1903 / 37 p. 30 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

î j ; i

/ i | l \ j

| / | |

Vormittags 10 Uhr. 14. März 1903, Vormittags X11 Uhr, im er 35 des Vliatêgerichtögebüudes Sapiehavlaß

9: Psosen, den 9. Februar 1903.

Könilibes Amtsgericht. Konkurêverfahren. [90170] - Veber das Vermögen des Klempnermeisters Oskar Liuke in Posen, P S ist beute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmaun Paul Hill hier- selbst. Offener Arrest mit Anzeige- sowie An- meldefrist bis zum 2. März 1903. Erste Gläubiger-

Posen.

versammlung am 7. März 1903, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 16. März 1903,

Vormittags 10 Uhr, im Zimmer 35 des Amts- gerihtsgebäudes, Sapiehaplaß Nr. 9. Poseu, den 9. Februar 1903. Königliches Amtsgericht. MReckKklinghausen. [99155] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen der Firma Frau Anua Lüe, Inhaberin Ehefrau Kaufmann Theodor Lücke zu Necflinghausen- Bruch, ist heute, am 9. Fe- bruar 1903, Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkurêverwalter ift der Gerichtsvollzieher a. D. Klucken zu Nedlinghausen. Offener Arrest mit An-

epfliht bis zum 25. Februar 1903. Konkurê- forderungen sind anzumelden bis zum 20. März 1903.

ste Gläubigerversammlung Donuerstag, den 26. Februar 1903, Vormittags L102 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 27. März 1903, Vormittags 10 Uhr, Martinistraße 20, Zimmer Nr. 12. Recklinghauscu, ie 9. Februar 1993. a

P enda, Gerihtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Schweinsaurt. Befanntmachung. [80444] Das K. Amtsgericht Schweinfurt hat durch Be- {luß von beute vormittag 10 Ubr über das Ver- mögen des Ingenieurs Heinrich Unticdt, In- haber der Firma Deutsche Feuerungs-Ju- e H. Untiedt. in Schweinfurt C. B. das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Fer- dinand Jüllich in Schweinfurt wurde als Konkurs- verwalter aufgestellt. Wabltermin: Dienstag, deu 10. März 1903, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Dienstag, den 10. März 1903, eins{ließlich. Anmeldefrist bis Saméêtag, 11. April 1903, eins{licßlich. Prüfungs- termin: Samstag, den 25. April 1903, Vor- mittags 9 Uhr. S, den 10. Februar 1903. erihtsfchreiberei des Königl. Amtsgerichts. (L. 8.) Döderlein, Kgl. Sekretär. Wertheim. Kontfurêverfahren. [90441] Nr. 1803. Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft „Badische Feinledertverke Adelmann 1. Moog in Wertheim am Main“ wurte beute, am 9. Februar 1903, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Herr Rechtsanwalt Emil Jaeck in Wertheim wird ¿un Konkursverwalter ernannt. Konkuréforderungen fürd bis zum 2. März 1903 bei dem Seri&t anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl cines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{usses und eintretenden Falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Termin anberaumt vor dem diesseitigen Gericht auf Diens- tag, den 10. März 1903, Vormittags 29 Uhr. Allen Persenen, welche eine zur Konkursmasse gehörige in Besi habey oder zur Konkursmasse etwas fculdig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- ihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für w sie aus der Sache sonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. März 1903 An-

: iu f

Wertheim, den 9. Februar 1903. j : Der Gerichtéshreiber Großherzoglichen Amtsgerichts:

Ballweg.

Wippersürth. Sonfurêverfahren. [90177]

Ueber das Vermögen des Kolonialwarett- Händlers Otto Pflitsch in Wipperfürth ist am 9. Februar, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter is Kaufmann Eduard Rosenthal in Wipperfürth. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 30. März 1903. Kblauf der Anmeidefrist am selben Tage. Erste Giäubigerversammlung am S3. März 1963. Allgemeiner Prüfungstermin am 9D. April 1908, jedesmal Vormittags 10 Uhr, an biefiger Gerichtsstelle.

Wipperfürth, den 9. Februar 1903.

Königliches Amtsgericht.

Apolda. Konkursverfahren. [90205]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Ernestine Günther, geb. Zimmer- ling, in Apolda wird wegen Mangels ciner den Kosten

_ des Verfahrens entsprehenden Masse eingestellt.

