsver- mögens Rückstellungen für unge- wisse Schulden . . Verbindlichkeiten a, Grun von Warenlieferungen u, Leistungen é Sonstige Verbindlichkeiten

4 968 70 240

23 055/36

.3 849/40

München, den 30. Juni 1938.

Vayerische Treuhand A.-G. Dr. Weber, Wirtschaft3prüfer,

Vorstand: August Baader.

Aufsichtsrat: Friß Lüschen (Vorsizer); Max Berthold; Christian Dietrich; Theodor Frenzel; Adolf Mohr {+; Wilhelm Probst; Carl Schmid,

Neuwahl des Aufsichtsrates:

Der Aufsicht8rat, dessen Amt zufolge geseßliher Bestimmung am Tage

2 ONOE E Les Wertberichtigungen Ls Midiedent «e oes Verbindlichkeiten :

1. Empsfangene Anzahlungen 2, Warenlieferungen 3, Schulden gegenüber Konzernunternehmen 4. Sonstige

. . . L) . s ® ® . ® ® . ® &

265 000,—

l I 551/53 4 04958 28 83478 35 030.75

50 719 49 18 738 75

der Hauptversammlung ablief, wurde in folgender Zusammenseßung neu gewählt: 69 466 64

Fri Lüschen (Vorsißer); Max Berthold; Karl Butengeiger; Theodor Frenzel; Wilhelm Probst; Carl S<hmid. München, den 12. Fuli 1938.

1 060 134 622

709 10622]

2, Beteiligungsgeschäst « 543 324/17

IV. Rükversicherungsleistungen auf Schäden

1, Stoffvorräte : Zähr E G es e B E Dn Ea Rein Gewinn: Gewinnvortrag » « « G eee 2 004/14 Gewin 1937 . » » 9 33 526,52 |

Passiva.

Grundkapital: 544 836 3 680/38

e eh

a) des Betriebsfonds b) des Erneuerungssto>s . « « « « 4095,42 . Wertpapiere : a) des Erneuerungssto>3 - « « é « 119,12 b) der Sonderrüdlage « .. « « s » 119,83 . Von der Gesellschaft gegebene Baudarlehen . Kassenbestand « 5 s 4 E C6 06S G . Bankguthaben Sonstige Sorherungen « ae e a0 Anteil des Provinzialverbandes an der Zuschuß- verpflihtung zur Pensionskasse 1 025,11 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «

. . 0 * s E . . « . o .

Inhaberaktien 200 000,— Namensaktien

Rücklagen: Geseßl, An!

00 000,—

Andere Rück- lagen . « 1900 000,— wisse Schulden . » « « Delkrederewertberichtigung

9 800 000,—

Rückstellungen für unge-

3 400 000

880 650 20 767

/ Schadenreserve : VI. Zinsen: 1. auf Wertpapiere. « 2. auf Bankkonten . « VII, Sonstige Einnahmen VIIL, Verlust: Vo ; 2. Verlust des Geschäftsj

Aus gaben. I. Verlustvortrag aus 1936 . .

—- Rückstellungen aus 1936 . V, Rüversicherungsanteil auf Prämienübertrag

1, Vortrag aus dem Vorjahre

164 269

757 007

.

11 245 139

11 385 18 421

| ; 22 787

22 510 45 298

ahres « 3 374 423

22 787

abgrenzung dienen .. Reingewinn 34 646,84

Verlustvor-

trag aus1936 183 723,04

Vortrag auf neue Rehn. Empfangene Sicherheiten 1290

Rückgriffsverpflichtung a, Sche>d- u. Wechselobligo 84 660,38

1051 558

Der Vorstand.

Bad Liebenstein Aktiengesellschaft Bad Liebenstein (Thür. Wald).

[24683].

Vilanz am 31. Dezember 1937.

Aktiva. Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- und Wohngebäuden

ugang «e eso eo ooooooooo

RM 882 580 114 744

997 32415

davon an Rücklage i ; 30 000,— Bürgschaftsverpflichtung RM 7 063,50

3 52652

l

|

5 530 66 |

739 455/54

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1937.

Aufwendungen, Lohe uo Gehüllex S e e a ooo os S a a S Anlageabschreibungen . . . « « Steuern vom Ertrag und Vermögen Beiträge an Berufsvertretungen «

,

RM |D 159 371 42 T T3755

7 662 30 61 973/60 681/55

Gewinn=- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1937.

Soll. RM | Verlustvortrag aus 1936 . 13 723 Aufwendungen; Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . .., Abschreibungen auf das Anlagevérmögen . Andere Abschreibungen Zinsen, soweit sie die Ex- tragszinsen übersteigen . Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . « » « « « Andere Steuern . Beiträge an Berufsvertre- O L o ee S Zuweisung an die geseßliche Ad e aa G Zuweisung an andere Rük- A aae Außerordentliche Aufwen- E C S Reingewinn . 834 646,84 =- Verlustvor- trag aus1936 13 723,04

Gewinnvortrag auf neue Rechnung « « « - «o

Verbindlichkeiten: Hypotheken 7 598 281,42 Voraus-

gen v. ietern . Verbindlich- keiten auf Grund von Leistungen Verbindlich- keiten gegen- über Konzern- unternehmen 3 500 000,— Verbindlich- keiten gegen- über Banken 7065 215,75 Sonstige Verbindlich- keiten . . 709 302,34 Gewinn: Gewinnvortrag 30 395,30

° 7 086/72

Verkragliche Aufwendungen 30 000

Zuwendung an Rü>lage « . Gewinnvortrag . « - « « ° Gewinu 1937 „.. . os °

davon an. Rücklage « .

