1938 / 175 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 30 Jul 1938 18:00:01 GMT) scan diff

M

A A j É \ L E { i

Q M 2 #

a7 s.

R 7 T Da Dea *

C I A T E T C E R

Heuti | eutiger | Voriger | Heutiger | Voriger | Heutiger | Vorige: | Heutiger [ Voriger | Heutiger | Vort ) ger R A I B a al Ha rid a o S M A L L E e i ; z G H .-Am. inz. k Sb le E O E Vena im L) o| (1a c so (Vetlin. ener(voW (n 0 | ta ag Ore Ea E quBranerei M66 [L111 Luxemb, Intern, Bk.) V bahn Vit A M s | s [1.1 (08,786 (054 Célatte Arte L F Thir. Ga8gesellich. E E 134,756b B 134Leb G A O A e midt T 0/0 Hainburg - Südam. s , l iegt: Colonia AUIN Mete E El url od dna (S eas 1A 1 0 N LENLONTGO CENO u. Wechselbank..….| 4/5 | Sa R TRE, E A Dresd 100. M2 Stlie 01420 Tuchfabrik Aachen o | 9 (1.10/110b ia H, Wißner Metall.| 0 | [1.7 (99 |99,5b do. Hyp.-u.Wechselb.| s% | 6 | u. Straßenbahnen| 6 | 6 110 ne Bauen Tüllfabrik Flöha \| 6 : A O t Wrede Mälzerei ..| 6 | 6 |1.9 | s Mecklenbg. -Strelizer| Vansa Dampso LI| \100h G M ¿ (5229 Einz.) de j N A t 2 c B 0/6 1.1 /112b 112,75b Franfona Nück- u. A E E Union, F, chem. Pr.| 5 | 4 |1.1092,5b _ Fa ice zieß, U. au be as Le E Meininger Hyp.-Bk..) 6% | 6 1118,75 114,25b : Lit. A/ 0/0 |L1} _ Gladbach S AA As 8 Masch E URA 6/2 198h Niederlausizer Bank. | 4 | 5 |100,75b #1002 6 Köntg8bg.-Cranz.X| 4 | 4 L1 _ 83b Hermes A eave Be eltißes: M es igs e Ly Ui O dak Oldenbg. Landesbank AOVENHadRnet . dn re itversicher. (voll) es Veltag, Velt. Ofen QuWarfab1 A FINIS/A T L ' D (Spar- u. Leihbank)| 4/4 - Dampfer Lit. x| 6 | 8 |1.1 Leivzi do. (25% Einz. | Zal B L en N Plauener Baut 3|3%| (92,5b s E 2 g! Keramit X 1 45, j A area avies 4 14 | Vomelide Bank P Ma Liegnig - Nawitsh| +0 | do. in S0 E 2 D N G 2 E dee ve ees 8/4 | 8/4 (187, L i i: * Vls085 A2 d L 8/8 8/4| 1.1 Rheinische H yp.-Bank| 7 | 7 [139,5b 139,5b E et. A. git. B 3 0 L E 000A Se Feuer-Vers. . . N/505b 515eb B vierfabrik.…. 0 |0|r.1 85bB 84,75b NRheinish-We stfälische Luxemburg Prinz j a A E S L S e , «E N T E Hte Heinrich, 1 St. = da dba L TRS 4 LEDUETTE avs 0 11 | _ âchsische Bank...) 4 D ‘500 Fr, 0 1. do. Ni i G E G do. Böhlersia hie, 2. Banken. e e N R Md 5 L 98,5b 9b a E O 48 NM per Stück ta q E T Mecklbg. Fried.-W. 7 „National“ A Steottinls 2 E ui Aa 5 i Pfeilring-W.AG s S Ss (Ausnahme: Bank für Brau-JFndustrie 1. Fuli.)) NMp.St.zus0Pengö| 0 | 0 Tine DAIE, Ó h n E T e E rend e r A * 967% d Allgemeine Déutiche Vereinsbk. Hamburg. 6 | 6/1 124,5b 1256 Niederlaus. Eisb, X| 1 1.1 |49,5b 50,75b Schles Neuer G M E Rh N do. DeutscheNictel- Credit-Anstalt -s-| o \ [101,266 (101,286 | * freditanstalt ¿-ch»- 115b 5 26h | Norddtsch, Lloyd. 0 | |1.1 88) 63/0 do. R E C a 116b6 R S A 9 Nordh,-Werniger, .| 0 | 0 | 1.1 (550 | Stett.Nückveritc. (400 RM-St. | 2 Fabriken l _ [Bank flir Brau-Ind. .| 6X | |124,25b 124,750 ‘S =50 Dollar E Thuringia VelCi CUR A pe e O, | Ï Baer. Hyp. Weils: 4 | 4% 100b G 1006 Uciciilver Es ‘e gr ül au Jueingta Vers.-Ges. Erfurt A| 300b U R zu 1.1 ua i Sea A S agt df 5 5 107{b 1074/6 E 4/64/11 | _ 2 0 ä do. do, Bj 816 G do. Harzer Ports E i do ia: 1 ia Ldg V hagen Lit. A. ..1 5/6 |1.1 _— _ ion U T URUR A 6 x land-Cement. 2E G8 | 6 ET 129,5b 129,5b Braunschwg.