1903 / 78 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S Ü Die Ausfuhr der A n Waren unter in Klammern betrug in 280 (1542 401)

listen, nah Deut \ch er der betref

2574 (24 173 284) robalanen 582 526 (3 138 12 249 (543 047) Dele, ätherishe 131266 (610783) asern 106 407 Kleie 102 901 7 198 (753 578) Hanf 177 276 Edelsteine und Perlen 706 940) Leinsaat 482911 (77 346 892). nit Bombay vermittelten im Jahre iffe von 1 244 582 Reg.-Tons, welche ombay eintrafen. Darunter befanden 2 Reg.-Tons und 548 Dampfer von ahl der aus dem Hafen von Bombay auf 690 und ihr Tonnengehalt auf Der gesamte Uebersee - Schiffsverkehr wies Zunahme von 138 689 Reg.-Tons auf. /02 außerdem ein- und aus- «Tons. Die deutshe Flagge ehr Bomkays mit 47 eingehenden und 23 ligt. (Nach einem Bericht des Kaiserlichen-

wolle 8491838 (112 501 edern 2096 (42 514)

700 (92 059) K

dünger 890 180 Senficat, Mobu, Pugeendinger (

Rübsen usw. 9 Den Sthiffsverkehr mit 1901702 im ganzen 907 S; aus nihtindishen Häfen in L sih 359 Segelschiffe von 37 18 saufenen Scbisfe belief ausgelaufenen iffe beli 1 056 474 Reg.-Tons. gegen das Een In Ballast m Jahre 1901 gelaufen 85 Schiffe von 163 845 Reg. war an dem Schiff. ausgehenden Schiffen betei Konsulats in Bombay.)

Zwangsversteigerungen. Beim Königlichen Amtsgericht l Berlin stand das Grund- ger Straße 2, Ecke Elsasser Straße, der zur Versteigerung. Nußungs- 288 500 Æ bar blieb Fräulein Friedrichstraße 160, ‘Meistbietende. 4 ericht! I1 Berlin gelangten die ersteigerung: Annastraße in Lanfk- b. Hillebrand, und tem Kaufmann Nuzzungswert räulein Emma

Kleine Hambur ow hier gehörig, 50 A Mit dem Gebot von Bertha Nardenkötter,

Beim na{hbezeihneten Grundstüde zur L wiß, der Frau Maluschke, ge P A. Hillebrand zu Berlin gehörig. 5,37 a. Mit dem Gebot von 12 100 X blieb

Meyer zu Braunshweig Meistbietende. Pari dem Maurermeister August Dikofy zu Mit dem Gebot von 7500 4 und ypotbeken blieb Rentier Franz von Drathen , Carmerstraße 6, Meistbietender.

Dt.-Wilmersdorf,

lensee gehörig. 12,1 25 009 A D Charlottenbur

Täglihe Wagengestellung für Kohlen und Koks an der Ruhr und in Oberschlesien.

hr sind am 31. v. M. gestellt 15 351, nicht reckt-

zeitig geftellt keine j chlesien sind am 30. v. M. gestellt 5165, nit recht-

A zeitig gestellt kei

Nach Mitteilung des Vereins Berliner Butterkaufleute an die Aeltesten der Kaufmannschaft haben in der leßten Zeit die Ver- durch Beimischung nommen; diese Gemenge werden D. Gesetzes, betr. den Verkehr Juni 1897 verstößt. Die Festitellung der

Fâllen nit" mö,lih, da die Chemie m das Vorhandensein solcher Fctte in

illigeren Pflanzenfetten zuge als Butter verkau!t, was gegen § mit Butter 2c., vom 15. Mischung ist in den meist bisher feine Mittel kennt, u

den bisher bekanuten

der Untersuhungsmethoden eimishung von

nachzuweisen; na

Nahrungsmittel - Untersuhung8methode ch unter anderen an um Zeichnung eines Preise gewandt. Bei der Wichtigkeit Handel und für alle Kreise der Be- vorbehaltlich der Zustimmung der der Kaufmannschaft, einen Zuschuß

In gettriger Sißung des Aufsichtsrats und der Direktion der A.-G. „Berliner Holz-Comptoir“ nächst ecinzuberufenden Generalversamml Dividende von 29/9 für das Ges, Der Aufsichtsrat der O esellschaft Gleiwiy beschloß B.*, den im abgelaufenen Ge¡chäftsjahr erzielten Betriebs- Anulagekonto abzuschreiben.

