1938 / 168 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 22 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

7. Aktien- gesellschaften.

[26095

Mitglied des Aufficht8rats Dr. þ

Ssrael Wolkenstein hat sein Amt am 25. April 1938 niedergelegt. Berlin W 15, den 21. Fuli 1938, Peiropolis-Verlag Aktiengesellschaft.

[24669] Badische Lederwerke, Karlsruhe. Die Hauptversammlung hat die Auf- lösung der Gesellschaft beschlossen. Ab- wickler ist der Unterzeichnete. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Frankfurt a. M., 18. Juli 1938, Dr. Julius Hat, Frankfuxt a. M., Wolfsgangstr. 30.

[26056]

Auf Grund der ia der ordentlichen Sanepalve faming vom 7. Dezember 1936 beschlossenen Aenderung unseres Firmennamens ist die Abstempelung dex Aktienmäntel mit dem neuen rmenamen notwendig geworden.

iese Abstempelung erfolgt gleichzeitig mit der Ausgabe neuer Divideuden- \scheinbogen, enthaltend die Divi- dendenscheine Nr. 11—20 und Erneue- rungsschein.

Wir fordern hierdurch unsere Aktio- näre auf, ihre Aktienmäntel samt Er- neuerungsscheinen bei der Dresdner Bank Filiale Halle (Saale) zur Ab- stempelung und Erhebung der neuen Dividendenscheinbogen einzureichen.

Halle (Saale), den 21. Juli 1938.

Gebauer-Schwetschke

Buchdruckerei A.-G., Halle (S.).

[26048]

Einladung zur ordentlichen General- bersammlung dex Bank für Handel n. Gewerbe Aktiengesellschaft in Liqu. in Leipzig für Sonnabend, den 13. Augynst 1938, 18 Uhr, im Bier- haus Baarmnann, Leipzig C ü, Schloß- gasse 22. Tagesordnung:

1. Satzungsänderung betr. Zusammen-

sezung und Wahl des Aufsichtsrats.

9. Aufsichtsraiswahl.

3. Wahl des Bilanzprüfers.

4. Vorlegung der Endabrehnung und Beschlußfassung hierüber und über die Beendiguno der Liquidation.

5. Verschiedenes.

Alktionäre, die an der ordentlichen Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder deren Hinter- legungsscheine bis zum 9. August 1938, 13 Uhr, in der Geschäftsstelle, Leipzig C 1, Burgstraße 26 111, zu hinterlegen.

Der Liquidator: Emil Berger.

[26080]

Chemische Fabrik Flörsheim vorm. Dr. H. Noerdlinger A.-G., Flörsheim/M.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am 16. August 1938, vormittags 1114 Uhr, in dex Kanzlei des Herrn Notar Dr. Braden, Mainz, Fvranzis- kanerstraße 6, stattfindenden außfer- ordentlichen Hauptversammlung ein-

geladen. Tagesordnung:

1. Aenderung des Namens der Gesell- haft in Chemische Fabrik Flörs- heim A. G. :

9. Aenderung des $ 1 Absay 1 des Gesellschaftsvertrags gemäß obiger Namensänderung.

Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimm- recht auszuüben beabsichtigen, haben ge- mäß $ 12 des G Ina die Aktien oder den Hinterlegungsschein eines deutschen Notars bis zum 13, August 1938, vormittags 11% Uhr, bei unserer Gesellschaft oder bei der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt/M., zu hinterlegen.

Flörsheim/M., im Juli 1938.

Der Vorstand.

[26082]

Franz Eckert & Cie. A. G,

Aktien-Gesellschaft «=z Hauptversammlung.

_ Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu dex am Mittwoch, den 10. August 1938, vormittags 10 Uhr, in den Räumen des Nota- riats 1, Freiburg i. Br., stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrehnung, ferner des Berichtes des Vorstandes und Aufsichtsrates für das Rehnungs- jahr 1937 sowie Besu anns über die Genehmigung der Bilanz und über Gewinnverteilung, ferner Entlastung und Wiederwahl des Aufsichtsrates und des Vorstandes,

2. E Oas über Aenderung und Anpassung der Sahßungen an das neue Aktiengeseß.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Hauptversammlung teilnehmen wollen, werden gem. $ 19 des Gesellschaftsver- tráges ersucht, sich über den Besiy ihrer Aktien beim Vorsißer des Ausfsichts- rates auszuweisen.

Freiburg i. Br., den 20. Zuli 1938,

Der Aufsichtsrat.

Erste Beilage zum Reih8- und Staatsanzeiger Nr. 168 vom 22. Juli 1938, S. 2

[24689] h Oberrheinishe J#ümobilien A.-G. i. L., Freiburg i. Breisgau. Wir machen gemäß $ 91 des Akt.-G. bekannt, A Herr Dr. jur. Wilhelm Ringwakd, Basel, aus dem Aufsichts- rat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist, Freiburg i. Br., den 13. Juli 1938. Der Abwickler: J. Kut \ ch.