-Hannov. 813 9. erkehr. do. F Lit. B 5 6 11 s e c, elmar —_—_ A Os 0 N Dn 122,25b G | Hypothekenbaut ..| 5 |5%| Sms Aachener Kleinb. Wj 0 | 0 |1.1 | E Tee 56 ILL E ). L M E S * Lf 4 - ¿nn1ter- e S ö [110/108 a EETE Commerz-n.Priv.-Bk.| 5 | 6 |111,75b 6 111,75b 6 wt B A A E P _Wwalde........./6/17/4| 1.1 1326 = 5 do. Trikotfab. Voll- e [2 O SRG O URN L Allg. Lokalbahn u. Sitdd: Gedan M E Kolonialwerte. ler ues |1.1 107, | E Kraftwerke.…. 7 [7/1 1.1 141b i West Siziltanisbe(111 h j i S s E G I E S U U E C S Victoria-Werke „.,| 0 |0 |1.10/102,56 [102,56 G RM per St.| 25 - /490h 483h Baltimore aud,Ohio 1.7 * f 500 o M s Nic G Pee P E Le C. I. Vogel Draht- 5 ; Bet * Dische, An- Bochum-Gelsent.St| 0 | 0 | 1.1 65b 65,75b s Otavi Minén u. E6./*| |L4 235 2 „U. Kabelwerke. ,.| 6 |6/2| 1.10/151,5b 151%eb G siedlung8ges.A.G.X| 0 S N L P 1St.=1L,RMv.St E S Mine n C Deutsche Bank und T Eg ¿L *0,75/0,25 RM für Masbinenfabritk s | s |1.10) S E: ¿le him N I E ere an / s edin Handel3- rener bede va be BO Gel ing 1600 [1585b Deutsche Central» L DAURA Gisenbudne 2 4. Versicherungen. U-W. eor ecor oe. (0/0|1.1 |H5,25b [114bG Scl.-Holi, Eten ¿ 4 lioas i tin bodenfreditbant .….| 5% | 6 [113,75b |113,75b Betde 4| 3 |1.1 (73,75 (74,75b RM p. Stüdck, WasserwerkeGelsen- : | ì N dant N 0 | 3% |85,25b 85,25b ge O d Cha A L eo Ke 9/% 8/%) is 169,75b [169,25b Deutsche Golddistont- G j StFBert. d. Hteichs: Aachen u. Mün e 2 Vezugsrechte: é JOTUE . E _ ant Gruppe B...| 3% 100 G -Gr,5,1-4 S 5 ag + Une Fee N - 148 ‘ck E Mee Tlothenß As f L | Deutsche Hypotheken- ; fs ata ä i i [E20 ¡2BeN Aachener Rückversicherung. ./212b (212% Elektrizitätswerk Schlesien B Westdeutsche Kauf- | G E as Deuts Überseeiiche 5% | 6 [112,265b [11206 | Gr.Kasseler Strb. X| 8 | 8 1.10 —_ I O 2 Z of | Ee do. Vorz.-Akt.| 7 .10| Ali G af u bOf wv vereaoeees| O | 51.1 (04,260 G 4,76b alt eaeeceecorer| 0| 8 jIOIb Ol Ser B a v vi R E tg burger Eisenb...| 4 | 4 |1.1 190» 90,5b N 2100 Fortlaufende Notierungen. Mindest- iger ; lite Heutiger Voriger Mindest- Heutiger Voriger Deutsche Anl. Ausl.-Schein. abschlüsse : einschl. 1/, Ablösungsschd.| 5000 130,75-130,5 G— 131,1 B-130,9 G lse Bergbau ..….…... 3000 _—_ - Ga Bergwerk Ble Bergbau, Genußsch.. | 2000 _-— s 136,25- O S M. 3000 101 ae Oa v ebrüder Junghans ..... 2000 111-110 b 111/,75-111 b 449/ Fried. Kru - i H E O S b Kali Chemie .| 3000 | —-151-152-— Ls 995% G- E ersleben 3000 ——_— L 50/, Mitteldeutshe Stahl öckner-Werke 3000 —118-117,75-118- 118,5 B-117,75- (z BM-Anl. abn iol 3000 E E Kokswerke u. Chem. Fbken | 2000 14254-142,75- ch 1434142 T6 9% Vereinigte Stahl RM- E MAUletbE oe eee eda ou Lahmeyer u. Co... 2000 125,79-129- E h i 3000 E 98 bG- Laurahütte .…... S Sa ES 2000 155 A Accumulatoren-Fabrik. 6 9000 a E a o0) a Leopoldgrube... ..... | 2000 —_—_ S gemeine lektricitäts- d Ö Geleit E Mannesmannröhrenwerke. 3000 10834-108,5-10834—- ae 2 2 112,76-— M A I Rode 0 m O ger Zellstoff ..| 2100 118,5- 119- Maximilianshütte...….... 3000 —_—-— L Bayerische Motoren-Werke odo u s Metallgesellshaft.……......