1903 / 46 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L E eutsch-Desterreichische Vergwerksgesellschaft.

Die Aktionäre der Deutsch-Oesterreichishen Berg- werk8gesellschaft in Dresden werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 4. April 1903, Vor- mittags 11x Uhr, im Sißungsfaale der Dresdner Bank in Dresden, König Johann-Straße 3, statt- * findenden achten ordentlichen Geueralversamnm- lung eingeladen.

Tagesorduung : ; : 1) Vorlegung des Jahresberihts mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und den Be- merkungen des Aufsichtsrats hierzu. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung des Jahresberichts und die Gewinnverteilung. 3) Beschlußfassung über die Gntlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme an der Generalversammlung find noN & 23 des Gesellschaftsvertrags diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder eine Bescheinigung über bei einem deutshen Notar bis nach Abhaltung der Generalversammlung hinterlegte Aktien spätestens am zweiten Tage vor der Generalversamm- lung, dén Tag der Geueralversammlung nicht mitgerechnet, gegen eine Bescheinigung, welche als Legitimation für die Teilnahme an der General- versammlung dient, bei

der Dresdner Bank in Dresden, oder

der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

Abteilung Dresden in Dresden, oder

der Dresdner Bank in Berlin oder

dem Wiener Bank-Verein in Wien hinterlegt haben.

Dresden, am 21. Februar 1903. Deutsch-Oesterreichische Bergwerksgesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Arnstädt. [93565] L : Elsässische Gesellschaft für Jutespinnerei und Weberei zu Bischweiler (Elsaß).

Die Herren Aktionäre werden hiermit auf Diens- tag, den 24. März 1903, um 1} Uhr Nach- mittags, zur ordentlichen Generalversammlung in dem Geschäftslokal zu Bischweiler eingeladen.

Die Herren Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht ausüben wollen, werden in Gemäßheit des Artikels 20 der revidierten Statuten gebeten, ihre Aktien bis S 16, März 1903 in unserem

eschäftslokal in Bischweiler oder in Straß- burg, Colmar und Mülhausen bei der Société Générale Alsacienne de Banque oder bei der Strafß;burger Bauk, Ch. Staechling, L. Valentin & Cie. in Straßburg oder bei der Vereiusbank in Hamburg oder bei der Filiale der Dresduer Bauk in Hamburg oder bei einem Notar zu deponieren.

Tage®Lorduung : N Bericht des Vorstands. 2) Bericht des Aufsichtsrats.

93574

S Lian Anstalt am Kaiserplaß zu Aacheu. Die Herren Aktionäre werden zu der am Montag, den 23. März 1903, Abends 6? Uhr, im obern Restaurationslokale der Schwimmanstalt statt- findenden ordeutlichen Generalversammluug höflichst eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlage der Bilanz, Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1902 nah § 26 der Saßung. 2) Antrag und Beschlußfassung über Erteilung der Gntlastung und Verteilung des Rein- gewinns nach den §8§ 18 und 26 der Satzung: 3) Ergänzungswahlen nah §§ 10 und 11 der Sabung. 4) Uebertragung von Aktien nah § 5 der Satzung.

Aachen, den 29. Januar 1903. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Dr. Heinzerling.

[93553]

Baumwollspinnerei Speyer.

Die Herren Aktionäre werden hiedurch zu der am Montag, den 223. März 1903, Vormittags 11 Uhx, im Wittelsbacher Hof in Speyer statt- findenden zwölften ordentlichenGeneralversamm- lung eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, sowie Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung per 1902.

2) Genehmigung der Rehnung und Entlastung

von Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahl zweier Rechnungsreviforen per 1903.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Ver- fammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, bis spätestens den 20. März 1903 ihre Aktien bei einem Notar oder

in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Ge- nossenschaftsbauk von Soergel, Parrisius «& Co. C. G. a. A., in Speyer bei der_ Filiale der Pfälzischen Bauk, Spcyerer Volksbank, Direktion der Baumwollspinnerei zu hinterlegen und dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen. Speyer, 23. Fehruar 1903. Die Direktion.

