1938 / 166 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 20 Jul 1938 18:00:00 GMT) scan diff

t je t r * «R

Liatiiihis A

[n

zu streichen und dafür zu segen: E T. Deutscher Verwaltungen

Die von der Deutschen Reichsbahn *) betriebenen Stre>en von der deutsch-jugoslawischen Grenze:

4. bei Rosenbach bis Fesenice

5. bei Lavamünd bis Dravograd-MeZza

6. bei Sent Fl bis Maribor Gl. Kol.

Zu dem Fußnotenzeichen ") ist als Fußnote zu seßen: A a, :

1) Jm Zugdienste.

Jn der Anmerkung am Schluß (des Abschnitts „Fugo- slawien“) ist die Zeile : „„Desterreich, Ziffer 18, 19“ zu streichen und dafür zu seßen:

Deutschland, Ziffer 161 a, 161 b.

Diese Aenderungen, die dur<h die Wiedervereinigung Oesterreichs mit dem Deutschen Reich und dur<h die Ver- \{<melzung der Oesterreichischen Bundesbahnen mit der Deut- schen Reichsbahn erforderlih geworden sind, haben für die Beteiligung der betreffenden Stre>en am FJuternationalen Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr dur<hweg keine Bedeutung.

IX. Jm Abschnitt „Polen“ sind unter A Ziffer 2 die folgenden Absätße a) und k) zu streichen:

a) Eisenbabn Herby—Kielce

k) Patahicze—Ttumacz

Diese Aenderungen sind ohne Bedeutung, da die Stre>en verstaatliht worden sind und jeßt von den Polnischen Staats- bahnen betrieben werden.

b) mit Wirkung vom 3. August 1938 Jm Abschnitt „Norwegen“, unter A, Nummer 1 (Aus- nahmen), sind die folgenden Worte zu streichen: ® „Kristiansand—Byglandsfjord“ Berlin, den 15. Fuli 1938.

Der Reichsverkehr8minister. J. A.:- (Unterschrift.)

Bekanntmachung KP 579

der überwachungsstelle für unedle Metalle vom 19. Zuli 1938, betr. Kurspreise für unedle Metalle.

1. Auf Grund des $ 3 der - Anordnung 34 der Über- wachungsstelle für unedle Metalle vom 24. Fuli 1935, betr. Richtpreise für unedle Metalle, (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 171 vom 25. Fuli 1935) wird für die nachstehend auf- geführte Metallklasse anstelle des in der Bekanntmachung KP 578 vom 18. Fuli 1938 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 165 vom 19. Fuli 1938) festgeseßten Kurspreises der folgende Kurspreis festgeseßt:

Kupfer (Klassengruppe VII1) Kupfer, nicht Tegiert (Klasse VIIT A) « « RM 55,50 bis 58,—

__ 2. Diese Bekanntmachung tritt am Tage nah ihrer Ver- offentlihung im Deutschen Reichsanzeiger in Kraft.

Berlin, den 19. Fuli 1938.

Der Reichsbeauftragte für unedle Metalle, Zimmermann.

Bekanntmachung. “Die am 19. Juli 1938 ausgegebene Nummer 113 des Reichsgesebblatts, Teil T, enthält: Verordnung über die Einführung des deutschen Kartellre<ts im Lande Oesterreih. Vom 14. Juli 1938.

Verordnung über Aenderung österreichisher Zölle. Vom 15. Juli 1938. A S

Verordnung über die Außerkursseßung der Reichs8goldmünzen zu 10 und 20 Mark. Vom 16. Juli 1938.

Verordnung über die Ablieferung außer Kurs geseßter in- und ausländisher Goldmünzen. Vom 16. Fuli 1938.

__ Verordnung zur Neuordnung des Sports im Lande Oester- rei<h. Vom 19. Fuli 1938.

Umfang: 4 Bogen. Verkaufspreis: 0,15 RM. Postversen- dungsgebühren: 0,03 RM für ein Stü>k bei Voreinsendung auf unser Postsche>konto: Berlin 96 200.

Berlin NW 40, den 20. Juli 1938. Reichsverlagsamt. Dr. H ubri <,

Preußen.

Die Forstmeisterstelle Reinfeld im Landforstmeisterbezirk Schleswig ist zum 1. November 1938 zu beseßen. Bewerbungs- frist: 1. September 1938.

m

Bekanntmachung.

Nachtrag zur Anlage T der viehseuchenpolizeilihen Anorduung des Preußischen Ministers sür Landwirtschaft, Domänen und Forsten,

Vom 4. April 1929.

(RAnz. Nr, 96 vom 25. April 1929), betrefsend Ein- und Durchfuhr von Tieren in Hoogilhe Gärten und Tierparke. In das Verzeichnis der S ogishen Gärten und Tier- parke, denen bei der Einfuhr fremdländischer Tiere für wissenschaftlihe oder Ausstellungszwe>e Erleichterungen gewährt werden, ist unter Abschnitt IT Bayern der

„Tiergarten Schweinfurt a. M.“ aufgenommen worden. Berlin, den 15, Fuli 1938.

Der Reichs- und Preußische Minister des Fnnern. *

Bekanntmachung.

