1938 / 172 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 27 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

$ “L

É 26 f */14 4 T z ; i : H “s y | S —_— h B S N S: 27a Í F g N E Ï R ¿ S ü L Ô ci Tat R D - fe: L X s L R tur e 3h) ite i VENA cid E n ntaih im 8 a ai Falie Ti un L 2k sl e T hes uizurid E

.

Erste Beilage zum Neich3: und Staatsanzeiger Nr. 172 vom 27 Juli 1938, S. 2 , n S ; 2 E I Erste Veilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 172 vom 27. Juli 1938. S. 3

Üa

a

“_RM

[26827]

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 31. 12. 1937 “ist die Auflösung déx Grundstücksverwertungs-AG. Wil- helmsir. 40, Berlin, beschlossen. Die Gläubiger dex Gefsellshaft werden

[26348].

IIT, Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung: 1, Transport 2. Feuer 3. Sonstige Versicherungszweige

Gerling-Konzern Lebensvertsicerlings - Aktiengesellschaft, Köln.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Iahr 1937. RM

[26347]. T Lat [26570].

RM |D RM Y

Bilauz am 31. Dezember 1937.

162 319,— E :

327 473,— 10 956,—

EX, Beteiligungen: 1. an Versiherungsunternehmungen 2. an sonstigen Unternehmungen . . « Guthaben:

1. bei Bankhäusern, Sparkassen usw. .

Gerling-Konzern Rückversiherungs - Aktiengesellschast, Köln.

Gewinn- und Verluüstrechznung für 1937.

Aftiva. M Anlagevermögen :

X, N

A. Einnahmen. D RM 11 038 210 E

hiermit aufgefordert, sih zu melden. Wilhelmshaven, Montstr. 6. Der Liquidator: Arnold Henning: R E E T L 2 N" 4 T Er e. ar 26571]. Furnier- & Sperrholzwerk A.-G., Holzheim. Bilanz auf 31. Dezember 1937.

Aftiva. Anlagevermögen : Bebaute Grundftüce mit: Fabrikgebäuden :

RM- |H

L, Veberträge aus dem Vorjahce: 1. Deckungsrücklagen 2, Beitragsüberträge 3, Rücklage für schwebende Versicherungs- fälle 4. Gewinnrüdcklage für die Versicherten 4 184 594,99 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahres . . 5. sonstige Rücklagen . Beiträge: 1, für Kapitalversicherungen:

. . 5916 135,01

2 862 914

181 772 972|—

13 322 030 1 746 942

10 100 730

209 805 588

2. bei anderen Versichecungsunter- nehmungen: a) Forderungen schaften b) Forderungen an andere Versiche- rungsunternehmungen

an Konzerngesell-

. Forderungen aus Krediten, die nach $ 80

XII,

des Aktiengesebes bzw. $34 des Ver- fsicherungsausfsichts8geseßes nur mit aus- drüflicher Zustimmung des Aufsichtsrats gewährt werden dürfen Fofderungen an Aufsichtsratsmitglieder (532 009 RM sind in Pos. TIT Hypo- theken enthalten.) -

426 389 159 434

11 624 034

Einnahmen. Vortrag aus dem Vorjahr Lebensversicherung. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni Unfal|- und Haftvflichtversicherung. I. Ueberträge aus dem Vorjahr: 1, Prämienreserven für eigene Rechnung: a) Unfall j 63 908,— b) Haftpflicht 114 764,51 . Prämienüberträge für eigene Rechnung: a) Unfall . 334 454,95 b) Haftpflicht -_ 411 994,04 . Reserven für {chwebende Versicherungsfälle sür

RM- ‘|H

178 672

746 448

RM |

3 172 585

. Verwaltungskosten einschl. Provisionen abzüglich

+ Prämienüberträge für eigene Rechnung:

. Abgegebene Reserven:

der Anteile der Retrozessionäre: 1, Transport

2. Feuer

3. Sonstige Versicherungszweige

. . 163 260,28 . 597 888,40 . . 89401,10

94 820,40 1408 354,09 96 028,35

1: Transport 2. Feuer 3, Sonstige Versicherungszweige «

15 957,80

L Prämienüberträge: Feuer « « « « 2076

2. Schadenreserven: Feuer Allgemeines Geschäft.

850 549

| 1 599 202

19 632/80} 4 125 481

84

Grundstücke und Gebäude : Buchwert am 31. 12. 1936 . . 1459 6t4,— Zugänge

1937 . . 409975,61

T 869 655,61 Abgänge 1937 9 490,50 Abschr. f. Abn, 49 280,11 Maschinen schaften: Buchwert am