[24688] : Oberrheinische Bauindustrie A.-G. i. L., Freiburg i. Breisgau.

Wir machen gemaß $ 91 des Akt.-G. bekannt, daß Herr Dr, jur, Wilhelm Ringwald, Basel, aus dem Aufsichts- rat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Freiburg i. Br., den 13. Juli 1938.

Der Abwickler: J. Kut ch.

[24 901] : Unter Hinweis auf dic dur Hans PeLIQMU i vom 22. 6. 1938 - lossene Auflösung unserer Gesell- | aft fordecn wir alle unsere Gläu- biger gem. $ 208 Aft.-Gej. v. 30. 1. 1937 auf, ihre Ansprüche bei uns anzu- melden. Heidsieck & Co. Monopole A.:G. i. L. Mainz. Die Abwickler. Herbst. W. Cra.

[25832] Gebr. Lutz, A.-G. i. A., Darmstadt. Die Aktionäre unserer Aa werden hierdurch zu der am 16. Augu 1938, nachmittags 3% Uhr, im Sitzungszimmer der R Darm- vet Landwehrstr. 38, stattfindenden iesjährigen 37. ordentlichen Gene- ralversammlung eingeladen. Tagesordnung: L 1. Vorlage des Geschäftsberichtes für das Geschäftsjahr 1937/38, des

Fahresabshlusses per 80. April

1938 und des Aufsichtsratsberichtes. . Beschlußfassung über den Fahres-

luß per 30. April 1938.

¡ p V des Abwicklers und des

Aufsichtsrats.

. Anpassung der Saßungen an das Aktiengesey vom 381. 1. 1937:

a) Zusammenseßung, Wahl und Abberufung der Aussichtsratsmit- glieder; :

b) Ermäctigun des Aufsichts- rates, Sazungsänderungen vorzu- nehmen, die nur die Fassung be- treffen. :

5. Neuwahl des Aufsichtsrates. 6. Verschiedenes. ;

Die zur Ausübung des Stimmrechts emäß $ 15 der Saßungen erforderliche inteclegung unserer Aktien findet

außer bei der Kasse der Gesellschaft bei der Dresdner Bank, Darmstadt, sowie deren Niederlassungen späte- stens am 13. August 1938 unter Beifügung eines Nummernverzeicnisses D Die Hinterlegung kann auch bei er Effektengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplaßes und bei einem deutschen Notar erfolgen.

Darmstadt, den 16. Juli 1938.

Der Abwideler.

[26055]

Duwalt, Korudoerfer & Co. Aktiengesellschaft, Köln a. Rhein. Erste Aufforderung zum Umtausch der über RM 100,— und RM 20,— lautenden Aktien. Wir fordern hierduxch die Fnhaber unserer Aktien im Nennwert von RM 100,— sowie auf Grund des Aktiengeseßes vom 30. Fanuar 1937 und der 8 1 und 2 der ersten Durchfüh- rungsverordnung zum Aktiengesey vom 29, September 1937 (RGBl. 1 Seite 1026) die Jnhabex unserer Aktien zu RM 20,— auf, die Aktien mit Ge- winnanteilsheinen und dem Erneue- rungsschein bis spätestens zum 25. Oktober 1938 einschließlich zum ags in Aktien im Nenuwert von RM 00,— bei derx Kasse der Ge- sellschaft in Köln a. Rh., Domstraße Nr. 69, untex Beifügung eines arit metisch geordneten Nummernverzei( nisses in doppelter Ausfertigung wäh- rend der üblihen Geschäftsstunden ein-

zureichen.

Für je 50 über RM 20,— lau- tende Aktien sowie je 10 über Reichs- mark 100,— lautende Aktien wird eine neue über RM 1000,— lau- tende Aktie mit Gewinnanteilscheinen und dem Erneuerungsschein aus- i nt :

er Umsay is für die Aktionäre börsenumsaßsteuerfrei.

Die über RM 20,— lautenden Afk- tien, die nicht bis spätestens 25. Ok- tober 1938 einschließlich zum Um- tausch eingereiht worden n sowie eingereihte Aktien zu RM 20,—, welche die zum Ersay füx neue Aktien E Nennbetrag von RM 1000,— erfovder- lihe Zahl nicht erreihen und nicht bis zum genannten Zeitpunkt zur Verwer- tun für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung estellt worden sind, werden emäß $ 179 des Alktiengeseßes für raftlos erklärt. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszu- gebende Aktien über RM 1000,— wer- den für die Rehnung der Beteiligten durch öffentliche Versteigerung verkauft und der Erlös E O der Kosten zur Verfügung der Beteiligten gehalten, gegenenen alls hinterlegt werden.

öln, im Juli 1938. Duwalt, Korndoerfer & Co. Age Ce: Der Vorstand.