Auf Grund des Gesetzes über die Einziehung volks- und L rien Vermögens vom 14. Juli 1933 RGBl. 1 S. 479 in Verbindung mit dem Gesey über die Einziehung

E A D E S ut S A -

viei<hs8- und Staatsanzeiger Nr. 166 vom 20 Juli 1938. S. 2

F

kommunistishen Vermögens vom 26. Mai 1933 RGBl. I S. 293 wird das im Grundbuch von Frankfurt a. M., Bezirk 11, Bd. 11, Bl. 359 (S. 365) eingetcagene Grundstü> Hofraum von 191 qm, K.-Bl. 123, Paxz. 74/7 der Frankfurt-Loge, eingetragener Verein in Frankfurt a. M., zugunsten des Preußishen Staates eingezoçen.

Dies wird ‘an Stelle einer Zustellung amtli<h bekannt- gemacht. j N

Wiesbaden, deu 16. Fuli 1938.

Der Regierungspräsident, F. A.: Dr. Fähnig.

Iichtamtliches. Uns Her Berivalitt19g.

Nach -der Verordnung zur Dur<hsührung der Verordnung über die Einführung der Reihsmarkwährung im Lande Oesters- rei<h vom 28. April 1938 gten die österreihishen 1- und Zesrohenstüns als Reichsmar e A en im Nennwert von 1 und 2 Reichspfennig. Dies hat zur Folge, daß die 1- und 2-Groschenstü>ke ni<ht nur im Lande Oesterreich, sondern im gen Deutschen Reich als 1- und 2-Rpf.-Stü>ke angenommen werden müssen. Eine Umre<hnung im Verhältnis von 3:2 findet bei den 1- und 2-Groschenstü>en also uicht statt.

Handelsteciei.

Berliner Börse am 20. Zuli. Aktien weiter befestigt, Renten freundlih.

Dex am Vortage eingetretene R g E blieb auch im heutigen Börsenverkehr erhalten und kam an den Aktien- märkten in weiteren Kursbesserungen zum Ausdru>. Bei den Banken waren größere Kaufaufträge eingegangen, während an- dererseits die Abgabeneigung sehr ‘gering war. Das Geschäft nahm jedo< keineswegs die lebhaften Formen des Vortages an, sondern bewegte si<h ebenso wie die Kursveränderungen wieder in normaleren Bahnen. Vereinzelt waren jedoh erneut beträchtliche Steigerungen zu verzeihnen, die zumeist in sol<hen Werten ein- traten, die gestern an der Aufwärtsbewegung nicht oder nur in geringem Umfang teilnahmen.

Von Montanen bessecten Stolberger Zink ihren Stand um 1%, wes Harpener und Mannesmann je 14, Vereinigte Stahlwerke 14 und Rheinstahl 2 % gewannen. Am Braunkohlen- aktienmarkt erhöhten si<h Deutshe Erdöl um 1, Leopoldgrube gegen leßte Notiz um 2%, Niederlausißer Kohle um 214, Eintracht um 2% und Rheinebraun um 3 %. Kaliwerte lagen sehx ruhig und zumeist ohne Erstuotiz.

Jn der Chemischen Gruppe entwid>elte pes in Farben leb- hafteres Geschäft, die mit 151 um 14 % höher einseßten, später aber mit 150% notiert wurden. Kokswerke gewannen 1, v. Heyden 124 und Rütgers 3% %. Von Elektro- und Versorgungswerten erzielten Accumulatoren, die am Vortage- etwas vernachlässigt eblieben waren, mit 5 % die größte E AEG. LehSbten f um 214, ras um 2 und HEW. um 3%. Lediglich ahmeyer fielen dur< einen Rü>gang um 1 d auf. Siemens, EW.-Sthlesien, Dessauer Gas und Schlesishe Gas kamen je 1 % Ver an. Maschinenbauaktien lagen allgemein gebessert, jo Ber- iner Maschinen und Demag um rund 14 %, Schubert & Salzer um 2 und Deutshe Waffen um 314%. Zu erwähnen sind noh von Kabel- und Drahtwerten Felten (+ 234), von Bauwerten Berger (+ 214) und von Textilaktien Dierig (+ 3 %). Papier- und Zellstoffwerte stiegen zumeist um etwa 14 %. Von ver- enen Aktien erhöhten f Süddeutsche Zu>ker um 3 und von chiffahrtswerten Hansa-Dampf um 4%. f

Jm Börsenverlauf war die Kursentwi>klung niht ganz ein- heitlih, jedoh überwogen weiterhin Kuürsf\teigerungen. Zahlreiche Werte befestigten si<h um 14 %, ferner gewannen Deutsche Lino- leum, Conti-Gummi und Rheinebraun je 1%, Rheinmetall Borsig 114 %, Berger 14 %, Ashaffenburger 2/4 und Jung- hans 234 %. Rütgers und EW Schlesien kamen je 3 2% höher an. Farben wurden mit 1504 bewertet. Andererseits verloren RWE %4, Berliner Kraft und Licht ant Bemberg je 1 %, Siemens 114 2 und Accumulatoren 2 %.-

Von den zu Einheitskursen gehandelten Werten hatten Banken etwas uneinheitlihe Kursgestaltung. Ueberseebank zogen um 154, Vereinsbank Hamburg um 4 % an.