| 3000 _-— -126,5- . P. Bemberg I 3000 129 75- c L i î | Julius Berger Tiejbau: E A006 a 130- 130,25 129,75 b Niederlausiyer Kohle... | 2400 162- a Lee erlin. Kraft u. Licht Gr. A 3000 152- s i 7 Der ius Maschinenbau... | 3000 —_—-— e S ENEE L Mo aa 6s A 105,5-104,75- -105,5- raunk. u. Bri i ¿ ; S E R O —_——-— Rhein. Braunkohleu. Brikett} 83000 -209- 209,5- E, -— e Elektrizitätsw..| 3000 | —-— A e Charlottenburger Wasser- -11Lo- 112,5-111,5- Rheinische Stahlwerke... | 83000 14054-141- 141,75- e ne l 2000 | 108,75-108,5-— 108 5- ris 2000 | 122/g-123,25- 122,75-123- , 1D- b-— Rheinmetall - Borsig 12814-128- A o5- S L 2000 -142,5 bG- -— Ruütgerswerke.…..........| 3000 14S —_ E e Gummiwerke| 3000 | -206,5-— 206,75-206,5- s ai ; : j Salzdetfurth Kali........| 83000 | ——-— E E E E 132,5- 133,75-133,5- Schlesische Elektrizität und A Deutsd- “A A e ata 14014-140- 139,25-139- S L, La ets 3000 128- 128- ; 25 A —_—-— ubert u. Salzer 3000 -132- Duis r 6 pas essau] 2000 114%45114,75 b 11474-114,5- Schückert u. Co. Elektr... | 3500 —_-—_ 164 25-104 b Deutsche Lir il Rd p 2000 126-1263 b 127 bG-126,5- Schulthei88-Payénhofer, j,: uen 2 ) noleum-Werke . 2000 —_ -— -154,79- Schultheiss-Brauerei. 3000 9854- E Wañten E 2000 —_-— —_——-_— ' f 9 a0-OD S eutshe Waffen- u. Munit. 2000 —_-— 159, 25-159,75- Siemens u. H 0 / 7 . Halske... 3500 190- 1180s Corifian “ring e N 140- —_—-— S u. Co., Kammgarn. | 3000 —_-— T ooooooo W —_ - —_-— Stolberger Zinkhütte.….. _- Dortmunder Union-Brau. | 2000 —_-— 204 B- Slbdeuisise Kuer, ; i 2000 L -86,29- Eintracht Braunkohle 2400 _—— 168,5- üri il le .….. -168,5- i e _- -— S 2000 _— 25 21608 Thüringer. Gasgelellih,.. 3000 134,5 ens db bs eftrizitäts-Lieferungs8ges 3000 G G 121,9- Vereini n i; - De ereinigte Stahlwerke 3000 103-102,75 G- e Werke Schlesien... | 2000 114,25-11434 b 114-114,75b C. J. Vogel. Draht u. Kabel| 2000 Gn 1003-103 25- Ee 1 Ë COT Licht und Kraft | 3000 133,5-1337/g b 134,5- : / L [103% b ngelhardt-Brauersi 3000 ari dnl ive i E Gelsenkirhen!| 2000 —_-— Us «e le Í i estdeutshe Kaufhof.…... 3000 9434-94,25- J. G. Farbenindustrie .….| 3000 15114-151,25-151 b 151,75-151,5-151,75-151,5- Westerregeln Ulkali L ... | 3000 “E ae : 99-94,75 G- T i i 16154-151,5 b | Wintershall …….......-. Michi A Feldmühle F apier... | 3000 129,5-12914 b M [15154-151, hall «| 2000 120,75 121+ e .….. c Z E e T c en u. Guilleaume 3000 130,25- 131 Zellstoff Waldhof ..….....| 3000 138,25- 138,25- Gef. f. elektr. Unternehm.— B ü i ; anf für Brau-{Fndustrie 3000 S0 d aats : ; ; ü A É Ludw. Loewe u. Co... | 3000 133-132,75- 134 bG-133,5- Reichsbank... «.... | 3000 18674-187,5b 187,25-186,75-187 b h. Goldschmidt ec... 3000 132- E Se -132- BET s 4 : S s 4 D e A.-G. für Verkehrswesen. | 3000 | 121,75-121,5-121,75 b as e, ed DIM vi 454) —_ pee falis aile di Allgem. Lokalb. u. Kraftw.| 3000 _— -140,75 b j Ae ‘burge C40 0 -179- —_-— Deutsche Reichsbahn Vz.-A.| 3000 123,75-123,5- 75- Harpener Bergbau .…..-..| 3000 157,5- 107 25- Hamburg-Amerita Pactetf.| 3000 A 123,759 123,75 b Hoe]sch-KölnNeuessen 3000 109,75-11014- 110,5-110- Hambuxrg-Südam. Dampf. 3000 —_-— i Ei S Hansa“ Dampfschi .….…. 3000 _— -— S Philipp Holzmann... 3000 148,5- 148,5-148,5- Norddeutscher a L 3000 68- Hotelbetriebs-Gesellshaft 3000 | -90 i Wi Node fe Ua -Gesellshaft.. -90- -89,75- Otavi Vinen u. Eisenbahn| 50 St.