Apolda, den 9. Februar 1903. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. 1.78 K Auma. Konkursverfahren. [90188] Das Konkursverfahren über- das Vermögen des Landwirts, Mehl- und Produktenhändlers Heinrich Oertel in Auma wird nach erfolgter Abhaltung des S(lußtermins hierdurch aufgehoben. Auma, den 7. Februar 1903. Das Großherzoglih Sächsische Amtsgericht. I. Berlin. Konkursverfahren. [90164] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Sr Max Helbig in Berlin (Wobnung: te Jacobslraße 133, Geschäftslokal: Prinzenstraße81) ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Co der Schlußtermin auf den 3. März 1903, Vormittags {A7 Uhr, vor dem i aen Amtsgerichte 1 hierselbst, Klosterstraße 77/78, 2 Treppen, Zimmer 12, bestimmt. Berlin, den 5. Februar 1903. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83. MWorlin. Konkursverfahren. [90165] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offeuen Handelsgesellschaft Wilhelm Nothce 21. Co. zu Verlin, Georgenstraße 46a., ist infolge E 2 Bio Save die Coteen Vorschlags n gleiche Vergle rmin auf den S, März 1903, Vormittags A1 Uhr, vor

Prüfungstermin am | dem Kön

früheren Sandelêgärtners, jeßigen Bauuuter-

lien Amtszeriht T in Kloster- straße 77/78, Il Tr , Zimmer Nr. 13/14, an- beraumt. Der Vergleichsvorschlag und die run des Gläubigerausshusses sind au Ver Gerichtösreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten atedergelegt.

Berlin, den B Februar 1903,

tsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 81.

Eielerseld. Konturêverfahren. [90178]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Coiffeurs Carl Demtröder in Bielefeld, Nieder- wall Nr. 13, wird mangels genügender Masse auf- gehoben. Termin zur Abnahme der S{lußrebnung des Verwalters wird auf den 19. Februar 19083, Vormittags 11 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 19, anberaumt.

Bielefeld, den 10. Februar 1903,

Königliches Amtsgericht.

ERÜüNE, Kaden. [90204]

Das Konkursverfahren über das Vermözen des Zigarreufabrikanten Philipp Kaiser von Bühlerthal wurde nach Abbaltung des S{hluß- termins und vorgenommener Schlußverteilung auf-

gehoben. Bühl, den 7. Februar 1903. er Gerihtss{chreißver Gr. Amtsgerichts: {T 5.) Nittelmann.

Bunzlau. fMKonfur8verfahren. 90148] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma „Glasfabrik Carlswerk, Lippert & Sohn‘! zu Bunzlgu ist zur Abnabme der Sthluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Sglußverzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Er- stattung der Autlagen und die Gewährung ciner Ver- gütung au die Mitglicder des Gläubigeraus|chusses der SHlußteunin auf den 10. März 19083, Vor- mittags 10 Uhr, vor tem Königlichen Amtsgerichte biersclbst, Zimmer Nr. 10, bestimmt. Bunzlau, den 10. Fcbruar 1903. Königl. Amtsgericht.

Crimmitschanu. Konfurêverfahren. [90184] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Baumeisters Franz Guido Oertel in Leitels- hain wird noch Abhaltung des Schlußtermins bier- dur aufgehoben. Crimmitschau, den 10. Februar 1903. Königliches Amtsgericht.

Danziz. Koukurêverfairen. [90166]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des

nchmers Adolf Woik in Langfuhr, Marien- flraße Nr. 6, wird zur Abnahme der Shluß- rechnung des Verwalters, sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung ciner Vergütarg an die Mitglieder des Släubigeraues{usses eine Gläubigerversammlung auf den 27. Februar 1903, Vormittags 1XxX¿ Uhr, vor das Königliche Amtsgericht bierselbst, Pfeffer- stadt 33/35 Hofgebäude unten berufen.

Kahla.

Berwalters,

und

wird nah

Daés

wird nah hierdurh a

Leipzig.

Dauzig- den 5. Februar 1903.

Königliches Amtsgeri&t. Abt. 11. Danzig. Konkureverfahren. [90167] Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tapezierers Julius Hermann Tybussek in Dauzig, Trinitatisgasse 5, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Echebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu engt genen Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verweribaren Vermögenöftücke der S{lußtermin auf den 25. Februar £903, Vormittags 115 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Pfesfer- stadt, Hofgebäude unten, bestimmt.

