1938 / 171 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 26 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

iva

1938, 10 Uhx, .vor dem Amtsgericht in Bergen, Zimmer Nr. ‘11. Wer eine zur Konkursmasse gehörige Sache besißt oder zur Konkur5majse etwas \{uldet, darf nichts an den Schuldner verab- folgen oder leisten und muß den Besiß der Sache und die Forderungen, für die er aus der Sache abgesonderte Befrisdi- gung verlangt, dem Verwalter bis zum 10. August 1938 anzeigen... : Borgen (Rügen), den 22. Fuli 1928. Das Amtsgericht.

[26694] Vermögen des Kfms. Erwin FJacobsohn, - Berlin W 8, Kronenstr. 20 (Alleininh. der gleich- namigen Firma), Herstellung und Groß- vertrieb von Kleidern und Blusen, Wohnung Charlottenburg, Heilbronner Siraße 16, jeßt unbekannten Aufent- halts, ist heute, 11 Uhr, das Konkur®- verfahren eröffnet worden. 352 N. 109 38. Verwalter: R.-A. u. Notar Hans Krieger, Bln. NW 7, Friedrichstr. 91/92, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 5. 9, 1938. Erste Gläubigerversammlung: 19. 8. 1938, 1124 Uhr, Prüfungstermin am 10: 10. 1938, 11 Uhr, im Gerihts- gebäude, Berlin N 65, Gerichtstr. 27, Zimmer 316, I1I. Stockwerk. Ofjener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. August 1938.

Berlin, den 20. Fuli 1938.

Amtsgericht Berlin. Abteilung 352.

Breslau. Berichtigung. [26565]

Im Konkurs der Firma Regeumän- telfsabrik Berliner « Frischler, Breslau, Reuschestraße 3/4, alleiniger Jnhaber Kaufmann Martin Berliner, ijt das Anschlgßkonkursverfahren am 11. Juli 1938" (nicht Mai) eröffnet worden. Vgl. Nr. 162 d. Bl, v. 15. 7. 1938. (41 N 37/38.)

Amtsgericht Breslau.

Berlin. Nebex das

Tlatow, Grenzmark. [26695] Anschluß; fkonkursverfahren. Uebex das Vermögen des Buchbinder- meisters Karl Wichert in Flatow wird heute, am 22. Juli 1938, 17 Uhr, das Anschlußkountursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Erich - Hoffmann în Flatow wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. August 1938 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beshluß- fasjjung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verivalters sowie übec die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 16. September 1938, 16 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- riht Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konfursmajje gehörige Sache in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung aufer- legt, von dem Besiy der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Besriedi- gung in Anspruch nehmen, dem Kon- fursverwalter bis zum 22. August 1938

Anzeige zu machen. j Amisgeriht Flatow, den 22. Juli 1938.

Gleiwitz. _ [26696]

Ueber das Vermögen der Firma Bo- browsky & Zellner in Gleiwiß, Ring 22 (Manufakturwaren-, Mode-, Seiden-, Stoff-, Leinen- und Baumivollwaren- geschäft), alleinige Fnhaberin Frau Hildegard Bobrowsky, geb. Nothmann, ist am 21. Juli 1938 um 174 Uhr das Konfursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Bnift Passek in Gleiwitz, Klosterstr. 11. Frist zux Anmeldung der Konkursforderun- gen bis einshließlich den 31. August 1938. Gläubigerversammlung zur Be- schlußfassung über: a) die Beibehaltung des ercnannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, b) die Bestellung eines Gläubigerausschusses, c) die Hinterlegungsstelle für die - Konkurs- massengelder, Wertpapiere und Kostbar- keiten, d) die sonstigen Gegenstände des $ 132 der Konfursordnung am 29. Au- gust 1938 um 9 Uhr und Prüfungs- termin am 14. September 1938 um 10 Vhr vor dem Amtsgericht, hier, Shlageterstraße Nr. 23, Zimmer Nr. 44, im Erdgeschoß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. August 1938 ein- schließlich. 20. N. 10/38.

Gleiwiß, den 22. Fuli 1938.

Das Amt3gericht.

Köln. [26697] Konkurseröffnung. 80 N, 122/38. Ueber das Vermögen der Erna Marcks geb. Levy, Damen- hüte und Seidenwaren, in Köln, Schil- dergasse 58, isstt am 21. Juli 1938, 12 Uhr 45 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rehtsanwalt Karl Zens in Köln, Behn: Straße 39 Fernruf: 79835. Offener Arrest mit Anzeige- e bis zum 17. August 1938. Ablauf er Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlun am 19. August 1938, 11 Uhr, und allge- meiner Prüfungstermin am 30. August 1938, 10 Uhr, an eiger Gerichtsstelle, ustizgebäude Reichenspergerplaß Nr. 1, immer 170, T. Stockwerfk. ? Köln, den 21. August 1938. Amtsgericht. Abteilung 80.

Bentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 171 vom 26. Juli 1938.

Lübben, Lausitz. [26698] Konkursverfahren.

3. N. 3. 38: Ueber den Nachlaß des am 20. März 1938 mit leztem Wohnsiß in Lübben (Spreewald) verstorbenen Kreisoberinspektor i. R. Friedrih Fahn wird heute, am 22. Fuli 1938, 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffuüet. Kon- fursverwalter: Kaufmann Hans Kröü- ger in Lübben, Hoher Steinweg 19. Konkursforderungen sind bis 20. August 1938 bei dem- Amtsgericht in Lübben (Spreewald) anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung am 9. August 1938, 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30. August 1938, 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 20. August 1938.

Amtsgeriht Lübben (Spreewald),

den 22. Juli 1938. : M. Gladbach. 26699]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Brocke, Fnhabex einer Kleider- fabrik in M. Gladbahch, Margarethen- straße 12, wird heute, am 21. Fuli 1938, vormittags 11 Uhr, das Konkurs8ver- fahren eröffnet, da der Schuldner zah- lungsunfähig ist. Der. Diplomkauf- mann Friß Molls in M. Gladbach, Bar- barossastraße 6, wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. August 1938 bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen wird anberaumt auf den 24. August 1938, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, Hohenzollern- straße 157, Zimmer 77.

M. Gladbach, den 21. Fuli 1938.

Amtsgericht.

Münster, Westf. [26700] Ueber das Vermögen der Witwe Martha Vogelbusch in Münster, Brü- derstr.* 8, Juhaberin einer Kaffeeröfte- rei in Münster, Drubbel 19, ist heute, 18 Uhr, der Konkurs eröffnet. Kon- kursverwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Epping in Münster, Alter Steinweg 5, Fernruf 26041. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 1. September 1938. Anmeldefrist bis zum 1. September 1938. Erste Gläubigerversammlung mit der Tagesordnung der $8 110, 132 K.-O. am 16. August 1938, 10 Uhr, im hie- sigen Amtsgericht, Gerichts\str. 2, Zim- mer Nr. 24, Prüfungstermin am 12. September 1938, 19 Uhr, daselbst. Münster i. W., den 20. Juli 1938. Geschäftsstelle, 6, des Amtsgerichts.

