1938 / 169 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 23 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

L at ge vai é rei Á i R

¿ i

A7 ti iet B

A An

Zweite Beilage zum- Reihs- und Staat8anzeiger Nr. 169 vom 23. Juli 1938. S. 4

Deutsche Gewerbe- und Landkreditbank Aktiengesellschaft.

[25617]. Jahresrechnung zum 31. März 1938.

RM [H

Vermögensbestandteile. Li Dae M a) Kassenbestan A b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsheckonto 58 554,58 . Zins- und Dividendenscheine (fällig 1. 4. 1938) . Schecks :

Jn der Summe enthalten RM 30 679,24 Wechsel, die dem § 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgeseßes entsprechen. . Steuergutscheine . Eigene Wertpapiere: i a) Verzinsliche, bei der Reichsbank beleihbare Wert- papiere j ; 62 850,65 b) Sonstige Wertpapiere «eo i 12,40 Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute E E Davon sind RM 45-537,19. täglich fällig. . Schuldner: a) Kreditinstitute . b) Sonstige Schuldner Jn der Gesamtsumme enthalten: ; A aa) RM 319 307,09 gedeck durch börsengängige Wertpapiere, bb) RM 4 771 166,09 gedeckt durch sonstige Sicherheiten. . Hypotheken, Grund- und Rentenschulden j . Betriebsfremde Grundstücke und Gebäude Abgang Abschreibung . « . Geschäfts- und Betriebsausstattung 0 R s

109 984

72 6 625 96 069

2 331

* * 5176 282/24 | 5 176 282

897 596

197 000

Abgang ch Mi ck: #0 ck02 T c N 467 20

t Abschreibung . « e p 6 9272,99 . Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen . Jn den Aktiven sind enthalten: a) Forderungen an Konzernunternehmen RM 16 761,74, b) Forderungen an Vorstandsmitglieder RM —,—, c) Sonstige Forderungen gemäß § 14 Abs. 1 und 3 K.-W.-G. und Artikel 13 der Durchführungsverordnung zum K.-W.-G. RM 126 141,13, a) Anlagen nach § 17 Abs. 1 K.-W.-G. RM 7 098,05, e) Anlagen na § 17 Abs. 2 K.-W.-G.. RM 197 000,—,

9 739,53

6 607 479

Eigenkapital und Verbindlichkeiten. . Gläubiger: a) Aufgenommene Gelder u Kredite L 3 208 676,06 b) Einlagen deutsch. Kreditinstitute ._ j c) Sonstige Gläubiger 1 251 928,32 1 292 219,31 Von dor Summe b -und- e- entfallen auf: 1. Jeverzeit fällige Gelder RM 1 153 416,06, 2. Feste Gelder und, Geldex auf Kündigung RM 138 803,25, Von 2 werden durch Kündigung oder sind fällig: a) bis zu 3 Monaten RM 128 118,70, b) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 10 684,55, S inl ; Spareinlagen 200051

a) mit geseßliher Kündigungsfrist s

b) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist . 21 308,03

. Stammfkapital- - - . Reserven nach-K.-W.-G,. F E12? a) Gesetliche Reserve / b) Freie Reserve nah K.-W.-G. F 11 » # è . -Rüétstellungén . Wertberichtigungsposten . « « «e + - . Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen . Reingewinn: Vortrag dus dem Vorjahr 1936/37 . « « » °

4 500 895

49 432,21 76 112,36

| Kasse, Postscheck

Vilanz vom 31.

Attiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- oder Wohn-

gebäuden. 123 710,11 Zugang . . 27567,42 I51 277,53

Abschreibung 5 483,53 Fabrikgebäuden où. and. Baulichkeit. 429 882,— Zugang . . 77172,74 "B07 054,74 Abschreibung 27 358,74

Unbebaute Grundstücke. . Maschinen und maschinelle Anlagen . . 8268,— Zugang « . 285 487,— 293 155,— Abschreibung 261 689,— Werkzeuge, Betrieb3- und FEONa R,

