1903 / 66 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. Untersuchu Kommanditgesell haften auf Aktien und Aktiengesellsch. und

ngsfachen E i ß. 2. Aufgebote, Reilust: und Fundsachen Hustellurigen u. dergl. Ö 4 0 7. Erwerbss i hate enossenschaften. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi erung. nt 8. Niederlassung 2c. von tsanwälten. 4. Unfale u Verpachtungen, Verdingungen 2c. c T er n cl Er. 9, Ber e. ct

5. Verlosung 2c. von Wertpapieren. : : 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1) Untersuchungssachen und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Neftkaufgeldes von 400 l. gemäß § 1170 B. G. B. | bausen, hat das Aufgebot der Parzelle Flur 5 Ne. 113 .

erklärung der Urkunde erfolgen wird. beantragt. Erbe des Laurentius Fißek ist zu 1/; der | der Steuergemeinde Der „Shäfers Feld“, Acker, gr. {101366] Steckbrief. Königsberg, den 4. März 1903. Lehrer Franz Fißek in Pronikau bei Löbau geworden. | 1 ha 24 a 85 qm mit 48/4 Talern Neinertr Gegen den Handlungsgehilfen Feodor Berg, ge- Königliches Amtsgericht. Abteilung 19. Die Rechtsna folger dieses Gläubigers werden auf- | zwecks Anlegung eines Grundbuchblatts beant boren am 5. Juli 1873 A Berlin, zuleßt Brunnen- | [79641] Auf gefordert, spätestens in dem auf den 15. Juni 1903, | Alle diejenigen Personen, welhe das Eigentum an nhaft,

gebot. n N : straße 7 b. Berg woh welche v Die von der Deutschen Lebensversiherungs-Gesell- | Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten | dem aufgebotenen Grundstück in Anspruch nehmen, Rin ist die Untersuhungshaft eler Unters oen haft zu Libeck LAN Le S antben A auf das | Gerichte anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte | werden aufgefordert, spätestens in dem auf Donners- verhängt. Es wird asu denselben zu verhaften | Leben des Bürgermeisters Gottlieb Ludwig Martin | anzumelden, widrigenfalls ihre Ausschließung mit | tag, den 14. Mai 1903, Vormittags 9 Uhr,

und in das nächste Gefängnis abzuliefern, sowie ans Kossel in Tessin i. M. ausgestellte, auf In- | threm Rechte erfolgen wird. 2 vor dem unterzeichneten Geriht, Martinistraße 20, den hiesigen Akten 129 D. Nr. 108/97 a Mit, [0 E ateate M Nr. 94 auf abhanden ge- Beuthen O.-S., den 18. März 1903. immer Nr. 12, anberaumten Aufgebotstermin ihre teilung zu machen. kommen. Auf Antrag des Versicherten ergeht hier- Königliches Amtsgericht. ete anzumelden, widrigenfalls ihre Ausschließung Berlin, den 2. März 1903. dur an den unbekannten Inhaber der Police die [101293] Aufgebot. erfolgen wird. e Königliches Amtsgericht L. Abteilung 129. Auf orderung, seine Ansprüche spätestens in dem vor | Der Höfner Jos. Schäpers zu Sinsen, vertreten Reeklinghausen, den 16. März 1903. (L. 8.) (Unterschrift.) dem unterzeichneten Gericht auf den 16. JUli | durch Rechtsanwalt Justizrat Markers in Rekling- Königliches Amtsgericht. [101724] Steckbrief. 19083, Vorm. 10 Uhr, anberaumten Termin _—_ Gegen den unten beschriebenen Musketier Johann falls Tie Fu ei L Brn eden, widrigen- [101376] Aufgebot.

