1938 / 172 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 27 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

D MEcA

i | | Gi d f i - d ¿S n 7%. vis 4 ?

$. Hs 4A

On E ¿u A E

Zweite Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 172 vom 27. Juli 1938. S. 4

. Steuern : . Verwaltungskosten einschl. Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionäre hierin Beiträge an Berufsvertretungen 3 526,25 . Abschreibungen auf: : 1, Grundbesiß e ALELES 9: Inventur. » « «. 115 140,59 3. Forderungen 47 952,19 - Verlust aus Kapitalanlagen: 1. Kurs8verlust 2. Sonstige Verluste Gewinn

96,57 159 046,42

Gesamtausgabe

meiner pflichtmäßigen

Nach dem Ergebnis Vorstand

und Schriften der Gesellschaft sowie der vom

soweit er den Jahresabschluß erläutert, Köln, den 28. Mai 1938,

200 369

159 442

Prüfung auf Grund der Bücher erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, dér Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, den geseßlichen Vorschriften.

Dr. Trescher, Wirtschastsprüfer.

Vilanz am 31. Dezember 1937.

S

Vermö genu.

. Forderungen an die Aktionäre . . Grundbesiß . Hypotheken ° . Schuldscheinforderungen gegen ö

schaften . Wertpapiere und Beteiligungen:

1. Wertpapiere

2, Beteiligungen an anderen Versichekuigsunter.

nehmungen i

; Guthaben bei Banken . -. . , 1, Forderungen an Konzernunternehmen:

a) für zurücbehaltene Reserven und Prämien- überträge aus derr saüfenden Rütversiche- rungsverfehr:

1, Lebensversicherung « 2. Unfallversicherung 3, Hastpflichtversicherung . « - - «. 4. Kraftfahrzeugunfallversicherung « 5. Kraftfahrzeughaftpflichtversichexung

b) Sonstige Forderungen

, Forderungen an andere Versicherungsunter-

nehmungen: -

a) für zurüdbehaltene Reserven und Prämien- überträge aus dem laufenden Rüdversiche- rungsverkfehr: Leben8versiherung « «. «

b) Sonstige Forderungen :

Forderungen aus Krediten, die nah $ 80 Akt.-Ges. bzw. $ 34 V.-A.-G. nur mit ausdrücklicher Zustim- mung des Ausfsichtsrates gewährt werden dürfen . Forderungen an Ausfsichtsratsmitglieder (unter XV, 2 aufgeführt RM 420 000,—) « « o « - Wee e Schecs Ï Rückständige Zinsen « « « - °

. . . . . . ® ® D. S

er-

Kasse V JFnventar und Fahrzeuge Sonstige Aktiva:

1. Kontokorrentschuldner 2, Kurzfristige Darlehen .

Verbindlichkeiten. . Aktienkapital . . Rücklagen: 1, Geseßlihe Rücklage ($ 130 Akt.-Ges, $ 37 V.-A.-G.): a) Bestand am Schlusse des Vorjahres « « - b) Zuwachs im Geschäftsjahr . . o o o. 2, Andere Rücklagen (freie Rülagen) S 0s . Wertberichtigungen: Grundstücck8entwertungs- rücklage 00 Rückstellungen für ungewisse Schulden « s « - . Prämienreserven für eigene Rehnung: 1. Lebensversicherung . « - - «* e. 2, Unfallversicherung 3. Hastpflichtversichecung A 4. Kraftfahrzeugunfallversicherung 5. Kraftfahrzeughastpflichtversichexung . . Prämienüberträge für eigene Rechnung? . Lebensversicherung . « « « . « «- , Unfallversicherung . « ë . Hastpflichtversicherung . .- . «s . Kraftsahrzeugkaskoversicherung . - . Kraftfahrzeugunfallversicherung - - . Kraftfahrzeughastpflichtversicherung -- . Sachversicherung iee . Reserven für shwebende Versicherungsfälle eigene Rechnung: e . Lebensversiherung. « - - - e e . Unfallversicherung . Hasftpflichtversiherung . «- « - e. . Kraftfahrzeugkaskoversicherung - « - , Kraftfahrzeugunfallversicherung . «, « , Kraftfahrzeughaftpflichtversichecung « . Sachversicherung Sonstige Reserven, und zwar: 1, Ausgleichsreserve \ 2. Außerordentliche Schadenrüdcklage . « 4

E: S (S

. . . er r. L . 0.0 6 C. Eo

3. Rücklage für schwankenden Jahresbedarf . Konzernunter-

. 1, Verbindlichkeiten gegenüber nehmen:

a) für einbehaltene Reserven aus dem laufen-

den Rückversicherungsverkehr . « « . «- - b) Sonstige Verbindlichkeiten

. Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche-

rungsunternehmungen:

a) für einbehaltene Reserven aus dem laufen-

den Rückversicherungsverkehr « « « « - -

b) Sonstige Verbindlichkeiten « e e e - - -

Sonstige Verbindlichkeiten: 1. Rücklage für Pensionsverpflichtungen . « «

2, Nicht erhobene Dividenden von Konzerngesell-

schaften 3. Vorausbezahlte. Zinsen .

. Rechnungsabgrenzungsposten. . « - - o Gewinn und dessen Verwendung: 1. An die Gründstücksentwertungsrülage « 2, An die Aktionäre 3, An den Anleihestock Ea 4, Tantiemen: an den Vorstand . an den Aufsichtsrat .

Genehmigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 19, Juli 1938, aft gehören folgende Herren an: Felten & Guilleaume, Köln, Vor- Stellvertreter; Sauer, Carl, Dr., ter Forstreuter,: Vorsiger, -

Dem Aufsichtsrat unserer Gesells von Guilleaume, Arnold, Kommerzienrat, i, Fa. sißer;. Harney, Hans; Konsul, Bankier, Püsselzor!, Zustizrat, Köln, * Der Borstand. ‘Wa

5 300,—

_RM |K

14 825 10 422 088

2351 543 44 298 62 581

1 272 387 730 TT4 927

461 879 16 804

53]10 436 913

RM |H

969 349/31 615 300|—

18 978 228|49

D! aa E D ES

RM

H 7 215 137/26 5 330 778/16

1371 548

4 101 038

23 853 1352 771

arr um Eu Ra R E E TR

250 000 750/000)

2 400 144 49 963 131 308 7272 428 766

42811 286.742 295 927 458 913 106 760

1 006 362 96 809

370 467 514 437 641 675

237 107 69 875 33 982

699 787

1.376 624 30 872 793

1 000 000

1 000 000 250 000

158 899 62 045

1 820 780 432 168

1 657 554 1 486 382 _1 870 734

5 114 112 7 174 397

441 659

4 000 471

5 014 672

12 730 168)

102 216

11 065 33 117

500 000

146 398

100 000/-

——

15 300

615 300|—

30 872 79305

| schriften.

[27021] ' Industrie-Land-Aktiengesellschaft in Liquidation. Einladung zur ordentlichen Haupt- versammlung auf Freitag, - deu 26. August 1938, 12- Uhr, im

Obernstr. 36 I. Tagesordnung:

1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- wie Entlastung des und Aufsichtsrats.

2. Aufsichtsratswahl.

Stimmberechtigt sind nur die Aktio-

näre, die ihre Aktien spätestens am

23. August 1938 bei derx Norddeut-

schen Kreditbank A. G., Bremen,

legt haben. Bremen, den 25. Juli 1938. Der Liquidator: R. Dun.kel.,

[e E E L E H S [26349].

Versicherungs3- Aktiengesellschaf}t deutscher Hotelbetriebe, Köln.

Gewinn- und Verlustrechnung s für 1937.

Feuerversicherung. RM Einnahmen. Vortrag aus dem Vorjahr „f Ueberträge aus dem Vorjahr: Prämienüberträge für eigene Rechnung « «- « - Prämieneinnahme abzüglich NRistotitt v s e Vermögenserträge: Zinsein- nahmen s Erstattung der Rückversicherer: Provisionen « - - - o...

Feuerversicherung. Ausgaben, Retrozessionsprämien « «- - Zahlungen aus Versicherung3- fällen einshl. Schadenregu- ] : lierungskosten für eigene Rechnung - o o - o «o. Steuern 0.0.0 o N Verwaltungskosten einschließ, 7 Provision. - - - - - - hierin Beiträge an Berufs- - vertretungen RM 121,50 f. Prämienüberträge für eigene Rechnung « « « « « « e. 4 5222 Gewinn: j : aus dem Geschäft3- 10e s s 541,20 dem

Vortrag aus i Vorjahr « «o « «st 2394,53

516 4 423

14 871

6 035/73 78 968184

Vermögen. N Forderungen an die Aktio- näre für noch nicht einge- zahltes Aktienkapital Forderungen an Konzern-

unternehmungen ç °

RM

37 500

72 657) 110 157

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . . «.. o - Rücklagen:

Geseßliche Rücklage ($ 130

Afkt.-Ges., $ 37 V.-A,-

G.): , Bestand am Schlusse des Vorjahres. 5000,— Zuwachs im Geschäftsjahr Anderé Rüdck-. lagen (freie Rüdlagen). 43 000— Prämienüberträge für eigene Rechnung « «- Gewinn und dessen Ver- wendung: an die freie Rük- la e ee os e Dividende an die Aktionäre 1 250,— Vortrag auf neue Rechnung . - 3685,73

50 000

6 935/73

110 157196

Nah dem Ergebnis méeiñer pfliht- mäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buch- führung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er ‘den Jahres3- abshluß erläutert, den geseßlichen Vor-

Köln, den 28, Mai 1938. j Dr. Trescher, Wirtschaftsprüfer. - Genehmigt in der ordentlichen Haupt- versammlung vom 19. Juli 1938, Dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft gehören folgende Herren an: von Guilleaume, Arnold, Kommerzienrat, i.Fa. Felten & Guilleaume, Köln, Vorsißer; Sauer, Carl, Dr. Justizrat, Köln, Stell- vertreter; Gabler, Friß, Hotel Euro- päischer Hof, Heidelberg; Heider, Bruno, Stadtrat, Hotel Preußenhof, Stettin; Linsenmeyer, Georg, Dr., Direktor der. Betriebsgesellschaft m. b. H. Breiden-. bacher Hof, Düsseldorf; Preuß, Friß H., Direktor, Kaiserhof Essener Hotelgesell-. schaft m. b. H. Essen. : j Der Vorstand. i Robert Gerling. Dr. Karl Knapmann.

r ——

Büro des & Dr. W. Alfes; Bremen, |- 4 ate C : 7 A E F pi N Vermeidung der Kraftloserklärung ihre

rechnung für das Jahr Sen iters gesellschaft in Dresden oder Görliß

oder im - Geschäftslokal dex Geselle }- schaft, Bremen, Ain Wall -187,- hinter»

_| in Liquidation getreten. Die Gläu- * Forderungen gegen die Gesellschaft bei

Bilauz am 31. Dezember 1937. || t, i

: | Berlin

[27022]

Görlißer Waren-Einkaufs-Vereiu

. Aktiengesellschaft, Dresden.