58 770,61

und Gerät-

1810 885

a) selbft abgeschlossene 36 904 040,63 b) in Rückdeckung über- nommene 8 658,81 2, für Renten- u. Pensionsversicherung.: a) selbst abgeschlossene 4 675 845,76 b) in Rückdeckung über-

XIII,

XIV,

XV, Noch nicht fällige Beitragsraten . « « XVI, Zinsen und Mieten:

1. noch nicht fällig, aber auf das Fahr

1937 entfallend

- Steuern 428 129/09 31. 12. 1936 s

Zugänge 1937 20 253,65 20 254,65

Abschr. f. Abn. 20 253,65

Wagen: Buchwert am

1, 1. 1937 . 102 858,45 Zugang . . 63 923,14 Abschreibung 5 551,59 Sonstige Anlagen:

X

IT. Verwaltungskosten abzüglich der Anteile der Retro-

zessionäre 408 679) hierin Beiträge an Berufsvertretungen 3546,60

Verlust aus Kapitalanlagen: Kapitalverlust . . . 390 048/09

Abschreibung auf Grundbesiß à 29 193/10

eigene Rechnung: a) Unfall . 513 459,50 - b) Hastpflicht . Prämieneinnahme abzüglich Ristorni: 1, Unfall

86

36 912 699 / 1 265 097

161 230 T1

1 582 343 IV.

1 256 050/14

11 1937. 10 700,— Abschreibung 350,— Unbebaute Grundstücke . Maschinen und maschinelle Anlagen: 1.1.1937 . 114 192,— Zugang « « 95 265,17 209 457,17 Abschreibung 89 904,17 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung : 1,1, 1937, 21331,— Zugang « . 9141,05 30 472,05 10 501,05

10 400 48 500

119 553

Abschreibung Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 122 974,04 Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Er- zeugnisse. . 27 238,45 Wertpapiere Anzahlungen Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen Forderungen an Konzern- \ unternehmen Forderung an Ausfsichts- ratsmitglied «e. Sonstige Forderungen . Wechsel (davon 106389,28 Konzernivarentvechsel) . Baillel. s e es ea Bankguthabên „o s

44 633,70

194 846 4 937 8 744 40 250 997 64 94 559/69

6 649/32 6 089/59

285 414/37 2 700/63 146 352/50 1 360 945/83

Pasfiva. Grundkapital: Stammaktien (75 Stimmen) « + Vorzugsaktien (750 Stimmen)

Rücklagen: Geseßliche Rücklage

19 558,81

Freie Rü-

lagen . . 454 239,99 Wertberichtigungen

(Delkredere) Rückstellungen « «e - Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten aus

Warenlieserungen Und

Leistungen . 17 521,39 Verbindlich-

keiten gegen-

über Konzern- unternehmen 85 000,— Sonstige Verbind- lichkeiten . . 832 524,61

Posten der Rechnungs- abgrenzung « Gewinn 1937

473 798

60310 192 332

135 046|—

22 243/35 327 214/76

1.360 945/83

Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1937.

i AusftwanD. RM |5 Löhne und Gehälter « « 561 144/08 Soziale Abgaben . . 43 008/25 Abschreibungen auf Anlagen | 106 306/81 Zinsen und Skonti . . . 27 744

nommene

53 196,45

3. für Fnvaliditätszusabversicherungen .

4. für sonstige Versicherungen . . . Nebenleistungen der Versicherung8-

nehmer

Kapitalerträge:

1, Erträge aus Beteiligungen

2. Zinsen . .

3 Miétertrugé « . ce e .

Getvinn aus Kapitalanlagen:

L Nee «e s o Se #9

2. sonstige Gewinne . « «

Vergütungen der Rückversicherer:

1. für Deckungsrücklageergänzung gemäß

$ 67 V.-A.-G

2. für eingetretene Versicherungsfälle .

3. sür sonstige Leistungen « « e « « . Sonstige Einnahmen . « - o. o.