Danzig. den 5. Februar 1903.

Geri@tsf@reiber des Königlichen Amtsgerits. Abt. 11. Dt. Eylau. KRoufurêverfaßren. [90149]

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen dcr Frau Margarethe von Domarus, geb. Poft- Eggebert, in Dt. Eylau ist zur Prüfung ter nacträglid angzmeldet-n Forderungen Termia auf den 21. Februar 1993, Vormittags Uhr, vor dem König!ichen Amtsgerichte in Dt. Eylau, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Dt. Eylau, den 9. F:bruar 1903. y Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts. Durlach. KSonfurêverfahren. [90442] Nr. 2215. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Friedrih Becker in Durlach wird nah rechtskräftiger Peskätigung des Sa hiermit aufgehoben.

roßh. Amtsgericht Durlach. {gez.) Bechtold. Dies veröffeutliht: Der Gerichtsschreiber Fra nk. Frank sort, Oder. Beschluß. [90168] Das Konkurétverfahren über das Vermögen des Sattlermeisters Karl Ofang in Fraukfurt a. Oder wird, nahdem der im Termine am 18. Dezember 1902 aage-nommene Zwangsvergleich retéfräftig bestätigt ist, aufgehoben.

Fraukfurt a. O., den 4. Februar 1903.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Gera, Reuss j. L. Konfursverfahren. [90176] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Shuh- machermeisters Hermaun Heinrich Schilling, weil. hier. ift nach erfolgter Abbaltung des Schluß- termins zufolge Gerichtsbeslusses vom 3. d. Mts. auf- gehoben worden.

Gera, den 5. Februar 1903. Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts : Farl, Sekr.

Göttingen. Konkursverfahren. 90181 Das Konkursverfahren über den Nachla M L unteraechmers Heinrich Kahle aus Göttingen wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Göttingen, den 7. Februar 1903. | Königlicßes Amtsgericht. 2. Gräfenthal. Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nathlaß der Witwe Pauline Krauß, geb. Thyzel, hier wird eingestellt, nahdem \ich ergeben bat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkurs- masse nicht vorhanden ist. j räfenthal, den 3. Februar 1903. Herzogliches Amtsgericht. Abt. T.

Walle, Saale. Konfur8verfahren. [90193

Das Konkursverfahren über DeO Vermögen E Genofsensaft in Firma: „Hausgenossenschaft

[90192]

Löst's Hof“ E. „m, 6: D An Halle a. S.

Mayen.

Minden.

Minden, Winden. Gasttvirts

zur Abnahme

Minden,

Namslau.

gehoben.

mögen der Ulrich «& Grießmeyer

Selb. Das Kal.

In dem Konkursverfahren ber das Vermögen des

- und Vorschu Bar ar ist E Abnahme der Schlußrehnung des

das Schlußverzeihhnis der bei der Verteil: zu adsichti / t Aus- rüdcksichtigenden Forderungen gur Fel t der s

lagen Mita Gläubi erausschusses für ihre Geschäftsführung und zur Beilußfassung der idt verwertbaren Montag, den 9. Mär 11 Uhr, vor dem Btakl E E: 1903 ahla, den 9. Februar g /

Der Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amti?kgerichts :

Königshütte. Koufurêverfahren. In dem Konkursverfahren über das Brauereibesizers Robert Herrmaun zu Königs- hütte, in Firma „Böhmisches Brauhaus Robert errmaun Königshütte“, ist zur Abnah dlußrechnung des Verwalters, zur Erhe! Einwendungen gegen das S der Verteilung zu berüdcksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensftücke der Stlußtermin auf den 28. Februar 1903, Vormittags [1 è Uhr, ror dem Königlichen Amtsgerihte hierselbst, Zimmer Nr. 16, bestimmt.

Königéhütte, den 4. Februar 1903,

Korbach. Konfurêverfahren. Das Konlursverfähren über das Vermögen des Haubelêmauus Karl Leihe von Schwalefeld wird, nahdem ter in dem Vergleistermine vom 14. November 19:2 angenommene gmgen dur retéfräftigen Beschluß vom 14. ovember 1992 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Korbach, t Î Füritliches Amtsgericht. Korbach. Konturéverfayren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Haudelsmauns Heiurich Behle von Willingeu

hierdurch aufgehoben. Korbach, den 31. Jauuar 1903 Fürstlies Amtsgericht. Abt. 111. Krakow. Konkursverfahren über den Kaufmanns Schlomaun Salomon ¿u Krakow

ufgehoben. KFrafow, den 5. Februar 1903.