zur Auffindun genannten Zweck veranlassen und si die Aeltesten der Kaufmannschaft mit der Bitte Betrages für die auszuseßzenden der Angelegenheit für den reelle völkerung beschlossen die Aeltesten, Finanzkommission der Korporation „von 1000 M zu leisten.

wurde bes{los äftsjahr 1902 vorzuschlagen.

ershlesishen Eisenindustrie- Meldung des

en, der dems

gewinn von 1351797 4 vom e der Vorstand, einen der Gesells von 1716000 Rubel 56% zu Buche zu dem Reservefonds 1739 067 verbleiben alsdann noh 2 520600 Æ oder 10 °/% des Bezüglich des Geschäftsganges wur allen Betriebszweigen befriedigend gelangt nicht zur A Die gestrige Generalversammlung im Konkurse des „Kummer- ehmigte, laut Meldung des ,W. T. etablissement in Niedersedliy neb E) Aktiengesellschaft „Sachsenwerk* frei den vorgeschlagenen Bedingungen verka müssen aber noch die ersten und zweiten Obli welhem Zweck dieselben von dem Königli 24. April einberufen worden sind. Generalversanimlun, nk in Sondershau

aft gehörigen Besiy Metallgesellshaft Hanlke zu und um dies # zu entnehmen. “Dem F ) Aktieskapitals. de berichtet, daß die Gesellschast in

beschäftigt ist. Eine Dividende

3. T. B.“, daß das Fabrik- behör an die neu gegründete g aus der Konkurêmasse zu d. Diesem Verkauf ationäre zustimmen, zu en Amtsgericht auf den

der Shwarzburgishen Hypo- en seßte die Dividende auf 31% fest. Regierungen Oesterreichs und Ungarns unter- Parlamenten cinen Geseß- ufnahme der Barzahlungen. - ungarische Bank, seliches MetalUgel ft reichischer fee ejeßlihes MetaUgeld österreichischer oder ee bei sonstigem Verlust des Privi-

breiteten den beiderseitigen entwurf, betreffend die Mit dem Geseßentwurf wird D welche durch denselben verpflihtet wird, d gegebenen Noten gegen ungarischer Prägung auf i legiums einzulösen, weiter verpflichtet, efriedigung des Verkehrsbedürfnisses auszugeben, die Kronen metallisch voll, darüber hinaus mit llisch bedeckt sein im Falle einer notwendig werdenden ei Regierungen für die Einlösung der diese nah dem Verhältnis von 70 zu gen die Regierungen die Verdoppelung e vor, welche nach Maßgabe des gt und ausgegeben werden s dks Gesetzes soll im

. T. B.) Senat. ng einer Anfrage des zentigen Nente hin; das Er- twartungen übertroffen. Wenn

ftlichein Gebiete

die öôsterrcihis{

noten zur vollen B bis zu 400 Millio wenigstens 4009/4 meta sieht weiter vor, da der von den beiderseiti noten hinterlegten Go en sol. Endlich Ingents der 5. Verkehrsbedürfnisses fu T Der Tag des erordnungswege fe om, 31. März.

nkrafttrete

stbertrauen bewah e auf finanzi

n, 31; Mär . Verkauf von dke

wer ellem und w (W. T. B) Unter

seiner übrigen erreichen.

thaltender Butter n.

e Staatseinnahmen 31. März ab- 80 Pfd. Sterl.

esung angenomme

l . (W. T. B.

tnigten Königreichs weisen für das n Gesamtbetrag von 1 . im vorigen Jahre.

\{chließende Jahr eine én 152601 637 gton, 31. März. ( andte Bowen erhielt

Meldung des „Meuterschen Bureaus*.) aus Carácas die Bestätigung der

Naghricht, daß der französif e G. andte mit E O A ín ae eter, Wr wegen einer Konversion der venezolanishen Schu und der Be- gründung einer französifchen Bank in Carácas. Masbinaton, 31. (W. T. B.) Die Regierungs» namen Ir Dey EEIRs März betrugen 45 435 434 Doll., 8 L ; A E S L T T A ver ausge rten Produkte Do O 11 214 418 Doll. in der Vorwoche.