Begründung zum Geseß über Reichsbürgschaften für Wohnhaus-

_Filmverbot.

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis

“Aenderung

Deutscher Reichsanzeig Preußischer Staatsanzeiger.

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die Post monatlich 2,30 #Æ# einschließlich 0,48 A Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,90 #4 monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Bexlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern dieser einzelne Beilagen 10 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließli

Ausgabe kosten 30 #,

des Portos abgegeben. Fernsprech-Sammel-Nr.: 19 33 33.

tiber A 1: 'aibadts

O

Reichsbankgirokonto Nr. 1913 bei der Reichsbank in Berlin

Ir. 175

Berlin, Sonnabend, den 30. Fuli, abends

O

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile 1,10 ÆX, einer Zeile 1,85 ÆA. Anzeigen nimmt SW 68, Wilhelmstraße beschriebenem ist darin auch anzugebén, unterstrihen) oder durch hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage

vor dem Einrückungstermin

dreigespaltenen 92 mm breiten Petit- i an die Anzeigenstelle Berlin 39. Alle Druckaufträge find auf einseitig völlig druckreif einzujenden, insbesondere - welche Worte etwa durch Fettdruck (einmal Sperrdruck (besonderer Vermerk am Nande)

Papier

bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Postschectkonto: Berlin 41821 1 O I 8

Inhalt des amtlichen Zeiles. Deutsches Reich.