Sonst lay man hier zumeist unveränderte Kurse. Abgesehen von Rhein. Hyp. (— 7s) waren Hypothekenbanken dur<hweg um M bis 1% gebessert. Bei den Kolonialwerten erreihten Doag einen Stand von 102 (10014). Für die O at apapiere ergaben sich, ebenso wie im variablen Verkehr, zum Teil recht beträchtlihe Steigerungen, die im allgemeinen 24 bis 5% be- trugen. Söchsishe Webstuhl kamen sogar 6 % höher an. Verein- B sah* man allerdings au< Einbußen, die, abgesehen von

indrihs-Auffermann (— 5%), 2 bis 3%4 % ausmachten,

Am variablen Rentenmarkt stieg die Reichsaltbesizanleihe auf 130,90 (130%). Die Gemeindeumschuldung stellte si wiederum au! 95 %.

Am Kasjarentenmarkt verlief das Geschäft verhältnismäßig ruhig. Namentli<h in Pfandbriefen blieben die Umsäge klein. Stadt- und Provinzanleihen veränderten sih kaum.“ 2berx Bran- denburg wurden um etwa 0,30 % im Kurse Herausgeleht. Reichs- und Länderanleihen aen behauptet. Die 34er Reichsanleihe og leiht im Kurse an.- Bei den Fndustriecobligationen gewannen

rbenbonds 14 %. Mon-Cenis stiegen um 4, 36er AEG um 56 %. Andererseits gaben Aschinger um 4 und Deutsche Conti- Gas um % % nah.

Der Privatdiskont blieb mit 2764 % unverändert. Am Geldmarkt blieben die Säße für Blankotage8geld mit

* 254 bis 274 % unverändert.

Vörsenkennziffern für die Woche vom 11. bis 16. Fuli 1938.

Die vom Statistishen Reichsamt erre<neten Börsenkennziffern stellen si< in der Woche vom 11. bis 16. Juli 1938 im Vergleich zur

Vorwoche wie folgt:

Wodhendur@hschnitt Monats- vom 11. 7. E 4.7. durchschnitt bis 16.7, bis 9.7. Juni

Bergbau und Schwerindustrie 114,30 116,23 116,50 Verarbeitende Industrie . « 101,98 103,61 104,67 Handel und Verkehr . « « 112,68 114,49 115,10

Gesamt... 107,99 109,75 110,49

Kursniveau der 43 °s igen Weripapiere -

Aktienkurse (Kennziffer 1924 bis 1926 = 100

100,09

99,94 99,92

99,54 99,96

100,11

99,94 99,92

99,65 99,98

Pfandbriefe der Hypotheken- aktienbanken 100,09 Pfandbriefe der öffentlich- re<tlihen Kredit-Anstalten 99,95 Kommunalobligationen . + 99,92 Anleihen der Länder und Gemeinden... « « 99,54 Dur(hschnitt . « 99,96 Außerdem : 5 9/oige Industrieobligationen 101,91 102,00 4% f Gemeinde- j ums<uldungsanleihe . « 95,59 95,89

102,14 96,10

Haupétversammlungskalender sür die Woche vom 25. 7, bis 30. 7. 1938.

Moutag, 25. Juli. Berlin: Pfeilring-Werke A.-G., Berlin, 1114 Uhr. AEm Ene Vereinigte Maschinenfabriken A.-G., Gumbinnen, L. Dienstag, 26. Juli. Berlin: A.-G. Johannes Jeserih, Berlin-Charlottenburg, 12 Uhr. Berlin: C. Lorenz A.-G., Berlin-Tempelhof, 11 Uhr. Berlin: Papierfabrik Kabel A.-G., Hagen-Kabel, 10 Uhr.

Mittwoch, 27. Juli, Y

Berlin: Vereinigte Berliner Mörtelwerke, Berlin, 814 Uhr.

Dresden: Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther A.-G., Hohens berg/Dresden, 11 Uhr.

Düsseldorf: Stahlhof A.-G., Düsseldorf, 11 Uhr. Fürth: Bayerische Spiegelglasfabriken Be<hmann-Kupfer A.-G., Fürth, 11 Uhr. - E Bergwerks-Verein, Mülheim a. d. R., r. !

Dounerstag, 28. Juli. Berlin: Bau-Kredit A.-G., Berlin, 12 Uhr. Berlin: Nitritfabrik A.-G., Berlin-Köpeni>, 914 Uhr. E Bayerischer Lloyd Schiffahrts-A.-G., Regensburg, r.

- Freitag, 29. Juli. Berlin: A.-G. für Anlagewerte, Berlin, 11 Uhr.

Berlin: Alemannia Vereinigte Tonwerke A.-G., Bln., 1114 Uhr. Berlin: Neue ABC-Waren-Kredit-A.-G., Berlin,-20 Uhr.

Berlin: Vereinigte Lausißer Glaswerke A.-G., Berlin und Weiß- wasser, O. L., 11 Uhr.

] Hamburg: Deutsche Vacuum Oel A.-G., Hamburg, a.-o., 12 Uhr.

Hamburg: Hugo Stinnes Reederei A.-G., Hamburg, 11 Uhr.

Kaiserslautern: Kammgarnspinnerei Kaiserslautern, Kaisers« lautern, 16 Uhr.

Leipzig: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Leipzig, 114 Uhr,

Leipzig: Heine & Co. A.-G., Leipzig, 11 Uhr.

iee a air Stromvexrsórgung A.-G., Landshut/rFsar, 11 1.

Stuttgart: Neckax-A.-G., Stuttgart, a.-0., 11 Uhr.

Weimar: Saline Salzungen A.-G., Bad Salzungen, 11 Uhr.

W.-Elberfeld: Elektrishe Straßenbahn Barmen-Elberfeld, Wups pertal-Elberfeld, 12 / Uhr.