B. Ausgaben. Versicherungsfälle, in den Vorjahren entstanden:

E L U e C

2. zurüdckge-stellt . . . Versicherungsfälle, im Geschäftsjahr ent-

standen:

1. Kapitalversicherungen:

a) geleiftet: für Todesfälle . 9 692 518,741 2 783 822,67

0-0-0 6 8 0.0 6

für Erlebensfälle b) zurüdckgestellt: für Todesfälle . 709 462,— für Erlebensfälle 988, . Renten- und Pensionsversicherungen .. Jnvaliditätszusaßversicherungen . sonstige Versicherungen: i . 364 910,—

a) geleistet b) zurüdgestellt . . , . 114 500,—

192 655

495 065

5 916 273

423 729

4 729 042

428 958 867 052

10 068 307

324 058

675 309 333 547

1 288 685

12 476 341

710 450

1 221 031 98 237

479 410

. Vergütungen für in Rückdeckung über- nommene Versicherungen: L, für Deckungsrüdcklageergänzung . « « 2. für eingetretene Versicherungsfälle . 3. für sonstige Leistungen . . . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abgeschl. Versicherungen (Rückkäufe) Gewinnanteile an Versicherte: : 1; aus den. Vorjahren .. o o a o o. 2. aus dem Geschäftsjahr: a) geleistet . . . . « 4610 212,68 b) nicht abgehoben . . 28342 102,70 Rückversicherungsbeiträge Verwaltungskosten: 1. Abschlußkosten (erstmalige Kosten) . 2. sonstige Verwaltungskosten . . « - 3. Steuern und öffentliche Abgaben 4. Beiträge an Berufsvertretungen « « |

Abschreibungen

Verlust aus Kapitalanlagen:

L. Nursverlis . ep n ao 6000

2. sonstiger Verlust... o. o.

Deeungsrücklagen am Schlusse des Ge-

schäftsjahres: y

1. für Kapitalversicherungen . . . . «

2. für Renten- und Pensionsversiche- inde S v NCS p Ó

8. für Fnvaliditätszusaßversicherungen .

4. für sonstige Versicherungen . . .

Beitragsüberträge am Schlusse des Ge-

\chäftsjahres:

1. für Kapitalversicherungen . « « « «

2. für Renten- und Pensionsversiche- cungen s

26 270 22 238 1 595

2 353 723

6 952 315

8 519 275 2 926 466 468 649 22 352

403 759 16 508

1865 020 201 18 452 306

270 815 702

1 511 360 316 378

12 904 209

896 165 193 030

42 937 752

42 762

10 260 963 819 123 6 925 130

24 380

1 712 414

T4 985 470

XIX, RXRR, XXI, XXIL, Rechnungsabgrenzungsposten . « « «

Li TL,

IIT, IV.

2. rüdständig ë

XVIT, Rückständige Beiträge ° XVIIL, Außenstände bei Geschäftsstellen:

1. aus dem Geschäftsjahr . . 2. aus früheren Fahren

Kassenbestand und Postscheckguthaben . Einrichtung und Drucksachen . « « « « Sonstige Vermögenstoerte . « e «s « -

B. Verbindlichkeiten, Aktienkapital. . . « Rücklagen:

1. Geseßlihe Rücklage ($ 130 A.-G., $ 37 V.-A.-G.)

2. Andere (freie) Rücklagen .

Rückstellungen für ungewisse Schulden .

Wertberichtigungsposten .„

V, Deckungsrüdcklagen:

1. für Kapitalversicherungen . 2. für Renten- u. Pensionsversicherungen 3. für Jnvaliditätszusaßversicherungen . 4. für sonstige Versicherungen « « » - Beitragsüberträge:

1. für Kapitalversicherungen . 2. für Renten- und Pensionsversiche-

rungen

3. für Fnvaliditätszusaßversicherungen . 4. für sonstige Versicherungen . «

e o «o.

. Rückl, für schwebende Versicherungsfälle . Gewinnrücklage für die mit Gewinnanteil

ZXI,

XTT, XIII,

XIV, XV,

Versicherten

Rücklage für Verwaltungskosten:

1. für Abschlußkosten

2. für sonstige Verwaltungskosten . « 3. für Steuern und öffentliche Abgaben Sonstige Rücklagen:

1. Verwaltungskostenrückckl. f. Hypotheken 2. Rücklage für Wiederinkraftseßzungen . 3. nicht abgehobene Getvinnanteile 4. sonstige Rücklagen Guthaben anderer Versicherung8sunter- nehmungen: è

1. Konzerngesellschaften vis 2. andere Versicherungsunternehmungen

Barkautionen

Sonstige Verbindlichkeiten:

1, zur verzinslihen Ansammlung gut- geschriebene Gewinnanteile für die Versicherten