- -

[26081]

Jn Dur(hführung des Aktiengeseßes vom 830, 1. 1937 edern wir unsere Aktionäre hiermit auf, soweit sie «Fn- haber der Aktien Lit. A Nr. 1001. bis 2600 und Lit. B Nr. 1—2400 sind, diese Stücke, die über einen Betrag von RM,. 20,— lauten, mit Divider:den- bogen und Erneuerungsschheinen späte- stens bis zum 31. Oktober 1938 zum Umitaiuis einzureichen. Der Um- tausch erfolgt derart, daß für 5 Stück Aktien zu einem Nennwert von RM 20,— 1 Stück zum Nennwert von RM 100,—ausgehändigt wird.

Diejenigen Aktien sowie Dividendèen- bogen und Erneuerungsscheine, die bis zum 31. Oktober 1938 nicht bei unserer Gesellschaft eingereiht sind, sowie diejenigen eingereihten Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreihen und der Gesellschaft nicht zur Verwertung ir Rechnung der Beteiligten zur Ver- ügung gestellt sind, werden gemäß $179 des Aktiengeseßes vom 30. 1. 1937 für kraftlos erklärt.

Chemische Fabrik Flörsheim

vorm. Dr. H. Noerdlinger A.-G.,

Flörs8heim/M.

[26051] Kölner Reederei Aktien-Gesellschaft, Köln. Gemäß $ 14 unserer Statuten laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, dem 16. August 1938, 18 Uhr, in unseren n räumen, Köln, Bayenstr. 69, stattfin- denden ordentlichen Generalver- sammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes über das Fahr 1937 sowie der Gewinn- und Verlustrechnung per 30. 9. 1937.

2. Beschlußfassung übex die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung sowie Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes.

L Ses ugung über eine neue

Fassung der Statuten in Anpassung an die Vorschriften des neuen Aktiengeseßes.

4. Neuwahl des Aufsichtsrates.

5. Bestellung eines Wirtshaftsprüfers.

Aktionäre, welhe in dex Versamm-

lung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am 19. August 1938

bei unserer Gesellschaft,

bei der Deutschen Bank, Filiale Köln, oder

bei dex Firma Edmund Halm «& Co., Köln,

zu hinterlegen und dagegen die Zu- tritt8farte in Empfang zu nehmen.

Köln, den 20. Juli 1938.

Der Aufsichtsrat.

[26050] ; David Nichter Aktiengesellschaft, Chemniß.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre für Montag, den 15. August 1938, vormittags 11 Uhr, zur 31. ordent- lichen Hauptversammlung nach dem Sibungssaal der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Filiale Chemniy in Chemniy, Poststraße 15, ein. j

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Fahresabschlusses für das Geschäftsjahr 1937, nebst Bericht des Vorstandes und Bericht des Aufsichtsrätes sowie Genehmi- gung dex Bilanz und Gewinn- und

erlustrechnung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rates.

. Beschlußfassung über die Erseßung der bisherigen Saßung durch eine neue Sazung,

insbesondere zwecks Anpassung an die Vorschriften des Aktienge- seßes vom 30. Fanuar 1937,

und weiterhin Abänderung fol- gendes wesentliher Bestimmungen Uber

den Gegenstand des Unterneh- mens und die Errichtung von Zweigniederlassungen, die Bekannt- machung der Gesellschaft, die gleg- lihe Vertretung der Gesellscha t, die Umwandlung dex Vorzugs- aktien in Stammaktien, die Befug- nis der Aufsichtsratsmitglieder zur vorzeitigen tiederlegqung hres Amtes, die Geschäftsordnung des Aufsichtsrates, die Neufestsezung der Fristen für die Vorlegung des JFahresabshlusses an die Hauptver- sammlung, die Gewinnverteilung, die neue Sazung kann schon vor der Hauptversammlung bei der

_ Gesellschaft eingesehen werden.

4. Neuwahl des S iee f

5. Wahl des Abschlußprüfers für das

_ Geschäftsjahr 1988.

Die Aktionäre, welche in der Haupt- eann ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben 1hre Aktien bis späte: ftens zum dritten Werktage vor der Hauptversaumlung

bei der Gesellschaftskasse in Chem-

niß,

bei dex Allgemeinew Deutschen Credit-Anstalt Filiale Chemnitz,

bei der Deutschen Bank in Verlin oder veren Filiale in Chem- niß oder

Hei einem deutschen Notar interlegen.

Chemnitz, den 20. Juli 1938.

David Richter A.-G. Lieberknecht.

zu

[25618].

Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1937. RM

Aktiva. RM

H H

Anlagevermögen: Betriebs8anlagen: Anlagen des Hochbahnbetriebes: :

Bahnkörper und Betrieb8gebäude: Stand am L Januar 1937 , « « « « « 608853 878,87 Zugang 1937 . « + « - + 8 298,65 168 862 177

Gleisanlagen: Stand am 1. Ja- nuar 1937 ooo o o. 0 0243 059,52 Zugang 1937 „« « « « « 266 559,27 Streckenausrüstung eins{chl. Klingel-, Fern- spreh-, Uhren- und Lichtanlagen und Siche-

rungsanlagen: Stand am 1. Januar 1937 10 582 959,77

Zugang 1937 . « - .- . - 31 130,50 Betriebsmittel (Fahrzeuge): Stand am 1. Ja- nuar 1937 . . « « « o « « 13 181 350,33 Zugang 1937 . « « « « . _83231,90 Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. Januar 1937 « 555 577,86 Zugang 1937 « « « « « « « 19 020,70 Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschäfts- ausstattung: Stand am 1. Januar 1937

374 532,02 Zugang 1937 0 Q T. 6 262 296,49

Unterwerke: Stand am 1. Januar 1937

Eigene Anlagen auf der Langenhornerbahn: Stand am 1. Januar 1937 «o o 4 o o Zugang 1937 „e o e o o o ooo Anlagen des Stxaßenbahnbetriebes: Bahnbetriebsgrundstücke einshl. des Bahn- körpers und der Betriebsgebäude: Stand am 1. Januar 1937 « « « « 17 510 417,97 Zugang 1937 . » o ° . - 21 000,—

Gleisanlagen: Stand am 1. Ja- nuar 1937 . . « « « e « st 32210 777,60

Zugang 1937 « - o « . 734 305,35 32 945 082,95

Tilgung: Gleisanlagen auf preuß. Gebiet. . . . . 358 140,88 Streckenausrüstung und Sicherungsanlagen: Stand am 1. Januar 1937 . 8814 156,29 Zugang 1937 . « « « « - 12 872,56 | Betriebsmittel (Fahrzeuge): Stand am 1. JFa- nuar 1937 .. « « » e « « 14038 827,65 Zugang 1937 « « - . « 76 144,70

Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. Januar 1937 1274321,84 Zugang 1937 . + - « « 44 570,62 Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschästs-

ausstattung: Stand am 1. Ja- nuar 1937 ooooo « 2853 495,50

Zugang 1UO/ e o bo 27 821,52 D381 317,02 Abgang 1937 « « o « e - 13 683,75

Anlagen des Kraftverkehrsbetriebes: Betriebsgrundstücke und Betrieb8gebäude: Stand am 1. Januar 1937 . 2574 021,34 Zugang 1937 « . o «- è 30 000,—

Treibkraftversorgung3anlagen Streckenausrüstung: Stand am 1. Fanuar 1937 10 800,—

- Zugang 1937 « o - * + + 200,—

Betriebsmittel (Fahrzeuge): Stand am 1. Ja- nuar 1937 .. .. . « « « 5247 907,87 Zugang 1937 « « « « « . 256 076,40

5 503 984,27

Abgang 1937 » « o « - 36 500,—

Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschästs- ausstattung: Stand am 1. Ja- nuar 1937 . . « 6 « « « « « 172641,58 Zugang 1937 . « « « « « «1529,86

Geschäftswert übernommener Autobusbe- triebe e eo. 265 000,—

Sonderabschreibung + « « . 265 000,— Anlagen des Alsterschiffahrtsbetriebes: Werstgrundstück einshl. Gebäude: Stand am Le Januar 1937 F 0. S -‘@:-® 0D 204 380,— Zugang 1937 . . 115 460,12

Steganlagen und Wartehallen Betriebsmittel (Fahrgastschiffe und Hilfsfahr- zeuge): Stand am 1, Jan. 1937 714 273,06 Zugang 1937 .. . « « . . 164 000,—

Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen, Werkzeuge, Geräte, Betriebs- u. Geschäfts- ausstattung, Mannschafts8ausrüstung « - -

5 509 618

10 614 090 13 264 582

574 598

636 828

5 011 810/55] 104 473 706

274 889/391

3 183/22 278 072

|17 531 417

32 586 942 3 827 028 14 114 972 1318 892

2 867 633 72 246 886

2 604 021: 165 726

11 000

5 467 484 18 804

174 171

8 441 207

319 840 12 611

878 273

41 536

186 692 134 Andere bebaute und unbebaute Grundstüte:

Hochbahnhaus: Stand am 1. Ja- nuar 1937 .. . . « « . « « 2253 010,18 Sonderabschreibung a. Gebäude 250 000,— Sonstige bebaute Grundstücke: Stand am 1. Ja- nuar 1937 .. oe o . . « « 022 229,54 Zugang 1937 « « « « «+25 000,— T647229,04 Sonderabschreibung - « « « . 100 000,— TTT 229,04

2 003 010

Unbebaute Grundstücke: Stand am 1 Ae 1937 , « 585 778,01 ugang 1937 « « - 235,20

686 013,21

Sonderabschreibung 25 000,— 561 013,21 Nebenbetriebe . « « «+ « Ku Age Wirtschaftsgü

Zugang 1937 o o o o o + «-

8011 252 2 676

1 008 242

18 725,03 28 548,37 17 273,40 Sonderabschreibung « « « « ._. 28 548,37 * Neubau Hochbahn (nos nicht endgültig abge- t res Neubauten): Stand am 1. Sänilar 1937 ugang 1937 „e ooo o o o o ooooo f Beteiligungen. « «o e o o ooo aaa Aufwendungen für noch nicht beendete Arbeiten der eigenen Abteilungen und Werkstätten . . 863 855 Gegen Reichsmarkschuldverschreibungen umge- tauschte Dollarbonds. 6 o - oooooo, 6 738 900

(Fortsezung auf der folgenden Seite.)