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis.

Exequaturerteilungen.

Erlöschen von Exequaturerteilungen.

Bekanlitmachung über die Verfallserklärung von beshlagnahmtem Vermögen. - :

Berichtigung der in Nr. 97 veröffentlichten Bekanntmachung der ersten Liste der Vermögensträger, in deren Vermögen die Vermögensverwaltung der Deutschen Arbeitsfront ein- gewiesen ist.

Siebente Verordnung über das Verbot der Umwandlung von Wohnungen in Räume anderer Art. Vom Juli 1938.

bauten aus Anlaß der Neugestaltung deutscher Städte.

Siebenundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Geseßes zur Bekämpfung . der Notlage der Binnenschiffahrt vom 16. Juli 1938.

Bekanntmachung KP 586 der. Ueberwachungsstelle für unedke Metalle vom 29. Juli 1938 über Kurspreise für unedle Metalle.

Anordnung Nr. 17 der Ueberwachungsstelle für Mineralöl über die Verwertdung von deutschem Asphaltgesteinsmehl.

Bekanntmachung Über die Ausgabe des Reichsgeseßzblatts, Teil L, Nr. 119.

EESER A S S E S N R M R T R E Amtliches.

Deutsches Reich.

der Verordnung vom 10. Oktober 1931 zur der Wertberechnung von Hypotheken Und sonstigen Ansprüchen, die auf Feingold (Goldmarh) lauten (Veichsgesezzb1. I S. 569).

Der Londoner Goldpreis beträgt am 30. Juli 1938 für eine Unze E T = 141 sh 6 d, in deutshe Währung nach dem Berliner Mittel- :

furs für ein englishes Pfund vom 30. Juli

1938 mit NM 12,245 umgerechnet = RM 86,6334, ür ein Gramm Feingold demnah . « « = pence 94,9919, in deutsche Währung umgerechnet. « « « = NM 2,78533.

» Berlin, den 30. Juli 1938.

Statistische Abteilung der Reichsbank. Speer. i

gemäß 8.1

Dem Argentinishen Konsul in Düsseldorf, Enrique M 083, ist namens des Reichs unter dem 20. Juli 1938 das Exequatur erteilt worden.

Dem brasilianischen Konsul in Berlin, A. de Camargo Neves, ist namens des Reichs unter dem 12. Juli 1938 das Exequatur erteilt worden.

Dem Brasilianischen Generalkonsul in Hamburg,

oaquimAntoniode SouzaRibeiro, ist namens

des Res unter dem 12. Juli 1938 das Exequatur erteilt wdrden.

Dem Generalkonsul von El Salvador in Hamburg, José Arturo Castellanos, ist namens des Reichs unter dem 22. Zuli 1938 das. Exequatur erteilt worden.

Dem Kaiserlich Japanischen Generalkonsul in Hamburg, Hiroshi Kaw amura, ist namens des Reichs unter dem

8. Juli 1938 das Exequatur erteilt worden.

Das dem Königlih Dänischen Konsul in Münfthen, Generalkonsul Max Weinmann, namens des Reichs unter dem 27. Februar 1925 erteilte Exequatur ist erloschen.

Das dem Königlih Schwedischen Wahl-Konsul in Köln, Generalkonsul Dr. Richard von Schnißlerx, namens des Reichs unter dem 28, November 1904 erteilte Exeguatur ist

Das dem Generalkonsul von El Salvador in Hamburg, Luis Antonio Gallardo, nameys des Reichs unter dem 96. Oktober 1932 erteilte Exequatur ist erloschen.

Bekanntmachung.