2. Guthaben der Geschäftsstellen

3. Zinsenüberträge N

4, fonstige Verpflichtungen, und zwar: a) Hypotheken, Grundschulden und

Rentenschulden ‘auf dem eigenen Grundbesitz b) Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechséln oder der Ausstellung eigener Wechsel .. e) Verbindlichkeiten gegenüb. Banken d) Verbindlichkeiten aus Betriebs- spareinrihtungen . ©) sonstige Verpflichtungen Rechnungsabgrenzungsposten Reingewinn. « «

« Der Treuhänder:

700 591

384 442 6 333

600 000

185 020 201 18 452 306 1 511 360

316 378

12 904 209

396 165 193 030

256 888

77 186 498 264 55 096

141 162 264 112 2 342 102

35 426

45 681 53 157

3 549 321 40 937 34 066

fm m

3 200-667

Dr. Sauer, Justizrät.

246 820 085

E 246 820 085 Jch bestätige gemäß $ 73 des Gesehes über die Beaufsichtigun Versicherung8unternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931, daß die ein- gestellten Deckungsrüdlagen vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind. “Köln, den 17, Juni ‘1938.

2 282 9345 1 206 8792

390 775 209 106

1

4 702 897 395 921

6 000 000

600 000

500 000

205 300 245

13 750 292 1 248 679

8 540 470

630 548

2 782 803

6 824 993

88 399) 454 814

20

74 57

26

g der privaten

Jch bestätige, daß die in die Bilanz unter B V, VI und VII eingestellten Be-

träge gemäß $ 65, Abs. 1 des Geseßes über die Beaufsichtigung der privaten Vetr-

2, Haftpflicht 751 656,97

1459 426

Kraftfahrzeu gversiherung.

Ueberträge aus dem Vorjahr:

1. Prämienreserven für eigene Rechnung: a) Kraftfahrzeugkasko . . j b) Krastfahrzeugüunfall. . „% « . 1064,21 c) Kraftfahrzeughastpfliht . . . ._ 337 286,29

. Prämienüberträge für eigene Rechnung:

a) Kraftfahrzeugkasko . . « « » « 657 397,66 b) Kraftfahrzeugunfall. . . « « « 87 377,83 c) Kraftfahrzeughastpfliht . . « . 888 310,79

¿ Reserven für schwebende - Versicherungsfälle für

eigene Rechnung: a) Kraftfahrzeugkasko ……. « « « « 203 030,— b) Kraftfahrzeugunfall. . 5 29 529,— c) Kraftfahrzeughastpfliht : . . 1578 587,— . Prämieneinnahme abzüglich Ristorni:

1. Kraftfahrzeugkasfo * O

2, Kraftfahrzeugunfall . .

3, Krastfahrzeughastpfliht .

Sachversicherung.

Ueberträge aus dem Vorjahr:

1. Prämienüberträge für: eigene Rechnung: a) Transport j 69 924,24 b) Feuer 1155 824,33 c) Sonstige Versicherungszweige . 105 208,78

. Reserven für shwebende Versicherungsfälle sür“ eigene Rechnung: E a) Transport . .

b) Feuer c) Sonstige Versicheruns{wèige . Prämieneinnahme abzüglich Ristorni:

1. Transport ..° ; Tol

2. Feuer

3, Sonstige Versicherung3zweige «

1.225 830,08 260 565,95 2-469 164,76

91 157,— 246 060,— 8 393,—

627 515,44 2 264 819,55 322 140,71

3 955 569

338 350

1 633 086

1811-146

1330 957

3214 475

Allgemeines Geseh äft. Vermögenserträge: E | 1, Erträge aus Beteiligungen ._«.« « 957 688,— 2, Zinseinnahmen i __. « 623 471,18 B) Metertrdde «e G q os a8 0 56 060,69 T; : Außerordentlicher- Ertrag ‘aus der teilweisen Auf- lösung der Ausgleichsreserve . Gewinn aus Kapitalanlagen: 1. Kursgewinn . . 2, Sonstiger Gewinn

24 509,50 ee ooo. 31 408,30

1 637 219

2563 933

65 917

77838 152/57

1947 071/21

. - Gefamieinnahme

Aus gaben. j Lebensversicherung.

VLertragliche Leistungen an Verwaktungskösten und Ge- winnbeiträgen für die Versichekten ".„ «a - 5 Unfall- und Haftpflihtversiherun g.