LIL Aufforderung. zuw Umtausch der Aktien zu .RM 20,—. Ses fordern wir. unsere Afk-

tioßäre zum dritten Male auf, zwecks

über RM 20,— lautenden Aktien bis zum 15. September 1938 einschließ- lich bei einer der Niederlassungen der Commwerz: und Privat-Vank Aktien-

zum Umtaush in Aktien zu Rêichs- mark 100,— bzw. RM 1000,— einzu- reichen. i:

Wegen der näheren Einzelheiten ver- weisen wir auf die im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 135 vom 14. Funi 1938 veröffentlichte erste Umtauschauf-

forderung. L Der Voxstand. Krüger. Brillöoff.

Od D E E E E E E I S I

10. Gesellschaste m. d. H.

Die Einkaufsgesellshaft dexr Klein- gärtner Berlin Westen I G. m. b. H,, Berlin-Friedenau, Menzelstr. 5—6, “ist lt, Beschluß dèr Gesellshafterversäntm- lung vom 29. 6. 1938 mit dem'3.' 7. 1938

biger werden Hhièrmit aufgefordért, ihre

dem unterzeichneten Liquidator Um- gehend geltend -zu machen. -Ginkagufsgesellschaft der Klein: : gärtner Berlin Westen I

G. m. b. S. i. L.

Der Liquidator: E A L “Gotffried Néugebauer, Berlin W 30, Barbarossastr. 54/55. | (Telefon: 26 13 11.)

[26043] Í

Sally Guggenheim -GmbH,, - Berlin C 2, Mone, 12, Die: Gefell schaft ift aufgelöst, - Liqnidator ist der Unter- zeichnete. ie Gtänbiger der Gesell- \haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. :

Berlin C 2, den 20. Juli 1938.

Sally Guggenheim GmbH i. L. Der Liquidator: Willy Guggenheim.

[26039] VERWA Gesellsehaft sür Vermögens- verwaltung: m. b. H.

3. Anffordernung. Beschluß der Gesellschafterver- ammlung vom -15. Juli 1938. ist die Gesellschast aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 22. Fuli 1938.

Die Liquidatoren:

A. W. Wätjen. O. Aschaffenburg.

Bergenthal.

Durch

[26823]

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 31. 12. 1937 1st die Auflösung der Globus Grundstücksges. m. b. S., Berlin, beschlossen. Die Gläubiger der Pont werden hiermit aufgefor- dert, sih zu melden. : Wilhelmshaven, Montstr. 6,

Der Liquidator: Arnold Henning.

[26824]

- Duxch Beschluß der GesensGaster vom 31. 12. 1937 ist die Auflösung der Grundfstücksgesellschaft Wenden- straße 2 m. b. H., Berlin, beschlossen. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih zu melden.

: ilhelmshaven, Montstr. 6. Der Liquidator: Arnold Henning.

[26825] Durch Beschluß der Baller vont 31, 12. 1937 ist die Auslösung der Markgrafendamm 17 Grundftüccks- G. m. b. S., Berlin, beschlossen. Die Gläubiger der P wevden hier“ mit aufgefordert, jih zu melden. Wilhelmshaven, Montstr. 6. Der Liquidator: Arnold Henning.

as inen-Verwertungs-Gesellschaft

. b. H., Düsseldorf. : Die Gesellschasterversammlung hat die Liquidation der Be beschlossen. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf Grund des $ 297 H.-G.-B. aufge- ordert, ihre Ansprüche gegen die Ge- ellshast bei dieser in Düsseldorf, Har- fortstraße 1, anzumelden. Maschinen-Verwertungs-Gesellschaft

m. b. H. Der Abwickler: H. Müller

26530 m

[26041] / Verwastungs-Gesellschaft BVerlin-Charlottenburg, Lützow 13, Kirchhofstrasie 6/7 m. b, H. Durch ia, vom 28. 5. 1937 wide die Gesellschaft auf- gelöst. Die Gläubiger wérden ersucht, ihre Forderungen bei dem unterzeich- netèn Liquidatox anzumelöen. SW: 68, den 20. 7, 1938,

[26042] Vekanntmachung.

Die Dachplattenfabrik G, m. b. H. in

Liqu. in Halle a. S. ist aufgelöst, und

es soll nunmehr der Wiedereröffnungs=-

vermerk der Liquidation im Handels-

register gelöscht werden. Etwaige

Gläubiger der Gesellshaft werden

hiermit aufgefordert, ihre Ausprüche

geltend. zu machen.

Oberröblingen a. S., 20. 7. 1938.

Dachplattenfabrik G. m. b. H. i. L- in Halle a. S.

W.. Pohl, Liquidator.

[25824]

Unsere Gesellschaft wurde nah dem Gesellshafterbeshluß vom 11. Februar 1937 aufgelöst.

Gläubiger S Gesellschaft wer- den hierdurch aufgefordert, Forderun- gen bei dem unterzeichneten Liquidator sofort anzumelden.

Berlin W 8, Unter den Linden 43

und 45, 20. Juli 1938.