1 Zugang . 336 467,62 336 470,62 Abschreibung 336 467,62 Beteiligung: Aktien der Carl Hamel SHZAG., Arbon / G Umlaufvermögen : Material. T: Roh-, Hilf3- 1. Betriebss\toffe 922 240,— Material Il: Gießereiroh- stoffe 33 406,— Waren T: Fertige Teile u. im Bau befindlihe Má- schinen . 446 117,— Waren IT: Roh- 10 044,—

gußbe stände Wertpapiere e ee oe. Hypotheken . Anzahlungen an Lieferanten Forderungen für Waren- lieferungen und Leistungen

1 607 239,29

an abhän-

gige Ge- sellschaft. _244 624,75 T 851 864,04

Abschreibung 194 645,— Wechsel und Schecks .

Bankguthaben

Posten zur Rechnungs3ab- drengung: «e o s

Avale RM 45 553,—

Passiva. Grundkapital: 6 544 Stammaktien = 6 544 Stimmen. ; 1 963 200,— 500 Vor-

zugsaktien = 500 bzw, 6000 St.

4 727 432

Carl Hamel Aktiengesellschaft, [25607] Siegmar-Schönau.- ärz 1938.

RM

479 696 47 750

82 066

456 161 161 436 25 000

1 040,

1657 219 584 698 6 904

87 984

30 034

145 794

Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres-

== | abshluß und der Geschäftsbericht, soweit N

er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. ] Dresden/Chemnigt, den 25. 6. 1938. P. R. Medckwiß, Wirtschaftsprüfer. Die heutige Hauptversammlung ge- nehmigte vorstehenden Jahresabschluß so- wie die Gewinn- und Verlustrechnung und beschloß die Verteilung einer Dividende von 6% auf die Stammaktien Nr, 1 bis 6851, deren Auszahlung nah Abzug der Kapitalertragsteuer mit RM_- pro Aktie vom 19. Juli 1938 ab durch die Deutsche Bank, Filiale Chem- nitz in Chemnitz, die Deutsche Bank, Filiale Dres3- den in Dresden,

[25612].

M 16,20.

Heinrich

Edmund Hamel.

das Bankhaus F, Megtner in Chem“ ni die Sliaeiéinè Deutsche Credit.

Anstalt, Chemniß

Filiale Chemnitz in

sowie an der Gesellschaftsfasse in

Siegmar-Schönau

Direktor Hermann stellvertre

Lerch,

gegen Einlieferung des Gewinnanteil» scheines Nr. 32 erfolgt.

Der Aufsichtsrat isst neu worden und jeßt sich wie folgt zusammen: Justizrat Moriß Beutler, Chemniß, Vor- sißender; Dresden-Blasewiß, sißender; Kommerzienrat C. Otto Schmel- zer, Lichtentanne b. Zwickau; Direktor Dresden-A.; Direktor

Wilhelm Posselt, Chemniß-Furth.

gewählt

Hamel, tender Vor-

Siegmar-Schönau, den 18, 6, 1938,

Der Vorstand.

Hermann

Thym.

Vereinigte Lausißer Glaswerke Aktiengesellschaft.

Abschluß zum 31. Dezember 1937.

Besitzteile. Anlagevermögen:

Stand 1. 1. 1937 Zugang

103 E Zugang

Zugang Oefen: Stand 1. 1. 1937 Zugang

Abschreibung eee.

Zugang

P Zugang

Abschreibung e ooooo.

Jm Bau befindliche Anlagen « « + Beteiligungen. « o o - o ooo.

Umlauf3vermögen:

Warenbestände : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « Halbfertige Erzeugnisse « » « - Fertige Wäre o n e e oss Wertpapiere « « - ooooo. orderungshÿypotheken E s A T

Schuldner: Eh

Abhängige Gefjellschaften . .. Sonstige Schuldner « « « . o Leitende Angestellte

Grundstücke mit Geschäfts- und Wohngebäuden bebaut:

Abschreibung . . ® « e ® . . . . . . . Grundstücke mit Fabrikgebäuden bebaut: Stand 1. 1.

e. ees. o 0 00.0 T.0.0 07/0 s

O L L

Unbebaute Grundstücke: Stand 1. 1, 1937 , è Abgang . ® . . . . . . . . . . ¡®

e e eo eo oe ooo

Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand 1.1. 1937

10% Abschreibung « e oooooooo. erde De und Geschäft3ausstattung: Stand 1

Warenlieferungen und Léistüngen -

RM

3 029 704 26 132 284 44 3 161 988 70 52 046/53

1 562 553/90 979/20

T 563 53310 50 599/10 T3 T3 38

50)

28 78 78 94 65 59 59

04 04 04

391 704,21 167 032,65 2 418 007,59

02... C C C.