Sonnabend, 30. Juli. Berlin: Admiralpalast A.-G., Berlin, 15 Uhr. Berlin: Buytke-Werke, A.-G., Berlin, 12 Uhr. Berlin: Deutsche Gaststätten-A.-G., Berlin, 1574 Uhr. Berlin: F. A. Günther & Sohn, A.-G., Berlin, 1314 Uhr. Berlin: Papierfabrik Großenhain A.-G., 174 Uhr. S E Emil Kränzlein A.-G., Erlangen, L.

München: Lausiger Eisenbahn-A.-G., Sommerfeld, 9/4 Uhr.

München: Localbahn-A.-G., München, 11 Uhr. München: Rhein-Main-Donau A.-G., München, 12 Uhr.

Wirtschaft des Auslandes.

Große Verluste des brasilianischen Handels.

Rio de Janeiro, 19. Juli. Am 30. Juni, dieses Jahres hielt die Handelsvereinigung von Rio de Janeiro ihxe üblihe Wochen- sizung ab. Dabei kamen die Schwierigkeiten zur Sprache, -die sich in der levten Zeit für den brasilianishen Handel im allgemeinen, insbesondere bei der Ausfuhr nah Deutschland, ergeben haben. Die plöglihe Einstellung des. Ankaufs von . Verrehnungsmark dur< den Banco do Brasil hab viele Lieferanten in Verlegenheit gebraht und ihnen große Verluste zugefügt. Für den Absaß

agt t brasilianisher Erzeugnisse komme zudem nur Deutschland

n Betracht.

Auch aus den Agen Nordstaaten, aus Bahia, Sao Paulo, Parana und Rio Grande do Sul ift die Bundes- regierung drahtlih und s{hriftli< um baldige Aufhebung der Maß- nahme exsuht worden.

Errichtung eines Währungs8ausgleichsfonds ; in Zapan.

Tokio, 19. Juli. Der japanische Muauananilier gab in einer offiziellen*Exklärung die Errihtung eines „revolvierenden Wäh- rungsausgleihsfond8“ in Höhe von 300 Mill. Yen aus den Gold- reserven dér Bank von aba zur Sicherstellung der Rohstoff einfuhr und zwe>s Ausfzuhxsörderung bekannt.

ür Kohle, Koks und Briketts im

Wagengeeens Î Am 19, Juli 1938: Gestellt 25 340 Wagen, nicht

Ruhrrevier: gestellt 1782 Wagen.

Die Elektrol Mupsernotierung der Vereinigung für deutss Elektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des „D. N. B. am 20. Juli auf 56,75 4 (am 19. Juli auf 56,25 4) für 100 kg

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 166 vom 20. Juli 1938. S. 3

. Hanöelsteil.

(Fortsezung.)

Berlin, 19. Juli, Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. (Verkaufspreise des Lebensmittelgroß- handels für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Bohnen, weiße, mittel 35,00 bis 37,00 .4, Langbohnen, weiße, hand- verlesen 46,00 . bis 48,00 4, Linsen, kleine, käferfrei 46,00 bis 52,00 M, Linsen, mittel, fäfecfrei 54,00 bis 58,00 Æ, Linsen, große, käferfrei 58,00 bis 66,00 4, Speiseerbsen, Vict. Konsum, gelbe 47,00 bis 49,00 4, Speiseerbsen, Vict. Riesen, gelbe 50,00 bis 53,00 4. Speiseerbsen, Vict. extra Riesen, gelbe 53,00 bis 54,00 4, Geschl. glas. gelbe Erbsen II 61,00 bis 62,00 Æ, Geschl. glas. gelbe Erbsen III 56,00 bis 57,00 4, Grüne Erbsen 52,00 bis 55,00 /, Reis: Rangoon*) 25,50 bis 26,50 A7), Saigon *) 29,00 bis 30,00 7), Staliener, ungl. *) 30,50 bis 31,50 (F), Gersten- graupen *) C/0 bis 5/0 42,50 bis 43,50 47), Gerstengraupen *) C/4 38,00 bis 39,00 47), Gerstengraupen *), Kälberzöhne 35,00 bis 36,00 4+), Gerstengrüße *), alle Körnungen 35,00 bis 36,00 Æ 7), Haferflo>en *) entspelzt und entbittert 46,00 bis 47,00 47), Hafer- grüße *), gesotten, alle Körn. 46,00 bis 47,00 47), Roggenmehl, Type 997 24,55 bis 25,50 4, Weizenmchl, Type 812 (JFnl.) 33,90 bis 34,90 4, Weizengrieß, Type 450 39,10 bis 40,10 .4. Kartoffel- mehl, ho<fein 37,48 bis 38,48 4, Zucker Melis (Grundsorte) 67,90 bis —,— 4, Roggenkaffee *) 39,10 bis 40,10 44), Gexrstenkaffee *)