[93575] Sachseuhagener Bankverein.

Die Aktionäre des Sachsenhagener Bankvereins

werden hiermit zu der am Donnerstag, den

19, März d. d; Nachmittags 3 Uhr, auf dem

hiesigen Natskeller stattfindenden ordentlichen Ge-

neralversammlung eingeladen. z Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1902.

2) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- en pro 1902 behufs Genehmigung der- elben.

3) Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Ersaßwahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

5) Neuwahl des Vorsiands und Bestimmung der a seines Dienstes.

Die Geschäftsberichte, die Bilanz nebst Gewinn-

3) Entgegennahme und Genehmigung der Jahres bilanz und Betriebsrehnungen.

4) Entlastung der Verwaltung.

5) Beschlußfassung über Verwendung des NRein- ewinns.

6) Auslosung von vierzig Teilshuldvershreibungen zahlbar mit 1059/6 des Nennwerts am 31. De-

.__ zember 1903.

Vischweiler, den 21. Februar 1903.

Der Vorstand. Auffichtsrat.

Paul VinEler. 'Herrenschmidt. [93601] H

Mannheim-Bremer Petroleum-

Actiengesellshafst in Mannheim.

Einladung zu der am Montag, den 30. März 19083, Nachmitta 8 4 Uhr, im Geschäftszimmer der Gefellschast zu En Domshaide Nr. 3, statt- findenden Generalversammlung.

Tagesorduung : L 1) Entgegennahme der Rechnung und des Berichts des leßten Geschäftsjahres sowie Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Festsezung der Gewinnverteilung.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats. :

Das Stimmrecht kann nur für diejenigen Aktien ausgeübt werden, welhe spätestens am vierten Tage vor der Versammlung bei der Gesell- schaft in Maunheim oder Bremen oder bei einem Notar hinterlegt sind und bis nach Schluß der Ver- sammlung hinterlegt bleiben.

Die Vorlagen für die Generalversammlung sind mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats im Gefschäfts- lokale zu Bremen zur Einsicht der Aktionäre vom 8. März 1903 ab ausgelegt.

Mannheim, den 20. Februar 1903.

Der Vorftand.

Pakheiser.

Mülheimer Dampfschifffahrts Actien Gesellschaft.

em 14 unseres Statuts laden wir zu der L Ra a8: den 14. März 1903, Nach- mittags 4 Uhr, im Dle der Gesellschaft, Freiheitstraße Nr. 23 hier, stattfindenden seh- zehuten ordentlichen Generalversammlung er- gebenst ein.

d Celbäfiöberibts und der Bilanz 1) Vorlage des Geschäftsberi und der Bila ) p. 1902, S ait der Bilanz und Er- teilung der A

2) Neuwahl für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche in dieser Generalversammlung ihr Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien u & 15 der Statuten bis spätestens den L. tärz bei der Gesellschaft, bei der Mül- heimer Handelsbauk A.-G. hierselbst oder bei der Rheiuischen Bauk, Mülheim a. d. Ruhr, oder deren Filialen zu hinterlegen, au können statt der Aktien von der Reichsbank oder deren Giro- effektendepot, der Bank des Berliner Kassenvereins zu Berlin ausgestellte Depotscheine hinterlegt und da- gegen die Eintrittskarten in Empfang genommen werden.

Mülheim a. Rhein, den 18. Februar 1903.

Der Aufsichtsrat. Ewald Berninghaus, [93238] Vorsißender.

und Verlustrehnung liegen im Geschäftszimmer zur insicht der Aktionäre aus. n S 20. Februar 1903.

[92507] Maschinenbau-Gesellshaft Münthen, Aktiengesellshaft in Münthen.

Unter Hinweis auf die in der außerordentlichen Generalversammlung vom 29. Januar 1903 be- \{lossene Herabsetzung des Grundkapitals von é. 1 000 000 auf 100 000 werden nah nunmehr erfolgter Negistrierung dieses Beschlusses die Gläubiger der Gesellschaft gemäß § 289 Abs. 2 des H.-G.-B. aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden,

München, am 16. Februar 1903.