2 113 637,97 | * 277 103,68 438 814,74

6 032 797

RM

3 109 942

1 512 934 98 050 300 000

560 262

154 240|-

90 868 206 500

Verbindlichkeiten . . „..

7 í ck

i ch 7 hi Es e E Z lis T e L fa É; g , Pr A E R E E L Ep L z 4M! 1 E ie A L E B S i Dv L din Ae dds: §20

zum Deutschen RNeichsa

Ir. 169 _

Dritte Beilage nzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

Verlin, 6onnabend, den 23. Fuli

1938

7. Aktien- gesellschaften.

[26046] Maatschappij voor Chemische Waren N. V., Rotterdam.

Die Generalversammlung dieser Ge- (Ga hat die Bilanz mit Gewinu- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1937 genehmigt und be- Pes den Saldo-Gewinn von [, 12,189.28 auf neue Rehnung vorzu-

tragen, so daß auf die durch uns aus-*

gegebenen Zertifikate für das Geschäfts- ahr 1937 keine Dividende zur Aus- fbittuaa fommt.. Rotterdam, den 18, Juli 1938, . N. V. Vercenigd Bezit van aandeelen der, Maatschappij voor Chemische Waren N.V. E m F [25602]. / : Flugsport Halle Aktiengesellschaft in Halle. a. S. Vilanz zum 314. Dezember 1937. Aktiva. Anlagevermögen : Bebaute Grundstücke mit Fa- brikgebäuden oder anderen Baulichkeiten auf fremdem“ Grund u. Boden 43 000,— Zugang « «. 2336,93 45 336,93 Abschreibungen. 3336,93 Gartenanlage auf fremdem Grund u. Boden 2 000,— Abschreibung. . 200,— Umsriedung auf fremdem Grund und Boden. . . , Werkzeuge, Bétriebs- und Ge-" schäftsausstattung. 2,— Zugänge « «.. 842,11 344,11 Abschreibung. - . 342,11

Umlaufvermögen : Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenliefêrungen und “Lei-" Unge Gs oen o ots Kassenbestand . - « . Bankguthaben . O Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .

RM

Passiva, Grundkapital . . o Gesetzliche Rücklagen . . Rückstellung für ungewisse

Schulden -.

Grundkapital 4 Gefe Wiche Rücklage E s

ESisenhüttenwerk Thale Aktiengesellschaft.

[25400].

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Vortrag zum 1, 1, 1937

Abgang in 1937

Zugang

Vermögen, in 1937

Abschrei- bung in 1937

Bilanzwert zum 31, 12. 1937

Anlagevermögen: Bebaute Grund- stücke mit: Geschäfts- oder Wohngebäuden- | 601 300 110 724/14 Fabrikgebäuden |

RM [D RM [5

oder anderen Baulichkeiten . . |1 219 596 31 449 Grund-

30 Unbebaute stücke 1) 8400 Maschinen und ma- | schinelle Anlagen . 12 070 000 579 668 98 Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- schäft3ausstattung Irn Bau befindliche Anlagen

240 000 227 077/88

2) 138 950/55

RM |5

1317 078 98

366 07788

RM [H

695 000'

1 160 000 8 400 1 330 000

100 000 /—

138 950/55

4 130 896 —| 1096 270 85

1791 826/30

Beteiligungen . . | 365 954/201 4 800\—

3 432 350 55 362 654/20

Umlaufvermögen :

N.

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse E E E Fertige Erzeugnisse, Waren « «o o.

2 069 886,39 1 666 582,31

638 997,62

L375 166,32

Wt aaa ao o.

Hypothekenforderung ° -—.

Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Leistungen

Forderungen an Konzernunternehmen

und e e eo oos

Kassenbestand einschließlich von Reichsbank- und Post-

scheckguthaben ®. . . Andere Bankguthaben Sonstige Forderungen

o o,«s s. o. . . . . .

223 814,38 ' 30 000,— 197 206,94

2 814 385,93 3771 208,95 ‘572 156,10

17 463,37

117 545,02 249 199,76

206 941,65

| 12 575 388/62 16 370 393/37

Verbindlichkeiten.

Rückstellungen für ungewisse Schulden Verbindlichkeiten : Darlehen £ 26 250,— zu 20 398,—, gesichert durch eine Fabrikgrundstücke eingetragene Grundschuld von GM Von Arbeitern und Angestellten gegebene Pfandgelder Verbindlichkeiten aus Einlagen der Wohlfahrtskassen Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen Afkzeptverbindlichkeiten „e e E Rückständige Divbidendëè . «oe 6 Sonstige Verbindlichkeiten . . . « s Gewinn: Gewinnvortrag aus 1936, , . Gewinn in 1937 ,

und

J * . e s

auf unsere 550 000,— . . . . L)

54 187,12

. 618 077,79

m

RM |H 8 333 300 900 000 2 403 02715

535 447/50 223 |—

127 221'82 66 592/27

1 044 910 85 20 170/68 748 603 99

1 101/60 1517 529/60

672 264 91

16 370 393/37

[25601].

Wiirtt. Milchverwertung A.-G., Stuttgart.

Vilanz auf 31. Dezember 1937.

RM [N

RM [N Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit Moslkereigebäuden und anderen Baulichkeiten (einschließl. Verwaltungs- gebaute Gd T S ea s p00

Bd ee e 06

D 229 7329: 69 673 27

95 168/55

5 231/35

200 309 |—

5 159/85

205 468 85 107 295/85

O E A 2 160 059 68

Unbebaute Grundstücke « - .- . Zügalis «- Maschinen und maschinelle Anlagen 2 Cs Zugang - . . . . . . . ® s . . . . .

100 399 90

Mt aaa Ga Werkzeuge, Betriebs3- und Geschäftsausstattung: a) Technische Einrichtung . «+ o o « 12,

Zugang e eere 11 850,50

T1 862,50

Are una C Ce 1784/00 10 078 b) Kannen und Flaschenkasten « «.- 12 c) Sonstige Einrichtung « « 112 506,60 |

Zugang « « e 1 858,— 114364,60 | 20 012,40 94 352 20

4 |

L S

P... S S0. S 1/0: S1

Abschreibung . d) Fuhrpark Zugang i Kurzlebige Wixtschaftsgüter: Zugang: Maschinen u. maschinelle Anlagen Technische Einrichtung Kannen und Flaschenkasten . « « Sonstige EilitiGiina „- e o s » U s e oa ae

104 447 :

163 738/32 44 693 85 30 849 82 4 700/30 15 778 60 259 760 89 AbGLeibitgen . « a0 259 760/89 Bea a s S E Umlaufsvermögen : / | Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe (Materialien) 48 000 Fertige Erzeugnisse (Handelsware) 204 675/58 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen | Leistungen. . © ch Sonstige Forderungen Schecks3 Kassenbestand einschl. Reichsbank- u. Postscheckguthaben 6 Andere Bankguthaben 32 Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen « « « » Bürgschaften 40 000,—

Passiva

Grundkapital / Rücklagen: Gesetzliche Rücklage 100 000 |

Freie Rüdlage -.. « G 975 000 —| 1 075 000

Wertberichtigungen zu Posten des Umlaufsvermögens. . L 66 654/30

655 464/36

76 970/37 4 194/02 5 625/89 5 655 21

1 380 585 43 31 943/40

3 901 658 6L

1 000 E

Rückstellungen für ungewtsse Schulden 16 500 Verbindlichkeiten : Grundshulö «s Verbindlichkeiten auf und Leistungen

e eo o. o8

x 100 753 84 Grund von - Warenlieferutgen |

1 058 916/70

Gewinn 1937/38 Wechsel Scheck8 . . L) o 6 . . . . . . . . . o. e o Kasse, Reichsbank- und Postschéckguthaben