Paderborn. [26701]

Ueber das Vermögen des verstorbe- nen Kaufmanns Hermann Steker sen., Tabakwarengeschäft, Paderborn, Köuig- straße 38, ist heute, 10 Uhr, der Nach- laßfoukurs eröffuet. Konkursver- walter ist der Rechtsanwalt Albani in Paderborn. Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 25. 8. 1938. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin am 1. 9. 1938, vormittags 9 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Michaelstraße Nr. 2, Zim- mer Nv. 18,

Paderborn, den 22. Fuli 1938.

Amtsgericht.

26702] Siuitgart-Bad Cannstaîti. Amtsgericht Stuttgart-Vad Caunftatt. Veber das Vermögen der Firma Bettfedernfabriken Straus & Cie. Aktien- gesellshaft mit dem Sitz in Stuttgart (-Untertürkheim), Zweigniederlassung in Köln a. Rh., wurde am 23. Juli 1938, vormittags 10 Uhr, das Kon- füröverfahren eröffnet. Konkursver- walter ist Rechtsanwalt Dr. Faber in Stuttgart, Poststr. Nr. 6. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20, August 1938, Frist zux Anmeldung der For- derungen bis 25. August 1938. Erste Gläubigerversammlung mit Tagesord- nung gem. $8 110 132, 134 K.-D, am Samstag, den 20. - August 1938, vor- mittags 9 Uhr, Prüfungstermin am Samstag, den 10. September 1938, vor- mittags 9 Uhr, je vor dem Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt, Wilhelmstr. Nr. 4, 11. Stock, Sitzungssaal.

Ane, Erzgeb. [26703] Jm Konkursverfahren über das Ver- mögen des Steinmehßmeisters und Grabsteingeschäftsinhabers Wilhelm Fcemish in Aue, Schwarzenberger Straße 41, findet der Prüfungstermin niht am 11., sondern am 12. Septem- ber 1938, vormittags 9 Uhr, statt. N 12/38. Amtsgericht Aue, Sa., 22. Fuli 1938,

Baden-Baden. [26704]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Richard Ganter, Droge- riebesißer, Baden-Baden, Lange Str., wurde nah Abháältung des Schlußter- mins aufgehoben,

Amtsgericht Baden-Baden. Belgard, Persante. {26705] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Schlossermeisters und JFn- genieurs Friedri ensel in Groß Tychow wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufge- hoben. Die Vergütung des Verwalters ist auf 1000,— RM, seine Auslagen

auf 300,— RM festgeseßt. i; Belgard (Pers.), den 14. Fuli 1938. Das Amtsgericht.

Berlin. ; [26706]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Fa. Gellerstedt u. Co. Grundstüsges. m. b. H., Berlin W 8, Leipziger Str. 19, ist infolge SÁUUE verteilung nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden.

Berlin, den 20. Fuli 1938. _

Amtsgericht Berlin. Abt. 352.

Berlin. [26707] Jn der Konkurssache, betr. den Kauf- maun Otto Rippa (Herren- und Da- menkonfektionsgeshäft), Fnhaber dec gleihnamigen Firma, Berlin W 8, Leipziger Str. 103, und Berlin C 2, Alexanderplay 1 und Alexanderplaß 2 ist als weiterer Punkt auf die Tagesord- nung der ersten Gläubigerversamm- lung am 12. Augnst 1938, 12 Uhr, geseßt worden: Anhörung der Gläubi- gerschaft betreffs Leistung eines Vor- \chusses zur Vermeidung der Einstellung des Verfahrens mangels Masse. Berlin, den 20. Juli 19838. Amtsgericht Berlin. Abt. 354.

Berlin. 4 [26708]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Steinberg & Co., Flügel- und Piano- Fabrik, Berlin O 34, Frankfurter Allee Nr. 12, ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufge? hoben worden.

Berlin, den 20. Juli 1938.

Amtsgericht Berlin. Abt. 354,

[26709] Düisselderf-Gerresheim.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Wilhelm Keuten in Hilden, Mittelstr. 31, wird mangels Masse hierdurh aufgehoben.

Düsseldorf-Gerresheim, 21. Juli 1988.

Amtsgericht. 3 N 7/38.

Eletcerwerda. _ [267 10] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlossermeisters Werner Paulig in Ortrand wird nah Abhaltung des Schlußtermins hiermit aufgehoben. Elsterwerda, den 14. Juli 1938. Das Amtsgericht.

Ieinrichswalde, Ostpr. [26711] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Schneidermeisters August Schan- zenberger in Neukirch verstorben am 24 September 1936 wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i

Heinrichswalde, Ostpr., 8. Fuli 1938.

Amtsgericht.

Kreuzburg, O. S. [26712] Beschluß: Das Konkursverfcchren über das Vermögen der Zuckerfabrik Kreuzburg (Oberschl.) G. m. b. H. in Kreuzburg (Oberschl.) wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. / Amétsgeriht Kreuzburg (Oberschles.), den 22. Juli 1938. N. 1/29.

Beschluß. Die Vergütung für den Sonderkonkursvecwalter Rechtsanwalt Fankowsky in Kreuzburg (Oberschl.) wird einshließlich der baren Auslagen auf 20,— RM festgeseßt. Für die Mit- glieder des Gläubigerausschusses werden einschließlich der baren Auslagen und der gewährten Vorschüsse folgende Ver- qütungen festgeseßt: 1. für Amtsrat Bedau in Bürgsdorf 959,40 RM, 2. für Bankdirektor Huhnt in Beuthen 1300,— Reichsmark, 3. für Rechtsanwalt Dr. Hartmann Müller in Breslau 200,— Reichsmark, 4. für Dr. Pexrbß in Berlin- Charlottenburg 2800,— RM, 5. für Konkursverwalter von Schlehbrücke in Berlin 200,— RM, 6. für den früheren Fnspektor Trautmann in Sprottau 1150,— RM, 7. für Direktor Barth in Namslau 700,— RM, 8. für Bank- direktor Kandziorowski in Oppeln 1050,— RM, 9. für Landwirt Günther in Langwiese 250,— RM, 10. für Ge- schäftsführer Kochanowski in Kreuzburg 250,— RM, 11. für Landwirt Kregel in Kreuzburg 250,— RM, 12. für Land- wirt Lipinski in Nassadel 250,—RM, 13. für Landwirt Lonczig in Gottersdorf 250,— RM. Die Vergütung für den Konkursverwalter Fablonsky is auf 17 500,— RM und seine baren Aus- lagen auf 2500,— RM festgeseßt worden.

[mtsgeriht Kreuzburg (Oberschles),

den 22, Fuli 1938. N. 1/29.

[26714] Bekanntmachung.

