1938 / 174 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 29 Jul 1938 18:00:00 GMT) scan diff

Reihs- und Staat8anzeiger Nr. 174 vom 29. Juli 1938, S. 2

h $9 t |

_ Eine Genehmigung auf Grund dieser Anordnung ist nicht übertragbar; sie gilt Hur für dasjenige Unternehmen und diejenige Art und Form des Verkehrs mit unedlen Metallen, für die sie erteilt ist.

8 10 i

__ Die Überwachungsstelle für unedle Metalle kann jederzeit mit Zustimmung des Reichswirtschaftsministers zum Schuße der Belange der deutshen Metallwirtschaft sowie zur Ver- hütung oder Beseitigung wirtschaftliher Schädigungen einer natürlichen oder juristischen Person oder einer PersonenveL- einigung den weiteren Verkehr mit unedlen Metallen ganz oder teilweise verbieten.

S 11 ___ Unberührt von den Vorschriften dieser Anordnung bleiben sonstige geseßliche Vorschriften, nah denen die Errichtung, der Erwerb oder die Pachtung eines gewerblichen Betriebes oder die Ausübung eines Verkehrs mit unedlen Metallen von einer behördlichen Genehmigung oder Erlaubnis abhängig ist. . S 42

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung oder gegen i; Ag L geg! g geg ein auf Grund von S 10 dieser Anordnung erlassenes Verbot werden nach den $8 10, 12 bis 15 der Verordnung über den Warenverkehr bestraft. |

: S 13 (O Diese Anordnung tritt am 1. August 1938 in Kraft. Sie gilt au< für das Land Österreich.

(2) Gleichzeitig tritt die Anordnung 35 vom 25. Februar 1936, betr. Verkehr mit unedlen Metallen, Deutscher Reichsanz. u. Preuß. Staatsanz. Nr. 55 vom 5s. März 1936) außer Kraft.

Berlin, den 26. Juli 1938.

Der Reichsbeauftragte für unedle Metalle. Zimmermann.

Bekanntmachung KP 585 der Überwachungsstelle für unedle Metalle vom 28. Juli 1938, betr. Kurspreise für unedle Metalle.

1. Auf Grund des $ 3 der Anordnung 34 dex Über- wachungsstelle für unedle Metalle vom 24. Juli 1935, beir. Richtpreise für unedle Metalle, (Deutscher Reichsanzeiger Nr. -171 vom 25. Juli 1935) werden für die nachstehend aufgeführten Metallklassen anstelle der in den VBekannt- machungen KF 582 vom 25. Fuli 1938 (Deutscher Reichs- anzeiger Nr. 171 vom 26. Fuli 1938) und KP 584 vom 27. Juli 1938 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 173 vom 28. Juli 1938) festgeseßten Kurspreise die folgenden Kurs- preise festgeseßt:

Blei (Klassengruppe- I[III)

Blei, nicht legiert (Klasse TIT A)... « RM 17,50 bis 19,50 Harxtblei (Antimonblei) (Klasse I 20,—- „22,— Kupfer (Klassengruppe-. VIIT)

Kupfer, nicht legiert (Klässe “VITTA) 7 RM 57,50 bis 60,— Kupferlegierungen (Klassengruppe 1X) Messinglegierungen (Klasse IX A). . .. « . RM 41,25 bis 43,75 Rotgußlegierungen (Klasse IX B). «o * - gy 97,50 60,— Bronzelegierungen (Klasse TX C). . «o. y 82,50 85,50 Neusilberlegierungen (Klasse IX D) . 53,25 95,75

Zink (Klassengruppe X1IX) Feinzink (Klasse XIX A) - , RM 20,50 bis 22,50 Rohzink (Klasse XIX C) 16,50 18,50 ___ 2. Diese Bekanntmachung tritt am Tage nach ihrer Ver- öffentlihung im Deutschen Reichsanzeiger in Kraft.

Bevlitt, den 28, Zuli 1938,

Der Reichsbeauftragte für unedle Metalle. Zimmermann.

s . Dn

Bekanntmachung. |'

Die am 28. Fuli 1938 ausgegebene Nummer 117 des

Reichsgeseßblatts, Teil T, enthält: M Verordnung über die Einführung des Erbhofrehts im Lande Oesterreih (ODeEHV). Vom 27. rFult 1938.

Umfang: 14 Bogen. Verkaufspreis: 0,30 RM. Postversen- dungsgebühren: 0,04 RM für ein Stü>k bei Voreinsendung auf unser Postshe>konto: Berlin 96 200, :

Berlin NW 40, den 29. Fuli 1938.

Reichsverlagsamt. Dr. Hubri<.

rer

Bekanntmachung.

Die am 28. Fuli 1938 ausgegebene Nummer 118 des Reichsgeseyblatts, Teil I, -enthält: ' i

Verordnung über. die Aenderung von Vorschriften auf dem Gebiete des Bejoldungs- und Versorgungsrehts im Lande Oester- rei<h. Vom 25. Juli 1938. D

Verordnung zur Einführung des Geseyes über den Güter- fernverkehr mit Kraftfahrzeugen im Lande Desterreih. Vom 26. Juli 1938.

Umfang: Bogen. Verkaufspreis: 0,15 RM. Postversen- dungsgebühren: 0,03 RM für eiw Stü>k bei Voreinsendung auf unser Postshe>konto: Berlin 96 200.