Sonstige Bankguthaben Posten der Rechnungsabgrenzung

Verlust in 1937

E der Arbeiter- und Angestelltenunterstüßungs- aje S M: D000 S S Q S Soiide DerbibliOleiteil av ooo Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Reingewinn: Gewinnvortrag 1986 „. , AHLCSgEWIR. 10 a a

Bürgschaften 40 000,— H

5 000,— | 1968 200

1) Umbuchung der unbebauten Grundstücke zufolge des veränderten Ausweises nach dem neuen Aktienrecht. 2?) Erstmaliger Ausweis des im Berichtsjahre neu angelegten Kontos „Jm Bau befindliche Anlagen“.

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1937. RM

9012 122! 767 119:

e Un E Entnahme zur Bildung der freien Reserve 50 000,— Avale RM 118, : . Verbindlichkeiten aus Bürgschaften und Wechselbürgschaften Reichs- i mark 236 400,— ¿ ee N RM 978 828,71 . In den Passiven sind enthalten: 0 Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen RM 5270,81 b) Gesamtverpflichtungen nach K.-W.-G.' § 11 Abs. 1 Reichs- mark 4 547 506,91, c) Gesamtverpflichtungen nach K.-W.-G. § 16 RM 4 500 895,37. . Gesamtes haftendes Eigenkapital nah K.-W.-G. §11 Abs. 2 RM 1 700 000,—

- Rücklagen: 155 903/80 Mee 231 787/04 üdlage . E E

Andere Rü- 175 000,—

lagen .. Wertberichtigungen: Del- kredere Sn Rückstellungen f. ungewisse Schulden .. « »- Verbindlichkeiten: Anzahlungen v. Kunden : —- 921 375,96 6 607 479 Warenliefe-

. I rungen und i Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. März 1938 Leitungen . 299 542,17

bene Aufwendungen. Fus 5 691,60

Gewinnant. S A Sonstige Ver-

Rückstellung für Steuern bindlichkeiten 174 428,94 Bildung einer freien Reserve Posten zur Rechnungsab-

n: grenzung Es auf Grundstü . Getvinn- und. Verlusikonto: :

, ¿ Gewinnvortrag aus : J Gewinn: Vortrag aus dem Vorjahr Le 1936/37 . 15 715,43 aus 1937/38 . Gewinn i

1937/38 . 191 740,93

Avale RM 4565

1 547 361 38 130 906 19

6 605 146

10791 351 907

13-000 642 ä

ese o oos

196 820,— | 52143 64715 31

S Gewinn- uid' Verluüstrechnung für den 31. Dezembér 1937. D

371 820

e 00000000

| 65 a g

'185 000 414 898

RM

E 60 3 901 658 61

31. Dezember 1937.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Abschreibungen auf das An-

lagevermögen Steuern Außerordentl. Aufwendungen Betriebs- und Verwaltungs- . unkosten : Betriebsunkosten

Löhne und Gehälter é abzügl, für Neuanlagen verausgabte Sozialé Abgaben . . Abschreibung auf: Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- vder Wohn- gebäuden Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden oder anderen Baulichkeiten . Maschinen uud, maschinelle Anlagen . T. 4+ 1317 678,98 . Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung . 8366 077,88 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen mit Ausnahme derjenigen Steuern vom Einkommen, die regelmäßig durch Steuerabzug erhoben werden 4 Beiträge, an gese liche Bexufsvertretungen « . « « Gewinn: Getvinnvortrag aus 1936. . „o 5 . Gewinn in 1937

e 9/091 045/46 Löhne 78 922,87

A D ck00 0 S .S 00/0 S S

Sehuldteile.,

Grundkapital eee oooooooooo Rückstellungen . . . L . * - . . ® * . 6 . . Wertberichtigungsposten des Umlaufsvermögens Wohlfahrtseinrihtung e eo e oooooo. Schuldhypotheken ee ee oooooooo) Verbindlichkeiten: Lieferanten . « «o... Banken . . Gegenüber Sonstigé Posten der Rechnung3abgrenzung Bürgschaften RM 390 900,—