Braunschweig, 31. März. (W. T. B.) Gewinnziehung der S C Ra R U 20-Taler- Lose: 180 000 A Ser. 3266 Nr. 21; 9000 é Ser. 3711 Nr. 50; 6000 #4 Ser. 292 Nr. 20; 1500 X Ser. 6885 Nr. 4; je 300 & Ser. 1890 Nr. 33, Ser. 3266 Nr. 34, Ser. 3711 Nr. 12, Ser. 4393 Nr. 29, Ser. 4431 Nr. 19, Ser. 4530 Nr. 7, Ser. 5950 Nr. 25, S. 6885 Nr. 15, Ser. 9716 Nr. 36, Ser. 9872 Nr. 42; je 210 4 Ser. 1465 Nr. 2, Ser. 3266 Nr. 28 Ser. 3711 Nr. 34, Ser. 3711 Ne. 40, Ser. 5950 Nr. 26, Ser. 9716

"60.

Kursberihte von den Fondsmärkten.

Hamburg. 31. März. (W. T. B.) Gold in Barren: das Kilogramm 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren: das Kilogramm 67,35 Fr. 6685 Gd.

Wien, 1. April, 10 Uhr 50 Min. Vorm. (L. T. B.) Ungar. Kreditaktien 735 00ex., Oesterr. Kreditaktien 690,25, Franzosen 694,75, Lombarden 48,00, Elbetalbahn 452,00, Oesterr. Papierrente 100 60, 4 °%% ungar. Goldrente 121,55, Oesterr. Kronenanleike 101,15. Ungar. Kronenanleibe 99,40, Marknoten 117,05, Bankverein 49600, Länderbank 412,00, Buschtierader Lit. B. Aktien —,—, Türkische Lose 118,50, Brürer —,—, Alpine Montan 393,50.

London, 31. März. (W. T. B.) (Séhluß.) 21% Eg. Kons. 90/;, Platdiskont 3/3, Silber 223. Ja die Bank flossen 109 000 Pfd. Sterl.

Paris, 31. März. (W. T. B.) (S@hluß.) 4©/ Franz. N. 99,05 Suezikanalaktien 3790.

Madrid, 31. März. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 35,20

Lissabon, 31. März. (W. T. B.) Goldaaio 25

New York, 31. März. (Schluß.) (W. S. B.) Die Hoffnung, daß na der Quartalswende eine E:leichterung des Geldstandes ein- treten werde, führte zu lokalen Deckungen und zu einiger des Anlage suchenden Publikums, troßdem der Geldmarkt heute mebrfach beunruhigt wurde, da die Banken in größerm Umfange Darlehen gekündigt baben, und zwar in einigen Fällen ans solche, die schon feit längerer Zeit bestehen. Vorübergehend {chwächGten si American Sugar Refining ab auf die Preisermäßigung für granulierten Zucker, Amalgamated Copper im Einklang mit dem Rückgang auf dem Kupfermarkt in London und Wabash auf die angekündigte Bonds- ausgabe. Als jedo später bekannt wurde, daß Morgan eäußert habe, er habe zu dem gesunden Werte der verschiedenen Emi sionen volles Vertrauen, besserte \sich die Stimmung der Spekulation wesentli und die Kurse erholten sich reihlich auf allen Märkten. sehr fest. Aktienumsay 730000 Stück. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 8, do. Zinsrate für letztes Darlehen d. Tages 12, Wechsel auf London (60 Tage) 4,83,70, ble Trarsfers 4,87,65, Silber, Commercial Bars 494. Tendenz für Geld: ir

Rio de Janeiro, 31. März. (W. T. B. Wechsel auf London 12/2

Buenos Aires, 31. März. (W. T. B.) Goldagio 127,30.

KurS8berihte von den Warenmärkten.