IL. Prämienüberträge und Schadenreserve einschl. Rükverficherungsanteil

IIL, Schäden aus dem Geschäftsjahr und aus den Vor- jahren . .

IV. Prämien:

Abschreibung « « « » 17 094 980 230

Unbebaute Grundstücke . s —| 108 703 R ee 6 / 11 660

Zugang - « 6 o o 1 494/40 —TS 154/40 5 384 46 309/70]

69 913/64

116 223/34 69 939/44 172 988|— 15 312/86

188 300 25 615/86

1 070 263 N c L OSOOEIA 33 526,52 30 000,— 3 526,52

Schulden,

. Grundkapital . Rücklagen: 1, Geseßliche Rüdtlage 2, Sonderrü>lage « Erneuerungssto>*) Verbindlichkeiten : E Pfandgeldêr « «e o ov eee 2, Darlehn von der Deutschen Gesellschaft für öffent- liche Atbellel s ¿e od ao 00/00 3. Es von der Brandenburgischen Städtebahn 4, Darlehnstilgungsfonds des Preuß. Staates, des Prov.-Vbds. von Brandenburg und des Kreises Disleiibérd ca v e000 . Abrechnungsschuld aus dem Perfonenverkehr . Sonstige Verbindlichkeiten Zuschußverpflichtung gegenüber der Pensions- kasse Deutscher Privateisenbahnen 43 115,74 V, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « -

1 018 625

. E 00 S 9-0 0 Dm Se d S... 0 E: 0

E für Rückversicherungen . « « « - « 2. für Beteiligungen. . « « - . ««

V, Verwaltungskosten einschließli<h Provisionen, ab- üglich der Anteile der Rückversicherer:

L Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten:

a) Transportversicherung « « «- « 42166,43

b) Vermittlungsgeschäft . « « « „380,82

2. Sonstige Verwaltungskosten . . - « - . .-

3, Beiträge an Berufsvertretungen . « « e.

4, Steuern und öffentliche Abgaben

24 397,55 1077 894

5 530/66 7 952 = Erträge, 280 043/80 s 267 976/84 E 7070/19 S 2 992/63 e. 2 004/14 280 043/80 Nach dem abschließenden Ergebnis ae flihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und e R Gesellschaft fowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen. die Buhführung, der Fahres- 162 685 blig und der Geschäftsbericht, foweit ex den Fahresabshluß erläutert, den 9 058 geleblichen Vorschriften. Verlin, im Funi 1938. i __ Treunhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Lüchau, Wirtshaftsprüfer. F, V.: Fuhrmann. ___ Dem Auffichtsrat gehören an: Otto Yung, Berlin, Vorsizer; Carl Riebeling, Frankfurt a. M., stellv. Vorsißer; Dr. Luise Weiler, München. Goedecke & Co. Chemische Fabrik und Export-Aktiengefellschaft. Leonhard M. Kluftinger. E E E F a F I L S e R T S M - S LEWT H AFLIL: S M L L e e] [25157] Reingewinns. 6. Erhöhung des Grund- Gemeiunüßige Baugesellschaft kapitals von RM 600 000,— um Reichs- Kaiserslautern Aktiengesellschaft. | mark 400 000,— auf RM 1 000 000,— Wir laden hiermit unsere Aktionäre | dur< Ausgabe neuer Aktien Vorzugs$- zu der am Donnerstag, den 4. August | aktien mit Stimmreht und erhöhter 1938, vormiitags 11 Uhr, im |Gewinnbeteiligung von 2% segen Sitzungssaal des Stadthauses 1, Stein- | Bar-“und Sacheinlage unter Aus\{<luß straße 9, stattfindenden ordentlichen | des Bezugsrehtes der Aktionäre mit Hauptversammlung ein. Tages: | Ausnahme der Stadt Kaiserslautern, ordnung: 1. Vorlage des SSE, 7. Beshlußfassung über die Neufassun berihtes des Vorstandes und der Bilanz | der Saßung zwe>s Zig an d nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für | Aktiengesez. 8. Neuwahl des Aufs das Geschäftsjahr 1937. 2. Bericht über ge dea : die ordentlihe Revision vom 25. bis aiserslautern, 15. Juli 1938. 28. April 1938. 3, Prüsungsbericht des Gemeiunlißige Baugesellschaft Aufsichtsrates. 4. Entlastung des Vor- | Kaiferslautern Aktieugefellschaft. tandes und des mus tsrates, ö. Be- Der Auffichtsrat. <lußfassung über die wendung des | Eduard Moltexr, stellv. Vorsißer.