L. Retrvrozession8prätnien * „- .' .“ «“ C IL, Zahlungen aus Versicherungsfällen einschzl; Schaden- regulierungskosten für eigene Rechnung: É Unfall ave 6 e o 6 s e 801 418/,08 2. Haftpflicht «e « « 418 700,61

IIL, Reserven für s{hwebende Versicherungsfälle sür eigene Rechnung: cel O

R S 2. Haftpflicht e. é #070; S S 2732 5759 IV. Verwaltungskosten einschl. Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionäre: Unfall . . . . . . . * . . . e . 213 820,63 2. Haftpflicht . “o e. 238816,73- V, Prämienreserven für eigene Rêéchnung: 1; Unfall e o. ae o ee e '00839,75 2, Haftpflicht .. a Ca 10190840 VI. Prämienüberträge für eigene Rechnung; L Unfall « o 2 e o 2 ooooo, e080 296 459,65 2. Haftpflicht, « c. « « « « + » « « 815/071,38

e eo oe ooo

VII, Abgegebene Reserven: Prämienreserven: Haftpflicht

Kraftfahrzeugversicherun g.

1 020 113 1360 112

462 637 197 142

61H 530 4 220

21 398 498/13

4 273 106

Gewinn

Gesamtausgabe

Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweiso entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Köln, den 28, Mai 1938. Dr. Trescher, Wirtschaftsprüfer.

Bilanz am 31. Dezember 1937.

658 500|—

21 398 498

13

I. Forderungen an die Attionäre für noch nicht ein-

IL, Grundbesiß ITL, Hypotheken und Grundschulden

IV, Schuldscheinfordérungck. geg. öffentl. Körperschaften V, Wertpapiere und Beteiligungen:

VI. Guthaben bei Banken. « « « « VII, Forderungen an Konzernunternehmen:

VIIL. Forderungen aus Krediten, die nah $ 80 Akt.-Ges. e LX, Wechsel . . . . . . . . J 6 6 I s . . . . .

X. Sch XI1, Rückständige Zinsen f s è 6 é è

I. Aktienkapital . . . . «

IL, Rüdcklagen:

ITL, Wertberichtigung.: Grundstücksentwertungsrücklage IV. Rückstellungen für ungewisse Schulden V, Prämienreserven für eigene Rechnung:

VI, Prämienüberträge für eigene Rehnungs

VII, Reserven für {chwebende Versicherungsfälle

VTIL, Sonstige Reserven, und zwart

TX. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehnten:

- 2. Sonstige Verbindlichkeiten. « - - - - o o + X. Sonstige Verbindlichkeiten: Vorausbezahlte Zinsen Rk. Rechnungs3abgrenzurngsposten . .

Vermö gen. Ê

gezahltes Aktienkapital . .

1. Wertpapiere 2. Beteiligungen an anderen Versithécungsunter- nehmungen .

1 M: M M

L. für zurückbehaltene Reserven und Prämien- überträge aus dem lauf. Rückversicherungsverkehr 2. Sonstige Forderungen

bzw. $ 34 V.-A.-G. nur mit ausdrücklicher Zustim- mung des Aufsichtsrats gewährt werden dürfen eds a A E S Ò è à é é Verbindlichkeiten. 1 Geseßliche Rückl,-($130 Akt.-Ges.; $87 V.-A.-G.):

a) Bestand am Schlusse des Vorjahres . .

.b) Zuwachs im Geschäftsjahr . ..» o 2. Andere Rücklagen (freie Rüllagen) . . « «+ »

L. Unfallversicherung ° 2. N D MAR N N de S A828 3. Kraftfahrzeugunfallversicherung . » e » 4. Krastfahrzeughastpflichtvecsiherung « «

RM

511 751

10 898 702

RM

4 906 544 8 045 224 2 254 234

10 898 702 1477 552

511 751

625 000 100 000

65 833 131 308 1272 428 766

1. Unfallversicherung « « « ooo oe 2. Hastpflichtverjiherung. C db v9 3. Kraftfahrzeugkaskoversicherung » » e 4. Kraftfahrzeugunfallversicherung - - « « 5. Kraftfahrzeughastpflichtversicherung « s 6. Sachversicherung . « - ooo eigene Rechnung:

1. Unfallversiherung . «os oos o 2. Hastpflichtversicherung . 7 3. Kraftfahrzeugkaskoverficherung

4. Kraftfahrzeugunfallversicherung « «

5. Kraftfahrzeughaftpflichtversiherung

6, Sachversicherung . . - - «o o

L. Organisationsbestand . « - o - o ooo 2. Ausgleichsreserve. . . « « « ooo 8. Außerordentliche Schadenrücklage . » .. s 4. Rücklage für shwankendeu Jahre3bedarf . « «-