August Theodor Felduer der 1. Komp. Jnftr.- Lilbeck, ber 31 De, fe - 1909 j s Die in Spalte 7 des folgenden Verzeichnisses genannten Personen haben beantragt, die daselbft Regts. von Alvensleben Nr. 92, geboren am 2. Juli * Das Á aao icht Abt. V bezeichneten Personen, welche nah Amerika ausgewandert und seit mehr als 10 Jahren verschollen sind, 1880 zu Günthersdorf, Krs. Lübben, welcher üchtig » INTPGETINL. E für tot zu erflären. Die ezeihneten Verschollenen werden aufgefordert, sih spätestens in dem auf den ist, ist die Untersuhungshaft wegen Fahnenflu t ver- | [10 22 E E j 2. Oktober 1903, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebots- hängt A F S t, thn zu verhaften und in | Die Firma Burkhardt & Bullert in Dessau hat | termin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben

e ärarr

mnstalt in Frankfurt a. Oder oder beantragt, das Aufgebot zu erlassen behufs Kraftlos- | und Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die A ä i i an die nähsle Militärbehörde zum Weitertransport | erklärung des von Julius Booh in Werdau am | dem Gericht Anzeige zu nh E gebt die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin hierher abzuliefern. 1. Juli 1901 auf E. W. \Blumenberg in Chemnißz

L Le Fraukfurt a. O., den 11. März 1903. besagenen, bon diesem acceptierten, am 21. Juli 1901 | === a

raCiMnis.

Beschreibung: Alter: 22 Jahre, Gröhe: 1m 72 ew, | stelle tegenen nit dem Blankogiro des Aus- | & des Bei enen | Seit und Ort | e User [geit der Aus-| Name und Wobnsig Statur: PsNg, Paare: dunkelblond, Kinn: rund, pnhaber dieses Wechsels wird aufgefordert, spätestens | & Wohnsitz wanderung der Antragsteller Nase: lang, und: gew. Kleidung: Litewka, | in dem auf den 15. Oktober 19083, Vorm. | 1 9 3 4 5 6 7 V. Tuchhose, Feldmüße ‘und Filzschuhe. U Ore amberaumken Sn pevotstatai ie seine E A Siccinad 10 dae (Otubi n GB O LK

umelden und den Wechsel vorzulegen, widrigenfa Q 56 angendingen| Rangendingen 1876 : s t | Shubme ee R LARR Carl Ee Kraftloserklärung erfolgen wird. 9 Ambrosius : : E Kaspar, Heinrich Emil Hagedorn, zuleßt in Sonnenburg dis M: Mrs au L E Kunigunde L. III. 1829 |Rangendingen| Rangendingen! 1876 N augenbingen ; nigl. Amtsgericht. B, . Dieringer , - wohnhaft gewe E JeKt S E 1100] u ‘Aufgebot. Be z S 3 | Maier, Marie 21. 111. 1861 | Hechingen Hechingen 1888 Es Johann, s is, wi [digt i » e Firma S. Gaertner & um, eingroßy- : | : L engen. D tiber 1909 018 bectlaub C 0D elt ep, handlun in Ner ein a Rb. hat das Uusgebot des | 4 | Diebold, Markus | 5. 11. 1833 Starzeln Starzeln deg Tee, Alois, / 4 irma H. Bussenius Nachfolger d. d. Chemniß, ; L / ¿ ahren in Starzeln. Ne Str G-B. Oa Angetlecio d gegen ale 6. Dezember 1902 an eigene Ordre audgestellen a 9 | Fischer, Friedrich | 27. 1. 1824 Steinhofen | Steinhofen 1871 Fischer, Michael u. The- verhandlung auf Dienstag, den 28. April 1903, | die Firma C. A. Stiehl in Crottendorf i. S. ge- 6 Dit k : rese, in Steinhofen. Vormittags 10 Uhr, vor das Königliche Schöffen- | 30genen und von dieser acceptierten, am 10. März E 1. X. 1866| Hechingen | Hechingen 1888 Dittmann, Josefine, geriht in Sonnenburg, Neumark, Bitter r 1, 1908 fälligen Wehsels über 108 #6, der durch Giro 7|W ilhelm H ; / itwe in Hechingen. unter der Verwarnung geladen, daß bei unent- E DNECEACHN E Firma Tob. S Ps olff, Johannes |24. V1. 1834| Hausen Hausen inden dige Scaudt, Johann, von : n A(Uhlbausen in Thüringen, von dieser auf die ; ck ahren ingi Í E N As ¿ur Hauptverhandlung werde Firma Wilhelm Knop in Lippstadt, und von dieser | § | Glamser, Martin |10. X1. 1848| Sgllatt Sülatt | 1875 |Suler, Johannes des Sonnenburg, den 21. Februar 1903, auf die Antragstellerin, Firma S. Gaertner & Blum 5 Sebastian, in Schlatt. Königliches Amtsgericht. in Nierstein a. Rhein übergegangen, bei leßterer aber Hechingen, den 19. Dezember 1902. —————— abhanden gekommen ist, beantragt. Der Inhaber Königliches Amtsgericht. O Unters r sigung, ; , _| der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf [101291 A e Ep0A :