18 725

325 295

32 012 357 308

50 000

1 252 261/37

t 7

i L Fa

Ü C C E i u E tus i

S Übr

“e

4 e 4 #4 Ä S og VÉS Lad N E t R ez ‘i

Erste Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 168 vom 22. Juli 1938. S. 3

Noch: Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft.

| —-

Umlaufsvermögen: Stoffvorräte (Betriebs-, Bau-, Oberbau- und Werfkstattstoffe, Ersaßtzteile) e ooooooo) Wertpapiere . E E E Anspruch auf den Erlös noch nicht verwerteter 2473 Stü nom. RM 1 236 500,— A-Aktien VI, Emission e. s ees e e ooooo O 6 Baudarlehn. « ao n 6 a‘ qQU aqa aqa Anzahlungen « «a ««qaqQQu aao Forderungen auf Grund von Liefexungen und u O E E C Forderungen an Konzernunternehmen . Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postscheck- Ge. e a 0a e000 Andere Bankguthaben oooooooooo. Sonstige Forderungen « « «q... o... Sicherheitsleistungen in Wertpapieren, Bürg- schaften usw. (Gegenposten unter den- Passiven)

Restliches Disagio auf dis 514% amerikanische Dollar-

anleihe von 1928

Posten der Rechnung3abgrenzung « e e o ooo Bürgschasten RM 2000,—

Passiva.

Grundkapital:

A-Aftien (115000 Stü je 1 Skt. B-Aktien ( 68630 Stück je 1 St. 68630 St.) B-Vorzugsaktie (1 Stück = 48900 St.)

C-Aktien ( 34058 Stü je 1 St. = 34058 St.)

115000 St.)

=

RM 2 205 166

12 676 918/91

-

57 500 000 34 315 000 260 000 17 029 000

zusammen 48900 St. 217688 St,

Rücklagen:

O Sorte E L E onds für Hasftpslichtversicherung « « Andere Rücklagen . e S I D S

Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermögens:

Abschreibungskonto . «. Abgang: Entfallender Anteil auf verkaufte Anlagen « » o o -

9 528 862,89 41 941,90

59 486 920,99

Zuschreibung für 1937 » » « « 5300 000,—

Erneuerungsfonds für die staatseigenen Wald-

dörferbahnwa eEN «ooooo 2 222 319,46 Zuschreibung für 1937. e o o + 40 669,98

Abgang: Ausgeführte Arbeiten .

2 262 989,44

1 005,63

7506 177 1 000 000 2 679 186

64 786 920

2 261 983

Rückstellungen für ungewisse Schulden » «» « - «- Verbindlichkeiten : S

Posten der Rechnungsabgreuzung « Reingewinn: Vortrag aus 1936. . »

Anleihen: 4% Teilschuldverschreibungen, Emission T, noch 1 wia 115 Stü, aufgewertet auf je

, 6. . . . . . . . . . . . o . .

5% Teilschuldverschreibungen, Emission II, noch im Umlauf: 7853 Stück zu je M 10000,—, aufgewertet auf RM 0,20 für ( 10000,— . 514% amerifanische Dollaranleihe von 1928, noch im Umlauf: $ 3684000, —. « « « « 41/,% Reichsmarkschuldverschreibungen, noch im Umlauf Psandgelder E e Ed Anzahlungen von Kunden „«.. eee Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und M t E G E E Verbindlichkeiten gegenüber Banken Sonstige Verbindlichkeiten „ee oe Gegenposten zu dem auf der Aktivseite aufge- führten Posten „Sicherheitsleistungen in Wert- papieren, Bürgschaften usw.“ e o o

Gewinn im Jahre 1937 » » » » «

Bürgschaften RM 2000,—

27 876/31

876 840/18

1 380

1 570 15 472 800 4 813 500 22 599

2 020 584 504

505 997 5 690 395

4 734/68

N

4 21061

236 765 02 29 286/38 198 245|—

2 043 407/18 12 293/17

164 49604 418 505/32 27 876/31

18 017 170

100 535 274 067

216 126 625

109 104 000

11 185 364

67 048 904 684 870

27 072 643 249 268

881 574

216 126 625 1937.