Das Vermögen der durch Bekanntmachung vom 1. Fe- bruax 1937 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 25 vom 1. Februar 1937) der deutschen Staatsangehörigfeit verlustig erklärten Johann Dill und

Sofie Dill, geb. Bommer,

Abs. 1 des Gesetzes über den Widerruf von Abexkennung der deutschen Staats- 1933 (RGBVl. [ S. 480) als dem

wird gemäß $ 2 Einbürgerungen und die angehörigkeit vom 14. Juli Reiche verfallen erklärt. Berlin, den 29. Juli 1938. Der Reichsminister des FFnnern. Ac Dv. HubLich,

Berichtigung. Jn der in Nr. 97 des Deutschen Reichsanzeigers und Preußischen Staatsanzeigers vom 28. 4. 1938 veroffentlichten ersten Liste der auf Grund des $ 24 Abs. 4 des Gesetzes Über die Gewährung von Entschädigungen bei der Einziehung oder dem Übergang von. Vermögen vom 9. 12. 19837 (RGBl. 1 S. 1333). bekanntgegebenen Vermögensträger, in deren Ver- mögen die* Vermögensverwaltung der Deutschen Arbeitsfront eingewiesen wurde, ist in Abschnitt T1 Buchstabe E Nr. 1 (Arbeiterverbände) zu streichen: Vereinigung Deutscher Schweinezüchter und -mäster (Rvbd.) e. V., Bexlin. Berlin, den 28. Juli 1938. Der Reichsminister des Fnnercn. J. A: Hering.

Siebente Verordnung über das Verbot der Umwandlung von Wohnungen in Räume anderer Art. Vom Juli 1938. Auf Grund des Geseßes zur Änderung des Reichsmieten-

geseßes und des Mieterschußgesezes vom 18. April 1936 (Reichsgescßbl. 1 S. 371), Artikel 111, wird verordnet:

L

Lagerräume, Werkstätten, Diensträume oder G der Genehmigung der Gemeinde:

1. Preußen: Prenzlau,

furt (Oder), Guben und Spremberg, Regierungsbezirk Köslin: Fn der Stadt Neustettin, Regierungsbezirk Liegniß: Fn der Stadt gebirge),

Magdeburg) und Halberstadt,

Nienburg, Regierungsbezirk Minden: Fn der Stadt Herford, Regierungsbezirk Kassel: Fn der Stadt Hanau,

Rüdesheim und Hofheim (Taunus), Regierungsbezirk Koblenz: Fn der Stadt Kreuznach, Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk:

Wetter (Ruh). t

i 2. Bayern: Jn der Stadt Bayreuth und der Gemeinde Tegernsee.

3. Sachsen: Jn der Stadt Dresden. 4. Thüringen: Jn der Stadt Rudolstadt. 5. Hessen:

erloschen.

wer v

AoN18 T

Fn folgenden Gemeinden bedarf die Umwandlung von

Wohnungen in Räume anderer Art, z. B. in Fabrikräume, eschäftaräume,

Regierungsbezirk Potsdam: Fn den Städten Potsdam und

Regierungsbezirk Frankfurt (Oder): Fn den Städten Frank- Hirschberg (Riesen- Regierungsbezirk Magdeburg: Fn den Städten Burg (Bez. Regierungsbezirk Hannover: Fn den Städten Hameln und Regierungsbezirk Wiesbaden: Fn den Städten Wiesbaden,

Fn der Gemeinde

6. Hamburg:

Jn der Hansestadt Hamburg.

7. Anhalt:

Fn der Stadt Bernburg.

82

Für die Genehmigung gelten folgende Grundsäge:

1. Eine Umwandlung im Sinne dieser Verordnung liegt

auch vor, wenn Wohnungen ohne bauliche Änderungen

für andere als Wohnzwecke verwendet werden.