s r,

j ti 5 T. R L E A ti t,

41,00 bis 42,00 F), Malzkaffee *), glasiert, in Sä>en 45,50 bis 46,50 „4 }), Rohkaffee, Robusta u. Westafrikaner 270,00 bis 288,00 46 Rohfkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime 272,00 bis 326,00 M, Rohkaffee, gewaschen, Südamerikaner 310,00 bis 368,00 4, Roh- kaffee, gewaschen, Hentralamerifaner 326,00 bis 420,00 4, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime 372,00 bis 401,00 4, Röstkaffee, gew.,, Südamerikaner 392,00 bis 500,00 4, Röstkaffee, gew., Bentralmerikaner 428,00 bis 570,00 .4, Röstkaffee, gering 344,00 bis 376,00 4, Kakao, stark entölt 130,00 bis —,— M, Tee, chine). 810,00 bis 900,00 4, Tee, indis< 960,00 bis 1400,00 4, Ring- äpfel, amerikan, extra <oice —,— bis —,— M, Pflaumen 40/50 in Kisten —,— bis —,— H, Sultaninen Kiup Caraburnu Aus- lese 4 Kisten —,— bis —— 4, Korinthen <hoice Amalias 52,00 bis 64,00 M, andeln, süße, handgewählte, ausgewogen —,— bis —,— M, Mandeln, bittere, handgewählte, ausgewogen —,— bis —,— M, Kunsthonig in s; kg-Pa>ungen 70,00 bis 71,00 4 Bratenshmalz in Tierces —— bis —,— M, Bratenschmalz in Kübeln —,— bis —,— M, Berliner Rohshmalz —,— bis —,— U, Sped, inl., ger. —,— bis —— M, Markenbutter in Tonnen 290,00 bis 292,00 4, Markenbutter, gepa>t 294,00 bis 296,00 4, feine Molkereibutter in Tonnen 284,00 bis 286,00 4, feine Molkereibutter, gepa>t 288,00 bis 290,00 4, Molkereibutter in Tonnen 276,00 bis 278,00 #, Molkereibutter, gepa>t 280,00 bis 282,00 Æ, Landbutter: in Tonnen 262,00 bis 264,00 4, Land- butter, gepa>t 266,00 bis 268,00 4, Allgäuer Stangen 20 %% 96,00 bis 100,00 #4, e<hter Gouda 40 9/9 172,00 bis 184,00 M, e<ter Edamer 40 9% 172,00 bis 184,00 4, bayer. Emmentaler (vollfeit) 220,00 bis —,— .Æ, Allgäuer Romatour 20 % 120,00 bis —,— M, Harzer Käse 68,00 bis 74,00 .4. (Preise in Reichsmark.) *) Nux füx Zwe>e der menshli<hen Nahrung bestimmt. F) Die zweiten Preise beziehen si< auf Anbruhmengen.

E E E E R E E S S E E E E A C D T Pa P R E I E S E E O A S E E P I I E I E E P E T E O E S R E E S C E E

Berichte von auswärtigen Wareninärkten.

Londoner Kolonialwollversteigerung.

London, 19, Juli (D. N. B.). Auf der Dienstag-Auktion der vierten diesjährigen Londoner Kolonial-Wollversteigerung umfaßte das Angebot 9124 Ballen, von denen 7468 Ballen Ab- saß fanden. Jnfolge hoher Limite wurden wiedex häufig Lose minderer Qualität zurü>kgezogen. Die Auswahl war im übrigen ziemlich- gut. Dex Besuch hatte immer no< keineswegs nah- gelassen, do<h war die Nachfrage nicht mehr so lebhaft wie bis- hex. Bester Käufer blieb noch der heimische Handel. Austral- Merinofließze und Stü>e, Neuseeland-Kreuzzuhten- und Haut- wollen, Austral-Washwollet, shneeweiße Kapwollen und Merino- Waschwollen sowie Kreuzzuchten vom Kap konnten si<h im Preise sämtli behaupten.

Ergänzungen zum Bericht vom 18. Juli 1938:

Kreuz- pen

m Schweiß

: Kreuz- Merino- zucht-

wasch- w ash- wollen | w ollen

Merinos

Ursprungê- } Angebot in Schweiß

land ] in Ballen

Neusüdwales 106 Queensland . 1939 Victoria .… . 437 123—17 Südaustralien 88 Westaustral. 416 14—193 Tasmani>æ 105 N Neuseeland .} 4287 83— 143

Verschiedene . 63 _| di Ms

Angeboten ..} 7441 Verkauft . 6 466

Manchester, 19. Juli (D. N. B.). Jm Einklang mit der Breisentwi>lung am Markt für rohe Baumivolle wax auch der Gewebemaxrkt auf einen festeren Ton gestimmt, do< nahm der Ausfuhrhandel immer noch einen enttäushenden Verlauf. Garne hatten s{<hleppenden Verkehr.

14—19} 153—234

» 94—15} 94—13

10}—12 114—183}| 154

9— 113 6}— 153

14—201

Slipes

Berichte von auSwärtigen Devisen- und Werétpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 19. Juli. (D. N. B.) Geld London . 1 Pfund Sterling . 26,13 D 100 RM (verkehrsfrei). . 212,12 212,96 Warschau ° 100 Zloty (verkehrsfrei) 99,80 100,20 As eus. s 100 Franken . . . « 14,66 14,74 Rer E as 100 Franken 121,26 121,74

Brief 26,23

rüssel . . 100 Belga , 89,82 90,18 Amsterdam 100 Gulden 291,92 2983,08 Stockholm 100 Kronen 134,73 135,27 Kopenhagen 100 Kronen 116,67 117,13 O . 100 Kronen . 131,29 131,8L i 1 USA-Dollar . 5,2995 5,320 Mailand . « . . . 100 Lire (verkehrsfrei). . 27,85 27,95

Prag, 19. Juli. (D. N. B.) Amsterdam 15,93, Berlin 11,60, SZürih 664,00, Oslo 716,00, Kopenhagen 637,50, London 142,70, Madrid —,—, Mailand 150,61, New e 28,974, Paris 80,15, Sto>holm 736,00, Wien —,—, Polnische Noten 548,00, Belgrad 66,00, Danzig 545,75, Warschau 544,75.