1 085 847

S 256 326 7770 21 002

91 774 141

19 576

Abschreibung e o. ...0. Sonstige Betriebsanlagen eo, ugang « . e 70 523,64 bgang C E I I ) . 610,—

- .. Rohüberschuß E s e O ° Außerordentliche Erträge °

Gewinnvortrag . « «+ « s

69 820,79

42 547/25 x 128 460/21

3 840/85 2 051/17

4

Abschreibung « ooo ooo ea 05 46 283

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventax « « 6 «

ugang «e eco ooo aao eut

176 899/48 3 374 423148

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher urd Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Rechnungsabs<hluß und der » ania soweit ex den Re<hnungsabsc<hluß er- läutert, den geseßlichen Vorschri ten.

Hamburg, am 10, Funi 1938, :

Deutsche Wirischaftsprüfungs- und Treuhandgesellschaft mit beschränkter Haftung.

Walker Haens<, Wirtschaftsprüfer, F. V.: W. G 6 L

Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren: Hans Strauch, Amksleiter für die wirtshaftlihen Unternehmungen der DAF., Berlin, Vorsiher des Aufsichtsrates; Andreas Braß, Generaldirektor, Berlin, stellv. Vorsiger} Dr. Carl Eduard, Herzog von Cobürg, Berlin; Dr. Gustav Bähren, Rechtsanwalt und Notar, Berlin; Wolfgang Essen, Senatsdirektor, Hamburg; Dietrich Poll« mann, Generaldirektor, Hamburg; Rudolf Lencer, Bankdirektor, Leiter des: Fadch4 amtes Banken und Versicherungen in der DAF., Berlin. d

Der Vorstand besteht aus den Herren Rudolf Kratochwill, Vorsißer des Vorstandes, Hamburg; Wilhelm Koch, Hamburg.

Hamburg, am 7. Juli 1938,

uv Fahrzeug-Ver sicherungs-Aktiengesellschaft Transport- u ahrzeug-Versicherung8- engesellschaft, Der Vorstand. Kratochwill. g

25 099 30 118

917 1 900 1 000

MbsGreibllia. «o ooo ao Hilfs- und Betriebsstoffe ooo eee Forderungen für Warenlieserungen und Leistungen Geleistete Anzahlungen « « «- « Sonstige Forderungen «ooo. .. u Werte «a e e É G0 Kassebestand und Postsche>guthaben Andere Bankguthaben , »« «o.

Posten der Rechnungsabgrenzung s

164 121/21 4 471 2 820

761

C E E E E E E E |

12 597 017

8 054

10 555/62 2 350

1 750 241170

*) Die ungede>ten Rüdlagen in den Erneuerungsfonds betragen bis zum 381, 12, 1937 = 59 722,14 RM,

: Die Aufsichtsratssizung ($ 34 der 1. Dur<hführungsverordnung zum | Gegebene und empfangene Aktiengeseß vom 30, 1. 1937) hat zu wesentlihen Beanstandungen nicht geführt. Sicherheiten 328 011,17 E Dex Vorstand: Walther Borchart, Landesbaurat, Berlin. 2 T 27 397 263/98

i Der Auffichtsrat (nah der Neuwahl in der Hauptversammlung vom | Gewinn- und Verlustre<hnun M. 7. 1938): Karl Adolf Pott, Landrat, Zielenzig, Vors, er, Dr, Otto Müller- | Füx die eit vom 1. ee bis S Erster Landesrat, Berlin, stellv. Vorsißer, Dieloff von Arnim, Landes- 31. Dezember 1937.

iptmann, Berlin, Willi Beil, E tmeister, Limmriy, Günther Bo>k, Bürger-

meister, Sonnenburg, Dr. Gerhard Bode, Oberregievungsrat, Frankfurt (Oder), Aufwendungen, Paul Gehrmann, Reichsbahnobervat, Frankfurt (Oder), : Löhne und Gehälter « « Soziale Abgaben « - «+ -

Sonnenburg, den 12. Zuli 1938. rstand. Borchar k, Abschreibungen u. Wert- Das E M berichtigungen aus dem Anlagevermögen . « « Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen .

2 400 306 2 096

O des erichtsjahres iajay 668 433,30

4 802 1 456

1331 395 ——-

998 828/60

; : Passiva, Aktienkapital o ooooooo Geseßlicher Reservefonds , « « Wertberichtigung für Debitoren « Hypothekenschul Ele ooo

Vi a va 0004/04 Verbindlichkeiten:

für Warenlieferungen und Leistungen

egenüber Banken ..

20 923 494 370

595 000 44 111 1121

006 827

Haben, Ausweispflichtiger Roh- übershuß gemäß $ 132 IT/1 Akt-Ges, o ooo Mieterträge . . . « +4 Außerordentliche Erträge .

535 788 28 960

486 610/39 1 233/40 6 526/50

s 494 370129 Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Me auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast

194 044/32

4 714/67 34 361

93 918 x Akzepte O E E E 17 500 onstige Verbindlichkeite o 10 022 155 802

Gewinn 1937 B | 28 532/ 1 331 395

99 573/83 29 163131

ee. ooo