Jin dem Konkursverfahren rFoh. Wak in Kusel, Fulie Wack in Kusel, Emil Heinrih Wack in Kusel soll die Schluß- verteilung erfolgen. Es sind insgesamt 27 791 25 RM verfügbar, wovon etwa 1000 RM auf bevorrechtigte Gläubiger treffen. Die zu berücksihtigenden nicht bevorrechtigten“ Forderungen betragen ca. 359 07403 RM. Das Schlußver- zeichnis liegt auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Kusel zur Einsich aus.

Kusel, den 30. Funi 1938.

Der Konkursverwalter: Rechtsanwalt G ö b, Just.-Rat.

Iíusel. E [26713] Betreff: Konkursverfahren über das Vermögen: a) des Bankhauses Fohann Wak, Kommanditgesellshaft in Kusel (Konk.-Reg. Nr. 56/31), b) der Witive Julie Wack geb, Hellriegel in - Kusel Konk.-Reg. Nr. 6/21), e) des Bankiers mil Heinrich Wack in Kusel (Konk.-

Ti musel,.

Reg. Nr. 7/31).

Vekanntmachung.

a) Die im Betreff genannten drei Konkursverfahren werden zur gemein- samen Erledigung verbunden. b) Zur Prüfung der nachträglih eingereichten sowie der noch streitigen Forderungen, zur Abnahme der Schlußrechnung des Konkursverwalters, zux Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zcihnis und zux Beschlußfassung über die niht verwertbaren Vermögensstüce wird Schlußtermin bestimmt auf Montag, dex 22. August 1938, nachmittags 15 Uhr, im Sibungs- saal des Amtsgerichts Kusel. e) Die Schlußrechnung ‘liegt auf der Geschäfts- stelle des Amtsgerichts Kusel offen. Vergütung und Auslagen des Kon- fursverivalters und des Gläubigeraus- \chusses sind aus den Gerichtsakten er- sichtlich.

Kusel, den 20. Fuli 1938.

Amtsgericht. Richte. Leipzig. [26715]

106 N 70/38. Das Konkursver- fahren über den Nachlaß des am 20. Februar 1937 in Leipzig C 1, Täubchenweg 3 a, seinem leßten WoHn-

fiß, gestorbenen Geschäftsführers Karl

Richard Taube wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierduxch gauf- gehoben. Amtsgeriht Leipzig, Abt. 108, am 9. Fuli 1938.

Nienburg, Weser. [26716]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Apothekenbesißercs Emil Caspary in Nienburg a. Weser, Hafen- a wivd eine Gläubigerversamin- lung zur Entscheidung über eine dem Gemeinschuldner und dessen Familie zu bewilligende Unterstüßung auf Mitt- woch, den 3. August 1938, um 1014 Uhr vor dem hiesigen Amts- gericht, Zimmer Nr. 4, anberaumt.

Amtsgericht Nienburg (Weser),

22. Juli 19838.

Oettingen, [26717]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 6. Januar 1934 in Oettingen, Bay., verstorbenen Kauf- mannes Emanuel Louis von Oettingen ist Termin zur Abnahme der Schluß- rechnung, zux Erhebung von Einiven- dungen gegen das Schlußverzeichnis und zur Beshlußfassung über die nicht verwertbaren Vermögensstücke bestimmt auf Dienstag, ven 23, August 1938, vorm. 109 Uhr, vor dem Amtsgeriht Oettingen, Bay., S.-Saal N L

Oettingen î. B., den 22, Juli 1938.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Olbernhau. [26718] N 1/38. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Kurt Wenzel, alleinigen FFnhabers der Firma Kurt Wenzel in E, ist besowmderer Prüfungstermin hinsicht- lich nahträglich angemeldeter E rungen auf Dienstag, dex 30. August 1938, vorm. 11 Uhr vor dem Amts- geriht Olbernhau anberaumt worden. Amtsgericht. Olbernhau, 20. {Fuli 1938. Prien. [26719] Vekanuntmachung.

Das - Amtsgericht Prien hat mit Beschluß vom 4. Juli 1938 das unterm 14, Oktober 1937 über das Vermögen des Baugeschäftsinhabers Matthäus Schausbretitner alt in Eggstätt eröffnete Konkursverfahren als durch Schluß- verteilung beendigt aufgehoben.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

St. Goar. [26720] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hans Schmidt in Oberwesel wird nach erfolg- tex Abhaltung des Schußtermins hier- durch aufgehoben.

St. Goar, den 22. Juli 1938.

Amtsgericht.

Schöppenstedt. [26721] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Wilhelm Meyer in Schöppenstedt ist nah erfolgter Schlußverteilung aufge- hoben. Amtsgeriht Schöppenstedt.

[26722] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma ‘Abbe Dähling in Rostock wird nach Abhaltung des Schußtermins aufgehoben.

Rostock, den 16. Fuli 1938.

Amtsgericht.

Uetersen, [26723] Veschlufß.

N 2/35. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Gastwirts Peter Mies in Gr. Nordende wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Uetersen, den 19. Fuli 1938.

Das Amtsgericht.

Wesermiinde-Lehe, [26724]

Das Konkursverfahren über das Vermögen ‘des Bäckermeisters Theodor Jacobs, früher Wesevmünde-Lehe, jeßt Breme pag es 106, wicd gemäß 8 204 "a. . eingestellt.

Amtsgeriht Wesecrmünde-Lehe, en 19. Juli 1938.

Würzburg. [26725] E Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Johannes Kayser, Buch- halter in Würzburg, wird nah Abhal- tung des Schlußtermins und Prüfung dexr vom Konkursverwalter auf Grund des Schlußverzeichnisses vorgenomme- nen Verteilung wegen Schlußverteilung aufgehoben. : Würzburg, den 15. Fuli 1938. Amtsgericht. Dr. Kar 1.

Dinslaken. h [26726 Auf Antrag des Kaufmanns Kar: Hogrebe, Uhren, Optik, Radio, Walsum- Wehofen, Unter den Kastanien 30, wird heute, 10 Uhr, über sein Vermögen das Vergleichsverfahren fer Abwen- dung des Konkurses eröffnet. Dec Rechtsanwalt und Notar Dr. Brügges- mann in Dinslaken ist zum Vergleichs» verwalter bestellt. Der Vergleichster- min ist anberaumt auf den 31. August 1938, vormittags 10 Uhr, Zimmer 11 des Amtsgericht Dinslaken. Die Gläu- biger werden aufgefordert, ihre For- derungen alsbald bei dem unterzeih- neten Gericht anzumelden. Der Eröff» nungsantrag, der Vergleichsvorschla und die sonstigen Unterlagen liegen au Zimmer 25 des hiesigen Gerichts zur Einsicht durch ‘die Beteiligten offen. Dinslaken, den 13. Fuli 1938. Amtsgericht. Saarbrücken. [26727] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen der Firma „Alles fürs Büro“ Bürobedarsshaus Otto Weth, Fnhaber Kaufmann Oito Weth in Saarbrückten 3, Play der Deutschen Front Nr. 3, ist am 18. Juni 1938 um 11 Uhr ein gerichtlihes Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Ver- gleihsverwalter: Rechtsanwalt Dr. Kockler in Saarbrücken. Vergleichster- min am 14. September 1938, 10 Uhr, vox dem Amtsgericht Saarbrücken I, Heudukstraße 1a, Saal 62. Der Ter- min vom 20. Juli 1938 ist aufgehoben. Dex Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens, der am 21. April 1938 bei Gericht einging, nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht angestellten Ermittlungen ist auf der Geschäftsstelle des unterzeichne» ten Gerichts zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt. An die Gläubiger ergeht die Aufforderung, ihre For» derung alsbald“ (unter Angabe von Grund und Höhe und Beifügung etwaiger urkundliher Nachweise) dem Gericht anzumelden. S fs Saarbrücten, den 16. Juli 1938. Das Amtsgericht. Abt. 18.