L. für zurückbehalteue Reserven und Prämienüber- träge a. d, laufenden. Rückversicherungsverkehr:

296 459 315 071 505 704 106 760 1 007 533 1 599 202

29 127 28 123 139

6 250 000

8 830 731

627 537 732 575 171 724

62 045 1 824 290 500 748

1 000 000

3918 919

2 896 300 8 853 814 -3 379-868

570 323

11 129 983

570 323

12 500

31. 12. 1936 . S

Zugänge 1937 1 722,

E P

Abschr. f. Abn. 1 722,—

Konto kurzl. Wirtschasts- güter: Zu-

gänge 1937 86 557,80

Beteiligungen « « . « -

Umlaufvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . . 2875 525,47 Halb- u. Fer-

tigerzeug-

Hie s Forderg. a.

Lieferg. U.

Leistg. « 83241 298,70 Forderg. a.

abhäng.

Gesells. 3 729 728,67 Forderg. a.

Mitgl. d.

Vorstands 432 771,15 Wertpapiere 1 039 125,15 Wertpapiere

(eigene

Aktien) « Wechsel . - Postscheck,

Reichsbk.,

Kasse. . 76 043,36 Bankguthaben 387 267,24

Bürgschaften 238 550,—

506 174,79

600 000,— 242 787,23

Passiva. Grundkapital »« o o s - Rüdlagen : Geseßliche

Rücklage Sonderrüdck- lage I Sonderrück- lage II .

600 000,— 6 449 333,40 717 103,96

Stiftungskonto . « . Verbindlichkeiten aus: Lieferg. U.

Leistungen 2910 996,82

Höllen und Steuern 1828 702,26

Bürgschaften

Abschluß:

Gewinnvortrag aus 1936 167,56

| ——

AufwanD. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . « Abschreibungen a. Anlagen Steuern (Körpersch.-, Ver- mögen-, Gewerbe-, Auf- bringungsteuer) . « « » Beitrag 3. Berufsvertre- tungen . . . . s . . Gewinnvortrag aus 1936 167,56

Abschr. f. Abn. 86 557,80

Steuerrükstellungen « « -

B38 500,

Gewinn in 37 102 098,94

Gewinn in 1937 102 098,94

13 130 721 16 923 964|

3 000 000

7 766 437 600 000 1 215 561

4 239 699

102 266

376 538 157 813

925 711 6 811

102 266

116 923 964! Gewinn- und Verlustrechnung.

M 3 928 380€

76 10

99 96 56

3, für Snvaliditätszusaßversicherungen ; 7 4, für sonstige Versicherungen . « « « A Gewinnrücklage für die Versicherten: Laus demi Vorsahr ea o 660,6 2. saßung8gemäße Mindestzuweisung aus dem Ueberschuß des Geschäftsjahres Sonstige Rücklagen . « -. o. ‘Sonstige Ausgaben ooooooo. Reingewinn « «oooooooo.

RT1, Gewinn und dessen Verwendung: 1. An die’ geseßl. Rücklage (geseßl. Höhe erreicht) 2. An die: Grnndstül8entwertnngsrüdlage « « 3. An die: Altronäre . E 4. Tantiemen: an den Vorftand - « 20 000,— an den Anfsichtsrat ; 26 000;—

I, Zahlungen aus Versicherungsfällen einschl. Schaden- regulierungskosten für eigene Rechnung: 1. Kraftfahrzeunkasko .- « « « « e » 681 300,20 2, Kraftfahrzeugunfall - c e DH204,11 3. Kraftfahrzeughastpflicht ; « « «1344 248,11 Reserven für shwebende Versicherungsfälle für ‘eigene Rechnung: 1. Kraftfahrzeugkasko « « « « » » « 171 724,— 2. Kraftfahrzeugunfall . . «o « 62 045,— 3, Kraftfahrzeughastpfliht « « « 1824 290,—

. Verwaltungskosten einschl. Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionärez 1. Kraftfahrzeugkasko . « » « « « « 867 751,73 2, Kraftfahrzeugunfall . . . « e o « 82 078,27 3, Kraftfahrzeughastpfliht « « « » « 802 405,32 Prämienreserven für eigene Rechnung: 1. Kraftfahrzeugunfall . . «e o. 1272,61 2, Kraftfahrzeughaftpflicht . « « « « 428 766,20 Prämienüberträge für eigene Rechnung: 1, Kraftfahrzeugkasko . « « « - e 005 704,29 2, Kraftfahrzeugunfall . . « « - « 106 760,11 3. Kraftfahrzeughaftpflicht 1007 533,73 . Abgegebene Reserven: Prämienreserven: Krast- fahrzeughaftpfliht . «e oooooo

Sachversicherung.