In s Schäf Hs Be gegen den Musketier | Freitag, den 18. September 1903, Vor- Der Maschinenwä ufgebot. lihkeit haftet. Aufgebotstermin wird bestimmt auf E chäfer der 7. Kompagnie Inf.-Negts. mittags {11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht O E Naschinenwärter Friedrich Zülch aus Neu- | Montag, den 11, Mai {. I., Vorm. 10 Uhr

x. 167 wegen Fahnenflucht wird die Fahnenfluchts- | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | F elbourg, welcher glaubhaft gemacht hat, daß seine Rastatt, den 16. März 1903. / s vom 11. März 1903 (Nr. 99831) auf- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Brüder, Ene : Gr. Amtsgericht. geho! en. Ç A Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. 1) Andreas Zülch, geboren am 18. Mai 1836, (at) Rears

‘affel, den 16. März 1908. Scheibenberg, den 9. März 1903. 2) Wilhelm Zülch, geboren am 19. März 1839, | Dies veröffentlicht:

Gericht der 22. Division. Königliches Amtsgericht. vor etwa 38 Jahren von ihrem leßten Wohnsitze Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: l RORTIICTT E [101287] Aufgebot. e U N Amerita ausgewandert und \eit- (L. S.) Zirkel, Amtsgerihtssekretär. Hi k : n find, bat bec ; i Z 1, amlögerid i Die Frau Kaufmann Rosalie Walther, geb. | des Aufgebots für tot zu i erem rede [101295) Wächter, zu Berlin, vertreten dur den Nechts- | der Aufgebotstermin auf den 20. Oktober 1903 In dem Aufgebotsverfahren, betreffend die Zing- j t sl anwalt Henschel in Breslau, hat das Aufgebot des Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht j A MeUeE Daudbrese der Meklenburgisck achen, Zuste ungen U, dergl. für fie gebildeten Zweighypothekenbriefs über die im | anberaumt mit der Aufforderung : y E echselbank zu Schwerin L Me

La Aufgebot. i; u in zu melden, Die Witwe des Fleis ers Louis Kohlheim, | in Abteilung 111 Nr. 18, 11, 12 eingetra | erkl P arie geb. Raddaß. zu Stettin ber 0 Auf inr} nd bon 66,12 X beantragt. Pee Gag Forde g e oigen angeblich abhanden gekommenen Anleihescheines des | Urkunde wird auge / tens in ‘auf den rovinzialverbandes von Pommern f | 4. November 19083, Vormittags 10 Uhr, vor Buchstabe 1. Nr. 0054 vom 1. Oktober 1886 be. | dem unterzeichneten t, Zimmer Nr.- 8, an- antragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, | beraumten Aufgebotstermine feine Rechte IREEN spätestens in dem auf den 31. Oktober 19083, | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Kraft- Mittags 12 Uhr, vor Hem unterzeichneten Geri E O ee E E E / is | : j traße 1 reppe, mmer L 1 n 5 : : 2 Î 3 U e V tufocboltietnte seine Rechte anzu- Königliches Amtsgericht. [101294] Amtsgericht Hamburg.

/ _ Aufgebot. d die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die | [101290 i s Auf Antr, ¿t mélden u b Der cini und Meere riedri Hück- E Sema Maria Gli bag Uftreder der yer-

Di i ärung der Urkunde erfolgen wird. fin | Stettin, den 4 Män rit Abteilung 6 L T exliner Straße 98, vertreten | verstorbenen Privatmanns Christian Mabler Wit /

¿ntali mtsgeri dur die Nechtsanwälte Guth und Dr. Hahn in | nämli: i : Königliches e o Charlottenburg, hat das Ausgebos zum Zu der D Kaufmanns H. D. Böhme, hierselbst, [101006] Klabüsh in Oldendorf b. Schnega | Ausschließung der unbekannten Gläubiger der auf dem | Nöbingsmarkt 8/9, und :