Steinheim, Westf, [26728] Bekanntmachung.

Auf den am 21. Fuli 1938 um 9,20 Uhr eingegangenen Antrag der Firma Heinrih Hausmann, Möhbel- fabrik in Steinheim i. W., auf Eröff- nung des Vergleichsverfahrens zur Abwendung des Konkurses ist der Rechtsanwalt Dr: Ahls in Steinheim zum vorläufigen Verwalter bestellt vorden. O

Steinheim (W.), den 21. Fuli 1938,

Das Amtsgericht.

Deggendorf. [26729] Bekanntmachung.

Das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen des Kaufmanns Georg Wennuing in Deggendorf, Fnhaber der Firma Wolfgang Wenning, Mode- und Sport- haus in Deggendorf, wurde nach Er- füllung des Vergleichs aufgehoben.

Deggendorf, den 19. Fuli 1938.

Amtsgericht. :

Dresden. 2 [26730] Das Vergleichsverfahren über den Nachlaß des am 7. Mai 1937 verstorbe- nen Kaufmannes Hermann Bes in Dresden-A., HZeschaustr. 8, Fn aber der Tuchhandlung in Firma Hermann Weiß Tuchgroßhandlung in Dresden-A., Gewandhausstr. 3, wird aufgehoben. Der Vergleihsverwalter Waldemar Schlossarek in Dresden-A., Wehlener Straße 64, hat die Erfüllung des BVer- qleihs durch Beendigung der Liqui- dation angezeigt. L Amtsgeriht Dresden, 21. Juli 1938. Saarbriicken. {26731] Vergleich2verfahren.

Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermö- gen des Kolonialivarenhändlers Jakob Harig in Saarbrücken, Arndtstraße 29, Vergleihsverwalter: Rechtsanwalt Dr. Schött in Saarbrücken, ist dur e {luß des Gerichts vom 20. Fuli 1938 aufgehoben worden, da der Zwangs- es 0 angenommen und bestätigt worden ist.

Saarbrüdcken, den 20. Fuli 1938.

Das Amtsgericht. Abt. 18.

Schwerte, Ruhr. A 3 Das Bexgle Gene rtnren über das

Vermögen des Kaufmanns Walter

D t fätigung, 23, wir

nah erfolgter Bestätigung

gleih2 vom 13. Juli 1938 aufgehoben. Schwerte, 20. Fuli 1938,

Amtsgericht.

a6 1926, unt, 1. 83,86/ 1.3.9 |99b

(26732)

des Ver-

zum Deutschen Reichs

Ir. 171

Amtlich festgestellte Kurse.

Umrechnungssäte.

1 Frank, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 RM. 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 RM.- 1 Gulden österr. W. = 1,70 RM. 1 Kr. ung. oder tshech. W. = 0,85 RM. 1 Gulden holl. W. = 1,70 RM. 1 skand. Krone = 1,125 RM. 1 Lat = 0,80 RM. 7 Vubel (alter Kredit-Rbl.)= 2,16 RM. 1 alter Goldrube1 = 3,20 RM. 1 Peso (Gold) = 4,00 RM. 1 Peso arg. Pap.) = 1,75 M. 1 Dollar = 420 RM. 1 Pfund Sterling = 20,40 RM. 1 Dinar = 3,40 RM. 1 Yen = 2,10 RM. 1 Zloty =: 0,80 RM. 1 Danziger. Gulden = 0,47 RM. 1 Pengó ungar. W. = 0,75 RM. 1 estnishe Krone = 1,125 NM.

Die einem Papier beigefügte Bezeihnung X besagt, daß nux bestimmte Nummern oder Ecrien lieferbar sind.

Das Beichey r hinter dex Kursnotierung be- deutet: Nu! teilweise ausgeführt.

Ein * tn der Kursrubrui? bedeutet: gebot und Nachfrage.

Die den Aktien in der zweiten Spalte bei- gefügten Ziffern bezeihnen den vorletzten, die in der dritten Spalte beigefügten den zur Aus- shüttung ge?smmenen Bewinnanteil, Fsst nur ein Gewinnergebnis angegeben, so ist es das- jenige des uorleßtzteh, Geschäftsjahr.

Œœ- Die Notierungen für Telegraphische Aus- zahlung sowie für Ausländische Banknoten besinden sich sortlaufend im „Handelsteil“.

DŒ- Etwaige Druckfehler in den heutigen KurSangaben werden am uächsten Börseus tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt werden. JIZrrtiimliche, später amtlich rtichtiggestellte Notierungen werden mög- lichst vald. am Schlus; des Kurszettels als Berichtigung“ mitgeteilt,

i Vankdiskout.

Verkin 4 (Lombard 5), Danzig 4 (Lombard 53). Amsterdam 2. Brüssel 38. Helsingfors 4. Jtalien 4X. Kopenhagen #4. Loudon 2. Madrid 5. New York 1. Pslo 3%. Paris 2%. Polen 4%, Prag 3. Schweiz 1%. Etocfholm 2%.

Deutsche fesiverzinslihe Werte.

Anleihen des Neichs8, der Läuder, der Neich8bahn, der Reihspost, Schutzgebietsanleihe u- Nentenbriefe.

Mit Zinsberechnung.