In dem Konkursverfahren über das des Kleinhändlers Huguft Fricke, Nr. 37 BVöl- horst, it zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögens- flüde tcr S{hlußitermin auf den 7. März 1903, Vormittags Ek Uhr, vor dem Königliden Amts- gerichte bierselbst, Zimmer Nr. 22, bestimmt.

Fu dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Grbebung von Einwendungen gegen das Shluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksi{tigenten Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren \ Schlußtermin auf den 7. März 1903, Vor- mittags 20 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierselbit, Zimmer Nr. 22, bestimmt.

Das Konkursverfahren it am 12. Vèârz 1902 in Namslau verstorbenen Kurz- warenhändleriu Bertha Störmer wird nach er- folgtcr Abhaltung des Schlußtermins hierdur auf-

Naméêlau, den 6. Februar 1903.

E: as K. Amtsgericht Nürnberg hat mit Besc{l vom 9. d. Mts. das Konkursverfahren über das Vas

verteilung beendet aufgehoben.

Nüruberg, den 10. Februar 1903. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Nürnberg. Oberweissbach. Routkurêverfahren. [90195]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Axrbeiter-Consumvereius in Meuselbach e. G m. b. H. ist zur Prüfung der nachträglich an e-

meldeten Forderungen i e Udos gen Termin auf den A9. Fe-

Fürstlihen Amtsgericht hier Oberweißbacy, den 9. Februar 1903.

1 a d Gerichtéshreiber des Fürstlichen Amtsgerichts.

vom Heutigen das unterm 28. Juni 1902 über das

S., den 6. Februar 1903. niglies Amtsgericht. Abt. 7.

Konkursverfahren. [90190]

vereins in Kahla e. G. zur Erhebung von Einwendungen gegen

der Vergütung

Gläubiger über die n

ermögenéstückde der Schlußtermin auf 1903, Vormittags

rzoglichen Amtsgerichte hierselbst,

enner, Aftuar.

[90398] Vermögen des

me der bung von das Schlußverzeichnis der bet

Königlies Amtsgericht. 190157]

Januar 1903. Abteilung I. [90158]

„den 29.

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

[90187]

MKonkureverf b; En Als bn Nahlaß des

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

des in Selb eröffnete at» wp 10 Fe T1 « | Dex Kgl. Sekretär: (L, S) de Crignis- Solingen. [901

Konkursversahren über das S chwarenhändlers Friy Sining, felkee

Solingen, jeyt in Mülheim a. Rh., : S Een baltung des n n ta D

aufgehoben. iu den 5. Februar 1903. O Féniglitbes Amtbgeritht au pandau. Konkursêverfa 1 Tue L Konlurwoerfen fer das, des Kaufma Georg rtemaun zu Span ist zur Abnahme der Schlußrechnung des 2

walters, zur Erhebung von Cinwendungen gegen Schlußoerze inis der bei dex Bertellong. zu B sihtigenden Forderungen sowie zux

Gläubiger über die Erstattung der Aublagen und Gewährung ciner Vergütung an Mitglieder

Gläubigerauéschusses der auf 10. März 1903, uu} U vor dem Königlichen A hrerse Mane 1 ras den V. 5 us S Der Gerichtss@hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. d». Stettin. Beschluß. [90

Jn Sadhen, betreffend das Konkursverfahren das Vermögen der offenen Schulze & Zimmermann hiex oll Termin am 27. Februar d. I- Gesamtverlauf der Warenbestänze Beschluß gefaßt werden. t Stettin, den 9. Februar 1903. Königliches Amtsgericht. Abteilung 18,

wWilster. KMonfuréverfahren. [90

Ju dem Konkuréverfahrea über das Landmanns und früheren L

ob Johannes Tiedemann 11

¿ Weweltfleth ist zur Prüfung der n gemeldeten Forderungen Termin auf den s. 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem K lien Amtsgericht in Wilster anberaumt.

Wilster, den 7. Februar 1903.

Frauböse, Justizonwyärter, als Gerihtsl{reiber des Königlichen Witten. Bekanntmachung.