Tuchfabrik Nowawes GmbH. in Liquidation.

Der Liquidator: Ferdinand Hoelscher,

{25823} Lindner G. m. b. H. für graphische Erzeugnisse

in Liquidation, _- Berlin-Schöneberg, Grunewaldstr. 53, Die Gesellschaft ist aufgelöst. i Gläubiger werden aufgefordert, sih zu welden, : Der Abwickler: Gerhard Lissa, Berlin-Schöneberg, Grunewaldstr. 58.

[26040] i Grundfstücksgesellschaft Caesar

m, b. H.

Durch Gesellshafsterbeshluß vom

12. 7. 1938 wurde die Gejellschaft aufs

gelöst. Die Gläubiger werden ersucht,

ihre Forderungen bei dem unterzeich=-

neten Liquidator anzumelden.

Berlin 8W 68, den 20. 7. 1938. Gustav Skarbina,

Berlin SW 61, Großbeerenstr. 28 d.

-[26977] Gemäß $ 12 Ziffer 3 der Verordnung ux Durchführung der Vorschriften über die Pflichtprüfung der Wirtschaftsbe- triebe der öffentlihen Hand vom 30. 3. 1933 geben wir hiermit das abschließende Prüfungsérgebnis unserer Fahres- rechnung für das Geschäftsjahr 1937/38, endigend am 31. März 1938, bekannt: Es wird S daß nah pflicht- gemäßer Prüsung durch die von dem Gemeindeprüfungsamte beauftragten Wirtschaftsprüfer Dr. Gerstner und Dipl.-Kfm. Hellmuth Herrmann auf Grund der Schriften, Bücher und son- stigen Unterlagen des Betriebes sowie der erteilten Aufklärungen und Nach- weise die Buchführung und der Fahres# abs{hluß zum 31. 3. 1938 der Überland- ney Cottbus-Ost G. ‘m. b. H. den geseß- lichen Vorschriften entsprechen, und daß im übrigen auch die wirtschaftlichen Verhältnisse des Betriebes wesentliche Beanstandungen nicht ergeben haben. Frankfurt (Oder), 6. Juli 1938. N ie des Reg.-Bez. Franksurt (Oder). Frhr. von Spiessen, Leiter des Gemeindeprüfungsamtes. überlaudneß Cottbus-Oft G. m. b. H. Scheller. Dr. Finte x.

11. Genossen- __\cha\ten.

[26533) Bekanntmachung. des Pachtkredit-Ausschusses. Lt. Beschluß des Pachtkredit-Aus$- usses ist die Zulássung der Thüringi- (Hen BentralgenofsenscastskassecGmbH, Erfurt, Moltkestr. 58, als Pächterkredit- en mit dem. heutigen Tage er loschen. / Berlin, den 27. Juli 1938. Der Vorsitzende des Pachtkredit-Ausschusses: Dr. Kokotkiewicsz.

C

15. Verschiedene Bekanntmachungen

[26980] Einladung zu der am 18, August 1938 um 16 Uhr im Civil-Casino zu Oldenburg (Oldb.) stattfindenden ors dentlichen Hauptversammlung. gesLordnung: 1. Entgegentahme des Vorstandsbe4 rihtes über den genehmigten i Nr i i 2, Entgegennahme des O bea pat abs luf Be Prüsung Jahresa usjes. : 3, Entlastung des Vorstandes und des

Aufsichtsrats. 4. Besblißfassung über die Ueber“ A N 5. Wahl von Ersahmitgliedern dev Hauptversammlung. 6, Neuwahl des Aufsichtsrats. Oldenburg (Oldb.), 25. Zuli 1938. Oldenburger Feuerversicherungs-

Gesellschaft „Gegenseitigkeit“. Der Vorstand.

E A ? Yerlin-Wilmersdorf, üngelstr,. 59

Wilhelm N

‘Schelling. „Foxtman.y. |

mitglied abberufen.

Nur. 172

Sentralshandel8registerbeislage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

n

Berlin, Mittwoch, den 27. Fuli

_1938

Q

ÉErscheini an jedem Woch preis monatlich 1,15 ÆK einf{ließlich 0,30

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆX4 monatlich. Alle Postanstalten nehmen Besiellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 /. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

entag- abends. Bezugs-

sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

D

0—

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile 1,10 A. Anzeigen nimmt die An- zeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungs- termin bei der Anzeigenstelle eingegangen jein.

3. Vereinsregister. 4.

JFnhaltsübersicht. L. Handelsregister. 2.

5, Musierregisier. 6. Urheberrehtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleihsfachen. 8. Verschiedenes.

Güterrechfsregifter. Genossenschaftsregister.

1. Handelsregister.

Für die Angaben in {( Gewähr für die Richtigkeit seitens dex Registergerichte nicht übernommene Aachen. [26575]

Handelsregister Amtsgericht, 5, Aachen. Aachen, den 21. Fuli 1938.