Ohne An-

| Heutiger | Voriger

25. 7, 23, 7.

py Disch, Netch8aul1, 27} rd : 101,86 1101,76

unf: 1937

48h do. Reichs\chaß 1935 Folge V fäll, 1.4.41, ra. 100

5% do. do. 1985, auslosb, - le !/5 1941—45, rz. 100

4 do. do. 1936, aus”osb. E je 1/, 1942—46, rz. 100 _

6h do.do. 1936, 2, Folge, ausló8b. je !/; 1943-48, rz. 100

4 do,do. 1936, 3. Folge, auslosb. je 1/, 1943-48,

99%b 6 99b G

rz. 100 99b G 99h 4%) do.do, 1937, 1. Folge, N __0118lo8b, je !/. 1944-49, 13. 100 h do.do.1937,2. Folge, j auslo8b. je !/, 1947-52,

98/b A [983b G

1. 98%b G 983b G6 4/8 do. do. 1937,83. Folge, s y j ausso8b, je 1/. 1947-52,

13. 100

98,75b G 198,75b G

i auslo8b. je 1/ 1951-56, 13. 100 40) do. dd. 1938, 2. Folge, auslo8b, je !/, 1953-58,

98,75b G [98,75b G

98,75b G 99%b G

13, 100 98,75b G 4 Dt.Sieihsauleihe m 9. ab 1,7,094 jährl, 10 1,7 (9 1% Intern, Aul. d, Dé, ais | Neichs 1930, Dt. Ausg. (Young-Aul|.),utk.1.6.85 4%) Preuß. Staatsanl, 1928, auslosb., zu 110 44% do. do. 1937, tilgbar ; ab L 2. 1938 99,7h 4 x Preuß. Staatssch. 36, : 13, 100, rücdfz. 20. 1. 41 44) Baden Staai RM! S Anl, 1927, 1iuf. 1.2.32| 1,2. —_ 4h Bayern Staat NM- Aul, 27, kdb. ab 1.9.34] 1.8. ) do, Serien-An[. 1933, ausl, b- 1943 4% Braunschw. Staat GM-Anul. 28, ut. 13,833 {4 do. do: 29, uk. 1. 4.34 4% Hessen Staat NMs- Aul. 1929, unk, 1.1.36 h Lübeck Staat NMs- Aul. 1928, uf. 1.10.88 Wh Mecklbg,-- Schwerin NM-Aul. 26, tg. ab 27 5 do. do.-28,uf. 1. 8,88 44% do. do. 29, uf. 1.1.40 4% do. do. Ausg. 1, 2 i U A L, 0 L, A-1) r, 5 oggen, -Anul,)| versch, h Mecklbg, - Slrelih, 9 V M-A, 80,xz.104, ausl, 1.4.10 4% Sachsen Staat NM- Aul, 1927, ut, 1.10.35] 1.4.10 4 do. da NM-A, 37, d: 100, tilgb. ab 1,4.38| 1.4.10 do. do. Vieiye 12, T3. 100, fällig 1.4.40,,| 1.430! 4 Thüring, Staats-

101,2b 109,3þ G

4 do. NM-Anl, 1927 Uu, Lit. B, Unk.1,1.1932| 1.1.7 (99,86 G4 Deutsche Neichsbahn Schaß 0 rückz. 100, 100%eb ällig 1, 9. 41 1.3,9 |100%eb G Gh do. do. 1986 M, 1 vüdz. 100, fällig 2.1.44] 1.1.7 |99,75b 4 Deutsche Veichspost i Schay 1934, Folge 1, rücdz, 100, fällig 1.4.39| 1,4.10/100,5b G 4 Deutsche 9Neichspost Schay 1935, Folge 1 tüctz. 100, fällig 1.10,4

1.4.10/100,6b G

; do: do. N. 7, 1.10.32

- do.RNM-A, ,A19,1.1.382

f Westfalen

E A

4xh Preuß. Landes8rentbk. Goldrentbr. Neihe 1,2,

4% 4 do.RM-Rentbr.N.9 Ausg. 4, uk. 1. 1. 40.….1 1.1.7 5% 4 do. Liq.- Goldrent-

Steunergutscheine Gruppe 11* do. rüctz. mit 108%, fäll. 1.4.35 do. rücfz.mit 1124, fäll. 1.4.36 . do. rückz. mit 116%, fäll, 1.4.37 do. rücz. mit 120%, fäll. 1.4.38 Steuergutscheine v. 11. 12. 1937

A (m, Affffidavit) u. B, 1.Schein

Uuk, 1, 4. 34] versch. 4%% do. R.3, 4, uk. 2.1. 36| vers. 4% ÿ do. N.5, 6, uk. 2. 1. 36| versch. 4X4 do. R. 7, uk. 1.10. 36| 1.4.10

briefe] 1.4.10 6% do. Abf. Gokd-Sch[dv.|15.4.10

Oa A: | Heutiger | Voriger

100b G 100b G 100h G 100b G

100b G

103%b G 107,75b G

OHne Zinsberechnung.

anrechnungsfähig ab 1. 1. 1941/82,5b rückz. mit 104%, fäll, L 4. 34.

Anleihe-Auslosung3\scheine de3 Deutschen Reiches8*® Auhalt, Anl1,-AuAosungs3\ch{,* Anhalt, Staats-Ablösungsaul. o. Auslosuugs scheine ..…..- Hamburger Staats - Auleihe- Auslosungsscheine® Haubiurger Staat3-Ablösungs- Auleihe ohne Auslosungs\{ch. Lübeck Staats - Anleihe - Aus- losung8scheine* Goa ues Mecklenburg - Shwerin An- leihe-Auslosungsscheine® „,. Thüringische Staats - Auleihe- Auslosungsscheine*

130,9b

130,2b G

131b G 132,25h G

132,25b G ® einschl. 1 Ablösuugss{huld (in $ des Auslosungs3w.).

4% Dtsch, Schuygeb.-Aul, 1000) as oon pap r

4% do. 1909 *) o...

4% do. 1910 *) „.......

4% do, 1911 *®) „05.

4% do, 1913*) „eo .| 1.

4% do. 1914*) o. .

*) i, K, 1. T7. 1932.

Hertifikate über hinterlegte 4 % Dtsch, Schuygeb.-Anul, 1908 4% do, do. do, 1909 4% do. do. do. 1910 45 do. do. do. 1911 4h do, do. do. 1918 4% do. do. do. 1914

*preußi

unk. bis.

Brandenburg, Prov.

NM-A. 26, 831.12.,31| 4k do. do. 28, 1.3.33| 4% do. do. 80, 1.5. 35| 4%

Hann. Prov. GM-A. Neihe 1 B, 2.1; 26 do. NM-Anl. N. 2 B, 4B u. 5, 1, 4.1927 do. do. N, 6,8, 1.10.32

do. do. N. 9, 1.10.33 do. do. 9eihe 10-12; 1, 10. 34

do. do. Neihe 131.14, 1.10, 35

Niederschles. Provinz NM 1926, 1. 4, 32 do. do. 28, 1. 7. 833 OstpreußenProv.9M- Anl.27,A.14,1.10.32

Pomm.Prx.Gl-A.28; 34 do. do. 830, 1,5,35 do. do. NM - A, 35, F. 4; 40

Sächs. Provinz=-Verb, NM. Ag. 13, 1.2.33 do. do. Ausg. 14 do. do. Ag.15,1.10.26 do. do, Ausg. 16 A, 1 do. do. Ausg. 16 A.2 do. do, Ausg. 17 do. do. Ausg. 18 Schles8w.-Holst. Prov, Gold-Anl. Ausg.13, gef. 31. 12. 1938

do. NM-A.A14,1.1.26 do. A.15Feing.,1.1.27 do, Old-A,,A16,1.1,32 do.NM-A.,A17,1.1,32 do.Gld-A,,A18,1.1.32

do.GOld-A. M20,1.1.32 do IiM-A,,A21,1.1,33 do. Berb.-NM Ag. 28 u.29(Feing.),1.10.33 bzw, 1.4.1934 „...+ do. do. NM-A. 80

pu ak horn pad” sund sund nd seres dert Pod pen fend dund fernt Pee Jer erd sre

Kasseler Bezirtsverbd. Goldschuldy 28,1.10.383

Oberhessen Provinz - Auleihe- Auslosungsscheine $...,...+ Ostpreußeu Provinz - Auleihe-

do. Ablös.-Sch. o. Auslos.-Sch. Poumern Provinz - Auleihe- Auslosuugssch. Gruppe 1*X do. do. Gruppe 2*X Nheiuprovinz losungsscheine* „„... j Schleswig-Holsteiner Proviuz- Änleihe - Auslosungsscheine* Proviuz - Anuleihße- Auslosungsscheine* „„......