Bexlin NW 40, den 29. Fuli 1938.

Reichsverlagsamt. Dr. Hubrid<.

Bekanntmachung.

Die am 28. Fuli 1938 ausgegebene Nummer 28 des Reichsgeseßblatts, Teil IT, enthält:

Verordnung über die Einführung des S<hleppmonopols au dem Dortmund-Ems-Kanal. Gon 23. Juli 1988, M |

Strom- und Schiffahrtspolizeiverordnung für die west- deuts<hen Kanäle. Vom 23. Fuli 1938.

Umfang: 2 Bogen. Verkaufspreis: 0,30 RM. Postversen- dungs E 0,04 RM für ein Stück bei Voreinsendung auf unser st]<he>konto: Berlin 96 200. ci

Berlin NW 40, den 29. Zuli 19388,

Breußen.

Bekanntmachung.

Die Neulose zur 5. Klasse der 51. Preußish-Süddeutschen (277. Preußischen) Klassenlotterie sind nah den $8 6 und 13 des Lotterieplans unter Vorlegung des Vorklassenloses und Entrichtung des Einsabbetrages spätestens bis Dienstag, den

Anspruchs bei den zuständigen Lotterie-Einnehmern zu ent- nehmen. ;

Die öffentlihe Eiuschüttung der Gewinnröllchen für die 5. Klasse 51./277. Lotterie erfolgt Montag, den 8. August 1938, 12 Uhr, im Ziehungssaal des Lotteriegebäudes, Mar- garetenstr. 6. Die Ziehung selbst beginnt Dienstag, den 9. August 1938, morgens 8 Uhr, ebenda.

Berlin, den 29,-..Juli ‘1938. Der Präsident der Preußish-Süddeutshen Staatslotterie. v. DazuL.

——

Bekanntmachung. Nach Vorschrift des Gesehes vom 10. April 1872 (Geseysamml. S. 357) sind bekanntgemacht:

1. der Erlaß des Preußishen Staatsministeriums vom 1, Funi 1938 über die Vecleihung des Enteignungsrehts an das Deutsche Reih (Verwaltung der Reichsstraßen) zum Bau der Umgehungsstraße bei Stade in den, Gemarkungen Stade und Campe dur< das Amtsblatt der Regierung in Stade Nr. 25 S. 70, ausgegeben am 25. Funi 1938;

. dexr Erlaß des Preußischen -Staatsministeciums vom 14. Funi 1938 über die Verleihung des Enteignungsrechis an den Kreis Fallingbostel zum Ausbau der Landstraße IL. Ovdnung von Honerdingen nah Bomliyß in der Ge- meinde Ueßingen dur<h das Amtsblatt der Regierung in Lüneburg Nr. 2% S. 71, ausgegeben am 25. Juni 1938;

. der Erlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 16. Juni 1938 über die Verleihung des Enteignungsrechts an das Deutsche Reih (Luftfahrtfiskus) für Reichszwe>e in den Gemarkungen Urbar und Niederberg dur<h das Amtsblatt dex Regierung in Koblenz Nr. 27 S. 139, aus- gegeben am 9. Juli 1938;

. der Erlaß des Preußishen Staatsministeriums vom 29. Funi 1938 über die Verleihung des Enteignungsrechts an den Schulverband Groß Luja zum Bau eines Schul- hauses dux< das Amtsblatt ‘der Regierung in Frankfurt (Oder) Nx. 28 S. 133, ausgegeben am 16. Fuli 1938.

Bekanntmachung.

Die heute ausgegebene Nummer 16 der Preußischen Geseßsammlung enthält unter

Nr. 14444 Polizeiverordnung über den Vertrieb von natriumsuperoxydhaltigen Waschmitteln. Vom 14. Fuli 1938.

Nr. 14445 Verordnung zur Durchführung des Artikels T L 9 Abs. 2 des Geseßes zum Schuße des Einzelhandels in der Stadt” Koblenz. Vom 21. Fuli 1938.

Umfang: 4 Bogen. Verkaufspreis: 0,20 RM, zuzüglich einer Versandgebühr von 3 Rpf. Zu beziehen dur< R. v. De>er's endet (G. Schend), Berlin W 9, Linkstr. 35, und durxh den Buch-

andel.

Berlin, den 29. - Juli 1938. Geschäftsstelle der - Preußischen 'Gefeßsammlung.

Berliner Börse am 29. Zuli.

Aktien rü>läufig, Renten gehalten.

Die Kursbewegung an den Aktienmärkten neigte erneut zur Schwäche, obwohl sih das Angebot allgemein in engen Grenzen hielt. Die bei den Banken eingegangenen Kaufaufträge waren jedo gleihfalls sehr gering, so daß das anfallende Material zu- meist nur zu niedrigeren Kursen Unterkunft fand, Selbst den Kuxrsabschlägen von 1 bis 2% [lagen nur fleinste Verkaufsauf- träge zugrunde. i

Von Montanen erfuhren ledigli<h Buderus (— 1 %) einen nennenswerten Rückgang. Am Braunkohlenaktienmarkt büßten Bubiag,- Deutsche Erdöl und Eintracht je 1% ein, Kaliwerte lagen vollkommen still. Jn der Chemischen Gruppe konnten sih Farben bei etwas lebhafterem Geschäft gut behaupten und kamen mit 1514 um 14 % höher an. Auch Rütgers lbesserten ihren Kurs- stand um 4 %. Von Heyden waren. hingegen um 114 % rüd- gängig. i