8 000 000 603 212 106 777 245 330 280 769

Gewinn- und Verlustrehnung auf

3 879 305 7 597

i Aufwand, A 0110 N Soziale Abgaben Abschreibungen auf das Anlagevermögen Andere Abschreibungen Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen R s Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen A an Berufsvertretungen Sonstige Aufwendungen - mit Ausnahme der Aufwendungen für A S bezogene Waren l : : | ¡

i Reingewinn : Gewinnvortrag 1936 521,43 |

672 264 91 Jahresgewinn 1937 oco ao de 04 715,04 65 236 74

13 734 118/85 aier Laa A

4 361 493 13 1 530

57 208 39

4 420 752/95

RM |5

1 309 399 63 87 470 47 458 526 91 4 220 19

29 34781 98 627/84

1 045 50

17 024,14

214 073/90 . . . * . . . . o 410 045 N

abhängigen Gesellschaften 3530

. . B s . s 0 f . 2 897 896 12

91 045,30 U 3 525 545 ° j E 239 005

T 166 TTA,78 1a vanlie 79 369 96 019

50 000

Verwaltungs- unkosten. . . Versicherungen . Gewinn und Verlust: Gewinnvortrag aus 1936... 131,80 Gewinn 1937 . . 1127,05 f"

. 1053,29“ 150,70

1401 038 67 1978

13 000 642 zum 31. Dezember 1937.

RM 6 236 008 e eee ooo e... 472 822 . j 95 990

2 366 877 86

179 019 15 Gewinn- und Verlustrechnung

54 187,12 . 618 077,79

13 272

Aufwendungen. Löhne und Gehälter C E E I n E E E E) Geseßliche soziale Abgaben Freiwillige soziale Leistungen Abschreibungen auf:

Wohn- und Geschäftsgebäude « « - 52 046,53 Fabrikgebäude e ooo ooooo l 50 599,10 Oefen e e eo s . . . . G e. «. ; 7 49 029,78 Maschinen und maschinelle Anlagen L 62 251,59 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung ._38 560,04

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen «.« Sonstige Steuern E E @ 0-0 @ & 6.0 60ck 00.0 ck00 09/ 6 Beiträge an Berufsvertretungen « -- 2 o. oooooooo

; Haben. Jahresertrag nach Abzug der Aufwendungen Erträge aus Beteiligungen Zinsen Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1936 ,

Getwvinnvortrag 1936 „, „, ò Rohertrag nah Abzug der Aufwendunge Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge

207 456/36 13 380 583/15

23 775|— 24 244.87 251 328!71 54 18712

131/80 13 734 118/85 E Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund

AOEO BI der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand U, Auf- __ Nah dem gabschließenden . Ergebnis | klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

meiner pflihtgemäßen Prüfung auf | Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Grund der Bücher und Schriften der Berlin, den 27. Juni 1938,

Gesellschaft sowie der vom Vorstand Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft.

erteilten Aufklärungen und Nachweise Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer. Flothow, Wirtschaftsprüfer.

entsprechen die Buchführung, der Jahres- Die Auszahlung der für 1937 zur Verteilung gelangenden Dividende von

abshluß und der Geschäftsbericht, soweit | 6% erfolgt abzüglih 10% Kapitalertragsteuer gegen Einreichung der Dividenden-