Der Vorstand.

[92508] Maschinenbau-Gesellshaft München, - Akliengesellshaft in Münthen.

In der außerordentlichen Generalversammlung

vom 29. Januar 1903 wurde die Herabsezung des Grundkapitals von A 1000000 auf 1 100 000 in der Weise beschlossen, daß je 10 Aktien in eine zusammengelegt werden. „Nachdem dièser Beschluß in das Handelsregister eingetragen ist, werden die Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungs- scheinen behufs Abstempelung in der unerstrecklihen Frist bis zum 25. Juni 1903 einschließlich einzureichen unter Androhung der Kraftloserklärung für die bis zum Ablauf dieser Frist nicht eingereichten oder behufs der Zusammenlegung niht zur Ver- fügung gestellten Stücke.

München, am 16. Februar 1903.

Der Vorstand. [93577]

Königsberger Walzmühle Actien Gesellschaft.

Generalversammlung am Montag, 16. März cr., Nachm. 4 Uhr. Auf die Tagesordnung wird noch nachträglich Wh t: Antrag eines Aktionärs auf Abänderung des 11 des Statuts, dahin lautend:

„Der Aufsichtsrat besteht aus mindestens 5 und

höchstens 8 Mitgliedern.“ Im Fall dieser Abänderungsantrag F Majorität der abgegebenen Stimmen erlangt, werden anstatt 2 drei Aufsichtsratsmit lieder zu wählen, und endlich wird dann über den Turnus der aus\{eidenden Mit- glieder Beschluß zu fassen sein. Königsberg, den 21. Februar 1903. Der Aufsichtsrat. Litten.

den

[91207] Spinnerei & Weberei Steinen Actien Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur sieb- Pte ordentlichen Generalversammlung auf enstag, den 10. März d. J., Vormittags LO0è Uhx, in das Lokal der Basler Handelsbank, I 8 zur Behandlung folgender Geschäfte ein- geladen : 1) Prüfung und Abnahme des Geschäftsberichts

er- Vorstaud. Daedckte. Stünkel. Reine de. [989 Nürnberger Bauk.

Die Herren Aktionäre der Nürnberger Bank werden hiermit zu der am Dienstag, den 17. März cr., Vormittags 107 Uhr, in unserem Bankgebäude, Karolinenstraße 57, stattfindenden fünften ordent- lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats über die Lage der Geschäfte unter leguuig der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das verflossene Geschäftsjahr.

2) Beschlußfassung über die Rehnungslegung und Verwendung des Reingewinns. 3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent-

astung.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats. S

Aktionäre, welche von threm Stimmrecht in dieser Generalversammlung Gebrau machen wollen, haben ihre Aktien längstens bis zum 14. März cr., Abends 6 Uhr, bei der Nürnberger Bank, da- hier, oder der Berliner Bank in Berlin, oder der Deutschen Effecten- & Wechselbank in Frankfurt a. M., oder bei einem deutschen Notar gegen CEmpfangschein zu hinterlegen, auf Grund dessen die Einlaßkarte mit Angabe des Um- fangs des Stimmrechts ausgestellt werden wird.

Die Vorlagen für die O Gewinn- und BVerlustrehnung, Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats) liegen vom 1. März cr. an bei der Nürnberger Bank zur Einsicht der Herren Aktionäre auf.

Nürnberg, den 22. Februar 1903.

Nürnberger Bank. Der Aufsichtsrat. E. von Praun, Justizrat.

[93550]

Bremer Rolandmühle A. G.

Einladung zur sechsten ordentlichen General- versammlung am Sonuabend, den 14. März 19083, Nachmittags 4 Uhr, im Lokale der Bank für Handel und Gewerbe in Bremen, Langenstr.