__ Elektro- und Versorgungäwerte seßten im allgemeinen niedriger ein. Die größten Verluste erlitten RWE. (54 %), HEW. (— 114) und Lahmeyer (— 2%). Sonst betrugen die Einbußen nur 4 %, Charlotte N stellten si<h andererseits um !s % höher. Am Markt der Maschinenbauaktien kamen Rheinmetall- Borsig 4 % höher an, während Deutsche Waffen !4 und Schubert & Salzer 154 % verloren. Größere Einbußen erlitten no< von Gummi- und Linoleumwerten Conti-Gummi . (— 1%), von Bautwerten Berger (— 1) und Holzmann (— 114), von Papier- und Zellstoffaktien Waldhof (— 14) und von Brauereiwerten Dortmunder Union (— 1). Stärkex gedrü>kt lagen Reichsbank, die 24 % einbüßten.

Bei kleinsten Umsäßen konnten si<h im Vörsenvérlauf teilweise Erholungen durhsegen. So stiegen Daimler, AEG. und Reichs- bank je um %$ %. Andererseits wurden Lahmeyer, Demag und RWE. im gleihen Ausmaß niedriger bewertet, ferner büßten Harpener 4 % und Aschafsenburger Zellstoff 1% ein. Farben wurden mit 151 notiert.

Gegen Schluß kam nur eine äußerst geringe Zahl von Notie- rungen zustartde, die aber mit Ausnahme von Goldschmidt (— 4) e den Verlaufsstand behauptet waren. Farben schlossen mit

8.

Am Einheitsmxrkt wichen Banken, soweit verändert, um 4 bis 14 % vom Vortagsstande ab. Von Hypothekenbanken gingen Ham- burger Hyp. um 1/4, Meininger Hyp. um !4 % im Kurse zurü. Am Markt der Kolonialpapiere fielen Doag durch eine 222 %ige Einbuße auf. Von den gu Einheitskursen gehandelten Fndustrie- aftien waren vor allem Mundlos bei Repartierung um 6 % rü>- läufig, was insbesondere darauf zurü>zuführen sein dürfte, daß für das Geschäftsjahr 1937 keine Dividende zur Auszahlung ge- langt. Sonst betrugen die Verluste 2 bis 354 %, die wenigen Gewinne 14 bis 3 %.

Am Rentenmarkt notierte die Reichsaltbesizanleïhe 1304 (1304). Die Gemeindeumschuldung stellte si< um 10 Pfg. nie- driger auf 94,70 %. j

Kassarenten lagen weiterhin behauptet, Pfandbviefe ver- änderten sih nur unbedeutend, von Stadtanleihen zogen 26 er Dresden Gold um 4% an. Provinzanleihen wurden zumeist

Reichsverlagsamt, Dr. H u bri <.

-

i Ï q

auf Vortagsbasis gehandelt, 28 er/29 er Holstein n 18 sih jedo< A %, niedriger. Jn Reichs- und Länderanleihen waren keine

2. August 1938, 18 Uhr, bei Vermeidung des Verlustes des |

Nichtamtliches.

Deutsches Neich.