Teliow Kreis - Auleihe - Aus-| losungsscheiue eiuschl. 5 Ab-

Aachen NM-A, 29, 1, 10. 1934] 4% Altenburg (Thüür.)

Gold-A. 26, 1931| 4X Augsbg.Gold-A, 26, L 8, 1931

1.4.10 4X 12,8

4 A A d I A A I

1.4.10

(verlosie und unverloste Stlicke)

Anleihen der Kommunalverbände. a) E M der Provinzial- und hen Bezirksverbä nde. Mit Zinsberechnung,. », bzw. verst. tilgbar ab. .5

100 6

99%b 6 99,75 6 99,75 6

99,75b G

99,75 6

99,8 G 99,8 G

99,8 G

99,75b G 99,75b G

99,75b G 99,75 6

(Feingold), 1.10. 35| 4% 114,10

Muslosungsscheine*........}1

99,75b G

4% K daol s

Ohne Zinusberechuung,

37,25h

Anleihe - Aus- 13

S einschl, /, Ablösungsschuld (iu $ des Auslosung3w.). einschl, !/5 Ablöjunigsjchuld (in % des Auslojungsw.).

b) Kreisanleihen. Ohne Zinsberechuung,

lösungssch, (in $ d. Auslosw.)/137,5b s

c) Stadtanleihen. Mit Zinsberechuung. unk. bis. , bzw. verst, tilgbar ab...

1.4.10 99,46

Berlin Gold-A. 24, 2, 1.35

do. Gold - Anl. 26 1. u. 2. Ag., 1. 6.31

Bochum Gold-A.29, L 1, 1934

Boun NM-A. 26 X, L 3, 1931 do. do. 29, 1.10.34

Braun schweig.NM- Aul. 26 çN, 1, 6. 31

Breslau NM-A. 26,

1931/4 do. NM-Anl, 28 I,

1933/4

do. do. 1928 II,

1.7.1934

Dre3den Gold-Anl. 1926 M. 1 1.2,1.9.31 bzw. 1. 2, 1932

do. Goldb-Anl.19283 L 12, 1933

Duisburg NM - A. do, 1928, 1. 7. 33 Düisseldorf NM-A.

Eisena MNRM - A.

Elberfeld NM-Aul.

Emden Gold-A, 26, Essen NM-Aul. 26:

Frankfurt am Maiu Gold-A, 26 (fr.7Y),

Gelseukirchen-Buer RM-A28X/ ,1,11,33

Gera Stadtkrs3. Anl. v. 1926, 31, 5. 32

Görliß NM - Anl. v. 1928, 1, 10. 33

Hagen t. W., RM- Aul. 28, 1. 7, 33

Kassel NM-Aul. 29, L 4. 1934 Kiel NM-Aul, v. 26 L 7, 1981

Koblenz NM- Aul. von 1926, 1, 3. 31 do. do. 28, 1. 10. 33

Kolberg / Ostseebad NM-Aul.27,1.1.32

König3bg.i,Pr. Gld. Aul. 1927, 1.1.28 do.do.1928Ag.21.3, 1. 10, 1935

do. do, 1929, 1.4.30

Leipzig NM-Anl.28 1.6, 1934

Magdeburg Gold A. 1926, 1. 4, 1931 do. do. 28, 1. 6.33

Mannheim Gold- Anl. 26, 1, 10. 31 do. do. 27, 1. 8.32

Mülheim a, d, Nuhr dIM 26, 1, 5. 1931

München NM-Anl.

1927, 1, 4, 31 do.” 1928, 1, 4, 33 do. 1929, 1, 83. 34

Nürnberg Gold- Anl. 26, 1.2.1931

Oberhausen - Nhld. viM-A, 27,1, 4.32

Pforzheim - Gold- Aul. 26,1, 11. 31 do.NM-A27,1.11.32

Plauen i. V.RM-A. 1927, 1. 1. 1932

Solingen NRM-Aul, 1928, 1, 10, 1933

Stettin Gold - Kul, 1928, 1929, 1. 4, 1933, 2, 1, 1934 ,

Weimar- Gold-Aul. 1926, 1. 4, 1931

WiesbadeuGold-A. 1928 S, 1,1.10.33

Zwickau NM - Anl. 1926, 1, 8. 1929 do, 1928, 1.11.1934

Emsthergenossensch, A. 6 R, A 26; 1931/48 do, do, Ausg.6 RN.B 1927; 1932/4% Ruhrverband 1935, Reihe C, rz, z. jed. B i as 4% do. 1936, Reihe D, rò. 1. 4. 1942/4% Shlw. -Holst, Elktx, Vb,G.Ag4,1.11.268| 5 do. do.A.5,1,11.278]4x do.Reih8u.-A.A.6 Feing., 1929 $/4x do.Gld.A.7,1.4.31848 do.do. Ag. 8,1930 $14%

8 sichergesteUt.

1926, 1, 7. 32/4%

1926, 1, 1. 32/4X 1926, 31. 3, 1931148

1926, 31, 12.31 /4% do. 1928, 1. 10.33] 1%

1. 6, 1931/4%

Au3g. 19, 1932/4%

L 7. 1932| 4%

da do. 1929, 1,3, 35|4%

1027b G

99b

S r

99b 99b Q 996 G

99b Q 99,5b G

99,25 G

99b 99/4b

Ohne Zinsberechuung,

Manuheim Aul, - Auslosúng3- ¡cheine einschl. 1/, Ablös.-Sch, (in $ d. Auslosunugs1w.,) Nostock Aul.-Auslosungsscheine einschl, /, Ablösuugs-Schuld (in % d. Auslojungsw.)1137{b

99,75b Q

| Heutiger | Voriger

102,5b G 99,75b G

99,25b B

d) ZBwedckverbände usw. Mit Ziusbverecyuung,

Börsenbeilage

anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger erliner Börse vom 25. Zuli

1938

| Heutiger | Voriger

| Heutiger | Voriger

unk. bis... BraunschwStaats3bk Gld-Pfb. (Landsch)

do.