Nr. 4—6. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie Vorlegung der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Beschußfassung über die Gewinnverteilung. 2 Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung. über die Erhößling des Kapitals um X 500 000,—, also auf Áé. 1 500 000,—. 5) Aenderung der §8 3 und 21 des Statuts Aenderung des Aktienkapitals, § 21 treihung des Absatzes a. betreffs Tantieme an Vorstand und Beamte.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilzunehmen wünschen, werden ersucht, ihre Aktien oder die Bescheinigung über die Hinterlegung derselben bei cinem Notar bis spätestens den 11. März 1903 bei der Bank für Handel und Gewerbe in Bremen zu deponieren.

Bremen, den 13. Februar 1903.

Der Aufsichtsrat. Joh. Friedr. Wessels, Vorsiter.

\ Bochner auf

des Vorstands mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats. E

2) Prüfung und Abnahme der Jahresre und der Bilanz. 4 U

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- rats auf Grund vorbezeichneter Berichte und Rechnungen.

4) Bestimmung über die Verwendung des Rein-

ewinns und die Höhe der auszuzahlenden ividende.

8 Ergänzung des Etablissements. 6) Beratung und Beschlußfassung über die an die Versammlung gestellten Anträge.

Jeder Aktionär, welcher an der Generalversamm- lung teilnehmen will, hat sich spätestens am dritten Tage vor dem Bersammlungötage durch Hinterlegung seiner Aktien bei der Gesellschafts- kasse, oder bei der Basler Handelsbauk in Basel, oder vom Gesetze bezeichneter Stelle zu legitimieren. Hiergegen empfängt er die Eintritts- karte, welche allein zur Teilnahme an der General- E edt, E nah der Ge-

é ung werden die Aktien gegen Nück des Hinterlegungs\{heins wieder eaen S Mee

Ee Beit Februar 1903. er Prasident des Aufsichtsrats: R. Geigy-Merian.

7) Erwerbs- und Wirtschafts- - genossenschaften.

Keine.

R T T E 8) Niederlassung 2c. von E Rechtsanwälten.

Kaiserl, Landgericht Straßburg i In die Liste der bei dem ilen Landgeridt L zugelassenen Rechtsanwälte wurde ein-

getragen: der Rechtsanwalt Berke zu Straßburg. ebruar 1903.

aug s 19.

er Vbersekretär : Kanzlei

[93406 zleirat Panthen. n die Liste der beim Amtsgeri i

I Zur anle ist Be ers c P Iriberd einri, mit dem Wo nsiß in Triberg.

den 14. Februar 1903

Großh. Amtsgericßt

[93494] a Der Rechtsanwalt

q Dr. Emil Sanio ; t , Antrag in der Liste der bei d ist auf seinen Berli em Landgericht 1 in worden, Sclassenen Rechtsanwälte heute gelöst

Berlin, den 19. Februar 1903 Der Präsident des j; [93497] Len? des Landgerichts 1,

In der Liste der b gelassenen Réècbtäcinwälte i

n hiesigen Amtsgeri t zu- ist der Ne Ély

einen Antra Fürstenwalde, den 20. A Königliches Amtsgericht.

j

[93160] i Die Eintragung des Rechtsanwalts Jacob Keil in Langen in die Anwaltsliste des unterzeichneten Gerichts wurde wegen Zulassung zur Rechtsanwallk- schaft bei Gr. Amtsgericht Fürth gelöscht.

Langen, den 6. Februar 1903. Großh. Hess. Amtsgericht.

9) Bankausweise.

Keine.

[D

S E T E E E

10)

Verschiedene Bekannt- machungen.

[89780] Vekauntmachung.

Von der Stipendienstiftung des verstorbenen Kaufmanns und Konkursverwalters Joseph Jausel sollen am 8. April 1903 an drei hierselbs Studierende der Rechtswissenshaft Stipendien ver- E Es Nadk des

um Bezuge derselben sind die Nachkommen

Bruders des Stifters, des Direktors Dr. Albert Jausel, und des Kanzleirats Julius August Paeb vorweg berechtigt, im übrigen aber nur Studierende, welche Söhne von Richtern oder Bureaubeamten des früheren hiesigen Stadtgerichts, des Königlichen Landgerichts 1 (eins{ließlich der Kammern [ür Handelsfachen) und des Amtsgerichts 1 sind.