Nummer 31 des Ministerial-Blatts des Reichs- und Preußischen Ministeriums des Funnern (herausgegeben vom Reichsministerium des Fnnern) vom 27. Fuli 1938 hat folgenden JFnhalt: Allgem. Verwaltung. RdErl. 21. 7. 38, Er- fassg. u. Verwertg. gebrauchter Schmieröle. RdErx!l. 21. 7. 38, Fahrkosten f. Angestellte, die an Veranstaltgn, d. Verw.-Afkad. teilnehmen. RdErl. 21. 7. 38, Urlaub f. Angestellte i, Urlaubs=- jahr 1938. Kommunalverbände. RdErl. 19. 7. 38, Fachaufsiht üb. d. Landstr. T. u. Il, Ordn. RdErl. 20. 08, Anwend. v. Best. d. GDO. d. RuPrMdJ. z. Tarifordn. B f Gefolgschaftsmitgl. i. öffentl. Dienst auf Gefolgschaftsmitgl. v. Verw. u. Betrieben d. Gemeinden (GV.), f. die die TO. B nicht gilt. RdErl. 22. 7. 38, Außertarifl. Zulage. RdErl. 22. T;38; Steuerfordergn. i. landw. Entschuldgs.-Verfahren. RdErl. 92. 7. 38, Vergnügungssteuer; Veranstaltgn. aus Anlaß d. Fahres=- tages d. ‘Machtübernahme. Wohlfahrtspflege u. Jugendwohlfahrt. Beschl, 22. 4. 38, Fürsorgeerziehg. Beschl. 24. 6. 38, Fürsorgeerziehg. RdErl. 21. 7. 38,, Kosten d. Unterbring. Verurteilter in Anstalten d. Landesfüxrsorgeverb. Polizeiverwaltung. RdErl. 20. 7. 38, Abgeben explosions2 gefährl. Gegenstände z. Verhüttg. RdErl. 20. 7. 38, Durchf. d. Lichtspielges. in Oestecrreih. RdErl, 20. 7. 38, Anexrkenng. österr. Prüfgszeugn. f. Lichtspielvorführer. RdExl. 18. 7. 38, Medaille z. Erinnerg. an d. 13. 3. 1938, RdErl. 22, 7. 38, Ausf.-Best. z. PBG. Nt. 2. RdErl. 19, 7. 38, Auflösg. d. unif. Vollzugsdienstes d. Restpokizeien. RdErl. 18. 7. 38, Verwendg. d. Ausgabereste „Zur retterl. Schulg., insbes. Beteilig. an Reitturnieren“ bei Kap. 14 Tit. 39, RdExrl. 20. 7, 38, Württ. Landeshauptkasse. RdErl. 8. 7. 38, Merkbl, f.*d. Be=- rehtigten z. Tragen d. Unif. d. OrdnPol. Zu beseßende Gend.= Oberm.- Stellen. RdExl. 18, 7. 38, Vergütg. f. Unterkunfts- räume d. staatl. Pol. RdExl. 18 7. 38, Zusammenlegbare Ver=- de>s an Pol.-Kraftwagen.. RdErl. 20. 7. ‘38, Ausstattg. d. Dienstfahrräder d. Shuß- u. Krim.-Pol. d. Reichs mit eleftr. Beleuchtqg. RdEr!. 21. 7. 38, Dienstbesprehgun. u. Ausbildungs- veranstaltgn. d. leitenden Offz. d. S<hP. d. Gemeinden. RdErl. 91, 7. 38, Kleidergeld d. Pol.-Beamten. RdErl, 21. 7. 38, Unterbringungs-Haushaltseingaben f. d. staatl. Pol. f. d, RF- 1939. RdErl. 21. 7. 38, Abgabe v. ausgesond. Pkw. d. ShP. u. Gend. an d. mot. Gend.-Bereitsh. z. Verwendg. als Schul=- wagen. RdErl. 22. 7. 38, Dt. Pol.-Fünfkampsmeistersch. in Wuppertal. RdErl, 19. 7. 38, Feststellg. v. Alkohol i. Blute, Personenstandsangelegenheiten. RdErl. 21. 7. 38, Sperrvermerk i. Geburtenbu<h na<h Annahme an Kindes Statt. Wehrangelegenheiten. RdErl. 15. 7. 38, Vergütgs=- say f. Quartierverpsleg. RdExl. 20. 7. 38, Nachtx. z. d. Best. f. d. Zusammenarbeiten d. Wehrmacht u. d. Pol.-Behörden bei Schießübgn. RdErl. 20. 7. 38, Schießübgn, d. #-Versgstruppen u. #h-Totenkopfverb. Arbeitsdienst. RdErl. 14. 7. 238, Flaggenführg. an Dienstkraftwagen d. RAD. Volks=- gesundheit. RdErl. 22. 7, 38, Weinkontrolle. Uebertragb. Krankh. d. 26. Woche. Veterinärwesen. RdErl,. 15, 7.38, Ein- u. Dux<hfuhr v. Tieren f. Zoolog. Gärten u. Tierparke. RdErl, 16. 7. 38, Herstellg. u. Vertrieb v. Fmpfstoffen u. Sera. RdExl. 20. 7. 38, Dt.-Poln. Wirtsh.-Vertrag. RdEvl. 22. 7. 38, Maul- u. Klauenseuche. Verschiedenes. Bücherausgleich- Liste 5. Neuersheinungen. —Stellenauss<reis- bungen v. Gemeindebeamten. Zu beziehen dur alle Postanstalten. Carl Heymanns Verlag, Berlin W 8, Mauerstr. 44, Vierteljährlih 1,75 RM für Ausgabe A (zweiseitig bedru>t) und 2,30 RM füx Ausgabe B (einseitig-bedru>t).

Handelsteil.

erwähnenswexten Veränderungen zu verzeihnen. Bei den Fn- dustrieobligationen büßten Gebr. Stumm 0,30 %, Mont-Cents % %, Favrbenbonds 4 % und Fsenbe> 4 % ein. Harpener und Aschinger kamen hingegèn je 4 % höher an.

Der Privatdiskont blieb mit 274 % unverändert,

_Am Geldmarkt trat infolge des Ultimo eine weitere Ver=- steifung ein, so daß die Säve für Blankotagesgeld erneut um 1% % auf 3 bis 3/4 % anzogen.

Bei der amtlichen Berliner Devisennotierung blieb der rz. Frank mit 6,88 unverändert, Der Gulden fiel äuf 136,71 (136,86), der \{<w. Franken stieg auf 57,06 (57,04) und der Dollar auf 2,491 (2,489). -Das engl. Pfund war hingegen mit 12,245 (12,256) etwas \{<wäqher.

m

u C:

Ireue internationale Kohlenverhandlungen.

Eine Nachricht aus London, wonach in diesen Tagen im Haag neue Besprechungen der an der Kohlenausfuhr interessierten euro- päischen Kohle erzeugenden Länder stattfinden, wird von ünterrich- teter Seite bestätigt. An den Verhandlungen find Deutschland, England, Belgien, Frankreich, Holland, Polen: und die Tschecho- slowakei beteiligt.