N. 24, 1.4.35 do. RM-Pfb.R.283,

do. Gd, Kom. N.15, 1. 10, 19294

do. do.N.18,1.1.32/4 do. do.M.21,1.1.33|4 Dt.Nentbk. Krd. Anst (Landy, Zeutralbk.)

Dt.RNentbk. Krd. Anst (Landw. Zentralbk.) RM Landeskult.= Schuldvers. R. 1 Hess. Ldbk.GoldH yp. Pfandbr. N.1,2,7-9, 1. 7, bzw, 31. 12. 31 bzw. 30. 6./31.12.32 do. 9.3,4,6, 31.12.31 do. N. 5, 30.6. 32 do. N.101.11,31.12, 1933 bzw. 1.1.34 do. N.12, 31.12.34 do. N.13, 31. 12. 55 do. Gold - Schuld - versh.N.1,31.3:32 do. do. N.2, 31.3.32 do. do. 9.3, 31.3.35 Lipp. Laudbf. Gold- Pf. 9. 1, 1.7.1934 Oldb. staatl. Kred. A. GM -Schuldv. 25 (GM-Pf.)31.12.29 do. Schuldv.S.11.3 (GM-Pf.) 1,8.30 do. 27 S. 2, 1.8.30 do. 28 S. 4, 1.8.31 do. Pfdb.S.5, 1.8.33 do. do. S. 6, 1.8.37 do. NM Ser. 7 Uu. Eriv., 1. 7. 43

do, GM (Liqu.)

(fr. 5% Noggw.A.) do. GM Komm. S.1, : do. do. do.S.2, 1.7.32 do. do. do. S.3,1.7.34 Preußische Laudes- pfandbriesanstalt GM-Pfdbr. N, 4, 30. 6. 30

do. do. N. 5, 1.4.32 do. do. N.7, 1. 7:32 do. do. R. 10, 1.4.33 do. do, R.11, 1.7.33 do. do. Reihe 13,15, 1. 1. bzw.1, 7. 34 do.do.N17,18,1.1.35 do. do. 9.19,1.1,36 do. do.9.21,1.10.35

do. NM - Pfdbx. Ot 24:15, 48

do. GM Koin. N.6, 1.4. 1936

do.do.do. 9.8, 1.7.32

do.dov.do.V 14, 1.1.34 do.do.do.9 16, 1.7.34 do.do.do.3îè 20, 1.7.35 Thüring. Staatsbf. fonv,Gold-Schuld=- verjschr., rz. 1.2.41 Württ. Wohnugstkrd, (Land.Kred.-Aust.) Gold-Hyp.-Pfdbr. Reihe 2, 1. 7. 1932 do. do. 9.3, 1.5. 34 do. do. 94,1. 12,36 do. do. 9.5 u.Erw, 1. 9, 1987

do. Schuldv. Ag.26, L. 10. 1932

G. Hp. Pf.R.1,1.10.34 do. do. R.2, 1.5.35 do. do. R.3, 1.8.35 do. do. R. 4, 1,5.36

1. 8, 1941 Dt.Landesbk. Zentrale RNM-Schuldv.Ser. A

do. Ser. l3,rz.100, z.jed.

Haun. Landestrd. Gd. Pfdbr.S.1, Ausg.26,

1. 1. 1930 do. do, S.2 Ag.1927,

do. do. S.3 Ag.1927,

do. do, S.4. A.15,2.29, 1.7.35

do. do. Ser. 5 u. Erw., 1. 7, 1935

do. do. NM-Pfdbr, __ Ser.7, rz. 100,1.1.43 Kassel Ldkr.G.Pfd. R.1

do. do. N. 3 und 5,

1,9,31 bzw. 1.9.32 do. do. 9. 4 und 6,

1.9.31 bzw. 1.9. 32 do. do. N. 7-9, 1.3.33 do. do. Y. 10, 1.3.34 do. do. vè.11 und 12,

o

Neihe 16, 30, 9. 294% , N. 17, 1.7.32] 4%

N, 19, -1.1.33/45 R, 20, 1. 1.33/48 M, 22, 1.4.33 45 . 23, 1.4.35/4% 42

V DA P D P V E s il: Ma- daa Hdd: p pt pes js A A A A drs

.OD0

do. N 26,1. 10.36/48

1. 7.1938! 4%

p * pa . 4

©

y 2

S de red J

Schuldv. A.34 S.A|4K%

do. NM=- Schuldv.|

do. do.Nî.22,1.10.36/|

do.do.do.9.12,2.7.33/4

do. NM N. 5, rz. 100,

rz. 100, z. jed. Zinst. 14% do.Ser. À,ï5.100,1.8.37/4!

Biust./41

1.1.1932 147

1.1.31/4%

1.2,1,9.1930 bz.1931/4

1. 1, bzIv. 1.8, 36 do.do,Fo1.9.1,1,9.31 do. do. do. MR.3, 1,9.33 do. do. do. V. 4,1,9.35 PMilteld, Fom.-UAul. d. Spark.-Girov, 1926 Ausg. 1, 1. 1. 32, j. : Meilteld, Lanudesbt. do. do. 1926 Aus5g. 2 vou 1927, L 1. 1933 Mitteld, Laudesbk.-A.

do. do. 1930 A, 111.2, L 9, bzw. 1. 11. 35

1929 A, 111.2, 1.9,34/4

Nassau. Landesbtk. Gd. f. Ag.8-10, 31.12.33) do. do. Ausg. 11, rz do. do, Gold - Kon

do.do.do.S.6-8, rz.100

100, 31. 12. 1934/4%

S. 5, 30. 9. 193314% 30. 9. 1934/4X

100b G

109b G 100b G

993b G

_——

100b Gr

—_ 6 —_6 —_—s6

100b Gr 1999 G r 1002 Gr

—_ 6

1006 Gr

—_ 6 6 —_ 6

109 G 100 G 100 6

100,25b G

190 G

ee

100,25b G 100,25 G

Pfandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich - rechtlicher Kreditanstalten und Körperschaften.

a) Kreditanstalten des Reiches

und der Länder. Mit Zinsverechuung. bzw. verst. tilgbar aB 55

190b G

1006 G 1006 6 992b Q

100b G 99,5b G

100,25b G

—_ 6 100% 6G —_— 6

A 6 100% G

100% 6

—6 0 100b Gr —_ 6 o

—_ 6 100b Gr 6 10905 Gr 10902 Gr

G

6 _6 —_ 6 100 G 6 Q

100,25b G

b) Landesbanken, Provinzial- banken, fommunaleGiroverbände. Mit Zinsverechuung»

1 Bad.Komm.Lanundesbk.

—6@ —6 1006

109,256 100,25 6 99,75 G 100 G

100 G 100 G

101,756b G

L Ent Hilfsfasse Gold-Pf. R. 1, 1. 1. 1936 100b G Oberschles, Provinz.B. G.-Pf. N, 1, rz. 100, L 9. 1931

do.do. Nethe 2, 1. 4. 35 do.do. Komm. - Anl. Ausg. 1, Buchst, A, rä, 100, L, 19. 1931 Ostvreuß, Prov. LDbk, Gold - Pfdbr. Ag. 1,