ér den Jahresabschluß erläutert, den

cheine : geseßlichen Vorschriften. | Nr. 22 der Aktie über RM 500,— mit RM 27,—, Halle (Saale), am 17, Mai 1938, Nr. 22 der Aktien über RM 400,— mit RM 21,60 das Stü, Rudolf Liß, Wirtschaftsprüfer. Nr. 22 der Aktien über RM 200,— mit RM 10,80 das Stück Laut Beschluß der Hauptversammlung | vom 12. Fuli 1938 ab wurde die Dividende für das Geschästs- bei unserer Gesellschaftskasse in Thale am Harz, jahr 1937/38 mit 2% festgeseßt. Die Aus- bei der Dresduer Vank, Verlin, und deren Filialen in Köln, zahlung erfolgt gegen Vorlage der Jn- bei der Deutschen Bank, Verlin, uud deren Filialen in Köln. terimsscheine in dem Geschäftszimmer Nach vorgenommeaer Neuwahl besteht unser Aufsichtsrat aus folgenden unserer Gesellschaft, Halle, Ratshof, | Herren: Otto Wolff, Köln a. Rh., Vorsißer; Alfred Hölling, Berlin, 1. stellvertretender Zimmer 230. Vorsißer; Dr. jur. Karl Ernst Sippell, Berlin, 2. stellvertretender Vorsißer; Dr.-Jng. Der Aufsichtsrat besteht aus den |e. h. Rudolf Brennecke, Berlin; Dr. jur. Leopold Valentin Kaufmann, Köln a. Rh. ; erren: Stadtrat Czarnowski, Vorsißer; | Franz Krahé, Köln a. Rh. ; Otto Make, Bochum; Rudolf Siedersleben, Köln a. Rh. ; tadtrat a. D. Joest, stellvertr. Vorsißer ; | Dipl.-JFng. Günter Schmidt, Magdeburg; Dr, jur. Ernst Schoen von Wildenegg, Stadtrat Tießler; Fngenieur Glaß; Direk- | Leipzig. tor K. E. Hölter; Bankdirektor Gerhard Thale am Häâxrz, den 12. Juli 1938, i Steckner; sämtlich in Halle. i | Eisenhüttenwerk Thale Aktiengesellschaft. Halle, den 12. Juli 1938, ; Der Vorstand. Der Vorstand, [Willy Goldbeck, Vorsißer, Dr. rer, pol, Karl Wür, Hermann Prenzler.

Erträge. Einnahmen aus Mieten und * Vio Cs eie Zinsen ° Außerordentliche Erträge Aufgelöste Rückstellungen Gewinnvortrag 1936 .

75 544

E R ed a __421 371 4727 432 98

/ Gewinn- und Verlustrechnung 371 939 vom 31. März 1938.

49 432 E a oll. GREMIE Löhne und Gehälter. « | 2468 115/96 Soziale Abgaben . . 180 729/71 Abschreibungen a. Anlagen 630 998'89 Steuern vom Ertrag und Vermögen “l 8379 331/28 Beiträge an Berufsvertre- tungen Gewinnvortrag aus 1936/37 Gewinn 1937/38 . , 191 740,93

Entnahme zur Bildung der freien Reserve

4615/36 © 893/53 1356/66 1082/92

.

i x e eo. es e o «” o eo... e e.

. . o . . . . 6.

.

Erträgnisse. / Einnahmen aus Zinsen, Provisionen und dergleichen Gewinnvortrag . . .

Stuttgart, im Mai 1938. Württ. Milchverwertung A.-G. Dr. Brixner. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfuntg auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläuteri, den geseßlichen Vorschristen. Stuttgart, den 31. Mai 1938. Treuhand- Aktiengesellschaf}ft Niederlassung Stuttgart. Müller. ppa, Dr. Rühling, Wirtschaftsprüfer. Vorstand: Dr. Friedrich Brixner, Dipl.-Landwirt, Stuttgar ißer; Otto Häußler, Kaufmann, Stuttgart. N N i n | Aufsichtsrat : Friedrich Friß, Bauer und Bezirksbauernführer, Gaußmanns3- weiler, Kreis Waiblingen (Vorsißer); Paul Sauer, Ratsherr, Stuttgart (1. Stell- vertreter); Ernst Waldmann, Bauer und Vorsißender des Württ. Landesverbandes landw. Genossenschaften, Tiefenbach, Kreis Crailsheim (2. Stellvertreter); Hermann Allmendinger, Landwirt, Wangen, Kreis Göppingen; August Bebion, Milchverteiler, Stuttgart; Gotthold Häussermann, Bauer und Bezirksbauernführer, Heidenhof, Gemeinde Weiler z. St., Kreis Backnang; Gotthilf Klein, Landwirt, Malmsheim, Kreis Leonberg; Wilhelm Link, Landwirt und Bezirksbauernführer, Aichelbach, Kreis BVBacknang; Johann Markert, Landwirt, Elpersheim, Kreis Mergentheim; Otto Pfeil, Landwirt und Bezirksbauernführer, Kornwestheim, Kreis Ludwigsburg; Vinzenz Ritter, Landwirt und Bürgermeister, Mörsingen, Kreis Saulgau ; Heinri Schneider, Milchverteiler, Stuttgart; Albert Stöffler, Landwirt und Direktor, Friedrichshafen a, B.; Wilhelm Supper, Landwirt und Bürgermeister, Altingen, Kreis Herrenberg; Dr. Hugo Weidler, Stadtrat, Stuttgart. Stuttgart, den 15. Juli 1938. Nürtt, Milhverwertung A-G. Dr. Brixner,