Getwwinu- und Verlustrechnung am 31. Dezember

- Aufwendungen,

Für den Hochbahnbetrieb:

1, Verwaltungskosten : a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge

324 964,20 . » « 102 823,26

b) Sonstige Verwaltungskosten

2. Betriebskosten: a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge

b) Sonstige Betriebskosten

3, Treibkraftkosten . 4, Unterhaltungskosten ei haltung entfallenden Löhne für4 Bahnlorp& © o o a0 0/9 6.9 Gleisanlagen …. «o o Streckenausrüstung u. Sicherungs-

anlagen ..

2 750 099,35 243 250,73

e oe o 080

Werkstattmaschinen und maschinelle Milde iw s Co A Werkzeuge, Geräte, Betriehs- und Geschäftsausstattung . « « » »- Grundstücke und Gebäude

6, Soziale Ausgaben :

a) Soziale Abgaben , « « « « « « « 607 646,65 98 851,30

b) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrt3- aivede «. « «

Für den Straßenbahnbetrieb:

1, Verwaltungskosten : a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge 76

b) Sonstige Verwaltungskosten

2, Betriebskosten: a) Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge

b) Sonstige Betriebskosten 3, Treibkraftkosten

676 672,36 « « « 212 234,03 |

9 748 468,77 589 239,17

4, Unterhaltungskosten einschließlich der auf die Unter

haltung entfallenden Löhne für: Gleisanlagen . « « « «- Streckenausrüstung u. Sicherungs- anlagen

Werkstattmaschinen u, maschinelle Anlagen « «o o e oa 6/0 0 Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschäftsausstattung « « «- « - Grundstücke und Gebäude s s »

6, Soziale Ausgaben : : a) Soziale Abgaben . . « « «. b) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrts-

182 862,79 786 027,74

l 525 967,95 Betriebsmittel (Fahrzeuge) « « « 1163 610,49

51 070,30

72 387,75 374 318,57

. . o » 1822 460,33

l 372 776,70 Betriebsmittel (Fahrzeuge) « « « 28351 787,18

30 887,58

163 316,62 446 971,95

1 687 590,53 199 395,97.

RM

1 485 663

3 156 245

706 497

888 906

10 337 707 2 649 487

5 188 200

1 886 986

2 993 350/08

H RM

109

8 769 544

50/20 951 288,92

ede «a o ooo /C 60

_fingu

Für den Kraftverkehrsbetrieb ; 1, Verwaltungskosten :

b) Sonstige Verwaltungskosten . Betriebskosten :

e,

b) Sonstige Betriebskosten . Treibkraftkosten

. F 06 #0. S P S-S9

haltung entfallenden Löhne für: Treibkraftversorgungsanlagen «

dd a C 6/66 Betriebsmittel (Fahrzeuge) . « « Anlagen . . . Werkzeuge, Geräte, Geschäftsausstattung . « « «o - Grundstücke und Gebäude

, Soziale Ausgaben: a) Soziale Abgaben « « « « -

E as eie s E Es

Aufwendungen für Nebenbetriebe « « Abschreibungen und Wertberichtigungent 1, auf das Anlagevermögen . « « «o 2, auf fkurzlebige Wirtschaftsgüter «

4, Sonderabschreibungen Versicherungskosten .„

. o . . . . , Steuern :

Þ) Sonstige S 6-6 o 00600

Beiträge an Berufsvertretungen » Wege- und Betriebsabgaben . « s Außerordentliche Aufwendungen Alle übrigen Aufwendungen . « 5s Zuwendung an die Pensionskasse Reingewinn; Vortrag aus 1936 Gewinn 1937

Erträge, Vortrag aus 1936 „oe Einnahmen aus dem Hochbahnbetrieb:

2, sonstige Einnahmen:

b) Verschiedene « ooo... Einnahmen aus dem Straßenbahnbetriebt 2, sonstige Einnahmen:

a) Reklame O E E E E E Þb) Verschiedene o o 000000

Einnahmen aus dem Krastverkehrsbetrieb:

2, sonstige Einnahmen: a) Reklame

Einnahmen aus Nebenbetrieben :

2, sonstige Einnahmen

Außerordentliche Erträge e ooooo. Sonstige Erträge « «ooo Kursgewinn auf im Berichtsjahr getilgte

Hamburg, im Mai 1938. Friedrich Stanik, Vorsißer.

C, C. Friß M eyer, stellv. Vorsiber. Dr.-Fng. Karl Rißmüller. J. F. Wilhelm Schröder,

Hamburg, im Mai 1938,

C. C. Friß Meyer, Kaufmann,

Hamburg, den 18. Juli 1938.

a) Besoldungen, Löhne u. sonst. Bezüge . 70 465,21

Werkstattmaschinen und maschinelle

Beétriebs- und b) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrts-

. 9225,22

3, Tilgung Gleisanlagen auf preußischem

a) Reklame, Waren- und Zeitungsverkauf

a) Besoldungen, Löhne u. sonstige Bezüge 53 098,01

S ,

RM

69 935

881 881,60

, Unterhaltungskosten einschließlich der auf die Unter-

. 2643,67

Streckenausrüstung und Sicherungs-

. 27342,12 736 398,43

11 687,61 « 13 707,24

. 656:816,75

119 609,22

Gebiet -

Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen « « « «.

a) Vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen

1. aus dem Personen- und Gepäcverkehr «

l. aus dem Personen- und Gepädcverkehr «

1. aus dem Personen- und Gepädverkehr

b) Verschiedene é ooooooo.