Die (Tatsache dieser neuen Verhandlungen muß etwas über- raschen zu einem Zeitpunkt, an dem der englishe Bergbau sih gerade von seiner Regierung die Zusage geben ließ, ihn bei der Förderung seiner Kohlenausfuhr dur<h die Bildung eines soge- nannten Tonnageerhaltungsfonds zu unterstüßen. Die Ankündi- gung der geseßlihen Einführung einer Zwangsumlage im eng- lishen Bergbau mußte von den übrigen Kohlè exportierenden Län- dern und darunter vor allem au< vom deutshen Bergbau als Zeichen zu einem vershärftem Kampf am Weltkohlenmarkt an- gesehen werden. Es muß sih nun zeigen, ob dur neue internatio- nale Verhandlungen die drohende Verschärfung des internationalen Wettbewevbs verhindert werden kann. Die Zusage der englischen Regierung soll sicherlih als Stärkung der yerhandlungstaktischen Lage des englishen Berghaus bei diesen Verhandlungen wirken. Der deutshe Bergbau wird auf alle Fälle darauf achten, daß er die von ihm an den Ausfuhrmärkten errungene Position hält.

Aufnahme der Aluminiumerzeugung __in Britisch -Zndien. London, 28. Juli. Nach einer Meldung aus Delhi haben die hinter der Aluminium Ltd, stehende Gruppe und die Geschäfts- leitung der British Aluminium Co. Ltd. ein Abkommen geschlossen,

- nah dem in Britisch-FFndien die Erzeugung und Bearbeitung von

Aluminium aufgenommen werden soll. Nach derselben Quelle wer- den in Fndien demnächst mit einem Kapital von {hähungsweise 12 Mill. Rupien (RT) ein Aluminumwerk und ein Aluminium- walzwerk errichtet. i i O

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 174 vom 29. Juli 1938. S. 3

Wirtschaft des Auslandes. Á

Ausweise ausländischer Ikotenbanken.

Paris, 28. Juli. (D. N. B.) Ausweis der Vank von Frankrei<h vom 22. Juli 1938 (in Klammern Zu- Und Abnahme im Verglei<h zur Vorwoche) in Millionen Franken. Aktiva. Goldbestand 55 808 (unverändert), Auslandsguthaben 25 (unverändert), Wechsel und Schaßscheine 6932 (Zun. 443), davon: disfontiecte inl. Handelswechsel 5919, Zentralkassen des Volks- bundes —, diskontierte ausl. Handelswechsel 16, zusammen 5935 (Zun. 446), in Frankreich gekaufte börsenfähige Wechsel 253, 1m Ausland gekaufte börsenfähige Wechsel 744, zusammen 997 (Abn. 3), Lombarddarlehen 3589 (Zun. 29), Bonds der Autonomen Ámortisationskasse 5574 (unverändert), Vorschüsse an den Staat Artikel 1, 2 und 3 vom 18. Zuni 1936 22 083, vom 30. Juni 1937 18 050, zusammen 40 133 (Abn. 1). Passiva. Notenumlauf 99 879 (Abn. 1221), tägli<h fällige Verbindlichkeiten 17 456 (Zun 1339), davon: Tresorguthaben 765 (Zun. 167), Guthaben der Autonomen Amortisationskasse 2624 (Abn. 112), Privatguthaben 13 955 (Zun. 1299), Verschiedene 112 (Abn. 15), Deckung des Banknotenumlaufs und der tägli fälligen Verbindlichkeiten durch Gold 47,56 %/9 (47,61 9/0).

London, 27. Juli. (D. N. B.) Wochenausweis der Vank von England vom 27. Juli 1938 (in Klammern Zu- und Abnahme im Verglei<h zur Vorwoche) in 1000 Pfund Sterling: Jm Umlauf befindliche Noten 493 310 (Zun. 6200), hinterlegte Noten 833 100 (Abn. 6200), andere Regierungssicher- heiten dex Emissionsabteilung 188 940 (Zun. 440), andere Sicher- heiten der Emissionsabteilung 40 (Abn. 430), Silbermünzen- bestand der Emissionsabteilung 10 (unverändert), Goldmünzen» und Barrenbestand dex Emissionsabteilung 326 410 (unverändert), Depositen der Regierung 11 190 (Abn. 11 290), andere Depositen: Banken 116360 (Zun. 9020), Private 35050 (Zun. 8380): Regierungssichecheiten 115 760 (Zun. 5940), andere Sicherheiten, Wechsel und Vorschüsse 9480 (Zun. 180), Wertpapiere 21 270 Bis 1820), Gold- und Silberbestand der BVankabteilung 1070 Zun. 60). Verhältnis der Reserven zu den Passiven 21,01 gegen 24,58 %/. Clearinghouseumsaß 727 Millionen, gegen die ent- sprechende Woche. des Vorjahrs 58 Millionen weniger.

Nachweisung des Steuerwerts der im Monat Juni 1938 gegen Entgelt verausgabten Tabaksteuerzeichen und der aus dem Steuerwert berechneten Menge der ‘Erzeugnisse. (8 1 der Bestimmungen über die Tabakstatistik. Vorläufige Ergebnifsje.) 1. Zigarren.