Budapest, 19. Juli. (D, N. B.) [Alles in Pengö.] Wien —,—, Berlin 136,20, Zürich 77,673, Belgrad 785,00.

London, 20. Zuli. (D. N. B.) New York 491,40, Paris 178,16, Amsterdam 8,945, - Brüssel 29,08, Ftalien 93,47, Berlin 12,243, Schweiz 21,484, Spanien 90,00 nom., Lissabon 110,18, Kopenhagew 22,40, Wien —,—, Fstanbul 619,00 B.,, Warschau 26,12, Buenos Aires Jmport 16,00 B.,, Rio de Janeiro 2,82 B.

Paris, 19. Juli. (D. N. B) [Slußkurse, amtlich] Deutschland 14,53, Loudon 178,17, New York 36,22, Belgien 612,00, Spanien —,—, Ftalien 190,60, Schwei 6 Kopent- hagen —,—, olland 1991,00, Oslo 893,00, Stockholm 919,00, Prag 125,40, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau 681,00.

Paris, 19. Juli. (D. N, B.) [Anfangsnotierungen, Frei- verkehr.| Deutschland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—, Wien —,—, Amerika 36,203, England 178,19, Belgien 612,00, Holland —,—, Ftalien —,—, Schweiz 828,50, Spanien —,—, Kopen- hagen —,—, Oslo ——, Stockholm —,—, Belgrad —,—,

Warschau —,—. Amsterdam, 19. Juli. (D. N. Þ {Amtlih.] Berlin 73,05, London 8,958/,4, New York 18115/,,, Paris 502,50, Brüssel 30,76, Schweiz 41,62, Ztalien —,—, Madrid —,—, Oslo 45,00,

Kopenhagen 39,974, Sto>kholm 46,174, Prag 629,50.

e oooooo. D 06 G0 S D e ee ao ooooo

- Nederl. Mij. tot

Hürich, 20. Juli. (D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 12,06, Lóndon 21,484, New York 4371/2, Brüssel 73,92}, Mailand 23,00, Madrid —,—, Berlin 175,45, Wien: Noten 30,00, Auszahlung —,—, J\tanbul 350,00.

Kopenhagen, 19. Juli. (D. N. B.) London 22,40, New York 456,00, Berlin 183,10, Paris 12,70, Antwerpen 77,10, üri<h 104,40, Rom 24,20, Amsterdam 250,80, Sto>holm 115,65, e 112,70, Helsingfors 9,95, Prag 15,90, Wien —,—, Warschau

S.to>holm, 19. Juli. (D. N. B.) London 19,403, Berlin 158,85, Paris 11,00, Brüssel 67,00, Schweiz. Pläße 90,50, Amsterdam 217,25, Kopenhagen 86,75, Oslo 97,60, Washington 394,50, Helsingfors 8,60, Rom 20,90, Prag 13,75, Wien —,—, Warschau 74,65.

Oslo, 19. Juli. (D. N. B.) London 19,99, Berlin 163,50, Paris 11,35, New York 406,00, Amsterdam 223,75, Zürich 93,50, Helsingfors 8,90, Antwerpen 69,25, Sto>kholm 102,85, D eecdagen 89,25, Rom 21,50, Prag 14,20, Wien —,—, Warschau

Moskau, 15. Juli. (D. N. B.) 1 Dollar 5,30, 1 engl. Pfund 26,13, 100 Reichsmark 212,79.

London, 19. Juli. (D. N. B.) Silber Barren prompt 191/,, Silber fein prompt 211/14, Silber auf Lieferung Barren 195/16, Silber auf Lieferung fein 208/15, Gold 141/41

Wertpapiere.

Frankfurt a. M., 19. Juli. (D. N. B.) Reichs - Alt- besizanleihe 130,50, Aschaffenburger Buntpapier —,—, Buderus Eisen 113,25, Cement Heidelberg 150,25, Deutsche Gold u. Silber

Arbeitgeber, gedenke der Krieasbeschädiaten!

Sie aaben ihr Blut, Gib Du ihnen Arbeit und Brot!

215,00, Deutsche Linoleum —,—, Eßlinger Maschinen —,—, Felten u. Guill. 128,00, Ph. Holzmann 145,00, Gebr. Junghans 107,50, Lahmeyer —,—, Mainkraftwerke 91,00, Rütgerswerke o 10 Ani u. Häffner —,—, Westeregeln 975/z, Zellstoff Wald- o ,00.

Hambur L! 19, Juli. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Bank 109,00, Vereinsbank 126,50, Hamburger Hochbahn 100,00, Hamburg- Amerika Paketf. 66,00, Nordd. Lloyd 66,20, - Alsen Zement —,—, Dynamit Nobel 80,50, Guano 100,00, Harburger Gummi 185,00, Holsten - Brauerei 124,00, Neu Guinea 110,00, Otavi 23,00.

Wien, 19. Juli: Geschlossen. (D. N. B.)