1, aus dem Personen- und Güterverkehr » « o

"Stü. der

eigenen 514%igen amerik, Dollaranleihe von 1928 ,

Der Vorstand. Dr.-Jng. Johann Prüß.

Der Aufsichtsrat. Engelhard v. Nathusius, Vorsißer. Charles Liez.

Friß Spennrath.

952 346 406 552

128 834

5 300 000 28 548 358 140 640 000

2 406 A 2418 766

6 326 689

* . 28 043

2 078 217 283 207

118 663) 300 383

2 361 425

12 293 37 000 1581 175 207 744 700 000

881 574

11 160 783 111 084

27 953 349

117 699/43 78 478/24

2 400 036/60

40 616/57 9 120 93

1 532 048 44 747 361/01

Car

Amandus Lange, Wirtschaftsprüfer,

Jn der Hauptversammlung vom 18, Juli 1938 sind folgende Herren zu Mit- liedern des Aufsichtsrates gewählt worden: Wilhelm Bolt, Direktor, Vorstand der afen-Dampfschiffahrt A.-G.,„Hamburg; Anton Hübbe, Direktor der Dresdner Bank in Hamburg, Hamburg ; Charles Liez, Direktor i. R., Hamburg-Blankenese; Staatsrat i. Fa. Friß Meyer, Engelhard von Nathujius, Direktor dex Zigarettenfabrik Haus Neuerburg G. m. b. H,, Hamburg; Staatsrat Hellmuth Otte, Generaldirektor der Hamburgische Electricitäts- Werke Aktiengesellsha\|t, Hamburg; Dr.-Jng. Karl Rißmüller, Vorstandsmitglied der Siemens-Schuckertwerke Aktiengesellschaft, Berlin ; Dr. Friedrih Schlanbusch, Senats- syndikus, Hamburg; Heinrih Schluckebier, Oberbaudirektor, Hamburg; Robert Schrö, Direktor der Hamburger Flughafen-Verwaltung, Hambürg; J. F. Wilhelm Schröder, Bankier i. Fa. Schröder Gebrüder & Co., Hamburg; Friß Spennrath, Reg.-Baurat, Vorstandsmitglied der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin; Erich von War- zewski, Direktor, stellvertr. Vorstandsmitglied dex Schlesishe Dampfer-Company, Berliner Lloyd Aktien-Gesellschaft, Hamburg; Dr. jux. Caxl Werdermann, Präsident, Hamburg; Hermann Willink, Direktor der Deutschen Bank, Filiale Hamburg, Hamburg.

Hämburger Hochbahn Aktiengesellschaft. q Des Vorstand. S

Hamburg;

47 072 813

4 734

11 299 912

28 149 526

2 449 774/10

2 279 409/45

2 340 745/50 333 370/34

216 Lala 47 072 813185

l Hertiler,

Anton Hübbe, stellv, Vorsißer. : ) Hellmuth Otte. Dr. Friedrih Schlanbush. Robert Schröck, Hermann Willink,

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der- Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Staatsrat

[25619].

in bei der Dresdner Bank in

mbu bei es

bei der bei der M.

bei der Dresdner Vank,

E den 18. Juli 1938,

bei der Commerz- und Privat-Ban bei der Norddeutschen Kreditbank Aktiengesellscha

bei der Berliner Handels8-Gesellsch bei der Commerz- und Privat-Van

Hamburg

t a Aktiengesellschaft.

amburger Hochbahn Aktiengesellschaft. Der Vorstand. ASJeTCcgat

eingelöst

rg, erren Schrödeér Gebrüder & Eo0,, exeinsbank in Hambur M. Wárburg & Co, in Verlin t bei der Deutschen Vank,

Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft. Vom 19. Juli 1938 ab wixd der Gewinnanteilshein Nr. 27 für 1937 der „A‘“2¿Aktien unserer Gesellschaft mit Reichsmark 22,50 (5% = RM 25,— Divi- ende abzüglih 10% Stéuérabzug von Käpitalerträg amburg : bei der Deutschen Vank, Filiale Hamburg,

x Aktiengesellschaft

, Filiale

g Kommanditgesellschaft z

‘traftlos erflärt.

[24237] Gläubigeraufruf.

Die Westfäliïche Bierbrauerei Vk- tiengesellschaft hat in ihrer Hauptver- ammlung vom 23. März 1938 bez chlossen, die Gesellschaft aufzulösen.

nter Hinweis hierauf werden die Gläubiger der Gesellshaft aufgefordert, ihre Ausprüche anzumelden. Die An- meldung erfolgt bei der Geschäftsstelle Bochum, Märkische Straße Nr. 4 a.