252 487/04

231 205/90 231 134/95 43 683/58

7 563 333 42

Berlin, im Mai 1938. ; Deutsche Gewerbe- und Landkreditbank Aktiengesellschaft, Dr. Winckler-Krämer. Meulenbergh.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, imm Mai 1938. j

Aktiengesellschaft für Wirtschaftsprüfung Deutsche Baurevision. Dr. Wollert. ppa. Dr. Elmendorff. : Auf den Dividendenschein Nr. 6 gelangt sofort eine Dividende von 4% _ abzüglih 10% Kapitalertragsteuer für das Geschäftsjahr 1937/1938 an unserer Ge- sellshaftstkasse zur Auszahlung?” / Der Vorstand besteht aus den Herren: Dr. jur. Wolf Winckler-Krämer, Berlin; Gottfried Meulenbergh, Landrichter a. D., Berlin. Den in der Hauptversammlung vom 18, Fuli 1938 wiedergewählten Auf- sichtsrat bilden die Herren: Rudolf Hartmann, Direktor der Deutschen Zentral- enossenschaftskasse, Berlin, Vorsißer; Hugo Wohlfahrt, Fabxikant, Neheim (Ruhr), tellvertretender Vorsißer; Frithjof Hammersen, Kaufmann, Berlin; Ernst Heinzel- mann, Direktor bei der Deutschen Zentralgenossenschaftskasse, Berlin. Der Vorstand.

Erträge. i i e E Ls 6 987 154/48 x 37 418/83

124 499/69 62 353/23 351 90719

“T 663 383/42

Der Mar der Vereinigte Lausißer Gla3werke Aktiengesellschaft. ‘Anton Königsheim. Dr. Bruno Kindt. Otto Ender.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften dex Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nächweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, den 10, Juni 1938.

riedrich Jungheim, Wirtschaftsprüfer.

Aufsichtsrat: Dr. Karl Mey, Geschäftsführer der Osram G. m. b... H. Kommanditgesellschaft, Berlin, Vorsißer; Dr. Friß Jessen, Mitglied des Vorstandes der Siemens & Halske Aktiengesellschaft, Berlin, stellv. Vorsißer; Dr. Hans C. Boden, Der Vorstand. Mitglied des Vorstandes der Allgemeine Elekiricitäts-Gesellschaft, Berlin; Alfred Z Edmund Hamel. Hermann Thym. L Stellvertr. Mitglied des Vorstandes der Dresdner Bank, Berlin; Johannes

Nah dem abschließenden Ergebnis | Kiehl, Direktor der Deutsche Bank, Berlin; Hugo Raÿmann, Geschäftsführer“ des meiner pflichtgemäßen Prüfung auf | Bankhauses Hardy & Co. G. m, b, H., Berlin; Friy Wallmann, Direktor der Berliner | Grund der Bücher und Schriften der | Handels-Gesellschaft, Berlin,

Jahresertrag 3.0: 0 T0 6 6

.

15 043/90

15 715,43

gen E E Ee E ußerordentliche Erträge S C Kapitalerträge . « « . -

Jahresverlust

. . . . . . . . . . . . .

207 456/36

‘3 881 67610 |

—_—_— ——

aben. Ertrag nah Abzug der Auf- wendungen

Wies S S 06 onstige Erträge . Gewinnvortrag a.

3 720 288/76 109 145/69 36 526 22 15 715 43

3 881 676/10 Siegmar-Scchönau, den 24. 6, 1938, Carl Hamel Aktiengesellschaft.

0.00.0

1936/37 d

e E)