Berlin, 31. März, Marktpreise na Ermittelungen des Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelztr. für: Weizen, gute Sortef) 15,70 t; 15,68 A Weizen, Mittelsorte f) 15,66 46; 15,64 e Weizen, geringe Sorte) 15,62 #; 15,69 # Roagen, gute Sorte 1) 13,05 M; 13,04 Á Roggen, Mitteljorte{) 13,03 #6; 13,02 #4 Roggen, geringe Sorte) 13,01 46; 13,00 6 Futtergerste, gute Sorte*) 14,00 M; 1350 Æ Futtergerste, Mittelsorte*) 13,40 #4; 1290 M Enltergenits, geringe Sorte *®) 12,80 46; 12,30 4 Hafer, gute orte**) 16,60 #4; 15,40 \ Hafer, Mittelsorte**) 15,30 4; 14,10 46 Hofer, geringe Sorte **) 14,00 M; 12,80 46 Richtstrob 4,32 #Æ; 400 A Heu 7,20 4; 5,00 K Erbsen, gelbe, zum Kochen 40.00 „#6; 25,00 #4 Speisebohnen, weiße 50,00 46; 29,00 Æ Linsen 60,00 46; 20,00 #( Kartoffeln 6,00 #4; 5,09 K Rindsleish von der Keule 1 kg 1,80 X; 120 M dito Bausfleish 1 kg 1,49 #; 1,00 A Schweinefleisch 1 k 1,80 M; 1,20 e Kalbfleisch 1 kg 1,80 4; 1,10 A Hammel- fleish 1 kg 1,70 ; 1,20 A Butter 1 kg 2/60 4%; 2,00 #4 Eier 60 Stück 4,00 4; 240 „4 Karpfen 1 kg 2,20 Aale 1 kg 3,00 6; 140 M der kg 2 Sl

——

ck Dechle 1 ko 200: 120. rie Shleie 1 k@ 3/20 #4; 120 # Blele 1 kg —— A E Ie R, 4,00 M 6 Babn, U G. n. *) Frei Wagen und ab Ba amm und **) Frei Wagen und ab Bahn, mit Geruch. Sa Magdeburg, 1. April. (W. T. B.) Zuckerberidt. Korn- gter 88 9% ohne Sad 9,35— 9,55, Nadoeett 75 ohe vhne Sack 20—7,35. gr Still. Brotraffinade 1. o. Faß 30 07}. Kevftallzuler T. mit Sack 29,824. fene Raffinaze m. Sack 29,824. Gemahlene Melis mit Sack 29,323. Stimmung —. Rob- zucker L. Produkt Trazisito f. a. B. urg 16,35 Gd., 16,50 Br. —,— bez, Mai 16,45 418,60 —— Auauft 16,85 Gd.. 16 95 Br. 16 90 bez., Oktober-Dezember 17,95 Gd. 18,05 Br., 17,00 bez, Januar-März 1825 Gd. 17,00 Br., —— bez. Schwächer. Die Vorräte ter ersten Hand betrugen pa Ztr. gegen 5 919000 Ztr. in 1902 und 5 160000 Ztr. in ¿ s öInj 31. hx (W. G 4 B) el A 50,00 remen; ZL rj. ; « ußberi: 5hmalz. Fest. Loko Tubs und Firkins 924, Doppeleimer 53, ane aat Märzlieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —. Speck. Behauptet. Short loko „3, Short clear ——, März-Abladung —, De oa Kaffee. Ruhig. Baumwolle, Ruhig. Üppland middl. Hamburg, 9L (L L. B. t L Standard aue R 6D L ch: B Ie MONOEAAIA, 00 Hamburg, 1. April. (W, .) Kaffee. (Vormittacs- S. Good average Santos Mai 263 S Seybarer 27G, pen

Dezem 287 Ed, März 29 Gd. v 1 mde dér- markt. (Anfangsbericht.) Vübenrobrader N oduft ‘88 0e Rendement neue Usance, frei an Bord urg Av 16 40,

1210; O pig gust 16,95, Oktober 18,05, Dezember 17,95, Januar Budapest, 31. März. (W. T. B) Koblr t 10, L 10,80 Br., August 11,90 G 12,00 Br. POFLET DE D Ms London, 31. März. (W. T. B.) %8°% Javazucker loko 93 E Pl man uer lofo 81h. 2 d. uit n . s e a, ° erpool, 31. März. G ; w ¿ 7000 B., davon für Ae da aae D R C: Nuhig. Brasilianer 4 Preis ¿Sgvpter 1/6 niedriger. Amerikanische 16, Zuni-Jult 5,16, J pi! 6.16 Auen Sep: tember 5,08, "September, et 4 "ftober.Nos ; rute Rer f? “ay 4,73, OftobereNovember C54, Noc anchchesftér, 31. 4 . T. B. Water 1e De wee Lte A 4 0E, Wales courante Eut Blu 40r Mule Mapall 84, 40r Mebio Wilkinson 9g "aut alcazeas