Das Kuratorium beabsichtigt, auch die Söhne solcher Väter zu berücksichtigen, die zu den genannien Beamten gehört haben, inzwischen aber pensionier oder verstorben sind.

Das Kuratorium ersucht, die Bewerbungen unter Beifügung der erforderlidjen Bescheinigungen s Nachweise rechtzeitig bei dem Präsidenten de Then Landgerichts L hierselbst einz reichen.

Berlin, den 11. Dezember 1902.

raun,

[34] BVekanntmahung. Die diesjährige ordentlihe Hauptversammlung

findet am Sountag, den 29. März 1 inde- Vormittags 10 Uhr, im Saale des Gem git. follegiums (neues Rathaus) zu München : Vorläufige Tagesordnung : 3 Rechenschaftsbericht des Präsidiums. den 2) Entlastung des geschäftsführenden Vorsißen“" seines Stellvertreters und des Hauptschab

3 Gin des Voranschlages enechmigung des Voranschlages.

S Rechenschaftsbericht des Kuratoriums für del Chinafonds des Deutschen Flotten-Vereins.

5) Die Verhandlungen mit dem Hauptyerband Deutscher Flottenvereine im Auslande.

6) Die jn die Einrichtung einer Gesellschafts- lotterie gesehenen Schritte.

7) Der Reservefonds.

8) Schaffung einer Wandermarineausstellung für mittlere und kleine Städte.

9) Ersaßwahl für die nah § 11 vorleßter Absaß der Saßung ausscheidenden Mitglieder des Präsidiums.

10) Wahl von Ehrenmitgliedern.

vorstands.

Stellvertretern. A 13) Bestimmung über den Ort der Hauptversa“ lung im Suite BA E

er Präsident: / Otto Fürst zu Salm-Horstmar-

[93565] Die ordentliche Generalversammlung des

„Clubs von Berlin“

findet am Sonnabend, den 14, Mär

Abends 8 Uhr, im aue statt. J agesordnung:

1) Erstattung des Geschäftsheri Vorleguns

er Bilanz und a R Berlusl

kontos. i 2) Bericht der Reviforen und Beschlußfassuns über die Dechar ierung des d SiGnbs für dad 4 ene Geschäftsjahr und über die Gew" ung. Antrag auf Wiedera von 6 b0 000, pothet zur Erhöhung des Betriebskapital®- 4) Fellstellung des nächstjährigen Etats. 6 rgû

nzungswahl ei smitgliede® Neunabt pet eines Vorstandsmilg d der

Revisoren.

1903,

Aufnahmekommission un

Der Vorstand.

[93493]

Verein zur Parzellirung der Roßfelder Gesellschaft mit bescchetatter Hafsuns

esellschaft mit beschränkter Ha i

Der heute neu larendeTette Au fichtôro,

besteht aus den Herren : Kaufmann Fedor Alexan

rayen, Vors, Kaufmann, Geh. Kommerz n

Alfred Thieme, stellvertr. Vors., Hans Lücke, sämtlich in Leipzig.

Leipzig, den 20. Februar 1903. Die Geschäftsführer:

Dr. Coldiß. inder.

[92897] ¿08 Die Firma: Leydel & Krebs Ges. m. 8 e Freiburg i/Br. tritt am 11. Februar 19 furist Liquidati ou, und wurde der seitherige Me Die Jojef Neiéky als alleiniger Liquidator bestel beim läubiger werden hiermit aufgefordert, ih Fabriffontor in Ebnet i. Baden zu melden. (93140] E t Die Berliner Metallwaarenfabrik, Gefe mi beshränkter Haftung, ist aufgelöst. D werden aufgefordert, sih zu melden. Berlin, 19. Februar 1903. s Berliner Metallwaarenfabrik G. m. b- London. Luckhardt. Zippert.

Das Kuratorium ver Joseph Jausel-Stiftuns- |

des Deutschen Flotten-Vereils

11) Wahl der persönlichen Mitglieder des Gesam“ 12) Wahl von zwei Rechnungsprüfern un

Gläubiger

v