100b G S 100b G lge

99,75b G 99,75b G 99,75b G 99,75b G 99,75b G

99,75b G 99,75b G

rz. 109, 1. 10. 33 4, 9. do. do. Ag.2/X,1. 4.37 E ete do.do. NM-Pfb. Ag.3, rz. 100, 1. 19. 41 Ns do. do. N M-Pfb. Ag.4 r5. 109, 1. 10. 43 pie Pom1n. Prov-Bf.Gold 1926, Ag. 1, 1. 7. 31 99,75b G do. 29 S.1 1.2, 30.6.34/4 99,75b G Rheinprov. Landesk. Gold-Pf. A. 1. 11. 2, 1. 4. 32 4. n do. do. A, 3, 1. 7. 39 ¿E 6 0. do. Komm. A. 1a, c 1b, 2. 1. 31 199% G do. do. Ag. 2, 1.10.31 935 6 do, do. 3,5.102, 1.4.39 101,5 G o. do. N. 4. rz. 100, aas 10db G Schles. Landesfr.- A. NM N. 1, rz. 100 [4% [1.1 Le Schle3w.-Holst. Prov. Ldab G. Pf R Un 3] 1. 1,34 bzw. 35 do. do. Kom. N.2 U. 4, L 1. 34 bzw. 35 Westf. Landesbank Pr. $ Gold-Aul. R. 2 l, 1931, abz. 3. b. 1. 1. in me do.do. Feingold-Aul, 1925, 1, 10. 39 do. do. do. 26,1. 12. 31/4 do.do.do.27).1.1.2.32 do.do.Gd.-Pf. 3, 111.2, L 7. 34 bz. 2. 1. 35/4% do. do. Komm.281.29 R. 2 11. 3,1. 10. 33 do. do, do.N.4, 1.10.34 do. do. do. 1930 N. 2 u. Ecw., 1.10. 35 Westf. Pfbr.-A. f. Zai3- grundst.G.RN1,1.4:33 do.do.26,N.1,31.12.31 do. do. N.3, 1.7. 35 do.do. 27 N.1,31.1.32 Zentr. f. Bodeukultur- fred. G(dsh.R.1,1.7.35 (Vodenkulturfrdbr.). do. do. R. 2, 1935

99,75 G 93,75 G 99Lb G 99,75 G 99/75v Q 99,75b G

109 G 109 G 100 G 100 G

100» G

Deutsch. Komm. (Giro- Zeutr.) 1925 Ag. 1 U. 1926 Ag.-1 (fr.8h), L 4. bzw. 1. 10. 31

do. do. 26 A. 1 (fr.7$), 1. 4.31 do. do.Gold 27A. 1x, S L 1.32 As ; 995b do. do. 28 Ausg. 111.2 (fr.8Y),- 2. 1. 33 ¿E 993b

do. do. 28 A. 1 (fr.7h),

1006 G

1. 1. 33 99,5b

1.4.10 99zb

1.4.10 99,75b

do. dos. 28 A. 3 U. 29 A. 1-4,1. 1. bz. 1.4.34/4 993 do. do. 30 Ausg. 11.2 N (fr.8h), 2. 1. 36144 [1.1.7 /993b 99h

do, do. 30 A. 1 (fr.7Ÿ), .7 [100d G 100b G 1

2. L 36/43 [1.1 do. do: 1931 Ausg. 1/44. |1.4.10/190b G i900 G

do. do. Schapaniweis.|

l

1935, rz. 1. 4.1940/4%4 |1.4.10/103,25b

Ohne ZinusvereHhntung.

DeutscheKomm.-Sammelab{[ös.-

Anl. -Auslosungssch. Ser. 1*/13879 1395 do. do. Set. 2*/152Ÿ3 152ÿb do. do. Ser, 3*® (Saarausg.)}| do. do. ohue Auslosuugss{ch.| Jae

®* eiuschl. 15 Ablösungsschuld (iu ÿ des Auslosung,

1090,25b

c) Landschaften. Mit Zinsverehinung. unk. bis .. ., bzw. verst. tilgbar ab. ¿ Kur- ü. Neüäiiäck, j Kred-Inst.GPf.R1| j.: Märk. Laudsch.|4% do.(Absind.-Pfdbr)|54 Kurc- u. Neumärk. ritts. Darlehn3=- Kasse Schuldver. Serie 1 (fr. 8%). . Lies

99,5b

101%

do. do.° do. S. 8 4. as do.do.RNM=-Schuldu, (fr. 5% Nogg.Schv.) 4. Landscy.Ctr.Gd.- Pf. (fr. 85) do. do. Neiße A do. do. Neihe B do. do. (Liq. - Pf.) ohue Aut.-Schein Auteilsch.z.5'{h Liq.- d G.Pf.d. Ctr.Ldsch. |f. i Laudschaftl. Ceutr. RNM=- Pfandbr. (fr. 10/74 % Rogg=- Pf.) 4 do. do. (fr. 5% Nog- geu-Pfdbr.). ..…. 94,259

Lausiy. G.-Pf. S. 10 Mecklenb. Nittersch. Gold-Pf, u. Ser.1 (fr. 8 u. 6) .1.7 /993b do. (Abfind.-Pfbr.) Ae R do, do. RM-Pfdbr. (fr.54 agg. Pfd.) ika ain Ostpr. ldsch. Gd.-Pf. (fr. 10h) do. do. (fr. 8Ÿ) do, do. (f.7u.64) do. \(Absind.Pfv.) Ostpr. landsch.Gold=/ Pfdbr.R1(Liq.= Pf.) Auteilschein zu 5h Ostpr. lds. Liqu.- Pf.f.Westpr. ritts. Papier - .4-Pfobr.|f. j Auteilschein zu 5h Ostpr. lds. Liqu.= Pfb, f. Westpr. ueu=

lds. Pap.-.4-Pfb.]f. 3] p. St. |

Pomm. (dsch. G. Pfb.

(fr. 8'ÿ) 100b

do. do.Ag.1n.2(f7$) 1003 G 101 Lb

)

99,5b G 93,35 G 101,75b G [o. Ziehg. 10 249 G [o.Ziehg.

37,5b

190b G 109» 6 1006 G 101,5b

do. do. Ag. 1 (jr.6$) do. (Abfiud.-Pfdx.) Pomm. ueulandsch. f. Kleingrd, Gold- Pfdb.(Absindpf0d r.) 101,75b 101,5b Prov. Sachsen ldsch. G.-Pfdb. (fr. 104) do. 31.12.29 (fr. 84) do, Ag. 1—2 Ges do, Ag. 1—2 (fr.6%) do, Liquid.-Pfdbr. ohue Anteilsh. . do. do. NM=-Pfdbr. (fr.5sYRogg.- Pfd.)

99,75b 99,756b G

99,8) G

101,5eb G 195%b