Retrozessionsprämien « «ooo ao 0 Zahlungen aus Versicherungsfällen einschl. Schaden- regulierungskosten für eigene Rechnung: 1 1, Transport . « e oe ooo «293 536,89 2. Feuer y . « o « 800 674,74

3. Sonstige Versichecumgszweige « « 6k 136,37

Steuern vom Ertrag und vom Vermögen « «-« Beiträge an Berufsvertre- tungen Außerordentliche Aufwen- dungen . Gewinn 1937

18 750 292 E Ingen und Bausparkassen vonr 6, Juni 1931 berechnet sind.

öln, den 17. Juni 1938. Der Sachverständige: Walter Gehrke. : Verwenoung des Reingewinns. Der Generalversammlung stehen zur Verteilung zur Verfügung i Es wird folgende Verteilung vorgeschlagen: L, an die Ationäre als Vordividende (4,0%) . . « « « « 134 400,— an die Aktionäre als weitere Dividende (3,1)% « « « 105 600,— für Einzahlung auf das Aktienkapital (3,6%) « « « « « 120 000,— 360 000,— 2. an den Aufsichtsrat O E 4E : 38 000,— 3. weitere Zuweisung an die Gewinnrüklage für die Versicherten . . 56 814,57 Genehmigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 19, Juli 1938. __ Dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gehören folgende Herren an: von Guilleaume, Arnold, Kommerzienrat, i. Fa. Felten & Guilleaume, Köln, Vorsißer; Sustigra Hans, Konsul, - Bankier, Düsseldorf, 1. Stellvertreter; Sauer, Carl, ‘Dr.,

256 888 Ertrag.

Gewinnvorträg aus 1936 . Zinsen abz. Sollzinsen 1937 Jahresertrag nah Abzug der nicht gesondert aus- gewiesenen Aufwendun- gen und. Erträge » « »

214 901/12

300 000 312 500

46 000

167

al 8 174 593 t

5 365 8768

RM

3 640|— 464 814,57

28 681/30 327 214/76

1 307 641/13

8 540 470/43 2076 752 690 701/13 466 382/19 454 814/57

270 815 702/71

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Rechnungs- abschluß und der Fahresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseß- lichen Vorschriften. Köln, den 17. Juni 1938,

Der Prüfer: Dr. Trescher, Wirtschaftsprüfer.

Bilanz vom“31. Dezember 1937.

I, Forderungen an die Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aktienkapital . . .

11 Grundbe ¿e co a oov 60 u ITI, en und Grundschuldforderungen IV, Schuldscheinforderungen gegen öffent- liche Körperschaften. « « - « . .

V. Wertpapiere... « «e ooo VI, Eigene Aktien (Nennwert). «- « « + « VII, Darlehen auf Wertpapiere . « « . « VIIIL, Vorauszahlungen ‘und Darlehen auf Versicherungsscheine . .. . e E