Veräuderuugen:

B 5 „Rheinische Elektricitäts3-

und Kleinbahnen-Aktiengesellschäf|t““,

Aacheu, und :

B 42 „Aachener Kleinbahn-Gesell- fchafst‘‘, Aachen. 7

Dr. Petex Müller ist als Vorstands- Direktox Heinrich Lämpe, Brigadeführer ‘in Aachen, ist zum Vorstandsmitglied bestellt. Er ist berechtigt, mit einem anderen Vor- ram oder éinem Prokuristen ie Gesellschaft zu vertreten. Dem Dofktor-Fnug. Josef Röhrig, Ober- ingenieur in Brand, ist Prokura erteilt mit der Maßgabe, daß er berechtigt ift, die Gesellshast mit einem Vorstands- mitglied E zu- vertreten. ;

B 157 „Aachener Zeitungs8verlag Gesellschast mit beschränkter - Haf- tung‘, Aachen. :

_Durh Beschluß vom 29. Funi 1937

ist der Gesellshaftsvertrag geändert worden. Das Stammkapital ist um

80 000 Reichsmärk auf 100 000 Reichs-

mark êrhöht.

À 3074

„Gußtwerk “Josef

Schnackers8“‘‘, Würselen.

Jebiger Fnhaber: Franz Schnackers, Kaufmann zu p

Aachen. : A 1022 „Heinrieh Emonds“‘, Aachen.

- Dem Heinrih Praùûge, Kaufmann in Vaals, ist Prokura erteilt.

Ahlen, Westf. [26576] Amtsgericht Ahlen i. Westf., den 13. Juli 1938.

H.-R. A 8 Firma V. Wälter: mann, Ahlen (Westf.). Die Firma ist erloschen. Altdamm. [26577] Handelsregister Amtsgericht Altdaum. Altdamm, den 9, Fuli 1938. Neueintraguugen:

A 194 Paul Bartelt, Finkenwalde (Kolonialwaren- und Kohlenhandlung). A 196 Erich Kügler, Finkeuwalde (Lebensmittel-, Obst- und Gemüse-

geschäft). H

A 197 Friedrih Müller, Altdamm (Kolonialwaren- und Feinkostgeschäft).

A 198 Walter Gäbert, Finken- walde (Kolonialwaren- und Feinkost- geschäft). 5

A 199 Ernst Doll, Altdamm (Handel mit Lebensmitteln, Kolonial- und Materialwaren). /

A 200 Albert Schulz, Altdamm (Kohlen- und Holzhandel).

Veränderung:

A 182 Dr. Stange «& Co., Alt- damm. D

Die Prokura des Richard -Radloff ist

erloschen. . Erloschen: A 106 Elberfelder Werkzeug- fabrik August Görts «& Co., Fin- kfenwalde,

Altenstadt, Hessenu. {26367] Löschung: A 53, Molkereigenossen- schaft e. G. m. b. H. in Altenstadt. Amtsgericht Altenstadt (Yessen), den 30, Mai 1938.

Alzey. [26578] Fn unserem HandelZsregister Abt. A wurden folgende Einträge vollzogen: 1. am 13. Juni 1938 unter Nr. 566: Der Kaufmann Paul Verghof 11. in Alzey betreibt daselbst, Weberstube Nr. 13, unter der Firma seines Namens pine Matrayen- und Polstermöbelhand- ung. | 2. am 24. Juni 1938 unter Nr. 611: Der Jnhaber der Firma „C. Maier‘, Adam Maier in Alzey, ist am 7. Mai 1938 verstorben. Desfen Tochter Helene Maier in Alzey führt als Alleinerbin ihres Vaters das Handélsgeschäft unter der bisherigen Fima unverändert weiter. Die dexr Buchhalterin Greta Inge: brand in Alzey erteilte Prokura bleibt

fortbestehen. j j 3, am 25, Juni 1938 unter Nr, 242:

) wird eine [

| schaft, Sih Die tvecsammlung vom. 11. Juli | Ka 1938 e hi :

Die Firma Leo Weinmann in Alzey ist erloschen.

4. am 8. Juli 1938 unter Nr. 653:

Der Fnhaber der Firma L. Lefsel in Alzey, der Kaufmann Karl Heinrich Lefsel in Alzey, ist am 15. April 1937 verstorben. Mit Einwilligung der Erben führt der Sohn Karl Nikolaus Ludwig Lessel, Kaufmann in Alzey, das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma unverändert fort.

5. am 8. Juli 1938 unter Nr. 589:

Der Jnhaber dex Firma „Georg ||

Chrift““ in Alzey, der Nähmaschinen- händler Georg Philipp Friedrih Christ in Alzey, hat seinen Sohn Georg Her- mann Christ in Alzey als Fnhaber in das Geschäft aufgenommen. Beide führen das Handelsgeschäft vom 1. April 1938 ab als offene Handelsgesellschaft unter dexr seitherigen Firma unver- ändert weiter.

6. am 13, Juli 1938 unter Nx. 441:

Die Firma Otto Maier in Alzey ist erloschen.

7. am 13. Juli 1938 unter Nr. 654"

Die Schweinehändler Friedrih Beer und Jakob Becker VII., beide in Gau- Odernheim, betreiben dafelbst seit 1. Mai 1938 unter der Firma Jakob Becker 1. Ww. Söhne als offene Handelsgesellschaft eine Schweinehand- lung.

8. am 15. Juli 1938 unter Nr. 673:

Nach dem Tode der Eheleute Friedrich Walb aus Alzey ist das Handelsgeschäst Georg Huber I. in Alzey zufolge Erb- gangs auf die Tochter Helene Elisabeth geb. Walb, Ehesrau von Ludwig Sitt- mann in Heidenheim a. d. Brenz über- gegangen, die das Geschäft unter der bisherigen Firma unverändert weiter- führt,

9. am 15. Fuli 1938 unter Nr. 672:

Der Kausmann Jakob Becker VI. in Gau-Odernheim betreibt dajelbst seit 1. Juli 1988 als Filiale der Firma Clandio Vicens in Maiuz unter diefer Firmenbezeichnung ein Handelsgeschäft, bestehend in Ein- und Ausfuhr, insbejon- dere von Wein- und Hüttenerzeugnijßsen.