Die Genehmigung kann mit der Auflage gegeben wer-

den, daß für den beanspruchten Raum neuer Wohn-

raum geschaffen oder der Gemeinde ein: entsprehender

Geldbetrag gezahlt wird. Bei der Bemessung der Höhe

dieses Geldbetrages ist nicht lediglich von den Kosten

der Herstellung einer gleichartigen Wohnung auszu- gehen, vielmehr sind die Herstellungskosten einer Woh- nung zugrunde zu legen, für die in der betreffenden

Gemeinde ein besonderes Bedürfnis besteht, und die

zur Unterbringung von minderbemittelten Familièn

geeignet ist. Die gezahlten Geldbeträge sind für diese

Zwecke zu verwenden.

3. Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn eine offenbare Unwirtschaftlichkeit des Hauses vorliegt, namentlich, wen die Räume längere Zeit leergestanden haben oder zu einem Mietzins vermietet sind, der erheblich unter der geseßlichen Miete, oder bei Räumen, für die das Reichsmietengeseß nicht gilt, erheblich unter einem der geseßlichen Miete entsprechenden Mietzins liegt. Eine Unwirtschaftlichkeit des Hauses ist immer dann anzu- nehmen, wenn bereits aus Billigkeitsgründen die auf Grund-. des Geseßes über den Geldentwertungsaus- gleich bei-bebauten Grundstücken erhobene Steuer er- lassen ist oder wenn ‘eine Erhöhung der Einnahmen zux Abwendung einer Zwangsverwaltung oder

Zwangsversteigerung erforderlich ist.

4. Die Genehmigung ist zu erteilen, falls der Wohnraum für Ztvecke der Wehrmacht oder* der Deutschen Polizei in Anspruch genommen werden soll. Das gleiche gilt für die Fnanspruchnahnte von Wohnraum durch die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei einschl. ihrer Gliederungen und durch die NS.-Volfswohlfahrt e. V. sowie die Dienststellen des Reichsarbeitsdienstes, sofern der Reichsschaßmeister der NSDAP., oder für die Dienststellen -des Reichsarbeitsdienstes der Reichs- arbeitsführer bescheinigt, daß eine derartige Fnan- spruchnahme unvermeidbar ist.

Berlin, den 27. Juli 1938. Der Reichsarbeitsminister. F. V.: Dr.-Krohn.

mt rem

DO

Begründung zum Geseg über Reichsbürgschasten für Wohnhausbauten aus , Aulaß der Neugestaltung deutsher Städte. (Reichsgesebbl..1 S. 953.)

Das Reich fördert den Wohnungsbau durch Uebernahme von Reichsbürgschaften bisher nur insoweit, als es sih um Kleinwohnungen - handelt. - Hierauf ist auch- die geseßliche Grundlage in der Verordnung des Reichspräsidenten zur Sicherung ‘voni Wirtschaft und Finanzen vom 1, Dezember :1930 -Siebenter. Teil Kapitel 11 (Reichsgeseßbl. 1 S. 517, 593) ausdrücklich beschränkt. |

Jm Rahmen der Neugestaltung deutscher Städte (Geseß über. die Neugestaltung. deutscher Städte vom 4. Oktobex 1937 Reichsgeseubl. 1 S. 1054 —) wird es notwendig, auch größere Wohnungen zu bauen; denn bei den städtebaulichen ‘Maßnahmen im Sinne dieses Gesetzes werden auch- derartige Wohnungen beseitigt werden, für die in den auf Grund dieses Gesetzes bestimmten Bereichen oder an anderer Stelke-Exrsaß geschaffen werden muß. Das ist nur möglich, wenn zur Finanzierung zweite Hypotheken aus dem Kapitalmarkt be- . schafft werden können. Ohne ! eine Reichsbürgschaft ist dies ausgefchlossén. - :

__ Es ist daher erforderlich, eine Ermächtigung zu schaffen, die die Uebernahme von: Reichsbürgschaften auch für solche Wohnhausbauten zuläßt, die größere Wohnungen, allein oder vermischt mit kleineren, enthalten. Diesem Zweck dient das Geseß über Reichsbürgschaften, für Wohnhausbauten aus

Anlaß der Neugestaltung deutscher Städte.

Jn den Städten Darmstadt, Gießen und Offenbach (Máäin)..

Veröffentlicht vom Reichsarbeitsministerium.

e Ss

A dgl