Berechnete Menge der Erzeugnisse

1000 Stü>x | vH

Steuerwert in Reichsmark

Kleinverkaufspreis für das Stü

6 111 178 262 131 952 2 213 15 509 223 589 19 243

1 249

zu 56 220 zu 2 050 013 zu 1 820 940 zu 35 630 zu 285 369 ¿u 5 142 547 zu 531 119 zu 37 332 zu 3 226 826 93 531 zu. 37137 1 009 zu. A 444 Zu 5 4/292/007 “#98 087 ju i 70 493 * 4 393 zu en 240 746 4187 zu 218 572 3 168 zu 2 687 ) 38 zu 46 995 511 zu 694 7

/ zu 15 484 135 von über 50 Npf

bt D d DIRD

jt) D DIIDNIR Do

do r bo U D M O0

E E e 0 0 0.0: 0. @““© S

oon

O00

15 028 78 zusammen 710 711

15 144 209

2. Zigaretten.

—_

D

S 20S Op

Kleinverkaufspreis für das Stüdt

Steuerwert in Reichsmark

Berechnete Menge der Erzeugnisse

1000 Stü>k | vH

zu zu zu zu zu

12 Rpf 15 Npf ..

zu zu zu zu zu

U

z von über 15 Npf

zusammen ..

3a. Feingeschnittener

335 501

3 353 762 21 234 809 12 202 518 2 692 566 1 200 942 566 113 27 732

21 853 155

1 060

2 925

55 917 447 168 2 123 481 984 074 205 148 70 644 26 958 912

946

3

16

20

_

E L

_

Do O! R O

ODDIDP< OODDOO0OINILE

41 639 936

3914 887 Nauchtabak.

100,0

Kleinverkaufspreis für das Kilogramm

Steuerwert in Reichsmark

Berechnete Menge der Erzeugnisse

kg

e (N

zu 16 NM zu 18 RM

‘zu 2MNM..

zu 2NM.. zu 26 NM zu 30 NM ... u 90 NM zu 40 RM .. zu 45 RM ..

50 NM ..

zu von über 50 NM ..

zusammen «-.

3b. Steuerbegünstigter Feinschnitt

16 092 248 10 103 51 029 2 807 8 185

2012 28 1010 4 639 229 546

1

12

0

10

10

O Us —Y

_

n CORMNERDEE No D

L

_—

. _—_— O

8 493 100,0 und Schwarzer Krauser.

Kleinverkaufspreis

für. das Kilogramm

Steuerwert in Reichsmark

Berechnete Menge der Erzeugnisse

kg

ce S

zu 10 NM .* u 12 RNM.. zu 14 RM.. zu 16 NM,. zu 18 NM zu 20 NM zu 2 NM.

25 RM .

S von über 25 RM . zusammen ..

4 852 766 689 177 53 339 90 392 274

19 057

1007

1 277 044 151 135 10 026

14 867 40

2508

- "106

00° ooo S

_

_

Do

I S1] o

—_——

5 706 012

1 455 726

p S O

Keine Erhöhung des englischen Einfuhrzolles auf Anhänger für Motorfahrzeuge. London, 28. Juli. Der beratende Zollaus\huß teilt mit, daß er den vor einiger Zeit eingegangenen Antrag nicht unterstützen wird, wonach der Einfuhrzoll auf Anhänger und Anhängerteile er- höht werden soll, die dur Motorfahrzeuge gezogen werden fönnen.

Ausbau der

türkischen Werftanlagen am Bosporus.

Fstanbul, 28. Fuli. Nach einer Meldung aus Ankara wird die Deniz-Bank (Meeres Bank) eine Reihe neuer Einrichtungen schaffen, um eine weitere Entwicklungsmöglichkeit einzelner Be- triebe sicherzustellen. Da die derzeitigen Schwimmdo>anlagen in Fstinye am Bosporus zu klein sind, soll ein zweites Schwimmdo> in Paschabahtsche errichtet werden. Man plant überhaupt, die Werften und Anlagen, die der genannten Bank unterstehen, gänz- lih am Bosporus zu konzentrieren und die Anlagen im Goldenen Horn militärishen Zwe>en dienstbar zu machen. - Die Werften im Goldenen Horn sollen bis zum dritten Fahr des zweiten Fünf- jahresplanes so weit ausgebaut sein, daß sie sih für den Bau von Dampfern zu 5000 t eignen.

Die Seidenkokonernte in Fapan.

Rom, 28. Juli. Das Fnternationale Landwirtschafts-Justitut veröffentlicht einen Bericht der japanishen Regierung über die Er- gebnisse der Frühjahrsseidenkokonernte, die auf 143 871 000 kg ge- [hätt wird gegen 170 640 000 kg im vergangenen Jahre und einem Durchschnitt des leßten Jahrfünfts von 172 777 000 kg. Jm Ver- gleich zum Vorjahre ergibt sich also eine Verringerung um 15,7 % und gegenüber dem Durchschnitt von 16,7 %.

4, Pfeifentabak.

NBerechnete Menge der Erzeugnisse

kg

253 936 220 551 358 293 194 010 38 330 79 163 5 295 23 192

Steuerwert in Reichsmark

Kleinverkaufspreis für das Kilogramm

242 923 276 057 563 880 348 915 83 426 183 620 14 639 69 866

3 RM

4 RM

5 NM

6 RM TRM

8 RM

9 RM

10 NM

11 RM . 4 540 1 393

12 NM .…. 20 753 5411

13 RM 522 125

14 RM . . 4191 935

15 RM 5 959 1241

16 RM 12 116 2 366

18 RM 2 369 411

zu 20 NM 8 868 1386 von über 20 RM 18 831 1922

zusammen-. 1861-075 --1187 960 | 100, 5. Kautabak.