Der Hofbe A y r Stammaktie Nr. 703 der | Grundbuchblatt des ihm gehörigen Grundstücks in der | 2) des Rechtsanwalts Ee jur. Wolf Mann- L E el l en über 300 beantragt. Der | dritten Abteilung unter Nr. 20 des Grundbuchs der | har t, Her els / E n tersetbit aeborene Aktienzuderfa E inde ird aufgefordert, spätestens in | Stadt Charlottenburg Band 141 Blatt Nr. 5055 ver- | werden alle Nachlaßg s S er Ibs egenen B 1s Otto V nlens! her: “1. Dezember 1903, I SES B G2 p LS 982 ff N P.O. ee "Die Frau ‘Maria Clisabetb, eb. RIöp: t des verstorbenen b. bom 2. November 1883 über die Hinter] I 0 yor dem aen A Ls A Ea 7. A 1872 für den Schmiede- Privatmann Christian Mahler itwe, aufgefordert, | der Police Nr. 58 446 der genaunten Gesellscha

Grundbuche von Berlinchen Band 111 ¡ , ind in den Terminen vom 20. Ban 1V Bleet Nr. Lot Ban T Blatt N s Tod: Aufgebot T R R N Vir beclenE ix pez Les und 23. Februar 1

botstermin seine Carl Adolf Thiele in Charlotten- | ihre Forderungen \pätestens in dem auf Mittwoch, | ausgestellt auf das Leben des Torexaminator i die Urtande vorzulegen, elten d Ae a oe teN ind Cha dies Ca A E 6, ien Aufgobotateo L Stier ie Warn: bés E 30. Bean G 880 über bie Hinterfegung / erklärung der Urkunde erfolgen wird. Caroline geb. Seifert, in Charlottenburg mit Arrest | anberaumten erm 1 l dér Policen Ne. 02819 ab e Ae pt

j 1903. ; Î ber 1879 in das Grund- | Gerichte, Poftstraße 19, Erdgeschoß links, Zimmer der i A den Sniglihes Amtsgericht. Pa, Detriden it Die ‘vorbezeichneten Gläubiger | Nr. 1 anzumelden. Rtadlabgläubiger welche ih ales e See B S L A L buch einge l erden aufgefordert, ihre | niht melden, können, unbeschadet des Rechts, vor den | Schmieds Christop b 7 T t . ; [101611] Bekanutmachung oder ihre Rechtsnachfolger wer g l ! he und der Frau Sophie Friederike Billmann

h ; i i ichtteilsrehten, Vermäht- | ruhe und d eutsche Hypotheken- te spätestens in dem auf den 20. Mai 1903, | Verbindlichkeiten aus Pflichtt j : p H MAHISrEG, Se Mittag Hidtigt u reen ee i Oi von der Deutschen Lebensversicherungs-

in Lübeck am 27. Dezember 1867, bezw.

b I r s f Nr. 2418 u. 5923 Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, | nissen und Auflagen berü ank-

à 300 ad 2023 IV. 26. 03. imZivilgerichtsgebäudé, Amtsgerichtsplay, 11 Treppen, | Erben nur insoweit Befriedigung verlangen,