10. am 16. Juli 1938 unter Nx. 336: :

Die Firma Johann Bayer I. in Alzey ist erloschen. -

11. am 20. Juli 1938 unter Nr. 665:

Der FJnhaber der Firma Alfred Nodian in Alzey, der Kaufmann Fa- kob Blanck daselbst, hat die bisherige Firmenbezeichnung abgelegt und führt das Geschaft ab 1. Juli 1938 unter der Firma seines Namens als Bekleidungs- haus fort.

12. Am 20. Juli 1938 unter Nr. 293:

Die Firma Jeaw Bitsch in Alzey ist erloschen.

Alzey, den 21. Juli 1938.

Amtsgericht.

Andernach. [26079] Handelsregifter | Amtsgericht Andernach, 9. Juli 1938. Löschung der Firma Nettethaler Steinwerke, Aktiengesellschast in Saffig, H.-R. B 78: i Gelöscht“ auf Grund des Löschungs- geseßes vom 9. 10. 1934. Annaberg, Erzgeb. [26580] Amtsgericht Annaberg. Veränderung: Am 21. Juli 1938 ist eingetragen N Fi Friedrich Herold C irma Frie old, Buchholz i. Sa., betr.: Einzelprokura is erteilt dem Kauf- mann Rudolf Friß Herold in Buchholz. Auma.

[26581] Handelsregister Amtsgericht Are, den 18. Juli 1938.

j ung: A 3 N. Tittel & Co. in Triptis. Die Firma ist erloschen.

Baldenburg. [26582] Amtsgericht Baldenburg, 13. 7. 1938.

Jn das Handelsvre ister des unter- zeichneten Gerichts ist heute bei der unter Nr. 75 eoingetragenen Firma „„Gustav Rothenberg, Baldenburg“‘, [E eingetragen worden:

ie Firma ist erloschen.

Bamberg. Sandelôre ister

Amtsgericht Bamberg. Bea den 21. Juli 1938. eränderuungen:

Gebr. Neuburger Afktiengefsell- Bamberg: j

[26583]

enderung bzw. Neufassung

der 88 2, 5, 8, 9, 12, 13, 14, 16 mit 24 der Saßung nach Maßgabe der einge- reichten Niederschrift beshlossen. Gegeu- stand des Unternehmens n die Her- stellung und dex Vertrieb von Schuhen und ähnlichen Artikeln. Die Gesellschaft kann gleichartige und ähnlihe Unter- nehmungen erwerben und sich an solchen beteiligen.

Sichel «& Kaufmann, Siß Bam-

berg: Sämtliche Gesellschafter sind ausge- schieden; die offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst. Das Geschäft ist auf den S Alleininhaber Dipl.-Kauf- mann Walter Kohlhaas ohne Ueber- nahme der Forderungen und Verbind- lichkeiten übergegangen. Leßterer führt das Geschäft unter der Ey „Wäálter Kohlhaas, Wäschefabrik““, als Einzelfirma fort.

Karl Röder Holzwarenfabrik Vam- berg, Siy Bamberg:

Dié Prokura der Maria Röder ist er- loschen; neue Prokuristin ist Röder, s, Ehesrau des Fnhabers.

leftrizität8werk Hausen Gefell- schaft mit beschränkter Haftung, Siß Hausen: j

Geschäftsführer Hermann Hesse ist ausgeschieden; neuer Geschäftsführer ist Volland, Johann Georg, Kausmann in Nürnberg.

Bartenstein, Ostpr. [26584]

H.-R. A 260 Gebr. Krause, Bar- tenstein/Ofipr.

Tischlermeister Hermann Kraufe, Witwe Charlotte Krause, geb. Wegner, beide in Bartenstein. Offene Handels- gesellshaft. Beginn: 1. Oktober 1937.

Bartenstein/Ostpr., den 15. Fuli 1938. Amtsgericht.

Bartenstein, Ostpr. [26585]

R. A 261 Frit Steinke, Bartéen-.

stein/Ofipr. JFnhaber Kaufmann Friy Steinke, Bartenstein. Bartenstein/Ostpr., den 16. Fuli 1938. Amtsgericht.

Berlin. [26586] Amtsgericht Berlin. Neueintragung:

Alt. 551. Berlin, 19. Juli 1988. A 97 503 Charlottenburger Moto- ren- und Gerätebau Kommandit- gesellschaft H. W. Paul (Charlotten- burg, Bismarckstr. 105). :

Kommanditgesellschaft seit 27. Mai 1938. Persönlich haftender Gesellschafter ist Kaufmann Helmuth Werner Paul,

harlottenburg. Eine Kommanditistin ist vorhanden. Die CICSIDAN ist durch

mwandlung der Charlottenburger Mo-

toxen Geselljhast mit beshränkter Haf-

tung (563 H.-R. B 21 802) entstanden. Veränderungen:

A 91 959 Vaumgarten Kommandit- gesellschaft (Herstellung und Vertrieb eleftrischer Sibübianger. Neukölln, . Ho- brechtstraße 67).