BVochum/Dortmund, 8. Juli 1938.

Westfälische Bierbrauerei Aktiengesellschaft i. Liq.

Versen, Rechtsanwalt u. Notar,

als Liquidator.

[26057]

Die Aktionäre der Actien-Zucker- fabrit „Wetterau“‘, Friedberg, Hessen, werden hiermit zu der am Freitag, den 12. August 1938, nachmittags 2% Uhr, im Hotel Trapp, dahier, stattfindenden ordent- lichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und Jahresabschl 1s zum 30. Funi 1938 und des Gewinnverteilungs- vorshlages des Vorstandes sowie des Berichtes des Aufsichtsrats.

. Beshlußfassvng über die Gewinn- verteilung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rats.

, Neuwahl des Aufsichtsrats gemäß 8 8 EG. Att.-Ges.

. Wahl des Abshlußþprüfers für das E 1938/39,

. Beschlußfassung über die Neu- fassung der Saßung unter An- passung an. das Aktiengesey und E Aenderung der Satzung.

7. Verschiedenes.

Friedberg, Hessen, 18. Juli 1938. Der Vorstand der Actien-Zuckerfabrik „„Wetterau““.

Unserem Vorstand gehören an die Herren: Heinrich Alles, Nieder Flor- stadt; Heinrich Schudt, Görbelheimer Mühle; Dr. Georg von Helmolt, Nie- der Wöllstadt; Karl Lorberg, Wickstadt; Ernst Dehn, Friedberg i. H. 7

Unserem Aufsichtsrat gehören an die Herren: Max Albert, Dottenfelder Hof, Vorsitzer; Heinrih Reif, Dorheim, stellv, Vorsißer; Richard Geck, Melbach; Al- fred Kohlhage, Büdesheim; Ferdinand Schwarz, Baiersröder Hof; August Schudt, Bad Nauheim; Ludwig Heß, Okarben; August Kopp, Ossenheim; Carl Hoffmann, Gießen; Wilhelm Ott, Riedelbach.

[26053] 1. Aufforderung zum Umtausch der Aktien zu RM 20,—.

Auf Grund der 88 1 ff. der 1. Durchs führungsverordnung zum Alfktiengeseß vom 29, September 1937 (RGBl. 1 S. 1026) fordern wir die Fnhaber un- erer auf einen Nennbetrag von M 20,— lautenden Aktien hiermit auf, diese nebst Gewinnanteilsheinen Nx. 1 f. und Erneuerungsscheinen mit einem der Nummernfolge nah geord- neten Verzeichnis bis zum 15. No- vember 1938 einschließlih bei uns in Weinböhla zum Umtausch einzu- reichen.

Gegen Einlieferung von je 5 Aktien über je nom. RM 20,— nebst den zu- Aen Gewinnanteilsheinen und Frneuerungssheinen wird eine Aktie über nom. RM 100,— mit Gewinn- anteilshein Nr. 1 f. sowie Erneue- rungsschein ausgegeben.

Wir sind bereit, den An- und Verkauf von Spitenbeträgen zu vermitteln.

Die Aushändigung der Aktien über RM 100,— erfolgt alsbald nah deren Fertigstellung gegen Rückgabe der über die eingereihten Aktien ausgefer- tigten, niht übertragbaren Kassenquit- tungen bei unserer Gesellschastskasse in Weinböhla.

Dex Umtausch erfolgt für die Aktio- näre provisions- und spesenfrei. Er unterliegt niht der Börsenumsaßsteuer. Diejenigen Aktien über nom. RM 20,—, die troy unserer Aufforde- rung nicht bis zum 15. 11. 1938 einschließlich zum Umtausch eingereiht wovden sind oder die die zum Umtausch in Aktien über nom. RM. 100,— erforder- lihe Zahl niht erreihen und unserer Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt sind, werden nah Maß-. abe der geseßlichen Bestimmungen für Die an Stelle der ür fkraftlos erklärten Aktien gzu

M 20,— auszugebenden neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten nah Maßgabe der geseßlihen Bestim- mungen verwertet werden, Der Erlös wird den Beteiligten abzüglich der ent- stehenden Kosten CUS gea oder, wenn ein Recht zur Hinterlegung besteht, für sie hinterlegt.

Fa geben wir hierdurch be- kannt, in der 15. ordentlichen Hauptversammlung, die am 29. 6. 1938 in Weinböhla stattgefunden hat, der Aufsichtsrat aus drei Herren, und war: © Vorsißer: Bankdirektor Hanns eugebauer, Leipzi Stellvertreter t Rechtsanwalt und Notar Dr. Kurt hilipp, Dresden, Bankprokurist Alfred ngler, Dresden, gewählt worden ist,

eeElbtal“‘ Obst- u. Gemüsekounservenfabrik : Aktiengesellschaft, Weinböhla b. Dresden.

F. ents ch,