Amsterdam, 19. Juli, (D.-N. B.) 89/9 Nederland 1937 1013/2, 54 9% Dt. Reich 1930 (Young, ohne Kettenerkl., nicht nat.) 24,00, 4% England Funding Loan 1960—1990 84?/1g, 43 9/9 Frankrei Staatskasse Obl. 1932 37,00, Eee Kunstzijde Unie (Aku) 4511/,, M., Philips Gloeilampenfabr. (Holding-Ges. 2574 M., Lever Bros. u. Unilever N. V. (Z) 15613/,, M., Koninlkl. ploit. v. Petroleumbronnen ‘346,50 M. Philips Petroleum Corp. (Z) 31/2, Shell Union (Z) 13?/, M., Holland Amerika Lijn 104,50, Nederl. Scheepvaart Unie 122,00, Rotter- damshe Lloyd 106,25, „Amsterdam“ Rubber Cultuux Mij. 9530,50 M., 7 °/ Dt. Reich 1924 (Dawes, ohne, Kettenexrkl.,, nicht nat.) ——, 620% Bayern 1925 (nat.) 18,50, 6 9 Preußen 1927 (nat.) —,—, 79/0 Deutsche Rentenbk. Kred. Anst. 1925 ves —,—, 7% Ver. Städteanl. d. Dt. Spark.- u. Giroverb. 1926 (nat. 18,50, 7% Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr, (nat.) —,—, T7°/o Preuß. Central Bodenkred., Pfbr, (nat.) —,—, 7 % Preuß. Pfand- brbk., Ptdbr. (nat.) ——, 79/6 Rhein.-Westf. Bod.-Crd., Pfdbr. (nat.) —,—, Sächs. Bodencred., Pfdbr. (nat.) —,—, 54 °/9 A. R. de B. E. D, (Aciéries Réunies) 122,75, 79/6 Rob. Bosch A. G. (nat) —,—, 7% Conti Gummi-Werke A. G. (nat.) 54,50 G., 7 9/9 Deutsch. Kali-Syndik., Sinking Funds (niht nat.) 57,75, 6 9/6 Gelsenkir<. Bergwks. A. G., vetläng., Notes (nat.) —,—, 6 9/9 Harpener Bexgb., 20 jähr. (nat.) 25,25, 6/4) J, G, Farben m, Gewinnbeteilig. u. Kettenerkl. (ni<t nat.) (Y) —,—, T7 °/o Rhein -Elbe Union (nat.) 25,50, 79% Siemens u. Isle 1925 O —_——, 4 "lo Siemens u. Halske 1926, m. ezugs\<hein nat. lo Siemens u. Halske m. Gewinnbeteilig, (nat.)

N

e

amburg-Südamerika 121,00, -

és p %

eki V u tk Le Mo de wb

—,—, T 9% Vereinigke Stahlwerke (nat.) 42!/z, 6} 9% Vereinigte Stahlwerke, 25 jähr.,, Serie C (nat.) 26,50 G., 7% Rhein.-Westf. Elektr. Wke. 1925 (nat.) —,—, 7 °/9 Rhein.-Westf. Elektr. Wke. 1931 Notes (nat.) —,—, 6 °/o Rhein.-Westf. Eiektr. Wke. 1972 (nat.) —,—. 69/% Eschweiler Bergn erkver. (nat.) —,—, Amsterdamsche" Bank 150,50, Rotterdamsche Bank Vereeng. 138,75, Deutsche Reichs- bank (ni<ht nat.) 61,00, Holl. Kunstzijde Unie —,—, zFnternat. Viscose Comp. 25 25, A. Jürgens Ver. Fabr., Pref. and A. —,—, F. G. Farben (nit nat.) (Z) —,—, Algem. Nederl.-FFnd. Elec- triciteits Mij, (Holding-Ges.) 268,00, Montecatini —,—.

(Z) = Zertifikate, (nat.) = nationalisierte Stüe.

E o T L L L)

Notieruugen

der Kommission des Berliner Metallbörsenvorstandes vom 20. Juli 1938.

(Die Preise verstehen si<h ab Lager in Deutschland für prompte Lieferung und Bezahlung):

Originalhüttenaluminium, 98 bis

99 9/9 in Blöcken . « « « desgl. in Walz- oder Drahtbarren

E s A T Neinnickel 98 —99 9% E E E E E) Antimon-Regulus . e E __— Feinsilber o. 0100-4050

133,00 RM für 100 kg 100 Z

fein

Jn Berlin festgestellte Notierungen und telegraphische Auszahlung, ausländische Geldfsorien und Vanknoten.

Telegraphische Auszahlung.

20. Juli 19. Juli Geld Brief | Geld Brief

12,535 12,565] 12,545 12,575 0,645 0,649] 0,645 0,649

Aegypten(Alexandrien|

und Kairo) . . « . | 1 ägypt. Pfd. Argentinien (Buenos

Ac)... 11 Palv-Pes, Belgien (Brüssel u.