Dem Günter Grave und der Gerda Bruntk, beide Berlin, ist je Einzelprokura erteilt,

A 95 281 Mark Blackburn (Brenn- holzhandlung, Pankow, Eintrachtstr. 8).

ie Einzelprokura des Mark Black- burn sen. it erloschen. |

A 97492 Helios-Apparate Wetel «& Schloßhauer mee Schmieranlagen, W 10,

Nr. 11).

Diplomingenieur Alfced Reynolds Scloßhauer, Heidelberg, ist in das Ge- gal : als persönlich Pofteudes Gesell- hafter eingetreten. Jebt offene Han- delsgesellshaft seit 1, Januar 1938. Die Gesamtprokura des Alfred Reynolds Schloßhauer ist erloshen. Gesamtpro- kuristen für die nunmehrige offene Han- delsgesellshaft, und zwar je gemeinsam mit einem anderen Prokuristen, sind Sr ielbe, Geoxg genannt Friy Haffner,

eidelberg, Walther Neumann, Heidel- berg, und Erwin Meyer, Berlin. Die bisherige Hauptniederlassung in Berlin ist jeßt Zweigniederlassung; die bis- Une Zweigniederlassung in Heidel- erg ist, jest Hauptniederlassung. Diese Eintragung wird auch beim mtsgericht

eidelberg sfr die dort eingetragene irma Helios-Apparate Webel & 5chloßhauer erfolgen.

A 97 494 Carl Vibl.

Die Firma lautet jeßt:

Carl ‘Bibl Nahf. (Gummiwaren- fabrik, Schöneberg, Reppichstraße 28).

JFnhaber jeßt: Sonta eau Evonst Krenzke, Berlin.

endlerstraße

t aue Berlin. Einzelprokurist ist |

A 97 495 Julus Berdux.

Die Firma lautet jeßt:

Julius Verdux Agentur- und Kommissions - Geschäft (Charlotten- burg, Berliner Str. 122).

Prokura is} erteilt an Walther Ber- dux und Wilhelm Schlabs, beide Berlin. Sie vertreten H rey! ads

rloschen:

A 33 956 Faulhaber «& Co.,

46 083 Max Eger,

53 559 Alfred Dreifuß,

58 188 Mendel Anhang,

60 610 Felix Goldberg,

60 889 Franz Ascher,

70 527 Siegfried Bauchwißt: Die Firma ist erloschen.

58 598 F. Kayser «& Co.,

A 90 370 Georg SHaertel Komman- ditgefellschaft :

Die Gesellschaft Die Firma ist erloschen.

Berlin. [26587]

j Amtsgericht Berlin.

Abt. 552. Berlin, 19. Juli 1938. Neueintragungen:

A 97 496 Dipl. Jng. Alexander Schönwald Maschinen- uud Appa- ratefabrif, Berlin (W 15, Bregenzer Straße 16).

JFnhaber: Diplomingenieur Alexander Schönwald, Berlin. Dem Manfred ZOON Kowalsky, Berlin, ist Prokura er- teilt.

A 97 497 Erich Wedekiud, Berlin (Einzelhandel mit Stoffen, Pankow, Breite Sir. 112).

JFnhäber: Kaufmann Erich Wede- kind, Bexlin-Pankow.

A 97 498 Dr. Nichard Weiß Fa- brifation pharmazeutischer Präpa- rate, Berlin (NW 7, Luisenstr. 51).

JFnhaberin: Frau Erna Neubauer verwitwete Reuschel geborene Weiß, Bexlin-Chaxrlottenbuxg. Das Unter- nehmen ist durch Umwandlung der Dr. Richard Weiß Fabrikation pharmazeitti- her Präparate Gesellshaft mit be- {Hränkter Haftung, Berlin 564. H.-R. B 46 157 —, entstanden.

Veränderungen:

A 93 543 Gustav Meyer- Kolonial- waren (NW 87, Goßkfowsfkystraße 10).

Jnhaberin jeßt: Witwe Martha Meyer geb. Schulz, Berlin.

A 94747 Franz Süßbier Nachflg. (Obst- und Südfruchthandlung, W 35, Lüßowstr. 86).

Der Kausmann Heinrih Schoop, Berlin, ist in die Gesellschast als per- sönlich haftender Gesellschaster einge- treten. Die Firma ist geändert, sie lautet leg:

Franz Süßbier Nf.

Die Gejellshaft wird nunmehr durh zwei Gesellschafter gemeinsam vertreten.

A 96 229 Kempuer «& Co.

Die Firma is geändert, sie lautet

Jeßt:

Paul Schröder Kleiderfabrikation (SW 29, Kottbusser Damm 2).

A -97 501 Max Straufß (Herren- wäschefabrikation, O 34, Gubener Straße 47).

Dem Heinrih Roeder, Berlin, ist Einzelprokura erteilt. Er ist auch zur Veraußerung und Belastung von Grund- stücken ermächtigt.

A 97502 Erich Thielecke, möbel, Friedrichshagen.

_ Fräulein Martha Schindhelm, Kauf- frau, Berlin, ist Ge chäftsinhaberin. Die Firma lautet jebt: Erich Thie- lecke Nachf. Tonmöbel, Friedrichs- hagen (NW 40, Rathenower Str. 5).

Die Hastung für die im Betrieb des Geschäfts entstandenen Verbindlich- keiten is beim Erwerb des Geschäfts durch Fräulein“ Martha Schindhelm ausgeschlossen.

Erloschen: B 78 06 „Mülvoß‘“/ Mülhau «& of.

Die See ist aufgelöst. Die

jun.