O > D N N A

D

O O N

Berechnete Menge der Erzeugnisse

1000 Stüd>

6 Ny! 983 328

10 981 196

12 216 36

15 91 548 9/873

20 64 848 6485

25 ! 31 002 2 480

zu 30 190 13

von über 30 37 9

zusammen . - 119 805 12 413 6, Schnupftabak.

Steuerwert

Kleinverkaufspreis j in Neichsmark

für das Stü

OTOMROINNIND

-

venn

Berechnete Menge der Erzeugnisse

g

4 563 49 883 10 960 13 157 38 029

9 629

1718

4612

1 839

134 390

Steuerwert in Reichsmark

Kleinverkaufspreis für das Kilogramm

ce Lao)

1 369 19 953 5 480 7 894 26 620 7 703 1 546 4 612 2 328

77 505 7, Zigareitenhüllen.

zu. 3 NRM von über 3 bis 4 NM von über4 bis 5 NM von über 5 bis 6 RM von über 6 bis 7 NM von über7 bis 8 RM vonüber8 bis 9 NM von über9 bis 10 NM von über 10 RM

zusammen -

_

Go H bo Do UI O0 M R H

_—

D Uo t —/ 00 O 00 I

_-

-—

A,

E S|= T

Berechnete Menge der Erzeugnisse 1000 Stüd

353 515 353/515

Zusammen 1 bis 7 Steuerwert: 64 991 719 RM. An Zigarettentabak sind im Monat Juni 1938 41 432’ dz ‘in die Herstellungsbetriebe verbra<ht worden. ($ 93 des Geseßes und $ 2 der Tabafkstatistik.)

*) N ermäßigtem Steuersaßz iges Steuerzeichen für Schwarze Zigaretten ($ 6 Abs, 4 Tabst. A. B.).

Berlin, den 28. Juli 1938. Statistishes Reichsamt.

E E S N I S E Z U S S I E A E N S

Steuerwert in Reichsmark

; Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im Ruhrrevier: Am 28. Julî 1938: Gestellt 26183 Wagen, nicht gestellt 2161 Wagen. :

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des.,„D. N. B.“ | am 29. Juli auf 59,75: (6 (am 28. Juli auf 59,00 4) für 100 kg.

omrwrrin me

Notierungen

der Kommission des Berliner Metallbörsenvorstandes vom 29. Juli 1938.

(Die Preise verstehen si<h ab Lager in Deuts(land für prompte Lieferung und Bezahlung):

Originalhüttenaluminium, 98 bis 99 9% in Blöten Ï 133 RM für 100 kg desgl. in Walz- oder Drahtbarren 99 9% ee e e... 137 s NReinnickel, 98—99 % « o o ° 5 1, Antimon-Negulus « e eo ooo. G s M E . 37,10-40,10

fein

Fn Berlin festgestellte Notierungen und telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten. i Telegraphische Auszahlung.

28. Juli

Brief

12,57 0,649

42,16

0,147

3,053 54,76 47,10 12,26 | 12,24 12,27

68,27 | 68,13 68,27 5,4050 5,40 541 6,887] 6,873 6,887 2,357] 2,353 2,357

136,85/136,72 137,00

15,23 4 15,21 15,25

54,82 | 54,76 54,86

13,11 113,09 19/11

99. Juli Geld Brief | Geld

12,54 0,645

42,08 0,145 3,047

54,66 47,00

12,56 0,650 42,15 0,147 3,053 54,72 47,10

63,23 57,10

63,11 56,98 8,609 1/982 1,051 2,491

8691 1978

1,049 2,487

8,609 1,982

1,051

2,493

S9 1,978

1,049 2,489

Aegypten(Alexandrien| :

A *.. 1 ägypt. Pfd. | 12,53 rgentinien (Buenos

G (Brüffel 1 Pap.-Pes. 0,646

elgien (Brüssel u. ,

Antwerpen) - - - « | 100 Belga 42,07 Brasilien (Nio de U

Faneiro) . . - « - « | 1 Milreis 0,145 Bulgarien (Sofia) . | 100 Leva 3,047 Dänemark (Kopenhg.) | 100 Kronen | 54,62 Danzig (Danzig) +|100 Gulden 47,00 England (London). | 1engl. Pfund | 12,23 Esllänh 2 L

(Neval/Talinn) . . | 100 etn. Kr. | 68,13 Finnland (Helsingf.) | 100 finnl. M. 5,395 Frankrei< (Paris). . | 100 Fres. 6,873 Griechenland (Athen) | 100 Drachm.| 2,393 Holland (Amsterdam E

und Notterdam). « | 100 Gulden 1136,57 Fran (Teheran) . « « | 100 Nials 15,19 Ssland (Neykjavik) . | 100 isl. Kr. | 54,72 Ftalien (Nom und j

Mailand) © ¿ - - « | 100. Lire 13,09 \ s

Æapan (Tokio u. Kobe) | 1 Yen 0,713. O/TIOF 0,713 0,019 Jugoslawien (Bel- N un und L 100 Dinar 5,694 - 5,706] 5,694 5,706 Canada (Montreal). | 1 fanad. Doll.} 2,481 2,489 2,481 2,489 Lettland (Niga) . . « | 100 Lats 48,75 48,85 | 48,79 48,89 Litauen (Kowno/Kau-

nas) G N A “s . [100 Litas 41,94 42,02 | 41,94 42,02 Norwegen (Oslo) . . | 100 Kronen | 61,47 61,59 | 61,92 61,64 Polen (Warschau,

Kattowitz, Polen). 100 Zloty | 47,00 47,10 | 47,00 47,10 Portugal (Lissabon) . | 100 Gscudo | 11,10 11,12 11,105. 11,129 Numänien (Bukarest) | 100 Lei —— Schweden, Stokholm

und Göteborg) « . | 100 Kronen | 63,06 63,18 Schweiz (Zürich, 3

Basel und Bern). | 100 Franken | 57,00 57,12 Spanien (Madrid u.