: ; [lsa 3. 44, anberaumten Aufgebotstermine anzu- | si nach Befriedigung der nicht ausges lossenen | gese Mz 71 / Ver ee Polirivelsibenk 19. 2. 0, | uin, dgolafs fre fadiebung m tren | Sing: 9b 6 fo de n) u, D 921 D a Seanint in ber Tee 1d Ae E olgen wird. j i üller, ; | - 6 (1e his df e, 1 ver torbenen Obersteigers “Charlottenburg, A. R A binet Erbteil entsprehenden Teil der Ver di e at Sr babes eer, in S e Rechtsnachfo! ; öntzlihes Amtsgericht. Abt. 11. : : ie Angabe | Nr. 43 717 und Nr. 53 633, j v Neuhaus zu Annen, nämli) dessen “Mlfaebot Die Anmeldung einer Forderung hat die Ang 1 Witwe, Ubelbeiz Leba a R A [1 ie Aelterleute der Shiseride in Friedrichstadt, | des d kanbli Les reiste sud in Ur: unt mtb Abteilung V111 haft, und ‘deten Wn, Bochum Gastwirt H. Plump und Gastwirt H. Böse, beide f E Gufû 101296 ———— Í 8 Fabritant Qustay Va Witten, daselbst, haben das Aufgebot des verloren gegangenen | [rift oder in Abschrift beizufügen. [ ] 1 4 1903. H, e H Mai Der meb. Hugo Neubäus zu Göttingen Bipolhekenbriefs vom 14. Februar 1901 über die Hantburg, E Hamburg. vom s eee l@lußurteil des unterzeichneten Gerichts i D ms DeRa ne E | User a C im Gn E log M E Wi Ge vi de duvetbtertef t ä L AUDe Cu A N . i . 3 6 ben Namen es e 472 de. i andel fiadt Band 11 She, 0 U Ea En Verö cgiliht: Übe: Gerihtsschreiber. n R Band 111 Blatt Nr. 109 Abteilung 3 oe Steinkohlenbergwerks Berlin | Nr. 4 für die ergilde in Friedr - 2 O U Dauer Iohann Christian Droïe aut Reklinghausen belegenen ird auf- Darlehnsforderung von 240 M nebst 5 9% Keißken in Wellmik ei tragenen 150 au beantragt. Der nhaber des Kurcheins Sülo Ak O n Fe Der Inhaber | der Urkunde | [101375] E Btoversayren. 2) Gr oß-Drenzis “a Fr M gefordert, späteste 41 Uhr, anberaumten Aufs | wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 10. Juli | Nr. 6565. Auf Antrag des für den Nahlaß des | teilung 111 Nr. 8 für vie mirbodt n 29 M 1903, Vormittags melden und den Kur- | 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter | am 9. November 1902 zu Rothenfels verstorbenen | Karge: Ewald, Paul minderjährigen Geschwister ebotstermin seine ete alls die Kraftloserklärung | zeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin seine | prakt. Arztes Dr. Albert Hügle bestellten Pflegers | eingetragenen 300 46 ang artha in Groß-Drenzig lchein por E e MRechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Melchior Riedinger dortselbst werden dur öffe t 3) Guben L 6, 200 und 600 M, Aben erfo den art 1903 widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- s Aa L F ruubiger des genannten Nach Artikel 1355 Abteilure "n Ne 2 f aal rin orften, den 2. 2 Abe j ¿ asses aufgefordert, i Anspr A ELELN 4 | r. 2 für den l“ h Königliches Amtsgericht. E triedrichstadt, den 11. März 1903. spätestens im Aufgebotstermin end Rethte bis arbeitersohn August Krahl eingetragenen 6 Tr. 8 Sgr. O0 Aufg enne: jedri Königliches Amtsgericht. Mer “welde si nidt melden, trifft 1e | tao n s Der Wirkl. Geh. ‘Rat Graf Ce des Osk [101401 Aufgebot. L Rechtsnachteil, daß sie, unbeschadet des Redits, M Sa ce, t as stein hat das Aufgebot, des D iat Litt. B. | Der Stellenbesißer Paul Kasperczyk aus Roßberg | den Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsr ! T s A 1 ZLIRIS L

Nr lden A O ausgestellt am 30. No- | hat das Aufgebot zum Zwee der n E S E und Auflagen berüdsichtigt in neten d (101402) Oettetdiis Daf vember f über 544 t. Der Inhaber der Urkunde | Gläubigers des auf feinem R u blat e Bd. 0 Srben nur insoweit Befriedigung verlan J ULE he

wird a N, testens in dem auf den | Bl. Nr. 29 Roßberg L Nr. 4 für vaurentius ônnen, als sich nah Befriedigung der nt dit aue rmanns- : 7. Oris Pre Bo rmittags 11 Uhr, vor Per auf Grund des Zuschlagsbescheides vom 16. April \hlossenen Gläubiger noch ein Ueberschu ergibt, un dem unterzet N 1 Gericht, Zimmer Nt. 39, anbe- | 1868 Und der Kaufgelderbelegungsverhandlung vom | jeder Erbe na ver Teilung des Na lafes nur für E Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden | 22. Mai 1868 eingetragenen, zu 59/ verzinslichen | den seinem Ex teil entsprehenden Teil der Verbind- |

É