Antwerpen) . . - « | 100 Belga 4208 42,16 | 42,08 42,16 Brasilien (Nio de i h

Janeiro) 1 Milreis 0,145 90,1471 0,145 0,147 Bulgarien (Sofia) . | 100 Leva 20 O 5007 3053 Dänemark(Kopenhg.) | 100 Kronen } 54,64 954,74 | 54,68 54,78 Danzig (Danzig) «100 Gulden | 47,00 47,10 | 47,00 47,10 Eugen (London). «| 1engl. Pfund | 12,235 12,265] 12,245 12,275

\tland

(Neval/Talinn) . . | 100 esta. Kr. | 68,13 68,27 | 68,13 68,27 Finnland (Helsingf.) | 100 finn. M. | 5,40 5,41 } 5,40 5,41

6,868 6,884 6,873 6,887

Dn (Paris). . | 100 Frs. E riedenland (Athen) | 100 Drachm.| 2,3593 2,397] 2,353 2,3957 136,76 137,04136,85 137,13

Holland (Amsterdam

und Notterdam). . | 100 Gulden Fran (Teberan) . . . | 100 9ials 1520 15,241 1521 15,25 SFsland (Neyfjavik) . | 100 isl. Kr. | 54,74 54,84 | 54,78 594,88 Stalien (Nom und

Mailand) . . .… | 100 Lire 13,09 -13,11.7/13,09 13,41 Japan (Tokio u. Kobe) | 1 Yen 0,713 0TIN 0,713 Q715 Sugoslawien (Bel-

grad und Zagreb). | 100 Dinar 5,694 5,706] 5,694 5,706 Canada (Montreal) , | 1 kanád. Doll] 2,481 2,485) 2,477 2,481 Lettlaud (9liga) . . . {100 Lats 48,79 48,85] 48,79 48,89 Litauen (Kowno/Ka1-

41,94 42,02

nas) 100 Litas Norwegen (Oslo) . .| 100 Kronen f 61,50 61,62 | 61,54 61,66 47,00 47,10 | 47,00 47,10

Polen (Warschau, Kattowitz, Posen) . | 100 Zloty Portugal (Lissabon) . | 100 Escudo | 11,11 11,13 f 11,11 11,13 Numänien (Bukarest) | 100 Lei _— p _— Schweden, Sto>holm und Göteborg) . . | Kronen | 63,09 63,21 | 63,13 56,96 57,08 | 56,98

41,94 42,02

63,25 Schweiz (Zürich,

Basel uud Bern). | 100 Franken 57,10 Spanien (Madrid u.

Barcelona) . . 100 Peseten —_ ° Tschechoslow. (Prag) | 100 Krouen 8,601 8,619 8,601 Türkei (Istanbul) . . (1 iürk. Pfund] .1,978 2. 1,978 Ungarn (Budapest) . | 100 Pengö —_— - _—_ Uruguay (Montevid.) | 1 Goldpe)o 1,049 L 1,049 1,051

Berein, Staaten von Amerika (New York) | 1 Dollar 2,490 2,489 2,493

8,619 1/982

Ausläudische Geldsorten und Baukuoten.

20. Juli Ged Briet | Geld 20,38 20,46 | 20,38 1616 16,22 | 16,16

4/185 4/205] 4/185

2,462 2,48) 2,461 2,481 2462 2,48) 2,461 2,481 Argentinische . « » « «| 1 Pap.-Peso | 0,617 0,637] 0,6617 0,637 Belgische . . « .+ « - [100 Belga 4198 42,121 4196 42,12 Brasilianische . « « « | 1 Milreis 61 B O 018 Bulgarische « « « - « | 100 Leva

Dänische . « . « « « -| 100 Kronen | 54,48 54,70 | 54,52 54,74 Danziger . . « « « « | 100 Gulden“ | 47,01 47,19 | 47,01 47,19 Englische: große « « « | 1 engl. Pfund 12,21 12,25 | 12,22 Se

1 £ u. darunter | 1 engl. Pfund | 1221 12,25 f 12,22 innishe . . « « « « « [100 finnl. M.} 5,36 5,40 f 5,36 5,40 ranzösis<e . „„ « « | 100 Frs.

19. Juli Brief 20,46 16,22 4/905

Sovereigns Notiz 20 Francs-Stücke für Gold-Dolla1s ... .[| 1 Stüd Amerikanische: 1000—5 Dollar. .| 1 Dollar 29 und 1 Dollar. . | 1 Dollar

Estuishe . . « « « « - | 100 eftn. Kr.

; 6/835 6,855] 6,84 6,86 olländishe . .. . [100 Gulden 1136,53 137,07 1136,62 137,16 talienische: große . | 100 Lire _— 100 Lire u. darunt, | 100 Lire 1307 181341307 13/13 Waoftawisde . « « + | 100 Dinar 5,63 5671] 563 5,67 anadische . « « « « «| 1fanad. Doll] 2,453 2,473} 2,449 2,469

Lettländische e... 100 Lats E E E E VALT 4K 41,70 41,86 | 41,70 41,86

Litauische . . « « « [100 Litas Norwegische . . « « . | 100 Kronen 61,34 61,58 ] 61,38 61,62 47,01 47,19 ] 47 01 47,19

Pole Saa c TI00 Blo umänis{he: 1000 Lei : und neue 500 Lei | 100 Lei - E unter 500 Lei . . . | 100 Lei —_—_ “- Es Schwedische . . « « [100 Kronen | 62,92 193,18 ] 62,96 63,22 Schweizer: große .| 100 Frs. 56,81 56,83 57,05 100 Frs. u. darunt. | 100 Frs. , | 56,81 96,83 57,05

Tite 2 : j « « «1100 Peseten ¡daa ? 2 “Pi . [ 100 Kronen ais vin

T0 S 00:0 00M

0 fe: u, darunter | 100 Kronen 8,74 8,78 Türkische « « « + « «1 türk. Pfund] 1,89 1,91 Ungarische . « « « . «1100 Pengö

Drnette remer trennt