Barcelona). . . « « | 100 Peseten T\chehoslow. (Prag) | 100 Kronen Türkei (Istanbul) . « | 1 türk. Pfund Ungarn (Budapest) . | 100 Pengö Uruguay (Montevid.) | 1 Goldpeso Verein. Staaten von Amerika (New Vork) | 1 Dollar

on err E

Ausländische Geldsorten und Bankuoten.

Sovereigns. « - . « .

Notiz

Geld 20,38

29. Juli

Brief 20,46

Geld 20,38

28. Juli

Brief 20,46

16,22

für 16,16 2 4,209

4,185

2,461 2,461

16,22 4,205

2,481 2,481

16,16 4,185

2,459 2,499

20 Francs-Stüde « Gold-Dollärs « « « . || 1 Stüd> Amerikanische: î 1000—5 Dollar. .| 1 Dollar 92 und 1 Dollar. . | 1 Dollar

2,479 2/479

_—_——_ —— ree

Argentinische - « « « « | 1 Pap.-Peso | 0,618 0,638] 0,617 0,637 Belgische . . « « « « « | 100 Belga 4192 42,08 | 4196 42,12 Bulgarische e... 100 Leva O A Se Ra dine Dänische « - « « « e‘. | 100 Kronen | 54,46 54,68 5450 54,72 4LTOE 7,19. 14701 47,19 Englische: große « « « | 1 engl. Pfund 245 6 55 1 £ u. darunter | 1 engl. Pfund | 12,206 12,245] 12,215 12,299 innische - « « « « « « | 100 finnl. M. 5,35 5,39 | 5,36 5,40 ranzösi 136,34 136,88 1136,49 137,03 Stalienische: große « | 100 Lire ris dies L 5 100 Lire u. darunt, | 100 Lire 1307 18/13 F1207 13/13 anadishe « « » » » -| 1fanad. Doll | 2,453 2,473] 2,453 2,473 Lettländische « « « « « | 100 Lats 41,70 41,86 | 41,70 41,86 Norwegische « - « e « | 100 Kronen Polnische . « « « « « « | 100 Zloty 47,01. 47,19 | 47,01 47,19 und neue 500 Lei | 100 Lei unter 500 Lei « « « | 100 Lei Schweizer: große .„ . | 100 Frs. 56,85 57,07 1 56,83 57,05 100 Frs. u. darunt, | 100 Frs. 56,85 57,07 | 56,838 57,05 T\schecho|lowakische: große. « « « « « « « | 100 Kronen Türkische « « « « « « « |1türf. Pfund] 1,89 ; 1,91 Ungarishe « « « « 100 Pengö Sit us e

Brajilianische « s « « | 1 Milreis Q Q Q «043 Danziger « - « « « « - | 100 Gulden | 12,206 12,245] 12,215 12,259 Estnische o. ea... 100 estn. Kr. IGE ¿ea a. 100 Frs. 684 68] 684 6,86 olländische « - « « « | 100 Gulden Raa Re «+1 100 Dinar D603 D O0 O67 Litauische . « « « « « e (100 Litas 61,31 61,55 | 61,36 61,60 Numänische: 1000 Lei Schwedische . « « « « | 100 Kronen | 62,89 63,15 | 62,94 63,20 Spanische . « - « « «|100 Peseten lies 20 Kr. u. darunter | 100 Kronen 8,73 8,77 Ia E E I E C I E N E E S I ZICLEA

Berlin, 28. Juli, Preisnotierungen für Nahrungs=- mittel. (Verkaufspreise des Lebensmittelgroß- handels - für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Bohnen, weiße, mittel 35,00 bis 37,00 4, Langbohnen, weiße, hand- verlesen 46,00 bis 48,00 #4, Linsen, kleine, käferfrei 46,00 bis 52,00 M, Linsen, mittel, lkäferfrei 54,00 bis 58,00 .Æ, Linsen, große, käferfrei 58,00 bis 66,00 4, Speiseerbsen, Vict. Konsum, ges 47,00 bis 49,00 Æ, Speiseerbsen, Vict. Riesen, gelbe 50,00 is 53,00 4, Speiseerbsen, Vict. extra Riesen, gelbe 53,00 bis 54,00 M, Geschl. glas. gelbe Erbsen 11 61,00 bis 62,00 .Æ, Geschl. glas. gelbe Erbsen 111 56,00 bis 57,00 Æ Grüne Erbsen 52,00 bis 55,00 M, Reis: Rangoon*) 25,50 bis 26,50 , Saigon*)

29,00 bis 30,00 #, Jtaliener, ungl.*) 30,50 bis 31,50 46, Gersten