658 500|—

28 123 139116

16

Genehmeigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 19. Juli 1938. Dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gehören folgende Herren an: Harney, Hans, Konsul, Bankier, Düsseldorf, Vorsißer; von Guilleaume, Arnold, Kommerzien- rat, i. Fa. Felten & Guilleaume, Köln, 1. Stellvertreter; Sauer, Carl, Dr., Justizrat, Köln, 2. Stellvertreter; Allmers, Robert, Dr., Geh. Kommerzienrat, Präsident des Reichsverbandes- der Automobilindnstrie, Berlin-Charktottenburg; von Baum, Werner, Fabrikant, i. Fa. von - Baunt, Konr:-Gef., -Wup ertal-Elberfeld; Beindorffs, Friß, Dr-Jng. h. c.; Kommerzienrat, Senator, i, Fn. Günther Wagner, Hannover; von Boch-Galhau, Luitwin, Dipl.-Jng., Generaldirektor der Fa. Villeroy & Boch, Mettlach (Saar); van Delden, Hendrik, Dr. h. o., Senator, i. Fa. Gerrit van Delden & Co., Gronau i. W.; Dörrenberg, Richard, Fabrikbesißer, i. Fa. Rohde & Dörrenberg, Düsseldorf; Doertenbach, Carl, Teilhaber der Fa. Vereinigte Eisenhandlungen Zahn & Co. und Friedrih Nopper, Stuttgart; Flecken, Gerhard, Dr. jur., Rechtsanwalt und Notar, Münster; Heinbe, Hans, Generaldirektor, Vorsißer des Vorstandes der Woll-Wäscherei und -Kämmerei, Döhren b. Hannover; Henrihs, Paul, Vorstands- mitglied der Fa. Carl Zeiß, Jena; Krauß, H. G., Dipl.-Jng. Landesbaurat, General- dixektor der Fa. Lokomotivsabrik Krauß & Comp.—J. A. Maffei A.-G., München; 95 \tenius, Fr. H., Konsul, Direktor der Atlas-Werke, A.-G., Bremen; Pferdekämper Ewald, Dr. h. o., Geh. Kommerzienrat, Generaldirektor der Weidaer Jute-Spinneret und Weberei, A.-G., Weida; Stöhr, Georg, Direktor der Kammgarnspinnerei Stöhr ck& Co., A.-G,, Zen Bag; ielmetter, Joh. P., Dr.-Jng. e. h. Dr. rer, pol. h, 0., Generaldirektor der Knorr-Bremse A.-G., Vizepräsident der Jndustrie- und ndelskammer Berlin, Berlin O 112; Waeldin, Max, Fabrikbesißer, i. Fa. Waeldin- ber A.-G,, Lederfabrik, Lahr; Willemsen, Arnold, i. Fa. ol! è Willentsen, Dex Vorstand. Walter Forstreutex, Vorsiher.

XTII, XIV, XYVY,

. e #80

5 386 429/42

5 497 522133 Heuchelheim bei Gießen,

am 5, Mai 1938,

Rinú & Cloos A.,-G. Ludwig Rinn,

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- \{hristen.

Gießen, am 21, Mai 1938,

Hermann Will, Wirtschaftsprüfer.

Vorstandz Ludwig Rinn, Vors.; Dr, Karl Dönges, Hans Rinn, E. Ludwig

Rinn.

Nus isrát: Dr. Johann Bedcer Exz., Vors. ; Marie Rinn, Else Schiesfer, Otto Rinn.

Ertrag. Rohüberschuß . . Außerordentliche Erträge .

1 298 774/50 8 866/63

1 307 641/13

Nach dem abschließenden Ergebnis un- [ere pflihtgemäßen Prüfung auf Grund er Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom: Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Stuttgart, den 23, März 1938, Schwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft, Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüfer. ppa. Pfau, Wirtschaftsprüfer.

Der Vorstand. Steffen.

ustizrat, Köln, 2, Stellvertreter; Berg, Alexander, - Dr., Justizrat, Frankfurt a. M.;

aren, Kurt, Dr., Syndikus, Mitglied des Verwaltungsrats des Jndustrie-Pensions- Vereins, Berlin; van Delden, Hendrik, Dr. h, o., i. Fa. Gerrit van Delden & Co. Gronau i. W.; R Gustav, Kommerzienrat, i, Fa. Eduard Dörrenberg Söhne, - Stahlwerke, Ründeroth; Eicken, Hugo, Generaldirektor der W. Krefft A.-G., Gevels»- berg; Freudenberg, Richard, i. Fa. Carl Fteudenberg, Lederfabriken, Weinheim; rotwein, Kurt, Vorstand der J. P. Bemberg A.-G. (Wuppertal-Barmen), Haus Höhe, - uppertal-Elberfeld; Garnier, Emil, Kommerzienrat, Lörrach; Henrichs, Paul, Vor- standsmitglied der Fa. Carl Zeiß, Jena; Lechner, Ernst, Baurat, Vorsißer des Hafst- e der e Industrie V. a. G. (Hannover), Köln; Mühlen, August,

orstandsmitglied. der Junkers Flugzeug- und. -Motorenwerke A.-G., Dessau; Quandt, Günther, Dr.-Jng. e. h., Fabrikbesißer, Bein; von Pfeil, Günther, Graf, auf Kreise- wiß bei Alzenau (Bez. Breslau); Poensgen, Lama, Dr., Direktor, Mitglied des Vorstandes der Vereinigte Stahlwerke A.-G., Düjseldorf; Rasche, Karl, ‘Dr. jur. Vorstandsmitglied der Dresdner Bank, Berlin; Tgahrt, Erich, Generaldirektor der

Hoesch A.-G., Dortmund. s Der Vorstand, Walter Forstreuter, Vorsigyer.

H 1619 998

2 519/93

30 780 798 37 258 901

275 400| 29 5675 329

erdingen,