Rowland lee 3ôr Warpc

courante Qualiti 4ûr 198. Stetig, K

h j 8,

heu OopIol f: Bees 8, Gr Warycets Nunosann 32r 116 yards 6 X 16 Mixch nurabers nl borough 51 sh. 94 d.

printers aus (W. T. B.) ts 57 h. d.

: m. L O C 2 A 2 r 100 kg März 25,

ket N T. B.) Java - Kaffee good inn 83}.

L T. B, trol März (Wf L J Be roleu

tr lj. s

Anfwerpen. f e o Ap olt Br. do. Mai 214 Br.

New York, 31. März. New

(W. T. B.)

9,62, Baumwollepreis în fand. white in New York

ot, è, Poren in Cases) 10,50, do.

ladelphia 8,30, do. Refined / Schmalz We

. 7 April 4,05, do. do. Zinn 29,25—29,75, Kupfer 14,75—15,00.

Heft 7 des 52. Bandes der „Annalen für Gewerb wesen“, herausgegeben von onbverl: L Berlin A , bietet folgenden Inhalt: Verein für G : i ammlung am 10. Februar 1903. Vortrag des

„Neues aus dem Gebiet eleltri für Vollbahnen“ und Vortrag des Geheimen Regier Ereesior Dr. Reuleaur ü

. C. Glaser (Kommis

kunde zu Berlin.

C Er: p neue al u auf den preu taat hältnifse. Von Georg Dinglinger, R

en. ) Amerikanische Arbeitsver rau ride) vao Sa ork. Zuschriften an die Nedaktion. Die de

baumeister, New Y : Analyse als Mittel zur Bestimmung der Güte des Mater

Abnahme. Verschiedenes : Die Eisenbahnen Europas und einigten Staaten von Amerika im Jahre 1902. Bau

bahnwagen und Lokomotiven in den Vercinigten Staaten amerifa im Jahre 1902. Die 44. Hauptversammlung ded Deutscher Ingenieure. Die erste elektris betriebene Hai fördermashine. Die Produktion der deuts | Jahre 1901.

industrie im Likeraturblatt.

Wetterbericht vom 1. April 1903, 8 Uhr Vormittags

t. eres cuz.

e E R

Name der Beobachtungs-

Baromet @.0% u.Me,

niveau r

M M PA a S E L

p S E Ss

00 WT E W

A E e e S E

m 2D Mi 00 S

E N R E

S M S A G In

R: is M: Wi

Qu: e e L M

D 10S R l

L R B O

M O R

756,4 |ONO 4 755,3 [Windstille

7606 [NNW 1 beiter A NNW 2 Regen

WSW 3 bedeckt

S A S. ch4 R N

P S D 1 D

B LLZBE

s

d. O M LEE E E

Aa San

761,8 [WNW 4 E e k ed 760,1 |W

R u E E E E

A 0 6

ETSTZZ 217552728 R R Es

-

E Q pad jus | pak jus jk Ld Ut 5 Cut O PL| d EO UE

m. 07ck S e

D (D D S: S S

e A S s R E

A R O E E e A

ceegeauacalenead

T 0. E G L A

A

c

& En

Smd h G

E

n m ma A

_—(

Marxima bön über 76 skandinavien, Mi und über der

œ“ Ï es

über 765 mm liegen ü Ninima von unter 755 mm südlichen Ostsee. be und etwas fälter. Wetter, sonst E

al Zuos

rwärmung mit Deuts@che Seewarte.

Mitteilungen des Asëron des Königlichen Mete

veröffentlicht vom Berliner Drathenaufstiez vom 1. April 1903, 9—11 Uhr Vormittags :

| 200m | 500 m [1000 ra [1495 m | 13 1,8 P | 8 82 88

m obere nit erreicht. _ ü

autishen Observatoriums* orologischen

Wetterburcau.

Temperatur (C

Untere Wolke Der Wind ließ zu Beiten