A A A A A A A

ist aufgelöst.

Ton-

Firma ist erloschen, A 49197 Alfred Thurk Zigarreu Agenturen und A 66 051 Oskar Walter. Die Firma ist erloschen.

Berlin. j {26588] Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 19. Juli 1938. Veränderungen: -

B 50923 Allgemeine Wirtschaf#}ts- bank Aktiengesellschast (W 8, Jäger- straße 54/55).

Gemäß $ 8 des Eiufirhrungsgeseßes um Alktiengeseyz sind die Bestimnrungen

r Sabung tiber die Zusammenseßung,

Wahl und Abberufung und die Entsen- dung von Aufsichtsratsmitgliedern mit Beendigung der Hauptversammlung vom 13. Mai 1938 aufer Kraft getreten.

B 53 956 Georg Fromberg «& Co. Aktiengesellschaft (Führung von Banks geshäften jeder Art, W 8, Fagerstr. 20).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 31. Mai 1938 ist die S geändert hinsichtlih des Vorstands, uf 1htsrats und sonst in Anpassung an das neue Aktiengeseßh. Die Prokura Edgar Linz ist erloschen.

B 54170 Godrom - Grundftüs- Aktiengesellschaft (Bérlin-Charlotten- burg, Lindenallee 24).

Mit Beendigung der Hauptversamm- lung vom 28. Juni 1938 sind gemäß $ 8 Einführungsgeseß zum O die Bestimmungen der Sazßung, die sih auf den Aufsichtsrat beziehen, außer Kraft getreten. :

B 50 830 Deutfche Gasolin Aktien- gesellschaft (Berlin - Charlottenburg, Adolf-Hitler-Play T7—9.

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 15. Juni 1938 ist die Saßung geändert hinsihtlich des Gegenstandes, der Vertretung, des Aufsichtsrats, der Hauptversammlung und sonst nah Maß- gabe der Niederschrift und in Aupassung an das Aktiengeses neu gefaßt. Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt, falls der Vorstand aus mehreren Personen besteht, durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied ge- meinsam mit einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat kann einzelne Vorstands- mitglieder zur alleinigen Vertretung der Gesellschaft ermächtigen. Theodor Dö- ring 1st nicht mehr Vorstandsmitglied. Gegenstand des Unternehmens ist nun- mehr: Erwerb, Errichtung und etrieb von Anlagen und Unternehmungen, die auf Gewinnung, Herstellung, Verarbei- tung, Verwertung, Lagerung,, Trans=-

ort und Handel von Kraftstoffen aller

Art, Schmiermitteln, technishen Oelen und Fetten, Erdöl, Teer und deren Auf- arbeitungsprodukten, Bitumen und ver- wandten Stoffen sowie sonstigen chomi- hen Erzeugnissen gerichtet sind.

B 53 925 Aktiengesellschaft für Ga8 und Elektrizität Köln (W 9, Tirpih- ufer a4 Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 24. Juni 1938 ist die Sahßun besonders hinsihtlich der Bens un auch sonst zur A an das Aktien- gesetz gen ert und vollständig neu ge- faßt. Die Firma lautet jet: Aktien- gesellschaft für Gas und Elektrizität (Kölner Gas).

B 518652 erliner Seifen- und Sodawerke Aktiengesellschaft (Berlin- Schmargendorf, Davojer Straße 4).

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 14. April 1938 ist das Grund- kapital durh Einziehung von Aktien um 111 000 RM i. B.: hundertelftausend Reichsmark herabgeseßt. Die Herab- segung ist durhgeführt. Die Saßung is im $ 4 (Grundkapital) und $ 13 (Auf- sihtsrat) geändert. Durh Beschluß der Hauptversammlung vom 24. Funi 1938 ist die Satzung hinsichtlich Firma, Siß, Gegenstand und auch sonst in An- passung an das Alktiengesesp vom 30. Januar 1937 geändert. Der Siß ist von Berxrlin-Weißensee nach Berlin verlegt. Die Kaufleute Curt Arn- stein, Berthold Gutermann und Gustav Schönauer sind nicht mehr Vorstands- mitglieder. Dr. Hans Schlesinger, Rechtsanwalt, Berlin, ist zum Vor- standsmitglied ernannt. Die Firma lautet jeßt: Davoser Straße 4 Ver- waltungs-Aktiengesellschaft. Gegen- stand des Unternehmens ist jeßt: Die Verwaltung des der bisherigen Berliner Seifen- umd Sodawerke Aktiengesellschaft gehörenden beweglichen und umbeweg- lichen Vermögens, insbesondere des der Gesellschaft gehörenden Grundstücks Berlin-Shmargendorf, Davoser Straße Nr. 4. Das Grundkapital beträgt jeßt 925 000 RM. Die Prokura Erna Müller ist erloschen.

B 53 423 VBeton- und Monierbau Aktien-Gesellschaft (W 9, Bellevue-

straße 5). Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 8. Juni 1938 ist die Saßung besonders hinsichtlich Gegen dg des Unternehmens, Eintei- üng des Grundkapitals, Gewian- anteilsheine, Aufsichtsrat, Stimmrecht, Ie La und auch sonst zur npassung an das Pitengeies geändert und vollständig neu gefaßt. egenstand des Unternehmens if jevt: Ausführung von Bauarbeiten aller Art, insbesondere von VBeton-- und Eisenbetonbauten

gen-

(Monierbauten), sowie Herstellung und