In dem Konkurse dex Firnia Wallis & in Witten soll tie Schlußverteilung erfolgen. fügbar find „J 1431,91. Za berudcksihtigen M4 31 820,76 nihtbevorrechtigte Forderungen. Gläubiger erhalten demna 44 %. Das Vet nis über die vorzunehmende ung zur Einsicht der Betcilizton auf der ihté’ rei

Großherzogl. Atntégericht. T [90186]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der ¿um Betriebe einer Glashandlung unter der lin andelêregister nicht eingetragenen I! eyer in Leipzig-Reuduit, Nostitzstr. 15, be- stehenden offenen Handelsge ellschaft wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Leipzig, den 7. Februar 1903. Königliches Amtsgericht, Abt. ILA.1, Johannisgasse 5.

imma Franz

Konkursverfaÿrenu. [90440]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeifters Johann Jung in Nieder- mendig wird rah erfolgter Abhaltung des Schluße termins hierdurch aufgehoben. Mayen, den 6. Februar 1903:

Königliches Amtsgericht. 2.

90179]

Konkuró6verfahren. Vermögen

den 7. Februar 1933. Königliches Amtsgericht.

Kortursverfahren. [90180]

Hermann Niemeyer zu Dühen ift ter Schlußrenung des Verwalters. zur

Vermögenéstücke der

den 7. Februar 19083. Königliches Amtsgericht. Konkursverfahren. [90198]

über den Nacßlaß der

Königliches Amtsgericht.

Bekanuntmacyung. [20194

offeuen Handelsgesellschaft Hans Co. in Nürnberg (Inhaber Ge und Hans Ulrich) als durch Schlußz-

Vormittags 10 Uhr Á E v bst iat es

ler

Bekanntmachung. Amtsgeriht Selb E mit esel

des Königlichen Amntägerichts zu Witten auf. Witten, den 10. Februar 1903. Der Ki ter: Fauts{ch, Rechtéanwa

Tarif- x. Bekanntmachung Zie der Eisenbahnen.

Niedersc{lesischer Steinkohleuverkchr nach den Sächsischen Staatseisenbahnen. Mit dem 15. d. Mts. roixd die Station Groit

der SäwWhsischen Staatseisenbahnen in den oben

nannten Verkehr einbezogen. Ueber die Höhe

Frachtiäßze geben die beteiligten Dienststellen Aubkz Breslau, den 5? Februar 1903.

: Königliche Giscubahudirektion,

im Namen der beteiligten Verbandöverwaltung [90214] VBekanutmachung.

Nordweféideutsch-Dessischer Güüterverkeh / (Gr. IV/VI).

Die besondere Bestimmung zu § 58 der (C babnverkchrtordnung, wona die in den Seh plätzen unter Mitwirkung der Verseader zurn Ver gclangenden Stückgüter mit der Bestimmungbst bezeichnet werden müssen, hat nicht, wie in der kanntmachung - vom 22. v. M. ange 1. d. M., sondern erst vom A. April d. Gültigkeit.

Cassel, den 8. Februar 1903.

Königliche Eisenbahndirektion,

als geschäftsführende Verwaltung.

[90215] _Gemäß Bekanntmachung vom 3. d, M. wir Station Lohmar am 1. März d. J. für den E und Viehverkehr eröffnet. Am genannten Tage | die in den Gütertarifen enthaltenen Eutfcrai und Frachtsäße der Station Lohmar în Soweit im Grappengütertarif V11, in den Gru weseltarifen und im Rhein -Westfäl.-Oldenburg Tarif Entfernungen no& ni&t enthalten find, w der Frachtberehnung bis auf weiteres die um d zu LrEenven Susernungen der Státion Do oder die um 7 km zu erhöhenden @ Station Siegburg zu Grant het e eA die niedrigste Gefamtertfernung ergiebt. Elberfeld, den 9. Februar 1903. Königliche Eisenbahndirektion.

[90445] Betauntmachung. , Deutsch-Franzöfischer Verband. (Verkehr mit uud über Elsaß-Lothringe L Ami 1. März d. J. tritt zum Heft 6 des Teils ret Zubiros A in Kae Excraplare des

ten von unserer Dru unentg bezogen werden. E

cbruar 1903.

Straf{burg, den 9. Die geschäftsfübrende Verwaltung: Aaiserliche Generaldirektion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen

Verantnrilicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berl

Praftalt, Bertin BA, Wildelecstruße Ns

ü